bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Rodrigo Duterte / Präsident der Philippinen / Weg von US, hin zu China?

Rodrigo Duterte / Präsident der Philippinen / Weg von US, hin zu China?

Ich zitiere epochtimes.de:

Rodrigo Duterte sagte bei einer Rede vor Angehörigen der philippinischen Minderheit in Peking, sein Land habe kaum von der Kooperation mit den USA profitiert. „Ihr seid wegen eurer eigenen Interessen in meinem Land geblieben, jetzt ist es Zeit, auf Wiedersehen zu sagen“, sagte Duterte Richtung Washington. Der zwischen China und Indonesien gelegene Inselstaat war bis 1946 eine US-Kolonie.

Hier nachzulesen.

Die Meldung kann sehr viel oder sehr wenig bedeuten.

Fall A)

Sehr viel bedeutet sie, wenn ich in Betracht ziehe, dass seine angekündigte Abwendung von den US und Zuwendung zu China das Weisse Haus kalt erwischt, dass er also eine Katze aus dem Sack lässt, von deren Existenz das Weisse Haus nicht mal gewusst hat. Es kann ja nicht sein, dass Duterte sich in diesem Sinne äussert, ohne sich zuvor mit Peking abgesprochen zu haben. Er kann nicht von Amerika erst weg, um dann als Bittsteller sich auf die Matte Pekings zu stellen, um dort, schüchtern anklopfend, um gnädigen Einlass zu bitten. Also hat er sich mit Peking abgesprochen, und um einfach gleich tabula rasa mit den US zu machen, statt sich mit denen noch kräfteraubend rumzuschlagen, hat er, zack, fait accomplie gemacht. Wir haben uns entschieden. Wir wollen Zusammenarbeit, nicht Ausbeutung. Amerika als Partner fini. China als Partner, das wollen wir.

Fänd ich gut.

.

Fall B)

Sehr wenig bedeutet die Meldung, und ich fürchte, dass das die Realität ist, weil er seine mutige Rede nicht vor Chinas Parlament oder Exekutive oder Big TV gehalten habe, sondern vor in China lebenden Philippinas. Dass die dort was zu sagen haben, wage ich nun wirklich zu bezweifeln. In diesem Falle wären seine Worte die Rede des weichen Bunzelmannes, der zuhause vor Frau und Kind laut gross redet von seinen Taten, der schon beim Anblick einer Polizeiuniform jedoch zum Schleimer sich wandelt.

Ich habe nicht gesagt, Rodrigo Duterte sei ein Schleimer. Ich habe die zwei Varianten beschrieben, die ich mit meinem Froschverstand mir vor stellen kann.

.

Und gelle, Leser, schön immer den Hintergrund im Auge halten. Es sind nicht die grossmächtigen vereinigten Staaten von Amerika, es sind nicht die 300’000’000 Menschen dort, welche die Welt verarschen, vermurksen, verdreschen, verseuchen und versauen wollen. Die US, die noch laufenden Wirtschaftsbetriebe der US (Militärmaschinerien), das Militär der US, es wird nicht von den US Bürgern gelenkt, es wird von der Spitze der Machtpyramide gelenkt, und diese Spitze, das sind nicht die USA. Diese Spitze ist eine spezielle Gattung, welche aussieht wie Mensch, welche sich jedoch, inspiriert von genialen nicht menschlichen schwarzen Intelligenzien, darauf spezialisiert hat, auszubeuten und zu quälen. Diese Spitze ist nicht Jude, ist nicht Engländer, ist nicht Amerikaner, ist nicht Chinese, ist nicht Muslim, ist nicht gut, ist nicht böse, diese Spitze ist ein, wohl kosmisch gesehen, nicht so häufiger Spezialfall.

Jetzt kommt Onkel thom rams Kindergarten. Glaube nichts, Leser. 

Ich kenne keinen von dieser Spitze. Gottchen verzeihe mir, wenn ich denen Unrecht tue. In meinem Bild ist das so: Treffe ich einen von dieser Spitze, kann ich mit dem sauinteressante Gespräche führen. Ich kann mit dem Witze reissen, dass mein Bauch kracht vor lachen. Und derselbe Mann, der aussieht wie Mensch, der findet es etwas zwischen normal und geil, ein paar Millionen zu vergiften oder lebendig vergraben oder einmauern zu lassen, die Erde in Flammen aufgehen zu lassen, eigenhändig einen Säugling auf den Grill zu legen oder den 12 jährigen Wehrlosen auf namenlose Art zu peinigen,  danach mit schönen Werkzeugen dessen Herz rauszuschneiden und zu fressen. 

Kleine Nachfrage an dich höchstpersönlich, Leser. Was hat dich mehr erregt?

A)

„Und derselbe Mann, der aussieht wie Mensch, der findet es etwas zwischen normal und geil, ein paar Millionen zu vergiften oder lebendig begraben zu lassen, die Erde in Flammen aufgehen zu lassen, „

oder

B)

„eigenhändig einen Säugling auf den Grill zu legen oder den 12 jährigen Wehrlosen auf namenlose Art zu peinigen,  danach mit schönen Werkzeugen dessen Herz rauszuschneiden und zu fressen.“ 

B) hat dich mehr bewegt?

Dabei beinhaltet B) einen lächerlichen Bruchteil des Leidens von A)

Sind wir nicht komische Wesen?

.

So, ich bin von der Rede des Präsidenten der Philippinen auf jeder Beschreibung spottende Kindesfolter gekommen. Das Blöde ist, dass tatsächlich enger Zusammenhang besteht. Die, welche (noch) das Sagen haben, die benutzen Menschen in jeder erdenklichen Art und Weise. Das Prinzip: Lappen nehmen. Sich damit den Arsch wischen. Lappen wegwerfen. Für die an der Spitze ist der Mensch der Lappen.

Dann kommt der Faktor „Gewissen“.  In der Machtpyramide ist es so. Je höher oben, desto geringer das natürliche Gewissen. Und umgekehrt.

Wenn einer ganz oben Menschenlappen benutzt, dann rührt sich bei dem nichts. Einfach nichts. Er findet das etwas zwischen wunderbar, gottgegeben und selbstverständlich.

Weiter unten beginnt es dann, zu harzen. Immer mehr Bankster schmeissen sich aus dem Fenster. Wovor haben sie denn Schiss? Natürlich haben sie Schiss vor Kontrollbehörden, natürlich haben sie Schiss vor Komplettverlust, doch ist das Habakuck. Ihre grösste Angst ist die Angst vor ihrem Gewissen, welches sich meldet, und welches ihnen ankündigt, ihnen die Hölle in diesem Erdenleben zu schaffen.

Nu, Selbstvermordung hilft da nicht. Sie werden sich nicht los. Wie naiv, sich umzubringen, wenn man Brobllääme hat. Mein Gott. Es ist, wie wenn man von einem Schnellbus auf einen Regionalbus umsteigt. Der Schnellbus fährt direkt zum Ziel. Der Regionalbus macht x Schleifen zu x Käffern und braucht vier mal so lange bis zum Ziel.

Na, deren Entscheidung, nicht dein, nicht mein Problem, wenn sie sich verrausfensterschmeissen.

.

Genug rumgeschafelt. Ich hoffe, dass die in China obwaltenden Kräfte das Wohl der Menschheit im Auge haben. Und so hoffe ich, dass die für die Philippinen Verantwortlichen sich wirklich da hin wenden, wo sie Kraft für das Wohl der Philippinen schöpfen können, in gegenseitigem Geben und Nehmen.

thom ram, 21.10.0004NZ ( Neue Zeitrechnung. Für Vampire eher 2016)

.

.

.


23 Kommentare

  1. Ach ich mags wie du es schreibst Thom 🙂

    Schön ist ein Präsident, der den Drogensumpf der US-Elite aus dem Land fegt, doch mit dem Mittel der Folter und der Todesstrafe? Da gäbe es lichtere Wege, als das Land mit Angst und Furcht aufzuräumen, so meine Meinung. Die Reaktionen aus Washington machen auch nicht den Eindruck als würden die verbalen Angriffe seitens Duterte unerwartet kommen.

    Fulford am 10.10. dazu:
    „Andere Quellen lieferten diesem Schriftsteller Beweise, dass der Philippinische Präsident Rodrigo Duterte ein Agent von Bush ist. Dr. Michael Meiring, der später seinen Namen in Dr. Michael Van de Meer änderte, behauptete in einem kurz vor seinem Tode aufgenommenen Video, dass Duterte, zu der Zeit Bürgermeister von Davao City, die Bombe legte, die ihm die Beine wegblies, und dass er dies auf Anweisung von George Bush Senior tat.“ https://hannesmensch.wordpress.com/2016/10/12/fulford-10-10-2016-wahlen-in-den-usa-werden-gestrichen-statt-dessen-werden-kriegsverbrecher-tribunale-abgehalten-laut-pentagon-und-cia-quellen/

    Unter den aktuellen Geschehnissen und Zusammenhängen, habe ich DERZEIT! (dies kann sich wohl auch schnell ändern und ich hoffe doch zum positiven) den Eindruck, das Duterte eine gezielt aufgestellte Puppe der NWO ist, ob nun von Rothschild, Jesuiten oder sonst welch gewissenlose Strippenzieher ist dabei nicht so wichtig. Aber gezielt gegen die Bush/Clinton/Rockefeller-Fraktion in Position gebracht, um deren dortige Drogeneinnahmen stillzulegen und gleichzeitig den weg zur NWO durch Autoritäres Staatsgebärden zu unterstützen.

    Hätte vielleicht auch einfach was von: Ein Teil von jener Kraft, die stets das Böse will und stets das Gute schafft.

    Um Duterte bleibt es vorläufig spannend, kein nichtssagender Politikdarsteller wie viele der anderen, auf der Welttheaterbühne…

    Gefällt mir

  2. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  3. Pieter sagt:

    Thom
    Glauben heißt per Definition „Etwas für wahr halten“ und ich halte nichts für wahr was irgend ein Politiker auf dieser Welt erzählt. Einem Stammeshäupling der in der Wildnis eine Ansprache vor seinem Dorf hält würde ich mehr Vertrauen schenken als irgend einem Politiker. Da gehören auch Bürgermeister dazu. Und nebenbei ists eigentlich wurscht.

    Gefällt mir

  4. Ludwig der Träumer sagt:

    Schakal und Hase begegnen sich beim morgendlichen Entsorgungsritual auf der zu diesem Zweck angedachter Wiese. Schamwände gibt es dort nicht. Also saßen sie einvernehmlich nebeneinander und drückten ab was ging. Bei diesem Geschäft muß man wissen, daß alle nur dieses im Sinne haben und nix anderes. Absoluter Waffenstillstand ist angesagt. Hauptsache raus damit. Alle Viecher sind gleich, wird der EsoPhilo jubeln bei diesem Anblick. Friede auf Erden geht doch.

    Nach getaner Arbeit fragte der Leistungsträger – also der Schakal den Hasen ob er fußelt. Natürlich nicht, entrüstet sich der Hase. Ich tue immer nur meine Pflicht. Pflege mein Fell mit Nestle-Bio Balsam.

    Der Schakal krallte ihn und putzte sich mit dem fusselfreien pflichtbewußten Hasen den Arsch ab.

    Was sagt uns das? Tue immer nur deine Pflicht, nie fusselig auffallen, dann wirst du nicht gefressen. Auch wenn es dir danach noch so stinkt. Lebst wenigstens noch.

    Gefällt mir

  5. Die Philippinen hatten 2013 ein Schlichtungsverfahren vor dem Ständigen Schiedshof in Den Haag gegen China eingereicht. Seit 2014 wurden sie dabei von Vietnam unterstützt. Beide Staaten stellten den Anspruch der Volksrepublik auf weite Teile des vermutlich rohstoffreichen Südchinesischen Meers in Frage. Die USA hatte die Phillipinen zu dieser Klage „veranlasst“. China hat das Urteil natürlich abgelehnt, weil es das jüdische Uno-Gericht nicht anerkennt. Nun mussten die Phillipinen die Prozess- und Anwaltskosten tragen. Sage und schreibe 600.000.000 Dollar! Amerika hat sich der Zahlung verweigert, weil ja die Phillipinen gklagt hatten!! Das war der Grund, warum Duterte gegen den jüdischen Drogenhandel vorging. Zur Frage des Drogenhandels:
    http://www.counter-currents.com/2011/11/interview-mit-herve-ryssen/
    Daraufhin ist Duterte nach China und hat sich Geld geben lassen. Im Gegenzug hatte China das jetzige Verhalten der Phillipinen gefordert. Amerika ist in Asien durch – 100%

    Gefällt 1 Person

  6. Pieter sagt:

    Schön :-), Ludwig halt

    Gefällt mir

  7. Texmex sagt:

    @Hannes
    Schoen, mal wieder etwas vom Maerchenonkel Benji Fulli (nicht verwechseln mit Volli) zu lesen, ist es doch seit 2008 soweit, dass der Khazaren-Nazi-Mafia durch die Yakuzi-Triaden-Mafia der Garaus gemacht wird und das phillipinische besser japanische Gold, das durch Marcos abgegriffen wurde, nun unter alle Menschen verteilt wird und ein Jubeljahr a7sgerufen wird. Es koennte allerdings sein, dass es nochmals 5777 Jahre dauert, bis Tzvi Fullis Prophezeihungen in Erfuellung gehen, was zweifelsohne durch jeden von uns erlebt werden wird!😰

    Gefällt mir

  8. Gandalf der blaue! sagt:

    @texmex

    Kannst Recht haben, aber fullord ist manchmal dicht dran und vieles was er sagte traf später ein.
    Außerdem ist er doch auf der richtigen Seite.
    😉
    Aber heute: trau schau wem ?

    AFGAHNISTAN ist ja auch Dreh und Angelpunkt der Drogenkabale!
    Was baut man den auf den Philiipinen an?

    Wenn ich die Ami-Moonshiner sehe, gehts mir immer ganz friedlich!

    Gefällt 1 Person

  9. Texmex sagt:

    @Gandalf der moonshiner
    Was genau traf spaeter ein, was Tzvi pinoccio voraussagte? Der Vollmond?
    Und ich dachte immer, das Datum koenne man im Kalender ablesen oder in den Himmel schauen😄😄
    Keine Ahnung, was das Mittel der Wahl bei den Phillippinos ist, ich tippe auf Reisschnaps, so ne Art Arrak, 70%
    Von dem Zielwasser scheint Fulli reichlich zu nehmen, wenn ich mir so einige seiner Bildnisse so ansehe, aber man soll sich ja kein Bild machen, oder so aehnlich…

    Gefällt mir

  10. Gandalf der blaue! sagt:

    @ Texmex

    Warum denn so negative Energien, Mainstream oder Slipstream geschädigt?

    Bevor ich dir das einzeln aufdrösel und dann nur “ ja aber“ kommt:

    „seinen Blog in Reihenfolge sollte man schon gelesen haben, insbesondere auch zwischen den Zeilen“

    Moonshiner sind coole Amis, von denen sieht man sonst nicht so viel. Jedenfalls machen die nicht auf Illuminati oder millitärisch-industrieller Komplex.

    wobei Komplex (-:

    Ja manche haben nen Komplex

    Das Bild wo er down ist, spiegelt die wahre Situatíon wieder……nicht Schlips und Bankster-anzug!
    #
    uuih!

    Gefällt 1 Person

  11. thom ram sagt:

    Danke für die Geschichtsstunde, minusseeleblog

    Gefällt 1 Person

  12. Texmex sagt:

    @Gandalf im moonshine
    Jetzt lenk doch nicht vom Thema ab; also nochmals, was trat spaeter ein?
    Ich habe keine Lust, bei ihm wie im „Neuen Deutschland“ zwischen den Zeilen zu lesen!
    Dann erfuellt er naemlich genau die selbe Funktion, Leute zu beluegen und von ihren wirklich wichtigen Dingen abzuhalten!

    Also wer hier irgendwie „geschaedigt“ ist, das ist unter der Praemisse eindeutig, findest Du nicht?
    Wuensche noch ein ganz schoenes WE.

    Gefällt mir

  13. Gandalf der blaue! sagt:

    @TEXMEX und wer mag!

    Ich mag Worte und deren Bedeutung.
    Komplex viel mir beim Schreiben so zu.

    Das war hier auf niemanden bezogen!

    Das viel mir letzten auf beim Wort Ex ist tenz! Exis tenz ! Exist enz!

    Wunderbar!
    Auch auf die Gedahr hin das in diesm Fall (Du) mich nicht verstehst, wir haben nicht alle den gleichen Wissenstand. Insofern ist es überhaupt nicht möglich anhand der Uhr jetzt zu sagen das ist aber von Benjamin Fullford vorher gesagt worden.

    Und überhaupt die Informationen die von ihm über dritte stammen sind ja auch nur nachgerichtet.
    (Diese ja auch)

    Das sind doch alles nur Wortspiele.

    „Hier schreiben lauter Spinner“

    Oder

    „Hier spinnen lauter Schreiber“

    Also bitte akzeptiere das ich persönlich Fullford eher zuhöre als dem was andere so In die Welt rausposaunen.

    Und wenn Du nicht zwischen den Zeilen lesen kannst oder willst (nicht persönlich nehmen) dann bekommst Du es eben schwarz auf weiß vorgesetzt und brauchst dir keine Gedanken machen.

    Eigene 🙂

    Ok zu Drogen auf den Philippinen, also Opium und Synthetische! Heroin und Ekstasy und Chrystal meth!
    Kokain wohl nicht, das ist doch aus Südamerika!

    Ob Rodriego Duerte eine Marionette ist, weiß ich nicht?

    Pole Popenspäler

    Gefällt 1 Person

  14. Gandalf der blaue! sagt:

    Nochmal zu Rodrigo Duerte

    Wenn jemand für die US $ cooperation ist, also Euro und co. ist er ja automatisch versall.
    Marionette!

    Wer sich wegbewegt, schwächt das Netz der Spinne!

    Da wir immer eine Erklärung benötigen, stellt sich die Frage:
    „Wem nützt das ausscheren der Phillipinen?“

    @tom rahm

    Also die Wahl zwischen A B und / oder ist wirklich nicht leicht!

    Ich habe hier mal eine andere These, die mir durch innere Welten versus äußere Welten im Kopf rumspukt.

    Wer spinnt schafft ein neues Netz! ist das Internet nicht DAS neue Netz?
    Wir homo sapiens sind doch fleißige Spinner. Sicherlich doch im Auftrag von bumibahagia?

    Also wie wäre es wenn wir mal weiterspinnen und feststellen das die Erde das böse ist, wir hier alle gefangen und versklavt sind.
    Manifestiert durch uns versucht gaia nun ihr Terretorium zu vergrößern, durch Raumfahrt, Funknetze, Satelliten, etc.!

    Und da für galaktische Ordnungen unsere Zeitrechnung harmlos ist, dreht die Erde gerade etwas am Rad, weil ihr das mit den 7-8 Milliarden homo sapiens einfach nicht effizient genug ist.

    Deswegen ist sie auch bereit tabularasa zu machen um ihr eigenes Konstrukt neu zu überdenken.

    Homo Digitalis muß erfolg haben, egal wieviel Millionen people dabei drauf gehen.

    Ich sag noch: Hier spinnen lauter Schreiber!
    🙂

    Gefällt 1 Person

  15. Texmex sagt:

    @Gandolfi
    Geschwurbel, wie LdT sagt,
    Du setzt etwas in die Welt und hast nicht 1 klitzekleines Beispiel, nich5 eines.
    Magst Worte und deren Bedeutung. Bildest Du Dir ein, weisst aber nicht, wie man sie schreibt, denn schreibst sie falsch, keine Tippfehler von ipads oder so. Fiel kommt von fallen, nicht von viele, mehrere😰😪😁

    Gefällt mir

  16. @Texmex

    Ist es wirklich so schwer für dich, jemanden zu akzeptieren, der sich auch mit Fulford oder nehmen wir es noch nen ticken härter, Cobra auseinandersetzt? Warum bei jedem Beitrag ein unqualifiziertes angreifendes Kommentar dazu? Ist das ne Art Trauma, was du damit verarbeitest?

    2008-2010 Fulford-predigend durchs Netzt gezogen und seit dem dann aufgrund deiner entTÄUSCHUNG überall bekämpfend, sobald jemand ihn irgendwo zitiert oder sagt, es lohnt sich auch diese Seite anzuhören?

    Also ich nehme da wirklich nur aggressive Schwingungen deinerseits wahr und kann Gandalf da voll und ganz verstehen, nicht drauf einzugehen. So einem getrolle auch noch die Zeit hinterherzuschmeißen, um DIR Fulfords Aussagen näher zu bringen ist völlig sinnlos. Du hast deine Meinung, teilst sie uns bei jeder Gelegenheit mit erfreu dich dieser, aber nerv nicht andere mit DEINER Meinung nur weil sie nicht mit dir konform gehen…

    Reinster Kindergarten, ehrlich, da kann ich nur drüber lachen und reduziere meinen Aufmerksamkeitsmodus beim Kommentare lesen bei dir auf „Minimal“ drüber fliegen, denn was konstruktives schreibst du leider sehr selten. Wäre schön wenn du damit vielleicht mal mehr Zeit verbringst, wenn du mal nicht jemanden wegen seiner Meinung angreifst, habe ich auch schon wirklich gute Beiträge von dir lesen dürfen…

    Gefällt mir

  17. Skeptiker sagt:

    @Gandalf der blaue!

    Es gibt ein neues Video.

    Das ist doch lustig gemacht.

    Gruß Skeptiker

    Gefällt 1 Person

  18. luckyhans sagt:

    Für mich ist das Verhalten des ehemailgen Bürgermeisters und Juristen Duterte ein Zeichen (für einen Vorgang), aber kein Kennzeichen (für das, was der Mann denkt und vorhat).
    Einer „Lahmen Ente“ nochmal von hinten auf den Schwanz zu spucken braucht nun wirklich nicht viel „Mut“ – schaun mer mal, was Herr D. äußern wird, sobald Madame Killary im oral Offiß des dunklen Hauses logiert…

    Gefällt mir

  19. Besucherin sagt:

    Es könnte auch um sehr viel Gold gehen, dass dort sein soll

    https://en.wikipedia.org/wiki/Yamashita%27s_gold
    „Yamashita’s gold, also referred to as the Yamashita treasure, is the name given to the alleged war loot stolen in Southeast Asia by Japanese forces during World War II and hidden in caves, tunnels and underground complexes in the Philippines.“

    dazu Karen Hudes, worldbank – whistleblowerin, wobei – auch mit Vorsicht zu genießen

    Nach verschiedenen Quellen soll Marcos hochanständig gewesen sein. Wer weiß.

    Gefällt 1 Person

  20. Texmex sagt:

    Jaja, Hannes, Du darfst das Stoeckchen wieder runter nehmen, ich hups nicht drueber. Du musst Dir um meine psychische Befindichkeit keine Sorgen machen, schalte doch einfach das Schwingungsmesserchen ab, das geht, jedes hat solch ein kleines Knoepfchen. Du muesstest Dir allerdings wesentlich mehr Muehe geben als Du Dir mit Tzvi pinocchio bisher gegeben hast, es dauert manchmal eine Weile, bis der Groschen faellt, aber wenn er 2010 nicht gefallen ist, faellt er vielleicht 2222, oder nie, auch das soll es geben.
    Ob Du mein Geschreibsel liest oder nicht, ist mir vollkommen Wurscht, ich schreib nicht fuer eine bestimmte „Zielgruppe“, ich schreib, was meine Meinung ist, nicht was Deine Meinung ist.
    Also sei nicht bockig, ich spring darauf nicht an, siehe oben.

    Gefällt mir

  21. Ya sagt:

    Duterte hat seine Aussage schon relativiert:

    „Es ist kein Abbruch der Verbindungen. Ein Abbruch wäre es, die diplomatischen Beziehungen zu beenden“, erklärte der Präsident. „Ich kann das nicht tun. Warum? Es ist im besten Interesse meines Landes, diese Beziehung aufrechtzuerhalten“, sagte er.

    It’s not a severance of ties. Severance is to cut diplomatic relations,” the president explained. “I cannot do that. Why? It’s for the best interests of my country that we maintain that relationship,” he said.

    https://www.rt.com/news/363757-duterte-sever-ties-washington/?utm_source=rss&utm_medium=rss&utm_campaign=RSS

    Gefällt mir

  22. Vollidiot sagt:

    Wer hat hier was gechen den Follen Furt?
    Man muß nur ZWISCHEN den Zeilen lesen.
    Können!
    Dort steht meist die reine Wahrheit.
    Das Geheimnis ist die Schrift in diesem Raume.
    Die sehen nur die Eingeweiden.
    Ich pflege dies zu tun, wenn die Furt wängelt.
    Dann wird die Schrift deutlicher.
    Ja, doch.

    Gefällt mir

  23. Luckyhans sagt:

    @ Volli:
    Nun gib’s schon zu: du warst früher mal Priester und hast aus den Eingeweiden der Opfertiere die Zukunft herausgelesen – daher dein „Können“… 😉
    Und: „zwischen den Zeilen lesen“ – was machst du bei Einzeiligem?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

In diesem Themenkreis am höchsten bewertet

%d Bloggern gefällt das: