bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » „They Don’t Care About Us“ / Wort von Thom Ram / Neuanfang mit 20kg-Koffer?

„They Don’t Care About Us“ / Wort von Thom Ram / Neuanfang mit 20kg-Koffer?

.

They don’t care about us
Songtext – Übersetzung

Ich möchte nur sagen, dass sie sich nicht wirklich um uns kümmern
Mach dir keine Sorgen was die Leute sagen, wir kennen die Wahrheit
Ich möchte nur sagen, dass sie sich nicht wirklich um uns kümmern
Genug ist genug von diesem Müll
Ich möchte nur sagen, dass sie sich nicht wirklich um uns kümmern

Hautkopf, toter Kopf
Alle sind schlecht geworden
Situationsverschlechterung
Alle, Vorwurf
In der Suite in den Nachrichten
Alle zusammen, Hundefutter
Bang-bang, Schock tot
Alle sind verrückt geworden

Alles was ich sagen will ist, dass sie sich nicht wirklich um uns kümmern
Alles was ich sagen will ist, dass sie sich nicht wirklich um uns kümmern

Schlag mich, hasse mich
Du kannst mich nie brechen
Will mich, begeistern mich
Du kannst mich nie töten
Jud mich, verklage mich
Alle, tut es mir
Tritt mich, kicke mich
Weißt du mich nicht schwarz oder weiß?

Alles was ich sagen will ist, dass sie sich nicht wirklich um uns kümmern
Alles was ich sagen will ist, dass sie sich nicht wirklich um uns kümmern

Sag mir was aus meinem Leben geworden ist
Ich habe eine Frau und zwei Kinder, die mich lieben
Ich bin jetzt ein Opfer von Polizeibrutalität (Mhhm)
Ich bin es leid, „das Opfer des Hasses“ zu sein
Du vergewaltigst mich von meinem Stolz
Ach! Um Gottes willen
Ich schaue zum Himmel, um seine Prophezeiung zu erfüllen …
Befreie mich

Hautkopf, toter Kopf
Alle sind schlecht geworden
Angstspekulationen
Alle, Vorwurf
In der Suite in den Nachrichten
Alle zusammen, Hundefutter
Schwarzer Mann, schwarze Post
Wirf den Bruder ins Gefängnis

Alles was ich sagen will ist, dass sie sich nicht wirklich um uns kümmern
Alles was ich sagen will ist, dass sie sich nicht wirklich um uns kümmern

Sag mir was aus meinen Rechten geworden ist
Bin ich unsichtbar, weil du mich ignorierst?
Deine Proklamation hat mir jetzt freie Freiheit versprochen
Ich habe es satt, „das Opfer der Schande“ zu sein
Sie werfen mich in eine Klasse mit einem schlechten Ruf
Ich kann nicht glauben, dass dies das Land ist, aus dem ich komme
Du weißt, ich hasse es wirklich, es zu sagen
Die Regierung will es nicht sehen
Aber es lebte Roosevelt, er würde das nicht zulassen, nein, nein

Roosevelt? Hier irrte Michael Jackson, anm. Red.

Skinhead, Deadhead
Alle sind schlecht geworden
Situation, Spekulation
Jeder, Rechtsstreit
Schlag mich, schlag mich
Du kannst mich nie wegwerfen
Schlag mich, tritt mich
Du kannst mich nie bekommen

Alles was ich sagen will ist, dass sie sich nicht wirklich um uns kümmern
Alles was ich sagen will ist, dass sie sich nicht wirklich um uns kümmern

Manche Dinge im Leben wollen sie einfach nicht sehen (Ah)
Aber wenn Martin Luther lebte
Er würde das nicht zulassen, nein, nein

Skinhead, Deadhead (Ja, ja)
Alle sind schlecht geworden
Situation, Segregation (Woo-hoo)
Alle, Vorwurf
In der Suite in den Nachrichten
Jeder Hundefutter (Woo-ho)
Tritt mich, kicke mich
Verstehst du mich nicht falsch oder richtig?

Alles was ich sagen will ist, dass sie sich nicht wirklich um uns kümmern
Alles was ich sagen will ist, dass sie sich nicht wirklich um uns kümmern
Alles was ich sagen will ist, dass sie sich nicht wirklich um uns kümmern
Alles was ich sagen will ist, dass sie sich nicht wirklich um uns kümmern
Alles was ich sagen will ist, dass sie sich nicht wirklich um uns kümmern
Alles was ich sagen will ist, dass sie sich nicht wirklich um uns kümmern

YouTube (https://youtu.be/QNJL6nfu__Q)
Michael Jackson – They Don’t Care About Us (Brazil Version) (Official Video)
Music video by Michael Jackson performing They Don’t Care About Us. (C) 1996 MJJ Productions Inc.

.

.

Lieber, guter bb-Leser.

Wir leben in biblischer Zeit. Was heute über die Bühnen geht, das kommt in Sachen Dramatik und Gewicht vielleicht alle 13000 Jahre einmal vor, eher meine ich, alle 130’000 Jahre oder mehr.

Nicht menschlichen Vampiren ist es gelungen, über Aberjahrtausende ein Netz zu knüpfen, übermenschlich raffiniert geknüpft, basierend auf detailliert träfer Kenntnis des Wesens „beseelter Mensch“, motiviert von Machtwahn und ausbeuterischem Fanatismus, geknüpft mit sagenhafter Raffinesse so, dass Wesen „Beseelter Mensch“ nicht wahrnehmen konnten, wie ihnen geschah.

Es gelang IHNEN, sich auf Mutter Erde festzukrallen, die Menschheit zu vereinnahmen, Mutter Erde, Flora, Fauna und Menschheit auszubeuten. SIE waren unglaublich erfolgreich, machten Wetter so, dass Eingeborenes litt, machten Krankheiten so, dass Eingeborenes litt, machten Zwist so, dass Eingeborenes gegenseitig sich bekämpfte, quälte, tötete. Sie unterwanderten alles, einfach alles. SIE sorgten dafür, dass Eltern ihre Kinder erzogen, statt ihre Entfaltung zu fördern, SIE sorgten dafür, dass Menschen untereinander in Missgunst, in Neid, in Zwist, in Kampf verwickelten, SIE sorgten für all das, was Leid schuf.

SIE ernährten sich von dieser Not, über Aberjahrtausende.

Die gute Nachricht:

SIE sind von der Erdensphäre entfernt worden. Eine eigene Geschichte, das. Es ist der Zeiten Lauf, kosmisch. Wären SIE geblieben, SIE wären verbrannt.

Die schlechte Nachricht:

Das Netz, welches sie geknüpft, es ist noch weitgehend intakt.

IHRE Lakaien in poli Tick, in you Ristick, in medi Ziehn, in Bildung, in in Form ah Zions Kanälen, sie sind in Amt und Würden noch, und sie tun so, als ob nichts wäre (Ausnahme, zunehmend: Bild Zeitung), ziehen durch, Flora zu zerstören, Fauna auszuradieren und die Menschheit endlich endgültig so umzuformen, als wie es ihre (abgehauenen) Einflüsterer es von Anbeginn an gewollt hatten: Umformen zu Robotern, zu willenlosen, ferngesteuerten Roboter aus Fleisch und Blut, ja, mittels der aktuellen Spritze, welche im Verbund mit 5G erfolgversprechend ist.

Wäre.

Es wird nicht gelingen.

Sie verbuchen grandiose Teilerfolge, kriegerisch ausgedrückt: Sie gewinnen Schlachten. Kinder in Schulen sind maskiert. Erwachsene fahren Auto, alleine, oder sie latschen im Wald rum und bewindeln ihr Gesicht, diese komplett sich indoktriniert haben lassenden Toren. Erwachsene stehen Schlange, gesichtsbewindelt, um sich freiwillig die Todesspritze verabreichen zu lassen.

Alle Achtung, das sind gewaltige gewonnene Schlachten.

Sie gewinnen aber trotzdem nicht den Krieg.

Bersets, Spahns, Kurzens, Macrons, sie stehen auf letztlich verlorenem Posten. Ob sie es wissen? Ich vermute, sie wissen es nicht. Sie sind zu dumm. Genauer: Sie sind zu wenig sensibel. Sie spüren nicht den kosmischen Wind.

Bersets, Spahns, Kurzens, Macrons, Gretels, Kahanes, Wielands, Faucis und die ganze Sumpftruppe erdenweit, ein jeder Einzelne von denen wurde mit Sorgfalt aufgebaut und hochgehievt zu der Zeit, da SIE, die über Aberjahrtausende das Geschehen bestimmt hatten, auf Erden noch wirken konnten.

Die Sumpftruppe, sie wird eliminiert.

Dieser Vorgang, der ist ein Komplizierter.

Es ist nämlich nicht damit getan, dass die eliminiert werden.

Also was? Hee, aufwachen, ich bitte darum! (Zum Beispiel an die Adresse von Sehrgutfreund Krazzi gerichtet)

Exakt so lange als eine Mehrzahl der (von mir geschätzt) 5 Milliarden auf Erden inkarnierten beseelten Menschen in sich selber nicht aufgeräumt haben, nützt noch so fleißig gehandhabte Guillotine für die, welche heute noch auf hochbezahlten Stühlen hocken, Land und Leut ausbeutend, einen Scheißdreck im Sinne von „Neues Zeitalter erstehe“.

Damit komm ich auf den Punkt.

Für mich ist gegeben, dass ein jeder Einzelne punktgenau immer dort ist, wo er hingehört, und dass einem jeden Einzelnen exakt das widerfährt, was sein Hohes Selbst will, dass es ihm widerfahre.

Inmitten von Bombeneinschlägen unversehrt. Statistisch fast unmöglich. Kommt aber vor.

Oder Dachziegel des Nachbarhauses löst sich, fällt auf Kopf. Statistisch fast unmöglich……und genau so geschieht es gelegentlich, eigentlich unwahrscheinlicherweise.

Statistik ist eine feine Sache! Doch beschreibt sie nicht individuelle Realität. Ist doch klar!

.

Freund im Geiste, schaue Dir mal wieder das Blatt eines Baumes, ein Sandkorn, eine Blume an. Fühle hinein. Mein lieber Gott, wie kann es nur sein? Hier ist ist ist ein Blatt, ein Sandkorn, eine Blume. Wie nur kann das sein? Wie wie wie?

Die Schöpfung ist unendlich, ist nicht verstehbar, sie ist erfühlbar für Dich und mich. Und wenn Du und ich hineinfühlen, so wie Du und ich es als Kind immer mal taten, dann…..nicht mit Worten zu beschreiben.

So Du Gutes tun willst für Dich und für alles was hier kreucht und fleucht,

dann pflege Dein Grundvertrauen in Deine eigene Wesenheit,

dann hege und pflege Dein Grundvertrauen in die Schöpfung, die nicht Beschreibbare,

dann gehe in Dein Herz und erfühle es.

.

.

So. Und nun konkret 🙂

„Neu-Anfang mit einem 20kg Koffer“m ma kucken, wie dette so sich macht…

🙂

https://www.youtube.com/watch?v=G5ciGrNX8QY

Upsa. 15 Minuten später, da ich 3/4 des Videos mir einverleibt habe…da hatte ich mir viel zuviel versprochen. Bin ernüchtert.

Die Frau, sie kann hinter sich lassen Haus, Herd, Katze und alles was man so lieb hat, gut. Schön. Gut. Wichtig. Viele können das nicht, sollten es können lernen.

Doch am neuen Ort, da hat sie schon wieder ein Haus. Offenbar hat sie in ihrem 20kg Köfferchen ein gut dick Bankbüchlein. Hätte sie es nicht, nicht könnte ich mir ausmalen, wie sie Häuschen um Häuschen mieten oder kaufen können könnete. Hat aber nicht jeder. So ist mir ihre hübsche Melodie recht eigentlich versaut.

Tut mir leid, guter Leser, ich bin enttäuscht und enttäusche damit auch Dich wohl ein bisschen. Hatte erwartet, törichterweise, wie mit 20kg Köfferchen künftiglich durchkommen zu können, dachte törichterweise, dafür ein Rezept geboten zu bekommen. Waa ma wiedea nix.

Ich selber habe in dieser Inkarneeschen zweimal mit weniger als 20 Kilo Gepäck neu angefangen. Hatte aber bezahlten Beruf, bah, keine Heldentat also für mich.

Kein Problem. Die Frau sagt etwas Wichtiges, doch unterschlägt sie begleitend Maß Gebendes. Egal. Scheiß druff. Wir machen weiter.

.

Bitte vertraue in Dich und in Dein Leben und in das Wunder der Schöpfung, darin wir rumlatschen.

Herzlich.

Thom Ram, 28.07.NZ9 (Neues Zeitalter, Jahr neun)

.

.

=


25 Kommentare

  1. ghostbe sagt:

    chapeau! ❤️

    Gefällt mir

  2. eckehardnyk sagt:

    Vertrauen? Mehr geht nicht!

    Gefällt 1 Person

  3. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  4. buddhi2014h sagt:

    Im MJ Video „They Don’t Care About Us“ schmerzt mein Auge beim Anblick dieses aufdringlichen „odolum“ T-Shirt mit der verkehrten Algiz (ᛉ) Rune… sonst gut gemacht.

    Gefällt mir

  5. Bettina März sagt:

    Kannste nur ohne Familie. Oder mit der Familie. Jeder einen 20 kg Rucksack und ab in die Walachai. Und natürlich nie ohne Moos (Geld).

    Auf der anderen Seite heißt es: Bleibe in der Heimat und ernähre Dich redlich. Oder was Du erbt von Deinen Vätern, Erwirb es, um es zu besitzen. (Goethe)

    Ja, was denn nu?`

    Jeder soll machen, zu was er Lust hat. Leben und leben lassen. Der eine ist heimattreu, der andere Weltenbummler. Lebe einfach jeder nach seiner Facon. Se la vie….

    Die Freiheit ist in jedem von uns. Zur Zeit, nicht nur in DACH, sehr schwierig. Aber ab und zu klappt es. Und das macht Mut.

    Gefällt 2 Personen

  6. viktoria sagt:

    C’est la vie;-)

    Gefällt mir

  7. Bettina März sagt:

    viktoria, 03.47
    danke für die Rechtschreibung in franz. Grammatik. Ich schreibe alles nach Gehör. Nach zwei Semester diese schöne Sprache zu erlernen, habe ich das Handtuch geschmissen…
    Liebe Grüße…

    Gefällt mir

  8. Bettina März sagt:

    Gedanken einer nicht besonders intelligenten weiblichen Spezies auf dem „Planet Erde“ – Sarkasmus ein:

    Wann endlich wird mit der Eliminierung der Sumpftruppe begonnen?

    Wenn alle mehr oder weniger gesumpft wurden? Auf was wird denn immer noch gewartet? Immer noch bis zum aller letzten Bunzel?
    Ende Juli 2021 und diese Kreaturen sind immer noch da und handeln bzw. dürfen verhandeln. Die Gesumpften sind in ihrem Sumpf und finden alles gut.

    Die Ungesumpften werden allmählich stinksauer. Sie wollen raus aus dem Sumpf.

    Was braucht es denn noch? Wie lange wird uns noch die Karotte vor die Nase gehalten? Ja, die Bild, der Reichelt motzt rum. Jetzt aber. Die Bild schwenkt um. Zwischen Titten und Wetterbericht. Aber sie schwenkt um. Wau.

    Der Wahnsinn, jetzt wachen sie auf. Ja, genau. Den Ungesumpften geht es an den Kragen. Nein, sogar, den ungesumpften Kindern geht es mehr und mehr an den Kragen.

    Will die Sumpftruppe einen Bürgeraufstand, gar einen Bürgerkrieg? Ja, genau, das paßt in ihre Agenda. Genau das wollen sie. Dann kann alles gesetzliche noch mehr gesetzlich ausgehebelt werden. Suppi… Naja am 01.08 ist ja wieder ne Demo in Berlin. Das paßt. Das paßt in die Agenda der Sumpftruppe. Kampfübungen der treuergebenen schwarzen Sturmsumpftruppen umsonst klatschen mit dem Bunzel, hei, wie ist dat schön, Bunzelklatschen, die Sumpftruppen-Neros freuen sich, evtl. ein paar Wasserwerfer, wir haben Wasser genug, oder? Denkt an die Flut. Folgt dem Wasser.

    Och nö, wir, die braven Quartz-Denker, machen Kumbaya my Lord, kumbaya… es wird gesungen, geklatscht, meditiert, Helikopter nachempfunden und bitte viel Abstand mit Maulkorb. Sonst ist die Demo im Eimer….und die Sumpfsturmkampftruppen hätten nix zum kostenlosen Üben.

    Es wird biblisch. Ja, genau. Wann denn? Und für wen? Ach ja, im August, da werden die Wahlergebnisse in JJJuSA verkündet. Die gefälschten, wißt ihr. Ja. Im August. Und wenn der dann vorbei ist, der Monat August, weil noch nicht alles ausgezählt ist, dann wird es bald Dezember aber dann, dann ist alles gut. Wenn der vorbei ist, der Dezember, weil irgend was hakt da noch, ja, im Sommer 2036, da kommt er wieder, der Gepriesene.

    Zwischenzeitlich haben wir, in Absurdistan bzw. Paranoidistan, eine Kanzlerette Bockmichbaer oder eine Kanzlerrossette Ichbineinhabmichgebeckter, keine Ahnung.

    Sarkasmus aus.

    OT neue Version wegen Überflutung. Man überflutet die BRD, um die Menschen in die Städte zu treiben. Smart City….
    nicht von mir, falls der eine oder andere eine Schnappatmung befällt.

    Gefällt 2 Personen

  9. Frollein Schmidt sagt:

    Bettina, Frau von Erden,
    Danke für Deine klare Ansage!

    Habe gestern einen gut zusammengefassten Artikel zum Schlumpfsumpf gelesen: https://verbotenesarchiv.wordpress.com/2021/07/28/die-satanisten-mussen-einen-heidenspas-haben/

    Smart City, ja. Bio-aNd-Tech: Maschinenmenschzucht.
    Nett-AnJahu verkündete bereits vor 2,3 Jahren stolz, sein feiner, von anderleuts Arbeitskraft gepäppelter Staat sei auf dem Wege die führende Hai-Tech- Nation zu werden. Als ein Beispiel führte er die smart-maschinell betriebenen Hochleistungs-Kühe an, die man sich dortens hält. …Man muss nun nicht meinen, dass für diese Typen ein ethischer Unterschied zwischen Rindviechern und menschlicher Spezies bestünde.

    Macht sich eigentlich irgendjemand Gedanken, was mit all dem Genmaterial gemacht wird, das all die braven, folgsamen Menschlein derzeit freiwillig an die Labore liefern?

    Am Besten forscht es sich natürlich an möglichst heilem, unbescholtenen Material, also an dem von Kindern.
    Daher die Wattebäuschlein und Lollis für unsere Idötzchen. Die Eltern gehen einen kongruenten Vertrag mit den Laboren ein. Um das zu bemerken, mussten die Eltern das nett aufgemachte, verharmlosende „Infoblatt“ allerdings bis ganz unten zum Kleingedruckten lesen und den Hinweis entdecken, dass es da auch noch eine „lange Datenschutzerklärung“ gibt, die man irgendwo auf der Unterseite der Unterseiten im Internet findet…
    Wie viele Eltern sind wohl bis dorthin vorgedrungen? 1 Prozent vielleicht? Und diese 1 Prozent, die mussten dann auch noch das bürokratische Kauderwelsch erst mal einzuordnen verstehen… Was steht da also? Da steht z.B., dass die abgegebenen Pröbchen minimum 10, nach Bedarf auch 30 Jahre eingelagert werden und an diverse andere Laboratorien zu Forschungszwecken weitergegeben werden können. Da steht auch, dass es möglicherweise weitere Änderungen am Infektschutzjesetz geben könnte, die dann dazu führen könnten, dass man die Pröbchen noch zu anderen, als den schon aufgezählten Zwecken benötigen könnte. Und zuletzt wird man auch noch dezent darauf hingewiesen, dass besondere Umstände eventuell auch dazu führen könnten, dass man die dargelegten Datenschutzmomente, so wie sie jetze noch sind, dann ganz und gar über den Haufen werfen müsse… All dem haben die Eltern zugestimmt, in dem Moment, wo sie akzeptiert haben, ihre Kinners an dem Geschehen teilnehmen zu lassen, als Gegenleistung dafür, dass diese weiter beschult werden.
    Viele Eltern haben die „Infomails“ darüber hinaus auch erst erhalten, nachdem die Pröbchensammlungen bereits begonnen hatten. In einem Rechtsstaat wäre das ein folgenschwerer Skandal.
    Die zuständigen Münüsterien und Beschulungsoberbeamten wissen das alles. Sie sind von den 1 Prozent Eltern noch und nöcher darauf hingewiesen worden.
    Dass sie das komplett ignorieren und weiter machen, zeigt, wo wir als Gesellschaft und „Rechtsstaat“ stehen. Tief im Sumpf halt. Wo nicht mal mehr Kriegsrecht eingehalten wird.

    Natürlich ist der fingernagelkauende es-Sehende dann froh, wenn ihm Retter vorgegaukelt werden. Das bringt Erleichterung.
    Und wir wurden ja nun lang genug daran gewöhnt, Hollywoodphantasien in unseren Köpfen zu pflegen, anstatt in der wirklichen Welt zur Tat zu schreiten.
    Wir sind in der schönen schnulligen Besatzerrepublik „zahme Tiere“ und „Fluchttiere“ geworden. Die einen warten und hoffen auf die gepriesenen Retter, die anderen wandern aus und hoffen, man lasse sie dort dann in Ruh.
    Wir haben das Überleben bis hierhin aber nur geschafft, weil unsere Vorfahren ihre Heimat in tiefster Verbundenheit geliebt und gnadenlos verteidigt haben.
    Darum ja auch fließen all die Milliarden in Mutti Ka-h(a)-ne‘ s und ähnliche Stiftungen, die einerseits die „Völkerwanderung2.0“ anheizen und andererseits die Heimattreuen zum Weltfeind schlechthin erklärt haben, zu den „Unberührbaren“, denen man bloß keinen Raum und kein Gehör geben darf. Das ist die einzige große Furcht, die die „Viehhalter“ noch haben: dass die Heimattreuen sich zusammentun, um ihre Heimat zu retten und wieder selbst zu gestalten.
    Wo Menschen zusammenfinden, dies zu tun, besteht noch Hoffnung.
    Alle anderen Retterphantasien sind in meinen Augen Gaukeltricks, die nur dazu dienen, dass der Frosch sich langsam, stetig weiterkochen lässt.

    Gefällt 1 Person

  10. für buddhi 00.53:
    diese Runenumdrehung ist mir auch sofort aufgefallen. Jedoch habe ich in einem Runenbuch gelesen, dass dies auch bedeuten kann, dass jemand fest mit der Erde verwurzelt ist – hier stehe ich, ich kann nicht anders. Ich bin unumfallbar sozusagen. Hat was für sich.

    Gefällt mir

  11. Hilke sagt:

    Muß der Schiet nur gut genuch verklärt werden, schon wirds geglaubt….

    Gefällt mir

  12. Hilke sagt:

    Sagt jemand, der in der „szene“ einen Namen hat, daß Jesus ihm geflüstert hätte, die verdrehte Swastika wäre ein Symbol für Lichtundliebe und die „Leute“ hängen es sich um den Hals.
    Die ganze „Szene“ ist so verdreht wie der mainschtriem…

    Gefällt mir

  13. Hilke sagt:

    Betti 07:21,
    was hab ich gelacht! Insbesondere: „Es wird biblisch. Ja, genau. Wann denn? Und für wen? Ach ja, im August, da werden die Wahlergebnisse in JJJuSA verkündet. Die gefälschten, wißt ihr. Ja. Im August. Und wenn der dann vorbei ist, der Monat August, weil noch nicht alles ausgezählt ist, dann wird es bald Dezember aber dann, dann ist alles gut. Wenn der vorbei ist, der Dezember, weil irgend was hakt da noch, ja, im Sommer 2036, da kommt er wieder, der Gepriesene. “

    Hach, sind wir mal wieder informiert, ergo haben den Scheiß in Form gebracht. Damit meine ich ganz generell die Plog- und Tell-mir-ein Gramm- „Szene“, ganz sicher nicht dich Bettina. Danke für solch KöstLichtes.

    Gefällt mir

  14. ja Hilke – genauso ist es

    Gefällt mir

  15. Gernotina sagt:

    @Bettina

    „Wann endlich wird mit der Eliminierung der Sumpftruppe begonnen?“

    Von wem denn ? Hier kommt keiner, der uns rettet, das müsste schon vom Volk selber ausgehen – dies betrifft übrigens alle Völker. Der einzige Unterschied: Das deutsche Volk wurde durch jahrzehntelange Gehirnwäsche systematisch kaputtgemacht. Dies kann man den Deutschen nicht anlasten, es ist in diesem Ausmaß ein einmaliges Völkerrechtsverbrechen in der Menschheitsgeschichte – Seelenmord an einem Volk.

    Umso mehr wundere ich mich, über die vielen Freiwilligen, die im Katastrophengbiet helfen, die Gesamtsumme der Hilfsbereitschaft – dies zeigt mir zumindest Reste einer „Volksseele“. Ob daraus ein neues Pflänzchen entstehen kann, hängt vom Gesamtverlauf der kollektiven Menschheitsgeschichte in der unmittelbaren Gegenwart und nahen Zukunft ab.

    Janine, die kanadische Tarotexpertin, hat gestern zu Vorgängen in Deutschland in die Karten geschaut und zwar speziell zum Phänomen der unbekannten Toten (in großer Zahl) in den Hochwassergebieten.
    Sie kommt zu dem Ergebnis, dass es sich hierbei um wahre Aussagen handelt, um Tatsachen … es sickert raus … ab Min 5+ :

    Gefällt mir

  16. Gernotina sagt:

    Savannah bringt einen psychologisch interessanten Beitrag, über die Gegenwelt zu unserer eigenen, die AUF DEM KOPF STEHT. Ihre Darstellung wird den meisten Lesern durch eigenes Erleben sehr vertraut sein, vermute ich:

    https://www.brighteon.com/0d7c6419-2908-4363-9040-bd65ffa32b14 Teil 1

    Gefällt mir

  17. Bettina März sagt:

    Gernotina,
    ich weiß, daß es die Völker schaffen müssen. Aber wie?

    Wir Krauts warten sehnsüchtig auf Füllmichs Klagen, die er eingereicht hat, ob sich da was ändert. Bei diesem System wahrscheinlich keine Chance. Hajo war in Moskau bei Fjodorow, hoffe, habe es richtig geschrieben.

    Viele Bürger u.**** inneninnnenenen sind ängstlich, ja ich weiß. Viele sind obrigkeitshörig, ja ich weiß, den Ungesumpften wird jetzt gedroht, wie verrückt. Bei soviel Spaltung ist es unmöglich, was zu verändern.

    Andererseits ist in unserem Volk ein unbeschreibliches Miteinander, gesehen bei der Flutopferhilfe. So manche Beiträge ließen mir die Tränen rinnen.
    So eine Hilfsbereitschaft ist in unserer Seele vorhanden. Eine Liebe, Miteinander, Anpacken und Fürsorge untereinander. Etliche sind auf eigene Kosten hingefahren, selbstlos, um zu helfen.
    Und sogar da haben diese Sumpfkreaturen nur gespalten, ihr Gift verspritzt, und aufgehetzt. Diese Bösartigen lassen die Menschen dort im Stich und verhöhnen sie noch. Es ist so widerwärtig. Pfui Deibel.

    Schaue mir öfter den Carsten Jahn von Team Heimat an. In einem muß ich ihm recht geben. Er sagt: Es bringt nix Massen in nur einer Stadt zusammenzubringen und zu demonstrieren. Jeder Einzelne muß in seiner Stadt oder Dorf sich mit anderen zusammenfinden und gemeinsam am Rathaus oder Bürgeramt die Wut zum Ausdruck bringen. Und zwar so oft wie möglich. Am besten mit Topf und Kochlöffel und richtig Lärm schlagen. Keine Gewaltanwendung, nur schön laut schreien und auf Töpfe kloppen, oder so ähnlich handeln, wie die Leute in Zwönitz.
    Alles andere bringt nix.

    Gegen diese Diktatur sind wir harmlosen Einwohner total machtlos.

    Gefällt mir

  18. Bettina März sagt:

    Hilke,
    ja, manchmal kommt mein Galgenhumor durch. Und wenn einer, oder ein paar, nur ein bißchen lächeln oder nur mal ablachen können, ist das was positives. Weißt Du, liebe Hilke, manchmal lach ich auch über mich selbst. Und dann geht es mir auch wieder besser.

    Gefällt mir

  19. Gernotina sagt:

    Bettina

    Das hat der Jahn richtig formuliert: Flächendeckend ist angesagt wie in Frankreich, nicht mehr aufhören, denn es geht den Menschen jetzt ganz direkt an den Körper (Gewalt), das haben sie überall geplant für die europäischen Völker. Auch Australien ist ein Testballon dafür, wie weit man gehen kann, was Manschen „mit sich machen lassen“ (Nena). Das Fenster aufmachen (wie im Film ???) und schreien: Ich mach nicht mehr mit, ihr A…löcher – wäre auch ne Maßnahme in den Städten….
    Man darf es auf keinen Fall zulassen, dass sie dies den Kindern in großem Ausmaß und unter Zwang antun!!!
    Die Eltern, die das jetzt schon freiwillig ihren Kindern antun lassen, kann ich einfach nicht begreifen. Dieses Wachkoma in Bezug auf die Realität hinter allem, ist viel schlimmer, als wir es uns alle vorgestellt haben. man verliert dabei die Achtung vor solchen Menschen.
    Über die spirituelle Tragweite des Ganzen will ich gar nicht mehr reden, ist zu hart und ich möchte auch nicht urteilen über meine Mitmenschen.

    Hör Dir Savannah an, sie reißt die Packung wirklich auf, finde ich. Eigentlich hoffe ich (aus Verzweiflung) auf ein großes und lautes Finale, ein nicht zu toppendes Weckamin, sonst geht am Ende gar nichts mehr und die Lemminge springen alle über die Klippe .
    Und unsere Minderheit (Aufgewachte unterschiedlicher Schattierung) steht daneben und schaut zu, solange wir nicht weggesperrt werden,
    was wohl auch Plan war – schaut zu und kann nichts tun, nichts daran ändern. Das war sogar so angesagt (Lorber) – es sei denn, unser freier Wille hätte inzwischen eine Chance für die Menschheit hervorgebracht – in aller Stille und unerkannt, in Wartestellung, um hervorzubrechen aus dem Nichts.
    Ich hoffe auf die Wirkung dieser morphischen Felder. Ich fühle, dass da noch etwas ist, dass die Befreiungswelle hervorbringen kann. Es lebt, es brodelt, es will leben – trotz allem – es will auf eine höhere Ordnung springen und diese Scheiße einfach nicht mehr mitmachen oder ertragen!

    Die dunklen Kulte und Weltkriminellen jeglicher Art werden dahin nicht folgen können und dort verbleiben, wo ihre Frequenzen sie festhalten!

    Gefällt mir

  20. Gernotina sagt:

    Das mit den Töpfen ist ne gute und wirksame Idee. Haben es nicht Frauen aus Südamerika erfunden ?

    Gefällt mir

  21. Bettina März sagt:

    hier ein interessantes Vid: wie man sich gegen das System wehren kann. Mutige Frau (mit großen Eierstöcken) kann sich man(ch) einer ein Stück abschneiden. (ch) steht nicht für die Schweiz.

    Gefällt mir

  22. Thom Ram sagt:

    Bettina, ja, wirkliche Veränderung muß von oben und von unten kommen.

    Von oben her ist schon gewaltig aufgeräumt worden, Marionetten sind weg, Doubles spielen die Rolle noch weiter. Von unten muß geschehen das, was Du sagst: In jeder Gemeinde muß aufmarschiert werden. Ob mit Lärm, nun, ich sage, eher nicht, das ist auch nur Klamauk. Doch Verantwortliche persönlich stellen, anständig im Ton, knallhart in der Sache.

    Großdemos…SIE lachen sich darüber kapott, schicken es bitzeli Antifa, auch als gewöhnliche Bürger auftretend, die provozieren, die Poli kann muß Knüppel ziehen.

    Und doch…Großdemos, die können gewaltig morphisch Feld bewirken, das wirkt, dem Auge nicht sichtbar, stärkt aber jeden Senkrechten.

    Gefällt mir

  23. Thom Ram sagt:

    Gernotina 04:16

    Ein wirklich kurzes Ende mit Schrecken sehe ich nicht. Wüßte nicht wie.

    Das schnellste Ende wäre, so meine ich, das (längst angekündigte) zehntägige Ausschalten sämtlicher Kommunikationstechnik erdenweit, also Radio, Funk, TV, Internet, Telefon, an Stelle Dessen die brutale Information der gesamten Erdbevölkerung über das wahre Erdengeschehen in der Vergangenheit und in der Gegenwart, flächendeckend, in allen Sprachen, über bereitgestellte Satelliten, 24/24, in täglich dreimal ausgestrahlten Blöcken zu je 8 Stunden.

    Es würde Furchtbares geschehen, erdenweit. Menschen würden überschnappen, Menschen fielen in Depression, Menschen begingen Selbstmord, Menschen würden die Häuser derer stürmen, deren Taten und Namen offengelegt würden, massenhaft Blut würde fließen. Nicht nur das Blut der 100Millionen Haupttäter, auch das Blut der Wütenden, denn…die Täter, sie haben mehr als nur Leibwachen.

    Dies Projekt ist, so meine ich, längst in Bereitsstellung, könnte heute gestartet werden. Wird aber nicht. Warum?
    Weil immer noch noch Schlimmeres droht,
    weil immer noch zuviele der Kabale an roten Knöpfen hocken. 9/10 der DUMBs sind zerstört, doch was bitte hockt im restlichen Teil?

    Preschten die White Hats zu schnell vor, die Erde ginge in Flammen auf.

    Auch der restliche Teil muß gesprengt und geflutet werden.

    Dann wird das Aufklärungsprogramm gestartet werden.

    Meine Vorstellung von der Großlage.

    Gefällt mir

  24. Gernotina sagt:

    Zweigleisig muss (könnte) es laufen. Die Völker (weniger die Deutschen) gehen zunehmend auf die Barrikaden, gehen in den Widerstand, zeigen, dass sie kapieren und die Schnauze voll haben (Australien, Frankreich… u.a. werden folgen).

    Es gibt aber noch etwas „von oben“, eine Möglichkeit, eine Mega-Operation – aber ich möchte an dieser Stelle nicht darüber schreiben.
    Das Militär wird damit umgehen können, es wird ihnen eine ganz andere Position geben zu handeln – überall, wo es sein muss, und gleichzeitig.
    Sie haben nicht mehr viel Zeit, einen weltweiten Mega-Genozid zu beenden. Es muss hochwirksam sein, um diesen ganzen Sch… mit einem Knall zu beenden und auf der Stelle andere Verhältnisse (ohne Bürgerkriege) herzustellen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: