bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » WELT / GEGENWART » Deutschland » Deutsche Mitte / Christoph Hörstel / Schlaglichter

Deutsche Mitte / Christoph Hörstel / Schlaglichter

Wenn ich „Hörstel“ sage, dann muss ich von der „Deutschen Mitte“ reden.

.

Christoph Hörstel ist für mich eine Ausnahmeerscheinung im positivsten Sinne, genau so wie die hervorragenden  Männer, welche sich zu ihm gesellen und die „Deutsche Mitte“ ins Parlament bringen wollen, um dort brandheisse, topwichtige Themen aufzugreifen, welche die derzeitigen Parlamentarier schlichtweg ignorieren:

– Schaffung einer europäisch-nachbarschaftlichen Sicherheitsdoktrin starker Nationalstaaten mit allen Nachbarn und Freunden Europas

– Schaffung einer neuen globalen Austauschwährung: Nationale Währungen können und dürfen nicht globale Leitwährung sein

– tiefgreifende Reform der globalen Institutionen für mehr Gerechtigkeit und bessere Mitwirkung bei verringerter Machtkonzentration in wenigen Händen: UNO, IWF, Weltbank, internationale Gerichtsbarkeit

– vollständiger Abzug aller fremden Truppen und Waffen, einschließlich Nuklearwaffen aus Deutschland

– Austritt aus der Nato mit klaren Maßgaben für einen möglichen Wiedereintritt entlang den neuen deutsch-europäischen außenpolitischen Prinzipien

– klare Benennung der geistigen und politischen Grundlagen dieser Schritte:

– – neue ethisch ausgerichtete Verfassung mit direkter Demokratie, garantiertem Grundeinkommen, Abschaffung von Zins und Zinseszins sowie fairem und gerechtem Wirtschaften zum Wohle aller und/mit der Natur/“Schöpfung“

– – volle Souveränität Deutschlands

– – Friedensvertrag für Deutschland

.

Immer stelle ich mir dann die Frage, ob denn nicht die VV, die Verfassunggebende Versammlung, die Kraft sei, welche wachsen müsse und welche die tief im Schlamm steckende Karre „Deutschland“ flott bringen könne.

Für mich ist die VV nicht fass- und greifbar. Dass eine Verfassung geschaffen werden muss, das ist klar. Doch müssen klare Wege dafür erdacht und aufgezeigt werden. Und die sehe ich nicht. Vielleicht bin ich zu dumm dazu?

.

Ich setze auf die Deutsche Mitte. Klares Programm mit Zähnen. Allerbeste Menschen, welche sich zusammenfinden.

.

Ich gebe Christoph Hörstel das Wort. Er äussert sich zu aktuellen, alle betreffenden Themen.

thom ram, 07.03.0005 NZ, Neues Zeitalter, da Menschengemeinschaften so lange beraten, bis sie Entschlüsse einstimmig fassen und umsetzen.

.

.

.

.


22 Kommentare

  1. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  2. haluise sagt:

    ES SIND SOOOO VIELE SOOO WUNDER-VOLLE , SOOOO SYSTEMISCHE AUSSAGEN GEMACHT WORDEN. HIER WIEDER EINE:

    http://transinformation.net/die-wissenschaft-vom-zusammenhang/

    „Diese systemischen Probleme erfordern entsprechende systemische Lösungen – Lösungen, die nicht jedes Problem getrennt beheben, sondern es im Rahmen von anderen ähnlichen Problemen behandeln.
    Systemische Lösungen neigen daher dazu, mehrere Probleme gleichzeitig zu lösen, wohingegen systemische Probleme gefährliche Konsequenzen in mehreren verschiedenen Bereichen haben.“

    Gefällt mir

  3. Vollidiot sagt:

    Bei systemischen Lösungen erwächst die Frage nach welchem zugrundeliegendem System der systemischen Lösung.
    Auf deutschem Boden Gelöstes – dazu können wir ja durchaus ebbes sagen.
    Nemme mer z.B. die systemische Lösung der „siegreichen“ und wehrhaften Demokratie……………….
    Die Wissenschaft der Freiheit wär mir liaba.
    Immerhin hat der Rene Geist nicht als Energieform bezeichnet.
    Weil Geist eben etwas Unfüsisches ist.

    Gefällt mir

  4. Das will niemand wissen ,,, sagt:

    Personen und Parteienkult ist Spiegel der eigenen Verantwortungs- und Machtlosigkeit.

    Es ist doch wohl seit zwei Jahrtausenden bewiesen, dass der Mensch eben keine Verfassung braucht. Es gibt und gab in der Vergangenheit und Gegenwart unzählbare Verfassungen, und nachgeordnete Gesetze, was habt Ihr daraus gelernt? Wir machen halt noch ne neue, die muss doch mit Sicherheit besser werden.
    Nein an der Verfassung als solches kann es nicht liegen, denn die war schon immer da, muss also bleiben, koste es was es wolle.

    Der Mensch ist individuell, ein Individuum. Wenn ein Mensch sich also einem Gesetz, einer Verfassung unterordnet, muss er seine Individualität auf den kleinsten gemeinsamen Nenner der Masse herunterschrauben, so entsteht aus dem Individuum Mensch der Einheitsmassezombie.

    Wie lange sprecht Ihr denn noch von „Deutschland“, was soll das sein?
    Was macht Ihr denn mit denen, die sich weder Verfassung noch Deutschland unterordnen wollen?

    Ihr verehrt Personen wie Goethe, Nietzsche, Orwell …
    … aber die, welche deren Ideale umsetzen wollen, individuelle Freiheit zum Standard machen wollen, werden belächelt, angegriffen und ignoriert.

    Freiheit und Staat schließen sich aus, Freiheit und Demokratie ebenso.

    Warum können die Staats- und Verfassungsbefürworter nicht eindeutig Stellung beziehen, klar und deutlich NEIN zur Freiheit sagen? Konsequent und ehrlich.

    Gefällt mir

  5. thom ram sagt:

    dwnw

    Bau du mal eine Brücke.
    Da ist ein Tobel, unten ist der Bach. Von einer Seite auf die andere ist nur akrobatisch zu gelangen, bei höher Wasser nicht.
    Um die Brücke zu bauen, da muss was, du weisser Schwan?
    Da muss nicht, da müssen sich Menschen zusammentun. Sie müssen besprechen, was wie wann getan werden muss, damit allen gedient sei.

    Das ist Staat, du weisser Schwan. Das ist Staat so, wie er sein soll.

    Land sinnvoll aufteilen. Beschliessen, wieviel Wald stehen soll. Beschliessen, ob Bach gestaut und Kraftwerk gebaut werden soll oder nicht. Das ist Staat, du weisser Schwan.

    Ich sage es dir nun zum hundertfünfzehnten mal. Lass sowas wie: „Wie lange sprecht Ihr denn noch von „Deutschland“ „.

    Sprich einen Kommentator an. Ich habe gesagt, du sollest einen Kommentator ansprechen. Wenn du „ihr“ sagst, meinst du 7 Milliarden. Bist du Gott oder was?

    Gefällt mir

  6. Das will niemand wissen ,,, sagt:

    Lieber Thomas,

    und genau da liegt der Irrtum.
    Warum schaust Du nicht erst einmal nach, wie Staat definiert ist, eh Du Dich den Emotionen ergibst?

    Es ist alles sachlich klar und präzise, es geht im Kern um Gewalt und Herrschaft, um nichts anderes. Das Geschwafel drumherum ist nur das Feigenblatt der Konditionierung (Matrix)

    Ich brauche keinen Staat um eine Brücke zu bauen, sondern der Staat verbietet es mir. So sieht die Realität aus.

    Der Mensch ohne Staat hat ein Problem (reisender Fluss).
    Er versucht das Problem selbst zu lösen. Schafft er das nicht, bittet er die Familie zu helfen, schafft die es auch nicht, bittet er die Nachbarn, … und die Brücke wird solide und allen gefällts.

    Willst Du sehen wie der Staat Brücken (Waldschlösschenbrücke in Dresden) baut, informiere Dich.
    (Flughafen Berlin, und eintausend andere Dinge), aber Du willst es ja gar nicht sehen, denn das zu übersehen ist völlig unmöglich.

    Kennst Du die Geschichte vom Rübchen? Nicht Dein so toller Staat, sondern das Mäuschen hats letztendlich bewirkt. Wäre dort ein Staat gewesen, hätten Umweltverpestung, EU Normen, Wasserrechte, … das Rübchen erst gar nicht wachsen lassen. Arbeitsschutzrechtliche Bestimmungen, Kinderarbeit und der geregelte Umgang mit Tieren hätten das Ernten des Rübchens verhindert. Nach Steuern und Abgaben wäre noch der Strunk übrig geblieben.

    Ich bitte das vierte Mal um Verzeihung: Wie lange sprichst Du und viele andere noch von „Deutschland“, was soll das sein? (wem geht es jetzt besser?)
    Und ja, ich meine mind. 7 Milliarden, ich meine alle, welche sich angesprochen fühlen. Es entsteht in Jedes eigenen Kopf.

    Und ja, zum einhundert sechzehnten mal, ich bin Gott, so wie Du und alle anderen auch.

    Gefällt mir

  7. thom ram sagt:

    Lieber Gott, ich glaube dir alles.
    Ende Zynismus.

    Anfang Ernstismus:
    Du hast Vieles erkannt. Aus meiner Sicht verrennst du dich in einigen Themen komplett.

    Es kann sein, dass ich von dir eingebrachte Thesen nicht mehr erwidern werde. Ich erlebe das Gespräch mit dir vampiristisch. Du saugst.

    Dies ist nicht immer der Fall. Es kommt vor, dass du hier was einwirfst, was in meinem Geäugs konstruktiv ist.

    Gruss an deine vielen Weiblichen.

    Gefällt mir

  8. Das will niemand wissen ,,, sagt:

    Lieber Thomas,

    so lange Du glaubst, wirst Du nichts verändern. (mit Zynismus schon gar nicht, denn das ist die bedingungslose Kapitulation vor „Realität“ und Wahrheit.)

    Sieh, weder Du noch ein anderer hier, kann mir beweisen, wie, und wohin ich mich verrannt hätte. Mit derlei Aussagen kann ich rein gar nichts anfangen, da sachlich leer.

    Zeige mir auch nur eine einzige These, eine einzige Wahrheit, der hier konstruktiv, themen- und sachorientiert erwidert wurde.

    Ich würde gern „saugen“ aber mir werden nur völlig entleerte Hüllen zugeworfen, wenn überhaupt. Da verdurste ich.

    So Du wahrhaftig konstruktives erkannt hast, warum wird es nicht genutzt. Weil Niemand mit klarem Verstand an dem Ast sägt, auf dem er selbst meint zu sitzen?

    Danke für die Grüße, aber wir werden in kürzester Zeit von Eurem Dienstpersonal (der Hubschrauber kreiste heute wieder über uns) eh eliminiert. Aber wen juckts, Ukraine, Chemtrails, DM, VV, Putin, Trump, sind natürlich viel wichtiger als Familien mit Kindern die einfach nur in Freiheit leben wollen.

    Gefällt mir

  9. Vollidiot sagt:

    DWNW

    Eine junge Katze, die in einem Raum der senkrecht schwarz-weiß gestreifte Wände hat wird ihr Sehwerkzeug demgemäß ausbilden.
    Und wenn ich ihr „sagte“ daß es auch was anderes gibt als schwarz-weiße Streifen. dann sagte sie, daß das nicht stimmte, sie sähe nur schwrz-weiße Streifen.
    Der von Dir mißverstandene Göte meinte daß man eine falsche Überzeugung nicht widerlegen könne, da sie darauf beruhe, daß das Falsche wahr sei.
    Dies wissend verzichte ich auf solch Unterfangen.
    Warum Eulen nach Berlin tragen.
    Das Eulencenter (Steglitzer Kreisel) ist ja schon dort.

    Gefällt mir

  10. thom ram sagt:

    dwnw

    Du kannst ziemlich (nicht perfektes) Tröllchen sein. Du kannst der Frisör mit 5 Frauen sein, der keinen Pass und kein Konto und Land inmitten Dresten hat.

    Egal ob Tröllchen oder Mann mit über ihm kreisenden Schraubhubern und zwangsverwahrsamt gehabt habenden Töchtern…..ich weiss nichts, lieber Mönsch. Ich weiss nicht mal, wie meine Augen sehen und wie mein Bleistift es fertigbringt, einen Strich zu ziehen.
    Also glaube ich, dass meine Augen per Lichtstrahlen was aufnehmen, was in meinem Hürni zu einer sogenannt optischen Wahrnehmung (was soll das denn sein?) verarbeitet, indes mein Bleistift keine Plättchen auf dem Papier (was ist Papier? erkläre du mir das mal) hinterlasse.

    Deine Anklagen sind vehement, diese Qualität steht.

    Sie helfen mir nicht weiter. Mögen sie dir weiterhelfen, freuen würde es mich.

    Gefällt mir

  11. Das will niemand wissen ,,, sagt:

    Offenbarungseid, Kapitulation?

    Dir hilft alles weiter, sogar der scheinbarste Unsinn, wenn Du ihn in Deinem eigenen Innern prüfst.
    Angst vor den Konsequenzen?

    Aber Du hast völlig Recht, es ist leichter über kinderfressende Eliten zu berichten, als das zu prüfen, was ich darlege, denn es betrifft das „Selbst“.

    Ich klage nicht an, sondern spreche Wahrheiten aus, die mir leider bisher noch niemand beweislastig widerlegt hat.

    Gefällt mir

  12. thom ram sagt:

    das will

    Tipp:

    Mach Blog. Geht gratis. Kannst zeigen, wie schlecht es dir geht, und wie faltsch deine Leser alles machen.

    Gefällt mir

  13. Michleiden sagt:

    “ Ich brauche keinen Staat um eine Brücke zu bauen, sondern der Staat verbietet es mir. So sieht die Realität aus.“

    Da alles Eins ist, bist auch du der Staat. Da alles Eins ist, ist alles gleichzeitig (alle Ebenen als geistiges Wesen). Da alles ein Werkzeug „Geist“ genannt ist, bist auch du in Wechselwirkung mit andern. Du kaufst, atmest, bezahlst. Alles Energie.

    Meine Meinung? Du machst alles männlich, straight.
    Und Energie hast du und deine Frau durch die Zeugung in die Kinder gesteckt.
    Deswegen gibt es Zusammenhalt, durch die gemeinsame Energie.
    Geht es einem vom euch schlecht gibt es Ungleichgewicht. Sichtbar in der Aura.

    Vielleicht spürst du das und ihr haltet deswegen so zusammen. Denn jeder alleine hätte nicht genug Energie dazu.
    Übrigens verbrauchst du Energie für den Alltag, nicht für den Geist.

    Gefällt mir

  14. ALTRUIST sagt:

    Michleiden
    09/03/2017 um 01:47

    Aus meiner Sicht sehr gut erfasst.

    „Das Gemeinsame stützt den Staat,
    das Selbstsüchtige löst ihn auf;
    deshalb ist es für beide nützlich,
    wenn das Gemeinsame dem Einzelnen vorgestellt wird.“

    Platon
    ―Platon

    Gefällt mir

  15. Das will niemand wissen ,,, sagt:

    Lieber Thomas,

    Was soll das denn jetzt? Wirklich so am Ende?

    Über Deiner „Tür“ hängt ein Einladungsschild zur sachlichen Diskussion für jeden. Mir wurde bislang noch kein einziger Regelverstoß nachgewiesen.

    Ich habe einen Internetauftritt (wie bekannt: http://www.aaa-mitdir.de) und die Kinder gestalten jetzt auch einen Blog zur Familie (https://freiefamiliedresden.wordpress.com /nur weil sich alle so gern an Personen abarbeiten)

    Es geht genau nicht darum, zu zeigen wie „schlecht“ es uns geht, sondern dass alles möglich ist, wenn Du es nur willst.

    Ebenso behaupte ich nicht, dass jemand etwas „falsch“ macht, sondern ich möchte lediglich einen konsequenten Standpunkt erfahren. Nicht das eine sagen und das entgegengesetzte tun. Und wenn wer seine Verantwortung verschiebt, was legitim ist, soll er bitte auch konsequent dazu stehen, die Verantwortung klar übernehmen.

    Gefällt mir

  16. Das will niemand wissen ,,, sagt:

    Michleiden

    Es ist Unsinn, dass alles „Eins“ ist. (Kommunismus?)
    Wie kann ich in Wechselwirkung mit anderen sein, wenn doch wie Du sagst alles Eins ist. Paradoxe Verquirlung.

    Die Wahrheit ist, dass alles aus einem erschaffen wird und wieder dorthin zurück strebt.

    Leben heißt individuelle Vielfalt, rasante Energieumwandlung. Und definitiv bin ich nicht der Staat, sondern ich bin, nicht mehr und nicht weniger.
    Im Moment spiele ich gerade einen Menschen.
    Der Staat wird durch Menschen erschaffen, ist eines ihrer Spielzeuge.
    Wenn Du glaubst Du seist Dein Spielzeug, so sei es, ich weiß, dass ich es nicht bin.

    Das ist es, was man Matrix nennt.
    Der Mensch glaubt allen Ernstes, eine Person zu sein, die Recht, Gesetz und dem Staat untergeordnet ist.
    In Wahrheit hat er als Schöpfer erst all dieses Zeug (Spiel-) erschaffen.

    Gefällt mir

  17. Das will niemand wissen ,,, sagt:

    Altruist

    Selbstsucht ist Sinn und Ziel dieses Spiels.
    Selbsterkenntnis ist die Sprengung der „Matrix“. (die Hälfte aller Blogs schwafelt davon, auch hier geht es immer wieder um die SELBSTERKENNTNIS, abwertend Selbstsucht genannt)

    Wer sein „Selbst“ erkannt hat, stellt fest, dass er einen Menschen spielt, und er weiß, dass der Mensch den Staat erschaffen hat, also definitiv über dem Staat steht.

    Für das Gemeinsame und den Staat ist es gut, wenn der Mensch glaubt, er wäre weiterhin eine Person, denn das hält ihn von seiner Individualität fern und hält ihn knackig als Systemsklaven (auch alle Eliten sind Systemsklaven, da sie ihr individuelles Menschsein für das System aufgegeben haben.)

    Platon beschrieb die Struktur der „Matrix“ und Ihr applaudiert begeistert.

    Gefällt mir

  18. ALTRUIST sagt:

    Das will niemand wissen ,,,
    09/03/2017 um 02:34

    Ich bin nur ein kleines Wuermchen . Deine Kommentare ueberfordern mich . Ich bitte um Nachsicht .

    Gefällt mir

  19. Michleiden sagt:

    @ Dwnd

    Kommunismus? via Anastasia?

    Bei Anastasia ist es so, daß ihre Gedanken sehr schnell sind.

    Bei mir ist es weder noch ein ismus noch etwas altes wie Anastasia (eine Reingeborene in eine Gesellschaft.)

    Ich bin ich, was du nicht sein kannst, weil du verteidigst.

    Gefällt mir

  20. delledschäck sagt:

    uups– da kommt meinkleines HolzwurmHirn nimmer mit, ja, es nervt regelrecht, da kontrproduktiv_alle_
    Leben und leben lassen_und dieses am Besten gemajnsam, denn zuweilen bedarfs etwas mehr als ojna vermag–
    –imma wida wird vonder Matriks geblubbert, doch kein Ein möchte nun wirklich dat Jantse von außerhalb, sage gerne: spektral beäugen (also alles im Einzelnen und doch zusammengeFaßt im selbigen Momente) …..
    sofort wird sichtbar: alles Mögliche und auch un– soll geschehen, damit ‚um’s verreggn koj Harmonie aufkommt.
    jeder gegn Jeden__so löst sich die Gesellschaft selbstauf, –Anarschie -all put und reset oda wie– hatten wa allet!
    Um ‚Es‘ anas ts machn –bedarfs ner anderen Basis als den Grundlagen dessen det nu mal wida n’Bach runamacht — lohnenswert wäre der Versuch eines Jeden keine Wut, kein Hass aufkommen zu lassen (obwohl sehr verständlich!) und die Liebe, besser die Empathie zu pflegen –damit verkriecht sich die Angst, da ja kein Feind mehr —-denn wenn ich selbigen am Ohr aufhänge, wajl er mir net zuhört__bin ich dann anderst als er, womöglich besser? —- es ist ganz einfach undesderwegen soo schwierig — schaltet doch Euren Bauch ein wenn Ihr hirnt__und schon gibt’s wieder kollektivKeile__
    Im Übrigen ist die Vielzahl (Mz) bei Wahrheit nicht drin — aber es sind viel zu viele Lügen unawegs

    Gefällt mir

  21. delledschäck sagt:

    pardon hab mich ein bissl verfahren– zu viel los in der Birne.
    Die deutsche Mitte ist im Moment für mich die einzigst gute Entscheidung, sie bringt mir etwas Hoffnung, die allewajl ä weng humpelt. Doch ein gbrantes Kind ist eben vorsichtig. Den Grünen bin ich vor einigen Dekaden auf den Leim gegangen, die Linken scheinen mitunter ebenso mit einem gewissen ‚Bebs‘ versehen ——
    Doch am allermeisten ist die die allgemeine (blöde, dumme,arrogante,….?) keine Worte für . Die Menschlein, sie werden emmer dömmer —bald geh I nimmer raus, soweit kommts noch—die werden sich alle gegenseitig das Licht ausmachen……..(net sowas dängè)
    Mein Lebenlang war hatte ich kein Parteibuch–soll ich mal?– kostet halt, selbst als kaputterMösch —
    ach, geh ich doch zur Frau im Mond; auf die Rückseite desselben +da schajnt doch die Sonne.

    Gefällt mir

  22. Freiheit für die Menschen sagt:

    schlimm, wenn man nicht versteht, das nur eine Verfassunggebende Versammlung aus dem Völkerrecht, überhaupt alles stoppen und einen Staat aufrichten kann und das ist auch schon am 4.4.16 passiert, aber lesen und bilden ist eben für BRDler schwer ! Eine Partei in der Nichtregierungsorganisation BRD, wird nichts ändern, ob DM, AfD oder wer auch immer. Ihr bleibt alle schön im Hamsterrad des BRD Handelsrecht, da ihr alle weiter durch ein Wirtschaftkonsortium femdregiert werdet. Viel Spass weiterhin im Sklavensystem.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

In diesem Themenkreis am höchsten bewertet

%d Bloggern gefällt das: