bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Was ist nun mit Ufo’s und Hilfe durch Ausserirdische

Was ist nun mit Ufo’s und Hilfe durch Ausserirdische

A) Ausserirdische gibt es nicht

Ich habe noch kein Ufo gesehen. Ergo gibt es keine Ufos.

Ich habe noch keinen Ausserirdischen gesehen. Also gibt es ihn nicht.

Ich habe noch keine Seele gesehen, also ist sie ein Produkt kranker Phantasie.

Schwerkraft? Hahaha. Ich kenne keinen Einzigen, der Schwerkraft je gesehen hätte.

Gedanke? Idee? Phantasie? Kreativität? Schwermut? Glückseligkeit? Hohohohoho. Zeige sie mir, und ich bin überzeugt, dass es sie gibt.

***

Und nun Ausserirdische, welche sich mittels Ufo’s im Kosmos tummeln und unter Anderem Mutter Erde und allem was drauf kreucht und fleucht Hilfe gerne leisten möchten, so etwas ist Ausgeburt eines Hirnis, dessen Aufenthalt sinnreicherweise dort ist, wo die Leute falsch piepen.

***

B) Ausserirdische gibt es

Ich betrachte Menschen welche an der Existenz von Ausserirdischen zweifeln, pardon, für extrem dumm. Wieviele Sonnensysteme hat eine Galaxie? 7 Milliarden? Wieviele Galaxien gibt es? 7 Milliarden?
Und da gibt es Leute, welche meinen, einzig auf der Erde gebe es intelligentes, selbstreflektierendes Leben? Ignorant, das, oder etwa nicht?
***
C) Angeblich bieten Ausserirdische Hilfe an

Ich beziehe mich auf

https://bumibahagia.com/2015/08/27/wunscht-ihr-dass-wir-in-erscheinung-treten/

Sinngemäss ist die Botschaft darin:

An dir ist es, die Erde und was darauf lebt, besser zu gestalten. So du dich dafür entscheidest, dies zu tun, dann hast du die zusätzliche Möglichkeit, unsere (Ausserirdische) Hilfe herbeizurufen.

***

Diese Botschaft kann ein Fake sein, keine Frage!

Und unbesehen ob Fake oder nicht Fake,  kann diese Botschaft Menschen dazu verleiten, die Besserung der Zustände auf unserer Erde zu delegieren.

Der Mensch, der dies tut, hat die Botschaft jedoch nicht richtig gelesen. Ich zitiere aus der Botschaft:

Euer freier Wille hängt ab von dem Wissen, das Ihr über euere eigene Macht habt.

Euer Glück hängt ab von der Liebe, die Ihr gebt und empfängt.“
Was heisst das.
An mir ist es, Aenderungen zu erwirken. Es gilt nach wie vor: Hilf dir selbst, so hilft dir Gott. Ob Gott dann in Gestalt von Sonnenschein, Wind, Hundefreund, gutem Onkel, gerechtem Richter, neuer Beziehung, freundlichem Nachbarn oder was weiss wie daherkommt…warum nicht in Form Ausserirdischer, welche menschliches Streben unterstützen?
***
D) Ich postuliere
–  Egal ob Ausserirdische der Menschheit helfen wollen oder nicht, gilt: Ich bin es, welcher Veränderung zum Besseren zu tätigen habe, wenn ich denn Veränderung will. Und – Gebetsmühle Blog bumi bahagia – ich kann nur etwas im Aussen verändern, wenn ich erst in mir drin aufräume, durchlüfte und durchlichte.
.
– Es ist gut, richtig und angemessen für mich, dass ich auf Hilfe von Aussen vertraue. Vertrauen hat nichts mit Erwarten gemein! Bitte, lieber Leser, reflektiere das gründlich!
Es ist gut wenn ich weiss, dass mir immer geholfen wurde und wird und werden wird, vorausgesetzt, dass ich selber meinen Arsch verrühre.
Wie oben schon aufgeführt, die Hilfe kommt in verschiedenster Gestalt. Mein Blick fällt in der grossen Bücherei auf genau das Buch, welches mir grad weiterhilft, oder der richtige Mensch findet sich überraschend bei mir ein, so dass mein Projekt vorangeht, um zwei einfache Beispiele zu nennen.
.
– Das Ausmass der Hilfe, welche von aussen kommt, ist stets exakt austariert so, dass sie der Erfüllung meiner Lebenspläne dient. Da mein Tagesbewusstsein derzeit noch dasjenige eines Frosches im Brunnen ist, sorgt mein hohes Selbst im Zusammenspiel mit Milliarden hohen Selbsten dafür.
.
– Weil es Ausserirdische definitiv gibt, ist es vernünftig, sie in mein Weltbild aufzunehmen und zu vertrauen (nicht erwarten!), dass auch sie das tun, was meinem Werdegang in der Polarität optimal dient.
So schliesse ich mit ein, dass sie nicht nur zuschauen, sondern dass sie stützend, fördernd, helfend eingreifen, so dies aus hoher Sicht gerechtfertigt ist.
***

E) Fake oder nicht Fake ist nicht die Frage

Die Frage, ob ich zu Hilfe Ausserirdischer nein oder ja sage, sie ist entscheidend. Sage ich nein, dürfen Ausserirdische guten Willens nicht helfend eingreifen, denn Wesen, welche dem Fortschritt dienen, respektieren den freien Willen anderer Wesen.

Kräfte der Finsternis, sie fragen nicht. Sie manipulieren, wo sie nur können. Dies nebenbei als Hinweis.

Ob

https://bumibahagia.com/2015/08/27/wunscht-ihr-dass-wir-in-erscheinung-treten/

Fake ist oder nicht, ist mir herzlich egal. Ich sage mit Ueberzeugung ja zu allen Kräften, welche meine Absichten unterstützen.

.

thom ram, 01.09.2015
.

 


8 Kommentare

  1. MURAT O. sagt:

    Hat dies auf MURAT O. rebloggt.

    Liken

  2. AUDASPACE sagt:

    sind wir nicht alle im endeffekt aliens… zudem noch im körper des alien feindes haha…
    und wer denkt das wir in einem unendlichen raum alleine sind… der hat ein gutes ego haha

    alles liebe

    Liken

  3. thomram sagt:

    @ AUDASPACE

    Sei willkommen auf bb, AUDASPACE.

    Richtig. Von höherer Warte aus betrachtet, sind wir Aliens so gut wie die, welche von Menschen als sowas wie Fehlentwicklung im Kosmos betrachtet werden.

    Du sagst „im Körper des Alien-Feindes“.
    Ich habe schon viel darüber gerätselt, wer wann wie wo unsere Körper so gestaltet hat, wie sie heute sind.
    Ich rege an, dass du dich in Rudolf Steiners Akasha-Chronik reinhängst, welche wir gerade einzustellen im Begriffe sind. Für mich ist diese Schrift exakt dieses Thema betreffend erhellend 🙂
    https://bumibahagia.com/2015/08/14/rudolf-steiner-aus-der-akasha-chronik-atlantis-1/
    und Folgende…

    Liken

  4. Vollidiot sagt:

    Außerirdisch.
    Mir zu 100% scheißegal.
    Wo ich doch selber AUCH nicht (oder außer-) irdisch bin.
    Das ist für mich wichtig und wert mich damit zu beschäftigen.
    Warum soll ich mich verwirren lassen.
    Von Außerirdischen!
    Da ist die Gefahr der Ablenkung von Wesentlichem vorgegeben – vielleicht mit Absicht?

    Liken

  5. luckyhans sagt:

    Es möchte doch bitte nicht vermischt werden, was nichts miteinander zu tun hat.

    1. Die Existenz von anderen intelligenten Lebewesen – neben der uns vertrauten Menschheit – ist ein völlig separates Thema, über das man nachdenken kann.
    Da wäre vor allem zu überlegen, wie wahrscheinlich es ist, daß hochstehende Zivilisationen, von denen es allein aus der Wahrscheinlichkeitsrechnung resultierend ziemlich sicher einige Tausend gibt, sich solcher (für sie) „vorsintflutlicher“ Mittel wie Flugscheiben oder Raumflotten bedienen sollten, um Abstände im Raum zu überwinden.
    (wenn sie die Zeit noch nicht beherrschen sollten… falls es eine solche gibt)
    Da scheinen doch „Sternentore“ und andere „Transportmittel“ viel eher geeignet…

    2. Beim oben diskutierten Beitrag ging es um etwas völlig anderes – um die Abgabe einer bedingungslosen (!) und freiwilligen Zustimmung, daß „andere Mächte“ hier auf Erden eingreifen dürfen – sehr kennzeichnend, daß dazu die FREIWILLIGE Zustimmung vieler Menschen erforderlich sein soll.
    Woher kommt uns das „bekannt vor“?

    Richtig, von den vielen „kleinen“ Betrügereien, mit denen die Masse der Menschen hier auf Erden jetzt schon (seit Jahrhunderten, wenn nicht Jahrtausenden) versklavt wird – von Mensch-Person-Sklave, den aktuellen „Steuern“ und der Kommerzialisierung der Staaten über den „PERSONAL-Ausweis“ bis hin zu c.d.m./unas sanctam, Admiralty law und anderen Mechanismen – es beruht ALLES darauf, in irgendeiner betrügerischen Weise die Masse der Menschen dazu zu bringen, zwar betrogen, aber FREIWILLIG ihren Beitrag zu leisten, sprich: zu schenken – Arbeit, Leistung, Geld, Steuern, Zeit, Organe, Lebensenergie.

    Denn die wahren natürlichen (oder auch göttlichen) „Gesetze des Kosmos“ lassen es nicht zu, daß Wesen gegen ihren Willen „behandelt“ werden dürfen – es muß immer vorher deren „konkludentes Einverständnis“ vorliegen – so „erschwindelt“ es auch sein mag. (siehe auch Andreas Clauss – konkludentes Handeln)
    Das ist der tatsächliche Hintergrund all dieser Manipulationen.

    3. In zunehmendem Maße werden in der Szene solche Heils-„Botschaften“ gepostet (ein anderes Beispiel hier: http://liebe-das-ganze.blogspot.de/2015/08/das-grosse-welle-x-erwachen-im-september.html).

    Seit Neuestem gibt es auch emails mit beigefügten pdfs, die man ausdrucken und im Falle eines Crashs dem örtlichen Bürgermeister und anderen örtlichen Verantwortlichen (sog. „Gebietsleitern“) übergeben soll, wo in ähnlich geheimnisvollen Worten von einem Kampf hinter den Kulissen gesprochen wird, und daß nun eine große „Reinigung“ in den Bank- und Machtetagen im Gange sei, der man sich doch anschließen sollte oder zumindest seine Zustimmung geben sollte.
    Auch wieder: keine konkreten Informationen, sondern „geheime“ Vorgänge (die immer unehrlich sind), denen man seine bedingungslose Zustimmung geben soll.

    Deshalb will ich die Frage mal ganz allgemein stellen:
    Sind wir eigenständige denkende Wesen, die zuerst einmal sich unter den Bedingungen der Polarität hier in der Materie entwickeln und unsere Lernaufgabe erfüllen wollen – oder nicht?

    Im ersten Falle wäre es doch ziemlich widersinnig, wenn man auf das Umdenken bestimmter Kreise der Verbrecherbande, die uns die ganze Zeit über mit aussaugt und (aus ihrer Sicht) offensichtlich auch spirituell prima damit zurechtkommt und genußvoll lebt, zu hoffen oder darauf zu rechnen und ihnen weitergehende, über die „normalen“ Machtspiele“ hinausgehende „menschheitsfreundliche“ Ziele zuzutrauen.
    Diese Erkenntnis mag bitter sein, aber wer mag, kann gern versuchen, diese Schlußfolgerung zu widerlegen.

    Genauso sind solche „Fremdrettungs-Szenarien“ eine eindeutige Herabsetzung des Menschen als schöpferisches Geist-Wesen, das Körper, Geist und Seele vereint, und das der „Schöpferkumpel“ des „Alles-was-ist“, des Urschöpfers, werden will: dieses Wesen soll nicht in der Lage sein, seine eigene Lern-Entwicklung selbständig „ins Ziel zu bringen“, sondern externe „Hilfe“ von außen benötigen?
    Das verbietet sich doch von selbst, oder?
    Was wäre das für ein Armutszeugnis für die gesamte Schöpfung!

    Genau dies ist nach meiner Überzeugung der tiefere Grund dafür, daß ALLE Szenarien einer äußeren „Rettung“ – ob von „innen“ oder von „außen“ -, vor allem wenn sie so beschwörend auf das (Bauch-)Gefühl drücken (das mit modernen Mind-Control-Technologien längst im kleinen wie im großen Maßstab voll manipuliert werden kann – siehe Kaufrausch etc.), auf das man sich „verlassen sollte“ – genau dies wird ja hier getan – samt und sonders nur den Zwecken einer erneuten Versklavung der Menschheit dienen können – durch unsere erschlichene „freiwillige“ Zustimmung zur äußeren Einmischung.

    Aber bitte: jeder mag sich selbst darüber Gedanken machen – viel Spaß dabei! 😉

    Liken

  6. Dude sagt:

    @Hans

    Erneut schade, dass Du diese artikelwürdigen Ausführungen als Kommentar statt als Folgeartikel bringst… Im Gegensatz zum im Artikel oben stehenden undurchdachten Geschwurbel wertvollste Aufklärungsarbeit in einem extrem wesentlichen Themenkomplex.

    Liken

  7. thomram sagt:

    @ Lücki

    Lach.
    Verriss durch meinen Co-Admin.
    Du hast recht. Ich auch.
    So ist das nun mal.
    Du rettest meinen Abend.

    Liken

  8. AUDASPACE sagt:

    hey… ich kenne rudolf steiner und ich gucks mir an danke… und das mit dem feind is ja auch eher spassig gewesen weil einen feind gibts nur hier in dieser dualität denke ich ma

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: