bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » KRANKHEITSWESEN / DIE ANTIPODE ZUM GESUNDHEITSWESEN » "Corona"- "Virus" » Normenkontrollklage gegen die Corona-Verordnung Baden-Württemberg

Normenkontrollklage gegen die Corona-Verordnung Baden-Württemberg

Das erdumspannende Wegschliessen der Menschen ist rechtswidrig und angesichts des Mediengeschreis der Realitäten von extremer Schräglage der Verhältnismässigkeit.
.
Eingereicht von Mujo
Thom Ram, 06.04.NZ9
.
Normenkontrollklage gegen die Corona-Verordnung Baden-Württemberg
Hervorhebungen von Thom Ram
Pressemitteilung der Fachanwaltskanzlei BAHNER vom 3. April 2020
Beate Bahner, Fachanwältin für Medizinrecht aus Heidelberg, kündigt Normenkontrollklage gegen die Corona-Verordnung Baden-Württemberg an:

Die Maßnahmen der Bundes- und Landesregierung sind eklatant verfassungswidrig und verletzen in bisher nie gekanntem Ausmaß eine Vielzahl von Grundrechten der Bürgerinnen und Bürger in Deutschland. Dies gilt für alle Corona-Verordnungen der 16 Bundesländer.
Insbesondere sind diese Maßnahmen nicht durch das Infektionsschutzgesetz gerechtfertigt, welches erst vor wenigen Tagen in Windeseile überarbeitet wurde.
Wochenlange Ausgehbeschränkungen und Kontaktverbote auf Basis der düstersten Modellszenarien (ohne Berücksichtigung sachlich-kritischer Expertenmeinungen) sowie die vollständige Schließung von Unternehmen und Geschäften ohne jedweden Nachweis einer Infektionsgefahr durch diese Geschäfte und Unternehmen sind grob verfassungswidrig.
Denn die vorliegenden Zahlen und Statistiken zeigen, dass die Corona-Infektion bei mehr als 95 % der Bevölkerung harmlos verläuft (oder vermutlich sogar bereits verlaufen ist) und somit keine schwerwiegende Gefahr für die Allgemeinheit darstellt.
Dringend in den Blick zu nehmen sind demgegenüber die Risikogruppen der alten Menschen und der Menschen mit Vorerkrankungen (ca. 4,5 % der Bevölkerung): Diese Menschen sind durch geeignete Maßnahmen sowohl der Regierung als auch der Risikogruppen selbst zu schützen: Etwa durch Schleusen vor den Altenheimen, durch Aufklärung der Übertragungswege (nur durch Tröpfcheninfektion), durch Hygienemaßnahmen und Abstandsregelungen sowie insbesondere durch eigenverantwortliche Schutzmaßnahmen dieser gefährdeten Menschen selbst in den Wochen der Epidemie.
Das medizinische Personal in Kliniken, Arztpraxen, Altenheimen und Pflegediensten ist mit sämtlichem notwendigen Material zu versorgen, was der Bundesregierung bis heute nicht gelungen ist!
.
Beate Bahner erklärt, dass sie bis zum Bundesverfassungsgericht gehen werde:
Denn die von der Regierung getroffenen radikalen Maßnahmen der Ausgangs- und Kontaktverbote für 83 Millionen Menschen und die Lahmlegung nahezu der gesamten Wirtschaft über viele Wochen sind weder durch die Entwicklung der Zahlen, noch durch Studien, noch durch bisherige Erfahrungswerte gerechtfertigt. Die wirklich notwendigen Maßnahmen hingegen sind noch immer nicht umgesetzt, wie die vielfältigen Klagen aus Kliniken, Altenheimen und Arztpraxen zeigen.
Es braucht ferner mehr Tests bei denjenigen Menschen, die viel Kontakt mit der Risikogruppe haben: Dies sind die Pflegekräfte sowie die Familienmitglieder einschließlich der Kinder, die ihre alten Angehörigen besuchen wollen. Dringend zu testen sind die Mitarbeiter der Supermärkte, die täglich mit hunderten Menschen Kontakt haben.
Es braucht ferner Stichproben bei der Bevölkerung, um die tatsächliche (vermutlich um ein vielfaches höhere) Zahl der Infektionen und damit den tatsächlichen (vermutlich um ein vielfaches geringeren) Prozentsatz der schweren und schwersten Erkrankungen des Corona-Virus zu ermitteln.
Der Anteil des tödlichen Verlaufs von Covid19 wurde von Experten mit lediglich 0,1 % ermittelt (dies ist eine Person von 1000 Infizierten und damit vergleichbar mit einer schweren Grippe-Epidemie). Es braucht vor allem dringend die Obduktion der an/mit Corona verstorbenen Menschen, um festzustellen, woran diese meist alten Menschen mit meist vielen Erkrankungen tatsächlich verstorben sind. Es braucht ferner eine redliche Darstellung der Todeszahlen, weil nämlich täglich etwa 2500 Menschen sterben, davon täglich etwa 900 Menschen in Pflegeheimen. In Deutschland sterben jährlich 900.000 Menschen! Es braucht somit endlich ein korrektes wissenschaftliches Vorgehen und eine korrekte Information der Menschen!
Insbesondere muss der Bundesgesundheitsminister Spahn endlich diejenigen – bislang versäumten – Maßnahmen ergreifen, zu denen sein Ministerium ganz aktuell in der Neufassung des Infektionsschutzgesetzes verpflichtet wurde: Die sofortige Sicherstellung der Versorgung mit notwendigen Medizinprodukten, Labordiagnostik, Hilfsmitteln sowie die Versorgung mit Gegenständen der persönlichen Schutzausrichtung und Produkten zur Desinfektion!
Der seit 70 Jahren einmalige Shutdown, zu dem das Infektionsschutzgesetz ausdrücklich nicht berechtigt, verletzt in gravierender Weise das verfassungsrechtliche Prinzip der Verhältnismäßigkeit und die verfassungsrechtliche Pflicht des Staates zum Schutze der Freiheitsrechte und der Gesundheit der Bürger. Dieses Regierungshandeln zerstört sämtliche Prinzipien unserer Verfassung und unseres Rechtsstaats, den wir noch vor wenigen Monaten mit dem 70-jährigen Bestehen des Grundgesetzes so stolz gefeiert haben.
Beate Bahner: „Ich bin wirklich entsetzt und will mir nicht vorwerfen müssen, als Rechtsanwältin nicht gehandelt und den Rechtsstaat nicht mit allen mir zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigt zu haben! Denn die Folgen des Shutdown für die Gesellschaft, die Wirtschaft, die Demokratie und insbesondere für die Gesundheit der Menschen werden verheerend sein! “
.
Die Anwältin fordert: Dieser Shutdown muss sofort beendet werden!
.
Zur Person:
Beate Bahner ist seit 25 Jahren als Rechtsanwältin zugelassen und Inhaberin der Fachanwaltskanzlei BAHNER in Heidelberg. Sie war dreimal erfolgreich vor dem Bundesverfassungsgericht mit ihren Verfassungsbeschwerden wegen Verletzung der Berufsfreiheit.
Beate Bahner ist Autorin von fünf medizinrechtlichen Fachbüchern und zahlreichen Aufsätzen und Beiträgen. Ihr letztes Buch behandelt das Thema „Gesetz zur Bekämpfung von Korruption im Gesundheitswesen“.“
beatebahner.de
.

79 Kommentare

  1. palina sagt:

    bravo, bravo, bravo.

    Gefällt 1 Person

  2. Mujo sagt:

    Es bewegt sich langsam etwas. Ich hoffe dies macht Schule und es schliessen sich noch mehr an.

    Gefällt 2 Personen

  3. Mujo sagt:

    Das „mehr“ fehlte nach den noch.

    Liken

  4. petravonhaldem sagt:

    Oh ja, und dann kommt endlich raus, dass wir unter Fremd-Recht stehen und zudem auch noch unter Kriegsrecht,
    wäre doch gut, wenn das auf solchem Wege sich offenbaren würde.

    Gefällt 2 Personen

  5. Drusius sagt:

    Das Gesetze ist das Kriegsrecht, daß alles andere bricht. Alle UNO-Staaten unterliegen als Kriegsfortsetzer den SHAEF-Gesetzen und wer ist der Feindstaat? Warum konnten die USA durchschnittlich alle 2 Jahre einen Krieg führen – ohne Kriegserklärung? Weil der Krieg noch nicht zu Ende war und ist. Es haben aber nur wenige gemerkt. Deswegen ist eine Klage an den Weihnachtsmann nicht sehr sinnvoll.

    Gefällt 4 Personen

  6. giannida sagt:

    Größte Hochachtung Frau Bahner, ich wünsche uns allen das immer mehr Menschen, besonders in den entsprechenden Berufen und in den entsprechenden Schaltstellen aufwachen und Zivilcourage zeigen und zur Wahrheit stehen. Vielen herzlichen Dank ! ! !

    Gefällt 2 Personen

  7. jenz sagt:

    Aufmerksam bleiben! Wer daran glaubt, dass Q aufräumt, wird verstehen, wozu die Ausgangssperren verhält werden.
    Initiativen von im System verankerten Juristen, diese aufzuheben sollten also eigentlich stutzig machen!?

    Kurzer Blick auf die Website der geehrten Frau Anwältin: „Beate Bahner ist seit 2001 Autorin des renommierten Springer-Verlages (Berlin Heidelberg New York) und hat dort zwischenzeitlich drei arztrechtliche Standardwerke veröffentlicht.“

    Na dann …

    Bleibt zu Hause, spielt Mensch ärgere Dich nicht, räumt die eigenen Keller auf und stört das Militär nicht beim Verfolgen der Päderasten nun ihrer Helfershelfer.

    Sollte es doch alles anders sein und im Trojanischen Pferd der NWO verbirgt sich nicht nur eines namens Q sondern darin ein Weiteres namens Vatican und darin B’nai B’rith, können wir uns den Zirkus sparen solche Nachrichten zu lesen. DANN müsste man sofort in die Parlamente und die Geistesgestörten selber in Quarantäne stellen.

    Gefällt 4 Personen

  8. Mujo sagt:

    @Drusius

    Und was schlägst du vor, Kopf in den Sand und gut is ?!

    Ich gehe da mit „giannida“ komform, diese Frau hat meinen Respekt und größte Hochachtung bei den vielen Schlafschafen die keinen muk von sich geben.

    Gefällt 2 Personen

  9. buddhi2014h sagt:

    siehe auch:
    Geheimes Bundesstrategiepapier: Kinder verängstigen und Urängste beschwören

    Gefällt 1 Person

  10. Mujo sagt:

    @jenz

    Da läßt sich leicht reden wärend man eine ganze Wirtschaft und viele Existenzen ruiniert. Ganz abgesehen von der Schockstarre und den weiteren Folgen wie Impfzwang und leichtere durchsetzungskraft des Staates bei zukünftige ereignisse.

    Ich bin mir da bei Q und dergleihen nicht sicher ob das nicht selber ein Köder von den Eliten gelegt wurde um auch die letzten Kritiker auf Linie zu bringen. Das sollte einen Stutzig machen ?!
    Ich finde die Q Geschichten schon sehr abwegig, das ist mir zu sehr Verschwörung und zu wenig Fakten drin.

    Bei Corona ist die Datenlage dagegen schon sehr klar, selbst ihre eigene Offiziellen sagen etwas anderes als tatsächlich gepredigt werden.

    Gefällt 2 Personen

  11. jpr65 sagt:

    buddhi2014h
    06/04/2020 UM 17:09

    Danke für diese Info.

    Ich sehe es auch wie dieser Mathematiker (bin ja selbst auch einer):

    Exponentielles Wachstum ist unrealistisch bis unmöglich. Damit bricht das Worst-Case-Szenario zusammen.

    Doch bleibt trotzdem zu hause, vor allem, wenn ihr in den großen Städten wohnt, damit ihr nicht zwischen die Fronten geratet.
    Zwischen dem Deep-State und den militärischen Aufräum-Kommandos.

    Aus dem im Video verlinkten Dokument (aus dem PDF kopiert und grob formatiert):

    „Um die gewünschte Schockwirkung zu erzielen, müssen die konkreten Auswirkungen einer Durchseuchung auf die menschliche Gesellschaft verdeutlicht werden:

    1)Viele Schwerkranke werden von ihren Angehörigen ins Krankenhausgebracht, aber abgewie-sen, und sterben qualvoll um Luft ringend zu Hause. Das Ersticken oder nicht genug Luft krie-gen ist für jeden Menschen eine Urangst. Die Situation, in der man nichts tun kann, um in Le-bensgefahr schwebenden Angehörigen zu helfen, ebenfalls.Die Bilder aus Italien sind verstö-rend.

    2)“Kinder werden kaum unter der Epidemie leiden“: Falsch. Kinder werden sich leicht anste-cken, selbst bei Ausgangsbeschränkungen, z.B. bei den Nachbarskindern. Wenn sie dann ihre Eltern anstecken, und einer davon qualvoll zu Hause stirbt und sie das Gefühl haben, Schuld daran zu sein, weil sie z.B. vergessen haben, sich nach dem Spielen die Hände zu waschen, ist es das Schrecklichste, was ein Kind je erleben kann.

    3)Folgeschäden: Auch wenn wir bisher nur Berichte über einzelne Fälle haben, zeichnen sie doch ein alarmierendes Bild. Selbst anscheinend Geheilte nach einem milden Verlauf können anscheinend jederzeit Rückfälle erleben, die dann ganz plötzlich tödlich enden, durch Herzin-farkt oder Lungenversagen, weil das Virus unbemerkt den Weg in die Lunge oder das Herz gefunden hat. Dies mögen Einzelfälle sein, werden aber ständig wie ein Damoklesschwert über denjenigen schweben, die einmal infiziert waren. Eine viel häufigere Folge ist monate-und wahrscheinlich jahrelang anhaltende Müdigkeit und reduzierte Lungenkapazität, wie dies schon oft von SARS-Überlebenden berichtet wurde und auch jetzt bei COVID-19 der Fall ist, obwohl die Dauer natürlich noch nicht abgeschätzt werden kann.“

    Gefällt 3 Personen

  12. haluise sagt:

    was machen die a n w ä l t e da ?
    es gibt keinen“rechtsstaat nur eine ngo, ein vereinchen, eine firma
    es gibt keine verfassung …
    es gibt keine brd nur eine brID …
    es gibt bereits keine kanzlerin
    es gibt keinen bundestag

    es gibt irgendein gewohnheits-recht … und das soll jetzt helfen ? … luise
    was immer die verwaltung des besetzten reichsgebietes machte war illegal und gegen jeden anstand und gegen das VOLK …

    Gefällt 3 Personen

  13. buddhi2014h sagt:

    Die WHO wird zu 85% durch NGOs + Pharmalobby alimentiert.
    Die gefährliche Krankheit ist das Finanzsystem.
    Covid-19-Hype ist nur der Vorhang.

    Gefällt 3 Personen

  14. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Liken

  15. palina sagt:

    Tagesdosis 6.4.2020 – „Eklatant verfassungswidrig“
    Mit einer Verfassungsklage will die Heidelberger Fachanwältin für Medizinrecht Beate Bahner gegen die offiziellen Maßnahmen vorgehen, die das öffentliche Leben beschränken. Diese verletzen laut der Anwältin massiv die Grundrechte der Bundesbürger, weshalb sie bis vor das Bundesverfassungsgericht gehen will. „Die Maßnahmen der Bundes- und Landesregierung sind eklatant

    verfassungswidrig und verletzen in bisher nie gekanntem Ausmaß eine Vielzahl von Grundrechten der Bürgerinnen und Bürger in Deutschland.“

    Das hat die Rechtsanwältin Beate Bahner am Freitag erklärt. Die Fachanwältin für Medizinrecht aus Heidelberg hat deshalb nach eigenen Angaben eine Normenkontrollklage gegen die CoronaVerordnung von Baden-Württemberg angekündigt. Sie wolle notfalls bis zum Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe gehen.

    Liken

  16. haluise sagt:

    eine aussage wird nicht wahrer durch 1- oder mehrfache wiederholung …
    seit das handels-‚recht‘ eingeführt wurde, verwandelten sich die „deutsch“-PERSONEN in ware, in sachen >> ohne rechte … luise

    Gefällt 1 Person

  17. Mujo sagt:

    @haluise

    Für dich gilt auch wie ich Drusius schon sagte Kopf in den Sand und gut is ?

    Sollen doch alle inzwischen Verrecken bevor das Traumland Deutschland wieder Hergestellt wird so wie man es vor 45 hatte ?!

    Das was du und viele andere anstreben ist gut und schön aber ein längerer Prozess falls wir das jemals Lebendig noch erleben. Jetzt geht es erstmal die mit ihren eigenen Mitteln in die Schranken zu weisen um den Menschen zu helfen die es jetzt benötigen und zwangsweise zum nichts tun Verurteilt wurden.

    Gefällt 2 Personen

  18. palina sagt:

    @Mujo
    klare Ansage.
    So denken und „vielleicht handeln“ kann man nur, wenn man in einem Land lebt, wo es alles gibt und sonst keine Probleme vorhanden sind.

    Anerkennung der Realität ist angesagt und dementsprechend zu handeln.

    Wenn ich nur höre:“Das ist auch eine Chance.“

    Da platzt mir die Hutschnur.

    Hätte nie gedacht, dass die Leute weltweit so einfältig sind.

    Gut, ich habe das Buch von Gustave le Bon gelesen.

    Dann weiss man wie man Massen beeinflussen kann.

    Diese Pseudo-Esoteriker, die eigentlich gar nichts verstanden haben, von denen habe ich auch die Schnauze voll.

    Aber das schon lange.

    Positiv denken – hat sich was.

    Sind gelähmt in ihren Handlungen. Weil total verblendet.

    Gut-Menschen werden plötzlich zu Bös-Menschen, wenn es sie selbst betrifft.

    Frage mich oft, was würden diese verwirrten Hühner eigentlich machen, wenn es wirklich eine Krise gäbe.
    Zum Beispiel kein Essen mehr.

    Wahrscheinlich immer noch davon berichten, mit leerem Magen, dass unser Staat kein Staat ist.
    Und nur ein Konstrukt.

    Glaube allerdings kaum, dass denen noch einer zuhören würde.

    Gefällt 1 Person

  19. Ariane sagt:

    Auch ich wage diese angebliche Kinderrettung und auch nicht an die Drogenkartellzerschlagung zu hinterfragen, das sind zu sehr die üblichen themen mit denen gutmenschen geködert werden sollen. Lange habe ich nicht verstanden, wie sich Menschen freiwillig jede woche mittwochabends den eduard zimmermann reinziehen konnten, und gleichzeitig in der eigenen familie und umfeld wissend wegschauen.

    Wie viele Jahre habt ihr schon eure wahrnehmungskanäle von der krimi-mentalität samt happyend, die in kinos und vermittelt psychologisch durchdacht, um die masse in Sicherheit zu wiegen, und manchen noch die bierflasche oder die pralinen, Chips oder Popcorn als schnulli dazu, durch Entzug von künstlichen Bildern und Filmen gereinigt? Die Christa von Sternenl. hatte sogar mal genau dazu aufgerufen, sich das alles mit Popcorn und einem sekt reinzuziehen.

    Der obige Text von der Bahner sagt auch ganz genau was sie anbahnen will. Mehr Tests. Mehr Tests mehr Zahlen, mehr Grund für Zwangsimpfungen.
    Wenn man sich direkt auf der Strasse ein Bild macht im Gespräch mit den Menschen, anstatt sich über tv, radio oder internet eine Meinung bilden zu lassen, merkt man sehr schnell, dass nur die Menschen sich an den Beschränkungen stören, die nichts verändern wollen, oder nur die Stadt und nicht die Natur als Ziel kennen. Ich rede nur von BW, nicht von Ländern mit kompletter Ausgangssperre wie in Jordanien.

    Q ist etwas ganz anderes als der gute Held eines Krimis.
    Q ist der Anfangsbuchstabe des Koran in eigentlicher Schreibweise. So offensichtlich dass es von den meisten übersehen wurde, ist auch noch das Wort Koran und … na Du weisst schon.

    Also, um was gehts wirklich?
    Schauen wir mal hoch zu dem schönen Ostervollmond.

    Sehr empfehlenswert ist die tägliche Affirmation

    „Ich glaube nur die Wahrheit.“

    Das wirkt … und tut sooo gut.

    Gefällt 1 Person

  20. Drusius sagt:

    Mujo
    Du hast natürlich nach Deinen Erfahrunen recht. Ich habe andere Erfahrungenund deswegen analysiere ich das System so, wie dargestellt. Jeder kann sich entwickeln. Ich würde mir einmal anschauen, wenn in einem Welt-System jedes zweite Jahr ein Krieg vom Stapel gelassen wird, Konflikte auf Machtbasis gelöst werden, wobei Menschenleben keine Rolle spielen, was haben wir dann für ein System? Die Hauptindustrie ist der militärisch-industrielle Komplex zur Lösung von speziell erschaffenen Konflikten. Die Machtelite hat seit mindestens einem Jahrhundert nur noch Schauspieler in der Politik. Was hat es da für einen Wert ein Briefchen zu schreiben. Ich habe ja nichts dagegen. Ein Brief ist energetisch ein Unterwerfung unter eine fiktive obere Gewalt, eine Unterwerfung. An solchen Veranstaltungen nehme ich nicht teil. Von diesen Programmierungen habe ich mich getrennt. Die Bittbriefe an Herrschaftsstrukturen, die zur Beherrschung der Menschen gemacht sind, zeugen für mich davon, daß die wirkliche Lage nicht verstanden wird.

    Gefällt 1 Person

  21. palina sagt:

    @Ariane
    „Schauen wir mal hoch zu dem schönen Ostervollmond.

    Sehr empfehlenswert ist die tägliche Affirmation

    „Ich glaube nur die Wahrheit.“

    Das wirkt … und tut sooo gut.“

    Wünsche dir weiterhin viel Freude dabei.

    Es täte mal sooooooooooooo gut wenn jemand diese ganze Täuschung aufklärt, ist meine Meinung.

    Klar, wenn alle Rechte ausser Kraft gesetzt werden, kannst du immer noch den Vollmond und Neumond anschauen.

    Sofern du ein SmartPhone besitzt, wird auch jemand feststellen, von wo aus das du beobachtet hast.

    Vielleicht wird auch irgend jemand dann fest stellen, dass du hier auf diesem Blog geschrieben hast und den Thom als Systemgegner einstufen.
    Da du Kontakt hattest wirst du in ein „Umerziehungslager“ gesperrt.

    Hmmmm……….würde mal ganz scharf darüber nachdenken, was da evtl. auf uns zukommt.

    Steht endlich auf und wehrt euch. Und verbreitet die Wahrheit wo immer ihr könnt.

    Gefällt 1 Person

  22. palina sagt:

    für alle, die noch nicht begreifen was in unserem Staat abgeht, schaut euch das an – Willkür reine Willkür.
    Demonstrationen: Verboten.

    Gefällt 1 Person

  23. palina sagt:

    wer das noch als Wahrheit verleugnet oder irgendeine Schönfärberei im esoterischen Sinn abtut, der hat sie nicht mehr alle.
    Leute macht die Augen und Ohren auf.
    Frankreich: Euthanasie, massenhafte Vernachlässigung oder systematischer Seniorenmord?

    Am 23. März 2020 besuchte eine Delegation des Deutschen Instituts für Katastrophenmedizin die Intensivstationen in Straßburg. Das IfKM schrieb darüber einen Tag später einen Brief an die Landesregierung von Baden-Württemberg. Zunächst berichteten einschlägige Zeitungen (1), die deutschen Beobachter in Straßburg seien „entsetzt“ gewesen über die dortigen Verhältnisse. Denn die Intensivstationen seien vollkommen überlaufen von Notfallpatienten; das Pflegepersonal und die Ärzte seien teilweise selber Corona-infiziert, würden aber wegen Personalmangel weiterarbeiten. Und Patienten, die älter als achtzig Jahre seien, würden gar nicht mehr an die Beatmungsgeräte angeschlossen, sondern bekämen sofort „Sterbehilfe“. Bedeutet: sie werden mit starken Schlafmitteln und Opiaten daran gehindert, ihr qualvolles Ersticken noch bewusst zu erleben und zu erleiden. Nun weiß jeder, der Sterbende begleitet hat, dass auch die stärksten Palliativmaßnahmen nicht unterbinden können, dass die Moribunden doch für Sekunden oder Minuten aus ihrem Koma erwachen und ihre furchtbare Situation voll erfassen.
    War das Institut für Katastrophenmedizin wirklich „entsetzt“? Der komplette Wortlaut des Briefes des IfKM wurde den interessierten Lesern vorenthalten.

    Als der Arzt Dr. Bodo Schiffmann in der stark angefragten Youtube-Serie aus der Schwindelambulanz in seiner elften Folge den durch gezielte Indiskretion an ihn gelangten IfKM-Brief im Original vorzeigte, wurde dieser Youtube-Beitrag sofort von den Youtube-Betreibern gelöscht, also: zensiert. Ich überlasse es den Lesern selber zu beurteilen, ob das IfKM in dem besagten Schreiben an die baden-württembergische Landesregierung tatsächlich so etwas wie „Entsetzen“ zum Ausdruck bringt, wenn es „weitere konsequente Maßnahmen der Landesregierungen, der Krankenhäuser und der Rettungsdienste in Deutschland“ für „unabdingbar“ erklärt und weiter ausführt: „Vorangestellt sei, dass das Nadelöhr die zu beatmenden Patienten sind. Unter der Annahme, dass sich die Entwicklung, wie diese bereits im Elsass besteht, bald auch in Deutschland einstellen wird, ist eine optimale Vorbereitung von allerhöchster Dringlichkeit.“ Es schließen sich Schlussfolgerungen an, die sich anhören wie Handlungsempfehlungen, was aber nicht vollkommen eindeutig ist: für Patienten über achtzig Jahren keine Intubation (also: künstliche Beatmung) mehr.
    STANDPUNKTE • Frankreich: Euthanasie, massenhafte Vernachlässigung oder systematischer Seniorenmord?

    Gefällt 1 Person

  24. palina sagt:

    falls das hier untergegangen sein sollte – hier nochmal die Erinnerung
    Taten zählen.
    https://bumibahagia.com/2020/04/06/und-noch-ein-hilferuf/

    Gefällt 1 Person

  25. palina sagt:

    Corona20 – Merkel: Es sei nicht an der Zeit „Entwarnung zu geben – das sagt uns auch kein Virologe“.
    Die Bundeskanzlerin sagt: es sei aber nicht an der Zeit „Entwarnung zu geben – das sagt uns auch kein Virologe“.
    Da habe ich aber anderes gehört. In diesem Video finden Sie 35 ausgewählte Experten, die Ihre Meinung geäußert haben. Darunter auch viele Virologen. In den öffentlich rechtlichen Sendern, werden nach wie vor keine anders lautenden Aussagen zugelassen. Teilweise wird auf die „Querdenker“ auch Druck ausgeübt. Keiner dieser Damen und Herren ist ein Verschwörungstheoretiker, verantwortungsloser Mensch oder Nazi, auch wenn alle so betitelt werden. Diese Menschen haben das versucht, was man in einer Krise immer zuerst machen sollte. Ruhe bewahren, Fakten präsentieren, Fehler aufdecken. Selbst Stanford Professoren werden nicht gehört. Was ist das für eine seltsame Welt geworden? Wo sind die garantierten Bürgerrechte, die freie Meinungsäußerung und die Freiheit der Religionsausübung geblieben?

    Gefällt 1 Person

  26. Mujo sagt:

    @Drusius

    Mir sind diese ganzen System Geschichten durchwegs bekannt. Ich bin aber auch ein Mensch der Praktik und sehe sehr wohl was jetzt umsetzbar und von Nöten ist und was langfristig möglich ist. Das muß zweigleisig Laufen, sonst bleiben nicht nur die Menschen am unteren Ende auf der Strecke sondern wir alle Versagen dabei. Wie will ich die Menschen für ein neues System Begeistern wenn ich sie jetzt Hängen lasse. Deswegen ist es unabdingbar das für jetzt auch gute Lösungen erfolgen. Klagen auf der Selben System schiene wie gerade laufen sind Absolut Wichtig, sonst schaffen wir nicht die nächsten Schritte die uns weiter Entwickeln.

    Gefällt 2 Personen

  27. eckehardnyk sagt:

    Warum genießt diese Dame nicht die Ruhe, die uns hier beschieden ist? Wenn die „verfassung“ sowieso nur eine Betriebsanleitung ist, wie HJMüller es formuliert, dann hat es auch wenig Sinn, dagegen irgendwie zu meckern. denn die Auslegung einer solchen Anleitung ist was ganz anderes als ein Recht einzufordern, das irgendwo zwischen Baum und Borke schwimmt.

    Liken

  28. palina sagt:

    Impfen! Der Grund warum der heimliche WHO-Chef Bill Gates so brandgefährlich ist!

    Liken

  29. palina sagt:

    unsere Rechte opfern für Dinge, von denen wir keine Ahnung haben!

    Liken

  30. Renate Schönig sagt:

    Gerhard Wisniewski > ein hervorragender Aufklärer !
    (sehr „unbequem“ f.d. DeepState-
    daher auch gerne als „Verschwörungstheoretiker“ `abgetan´)

    Meine(!) Erfahrungen/Erkenntnisse der letzten Jahre haben gezeigt:

    Je m e h r solche Menschen wie z.B. G. Wisnewski „in der Öffentlichkeit zerrissen und der Lächerlichkeit“ preisgegeben werden (z.B. bei „Psiram“ und auch auf anderen Seiten) >

    desto g e n a u e r sollte man hinschauen/hinhören, was sie zu sagen haben !

    ICH(!) schaue mir das ALLES nur noch „beobachtend“ an – lasse mich also NICHT davon „in niedrige Frequenzen runterziehen“ .
    Aber da „Aufklärung der SchlafMASSEN“ not tut – verbreite ich es noch…u.a. auch auf meiner FB-Seite.

    *Corona: Die Lizenz zum Töten*

    ***Corona-News:

    Die Zahl der Atemwegserkrankungen sinkt, aber ein brisantes Dokument der Landesapothekerkammer Baden-Württemberg legt nahe, dass schon bald „Corona-Kranke“ im großen Stil „palliativ“ getötet werden sollen.
    In München soll am 4. April 2020 in 3.000 Haushalten auf Corona getestet werden.
    In Großbritannien war das Virus bereits in den Tests enthalten.
    Eine Virologin bezeichnet Impfungen als den „Heiligen Gral“.
    Edward Snowden warnt vor Corona-Diktatur***

    ==========

    Auch Interessantes hier : https://qlobal-change.blogspot.com/2020/04/chef-der-who-entlarvt-der-athiopische.html#more

    Montag, 6. April 2020
    CHEF DER WHO ENTLARVT: Der äthiopische Terrorist im Dienste der Weltgesundheitsorganisation
    Von Ed Howard, Chef-Politischer Berichterstatter 6. April 2020

    ==========

    Bin gespannt, was sich morgen (8.4.) „zeigen wird“. 🙂
    s.dazu auch hier >

    ***Der Neuner-Kalender für das Jahr 2020, VorschauLilith-Punkte siehe „Überblick“***

    -Einheit und Heilung Vollmond um 4:35-

    zu finden:
    neunercode com/News/2020/01HeilungLilith

    Liken

  31. Renate Schönig sagt:

    Vertippsler…ein „i“ zuviel
    🙂 soll heißen: Wisnewski

    Liken

  32. Drusius sagt:

    Mujo
    Ein Mensch der Praktik könnte die Realität wahrnehmen. Alle führenden Politiker sind erst erwählt bevor sie gewählt werden. Sie sterben im Einweihungsritual beinahe jeder Mysterienschule, wie auch bei den Freimaurern, für die Welt und werden in die Schule/Loge neu hineingeboren. Das ist die Welt der sie Rechenschaft schulden. In DEUTSCH sind es Illuminaten, die ganz oben die Politik bestimmen, die Logen und Jesuiten darunter. Das macht den Unterschied in der Wahrnehmung der Realität. Im Extremfall wird das außerhalb der praktischen Welt einfach nicht wahr – genommen. Dazu gibt es Personen und welche, die sich mit den Personen identifizieren und welche deren Person mit neuen Bedingungen neu erschaffen wurden, einige, die Verträge mit der Person haben und auch deren Begünstigte sind und welche die in dem System unangreifbar sind. Die Parteien sind nicht haftbar zu machende Vereine. Für jeden, der nicht wirklich weiß, was hier läuft, der hat einen Hammer und alles, was er sieht sind Nägel, wo er drauf schlagen kann. Es bringt nur nichts, so ehrenwert der Wille ist. Ein Brief an das System oder an deren Vertreter erhebt das System über Gottes Sohn, den Menschen und das ist energetisch schwierig.

    Gefällt 1 Person

  33. jpr65 sagt:

    Das Robert Koch Institut rät den Patologen davon ab, Korona-Positive nach ihrem Tod zu untersuchen. Die haben die Patologen angeschrieben, das sei zu gefährlich!! Und wenn doch, dann nur schnell mal einen oberflächlichen Blick reinwerfen.

    Da können die Patologen nur lachen, eigentlich. Denn die untersuchen ja alle möglichen Krankheitsbilder, mit viel gefährlicheren Krankheiten. Das ist für sie Alltag.

    Doch seht selbst:

    Gefällt 1 Person

  34. Katja sagt:

    @ Drusius:

    „Die Bittbriefe an Herrschaftsstrukturen, die zur Beherrschung der Menschen gemacht sind, zeugen für mich davon, daß die wirkliche Lage nicht verstanden wird.“

    Ich verstehe dich, aber trotzdem ist das besser als gar nichts. Es ist nun einmal wahr, dass ein Erster oder Zweiter Weltkrieg nicht möglich oder wirklich nicht einfach gewesen wären, wenn die Regierung MILLIONEN von Briefen mit Kriegsabsagen von ihrer Bevölkerung erhalten hätten. Nicht nur das – solche Reaktionen würden es erst glaubwürdig machen, dass die Bevölkerung ja immer „keinen Krieg wollte“. Haben sie es gezeigt? Waren sie zu schüchtern?

    Jetzt, wo auf geistiger Ebene die Autoritäten wirklich herunterkrachen (das passiert mE wirklich, in der Macht bleiben die Autoritäten trotzdem, das ist ihr Spiel und sie können es wirklich gut), bleibt nichts als an der breiten Front in die geistige Anarchie zu gehen. Egal wie lächerlich sich die machen, die dann leugnen, dass die Erde rund ist oder dass Karl der Große oder römische Reich existiert hätten. Das ist nun einmal die Folge von zerstörtem Autoritätsglauben ohne Wissensdurst.

    Und was mich am meisten wundert bei Leuten, die erst genommen werden wollen – warum äußern sie nicht 1. was sie äußern wollen, 2. warum sie glauben, was sie glauben und 3. was sie mit ihrer Äußerung eigentlich bezwecken (belustigen? informieren? deprimieren? zur Tat aufrufen?).

    Gerade WEIL sich die Aussagen so extrem widersprechen – seitens der Dissidenten, meine ich – warum setzten sich die Leute nicht auf ihre vier Buchstaben und beweisen mal, dass sie vom angeblichen Land der Denker sind.

    Statt dessen will jeder Dahergelaufene „mitreißen“ und „Stimmung machen“, als ob wir in der Disko wären. Man fühlt sich wirklich oft wie unter Betrunkenen.

    Gefällt 2 Personen

  35. Drusius sagt:

    Katja

    Die Briefe, so ehrbar sie sein mögen, führen nicht zur Erkenntnis, daß wir einem polaren System gegenüberstehen, daß zu einer anderen Welt gehört und die Briefempfänger dem anderen Pol angehören.

    Liken

  36. Mujo sagt:

    @Drusius & Systemträumer

    Alle die hier davon Träumen das diese Regierung keine Legitimität haben und ihre Rente und Ruhe geniessen sei dies gegönnt.
    Aber noch überwiegt der größere Teil dieser Menschen die man daran hintert ihre Tätigkeit nachzugehen. Denen helfen keine Worte die brauchen brauchbare Ergebnisse. Deren Existenz ist Gefährdet. Was wäre wenn man ab Morgen eure Renten streicht, den die sind auch davon Abhängig ob noch andere in der Lage sind dies zu Erwirtschaften !!
    Oder verweigert die Rente, schliesslich ist es doch auch in ein Illegales System geschaffen worden also hättet ihr nach euren befinden kein Recht darauf !!

    Nochmals, es ist Absolut Wichtig das man sich gegen die umstände die gerade Laufen zu wehr setzt. Wenn wir das mit der Begründung abtun ist ja eh alles Egal weil es nur eine schein Regierung ist hat die Zukunft für eine bessere Welt verpasst in der wir alle Leben wollen.

    Gefällt 1 Person

  37. jpr65 sagt:

    https://www.zdf.de/nachrichten/panorama/coronavirus-whatsapp-weiterleitung-beschraenkt-100.html

    Wie Kettenbriefe werden Nachrichten in Sozialen Netzen einfach weitergeleitet. Auf diese Weise vervielfältigen sich Falschnachrichten im Netz. WhatsApp will das nun einschränken.

    Damit sich unsere News nicht weiterverbreiten…

    Liken

  38. Drusius sagt:

    Mujo
    Meinetwegen schreiben Sie doch ihre Briefchen, das ist mir vollkommen egal. Die kann man vielleicht noch anderwärts gebrauchen.
    Zitat: „Das Geheimnis der Ordnung ist nicht geeignet, von jedem Dach ausposaunt zu werden. Der weise Soziologe… wird das moralische System zu sehr schätzen, als daß er es in seiner Nackheit enthüllt. Er wird zu Erwachsenen sprechen, nicht zur Jugend. Er wird nicht dem ‚Personal‘, dem Penner oder dem Gefängnisinsassen erklären, wie sie verwaltet werden.“… alle großen zivilisierenden und das Niveau anhebenden Aufgaben müssen auserwählten Männern anvertraut werden, die abseits (des Volkes) organisiert sind, und die ihre Anweisungen von einer zentralen unabhängigen Quelle erhalten. Missionsleitungen im Auslandseinsatz sehen es als klug an, die eingeborenen Arbeiter verantwortlich zu machen gegenüber den Missionaren und nicht gegenüber ihren eingeborenen Herden“.
    Prof. Edward Alsworth Ross, aus seinem Buch „Social Control“,

    Wenn man etwas erschaffen will, muß man vorher zerstören. In der Phase sind wir wohl gerade

    Liken

  39. palina sagt:

    @mujo
    „Was wäre wenn man ab Morgen eure Renten streicht, denn die sind auch davon abhängig ob noch andere in der Lage sind dies zu Erwirtschaften !!
    Falsch mujo – aber das ist ein anderes Thema.

    Es liegt einzig an der Umverteilung.
    Im Prinzip hast du recht, siehe Griechenland.
    Da wurden die Renten und sonst noch was gekürzt. Hat man den Leuten auch erzählt, dass kein Geld mehr für Renten da ist.

    Wenn du dich über das Thema Rente informieren willst, kann ich dir die „Nachdenkseiten“ empfehlen.
    Albrecht Müller ist der Fachmann für das Thema. Aber wie geschrieben, anderes Thema.

    Nein, die kürzen einfach die Renten und verkaufen es dem Volk so, dass dies wegen der „Krise“ nötig ist.

    Zack bum.

    Ich habe es schon öfter geschrieben und schreibe es jetzt nochmal:
    Das ist die größte Lüge, die wir je erlebt haben.
    Wir leben im Zeitalter der Lügen.
    Und wie kann man dem Entgegenwirken?
    Indem man die Lügen aufdeckt.

    Berichte von Ärzten und Fachleuten haben wir genug.
    Es muss Klagen ohne Ende hageln.
    Und Demonstrationen meinetwegen auch.

    Sowas wie jetzt darf nie wieder passieren. Denen, die das angezettelt haben, muss ein „Denkzettel“ verpasst werden.

    Und alle Nachrichten, die nach aussen dringen, von Leuten die das alles in Frage stellen, finde ich sehr gut.
    Das nimmt manchen wirklich die Angst. Habe ich selbst erlebt.

    @Drusius
    wenn du dich wirklich in das Thema vertiefen willst und ernsthaft nach Lösungen suchst, empfehle ich dir das Buch „Brüder des Schattens.“

    Gefällt 2 Personen

  40. palina sagt:

    Corinna 21 – Brief der Rechtsanwältin Beate Bahner zur Verfassungsklage
    Frau Beate Bahner ist eine bekannte Fachautorin und Fachanwältin für Medizinrecht.

    Sie hat mich gebeten ihr Schreiben vom 07.04.2020 vorzulesen.
    Diesem Wunsch komme ich hiermit nach.

    Liken

  41. palina sagt:

    Dirk Müller: Strategie der Massenpsychologie offenbart – eigene Denkmuster hinterfragen!

    Gefällt 1 Person

  42. palina sagt:

    Dr. Claus Köhnlein ist Internist mit eigener Praxis in Kiel und beschäftigt sich nicht erst seit der Corona-Krise mit Viren. 2009 veröffentlichte er das Buch „Virus-Wahn: Schweinegrippe, Vogelgrippe (H5N1), SARS, BSE, Hepatitis C, AIDS, Polio. Wie die Medizin-Industrie ständig Seuchen erfindet und auf Kosten der Allgemeinheit Milliarden-Profite macht“.

    Damals wie heute legt sich der Arzt mit der Pharma-Industrie an, indem er Fragen stellt. Zum Beispiel wie man aktuell von erhöhter Sterberate bei Corona sprechen kann, wenn die Zahlen hinter der Statistik alles andere als valide sind. Wie zuverlässig sind überhaupt die sogenannten PCR-Tests?

    Köhnlein behauptet im Gespräch mit KenFM, dass der Verlauf bei Corona eher mit einer leichten Grippe zu vergleichen ist. 80-90% der Infizierten hätten leichte oder gar keine Symptome. Dafür ein ganzes Land weg zu sperren sei vollkommen überzogen und kontraproduktiv. Die Maßnahmen gegen Corona schaden am Ende des Tages mehr, als der Virus selber. Dennoch hat die Bundesregierung schon jetzt angekündigt, dass der Shutdown bis zum 20. April nicht das Ende der Käfighaltung sei. Noch sieht die RKI-Regierung über Merkel keinen Grund ihrer Kanzlerin das Go für eine Lockerung zu geben.

    Art. 8 des GG bleibt weiter außer Kraft und wer sich in einem Park auf eine Bank setzt, um ein Buch zu lesen, bekommt unmittelbar Besuch von der Polizei. Aufstehen und weitergehen oder mitkommen und Bußgeld.
    Am Telefon zum Gefahrenpotential der Corona-Viren: Claus Köhnlein

    Gefällt 1 Person

  43. palina sagt:

    an Viele – es gibt auch hier auf dem Blog noch klar denkende Menschen.
    Wer noch in Ängsten steckt und die Wahrheit verleugnet oder Schön-redet, dem empfehle ich beim Lesen einen Mundschutz aufzusetzen.
    Was sagt das aus, wenn man so etwas trägt – Mund zu – Schnauze halten – alles akzeptieren.

    Gefällt 1 Person

  44. Drusius sagt:

    palina

    „Brüder des Schattens“ habe ich schon intus. Ich war schon im ganz tiefen Keller.

    Liken

  45. palina sagt:

    @Drusius
    na denn.
    Lesen heisst noch nicht verstehen…………………………

    Liken

  46. Mujo sagt:

    @Palina

    Das Thema Rente werd ich mal bei gelegenheit angehen. Jedenfalls Danke für den Tip.
    In Prinzip sollten ja auch die Rentenkassen von den einzahlern gut gefüllt sein, wenn nicht die Regierung es oft Zweckentfremdet für andere Löcher Stopfen hernimmt.

    „Mundschutz“

    „Was sagt das aus, wenn man so etwas trägt – Mund zu – Schnauze halten – alles akzeptieren.“

    Ja da ist was dran.

    „Und alle Nachrichten, die nach aussen dringen, von Leuten die das alles in Frage stellen, finde ich sehr gut.
    Das nimmt manchen wirklich die Angst. Habe ich selbst erlebt.“

    Das kann ich voll Unterschreiben, die Menschen werden mutiger und Selbstbewusster und werden sich im Klaren um was es wirklich geht. Und dementsprechend schwindet die Angst und Panik. Selbst Fremde mit den ich im Gespräch komme fangen an zu Recherchieren. Und die wiederrum Sprechen andere an. Das findet ebenso seinen Weg wie der Virus selber. Auf diese weise werden es immer mehr. Und immer mehr stellen dann auch unbequeme fragen die so garnicht ins Konzept der Regierung rein passen. Und dies ist sehr Wichtig, weil es diese Poli-Darsteller und ihre Medizin Handlanger blos stellt. Erst dann sind die überhaupt zugänglich für neuere andere ideen die Vertrauenswürdiger und Menschlicher sind.

    Gefällt 1 Person

  47. Wolf sagt:

    Zur allgemeinen Erheiterung etwas gemütliche Stubenmusik, die nicht für den Corona-Stubenarrest komponiert wurde, sondern für gemütliche Menschen, die abends gerne zusammen in der Stube hocken.

    Liken

  48. Wolf sagt:

    [Wolf 08/04/2020 UM 06:01]

    Zweites Video:
    Wer bairisch (nicht bayerisch) versteht, der beachte den siegesgemuten, störrisch-selbstbewußten Widerstand gegen den Verfall (Teufel), der hier nach alter Tradition präsentiert wird. Deutsche Tradition.

    Nochmals:

    Liken

  49. Drusius sagt:

    palina
    gleichfalls

    Liken

  50. Katja sagt:

    „Die Briefe, so ehrbar sie sein mögen, führen nicht zur Erkenntnis, daß wir einem polaren System gegenüberstehen, daß zu einer anderen Welt gehört und die Briefempfänger dem anderen Pol angehören.“
    ————

    Wer so einen Brief schreibt und an seine Sache glaubt, dem wird es nach einiger Zeit so ergehen wie Michael Kohlhaas (Kleist) oder eben den Gestalten von Franz Kafka. Manche müssen diesen Weg zur Erkenntnis gehen, weil jeder Weg verschieden sein muss.

    Aber was ist jetzt die Konsequenz der Erkenntnis? Also was wäre die Umsetzung in die Tat?

    Wenn das eindeutig und klar wäre, dann würde einiges dafür sprechen, dass diese Erkenntnis so schnell wie möglich in Umlauf gebracht wird. Wenn die Erkenntnis bei der ‚Umsetzung‘ nicht besonders hilft – dann was? Geht es um Belustigung, Infotainment??

    Das ist für mich auch ein großen Schwachpunkt der sogenannten HC Leugner. Was folgt denn daraus LOGISCH? Für jeden etwas völlig anderes und was die Umsetzung in die Tat betrifft, gar nichts.

    Liken

  51. Katja sagt:

    das ging an @ Drusius
    🙂

    Liken

  52. palina sagt:

    @mujo
    gehe auf die Seite von Dirk Müller -cashkurs-
    Da ist ein guter Artikel über Rente drin, den jeder lesen kann.
    Normalerweise ist da einiges nicht lesbar, sondern nur für Mitglieder.
    Füge den Link ein, weiss aber nicht ob der aufgeht.
    https://www.cashkurs.com/gesellschaft-und-politik/beitrag/sind-rentenkuerzungen-als-folge-der-corona-krise-moeglich/

    Liken

  53. Drusius sagt:

    Katja
    Das sehe ich auch so. Deshalb immer ran und schreiben. Aber Angsterzeugung ist eine Herrschaftstechnik und die Kontrolle der Erfolge läßt sich an den Briefen an den Weihnachtsmann ablesen. Aber der Brief impliziert, daß man sich als ohnmächtig betrachtet, was nicht unbedingt in der materiellen Ebene falsch ist, aber auf der geistigen Ebene wird das zur Unterwerfung. Vielleicht gibt es deshalb einen besseren Weg durch die Angst, die dann die Kräfte freiwerden läßt?

    Liken

  54. Drusius sagt:

    palina
    Welche Stelle aus dem Buch meintest Du? Sonst könnte ich auch fragen ob Du die Blavatsky, den Stejnar, den Bardon, den Heise z.B. gelesen hast. Das wäre dann aber Dünnbrettbohrerei.

    Liken

  55. palina sagt:

    Corinna 21 – Brief der Rechtsanwältin Beate Bahner zur Verfassungsklage
    Frau Beate Bahner ist eine bekannte Fachautorin und Fachanwältin für Medizinrecht.

    Sie hat mich gebeten ihr Schreiben vom 07.04.2020 vorzulesen.
    Diesem Wunsch komme ich hiermit nach.

    war gelöscht und wurde wieder hochgeladen

    Liken

  56. palina sagt:

    STANDPUNKTE • Coronavirus: Regierung ignoriert grundlegende Daten

    Gefällt 1 Person

  57. palina sagt:

    arzt sprach über italien – ich nahm das video vom web

    Herr Dr. Belsky hat jeden Abend um 18.00 einen Live Chat.
    Wenn ihr die Glocke anklickt bekommt ihr Benachrichtigung.
    Geht immer eine halbe Stunde und es können Fragen gestellt werden.

    Gefällt 1 Person

  58. palina sagt:

    tote italien – bill gates – impfungen – wie hängt das zusammen?

    Gefällt 1 Person

  59. Leserin aus Dresden sagt:

    Die website von der Rechtsanwältin ist dicht, gut dass wir den Text noch hier haben und das gesicherte Video von Dr. Schiffmann.
    Danke an alle Beteiligten und besonders an Thom Ram für diese Seite.

    Gefällt 1 Person

  60. palina sagt:

    Eine Heidelberger Rechtsanwältin hat einen Eilantrag beim Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe eingereicht, um die Corona-Maßnahmen der Bundes- und Landesregierungen zu stoppen. Diese sind aus ihrer Sicht „eklatant verfassungswidrig“, wie sie zuvor erklärt hat. Inzwischen ermittelt die Polizei gegen sie und ist ihre Webseite nicht zugänglich.
    https://de.sputniknews.com/politik/20200409326846266-corona-krise-rechtsstaat-verfassungsklage/

    Gefällt 2 Personen

  61. palina sagt:

    war unter der heutigen Tagesdosis von KenFM als Kommentar.

    das ist die reaktion der staatsdiktatur in deutschland: heute 11:57 uhr diese mail bekommen von frau bahner!!!
    zitat:
    Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Unterstützer!! Anbei finden Sie meinen Eilantrag beim Bundesverfassungsgericht zur Kenntnisnahme.

    Ich habe folgende Anträge gestellt – und Sie sind sehr gerne zur Weiterleitung dieser Mail berechtigt!

    1. Es wird festgestellt, dass die Corona-Verordnungen aller Bundesländer dazu geeignet sind, den Bestand der Bundesrepublik Deutschland, insbesondere die Rechtsstaatlichkeit, Demokratie und die freiheitlich-demokratische Grundordnung nach Art. 20 GG zu gefährden.

    2. Der Vollzug der Corona-Verordnungen aller Landesregierungen wird bis zur Entscheidung in der Hauptsache sofort außer Vollzug gesetzt.

    3. Es wird festgestellt, dass die für Ostersamstag, 11. April 2020, 15 Uhr von der Antragstellerin angekündigte bundesweite Demonstration „Coronoia 2020. Nie wieder mit uns. Wir stehen heute auf“ nach Art. 8 II GG und 20 Abs. 4 GG zulässig ist und nicht verboten werden darf.

    4. Es wird beantragt, sofort über den Eilantrag zu entscheiden, da die Antragstellerin seit einem Besuch der Polizei Heidelberg am 8. April 2020, 12 Uhr ihre Freiheit in Gefahr sieht.

    5. Die Dringlichkeit besteht insbesondere in der vollständigen Beseitigung des Bestands der Bundesrepublik Deutschland und in der beispiellosen Beschränkung fast aller Grundrechte von 83 Millionen Bürgern und der damit drohenden Errichtung eines diktatorischen Polizeistaats.

    6. Es wird daher beantragt, aufgrund der besonderen Dringlichkeit davon abzusehen, den am Verfahren zur Hauptsache Beteiligten, zum Beitritt Berechtigten oder Äußerungsberechtigten Gelegenheit zur Stellungnahme zu geben, § 32 Abs. 2 BVerfGG.

    Seit heute, Donnerstag den 9. April 2020, 11 Uhr ist meine Homepage gesperrt.

    Tausend Dank für Ihr Feedback und Ihre Unterstützung! Diese Mail bitte teilen teilen teilen, weiterleiten, verbreiten – das braucht es jetzt!! Und organisieren Sie selbst eine Demonstration in Ihrer Stadt oder in Ihrer Gemeinde!! Bitte beim zuständigen Amt zuvor einfach nur nach § 14 Versammlungsgesetz anmelden, geht online ganz einfach… Niemand darf Ihnen in einem Rechtsstaat Versammlungen und Demonstrationen verbieten! Das Versammlungsrecht nach Art. 8 GG ist eines der fundamentalsten Grundrechte aller Bürger in Deutschland! In einem Polizeistaat und in einer Diktatur darf man sich nicht mehr versammeln – und werden die Homepages gesperrt.

    Mit herzlichen Grüßen aus Heidelberg: WIR SCHAFFEN DAS!!! J

    Ihre Beate Bahner
    zitatende!

    Ich habe folgende Anträge gestellt – und Sie sind sehr gerne zur Weiterleitung dieser Mail berechtigt!

    1. Es wird festgestellt, dass die Corona-Verordnungen aller Bundesländer dazu geeignet sind, den Bestand der Bundesrepublik Deutschland, insbesondere die Rechtsstaatlichkeit, Demokratie und die freiheitlich-demokratische Grundordnung nach Art. 20 GG zu gefährden.

    2. Der Vollzug der Corona-Verordnungen aller Landesregierungen wird bis zur Entscheidung in der Hauptsache sofort außer Vollzug gesetzt.

    3. Es wird festgestellt, dass die für Ostersamstag, 11. April 2020, 15 Uhr von der Antragstellerin angekündigte bundesweite Demonstration „Coronoia 2020. Nie wieder mit uns. Wir stehen heute auf“ nach Art. 8 II GG und 20 Abs. 4 GG zulässig ist und nicht verboten werden darf.

    4. Es wird beantragt, sofort über den Eilantrag zu entscheiden, da die Antragstellerin seit einem Besuch der Polizei Heidelberg am 8. April 2020, 12 Uhr ihre Freiheit in Gefahr sieht.

    5. Die Dringlichkeit besteht insbesondere in der vollständigen Beseitigung des Bestands der Bundesrepublik Deutschland und in der beispiellosen Beschränkung fast aller Grundrechte von 83 Millionen Bürgern und der damit drohenden Errichtung eines diktatorischen Polizeistaats.

    6. Es wird daher beantragt, aufgrund der besonderen Dringlichkeit davon abzusehen, den am Verfahren zur Hauptsache Beteiligten, zum Beitritt Berechtigten oder Äußerungsberechtigten Gelegenheit zur Stellungnahme zu geben, § 32 Abs. 2 BVerfGG.

    Seit heute, Donnerstag den 9. April 2020, 11 Uhr ist meine Homepage gesperrt.

    Tausend Dank für Ihr Feedback und Ihre Unterstützung! Diese Mail bitte teilen teilen teilen, weiterleiten, verbreiten – das braucht es jetzt!! Und organisieren Sie selbst eine Demonstration in Ihrer Stadt oder in Ihrer Gemeinde!! Bitte beim zuständigen Amt zuvor einfach nur nach § 14 Versammlungsgesetz anmelden, geht online ganz einfach… Niemand darf Ihnen in einem Rechtsstaat Versammlungen und Demonstrationen verbieten! Das Versammlungsrecht nach Art. 8 GG ist eines der fundamentalsten Grundrechte aller Bürger in Deutschland! In einem Polizeistaat und in einer Diktatur darf man sich nicht mehr versammeln – und werden die Homepages gesperrt.

    Mit herzlichen Grüßen aus Heidelberg: WIR SCHAFFEN DAS!!! J

    Ihre Beate Bahner
    zitatende!

    Gefällt 1 Person

  62. palina sagt:

    Tagesdosis 9.4.2020 – Wie wir COVID-19 unter Kontrolle bekommen

    Liken

  63. Mujo sagt:

    @Palina

    Da ist Ken nicht auf den Aktuellsten Stand. Sitzen auf der Parkbank und Lesen ist erlaubt, ebenso auf einer Decke die Sonne geniessen solange der Abstand eingehalten wird.

    .https://www.stmi.bayern.de/med/aktuell/archiv/2020/200322coronaupdate/

    Gefällt 1 Person

  64. Thom Ram sagt:

    Mujo

    Ken ist in vielen Bereichen umwerfend umfangreich und exakt belesen und informiert, doch schaut er auf gewisse Themen nicht. Das macht nix. Dort, wo er beschlagen ist, ist sein Geist hilfreich für jeden, der seine Rede hört.

    Es gibt ja ach so sehr Obermisstrauissche, welche in ihm ein U Boot vermuten. Sie erkennen nicht, dass auch ein Schnelldenker nicht unbedingt alle wesentlichen Sachverhalte orten können muss.

    Ich sage das nicht irgendwie auf dich gemünzt, ich sag’s mal in die Runde.

    Gefällt 1 Person

  65. palina sagt:

    Notstand: Wird Kritik bestraft?
    Weil eine Heidelberger Rechtsanwältin öffentlich die Maßnahmen infrage stellt, ermittelt nun der Staatsschutz. — Absurd: 40.000 Erntehelfer sollen eingeflogen werden. — Merkel hält an Restriktionen fest. Michael Mross im Gespräch mit Christian Hiß.

    Liken

  66. palina sagt:

    zu Erntehelfern.
    Ich habe hier sehr guten Kontakt zu einem kleinen Betrieb.
    Die Erntehelfer müssen 2 Wochen in Quarantäne.
    Das können sich kleine Betriebe nicht leisten.
    Geht also nur bei den „Großen.“

    Liken

  67. Mujo sagt:

    @Thom

    Ich bin da ganz bei dir, ich halte sehr viel von Ken seiner Arbeit. Sollte jetzt nicht eine Kritik an ihn sein sondern wie gesagt nur der neueste Stand.
    Bin deswegen von mein Nachbar Haus gegenüber angesprochen worden weil ich mich teil’s Spielend teil’s auf der Liege breit machte das es nicht erlaubt sei. Ich tu’s ja trotzdem und mit Fleiss immer wieder (grins*) kann jetzt nur das Gespräch der Nörgler abkürzen und sagen es sei inzwischen erlaubt.

    Gefällt 1 Person

  68. palina sagt:

    Die Krone ist nur vorgeschoben.
    Das dicke Ende kommt noch.

    Corona-Maßnahmen kosten Deutschland über 1 Billion – Boehringer spricht Klartext (100)

    Liken

  69. palina sagt:

    und weiter geht es mit den Plänen der NWO

    https://norberthaering.de/die-regenten-der-welt/known-traveller-2/

    Liken

  70. palina sagt:

    andere Sicht auf die Dinge
    Axel Burkart TV – Großer Angriff auf die Menschheit – Die spirituelle Gesamtsituation!

    Liken

  71. palina sagt:

    Rechtsanwältin fordert sofortiges Ende der Tyrannei!
    G. Wisnewski

    Liken

  72. palina sagt:

    Liebe Unternehmer,

    liebe Arbeitslose und jene die es durch die Regierung noch werden,

    liebe Frauen und Männer,

    liebe Alte und Junge!

    Lieber Österreicher!
    Kronen Zeitung versus Klopapier, der Vergleich macht sicher!

    Liken

  73. Wolf sagt:

    palina 17:23

    Leuchtet mir ein. Das Blatt heißt schließlich „Kronen Zeitung“.

    Gefällt 1 Person

  74. palina sagt:

    corona muster: angriff auf unsere menschenrechte?

    Liken

  75. palina sagt:

    positionierung gegenüber aussagen vom ärztekammer präsident

    Liken

  76. palina sagt:

    Corona, Cops & Quarantäne. Wann wird Befehlsverweigerung zur Pflicht?

    Die Demokratie in Deutschland wurde durch Merkels Corona-Management erheblich beschädigt!
    Nachdem Art 8 auf unbegrenzte Zeit kassiert wurde und die BRD einen Shutdown verpasst bekam, wächst der Machthunger der Regierung:

    Sachsen will Quarantäne-Verweigerer in Psychiatrien sperren.
    In Bayern setzt die Polizei Überwachungs-Drohnen gegen die Bevölkerung ein.
    Ärzten die das RKI kritisieren werden bei YT die Videos gelöscht oder man schaltet ihr Homepage ab. Und wer wie Beate Bahner, Fachanwältin für Arzt-, Medizin- und Gesundheitsrecht, gegen die Maßnahmen der Merkel-Regierung gerichtlich vorgeht, wird wegen Aufruf zu einer Straftat verklagt.

    Wann verwandelt sich der Rechtsstaat in eine Tyrannei? Wie weit geht die Polizei wenn der Druck von oben auf sie zunimmt? Würden Bürger in Uniform auf friedliche Demonstranten schießen, wenn diese auch weiter für den Art 8 des GG auf die Strasse gehen? Was haben wir aus der Geschichte tatsächlich gelernt? Wird man sich Morgen wieder auf Befehle berufen und das eigene Gewissen auf unbegrenzte Zeit in den Shutdown schicken? Sind die umfassenden Einschränkungen demokratischer Grundrechte bei einer Sterberate durch Corona von 0,37% überhaupt gerechtfertigt? Läuft hier nicht etwas vollkommen aus dem Ruder? Wegen der Sicherheit? Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren.

    Liken

  77. Renate Schönig sagt:

    palina
    10/04/2020 um 03:21
    ———-
    Auch ein A.B. „bewegt sich (und begrenzt sich dadurch leider -noch- selbst) im `Spirit.-Kindergarten-Sandkasten´ *)
    Das zeigt sich besonders bei seinen Video-Aussagen (ab ca. Min. 7) ….
    Axel hat ein viel `Höheres Geistiges-Potential´ – er „nutzt“ jedoch nur einen kleinen Teil davon …

    DAS darf er -auch- noch erkennen 🙂 –
    aber dazu „muss er erstmal den ent-scheidenden Schritt tun – und raus aus diesem „Spirit-Sandkasten-Kindergarten“ … in dessen Hamsterrad er „festhängt“ .

    ———-

    Was diesen `S-K-S´ -s.o.*)- betrifft >
    s. meinen Kommentar hier:
    https://bumibahagia.com/2020/04/09/psychoneuroimmunologie/
    Renate Schönig
    11/04/2020 um 13:53

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: