bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Zum Sonntag / Rückkehr in die Liebe

Zum Sonntag / Rückkehr in die Liebe

Autor: Arthos

Quelle: Lebensrichtig

Eingereicht von jpr65

Thom Ram, 29.09.06

.

.

 

Rückkehr in die Liebe

Arthos über die einfache Geometrie der natürlichen Ordnung, die Fallen des Menschseins, die Lösung aller Probleme und den Weg in die neue Welt. Lebensrichtige Botschaft 245.
Bildquelle: Pixabay / Verbera / CC0 Creative Commons

Heute ist ein guter Tag, um die Strukturen des gewohnten Denkens hinter dir zu lassen, um dich deiner wahren Essenz zuzuwenden.

Du bist Liebe, hast es aber vergessen und dich im Laufe deines Lebens in einem Netz aus Strukturen verfangen, die du durch Gedanken erschaffen hast. Du hast das Netz gesponnen, ohne es zu merken, und nun steckst du darin fest. Befreie dich aus der Begrenzung und löse dich von all deinen Irrtümern und Illusionen. Lass alles los, was dich an deinem wahren Seelenauftrag hindert. Dieser besteht aus zwei gegensätzlichen Komponenten, und das macht es zu einer Gratwanderung, die nur gelingen kann, wenn du dich dabei von deinem Herzen führen lässt. Einerseits möchte die Seele Erfahrungen in der physischen Welt machen, denn nur so kann sie sich entwickeln. Andererseits muss deine Seele heilen, denn viele Erfahrungen, die bereits gemacht wurden, haben Wunden hinterlassen, die nur heilen können, wenn du in die Liebe zurückkehrst.

Damit du verstehst, worum es geht, möchte ich mit dir einen kurzen Ausflug in die einfache Geometrie der natürlichen Ordnung unternehmen. Ich bitte dich, mir dabei zu folgen und das Gesagte zu hinterfragen, ohne es einfach nur blind zu glauben. Wenn du wirklich verstehen willst, was du bist, wo du bist und warum du hier bist, musst du alles hinterfragen. Glaube nicht einfach, was dir gesagt wird, sondern reflektiere und meditiere darüber.

Lerne zu unterscheiden, indem du dein Herz befragst und nicht den Verstand. Wenn es sich im Herzen gut anfühlt, sich der Raum deines Herzens weitet und mit Liebe füllt, dann kannst du vertrauen. Zieht sich dein Herz jedoch zusammen und deine Wahrnehmung verlagert sich in den Kopf oder in den Bauch, und zwar verbunden mit einem unguten Gefühl, dann finde heraus, ob das ein Widerstand ist, der auf der Angst vor dem Unbekannten jenseits deiner gewohnten Strukturen beruht, oder ob du tatsächlich in die Irre geführt wirst.

Bei all dem musst du deinen Verstand mit ins Boot nehmen, jedoch nicht als dein Führer, sondern als dein Diener. Benutze deinen Verstand, anstatt dich von ihm benutzen zu lassen. Der Verstand hat sich seine eigene Welt aufgebaut und verteidigt sie bis zum Äussersten. Da sie aus festen Strukturen besteht, kann er sie auch nur durch feste Strukturen aufrechterhalten. Er fordert Beweise für die Wunder des Lebens, die – würde er sie erhalten – ihn zum Schweigen bringen würden. Er hat keine Beziehung zu Wundern, denn Wunder sind Werke der Liebe. Der Verstand jedoch kann nicht lieben, und so begnügt er sich damit, ein Netz aus Vermutungen zu spinnen. Wenn du ihn lässt und dich seiner Führung hingibst, verfängst du dich in seinem Netz.

Das Zentrum deines Seins ist dein heiliges Herz, denn hier befindet sich der Zugang zu deiner Göttlichkeit. Du kannst dich natürlich entscheiden, weiterhin deinem Kopf zu folgen, allerdings bleibst du dann in den festen Strukturen stecken, die er erdacht hat. Du bekommst dann immer mehr vom Gleichen, und das befriedigt zwar deinen Verstand, hilft aber deiner Seele nicht weiter, da es so nicht gelingen wird, dich mit ihrer Freiheit und Grenzenlosigkeit zu vereinen. Du hast die Wahl, ob du dich in einem vom Verstand erschaffenen Würfel gefangen halten lässt, oder ob du aus diesem Würfel ausbrichst und in den Kreis der Liebe zurückkehrst.

 

Der Kreis der Liebe ist der Ursprung, die Quelle von Allem und gleichzeitig der Raum, in dem alles stattfindet. Nennen wir diesen Kreis der Einfachheit halber Gott. Bedenke, dass es sich dabei nicht um den Gott handelt, den Religionen und Kirchen erschaffen haben, um die Menschen zu kontrollieren, sondern um das allumfassende Bewusstsein, das unendliche Liebe ist. Der Kreis ist der Schöpfer und somit Quelle aller Schöpfung.

Gott, die Quelle, hat drei Qualitäten, die Grundlage der Schöpfung innerhalb der natürlichen Ordnung sind: Liebe (1), Geist (2) und Substanz (3). Die Liebe ist der Antrieb aller Schöpfung, die Kraft, ohne die keine Schöpfung möglich wäre. Der Geist formt die Substanz, wobei die Substanz auch als Ur-Teilchen bezeichnet werden könnte. Diese Ur-Teilchen sind im Grunde genommen Bewusstseinsteilchen. Aus ihnen wird sämtliche Materie gebildet. Sie sind die kleinsten Teilchen, die die Wissenschaft zu finden versucht.

Der Kreis stellt das Spielfeld allen Lebens dar, und das Innere des Kreises kann als Bewusstsein bezeichnet werden. ICH BIN das ICH BIN ist Göttliches Bewusstsein in Tätigkeit. Um tätig zu werden und ein Ergebnis der Tätigkeit darzustellen, arbeiten Liebe, Geist und Substanz Hand in Hand. Jede Darstellung dieser drei Qualitäten ist ein Ausdruck der Quelle, der im Inneren des Kreises stattfindet. Dabei vergrössert sich der Kreis, und die Quelle dehnt sich aus. Der Kreis ist sozusagen der Körper der Quelle, der Körper Gottes, der sich in unbegrenzter Ausdehnung befindet.

Die Seele ist ein feinstofflicher Ausdruck der Quelle, hier als Kreis innerhalb des Dreiecks dargestellt. Sie ist eine vollkommene Schöpfung und kann als Fraktal der Quelle angesehen werden. Sie enthält das Göttliche Potential, ist aber mit ganz bestimmten Eigenschaften und Fähigkeiten versehen, um individuellen Ausdruck und individuelle Erfahrungen zu ermöglichen. Sie ist das Kind Gottes, hervorgebracht durch seine Liebe, seinen Geist und seine Substanz.

Um Erfahrungen zu machen und ihre individuellen Qualitäten auszudrücken, inkarniert die Seele bei Bedarf und auf Wunsch in die physische Welt. Hierfür projiziert sie ihr Bewusstsein, das individualisiertes Göttliches Bewusstsein ist, in einen materiellen Körper, der somit einen neuen Bewusstseinsbrenn-punkt darstellt. Alle Erfahrungen, die in diesem Körper gemacht werden, werden in der Seele abgespeichert. Dadurch kann sie sich entwickeln und wachsen, und da sie mit der Quelle in der Einheit der Liebe verbunden ist, erfährt sich die Quelle dadurch selbst, denn Gott kann sich nicht als Ganzes, sondern nur durch Individualisierung erfahren.

Für die Inkarnation auf der Erde gehst du durch den Schleier des Vergessens. Das bedeutet: Du erinnerst dich nicht mehr daran, was du bist, wo du bist und warum du hier bist. Du kommst als reine Inkarnation deiner Seele auf diese Welt, und dann lernst du, was du bist, wo du bist und warum du hier bist. Das allerdings lernst du nicht von deiner Seele, die die Wirklichkeit kennt, sondern von Menschen, die ebenfalls den Prozess der Inkarnation in einen Körper durchlaufen haben und die somit ebenfalls durch den Schleier des Vergessens gegangen sind.

.

Ganzen Artikel lesen —> hier.

.

.


61 Kommentare

  1. Angela sagt:

    Zitat: „… Du hast die Wahl, zu bleiben, für was du dich hältst oder zu werden, was du wirklich bist. Du hast das Recht, den Weg zu gehen, den du wählst, und du wirst so oder so ernten, was du säst. Aber vergiss nicht: Du bist die Ursache aller Wirkungen, die dir als Erfahrungen in deinem Leben begegnen….. “

    Eine sehr schöne Botschaft! Arthos war mir bisher ganz unbekannt…… Gechannelt?

    LG von A n g e l a

    Gefällt mir

  2. Security Scout sagt:

    Hallo Thoma Ram,

    aus völlig verschiedenen Quellen habe ich die Information, daß eine Armada von Großraumschiffen aus der Sonne geflogen kommt.
    Tatsächlich ist die Sonne ein Stargate, genutzt um große Entfernungen mit Raumschiffen zu überbrücken.

    Gleichzeitig die Nachricht, dass sehr viele Sonnenobservatorien weltweit geschlossen worden sind.

    Angeblich soll ein Schiff von Nordkorea zur Sonne geflogen und wieder zurüc gekommen sein.

    Es scheint da eine „Bewegung“ zu geben!

    Gefällt mir

  3. Besucherin sagt:

    Security Scout
    29/09/2018 um 15:18

    „Gleichzeitig die Nachricht, dass sehr viele Sonnenobservatorien weltweit geschlossen worden sind.“

    Die wurden inzwischen wieder geöffnet, über deren Computer soll ein Pädo – Ring ausgehoben worden sein.

    Gefällt mir

  4. Thom Ram sagt:

    Scout 15:18

    Deine Meldung beeindruckt mich.
    Sie beeindruckt mich, weil für mich A) längst Fakt ist, dass wir von unzähligen Wesenheiten, uns nicht sichtbar, umgeben sind, permanent, von Elfen über Schutzgeister bis hin zu Raumfahrern verschiedener Gestalt, und B) weil sie aus Deinem Munde kommt – der Du alles andere denn ein Leichtgläubiger Schwärmer bist.

    Gefällt mir

  5. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  6. jpr65 sagt:

    Sie sind schon hier:

    Das ist das erste Video von Außerirdischen! Und es sind keine verkleideten Topmodels. 😉
    Größe ca. 2,10 Meter!

    Ich wollte Euch vor allem mitteilen, daß das Video für mich ein Echtes ist, mit echten Wesen. Jedenfalls ist es nicht einer Technik getrickst, die irgendein Hollywood Trickstudio beherrschen würde.

    Und ihre Bewegungen wirken sehr automatisiert. Das können Roboterwesen nicht. Wozu Tango-Tanzen doch alles gut ist. Seitdem kann ich Bewegungen viel besser erkennen. Sonst könnte ich nicht tanzen…

    Die laufen immer so rum, das sind keine Kostüme. Wegen der Selbstverständlichkeit, wie sie sich bewegen.

    Das sind wohl keine Menschen, wie wir Menschen kennen und verstehen.

    Das Video sollte man sich abspeichern. Man weiß nicht, ob und wann sie es blockieren…

    Gefällt 1 Person

  7. Security Scout sagt:

    jpr65
    29/09/2018 um 20:18

    Sie sind schon hier:

    Das ist das erste Video von Außerirdischen! Und es sind keine verkleideten Topmodels. 😉
    Größe ca. 2,10 Meter!

    Sorry JPR, diese beiden sind menschlich!

    Ich bin einmal Außerirdischen begegnet. Bei denen spürst du bei persönlichem Kontakt, wenn du sensitiv bist,
    sofort, das dies keine Menschen sind.

    Das Wort menschlich ist relativ!
    WIR, die WIR Adler sind und am Himmel fliegen, kommen außerhalb dieses Sonnensystems.

    Das profane Volk ist wie Hühner, Kopf nach unten geneigt und sind am Körner picken.

    Gewisse Eliten sind darum der Meinung, daß diese profanen Menschen einer Führung befürfen, denn sie sind wie Kinder.

    Gefällt mir

  8. Thom Ram sagt:

    Scout 23:03

    Ich ändere Deinen Text in meinem Sinne.
    Du:
    WIR, die WIR Adler sind und am Himmel fliegen, kommen außerhalb dieses Sonnensystems.
    Ich:
    WIR, die WIR Adler sind und am Himmel fliegen, wir haben bereits Entwickelungszyklus außerhalb dieses Sonnensystems durchlebt.
    Du:
    Das profane Volk ist wie Hühner, Kopf nach unten geneigt und sind am Körner picken.
    Ich:
    Wesen, welche ihren ersten Gang durch die Polarität tun, hier in irdischem Körper, vorausgegangen Millionen Jahre in Stein, Pflanze, Tier, jetzt in Menschengestalt, sie sind zu ehren als göttlich. Wir waren lediglich schon Billiarden Jahre länger in der Pol ah Ritt äh t.
    Sie entbehren der Erfahrungen derer, welche schon länger in der Polarität Weilenden.
    Sie sind wie Kinder hier. Bah. Ich kenne Solche. Gebüldet. Sogar eigen Kind. Göttlich allemal und Edelstein, doch unwissend, dass es kracht.

    Gefällt 1 Person

  9. makieken sagt:

    Und wieder diese (Be-)Wertung, dieses über Andere stellen ob des vermeintlich höheren Wissens. Baaah! Laufen doch hier genug aufgescheuchte Hühner rum, die irgendwo was gelesen/gehört haben. Und die Adler? Wem nutzen sie, außer dem Auge? Baaah!

    Wo ist „unser“ Verdienst gegenüber den Körner pickenden Hühnern? So vieles, dass wir theoretisch besser wissen sollten, praktisch jedoch wieder Energien in nicht ganz so gute „Geschichten“ stecken. Ähnlich den im Mainstream verbreiteten, aber WIR wissen es ja besser! Wissen, dass das sowas von gelogen und falsch ist und beschäftigen uns trotzdem damit. Jep, als Adler sieht man einfach mehr!

    Wer also manifestiert jetzt wirklich das, was wir eigentlich nicht wollen? Ich wollt ich wär ein Huhn…

    Gefällt mir

  10. Security Scout sagt:

    Thom Ram
    29/09/2018 um 23:18
    Scout 23:03
    Ich ändere Deinen Text in meinem Sinne.

    Deinen Worten stimme ich zu Thom Ram.
    Das Problem ist aber, dass Deine Worte 99,99% der Menschen nicht verstehen,
    weil der Level für diese zu hoch ist.

    Sieh mal die „Trotzreaktion“ von ihm!
    makieken
    30/09/2018 um 06:20

    Sag den Sklaven nicht, das sie Sklaven sind. Sie werden Dich für die Wahrheit hassen.
    Beispiel:
    Auf der ganzen Welt haben die Menschen eine Identitätskarte womit man weiß wer der Mensch ist.
    Die Sklaven hat man umbenannt und nennt sie jetzt Personal.
    Warum haben die Deutschen keinen PERSONEN-Ausweis, sondern einen „personal-Ausweis“???

    Hühner die solche Worte hören schalten einfach ab. Da wird ein Filter im Gehirn vorgeschoben und
    das war es dann.
    Die ganz große Minderheit wird nachdenklich und noch weniger ändern den Status.
    Die welche den Status ändern sind die, welche als Adler geboren wurden ABER unter Hühnern aufgewachsen sind.

    Die vielen Ausländer welche jetzt speziell nach Deutschland kommen, sie haben meistens eine einfache Bildung
    ABER sie können sofort erkennen, ob jemand ein Adler oder ein Huhn ist.
    Natürlich sind bei denen auch manche Adler! Aber auch ein einfaches Huhn weiss immer ob es einen Adler oder Huhn vor
    sich hat. Ich sehe aber nur sehr, sehr wenige Deutsche, weilche dies erkennen können.

    Adler untereinander erkennen sich IMMER!
    Da genügt ein Blick und man versteht sich.

    Das können einfache Menschen sein, wie die attraktive Frau welche ich Dir vorgestellt hatte. Sie kommt aus sehr
    einfachen Verhältnissen ABER hat einen gesunden Menschenverstand and weiß sofort wen sie vor sich hat.
    Sie ist ein Adler ABER lebt noch unter Hühnern welche sie am Boden halten. Würde ich ihr natürlich nicht so direkt sagen,
    weil dies unhöflich ist.

    Gefällt 1 Person

  11. Thom Ram sagt:

    Makieken 06:20

    Als Lehrer ehrte und achtete ich einen Sonderschüler mit IQ70 genau so wie Sonderbegabungen. Ich befleissigte mich, jedem Räume zu öffnen, auf dass er sich auf seinem Nieveau entfalten könne.

    Liebe Makieken, habe ich mich ungeschickt ausgedrückt?

    Ich finde in Wesen, welche länger schon in der Polarität weilen, nichts Besseres als in Wesen die erst neu hier sind.
    Ich kann nicht nachvollziehen, wie Du drauf kommst, dass ich jemanden über einen andern stelle.

    Für mich ist ein Diamant so heilig wie ein Kiesel.
    Wenn ich nun sage: Dies ist ein Diamant. Jenes ist ein Kiesel. Werte ich damit? Tue ich nicht.

    Wenn ich sage: Der hat schon eine Runde hinter sich (Millionen Jahre), jener macht seine erste Runde, so werte ich damit?

    Und es ist Tatsache, dass Menschen, welche schon eine Runde absolviert haben, anders empfinden und anders denken. Da beisst keine Geiss keinen Faden nicht ab.

    Oder anders.
    Ist ein Erstklässler weniger denn ein Neuntklässler? Ist er weniger wert, ist er geringer zu achten? Nein. Beide sind göttlich und heilig, doch kann der 9.Klässler gewisse Dinge, die der Erstklässler noch nicht kann. Werte ich, wenn ich das sage?

    Gefällt mir

  12. Wolf sagt:

    @Security Scout

    „Sie sind wie Kinder.“

    Wie wahr, wie wahr! Das Gleiche gilt für ihre „Erzieher“. Für gefährliche Hunde und ihre „Herrchen“ gilt dies ebenso.

    Gefällt mir

  13. Tabburett sagt:

    @ jpr65 am 29/09/2018 um 20:18

    Auweiaweiaweia… Ich hoffe ja fue Dich, dass das nur ein voruebergehender Verlust der Bodenhaftung deinerseits bedeutet. Andernfalls solltest Du dich wieder mal gruendlich ERDEN!

    Bei diesen 2 Wesen handelt es sich um die Titchenko Schwestern (Lyudmila und Tamara) aus der Ukraine, kostuemiert als Aliens anlaesslich einer TV-Show. Der mit dem Adlerblick Ausgeruestete beachte ganz besonders das allererste Bild ganz oben links: https://www.google.co.uk/search?q=Titchenko+sisters&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ved=0ahUKEwj8rcWsiPTXAhWpLsAKHbcBDCIQsAQIMw&biw=1829&bih=890#imgrc=14yrMhVaeJUQcM:&spf=1512517839720

    „Das Universum und die menschliche Dummheit sind unendlich. Bei Ersterem bin ich mir aber nicht so sicher.“ – Alfred Zweistein. 😉

    Gefällt 1 Person

  14. Besucherin sagt:

    Security Scout
    30/09/2018 um 09:45

    „Die welche den Status ändern sind die, welche als Adler geboren wurden ABER unter Hühnern aufgewachsen sind.“

    Vielleicht waren die Hühner ja auch mal Adler, denen man das Fliegen abgewöhnt hat.

    Da gab es Versuche mit Flöhen, denen man eine Glasplatte einzog, sodaß sie nur halb so hoch springen konnten. Als man die Glasplatte entfernte, behielten sie die halbe Höhe bei, und wer es höher versuchte, wurde aktiv behindert. Auch als längst kein Floh mehr am Leben war, der mit der Glasplatte Erfahrung gemacht hatte, behielten sie das bei.

    Oder der Affenversuch. Man hängte oben Bananen hin, und es standen ein Menge Schachteln herum, die die Schlauesten alsbald stapelten, um an die Früchte zu kommen. Hatte einer das Ziel erreicht, wurden die anderen mit Wasser angespritzt, worauf diese in der Folge verhinderten, dass es überhaupt einer versucht. Auch da wurde dieses Verhalten über Generationen beibehalten, obwohl kein Lebender mehr selber die Wasserprozedur kannte.

    Das leuchtendste Beispiel der Hühnerwerdung ist mMn Japan: die früheren Herrscher waren nicht zimperlich, es wurde nie nur der Einzelne mit oder ohne Familie bestraft, sondern der ganze Straßenzug, oder das gesamte Dorf. Und so belauern sie sich gegenseitig, dass keiner aus der Reihe tanzt, bis heute. Das lernen schon die Kleinkinder, schreien oder rumbrüllen gibts nicht, da sind die recht happig. Früher haben wir immer gewitzelt: einzelne Japaner gibts nicht, und wenn, dann ist er Terrorist.

    Lange Rede, kurzer Sinn: hütet euch vor den Hühnern.

    Gefällt 2 Personen

  15. Guido sagt:

    Ich unterscheide zwischen bewerten und (ver)urteilen.

    Wenn wir richtige Entscheidungen in der Matrix treffen wollen, kommen wir ums Bewerten nicht herum.

    Etwas anderes ist es, aufgrund unserer Bewertungen zu (ver)urteilen.

    Dass ich manchmal eine etwas andere Weltsicht pflege, ist vielleicht schon aufgefallen.
    Ich betone aber auch immer wieder, dass es nur meine Weltsicht ist.

    So auch das Folgende. Manche mögen es als verurteilen oder gar als Rassismus nun auch auf Seelenebene deuten.

    Hier der betreffende Ausschnitt aus meiner Beschreibung der Matrix:

    Neben den göttlich beseelten Menschen gibt es auch die Kinder Luzifers, die von Luzifers Seele Fragmente erhalten haben.

    Dann gibt es noch die seelenlosen Bioroboter.

    Warum und wie sich göttliche Seelen in die Matrix haben locken lassen, wird in der Bibel im Fall aus dem Paradies beschrieben.

    Die von Luzifer beseelten Menschen sind seine Führungskräfte, die die Matrix in seinem Sinne führen und verwalten. Das sind die „Menschen“, die sich nur in gewisse Familien inkarnieren und so eine reine Blutlinie erhalten.

    Die seelenlosen Bioroboter sind einfach Teil der Matrix (Statisten) und folgen deren Agenda ohne dabei etwas zu hinterfragen.

    Nur die göttlich beseelten Menschen fühlen diesen ständigen inneren Konflikt, denn die Agenda der göttlichen Seele und die Agenda der Matrix verhalten sich zueinander wie Feuer und Wasser.

    Was die Bioroboter anbetrifft, ist ihnen im neuen Buch „Entfaltung“ Bd 6 von Alf Jasinski das Kapitel 11 gewidmet. Es gibt da einen kleinen Unterschied zu meiner Sichtweise. Nach Alf sind die Bioroboter von Seelenfragmenten bewohnt, nach meiner Ansicht nicht. Dass Menschen ohne Seelenfragmente existieren können, haben Klone bewiesen, zumindest Hellsichtige haben es so beschrieben. Gemäss Alf ist die Bevölkerungsexplosion vor allem auf die Zunahme der Bioroboter zurück zu führen (ca 3 Milliarden). Das kann man glauben oder auch nicht… Dieses Thema allein ist abendfüllend.

    Das ergibt eine gänzlich andere Sicht. Der Adler oder das Huhn mag nicht einfach Resultat einer mehr oder weniger langen Seelenreise sein, sondern kann einfach auch Resultat der Seelenqualität sein.

    Gefällt 2 Personen

  16. Gravitant sagt:

    Der Fall von Babylon ist der Fall des Handelsimperiums,
    auf das die Nationen ihren Wert aufgebaut haben.
    Es ist der Welthandel in Aktien,Papiergeld und Gütern aller Art.
    Da in manchen Gegenden die Technologie erhalten bleiben wird,
    werden viele um die Tage weinen,in denen die Welt noch durch Satelliten,
    Computer und Handel verbunden war.

    Dann wird lang Frieden herrschen,
    weil das Teufelsbewußtsein ausgeschaltet wurde.
    Das ist das neue Jerusalem.
    „Ich bin“

    Gefällt 1 Person

  17. Wolf sagt:

    Adler – Huhn
    Der Adler ist naturgemäß ein Einzelgänger. Der Gruppendynamik unterliegt er nicht; er ist dafür nicht programmiert. Ob das den Adler besser macht, bezweifle ich.

    Gefällt mir

  18. Jochen sagt:

    @ Security Scout
    um 15:18

    „aus völlig verschiedenen Quellen habe ich die Information, daß eine Armada von Großraumschiffen aus der Sonne geflogen kommt.
    Tatsächlich ist die Sonne ein Stargate, genutzt um große Entfernungen mit Raumschiffen zu überbrücken.“

    Es gibt auch völlig verschiedene Quellen, gemeint sind Menschen bzw. ist menschliches Denken, hinsichtlich des Glaubens an die Evolution.

    Gefällt mir

  19. Guido sagt:

    Wolf
    30/09/2018 um 16:55

    Ich denke, es geht im übertragenen Sinn um wedische oder kollektivistische Lebensweise.

    Mir z.B. liegt das Wedische näher, andere mögen es anders sehen.

    Gefällt 1 Person

  20. jpr65 sagt:

    Für alle, die die Geschichte von Adlern und Hühnern noch nicht kennen, oder sie noch einmal lesen möchten, hier ist noch einmal der Link:

    Das Erwachen oder die Freude der Enttäuschung
    – Ein Märchen der neuen Zeit –

    Dieses Märchen ist wirklich sehr komplex, viel komplexer als die üblichen Märchen.

    https://jpr65.wordpress.com/2016/09/28/das-erwachen-oder-die-freude-der-enttauschung

    Denn anhand der Kommentare oben sehe ich, daß da viele noch Bedarf haben 😉

    Gefällt mir

  21. jpr65 sagt:

    Und zu dem Video über die Ausserirdischen ganz oben und zu den Kommentaren antworte ich jetzt mal mit einem Witz:

    Ein Mathematiker, ein Physiker und ein Soziologe fahren mit dem Zug und sehen aus dem Fenster.

    Da fahren sie an einer Wiese vorbei, auf der zwei schwarze Schafe zu sehen sind.

    Der Soziologe: Hier sind wohl alle Schafe schwarz.

    Der Phyisker: Moment, du hast doch erst zwei schwarze Schafe gesehen!

    Der Mathematiker zum Physiker: Wie kannst du solche unbewiesenen Behauptungen aufstellen?

    Der Physiker: Wieso?

    M: Die Schafe seien schwarz. Hast du die andere Seite gesehen?

    Und ich frage Euch: Wer sagt den dreien, daß sie tief unter der Erde sitzen und daß das Fenster ein Monitor ist und das Bild eine alte Filmaufnahme?

    Gefällt 2 Personen

  22. Thom Ram sagt:

    Zu jpr65 17:48

    Ich empfehle die Geschichte vom jpr, mir gefällt sie sehr gut.
    Wenn wir hier von Adlern und Hühnern reden, sollten wir sie als gemeinsame Basis im Hinterkopp haben.
    🙂

    Gefällt mir

  23. Wolf sagt:

    jpr65 [17:48],
    Deine bereichernde Geschichte von den Fabeltieren Huhn und Adler habe ich bereits gelesen; sie ist sehr schön und von der Aussage her völlig stimmig. Ich bezog mich in meinem vorigen Kommentar auf das Huhn und den Adler aus der Zoologie.

    Gefällt mir

  24. Tabburett sagt:

    @ jpr65 am 30/09/2018 um 17:52

    Der Sperber (Spatz) im Adlergewand macht einen Witz ob der Kommentare, da er (der Spatz) nicht mag, dass er einer Ente auf den Leim gekrochen ist 😉

    Ich stelle nicht in Abrede, dass sie (Zitat jpr vom 29/09/2018 um 20:18: „Sie sind schon hier“) hier sind. Nur sollte der Adler seinen Fokus ev. nachjustieren, wenn 2 uebergrosse Schwestern aus der Ukraine als Aliens dargeboten, und – sorglos durch Federvieh – solch Unsinn auch noch weiterverbreitet wird.

    Da beisst auch ein zweifelhafter „Witz“ der Gans keinen Schnabel ab, lieber „Ralph Eagle“… 😉

    Gefällt mir

  25. Wolf sagt:

    Tabburett [19:49],

    zum Glück hast Du die Sache ja schnell aufgeklärt. Obwohl ich gerne gewußt hätte, ob sonst noch jemand anbeißt. Der Ralph schreibt in letzter Zeit anders, als ich es von ihm gewohnt bin. Doch ich nehme ihm das nicht übel.

    Gefällt mir

  26. jpr65 sagt:

    Hallo Leute,

    ich habe halt über mein Herz und über die Verbindungen in die höheren Dimensionen andere Möglichkeiten als ihr, um den Wahrheitsgrad von Informationen zu beurteilen.

    Wer das nicht hat, den kann ich gut verstehen, denn ich war 50 Jahre lang auch ganz auf 3D und meinen Verstand angewiesen.

    Aber das ist alles sehr unsicher. Denn wer garantiert die Wahrheit in den Quellen, die man angibt? Nur weil es viele glauben, muss es ja nicht wahr sein.

    Und der Witz ist kein Witz, sondern eine Geschichte zum drüber nachdenken…

    Und ich sage Euch nur, was ich sehe… Doch wer etwas anderes sehen will, den werde ich nicht weiter belästigen. Jeder lebt in seiner eigenen Welt.

    Ich habe mit meiner Frau zusammen mindestens 10 Staffeln Top-Models gesehen. So groß und so schlank war da niemand.

    Die beiden sind haben halt einen Körper, den man bei oberflächlicher Betrachtung noch als menschlich ansehen kann. Von Außen. Wie er innen aufgebaut ist, das weiß ja keiner.

    **** Hat halt nicht jeder Außerirdische einen Rüssel im Gesicht, damit wir ihn besser erkennen können! ****

    Außerirdische sind für mich Lebensformen – Körper – die nicht von der Erde stammen. Also sagen wir mal, die wir nicht in Massen oder wenigstens kleinerer Anzahl hier vorfinden.

    Wer hier genetisch hingehört, das ist nochmal eine ganz andere Frage.

    Und dann gibts da noch die Seelen. Die kommen oft von weit her, und treffen sich hier bei bb. Denn sie haben alle einen menschlichen Körper und weitgehend vergessen, woher sie stammen. Und was sie so wissen. Gewußt haben, vor der Inkarnation.

    Ich erkenne langsam, woher ich kam und was meine spirituellen Aufgaben hier sind. Deshalb gebe ich mir auch soviel Mühe, das allen zu erklären.

    Nur wer noch nicht bereit dazu ist, das zu verstehen, dem werde ich es nicht erklären können.

    Das hat nichts mit Intellekt und Intelligenz zu tun, sondern mehr damit, ob man die Existenz höherer Dimensionen(/Dichten). geistige Wesen und Außerirdische in sein eigenes Weltbild integrieren will und kann, oder nicht.

    Und ich sage es Euch noch einmal:

    Ich und einige andere haben das Video über die beiden weiblichen Außerirdischen, die hier als – scheinbar – ganz normale Menschen leben, geprüft, mit Herz und Verstand und wir halten es für echt.

    Und daran wird auch keiner etwas ändern. Ob ihr mir folgen wollt, euch eure eigene Meinung bildet (das ist immer am besten) oder das alles ablehnt, das ist mir relativ wurscht. Ich sehe es so.

    Ihr dürft es natürlich ganz anders sehen. Da hat jeder seine Freiheit. Und das ist auch gut so.

    Gefällt mir

  27. Security Scout sagt:

    Guido
    30/09/2018 um 15:03
    Nach Alf sind die Bioroboter von Seelenfragmenten bewohnt, nach meiner Ansicht nicht.

    Guido, ich stimme Dir zu. Diese Bioroboter „funktionieren“ nur. Die Seelenfragmente sind „abgetrennt“!
    Ich denke, das vielleicht 0,01% noch erhalten ist um grundlegende Körperfunktionen aufrecht zu erhalten.

    Das ist vor allem bei den Kindern der Fall, denen RITALIN verabreicht wurde. Der Körper wird betäubt, narkotisiert
    und die Seelenanteile verlassen den Körper.
    Ich kenne persönlich einen solchen Fall.

    Im Grunde ist dies schlimmer als ein Tod. Der Körper wird am leben erhalten ABER DAS LEBEN hat ihn verlassen.

    Derzeit findet ein Reinigungsprozeß statt. DAS ist positiv.

    Ich möchte klarstellen, ich bin Geschäftsmann und nicht jemand der irgend etwas theoretisches ausbrütet!!!

    Wir leben in einer materiellen Welt, habe einen materiellen Körper den wir als Gastwrit nutzen und MÜSSEN uns darum
    der Materie teilweise anpassen.

    Profite gehören dazu!
    In der Welt der Materie ist Geld ein Werkzeug für Freiheit.
    Chinesen und Juden verstehen mich immer.
    Nur bei den meisten Deutschen scheint dies noch nicht angekommen zu sein.

    Money is a good Servant but a bad Master.
    Money is a tool!!!! Use it as a tool!!!!
    Dann bringt es Dir persönliche Freiheit.

    Gefällt mir

  28. Yoku sagt:

    jpr65
    30/09/2018 um 22:16

    Du schreibst:
    „ ich habe halt über mein Herz und über die Verbindungen in die höheren Dimensionen andere Möglichkeiten als ihr, um den Wahrheitsgrad von Informationen zu beurteilen. „
    Du fällst mir seit langem wiederholt auf, Dich hier über uns zu stellen, und wirkst auf mich immer wieder mal als Prahlhans. Einige mögen das.
    Ich gehöre definitiv nicht zu denen, und ich verbiete Dir hiermit, mich in Deine erniedrigende Schublade zu stecken! Du bist für mich absolut kein Vorbild oder Wegweiser!
    Auf dem esoterischen Karriereleiterchen wähnst Du Dich vielleicht nahe an der Chefetage. Du bewegst Dich innerhalb der gängigen, engen Systemstrukturen à la spirituell/esoterisch. Die allermeisten Spirituellen und Esoteriker wollen nicht aufwachen, sondern aufsteigen, weiterkommen …
    Das erwähnen des Begriffs HERZ, in Deinen Zeilen, finde ich doppelbödig und missbräuchlich, denn Du stellst Dich über uns, und das hat aus meiner Sicht mit Herz nichts aber auch gar nichts zu tun.

    Gefällt 1 Person

  29. Jpr65, kann mir gut vorstellen, daß du halt über dein Herz und über die Verbindungen in die höheren Dimensionen andere Möglichkeiten hast als ich, um den Wahrheitsgrad von Informationen zu beurteilen. Verstehe aber nicht, daß du den Ludwig der Träumer bisher nicht als Außerirdischen erkannt hast. Der ist so was von außerirdisch – außerirdischer geht nimmer – also in Form von abgehoben äh aufgestiegen oder schon wieder abgefallen in die banale Welt. Was solls. Vielleicht liegt es auch nur daran, daß Ludwig sich des öfteren in einem hohlirdischen Braukeller versteckt, also in der Minus 3D Matrix (sollte dir als Matheniker etwas sagen).

    Manchmal zeigt er sich auch bei Vollmond durch die grünkäsige Beleuchtung von seiner besten Seite. Das Avatar, das Ludwig bisher benutzte, diente nur seiner Sicherheit. Aber jetzt, wo die Tore offen für die kosmische Wahrheit sind, kann er seine wahre Identität öffentlich zeigen.

    Ludwigs Fissage hatte ich bisher aus verständlichen Gründen hinter dem Avatar eines freundlich grinsenden bärtigen alten Manns versteckt. Dennoch war Ludwig zuhauf seit Jahrhunderten oft gegenwärtig in zwei Erscheinungsformen. Eine über den Toren zur Pfaffenglückseligkeit und die andere nur für Erleuchtete bei Vollmond. Gut, ich muß zugeben, deine außerirdischen Titchenko Sisters kommen etwas eleganter daher als der wahre Ludwig. Zumindest das Outfit ist etwas elganter. Aber ist er daher weniger wertvoll für die Wahrheitsfindung als die Universumpüppchen? In Zukunft bitte lieber jpr65 mehr Achtsamkeit für die sich hier schon länger Tummelnden.

    Bin fast etwas beleidigt darüber, daß du die wahre Erscheinung des Ludwigs bisher noch nicht entdeckt hast – also den Überaußerirdischen. Seit vierhundert Jahren ist er bb Leser und Schreiber und keiner hat ihn erkannt als das was er sein könnte. Setzen sechs. Tagtäglich gehst du an solchen außerirdischen Botschafter vorbei und siehst sie nicht. Es gibt viele Ludwigs, die herabgestiegen sind oder sich als Aliens bemühen, die Welt zu retten. Ludwig ist der beste. Suche dir einen von beiden aus. Deine Verbindungen zum Höheren finden sicher den, der den Aliensisters ebenbürtig ist.

    Hier noch Ludwig mit seiner krümeligen Verwandtschaft.

    Gefällt 2 Personen

  30. Wolf sagt:

    Security Scout 30/09/2018 um 23:33 – „seelenlose“ Bioroboter

    Ich denke nicht, daß man eine Seele mit Ritalin „austreiben“ kann. Ritalin ist im Grunde genommen ein Neuroleptikum (im engeren, pharmazeutischen Sinne jedoch nicht). Es beeinflußt die elektrochemische Signalübertragung des Zentralen Nervensystems. Hierdurch entsteht ein gewisser „Roboter-Effekt“. Die Betroffenen können tatsächlich nach außen hin auf andere den Eindruck eines „seelenlosen“ Bioroboters erwecken. Das Gleiche gilt, in noch höherem Maße, für die „echten“ bzw. klassischen Neuroleptika (antipsychotisch wirksame „Medikamente“). Ich habe den Roboter-Effekt bei meiner eigenen Mutter einst erlebt, als man ihr aufgrund eines Hirntumors eine hohe Dosis eines Neuroleptikums verabreichte. Die Dosis wurde später, auf mein Andringen hin, erniedrigt. Schließlich beschloß meine Mutter selbst, das „Medikament“ nicht mehr einzunehmen. Seitdem habe ich meine alte Mutter wieder – und zwar mit Leib und Seele.

    Auch viele Insektizide wirken sich auf die Signalübertragung des Zentralen Nervensystems aus (bei weitem die meisten wurden dafür konzipiert). Mein Körper reagiert auf solche Stoffe äußerst empfindlich; bei akutem Kontakt bewirken sie in meinem Innern eine deutlich wahrnehmbare elektrische Störung. Die zunehmende allgemeine Verbreitung des Roboter-Effekts könnte somit auch mit der Zunahme von Pestiziden in unserer Umwelt zusammenhängen. Darüber hinaus gibt es auch chemische Zusatzstoffe im Essen vieler Leute, die chemische Botenstoffe im Körper beeinflussen können.

    Ich verdächtige Reptilien davon, seelenlose Roboter zu sein. Menschen sind meines Erachtens von einem seelenlosen Dasein ausgeschlossen; man kann bei ihnen höchstens einen Zustand der Betäubung bzw. Überreizung erwirken.

    Gefällt 2 Personen

  31. Hawey sagt:

    >>>>Man oh man, was ist denn hier heute los? Mehr mag ich nicht dazu sagen…….

    Gefällt mir

  32. Vollidiot sagt:

    LdT

    Ganz fein!!!!!!!!!!!!11

    Gefällt mir

  33. makieken sagt:

    Huiuiui, so viele unterschiedliche Programmierungen, die hier aufeinander prallen… Nu ja, 100 Meinungen, 100 Welten – und jeder hat Recht – in seiner Welt. 🙂

    P.S.: Mein IQ liegt gefühlt irgendwo bei 56. Das ist in Ordnung, denn a) mag jeder Brot und b) ist das nur wichtig für Menschen, denen es wichtig ist.

    Gefällt 2 Personen

  34. Wolf sagt:

    [Security Scout 30/09/2018 um 23:33]

    In der Welt der Materie ist Geld ein Werkzeug für Freiheit.
    Chinesen und Juden verstehen mich immer.
    Nur bei den meisten Deutschen scheint dies noch nicht angekommen zu sein.

    Geschätzter Security Scout,

    Ich verstehe Deine Worte. Hinsichtlich der wichtigen Bedeutung des Geldes in der heutigen menschlichen „Weltordnung“ gebe ich Dir vollkommen Recht. Doch die Chinesen und Juden, von denen Du so überzeugt berichtest, sind schlechte Seelsorger, wenn es um unsere Seele geht. Ich unterstelle Dir, daß Du Dich genau wegen dieses seelischen Widerspruchs zur finanziell mager ausgestatteten bumi bahagia hingezogen fühlst und hier regelmäßig liest und schreibst. Deine chinesischen bzw. jüdischen „Geschäftsfreunde“ fühlen anders als Du. Dein.wahres Ich (die Seele in Deinem Leib) hat dies längst erkannt.

    [Ich unterstelle Dir dies ohne nähere Kenntnis Deiner tatsächlichen persönlichen Situation.]

    Mit aufrechtem, freundschaftlichem Gruß,
    Wolf

    Gefällt mir

  35. Wolf sagt:

    jpr65
    30/09/2018 um 22:16

    Kann es sein, daß Deine Sinnesorgane, die inzwischen auf höhere Dimensionen ausgerichtet sind, die niedrigere Ebene auf 3D nicht mehr gut wahrnehmen können?

    Gefällt 1 Person

  36. jpr65 sagt:

    Wolf
    01/10/2018 um 06:12

    Meine Sinnesorgane wurden in jeder Richtung stark verbessert.

    Aber ich bin nicht hier, um euch das zu sagen, was ihr hören wollt.

    Ich berichte einfach das, was ich beobachte und empfinde, mit allen Sinnen, die mir zur Verfügung stehen.

    Wer bei einem Theaterstück hinter die Bühne blicken kann, der hat halt noch andere Einsichten, als der Zuschauer, der nur das Stück sieht.

    Und ich erhebe mich nicht über euch, ich habe lange genug – ca. 50 Jahre – auch mit den Sinnen aus der 3D-Welt auskommen müssen.
    Ich weiß ganz genau, wie das ist.

    Aber statt Euch über die zusätzlichen Sichtweisen/Eindrücke/Infos zu freuen, die ich euch vermitteln kann, prügelt ihr auf mich ein.

    Irgendwie erinnert mich das an die Rückkehr der beiden Adler in der Geschichte…

    Deshalb werde ich jetzt mal für eine Weile abfliegen….

    Gefällt 1 Person

  37. Wolf sagt:

    jpr65 [13:58]

    „Aber statt Euch über die zusätzlichen Sichtweisen/Eindrücke/Infos zu freuen, die ich euch vermitteln kann, prügelt ihr auf mich ein.“

    Lieber Ralph,

    meine analytische Frage an Dich sollte kein Spott oder gar Dresche sein, denn ich habe Deine oftmals interessanten Kommentare und Hinweise durchaus zu schätzen gelernt. Ich finde auch nicht, daß man alle bb-Leser in einen Topf werfen kann bzw. sollte. Doch Irren ist menschlich.
    Alles Gute und hoffentlich bis demnächst!

    Wolf

    Gefällt mir

  38. Nimms locker lieber jpr65. Sind wir denn nicht alle ein bißchen bluna?

    Gefällt mir

  39. Wolf sagt:

    Viele sind im Africola-Rausch. Da sollten wir hier zumindest nüchtern bleiben.
    (Irrtümer nicht ausgeschlossen)

    Gefällt mir

  40. Wolf sagt:

    [Wolf 16:54] Africola-Rausch

    Was mich an der Werbung aus dem Jahr 1968 schmunzeln läßt, ist, daß der deutsche Werbetexter damals offenbar mit der Übersetzung bzw. Eindeutschung des Begriffs „womens’ lib“ aus dem Newspeak-Vokabular überfordert war.

    Gefällt mir

  41. jpr65 sagt:

    Wolf
    01/10/2018 um 06:12

    jpr65
    30/09/2018 um 22:16

    „Kann es sein, daß Deine Sinnesorgane, die inzwischen auf höhere Dimensionen ausgerichtet sind, die niedrigere Ebene auf 3D nicht mehr gut wahrnehmen können?“

    Wie soll ich das dann verstehen?

    Ich bin immer sehr geerdet. Gehe barfuß über meine Wiese. Auch wenn es schon kalt ist.

    Gefällt mir

  42. Yoku sagt:

    jpr65
    01/10/2018 um 13:58

    Du schreibst:
    „Wer bei einem Theaterstück hinter die Bühne blicken kann, der hat halt noch andere Einsichten, als der Zuschauer, der nur das Stück sieht.“

    Damit suggerierst Du doch wieder, dass Du derjenige bist, der hinter die Bühne siehst (mit Deinen Anhängern hier auf dem Blog), und andere, die anders unterwegs sind als Du, nicht den Durchblick haben.

    Solche Formulierungen sind für mich ein Paradebeispiel dafür, wie sich spirituelle Arroganz manifestieren kann, und ich sehe darin manipulierende Macht- und Psychospiele, und eine comixreife Karrikatur.

    Du übernimmst keine Verantwortung dafür, dass Du uns mit dem sogenannten Nephilim Video in eine falsche Richtung zu lenken versucht hast. In dem Video handelt es sich nicht, um das was Du uns unterzujubeln versucht hast!

    Stattdessen schmollst Du.

    Und ja, ich bin wütend auf Deine wild ausgelebten Programme, nicht auf Dich.

    Dass in der erdachten 5. Dimension Gefühle wie Wut längst transformiert sind, ist ein Werkzeug der Esos, um die Kraft der Menschen unten zu halten.

    In der Wut ist geballte Kraft. Und die Esos/Spiris/Religiösen versuchen den Menschen genau diese Kraft zu nehmen, indem sie die Wut als noch nicht so weit fortgeschritten diskreditieren, um damit die Menschen schwach zu halten. Stattdessen infiltriert man sie mit Ideologien von Sanftmut, Demut ….

    Gefällt 1 Person

  43. Wolf sagt:

    jpr65
    01/10/2018 um 18:05

    [Wolf 06:12]: „Kann es sein, daß Deine Sinnesorgane, die inzwischen auf höhere Dimensionen ausgerichtet sind, die niedrigere Ebene auf 3D nicht mehr gut wahrnehmen können?“

    Ich präzisiere meine Frage:
    Es kann sehr schwierig sein, sich auf alle seine Sinne gleichzeitig zu konzentrieren. Wenn ich etwa am Telefonieren bin, entgeht mir oft so manches, was um mich herum geschieht. Mein Hund dagegen vergißt die Welt um sich herum, wenn er am Schnuppern ist. Ich wollte Dich mit meiner Frage lediglich dazu auffordern, noch einmal genau zu überprüfen, ob Deiner Gesamtwahrnehmung im Falle der „Außerirdischen“ nicht doch etwas entgangen ist. Ich finde, dies ist nicht zuviel verlangt, wenn man die mögliche Tragweite bedenkt, die solch eine kühne Behauptung wie die Deinige mit sich bringt.

    Gefällt mir

  44. jpr65 sagt:

    Wolf
    01/10/2018 um 18:45

    Dann solltest du das auch so schreiben.

    Für die höheren Dimensionen hat man extra Sinne.

    Es ist nur so, daß beim zu tiefen Eintauchen in 3D diese extra Sinne deaktiviert werden können.

    Ich verwende Herz und Verstand gleichzeitig. Und werde nur noch sehr selten durch mein Ego genarrt.

    Und ich überlege mir sehr gut, wie weit ich mich wo aus dem Fenster lehne. Nur sind meine Stützen manchmal aus Material gebaut, das außerhalb von 3D stammt.

    Dann sieht es für die, die Stützen nicht sehen (fühlen) können, so aus, als würde ich fliegen oder bald abstürzen…

    Gefällt 1 Person

  45. jpr65 sagt:

    Yoku
    01/10/2018 um 18:08

    Ich übernehme für mein Handeln die volle Verantwortung und gebe hier nur wieder, wie ich die Welt sehe.

    Und Wut ist eine Kraft, die dich an den Boden fesselt und dich am Fliegen hindert. Wie alle Emotionen, die aus der Angst geboren werden.

    Aber du darfst ruhig wütend sein.

    Es wird aber meine Ansichten nicht verändern.

    Gefällt 1 Person

  46. Wolf sagt:

    jpr65
    01/10/2018 um 18:50

    Ich würde mich sehr freuen, wenn Du Deine Sinne auch weiterhin für bb einsetzt – auch und gerade, weil wir die Dinge nicht immer aus der gleichen Perspektive heraus betrachten.

    Gefällt 1 Person

  47. Yoku sagt:

    Ich kannte einmal einen jungen Mann, der von sich zwar nicht behauptete, dass er in die 5. Dimension aufgestiegen, sondern dass er der von uns lang erwartete Messias sei.

    Deswegen wurde er in eine psychiatrische Klinik eingewiesen. Auf seiner Abteilung gab es nebst weiteren unglücklichen Menschen auch einen Napoleon und noch einen weiteren Messias. Gott sei Dank gab es deswegen keinen Konkurrenzkampf.

    Zusammen mit der für meinen Bekannten zuständige Psychiaterin „gelang“ es, die (Wahn?) -Vorstellung abzulegen.

    Danach fiel mein Bekannter in eine tiefste Krise, als hätte er seinen zum Überleben notwendige Rettungsring verloren. Er rasierte sich nicht mehr, wusch sich kaum, begann zu rauchen und schlecht über sich selber zu reden.

    Nach einigen Wochen und mit Absprache seiner Nächsten, genehmigte man ihm ein Wochenende bei seiner Ursprungsfamilie.

    Von diesem Wochenende ist er nie mehr zurückgekommen.

    Wenige Tage später war ich an seiner Beerdigung. Alles sehr sehr traurig …

    ___________________

    Ich hatte Jahrzehntelang kaum Kontakt zu der Wut. Seit sie sich mit voller Wucht ihren Platz in meinem Leben erobert hat und ohne Vorurteile hier sein darf, hat ein kraftvoller Heilungsprozess angefangen. Ich sage:

    Wut ist gut!

    Gefällt mir

  48. Vollidiot sagt:

    Leut

    Laßts den Ralle in Ruhe.
    Der hat Sinne entwickelt von denen der Steiner Rudi keinen Schimmer hatte.
    Das wirft einen bezeichnenden Schatten auf den Ruedi.
    Eines hätte ich aber schon sehr gerne gewußt: mit welchem Hoch-Sinn erkennt man, daß das Nephilim-Video nicht nur den physischen, sondern auch den geistigen Tatsachen entspricht?
    Die Alten hier wissen, daß ich den Elefanten nur durchs Schlüsselloch sehen kann und da meist nur seine Klöten.
    Also der typische 2-dimensionale Denker – vor und zurück oder links-rechts Muster.
    Schon die 3. Dimension ist nicht zu erreichen – sehe den Elefanten nicht von oben.
    Dann sogar 4. und 5. Dimension.
    Wenn der himmlische Greis vor dem Urknall eindimensional war (punktartig, minimalster Fliegenschißgroß) – was ist dann die 5. Dimension?
    Die Polarität etwa – Sorat?
    Oder braucht es da den Rausch der „positiven“ Emotionen.
    Je positiver desto mehr Dimensionen.
    Wie damals, als der himmlische Greis den Urknall in einem ultimatiefen Rausch der Emotionen evozierte.
    Da blies er die Backen auf und schuf den Raum.
    Danach, ernüchtert, gänzlich frei von Emotionen, und das ist existenziell wichtig – dieses ernüchtert – also bar jeglicher Emotion, da schuf er nach seinem Ebenbilde den Menschen. Also prädestiniert für die Nüchtermheit – aber mit diesem fatalen Hang sich den Emotionen hinzugeben.
    Und damit der Mensch das erkenne, gab er ihm den hellichten Tag mit auf den Weg.
    Nicht die Nacht der gelebten Emotionen – nein, das Licht ist wichtig.
    Damit die Zeit.
    Sehen und erkennen als Möglichkeit sich aus den Trieben und Lüsten und Sympathien und Antipathien und Hass zu entwinden. Und dem Antipoden der Liebe – der Gleichgültigkeit, der abgestumoften Emotion, des inneren Feldes (2-D) oder inneren Raumes (3-D) zu verweisen.
    Mich würde hier interessieren wie das in der 4. und 5. Dimension abläuft.
    Gibt es dafür Begriffe?

    Gefällt 2 Personen

  49. Volli sagt: Mich würde hier interessieren wie das in der 4. und 5. Dimension abläuft. Gibt es dafür Begriffe?

    Begriffe wahrscheinlich nicht, nur Erfahrungen meinerseits. Ein Sprung – eine Art Polsprung in die 4. D ist für mich alltäglich und schon bin ich im Braukeller. Drei meditative Leibesübungen äh drei Maß Ludwig Bräu stemmen, reichen im Allgemeinen zum Aufstieg in die 5. D. Herrlich dort oben – kein Dieselskandal, alle Transportprobleme mit Radlifanten gelöst.

    Mit entsprechenden Hilfsgesöffen jubelt auch die Leber, die kann dann sogar 6. Dimension.

    Gefällt mir

  50. Vollidiot sagt:

    LdT

    Danke!
    Danke!

    Jetzert hab ichs begriffen. Mit meinem Klötenbewußtsein brauch ich halt sach- und fachkundige Hinweise.
    Es ist bei mir verschütt gegangen.
    Dunnemals, vor gut 47 Jahren hab ichs mittels Palzwoi so erlebt.
    Das war ein gigantischer Aufstieg, in eine Welt der Sorgenfreiheit und des ultimativen Glückes.
    Damals gabs weder Dieselruß noch Windräder – auch die hirnfressenden Grünen gabs noch nicht, im Gebirge traf man nur hin und wieder Menschen in Bundhosen und mit Vubramsohlen-Schuhen.
    Allein eine solche Umwelt förderte in den Stunden dieses Aufgestiegenseins ein Schau, ja, bis weit über das Planetensystem hinaus.
    Was war dann die Dimension des Raumes, pah, nichts.
    Auch die Zeit war so unbedeutend wie eine rote Ampel auf dem Weg nach Hause.
    Nichts war mehr irdisch.
    Das Leuchten des Geistes wieß den Weg, wozu Augen oder andere Sinne.
    Nichts erinnerte mehr an die Beschwernis des Körpers und diese unappetiitliche Regelhaftigkeit des alltäglichen Seins.
    Regentropfen oder Harndrang – nicht war mehr von Bedeutung.
    Um mich war ein Schweben und Weben, köstliche Farben wallten um mich und mir war, als hörte ich die Engel singen.
    Hier muß ich dann an eine Dimensionsschranke gestoßen sein, damals im Märzen.
    Nicht wegen der Bauern oder deren Rößlein, nein – ich merkte, daß mir der Zugang zur nächst höheren Dimension nicht mehr gelang.
    Engel hörte ich singen – aber der eherne Klang der Erzengel – der wollte und wollte sich nicht einstellen.
    Eine Stimme sagte mir dann, es muß zum Hahnenschrei gewesen sein, „SO NICHT“.
    Ich hab das nie verstanden, muß ich sagen, weil ich das unpassend fand.
    Später dann:
    Und rote Lichter rennen
    Im irren, wirren Kreis;
    Und laute Quellen brechen
    Aus …………..

    Gefällt mir

  51. Kunterbunt sagt:

    „Wut ist gut!“ – yeah!
    Mittels Wut zeigt uns unsere Seele, dass etwas nicht mit ihrer Wahrheit übereinstimmt.
    Die Eskalation läuft innert Sekunden ab: Wahrnehmung – Abstimmung mit der inneren, seelischen Wahrheit – Botschaft an den Körper.
    Wut bedeutet „hier stimmt was nicht“. Sie ist eine Botschaft, die gehört werden will. Sie lädt ein oder fordert auf, von der Verdichtung bzw. Erstarrung von etwas in die Transformation bzw. Umsetzung von etwas (Anderem, Neuem) zu gehen.

    Gefällt 1 Person

  52. Yoku sagt:

    Kunterbunt
    03/10/2018 um 21:34

    Was Du schreibst mundet mir, nämlich dass die Wut uns zeigt, dass etwas nicht mit der Wahrheit übereinstimmt.

    Sie gibt die Kraft, um Unwahres aufzudecken und Wahres umzusetzen.
    ________________________

    Was mir bei der Wut auch auffällt ist, dass sie Klartext spricht, und die rosa, softy Brille abgelegt hat.

    Aus meiner Erfahrung ist die Wut eine (sehr)starke Flutung von Energie mit ganz spezifischen Qualitäten, für besondere Umstände.

    Sie ist ein grosses Geschenk der Natur. Sich auf die Wut einzulassen statt sie zu unterdrücken (es braucht enorme Kraft, die Energie unter dem Deckel zu halten, un das ist sehr ungesund), bedarf grosser Bewusstheit und Wissen im Umgang mit ihr.

    Denn dieses Powerpaket Wut, kann sowohl extrem kreativ als auch gefährlich destruktiv ausgelebt werden. Es ist wichtig zu lernen, diese enormen Kräfte die den Körper auch hormonell überwältigen können, weder gegen sich selbst, noch gegen andere zu richten, und mit der Ladung umzugehen. Manchmal ist eine Runde rennen angesagt, damit man nachher besser dosieren kann. Der Alltag ist die beste Schule dafür, mit all den kleineren und grösseren Herausforderungen.

    Die meisten Menschen haben dies nicht gelernt, weil die Wut ein Tabuthema ist. Und es kommt nicht von ungefähr, dass diese Kraft uns geziehlt vorenthalten wird.

    Viele Kinder und Erwachsene haben sich immer noch zu schämen, wenn sie natürlicherweise wütend sind. Und so lernt man ihnen nicht, wie damit umgehen.

    Sie ist ein im Keller gehaltenes Stiefkind und hat so viel Kraft, dass man uns diese vorenthalten will, indem die Wut als niedrige Energieschwingung von Scheinheiligen mit ihren dazugehörigen Szenen und noch anderen schlecht geredet wird.

    Gefällt 1 Person

  53. Angela sagt:

    @ Yoku

    Zitat: „… Was Du schreibst mundet mir, nämlich dass die Wut uns zeigt, dass etwas nicht mit der Wahrheit übereinstimmt….“

    „DER“ Wahrheit ist vielleicht nicht ganz richtig, vielleicht müsste es heißen: „MEINER“ Wahrheit. Wut kann ja AUCH auftreten, wenn das eigene EGO verletzt, beleidigt , etc. wird, ….. man sich herabgesetzt fühlt…

    Ich denke auch, Wut hat eine sehr wichtige Funktion. Sie schenkt einem Klarheit über sich selbst… Man darf sie nicht unterdrücken. Aber, wie Du schon schreibst, ist es nicht nötig, ANDERE damit zu bewerfen.

    Weil es so viele Menschen gibt, die destruktiv damit umgehen und andere damit bewerfen, gilt Wut als niedrig und ungesund.

    Dabei ist es eigentlich ganz einfach, sie loszuwerden, – damit meine ich nicht , sie zu unterdrücken, sondern durch sie hindurchzugehen…..

    Während der Wut zu handeln wäre nicht ratsam, am besten ist es , sich in eine schnelle Aktivität zu stürzen, zu laufen oder frenetisch zu putzen, 🙂 oder ähnliches… ( z.B. in ein Kissen zu beißen, haha… herrliche Vorstellung! ) Dann kann man nach kurzer Zeit darüber lachen und erlangt dadurch eine neue Klarheit und die Fähigkeit, angemessen zu handeln.

    LG von A n g e l a

    Gefällt mir

  54. Yoku sagt:

    @ Angela

    danke für deine Ergänzung und ja, auch das Ego kann wütend werden. Dann kann die Wut ein Hinweis auf alte Verletzungen sein. Oft verbirgt sich unter Wut Trauer. Für mich ist das Ego nichts schlechtes, und erfüllt wichtige Funktionen.

    Es ist schon herausfordernd mit der Wut-Energie zu balancieren, besonders wenn Kopfkino auch noch aktiviert ist. Ja, frenetisches putzen 😉 ist ne gute Idee, und sauber ist es danach auch noch.

    Gefällt mir

  55. Wolf sagt:

    @Yoku

    Ist Wut gut noch schlecht?

    Wut kann ein wertvoller Energieschub sein, der einem im Moment der Gefahr die Flucht nach vorn ermöglicht. Angriff ist in gewissen Situationen tatsächlich die beste Verteidigung. Tiermütter tun dies instinktiv. (Die Wörter „Wut“ und „Mut“ unterscheiden sich nur durch einen einzigen Buchstaben.)

    Im menschlichen Alltag kann Wut jedoch sehr schädlich sein. Doch was soll man tun, wenn die Wut bereits da ist? Mir hat der Zahnarzt einst eine „Knirschschine“, eine Aufbißschiene gegen nächtliches Zähneknirschen, verordnet. Die sollte ich immer vor dem Schlafengehen einsetzen, damit meine Zähne gegen Abrieb geschützt sind. Doch ich mußte sehr bald feststellen, daß ich oft tagsüber mit den Zähnen knirsche. Da sieht man mal wieder, wie unsere Schulmediziner an Symptomen herumdoktern.

    Wenn die Wut schon einmal da ist, dann muß man auch etwas damit anstellen, damit sie wieder vergeht. Vorbeugen ist sicher die beste Medizin. Wem dies gelingt, der braucht sich erst gar nicht mit der zu Wut befassen. Doch in manchen Fällen ist die Wut unumgänglich. Mein Mutter sagte früher stets, daß bei Hitzköpfen die Haarwurzeln verbrennen. (Mein Vater, der oft gereizt war, hatte nicht nur einen Kropf, sondern auch eine Glatze.) Ich denke, man kann von der Wut auch innerlich verbrennen, wenn man sie in sich hinein frißt und nicht mehr herausläßt. Vielleicht ist genau dies bei Bruno Gröning geschehen.

    Gefällt mir

  56. Wolf sagt:

    zu [Wolf 01:58] – Ist Wut gut oder schlecht?

    Ich denke, das mit den verbrannten Haarwurzeln war scherzhaft gemeint.

    Gefällt mir

  57. Wolf sagt:

    Ist Wut gut oder schlecht?

    Wut kann Leben retten und Leben zerstören.

    Gefällt mir

  58. Kunterbunt sagt:

    Yoku
    04/10/2018 um 23:24 – Kommt bei mir stimmig rüber, Wut ist ja nicht Hass.

    Die inneren Kraftquellen erkennen und nutzen
    Jedes der fünf Hauptgefühle Trauer, Glück, Liebe, Wut und Eifersucht befindet sich im Körper an einem bestimmten Ort. Eines oder mehrere Teile eines Gefühls können aber, ausgelöst durch ein bestimmtes Ereignis, diesen Platz verlassen und sich – einer Flüssigkeit gleich – im Körper verschieben und sich an anderen Stellen festsetzen. Daraus resultieren Einschränkungen im Wohlbefinden, die sich bis zu Krankheiten ausweiten können.
    https://www.apamed.ch/weitere-kurse/div-seminare/anouk-claes/
    Es wäre wunderschön, wenn wir nicht nur Rechnen und Schreiben lernen würden, sondern auch mit Gefühlen umzugehen und die Weisheit des Körpers wertzuschätzen.

    Ich spüre die Wut im 2. Chakra. Aber genau dieses Chakra registriert auch Dominanzstreben, Rechthaberei und Machtmissbrauch durch andere, bevor ich diese mental wahrnehme, also mir darüber Gedanken mache. Das 2. Chakra umfasst u.a. die Bereiche Symbiose und Lebensfreude. Die genannten Übergriffe sind das genaue Gegenteil davon. Sie sind ein Versuch, sich kurzfristig von anderen Energie zu stibitzen. Und nein: Wut zu registrieren und als Booster zu nutzen sollte weder sich selbst noch anderen schaden – im Gegenteil.

    Gefällt mir

  59. Wolf sagt:

    Kunterbunt
    05/10/2018 um 04:16

    „Wut ist ja kein Haß“
    Lieber Kunterbunt, Volltreffer! Danke dafür. Nur blinde Wut ist zerstörerisch, und zwar ungewollt.

    „Es wäre wunderschön, wenn wir nicht nur Rechnen und Schreiben lernen würden, sondern auch mit Gefühlen umzugehen und die Weisheit des Körpers wertzuschätzen.“
    Dies ist das natürliche Rezept für ein gesundes, friedsames Leben miteinander.

    Rechthaberei und Machtmißbrauch erzeugt Wut
    Nochmals Volltreffer! Du hast mein Bewußtsein daran erinnert. Es ist schön, wenn man die richtigen Worte findet.

    https://bumibahagia.com/2018/10/04/pflughafen-berlin-schoen-eh-feld/#comment-106875

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: