bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Chemnitz / Daniel Hillig / Geplanter Mord

Chemnitz / Daniel Hillig / Geplanter Mord

Den geneigten bb Leser wundert es nicht.

Günther Strauss berichtet in Anonymus:

Der grausame Mord an Daniel Hillig beim Chemnitzer Stadtfest hat ganz Deutschland erschüttert. Anonymous liegen exklusive Informationen darüber vor, dass dieser Mord von langer Hand geplant war. Sogar das „spontane“ Konzert gegen Rechts, bei dem heute unter anderem die Toten Hosen auftreten, wurde bereits 2 Tage vor dem Mord unter Verweis auf die Tat im Internet angekündigt.

von Günther Strauß

Die unfassbaren Meldungen über den bestialisch abgestochenen Daniel Hillig überschlagen sich. Erinnern wir uns nur an den Haftbefehl, in dem der Iraker lediglich des Totschlags verdächtigt wird. Zum heute stattfindenden Konzert gegen Rechts in Chemnitz werden seitens der SPD sogar Interessierte mit Bussen gekarrt.

Am 24. August kündigte der Weser Kurier bereits das Konzert als Reaktion auf Proteste wegen des Mordes an
Doch jetzt kommt der Hammer. Es sieht alles danach aus, als war der Mord und alles, was danach geschehen war, von langer Hand geplant. Der Weser Kurier stellte bereits am 24. August, also 2 Tage vor dem Mord (!!!) einen Artikel mit der Überschrift „Die Toten Hosen spielen in Chemnitz“ ein. Darin schreibt der Weser Kurier: „Ziel der Veranstaltung, die am Montag, 3. September, ab 17 Uhr am Karl-Marx-Monument stattfindet, ist es, ein Zeichen gegen Rechts zu setzen. „Tausende Leute ziehen durch Chemnitz, instrumentalisieren einen erbärmlichen Mord und jagen wieder Menschen aufgrund ihrer Herkunft oder Hautfarbe“, erklären die Veranstalter bei Facebook.“ Woher konnte der Weser Kurier wissen, dass zwei Tage später jemand bestialisch von einem Ausländer ermordet wird?

Dass es sich beim oben stehenden Foto nicht um eine Fälschung handelt, kann jeder leicht nachvollziehen, wenn er bei Google News die Stichworte Weser Kurier Toten Hosen eingibt. Der aktuell vierte Beitrag in der Liste (ggf. abweichend) zeigt den benannten Artikel. Google gibt an, dass dieser Artikel von 10 Tagen eingestellt wurde, also am 24. August 2018. Mittlerweile ist auf der Seite vom Weser Kurier das Datum auf den 31. August abgeändert worden. Doch das Internet vergisst nichts.

Screenshot vom 03.09.2018 – Der Weser Kurier wusste 2 Tage vor der Tat, dass in Chemnitz jemand ermordet wird
Wir haben weitere Interessante Informationen zum Tathergang erhalten, die wir euch nicht vorenthalten wollen. Ein guter Freund des Opfers, der Daniel Hillig nach eigenen Angaben seit 14 Jahren kannte, ist entsetzt über die Geschehnisse und berichtet unter anderem Folgendes:

„Ich möchte an dieser Stelle erst einmal aufräumen mit der Wahrheit um den Tod von Daniel. Er wurde nicht erstochen, er wurde abgeschlachtet! Das erste Aufeinandertreffen, war schon ein totales Geschwarte. Dem einen Russen, haben diese Kanacken beim ersten Aufeinandertreffen eine oder zwei Bierflaschen über den Schädel gezogen, welcher sofort blutend zusammengebrochen ist. Negi und sein zweiter Kumpel, haben die dann weggeschmettert. Die drei Araber sind dann vor zum „ALANYA“-Bistro und kamen mit 9 bis 12 Leuten „angerannt“ und haben wie besessen auf die Leute eingestochen. Als alles vorbei war, kniete Negi (Daniels Spitzname) aufrecht auf dem Bürgersteig, also wie als würde er beten wollen, hat sich den Rücken gehalten und ist kurz danach nach vorne gekippt und somit endet seine Lebensgeschichte. Daniel erlag der Summe von 25 bis 30 Messerstichen in Brust, Bauch und Rücken.“

.

Ganzen Artikel lesen.

.

Vorweg:

Ich denke nicht, dass Daniel Hillig persönlich ins Visier genommen wurde. Ich denke, er war zur falschen Zeit am falschen Ort, genau so gut hätte es Fritz Wetter oder Heinrich Matter treffen können.

Hingegen

denke ich, dass Autor Günther Strauss die Wahrheit beleuchtet. Ja, liebe Kabalenknechte, dumm gelaufen, euer Weser Kurier hat sich vertan, und jedem halbwegs Schlauen ist klar, dass man tote Hosen und Riesenbühne nicht innert Tagen organisieren kann.

Was also war der Plan. Mein Reim lautet so:

Ein grausiger Mord muss her. Mordlustige finden sich in der Nichtdeutschszene schnell.  Wozu das?

Die Chemnitzer werden das nicht hinnehmen und auf die Strasse gehen. Ziel erreicht. Schläger werden hergekarrt. Die einen geben sich als Rechte, die anderen geben sich als Linke, Hauptsache, dass es Schläger sind. Wo es sich bietet, sollen sie zuschlagen. Da und dorten machen Eingeschleuste Hitlergruss, natürlich mit Kamerateam in der Nähe, da und dorten machen Eingeschleuste einen Ausfall auf einen nicht deutsch Aussehenden, natürlich mit Kamerateam in der Nähe. Die Polizei ist angewiesen, die „Anständigen“ zu spielen, Gruppierungen voneinander fern zu halten.

Die MSM können dann berichten: „Massenhafte friedlich des Toten gedenkende Bürger rechtsextreme Gewaltbereite machen Chemnitz unbewohnbar. Nur dank vorbildlichem Polizeieinsatz konnte der rechte Mob in Schach gehalten werden. Man muss dringlend rigoros einschreiten, die Bundespolizei muss her.“

Die sagenhafte Landesmutti habe bereits Weisung in diesem Sinne herausgegeben.

Wie weiter?

Die Kabale-Knechte wollen Deutsche, aktuell allen voran Chemnitzer, so weit bringen, dass sie tätlich werden, auf dass die MSM aufheulen können und schreien: „Rechtsextreme Schläger. Saunazis.“ Auf dass die Bundespolizei mal zeigen kann, wo der Knüppel hängt. Auf dass friedliche Bürger verletzt, besser, möglichst viele getötet werden (weil sie ja wahnsinnig gewalttätig waren), und auf dass Hunderte festgenommen und verbunkert werden können.

Prinzip: Je grösser und gewalttätiger die Krawalle, desto besser. Ablenkung! Mann und Weib haben dann andere Sorgen als zu verfolgen, was die im Affenzoo an der umgeleiteten Spree zu gleicher Zeit gegen die Bevölkerung anleiern.

Hauptprinzip: Alle gegen alle. Keiner soll mehr wissen, wer ist wer. Bürgerlich gekleidete bezahlt „Rechte“ schlagen drein, bürgerlich gekleidete bezahlte „Linke“ schlagen drein, Goldstückchen werden aktiviert, um schön zu messern wahllos, und, waren da am Maidan nicht Snipers, welche sowohl Demonstrierende wie auch Polizisten an- und erschossen? Immer gut, das. Die MSM heulen wie die Alarmsirenen, beschuldigen friedliche oder und sich ihrer Haut wehrende Bürger der Gewalttätigkeit und des Mordes.

Ziel: Ausrufung des Notstandes. Dann kann aufgeräumt werden.

Solange die Sicherheitskräfte der BRD mitmachen. Ich ahne, dass die Spanne bis zur Befehlsverweigerung eine Kurze ist. Die Polizisten sind Menschen wie du und ich, mit Frau und Kind. Und weil sie ja an der Front sind, wissen sie besser Bescheid als der Heini, der sich per Glotze bildet.

Eine Möglichkeit ist:

Die Bevölkerung geht handfest gegen Amtsstellen, MSM Stuben und Polizei vor. Das bedeutet Mord und Totschlag und ist im Sinne der Kabale. Ist im Sinne der Kabale! Darüber muss man sich im Klaren sein!

Fällt weg. Untauglich.

Was denn?

Zweierlei.

A

Gute Bürger ducken sich körperlich weg. 99% der Bevölkerung sind gute Bürger. Sie ducken sich weg. Wie Wasser. Umspült den Berg. Nix Grossdemo. Jede Grossdemo wird missbraucht, im oben geschilderten Sinne.

B

Amtsstellen der BRD ersaufen in Fluten von Telefonaten, Mails, Briefpost und vorstellig werdenden Gruppen von Bürgern. Ersaufen! Die Bürger drohen nicht, sie erklären, was sie wollen: Staatsangestellte haben ihnen zu dienen, keineswegs hierarchisch übergeordneten Kabaleknechten. Dienstverweigerung ist Pflicht. Veröffentlichen von verbrecherischen Befehlen von oben ist Kür. Gewaltig wird aufgeräumt, geheime Dokumente offengelegt. Hals über Kopf verschwinden Befehlsgewaltige.

Besonnen bleiben. Heiss im Herzen, kühl im Kopf.

.

Eingereicht von Max Webmax.

Gruss an alle, welche nicht auf dem Kopf, sondern auf den Füssen stehen, also an 99%.

Thom Ram, 04.09.06

.

.

.

The inclined bb reader is not surprised.

Günther Strauss reports in Anonymus:

The cruel murder of Daniel Hillig at the Chemnitzer Stadtfest shocked the whole of Germany. Anonymous has exclusive information that this murder was planned long ago. Even the „spontaneous“ concert against the right, at which the Death Pants, among others, appear today, was announced on the Internet two days before the murder, referring to the crime.

by Günther Strauß

The unbelievable reports about the beastly stabbed Daniel Hillig turn over. Let’s just remember the warrant that only suspects the Iraqi of manslaughter. For today’s concert against right-wing extremism in Chemnitz, even those interested are being fined by the SPD.

On August 24, the Weser Kurier announced the concert as a reaction to protests about the murder.
But here comes the hammer. It all looks like the murder and everything that happened afterwards was planned long ago. The Weser Kurier had already published an article entitled „Die Toten Hosen spielt in Chemnitz“ on 24 August, two days before the murder (!!!!). In it the Weser Kurier writes: „The aim of the event, which will take place on Monday, September 3, from 5 p.m. at the Karl Marx Monument, is to set an example against the right. „Thousands of people travel through Chemnitz, instrumentalize a pathetic murder and hunt people again on the basis of their origin or skin color,“ explain the organizers on Facebook. How did the Weser Kurier know that two days later someone was bestially murdered by a foreigner?

The fact that the photo above is not a fake can be easily understood if you enter the keywords Weser Kurier Toten Hosen at Google News. The currently fourth article in the list (if different) shows the named article. Google states that this 10-day article was posted on August 24, 2018, and the date on the Weser Kurier website has now been changed to August 31. But the Internet never forgets anything.

Screenshot from 03.09.2018 – The Weser Kurier knew 2 days before the crime that someone was murdered in Chemnitz
We have received further interesting information about what happened, which we do not want to withhold from you. A good friend of the victim, who said he had known Daniel Hillig for 14 years, is appalled by the events and reports the following, among other things:

„First of all, I would like to clear up the truth about Daniel’s death. He wasn’t stabbed, he was butchered! The first encounter was a complete rind. To one Russian, these canoes pulled one or two bottles of beer over his skull the first time they met, which immediately collapsed bleeding. Negi and his second buddy, they smashed away. The three Arabs then went to the „ALANYA“ bistro and came „running“ with 9 to 12 people and stabbed the people like mad. When it was all over, Negi (Daniel’s nickname) knelt upright on the sidewalk, so as if he wanted to pray, held his back and shortly afterwards tilted forward, ending his life story. Daniel succumbed to the sum of 25 to 30 stab wounds to the chest, stomach and back.“

.

Read full article.

.

In advance:

I don’t think Daniel Hillig has been targeted personally. I think he was in the wrong place at the wrong time, just as well it could have been Fritz Wetter or Heinrich Matter.

On the other hand

I think that author Günther Strauss illuminates the truth. Yes, dear cabal menials, stupidly run, your Weser courier made a mistake, and everyone halfway clever knows that you can’t organize dead pants and giant stages within days.

So what was the plan? That’s my rhyme:

A horrible murder is needed. Homicidal people quickly find themselves in the non-German scene.  What’s the point?

The people of Chemnitz will not tolerate this and take to the streets. Destination reached. Rackets are being hauled over. Some are right-handed, others left-handed, as long as they are thugs. Let them strike where they can. Here and there Hitler greetings are smuggled in, of course with a camera team nearby, there and there, smugglers make a breakdown on a non-German-looking person, of course with a camera team nearby. The police are instructed to play the „decent ones“, to keep groups apart.

The MSM will then be able to report: „Masses of citizens peacefully commemorating the dead make Chemnitz uninhabitable. It was only thanks to exemplary police efforts that the right-wing mob could be kept in check. „You have to intervene rigorously, the federal police have to come.“

The legendary Landesmutti has already issued instructions to this effect.

What next?

The Kabale servants want to bring Germans, currently above all Chemnitzer, so far that they become violent that the MSM can howl and shout: „Right-wing extremist thugs. Saunazis.“ Let the federal police show where the baton hangs. So that peaceful citizens can be hurt, better, as many as possible killed (because they were insanely violent), and so that hundreds can be arrested and stashed away.

Principle: The bigger and more violent the riots, the better. Distraction! Man and woman then have other concerns than to pursue, what the monkey zoo at the diverted Spree at the same time against the population leans.

Main principle: All against all. I don’t want anyone to know who’s who anymore. Bourgeois-dressed, paid „rights“ beat, bourgeois-dressed, paid „left“ beat, pieces of gold are activated indiscriminately to cut beautifully, and, weren’t there snipers on Maidan who shot and shot both demonstrators and policemen? Always good, this. The MSM howl like the alarm sirens, accusing peaceful citizens or citizens who defend themselves of violence and murder.

Aim: declaration of a state of emergency. Then you can tidy up.

As long as the security forces of the FRG join in. I suspect the time to disobey orders is a short one. The cops are people like you and me, with a wife and child. And because they are at the front, they know better than the dude who forms himself on TV.

One possibility is:

The population is taking tangible action against government agencies, MSM Stuben and the police. That means murder and manslaughter and is in the spirit of cabal. It’s in the spirit of cabal! We must be clear about this!

Falling away. Unsuitable.

What do you mean?

Two things.

A

Good citizens duck away physically. 99% of the population are good citizens. They’re crouching. Like water. Flush around the mountain. Nothing big demo. Every major demo is abused, in the sense described above.

B

Offices of the FRG are drowning in floods of telephone calls, e-mails, letter post and groups of citizens making representations. Drown! The citizens don’t threaten, they explain what they want: State employees have to serve them, by no means hierarchically superior cabal servants. Denial of service is obligatory. Publishing criminal orders from above is free skating. Tremendously tidied up, secret documents revealed. Head over heels, those in command disappear.

Stay calm. Hot in the heart, cool in the head.

.

Submitted by Max Webmax.

Greetings to all those who are not standing on their heads but on their feet, i.e. 99%.

Thom Ram, 04.09.06

.

Translated with http://www.DeepL.com/Translator

.

.

 


36 Kommentare

  1. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  2. chaukeedaar sagt:

    Gut, anonymous.ru ist jetzt nicht DIE verlässliche Quelle… Google Datumsens sind nicht verlässlich, die werden immer wieder als falsch gemeldet. Und der Screenshot besagt leider gar nichts respektive, dass anonymous.ru die Browser-Entwicklertools verwenden kann. Bei mir z.B. hat der Weser Kurier noch früher gemeldet 😉

    Gefällt mir

  3. Norbert Fuchs sagt:

    Das passt alles zu gut, als das es Zufall ist.

    Gefällt mir

  4. chaukeedaar sagt:

    Vorbereitet oder nicht, die Mechanismen, wie von Thomrämchen beschrieben, wirken so oder so.

    Gefällt mir

  5. Vollidiot sagt:

    NoFu

    Daran kann mer erkenne wie konditioniert der freie Bürger in dieser Werte-Demokratie ist.
    Diese Werte sind davon abhängig wie hoch ihr Konditionierungspotential ist.
    Ob geplant oder nicht – der mündige, Bürger mit seinen offen geforderten demokratischen Reflexen – reagiert wie er konditioniert ist,.
    Darum macht es einen Riesenbock hier zu leben und das allfällige Affentheater zu beobachten.
    Ein Riesenbereich für die Feldversuche in Reiz-Reaktions-Verknüpfungen.
    Egal ob klassisch oder operant konditioniert.

    Eigentlich sollte Deutschland so sein
    Heine:
    ….
    Ach, könnt ich dorthin kommen,
    Und dort mein Herz erfreun,
    Und aller Qual entnommen,
    Und frei und selig sein!

    Ach! jenes Land der Wonne,
    Das seh ich oft im Traum;
    Doch kommt die Morgensonne,
    Zerfließts wie eitel Schaum

    Gefällt 1 Person

  6. Norbert Fuchs sagt:

    Volli
    Du hast irgendwie RECHT

    Gruß Norbert

    Gefällt mir

  7. jpr65 sagt:

    Warum will die Murksel die BundesPOLIZEI einsetzen? Das habe ich mich sofort gefragt, als ich davon hörte. Welch Zufall, hier steht es auch.

    Geht die lokale POLIZEI nicht so radikal gegen das (mutmaßlich: gestrichen) braune Gesocks vor wie gewünscht? (So sieht es Murksel, nicht ich!)

    Vor der Verurteilung ist ein Mörder immer noch ein mutmaßlicher Mörder. Bei Nazi-Idioten, die aussehen wie du und ich, da gilt das nicht…

    Aber ich weiß jetzt, wer ein Nazi ist (nach der neuen Definition)

    Und damit der Thom für den Rest meines Kommentars nicht den Kopf hinhalten muss, halte ich meinen hin.

    Weiterlesen auf:

    https://bezirk13.wordpress.com/2018/09/04/bundespolizei-nach-chemnitz

    Gefällt mir

  8. Till sagt:

    Gibt es Fotos oder Filme kurz nach der Tat?
    Das Stadtfest in der Nähe wurde abgesagt, die sind also nicht alleine auf der Straße gewesen.
    Woanders hab ich gelesen, dass es gegen 3.15 Uhr (Zeit-Online) passiert sein soll. Die Polizei Sachsen twittert um 3.42 Uhr https://twitter.com/PolizeiSachsen/status/1033665878607376384

    Ein offizielles Stadtfest, das bis nach 3 Uhr geht? Sowas gibt es nicht, jedesfalls noch nicht. Spätestens um 0.30 -1 Uhr ist der offizeille Teil vorbei.

    Ich hab das Netz nach Fotos von der Polizeiaktion in dieser Nacht durchsucht. Ich finde nichts. Es waren also keine Journalisten vor Ort, die dann pietätvoll aus einiger Entfernung Fotos von den Polizeiautos, den Krankenwagen mit Blaulicht, dem aufgestellten Sichtschutz und Polizisten welche den Tatort bewachen sowie von den trauenden Passanten gemacht haben?
    Auch keine Filme von Passanten, die dort vorbeigelaufen- oder gefahren sind und Filme oder Fotos von dem Tatort gemacht haben. Das Blaulicht müßte die Leute doch irgendwie angezogen haben. Und bis der Tatort aufgeräumt wurde, das muß schon Stunden gedauert haben. Letztendlich soll nach den Fotos der Tatort (das Blut) morgens mit Fahrzeugen von der Stadtreinigung gesäubert wordens ein. Macht man das so? Gibt es da nicht spezielle Firmen für?
    Bisher keine Filme oder Fotos aus der Nacht?
    Ich versteh es nicht würde es aber gut finden, wenn die Menschen so würdevoll geworden sind, dass sie den Toten mit Fotos nicht mehr nachstellen. Das aber keine Fotos vom Tatort in der Nacht im Netz sind, erzeugt bei mir Stirnrunzeln.
    Gibt es welche, wäre ich für den Hinweis dankbar!

    Gefällt mir

  9. Thom Ram sagt:

    Till 20:52

    Ja.
    Ich habe veröffentlicht auch die Variante, wonach der Mord frei erfunden worden sei.
    Doch ist der Mord, egal ob verübt oder frei erfunden, wirksam.
    Nun Ruhe bewahrend zu überlegen, was zu lassen und was zu tun ist, das ist angesagt.

    Gefällt 2 Personen

  10. Vollidiot sagt:

    Hat denn jemand schon die schwerverletzten Opfer besucht?
    Wurde der Deutschkubaner wie Mozart schon verscharrt?
    In Berlin würde er, wegen der Bürokratie, erst mal 3 Monate im Kühlhaus liegen.
    irgendwie hat das alles irrationale Züge.

    Gefällt mir

  11. Thom Ram sagt:

    Volli 21:34

    Ja und ja und ja.
    Du sagst es.
    Wäre da was dreidimensional wahr an diesem droM, einfach rückwärts nesel, es müsste zumindest kleinelaut im Netz aufklingen.

    „irgendwie hat das alles irrationale Züge“

    So kömmet es mir rein auch.
    Und?
    Es ist grad so.
    Was fange ich damit an?
    Das Aussen meines Inneren?

    Gefällt mir

  12. jpr65 sagt:

    Früher hat die Murksel noch selbst ganz anders über Flüchtlinge, damals Asylanten und die Integrationsschwierigkeiten derselben gesprochen:

    Die Integration der hierhergekommenen ist gescheitert! – Multikulti ist quatsch!

    Aber jetzt alternativlos…

    Das Video sollte man umgehend sichern. Ich weiß leider nicht, wie man das aus FB herausbekommt…

    Es wurde bereits über 50.000 mal geteilt. Genau dieser Ursprungsbeitrag. Keine Ahnung, wieviele daraus neu erzeugte Beiträge ebenfalls geteilt wurden.

    Also, die Deutschen wachen auf, und daher die Panik und diese wirren Aktionen bei den Leid-Hammeln in der Politik.

    Gefällt 3 Personen

  13. jpr65 sagt:

    jpr65
    04/09/2018 um 22:46

    1.339.724 Aufrufe bisher bis um 16:46 MESZ.

    Gefällt mir

  14. Heute in HR4: Schüler in der nordhessischen Stadt (hab leider den Namen nicht behalten) demonstrieren heute gegen rechte Gewalt. Die Schüler zwischen 10 und 16 Jahren wollen ein Zeichen gegen Rechts setzen und ziehen mit selbstgemalten Plakaten vor das Rathaus – so die Rede der Direktorin. Na, dann ist doch Deutschland gerettet, wenn schon Zehnjährige kapieren, was die braune Brut vor hat. Oder nicht?
    „Wir sind mehr“ wird hirnlos gebrüllt, ohne zu ahnen was das ‚Mehr‘ ist. Ich fürchte, sie haben gewonnen – die sich gut Fühlenden ob ihrer Einstellung. Eine Einstellung, die schon lange durch die Verwahrlosung der Sprache, Bildung und Spaltung der kleinsten stabilen Einheit zur Gesundung einer Spezies zerstört wird. Die Geschichte wiederholt sich nicht. Insofern irrte Ludwig sich nicht. Es kommt noch schlimmer als anno dazumal.
    Sie wollen es so, die satten, wohlversorgten Kleinsthirne der Linksgrünrotschwarzversifften.
    Es ist sinnlos geworden, sich noch weiter mit dieser Entwicklung auseinanderzusetzen. Laß sie einfach laufen und mach dir keine Sorgen um die Jugend. Entweder sie wacht irgendwann von selbst auf oder sie geht mit diesen Idioten von Gutmenschen unter.
    Leid tun mir inzwischen nur noch die Tiere, die unter dem Wahnsinn des Menschen darben.
    Kommentar von Miauh Meeh: „Laß gut sein Ludwig. Es kommt wie es kommt. Schau dir meine Welt an. Gibt es was Schöneres? Mach dein Schlepptop platt und komm mit in die Natur.

    Nachtrag: Bin noch mal schnell reingeschlichen und hab den Beitrag von https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2018/alerta-alerta-gratis-cola/ raufgeholt.

    Gefällt mir

  15. jpr65 sagt:

    jpr65
    04/09/2018 um 22:46

    Merkel entlarvt sich selbst: Das Video.

    Schon über 1,45 Millionen Aufrufe um 07:45 MESZ am 05.09.2018

    Im Mittel ca. 200.000 Aufrufe pro Tag. Man wird wach!

    Gefällt mir

  16. jpr65 sagt:

    „Ich ramm‘ die Messerklinge in die Journalistenfresse“

    Liedtext vom Konzert gegen rechte Gewalt. Die ich auf keinem Video gesehen habe, von Chemnitz. Und es wurde auch nicht zu Gewalt aufgerufen, auf den „rechten“ Demos.

    Linke Gewalt ist dagegen ganz ok. Hauptsache, nicht braun, sondern rot…

    So ist es politisch korrekt. Und grundverkehrt.

    Benjamin Martin auf FB vor 22 Std.

    Es feierte der linke Mob zu Texten wie:
    „Ich ramm‘ die Messerklinge in die Journalistenfresse“.
    Das Konzert wurde von Bundespräsident Steinmeier beworben.
    Schaut euch dieses Video an!
    Dieses Klientel will die moralische Instanz unseres Landes sein:

    SIE HABEN DEN LINK GESPERRT

    https://m.youtube.com/watch?v=o8Y3HYjyaM

    Dann halt so:

    NACHTRAG:

    „Ich mach Mousse aus deiner Fresse
    Boom verrecke
    Wenn ich den Polenböller in deine Kapuze stecke
    Die halbe Schule war querschnittsgelähmt von mei’n Nackenklatschern
    Meine Hausaufgaben mussten irgendwelche deutschen Spasten machen
    Gee Futuristic ich krieg Durchfall von die Bässe
    Ich ramm die Messerklinge in die Journalistenfresse
    Bullen hör’n mein Handy ab (spricht er jetzt von Koks)
    Ich habe fünfzig Wörter für Schnee, wie Eskimos
    Trete deiner Frau in den Bauch, fresse die Fehlgeburt
    Für meine Taten werd ich wiedergebor’n als Regenwurm
    Sei mein Gast, nimm ein Glas von mei’m Urin und entspann dich
    Zwei Huren in jedem Arm mit Trisomie einundzwanzig“

    Gefällt mir

  17. Besucherin sagt:

    Geschmackvoller Text vom Konzert der Mehrheit

    http://www.danisch.de/blog/2018/09/04/ich-ramm-die-messerklinge-in-die-journalistenfresse/

    und das video dazu

    #MehrheitHirnbefreit, oder was soll man dazu sagen

    Gefällt 2 Personen

  18. Besucherin sagt:

    jpr65
    05/09/2018 um 14:22

    Besucherin
    05/09/2018 um 14:23

    fast auf die Minute gleichzeitig..

    Gefällt mir

  19. jpr65 sagt:

    Schweden ist schon weiter bei der Eskalation der Gewalt. Damit haben übrigens Flüchtlinge nix zu tun, da. Das sind Schweden mit Migrationshintergrund. Und schwedischem Pass.

    *** Deren Integration misslungen ist ***

    Wie das? Aber das kann hier in D ja nicht vorkommen. Siehe einige türkische Stadtteile in Duisburg oder Berlin. Total integriert, die da leben…

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/schweden-rechtspopulisten-koennten-bei-der-wahl-staerkste-kraft-werden-a-1225513.html

    Und am 9.11. wird in Schweden gewählt. Mal sehen, ob die Schweden langsam aufwachen.

    Gefällt mir

  20. Till sagt:

    Vollidiot 21:34

    „Hat denn jemand schon die schwerverletzten Opfer besucht?“
    Guter Hinweis. Nicht mal die AFD hat es zum Krankenbett geschafft. Ja wie auch, wenn Sie denn wüßte, wo dieses steht.

    Gefällt mir

  21. Vollidiot sagt:

    JPR

    Der Text ist voll kuhl.
    Klingt irgendwie nach der grünen Partei, so nach „Deutschland du Stück Scheiße“.
    Alles ein geistiges Nivo, indoktriniert bis in die letzte Zelle, egal ob im Hirn oder am Fidele.
    Was willste machen, wenn der Altersheimer früh aktiv wird, dann gründest eine Partei.
    Weichbirnen gibts überall, vor allem im universitären Zusammenhang, indoktriniert und konditioniert von dem Seich, der ihnen serviert wird (z.B. Genderblunz).
    Die haben zum Teil noch nach den Resten des humboldtschen Ideals gelernt, die jüngeren, wie z.B. Bärbock, haben als Unizugang das, was früher der Volksschüler aufm Schirm hatte.
    Wer wundert sich über diese intellektuellen Blindgänger noch?
    Es fehlt nur noch deren Beseitigung durch den Kampfmittelräumdienst.
    Zünder raus und diversifizieren, incl. Seelenmülltrennig.
    Wärn Paradies, oder?
    Nein, vor das Vergnügen haben die Götter die Scheiße gesetzt, damit wir sie räumen.
    Also treffen wir uns im Augiasstall, ok?
    Reichstag, Kanzlerpaläh, Schloß Bellwühl, immer der Nase nach.
    Korruption und Rechtsbruch riechen streng.
    Da hilft kein Waschen und auch nicht täglich ein neuer Hosenanzug.
    Jeder dieser Blindgänger kann sagen: ich stinke, also bin ich.

    Gefällt 2 Personen

  22. chaukeedaar sagt:

    Hat jemand Zugriff auf den Original Haftbefehl vom Chemnitzer Mord? Dort soll die genau Zahl Messerstiche drin steht – ziemlich zentrale Info, da beide Seiten sehr divergierende Aussagen machen…

    Gefällt mir

  23. chaukeedaar sagt:

    Habs gefunden – Thom – kannste oben löschen, wenn zu heikel!

    Gefällt mir

  24. Besucherin sagt:

    Uuuups.

    Was sagt man dazu? Am besten nix mehr.

    Gefällt mir

  25. Thom Ram sagt:

    Chaukee

    Meines Erachtens sind heiss
    numero einso hohler Kaust
    numeri zweio darstellungen von lieblicher behandelungen deutscher 45-48
    Numera dritto hübsche Sächelchen Trails, 5G, Imfen, wobei Impfen. Weil noch zu wenige wissen, wie Treels und 5G und Imfen tat Sächlich wirken.

    Soolte ich in gesiebeter Luft landen…ich sorge vor hier, dass dies nicht zur Kathastropf führete.

    Gefällt 1 Person

  26. chaukeedaar sagt:

    @thom: I see. Ist nur so, dass wegen dem veröffentlichten Haftbefehl die Behörden aktiv wurden, weshalb ich da nichts riskieren wollte. Mein Ansinnen war, zu überprüfen, ob Jebsens Behauptung, es sei nur ein „normaler Mord“ gewesen mit 5 Messerstichen, korrekt war. Ich selber war durch Facebook noch aufgehetzt – die Geschichte mit Hilferuf einer Frau und dutzenden Messerstichen am Anfang war wohl doch Fake-News. Ich kann somit sogar für die Mainstream-Haltung 5% Verständnis entwickeln 😉

    Gefällt mir

  27. jpr65 sagt:

    Auch die CDU bricht so langsam auseinander. Denn ein braunes Sachsen, das will der Ministerpräsident (CDU) so nicht stehen lassen:

    https://deutsch.rt.com/inland/75545-sachsens-ministerprasident-kretschmer-es-gab-keine-hetzjagd-chemnitz/

    Sachsens Ministerpräsident Kretschmer: Es gab keinen Mob und keine Hetzjagd in Chemnitz

    Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) hat heute um 10 Uhr im Landtag eine Regierungserklärung abgeben. In der Rede betonte er: “ Es gab keinen Mob, es gab keine Hetzjagd, es gab kein Pogrom in Chemnitz“.

    … und so können wir heute sagen, dass verantwortliche Journalisten, die vor Ort gewesen sind, die auch als Lügenpresse beschimpft worden sind, weswegen ich mich auch ganz deutlich dagegen wehre und diesem Begriff entgegentrete. Dass durch diese Berichterstattung und durch unser gemeinsames Agieren klar ist: Es gab keinen Mob, es gab keine Hetzjagd, es gab kein Progrom [sic] in Chemnitz. Das sind Worte, die das, was dort passiert ist, nicht richtig beschreiben“, so der sächsische Ministerpräsident.

    —————– Zitat Ende ———————

    Tja, wie kann man dann als Reporter die Worte so „ungeschickt“ wählen? Und warum prüft man das nicht?

    Entweder Dummheit oder Absicht. Beides ein Grund, die verantwortlichen Reporter zumindest abzumahnen.
    Aber eigentlich ein Grund, sie zu entlassen.

    Denn das erfüllt den Tatbestand der Volksverhetzung. Findet sich ein Anwalt, der klagt und das vor Gericht bringt?

    So kann man den Leidmedien nach und nach die willigen Reporter und Moderatoren abziehen…

    Gefällt mir

  28. Till sagt:

    jpr65

    Das erfüllt auch bei Seibert, Barley und besonders bei Scheibli den Tatbestand der Volksverhetzung. Die Letztgenannte hat im Bezug auf diese Hetzjagd zu mehr radikalem Verhalten gegen Rechts, wenn auch immer sie damit meint, aufgerufen.

    Ich frag mich aber auch, ob das nicht eine gestellte Falle der Gegner von Merkel und Co. war. Erst reintappen lassen und dann die Grube von oben zuschmeissen. Werden wir sehen!

    Gefällt 1 Person

  29. jpr65 sagt:

    Hört-Hört

    Wenn sie jetzt noch etwas anderes sagen, dann ist das Volksverhetzung:

    „Merkel-Sprecherin: Nehmen zur Kenntnis, dass es keine Hetzjagden in Chemnitz gabMerkel-Sprecherin: Nehmen zur Kenntnis, dass es keine Hetzjagden in Chemnitz gab“

    Mehr dazu: https://de.rt.com/1mbf

    Und auf FB https://www.facebook.com/rtdeutsch/videos/2160771930869632/

    Gefällt mir

  30. jpr65 sagt:

    Till
    06/09/2018 um 00:23

    Ja, denn der INNENMINISTER, der ja eigentlich zuständig ist, Horst Seehofer, hat sich sehr bedeckt gehalten…

    Wird Zeit, daß er aus der Deckung kommt. Material hat er jetzt genug…

    Gefällt mir

  31. jpr65 sagt:

    Sensation: Seehofer stellt sich auf die Seite der Chemnitzer Demonstranten

    Die Aussage gleicht einem mittelschweren Erdbeben: Bundesinnenminister Horst Seehofer nimmt die Demonstranten von Chemnitz in Schutz: Der CSU-Vorsitzende sagte, er habe Verständnis, wenn sich Leute empörten, das mache sie noch lange nicht zu Nazis. Seehofer betonte das während einer Klausurtagung der CSU-Landesgruppe im brandenburgischen Neuhardenberg.

    Während Angela Merkel von „Hetzjagden“ und „Hass“ sprach, ihr Sprecher Steffen Seibert die Chemnitzer Demonstranten gar zu „Neonazis“ erklärte, hatte der Innenminister lange geschwiegen. Offenbar wollte er sich erst einmal ein eigenes Bild machen. Jetzt kritisierte er voreilige Äußerungen nach den Protesten scharf.

    Weiterlesen auf https://www.journalistenwatch.com/2018/09/06/sensation-seehofer-seite

    Gefällt mir

  32. jpr65 sagt:

    Und sogar die Bild-Zeitung weist darauf hin, daß das Konzept für Konzert gegen Hass von einigen Bands irgendwie nicht richtig verstanden worden ist…

    Und die Kanzlerin und der Bundespräsident haben auch noch dafür geworben.

    Kann und darf nicht passieren, so ein Fehler!

    Und dann schweigt man und distanziert sich nicht davon!

    Gefällt mir

  33. Till sagt:

    Der oberste Spion der BRD, Maaßen, haut noch einen in die Kerbe, die sich nicht verschließen will und bestätigt, dass es keine Hetzjagden gab. Kipping und Stegner fordern die sofortigen Scheiterhaufen für den abtrünnigen Spion.
    Nun stehen Merkel und Ihre Nachäffer noch dümmer vor dem Volk da. Die Medien mit ihnen. Sie haben alle voneinander abgeschrieben ohne die Quelle zu überprüfen, was die erste Aufgabe eines richtigen Journalisten gewesen wäre. Wenn das gewollt war, hat die Aufdeckung der Gleichschaltung der Medien, jetzt sichtbar für alle, sehr gut funktioniert.
    In mir kommt immer mehr der Verdacht hoch, dass Merkel und ihren Altparteien hier eine Falle gestellt wurde in die sie in ihrem Wahn, gegen jede deutsche Erhebung sofort anzugehen, blindlings reingelaufen sind. Wer dahinter steckt, da kann man nur raten! Irgendeiner aus Bayern? Hmm…der hat sich zu mindestens zurück gehalten in dem Theater.
    Mich wundert eigentlich, daß die Quelle allen Übels, das Video von Antifa Zeckenbiss immer noch nicht gelöscht worden ist. https://twitter.com/AZeckenbiss/status/1033790392037199873
    Rechtlich könnte es Twitter eigentlich nicht, denn in der Beschreibung zum Video steht nicht das eine Hetzjagd am 26.August stattgefunden hat. Könnte es sein, dass dieser Account eher von der anderen Seite bespielt wird und das man die schützende Hand darüber hält?
    Jetzt mal ehrlich, glaubt einer, daß dieses korrupte System nicht sofort die Quelle beseitigt hätte, wenn diese für sie negativ wäre. Zumal es ja immer noch sichtbar ist, das es am 26.8. gegen Mittag eingestellt wurde, also 6 Stunden vor der Tat.

    Wenn es wirklich eine linke Seite wäre, müßte die jetzt nicht ebenso handeln und löschen? Sie bemerken doch, das die Lage in die andere Richtung kippt. Die demonstrierenden Bürger, „der rechte Mob“, hat richtig gehandelt und man kann Ihnen keine Zusammenrottungen, um Ausländer zu jagen, unterstellen. Nein, die Seite bleibt bis jetzt so wie seit dem 26.August um 11.56 Uhr unverändert stehen. Was mich noch erstaunt. Diese Video ist ebenfalls nicht retweetet worden. Somit wäre es selbst hochgeladen, evtl. das Original. Wie ist die Filmerin, die laut der Seite der linken Fraktion angehören würde an das Video gekommen? Sie muß mit dem „Mob“ durch die Straßen gelaufen sein und sie kennt einen davon, den Hase. Es war sehr bestimmend formuliert, so als wenn sie die Hosen an hat. Mann könnte sagen, die haben was miteinander.
    Sicher, irgendwo hätte man es runterladen können, dann hätte sich evtl. der Eigentümer, der in meinen Augen dem heimatverliebten Forum angehört, schon gemeldet und klargestellt, daß es nicht von dem Tag ist und so nehme ich es fast an, viel viel früher gedreht worden ist.

    Ich hab ne Wette laufen, das Merkel vor Ende des Jahres die Bühne in Deutschland verlässt…mal sehen ob ich die noch gewinne?

    Gefällt mir

  34. Thom Ram sagt:

    Till 21:50

    Bloss zu deiner Wette eine Frage.
    Wenn die Unsägliche im Kanzleramt gen Westen flüchten sollte, was würde das ändern?
    Damit etwas ändert, müssen Heerscharen anders denken und sich entsprechend anders verhalten.

    Der Bankangestellte, der die Konten von Schraube, Massvoll, Rothkehlchen, Kahaneli, Klebstoff und der ganzen Bande verwaltet muss die Hände von den Tasten nehmen und sagen: Rühr ich nicht an.
    Die E Firma, welche den Saustall an der umgeleiteten Spree betreut muss sagen: Auftrag leider nicht ausführbar.
    Der Wahrheitsforscher im Netz Behindernde muss schwenken und Lügen von Seibert löschen.
    Die Chauffeure der schwarzen Limousinen müssen sagen: Tschuldigung, hab Beerdigung, kann nicht kommen und fahren.
    Drei Beispiele für Abertausende.

    Mrkl weg? Meine Güte. Bedeutet so gut wie nichts.
    Bitte um Klarsicht. Wir stehen vor verd grossen Aufgaben. Mrkl weg, das geht leicht. Die gesamte Karre aber flott zu kriegen und in gesunde Fahrt zu setzen, das erfordert giga Aufwand mit Grips.

    Gefällt mir

  35. Till sagt:

    Thom Ram,

    da geb ich Dir schon Recht. Da müssen vom Bürgermeister angefangen bis nach ganz oben die Leute von Ihren Stühlen bewegt werden. Aber eines nach dem anderen. Wenn die Spitze erstmal fällt oder mit Krankheit plötzlich ausfällt, wovon ich eher ausgehe, schauen die unteren Ebenen schon was da plötzlich los ist und wenn die erkennen, das die aus dem Weg geschafft wurde, bekomen die auch eine Bolzen im Hintern und sehen zu wie sie mit dem Arsch plötzlich an die Wand kommen können. Da wird es plötzlich Wendehälse geben, das wird 1990 übertreffen.

    Wir müssen Ihr Vorgehen gegen uns doch nur auf sie selbst anwenden. Nehmen sie bei uns eine raus, grübeln wir doch auch, ob wir noch stark genug sind, weiter zu machen. Diese Angst ist bei Ihnen aber genauso angelegt. Wir sind alle Menschen. Die 2. bis 5. Reihe bestimmt, egal ob da noch Geheimdienste hinter stehen. Verantwortung für Unrecht werden nur Wenige vo Ihnen übernehmen wollen. Das erkenne ich auch an meinem Vollstreckungsverfahren wegen der GEZ. Keiner unterschreibt, kein Name nur ein rotes beschriebenes Blatt und ein Stempel.
    Es gibt doch schon Ausfälle in der Matrix. Sachsens Polizei scheint nicht mehr komplett hinter dem System zu stehen, die Bundespolizei wird zur Hilfe gezogen.
    Der Gestank kommt vom Kopf und wenn der Kopf ab ist, stinkt es nicht mehr so an der Rückenflosse. Zudem bekommt die Rückenflosse das Flattern und einen Fisch kann man ohne Kopf besser filetieren. Steht jedenfalls so im Kochbuch :-).

    Warum denken wir, das sie anders denken und fühlen als wir? Es sind Menschen wie wir nur mit viel mehr Schwachstellen. Sie sind geistig nicht so robust wie wir. Da ist vieles gepudert und Gegenwehr wird ausgeschlossen…mit the German Angst hat man bisher alles unter Kontrolle bekommen. Aber wie geht man mit Furor Teutonicus um?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: