bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » BUMI BAHAGIA / GLÜCKLICHE ERDE / POSITIV DER ZUKUNFT ZUGEWANDT » Froh und frei » Sandmännchen / Sind Sie reif für’s Gymnasium?

Sandmännchen / Sind Sie reif für’s Gymnasium?

Bossi ist ausser Haus. Er hat mir aufgeschrieben, was ich in bb raushängen soll. Hier ist es. Liebi Grüessli vom Sandmännli.

Liebst du es auch, Quizfragen zu beantworten, dir zu beweisen, dass du „es“ kannst oder weisst?

Die Fragestellung im Titel ist natürlich Schlangenfängerei; für’s Gymnasium muss Mönsch schon noch ein paar andere Fähigkeiten mitbringen als die, welche hier angetestet werden. Doch ich verzeihe das leicht. Das Quizchen hat Spass gemacht. Und einzig um dir den Spass auch zu ermöglichen, hänge ich es hier raus. 

Danke, NZZ.

thom ram, 07.03.0005 NZ, Neues Zeitalter.

P.S. Ich hatte einen Fehler drin. Du?

.

https://www.nzz.ch/zuerich/nzz-quiz-ld.148449

.

 

 


42 Kommentare

  1. Grins….komme auf mehr Fehlgriffe, aber habs dennoch geschafft.

    Da fällt mir meine Aufnahmeprüfung von damals ein, für die Krankenpflegeschule.
    Bei der popeligen Prüfung vom Roten Kreuz bin isch durchgefallen, beim Mannheimer Intelligenztest der Stadtischen Kliniken in K….., da wurde ich angenommen.
    Mein Gefühl sagte damals, dass es genau umgedreht gewesen wäre…..
    Ich weiss aber auch was mich beim DRK reingeritten hat, nämlich die Frage : wie stelle ich mir den Beruf einer Krankenpflegerin vor….
    Nun ja, da hab ich ganz offen und ehrlich geschrieben, was ich dazu denke.
    Danach war ich nicht mehr geeignet dazu, zumindest aus rotkreuzlicher Sichtweise.

    Gefällt mir

  2. siehste, und schon hat sich der berühmte Fehler eingeschlichen….denn der Satz oben hätte lauten müssen:

    Mein Gefühl sagte damals, dass es genau umgedreht hätte sein müssen….

    Gefällt mir

  3. Vollidiot sagt:

    ML

    Ist der „Mannheimer Intelligenztest“ speziell für Kurpfälzer geschaffen?
    Meist nimmt man den Hamburger, hat jetzt nichts mit Hunger zu tun.
    Obwohl ich so etwas wie Hunger verspüre…………….

    Gefällt mir

  4. nee, glaube nicht……ich war damals schon Hessin, aber die Klinik hatte sich den Mannheimer Test ausgeguckt als Aussagekraft zur Berufsausbildung Krankenschwester, so hiess das damals noch 😉

    Mein Hunger ist gestillt, hatte eben lecker Walnuss Zimt Weck der Bio Bäckerei Kaiser aus Wiesbaden / Mainz und lecker Kaffee.

    guckst Du hier und kriegste noch mehr Hunger……lach

    http://www.ihre-bio-baeckerei.de/#/seite/produkt-fibel/walnusswecken/

    Gefällt mir

  5. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  6. thom ram sagt:

    marietta

    Eine norddeutsche Freundin, die hat auch wad Lustiged erlebt. Sie ist sprachlich saumässig gut, schreibt originell und witzig, dass es fetzt. Dies nebenbei.

    Sie reiste zur Uni und war sich auf der Hinfahrt immer noch nicht schlüssig, welche Fackel Tät sie denn wählen wolle. Sie sagte sich dann: „Sprachen. Dort ist so ein Andrang, da komme ich nicht rein, dann habe ich noch etwas Zeit zum Ueberlegen.“ (Weibliches trickidicki, hihi)

    Es war ein Aufnahmegespräch. Unvermittelt fragte der Professor, wozu Grammatik gut sei.
    Sie, ebenso schnell, gab zurück, dass sie das auch gerne wissen möchte.
    LoL.
    Nach diesem einen Satz war sie aufgenommen.

    Gefällt 1 Person

  7. haluise sagt:

    WEMs SPASS macht …

    ICH NIX FREUDE …
    ICH GLÜCKLICH OHNE schule UND OHNE test, quiz, fragen, die für nix gut …

    ICH LIEBE MENSCHEN und IHRE kreativität, TIERE und PFLANZEN und LADY GAIA, MINE MOIDER.

    ICH BIN HIER, DIE LUISE

    Gefällt mir

  8. ALTRUIST sagt:

    Interresant dieser Ausflug .
    Erstaunlich war fuer mich , das die Anforderungen an einen Gymnasiasten , ich gehen von 15 Jahren Alter
    aus , doch noch entsprechend hoch sind .

    Ich habe weniger hohe Anforderungen erwartet .

    Gefällt mir

  9. haluise sagt:


    Ein wertvoller Mensch

    Drei Wochen vor ihrem Tod saß ich mit meiner Mutter im Bad und wickelte ihre dünnen Haare auf Lockenwickler. Plötzlich sagte sie: „Ich muss sterben. Ich kann nichts mehr arbeiten, und deshalb bin ich nichts mehr wert“. Es zerriss mir das Herz. Ich sank auf den Rand der Badewanne, nahm ihre Hand in meine, schaute ihr ins Gesicht und bat sie unter Tränen: „Bitte, bleibe noch ein bisschen hier. Es genügt, wenn du einfach da bist“.
    Leider genügte meine Bitte nicht. Ihre innere Welt war übermächtig. Aufgewachsen und ihr Leben gelebt in einem bäuerlichen Umfeld, in dem der Wert eines Menschen – und vor allem der einer Frau – nach ihrer Arbeitskraft und ihrer Fähigkeit, Kinder zu gebären gemessen wurde, entschied sie sich zu gehen.
    Vor Kurzem erinnerte ich mich an dieses letzte nahe Gespräch mit meiner Mutter. Und ich testete die Überzeugung bei mir: „Ich bin eine wertvoller Mensch, auch wenn ich nichts tue“. Sie war schwach!!! Mein Unterbewusstsein sagte: „Nein, bist du nicht“. Mit der Muttermilch hatte ich diese Wertevorstellung eingesogen.

    Ich balancierte verschiedene Sätze für mein Unterbewusstsein. Natürlich:
    – Ich bin ein wertvoller Mensch, auch wenn ich nichts arbeite/tue.
    – Ich bin eine wertvolle Frau, auch wenn ich faul bin.
    – Ich erlaube mir, Muse zu genießen.
    – Ich genüge.
    – Usw.
    Die Folgen zeigten sich unmittelbar. Ich verbrachte zwei Tage mit einem spannenden Buch auf dem Sofa. Ich ging spazieren. Ich lehnte eine Anfrage für ein podcast ab. Und ich fühlte und fühle mich gut dabei. Ich genieße den Frühling.

    Den Frühling zu genießen wünsche ich dir auch.

    Brunhild“ — © energyfocus.de – Impressum“

    ICH BIN LUISE

    Gefällt 2 Personen

  10. Das will niemand wissen ... sagt:

    Ja, hohes Niveau.

    Wer bestimmt die Regeln und was haben diese Formulierungen mit der Lebenswelt eines Kindes (oder auch Erwachsenen zu tun?

    Dieser Quiz ist beispielhaft für den Umgang mit unseren Kindern, den Bildungsauftrag sie auf sehr hohem Niveau völlig zu verblöden.

    Ich bin froh, dass ich schon bei der ersten Aufgabe scheiterte, also trotz meinem Universitätsabschluss für das Lehramt an Gymnasien nun nicht mehr reif für selbiges bin.

    Liebe Grüße an alle Anbeter dieser unnatürlichen irren Scheinwelt.

    Gefällt mir

  11. Renate Schönig sagt:

    lol

    Nachdem ich 3 Fragen richtig beantwortet hatte, dachte ich mir: „Was soll dieser Scheiss…was mach ich da grade“ ?

    … und hab aufgehört … 😉 😉

    Gefällt mir

  12. ALTRUIST sagt:

    Die Kritik an der Mathematik kann ich nicht nachvollziehen .
    Die Einzigste , die sich nicht manipulieren laesst .

    Mit Differrenzialgleichungen kann jeder natuerliche Prozess in abstrakter Form nachgewiesen und erklaert werden , selbst Schwingungen und Wellen jeder Art , oder ob die Erde eine Kugel oder Scheibe ist .

    Gefällt mir

  13. thom ram sagt:

    dwnw

    Ja, da hast du es. Besonders die Aufgabe mit dem Würfel habe ich mit Lust sehr genau bedacht. Also scheine ich komplett verblödet und verbogen zu sein – so schlussfolgere ich aus deiner Anklage gegen Bildungs süss Theme.

    Hahaha. Mir ist sauwohl dabei.

    Gefällt mir

  14. ALTRUIST sagt:

    thom ram
    07/03/2017 um 20:34

    Gefällt mir

  15. Das will niemand wissen ,,, sagt:

    Thomas,

    Du weißt genau worum es wirklich geht, weichst nur vehement der eigenen Verantwortlichkeit aus.

    Es liegt doch wohl auf der Hand, dass es nicht um die Aufgaben an sich geht, da kann doch jeder Spaß dran finden wie und so lang er will.
    Das Problem ist die Nutzung derartiger Spielereien zur Klassifizierung und Be- Abwertung von Menschen, vor allem von Kindern. Ein hirnrissiger Systemzwang der aus göttlichen Wesen eine No Future Generation konditioniert. Kinder werden durch Tests in Raster gepresst welche uniforme Sachen ausscheiden, Systemsklaven. Diese denken dann noch sie wären frei, weil sie in den von den „Eliten“ bereitgestellten Internet schimpfen und schwatzen können, aber in Wahrheit immer noch wohlig schmatzend an den Zitzen von Mami Staat saugen.
    Keinem tut es gut, aber alle machen mit, weil das Tradition ist, weil es schon immer so war, und weil wir doch alle die Zähne zusammenbeißen mussten.

    Man hat Euch gelehrt, Alleine machtlos zu sein, nur im Volke, im Staat, mit einer „Verfassung“ könnte Ihr überleben, und Ihr glaubt das immer noch. Ihr seid immer noch stolz Eure Gymnasiumsreife zu beweisen und fühlt Euch noch sauwohl dabei.
    Das wäre ja auch alles kein Problem, wenn Ihr nicht andererseits vehement fortwärend die Systemstrukturen angreifen und verurteilen würdet.

    Dieses Hin- und Hergeschwanke macht die Kommunikation ja fast unmöglich, ich weiß nie, in welcher Stimmung ich den Gegenüber gerade antreffe.

    Gefällt mir

  16. thom ram sagt:

    dwnw

    Meine Stimmung? Die ist grad gut.

    Mich hat niemand gelehrt, dass ich nur im Volke, im Staat, mit Verfassung überleben könne. Niemand. Wie kommst du zu dieser Annahme? Du unterstellst mir Zeugs, ohne mich zu kennen.

    Die Gymnasiumsreife wolle ich mir beweisen? LoLLoLLoL. Du bist Meister in Falschinterpretation. Ich weiss recht genau, was ein Gymnasium bietet, und was nicht. Unter den angebotenen Antworten war übrigens ein Fall, da war die wirklich korrekte Antwort nicht mit bei, nebenbei angemerkt.

    Wenn ich dieses hulahula Testchen mit Genuss gemacht habe, du lieber weisser Schwan du, dann weiss Gott und Göttin nicht, um mir zu beweisen, hahahahahha, dass ich „gymnasiumtauglich“ wäre. Ich habe Ehrgeiz in gewissen Gebieten, das ist alles.

    Ueber Ehrgeiz könnte ich mehr sagen, vielleicht werde ich ihn sogar verartikelisieren.

    Mannmann. Was du dir so alles ausdenkst. Und immer wieder dieses dein „ihr“. Merkst du nicht, wie du damit deine Aussagen unglaubwürdig machst? Es klingt immer so, wie wenn du von den 7 Milliarden nasen auf dieser Kugel der Einzige mit Einsicht wäre.

    Lass das mal endlich sacken, dw. „Ihr seid“, „ihr tut“, „ihr denkt“. Weisst du so verd verfl genau, was ich bin, tue, denke, was die anderen 7 Milliarden sind, tun und denken?

    Gefällt mir

  17. haluise sagt:

    LIEBENDER THOM RAM
    grad zupft und drücket es an DIR der, die, das system-vertretender der schule, …
    JEDOCH
    ICH freue mich, ganz speziell den anderen THOM immer wieder zu erleben ,..
    UND
    D E R gefällt mir zugegebenermassen mit all seinen facetten des ausdrucks.

    ‚herr‘-lich, dass DU DICH ’sauwohl dabei.‘ fühlst, bei DEINEN mathematischen ?spielen? – das ist heute vorbei für mich, weil mein verstand nicht mehr mit versteh-verklausulierungen gefüttert werden will.
    ICH ER-LEBE meine REALITÄT am liebsten wortlos…. auf vielen ebenen unglaublich vital … unbeschreiblich.

    ICH GRÜSSE DICH HERZ-LICHT… LUISE Rah‘ Nea

    Gefällt mir

  18. Das will niemand wissen ,,, sagt:

    Lieber Thomas,

    liest Du meine Antworten nicht, oder merkst Du es Dir nicht, oder magst Du nur nicht?

    Mindestens zum fünften mal:

    Verallgemeinerung nutze ich als Stilmittel der Energieumwandlung.
    Der der sich nicht angesprochen fühlt, befasst sich mit dem sachlichen Inhalt, der, welcher im innersten betroffen ist, den bringt dieses Stilmittel wenigstens in Erregung, wenn schon nicht zum Nachdenken oder sachlichen Reflektieren.

    Und, eben weil ich von niemandem etwas weiß (außer wer oder was er/sie ist, denn wir sind alle „Götter, die Menschen spielen), versuche ich mit dieser Art etwas zu erfahren, den konstruktiven Dialog zu entfachen.

    Und ja, alles was ich will, ist „Unglaubwürdigkeit“, denn ich bleibe niemals beim, im Glauben stehen, sondern suche so lange Beweise, bis der kurze anfängliche Glaube Wissen wird.

    Ich kommuniziere Wissen, nicht Glauben und wenn Du mir neue standhafte Beweise lieferst, ändere ich mein Wissen sofort durch Dein Zutun in neues Wissen.

    Im Übrigen stellte ich doch fest, dass jeder Spielchen machen kann, so wie er es will, warum thematisiertest Du es dann nochmals so ausführlich. Wenn es hier als normaler Blogartikel erscheint und vor allem mit dieser Überschrift, wie sollte ich bei klarem Verstand denn dann anders assoziieren? Reflektiere nur Deine Reaktion.

    Ich weiß, ich bin lästig wie ein Blutegel, aber auch der kann heilen.
    Das oberste Gesetz des Lebens ist: Alles ist „gut“ so wie es ist. Es wird erst zum Problem, wenn Du es im eigenen Kopf nicht zum eigenen Vorteil (und somit zum Vorteil aller) nutzt, oder wenn Du es versuchst zu ignorieren und zu verdrängen.

    Gefällt mir

  19. thom ram sagt:

    Hoffnungslos

    Humor scheint dir unbekannt. Der Titel ist für mich ein Witz. Wenn du solch Titel ernst nimmst, dann ist es dein Problem.

    Gefällt mir

  20. @dwnw

    habe Dir nochmal das was oben stand herauskopiert, da seh ich nix, was da deinerseits hineininterpretiert wird.

    „Liebst du es auch, Quizfragen zu beantworten, dir zu beweisen, dass du „es“ kannst oder weisst?

    Die Fragestellung im Titel ist natürlich Schlangenfängerei; für’s Gymnasium muss Mönsch schon noch ein paar andere Fähigkeiten mitbringen als die, welche hier angetestet werden. Doch ich verzeihe das leicht. Das Quizchen hat Spass gemacht. Und einzig um dir den Spass auch zu ermöglichen, hänge ich es hier raus.“

    Ganz klar steht da, dass es zum Spass an der Freud gedacht ist und kein bierernstes „ich bin besser als Du Spielchen“ gedacht ist.

    So habe ich es auch empfunden und es gemacht…..ist mindestens genauso ergiebig wie Horoskope lesen 😉

    Mannomann, muss der Mensch immer alles so streng sehen, man kann einfach doch mal Blödsinn machen, ist wie ohne Grund ablachen, sich mit Wasser nasspritzen, im Regen spazierengehen, laut singen in der Badewanne und anderes mehr……

    Vielleicht magst Du ja bei Dir reflektieren, warum es dich so angesäuert hat…..

    Gefällt mir

  21. Das will niemand wissen ,,, sagt:

    mariettalucia

    Ich habe doch wohl eindeutig formuliert, dass ich jedem sein Spielchen von Herzen gönne. Der Kontext wars, der mich so „angesäuert“ hat.

    Deine Antwort zeigt, das Du mit Indoktrinierungs und Konditionierungsanstalten wie Schulen und Gymnasien keine Probleme hast, „schön“ für Dich.

    Und, mit Speck fängt man Mäuse, so wie die „Einschulung“ in der Regel mit der Zuckertüte versüßt wird.

    Gefällt mir

  22. ***P.S. Ich hatte einen Fehler drin. Du?***

    auch nur einen, da ich das siebte Würfelchen nicht als fehlend habe erkennen können, dann allerdings bei der nächsten Frage – fix gelernt hahaha – es schnell wieder richtig hab machen können 🙂

    Und weiterhin würde ich wieder das Gümmi vermeiden.
    (bin vorm Endspurt weg wegen seelischer Verelendung)
    Auf die Gehürntransformation von – kindlich eventuell noch kreatief und neugierig- zu -lieblos klugscheißerisch- funktioniert erstaunlich oft………..

    Habe die Gehürnvergewaltigung freiwillig abgelehnt zu Gunsten eines Berufes, in dem es kein Geld zu verdienen gibt, habe mir allerdings die Freude am Lernen erhalten……
    .
    @Das will niemand wissen ,,,

    mit diesem Deinem „Namen“ kre-ierst Du und befestigst Du
    den Inhalt des Namens:Das will niemand wissen ,,,
    🙂 🙂 🙂
    hoffe, Du verstehst, was ich meine und hast Humor oder kramst ihn heraus, den brauchen wir…..überall…… 🙂

    Gefällt mir

  23. Renate Schönig sagt:

    „Und ja, alles was ich will, ist „Unglaubwürdigkeit“, denn ich bleibe niemals beim, im Glauben stehen, sondern suche so lange Beweise, bis der kurze anfängliche Glaube Wissen wird.“

    @dwnw

    Kannst du dir evtl. vorstellen, dass Du mit deinen Versuchen, Deine bisher gemachten Erfahrungen und dein DARAUS resultierendes WISSEN, in die Köppe der anderen quasi „reinzuPRÜGELN“ > grade das GEGENTEIL von DEM erreichst, was du ja im Grunde erreichen WILLST :

    Nämlich das „Aufwachen“ derer, die hier auf Mutter Erde ebenfalls -gemäss ihren Freien Willens- IHR Spiel spielen und genau SO das „Recht“ HABEN (wie DU auch), das „Tempo“ ihres Spiels selbst zu bestimmen ( = SO, wie es für jeden einzelnen RICHTIG ist) ?

    Gedankliche Anstupser > MEHR kann man nicht geben … WAS den „anderen von den Denkanstössen stimmig erscheint und was sie dann draus machen“ = IHR DING….nicht das DEINE.

    Man kann die Menschen nur DORT „abholen“ > wo sie „stehen“. (BewusstSeinsmässig)

    Wer ständig andere missionieren will, erreicht nur EINS: Die Schotten werden DICHT gemacht.

    Und was petravonhaldem schreibt halte auch ICH für soooooooooo wichtig: H U M O R … 😉 😉

    LACHEN erhöht nämlich automatisch die Schwingungen = erwiesen.

    Gefällt mir

  24. Das will niemand wissen ,,, sagt:

    Ich teile lediglich mit, wende keinerlei Gewalt an. Es ist niemand gezwungen zu lesen, oder mein Geschriebenes zu veröffentlichen.

    Missionieren, kann nur, wer glaubt.
    So lange ich glaube, halte ich meinen Mund.

    Wer die Wahrheit sagt, wirkt brutal und hart, denn genau das hat die Wahrheit so an sich. Die Wahrheit stupst nicht, sondern sie mäht nieder. Warum verwechselt Ihr denn immer das Gesagte mit dem, der es ausspricht?

    Oh ja, Humor ist so super.
    Ich habe mich halb tot gelacht, als Eure Einsatzkommandos unser Grundstück stürmten, ganze 11 mal. Und glaubt mir, etwas schöneres und lustigeres kann man sich einfach nicht vorstellen.
    Es ist für eine friedliche Familie auch überaus erheiternd, wenn 2 mal die Woche der Polizeihubschrauber über dem Grundstück kreist.
    Wahrhaft inspirierend ist es zudem aller 5 Minuten zum Fenster zu rennen, und zu schauen ob das von Euch so geliebte, bezahlte, legitimierte und gebrauchte Behördendienstpersonal einen neuen Angriff vorbereitet, und das wochenlang.

    Meine drei Töchter haben die von Euren Steuergeldern bezahlten Schergen mit entsicherten Maschinenpistolen aus dem Haus gezerrt und 8 Monate in KZs interniert.
    Die ließen sich von Euren freudvollen SCHWINGUNGEN wahrhaft inspirieren.

    Selbst Schuld, sagt da der kleine Systemzombie, und recht hat er, denn nur wer wirkliche Veränderungen konsequent umsetzt, wird Leid erfahren, aber am Ende auch überstehen.

    Es möge doch ein jeder für sich prüfen, in wie weit sich hier um den Kern meiner Aussagen, die individuelle Verantwortung eines jeden Systemstaatsbürgers, herumgedrückt wird.

    Gefällt mir

  25. Renate Schönig sagt:

    Lieber dwnw,

    dein Zynismus „springt“ mich förmlich an … ich lasse ihn jedoch einfach abprallen. 😉

    Ich „entnehme“ deinen Zeilen, dass es in deinem jetzigen Leben für DICH und Deine Familie also überhaupt NIE einen Grund zum LACHEN gibt. Berichtige mich, falls ich falsch liege.

    Träfe es jedoch ZU > dann fände ICH das mehr als traurig. 😦

    WAS ist das für ein LEBEN ?

    Darf ich dich mal fragen, ob deine Familie (Töchter/Frau) VOLL hinter DEM „stehen“, wie DU meinst „vorgehen zu müssen“ … oder ob ihnen evtl. eine „langsamere Gangart“ (also ein Leben, in dem auch mal so zwischendurch ein PLATZ für Humor/Lachen „vorgesehen IST“) nicht doch LIEBER wäre ?

    „Zwingst“ DU > IHNEN deinen Willen (SO zu leben) auf … oder haben/hatten sie ein gewisses
    „Mitspracherecht“ ?

    Weisst du dwnw … SO wie DU/IHR wollte/könnte ICH nicht leben … und doch WEISS ich (durch mein URvertrauen), dass sich ALLES zum BESTEN/GUTEN „wenden wird“ …
    (bzw. ja schon „gewendet hat“ hier auf Mutter Erde > denn diese Apokalypse, die da „stattfindet“ = ja ein NEUbeginn und kein „ENDE/Untergang“…und ALLES = ja bereits geschehen, in diesem Quantensuppen-Meer)

    Und wenn DU weisst , dass DU als Schöpfergott/göttin „mehrere Wege“ in diesem AllesWasIst gehen KANNST … frage ich DICH, ob es ausschließlich diesen EINEN für DICH (und deine Familie) GIBT: Diesen Weg des „LEIDens“ ?

    Steht DAS SO in deinem SeelenPLAN oder hast DU ihn dir aus dem „Meer aller Möglichkeiten“ genau SO „ausgewählt“ ?

    Ich habe als multidimensionales energetisches Wesen (und DAS sind wir ja ALLE, die hier inkarniert sind) in meinen diversen unzähligen Inkarnationen schon SEHR viel „LEID“ erfahren und war auch dafür „verantwortlich“, dass ich anderen SEHR viel Leid „gebracht habe“ ….

    —————————————————-

    Vielleicht magst du ja mal einen Blick hier rein werfen: https://www.seele-verstehen.de/grundlagen/

    Gefällt mir

  26. Renate Schönig sagt:

    Ergänzend möchte ich noch hinzufügen, dass du auch in deinem letzten Kommentar wieder genau SO vorgegangen BIST, wie ThomRam dich gebeten hatte, NICHT vorzugehen:

    „Warum verwechselt Ihr denn…“

    „…als Eure Einsatzkommandos…“

    „…ob das von Euch so geliebte…“

    „Meine drei Töchter haben die von Euren Steuergeldern…“

    Gefällt mir

  27. Vollidiot sagt:

    DWNW

    Du nährst mir die Empfindungsseele zu gut.
    Warum nicht, in diesem Land kann ich das nachvollziehen.
    Die Reaktion wiederum auf dieses System darf unterschiedlich ausfallen – ich laß Dir Deine.
    Ein kleiner Hinweis unter Brüdern, wir sind alle im Prozeß.
    Das ist wichtig, wo jeder Einzelne steht – das sollte Andere nicht stören.
    Den Prozeß, von dem ich sprach, kann man mit Bewußtseinsentwicklung, die wiederum die Empfindungsseele in ihre Schranken weist, besser umsetzen.

    Gefällt mir

  28. Michleiden sagt:

    Es ist halt wie auf`m Schulhof, den keiner mochte. Die einen weil se gehänselt wurden, andere weils Schulbrot geklaut wurde, wegen Schüchternheit ect….

    Alles ist Energie in Absicht.
    Die Tolteken, die neuen Seher, haben für sich die Rolle des Tyrannen erkannt. Er lehrt einem, wie man`s richtig macht. Nämlich unangreifbar und falsche Fährte legend – so daß die Person als Mensch (Tyrann) sich selber ins Geschehen reitet. Geht aber oft nur, wenn die Absichten klar sind und die sind ja oft erst später erkennbar.

    Naja, jedem das seine 🙂

    Gefällt mir

  29. Das will niemand wissen ,,, sagt:

    Liebe Renate,

    nein kein Zynismus, sondern nur die passende Antwort auf die rosarote Brille der lächelnden Schwingungen.

    Ich bin ein Spiegel, somit hast Du Dich gerade selbst angesprungen.
    Doch den Grund zu lachen gibt es nahezu 18h, aber über uns selbst, und vor allem über das Baby. Nicht über dieses, Euer System.

    Sag, wie gehe ich denn vor?
    Ich sage lediglich die von mir erkannte und bewiesene Wahrheit, ich lehne lediglich die Verantwortung für die Verbrechen ab, über die Ihr Euch in nahezu jedem Blogbeitrag aufregt, für die Ihr aber selbst verantwortlich seid als Staatsbürger.

    Ich setze mich für die völlige Freiheit für alle Kinder ein, und Du fragst, ob ich den Familienmitgliedern etwas aufzwinge? 8Infos unter aaa-mitdir.de) Diese Frage ist eine absurde Projektion (siehe wiki). Hier wendet nur einer Gewalt an, zwingt nur einer, und das ist Euer geliebter gemütlicher Staat. (ich bin der „Sklave“ meiner Frauen, putze, räume, mache, bin immer da, wenn wer piep sagt, und bei fünfen piept es ununterbrochen.

    So wie ich könntest Du nicht leben?
    Nie mehr lügen.
    Keine Verantwortung mehr für Verbrechen übernehmen.
    Die volle eigene Verantwortung für sich selbst.
    Wieder Mensch sein, nicht mehr Person.
    Sich ein wahres Paradies der arbeitsamen Freude erschaffen (Haus und Garten, alle Gewerke selber machen).
    4 wundervolle individuelle Mädchen ins Leben begleiten (24h zur Verfügung stehen, das Baby sogar mit eigenen Händen zu Hause ohne fremde Hilfe entbunden)

    Wie Du selbst sagst, (und Dir somit selbst antwortest) für einen Menschen ist nur der Weg über das Leid möglich, Leben ist Leid im Wechsel mit Freude und Glück. Eines allein ist nicht möglich.
    Im Unterschied zur Masse gehe ich den Weg des Leides (welches mir allerdings Euer Dienstpersonal zufügt, nicht ich mir selbst) aber zielgerichtet (ich weiß wofür) geradlinig und konsequent.

    Jeder kann so leben wie er es gern hätte, auch Ihr könnt gerne Euren Staat lieb haben, aber warum kann man nicht ehrlich dazu stehen?
    Warum kann man nicht ehrlich sagen, dass man für ein eigenes Leben in Frieden (nicht so wie ich) die Kinderfreiheit opfert, Kriege auf fremden Gebiet in Kauf nimmt, Umweltverschmutzung woanders in Kauf nimmt, denn das ist alles in Verantwortung der geliebten, gebrauchten, nicht entbehrlichen Staaten. Wer den Staat akzeptiert, akzeptiert die Unfreiheit, die Verbrechen.
    Sagt es ehrlich und ich geh meiner Wege, denn dann weiß ich, dass diese Welt niemals lebens- und liebenswert sein wird.

    Gefällt mir

  30. Das will niemand wissen ,,, sagt:

    Ergänzend muss ich noch hinzufügen, dass ich schon mindestens fünf mal erklärt habe, warum ich schreibe, wie ich schreibe.

    Ein jeder solle sich selbst prüfen, wie er reagiert.

    Wer sich an der „Ansprache aufhängt“ wurde durch die Beweislast der Argumentation im Innersten betroffen.

    Wer nicht betroffen ist steigt in die beweislastige Erwiderung ein. (Hab ich noch nie erlebt)

    Gefällt mir

  31. Das will niemand wissen ,,, sagt:

    Lieber Vollidiot,

    wie soll ich auf Empfindungen Rücksicht nehmen, wenn hier niemand zu seiner eigenen Verantwortlichkeit steht, niemand klar Stellung bezieht?

    Nach dem Motto:

    „Ich finde ja so ziemlich alles Sch… was in der Welt passiert, aber mein gemütliches Leben als europäischer Staatsbürger, meine Versicherungen, Absicherungen, Abhängigkeiten, nein, die kann ich doch beim besten Willen nicht für die glückliche Zukunft meiner Kinder und Kindeskinder in die Waagschale werfen.“ „Meine Generation hat den ganzen Mist jetzt zur endgültigen Vollkommenheit verzapft, auslöffeln sollens bitte schön die lieben Kleinen, denn wir haben ja schon so viel „Gutes“ im Leben geleistet (wie jeder an dieser Welt sehen kann) jetzt haben wir uns den gemütlichen Schlemmerlebensabend aber so richtig verdient“

    Ach nein, man ist ja tätig, betet die Sonne an, Lacht und erhöht Schwingungen.

    Ein endloses stochern im Nebel.

    Was soll man sagen, wenn auf der einen Seite Krieg verurteilt wird, und gleichzeitig will man einen neuen Staat mit neuer Verfassung installieren. Die Geschichte lehrt uns seit tausenden von Jahren, dass Staat=Krieg ist.
    Was soll man sagen, wenn sich hier alle über die Indoktrinierung, Konditionierung beschweren, und dieselben ihre eigenen Kinder und Kindeskinder zu Staatsbürgern erziehen, diese geburtsurkundlich anmelden, sie in schlimmste Verwahranstalten (Schulen) zwingen, sie zu Berufsausbildungen der reinsten Idiotie nötigen …?
    Was soll man sagen, wenn sich übelst über „Eliten“ beschwert wird, für die man aber per Bürgschaft verantwortlich ist.
    Was …

    Und, mein lieber Bruder, Prozess (wer war von Euch denn wie oft vor Gericht?), das bedeutet ständige Veränderung.
    Geh in die Blogbeiträge von vor 5 Jahren, hier verändert sich nichts und niemand. Die gleichen Themen, die selben Proteste, das immerwährende Strickmuster Verantwortung zu verschieben.
    Das Einzigste was sich wirklich ständig ändert, das sind Namen, zu denen die Schuld und die Verantwortung für den Wandel geschoben wird.

    Entwicklung entsteht im sachorientierten Streit, überall streitet man nur über Personen, Vermutungen, Unterstellungen, Projektionen. Langwierige Geplänkel ohne Sinn und Verstand, pures Zeittotschlagen, für die, die meinen schon so viel im Leben geleistet zu haben

    Gefällt mir

  32. Im Negativismus festzuhängen bringt uns keinen Deut weiter und Wut auf’s System haben, ja das kann ich nachvollziehen, doch wird es nicht einfacher wenn ich in meiner Wut festhänge, nix mehr an Lebensfreude in mein Leben lassen kann….

    Und bevor jetzt wieder rausgehangen wird, was für schwere Dinge jemand leistet oder nicht leistet, wer sich in der spirituellen Sonne Wohlfühlsonne sonnt anstatt in die gerichtliche Auseinandersetzung zu gehen, dem kann ich nur empfehlen von seinem Leidensthron herabzusteigen….

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass Einige, die hier teilnehmen und kommentieren, schon Grosses geleistet haben als auch schwierige Lebensphasen hatten, wo sie mit starker Einschränkung um Leben und um ihre Zukunft bangen mussten
    Sie neigen nur nicht dazu es raushängen zu lassen.

    Gefällt mir

  33. thom ram sagt:

    dwnw

    Du bist weltweit der Einzige, der so ganz Besonderes leistet.

    Ich habe das nun gesagt und bestätigt:

    Du bist weltweit der Einzige, der so ganz Besonderes leistet.

    Damit es klar ist:

    Du bist weltweit der Einzige, der so ganz Besonderes leistet.

    Weitere Betonungen von dir, wie du alles richtig und „ihr alle“ alles falsch machen, werde ich nach Lust und Laune löschen. Meine Tagesform schwankt. Bin ich gut drauf, lösche ich schnell. Bin ich schlecht drauf, lösche zögerlich.

    Solltest du dein Klagelied hier weiter anheben, so beachte meine Tageslaune, lieber Vater von vier oder fünf Töchtern, welche entführt und zwangsbehaftet worden, indes über deinem leidgeprüften Haupte drohende Helis rumgeschwirrt seien, dies mit 300 Eurkronen/Monat und Gemüse mitten in Dresden.

    Gefällt mir

  34. Renate Schönig sagt:

    O P F E R R O L L E 😉

    Gefällt 1 Person

  35. Michleiden sagt:

    @ ML

    Genau. Man muß hier garnix schildern. Denn Interpretation ist subjektiv.
    Ich versteh eh nicht warum jemand so einen Thron bevorzugen will. Muß einsam sein, so abgeschirmt.
    Und voller Adrenalin.
    Spirituelle, geistige Wesen sind schon immer mehrgleisig gefahren. Das muß man nicht hervorheben.

    Gefällt mir

  36. Das will niemand wissen ,,, sagt:

    Ich profitiere gerne von den Erfahrungen anderer, denn das bringt schneller vorwärts, nur stellt Ihr mir Eure nicht zur Verfügung.

    Leider hat bisher hier niemand sich zum sachlichen Bezug meiner Ausführungen geäußert, statt dessen arbeitet Ihr Euch an Beweisen (für Euch: narzisstische Zurschaustellung eines Durchgeknallten) ab.

    Hätte ich geschildert wie andernorts Grausamkeiten in Eurem Namen und mit Eurem Geld begangen werden, dann hättet Ihr getönt, wie kann der das wissen, schildere ich eigene nachweisliche Erfahrungen der Folterung von Kindern und Familien, macht Ihr Euch lustig darüber. Ihr zeigt Euch damit Euer wahres Gesicht.

    Bis zu diesem Moment wusste ich nicht, warum ich mir diese Kommunikation antue, aber genau jetzt habe ich mein Ziel erreicht, von dem ich selbst nichts wusste.

    Jetzt wisst Ihr wer IHR in Wahrheit seid, das war Eure Apokalypse, Eure Offenbarung. Lest Euch Eure Reaktionen durch auf das was, und wie es geschildert wurde und geht davon aus, dass ich die Wahrheit sagte (erkundigt Euch bei den dresdner Behörden)

    Ich lasse Euch jetzt allein, mit Eurem Gewissen (wenn Ihrs findet)

    PS: Wir sind nicht Opfer, sondern Täter, prüft Eure Reaktionen auf PROJEKTIONEN (den Spiegel Euer Selbst)

    Gefällt mir

  37. Michleiden sagt:

    Du hörst dich wie ein gefallener Krieger an.

    Gefällt mir

  38. ALTRUIST sagt:

    Das will niemand wissen ,,,
    09/03/2017 um 03:08

    schrieb

    Ich lasse Euch jetzt allein, mit Eurem Gewissen (wenn Ihrs findet)I

    Aus meiner Sicht , vielen herzlichen Dank dafuer , Dir und Deinen Liebsten , liebe Gruesse in das schoene Dresden. .

    Gefällt mir

  39. Michleiden sagt:

    Er is USA

    Gefällt mir

  40. Michleiden sagt:

    300 kilo

    Gefällt mir

  41. Vollidiot sagt:

    DWNW

    Warum dieser Starrsinn.
    Du solltest als lieber Mensch sagen:
    Was ich diesen Geringsten antue das tue ich JC an.
    Und JC ist in Dir – so entwickelst Du Deine Prozeßseele.
    Aber was soll ich einem sagen, der alles weiß, zumindest vielmehr weiß als alle hier sich Vergnügenden, gar zusammen.
    Hat weniger mit Narzißmus zu tun denn mit Rigidität.
    Die anale Fixierung – wemmer in der Sprache der Psycho anal yse bliebe sott – sorgt eher für Einengendes.
    Trotzdem, auch wenn Du alles hier für redundant hältst, ich hoffe, daß etwas in dein Bewußtsein sickert, Milderndes z.B..

    Gefällt mir

  42. Renate Schönig sagt:

    dwnw: „Ich profitiere gerne von den Erfahrungen anderer , denn das bringt schneller vorwärts, nur stellt Ihr mir Eure nicht zur Verfügung .“

    DOCH dwnw … wir haben „die unsren zur Verfügung gestellt“ …. nur > DIE willst du ja garnicht „HÖREN“ > da sie ja „DEINER Vorgehensweise“ nicht entsprechen … 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

In diesem Themenkreis am höchsten bewertet

%d Bloggern gefällt das: