bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Lawrow: „Die EU hat ihre Bedeutung verloren“

Lawrow: „Die EU hat ihre Bedeutung verloren“

Der russische Außenminister Lawrow hat der BBC ein 25-minütiges Interview gegeben, das ich (Thomas Röper) übersetzt habe, weil es sehr eindrücklich zeigt, wie zerstört das Verhältnis zwischen dem Westen und Russland ist.

von Thomas Röper

18. Juni 2022 19:39 Uhr

Das Interview wurde auf der Seite des russischen Außenministeriums veröffentlicht, was wichtig ist, weil die BBC es kaum vollständig senden wird. Daher habe ich es übersetzt.

Für alle Leser, die den Anti-Spiegel noch nicht lange lesen, möchte ich zum Verständnis etwas vorausschicken. In dem Interview geht es unter anderem um das Minsker Abkommen, über das Politik und Medien im Westen acht Jahre lang berichtet haben, dass Russland es nicht umsetzen würde und dass man daher die Russland-Sanktionen nicht lockern könne.

Das war gelogen, denn Russland wird in dem Abkommen mit keinem Wort erwähnt und es gibt daher in dem Abkommen auch keinerlei Verpflichtungen, die Russland umsetzen könnte.

Stattdessen war das Gegenteil der Fall: Russland hat auf die Umsetzung des Abkommens gedrängt, aber Kiew hat die Umsetzung des Abkommens – mit stillschweigender Unterstützung des Westens – acht Jahre lang verweigert. Wenn das für Sie neu ist, lesen Sie hier nach, worum es in dem Abkommen ging.

Weiterlesen

.

Danke, Thomas Röper, für Dein wichtig Tun und Wirken, danke für die Übersetzung hier!

.

Will was senfen.

Wie die meisten dieser Angelsaxen-Starreporter leidet der Fragesteller am NURIA – Syndrom. NURIA? Naiv – unwissend – rechthaberisch – ignorant – arrogant.

Seit Monaten sticht mir ins Auge der Wechsel des Umgangtones sowohl von Putin wie auch von Lawrow. Über 22, bzw. 18 Jahre äusserten sie sich permanent höflich, deuteten heiße Eisen allenfalls durch die Blume an, ließen, in der Tat, zum Beispiel das Vorrücken der NATO ohne nennenswerte Gegenwehr zu. Damit ist Schluß. Sie benennen Roß und Reiter, es ist eine Wohltat für meine Ohren.

Zeitgenossen, bis und mit Daniele Ganser, welche sagen, der Bär handle gegen internationale Abkommen, wenn er in der Ostukraine mit Waffengewalt aufräumt, sie haben es einfach nicht geschnallt. Bei allem hohen Respekt, Du großer Landsmann Daniele: Die Menschen der Ostukraine haben sich vor acht Jahren dafür entschieden, eigenständige Staaten zu gründen. Der Bär anerkannte diese Staaten dieses Jahr, Jahr 10 (2022). Die Staaten, von Kiew während 8 Jahren ständig unter Kanonen- und Raketenbeschuß stehend, 14’000 Tote, von Verletzten, Gebäudeschäden und Traumatisierungen nicht zu reden, sie baten den Bären um militärische Hilfe. Und Hilfe leistet er.

Deine Nachbarin schreit um Hilfe, du hörst es durch das geöffnete Fenster. Du schnappst dir die Knarre, dringst per Fußtritt in das Haus ein, zwingst die zwei Vergewaltiger in die Ecke und holst dir per Telefon weitere Hilfe.

Kommt dann einer und zieht dich vor Gericht wegen Hausfriedensbruch und Gewalttätigkeit.

Genau so wird nun der Bär behandelt.

Ich krieg mich nicht ein ob der allgemeinen Empörung über dessen Tun. Die Leut offenbar immerimmerimmernoch lesen Großklopapiere, glotzen fern und hören Schadio. Und glauben den Seich. Der Bär bombardiere zivile Einrichtungen. Einfach die schlichte glatte Lüge. Selenskjis Helden, Kanone beim Kindergarten/Spital/Wohnblock stationiert, sie tun es.

Ein Irrenhaus. Zum Irrenhaus, nur grad so nebenbei:

Heute musste ich in der Bank was erledigen. Wartezeit eine Stunde. Die Stunde war nicht mein Problem. Mein Problem, welches sich von Minute zu Minute steigerte, das waren die Maskierten. Alle Angestellten und alle Kunden maskiert. Ich Maske am Kinn, keinen kümmerte es – soweit so gut. Doch heute war ich labil drauf. Der Anblick all dieser Kadavergehorsamen machte mich fertig. Nochmal bekenne ich: Wohnte ich in DACH, ich stünde wohl vor der Wahl: Verrückt werden oder auswandern.

Nochwas. Sogar Klardenker Thomas Röper spricht vom schlechten Verhältnis Russland/Westen. Es ist nicht Russland, es ist nicht der Westen, es sind die NWO-versessenen Kriegstreiber, Giftmixer und Kinderfresser sowie die Nasen, welche dem Mainstreamseich Glauben schenken.

Thom Ram, 20.06.10

.


15 Kommentare

  1. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  2. Vollidiot sagt:

    Angelsachsen sind und bleiben so, bis sie ausgedient haben.
    Hinterhältig, scham- und schonungslos, verlogen, frei von moralischen Bedenken, gewalttätig, voller Heimtücke.
    Also ideal für die Durchsetzung eines Herrschaftsprojektes.
    Im Materiellen.
    Die Gegenkraft liegt im Geistigen und da lebt im orthod. Rußland viel mehr davon als im verrotteten Rom.
    Noch mehr aber in der Freiheit – und die sollte hier leben.
    Darum haben uns die Angelsachsen befreit………….

    Gefällt 5 Personen

  3. Jeffry sagt:

    So ist es, lieber Thomas. Ganser redet Unsinn daher.

    Gefällt mir

  4. Thom Ram sagt:

    Volli, wie so oft sybillinisch, „darum haben uns die Angel-Sachsen befreit“. Ich lach mich krunk.

    Die Freiheit sollte hier leben, sagst Du, mein Wunschpapa. (Mitleser, dette is keene Häme. Der Volli rangiert in meinem Leben, da ich doch auch schon alter Mann bin, an auserwählt besonderer Stelle. Erklären kann ich es mir nicht. Es ist einfach so.)

    Also, Volli, hier solle Freiheit leben, so sugetest Du.
    Hier?
    Welches „Hier“ sprichst Du an?

    Gefällt 3 Personen

  5. Thom Ram sagt:

    Abseits des Themas, heute sage man off topic, haha, sach ich noch wad zu meinem Verhältnis zum Volli.
    Sah den Mann lediglich während zwei Stunden bei zwei Bier, es war in einem Bahnhof in Süddeutschland.
    Ich habe ein Bild in mir von meinem leiblichen Vater, den ich zwar fürchtete, den ich aber zu recht hoch ehrte und ehre.
    Ich habe ein Bild in mir von einem Lehrmeister. Gabriel war bei diesem Manne, in Indien, in einem wahrhaft lehrreichen Kurs, vor Urzeiten. Also von diesem Lehrmeister hat mir Gabriel eine Foto gezeigt, und dieser Lehrmeister war, auf dem Bilde, mein leiblicher Vater in geläuterter Form: Mann pur, kraftvoll, doch keineswegs sowas wie Macho oder son Seich.
    Kam mir dann der Volli vor die Linsen und ins Ohr, und es war wie es war: Mein leiblicher Vater und der (weiße) Lehrmeister in Personalunion.

    Sollte man sowas nicht öffentlich Kund tun? Warum nicht? Ist doch einfach nur schön und möglicherweise leise interessant.

    Gefällt 2 Personen

  6. Thom Ram sagt:

    Und wenn ich schon abseits des Themas schwirre…
    Heute musste ich auf der Bank was regeln. Eine Stunde inmitten von allesamt maskiertem Personal und maskierten Kunden. Etwas in mir drohte durchzudrehen. Ich war nicht gut drauf, war labil. Der Anblick all dieser weiß Gott warum folgsamen Lakaien haute mich um, und einmal mehr war mir klar, daß ich in DACH durchdrehen oder blitzartig das Feld verlassen würde inmitten von Pulks von Maskierten.

    Ist da nämlich ein Unterschied: Hier latschen Leut großenteils gesichtsnackt rum. Nur auf Moped haben die Meisten was im Gesicht, warum sie das tun, ist mir schleierhaft, aus Gewohnheit möglicherweise. Jokovic, der Präsident, der hat nämlich klipp klar gesagt: Maske nur noch in geschlossenen öffentlichen Räumen.

    Ja, aber der Hauptunterschied: Ich war in der Bank der Einzige mit Maske am Kinn…………keinen kümmerte es.

    Gefällt 4 Personen

  7. eckehardnyk sagt:

    Es hat sich in dr Niederung, genannt deutsches Land, auch verändert: Vor einem Jahr noch wurdest du ohne Schnuller im Gesicht in Bussen hingerichtet, heute dreht sich höchstens ein erstauntes Kind nach mir um.

    Gefällt 1 Person

  8. palina sagt:

    @ecky
    ist schon erstaunlich wie die Kinder konditioniert sind.

    Gefällt 1 Person

  9. Texmex sagt:

    @ Thomram und Volli
    Gestern war hier im Lande „ Vatertag“ und heute hatte die Schule zu einer Art Fest geladen, die Väter mit ihren Kindern. Weit über 99% kamen mit Lappen vor der Visage, nur 3 ( in Realität 2) ohne, die 3. Person ist die krebskranke Lehrerin meines Sohnes.
    Ich hatte vorher schon gesagt, dass ich nur ohne Lappen komme, das wurde seitens der Schule akzeptiert.
    Vor der Schule saßen einige mit Lappen vorm Gesicht, ich begrüßte sie und fragte, ob sie eine Bank überfallen wollen.
    Der Direktor- ein Volltrottel wie er im Buche steht, begrüßte alle, die sich vorher im Kreis aufgestellt hatten.
    Natürlich mit Lappen, ich habe kaum verstanden, was er sagte.
    Dann begannen so eine Art Spiele, man forderte alle auf, die Lappen abzunehmen. Brav zogen ihn die meisten ( nicht alle ) ab.
    Ich hatte den Eindruck, man versucht krampfhaft, die Isolation der Leute wenigstens an dem Tag etwas zu überwinden. Schweres Unterfangen.
    Später forderte man dann die Väter mit ihren Kindern auf, sich gegenseitig der Liebe zueinander zu versichern oder zu erklären, dazu spielte man ein Lied aus Italien, indem der Text etwa so ging, dass die ewige Arbeit der Väter diese hindert, mehr Zeit mit den Kindern zu verbringen. Stimmt für viele ganz sicher, ist aber nicht die alleinige Wahrheit. War für mich sehr schön, allerdings muss mir keine Pappnase von Lehrer ohne funktionierendes Hirn dies sagen.
    Danach wurde Fußball gespielt, einige auch dann noch mit Lappen.
    Furchtbar anzusehen.
    Der Clou aber ist, in etwa 1.5 Monaten ist das Schuljahr zu Ende und normalerweise gibt es eine Art Abschlussfest. Diesmal nicht, wegen der gesundheitlichen Risiken. Vollkommen irre. Und sie akzeptieren den ganzen Humbug.
    In den 2 Jahren wurde ganze Arbeit geleistet.
    Dem einen Lehrer habe ich gesagt, als ich die kleinen Würmchen (1. und 2. Klasse) mit ihren Lappen vor dem Gesicht sah, dass sie froh sein können, dass ich im Lande nix zu sagen habe. Ich würde die alle an die Wand stellen und umlegen. Das sind alles Verbrecher. Wer nach 2 Jahren zu faul ist, das Hirn einzuschalten, hat kein Recht mehr ( aus meiner Sicht- Ja ich bin extrem- aber die lernen es nicht mehr), Kinder zu beeinflussen. Und nein, der ganze sogenannte Überbau des Firmenkonstruktes ist restlos verrottet. Es gibt keinen Weg mehr, die zu „ bekehren“.

    Gefällt 1 Person

  10. Thom Ram sagt:

    Teximexi, wir sind hier voll neben dem Thema, doch habe ich selber es losgetreten. Selber schuld, knurr.

    Oder sind wir möglicherweise sogar in medias res (in der Mitte der Dinge, im Kern der Sache)? Gäbe es den Moloch in Bruxelles, wären Europäer wache gute Geister? Gäbe es definitiv nicht. Könnten Firmenverwaltungen wie in DACH frei kutschieren, dabei alles an die Wand fahren, als wie sie es tun? Könnten sie definitiv nicht.
    So steht die Gesichtswindel symbolisch für alle die Abgehalfterten, welche wähnen, sie seien tüchtige Menschen.

    Doch Teximexi, spar Dir Deine Aufregung für die Zukunft. Die Viren nämlich mutieren fürchterlich. Als Erstes werden sie per Furzen übertragen, so wird die Bevölkerung 24/24 Spezalwindeln tragen müßen. Die sind codiert nummeriert, der Code ist angebracht auf rotem Streifen, der sichtbar beim Bauch herauslugen muß. Windellose: Ein Monat Einzelhaft bei Wasser und Brot.
    Sodann mutiert ein Virenstamm dahingehend, daß er mittels Hautausdünstung auf den Nachbarn springen kann. Das bedingt dann Ganzkörper-Goretex Anzüge, ebenfalls 24/24 zu tragen. Badezimmer und WC Räumlichkeiten müssen über Vakuumschleusen betreten, und sie müssen mit antiviral-Sprinkleranlagen versehen werden. Riesige Bauvorhaben stehen ins Haus.
    Geschlechtsverkehr wird verboten werden. Befruchtung lediglich im Spital mittels vixen und sterilem Einführen in die Frau. Zuwiderhandlung wird mit Kastration/geahndet werden.
    Das ist noch nicht alles, doch will ich Dich nicht zu sehr erschrecken.

    Wenn ich aus meinem Gleichgewicht falle, dann wechselweise in Verachtung und Mitleid. Es ist grottenverd schwer, gelassen zuzuschauen, wir alle kennen das. Und doch sollten wir es tun, um unserer eigenen Gesundheit willen. Damit meine ich nicht Däumchendrehen, bitte verstehe mich richtig. Mann kann in Gelassenheit äusserst tatkräftig sein und handeln. Laß uns üben.

    Gefällt mir

  11. Thom Ram sagt:

    Jeffry, ich heiße Dich als Kommentator willkommen.

    Ganser äussert im großen Ganzen Interessantes und Wahres. Er macht um gewisse heiße Eisen einen Bogen. Täte er es nicht, wäre er längst in den ewigen Jagdgründen.

    Gefällt mir

  12. Vollidiot sagt:

    Thom 15:56

    Nun ja, unser JWG (Goethe, engl. Goisi) meinte ja, daß seine Lansleute zuvorderst freie Menschen werden sollten.
    In den Jahren vor dem WK1 waren die Verhältnisse dafür noch günstig.
    Seitdem aber wird es in der Masse immer schlimmer hier.
    Der angelsächsische 30-jährige Krieg gegen Mitteleuropa galt der Verhinderung dieses Auflebens, dazu wurde eine Befreiung inszeniert und dieses Narrativ wird stählern gepfegt, Dabei geht es schlicht um Völkermord, denn das Freiheitsgen, nicht das Kriegsgen (angelsächsische Wahnidee), gilt es auszumerzen (London und Rom können soetwas nicht dulden).
    Der WK2 brachte viel und unsere Werte-Demokratie in immer entfesselterer Form (Merkel und jetzt die liberalen Sozialisten, also Fabianer) will hier diesen Ideen den Rest geben.
    Auf der anderen Seite lebt hier noch, ein kaum noch zu erwarten gewesener, und dazu wieder wachsender, Widerstand gegen das von unseren Befreiern protegierte Umerziehen bis zum Exitus.
    Kurz vor dem Kulturtod und dem geplanten Vertieren hilft genau das, was wohl überstürzt durchgezogen werden muß, nämlich „Corona“; es stehen immer mehr auf, um dieses Vorhaben zu entlarven.
    Ich für meinen Teil bin mindestens 2x die Woche auf der Straße.
    Und – ganz wichtig – immer gedanklich aktiv, im Austausch mit den Hierarchien, damit sie wirken können.

    Ganser weiß wodurch es ihm an den Kragen gehen könnte
    Woher er das Weiß?
    Nun, das weiß er halt………….

    Gefällt mir

  13. Drusius sagt:

    Ein polares Spiel, aus dem die Luft raus ist, wird durch ein neues polares Spiel ersetzt und wir dürfen uns entwickeln.

    Gefällt mir

  14. Thom Ram sagt:

    Ich kipp hintenhinüber ins Bett. Doch hier nochn Link
    Shitttütchen er ist weg.
    Dann eben nicht.

    Gut Nacht, liebLeut.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: