bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Thomas Middelhoff / Bekenntnisse eines (gefallenen) Topmanagers

Thomas Middelhoff / Bekenntnisse eines (gefallenen) Topmanagers

Jede Sekunde dieses Interviews mit dem vormals äusserlich top erfolgreichen Manne ist mir Gold wert. Ich höre einen Menschen sprechen, einen, der sich vormals weiss Gott was vorgemacht hatte, geblendet von seiner Glitzerwelt. Berührt mich tief. Welch schöner Mensch ist der Erfolgspuppe entschlüpft!

Und…ein Kompliment dem SonntagsTalk und dem Interviewer, dessen Name mich interessieren würde.

Thom Ram, 30.11.07

.

 

SonntagsTalk sagt dazu:

Er war der bestbezahlte Manager Deutschlands und gehörte zur Wirtschafts-Elite dieser Welt. Ein Foto von einer Konferenz aus dem Jahr 1995 zeigt Thomas Middelhoff zusammen mit Business-Grössen wie Jeff Bezos von Amazon oder Bill Gates von Microsoft. «Alle auf diesem Foto hatten mal ein Scheitern erlebt, aber nur einer ist in seinem Leben komplett gescheitert: nämlich ich, Thomas Middelhoff!», sinniert der Deutsche.

Vor seinem Absturz geniesst der frühere Boss des Medienunternehmens Bertelsmann und der Warenhauskette Karstadt ein Managerleben wie aus dem Bilderbuch: Die teuersten Suiten, mit dem Helikopter zur Arbeit und dank der «Concorde» einen Business-Brunch in Europa und den USA am selben Tag. 2014 landet Middelhoff wegen Veruntreuung im Gefängnis und auf dem steinharten Boden der Realität. Er verliert alles: Ruf, Geld und Gesundheit. In der Zelle beginnt sich sein Charakter langsam zu verändern. Heute gesteht er: «Ich war kein demütiger Mensch im Leben. Ich war arrogant und meine Gier nach öffentlicher Anerkennung brachte mich zu Fall.»

https://fenster-zum-sonntag-talk.ch/

.

.


23 Kommentare

  1. Drusius sagt:

    Andere Manager haben andere Meinungen nicht überlebt, Rohwedder und Herrhausen sind wohl die bekanntesten.
    Die Frage ist, woraus er ausgestiegen ist?
    EX Bänker Ronald Bernards über Satanismus und rituelle Opferung von Kindern in der Finanz und Geschä

    Liken

  2. Dazu fällt mir ein Satz meiner Großeltern ein “ wer hoch fliegt, kann tief fallen“
    Wer arrogant, überegoistisch, ohne Respekt und Anerkennung anderen Menschen gegenüber ist, der kann richtig tief fallen.

    Und manchmal ist solch ein Fall auch notwendig zur persönlichen Läuterung und einen Wandel.
    Wenn er bei Bertelsmann war, dann weiß er auch um die inneren Machenschaften der Meinungsmanipulation.

    Aber jetzt horche ich erst einmal hinein in das Video.

    Liken

  3. @ Thom

    der Interviewer heisst Ruedi Josuran…..oder meintest Du noch einen anderen ?

    Liken

  4. Thom Ram sagt:

    Marietta 22:11

    Ich meinte einfach den Schweizerdeutsch sprechenden den Th.Middelhoff Interviewenden. Pssst, unter uns nur geflüstert…eingangs des Videos war ich ein 111111stes Mal konfrontiert mit meiner Abwehrreaktion, wenn ein Mensch in üblicher Deutschschweizermanier daherkommt. Was er sagt, ist ok, doch Tonfall und Körpersprache kribbeln mich, rufen in mir hervor: Mönsch, sei doch ehrlich selbstbewusst, komm doch nicht scheinsuperhöflich schier unterwürfig daher.
    Weil er das Interview in einem mir inhaltlich wahrlich wohlgefälligem Sinne weiterführte und durchzog, konnte ich ihm das, was mich an den meisten Schweizern so irritiert, herzlich gerne verzeihen. Insbesondere beeindruckte mich und gefiel mir, dass er ganz offensichtlich innig am Menschen Thomas Middeldhoff, dessen Geschichte, dessen Persönlichkeit, dessen Entwickelung innigen Anteil nahm.

    Gefällt 1 Person

  5. Scharfzeichner sagt:

    Sowas wünsche ich allen unseren großkopfeten PolitikerInnen in der BRD, aber in verstärkter Form!

    Liken

  6. Thom Ram sagt:

    Drusius 21:47

    „Andere Manager haben andere Meinungen nicht überlebt“

    So sugetetest du.

    Insofern trifft deine Aussage zu, dass andere Man age er s komischerweise plöddlich tot waren, wenn sie nicht mehr so funzten, wie heute (immer noch) ein menschenverachtender Män ätsch er zu funzen hat, damit er Manager sein darf mit 100000 monatlich oder einer Million oder zehn Millionen monatlich. Oder einer Milliarde. Die können ja zahlen so viel sie wollen (noch), da sie die FED haben (noch) , welche Zahlen in die Komputer eingeben kann nach Belieben (noch).

    Drusius, aus meiner Sicht übersiehst du da etwas.

    Der Middelhoff – soweit ich es heute mitbekommen habe – klagt niemanden an. So weit ich ihn kennengelernt habe, ist er insofern (scheinbar!!!) keine Gefahr für die Kabale. Er kommt daher und erzählt, wie er sich gewandelt hat. In einem Vortrag erzählt er die grundlegenden Ereignisse, welche zu seiner (saagenhaft überrissenen-meine Meinung) Haft gekommen ist.

    Harch, da müssten wir eine Gesprächsrunde haben. Dieser Mann – soweit ich das hier heute auf die Schnelle (schnell allerdings bin ich und kann ich auffassen) aufgefasst habe, der wurde per 3D Justiz masslos übertrieben bestraft. Diese Überbestrafung führte im Falle dieses meines Namensvetters zu einer beispielhaften Läuterung.

    Jau, und da könnten wir weitersprechen miteinander. Er wurde wegen eines (in seinen materiellen Sphären damals) kitzekleinen Vergehens für drei Jahre verknastet. Und konnte sich entpuppen dadurch, wurde zur Entpuppung gezwungen durch in der Sache plemplem übertreibende you Risten.

    Sein Fall scheint mir es uhuere interessant exemplarisches Biischpiil z sii, wie 3D Fehlurteil in massgebenderen Ebenen Entwickelungsschub auslösen kann.

    Gefällt 1 Person

  7. Thom Ram sagt:

    Scharfzeichner 22:35

    So du es wünschest, so stelle dir vor, es geschehe. Jetzt.

    Liken

  8. So wie ich die Aussagen von dem Banker in Erinnerung habe, hatte der noch tiefer Einblick in die Tiefen der Grausamkeiten, die der Herr Middelhoff so nicht hatte, sonst wäre er nicht so glimpflich davongekommen. Im Gegensatz zu dem Herrn Bernards, Rohwedder und Herrhausen, ist der Herr Middelhoff immer noch ein kleinerer Erfolgsmensch….zum Glück für ihn und seine Familie.
    So hat er eine Chance bekommen.
    Jim Carrey, der Schauspieler, hatte auch solch eine Chance bekommen, denn auch der hatte tieferen Einblick in das Geschehen dahinter, allerdings in Holliwuud, welches sowas von gut und authentisch rüberkam im Film „die Truman show“
    Leider gibt es den ilm nicht mehr komplett auf der DuRöhre, aber in Einzelteilen.
    Vielleicht wird man aber bei Vimeo fündig.

    Für mich ist die Truman Show ähnlich wie der Matrix Film, Wahrheiten ausgesprochen im filmischen Kontext.

    Hier ein Interview auf dem roten Teppich, wo Jim Carrey glänzt mit Bedeutungslosigkeit.
    ich find ihn genial und schlau, ein Mensch der hinter den Vorhand der schönen Illusionen geschaut hat……

    Liken

  9. Scharfzeichner sagt:

    Ich habe in meinem Berufsleben auch Dinge erlebt, woraus ich meinen obengenannten Personenkreis gerne um ein Vielfaches erweitern möchte.
    Es gibt Leute, die aus niedrigsten Antrieben heraus anderen Leuten, die Spaß haben am Erschaffen, das Leben und die Karriere ruinieren wollen.
    Und wenn man dann mit heutigem Informnationsstand diese erlebten Sachverhalte analysiert, würde man besagte negativ-Kreaturen problemlos in die Pizzagatewelt und den internationalen Kinder-Menschenhandel einreihen.

    Liken

  10. Security Scout sagt:

    Drusius
    30/11/2019 um 21:47
    Die Frage ist, woraus er ausgestiegen ist?

    Sehe ich auch so.
    Middelhoff hat(te) keine mentale Stärke Resilienz.
    Man hat an ihm ein Exempel statuiert. Er war zu KEINEM Zeitpunkt eine Gefahr,
    im Gegensatz zu Herrhausen. Darum wurde Herrhausen liquidiert von (Militär-)Profis.

    Man sieht Middelhoff an, das er nicht nur geistig, sondern auch körperlich zerstört worden ist.
    Drei Jahre, davon ein Teil als Freigänger. Das sind Peanuts!!!!
    Ich hätte ihn auch als Suizid-gefährdet eingestuft!!!

    Seine Frau hat ihn verlassen, hm WARUM denn???

    Ich verspüre KEINERLEI Affinität zu Middelhoff,
    im Gegensatz zu Rechtsanwalt Horst Mahler. DAS ist für mich eine Persönlichkeit, die man nicht brechen kann.

    Wie immer zeigen sich die Charaktere von Menschen in Extrem-Situationen.
    Der Eine welcher als Sklave geschlagen wird zerbricht (Middelhoff),
    der Andere wird durch die Schläge stärker (Rechtsanwalt Horst Mahler).

    Sorry aber die Sache ist soooo dumm gelaufen vor Gericht,
    er hat noch nicht einmal einen RICHTIG guten Anwalt finden können.

    ER hätte das besser gemacht:
    http://www.lawblog.de

    Okay, er hatte nicht wie Andere einen „Sicherheits-Berater“!
    Die Anwälte haben nur kassiert, OHNE eine Strategie mit ihm zu besprechen.

    Ich hätte mir einen Anwalt gesucht und dem gesagt:
    Heute 5.000Euro cash.
    Komme ich frei, gibt es am gleichen Tag weitere 100.000 Cash.
    Hinweis: Bei Strafsachen ist es üblich „unter der Hand“ zu zahlen!

    Ich kenne viele solcher Fälle aber DER Fall ist einmalig!!!!

    Liken

  11. Kunterbunt sagt:

    Die Leute beim ERF sind keine Journalisten, es sind Freikirchler, ähnlich wie bei kla.tv.
    Kla.tv gefällt mir aber noch um einiges besser.
    Ihre Sendungen müssen unbedingt unter diesem Gesichtspunkt angeschaut werden.
    Persönlich und beruflich bin/war ich mit dieser „Sorte Mensch“ immer wieder konfrontiert.
    Da ist m.M.n manchmal schon eine Prise Schein mit dabei…
    https://www.google.com/search?client=firefox-b-d&q=Was+bedeutet+ERF
    Ansonsten treffe ich gut und gerne authentisch herzliche Schweizerinnen uns Schweizer.
    Das Durchschnittsnaturell mag nicht schnittig sein (Genfer und Zürcher mal ausgenommen),
    aber echt dienstleistungsbeflissen.

    Liken

  12. Scharfzeichner sagt:

    @Security Scout,
    Herrhausen und Rohwedder wurden gekllt, weil sie ein gemeinsames Konzept hatten, die DDR nach der „Wiedervereinigung“ wieder aufzubauen.
    Sie wußten ja nicht, daß die Wiedervereinigung nur eine Okupation der BRD durch die DDR werden sollte.
    Herrhausen und Rohwedder waren eine große Gefahr für die internationalen Zionisten.
    Deshalb gab Kohl den Auftrag, diese beiden Männer umzubringen.
    Mittlerweile ist ja bekannt, wie alles gelaufen ist.
    Vor Jahren las ich von einem „Gerücht“, daß man Kohl ein Angebot machte, daß er 10.000.000 oder doch 100.000.000 als Spende bekommen sollte, wenn er Merkel zum Kanzler aufbaut.
    Und genauso ist es gekommen.
    Zuerst hat er die DDR-Eigentümer enteignet (https://www.youtube.com/watch?v=Fe_uqTr9bn4&t=9s) und dann hat Birgit Breuel den Rest besorgt.
    Und Mwerkel führte den Plan weiter und sie ist weiterhin dabei.
    Um ca. 2010 habe ich in meinem Bekanntenkreis gesagt: Merkel hat die Aufgabe, das deutsche Volk auszurotten.
    Mittlerweile weiß jeder was passiert ist, wird sich aber nicht so artikulieren, wie ich es tue.
    Mittlerweile sind einige Bücher von Daniel Prinz erschienen, die dazu einige Hintergründe bringen.
    Besonders interessant ist das Buch: „Wenn das die Menschheit wüßte“.
    Darin wird sehr schön geschildert, wie es überhaupt zu Angela Merkel kam.
    Weiterhin werden die Gründe genannt, wieso seit vielen, vielen Jahren ein Krieg tobt: das Judentum gegen die Germanen (sprich Deutsche).
    Das ganze Szenario, was jetzt in Mittel-Europa tobt kann man eigentlich erst jetzt begreifen, da man solche Fakten kennt.
    Glücklicherweise gibt es jetzt zwei Leute auf der Welt, die diesen Kabalenkrieg beenden werden, Trump und Putin.
    Man kann nur hoffen, daß wirklich demnächst die ganzen Schurken der letzten US-Regierungsperioden und in Europa (besonders BRD) nach Guatanamo kommen und dort abgeurteilt werden.
    Der Vatikan und seine Kinderschänder wird dann genauso seinen verdienten Urlaub auf Kuba verbringen dürfen.

    Liken

  13. Scharfzeichner sagt:

    Nach den Interviews von Ronald Bernard hat mich gewundert, daß man ihn noch nicht liquidiert hat.

    Liken

  14. Eld Y sagt:

    Warum man Ronald Bernard noch nicht liquidiert hat, ist recht einfach zu erklären: er bietet keine Lösung an, keine Schlüssel zur Befreiung.
    Mahler hingegen hat sich zuletzt, mit ganzem Einsatz, darauf konzentriert, eine Lösung des grundsätzlichen Problems zu finden, welches, wenn man es auf das Wesentliche herunterbricht, religiösen Ursprungs ist und deshalb zunächst auch auf dieser religiösen Ebene gelöst werden will. („Das Ende der Wanderschaft“). Er hat damit einen so banhbrechenden Ansatz geliefert, dass man ihn nicht einmal einfach nur liquidieren kann, sondern an ihm, in deutlichster Weise, das ewig gelten sollende Exempel einmal mehr statuieren muss: wer sich „Abraham“ widersetzt, wird aufs Schlimmste gefoltert, bis er nach dem Tode bettelt, den W I R, die wir alles geben und alles nehmen, ihm aber nicht geben werden, solang er nicht zu Kreuze kriecht…!

    Gefällt 1 Person

  15. Security Scout sagt:

    Scharfzeichner
    01/12/2019 um 04:09

    Danke für Deinen wertvollen Beitrag!
    Kohl ist Hochgradfreimaurer 33. Grad. Ja, da liefen einige unschöne Sachen.
    Auch mit seiner Frau die angeblich eine „Lichtallergie“ hatte.

    Ronald Bernards ist mental KAPUTT. Darum sieht man in ihm keine Gefahr mehr.

    Bezüglich dem Verhältnis „Juden und German“ das ist sooooo heiß das Thema.
    Das geht über Jahrhundert zurück. Diskussion ist hier wegen §130 StGb nicht möglich.

    Es fällt aber auf, warum gerade die Germanen unbedingt vernichtet werden sollen.
    Germanen meine ich alle deutsch sprechenden Völker.

    Rudolf Steiner sagte dazu auch sehr viel und von der Aufgabe mit den Rus (Russen) zusammen
    zu arbeiten und sich gegenseitig zu nutzen. Dieser Plan geht über 1.500 Jahre in die Zukunft.
    Ist heute schwierig darüber zu reden, weil die Menschen geframt sind wenn man Worte nennt wie:

    Arische Rasse kooperiert mit der Slawischen Rasse. Götter-Rasse durft sich nicht mit den Tier-Manschen
    paaren. Mehrere Götter konnten aber der Versuchung nicht widerstehen und so wurden Halb–Götter geboren.
    Dadurch kam das ANIMALische und es wurde schwierig.

    Wenn man von der „Um-Volkung des Deutschen Volkes“ spricht, sind die Menschen so geframt, programmiert,
    das sie durch innere Filter diese Information nicht mehr klar aufnehmen können und automatisch das
    Framing: Umvolkung+Deutsches Volk = Nazi, rechts aktiviert wird.

    Die Masse ist derart konditioniert, soll heißen die Gehirnwäsche war erfolgreich.
    Dieser Hypno-Block löst sich erst bei Lebens-Gefahr, wenn Menschen alles verlieren und plötzlich erkennen, wie sie
    manipuliert wurden.
    Auch das kann man steuern und diese Wut welche dann ausbricht auf einen „Un-Schuldigen“ richten.

    Dieser Prozeß läuft derzeit in DACH.

    Liken

  16. Soweit ich in Erinnerung habe , ist der Robert Bernard verunfallt….
    Doch muss ich jetzt feststellen daß das wohl ein Hoax war.
    Gut für ihn…..

    Liken

  17. Drusius sagt:

    Scharfzeichner
    Gut bemerkt, daß mit den Quellen. Wir sollten immer überlegen was und wie uns und gerade jetzt gesagt wird. Die polaren Spiele haben ihre eigenen Gesetze.

    Security Scout
    Jeder Mensch kann sich ent-wickeln, durch äußere oder innere Gründe. Das nennen viele das Aufwachen. Ich habe auch eine große Runde gedreht. Alles, was die Leute in die Polarität treibt, führt zu Entwicklungen. Trump und Putin würde ich nicht als „rettende Engel“ aus der Polarität erwarten. Die gehören zur Fraktion „Ordo ab Chao“. Wenn Dir der Glaube daran wichtig ist, schau einmal in Dir nach, warum? Entwicklung kann nur in einem selbst erfolgen und vielleicht hilft uns dann die Energie der Wahrheit bei der Erleuchtung weiter.

    Liken

  18. Gravitant sagt:

    Es ist Zeit, daß der Mensch erkennt, daß das Geistige das Wichtigste im Leben ist und nicht Besitz oder Titel.

    Liken

  19. Scharfzeichner sagt:

    @Gravitant
    Das Volk informiert sich fast ausnahmslos über Mainstream.
    Da kann man eigentlich nichts erwarten.

    Gefällt 1 Person

  20. Hilke sagt:

    Ich habe das Vid jetzt gesehen und es hat mich sehr berührt. Mir ist jetzt mal egal, wer der Interviewer ist od. was anderen in ähnlichen Situationen passiert ist. Der Interviewer war in diesem Moment jedenfalls sehr präsent, zugewandt dem Interviewten. Fiel nicht viel ins Wort etc.
    Einen Satz den Herr Middelhoff sagte, den hab ich auch oft gedacht: „Keiner gibt irgendetwas zu.“ Leider stimmt das.

    Was Gravi hier sagt „***Es ist Zeit, daß der Mensch erkennt, daß das Geistige das Wichtigste im Leben ist und nicht Besitz oder Titel.“***

    Meiner ganz persönlichen Ansicht ist genau DAS der Grund, warum das genau so gelaufen ist bei Herrn Middelhoff, wie es lief! Damit er danach, geläutert, genau davon erzählen kann, andere Menschen / Manger etc. warnen, die Menschen zum Umdenken bewegen. Denn offensichtlich bemerkt KEINER, wenn er einmal ein feld betreten hat was ihn mit der Zeit schleichend verändert, wie sehr er sich verändert hat.
    „The first cut is the deepest“.

    Gefällt 1 Person

  21. webmax sagt:

    Lieber Thom,
    deine Einstellung zum geläuterten T.M. kann ich gut nachvollziehen, zumal du als ebenfalls einmal überraschend Verhafteter sicher dessen Gefühle gut
    einordnen kannst.
    Das Interview hat auch mich auf dieser emotionalen Ebene angesprochen, obwohl da Kleinigkeiten trotzdem störend wirken.

    Die Rolle des Saulus zum Paulus ist mir eine Spur zu eloquent geraten;

    Einen Fernsehauftritt als Freigänger bekommt auch nicht jeder;

    Die Verhaftung wegen Fluchtgefahr hat er sich selbst zuzuschreiben:
    „“Ex-Arcandor-Chef Middelhoff brüstet sich mit Flucht über Regenrinne
    Der frühere Arcandor-Chef Middelhoff hat einen Offenbarungseid leisten müssen. Anschließend flüchtete er „wie die Katze übers Dach“ vor Journalisten ZEIT ONLINE
    Der frühere Bertelsmann- und Arcandor-Chef Thomas Middelhoff hat mit einer spektakulären Flucht vor Journalisten Aufsehen erregt. Am Freitag musste der frühere Topmanager in Essen einen sogenannten Offenbarungseid leisten. Anschließend sei er „wie die Katze übers Dach“ geflohen, sagte er in einem Interview mit der Nachrichtenagentur dpa.
    Nach dem Termin beim Gerichtsvollzieher verschwand Middelhoff demnach durch ein Fenster und hangelte sich über die Regenrinne. Dann sei er drei Meter tief auf eine Garage gesprungen und dann noch einmal drei Meter auf die Straße, erzählte er. „Dann bin ich durch den Hinterhof, fröhlich pfeifend zu einer Nebenstraße gegangen, habe mir ein Taxi gewunken und bin zu Gesprächen und Verhandlungen geflogen.“
    Der Grund für seine Flucht sei nicht die Angst vor den Fragen der wartenden Reporter gewesen, sagte er. Vielmehr habe er nicht in eine Medienfalle laufen wollen, die ihm ein ehemaliger Geschäftsfreund gestellt haben soll. „Vor dem Gerichtsgebäude lauerten Journalisten, die mich mit ihren Fotoapparaten abschießen wollten wie Freiwild.“
    Zwar musste der frühere Topmanager bei einem Gerichtsvollzieher in Essen einen sogenannten Offenbarungseid leisten, Pleite sei er allerdings nicht, sagte Middelhoff. Vielmehr komme er nicht an sein Geld heran, weil seine Bank den Zugang blockiere. Mit der Offenlegung seiner Vermögenswerte kam er nun der Forderung des Münchner Unternehmensberaters Roland Berger nach, der 7,5 Millionen Euro von ihm fordert. Davon seien allerdings zwei Millionen durch Sicherheiten abgedeckt, sagte Middelhoff. “

    Die proforma Ehe-Scheidung ist nach solchen Exzessen auch normal und zwingend, will die Frau nicht das Schicksal des „Habenichts“ teilen; so kann sie immer noch überschriebene Vermögenswerte behalten und inoffizielle „Zuwendungen“, auch über seine beiden Freunde, vornehmen.

    Insgesamt sehr lehrreiche Lebensgeschichte mit dem richtig erkannten Motto: „Ability brings you to the top – charakter lets you stay there.“

    Ich ergänze etwas allgemeiner: Das Leben ist wie ein Fahrrad – um die Balance zu wahren, mußt du in Bewegung bleiben.
    Middelhoff hatte aber vergessen, das richtige Ziel im Auge zu behalten.

    Insofern taugt er gut als – gelâutertes – nützlich-schlechtes Beispiel für die Nachwuchs-Zunft.

    Liken

  22. Scharfzeichner sagt:

    @Webmax,
    das obere Video von Middelhoff vermittet einen sehr positiven Eindruck:
    Aber es gibt noch andere neue Interviews o.ä. im Netz von ihm, wo man dann sieht. daß irgendwie wieder in die alte Rolle „reingerutscht“ ist und sich im Mittelpunkt vor dem „Volk“ wohl fühlt.
    Irgendwie habe ich bei ihm nicht bemerkt, das ihn die Situation und Erfahrung im Inneren berührt hat, wie man es bei Ronald Bernard erlebt.
    Auch bei anderen Leuten kann man etwas ähnliches feststellen, wie sehr sie von geschilderten Themen berührt sind.
    Hier ein Beispiel:
    Fremdbestimmt – 120 Jahre Lügen und Täuschungen – Thorsten Schulte

    Liken

  23. Möchte noch einmal anmerken , daß der Herr Middelhoff in keiner Weise mit dem Herrn Bernards zu vergleichen ist.
    Letzterer ist so tief in den Niederungen des Lebens drin gewesen mit all seinen sadistischen Grausamkeiten, die ihn haben so emotional sein lassen und ihn damit fertig gemacht haben……das sitzt tief, tiefer als dem Herr Middelhoff der Verlust von Ego und Hab und Gut je sein kann.

    Mich stört seit jeher das katholische Prinzip: einmal zur Beichte gehen und schon war’s das mit Sündenkonto…….da hab ich früher schon das Gruseln bekommen. Das ist sozusagen die Einladung weiterhin eklig durchs Lebens tingeln, kann ja wieder beichten gehen und alles ist gut.

    Daß jemand solch Aufmerksamkeit bekommt, nach einem so tiefen Fall, das sehe ich im Kontext der kirchlichen Organisation, für die solch Menschen immer wieder gute Vorzeigeobjekte sind…..das motiviert die Schäfchen ohne daß man viel dazu tun muss.

    Wie auch immer, der Herr Middelhoff hat seine Lektion erhalten, nun ist es an ihm damit etwas anzufangen.
    Er hat die Wahl wohin er sich entwickeln will.
    Das ist nicht unsere Aufgabe ihm zu sagen was richtig ist, oder seine Geschichte in Frage zu stellen , als nicht schlimm genug bezeichnen zu wollen.

    Fassen wir uns lieber an die eigene Nase und überdenken mal, wie oft wir vom Ego geprägt agiert haben, Menschen verletzt und angelogen haben weil unser Ego an vorderster Linie agiert hat. Wenn wir kleine Lichter sind, hat das nicht so grosse Auswirkungen wie beim Herrn Middelhoff.
    Also mir fallen da einige Situationen ein, wo ich mich nicht gut verhalten hab, und das im Nachhinein auch wieder regulieren musste.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: