bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUFKLÄRUNG » ExpEvil/24 Fakebook / Spybook / Fuckerberg / Fratzenbuch / Der Megabetrug fliegt auf / Very Angry Birds

ExpEvil/24 Fakebook / Spybook / Fuckerberg / Fratzenbuch / Der Megabetrug fliegt auf / Very Angry Birds

Ulrich S. 31.1.2019

.

Zwei schockierende Artikel zum Geschäftsgebaren von Facebook in wenigen Tage. Ich persönlich bin nicht schockiert, da ich mittlerweile zuviel über Zuckerbergs Geschäftsmodell weiss. Daten sammeln und verkaufen. Je mehr umso besser. Die Öffentlichkeit belügen und betrügen und auf den Schutz der US Regierung hoffen. Das hat mit Obama noch prima funktioniert und sollte mit H.R. Clinton wie GESCHMIERT weiter laufen.

Das tat es aber nicht und so schreit die alte Bush/Clinton/Obama Kabale laut haltet den Dieb der Daten Trump und Putin! Die haben die Wahlen manipuliert und sind Lügner, Betrüger! Sonderermittler Mueller versucht die Ermittlungen bis zum St. Nimmerleinstag zu ziehen, um die Machenschaften seiner Auftraggeber zu beschützen und klagt russische Schinken-Sandwiches an und kreiert einen US Nothingburger nach dem anderen. Ja die dumme deutsche Medienlandschaft stürzt sich wie ein Haufen Strassenhunde auf jeden abgenagten Knochen den CNN, NBC, WaPo auf die Strasse werfen, und suhlen sich genüsslich im Gestank der Verwesung alter toter Lügen. Einzig die Epoch Times gibt sich mehr als Mühe! Der fantastische SPYGATE Report ist schon jetzt Legende (siehe link unten).

ABER die US Justiz steckt noch immer im Klammergriff der unkündbaren SES Obama/Bush/DNC Apparatschiks.

Two shocking articles on Facebook’s business practices in a few days. Personally, I am not shocked because I now know too much about Zuckerberg’s business model.
Collect and sell data. The more the better. Lying to and cheating on the public and hoping for the protection of the US government. That worked out great with Obama and should continue with H.R. Clinton in a LUBRICATED fashion.

But it didn’t work out that „planned“ way and so the old Bush/Clinton/Obama cabal screams loudly hold the thief of the data. Its Trump and Putin, they manipulated elections. They are liars and cheaters! Special investigator Mueller tries to pull the investigation to the Saint Never Everday to protect the „wrong doings“ of his clients and SES bunk buddies and accuses Russian ham-sandwiches and creates one UD Nothingburger after the other. Yes, the stupid German media landscape throws itself like a bunch of street dogs on every gnawed off bone thrown on the streets by CNN, NBC, WaPo and wallow pleasurably in the stench of the decay of all the dead lies. Only the Epoch Times goes far than reporting real facts! The fantastic SPYGATE Report is already a legend (see link below).

BUT the US judiciary is still in the grip of the unstoppable SES Bush/Obama/DNC Apparatschiks also called THE REAL DEEP STATE.

.

In diesen Zeiten intensivierter Energien und höherer Schwingungen auf Planet Erde bleibt nichts mehr verborgen. Alles kommt ans Licht. Trump ist ein Meister des Art of The Deals. Und so lässt er Mueller und all seine Gegner ins eigene Messer laufen. Die Zeit spielt mit ihm. Die dummdreiste Mockinbirdpresse tritt von einem Scheisshaufen in den Nächsten. Und Trump twittert immer mehr und mehr der Informationen, welche der politische Gegner und seine konspirierende Presse nicht in der Öffentlichkeit sehen will.

In these times of intensified energies and higher vibrations on planet earth nothing remains hidden anymore. Everything comes to light. Trump is a master of the Art of The Deals. And so he lets Mueller and all his opponents run into their own swords. Time plays with him. The foolhardy mockingbird press steps from one turd into the next oil of shit. And Trump twitters more and more of the information that the political opponent and their complicit conspiratorial press don’t want to „see“ in the public.

.

Aber zurück zu Fakebook. Ich werde nicht die kompletten Artikel übersetzen aber die Kernpunkte zusammenfassen.
But back to fakebook. I’m not going to translate the complete articles but summarize the key points.

.

.

1. Facebook Ripped Off Game-Playing Kids And Their Parents In Multi-Year „Friendly Fraud“ Scheme
Facebook hat spielende Kinder und ihre Eltern im mehrjährigen „Friendly Fraud“-Schema abgezockt.

25.1.2019 Tyler Durden

https://www.zerohedge.com/news/2019-01-25/facebook-ripped-game-playing-kids-and-their-parents-multi-year-friendly-fraud

.

Facebook engaged in a multi-year effort to trick kids and their parents into racking up massive charges based on deceptive in-game purchases – then refused to give the money back, according to unsealed records in a class action lawsuit. 
The in-game charges which added up to hundreds or even thousands of dollars were part of a system of „friendly fraud,“ according to Reveal News‘ Nathan Halverson, citing over 135 pages of unsealed documents which include employee emails, Facebook memos and secret strategies. 
When parents found out how much their children had spent – one 15-year-old racked up $6,500 in charges in about two weeks playing games on Facebook – the company denied requests for refunds. Facebook employees referred to these children as “whales” – a term borrowed from the casino industry to describe profligate spenders. A child could spend hundreds of dollars a day on in-game features such as arming their character with a flaming sword or a new magic spell to defeat an enemy – even if they didn’t realize it until the credit card bill arrived. – Reveal News

Facebook hat jahrelang Kinder und ihre Eltern hereingelegt und mit versteckten Gebühren für online Spiele wucherhafte Gebühren abgerechnet – und weigerte sich dann, das Geld zurückzugeben, so die veröffentlichten Dokumente aus einer Sammelklage.
Die im Spiel erhobenen Gebühren, die sich auf Hunderte oder sogar Tausende von Dollar summierten, waren Teil eines Systems des „freundlichen Betrugs“, so Nathan Halverson von Reveal News, der aus über 135 Seiten freigegebener Dokumente zitierte, darunter Mitarbeiter-E-Mails, Facebook-Notizen und Geheimstrategien.
Als die Eltern erfuhren, wie viel ihre Kinder ausgegeben hatten – ein 15-Jähriger hatte etwa zwei Wochen Spiele auf Facebook gespielt und es wurden 6.500 Dollar berechnet -, lehnte das Unternehmen Anträge auf Rückerstattung ab. Facebook-Mitarbeiter bezeichneten diese Kinder als „Wale“ – ein Begriff, der von der Casino-Industrie „ausgeliehen“ wurde, um verschwenderische Spieler zu beschreiben. Ein Kind konnte Hunderte von Dollar pro Tag für Features im Spiel ausgeben, wie z.B. die Bewaffnung seines Charakters mit einem flammenden Schwert oder einem neuen Zauber, um einen Feind zu besiegen – das konnten Kinder nicht erkennen, bis die Kreditkartenrechnung ankam. – Reveal News

.

Rovio, maker of Angry Birds, expressed concern over Facebook’s high chargeback rates according to an email exchange between companies. 
„We have been seeing refund rates of 5-10 percent in terms of credits spent so far on Angry Birds. This seems quite high to me, but it might just be normal for games on Facebook,“ reads the email from Rovio to Facebook. 

After an internal analysis, Facebook determined that in 93% of cases, chargebacks for Angry Birds were due to the credit card holder not being aware that the game was charging their account – while the average age of those playing the game was 5-years-old.  „In nearly all cases the parent knew their child was playing Angry Birds, but didn’t think the child would be allowed to buy anything without their password or authorization first (Like in iOS),“ wrote a Facebook employee. „If we were to build risk models to reduce it, we would most likely block good TPV.“ (TPV = total purchase value, or revenue)

Rovio, Hersteller von Angry Birds, äußerte sich besorgt über die hohen Chargeback-Raten von Facebook nach einem E-Mail-Austausch zwischen den Unternehmen.
„Wir haben Erstattungssätze von 5-10 Prozent bei den Credits, die bisher für Angry Birds ausgegeben wurden, festgestellt. Das scheint mir ziemlich hoch zu sein, aber es könnte für Spiele auf Facebook normal sein“, liest sich die E-Mail von Rovio an Facebook.
Nach einer internen Analyse stellte Facebook fest, dass in 93% der Fälle Rückbuchungen für Angry Birds darauf zurückzuführen waren, dass der Kreditkarteninhaber nicht wusste, dass das Spiel sein Konto belastet – während das Durchschnittsalter der Spieler 5 Jahre alt war.  „In fast allen Fällen wussten die Eltern, dass ihr Kind Angry Birds spielt, dachten aber nicht, dass das Kind ohne Passwort oder Autorisierung etwas kaufen konnte (wie in iOS)“, schrieb ein Facebook-Mitarbeiter. „Wenn wir Risikomodelle bauen würden, um sie zu reduzieren, würden wir höchstwahrscheinlich gutes TPV blockieren.“ (TPV = Gesamtkaufwert oder Umsatz)

.

.

Muss man mehr wissen? Need to know more about Cheatbook?

JA hier gibts noch mehr / Yep! much more about Spybook

.

.

2. Shocking Report Reveals Facebook Bribed Teens For Unlimited Access To Their Private Data
Schockierender Bericht enthüllt Teenager wurden von Facebook „bestochen“ um dafür unbegrenzten Zugang zu ihren privaten Daten zu erhalten

30.1.2019 Tyler Durden

https://www.zerohedge.com/news/2019-01-30/shocking-report-reveals-facebook-bribed-teens-unlimited-access-their-private-data

.

Since the Cambridge Analytica scandal broke roughly one year ago, Facebook’s manipulative, dishonest and sometimes downright predatory abuses of its users‘ most sensitive data have at times been almost too outrageous too believe. Whether it’s sharing private messages with Netflix and Spotify, or its use of „corporate spyware“ to press Facebook users into service as unwitting pawns for the company as it sought to spy on competitors, each revelation is seemingly more brazen in its disregard for user privacy than the last.

Seit dem Ausbruch des Cambridge Analytica-Skandals vor etwa einem Jahr erschien der manipulative, unehrliche und manchmal geradezu räuberische Missbrauch der sensibelsten Daten seiner Nutzer durch Facebook manchmal fast zu unverschämt, um es überhaupt zu glauben. Ob es nun darum geht, private Nachrichten mit Netflix und Spotify zu teilen oder „Corporate Spyware“ zu verwenden, um Facebook-Nutzer als unwissentliche „Bauern“ für das Unternehmen in den Dienst zu stellen, während es versuchte, Konkurrenten auszuspionieren, jede Offenbarung ist scheinbar dreister in ihrer Missachtung der Privatsphäre der Benutzer als die letzte.

.

But the latest revelation reported by TechCrunch shows that the social media giant has crossed a serious ethical line: Bribing children into sharing almost all of the personal data that can be gleaned from their smartphones (for a small fee) to help the company better understand consumption patterns, generating data that can be used for – what else? – more advanced microtargeting of ads.

After Facebook’s Onavo Protect app (the above-mentioned „corporate spyware“) was banned from the Apple app store last year, Facebook refused to give up on its ambitions to protect its market dominance by hoovering up as much user data as possible. So, the company devised a new plan.

.

(Note – the Onavo Protect App does NOT protect the interests of Facebook users! It’s a spyware)

.

It launched what TC described as „Project Atlas“, an independent „research app“ offered by third-party beta testing services that offered users $20 per month in exchange for untrammeled access to their data – including private messages from all of their social media apps, texts and IMs, photos and videos, emails, web searches, browsing activity and their location information. The app was targeted at people ages 13-35 (though teens, on paper at least, were required to get their guardians‘ permission to download the app).

Aber die jüngste Offenbarung von TechCrunch zeigt, dass der Social-Media-Riese eine ernsthafte ethische Grenze überschritten hat: Kinder und Jugendliche zu bestechen fast alle persönlichen Daten weiter zu geben, die man gegen eine geringe Gebühr von ihren Smartphones erhalten kann, um dem Unternehmen zu helfen, das Verbrauchsverhalten besser zu verstehen und Daten zu generieren, die man verwenden kann für fortgeschritteneres Microtargeting durch Anzeigen – was sonst?

Nachdem Facebook’s Onavo Protect App (die oben erwähnte „Corporate Spyware“) im vergangenen Jahr aus dem Apple App Store verbannt wurde, weigerte sich Facebook, seine Ambitionen zum Schutz seiner Marktführerschaft aufzugeben, indem es so viele Benutzerdaten wie möglich sammelte. Also entwickelte das Unternehmen einen neuen Plan.

.

(Anmerkung – die Onavo Protect App schützt/e die Interessen von Facebook NICHT die der Nutzer! Es ist ein Spyware)

.

Es startete das, was TC als „Project Atlas“ bezeichnete, eine unabhängige „Research-App“, die von Drittanbietern für Beta-Tests angeboten wurde, die den Nutzern 20 US-Dollar pro Monat im Austausch für einen ungehinderten Zugriff auf ihre Daten anbot – einschließlich privater Nachrichten von allen ihren Social Media-Anwendungen, Texten und IMs, Fotos und Videos, E-Mails, Websuchen, Browsing-Aktivitäten und Standortinformationen. Die App war auf Personen im Alter von 13-35 Jahren ausgerichtet (obwohl Teenager, zumindest auf Papier, verpflichtet waren, die Erlaubnis ihrer Erziehungsberechtigten zum Herunterladen der App einzuholen).

….

However, Facebook’s use of intermediaries to promote the app may have muddied the waters for many users. In the wake of the report, it remains to be seen whether Apple will take action to punish Facebook for this flagrant violation of Apple’s trust. (see next ExpEvil article) But more worrying for Facebook could be the reaction of lawmakers, as the scrutiny of the company’s aggressive data collection tactics – something the company has long wished would finally fade from the public’s interest – is now back in the spotlight.

(Note – Facebook uses the help of British Tavistock/Secret Service/Agents of the Crown such as Nick Clegg and Richard Allan – see previous ExpEvil articles)

Die Verwendung von „Vermittlern“ durch Facebook zur Bewerbung der App kann jedoch einer Täuschung vieler Nutzer gleich, eine Art Vernebelungstaktik. Nach dem Bericht bleibt abzuwarten, ob Apple Maßnahmen ergreifen wird, um Facebook für diese flagrante Verletzung des Vertrauens von Apple zu bestrafen. (siehe den nächsten ExpEvil Artikel).

Aber noch beunruhigender für Facebook könnte die Reaktion des Gesetzgebers sein, da die Überprüfung der aggressiven Datenerhebungstaktiken des Unternehmens nun wieder im Mittelpunkt steht. Facebook hat sich schon länger  gewünscht und bemüht das Interesse der Öffentlichkeit an seinem betrügerischen Geschaeftsmodell verblassen zu lassen. (Anmerkung – durch die Hilfe britischer Tavistock/Geheimdienst/Agenten der Krone wie Nick Clegg und Richard Allan – siehe vorherige ExpEvil Artikel)

.

.

Links zu SPYGATE Epoche Times:

https://www.theepochtimes.com/spygate-the-true-story-of-collusion_2684629.html

https://www.epochtimes.de/politik/welt/spygate-wie-die-obama-regierung-und-us-demokraten-donald-trump-als-praesidenten-verhindern-wollten-ein-grosser-ueberblick-a2683054.html

.

.

Die Nachrichten Faktenlage entwickelt sich sehr gut in 2019 / The news facts situation develops very well in 2019!

.

.

bilingual series Exposing Evil
.

https://bumibahagia.com/2018/11/04/expevil-1-exposing-evil-das-boese-beleuchten-george-soros/
.
https://bumibahagia.com/2018/12/06/expevil-2-exposing-evil-das-boese-beleuchten-faaangs-facebook-british-intelligence-cisco-clinton-russia/
.
https://bumibahagia.com/2018/12/24/expevil-3-exposing-evil-das-boese-aufdecken-pay-for-play-treason-greetings/
.
https://bumibahagia.com/2018/12/27/expevil-4-exposing-the-well-hidden-british-world-control-die-aufdeckung-der-gut-getarnten-britischen-weltkontrolle/
.
https://bumibahagia.com/2018/12/31/expevil-5-fpt-1-facebook-propaganda-tavistock-nwo/
.
https://bumibahagia.com/2018/12/31/expevil-6-fpt-2-facebook-propaganda-tavistock-when-the-public-believes-the-lie-wenn-die-oeffentlichkeit-die-luegen-glaubt/
.
https://bumibahagia.com/2019/01/03/expevil-7-fpt-3-facebook-propaganda-tavistock-keystone-baron-richard-allan-genesis-der-tavistock-totalbeeinflussung/
.
https://bumibahagia.com/2019/01/07/expevil-8-die-tagespropagandaschau-im-ersten-the-daily-german-propaganda-show-in-german-tv-channel-das-erste-the-first/
.
https://bumibahagia.com/2019/01/07/expevil-9-menschenhandel-human-trafficking-organhandel-organ-harvesting/
.
https://bumibahagia.com/2019/01/07/expevil-10-fake-news-for-the-eu-faelschen-fuer-europa-the-next-relotius/
.
https://bumibahagia.com/2019/01/08/expevil-11-spiegel-gate-relotius-im-detail-steinzeit-redpill/
.
https://bumibahagia.com/2019/01/08/exoevil-12-die-blutspur-des-grauens-der-typische-einzeltaeter-the-blood-trail-of-horror-typical-single-offender/
.
https://bumibahagia.com/2019/01/10/expevil-13-child-sex-abuse-pope-wants-to-deliver-justice-sexueller-missbrauch-durch-klerikale-der-pabst-will-gerechtigkeit-schaffen/
.
https://bumibahagia.com/2019/01/13/expevil-14-integrity-initiative-facebook-propaganda-for-british-defense-budget-fuer-die-britischen-ruestungsausgaben/
.
https://bumibahagia.com/2019/01/16/expevil-15-british-imperial-policy-coup-gegen-trump-integrity-initiative/
.
https://bumibahagia.com/2019/01/16/expevil-16-the-hammer-illegal-surveillance-before-spygate-illegale-ueberwachung-vor-spygate/
.
https://bumibahagia.com/2019/01/17/expevil-17-erziehung-der-deutschen-zur-demokratie-2019-anja-reschke-ndr/
.
https://bumibahagia.com/2019/01/19/expevil-18-der-totale-rausch-the-totalitarian-high-drogen-im-dritten-reich-drugs-in-the-third-reich/
.
https://bumibahagia.com/2019/01/22/expevil-19-toxic-masculinity-giftige-maennlichkeit-dumb-gillette-campaign-dumme-gillette-rasierer-tavistock-propaganda/
.
https://bumibahagia.com/2019/01/22/expevil-20-fake-news-buzzfeed-trump-luegt-luegen-fake-relotius-sz-medien-german-media-hog-house/
.
https://bumibahagia.com/2019/01/25/expevil-21-breakfast-with-soros-fruehstueck-mit-soros-in-davos/
.
https://bumibahagia.com/2019/01/27/expevil-22-schuld-geld-finanzsystem-bankenkartell-der-gute-wolff/
.
https://bumibahagia.com/2019/01/28/expevil-23-grand-nation-macron-afrikanische-kolonien-french-african-post-colonialism-yellow-vest-movement/
.

The narration of this article does not constitute an endorsement of its contents or point of view, by this channel. Our viewers and subscribers are encouraged to draw their own conclusions.

FAIR USE NOTICE: This articles may contain copyrighted material. Such material is made available for educational purposes only. This constitutes a ‚fair use‘ of any such copyrighted material as provided for in Title 17 U.S.C. section 106A-117 of the U.S. Copyright Law.

 

 


6 Kommentare

  1. Thom Ram sagt:

    Ja.

    Keineswegs schockierend, auch kein Mü erstaunlich.

    Ich zeige auf den entzündeten Appendix (Blinddarmwurmfortsatz) :

    Wenn fünf- bis 12- Jährige frei rumzappen dürfen, ohne dass ihre erwachsenen Begleiter gelegentlich schauen und mit dem Kinde besprechen, was es da tut, ist das Nixe als ein Zeichen der Zerrüttung von Familienbanden, Zeichen von Verwahrlosung, Zeichen von innerer Kälte und Vernachlässigung elterlicher / familiärer / freundschaftlicher Verantwortung und Verpflichtung.

    Mit TV haben wir es schon länger. Ficken, Balg entsteht, blöderweise.
    Den so früh und ausgiebig vor die Glotze platzieren, denn dann ist er ruhiggestellt.

    Die Kinder, die ich hier näher kenne (zwischen 3 und 9), sind diesbezüglich in heiler Welt. Es kommt vor, dass sich eines davon ein Händi schnappt, und dann hocken sie eine Stunde lang zu viert oder zu acht drum rum, reden und diskutieren, lachen und blödeln, und jutisses. Wird wieder rumgetobt oder ein neues Spiel gespielt. (Nicht Ravensburg für 30 Euronen. Spiel mit Hand und Fingern, Gummischnur, Stöckchen, leerer Wasserflasch, altem Fahrrad, Ball, oder einfach, sagte schon, rumtoben).

    Nun, das ist nur ein Schlaglicht hier, nämlich das, was mir sich offenbart. Anders Geartetes gibt es vermutlich auch.

    Eltern haben es in der Hand. Meine Zweitgeborene und ihr Mann haben die Schoose mit ihren Kindern besprochen und gemeinsam eine Regel aufgestellt: Pro Tag 30 Minuten geemen. Keine Sekunde mehr.

    Kommt Gutmensch und sagt, das sei autoritär und darum schlecht.
    Gutmensch, ich frage dich:
    Dein gut Zweijähriges ist auf den Stuhl gekrabbelt und im Begriffe, die Hitze der Herdplatte per Hand zu untersuchen. Was machst du.

    Und das mit geemen und fratzenbuchen ist eben nicht etwas ganz Anderes, sondern es ist Dasselbe. Eltern sind in der Verantwortung. Der Unterschied zwischen Herdplatte und Geems ist lediglich einer, und der ist exorbitant wichtig. Bei der Platte merkte das Kind ohne Elternaufsicht verd schnell, wie schädigend solch Hitze ist, indes das konstantgeemende Kind ab soo luuut nicht dazu befähigt ist, die Gefahr für sich und seine Entwicklung und mithin für sein gesamtes Leben zu erkennen.

    Darum ist die Geemerei eine exorbitant wirkungsvolle Erfindung der lieben Vor- und Nachdenker der lieben Weltvampire.

    Gefällt 2 Personen

  2. Mujo sagt:

    Zuckerberg hat vor einiger Zeit sich ein Grundstück auf Hawaii gekauft, und hat die Einheimischen (Speziel Ureinwohner) Verboten den Strand vor den Grundstück zu nutzen. Erst unter lauter Protest hat er dieses Vorhaben Aufgegeben. Das zeigt ein doch welch Spirituelle Entwicklung er wirklich hat.

    Liken

  3. Thom Ram sagt:

    Mujo 20:40

    Genial, dass sich genügend Einheimische genügend radikal gewehrt haben.

    Habe eine Parallele.

    Vor 50 Jahren machten mehr und mehr Privatstrandbesitzer am Hallwilersee, Aargau, Schweiz, sich das Vergnügen, die Passage des Seeufers zu verweigern. Das Uebliche. Ein reicher Sack gegen 1000 Normalos. Reicher Sack, einmal im Monat am Strand, will seinen stinkenden Schwanz alleine im See schwenken, 1000 sich des Sees erfreuen Wollender ist der Zugang zum See verboten.

    War ein Akt der Demokratie.

    Aargauer taten sich zusammen und setzten eine Abstimmung ab, sinngemäss: Fussweg rund um den Hallwilersee ist öffentlich und für jedermann begehbar.
    Die Abstimmung fand statt.
    Seither ist der See für mich dich uns alle rundum begehbar.

    Sage nochmal. Das war demokratischer Akt.

    Ich habe es auf dem letzten Nerv, wenn „Demokratie“, auf Grund von 1000000000fachem Missbrauch des Wortes schlecht gemacht wird. Ich will Demokratie. Ich will, dass Normalo mit Normalo besprechen und entscheiden kann, ob lediglich Reichsack seinen Sack baden darf, oder ob ich du wir mit Mann Frau Kind die gütigen Gaben dieses ruhigen Gewässers geniessen dürfen.

    Gefällt 2 Personen

  4. Vollidiot sagt:

    Wie meinte Steinerle mal.
    Besonders die Schweizer werden sich schwertun bei der Überwindung der Demokratie…………….

    Liken

  5. vetternwirtschaften sagt:

    Wer bei Facebook ist, ist selber Schuld, null Mitleid!

    Liken

  6. Norbert Fuchs sagt:

    Wie schick doch jeder daher kommt, Facebook, einmal kam ich damit in Berührung um meinen Maler zufinden diese Klette kriegst Du nicht mehr los.Ich bleibe unmodern und kommuniziere mit meinem inneren Stern.Was sind wir für Idioten und deshalb werden wir sterben
    Jeder denkt mit Facebook ist er oben auf nein bald oben unter.

    Gruß Norbert FUCHS

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: