bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » KRANKHEITSWESEN / DIE ANTIPODE ZUM GESUNDHEITSWESEN » "Corona"- "Virus" » British Medical Journal / Mehrheit der Heimbewohner nicht an Covid19 gestorben

British Medical Journal / Mehrheit der Heimbewohner nicht an Covid19 gestorben

Das berühmteste Medizinaljournal hält den Finger auf Ungereimtheiten, Verbiegungen, Lügen und……auf wahre Folgen des Covid19-Wahnsinns .

Thom Ram, 13.06.NZ8

.

Der unten reingehängte Text ist eine Notlösung. Die wichtigen Tabellen fehlen. Besser gehst du direkt

zum Original.

.

British Medical Journal‎: Mehrheit der Heimbewohner nicht an COVID-19 gestorben!

Während die ganze Welt auf „Black Lives Matter“ fokussiert war, wurde im British Medical Juournal stillschweigend zugegeben, dass die übermässige Zahl der Todesopfer in Pflegeheimen nicht an COVID-19 gestorben ist:

„Nur ein Drittel der übermässigen Todesfälle in englischen und walisischen Heimen kann durch COVID-19 erklärt werden, wie neue Daten gezeigt haben.“

Weiter unten wird berichtet, dass David Spiegelhalter, der Vorsitzende des Winton-Zentrums für Risiko- und Evidenz-Kommunikation an der Universität von Cambridge, bestäigte, dass COVID-19 die hohe Anzahl von Todesfällen in Heimen nicht erkläre.

Spiegelhalter ergänzte, dass Pflegeheime und andere Einrichtungen in den letzten Wochen mit einer „erstaunlichen Belastung“ von 30’000 mehr Todesfällen zu kämpfen hatten, als normalerweise zu erwarten gewesen wäre. Pflegebedürftige Patienten seien aus Krankenhäusern verlegt worden, die sich aufgrund der Corona-Warnung auf eine hohe Nachfrage nach Betten vorbereiten mussten.

Von diesen 30’000 Toten seien gerade mal 10’000 positiv auf COVID-19 getestet worden. Spiegelhalter gestand, dass die grosse Anzahl „übermässiger Todesfälle“ in Pflegeheimen aussergewöhnlich sei und eine „grosse Aufmerksamkeit“ verdiene.

Anmerkung: Was in dem Artikel leider nicht gesagt wird, ist, dass das Versagen des Gesundheitssystems durch den Fehlalarm der WHO getriggert wurde.

Dass auch in Deutschland ähnliche Zustände herrschen, geht aus einem Gutachten des Bundesministeriums des Innern hervor. Das BMI erklärt:

„Im März und April wurden 90% aller notwendiger OPs verschoben bzw. nicht durchgeführt. Das heißt 2,5 Mio Menschen wurden in Folge der Regierungsmaßnahmen nicht versorgt. Also 2,5 Mio Patienten wurden in März und April 2020 nicht operiert, obwohl dies nötig gewesen wäre. Die voraussichtliche Sterberate lässt sich nicht seriös einschätzen; Vermutungen von Experten gehen von Zahlen zwischen unter 5.000 und bis zu 125.000 Patienten aus, die aufgrund der verschobenen OPs versterben werden/schon verstarben.“

(Quelle: ärzte-für-aufklärung.de)

Ein „Versagen“ mit System?

Während in China, wo die vermeintliche Pandemie ausbrach gemäss offiziellen Zahlen faktisch nur die Provinz Hubei betroffen war und landesweit auf eine Bevölkerung von über einer Milliarde Menschen gerade mal 35 Tote verzeichnet wurden, hat man die ganze Welt regelrecht lahmgelegt. Noch unglaubwürdiger als die Entscheidung der westlichen Regierungen ist der Verlauf der angeblichen Pandemie. (vgl. google.com)

Anmerkung: Vergleicht man die Kurve Chinas mit jener der Schweiz oder Deutschlands, fällt gleich auf, dass mit den Zahlen etwas nicht stimmt.
Noch unverständlicher werden die folgenschweren Corona-Massnahmen, wenn man die Zahl der offiziellen Corona-Toten mit der Grippewelle von 2015 vergleicht. Während die Grippe im Jahr 2015 in der Schweiz gemäss BAG 67’606 Todesfälle verursachte, verstarben an COVID-19 offiziell gerade mal 1’661 Menschen. (Stand: 9.6. 2020)

Anmerkung: Gemäss einer Recherche des Tagesanzeigers verstarben leider auch in der Schweiz mehr als die Hälfte aller Corona-Toten in Altersheimen. Viele starben also nicht an der Krankheit, sondern wegen der Desinformation der WHO, die zu einer Massenhysterie und letztendlich auch zum Versagen des Gesundheitssystems führte.

Weltweite Übersterblichkeit in Pflegeheimen!

Das Schweizer Fernsehen berichtet: „Desaster in der Lombardei – Massenhaft Tote in Altersheimen – Nun ermittelt der Staatsanwalt“

Südtirolnews berichtet: „In Südtirol starben 117 Menschen im Seniorenheim – Corona-Tote im Altersheim – Staatsanwaltschaft ermittelt“

Die NZZ berichtet: „Auf die Gesundheitsbehörden rollt eine Prozesswelle wegen der vielen Toten in Spaniens Altersheimen zu.“

Der NDR berichtet: „Während sich die Corona-Lage in Deutschland insgesamt weiter entspannt, bleibt die Entwicklung in Heimen besorgniserregend. Nach Zahlen des Robert Koch-Instituts (RKI) lebten mindestens 37 Prozent der knapp 7’000 Corona-Toten in Heimen.“

Die Zeit und andere Mainstream Medien berichten: „Sediert statt gerettet: In Frankreich mehren sich die Indizien dafür, dass Patienten auf dem Höhepunkt der Pandemie nach Alter selektiert wurden.“

USA-Today berichtet: „Eine nationale Schande: 40’600 Todesfälle in US-amerikanischen Pflegeheimen (…) Laut einer Analyse staatlicher Daten entfallen etwa 40% der Corona-Toten auf Pflegeheime.“

Wichtiger Hinweis: Wer Eltern oder Grosseltern in einem Altersheim hat, sollte diese im Falle einer zweiten Corona-Welle unbedingt in Sicherheit bringen, denn die Regierung wird vermutlich wieder folgenschwere Massnahmen verhängen.

Wie gerechtfertigt waren die Massnahmen?

Nebst den unzähligen Menschen, die in Altersheimen verstarben, verursachte die Regierung ein ökonomisches Blutbad sondergleichen. Auch die Staatsschulden, die seit der Gründung der Schweiz ein relativ vernünftiges Niveau hielten, wurden innerhalb von wenigen Monaten vervielfacht. Nun will die Regierung mit der „Lex Corona“ auch noch die Verfassung aushebeln, um die bewährte Schuldenbremse zu umgehen. (vgl. NZZ)

Auf der anderen Seite zeigt die Auswertung der offiziellen Daten, dass es zu keinem Zeitpunkt einen Grund für drakonische Massnahmen gab. (vgl. bfs.admin.ch)

Vergleich der offiziellen Todeszahlen von 2015 bis zum 12. Mai 2020:

Die Daten für das Jahr 2020 wurden grün eingefärbt, während die Vorjahre mit einer höheren Sterblichkeit jeweils rot markiert wurden.

Hinweis: Es handelt sich in der folgenden Analyse nicht um die Corona-Todesfälle, sondern um die Gesamtsterblichkeit.

Todesfälle 2015 – 2020 (Total); Quelle: bfs.admin.ch
Die offiziellen Daten zeigen, dass 2015 in der Schweiz insgesamt mehr Menschen gestorben sind, als im Corona-Jahr 2020. Die folgenden Statistiken zeigen, dass dies in allen Alterskategorien der Fall war; selbst bei den über 80-Jährigen:
Todesfälle 2015 – 2020 (80 Jahre und mehr); Quelle: bfs.admin.ch
Von Kalenderwoche 13 bis 16 wurde eine leichte Übersterblichkeit verzeichnet wurde, die genau eine Woche nach der Anordnung der Corona-Massnahmen begann. Vergleicht man die Daten mit den Vorjahren, wird jedoch ersichtlich, dass die Ausreisser (gelb) im normalen Bereich liegen.

Anmerkung: Das BAG hat indessen auch stillschweigend zugegeben, dass sich die Symptome von COVID-19 und der Grippe so ähnlich sind, dass die erfassten Daten „zunehmend weniger aussagekräftig“ sind und infolgedessen sogar die Grippeberichterstattung eingestellt wurde. (vgl. bag.admin.ch)

Darüber hinaus bestätigen die CDC in den Richtlinien, dass der Antikörper-Tests nicht zuverlässig ist:

„In einer Population mit einer Prävalenz von 5% ergibt ein Test mit 90% Sensitivität und 95% Spezifität beispielsweise einen positiven Vorhersagewert von 49%. Mit anderen Worten, weniger als die Hälfte der positiv getesteten Personen hat tatsächlich Antikörper.“

Erklärung: Dass die Corona-Tests viele falsch positive Ergebnisse produzieren, wird mit einem einfachen statistischen Phänomen begründet. Wenn gemäss dem oben zitierten Beispiel der CDC eine Million Menschen bei einer Durchseuchung von 5% mit einer Sensitivität von 90% getestet werden, liefert das Ergebnis bei den Infizierten genau 45’000 korrekt positive und 5’000 falsch negative Resultate. Auf der anderen Seite produziert die Spezifität von 95% bei den restlichen 950’000 gesunden Probanden jedoch 47’500 falsch positive und 902’500 korrekt negative Ergebnisse. So entstehen in der Praxis tatsächlich mehr falsch positive als korrekt positive Resultate. Stellt man die korrekt positiven den falsch positiven Ergebnissen gegenüber, ergibt sich eine Fehlerquote von haarsträubenden 51,4%.

Zum Nachrechnen

Prävalenz 5%: 1’000’000 Tests (950’000 gesunde & 50’000 infizierte)
Sensitivität 95%: 50’000 Infizierte (45’000 korrekt positive & 5000 falsch negative)
Spezifität 90%: 950’000 Gesunde (902’500 korrekt negative & 47’500 falsch positive)
Falsch positive 51,4%: (47’500 zu 45’000)

(Sinkt die Durchseuchung, so steigt die Quote der falsch positiven noch mehr!)

Dasselbe gilt selbstverständlich auch für den PCR-Test. Samuel Eckert, ein deutscher Mathematiker, ist dem Betrug auf die Schliche gekommen, als er die exakten Daten des RKI eigenhändig überprüfte. Dabei stellte er fest, dass der PCR-Test in Deutschland rund 85% falsch positive Resultate produziert! (vgl. Samuel Eckert)

Anmerkung: Wenn die Behörden und die Medien mit einer Sensitivität/Spezifität von 90% oder mehr argumentieren, meinen sie eigentlich eine Fehlerquote von teilweise über 50%. Das ist keine Wissenschaft, sondern Trickserei, wie man sie von begnadeten Illusionisten wie David Copperfield oder Harry Houdini kennt.

In diesem Zusammenhang muss unbedingt auf Dr. Kary Mullis, der geniale Wissenschaftler und Entdecker der Polymerase-Kettenreaktion (PCR) verwiesen werden. Sieben Jahre nach seiner bahnbrechenden Entdeckung wurde er mit dem Nobelpreis für Chemie ausgezeichnet. Viele wissen jedoch nicht, dass er die PCR nicht entwickelt hat, um Viren nachzuweisen, sondern um DNA- und RNS-Fragmente zu synthetisieren. 1996 erklärte Dr. Mullis der New York Native Zeitung im Rahmen einer kritischen Berichterstattung über die HIV-Theorie, dass der PCR-Test nicht geeignet sei, um Viren nachzuweisen. Er bezeichnete diese Praxis sogar als „Oxymoron“ also ein Widerspruch in sich. Er bemängelte zudem, dass es keinen wissenschaftlichen Beweis dafür gibt, dass das HI-Virus eine mögliche Ursache für AIDS sei. Um einen wissenschaftlichen Beleg einzufordern, traf er sich sogar mit Prof. Luc Montagnier, derjenige der gemäss offizieller Erzählung das HI-Virus entdeckt haben soll. Doch dieser konnte keinen einzigen Beleg vorweisen. (vgl. Dr. Kary Mullis)

Dr. Kary Mullis ist nur einer von vielen Wissenschaftlern, die den Zusammenhang von HI-Viren und AIDS bestreiten. In der Tat fand genau dieselbe Debatte, die aktuell in Bezug auf COVID-19 geführt wird, schon damals statt, als die HIV-Theorie aufkam.

Dass die HIV-Kontroverse breit diskutiert wurde, beweist die dramatische Geschichte von Ron Woodroof, die im Rahmen einer bemerkenswerten Biographie „Dallas Buyers Club“ verfilmt wurde. Als Ron Woodroof nach seiner AIDS-Diagnose mitgeteilt wurde, dass er nur noch 30 Tage zu leben hatte und erkannte, dass ihn die Therapie mit AZT aufgrund der massiven Nebenwirkungen umbringen wird, begann er selbst nach Alternativen zu suchen. Seine Recherchen führten ihn zu antioxidativen Substanzen wie Vitamin C und Peptide, die seinen Zustand in verblüffend kurzer Zeit deutlich verbesserten. Als sich seine Erfolgsgeschichte allmählich herumgesprochen hatte, kauften plötzlich immer mehr Patienten alternative Medizin bei ihm ein. Daraus entstand der illegale aber legitime „Dallas Buyers Club“, der einerseits von der US-amerikanischen Zulassungsbehörde (FDA) stark bekämpft wurde und anderseits auf die breite Unterstützung von Richtern, Anwälten und sogar von Ärzten zählen konnte.

Wenn Corona kein viraler Infekt ist, was ist es denn?

Die plausibelste Analyse liefert der Onkologe Dr. Andrew Kaufman. Seiner Erkenntnis nach, ist die RNA-Sequenz, die dem vermeintlich neuartigen COVID-19 zugeordnet wird, schon länger als Exosom bekannt. Die Ähnlichkeit ist verblüffend:

Weiter argumentiert Dr. Kaufman, dass Exosomen und COVID-19 auch dieselben Rezeptoren (ACE-2) verwenden, um an Zellen anzudocken.

Anmerkung: Dass dem so ist, scheint in der Wissenschaft nicht umstritten zu sein. (vgl. wikipedia.org & pubmed.ncbi.gov)

Überdies erklärt Dr. Kaufman, dass sowohl COVID-19 wie auch Exosomen nur genetisches Material in der Form von RNA enthalten; also keine DNA.

Anmerkung: Interessant ist, dass ELVs, exosom-ähnliche Vesikel, mittels PCR auch in Pflanzen als RNA-Sequenzen nachgewiesen werden und obendrauf noch praktisch identisch aussehen. (vgl. Journal of Clinical Medicine) Ob das der Grund ist, warum sogar Früchte via PCR positiv auf COVID-19 getestet wurden? (vgl. reuters.com)

Besonders spannend wird Kaufmans Analyse an dem Punkt, wo er auf die Ursachen für eine übermässige Exosomenlast eingeht. Er nennt:

Stress (Angst)
Krebs
Ionisierte Strahlung
Infektion
Verletzung
Immunreaktion
Asthma
verschiedene Krankheitsbilder
(möglicherweise) 5G-Strahlung

Auch dieses Postulat, demnach die Aussonderung von Exosomen eine zelluläre Abwehrreaktion ist, scheint wissenschaftlich fundiert zu sein. (vgl. ncbi.nlm.gov)

Wenn „Corona-Kranke“ also nicht auf COVID-19, sondern auf Exosomen getestet werden, liegt faktisch eine Umkehrung der Kausalität vor, denn dass Aussondern von Exosomen ist nicht die Ursache, sondern die Reaktion einer kranken Zelle. Wenn sich diese fundamentale Erkenntnis offiziell bewahrheitet, ist entsprechend auch eine gravierende Veränderung in der Behandlung von Corona-Patienten zu erwarten.

Hat der Wandel bereits angefangen?

Spannend ist, dass seit der Corona-Krise plötzlich alternative Therapien, die vom Establishment massiv unterdrückt und bekämpft werden, plötzlich weltweit im Rahmen von aufwendigen klinischen Studien begutachtet werden:

Hochdosierte Vitamin C Infusionen (vgl. clinicaltrials.gov & clinicaltrials.gov)
Chlordioxid – MMS (vgl. clinicaltrials.gov)
Hydroxchloroquin (vgl. nih.gov, clinicaltrials.gov, clinicaltrials.gov)
UV-Lichttherapie (vgl. clinicaltrials.gov)

Donald Trump, der US-amerikanische Präsident machte sich für diverse alternative Therapien stark und fing sich dabei von den Massenmedien viel Spott und Häme ein. Doch die Tatsache, dass diese Therapien aktuell weltweit von anerkannten Medizinern begutachtet werden, ist Beweis genug, dass sie ein therapeutisches Potenzial haben. Der Hohn der Mainstream Medien macht die Therapien an sich umso interessanter.

Diese alternativen Therapien haben alle etwas gemeinsam. Sie wirken antioxidativ und basieren auf der grundlegenden Entdeckung des nobelpreisgekrönten Biochemikers, Arztes und Physiologen Prof. Otto Warburg, dass Krankheitserreger beziehungsweise Krankheiten ausschliesslich im sauren Milieu gedeihen können, weil Übersäuerung zu Sauerstoffarmut führt. Diese mit Antioxidantien zu überbrücken erscheint nur logisch.

Das Problem ist, dass solche Therapien viel weniger Profite einbringen als Chemo-, AIDS-Therapien oder Massenimpfungen und die Patienten tatsächlich gesund werden.

Tipp: Während die Mainstream-Wissenschaft die Oberhand hatte, haben die echten Wissenschaftler nicht geschlafen. Wenn du dich für den neusten Stand der Sauerstoff-Therapie, Photonenenergie und Zellverjüngung interessierst, darfst du dir den neusten Vortrag des jungen, aufgewachten Forschers Marvin Alberg nicht entgehen lassen. Was Marvin innerhalb von 90 Minuten an Wissen und Erkenntnissen zusammenbringt ist schlichtweg atemberaubend. Er referiert mitunter über ein Hightech-Wunder aus Deutschland, das bereits 2014 von Donald Trump persönlich ausgezeichnet wurde.

> jetzt kostenlos anmelden

Fazit: Dass sich die USA definitiv von der WHO verabschiedet und auch andere gewichtige Volkswirtschaften wie Brasilien und England eine Kursänderung signalisiert haben, ist wegweisend für den grossen Wandel, den wir uns alle erhoffen. Denn die WHO ist im Kern nichts anderes als ein profit- und machthungriger Moloch, dessen Kontrolle über die Menschheit in keinster Weise gerechtfertigt ist. Es darf nicht sein, dass eine Handvoll Technokraten die Welt regiert. Macht braucht nur, wer Böses will.
©2020 LEGITIM | NEWSLETTER
Web Version   Preferences   Forward
Powered by Mad Mimi®A GoDaddy® company

15 Kommentare

  1. Hat dies auf uwerolandgross rebloggt.

    Liken

  2. Mujo sagt:

    Man kann es nicht mehr in Worte fassen was da gelogen und verbogen wird.
    Und welchen immensen Schaden man der Gesellschaft anrichtet und wieviele Menschenleben dies Kostet.

    Die Corona Pandemie ist so unsinnig wie ein Weltkrieg.

    Gefällt 3 Personen

  3. Löwenzahn sagt:

    Hammer!
    GENAU JETZT der gleiche Gedanke!

    Auf dem Kanal von Samuel Eckert werden statistische Daten genauer unter die Lupe genommen.
    In dem folgenden Video wird über eine Rückwärtskalkulation mit mehreren Variablen, die miteinander in Abhängigkeit stehen, wie Sensitivität, Spezifität, Durchseuchung und die Gesamtzahl der Untersuchungen und Untersuchten, als auch die entsprechend bekannte Ungenauigkeit des jeweils benutzten Test-Kits in einer excel-Tabelle aufgeführt und anteilig so verändert, daß nach Belieben das gewünschte Ergebnis entstehen kann.

    Interessant, wenn die Konstante der ungenauen „Zuverlässigkeit“ (tautologisches Späßchen) des Tests dazu führt, daß, wenn alle gesund sind, trotzdem Erkrankte festgestellt werden!
    Nur deshalb, sollen MEHR Tests durchgeführt werden!
    Auf seinem Telegram-Kanal kann auch die excel-Liste ‚runtergeladen und ein paar Zahlenspielchen durchgeführt werden…

    Ist es nicht unglaublich, daß diese RegGIERung immer noch das Parlament überhaupt betreten darf?
    Wo sind die Richter, die den Anklagen stattgeben und ein solches Verbrechen bestrafen?
    Wie kann es sein, daß WELTWEIT die Regierungen am Zusammenbruch der Märkte und sozialen Infrastrukturen gemeinsam arbeiten?
    Haben die sich etwa abgesprochen… man wagt kaum diese naive Aluhut-behaftete Frage zu stellen.

    DROSTEN und das RKI WIDERLEGT! Die WAHRHEIT über die PCR Tests! Sind die Maßnahmen noch haltbar?
    – rund 21 Min. –

    ***

    Weltweiter Zusammenbruch der Märkte angeblich wegen des China-Viruses um das marode Zinseszins-Geldsystem durch Finanzierung der hegelschen Gegenseiten doch noch aufrecht zu erhalten, um dann die Synthese zu ermöglichen.
    Folge dem Fluß des Geldes.
    Und:
    sofortige Trennung der Investbanken von Geschäftsbanken!
    Glass Steagall JETZT!

    PHILANTHROP BILL GATES – Waffeninvestments im großen Stil? Die Stiftung auf dem PRÜFSTAND!

    Gefällt 2 Personen

  4. Thom Ram sagt:

    „Ist es nicht unglaublich, daß diese RegGIERung immer noch das Parlament überhaupt betreten darf?“, so die verd berechtigte rhetorische Frage von Löwenzahn.

    Wir leben in einer Zeitspanne, da Zeugs sich offenbart, welches ein auch nur halbwegs nicht Komplettindoktrinierter wahrlich als unglaublich bezeichnen muss, was auch nur halbwegs schlauem Besucher von anderem Planeten die Sprache verschlägt.

    Es ist wirklich auch für mich schon lange nicht mehr zu fassen. Da labern die in Berlin irgend was rum, bestimmen, dass sie nun mehr Geld pro Monat kriegen, bestimmen, dass man Geschäfte schliessen muss, bestimmen, dass man Maske tragen muss, sie selber, was haben sie in ihrem Leben geleistet, und schliessen sie ihre Geschäfte etwa, und sie, tragen sie etwa Maske, wenn sie zusammen Champagner saufen, die Affen im Zoo?
    Im Össireich kenn ich mich gar nicht, in der sauberen Schweiz, da kenne ich mich einfach in Konkreto weniger aus. Fällt mir gopferdami auf. Scheint in meinem Heimatlande mir das Grausen (möglicherweise) am besten getarnt über die Bühnen zu huschen.

    Keiner kann leugnen, dass die BIZ auf rechtsfreiem Raum in Basel steht. Keiner kann leugnen, dass CERN Zentrum im schweizerischen Genf hat.

    Ja und aber du meine Schweiz, da ich nach bestem Wissen und Gewissen wirken durfte, was auf diesem deinem eigentlich heiligen Boden ist da sonst noch installiert? Kanton Zug, da Stinksteinreicheste mittels Abkommen mit der Verwaltung Steuern zahlen, dass es höhnt dessen, der arbeitet und seine 20 Prozent abliefert. Gotthardloch, da die liebe Vrau Mrkl leider die Augenfassung verlor, als sie im Loch, also in der Bahn im Loch, interviewt wurde.
    Schweizer sind tüchtiger als Deutsche, weil sie nicht wurden Millionenfach zu Ader gelassen, dabei 99,99% der Besten unters Rad kamen, können äh spezielle Konstrukts schneller erledigen als man es in Täuschland kann, da in Stuttgart und in Berlin jahrelang nichts fertig wird.
    Ich traue dem neuen Gotthardloch zu, dass es dem heiligen Berg Gotthard nicht gefällt. Weil dem einfachen Loch so einige Verbindungen zu andern Löchern beigeschaffen wohl worden sind. Hab keinen Beleg dafür. Indes die Inauguration des neuen Rekordloches, die war klarstens satanisch. Also was? Satanisch aufgezogene Inauguration ohne realen satanischen Hintergrund? Hä?

    Liken

  5. Mujo sagt:

    Und es geht weiter…
    Gerade im Autoradio gehört das Teuschland und ein Paar andere EU Länder 600 Tausend Corona Impfstoffe gesichert haben bei einen Britisch/Schwedischen Pharma Konzern der angeblich am weitesten in der derzeitigen Forschung sind.
    Das ist so wie wenn ich ein Auto kaufe das noch garnicht fertig gebaut wird geschweige weis wie es dann aussieht !

    Die ziehen Eiskalt den Unsinn weiter durch.

    Gefällt 1 Person

  6. Gottfried Feder sagt:

    @Mujo 19:22
    „Die Corona Pandemie ist so unsinnig wie ein Weltkrieg.“

    Das Unternehmen Corona IST ein Weltkrieg, der eigentlich schon lange fällig war. Einen richtigen Weltkrieg mit Waffen (in der heutigen Zeit handelt es sich um nukleare) können die üblichen Verdächtigen nicht vom Zaun brechen, weil sie dann zum ersten Mal selbst mit betroffen wären. Also wird der Corona-Unsinn weltweit für kriegsähnliche Zerstörung sorgen und man kann schon mal die Brieftaschen öffnen für den Geldsegen des Wiederaufbaus.

    Gefällt 1 Person

  7. Löwenzahn sagt:

    Mujo, das ist sehr erschreckend.
    Dürfen überhaupt nach deutschem Recht ungetestete Impfstoffe verabreicht werden?
    Impfstoffe, die keiner Langzeitstudie unterliegen?
    Entspricht das wissenschaftlichen Standards die im deutschen Recht verankert sind?
    Genau dazu hatte Bhakdhi seine Einwände in einem der Interviews kundgetan.

    Gates hatte ja in Indien für Impfschäden gesorgt und wurde dafür verbannt.
    Nur, zu spät, die Menschen glaubten seinem Beschützer-Geschwätz und wurden geschädigt!
    Zu spät die Einsicht der indischen Regierung, sehr viele Menschen wurden dauerhaft geschädigt oder verstarben.
    Heute ist Gates in Indien verbannt.
    Genau so versuchte er es in Afrika…
    Und jetzt in Europa, die Dollar-Augen glänzen, auch bei der Zitterpappel…

    Außerdem, mit welcher Begründung darf eine deutsche ReGIERung entscheiden, daß ein Deutscher gegen seinen Willen geimpft wird?
    Dazu hat sie keine Befugnis!
    Damit wird mein Wille, meine Rechts- und Geschäftsfähigkeit aufgehoben, sowie die Unversehrtheit meines Körpers unterliegt nicht nur einem Fremden sondern einer Organisation.
    Das ist nicht erlaubt!
    DAS IST TERROR!
    Das ist Verletzung der Menschenrechte!
    Wo sind die Rechtsgelehrten die das angprangern?

    Auch der „sanfte“ Zwang Kinder nicht mehr in den Kindergarten oder die Schule schicken zu können, auch nicht mehr verreisen zu dürfen, wenn sie aus „Sicherheitsgründen“ nicht geimpft sind, wer darf so etwas bestimmen?
    Und dann noch angesichts der Tatsache, daß WELTWEIT tausende Mediziner diese Pandemie als Schwindel entlarven, wofür auch noch die ganzen Steuergelder ausgegeben werden.
    Wißt ihr in welcher Höhe die Sozialschutz-Pakete I und II erlassen wurden?
    Wißt ihr in welcher Höhe die Steuereinbußen ausfallen werden?
    Wißt ihr wie hoch das Bruttoinlandsprodukt ist?
    Und:
    den ESM, den kennt ihr auch?

    Nun, dann ist eine schwarze Null ganz offensichtlich ’ne Mär, wenn man von liquiden Mitteln ausgeht, die nicht ! in des ESM-Bürgers Eigentum sich befinden, sondern nur errechnet werden, weil man Schulden gegenrechnet und so ein „Gleichgewicht“ schafft… sieht man an der Rente, die ab 2040 voll versteuert wird. Bis dato war ein Eingangssteuersatz, der gemäß des Alters ermittelt wurde im Gegenzug für lebenslang (45 Jahre) geleistete Vollzeit-Arbeit eine kleine Vergünstigung.

    Ist es im Sinne der Menschen, daß „ihre“ Regierung über ihr eigenes Leben, über ihren Körper entscheidet?
    DAS geht zu weit!
    Wenn die deutsche ReGIERung „das“ von „uns“ verlangt, muß sie zurücktreten!
    Oder dazu mittels rechtlicher Schritte verholfen werden!
    Bereits mit der Abstimmung zur Organspende wurde dieser Schritt versucht, umzusetzen.
    Glücklicherweise ist dies gescheitert!
    Gott sei Dank gab es dazu noch verantwortungsvolle Gemüter.
    Nochmals:
    Wo sind die Rechtsgelehrten die den Zugriff durch Zwangsimpfung auf körperliche Selbstbestimmung eines Menschen angprangern?

    Bhakdi hat bereits eine Initiative gegründet:
    http://www.mshfd.org/de/initiative-mediziner-und-wissenschaftler-fuer-gesundheit-freiheit-und-demokratie-e-v/

    Liken

  8. Schlauer Fuchs sagt:

    Hallo zusammen,

    für Euch die neueste Ausgabe von David Icke:

    Hier ist das Wissen, das jeder von uns haben sollte, um
    die richtigen Entscheidungen zu treffen.

    Mit Grüßen Schlauer Fuchs

    Gefällt 2 Personen

  9. Besucherin - 213 sagt:

    .https://www.derstandard.at/story/2000118053921/mehrere-laender-schlossen-impfstoff-vertrag-fuer-europa

    Schnell noch nen Haufen Geld der Pharma reinblasen, bevor der Virus in Vergessenheit gerät.

    Das mit der Zwangsimpfung kann man glaub ich vergessen, wenn die erstmal die Kohle haben, ist wieder Ruh.

    Liken

  10. Löwenzahn sagt:

    Könnte sein, Besucherin, dann kann Gates wieder in die Waffenindustrie investieren… und das verlogene Spielchen geht einfach weiter.
    Denkbar ist aber auch, daß vorausschauend die Gesetzgebung für zukünftige Ereignisse „angepaßt“ wird… darum geht es im eigentlichen Sinne. Nicht
    aus dem Augenmerk vergessend, die Vorbereitungen übersehen, d.h. scheibchenweise die Menschenrechte außer Kraft setzen zugunsten einer globalen Wirtschaftsvereinigung, die alles unter Handelsrecht abzuwickeln gedenkt… auch das Humankapital! Aufgrund des Individualrechtes sind da noch einige Hürden gesetzt und die gilt es zu verfestigen statt porös gestalten zu lassen.

    Liken

  11. Besucherin - 213 sagt:

    @ Löwenzahn

    Die EU hat kürzlich 8 Mrd. für „Forschung“ locker gemacht, und jetzt gibts noch nen fetten Nachschlag..
    Werden wohl die Politnasen und die Pharma mehr oder weniger redlich untereinander teilen..

    Und schon galoppiert die nächste Sau durchs Dorf, #blacklivesmatter…
    Wo sind die Klimakinder hin, keiner da am Freitag…

    Die Halbwertszeit der Empörung wird immer kürzer, schlampige Regie..

    Gefällt 1 Person

  12. Mujo sagt:

    @ Löwenzahn

    Jetzt wird erstmal der Impfstoff gehortet, damit die am Hungertuch nagende Pharma nicht vom Fleisch fällt, wie bei der Schweinegrippe wo man es denen Tonnenweise Abkaufte um es dann kostspielig zu entsorgen weil a, den Impfstoff eh keiner wollte und kurz vor den Verfall wäre und die Entsorgungskosten dieses Giftes die Pharma tragen müsste.
    Jetzt wird’s umgekehrt gemacht, der Brandfrische Impfstoff wird an der Bevölkerung getestet ob er was taugt. Bis dahin hat man auch die Gesetze passend gemacht wie man dies an den Mann/Frau bringt.
    Eine Impfpflicht kommt nicht, braucht es auch nicht. Man verweigert nur die Menschen den zugang zu wichtigen Einrichtungen wenn man es nicht hat.
    So wie bei der Grippe Impfung wo sie Kinder in Tagesstätten oder Schulen nicht mehr reinlassen wollen ohne. Oder müssen immer Mundschutz tragen wärend geimpfte es nicht brauchen.
    Man hat ja jetzt auch ohne Probleme unsere Grundrechte ausgehebelt das zuvor auch niemand für möglich gehalten hatte.

    Leider traue ich mitlerweile denen jede schweinerei zu.
    Selbst die Afd wo ich einmal gehofft hatte das sie eine wirkliche Oposition ist schippert ins selbe Fahrwasser hinein.
    Es gibt im moment überhaupt keine Oposition die sich dem entgegen stellt. Das ist das Traurigste überhaupt.

    Gefällt 1 Person

  13. Besucherin - 213 sagt:

    Nur ein Schnupfen

    ,https://www.oe24.at/coronavirus/Drosten-Corona-koennte-zu-einem-harmlosen-Schnupfen-werden/433411424

    Ihr werdet sehen, sobald die Kohle eingestreift ist, wird die Sache abgeblasen, und ob die Impfungen überhaupt hergestellt werden, ist auch wurst.

    Ich glaub, der nächste Heuler wird irgendwas mit Aliens, da wird schon fleißig gebastelt.

    Liken

  14. Mujo sagt:

    @Besucherin-213

    „Ich glaub, der nächste Heuler wird irgendwas mit Aliens, da wird schon fleißig gebastelt.“

    Na das hoffe ich doch. Die sollen diese unfähigen Eliten der Welt gleich auf die Reise mitnehmen und nie wieder zurück bringen. Mit der Option wer die Erde und Menschen weiter so schädigt wird als nächstes mitgenommen.

    Gefällt 1 Person

  15. Mujo sagt:

    Der ran auf Covid-19 Impfstoff führt im moment Thailand an.
    In ein Paar Wochen sind die über die Testphase hinaus und gehen in die Produktion um dann an 5 Tausend Menschen zu Testen.
    Ich weis aus anderen Quellen das sie bis zum Herbst einen Impfstoff für die Masse fertig haben wollen. Also nichts anderes vom Ausbruch
    bis zur Impfung ca. 6 Monate.
    Die Gier nach dem große Geld Weltweit lockt möglichst der erste auf den Markt zu sein.

    Soviel zu langen Testreihen und Intensive forschungen.

    https://der-farang.com/de/pages/covid-19-impfstoff-loest-bei-affen-immunreaktion-aus

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: