bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » KRANKHEITSWESEN / DIE ANTIPODE ZUM GESUNDHEITSWESEN » "Corona"- "Virus" » Covid 19 / In Indonesien tut sich was

Covid 19 / In Indonesien tut sich was

Zuerst die zwei gesicherten Begebenheiten.

A

Im indonesischen Fernsehen ist schon wiederholt gesagt worden, dass Verstorbene an schwerer Krankheit gelitten hatten, zum Beispiel an Lungenentzündung, dass dann aber behauptet wurde, Covid19 sei die Todesursache gewesen, und das sei sträflicher Unsinn. Im Fernsehen!

B

Dedy, Papa von vier Kindern, ist vor wenigen Wochen gestorben. Er lebte in Sumatra, früher mal hier, ich kenne ihn und seine Familienverhältnisse genau.

Er hatte seit Jahren schwere Diabetes und ebenso lange eine riesige Wunde in der Wade, konnte nicht mehr gehen. Es war immer die Rede davon, dass das Bein amputiert werden müsste, doch war für die OP kein Geld vorhanden. Der älteste Sohn, der Thommy, der pflegte seinen Papa über die ganze Zeit. Wusch ihn, umsorgte ihn, tat alles, rackerte sich ab, um Reis auf den Teller zu bringen. Auch alles was mit der Beerdigung zu tun hatte, organisierte der heute grad mal Zwanzigjährige.

Und jetzt kommt’s.

Kaum war Dedy hinüber, so kam die Gesundheitsbehörde und wollte die Leiche auf Corona testen.

Und was, bitteschön?

Der 20 jährige Sohn stellte sich hin und haute es den Leuten um die Ohren:

Kommt nicht in Frage. Nur über meine Leiche. Das hier ist mein gestorbener Papa.

Ihn jetzt zu testen, das ist Schändung, und darüberhinaus völlig überflüssig.

Sagte der 20 Jährige, und sie zogen ab.

.

Ich nehme das Aufklärerische in TV und die Begebenheit bei Thommy und seinem Papa als exemplarisch für das Geschehen hier im Allgemeinen. Ich höre zusätzlich vage von grossen Demonstrationen auf Java gegen den Lockdown Terror.

Der schulische Bildungsstand der breiten Bevölkerung in Indonesien ist niedrig. Noch bis vor kurzem waren für den Mann auf dem Felde Ausländer einfach Leute von Java, und wo Java ist, wusste man eigentlich auch nicht so recht. Indes lebe ich heute unter dem Eindruck, dass der durchschnittliche Indonesier vom wirklichen Geschehen mehr Ahnung hat als der durchschnittliche DACH-Akademiker. Ich kann mich täuschen, ich weiss. Es ist mein aktueller Eindruck.

Für mich ist es ein Hoffnungsschimmer für Indonesien, da ich inmitten vieler durch die Massnahmen komplett verarmten Menschen lebe.

Nach wie vor gilt: Wenn die Menschenmassen der Monate oder Jahre weltweit zu erkennen beginnen, wie sie betrogen, beschissen, verlacht und ausgenutzt worden sind, so werden so einige Prunkbauten brennen. Und mehr.

Thom Ram, 11.06.NZ8 (Neues Zeitalter, Jahr acht)

.

.


6 Kommentare

  1. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Liken

  2. Mujo sagt:

    „Der 20 jährige Sohn stellte sich hin und haute es den Leuten um die Ohren:

    Kommt nicht in Frage. Nur über meine Leiche. Das hier ist mein gestorbener Papa.

    Ihn jetzt zu testen, das ist Schändung, und darüberhinaus völlig überflüssig.

    Sagte der 20 Jährige, und sie zogen ab.“

    Dieser Sohn hat mehr Eier in der Hose als die meisten Männer im DACH.

    Gefällt 2 Personen

  3. Thom Ram sagt:

    War soeben auf der Pirsch erfolgreich. Eine schnuckelige Bar hat neu geöffnet. Agus und ich die einzigen Gäste, ich ein Weinchen, Agus ein fein aromatisiertes Wässerchen. Gespräch mit dem Barkeeper. Ein 20+ Balinese, offenes Gesicht.

    Er lachte ein über das andere Mal.
    Er weiss, dass Ärzte bestochen werden, falsch Zeugnis über die Todesursache eines Patienten abzulegen.
    Er weiss, dass Covid19 einer leichten oder vielleicht mittleren Grippe gleichzusetzen und Maskierung der Gesunden eine lächerliche Massnahme ist.
    Er weiss, dass der Lockdown Terror inszeniert ist, um bestimmte Interessengruppen in Pole Positions zu bringen.

    Und weisst du was, guter Leser? Ich habe Bali ein halbes Stündchen lang gepriesen neu. Dieser Jüngling, für jede der Tatsachen, welche auch ihn und seine Familie nachteilig betreffen, hatte er einfach nur Lachen übrig. Lachen!

    Gefällt 2 Personen

  4. Besucherin - 213 sagt:

    Offener Brief eines Bischofs an Präsident Trump

    https://www.lifesitenews.com/opinion/archbishop-viganos-powerful-letter-to-president-trump-eternal-struggle-between-good-and-evil-playing-out-right-now

    Sonntag der Heiligen Dreifaltigkeit

    Herr Präsident,

    In den letzten Monaten wurden wir Zeuge der Bildung zweier gegensätzlicher Seiten, die ich biblisch nennen würde: die Kinder des Lichts und die Kinder der Finsternis. Die Kinder des Lichts stellen den auffälligsten Teil der Menschheit dar, während die Kinder der Finsternis eine absolute Minderheit darstellen. Und doch sind erstere Gegenstand einer Art von Diskriminierung, die sie in eine Situation der moralischen Unterlegenheit gegenüber ihren Gegnern versetzt, die oft strategische Positionen in der Regierung, in der Politik, in der Wirtschaft und in den Medien innehaben. Auf scheinbar unerklärliche Weise werden die Guten von den Bösen und von denjenigen, die ihnen helfen, entweder aus Eigeninteresse oder aus Angst als Geiseln gehalten.

    Diese beiden Seiten, die einen biblischen Charakter haben, folgen der klaren Trennung zwischen den Nachkommen der Frau und den Nachkommen der Schlange. Auf der einen Seite gibt es diejenigen, die, obwohl sie tausend Mängel und Schwächen haben, von dem Wunsch beseelt sind, Gutes zu tun, ehrlich zu sein, eine Familie zu gründen, zu arbeiten, ihrer Heimat Wohlstand zu verschaffen, den Bedürftigen zu helfen und im Gehorsam gegenüber dem Gesetz Gottes das Himmelreich zu verdienen. Auf der anderen Seite gibt es diejenigen, die sich selbst dienen, die keine moralischen Grundsätze vertreten, die Familie und Nation zerstören wollen, die Arbeiter ausbeuten, um sich unangemessen reich zu machen, innere Spaltungen und Kriege schüren und Macht und Geld anhäufen: Für sie wird die trügerische Illusion des zeitlichen Wohlergehens eines Tages – wenn sie nicht bereuen – dem schrecklichen Schicksal weichen, das sie fern von Gott in ewiger Verdammnis erwartet.

    In der Gesellschaft, Herr Präsident, koexistieren diese beiden gegensätzlichen Realitäten als ewige Feinde, so wie Gott und Satan ewige Feinde sind. Und es scheint, dass die Kinder der Finsternis – die wir leicht mit dem tiefen Staat identifizieren können, dem Sie weise gegenüberstehen und der in diesen Tagen einen erbitterten Krieg gegen Sie führt – beschlossen haben, sozusagen ihre Karten zu zeigen, indem sie jetzt ihre Pläne offenbaren. Sie scheinen so sicher zu sein, bereits alles unter Kontrolle zu haben, dass sie jene Vorsicht beiseite gelegt haben, die ihre wahren Absichten bisher zumindest teilweise verdeckt hatte. Die bereits laufenden Untersuchungen werden die wahre Verantwortung derjenigen, die den Covid-Notstand bewältigt haben, nicht nur im Bereich der Gesundheitsversorgung, sondern auch in Politik, Wirtschaft und Medien aufdecken. Wir werden wahrscheinlich feststellen, dass es in dieser kolossalen Operation des Social Engineering Menschen gibt, die über das Schicksal der Menschheit entschieden haben, indem sie sich das Recht anmaßen, gegen den Willen der Bürger und ihrer Vertreter in den Regierungen der Nationen zu handeln.

    Wir werden auch feststellen, dass die Ausschreitungen in diesen Tagen von denjenigen provoziert wurden, die angesichts der Tatsache, dass das Virus unweigerlich schwindet und die gesellschaftliche Beunruhigung durch die Pandemie abnimmt, notwendigerweise zivile Unruhen provozieren mussten, weil ihnen Repressionen folgen würden, die zwar legitim sind, aber als ungerechtfertigte Aggression gegen die Bevölkerung verurteilt werden könnten. Dasselbe geschieht auch in Europa, und zwar in vollkommener Synchronität. Es ist ganz klar, dass der Einsatz von Straßenprotesten den Zielen derjenigen dient, die sich wünschen, dass bei den bevorstehenden Präsidentschaftswahlen jemand gewählt wird, der die Ziele des tiefen Staates verkörpert und diese Ziele getreu und mit Überzeugung zum Ausdruck bringt. Es wird nicht überraschen, wenn wir in einigen Monaten wieder einmal erfahren, dass sich hinter diesen Akten des Vandalismus und der Gewalt diejenigen verbergen, die hoffen, von der Auflösung der Gesellschaftsordnung zu profitieren, um eine Welt ohne Freiheit aufzubauen: Solve et Coagula, wie das freimaurerische Sprichwort lehrt.

    Obwohl es beunruhigend erscheinen mag, finden sich die von mir beschriebenen gegensätzlichen Ausrichtungen auch in religiösen Kreisen. Es gibt treue Hirten, die sich um die Herde Christi kümmern, aber es gibt auch söldnerische Ungläubige, die versuchen, die Herde zu zerstreuen und die Schafe den gefräßigen Wölfen zum Fraß vorzuwerfen. Es ist nicht überraschend, dass diese Söldner Verbündete der Kinder der Finsternis sind und die Kinder des Lichts hassen: So wie es einen tiefen Staat gibt, gibt es auch eine tiefe Kirche, die ihre Pflichten verrät und auf ihre eigentlichen Verpflichtungen vor Gott verzichtet. So wird der unsichtbare Feind, gegen den gute Herrscher in öffentlichen Angelegenheiten kämpfen, auch von guten Hirten im kirchlichen Bereich bekämpft. Es ist ein geistlicher Kampf, über den ich in meinem jüngsten Appell gesprochen habe, der am 8. Mai veröffentlicht wurde.

    Zum ersten Mal haben die Vereinigten Staaten in Ihnen einen Präsidenten, der mutig das Recht auf Leben verteidigt, der sich nicht schämt, die Verfolgung von Christen in der ganzen Welt anzuprangern, der von Jesus Christus und dem Recht der Bürger auf freie Religionsausübung spricht. Ihre Teilnahme am Marsch für das Leben und kürzlich Ihre Ausrufung des Monats April zum nationalen Monat zur Verhütung von Kindesmissbrauch sind Aktionen, die bestätigen, auf welcher Seite Sie kämpfen wollen. Und ich wage zu glauben, dass wir beide in diesem Kampf auf der gleichen Seite stehen, wenn auch mit unterschiedlichen Waffen.

    Aus diesem Grund glaube ich, dass der Angriff, dem Sie nach Ihrem Besuch im Nationalheiligtum von Johannes Paul II. ausgesetzt waren, Teil der inszenierten Medienerzählung ist, die nicht den Rassismus bekämpfen und die soziale Ordnung herstellen will, sondern die Verhältnisse verschärfen will; nicht um Gerechtigkeit zu bringen, sondern um Gewalt und Verbrechen zu legitimieren; nicht um der Wahrheit zu dienen, sondern um eine politische Gruppierung zu begünstigen. Und es ist beunruhigend, dass es Bischöfe gibt – wie diejenigen, die ich kürzlich angeprangert habe -, die durch ihre Worte beweisen, dass sie auf der gegnerischen Seite stehen. Sie sind dem tiefen Staat, dem Globalismus, dem verbündeten Denken, der Neuen Weltordnung unterworfen, die sie immer öfter im Namen einer universellen Bruderschaft beschwören, die nichts Christliches an sich hat, sondern die die freimaurerischen Ideale derjenigen heraufbeschwört, die die Welt beherrschen wollen, indem sie Gott aus den Gerichten, aus den Schulen, aus den Familien und vielleicht sogar aus den Kirchen vertreiben.

    Das amerikanische Volk ist reif und hat nun verstanden, wie sehr die Mainstream-Medien die Wahrheit nicht verbreiten wollen, sondern versuchen, sie zum Schweigen zu bringen und zu verzerren, indem sie die Lüge verbreiten, die für die Zwecke ihrer Herren nützlich ist. Es ist jedoch wichtig, dass die Guten – die die Mehrheit bilden – aus ihrer Trägheit erwachen und nicht akzeptieren, von einer Minderheit unehrlicher Menschen mit unvermeidlichen Absichten getäuscht zu werden. Es ist notwendig, dass die Guten, die Kinder des Lichts, zusammenkommen und sich Gehör verschaffen. Welchen wirksameren Weg gibt es dazu, Herr Präsident, als durch Gebet, indem man den Herrn bittet, Sie, die Vereinigten Staaten und die ganze Menschheit vor diesem enormen Angriff des Feindes zu schützen? Vor der Macht des Gebetes werden die Täuschungen der Kinder der Finsternis zusammenbrechen, ihre Komplotte werden aufgedeckt, ihr Verrat wird aufgedeckt, ihre beängstigende Macht wird im Nichts enden, ans Licht gebracht und als das entlarvt, was sie ist: eine höllische Täuschung.

    Herr Präsident, mein Gebet ist ständig an die geliebte amerikanische Nation gerichtet, wohin ich das Privileg und die Ehre hatte, von Papst Benedikt XVI. als Apostolischer Nuntius gesandt zu werden. In dieser dramatischen und entscheidenden Stunde für die gesamte Menschheit bete ich für Sie und auch für all jene, die in der Regierung der Vereinigten Staaten an Ihrer Seite stehen. Ich vertraue darauf, dass das amerikanische Volk mit mir und Ihnen im Gebet zum allmächtigen Gott vereint ist.

    Vereint gegen den Unsichtbaren Feind der ganzen Menschheit, segne ich Sie und die First Lady, die geliebte amerikanische Nation und alle Männer und Frauen guten Willens.

    + Carlo Maria Viganò

    Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

    Liken

  5. Mica sagt:

    der offene Brief des us/amerikanischen Bischofs an US/Praesident Donald Trump ist gut, danke fuers Einstellen, deepl uebersetzt den Brief ziemlich gut vom Englischen ins Deutsche, wie ich finde, aus meiner Sicht muessten nur zwei Worte anders, damit der Sinn stimmt> statt> die den Covid-Notstand bewältigt haben, die den Corona/Notstand erwirkt haben, und statt> mit unvermeidlichen Absichten > mit unredlichen Absichten, fuer christlich gepraegte Menschen trifft der Artikel den Nagel auf den Kopf, die Kabale*the Deep State*der tiefe Staat, es gibt ihn offensichtlich ueberall auf der Welt, und er zeigt gerade seine ziemlich haessliche Fratze, fuer Germanenkinder statt Satan den so/called Jahwe/Gott der J… verwenden, dann wird ein Schuh draus

    Liken

  6. Sam sagt:

    „Niemand ist am Coronavirus gestorben“
    Wichtige Enthüllungen von Dr. Stoian Alexov, Präsident der bulgarischen Pathologievereinigung.
    https://dans-ai.ch/2020/07/03/niemand-ist-am-coronavirus-gestorben/

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: