bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » Beitrag verschlagwortet mit 'erwärmung'

Schlagwort-Archive: erwärmung

Dürre und Erwärmung durch Windturbinenfelder / Gewusst?

Jeder auch nur Halbschlaue weiss es: Die Rotoren verhacken Vögel, in Lee wird Wohnqualität zur Wohn-quäl-ität, und was heute an Akkus gebaut wird, ist technischer Kindergarten, zudem Raubbau an Edelerden bedingend, wobei es der Stromspeicherung unausweichlich bedarf, da es plöterweise nicht immer dann windet, wenn der Verbrauch Spitzen erreicht. Als Tüpfelchen aufs i stehen jede Menge von den Dingern rum und haben noch nicht mal ein Kabel zum E-Werk, ihre Besitzer werden aber für nicht abgelieferten Strom bezahlt – von wem wohl.

Kurz, die Idee, grosse Anteile des deutschen Strombedarfes mit Windkraft aufzubringen, ist Ausgeburt entweder kleiner oder/und korrupter Hirnis.

Und hollaho,

heute bin ich auf ein Weiteres gestossen. (mehr …)

CO₂ kann das „Klima“ – damit ist die Luft gemeint – nicht erwärmen.

Mein Bauernverstand kommt dieser Monate  nicht aus dem Staunen heraus, wie auch umfassend informierte Zeigenossen ganz selbstverständlich davon ausgehen, dass Zunahme von CO2 Erwärmung des Klimas der Luft zur Folge haben soll. So zum Beispiel zog ich mir heute Ken Jebsen rein, der wahrlich sehr viele wichtige Daten und Informationen zusammengetragen hat und konzentriert rüberreicht, doch auch er…im Hintergrunde geht er von dem aus, was ich als allem zu Grunde liegende, absichtlich in die Welt gesetzte Kardinallüge bezeichne: CO2 als Ursache für Temperaturveränderung.

Dass 97% der Fachleute sich einig seien, halte ich für die notwendigerweise draufgesetzte zweite Lüge. Dass man darüber nicht mehr diskutieren dürfen soll, entlarvt es als Lüge.

.

Thom Ram, 07.10.7

.

CO₂ kann das „Klima“ => damit ist die Luft gemeint – nicht erwärmen.

Von Jauhuchanam.

„Klima“ wird wie eine Gottheit *behandelt*. Da weiß auch keiner, wer oder was diese Gottheit ist.

Dabei wäre es vom wissenschaftlichen Standpunkt aus betrachtet eigentlich einfach: Man verlässt den „Klimabegriff“, wie man den „Gottesbegriff“ verlassen hat.

Die Temperatur der Luft hat sich im globalen Mittel ein wenig erhöht. Das macht gar nichts, weil es ein natürlicher Prozeß ist, der mit den entdeckten Gesetzen der Chemie und Physik erklärt werden kann.

Jeder Körper — und dazu gehört auch die gasförmige Luft — erwärmt sich, wenn ihm Wärme-Energie zugeführt wird und kühlt auch wieder ab, wenn sie ihm entzogen wird.

Für die Wärme-Energie gibt es zwei Quellen: (mehr …)

Klimahype / Herr Lukas Fierz vom Infosperber empfiehlt „wissenschaftliches“ Denken und zerlegt die „unwissenschaftlichen“ Beiträge der NZZ

Herr Fierz darf gerne von den angeblich drohenden Klimakatastrophen überzeugt sein.

Herr Fierz schreibt im Infosperber. Infosperber hält offiziell Meinungs- und Aeusserungsfreiheit hoch.

Soweit so alles in Ordnung.

Was aber macht er, der Herr Fierz? (mehr …)

Man kann sich der Propaganda unterwerfen und sein Rückgrat verbiegen

Der Titel ist Zitat nach Dushan Wegner. Das Folgende ist Zitat nach eben demselben Manne. (mehr …)

Veränderung des Klimas der Erde / Alles frei erfunden

Die Erde hat eine Oberfläche von 500’000’000 Quadratkilometern. Also so lese ich es.

Um örtliche Wetter, über längere Zeiträume erfasst zu erdweiten Klimatendenzen zu erfassen, möchte ich pingeliger Schweizer schon Wetterstationen 500’000’000, denn ich habe da ein Wörtchen mitzureden.  (mehr …)

5G / III / Globaler Mikrowellenherd

Soll ich es sagen? Ich sage es.

Ich beurteile G5 als geplanten entscheidenden Schlag gegen alle Kreatur.

G5? Absolutes no go.

Ich übertreibe?

Erst den Artikel lesen, bitte.

.

Hochinteressant dabei eines der Unterthemen:

Wusstest du, dass du in einem Körper Interstitium hast?

.

Eingereicht von Pieter.

Thom Ram, 25.08.06 (mehr …)

Klimawandel / Richtigstellungen

Vortrag über den Klimawandel seit der kleinen Eiszeit von Prof. Horst Malberg, ehemals Leiter des Instituts für Meteorologie an der Freien Universität Berlin, auf der Konferenz der Bürgerrechtsbewegung Solidarität in Bad Salzuflen, 20. März 2010.

.

Eckdaten. (mehr …)

Erdklima / CO2-Lüge // Earth climate / CO2 Swindle

.

Das Erdklima ist keine Konstante. Immer schon schwankte das Temperaturmittel auf unserer Erde.

Erderwärmungsapostel sagen, die seit der kleinen Eiszeit stattfindende Erwärmung sei sehr gefährlich, und sie ziehen Umweltkatastrophen als Beweis her. Zudem sagen sie, das „zu viele“ CO2 sei der Verursacher der Erwärmung , eine wahrlich schlagende Argumentation, wo es doch 1600-2000 gar so viele Autos und Flugzeuge gab und wo die Kühe zu viel furzten.

Sie verfolgen mit der Mär vom gefährlichen Klimawandel drei Ziele:

Die Menschen sollen Schiss haben. Menschen mit Schiss in der Hose sind leicht zu führen.

Bestimmte Menschengruppen verdienen sich mit der Lüge dumm und dämlich. Riesige Wirtschaftszweige bauen darauf auf.

Menschen sollen abgelenkt werden von den tatsächlichen Katastrophenverursachern: Chemtrails, sowie unmittelbar, direkt künstlich erzeugte Dürren, Ueberschwemmungen und Erdbeben.

Bah, bb Leser kennen die groben Züge ebenso wie ich. Ich stelle das Video ein, weil es sich zum Weiterreichen eignet. Also. Weiterreichen!

🙂

Per Mail eingereicht von Ulrich.

Thom Ram, 10.10.06 (mehr …)

Klimaerwärmung? / Untergehende Fitschi-Inseln? / Leuchtfeuer!

Ich pflücke eine einzige der Fanfaren der Klimapaniker heraus:

„Der Meeresspiegel steigt, da die polaren Eise schmelzen.“ 

Klassische Blödsinnpropaganda.

Klassisch deswegen, weil so logisch, jedermann leicht einleuchtend. „Klaa, Eis schmilzt, dann hatz mea Wasa, dann steicht det Meea.“

Blödsinn, weil die Behauptung falsch ist, weil nämlich (mehr …)

CO2 ist natürlich ganz schlecht

Weil jeder Mensch bei seinem Ausatmen CO2 freisetzt, gibt es heute ganz gescheite und besonders liebe Leute, welche dringend empfehlen, keine Kinder auf die Welt zu setzen, da eben diese etwas Schlechtes ausatmen werden, schlecht nämlich für das Klima, schlecht nämlich, weil das ausgeatmete CO2 das Erdklima aufheize.

Dieser eklatante Unsinn wird in vorliegendem Beitrag nicht behandelt, und der Link, der darauf führen sollte, ist tot. Warum wohl. War wohl zuviel Wahrheit darinne.

Ich hänge raus darum: Der Artikel fasst zusammen so, dass auch mein Bauernhirni es versteht, wie Pflanze und Säuger, also auch Mensch, sich gegenseitig die Existenz hier sichern.

Und das Klima? (mehr …)

Klimaerwärmung sei menschengemacht / 10 Wissenschaftler widerlegen die hinterhältige Lüge

Die Panikmeldung, wonach sich die Erde erwärme, was fürchterlichste Konsequenzen nach sich ziehe, gehört zur täglichen Indoktrination derer, welche die Menschen dummdämlich als Nutzvieh halten wollen.

Wissenschaftler, welche gegen die mit dem Etikett „Wissenschaft“ versehenen Falschmeldungen antreten, finden bei den Chorsängern naturgemäss keine Plattform, denn die Chorsänger sind von den gleichen, obgenannten Nasen gekauft.

Hier zehn von Tausenden, welche forschen und zu Ergebnissen kommen, welche „Al Goristik“ Lügen strafen.

thom ram, 24.02.2016

.

Weil das Thema heute so brandaktuell ist wie vor 1,3 Jahren, hänge ich die Stimme dieser 10 Forscher nochmal raus.

thom ram, 29.06.05, Beginn des Neuen Zeitalters, da die Weltlügen bröckeln und frisches Gras aus den Fugen keimt.

(mehr …)

Fake News / Sprachgebrauch / Nebenbei was von Herrn Lesch

Ab sofort werde ich in meiner Schreiberei den schönen Begriff „Fake News“ vermehrt anwenden, und zwar ohne Anführungsstriche. Fake News, das heisst Falschmeldung, und zwar betont im abwertenden Sinne gemeint.

Ich überlege gerade, ob ich die grossen Klopapiere gleich generell umtaufen will, in Fake News Blätter. Also all die Bekannten, der/die Fake News – NZZ, Tagi, Bluck, SD, FAZ, TAZ, Blöd, Speigel, Locus. Grosses Klopapier, das ist allgemein abwertend, Falke News Blatt sagt konkret, was gemeint ist: Sie vermelden Verdrehtes und glatte Lügen.

Ich bin drauf gekommen bei der schönen Lektüre der schönen Geschichte mit Herrn Harald Lesch und der Informationsplattform EIKE – deren Frequentierung ich dir, guter Leser, bei dieser Gelegenheit empfehle.

Die Geschichte bietet keine Ueberraschung, für den geneigten Leser kaum neue Information. Sie illustriert mir jedoch, dass es wirklich Zeit ist, den Begriff „Fake News“ häufig und richtig anzuwenden, nämlich dort wo wirklich gelogen wird.

.

thom ram, 15.06.05, NZ, Neues Zeitalter,

da Menschen die Dinge bei ihrem wahren Namen nennen.  (mehr …)

Sandmännchen / Die Erde erwärmt sich / Der Beweis

Grad eben habe ich mich verabschiedet, aber die Bilder, die meinem Bossi soeben zugeschickt worden sind, sind so schön, dass ich sie dir weitergeben möchte, lieber Leser. Ups, Bossi unterbricht mich.

Ungewöhnliches kommt vor. Punktuelle Ereignisse lassen nicht auf die Grosswetterlage schliessen. 

Doch….vielleicht eventuell möglicherweise käme das hier Gezeigte Ungewöhnliche nicht vor, so sich die Erde tatsächlich erwärmen sollte, wie die Propanganda zu posaunen beliebt? (mehr …)

Globale Erwärmung / Dichtung und Wahrheit

Vor etwa 10 Jahren brachte Blöd auf der Frontseite eine Erde mit Thermometer im Mund, schwitzend krank. Drama! Wir müssen etwas gegen die globale Erwärmung tun! Ich, unbefleckt und ahnungslos, frohlockte: Oh, wenn nun schon Blöd endlich gemerkt hat, was die Stunde geschlagen hat, dann ist Besserung möglich.

Wenig später führte mir ein Freund einen Vortrag des Herrn Gore vor. Ich war tief beeindruckt und besorgt. Die Temperaturkurve unserer Erde zeigte, Drama verheissend, exponential zunehmend nach oben. Dass wir etwas tun, dass wir unsere CO2 Fürze eindämmen müssen, lag mir auf der Hand.

.

Ja, das war gestern.

(mehr …)

Klimagipfel / Die NZZ und die Klimalüge

Das Flaggschiff deutschschweizerischen Chorgesanges, die NZZ, widmet dem Klimaabkommen von Paris in der heutigen Online-Ausgabe vier fette Artikel.

Die NZZ erstattet Bericht von dem, was in Paris über die Bühne gegangen ist. Das ist in Ordnung.

Die Sache hat einen Haken. (mehr …)

CO2 und Erderwärmung / Bestätigung der Ergebnisse der Eisbohrungen

Eisbohrungen und Auswertung des Gefundenen haben ergeben, dass weltweiter CO2 Anstieg jeweils auf eine Erderwärmung folgt. Nicht umgekehrt, wie heute offiziell dick orchestriert posaunt wird.

Vorliegender Bericht bestätigt diese Feststellung.

.

Auch dieser Themenkreis zeigt, wie verrückt sich so viele Menschen verhalten. (mehr …)

Klima / Hysterie

EIKE, Europäisches Institut für Klima und Energie e.V., bezieht zum Klima klare Stellung.

Zwei Eckdaten, und eine Behauptung, welche in EIKE zu lesen sind:

Seit 1998 ist eine globale Abkühlung zu verzeichnen

Der seit 10’000 Jahren stetige Anstieg des Meeresspiegels hat sich in den letzten 400 Jahren verlangsamt

Sämtliche Hysterienrenner der letzten Jahre haben sich in Nichts aufgelöst. So werden auch die wild orchestriert prognostizierten Folgen der (nicht stattfindenden) Klimaerwärmung sich in Nichts auflösen. Die Klimapanik schwemmt indes Gelder in die Kassen all derer, welche sie proklamieren und welche Produkte für „Gegenmassnahmen“ herstellen und vertreiben.

Ich empfehle, in EIKE reinzuschauen. Mir macht dieses Institut einen seriösen Eindruck, abseits vom Chorsänger – und Politiker – Geheule.

thom ram, 21.10.2015

.

.

%d Bloggern gefällt das: