bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Gebärmutterhalskrebs / Gardasil / Errungenschaft!

Gebärmutterhalskrebs / Gardasil / Errungenschaft!

Ein weiterer bahnbrechender Erfolg unserer Westmedizin für unsere Mädchen und Frauen!

Früher hiess es: „Mutter, gib deinem Kinde Honig!“

Heute muss es heissen: „Mutter, verabreiche deiner Tochter Gardasil!“

Welch Segen!

Ich rege an, diese gute Nachricht weit zu streuen, auf dass unsere Mädchen vor Gesundheit strotzen!

–>Hinweis!

Erst lesen, dann streuen! Es ist gefährlich, gute Botschaften zu verbreiten!

.

Ein Artikel von Karma Singh, Merlin.

.

.

Das Gardasil Enigma

Ich versuche seit einiger Zeit, einen solchen Fall in meine Hände zu bekommen, damit ich herausfinden kann, warum so viele Tausend junge Mädchen gestorben sind, Zehntausende verkrüppelt wurden, aber viele mehr scheinen davon unberührt zu sein. Ein offensichtlicher Berührungspunkt sind die im Internet verbreiteten Selbsthilfegruppen, von denen viele jedoch durch das Pharma-Kartell geschaffen wurden und von ihm kontrolliert werden, um eine solche potenzielle Entlastung zu verhindern. In allen Gardasil-Foren scheint dies der Fall zu sein, und ich habe von keinem von ihnen eine Antwort erhalten. Alles, was ich tun konnte, war also zu beten und zu warten und am Sonntag 19. August 2018 wurde mein Gebet erhört.

 

Hier muß hinzugefügt werden, daß, obwohl Gardasil dafür bekannt ist, solche Effekte zu produzieren und die Symptome unmittelbar nach der Injektion auftraten, nicht nur niemand vom medizinischen Personal, welches mit diesem Mädchen zu tun hatte, die Verbindung herstellte, sondern es sogar einen Plan gab, es wegen seiner „psychosomatischen“ Krankheit in eine psychiatrische Klinik einzuweisen. Man fragt sich, wie viele mehr solcher Fälle es gibt.

 

Offensichtlich ist eine große Menge Öffentlichkeitsarbeit notwendig, sowie die Bereitstellung der Informationen für die medizinischen Betreuer unerläßlich und dringend.

 

Gardasil wird mit dem Versprechen verkauft, Gebärmutterhalskrebs im späteren Leben zu verhindern, indem es eine Immunität gegen das „Papilloma-Virus“ schafft. Hiermit gibt es viele Probleme:

a) Es gibt keinen sicheren Beweis dafür, daß das Papilloma-Virus  existiert – es wird lediglich postuliert, daß es existiert.

b) Es gibt keinerlei Hinweise darauf, daß Gebärmutterhalskrebs etwas mit diesem oder einem anderen Virus zu tun hat.

c) Es gibt keine Beweise, daß dieser „Impfstoff“ Gebärmutterhalskrebs verhindern könnte.

d) Gebärmutterhalskrebs wird durch eine Kombination einer Selbstwahrnehmung als sexuelles Opfer in Verbindung mit dem Verzehr von Kuhmilchprodukten, Weiß-, Weizenbrot sowie Obst und Gemüse aus „konventioneller“ Landwirtschaft, d.h. mit Pestiziden und anderen toxischen Rückständen, verursacht.

Wie kann ein Impfstoff dies beeinflussen?

***************************************

 

Dieser konkrete Fall betrifft eine Familie mit zwei Töchtern im Alter von nunmehr 12 und 14 Jahren. Vor achtzehn Monaten erhielten beide den sogenannten Gardasil-Impfstoff.

 

Das jüngere Kind scheint nicht betroffen zu sein, aber das ältere hat seit der Einnahme von Gardasil ernsthafte Probleme. Das ältere Kind war meist nicht in der Lage, die Schule zu ertragen, es hörte auf vom Zeitpunkt der Injektion an auf zu wachsen, so daß ihre Schwester jetzt bei weitem die Größere der beiden ist. Ihr ist es manchmal unmöglich, sich zu konzentrieren und ist im Allgemeinen sehr schwach.

 

Es gibt eine Reihe von Problemen, mit denen dieses Kind konfrontiert ist, die alle dazu beigetragen haben, daß sie einen viel höheren Streß-Level hat als ihre Schwester:

.

Weiterlesen.

.

.

Du, guter Leser hast deine Schlüsse gezogen? Eine weitere plumpe Verschwörungstheorie ist das, sage ich!

Es ist doch einfach nur doppelt verrückt, am guten Willen von Pharma und Medizinern zu zweifeln! Unmöglich könnten sie anstellen, was hier behauptet wird! Die WHO würde scharf einschreiten! Die Medien wären voll davon! Tausend Prozesse würden gestartet! Fehlbare würden streng bestraft!

.

Thom Ram, 23.08.06

.

Vergass:

Impfen nützt nie.

Impfen schadet immer.

.

.


15 Kommentare

  1. HansL sagt:

    so, erst gelesen und für gut empfunden, also den Karma Singh, Merlin__nicht die Tatsache wie sich big pharma und die Schulmedizin an den Schäfchen bereichern ………?wenn ich nun ‚gefällt mir‘ anklickse_was sagt das dann aus?_denn es gaht ja eigentlich um den Gebärmuterhalskrebs, das Papilloma-Virus; hmh? (-oder denVirus?)
    *weechn–det jünga werdns__dieses Gfuhijl hab ich sehr intensiv und des bringts, ist klasse, ganz große spitzenklasse; da meine rückwärtigen Augen (noch) nicht recht augebildet, kann ich keine Lichtsäule im Kreuze erkennen, doch schließe ich die Augen und denke niks, gar niks, so wirds hell (darf mer net laut sagen), is irre und vor allem schön! Das Wichtigste ist meines Erachtens die Zeit als solche nicht weiters zu beachten, alles zu und in seiner Zeit und das in aller Ruhe, somit verliert das Werkzeug seine Kraft …..alles Bsücholügie …. auch die Mönschlein haben kein Mindesthaltbarkeitsdatum, da weigere ich mich gar sehr und gehe barfuß ind‘ Gaade den zwoiten NHS aufstellen……
    sowie d’Schwob schwytßr dengchen ko _deelebatisch mea (übn-übn unnochma übn)

    Gefällt mir

  2. Richard d. Ä. sagt:

    „d) Gebärmutterhalskrebs wird durch eine Kombination einer Selbstwahrnehmung als sexuelles Opfer in Verbindung mit dem Verzehr von Kuhmilchprodukten, Weiß-, Weizenbrot sowie Obst und Gemüse aus „konventioneller“ Landwirtschaft, d.h. mit Pestiziden und anderen toxischen Rückständen, verursacht.“

    Nicht zu Unrecht zweifelt Karma Singh die behaupteten Wirksamkeiten des Impfstoffes Gardasil an, es gäbe keine Beweise.

    Ob er Beweise im wissenschaftlich-medizinischen Sinn für seine unter „d)“ geäußerten Behauptungen über die Ursachen von Gebärmutterhalskrebs vorweisen kann, bezweifele ich, würde mich umso mehr freuen, wenn er sie vorlegen würde.

    Noch ein weiterer Aspekt der Impfung gegen bestimmte Stämme des humanen Papilloma-Virus (HPV) z.B. mit „Gardasil“:

    Mittlerweile wird die HPV-Impfung AUCH FÜR JUNGEN empfohlen, weil dadurch die Weiterverbreitung der Papilloma-Viren durch sexuelle Aktivität reduziert und damit indirekt das Auftreten von Gebärmutterhalskrebs reduziert werde (https://www.urologenportal.de/pressebereich/pressemitteilungen/presse-aktuell/presse-archiv/pressemitteilungen-aus-dem-jahr-2016/urologen-empfehlen-die-hpv-impfung-fuer-jungen-23062016.html).

    (Mal abgesehen davon, ob die Impfung überhaupt wirkt:) Eigentlich werden Impfungen durchgeführt, damit der Geimpfte geschützt wird. Hier ist die Argumentation (ähnlich wie bei der Röteln-Impfung bei Jungen), daß mit der Jungen-Impfung Frauen geschützt würden. Da dies dem Prinzip widerspricht, daß man jemanden nur dann impfen darf, wenn er auch selbst einen Nutzen daraus zieht, wurden nun weitere Gründe für eine Jungen-Impfung gesucht und gefunden: Reduzierung von Genitalwarzen, bei Homosexuellen von Analkrebs und Krebs im Rachenbereich (https://en.wikipedia.org/wiki/Gardasil). Inwieweit diese Begründungen stichhaltig sind, ist schwer zu beurteilen, diesbezügliche Zweifel dürften jedoch ebenfalls sehr angebracht sein.

    Kein Zweifel besteht allerdings für die Tatsache, daß „Big Pharma“ auf diese Weise, also Impfung nicht nur der Mädchen, sondern auch der Jungen, doppelt verdient.

    Gefällt mir

  3. Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

    Gefällt mir

  4. Norbert Fuchs sagt:

    Gebärmutterhalskrebs ist ein Sonderprogramm der Natur und wird am besten von der Germanischen Heilkunde erklärt.
    Leider weis ich nicht wie man ihn hier einstellt
    https:// youtu.be/xP8uHGEwTRs
    Hoffentlich klappt es.
    Gruß Norbert

    Gefällt mir

  5. Bettina sagt:

    Ich erinnere mich noch daran, es ist bestimmt schon fast 30 Jahre her, da hatte ich den jährlichen Termin bei meinem Frauenarzt.
    Er strahlte aus allen Poren als ich in das Sprechzimmer kam.
    Vor mir war eine Pharmareferentin da (was meine länge Wartezeit rechtfertigte) und hat ihm das neue Wunderzeug als Wunderwaffe verkauft.

    Ich freute mich natürlich mit ihm, vor allem weil er sich so wunderbar darüber gefreut hat.
    Er hatte ja jeden Tag mit dem unsäglichen Gebärmutterhalskrebs zu tun, nicht umsonst muss er bei jedem Vorsorgetermin einen Abstrich machen und man fühlte es ihm jedes mal richtig an, dass er immer erleichtert aufatmete. Es war so eine Art Ritus bei ihm, wenn er erleichtert die frohe Botschaft verkündete.
    Es tut mir so in der Seele weh, dass dieser wundervolle Mensch, der mir half meine drei Kinder zur Welt zu bringen, heute altershalber nicht mehr praktizieren darf, er war der Lichtschein am Horizont. Seinen Nachfolger, den kann man in der Pfeiffe rauchen, als ich zur letzen Vorsorgeuntersuchung war, bekam ich einen Fragebogen in die Hand gedrückt, was ich nun an Igelleistungen bereit bin über micht ergehen zu lassen, das Schriftstück war drei Seiten lang.

    Ich hab das damals schon skeptisch gesehen und ihn gefragt, ob es nun egal wird, dass der Mann sich sauberer halten sollte, oder ob das nicht eher ein Freifahrschein für unüberlegten Sex und Unsauberkeit werden könnte?
    Er meinte dann, dass er so furchtbar schlimme Fälle in seiner Praxis behandeln muss und er einfach froh ist, dass nun ein Ende des Tunnels in Sicht sei.

    Die Folgerungen von dem Artikelschreiber, dass Kuhmilch und Sonstiges dafür verantwortlich sein könnten lehne ich strickt ab, das ist wieder mal absoluter Blödsinn, allein die Dosis macht das Gift, wenn man an Homöophatie glaubt, dann kann man diesen Blödsinn nicht unterstützen.
    Ich sehe es doch bei meiner vegetarischen Freundin, auf was sie alles Gelüste hat.
    Da kann man dann natürlich andere Hilfsmittel zu Rate ziehen.
    Aber alleine der Körper weiß und das muss man ihm immer zugestehen, was er fürs Überleben braucht.

    Entschuldige bitte, lieber Thom, aber vielem von dem Geschwurbel kann ich absolut nicht zustimmen.

    Lieben Gruß Bettina

    Gefällt mir

  6. Norbert Fuchs sagt:

    Liebe Bettina,
    Nur die Germanische Heilkunde ist verifiziert und an jedem Fall reproduzierbar.
    Schau einfach mal rein und Du erwachst.

    Liebe Grüße Norbert

    Gefällt mir

  7. Bettina sagt:

    Ja Norbert, du hast nqatürlich Recht, man muss sich erstmal darüber ausseinander setzten:
    hier ist das Tagebuch von Olivia:
    https://www.olivia-tagebuch.at/start.html
    Dann, aber erst danach, könen wir uns gerne mal wieder unterhalten, erst wenn du das gelesen hast, was ich selbst tränenreich gelesen habe!

    Gefällt mir

  8. Thom Ram sagt:

    Norbert 19:29

    Lass es, jemandem zu sagen, was er zu tun habe auf dass er erwache.

    Mittlerweile weiss ein jeder Leser hier, dass du alles weisst und knallerwacht bist. Das muss dir genügen.

    Leseempfehlung durchzugeben, das ist gut und wäre angemessen.

    Bist du so kindlich oder willst du mich unnötig beschäftigen?

    Gefällt mir

  9. Thom Ram sagt:

    Bettina 19:19

    Es gibt keinen Anlass für Bitte um Entschuldigung, Bettina.

    Zweierlei.

    Ich gehe davon aus, dass du die damaligen jährlichen Gesundheitschecks längst nicht mehr machst.
    Ich gehe davon aus, dass du dich damals nicht krank fühltest, und doch gingest du zum Kontrolleur. Ich konnte nie verstehen und ich kann es heute noch viel weniger, wozu das nütze sein solle.

    Er wird HIV Test machen lassen, und wenn der dann sogenannt positiv, dann geht es bergab, wegen Panik. Wo es keinen nachgewiesenen HI Virus gibt. Wo jede schwangere Frau HIV positiv gemessen wird, weil kerngesund, und die tatsächlich beim Test gemessenen Abwehrstoffe gegen Krankheiten überdurchschnittlich reichlich vorhanden sind.

    Er wird ein Knöllchen als Metastase eines irgendwo wuchernden Krebses erkennen, und dann geht es bergab, weil Patient in Panik gerät und sich, verzweifelt, den tödlichen Giftkuren unterzieht, dabei mittels Angst sich selber schwächend.

    Was sollen diese Gesundheitschecks? Der Mensch horcht in sich hinein und fühlt mikromillimetergenau, wie gesund er ist.

    Das Zweite.

    Ja. Die Dosis. Ich esse gerne Käse, trinke gerne ab und an nen Capuccino. Fühle mich kerngesund, was natürlich nur eingebildeter Wahn ist,denn… Ich kenne einen, der meint, ich sei krank. Er ist Makrobiotiker. Er listet auf meine oralisierten Milchprodukte und Alkoholika, potenziert mit Nikotin und Teer. Nebenbei…er, der Makrobiotiker, liess sich operieren, also sich ein Geschwür entfernen, per Schulmedizin. Mir, gesundem Raucher und Säufer hält er Vorträge.

    Hüten wir uns zu meinen, es gebe „die reine Lehre“.

    Gefällt 1 Person

  10. Bettina sagt:

    Natürlich nehme ich an keinerlei Vorsorgeterminen mehr teil, das hast du schon richtig gesehen lieber Thom.
    Der Auslöser war aber nicht mein lieber Frauenarzt, den ich seit ich 18 jahre alt war regelmäßig besuchte, es wa eher sein Nachfolger, der auch irgendwann Urlaubsvertretung machte bei ihm.
    im Jahre 2000 wurde ich ungewollt schwanger, die Schwangerschaft hat mein lieber Frauenarzt auch bestätigt, und er hat mir einen neuen Termin gegeben, wo er dann leider im Urlaub war.
    Als ich dann in der 15 Schwangerschaftafswoche diesen Termin wahrnahm, wurde mir von der Vertretung gesagt, dass der Fötus abgestorben sei und ich doch am nächsten Tag im krankenhaus ; Blödsinn, er sagte wortwörtlich, dass ich am nächsten Tag ins Krankenhaus sollte, dass man das alte Klump rausholt.

    Als ich dann am nächsten Tag ins Krankenhaus kam, war es schrecklicher wie schrecklich, ich wurde in ein Zimmer verwiesen, wo drei hochschwangere Frauen einquartiert waren.
    ich bin dann in totaler Panik rausgelaufen und hab mich geweigert, weil …..oh Gott, ich hab so schrecklich geweint………ich hab mich dann versteckt in der Dusche, ich war so verzweifelt, es ist gar nicht zu besschreiben
    Morgens um 8 Uhr wurde ich bestellt, erst um 13:30 war dann die OP angesagt.
    Mein lieber Frauenarzt kam mehrmals in die Kammer, in der ich mich, Mitthilfe der Schwestern versteckt hatte, er hat ständig versucht mich zu beruhigen, er hat mir die Wangen gestreichelt, er hat verzweifelt versucht zu tun, was er konnte.
    entschuldigt, aber da kann ich hier nicht weiter schrebien

    Gefällt mir

  11. Thom Ram sagt:

    Bettina 21:22

    Ungewollt schwangere Frau. Ein Dickes Buch.
    Was dein persönliches Erleben betrifft….teile es gezielt Menschen mit, denen du es mitteilen möchtest.
    Das richte ich auch an mich. Ich blabbere hier so Manches ins wörld wäid Netz, was niemanden angeht (das ist egal), was von jedermann falsch ausgelegt werden kann (das kann verhängnisvoll sein, wahrlich).

    Ich bin Mann. Der Versuch, mich in schwangere Frau zu versetzen gelingt mir mit Sicherheit sehr unvollkommen. So weit es mir gelingt, dann noch deine spezielle Schwangerschaft…ja. Wie soll ich nur sagen. Ich sage demütig locker: Heftig.

    Gefällt mir

  12. Besucherin sagt:

    Mutter, gib deinem Kinde Propolis

    https://patents.google.com/patent/WO2007053874A1/de

    Imhof ist ein österreichischer Frauenarzt. Irgendwo gibts das übersichtlicher beschrieben, finds aber grad nicht.
    Propolis blockiert ein Schlüsselenzym, das fast allen Viren gemeinsam ist, und ist zig-mal patentiert.

    Imker dürfen es aber nur als Nahrungsergänzungsmttel verkaufen, und dürfen keinerlei gesundheitliche Wirkung ausloben.

    Gefällt mir

  13. palina sagt:

    @HansL
    bitte schreib in einer, für alle verständlichen Sprache.
    Danke.

    Gefällt mir

  14. Arno Energieheiler sagt:

    Das A und O des Lebens sind die Gedanken , wer nicht Krank sein will , wird auch nicht Krank , ich kenne menschen die wollen Krank sein damit Sie bedauert werden , Wir sind auf diese Erde um zu lernen ,aber nicht von Falschen Profeten Amen

    Gefällt mir

  15. NORBERT FUCHS sagt:

    Liebe Bettina,ich kenne alle Bücher von dr.Hamer und Ihn selbst ein unbeschreiblicher Mensch in Göttlichen Sinn.
    Irgendwann 😊

    Gruß Norbert

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: