bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » GASTAUTOREN » Angela » Mehr Sklaverei als jemals zuvor……

Mehr Sklaverei als jemals zuvor……

von Angela, 23.07.2020

Jeder von uns leidet, weil er sich selbst nicht kennt, weil er nicht weiß, woher er kommt , wohin er geht und wozu dieses Leben eigentlich da ist.

„Was ist der Sinn des Lebens?“ , das ist die brennende Frage und vielen Menschen erscheint ihr Leben und ihr Handeln  im Grunde überflüssig, sie tun jeden Tag immer wieder dasselbe. Wozu? Es scheint kein Sinn dahinter zu stehen.

Der Mensch kann nicht leben, ohne einen Sinn zu erfahren, ohne das Gefühl zu haben, dass er etwas Sinnvolles zur Welt beiträgt, dass er vom Leben gebraucht wird. Aus seinem Mangelgefühl heraus wird er ein Christ, ein Moslem , ein Katholik , ein Hindu, ein Buddhist und das eigene Denken ist voll und ganz darauf programmiert, glaubt alles, was ihm vorgesetzt wird, und auch das ist Sklaventum. Man ist nicht als Christ, als Moslem geboren, sondern als reines Bewusstsein, warum braucht man also diese Einschränkungen? Sklaverei kann sehr subtil sein.

Auch wenn man immer nur das tut, was andere von einem erwarten und niemals das, was man schon immer selbst tun wollte, ist man ein Sklave. Wenn man mit jemandem zusammen ist, den man nicht liebt, in einer Beziehung, die einfach nur schrecklich ist, ist man kein freier Mensch. Man steht nicht für sich alleine da.

Ein freier Mensch ist jemand, der Anspruch auf seine eigene Intelligenz hat und so sensibel und verantwortungsvoll wie möglich lebt.

Den Sinn im eigenen Leben kann jeder nur erfahren, wenn er eine echte Mitte , ein wahres Selbst hat. Die meisten Menschen aber haben kein wahres Selbst, sondern nur ein Ego. Die Gesellschaft unterstützt das Ego, die falsche Mitte, denn eine unechte Person kann leichter manipuliert werden. Nicht nur das, sie verlangt geradezu nach jemandem, von dem sie beherrscht werden will. Ohne beherrscht zu werden, fühlt sie sich nicht wohl und sicher. Wenn sie nach Vorschriften anderer handelt, hat sie das Gefühl , etwas wert zu sein .

Diese Haltung kann man gerade im Moment gut beobachten, wie stolz werden die Masken dahergetragen, sogar noch modisch aufgepeppt. (Wie heißt es dann so schön: “ Ich tue etwas für die Gemeinschaft…… „)

So geraten die Menschen in die Sklaverei. Die Sklaverei hat ihre Gestalt geändert, sie kommt nicht mehr so grob daher, sondern ist viel subtiler und damit noch viel gefährlicher. Das Ergebnis sieht man in der ungeheuren Macht der Medien in Bezug auf die breite Masse.

Wenn der gesellschaftliche Druck auf den einzelnen Menschen zu stark wird, kommt es unter Umständen zur Revolution. Doch liegt darin die Lösung? Aus der Geschichte wissen wir, dass Revolutionen letztendlich immer gescheitert sind, weil sie aus einem falschen Blickwinkel heraus gesehen wurden. Nicht die Gesellschaft, die politische oder wirtschaftliche Struktur muss  ZUERST geändert werden, sondern immer zuerst das Individuum.

Die wahre Revolution ist die Revolution des Geistes; sie ist spirituell, und immer auch individuell. Wenn sich Millionen von Individuen ändern, wird sich in der Folge auch die Gesellschaft verändern, nicht umgekehrt. Man kann nicht erst die Gesellschaft ändern und hoffen, dass sich die einzelnen Menschen später ändern werden. Das ist unsinnig.

Und wenn wir noch so sehr ein Paradies visualisieren, unser Geist bleibt der gleiche, solange wir in Unbewusstheit, in Abwertung, in Wut und Hass verharren. Die menschliche Geschichte würde sich mit einigen Abwandlungen doch immer nur wiederholen, was hätte das Ganze dann für einen Sinn?

Ein intelligenter Mensch entscheidet selbst, ob er Ja oder Nein sagt. er muss auch nicht in der Vergangenheit leben. Er will seine Zukunft gestalten und bewusst in der Gegenwart leben. Indem er das tut, gestaltet er seine Zukunft.

Unsere Erde ist riesig und wir sind millionenfach miteinander verbunden. Wenn unser Herz nicht voller Liebe für das Ganze ist, wird im selben Maße unser Leben beschränkt und wir werden niemals wirklich frei sein, denn Freiheit ist Reife , ist ein waches Bewusstsein und das bedeutet, dass wir jederzeit die Verantwortung für unser Leben selbst übernehmen müssen; niemand kann das für uns tun.

Angela


124 Kommentare

  1. Hat dies auf uwerolandgross rebloggt.

    Liken

  2. eckehardnyk sagt:

    Den Sinn eines Menschenlebens gibt sich der zu sich erwachte Mensch selbst. Ihn da hin zu führen und vorzubereiten ist Beruf der Eltern und Lehrer. An beidem fehlt es, wenn Zustände herrschen wie Artikel sie beschreibt. Dem
    Zwrck der Vorbereitung dient meine Serie hier „Eltern Kind und Kinderstube. Man braucht nur mal drin zu lesen, dann dämmerts schon.

    Gefällt 4 Personen

  3. Drusius sagt:

    Deindustrialisierung und dabei „Sicherung des Grundbedarfs“ (ha, ha) , Agenda 21 und 2030 sowie die Depopulationsprogramme, die im Komitee der 300 von allen wichtigen, sichtbaren Leuten unterschrieben wurden, die Abschaffung des Petrolsektors für Verkehrsmittel und Heizung in den nächsten 12 Jahren, scheinen nicht gerade auf eine freie Zukunft zu orientieren. Schon im Bericht des „Club of Rom“ klagte Peccei, daß bei allen entworfenen Gesellschaftsmodellen scheinbar das freiheitliche allzu kurz käme. Es gibt natürlich noch das angebliche Trumpmodell – na warten wir es ab. Die Leute haben sowieso den Maulkorb auf und beschäftigen sich gegenseitig mit Corona, dafür und dagegen.

    Liken

  4. Angela sagt:

    Auch daran zu glauben bedeutet „ein Sklave zu sein“ , ein Sklave seiner eigenen Sensationslust….

    https://liebeisstleben.de/2020/07/22/etwas-grosses-steht-bevor-warnung-vor-asteroiden-israelis-werden-bereits-aus-europa-usa-und-der-ganzen-welt-nach-hause-gerufen/

    Angela

    Liken

  5. Wir machen uns zum Sklaven weil wir Leben im Jetzt nie gelernt haben. Eckehard Nyk bringt es mit seinen Gedanken zur Kinderentwicklung auf den Punkt.
    Dem Sklaven ist immer die Angst vor der ungewissen Zukunft inne. Die wird z. Zt. auf übelste Art von den MSM und Politikschranzen gekocht. Seltsamerweise kocht der Sklave äh der aufgeklärte Mensch dabei besonders gut mit. Das kleine Arschloch von Gucci-Maskenträgern will sicher in die Liga der „Sterneköche“ aufschwingen. Es ist letztendlich der Verdrängungsmechanismus, der die Endlichkeit unseres Daseins manifestiert – die Angst vor der Aufgabe, die unendliche Straße der Schöpfung zu kehren. Deswegen wird in allen Religionen (und mit Corona) das Paradies außerhalb unseres Wirkbereiches definiert. Am Ende der Straße könnte der Tod lauern.

    Dazu ein Gedanke von Jürgen Fritz: https://juergenfritz.com/2020/07/21/historische-singularitaet/

    Michael Ende hat mit seinem Meisterwerk „MOMO“, das alle philosophischen und soziologischen Auswürfe toppt, mit dem Straßenkehrer die Antwort gegeben, wie wir unser Dasein auf der Erde bewältigen können.

    Momo hatte zwei allerbeste Freunde, die jeden Tag zu ihr kamen und alles mit ihr teilten, was
    sie hatten. Der eine war jung, der andere war alt. Und Momo hätte nicht sagen können,
    welchen von beiden sie lieber hatte.
    Der Alte hieß Beppo Straßenkehrer. ln Wirklichkeit hatte er wohl einen anderen Nachnamen,
    aber da er von Beruf Straßenkehrer war und alle ihn so nannten, nannte er sich selber auch so.
    Beppo war ungewöhnlich klein und ging obendrein immer ein bißchen gebückt, so daß er
    Momo nur wenig überragte. Seinen großen Kopf, auf dem ein kurzer weißer Haarschopf in die
    Höhe stand, hielt er stets etwas schräg, und auf der Nase trug er eine kleine Brille.
    Manche Leute waren der Ansicht, Beppo Straßenkehrer sei nicht ganz richtig im Kopf. Das kam
    daher, das er auf Fragen nur freundlich lächelte und keine Antwort gab. Er dachte nach. Und
    wenn er eine Antwort nicht nötig fand, schwieg er. Wenn er aber eine für nötig hielt, dann
    dachte er über diese Antwort nach. Manchmal dauerte es zwei Stunden, mitunter aber auch
    den ganzen Tag, bis er etwas erwiderte. Inzwischen hatte der andere natürlich vergeßen, was er
    gefragt hatte, und Beppos Worte kamen ihm wunderlich vor.
    Nur Momo konnte so lange warten und verstand, was er sagte. Sie wußte, daß er sich so viel
    Zeit nahm, um niemals etwas Unwahres zu sagen. Denn nach seiner Meinung kam alles Unglück
    der Weit von den vielen Lügen, den absichtlichen, aber auch den unabsichtlichen, die nur aus
    Eile oder Ungenauigkeit entstehen.
    Er fuhr jeden Morgen lange vor Tagesanbruch mit seinem alten, quietschenden Fahrrad in die
    Stadt zu einem großen Gebäude. Dort wartete er in einem Hof zusammen mit seinen Kollegen,
    bis man ihm einen Besen und einen Karren gab und ihm eine bestimmte Straße zuwies, die er
    kehren sollte.
    Beppo liebte diese Stunden vor Tagesanbruch, wenn die Stadt noch schlief. Und er tat seine
    Arbeit gern und gründlich. Er wußte, es war eine sehr notwendige Arbeit.
    Wenn er so die Straßen kehrte, tat er es langsam, aber stetig:
    Bei jedem Schritt einen Atemzug und bei jedem Atemzug einen Besenstrich.
    Schritt- Atemzug – Besenstrich. Schritt- Atemzug – Besenstrich.
    Dazwischen blieb er manchmal ein Weilchen stehen und blickte nachdenklich vor sich hin. Und
    dann ging es wieder weiter mit Schritt- Atemzug- Besenstrich– -.
    Während er sich so dahinbewegte, vor sich die schmutzige Straße und hinter sich die saubere,
    kamen ihm oft große Gedanken. Aber es waren Gedanken ohne Worte, Gedanken, die sich so
    schwer mitteilen Iießen wie ein bestimmter Duft, an den man sich nur gerade eben noch
    erinnert, oder wie eine Farbe, von der man geträumt hat.
    Nach der Arbeit, wenn er bei Momo saß, erklärte er ihr seine großen Gedanken. Und da sie auf
    ihre besondere Art zuhörte, löste sich seine Zunge, und er fand die richtigen Worte.
    Siehst du, Momo«, sagte er dann zum Beispiel, es ist so:
    Manchmal hat man eine sehr lange
    Straße vor sich. Man denkt. die ist so schrecklich lang; das kann man niemals schaffen, denkt
    man.«
    Er blickte eine Weile schweigend vor sich hin, dann fuhr er fort:
    »Und dann fängt man an, sich zu eilen. Und man eilt sich immer mehr. Jedesmal, wenn man
    aufblickt, sieht man, daß es gar nicht weniger wird, was noch vor einem liegt. Und man strengt
    sich noch mehr an, man kriegt es mit der Angst, und zum Schluß ist man ganz außer Puste und
    kann nicht mehr. Und die Straße liegt immer noch vor einem. So darf man es nicht machen.«
    Er dachte einige Zeit nach. Dann sprach er weiter:
    »Man darf nie an die ganze Straße auf einmal denken, verstehst du? Man muß nur an den
    nächsten Schritt denken, an den nächsten Atemzug, an den nächsten Besenstrich. Und immer
    wieder nur an den nächsten.«
    Wieder hielt er inne und überlegte, ehe er hinzufügte:
    »Dann macht es Freude; das ist wichtig, dann macht man seine Sache gut. Und so soll es sein.«
    Und abermals nach einer langen Pause fuhr er fort:
    Auf einmal merkt man, daß man Schritt für Schritt die ganze Straße gemacht hat. Man hat
    gar nicht gemerkt wie, und man ist nicht außer Puste.
    Er nickte vor sich hin und sagte abschließend:
    »Das ist wichtig.«/i>

    Gefällt 7 Personen

  6. Vollidiot sagt:

    In meinem Ich ist Freiheit. Da kann ich auch Sklave sein. Denn das Ich ist der Teil, der mir die Freiheit ermöglicht.
    Es überdauert, führt und weiß, daß es lernen muß um die Fülle zu er reich en.
    Auch ein Buddha ist einmal Sklave usw..
    Jeder hat deshalb die Gabe frei zu sein. Bei allem auf der Erde geht es ums Ich in einem jeden – er reich t er es oder nicht.
    (Mensch/Menschin)
    Das ist der alltägliche Krampf/Kampf. Der Kampf ums Bewußte/Unbewußte. Mensch oder Nichtmensch.

    Gefällt 2 Personen

  7. Bettina März sagt:

    Ldt 00.17

    Das war eine sehr schöne Sequenz aus dem Buch „Momo“.

    Habe das Buch damals verschlungen und dann später auch den Film mit meinen Kindern geschaut.

    Hoffe, der Film wird auch heute noch gesendet. Habe seit ein paar Jahren keinen TV mehr und natürlich keine TV-Zeitschrift. Deshalb weiß ich das nicht.

    Liken

  8. Mujo sagt:

    „Man ist nicht als Christ, als Moslem geboren, sondern als reines Bewusstsein, warum braucht man also diese Einschränkungen? Sklaverei kann sehr subtil sein.“

    Kinder folgen den Eltern aus Liebe. Erwachsene folgen um dazu zu gehören. Und dem wird alles unter geordnet, selbst der eigenen Versklavung.

    Nur ein bewusster erwachter Mensch ist außerhalb dieses Karussells.

    Gefällt 3 Personen

  9. mkarazzipuzz sagt:

    @ Mujo
    24/07/2020 um 01:27

    Genau Mujo,
    aber außerhalb des Karussels macht das Leben u.U. noch weniger Spaß. Es ist sogar anstrengend.
    Ich erinnere mich an die Bilder auf Bali, in denen hinduistische junge Frauen mehrfach am Tage ihren „Altar“ mit allerlei Gaben schmückten, sich verbeugten und allerlei Gemurmel von sich gaben. Das war nicht gespielt. Sie leben in ihrem Glauben.
    Es ist aber der Ring sie zu knechten, den Andere für sie salbungsvoll geschmiedet haben und dem sie sich eben so salbungsvoll ergeben.
    Man kann es aber auch Kultur nennen…
    Einer von diesen unheilvollen Aufkärern, ich denke Adorno war es, schrieb mal:
    „Die völlig aufgeklärte Welt erstrahlt im Lichte unheilvollen Glanzes“ oder so ähnlich. Wobei mir eine völlig aufgeklärte Welt suspekt ist. Sie ekelt mich geradezu an. Ich mag Riten und Götter, die nicht von Anderen mißbraucht werden. Aber das ist wohl Wunschdenken…
    krazzi

    Liken

  10. mkarazzipuzz sagt:

    @ Ludwig der Träumer
    24/07/2020 um 00:17
    ich kannte das Buch nicht, ich werde es aber nun beschaffen und lesen.
    krazzi

    Liken

  11. Mujo sagt:

    @Krazzi

    „…aber außerhalb des Karussels macht das Leben u.U. noch weniger Spaß. Es ist sogar anstrengend.“

    Das ist damit nicht gemeint was ich sagte. Wenn du dich im bewusstsein befindest kannst du dich durchaus im Karussel Tummeln, du läßt dich nur nicht von diesen vereinahmen, oder vereinfacht gesagt veraschen. Das ist das gegenteil von anstrengend, da ist man sehr gelassen und ist in gewisser weise wie ein Beobachter der großen Spiels.
    Und hin und wieder spielt man mit, aber es sind die eigenen Regeln die im vordergrund stehen, und nicht die Angst wie bei so vielen ihre zugehörigkeit zu verletzen oder gar zu verlieren. Der Antrieb ist da ganz anders.

    Gefällt 3 Personen

  12. arnomakari sagt:

    Ja jetzt weiss ich schon lange warum ich hier auf diese Erde bin, um noch was zu lernen, das klingt nicht gut ist aber so, weil ich weiss woher ich komme, und wohin ich gehe wenn ich diese Erde verlasse, darum kann mich nichts mehr aufregen, alles was wir hier auch haben ist doch nur geliehen, ich habe mein kleines Paradies hier, und werde immer wieder von kleine überraschungen überrascht, zum beispiel welches Tier frisst in meinen Garten die unreife Feigen, oder die unreifen Erdbeeren, da gibt es nur 2 möglichkeiten ein Nacht da zu schlafen, oder eine Wildkamera aufzustellen.
    Wenn der Mensch aufhört zu lernen ist das leben vorbei auf diese Erde.
    Ich wünsche weiterhin ein gutes Jahr 2020.

    Gefällt 3 Personen

  13. Mujo sagt:

    @arnomakari 03:35

    Ich würde den Igel oder die Schnecken verdächtigen !
    Viel Freude bei der pirsch.

    Lernen ist doch was schönes. Und damit ist nicht das was in der Schule gemeint ist, das ist dressieren. Sondern immer wieder etwas neues zu Entdecken und zu staunen was das Leben ein gibt.

    Gefällt 1 Person

  14. mkarazzipuzz,

    Michael Ende beschreibt die derzeitige Situation auf der Erde. In MOMO ist es die Banken-Pandemie, die das Leben auf der Erde zum Stillstand bringt.

    Liken

  15. wei sagt:

    Produktivitätssteigerung in der Virus-Zeit- heute auf der Seite inside paradeplatz,-na klar,die Finanzindustrie,die Schrottplätze der Nationen,das die ihren Mist nicht patentieren lassen können liegt wohl an ihren Erfindungen die die Welt nicht braucht.Alles tummelt sich auf dem Verschiebebahnhof der Finanzen um ihren Bullshit zu vertickern, weiter zu schieben,der Jahrmarkt der Eitelkeiten sozusagen.ein breites Grinsen der Schrottverkäufer während die Dame von Welt am Abend ein langes Gesicht macht ,sich der Alte betrogen fühlt..Ob der Erkenntniswille dem gerecht werden kann,ich weiß es nicht,ich weiß nur das es für diesen Schrott keinen Hochofen gibt.
    Und beim Gelddrucken gilt – das bischen Farbe kostet nix sagt mein Mann ……..
    Und der alte Soruch gilt- wenn Schei..e Gold wäre,kämen die meisten Menschen ohne Ar…..loch auf die Welt

    Liken

  16. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Liken

  17. Drusius sagt:

    Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit.“
    Marie von Ebner-Eschenbach (1830-1916)
    Man ist gerade dabei die glücklichen Sklaven unglücklich zu machen. Wozu, daß ist eine überdenkenswerte Frage.

    Liken

  18. Thom Ram sagt:

    Ein Satz aus Angelas Artikel:

    ***Und wenn wir noch so sehr ein Paradies visualisieren, unser Geist bleibt der gleiche, solange wir in Unbewusstheit, in Abwertung, in Wut und Hass verharren.***

    Spontan sage ich dazu: Ja, trifft zu.

    Drüber ein bisschen grübelnd sage ich dazu:

    Wer das Paradies auf Erden reinen Gedankens visualisiert, reinigt damit unweigerlich seine inneren Schlangengruben.

    Gefällt 1 Person

  19. Corymaus sagt:

    Dies glücklichen Sklaven, ich verabscheue sie, sie sind so selbstgerecht, so selbstverliebt, in ihrer ganzen Scheinheiligkeit, wenn sie über ihre Pseudoprobleme reden und richtig schlimm finde ich s, wenn sie über die Probleme der Welt wie Hunger, Not und Kriege sprechen sie, die das alles erst möglich machen, die glücklich Versklavten wollen nicht aufwachen, wollen keine Verantwortung übernehmen, ganz im Gegenteil, für die ist das super, wenn von der Wiege bis zur Bare alles im festen Rahmen abläuft. Ehrlich gesagt, ich Tu mir da schwer mit der Liebe. Was ist denn damit gemeint ?
    Genauso sollte man jegliche Arbeit angehen, wie in Momo der Strassenkehrer , das ist Erfüllung in den kleinsten Dingen, in den scheinbar unwichtigsten, die sich dann doch als so wichtig herausstellen. Glückliche Menschen handeln nach dieser Devise. Danke für die Erinnerung daran,
    Lg

    Gefällt 1 Person

  20. Angela sagt:

    @ ThomRam

    Zitat: „… Wer das Paradies auf Erden reinen Gedankens visualisiert, reinigt damit unweigerlich seine inneren Schlangengruben.“

    So einfach erscheint es mir nicht. Um mit „reinem Gedanken“ zu visualisieren, muss meiner Ansicht nach der Geist schon vorher „rein“ sein. Ansonsten fließen die „Schlangengruben“ mit hinein :)) . Das ist wie beim Reiki.

    Diese Visualisierungsaufforderungen , die ja viele zum Mitmachen angespornt haben, fragten nicht danach, ob das Paradies aus egoistischen oder altruistischen Gründen herbeigesehnt wurde.

    „Das Paradies“ ist meiner Ansicht nach immer ein Bewusstseinszustand und nicht von äußeren Dingen abhängig.

    Angela

    Gefällt 1 Person

  21. Thom Ram sagt:

    Angela 20:48

    Richtig. Wessen Schlangen in den Gruben ständig nach oben züngeln ist nicht in der Lage, einen reinen Gedanken zu denken.

    Und ja. Meines Wissens ist Reiki unterwandert, eingefärbt, so, dass „Reikimacher“ stets vertun, wenn sie doch meinen, etwas Gutes herbeizuzaubern.

    Gefällt 1 Person

  22. Mujo sagt:

    @Angela

    Ein reiner Gedanke setz ja schon vorraus das der Geist rein ist. Das eine hängt mit dem andern zusammen. Sonst kommt auch nichts gscheites wie die Bayern sagen dabei raus.

    Das Paradies ist sowohl ein Bewusstseinszustand als auch die Spiegelung im aussen. Aber auch das äußere kann dazu führen das es mein bewusstseinzustand verändert. Sonst wären wir für Tolle und Co. nicht empfänglich.

    Gefällt 1 Person

  23. Thom Ram sagt:

    Corymaus 20:41

    Ehrlich gesagt, ich Tu mir da schwer mit der Liebe. Was ist denn damit gemeint ?

    Kernfrage. Seinsfrage. Frage der Frage.

    Corymaus, ich wage die höchste wahrste mir bekannte Sicht zu äussern, zack, mit der Tür‘ ins Haus. Liebe ist der Stoff, aus dem alles gewoben ist.
    Alles.

    Wenn man nun kommt und sagt, Kindesfolter sei nicht Liebe. Dann kommt man ins Grübeln.
    Ich lasse das hier so stehen, Kind hat gerufen, ich möge nach unten kommen, um zusammen mit seinem Papa zu spielen. Dame. Vier gewinnt. Kartenspiel. Hat Priorität.

    Sei willkommen mit deinem Denken, Corymaus.

    Liken

  24. wei sagt:

    apropo Sklaven,ich glaube Köln war das-man trifft nicht viele deutsche auf den Baustellen,ich sage wo kommst du her,er ,aus der Niederlausitz über das Arbeitsamt zum Lüftungsbau,ich sage zu ihm,die sprechen doch alle russisch,was ist denn da los,er ,ist auch ne russische Firma–aha sage ich.da bist du der einzige deutsche ? kann man so nicht sagen,spricht er, unter den Russen bin ich der Russe.
    Fazit-bei einem Sklaven spielt die Nationalität überhaupt keine Rolle,wenn es also beim reiben zwischen Daumen und Zeigefinger heiss wird,dann hast du kein Fieber sondern zeigt lediglich den Grad deines Sklavenstatus an.

    Liken

  25. So, dann doch noch ein wenig „ernsthafter“.

    Tja, diese geplanten Impfungen:

    Ein MÖRDERISCHES Geschäft , was den „Mandarinen des Geldes“ = den Kapitalisten mehr Geld in deren Kassen spülen wird, als jeder Krieg und der Jahrhunderte lange Menschenhandel aus Europa und Afrika in die ganze Welt.

    Mussten die Menschen-Jäger, Menschen-Händler und Sklavenhalter den Sklaven noch mit reiner körperlicher Gewalt, Verstümmelung und Kopf-Ab begegnen, braucht man ihnen heute nur Angst vor einer harmlosen Infektion wie mit SARS-CoV-2 kommen!

    Eine Infektion, die freilich bei den Menschen, die nicht immun (weniger als 0,5 % aller Menschen) sind, zur Lungenentzündung COVID-19 führen kann, was wiederum dazu führen kann, daß ein COVID-19 Kranker stirbt, wenn er NICHT BEHANDELT wird.
    ——————————————————————
    Vor ein paar Tagen veröffentlichte ich:

    ***Zahl des Jahres: 99,9876 % = 83.090.000 haben in Deutschland kein COVID-19 bekommen!***

    Einen Kommentar, den ich darauf erhielt:
    ***Ich denke, dass viel viel mehr erkrankt sind, aber „nur“ 9.110 gestorben sind. Und wie kommst du darauf, dass diese 9.110 nicht behandelt worden sind?***

    Meine Antwort:

    Das kann ja sein, aber dazu werden einfach keine Zahlen veröffentlicht und folglich kann ich nur die Zahlen nehmen, die veröffentlicht sind – das sind die an der Lungenentzündung COVID-19 elendig verreckten Menschen: bisher 9.110 in Deutschland.

    Wie ich darauf komme?

    Wenn ein COVID-19 kranker Mensch behandelt wird, dann stirbt er nicht — so einfach ist manchmal die Antwort.

    „Behandelt“ heißt:
    ein Patient bekommt Medikamente gegen die Krankheit und Voraussetzung der Genesung: die Erreger einer Infektionskrankheit werden abgetötet.

    Ich habe in meinem Leben über viele Jahre viele tausend Menschen gepflegt und kenne den Unterschied zwischen Pflege und Behandlung, die in unseren Gefilden nur Ärzten und Heilpraktikern (d, m, w) gesetzlich — wen auch nicht rechtlich — vorbehalten sind.

    Das ist vielleicht auch einer der Gründe, daß sehr viele Menschen den Unterschied zwischen Behandlung und Pflege nicht kennen und z. B. die künstliche Beatmung eines an der Lungenentzündung COVID-19 erkrankten Menschen für eine Behandlung halten, obwohl es sich dabei um eine reine Pflegemaßnahme eines in wenigen Tagen sterbenden Menschen handelt, der quasi „nur noch durch ein Wunder geheilt werden kann“.

    Bekommt ein Mensch, der an der Lungenentzündung COVID-19 erkrankt ist, keine Medikamente und werden nicht gleichzeitig die Erreger — in diesem Fall die Corona-Spezies SARS-CoV-2 — abgetötet,

    verschlimmert sich die Krankheit und damit der Zustand des Patienten bis er den elenden Erstickungstod, der mit einer schweren Blutvergiftung und einem multiplen Organversagen einhergeht, erleidet.

    Und so etwas im 21. Jahrhundert – im Jahre 2020!!!

    Für mich ist das derart unfassbar, daß mir dafür jedes Wort fehlt!
    Würde nicht tagtäglich über diesen ungeheuren Skandal – was sag ich? über dieses Verbrechen berichtet oder würde mir jemand eine solche Geschichte auftischen, müsste ich ihn wahrscheinlich als „Verschwörungstheoretiker, Aluhut-Träger, Nazi oder wahlweise als Rassisten“ verfemen.

    Gut, daß ich da dann doch durch meine Eltern, die Bibel, ja selbst durch die Kirche und sogar durch die Schulen des BRD-Regimes erlernt habe, daß (un)“gepflegte“ Vorurteile und das voreilige Katalogisieren und Einordnen in Schubladen meiner Mitmenschen, nicht von einem wachen Geist, einem hellen Verstand und keineswegs von Weisheit zeugen.

    Ich könnte selbstverständlich „schlimmer als Auschwitz“ sagen.

    Doch Auschwitz steht (leider nur) als Narrativ und Synonym einer industriellen Vernichtung ‚ganz bestimmter‘ Menschen und nicht als das, wofür es stehen müsste:

    Nämlich dem „ewigen Traum“ der Misanthropen und Nihilisten, die die jetzige Existenz des Säugetiers der Art Mensch der Gattung Homo (sapiens sapiens) auszulöschen träumen, um aus uns ein – selbstverständlich von diesen IRREN – gezüchtete Lebewesen zu machen – was diesen WAHNSINNIGEN höhere Erträge einbringt.

    „Sie können es einfach nicht leiden“, daß auch sie selber *nichts weiter als Säugetiere sind, die dem biologischen Sein als Lebewesen unterworfen sind* und sind zutiefst davon überzeugt, daß „der Mensch sich die Welt untertan zu machen habe“!

    „Das steht doch in der Bibel schon geschrieben“, ist deren „Begründung“, obwohl die Bibel – hier Genesis Kapitel 1 Vers 28 der Torah des Tanach des Judentums – etwas vollkommen anderes mitteilt:

    Gerade dort steht etwas ganz anderes!

    ***כח ויברך אתם אלהים ויאמר להם אלהים פרו ורבו ומלאו את הארץ וכבשה ורדו בדגת הים ובעוף השמים ובכל חיה הרמשת על הארץ***

    Übersetzung:
    Und kniend Überhimmlische sprechend zum Menschen:
    ähnlich wie Überhimmlische fruchtbar seiend und vermehrend und die Erde erfüllend und fürsorgend handelnd an Fisch der Wasser und an Flügler der Luft und an jedem Lebendigen sich bewegend auf der Erde, segnen WIR DICH!

    Aber dort in Auschwitz und in anderen Vernichtungslagern,

    genauso wie auch auf den „Experimentier-Feldern“ des Militärs der Kolonialmächte

    — also des Adel & Klerus – in einem Wort zusammengefasst: den Kapitalisten —

    die nicht nur in Europa, sondern auch in Afrika, Amerika, Asien und Australien seit Jahrhunderten gewütet haben,

    sind die Menschen absichtlich und bewusst krank gemacht worden, um „zu untersuchen“, wie viele Menschen auf „natürlichem“ Wege bei einer Infektionskrankheit durchschnittlich das Leben verlieren.

    Ich erinnere nur an die mit TBC-Verseuchten Decken,
    die das britische Militär in ‚ihrem Protektorat Uganda‘
    den Lango, Acholi, Alur, Padhola (sprich Pad-ja-dola),
    Lulya — hier Luo genannt, von denen Obama väterlicherseits abstammt —
    Jonam, Teso, Karamojong, Kumam, Kakwa, Sebei, Pokot, Labwor, Tepeth, Lugbara, Madi and Lendu – die nur einen Teil der Völker in Uganda bilden
    Ende 1939 und Ende 1942 „schenkte“ –

    und dies alles mit der Unterstützung von gläubigen Christenmenschen, die diese armen Menschen nur mit einer gespendeten Decke wirklich helfen wollten, ohne zu ahnen, daß diese Spenden der englischen Christen anschießend von *ihrem eigenen Militär* mit TBC verseucht wurden!

    und was das britische Militär in Alberta (eine Provinz in Kanada) in der gleichen Zeit an die in den Reservaten übrig geblieben Menschen – den „Rothäuten“, Indianer genannt – an TBC-VERSEUCHTEN Decken verteilten, um sich der dortigen Erdgas und Erdöl-Vorkommen ohne jahrelange Rechtsstreitigkeiten zu bemächtigen:
    Tote Menschen können nicht klagen!

    Das von mir Mitgeteilte SOLL und DARF nicht als „Vorwand“ herhalten, daß die Verbrechen der NAZIS quasi abgemildert werden müssten!
    Ich weise damit nur auf die Verbrechen hin, die alle übrigen koloniale und kapitalistische Länder GANZ GENAUSO verbrochen haben!

    Liken

  26. maschy mischi sagt:

    @ Angela (Zitat) Mehr Sklaverei als jemals zuvor……
    von Angela, 23.07.2020
    „Jeder von uns leidet, weil er sich selbst nicht kennt, weil er nicht weiß, woher er kommt , wohin er geht und wozu dieses Leben eigentlich da ist.“

    Also für mich – als Inkarnierter Geist ab GOTT – KENNE mich ganz gut . weis zum Beispiel auch woher ich komme – was ich hier auf Erden zu TUN habe – auch weis ich wozu dieses Leben hier bestimmt ist – um endlich – nach Vollendeter „Arbeit“ wieder HEIMKEHREN darf in die HARMONIE !

    @ jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהוsagt:

    4. Juni 2020 um 20:09

    Entweder „gibt es“ oder „es Gibt KEINE“ Viren!

    VIREN sind chemisch aufgebaute „ERB“-Programme:Diese „Programme“ sind in einer „Einfach“-Helix vorhanden.

    Um sich „zu vermehren“ bedarf dieses „Einfach-Helix-Programm“einer „Doppel-Helix“, welches sie „zerschneidet“ …
    und gemäß der eigenen chemischen Struktur ACDG„überschreibt“so daß aus dem Virus ein „Doppel-Helix“ Programm wird!

    Das TEILT sich danach SOFORT … und DAMIT wird aus einem VIRUS EIN Zweiter! (ZITATENDE EURER HEILIGKEIT jauhuchanam)

    MASCHY SAGT : IHNEN gehört der „Nobelpreis“ für IHRE DARSTELLUNG DER ENTSTEHUNG EINES VIRUS – UNBEDINGT !!!

    BITTE SENDEN SIE IHRE ABHANDLUNG ÜBER DIE ENTSTEHUNG EINES VIRUS AN DR.rer.nat. STEFAN LANKA LANGENARGEN – SIE

    KÖNNEN SICH eventuell 100’000 EURO’S abholen dort !!!

    was mich angeht muss ich sagen – SELTEN SO EINEN SCHWACHSINN GELESEN WIE DIESEN- WELCHEN SIE VON SICH GEGEBEN HABEN !

    Gefällt 1 Person

  27. Ich habe gar nichts über die Entstehung eines Virus geschrieben, sondern nur, wie es sich verdoppelt.

    Daß Sie das als Schwachsinn abtun, kann ich nachvollziehen: Sie haben nicht im Biologie- und Chemie-Unterricht aufgepasst und gar nicht verstanden, daß ein Virus kein Lebewesen, sondern ein Aminosäuren-Komplex ist.

    Sie irren sich: Ich kann mir dort (in Langenargen am Bodensee) bei Dr. Lanka auch nicht eventuell 100.000,- Euro abholen, weil Herr Lanka gar keine 100.000,- Euro dafür ausgelobt hat, wie sich ein Virus verdoppelt oder wie ein Virus entsteht.

    Übrigens, schreiben Sie doch bitte deutsch und nicht amerikanisch – also Euro und nicht die englische Genetiv-Form Euro’s. Bei Betragsangaben bleibt das Substantiv Euro undekliniert – wird dann also immer ohne „s“ geschrieben.

    Liken

  28. maschy mischi sagt:

    @jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו 26/07/2020 UM 13:29

    SIE schreiben noch mehr QUATSCH – EURE HEILIGKEIT !!! (Zitat) Ich habe gar nichts über die Entstehung eines Virus geschrieben, sondern nur, wie es sich verdoppelt.(Zitatende) !

    VIREN können sich nicht „Verdoppeln“ wie Sie fälschlicherweise schreiben – dieses zeigt dass SIE keine Ahnung haben WAS ein VIRUS IST !
    das Virus (latein) = DAS GIFT !…..Tom Ram sagt lieber „der Virus = der Gift……jedem das seine…..

    passen SIE gut auf – „Eure Heiligkeit“ – was ich IHNEN jetzt (VEREINFACHT) ins OHR BLASE : VIREN sind KÖRPEREIGENE GIFTE – diese kommen NICHT VON AUSSEN IN DEN MENSCHEN HINEIN – sondern stellen nichts anderes dar als ABGESTORBENE EIGENE KÖRPERZELLEN DIVERSER CHEMISCHER STRUKTUR und somit EI-GEN-SCHAFTEN !……

    WENN DIESE ABGESTORBENEN KÖRPERZELLEN NICHT ENTFERNT WERDEN – ZUM BEISPIEL VON MACROPHAGEN – KANN DARAUS
    EINE ENTZÜNDUNG ENTSTEHEN – WELCHE SICH DANN ALS „GRIPPE“ MANFESTIERT !!! (DAS GERIPPE IST BEFALLEN – MENSCH FÜHLT SICH SCHLAPP WEIL MENSCH VERGIFTET IST ( infolge VERWESUNG der abgestorbenen körperzellen) UND SICH INS BETT LEGEN MUSS DAMIT DIE *MACROPHAGEN UND ANDERE POLI-ZISTEN IM KÖRPER IHRE ARBEIT TUN KÖNNEN !

    DA-RUM SAGT DER ARZT IHNEN JA AUCH DASS SIE SICH INS BETT LEGEN SOLLEN UND RUHE GEBEN – NUR WENIG ESSEN BIS GAR NICHTS – BESSER EIN GEMÜSESÜPPCHEN REINZIEHEN UND ENTSPANNEN – FIEBER NICHT BEKÄMPFEN VON AUSSEN MIT CHEMIE – DAMIT die Macrophagen – weisse Blutkörperchen = POLIZEI IM KÖRPER – ihre ARBEIT verrichten können UND somit das IMMUNSYSTEM NOCH WEITER GESTÄRKT WIRD !

    diese GRIPPE – epidemien finden meistens im Winter statt – wenn der MENSCH – SEIN KÖRPER – von seiner Arbeit UND SONSTIGEM „STRESS“ ÜBER’S JAHR VERTEILT – ERMÜDET IST – AUSGELAUGT – SCHLAPP UND DIE KÄLTE IHM AUCH NOCH ZUSETZT !

    DAS GANZE „ABENTEUER“ WIRD HEUTZUTAGE AUFGEBAUSCHT WIE JEDES ANDERE EREIGNIS AUCH – EFFEKTHASCHEREI – AUS EINER
    MAUS WIRD EIN ELEPHANT GEMACHT ! SENSATIONSHASCHEREI – WICHTIGTUEREI !!!

    JE TIEFER DER MENSCH DURCH DAS ELEKTRONENMICROSKOP „REINSCHAUT“ IN DAS „WUNDERWERK MENSCH“ – UMSO MEHR ENT-DECKT DIESER – VERSTEHT ABER ZUM LEIDWESEN DER MENSCHHEIT SOWIE DER PATIENTEN DEN „S I N N“ DAHINTER NICHT UND ERZÄHLT EINFACH NUR QUATSCH UM SICH WICHTIG ZU MACHEN – derweil DER SCHÖPFERGEIST SICH KRÜMMT VOR LACHEN !!!

    DANN WERDEN DIESEN LÄCHERLICHEN FIGUREN NOCH MEDAILLEN AN IHRE BRUST GEHEFTET FÜR DEREN SCHEISSDRECK WELCHEN DIESE ERZÄHLEN – UND ZUM hohn OBENDRAUF VON EINEM „NOBEL“ WELCHER MIT SEINER „ENTDECKUNG“ MEHR LEID ÜBER DIESE WELT UND MENSCHHEIT GEBRACHT HAT ALS DER TEUFEL !!!

    DIESES IST EIN KURZE VEREINFACHTE DARSTELLUNG VON „VIREN“ IM KÖRPER DES MENSCHEN ! DARF KEINESFALLS MIT BAKTERIEN GLEICHGESTELLT WERDEN !

    *Makrophagen (Abk. ΜΦ; von altgriechisch μακρός makrós, deutsch ‚groß‘ und altgriechisch φαγεῖν phagein, deutsch ‚essen‘, „Riesenfresszelle“) zählen zu den Fresszellen (Phagozyten) und sind Leukozyten (weiße Blutkörperchen), gehören also zu den Zellen des —–> Immunsystems.

    DIESE GANZE PANIKMACHE EINER „PANDEMIE“ IST VON HÖCHST KRIMINELLEN GEISTERN UND IHREN HÖCHST MATERIELL EINGESTELLTEN – DUMMEN UND KORRUPTEN GEHILFEN IN DER POLITIK UND DER PHARMA INSZENIERT WORDEN UM DIE VÖLKER DIESER WELT ZU UNTERDRÜCKEN – SPRICH —-> ZU V E R S K L A V E N !!!!………….DIE MASKENPFLICHT IST DAFÜR ZEUGE !!!

    —> siehe auch unter : SUB CORONA VENDERE – SOWIE AUCH UNBEDINGT —> CORONA (Stephana ) „Patronin des Geldes“ WIKIPEDIA !!!

    DIE DUMMHEIT DER 70% IST JA SCHON SPRICHWÖRTLICH OFFENBAR !!! SIE – EURE HEILIGKEIT – INBEGRIFFEN !!!

    DAS WORT ZUM SONNTAG VON MASCHY !

    Gefällt 2 Personen

  29. Renate Schönig sagt:

    maschy mischi
    26/07/2020 um 15:09
    ———-
    Dein Wort zum Sonntag > KLASSE ! 🙂

    und nicht nur d a s – sondern auch deine anderen „Ergüsse“ (in anderen Kommentaren) sprechen mich sehr an – und ich find sie äusserst „stimmig“ – grade auch, weil oft ne große „Portion Humor mitschwingt“ …

    SO empfinde Ich(!) das jedenfalls 🙂

    Gefällt 2 Personen

  30. jpr65 sagt:

    maschy mischi
    26/07/2020 UM 15:09

    GENAU!

    Ich ergänze noch: Es konnte noch keiner ein Virus isolieren. Bakterien sind ebenfalls nur Begleiter einer Krankheit und nicht die Ursache, wie Pasteur auf dem Sterbebett zugegeben hat.
    Und der Roland Koch vom RKI war kein Wissenschaftler, der hat den Nobelpreis bekommen, weil sein Vater gemeinsam mit Nobel das Dynamit erfunden hat.
    Und die Spanische Grippe wurde erfunden, damit man ihr die Impfschäden der ersten Massenimpfung unterschieben konnte, denn nach dem ersten Weltkrieg waren viele Menschen sehr geschwächt …

    Gefällt 1 Person

  31. Ishani Diana sagt:

    So ein Wort zum Sonntag 🙂

    Ich schliesse mich deiner Meinung an Renate. Einfach göttlich 😉
    Ich sehe hinter dem Maulkorb noch eine andere Perspektive, die ich so noch nirgends gelesen oder gehört habe.

    Was macht es mit einem, wenn wir die Gesichter, nicht mehr vollständig zu sehen bekommen?
    Da der Mensch visuell unterwegs ist, kann ich die Gesichtszüge der Menschen nicht mehr erkennen, welche mir sagen ob mir jemand sympathisch ist oder nicht.
    Mir reichen zum Teil ja schon die Hände, woran man auch die Charakteristik eines Menschen erkennen kann, wenn man es lesen kann.

    Wenn mich jemand mit Sonnenbrille mich anquatscht, frage ich immer ob er ein Augenproblem hat, welches dieses Nasenvelo rechtfertigt.
    Z.B. Albinismus, wäre so ein Fall, was ich akzeptiere. Die Augen sind die Portale (Hirnausstülpungen) wodurch man die Seele erkennen kann.

    Es sind erst ein paar Jahre her, dass man ein Vermummungsverbot gesetzlich verankert hat. Das ich nicht Lache, das Gesetz besteht noch und alle vermummen sich 😉 Es ist wie Karneval oder Fasnacht, mitten im Sommer. Zu heiss um sich zu vermummen und doch lässt man sich auf diese Spielchen ein. Na ja, jedem das Seine und mir ein bisschen mehr an Erkenntnis 🙂

    Gefällt 2 Personen

  32. Wolf sagt:

    maschy mischi 26/07/2020 UM 15:09

    Gemäß Deiner These handelt es sich also bei der „Grippe“ um eine ansteckende Fäulnis, ein Leichengift, das durch Tröpfchen über die Atemwege übertragen werden kann?
    Habe ich dies richtig verstanden?

    Liken

  33. maschy mischi sagt:

    @ WOLF……NEIN !!!…..eine „Grippe“ ist etwas SEHR PERSÖNLICHES – Individuelles !!!! 🙂

    Liken

  34. Wenn Sie mich beleidigen:

    VIREN können sich nicht „Verdoppeln“ wie Sie fälschlicherweise schreiben – dieses zeigt dass SIE keine Ahnung haben WAS ein VIRUS IST !,

    Erlaube ich mir hier — wo doch DU-Botschaften streng verboten sind!!! — auch Sie zurück-zu-beleidigen! … Ihre Beleidigung, daß ich keine Ahnung habe, zeigt das Sie ein DUMMKOPF sind!, der in Mathe, Bio, Geometrie und in Deutsch stets mehr als eine Vier bekommen hat! (Sonderschüler?)

    Viren SIND komplexe Aminosäure-Verbindungen — nicht mehr und nicht weniger! — deren geometrische Struktur einer einfachen Helix GLEICHT — Sie Schlaumeier!

    jpr65: schießt den Vogel ab: „Ich ergänze noch: Es konnte noch keiner ein Virus isolieren. (nicht mal Deutsch kann er: *ein* statt: *einen*!

    Wenn dies so wäre: WARUM kann ich dann oder dennoch oder trotzdem Viren vermehren!!! ???

    Liken

  35. Wolf sagt:

    maschy mischi 26/07/2020 UM 17:29

    Es mag durchaus sein, daß es sich bei einer Grippe, ebenso wie bei allen anderen Erkrankungen, um etwas Persönliches/Individuelles handelt. Meine eigenen Erfahrungen und Sinneswahrnehmungen haben mich allerdings davon überzeugt, daß man sich sehr wohl bei anderen Menschen anstecken kann. (Bei mir geschah dies beispielsweise im Dezember 2017.) Dies widerspricht nicht Deiner These, daß es sich bei Viruserkrankungen um eine Form der Fäulnis handelt.


    Auch bei Äpfeln ist Fäulnis ansteckend.

    Liken

  36. maschy mischi sagt:

    @ – die „Schöne“ Renate – Freut mich wenn mein Kommentar Dir ein Schmunzeln entlocken konnte !…
    Herzlichen Dank und alles Liebe !

    @ Ishani Diana…….

    kann noch einen Zusatz ergänzen von gestern Abend um 20 Uhr – eine Mitteilung eines Bekannten…….(Zitat) Mein Freund sagt gerade dass im Spital in Glarus (eine kleine „Stätte“ in der Schweiz) seine Tante gestorben ist – und NICHT DAS CORONA „VIRUS“ INTUS HATTE !!!….Die Leitung des Spitals hätte jedoch ihm und seiner Verwandtschaft 2000.-Franken geboten um das CORONA Virus ALS TODES UR-SACHE zu BESTÄTIGEN !!!

    Wieviel Wahrheit diese Nachricht beinhaltet werde ich noch etwas „näher“ Untersuchen !

    Liken

  37. maschy mischi sagt:

    @ WOLF ….ERZÄHL – was ist es – von welchem DU Denkst dass es Dich angesteckt hat ?…..

    Liken

  38. Wolf sagt:

    @maschy mischi

    „von welchem DU Denkst dass es Dich angesteckt hat ?“

    Mein Schwager hat mich damals angesteckt,
    Man konnte seine „Grippe“ sogar riechen.
    Wir duzen uns tatsächlich.

    Liken

  39. maschy mischi sagt:

    @ all…..hier noch etwas „über die sogenannte „Spanische >Grippe“ welche 50 Millionen Menschen dahingerafft haben sollte – welches auch so eine LÜGE IST wie die Pandemische Corona LÜGE – WELCHE EHER EINE CORONOJA IST – in Anlehnung an die PARANOJA !!!

    DIE MASKENPFLICHT IST LEDIGLICH EINE EVALUATION UM DEN GEHORSAM SOWIE DIE ANZAHL DER „SKLAVEN“ ZU TESTEN !!!

    Der erste Einsatz von Giftgas als Kriegswaffe …..Der Einsatz von Giftgas ist ein Kriegsverbrechen – heute wie vor 100 Jahren. Im April 1915 setzten die Deutschen als erste Nation Giftgas als moderne Massenvernichtungswaffe ein.
    Am Abend des 22. April 1915 stehen sich Deutsche und Franzosen bei Ypern im belgischen Nordwesten als Gegner im Ersten Weltkrieg gegenüber. Die Stadt ist seit Langem umkämpft, ein deutscher Durchbruch nicht in Sicht. Doch an diesem Abend wollen die Deutschen eine neue Waffe zum Einsatz bringen: Giftgas. Tausende von Stahlflaschen haben sie neben sich eingegraben. Als der Wind in Richtung Feind weht, öffnen sie die Hähne und blasen 180 Tonnen flüssiges Chlor in die Luft. Eine gelbliche Wolke schwebt aus den deutschen Schützengräben auf die gegnerische Linie zu.

    Deutsche Soldaten während eines Gasangriffs in Flandern, September 1917; digitale Kolorierung.
    Auch deutsche Soldaten werden mit Giftgas attackiert. Im nachkolorierten Bild: Gasangriff 1917 in Flandern.

    Dort beginnt das Grauen. Rot angelaufen, blind und hustend taumeln die vom Gas eingehüllten Soldaten umher. 3000 von ihnen ersticken, weitere 7000 überleben schwer verätzt. „In dem Moment hat die Wissenschaft ihre Unschuld verloren“, sagt der Wissenschaftshistoriker Ernst Peter Fischer. Bis dahin habe das Ziel der Wissenschaft darin bestanden, die Lebensbedingungen der Menschen zu erleichtern, „und nun lieferte die Wissenschaft Bedingungen, um menschliches Leben zu töten“.

    „Im Frieden für die Menschheit, im Krieg für das Vaterland“

    Es ist ein deutscher Chemiker, der Chlorgas als strategische Waffe im Kriegseinsatz entdeckt hat: Fritz Haber. Er gilt als der erste Wissenschaftler überhaupt, der sein Wissen voll und ganz in den Dienst der Armee stellt. Nach dem „Erfolg“ von Ypern wird er gar zum Hauptmann ernannt. Haber identifizierte die Substanz Chlor als hochtoxisches Gift, das sich aufgrund seiner hohen Dichte in Bodennähe konzentriert. Er wusste: es reizt die Schleimhäute, führt zu Atemnot, Husten, starker Schleim- und Wasserabsonderung und schließlich zum Tod. Noch dazu war das Gift billig – Chlor ist ein Abfallprodukt der chemischen Industrie.

    Sechs amerikanische Soldaten in einer Gaswolke an der Westfront, circa 1918 (Foto: picture alliance/Mary Evans Picture Library)
    Bilder des Schreckens. Amerikanische Soldaten werden an der Westfront mit Gas angegriffen

    „Habers Motto war: ‚Im Frieden für die Menschheit, im Krieg für das Vaterland'“, zitiert Ernst Peter Fischer den damaligen Leiter der Chemischen Abteilung im Preußischen Kriegsministerium. „Es war eine andere Zeit damals“, meint Fischer. „Alle versuchten ein Giftgas zu finden, das sie im Krieg einsetzen konnten. Nur den Deutschen ist es gelungen. Sie waren schlicht besser, nur dass in diesem Fall das Bessere natürlich das Schlechteste ist, was man sich denken kann.“

    Der Angriff bei Ypern war ein Kriegsverbrechen – schon 1915. Denn die Haager Konvention von 1907 verbot, den Einsatz von „Gift oder vergifteten Waffen“. Auch wenn sich dies damals auf das Vergiften von Wasser, Boden oder Verschießen giftiger Pfeile bezog, weil Giftgas noch nie zum Einsatz gekommen war.

    Wettrüsten der chemischen Waffen

    Fritz Haber wird zum Vorbild, und das nicht nur für die Deutschen. Unter allen kriegsbeteiligten Staaten beginnt ein zweiter Krieg, ein Kampf um die besten Wissenschaftler. Sie sollen neue chemische Waffen entwerfen, die so bald wie möglich zum Einsatz kommen können. „Im Ausland blickte man mit Neid auf Haber“, sagt Ernst Peter Fischer. „Man hätte gerne einen so mutigen, klugen und zielstrebigen Chemiker gehabt.“ Kaum ist das Giftgas von den Schlachtfeldern verweht, erhält 1918 Fritz Haber den Nobelpreis für Chemie. Allerdings nicht für die Entdeckung des Giftgases, sondern für die Ammoniaksynthese.

    Ernst Peter Fischer, Wissenschaftshistoriker, Professor an der Universität Heidelberg, Copyright: Ernst Peter Fischer
    Ernst Peter Fischer ist Professor für Wissenschaftsgeschichte an der Universität Heidelberg

    Auch die Franzosen und Briten experimentieren mit Gas. Es kommt auf allen Seiten zum Einsatz von verschiedenen Lungenkampfstoffen wie Phosgen und Senfgas, die häufig in Kombination eingesetzt werden. „Buntschießen“ nennen die Militärs damals die Technik, mit verschiedenen Giftgasen die Opfer in den Tod durch Ersticken zu treiben. Der Schreckensruf „Gas! Gas!“ wird zum gefürchteten Alarm an der Westfront des Ersten Weltkriegs. Kriegsentscheidend wird das Gas dennoch nicht. Es kann nur bei günstiger Witterung verwendet werden.

    Der Profit der Industrie

    Und doch wird im Ersten Weltkrieg eine furchtbare Entwicklung in Gang gesetzt – und Deutschland ist ihr Motor. Denn Fritz Haber, der Chemiker, schafft nicht nur die molekularen Voraussetzungen für den Einsatz von Chlorgas, sondern nutzt auch seine guten Verbindungen zur Industrie. Der deutsche Chemiekonzern BASF produziert das Giftgas während des Ersten Weltkriegs in großen Mengen. Noch nach dem Krieg als 1925 die Konzerngemeinschaft IG-Farben entsteht, sitzt Haber im Aufsichtsrat. Es wird eine Tochtergesellschaft dieses Unternehmens sein, das während des Nationalsozialismus Zyklon B herstellt. Es ist das Gift, das in die Gaskammern von Auschwitz und anderer Vernichtungslager strömen und mit Hilfe dessen die Nazis Millionen Menschen töten werden. Dies konnte selbst Fritz Haber nicht vorhersehen. „Er ist eine tragische Figur“, sagt Fischer. 1933 flieht Haber nach England. Fortgejagt aus seinem Vaterland, in dessen Dienst er sein Wissen gestellt hat. Er ist Jude.

    Undatiertes Porträt des deutschen Chemikers Fritz Haber (1868-1934)
    Fritz Haber muss 1933 aus Deutschland fliehen

    Eine rote Linie

    Mehr als 90.000 Soldaten werden an allen Fronten des Ersten Weltkriegs durch Giftgas getötet, rund eine Million vergiftet. Viele Männer sterben noch an den Folgen der chemischen Waffe, als der Krieg längst vorbei ist. Nach dem Ersten Weltkrieg einigt sich der Völkerbund – dem auch Deutschland angehört – im so genannten Genfer Protokoll von 1925 auf den Verzicht von Giftgas im Krieg. Und doch wird weitergeforscht. Zumeist getarnt als Weiterentwicklung von Insektenbekämpfungsmitteln.

    Zyklon B ist ein Schädlingsbekämpfungsmittel mit dem Wirkstoff Blausäure. Agent Orange, das die USA im Vietnamkrieg einsetzten, ist ein chemisches Entlaubungsmittel. Eingesetzt mit dem Ziel, die dichte Vegetation Vietnams zum gezielten Angriff zu lichten, vergiftete es die Erde und sorgt bis heute für Erkrankungen und Fehlbildungen der Bewohner in den betroffenen Gebieten.

    „Mit Giftgas können Sie alles Mögliche machen“, weiß der Wissenschaftshistoriker Fischer, „nur nicht zielen. Sie treffen jeden, der sich in dem Einsatzgebiet aufhält“. Dass der Einsatz von Giftgas bis heute eine rote Linie ist, hält er daher für berechtigt. Denn: „An dieser Stelle wird der Krieg noch unmenschlicher als er ohnehin schon ist.“

    Siehe auch unter „LOST“ – Der Vorschlag zur Verwendung als Kampfstoff kam von den beiden deutschen Chemikern Wilhelm Lommel und Wilhelm Steinkopf, beides Mitarbeiter von Fritz Haber am Kaiser-Wilhelm-Institut, im Jahr 1916. Der Name Lost entstand aus den beiden ersten Buchstaben ihrer Nachnamen.[7]

    Viele Soldaten und auch Zivilisten sind noch Jahre nach dem ersten Weltkrieg an den Folgen einer Lungenverätzung gestorben – und hat dieses VERBRECHEN als eine GRIPPE PANDEMIE KASCHIERT – um – wie IMMER IN KRIEGEN – DIE WAHRHEIT ZU VERTUSCHEN !!!

    Der Schweizer Arzt Dr.Bircher (BIRCHERMÜESLI) hatte rund 250 Giftgasverletzte in seiner Klinik in Zürich und hat ALLE GERETTET !

    Liken

  40. maschy mischi sagt:

    @Wolf (zitat) „Man konnte seine „Grippe“ sogar riechen.“…….genau – man kann eine Grippe „riechen“ mittels der Schweiss Ausdünstung/Absonderung des Erkrankten !…..wenn DU Dich – wie DU „Meinst“ – bei Deinem Schwager angesteckt hast – dann musst DU praktisch seine Schweissabsonderung in Dich Aufgesogen haben – bei einer Umarmung oder eventuellen Kontamination mit der Bettwäsche usw.- wobei ich eher davon ausgehe dass bei DIR eher eine Psycho Somatische „Ansteckung“ Erfolgte – aus Ängstlichkeit ?

    Gefällt 2 Personen

  41. Ishani Diana sagt:

    @MaMi

    Oh, da erzählst du mir nichts Neues 🙂

    Ich weiss das die Pharma Lobby, diejenigen gut bezahlen, die mitspielen. Wird ihnen aber nix nützen, denn sie sägen sich so ihren eigenen Ast ab, auf dem die Dunkelspieler sitzen.
    Als ich noch glaubte, das ich mich anstecken kann, habe ich auch die jährliche Grippe in mein Leben gezogen.

    Seit 10 Jahren jedoch, hab ich verstanden, dass alles im Universum Schwingung ist.
    Auf Grund dieser Erkenntnis, habe ich meine Schwingung so erhöht, dass mich diese Erfindungen, nicht mehr tangieren.
    Ich habe mich auch komplett aus dem Konstrukt Staat herausgenommen so gut es geht. Das war auch ein Befreiungsschlag sondergleichen, denn seither fühle ich mich viel Besser 😉 Ja ich hatte den Mut zu mir zu stehen und bin seither gesund.
    Alles Liebe Ishani Diana

    Gefällt 1 Person

  42. Wolf sagt:

    maschy mischi 26/07/2020 UM 18:34

    Ich fürchte mich weder vor Grippepatienten noch vor meinem Schwager.
    In diesem Falle traue ich mir eine eigene Urteilsfähigkeit durchaus zu, denn ich gehe davon aus, daß Du nicht allwissend bist.

    Liken

  43. Wolf sagt:

    maschy mischi 26/07/2020 UM 18:23

    „Es ist ein deutscher Chemiker, der Chlorgas als strategische Waffe im Kriegseinsatz entdeckt hat: Fritz Haber.“

    Fritz Haber war ein deutscher Patriot jüdischer Abstammung.
    Grausam denkende Menschen gibt es in allen Völkern.
    Haber hat, neben dem militärischen Einsatz von Giftgas, auch das Herstellungsverfahren für Kunstdünger entdeckt und dafür den Nobelpreis erhalten.

    Falls Du Deutscher bist, fordere ich Dich auf, keine öffentliche Selbstkasteiung zu betreiben.

    Liken

  44. Renate Schönig sagt:

    maschy mischi
    26/07/2020 um 18:00
    Die Leitung des Spitals hätte jedoch ihm und seiner Verwandtschaft 2000.-Franken geboten um das CORONA Virus ALS TODES UR-SACHE zu BESTÄTIGEN !!!
    Wieviel Wahrheit diese Nachricht beinhaltet werde ich noch etwas „näher“ Untersuchen !
    ——————–
    Dazu gab´s bei Facebook schon einige Berichte, dass den „Hinterbliebenen“ seitens der Ärzte „Geld angeboten wurde“, damit sie die Gosch´n halten und keine weiteren Untersuchungen forderten ob „m i t oder a n“ Corona verstorben.
    Manche jedoch konnten das „mit ihrem Gewissen nicht vereinbaren“ und machten dann diese „Bestechungsversuche“ öffentlich.

    ==========

    maschy mischi
    26/07/2020 um 18:34
    @Wolf
    „… wobei ich eher davon ausgehe dass bei DIR eher eine Psycho Somatische „Ansteckung“ Erfolgte – aus Ängstlichkeit ?“
    ———-

    Beispiel dazu aus meinem Freundeskreis:

    Wenn -früher- abends beim gemütlichen Plausch in unsrer 4-rer-Runde über ne „bestimmte Krankheit erzählt wurde, die jemand anderer aus dem Bekanntenkreis sich „eingefangen hatte“ – konnte man drauf gehen, dass sich bei meiner Freundin -aus dieser 4-rer-Runde- am nächsten Tag „Krankheits-Symptome“ zeigten …
    Sie wusste darum – und konnte trotzdem n i c h t dagegen angehen.

    Ursache ?

    Ganz klar > ANGST

    (bei ihr wurde vor Jahren auch Brustkrebs diagnostiziert…ihre Mutter „war daran gestorben“ … und sie, die Tochter bekam dies „nicht mehr aus ihrem Kopf, dass auch SIE Brustkrebs bekäme“)

    Tja – die KRAFT/MACHT der Gedanken …

    Gefällt 2 Personen

  45. jpr65 sagt:

    jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו
    26/07/2020 UM 17:34

    Kleiner Deutschkurs:

    Ich nenne es DAS Virus, sächlich. Daher auch EIN Virus isolieren.
    Wer es DER Virus nennt, muss dann folgerichtig EINEN Virus isolieren sagen.

    So einfach ist das…

    Liken

  46. Wolf sagt:

    Renate Schönig 26/07/2020 UM 19:07

    Angst erzeugt Streß und macht somit krank – ganz klar.
    Da ich vor grippalen Infekten keine Angst habe, begegne ich „erkälteten“ Menschen unbefangen. Manchmal steckt man sich halt kurz an. Bei mir gehen solche ein Infekte meistens mit wenigen Beschwerden sehr schnell vorüber. Doch im Dezember 2017 hat mich die Atemluft meines Schwagers „richtig“ erwischt.

    Liken

  47. Bettina März sagt:

    Ishani Diana 17.00
    Wenn ein Vermummungsverbot besteht, warum rennt der schwarze Block bzw. Antifa vermummt bei Demos rum? Gelten für die andere Regeln? Ach ja, stimmt, hab ich ganz vergessen.

    MaMi,
    alles sehr interessante Beiträge von Dir.

    Kannst Du mir eventuell erklären, warum ich seit Jahrzehnten zu Winteranfang oder auch schon manchmal Ende November immer Bronchitis bekomme? Fängt meistens mit dutzenden Niesern an, Nase zuerst dicht, dann geht der Kopf zu. Nebenhöhlenentzündung ganz dolle, dann durch die Schleimbildung, die nicht abfließt, die Bronchien reizt und dann der krasse Husten. Bronchitis ist, soviel ich weiß, nicht ansteckend und Nebenhöhlenentzündung – Sinusitis – auch nicht.

    Der Genesungsprozeß dauert gottseidank mit CDL nur ca. 10 bis 14 Tage.

    Hatte früher, mind. 30 Jahre her, mal die Möglichkeit regelmäßig zu saunieren, bzw. noch mehrwöchige Urlaube am Meer zu verbringen. Da war es nicht so schlimm. Hängt wahrscheinlich auch mit einer gewissen Abhärtung zusammen.

    Es gibt auch die Möglichkeit, daß ich krank sein will, um mal ein paar Tage zu Hause zu sein, der Erholung wegen.

    Liken

  48. Wolf sagt:

    maschy mischi 26/07/2020 UM 18:34
    Renate Schönig 26/07/2020 UM 19:07

    Zu Weihnachten 2017 war ich mit meinem Schwager im norddeutschen Raum, unweit von Ostfriesland. Dort hat mich die Grippe erwischt.

    Der Ostfriesische Landarzt Landarzt Dr. med. Thomas Fein schrieb dazu:
    „Im Wesentlichen verlaufen diese „Grippewellen“ immer gleich mit einer Ausnahme: Im Winter 2017/2018 kamen wir in der Praxis an die Grenze unserer Leistungsfähigkeit. Diese Welle war die schwerste, die ich im Rahmen meiner kassenärztlichen Tätigkeit je erlebt habe.“

    https://bumibahagia.com/2020/07/13/die-sehr-beachtenswerte-stellungnahme-eines-landarztes-zum-kronenthema/

    Liken

  49. Wolf sagt:

    Renate Schönig 26/07/2020 UM 19:07

    Ich glaube nicht, daß es sich bei den Grippeerkrankungen im Winter 2017/2018 um eine „norddeutsche Angstwelle“ gehandelt hat, denn damals wurde dort darüber gar kein Aufsehen gemacht.

    Liken

  50. jpr65 sagt:

    jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו
    26/07/2020 UM 17:34

    Wie gesagt:

    Noch niemand hat ein Virus isoliert.
    –> Wie kann man dann behaupten, seine chemische Struktur zu kennen?

    Virus heißt einfach Gift. Siehe https://www.frag-caesar.de/lateinwoerterbuch/Virus-uebersetzung.html

    Und viele Krankheiten, die man nicht erklären konnte, wurden einfach dadurch erkärt, das man ein „Virus“ hatte, also eine Art Vergiftung.

    Das ist sogar viel näher an der Wahrheit, als die heutige Virologie. Denn die untersucht die Folgen von Krankheiten und weist sie „diversen viralen Erregern“ zu, die man noch nie isolieren konnte.

    Ich stelle da mal eine andere These über den „Wirrus“ in den Raum, wie ich die ganzen Viren nenne.

    Der Wirrus-Corona verbreitet sich hauptsächlich über die Angst.

    Und mit den sog. Corona-Tests kann man alles von Schwangerschaft bis zum Abgastest durchführen. Die Frage ist nur, ob dabei etwas Sinnvolles herauskommt. Ziegen und Papayas sind auch positiv. Wenn man ihnen eine menschliche Hintergrundgeschichte gibt.

    Und wenn man dann mittels eines Tests vermehrt Abfallprodukte erkennt, die bei bestimmten Krankheiten entstehen und man diese dann mit Antikörpern verwechselt oder als solche interpretiert, dann hat man

    den ultimativen Beweis seiner eigenen wissenschaftlichen Untauglichkeit erbracht !

    Mehr aber auch nicht.

    Und Bakterien für Fieber verantwortlich zu machen, da könnte ich ja die Schuld auch dem Fieberthermometer geben.

    Eine Krankheits-Ursache wissenschaftlich nachzuweisen, das ist im komplexen System des Menschen und seiner Umwelt nahezu unmöglich.

    Das kann ich daraus schließen, daß das finden einer Problem-Ursache in Computer-Systemen manchmal sehr sehr aufwendig ist, und das ist verglichen mit der menschlichen Gesundheit ungefähr so wie eine klemmende Schraube in einem Brett zu finden verglichen mit der Fehlersuche in einem Atomkraftwerk.

    Mindestens.

    Und Quellen gebe ich nur noch in Ausnahmefällen an, weil auch Quellen nichts beweisen können. Allenfalls Ungereimtheiten aufdecken.
    Nur der uns eingebaute Zugang zu DER QUELLE gibt verlässlich Auskunft über die Wahrheit. Alles andere ist unsicher.

    Und mit der Angst, durch die Corona verbreitet wird, wird uns dieser Zugang verschlossen, wenn wir uns mit in die Angst reinziehen lassen.

    Doch das wird nicht funktionieren, denn immer mehr Menschen wachen langsam auf und beginnen, diese Zusammenhänge zu erkennen.
    Und sie über das Internet zu verbreiten.

    Gefällt 1 Person

  51. Renate Schönig sagt:

    Wolf
    26/07/2020 um 19:30
    Renate Schönig 26/07/2020 UM 19:07
    ——————–

    Wolf, wenn Dir mein Hinweis „nicht zu weit hergeholt ist“ – dann könntest dir ja Untenstehendes mal zu Gemüte führen, was auf Seite 51 geschrieben steht und was > „…die den Menschen gegebenen Charakterzüge in Bezug auf Krankheit/Gesundheit“ betrifft.

    http://www.zurwahrheit.de/Bewusstsein%20und%20Logik.pdf?fbclid=IwAR0MALEzmRs9pLrtxM9dmocVu5nupicQC1IMAZPFjmKZq3qw_JqRGlQAmcQ

    AUSZUG: „Wenn die vier Elemente ausgeglichen in Erscheinung treten, dann befindet sich der Körper in einem Ding, das „Gesundheit“ genannt wird. Die gegenteilige Requisite, genannt „Krankheit“, ist dann gegeben, wenn elementares Ungleichgewicht vorhanden ist.
    Die Kunst der Heilung besteht darin, die Elemente ins Gleichgewicht oder ins Mittel zu bekommen, also dem jeweils überschüssigen Element mit seinem dualen Gegenstück entgegenzuwirken. Das kann mittels einem Medikament, mittels einem Gespräch, mittels entsprechender Ernährung oder mittels Klang-, Farb-, Aromatherapie… etc. geschehen!“
    ——————–
    ICH(!) finde solche Erkenntnisse allemal spannend und auch aufschlußreich. 🙂

    Gefällt 2 Personen

  52. Wolf sagt:

    Renate Schönig
    26/07/2020 UM 20:18

    Danke für die Lektüre!
    Dem Auszug daraus, der in Deinem Kommentar steht, kann ich ohne Vorbehalte zustimmen.
    Dies widerspricht nicht meiner Überzeugung, daß es ansteckende Krankheitserreger gibt.
    Im Dezember 2019 war mein Körper geschwächt und somit besonders anfällig für solche Krankheitserreger.

    Liken

  53. Wolf sagt:

    Renate Schönig
    26/07/2020 UM 20:18

    Korrektur: Ich meinte den Dezember 2017.

    Liken

  54. Ishani Diana sagt:

    @ Betina März

    Was hast du ganz vergessen?
    Ich lebe hier in der Schweiz, und da gibt es ein Vermummungsverbot. Deshalb der Vergleich mit der Fasnacht, da gilt es eben nicht 😉

    Was die Dunkelgeführten Fraktionen machen, beobachte ich und bringe, geistig Licht in diese Konstrukte, damit sie sich zeigen und auflösen. Punkt.

    Ich habe noch keinen Maulkorb getragen, die ganze Zeit über nicht. Werd ich auch nicht machen, da ich mich aus diesen Spielen ausgeloggt habe.
    Ehrlich 😉 Ich sehe nicht auf legalisierten Selbstmord.

    Aussteigen bedeutet auch, dir nicht mehr vorschreiben zu lassen wie und was du Denken sollst.
    Ich bin in meiner Selbstverantwortung und bin souverän, was meine Herzentscheidungen betrifft. Alles ist SCHWINGUNG UND ENERGIE und das niedrig Schwingende löst sich jetzt gänzlich auf. Ich sehe zu und freue mich darüber 🙂

    Liken

  55. jpr65 sagt:

    Ishani Diana
    26/07/2020 UM 20:37
    @ Betina März

    Auch in Deutschland wurde in den 80ern das Vermummungsverbot eingeführt und gilt immer noch.
    Außer für Randalierer in Innenstädte von der Antifa und anderen dunklen Vereinen.

    Liken

  56. maschy mischi sagt:

    @DEN WOLF IM SCHAFSPELZ

    Wolf
    26/07/2020 UM 18:49
    maschy mischi 26/07/2020 UM 18:23

    Fritz Haber war ein deutscher Patriot jüdischer Abstammung.

    SO WIE SIE – ALLES KLAR – „WÖLFLI“ 🙂

    ICH GESTEHE !!!….ICH MAG SOLCHE TYPEN WIE SIE SIND NICHT – BIN ALLERGISCH DARAUF !

    BIN ABER KEIN ANTISEMIT – DENN – DIE „RICHTIGEN SEMITEN“ – WIE ICH EINER BIN – DIE MAG ICH – WEIL DIESE EHRLICHE MENSCHEN

    SIND !…OHNE FALSCH – AUF-RECHT – MIT GOTT VERBUNDENHEIT – ICH MEINE – JENEN GOTT WELCHEN CHRISTUS MIT „VATER“

    ANSPRACH!

    DER „ANDERE“ – AUS JOHANNES 8/44 – DEN MAG ICH NICHT – DIESER WIRD WOHL IHR VATER SEIN 🙂

    ICH LEBE DIE MEINUNGSFREIHEIT !!!

    PASSEN SIE GUT AUF SICH AUF – ES KOMMEN GAAAAANZ HARTE ZEITEN JETZT !

    Liken

  57. Wolf sagt:

    Renate Schönig 26/07/2020 UM 20:18

    Das innere Gleichgewicht ist sicher entscheidend, wenn es um die Anfälligkeit für Krankheiten und Parasiten geht. Ich konnte dies auch bei meinen Hunden beobachten.

    Beispiel:
    Vor zirka fünf Jahren wurde meine Hündin bei einem Verkehrsunfall verletzt. Kurz danach warfen Kinder einen Feuerwerkskörper (Böller) auf sie. Sie litt damals unter Ängsten, Schmerzen und Streß. Ihr Körper war mit Flöhen übersät, die ich täglich mit einem Kamm entfernte. Da sie sehr sensibel auf Nervengift reagiert, verabreichte ich ihr keine „Flohmittel“. Vor etwa zwei Jahren gebar sie zwei Kinder. Seitdem lebt sie mit ihrem Nachwuchs zusammen. Sie ist ausgeglichen, selbstbewußt und nicht mehr anfällig für Flöhe. Die kleinen Tierchen verschwinden jeweils innerhalb kurzer Zeit „wie von selbst“.

    Gefällt 1 Person

  58. Wolf sagt:

    maschy mischi
    26/07/2020 UM 21:20

    Ich bin weder ein „echter“ noch ein „falscher“ Semit.

    Wenn Dir meine Kommentare nicht passen (weil ich Dir nicht nach dem Munde rede, sondern eine eigene Meinung habe?), dann kann ich dies leicht verschmerzen.

    An harte Zeiten bin ich gewöhnt.
    Fürchtet Euch nicht.

    Liken

  59. Ishani Diana sagt:

    @ Alle

    Hier ein neuer Film über Exosomen und die Mär vom Virus. Von Prof. Dr. med. Enrico Edinger 🙂
    Er weis wovon er spricht und gibt Jpg und MaMi recht, mit ihren Aussagen.

    .https://www.youtube.com/watch?v=Z_Su6_NhloI

    Viel Erkenntnis

    Liken

  60. jpr65 26/07/2020 UM 20:04: „jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו 26/07/2020 UM 17:34
    Wie gesagt: Noch niemand hat ein Virus isoliert.

    Lustig, selbst meine siebenjährige Tochter kann das schon. Aber jede hat die Freiheit im 19. Jahrhundert weiterzuleben.

    Liken

  61. Wolf sagt:

    maschy mischi
    26/07/2020 UM 21:20

    Es ist vielsagend, wie leichtfertig Du über Menschen urteilst, die Du gar nicht kennst.

    Liken

  62. Bettina März sagt:

    Ishani Diana
    jpr

    Sarkasmus an:

    Genau, das meinte ich, das Vermummungsverbot giltet ja nicht für die gepamperten lieben Kleinen von der Antifa und dem schwarzen Block, bei uns in der BRD. Das meinte ich, mit vergessen, zu erwähnen.

    Die Kohle für die Demos bekommen sie ja von der Einheitspartei. Wurde, glaube ich, auch aufgestockt von 28 Euro pro Stunde auf 35 Euro. Frau Künast war es in ihrer Rede im Bundestag so leid, daß die arme Antifa so betteln muß.

    Und der Wirrus macht auch denen nix aus, wenn sie denn dicht an dicht stehen, ohne die 1,50 m bis 2 m Abstand bei der BLM-Demo.

    Und nicht vergessen: die Party- und Eventszene. Herrliche Bilder, da kommt so eine Freude auf. Und schuld, wenn mal eine Bus- oder Straßenbahnhaltestelle in Trümmer geschlagen wird, oder andere Geschäfte und Scheiben, sind die Deutschen, weil sie für die armen Traumatisierten keine Gärten zur Verfügung stellen. Noch nicht einmal große Villen mit großen, schönen Gärten. Der Frust wegen der chinesischen Mikrobe ist halt so groß, und sie, die armen Schutzbefohlenen, sind gefangen in kleinen Zimmerchen, ich meine immer noch die Party- und Eventszene-Traumatisierten-Schutzbefohlenen haben doch dann das Recht dazu, daß sie sich eben austoben müssen. Und sie haben halt keine großen Häuser, Villen und schöne Gärten. Weil die pösen pösen Pack-Deutschen alle Villen, Schlösser, Riesen-Einfamilienhäuser mit Gärten in Besitz haben und frech darin hocken und sich suhlen. Unglaublich. How dare you….
    Dazu gab es einen Artikel von einem Sozialkunde- oder so ähnlich Studierten, der das alles studiert hat. Kann sein, daß der Sozialkundestudierende auch einen Doktor-Titel hatte, weiß ich jetzt nicht mehr so genau. Auf jeden Fall hat der gesagt oder geschrieben, daß der geizige Deutsche schuld daran ist.
    Schuld daran, daß man viel vergißt, ist natürlich auch der, die, das Wirrus, weil, der oder es, geht aufs Hirn. Mit der Zeit wird man davon krass extra blöd. Hatte glaube ich, vor ein paar Tagen, so ähnlich in der Welt-Presse gelesen. Jetzt weiß ich, warum ich so blöd bin, Hurra, freu, lach, klatsche in die Hände, grüzi wohl Frau Stirnima….

    Aber bei den Bunzels im Bunzelland, wenn sie einkaufen gehen, sich beim Bäcker Brot kaufen oder für Freiheitsrechte auf die Straße gehen, da schlägt der oder das Wirrus brutal zu. Die Leichenberge türmen sich jeden Tag immer mehr auf. Die sind mittlerweile so hoch, daß die Bestatter Kurzarbeit angemeldet haben.

    Und nicht nur der Wirrus schlägt brutal zu. Nein, auch das Ordnungsamt mit hohen Bußgeldern und die liebe Bullilei. Da wird auch eine Rechtsanwältin, Frau Beate Bahner, durch den Staatsschutz observiert. Kommt in die Klapse und wird weiter diffamiert. Hat sie auch verdient. Frechheit für seine Grundrechte einzutreten, und das noch mit einer absolut wasserdichten Abhandlung darüber. Was erlauben Beate???

    Jetzt haben sie endlich auch noch Eva Herman und Andreas Popp am Wickel in Kanada. Laut Spiegelbericht betreibt Eva Herman Landhandel mit braunem Gesocks aus Bunzelland und verdient sich mit ihrem Lebensgefährten, der Seminare in Cape Briton leitet, eine goldene Nase, mit schlimmen, diversem ekelhaften Gedankengut, das ich gar nicht beschreiben kann und darf. Dazu schreibt ein Herr D. von der Zeitschrift Lügel-Spiegel, über einen Häuptling, der mit Federhaube geschmückt, rumspringt, so ähnlich halt. Ein Häuptling, der eine Minderheit vertritt, wo reiche Landnehmer und Sklaventreiber das Land ausgebeutet und viele Indianer gekillt haben, was fällt diesem Häuptling ein, mit einer Maske auf dem Kopf herumzuspringen. Wunderbar geschrieben und aufbereitet von dem Herr D. vom Lügel-Spiegel, die Welt-Presse hat das gottseidank auch übernommen und eigenen Senf dazu rübergegossen. Super, danke den weitsichtigen Reportern, daß sie uns so gut über diesen erbärmlichen Abschaum aufklären und uns schützen. Wollte schon nach Kanada auswandern. Aber jetzt natürlich nicht mehr. Aus die Maus. Bleibe hier und laß mich bilden von der Bild und unseren segensreichen Journalisten. Herrlich, schon wieder freu und lach…

    Sarkasmus aus…..

    Gefällt 1 Person

  63. Isahani Diana sagt:

    @Jpr65

    Sorry Ralph, habe oben ein jpg aus dir gemacht 😉 Diese blöde Korrekturautomatik 😉

    Das wusste ich nicht, dass ihr auch ein Vermummungsverbot habt. Na dann sind wir ja schon nicht mehr alleine damit.
    Danke für die Info.
    Da fragt man sich doch wozu, diese obsoleten Gesetzte eigentlich gemacht werden, wenn sie doch, von offizieller Seite gänzlich missachtet werden 🙂

    Liken

  64. an: maschy mischi 26/07/2020 UM 15:09
    @jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו 26/07/2020 UM 13:29

    SIE schreiben noch mehr QUATSCH – EURE HEILIGKEIT !!! (Zitat) Ich habe gar nichts über die Entstehung eines Virus geschrieben, sondern nur, wie es sich verdoppelt.(Zitatende)
    VIREN können sich nicht „Verdoppeln“ wie Sie fälschlicherweise schreiben – dieses zeigt dass SIE keine Ahnung haben WAS ein VIRUS IST !

    Es ist immer wieder herrlich von Menschen belehrt zu werden, die im Biologie- und Chemie-Unterricht nicht aufgepasst haben und als Note stets eine Sechs, selten eine Fünf bekommen haben.

    Ein Virus ist ein n-RNA-Molekül, das aus Aminosäuren aufgebaut ist, die einer „Einfach Helix-Leiter gleicht und sich dadurch verdoppelt, daß es eine Zelle mit einer DNA befällt und daraus Sequenzen „herausschneidet“, die der eigenen Struktur – dem eigenen molekularen Aufbau – gleichen. Ist das vollbracht, liegt eine „Doppel-Helix-Leiter vor, die sich nach Abschluß des chemischen Vorgangs in zwei Teile trennt = dann haben wir zwei n-RNA-Moleküle = zwei Viren.

    Daran ändert auch nichts, daß Virus im Deutschen mit „Schleim“, „Gift“, „Geifer“, „salziger Geschmack“ oder „Gestank“ übersetzt wird.

    Liken

  65. Ishani Diana sagt:

    @Betina März

    Danke für deinen sarkastischen Erguss 😉
    Ich Lache mit dir, im Wissen, dass sich alles zum Guten wendet 🙂

    Liken

  66. jpr65
    26/07/2020 UM 19:10
    jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו
    26/07/2020 UM 17:34

    Kleiner Deutschkurs:

    Ich nenne es DAS Virus, sächlich. Daher auch EIN Virus isolieren.
    Wer es DER Virus nennt, muss dann folgerichtig EINEN Virus isolieren sagen.

    So einfach ist das…

    Kleiner Grammatikkurs:

    Auf die Frage wen oder was „isolieren“ folgt der Akkusativ.
    ein Virus Nominativ — einen Virus Akkusativ.

    Slebstverständlich haben Sie recht, daß es ein Virus heißt, wenn Sie „Virus“ als Neutrum und nicht als maskulin benennen (im Deutschen kann nun aber beides gesagt werden: der/das Virus) — Danke für den Hinweis.

    Liken

  67. Wolf sagt:

    @jpr65
    @jauhuchanam

    Die allgemeine Verwirrung um den Genus der Viren ist verständlich, denn man spricht im Deutschen von dem Virus – was sich sowohl als Maskulinum als auch als Neutrum interpretieren läßt. In der Fachsprache ist die Verwendung des Neutrums vermutlich geläufiger.
    Ich würde deswegen niemandem seine Deutschkenntnisse oder gar seine Intelligenz absprechen.

    Liken

  68. Wolf sagt:

    @jpr65
    @jauhuchanam

    Gemäß der derzeitigen Rechtschreibung müßte es das Genus heißen.
    Mir widerstrebt jedoch die allgemeine Unterwürfigkeit der „Gelehrten“ gegenüber der lateinischen Fremdsprache. Ich bevorzuge mein deutsches Sprachgefühl.

    Liken

  69. maschy mischi sagt:

    @ Jauchegrube…..Schreiben SIE aus einer Psychiatrie ?….Wenn ja – WO sind Sie Isoliert ?…..Das ist ja nicht auszuhalten was dieser SPINNER HIER HINTERLÄSST !!!!!!!

    Liken

  70. maschy mischi sagt:

    jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו
    26/07/2020 UM 21:54
    jpr65 26/07/2020 UM 20:04: „jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו 26/07/2020 UM 17:34
    Wie gesagt: Noch niemand hat ein Virus isoliert.
    Lustig, selbst meine siebenjährige Tochter kann das schon. Aber jede hat die Freiheit im 19. Jahrhundert weiterzuleben.

    MAMI SCHREIBT AN DEN ERLEUCHTETEN – WENN EINER SO EINEN BLÖDSINN SCHREIBT WIE SIE – DANN IST DIESER NICHT MEHR GANZ DICHT UND MUSS ZUM „TÜV“ – BEZW. ZU GERD POSTEL – DEM GENIALEN PSYCHIATER – FRAGEN SIE IHN AN OB BEI IHNEN EVENTUELL NOCH EINE KLEINE CHANCE AUF HEILUNG BESTEHT !!!

    Gefällt 1 Person

  71. maschy mischi sagt:

    @Bettina…ich werde Tom Ram schreiben dass ER DIR meine E-mail gibt – brauche noch ein paar Info’s von Dir damit ich mir ein“Bild“ machen kann !

    Gruss MAMI

    Liken

  72. Wolf sagt:

    @maschy mischi

    Ich hatte eine sachliche Erläuterung Deiner These erwartet.
    Stattdessen reagierst Du wütend und behauptest, Du seist allergisch auf mich.
    Schade.

    Liken

  73. jpr65 sagt:

    Wolf
    27/07/2020 UM 00:13

    Ich betreibe meine eigene Forschung über Sinn und Un-Sinn von deutschen Wörtern. Ich bin ganz gut im Deutschen, oder in Deutsch. Da gibt es immer viele Ausdrucksmöglichkeiten. Aber Dudens Konrad und seine Nachfolger haben da einiges aus der deutschen Sprache entfernt, mit der neuen Schreibung. Der Alexander Wagandt hat mir da so einiges zugetragen, z.B. dieses

    Ein Richter spricht ein Urteil, früher geschrieben als Urtheil, noch früher gesprochen als Urt-heil. Der Richter hat also die Menschen früher neu aus-ge-richtet, und heilte z.B. einen Streit. Was Urt jetzt genau war, das fällt mir gerade nicht mehr ein, und auch auf Google ist dazu nix zu finden. Warum wohl?

    Schick-sal. Sal ist ebenfalls ein altes Wort für „Heil“. Heilung, Heiler, Heilig, wie hängt das zusammen?

    Das sind interessante Fragen und nicht, ob etwas jetzt sächlich ist oder nicht. Aber halt:

    Das Mädchen und das Bübchen.

    Die Jungfrau und der Junggeselle.

    Und das Kind. Kinder sind in der deutschen Sprache noch geschlechtslos. Und damit geschützt, auch in der Sprache.

    Kann man natürlich auch anders interpretieren.

    Doch interessieren mich diese Fragen viel mehr, als das richtige Geschlecht bei Wörtern wie Virus oder ob da ein Komma hingehört, oder nicht.
    Doch Kommas können auch Leben retten… 😉

    Wer bei mir einen Tippfehler findet, dem schenke ich diesen. Außer, der ist sinnentstellend. Dann will ich es wissen. Und korrigieren.

    kor-ri-gier-en.

    Auch da steckt Gier drin. Ist oft bei Lehrern und Buchhaltern verbreitet. Und allen, bei denen es immer korrekt zugehen muss…

    Liken

  74. Thom Ram sagt:

    Mischimaschi 01:25

    Ich lasse dir diesen „Kommentar“ hier noch einmal durchgehen. Künftig werde ich kommentarlos löschen.

    Deine Beiträge sind auf bb willkommen. Doch kommst du hier nicht drum rum, persönliche Schlechtmacherei zu lassen.

    Liken

  75. Renate Schönig sagt:

    @maschymischi

    Wenn du Dich „auskotzen“ willst 😉 … dafür hat ThomRam hier ne extra-Seite eingerichtet: https://bumibahagia.com/streiten-keifen-sich-beschweren-sich-ansch/

    Ich hab noch ne Frage an Dich persönlich: Bist Du auch auf Facebook vertreten ?
    Falls ja – würd ich dich gerne kontaktieren. 🙂

    Liken

  76. Vollidiot sagt:

    Leut,

    Versalien und Fettdruck verbrauchen Platz und nerven.
    Daß Sachebene (net Sackebene) das eine und Personebene facking is dürfte klar sein.
    Immer wieder gibt es Ausbrüche von denne Sachen – alte Hotspotts gifets und dann kommet no neue dazu.
    Also Versalien und Fettdruck.
    Jeder darf kacken, muß aber für Sauberkeit sorgen, nicht das Braun an der Klobrille belassen damit der Nächste erst mal draufspucken muß um den Knoster zu beseitigen.
    Die neuen Ausbrüche von Schovis19 hier sind mit großer Sicherheit in den Griff zu kriegen, ohne Impfung.
    Der herrschende Geist läßt jeglichen Unsinn zu, das muß erst erkannt werden.
    Danach kommt wieder das fiehling des „alles ist eins“.
    Ohne Ludwig-Bier sähe es hier wesentlich düschterer aus.

    Gefällt 1 Person

  77. Bettina März sagt:

    Renate, 14.33
    Cool eine Seite zum „auskotzen“. Wußte ich gar nicht, daß es die gibt. Klasse….

    Liken

  78. maschy mischi sagt:

    @ Renate….nein-bin nicht im Fratzenbuch vertreten :-)……aber ich habe Thom Ram gestern gebeten DIR meine e-mail zuzusenden damit DU mich über mail Kontaktieren kannst wegen chronischer Bronchitis !!…..hast DU nichts bekommen ?

    lg maschy

    Liken

  79. Renate Schönig sagt:

    maschy mischi
    27/07/2020 um 17:27
    ———-

    maschy mischi … da gings um Bettina März 😉 nicht um mich…

    Liken

  80. maschy mischi sagt:

    @ Thom Ram……

    Thom Ram
    27/07/2020 UM 14:06
    Mischimaschi 01:25

    Ich lasse dir diesen „Kommentar“ hier noch einmal durchgehen. Künftig werde ich kommentarlos löschen.

    Deine Beiträge sind auf bb willkommen. Doch kommst du hier nicht drum rum, persönliche Schlechtmacherei zu lassen.

    Antwort : Ich habe eine MEDIZYNISCHE DOKTORARBEIT GESCHRIEBEN —> MORBUS KROHN /COLITIS ULCEROSA – DIESE IST MIT SUMMA CUM LAUDE BENOTET WORDEN AN DER RENOMMIERTEN „SEMMELWEIS UNIVERSITÄT“ IN BUDAPEST UNGARN !!!

    Dr. Semmelweis war derjenige welcher das Kindbettfieber bei Gebärenden Frauen erkannt hat und die Vorsichts/gegenmassnahmen aufgezählt / geschrieben und veröffentlicht hat !

    Dafür wurde dieser GUTE Mensch in Wien für den Rest seines Lebens in der IRRENANSTALT festgehalten weil es immer wieder solche ARSCHLÖCHER GIBT WIE EIN JAUHUCHANAN und ein WOLF WELCHE ANDERE DENUNZIEREN UND IHREN SCHEISSDRECK AUF „PAPIER“ BRINGEN – OHNE DIE GERINGSTE AHNUNG ZU HABEN WIE L E B E N FUNKTIONIERT !!!

    WIKIPEDIA —>Semmelweis – Retter der Mütter / schreibt auch einen VERFLUCHTEN MIST ZUSAMMEN dass sich Dr.Semmelweis selber Infiziert hat und deswegen an Sepsis gestorben ist !!!!…LÜGEN ÜBER LÜGEN WERDEN VERBREITET ! Semmelweis wurde in eine Nervenheilsanstalt VERSENKT – von genauso IDIOTEN WIE OBEN BESCHRIEBEN !

    Dir (ThomRam) gegenüber habe ich meine Zusage betreff’s Spende heute Eingehalten und somit ist meine Konversation hier beendet !

    Liken

  81. maschy mischi sagt:

    @ Thom RAM …auf diesen Kommentar wo ICH als DUMMKOPF tituliert wurde – (normalerweise eine beleidigung) hast DU NICHT Reagiert ! ?

    jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו
    26/07/2020 UM 17:34
    Wenn Sie mich beleidigen:

    —> mamischrieb: VIREN können sich nicht „Verdoppeln“ wie Sie fälschlicherweise schreiben – dieses zeigt dass SIE keine Ahnung haben WAS ein VIRUS IST !,

    jauchegrube schreibt : Erlaube ich mir hier — wo doch DU-Botschaften streng verboten sind!!! — auch Sie zurück-zu-beleidigen! … Ihre Beleidigung, daß ich keine Ahnung habe, zeigt————————–> das Sie ein DUMMKOPF sind!, der in Mathe, Bio, Geometrie und in Deutsch stets mehr als eine Vier bekommen hat! (Sonderschüler?)

    Viren SIND komplexe Aminosäure-Verbindungen — nicht mehr und nicht weniger! — deren geometrische Struktur einer einfachen Helix GLEICHT — Sie Schlaumeier!

    jpr65: schießt den Vogel ab: „Ich ergänze noch: Es konnte noch keiner ein Virus isolieren. (nicht mal Deutsch kann er: *ein* statt: *einen*!

    Wenn dies so wäre: WARUM kann ich dann oder dennoch oder trotzdem Viren vermehren!!! ???

    Dass mich so eine null wie dieser selbsternannte „Gott“ jauhuchanam als Dummkopf tituliert kann ich ÜBERSEHEN – aber wennn ich eines HASSE IST ES UNGERECHTIGKEIT !!!

    Leider sind die KLEINGEISTER UND MÖCHTEGERNE EXPERTEN IN DER ÜBERZAHL IN DIESER VERSAUTEN GESELLSCHAFT UND DARUM GEHT ALLES DEN BACH HERUNTER !!!

    Mann ist versucht zu sagen . GESCHIEHT EUCH RECHT IHR DUMMKÖPFE !!!

    ich habe fertig !!!

    Liken

  82. jpr65 sagt:

    maschy mischi
    27/07/2020 UM 17:48

    Ich sehe das ähnlich wie du, aber auch hier auf bb ist die Desinformation der „Medizinischen Forschung“ weitverbreitet und wird als wahr angenommen.

    Hab ich ja früher auch geglaubt, weil nicht hinterfragt. Das änderte sich vor 30 Jahren so langsam, als ich mit Kinesiologie in Kontakt kam und selbst das Energiefühlen lernte. Danach ging ich auf die Suche nach Infos über das Chi – die Lebensenergie.

    Wenn du dich mit mir austauschen möchstest, dann klick einfach auf mein Logo. Da gibts Infos zu meiner Web-Seite und meine Email-Adresse.

    Renate Schönig, Ishani Diana und ich sind im regen Austausch über diese und andere spirituelle Themen.

    Liken

  83. Mujo sagt:

    @alle

    Liebe Leut, der Ton macht die Musik. Und ich find es völlig daneben wie hier geäußert wird. Auch ein maschy mischi hat nicht die Weisheit als alleiniges Recht gepachtet. Hier sind viele die sehr wohl Ahnung von „Medizinische zusammenhänge“ haben. Wir sind doch letztendlich hier auf der selben Seite. Wenn wir uns noch hier bekämpfen statt ein miteinander zu Gestalten dann hat die andere Seite der Pharma und Lobbyärzteschaft mehr erreicht als mit den ganzen Pillen und Spritzendreck den sie uns beglücken wollen.

    Und hey, maschy mischi Danke für deine Auklärung der Viren. Noch ein Puzzle Teil das hinein passt.

    Liken

  84. Vollidiot sagt:

    An anderer Stelle gings ums EGO (Ego, bitte!!).
    Was soll ich sagen.
    Hiob z.B.
    Busch Willi, „Bescheidenheit ist eine Zier, doch leichter geht es ohne ihr“.
    Diese Besch. ist weder mit/durch kommunistische/r Heiligkeit noch mit Kummer um Saudel automatisch gegäben.
    Als Bauarbeiter und Künstler bei der Errichtung der sozialen Skulptur (Beuys) ist diese Besch. aber von nicht zu unterschätzendem Vorteil.
    Der Mensch als soziales Wesen – wächst am Anderen.

    Liken

  85. Bettina März sagt:

    ma mi
    du hast eine Doktorarbeit über morbus crohn und colitis ulcerosa geschrieben?
    Mein jüngerer Sohn hat morbus crohn und ist schon öfters operiert worden. Das letzte Mal wäre er wegen einer OP des crohn fast gestorben.

    Liken

  86. maschy mischi sagt:

    @ Bettina…..ich habe jetzt Tom Ram schon zweimal gebeten Dir meine e-mail zu senden – anscheinend hat ER keine Lust dazu……also hier meine

    e-mail —–> adlacum1@bluewin.ch

    Liken

  87. maschy mischi sagt:

    @ Bettina….sowas darf man nicht OPERIEREN – diese möchtegerne Medizyniker schnipseln gern an den Menschen rum – das bringt Kohle in die Kasse – und viele sind auf DROGEN UND SADISTEN !!!!
    Ich werde Dir Erklären WAS zu TUN ist….WO DAS ÜBEL BEGRABEN LIEGT !!!!

    viele Medizyniker wissen eben nichts von einem bestimmten Ort zwischen Dick und Dünndarm – wie dieser ORT früher – im 18/19 Jahrhundert benannt wurde – und genau dort die UR-SACHE nach unten sowie nach oben zur Krankheit liegt!

    Ich warte auf Deine Mail !

    lg mami

    Gefällt 1 Person

  88. Thom Ram sagt:

    Volli 19:18

    Überforderst mich. Auffächere mir bitte den von dir erkannten Schiedunter zwischen EGO und Ego.
    Heissen Dank verspreche ich.

    Ich könnt nur vermuten, dass EGO EidgenossenGenussOnläinist oder so Scheiss. Ego: Erde gut ohne (unausgesprocht: Mönschs)

    Liken

  89. Mujo sagt:

    „Der Tod sitzt im Darm“….und viele andere Krankheiten ebenso.
    Das hatte der Arzt Paracelsus aus dem 16. Jahrhundert schon gesagt.

    Dr. Peter Hansen Volkmann ist ein großer Verfechter der Darmsanierung.

    .https://www.youtube.com/watch?v=zSepHvIO_7k&t=916s

    Nur mal so am Rande.

    Gefällt 1 Person

  90. Renate Schönig sagt:

    Vollidiot
    27/07/2020 um 15:14
    ———-

    Lieber VI,

     es „nervt mich zwar nicht…kostet aber Zeit“ , denn ich musste eben erst mal wieder nachgucken, da meine wenigen Latein-Kenntnisse sich auf das Lesen früherer Asterix/Obelix-Hefte beschränken 😉
    was „Versalien“ bedeutet… also warum schreibst nicht in  d e u t s c h : `Großbuchstaben´ ,
    so dass es auch der Nicht-Lateiner gleich versteht ? 🙂

    „Verbales Reinkacken“ – w e n n  „man“ -ob des Gelesenen ganz und gar „anderer Meinung ist“ …

    (und es ja womöglich auch -aus der Erfahrung/dem Erleben seiner „ROLLEN-SPIELE auf dieser Lebens-Theater-Bühne“ heraus-
    „tatsächlich besser weiss/diesbezüglich also auch Weisheit erlangt HAT“ – dies kann/darf/sollte „man“ ja nicht ausschließen)

    … kommt vor, wenn der HITZkopf fast am Platzen ist – muss -manchmal- DAMPF abgelassen werden. Dazu gibts jedoch bei bumi ne spezielle Mecker/Beschwerde-Seite … die ich ja auch vor geraumer Zeit genutzt hab….von der aber mm sicher nix wusste.

    Und – wie dem maschy mischi geht mir „Ungerechtigkeit“ auch total auf den -in meiner jetzigen Inkarnation nicht vorhandenen- Sack.
    (Erhöht vermutlich auch den „Druck im Hitzkopf-Kessel“)

    ———-

    Bezüglich deiner nachstehenden Aussage bin ich VOLL(i) bei dir. 🙂 >

    +++Die neuen Ausbrüche von Schovis19 hier sind mit großer Sicherheit in den Griff zu kriegen, ohne Impfung.
    Der herrschende Geist läßt jeglichen Unsinn zu, das muß erst erkannt werden.
    Danach kommt wieder das fiehling des „alles ist eins“.+++

    Ludwig´s humoristische Einlagen – mit diesem doch manchmal `ernste(re)n Hintergrund´ – genieße ich allemal 🙂

    Liken

  91. Thom Ram sagt:

    Maschi 21:19

    Sehr wohl habe ich. Check mal deinen Spam. Ich habe heute eine Mail an mich, dich und Bettina geschickt, daraus du ihre und sie deine Mailadresse herauslesen könnt.

    Wohl habe ich Lüste und Nichtlüste, doch tue ich, was ich nur tun kann, zu dienen Allen.

    Arsch. Wärst du hier, würde ich dir grad nicht zuprosten, sondern dir das Weinglas anschmeissen.

    Und merke dir Eines. Persönlich verunglimpfen darf hier einer. Der bin ich. Weil ich nämlich seit sieben Jahren gottverdammt diesen Blog führe, 15000 Stunden in Etwa. Klar, Schweizer Hirsch?

    Liken

  92. Vollidiot sagt:

    Ach Thom

    Gutster,
    ich habe nur auf die anscheinend besondere Wertigkeit der Großschrift (Fettschrift) abgehoben, darum eben ganz schlicht Ego, statt EGO.
    Ego bleibt Ego auch wenn ichs EGO schreibe.
    Psychologisch ist es nicht uninteressant den Gebrauch dieser oder jener Schrift festzumstellen.
    Des is aber e anneres Thema.
    Nun, gehe hin in Frieden Deiner Wege.
    Die grassierende Lüge und die Angst machen uns nicht an.
    Wir vermerken nur, wer dieses schändliche Spiel betreibt.
    Es sind nur Schweinstreiber, die ihre Schweine treiben, ihre Stiefel sind voller Scheiße und sie stinken nach Gottserbarmen.
    Egal ob sie fett sind oder dürr, der Herr hat ein Auge auf sie geworfen. Ihre Taten sind in die Erde geschrieben, sie werden ein reiches Tätigkeitsfeld vorfinden – was schade ist, denn man hat sie gelassen.
    In Mahlers Kindertotenlieder heißt es: ……….nie hätt ich gelassen die Kinder hinaus…………………..

    Liken

  93. Thom Ram sagt:

    Danke, Volli.

    Liken

  94. maschy mischi sagt:

    Mujo…zur INFO !……Der Magen ist die Zwillingsschwester unseres Gehirn – dann kann FraMan davon ausgehen – WIE UNTEN SO OBEN – und auch kehrum 🙂

    Gefällt 1 Person

  95. maschy mischi sagt:

    @ Tom Ram…..(Zitat) Thom Ram
    27/07/2020 UM 22:14
    Maschi 21:19

    Sehr wohl habe ich. Check mal deinen Spam. Ich habe heute eine Mail an —> mich, dich und Bettina geschickt (Zitatende)

    Neugierig wie ich bin – Frage an Dich Tom Ram —-> ….WAS hast Du DIR denn geschrieben in Deiner Mail an DICH ?….mich krummlach :-))

    Liken

  96. Vollidiot sagt:

    Bezüglich reinkacken, RS, 22:04

    Ich kacke nur dahin wo das Loch ist.
    Es sei denn i bin im Forest.
    Hats mich einst dorthin verschlagen, strong müssend, mir den besten Platz suchend, also weicher Boden, Laub, halt was der Wildkacker eben so braucht. Nicht ohne Hast hatte ich mein Auto auf einem beginnenden Waldweg, weg von der Straße, aber noch vor dem Verbotsschild parkiert.
    Nach etwa 30 sec., ich ging noch suchen für mich dahin, hörte ich ein Auto.
    Ich schlug mich ins nahe Gebüsch um keine Störung meiner begründeten Absichten zu erleiden und spähte hinaus, ob der sich entwickelnden Dinge.
    Kurz darauf sah ich langsam ein Polizeiauto den Weg befahren und ich belobte mich meiner Weisheit einer eventuellen Begegnung aus dem Wege gegangen zu sein. Drinnen saße 2 Uniformierte, die intensiv die Umgebung beäugten. Mein Gebüsch, ich als alter Pfadfinder, war dergestalt, daß ich wohl hinaussehen konnte aber den Suchenden der Einblick verwehrt war. Ich fragte mich in diesen Sekunden, was um alles in der Welt ist in diese 2 Uniformierten gefahren, haben sie gerochen, daß ich würzig Einen fahren gelassen hatte, dort beim Aussteigen? Hatten sie den amtlichen Auftrag wäldenssches Wildkacken zu ahnden? Ich verharrte, bis sie weit genug entfernt waren, in meinem Schutz, und fast wäre ich wieder auf die Suche nach, nun, die sehr drängende Notdurft ließ mich fast unvorsichtig werden, hörte ich leise das Auto zurückkommen. Mit zusammengebissenen Zähnen blieb ich im Gebüsch und überlegte, ob ich nie wieder etwas essen sollte.
    Fortsetzung folgt, vielleicht.
    Irgendwie riechen die Jungs, daß ich Uniformen nicht mag, als Kind hatte ich diese tiefe Abneigung und meine Polizeierlebnisse, obwohl ich nie etwas Unrechtes getan hatte, außer Wuidbieseln und Wuidkacken (Pfadfinder), haben diese Einstellung eher bestätigt. Einmal ein Trupp mit MPs im Anschlag, zweimal Hand an der Knarre – BRD. Von der DDR ganz zu schweigen.
    Räischn profeiling – oder so ähnlich.
    Themenfremd.
    Thom, schmeiß weg die Kacke.
    Hier is mir einfach zuviel Kacke am Start.
    Propagandakacke, Verbalkacke, Blödkacke.
    Sei froh, daß Du diese korrupten Gesichter der Coronaprediger (wie Dominikaner, Inquisitioneure) nicht ständig sehen mußt.

    Liken

  97. Mujo sagt:

    @Volli

    „Fortsetzung folgt, vielleicht.“

    Ja, lass weiter hören, amüsiere mich gerade köstlich.

    Liken

  98. Bettina März sagt:

    Mami und Thom,
    Bitte streitet nicht, das lohnt sich nicht. Jeder ist wichtig. Ich weiß, ich hab auch schon doofe und böse Post an Angela geschickt. Es war ein großer Fehler und ich bereue es.
    Es kann sein, daß Thom Deine E-Mail an meine alte E-Mail-Adresse geschickt hat. Die kann ich nicht mehr nutzen, weil mein Sende-Button fehlt. Ich weiß nicht, wo der hingekommen ist. Die alte E-Mail-Adresse kann ich aber hier noch zum Absenden nutzen. Warum es aber bei eigenen privaten E-Mail nicht mehr geht, weiß ich nicht. Meine Söhne und ich, haben es so oft probiert, klappt aber nicht. Wir bekommen den nicht mehr draufgeschaltet.
    Thom, schreib mich an, dann sende ich Dir meine neue E-Mail. Und dann ist die Sache im Lot.
    LG Bettina

    Liken

  99. Thom Ram sagt:

    mami 22:50

    Kopie meines Mailtextes:

    Hallo Bettina, hallo Maschy,
    hiemit seid ihr kurzgeschlossen. Viel Erfolg mit dem Bronchitis-Runterfahren!

    Herzlichen Dank für deine angekündigte Hilfe, Maschy.!!!

    Überweisung nach Bali ist das Beste, doch schwierig, weil wir kein IBAN haben. Versuch es bitte. Wenn s nicht geht, dann auf mein Postcheck.
    Ich hänge alle meine drei Banks rein.

    Herzensgruss an euch, beide,
    Ram

    Ich schickte diese Mail an dich, an Bettina und zur Kontrolle an mich.

    Liken

  100. Bettina März sagt:

    Thom,
    danke, ich habe MaMi eine E-Mail geschickt.
    Werde versuchen, mich mit meiner neuen E-Mail bei Dir anzumelden. Bitte nicht mehr böse sein. Habe das total vergessen. Bin immer noch wegen meiner Eltern, die kürzlich verstarben, durcheinander im Kopf. Ich bitte Dich mir das nachzusehen. Danke Dir
    LG Bettina

    Liken

  101. Thom Ram sagt:

    Volli 22:56

    Volli, Volli, du gibst mir zu denken. Wie könnte ich wegschmeissen deine Kacke, da ich 13000km entfernt von dem dich verlassen Habenden hause? Ich glaube ja an die gewaltige Kraft des Gedankens, doch bin ich von Meisterschaft noch entfernt. Hätte ich keinen Zweifel, ich könnte es, doch habe ich Zweifel immer noch, wenn ich mir vorstelle, ich könne einen Berg versetzen, sei er auch nur die geschissene Wurst eines Vollidioten im fernen Täuschland.
    Ernst beiseite.
    Hier aktuell wird den Leuten eingeheizt, sich zu maskieren. Täglich SMS von Nirgendwo, dass Maseke Pflicht sei.
    Neu geschieht es mir, dass ich, nackt, von kleinen Angestellten deutlich ermahnt werde, mich zu bewindeln. Die Begründung immer dieselbe: „Wir alle müssen es.“ Mit grosser Geste, gemeint ist wohl „erdenweit“.
    Hier kann ich mich mit ausgesuchter Höflichkeit (noch?) immer rauswinden, blabbere was vom Wir Uns, der so klein sei, dass die Windel nix nütze – doch ist das unelegant – da man hier einfach gehorcht, wenn täglich ungefragt per SMS reinkommt, Maske sei Pflicht – und Entsprechendes besorgt zelebriert wird von den TV Chorsängern.
    Ich segne mich glücklich, dass mir keine Gehässigkeiten widerfahren, so, wie ich denke, dass sie mir in DACH zu Teil würden. Immer sage ich dem mich Rügenden, dass ich tausendmal um Verzeihung für meine Ungehörigkeit bitte, und dass ich wisse, dass er das, was er sagt, sagen muss, da er sonst seine Stellung nicht halten könnte.
    Entspannte die Situation bis zur Stund‘.

    Liken

  102. Thom Ram sagt:

    Bettina,
    ich habe die Mail Adresse verwendet, welche ich aus deinem letzten bb Kommentar von dir herausgefischt habe.

    Warum Mischmasch auf bb öffentlich postuliert, es bequeme mir wohl nicht, euch zu dienen, ist mir noch nicht erklärlich.

    Ja. Bitte melde dich auf bb mit deiner neuen Adresse an.

    Und du wirst genesen – ich rede von deiner Bronchitis.

    Liken

  103. Volli,

    bei meinem täglich frühmorgendlichen Waldgang begleitet mich stets der Spaten. Chemieklo im WoWa ist NoGo. Das habe ich von Miauu Meeh gelernt. Ausgeschiedenes sofort vergraben. Gerade in der Jetztzeit ist das wichtig. Die Feinde der Freiheit riechen jeden Furz und stellen den Freiheitsliebenden nach. Katzen haben das seit jeher begriffen.

    Danach wird Kaffee gekocht und in einen anderen Waldgang eingeschwungen – in

    das geistig-politische Partisanentum

    von Ernst Jünger. Eine Möglichkeit, die repräsentative Dämonkratie und alle anderen Regierungsformen mit einem anarchistischen klugen Handeln zu Fall zu bringen. Fast dreieinhalb Stunden, die unser Denke verändern könnten. Es lohnt sich sogar für Leser, die nicht allen Ausführungen folgen können. Es bleibt dennoch genug hängen um das eigene Leben in die Hand zu nehmen.

    Wer lieber lesen mag stelle ich gerne drei pdf kostenlos zur Verfügung, die noch bei mir rumliegen. Also beielen, das kostenlose Angebot endet in drei Minuten. Danach ist es noch mehr kostenlos. 😀

    Liken

  104. Corymaus sagt:

    Danke, dass ich Willkommen bin ☺ Das mit Der Liebe ist wohl eins von den zehntausendmillionen Dingen, die ich wohl tagtäglich durch lernen und erfahren begreifen darf.
    Das mit den Viren und Bakterien ist schon eine interessante Welt. Also Bakterien gibt es bestimmt, ich reinige mit denen sogar meine Haushalt. Ist eh jedem klar. Bei den Viren weiss ich nix. Den Ärzten kannste nix glauben, die einen sagen , es gibt sie, so in echt, wobei ich weiss leider nicht mehr in welchem Land ein Mensch bis zum obersten Gerichtshofirgendwas geklagt hat, dass noch niemand einen Virus für Masern explizit gesehen hat jnd bestätigt wurde.. Aus einer Doku über AIDS war s ähnlich. Keine Ahnung. Andere sagen, es ist ein Abfallprodukt unserer Zellen.
    Einer, ich weiss leider schon wieder nicht, wie der hiess, aber vielleicht kennt ja jemand von euch lieben Mitlesern 😊den ja, sagte, ganz theatralisch sogar auf dem Sterbebett : Es seien nicht die Bakterien, die einen Organismus krank machten, es sei das Milieu. Jo und des klingt für mi plausibel. Wurscht, ob s jetzt Viren gibt oder nit, ich schau auf ein gesundes Milieu, Liebe Grüsse

    Liken

  105. Wolf sagt:

    Ludwig der Träumer 28/07/2020 UM 02:06

    Es gibt auch Campingtoiletten, bei denen weder Wasser noch Chemie zum Einsatz kommen. Man legt stattdessen einen normalen Müllbeutel ein. Nach der Benutzung machst Du einen Knoten in den Beutel und entsorgst ihn im normalen Müll. Ich hatte früher das Modell der Firma Wehncke.

    https://www.kaleidoshop.de/produktkatalog/14422515.html

    Liken

  106. maschy mischi — alias Dr. med. Witzbold summa cum laude
    @ Jauchegrube…..Schreiben SIE aus einer Psychiatrie ?….Wenn ja – WO sind Sie Isoliert ?…..Das ist ja nicht auszuhalten was dieser SPINNER HIER HINTERLÄSST !!!!!!! /// Dafür wurde dieser GUTE Mensch in Wien für den Rest seines Lebens in der IRRENANSTALT festgehalten weil es immer wieder solche ARSCHLÖCHER GIBT WIE EIN JAUHUCHANAN und ein WOLF WELCHE ANDERE DENUNZIEREN UND IHREN SCHEISSDRECK AUF „PAPIER“ BRINGEN – OHNE DIE GERINGSTE AHNUNG ZU HABEN WIE L E B E N FUNKTIONIERT !!! /// MAMI SCHREIBT AN DEN ERLEUCHTETEN – WENN EINER SO EINEN BLÖDSINN SCHREIBT WIE SIE – DANN IST DIESER NICHT MEHR GANZ DICHT UND MUSS ZUM „TÜV“ – BEZW. ZU GERD POSTEL – DEM GENIALEN PSYCHIATER – FRAGEN SIE IHN AN OB BEI IHNEN EVENTUELL NOCH EINE KLEINE CHANCE AUF HEILUNG BESTEHT !!!

    1. Wir halten fest, daß ich noch niemals einen Menschen denunziert habe.

    2. Wir halten fest, daß ich über viele Jahre tausende von Menschen gepflegt habe.

    3. Wir halten fest, daß ich tausende von Kinder vor dem Hungertod bewahrt haben.

    4. Wir halten fest, daß Gert Postel ein genialer und hoch begabter Mensch ist, der jedoch niemals einen Doktor in Medizin gemacht hat und auch nie zu einem Psychotherapeuten oder Psychiater ausgebildet wurde.

    Daß er Oberarzt der Psychiatrie und forensischer Gutachter bei Gericht wurde, verdankt der Gaukler-Kunst eines Till Eulenspiegels und seiner überragenden sprachlichen Überlegenheit sowie seiner Fähigkeit, sich in andere Menschen – nicht bloß gefühlsmäßig – sondern gerade intellektuell hineinzuversetzen.

    Im Gegensatz zu Ihnen, wäre Gert Postel durchaus fähig, mich zu heilen, wenn es einer Heilung bei mir bedürfte.

    Im Gegensatz zu Ihnen, beleidigt Gert Postel andere Menschen nicht, sondern, wenn er denn schon meint, daß jemand der Hilfe bedarf, hilft er und empfiehlt einem Menschen keinesfalls die Psychiatrie.

    5. Wir halten fest, daß der Begriff „Irrenanstalt“ eine Beleidigung gerade für Menschen wie Professor Dr. med. Ignaz Semmelweis und die Mollaths der Welt und wirklich am Gehirn erkrankten oder am Gehirn verunfallten Menschen ist und solche Menschen zu Irren erniedrigt, was keiner von ihnen war, ist noch sein wird.

    6. Wir halten fest, daß ich den Verdacht habe, daß Sie es nie zum Oberarzt geschafft haben und es Gert Post neiden — einem Postboten, dem es gelungen ist, das korrupte System zu foppen, welches ihn zum Oberarzt und forensischen Gutachter der Psychiatrie bei Gericht beförderte.

    7. Wir halten fest, daß ich es Ihnen nicht abnehme, daß Sie eine Doktorarbeit geschrieben haben, die mit summa cum laude bewertet wurde.

    8. Wir halten fest, daß ich Sie für einen kleinen, unbedeutenden Wicht und sehr unbegabten Hochstapler halte, der bei seiner Hochstapelei andere Menschen nicht einmal erfreuen kann, sondern gereizt, gekränkt, bitter und mit aggressiven Beleidigungen reagiert, wenn ihm das Wissen anderer Menschen nicht passt.

    9. Wir halten fest, daß ich davon ausgehe, daß Sie noch sehr, sehr viel üben und an sich arbeiten müssen, wenn Sie es zu der Größe eines Gert Postel bringen wollen.

    Gehaben Sie sich wohl, Eure Doktorschaft maschy mischi summa cum laude 🙂

    सत्यमेव जयते Satyameva Jayate
    Sanskrit: „Allein die Wahrheit siegt“

    Pravda vítězí
    Tschechisch: „Die Wahrheit siegt“

    H.E. GD HRM HMSG CT MMM
    Seine Göttliche Gnade

    georg löding

    राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו
    ram avatara krishna jauhuchanam ulijauhu

    Magistra Magnificus Metamagicus
    Würdenträger ewiger Unantastbarkeit

    Liken

  107. @Volli

    „Fortsetzung folgt, vielleicht.“

    Ja, bitte, mich gerade köstlich amüsieren tute.

    Liken

  108. Renate Schönig sagt:

    Vollidiot
    27/07/2020 um 22:56
    ——————–

    Wahrlich gute/und auch humorvolle Beschreibung deiner „Hinterlassenschafts-Erlebnisse“ 😉 – die sofort mein Kopfkino in Gang setzten.

    Trotzdem jetzt ne ernstgemeinte Frage: KANN es sein, dass Dir diese -doch- „traumatischen (u.a. auch Kindheits)-Erlebnisse
    h e u t e immer noch „zu schaffen machen“ –

    sprich: Dass sie „noch nicht ganz“ verarbeitet s i n d ?

    Liken

  109. Wolf sagt:

    Vollidiot 27/07/2020 UM 22:56

    Dein Geschäft hättest Du auch ungestört im Gebüsch verrichten können.
    Das einzige, was man als reinlicher Mensch dazu braucht, ist ein Kotbeutel, den Hundebesitzer meistens bei sich haben. Gefrierbeutel sind übrigens stabiler und leichter zu handhaben als die völlig überteuerten Plastikbeutelrollen aus dem „Tieraden“. Für Pfadfinder gibt es auch schicke Kotbeuteltäschchen in Tarnfarbe.

    Liken

  110. Vollidiot sagt:

    Wolf

    Du verstehst mich nicht.
    Im Gebüsch, ts, ts. Wer freiwillig im Gesträuch kackt hat einen an der Waffel.
    Scheiß auf Beutel – wozu ein solches Zivilelend, wenn freier Fall in duftenden Waldboden mit von lauen Winden umschmeichelnden Backen einem noch die Schangse von Freiheitserleben eröffnen. Früher sucht ich auch noch einen Platz der mir langes Gras bot ………..

    RS

    Ich mag Daumenregelfreudianismus nicht, weil er nicht angemessen im Umgang mit Menschen ist.
    Warum soll ich über einen ubiquitären Zustand sprechen, wo es doch um die individuelle Seele geht.

    Gefällt 1 Person

  111. Renate Schönig sagt:

    Vollidiot
    28/07/2020 um 18:57
    ———-

    DU schließt als -völlig- aus, dass Traumata > „Narben auf der Seele“ hinterlassen (können) … verstehe ich das richtig ?

    Liken

  112. Wolf sagt:

    Vollidiot 18:57

    „Freiwillig“ verrichten wohl nur sehr wenige Menschen in Europa ihr Geschäft im Gebüsch. Der Kotbeutel war ein praktischer Ratschlag für Deine Notdurft. Schließlich hat man nicht immer einen Wald in nächster Nähe.
    Wenn Du stattdessen lieber aus irgend welchen Prinzipien heraus erwägst, nie wieder etwas zu essen, wie Du in Deiner sehr ausführlichen Schilderung Deiner Notdurft schriebst, dann ist dies natürlich Deine individuelle Angelegenheit. Bei meinen Hunden verhält sich dies übrigens genau anders herum. Die verrichten ihr Geschäft prinzipiell nur draußen.

    Liken

  113. Wolf sagt:

    Vollidiot 18:57

    So hat eben jeder seine Prinzipien.

    Liken

  114. Wolf sagt:

    Vollidiot 18:57

    Ich habe Dich schon richtig verstanden.
    Über Kackwitze lache ich schon lange nicht mehr. Bei mir hat dies schon sehr früh mit dem Erwachsenwerden aufgehört.

    Liken

  115. Mujo sagt:

    Hier gibt es auch ein Handbuch mit Gebrauchsanleitung damit man auch garnichts mehr Falsch machen kann. Sollte jeder im Handschuhfach oder neben den erste hilfe Kasten haben, und ne Rolle auch !!
    Ob da auch hinweise stehen wie man mit der Polizei umgeht wenn die ein auf der lauer sind weis i net.
    Aber vielleicht sagt uns noch der Volli wie seine Geschichte zu Ende ging ?!

    .https://www.medimops.de/peters-ulrike-katrin-how-to-sh-in-the-woods-broschiert-M03866864760.html?variant=UsedVeryGood&creative=Shopping&sitelink=&gclid=CjwKCAjwmf_4BRABEiwAGhDfSRvNRFf-0wsujXFytsVbPFTMr1EVQZcia3hihbJehZ5y1lK9nm56IxoCATUQAvD_BwE

    Liken

  116. Wolf sagt:

    Mujo 20:18

    Wenn man sich in einem Notfall unauffällig ins Gebüsch setzt und seine Hinterlassenschaft säuberlich mit einem Kotbeutel aufräumt, dann wird einem die Polizei sicherlich nichts anhaben.

    Liken

  117. Wolf sagt:

    Mujo 20:18

    Ich wünschte, die Leute würden sich an diese doch recht einfache Lösung (Kotbeutel) halten. Allzu oft finde ich bzw. meine Hunde im Gebüsch außer Fäkalien auch gebrauchte Tampons, Monatsbinden und Kondome.

    Liken

  118. Mujo sagt:

    Wolfi, ich glaube die hinterlassenschaft ist das geringste Problem in den moment wenn man von den Blau Männer etapt wird.
    Ich Visualisiere da eher was Gefühlsmässig der Volli wie eine Achterbahn fährt um nicht endeckt zu werden. Das macht den Abgang nicht gerade leichter bei der erleichterung.

    Liken

  119. Wolf sagt:

    Mujo 20:55

    Da hast Du sicher recht. Deswegen mag ich auch die öffentlichen Toiletten in den USA nicht. Die bieten nämlich kaum Sichtschutz. Da hat man während des großen Geschäfts öfters Blickkontakt.

    Liken

  120. Vollidiot sagt:

    Wolf

    Ich sagte freiwillig IM Gesträuch.
    Da ists z.Tl. sperrig.
    Das ist kein Witz mit Lachpflicht.
    Wenn ich unterwegs bin, außerstädtisch, immer noch, bin ich durchaus auf den Wald angewiesen.
    Im Waldesschatten, mit Vogelgezwitscher, Harzduft inclusive.
    Hat der Deutsche nicht ein mythisches Verhältnis zum Wald?
    Ich habe es.
    Denn wo ich herkomme da ist viel Wald, stundenlang durch den Wald tigern, auch nächtens, bei Mondenschein – usw..
    Ich habe auch nicht ausführlich von meiner Nothdurft geschrieben.
    Das hätte ich dann anders geschildert – wäre mir aber auch zu platt gewesen.
    Es ging mir darum über die intensive Arbeit deutscher Polizisten zu berichten und deren Gabe Unrat zu riechen und den Wald als tägliches Fahndungsgebiet zu begreifen, aber auch friedliche Kacker zu belästigen.
    Usw..

    RS 19:15

    Meine Antwort war nicht individualpsychologisch zu verstehen sondern als Hinweis darauf, daß wir Menschen sind, die, und hier besonders die Mitteleuropäer, in unserer Epigenetik einiges gesammelt haben. Dieses Gesammelte bedarf meiner Meinung viel mehr als ein schlichtes Annehmen eines T. oder mehrerer Traumen und einer daraus resultierenden Narbenbehandlung und dem „Zuschaffenmachen“. das ist fast schon Mißbrauch Freuds – der aber durchaus gewollt ist und keine gute Wirkung im Sozialen hat. Das führt jetzt aber viel zu weit.
    So wundert es mich nicht, daß unser Austausch wenig fruchtbar ist.

    Liken

  121. Renate Schönig sagt:

    Vollidiot
    28/07/2020 um 21:25
    So wundert es mich nicht, daß unser Austausch wenig fruchtbar ist.
    ———-
    Geb dir recht 😉 😉 – ich „ticke völlig anders als Du“ – schätze, dass es mit dem `männlich/weiblichen-Anteil´ in uns zu tun hat …

    Liken

  122. Wolf sagt:

    Vollidiot 28/07/2020 UM 21:25

    Jetzt habe ich Dich richtig verstanden.

    Wer weiß, was die Polizisten im Wald suchten. Dort wo ich wohne (nicht im Wald), gab es vor ein paar Jahren sogar mal eine Fahndungsmeldung im Lokalfernsehen und in der Lokalzeitung, wegen einer Wildkackerin, die in einem Stadtteil öfters gesichtet wurde.

    Liken

  123. Wolf sagt:

    Vollidiot 28/07/2020 UM 18:57

    Des Rätsels Lösung
    Ich dachte irrtümlicherweise, Deine Bemerkung über den Daumenregelfreudianismus sei an mich adressiert gewesen, da ich die Buchstaben RS (Renate Schönig) als Kürzel für „Richtigstellung“ bzw. als Tippfehler für das Kürzel PS interpretierte. Wunderte mich somit darüber, was Kotbeutel mit den Theorien des Herrn Freud zu tun haben und weswegen diese im Umgang mit Menschen nicht angemessen seien.

    Jetzt weiß ich Bescheid.
    Danke für Deine Antwort!

    Liken

  124. Wolf sagt:

    V

    Früher hatte ich eine Kreidler RS.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: