bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » Beitrag verschlagwortet mit 'ufo'

Schlagwort-Archive: ufo

Wenn Ufos in See stechen / Baikalsee

Ufos gibt es für mich seit ich 13 war. Nie habe ich eins gesehen. Leuten, welche Ufos in den Bereich von Phantasterei schieben, ermangelt Realitätssinn. Warum? Weil nicht nur Verrückte bezeugen, Ufos gesehen zu haben. Weil es von geringem Denkvermögen zeugt, wenn man meint, nur die Erde sei belebt. Weil es an Phantasie fehlt, wenn man anderen Wesen nicht zutraut, sich interstellar zu bewegen.

Wer heute nun meint, es gebe Ufos, doch die seien allesamt von Reichsdeutschen geschaffen, der will, so meine ich, auch nicht richtig hinschauen. Hinweis darauf im Artikel.

.

Per Mail eingereicht von Heinrich.

Thom Ram, 15.08.07 (mehr …)

Wieder mal eine Tranche von der Flugscheibe

Hatten die Deutschen Flugscheiben? (mehr …)

Ausserirdische / Ufos / Haunebu / Dr. Steven Greer: Das Ende der Geheimhaltung

2001 sollen erste Enthüllungen stattgefunden haben.

Also ich weiss nicht, was ich davon halten soll. Mir scheint, dass das Thema „Ufo“ auch die ganzen letzten 18 Jahre streng geheim gehalten wurde, genauer gesagt, so  geheim wie irgendwie möglich.

Jeder, der sich mit der Materie eingehender befasst, weiss, dass wir ausserirdische Besuche haben, und zwar in rauhen Mengen, und dass die Haunebus und Vrils der Deutschen damals tatsächlich flogen, ist bekannt.

Ebenfalls zähle ich zum Allgemeinwissen eines wachen Zeitgenossen, dass es gigakostspielige ultrageheime Werkstätten gibt, wo unter anderem Raumschiffe gebaut werden.

Last but not least sage ich: Die Menschen fliegen weiter als nur zum Mond, allerdings mit geheim gehaltener Technik, nicht mittels täppischer Simulation im Studio, für uns Dummis inszeniert.

Die erst dieses Jahr freigegebene historische Filmaufnahme eines fliegenden Haunebus dürfte nicht nur mich freudig überraschen,

und ich rechne damit, dass der Ankündigung, Geheimnisse zu lüften, Taten folgen werden.

.

Per Mail eingereicht von Petra.

Thom Ram, 10.06.07

.

Nachtrag.

Zeugenaussagen wurden gefilmt. So du direkt dahin gelangen willst: Ganz runterscrollen, bitte.

. (mehr …)

Donald Trump / Uncle John Trump / Tesla, Ufo, Atomfragen

Auch dies ist aus meiner Sicht ein Hinweis darauf, dass hinter den schlicht – plakativen Reden und hinter den politischen Hasenzacken Donald Trumps mehr stehen dürfte als ein einfach gestricktes Hirn.

Eingereicht von Jürgen.

Thom Ram, 11.01.07 (mehr …)

Trump / NASA / Weltbewegendes

…und wieder eine der umfangreichen Arbeiten von Jan Walter, Legitim.ch,

welche Weltbewegendes bedeuten.

Trumpveraechter koennen auch die hier gezeigten Schritte Trumps flapsig uebergehen und weiterhin einaeugig darauf hinweisen, wie er doch ueberall bloss wirren und gefaehrlichen Unsinn anstelle. Leute. Dieser Mann will die FED verstaatlichen. Dieser Mann laesst durchblicken, welch laecherlicher Nebelpetardenverein die NASA ist. Dieser Mann will die tatsaechlich stattgefunden habenden und stattfindenden Forschungen aus dem dunklen Bereich  kabalesker Absichten herausziehen und sie oeffentlich machen, wirkliche Forschungen ueber Weltraum, Ausserirdische, ueber Freie Energie. Solches tut nur einer, der komplett dumm oder und lebensmuede ist, oder aber einer, der sein Leben wirklich und tatsaechlich dem Wohle seiner Schutzbefohlenen verschrieben hat. Trump weiss, warum die Gebrueder Kennedy ermordet wurden. Und er tritt in ihren Fussstapfen trotzdem.

Mein Dank geht an Jan Walter.

Thom Ram, 28.12.06 (mehr …)

Proklamation des Präsidenten zum Nationalen Bereitschaftsmonat 2018 / Presidential Proclamation on National Preparedness Month, 2018

National Preparedness Month is a time to focus our attention on the importance of preparing our families, homes, businesses, and communities for disasters that threaten our lives, property, and homeland.  During this time, we also honor the brave men and women who selflessly respond to crises and disasters, rendering aid to those in need.  These first responders, who work tirelessly to safeguard our Nation and protect our citizens, deserve our utmost gratitude and appreciation. (mehr …)

Mario Walz / Schöpfungsgeschichte 3.0

.

„Die stimmigste und wahrste Schöpfungsgeschichte, die mir bisher untergekommen ist“,

so das Urteil von Leser jpr65.

.

Ich sage dazu: Wahrlich, gleich ergeht es mir damit.

Dies ist eine der seltenen Schriften, die ich im ersten Durchlauf komplett fasziniert, von ungeduldiger Neugier getrieben fiebrig schnell überfliege, um sie danach in Ruhe, jedes Detail aufnehmend, noch drei Mal zu lesen.

.

Appetittanreger gefällig?

Bitteschön, wirf einen Blick auf  (mehr …)

Ufos / Ausserirdische

Wer, so wie ich, die Bücher von Wilhelm Landig liest, wird am hier vorgestellten Artikel, erschienen im National Journal, interessiert sein.

Ich danke dem Zusender.

Thom Ram, 04.04.06

.

Leseprobe

Die Vril-Version, wieviel Wahrheit steckt darin?

Vril-Mädchen Maria

Vril-Mädchen Maria

Es war im Dezember 1919. Der Kopf der Thule-Gesellschaft, Karl Haushofer, hatte eine Handvoll der angesehensten Okkultisten in eine abgelegene Forsthütte in den waldigen Ausläufern der Alpen, in der Nähe von Berchtesgaden, eingeladen. Zu den Gästen zählten Vertreter der Tempelritter und ein Spezialist in asiatischen Kunstwerken. Als sie versammelt waren, wartete Haushofer mit einer Überraschung auf. Zwei junge und außerordentlich schöne Frauen traten zur Gruppe hinzu. (mehr …)

Seit 5.45 Uhr wird jetzt zurückgeschossen / Teil III

Ich staune selber über meine Unermüdlichkeit. Unermüdlich weise ich auf die schwere Bedeutung hin, dass nicht nur durchschnittlich informierte Deutsche, sondern auch politisch und geschichtlich sonst sehr beschlagene Zeitgenossen immer und immer wieder betonieren, dass „ich als Deutscher“ und „du als Deutscher“ und „gerade wir als Deutsche“ besonders vorbildlich sein müssen heute, kein Recht darauf haben, auf Verbrechen anderer Staatenlenker, Wirtschafts- und Finanzbosse hinzuweisen, weil…..“wir Deutsche uns unserer Vergangenheit gegenwärtig sein sollen“. Und mit der Vergangenheit meinen sie nicht die wahren Begebenheiten 14-18, schon gar nicht die von 33-45, sondern sie meinen damit die von den Siegern geschriebenen Lügen über von Deutschen damals angeblich begangenes Unrecht.

Es erschüttert mich jedesmal, wenn ich aus sonst berufenem Munde, lediglich in einem Nebensatz zum Ausdruck gebracht, höre, dass „der Deutsche“ kein Recht darauf habe, aufrecht zu gehen.  (mehr …)

Ausserirdische / Putin / Offenlegung / Bedeutung

Dank Renate bei „Die Unbestechlichen“ gefunden. Ein Artikel, der über kleine Schlaglichter hinausgeht.

Dank an Renate, Dank an „Die Unbestechlichen“, dank an alle, welche sich des Themas ernsthaft und in menschenfreundlichem Sinne annehmen.

Der ganze Artikel —> hier.

thom ram, 02.08.05. im Jahre 05 des beginnenden Neuen Zeitalters, da Menschen mehr und mehr in Kontakt zu ihren Kosmischen Brüdern treten.  (mehr …)

Deutsche Absetzbewegung

Wer sich mit den erdenweit obwaltenden Kräften, insbesondere mit den Kräften, welche offiziell totgeschwiegen werden, beschäftigt, kommt um die Deutsche Absetzbewegung nicht herum.

Deutschland sorgte 33-45 vor für den Fall, dass Deutschland, so wie von den lieben „Eliten“ geplant, an die Wand gefahren würde. Deutschland wurde, wie wir wissen, an die Wand gefahren, und offiziell haben wir heute eine freie deutsche Demokratie als Produkt davon, in der Tat haben wir einen Vasall mit Scheinregierung und Scheindemokratie, bis ins Letzte gesteuert, vordergründig betrachtet von den angelsächsischen „besonders Wichtigen“, genauer betrachtet am direkten Gängelband der wirklichen Machthaber, eben, der lieben „Eliten“.

Für diesen schlimmsten Fall wurde vorgesorgt. (mehr …)

Was ist nun mit Ufo’s und Hilfe durch Ausserirdische

A) Ausserirdische gibt es nicht

Ich habe noch kein Ufo gesehen. Ergo gibt es keine Ufos.

Ich habe noch keinen Ausserirdischen gesehen. Also gibt es ihn nicht.

Ich habe noch keine Seele gesehen, also ist sie ein Produkt kranker Phantasie.

Schwerkraft? Hahaha. Ich kenne keinen Einzigen, der Schwerkraft je gesehen hätte.

Gedanke? Idee? Phantasie? Kreativität? Schwermut? Glückseligkeit? Hohohohoho. Zeige sie mir, und ich bin überzeugt, dass es sie gibt. (mehr …)

David Icke / Das grösste Geheimnis

So sehr selbstverständlich sind mir die Essenzen der Forschungen von David Icke, dass es mir bislang nicht mal eingefallen ist, eines seiner Bücher vorzustellen. Dank an Rapunzel, welche mir den Impuls gegeben hat. 

„Das grösste Geheimnis“ ist, in unser rasend schnell ablaufenden Zeit, bereits bejahrt, das Buch erschien 2005. Und noch ist der Inhalt aktuell. Ich sage „noch“, denn David Icke zeigt, wie die Versklavung der Menschen vor sich ging und vor sich geht auch heute, doch bin ich der Ueberzeugung, dass diese Systeme im Begriffe sind zu verdorren und abzufallen. Sie verdorren nach Massgabe der Geschwindigkeit und Intensität des Erwachens und Bewusstwerdens der Menschen.  (mehr …)

Schtärne vo Bethlehem 2014, demmool über de Schwiiz

Sterne von Bethlehem 2014. Nie sowas gesehen. Was es ist, darüber darf man spekulieren.
thom ram, 22.12.2014

.

* NEBADONIA *

imageHallo Wolf,

Ein Bekannter machte vor ca. 4 Stunden diese Aufnahme in Grenchen in der Schweiz!

Ich verfolge dieses Thema seit längerem, und so eine Aufnahme dieses Phänomens hab ich noch nie gesehen!

Liebe Grüsse

Oliver  von meinem iPhone gesendet 21.12.  21:15

Ursprünglichen Post anzeigen

Sandmännchen / 6 ist die beste…

…Folge von Raumpatrouille Orion. Nun, ich gebe es zu, die 7 habe ich erst noch vor.

Haaach, wie sind in diesen alten Filmen die Menschen noch lieb. Jeden Einzelnen, bis hinauf zum Boss der Bösen, könnt ich knuutschen. (mehr …)

Einmal mehr: Ausserirdische hier / Wahr? Schlangenfängerei?

Alles wild frei erfunden? Alles Realität? Etwas Wahrheit, bunt ausgemalt?

Für mich ist denkbar, dass alles der Wahrheit entspricht. Denkbar.

Irritieren tut mich die Heilsmeldung, wonach „der Sieg des Lichtes nahe sei“. Klingt nach der all überall stattfindenden Schlangenfängerei: Menschen sollen sich an „äusseren Mächten“ orientieren und ihre Hoffnung in sie setzen, statt dass Menschen das tun, was heute angesagt ist, und was die schwarzen Gefüge schnell in Nichts sich auflösen liesse: Sich nach innen wenden, uns der Liebe gewahr werden und wieder unglaublich machtvoll und bewusst kreieren können.

Vielleicht interessiert es dich, daher stelle ich es ein.

Dank an Transinformation für die Uebersetzung

http://transinformation.net/der-fall-der-chimera/

.

Der Fall der Chimera

(mehr …)

Depesche vom Planeten Erde No10 / Charruas, Minuanos und der Chef von den Pleijaden / Von den Erkenntnissen einer bemerkenswerten Forscherseele

Liebe Leser,

es scheint, dass viele Menschenseelen auf unserem beobachteten und herzlich geliebten Planeten Erde salopp ausgedrückt nun Vollgas geben. Wir sind auf Forschungsergebnisse eines bedeutenden Blogbetreibers gestossen, welcher, inspiriert und mit Bienenfleiss (sinnreicherweise heisse sein Blog „der Honigmann“) mittels Sprachforschung drauf komme, dass die auf dem Planeten Erde über die Schulen weitergegebene Geschichtsschreibung nur eine der unzähligen Wahrheiten beinhalte. Es ist für uns, die wir unserer Multidimensionalität bewusst sind, schwierig nachzuvollziehen, wie Seelen meinen können, es gebe nur eine Wahrheit und es gebe Vergangenheit und Zukunft gleichermassen wie auf einer langen Strasse. (mehr …)

Ufos. Interview mit Astrophysiker Illobrand von Ludwiger

„Unsere heutige Auffassung von Realität ist primitiv“.

„Es gibt mehr als Raum und Zeit“.

Zwei Kernaussagen von Professor Illobrand von Ludwiger. Herr Ludwiger ist Forscher durch und durch, seine Rede basiert auf seinen eigenen Beobachtungen, Erfahrungen und gezogenen Schlüssen.

Wer Ufos mit faulen Sprüchen abtut, ist geladen, dieses Video zu schauen. Keine unscharfen Aufnahmen von x was, sondern einfache Feststellungen eines intelligenten Menschen.

.

(mehr …)

Vom Geheimnis des vermissten malaysischen Flugzeuges.

Quelle:  http://www.spiritgate.de/docs/cosmic-awareness-das-geheimnis-des-verschwundenen-flugzeugs.php

Cosmic Awareness gechannelt von Will Berlinghof, 13.03.2014
Übersetzung: Gerhard Hübgen

 

Hervorhebungen durch rainbow-phoenix.com.

 

Dieses Bewusstsein ist bereit. Bitte geht voran.

Danke. Heute ist der 13. März 2014. Willkommen Bewusstsein und danke, dass du für die Rainbow-Phoenix-Sitzung vom 13. März bei uns bist. Will Berlinghof interpretiert deine Botschaften, Joan Mills stellt Fragen und spricht die verbindenden Worte. Das Gesetz der Liebe, das Gesetz des Lichts und das Gesetz der Einheit sind angerufen. Gibt es eine Eröffnungsbotschaft oder aktuelles Ereignis, das du diskutieren willst, bevor wir zu den Fragen kommen, bitte? Danke.

.

(mehr …)

Gut dokumentierte Sichtung 1980

 

gefunden bei http://ewald1952.wordpress.com/2014/01/06/ufos-weil-nicht-sein-kann-was-nicht-sein-darf-von-niki-vogt/comment-page-1/

von Niki Vogt

 

UFOs: Was nicht sein darf, kann nicht sein.

In den frühen Morgenstunden holpert ein amerikanisches Militärfahrzeug über dunkle Waldwege in England dahin. Immer wieder spähen die Soldaten darin in die schwarze Wand von Bäumen entlang des Weges. Da, endlich sehen sie in einiger Entfernung Licht zwischen den Baumstämmen.

Mit dem Fahrzeug kommen die drei Männer hier nicht weiter. Sie stellen es ab und pirschen sich zu Fuß zwischen den Baumstämmen durch. Sie erwarten, ein abgestürztes Flugzeug vorzufinden. Feldwebel Steffens hatte von den seltsamen Lichtern im Wald in der Nähe des US-amerikanischen Luftwaffenstützpunktes bei Benwaters geredet. Da sei irgendetwas gelandet, das habe nicht nach Absturz ausgesehen, hatte er herumfabuliert. Für Penniston kompletter Unsinn. Er hatte die Leitstelle auf der Basis sofort von einem möglichen Absturz informiert, und war mit den Soldaten Cabansag und Burroughs aufgebrochen, um das zu klären.

Das helle Licht zwischen den Bäumen blendet die drei eine Weile. Es ist schwer, irgendetwas zu erkennen. Doch als sie an der Stelle ankommen, wird sehr schnell deutlich, daß da kein Flugzeug vom Himmel gefallen ist. Was da unversehrt mitten auf einer kleinen Lichtung im Wald steht, haben sie noch nie gesehen. Das Objekt auf dem Waldboden strahlt ein helles Licht ab. Es ist eindeutig ein Fluggerät, dreieckig, etwa drei Meter lang und einsachtzig hoch, nicht viel größer als ein Auto. Langsam kommen die Männer näher. Jetzt fallen die Funkgeräte rauschend und knackend aus. Cabansag geht ein Stück weiter weg, wo das Funkgerät wieder funktioniert und gibt die zugerufenen Meldungen an die Leitstelle weiter. Penniston und Burroughs gehen weiter auf auf das Fluggerät zu.
Das Ding tut nichts. Aber es scheint eine enorme elektrische Aufladung um das Gerät herum zu geben. Die beiden Männer spüren es ganz deutlich an der Kleidung, Haut und Haaren. Blaue und gelbe Lichter wirbeln über die Außenhaut des seltsamen Objekts, als gehörten sie zur Oberfläche. So richtig wissen die beiden nicht, was sie jetzt tun sollen. „Nichts, gar nichts in meiner Ausbildung hatte mich auf so etwas vorbereitet“ sagte Penniston später.
Zehn Minuten lang gehen sie um das funkelnde, leuchtende Ding herum, fassen es an. Warm und metallisch fühlt es sich an, obwohl es aussieht wie schwarzer Onyx. Eine Reihe Symbole ist an der Seite zu erkennen. Sie scheinen wie in die Oberfläche geätzt. Etwa 8 Zentimeter hoch und achtzig Zentimeter lang ist die Reihe, in der Mitte ein größeres Dreieck.
Die Männer nehmen jetzt eine Vor-Ort-Untersuchung vor, wie es den Sicherheitsvorschriften entspricht. Sie notieren alles im Notizbuch und machen Fotos. Das Fluggerät steht immer noch friedlich dort, es scheint keinerlei Gefahr von ihm auszugehen. Nach einer Dreiviertelstunde aber wird das Licht plötzlich stärker. Sofort springen Penniston und Cabanag zurück, bewegen sich in Verteidigungsstellung langsam rückwärts weg von der fremden Maschine. Die hebt vollkommen geräuschlos und ohne jede Luftbewegung vom Boden ab, manövriert durch die Bäume und schießt dann mit unglaublicher Geschwindigkeit davon. „Es war in einem Wimpernschlag weg“ sagt Penniston später. Der Eintrag im Notizbuch hieß: “Speed: IMPOSSIBLE“.
Erstaunlicherweise kam das Fluggerät in der folgenden Nacht wieder, so dass auch der Kommandant des Stützpunktes, Oberstleutnant Charles Halt mit einem kleinen Team ausrückte – eigentlich, um „diesen Unsinn“ zu entlarven – von dem, was er dann erlebte aber tief beeindruckt zurückkehrte. Seltsame Lichter und fliegende „Augen“, Laserstrahlen und eine höchst unheimliche Schnitzeljagd durch das Gelände wurden umfänglich dokumentiert. „Ich habe keine Ahnung, was wir in dieser Nacht gesehen haben, aber ich bin ganz sicher, dass es von einer Intelligenz gesteuert wurde.“

Dieser Vorfall, der sich im Dezember 1980 im Rendlesham Forest ereignete, ist einer der bestdokumentierten UFO-Vorfälle. Ungefähr achtzig Zeugen auf dem Luftwaffenstützpunkt hatten den Start des fremden Fluggerätes über dem Wald gesehen. Die Fotos, die an Ort und Stelle gemacht worden waren, stellten sich leider als hoffnungslos überbelichtet heraus. Der Vorfall wurde seinerzeit als „top secret“ eingestuft und durfte nicht weiter erörtert werden. Auch das britische Verteidigungsministerium stritt auf Anfragen ab, sich je mit dem Fall beschäftigt zu haben, und verweigerte eine weitere Untersuchung. Erst, als sich die italienische Journalistin und Buchautorin Georgina Bruni auf das Gesetz zur Informationsfreiheit berief, wurden die Dokumente freigegeben. Es stellte sich heraus, daß sich das britische Verteidigungsministerium und auch die Militärgeheimdienste DI55 und DI52 sehr wohl mit diesem Fall eingehend beschäftigt hatten…

Videolink: http://www.youtube.com/watch?v=L_wcVgtsdlI

Quelle und weiter: http://quer-denken.tv/index.php/127-ufos-weil-nicht-sein-kann-was-nicht-sein-darf

Mehr: http://quer-denken.tv/

Bürgerverarschung als „Ermittlungsergebnis“ in Bremen

Stinkt hinten und vorne und auch am Arsch.
„Ein „Gerät“(!) aus der Modellflugszene (!) hindert einen Passagierjet an der Landung. Denk denk denk.

Polizeibeamte (wohl besoffen) und Beamte des Flugsichereitsdienstes (sind im Dienst, jeder weiss das, immer VOLL bekifft) haben ein NICHT IDENTIFIZIERBARES Flugobjekt gesehen.

Damit ich richtig verstanden werde, das eben war Zynismus, und nicht etwa gegen Polizei / Flugsicherheitsmenschen. Bitte weiterlesen.

Immerhin ist die offizielle Berichterstattung so ehrlich, zu sagen, dass Menschen, welche mit 99%iger Sicherheit keinen blödsinnigen Stuss von sich geben, von einem Ufo sprechen.

Nun,
hätten Spezialisten, die Beamten des Flugsicherheitsdienstes, einen Heli oder einen Copter gesichtet, hätten sie einen Heli oder ein Modellflugzeug gemeldet. Auch die noch so verachteten Menschen in Polizeiuniform sind nicht blöder als du und ich und hätten auch nicht von was – Depeschensprache – „Unidentifizierbarem“ gesprochen.

Zu gern möchte ich die wörtlichen Meldungen der Beamten hören, DAS wäre interessant.

Sollte hier einer reinschauen, möge er sich doch bitte äussern. Doch denke ich, alle Beobachter sind sehr sehr sanft zu Stillschweigen angehalten worden.

Da beginnt die gezielte Desinformation.
Kein Polizist im gesamten Erdenraum würde, wenn er am Himmel was rumfliegen sieht, sich darauf beschränken, „Unidentifizierbar“ zu rapportieren, ein Flugsicherheitsmensch schon gar nicht. Da gibt es Farbe, Form, Geschwindigkeit, Geräusch.
Aber nein – „Unidentifizierbar“. Unglaubwürdig, dass Beamte das als einzige „Beobachtung“ wiedergeben.

Dann die Bürger, welche einen gewöhnlichen Helikopter als besondere Sensation gemeldet haben sollen. Für wie oberdummsaublöd sollen Bürger denn noch hingestellt werden?

Andere sogar, so wird implizit unterstellt, sollen sich gar über einen gewöhnlichen Jet, auch als „unidentifizierbar“ gewundert haben, der eine Warteschlaufe gedreht haben soll?

Sodann der oberstgeistreichste Erguss:
„Nach übereinstimmender Einschätzung von Experten sind Angaben zum Licht des Objekts bzw. der Flughöhe kaum verwertbar. “

Was soll nun DIESER Schssstuss? Statt zu sagen: „Die Beobachter meldeten dies und das“ kommt als Rapport: “ Nicht verwertbar“.

Wir leben in einer tollen Zeit. Da werden Menschen nicht für dumm verkauft, nein, sie werden zu Vollidioten gestempelt, welche zwischen einem Polizeihelikopter, einem Ziviljet, einem Copter und – etwas WIRKLICH Anderem nicht zu unterscheiden vermögen.

Die primitive Fadenscheinigkeit des Berichtes lässt vermuten, dass da ein Ufo war.

99% der Menschen würden sagen: Oh, ein Ufo? Prima, will ich auch sehen.
Grosse Denkaufgabe:
Warum nur sollen Ufo Sichtungen vertuscht und verleugnet werden? Was soll da wirklich geheim bleiben?

thom ram jan2014

.

Polizei und Staatsanwaltschaft präsentieren Ermittlungsergebnisse zum UFO-Alarm über Bremen

UFO-Alarm über Bremen (Illu.) | Copyright: grewi.de

Bremen (Deutschland) – Nachdem ein am 6. Januar 2014 über dem Bremer Flughafen und Umgebung von Beamten der Flugsicherheit wie auch der Polizei gesichtetes unidentifiziertes Flugobjekt (UFO) nicht nur zeitweise den Flugverkehr über Bremen lahmgelegt hatte sondern wochenlang auch Medien und Forscher zu Spekulationen über dessen Herkunft zwang, hat soeben die Bremer Staatsanwaltschaft und die Polizei Bremen eine gemeinsame Pressemitteilung über ihre Ermittlungsergebnisse veröffentlicht.

Aufgrund der Aktualitätslage veröffentlichen wir diese Pressemitteilung im Folgenden im ungekürzten Original und unkommentiert:

Am 06.01.2014 beobachtete die Flugsicherung des Flughafens Bremen gegen 18:30 Uhr ein nicht identifiziertes Flugobjekt im Luftraum über Bremen. Auch verschiedene Bürger und Polizeibeamte gaben Hinweise auf dieses Objekt.

Aufgrund des Vorfalls wurden umfangreiche Ermittlungen wegen gefährlichen Eingriffes in den Luftverkehr eingeleitet.

Nach der Auswertung von über 50 Hinweisen und diversen Zeugenbefragungen geben die Staatsanwaltschaft Bremen und die Ermittler der Kriminalpolizei jetzt eine Bewertung zum Fall ab:

Der weiterhin unbekannte Betreiber des nicht identifizierten Flugobjekts dürfte aus der Modelflug- bzw. Multicopterszene kommen. Darauf deuten Zeugenaussagen von Beobachtern und Experten hin.

Einige Bürger dürften den eingesetzten Polizeihubschrauber beobachtet und beschrieben haben.

Hinweisgeber aus dem Bremer Westen werden zu ihrem Beobachtungszeitraum eine Air France Maschine in ihren Warteschleifen über Bremen gesehen haben. Das hat die Auswertung von Geo-Daten ergeben.

Der Copter bzw. ein Gerät aus der Modelflugszene wird nach bisheriger Einschätzung der Ermittler von einem professionellen Hobby-Modelflieger vom Computer am Schreibtisch oder von der grünen Wiese gelenkt worden sein. Nach übereinstimmender Einschätzung von Experten sind Angaben zum Licht des Objekts bzw. der Flughöhe kaum verwertbar. Angaben zur Größe und Entfernung sind im Nachthimmel schwer bestimmbar.

Gezielte Ermittlungen gegen verdächtige Personen aus der beschriebenen Szene führten zu keinen konkreten Ermittlungsergebnissen.

Die Staatsanwaltschaft und die Polizei warnen ausdrücklich vor der illegalen Nutzung solcher Fluggeräte. Solche Flüge müssen angemeldet werden und bedürfen einer Genehmigung der Luftfahrtbehörde.

Wie es der konkrete Fall aufzeigt, kam es zu einer Störung des Luftverkehrs über Bremen.

Der Landeanflug einer Verkehrsmaschine musste abgebrochen bzw. ein weiterer Flug umgeleitet werden. Es bestand eine konkrete Gefahr für das Leib und Leben von Menschen. Bei Zuwiderhandlungen ist mit einem Strafverfahren und hohen Regressansprüchen zu rechnen.

Quelle: polizei.bremen.de, grenzwissenschaft-aktuell.de

Ein Ufo über Bremen

Hier noch: http://www.ardmediathek.de/radio-bremen-tv/buten-un-binnen-regionalmagazin/ein-ufo-ueber-bremen?documentId=18954354  Bürger beschreiben die Erscheinung ganz unaufgeregt als eindeutig weder Jet noch Modellflugzeug noch als Helikopter, sondern als nie Gesehenes – indes der Beamte nur Eines von sich gibt: Er verrät das Strafmass für Störung des Flugbetriebes. Toll. Das wird die, welche das unbekannte Objekt steuern, beeindrucken.

Weiteres: Vermeintliches Ufo sorgt für Chaos

Share this:

Deutsche Absetzbewegung 7

Der Autor Gilbert Steinhoff hat in „Die Dritte Macht“ keine Mühe gescheut, Quellen zu erforschen und sie in Querverbindung auf ihre Wahrheit zu prüfen. Gilbert Sternhoff kommt zu eigenen Schlüssen, welche ich persönlich für plausibel halte.

.

Bitte setze deinen eventuellen Kommentar zwecks Uebersicht unter

https://bumibahagia.com/2014/01/01/deutsche-absetzbewegung-1/comment-page-1/

Wer das Buch kaufen möchte, findet unter dem Text die notwendigen Angaben.

*******************************

Im Dezember 1948 erlebten die UFOs vom Typ »Feuerball« ihre

Renaissance. Beinahe täglich wurden diese nun von den USamerikanischen

Militärs beobachtet. Der mit der Untersuchung dieser grün

leuchtenden und niedrig fliegenden »Feuerbälle« betraute

Meteoritenspezialist Dr. Lincoln La Paz, Direktor des Meteoriteninstituts

an der Universität von New Mexico, erklärte, daß es sich bei ihnen nach

astronomischer Definition nicht um Meteore handelte. Diese Erklärung

sorgte für Unruhe und Nervosität unter den Militärs.

(mehr …)

Deutsche Absetzbewegung 4

Bitte setze deinen eventuellen Kommentar zwecks Uebersicht unter

https://bumibahagia.com/2014/01/01/deutsche-absetzbewegung-1/comment-page-1/

Wer das Buch kaufen möchte, findet unter dem Text die notwendigen Angaben.

Der Autor Gilbert Steinhoff hat in „Die Dritte Macht“ keine Mühe gescheut, Quellen zu erforschen und sie in Querverbindung auf ihre Wahrheit zu prüfen. Gilbert Sternhoff kommt zu eigenen Schlüssen, welche ich persönlich für plausibel halte.

*******************************

Der renommierte britische Journalist Nick Cook hat in seinem Buch The

hunt for zero point das System hinter dieser Spirale des Schweigens

entschlüsselt. In einer Direktive des anscheinend mit der wissenschaftlichen

Aufbereitung des Technologiediebstahls befaßten Air-Force-Offiziers, A.

R. Sullivan Jr., an General McDonald, den Chef des Air-Force-

Geheimdiestes, vom 28. September 1945 wurde die weitere

Vorgehensweise festgelegt. Bezugnehmend auf die Nachforschungen

hinsichtlich der Möglichkeiten, Flugzeugmotoren mittels Interferenz außer

Betrieb zu setzen bzw. über die von den alliierten Flugzeugbesatzungen

gesichteten Feuerbälle, die »foo fighters«, heißt es: Diese Untersuchungen

sollten mit negativen Ergebnissen eingestellt werden.

(mehr …)

Eine Macht aus dem Unbekannten: Deutsche “UFOs” – und ihr Einfluß im 21. Jahrhundert?

Die Befreiung Deutschlands erfolgt parallel zur Befreiung der Menschheit und der Erde überhaupt. Das Bewusstsein jedes einzelnen Menschen wirkt sich positiv oder negativ auf diesen Prozess aus.

Der ERSTE Teil des Buches enthüllt das bestgehütete Wissen der geheimwissenschaftlichen Sektion des Templerordens im Verbund mit den Vril-Damen, dem Ordo Bucintoro und der ISAIS-Bewegung. Was die Bundeslade für die Schwarzmagier ist, ist die Magna Figura für die Sanftmütigen: Hochtechnologie-Telekommunikation mit feinstofflichen bzw. hochentwickelten Wesen.

Wir werden vertraut gemacht mit geheimdienstlichem Denken und Agieren. Beginnend bei der dt. Abwehr, der Rolle des Abwehr-Chefs, des Triple-Agenten Admiral Canaris und seinem Z-Plan, d.h. Zukunfts-Plan für Deutschland und die Menschheit. Dieser Plan entfaltet sich derzeit vor unseren Augen, doch die wenigsten begreifen, woher die Hilfe kommt, warum und wie. Weiter geht es mit der UFO-Technologie, woher sie kommt und welche Aufgaben sie hat. En detail!

Hier weiter  🙂  Eine Macht aus dem Unbekannten: Deutsche “UFOs” – und ihr Einfluß im 21. Jahrhundert?

.

.

Johannes Jürgenssohn, Deutsche Absetzbewegung

Die deutsche Absetzbewegung. Gab es sie? Gibt es deutsche Flugscheiben? Was steht dahinter, dass die Regierungen der ganzen Welt Berichte von Ufos lächerlich machen und unter Verschluss halten? Muss man etwas lächerlich machen und unter Verschluss halten, was es nicht gibt?

Für jeden, der eine Affinität zum Thema hat ein spannendes Buch!

Hier weiter 🙂 Johannes Jürgenssohn, Deutsche Absetzbewegung

.

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: