bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Schießbefehl in Ostfildern

Schießbefehl in Ostfildern

Soeben habe ich Mail geschickt:

„Herr Christof Bolay, Oberbürgermeister,

ich fordere Sie auf:
Beenden Sie per sofort sämtliche C-Maßnahmen. Verbieten Sie schädliche Maske, gefährlichen Test und tödliche Spritze.
Sie haben ihren Constellis in Ostfildern nun „Feuer frei“ auf unschuldige, unbescholtene, friedliche Bürger gegeben. Nehmen Sie diese Weisung unverzüglich zurück und weisen Sie die Ordnungskräfte an, Bürger zu schützen, statt sie zu drangsalieren oder gar zu erschießen.
Nehmen Sie zur Kenntnis, daß ein Jeder, der sich am erdenweiten Genozyd mittels Spritze beteiligt hat, vor Kriegsgericht gestellt werden wird.
Handeln Sie klug.

Thomas Ramdas Voegeli“

.

Anlaß für mein Schreiben:

DDR 2.0: Erste deutsche Stadt genehmigt Schusswaffengebrauch gegen friedliche Spaziergänger!

29. 01. 2022

Zum Artikel in „Unser Mitteleuropa“ > bitte das Bild anklicken.

.

Deckt solch Leut mit 10000 Zuschriften ein. Laß ihr Telefon rot glühen.

Thom Ram, 30.01.10

(LdT) Ich ergänze hier die von mir gesicherte Allgemeinverfügung. (Hervorhebung von mir).

Hier die Figur, die keine Skrupel gegen den Schießbefehl hat.

Diese haut mich endgültig aus der Verfassung.  Weil ca. 20 anständige Maskenträger den Spaziergängern ausweichen mußten, erläßt dieser geistig minderbemittelte Existenzminimalist quasi den Schießbefehl.

.


22 Kommentare

  1. Reiner Ernst sagt:

    Ich kann das irgendwie nicht glauben.
    Könnte dies unter Fake-News fallen?
    Falls aber doch WAHR, dann gibt’s demnächst Tote!

    Gefällt 1 Person

  2. Scharfzeichner sagt:

    Bedenkt einfach auch einmal wer der Ministerpräsident in Baden-Württemberg ist
    Winfried Kretschmann: Ein Maoist und Leninist und Anhänger Pol-Pots.
    https://www.google.com/search?channel=crow5&client=firefox-b-d&q=Kretschmann+BW

    Gefällt 1 Person

  3. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt 1 Person

  4. Wer glaubt das Virenmärchen aus 1892?
    Wer glaubt an Ansteckungen?
    Wer glaubt an Impfungen?

    Und ihr jammert über die Behörden herum?

    WAS SEID IHR DOCH FÜR LÄCHERLICHE JAMMERLAPPEN !!!

    Gefällt 1 Person

  5. outside the Box sagt:

    pol. Hans Emik-Wurst
    30/01/2022 UM 22:06

    Wer glaubt an Autoritäten.
    Wer glaubt an höhere Mächte
    Wer glaubt an Schuld und Unschuld.
    Wer glaubt an Täter und Opfer.
    Wer glaubt an Gut und Böse.
    … die Liste ist endlos lang…

    Gefällt 1 Person

  6. Mujo sagt:

    Die Überschrift ist schon sehr reißerisch und stimmt den Tatsachen nicht überein. Es geht um Androhung von Waffengewalt nicht um Schießbefehl.
    Hier von DDR2.0 zu Sprechen ist völlig daneben und macht auch uns unglaubwürdig.
    Hetze findet nicht nur auf deren Seite statt, wenn wir es ihn gleich machen sind wir kein Stück besser.

    In übrigen wird es Angesicht der Entwicklung kein Polizist es wagen die Waffe zu ziehen um eine Demonstration Aufzulösen wenn unmittelbar für ihn selber keine Gefahr besteht. Das haben die nicht einmal bei den Sommer Demos in Berlin gemacht wo die alles andere als Zimperlich mit den Bürgern umgegangen sind.
    Aber nur mal angenommen ein enziger würde gegen Friedliche Demonstranten die Waffe ziehen, es müsste nicht einmal ein Schuß fallen. Das wäre ein Brandbeschleuniger für die jetzige Bevölkerung die nur noch Kopfschütteln für diese Regierung übrig haben. Dann würde die erst Recht auf die Barikaden gehen und noch viel mehr Menschen sich draussen Treffen. Das gegenteil würden die letztendlich damit erreichen.

    Gefällt mir

  7. Waldi sagt:

    Die Zunge ist eine gefährliche Waffe. Sie kann verletzen, verleumden und sogar Völkermorde herbeiführen. Auch zur Abwehr eignet sie sich.

    Gefällt mir

  8. palina sagt:

    @Mujo
    „Die Überschrift ist schon sehr reißerisch und stimmt den Tatsachen nicht überein. Es geht um Androhung von Waffengewalt nicht um Schießbefehl.
    Hier von DDR2.0 zu Sprechen ist völlig daneben und macht auch uns unglaubwürdig.
    Hetze findet nicht nur auf deren Seite statt, wenn wir es ihn gleich machen sind wir kein Stück besser.

    In übrigen wird es Angesicht der Entwicklung kein Polizist es wagen die Waffe zu ziehen um eine Demonstration Aufzulösen wenn unmittelbar für ihn selber keine Gefahr besteht.“

    Ich gebe dir teilweise recht Mujo.

    Gehen wir doch mal die Sachen seit 2020 durch.
    2 Wochen Lockdown – dann sei alles vorbei.

    Dann folgten Ausgangsperre, Sperrung der Spielplätze, Schließung der Geschäfte und der Gastronomie.

    2021 Testen um Öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen. Testen um arbeiten zu können. Kinder immer noch mit Masken in der Schule und inzwischen auch testen.

    2022 droht die Regierung mit Impfpflicht.

    Und das was hier dieser Bürgermeister äußert, ist einfach ein Macht-Missbrauch.

    Die fühlen sich so sicher auf ihrem Posten, dass sie das einfach mal so aussprechen können, ohne Konsequenzen zu erwarten.

    Alleine diese Aussage sollte uns allen zu denken geben, egal wie die Überschrift lautet.

    Verstehst du, die gehen immer einen Schritt weiter.

    Und es gibt kaum eine Gegenstimme.
    Obwohl er hat auf Twitter und FB ordentlich Gegenwind bekommen.

    „Wäre mir nicht so sicher, dass es kaum ein Polzist wagen würde die Waffe zu gebrauchen.“ Die Stimmung wird durch solche Aussagen noch mehr aufgeheizt.

    Mien Fazit – solche Leute muss man unbedingt in die Schranken weissen.

    Gefällt mir

  9. Mujo sagt:

    @palina

    Menschen die sich haben Impfen lassen und da gehört mit Sicherheit auch solche unteren Vasallen wie der Bürgermeister dazu können nicht anders als so vor zu gehen. Die fühlen sich nicht in Sicherheit sie fühlen sich im Absoluten Recht. Die Überblicken nicht das ganze System und nach der Impfung wollen sie es nicht weil es zu Schmerzlich wäre. Nur irgendwann kommt das Aufwachen wenn der Druck von außen weg ist, und dann wird es heftig für den.

    Die Spaziergänge sind Absolut Friedlich und haben nicht einmal den Anschein einer Demo. Selbst die gekauften Medien können nichts anderes mehr darüber Berichten weil es einfach nichts gibt was Negativ ist. Und die Normale Polizei hat schon längst wie der Rest der Bevölkerung die Schnautze voll von den Irren Maßnahmen eines Lauterquatsch oder Södolf. Die werden kaum noch einschreiten. Es geht dem Ende zu und vielleicht schneller als man denkt.
    Nebenbei bemerkt noch in der letzten Woche habe ich in Polizei Auto die Insassen mit Maske Fahren gesehen. In dieser Woche keinen einzigen. Da tut sich schon was.

    Muß man nun jede Dumme Hetze in die Schranke weisen nachdem schon so viel Dummes von den Politikern verkündet wurde und noch wird.
    Eine Mammut Aufgabe mit begrenzten Erfolg.

    Gefällt 1 Person

  10. Mujo sagt:

    Noch etwas was den ganzen abmildert. Es geht um Waffengebrauch, das können Pfefferspray, Schlagstöcke oder ähnliches sein.
    Bei einer Pistole müsste Schusswaffengebraucht stehen. Davon ist nicht die rede.

    Gefällt mir

  11. Thom Ram sagt:

    Mujo 17:48

    Bei aller Freundschaft und Respekt.

    Erstens, ja mein Titel ist reisserisch. Und ich bleibe dabei, weise damit auf von den Echsen gedachte Zukunft hin.

    Zweitens, Pistole ist eine Waffe.

    Wollten wir Deiner Eingabe folgen, dann müßten aufgeführt sein Knüppel, Messer, Spray, Wasserwerfer und eben auch Pistole.

    Hallo, Mujo, hallo. Eine Pistole ist eine Waffe oder eine Waffe?

    Gefällt mir

  12. muktananda13 sagt:

    „…Um sicherzustellen, dass das Versammlungsverbot eingehalten wird, wird die Anwendung unmittelbaren Zwangs, also die Einwirkung auf Personen durch einfache körperliche Gewalt, Hilfsmittel der körperlichen Gewalt oder WAFFENGEBRAUCH angedroht. Dies ist nach Abwägung der gegenüberstehenden Interessen verhältnismäßig. …“ /Allg. Verf. Stadt Ostfildern

    Gefällt 1 Person

  13. Bettina März sagt:

    Also mit Pfefferspray, Teaser und Schlagstöcken machen sie ja schon Gebrauch.
    Da fehlt es wirklich nicht mehr viel zum Schußwaffengebrauch. Und diesen Constellis-Söldnern traue ich alles zu.
    Nicht vergessen, wir sind im Krieg.

    Gefällt mir

  14. Waldi sagt:

    Kennt ihr das Schild „Warnung vor dem Hund“?
    Die Gemeindeverwaltung von Ostfildern versucht, die Bürger einzuschüchtern. Doch ein Bürgermeister ist kein Sheriff. Er kann gar nicht bestimmen, ob die Polizei Waffen einsetzt oder nicht.

    Gefällt 1 Person

  15. palina sagt:

    @Mujo
    „Muß man nun jede Dumme Hetze in die Schranke weisen nachdem schon so viel Dummes von den Politikern verkündet wurde und noch wird.
    Eine Mammut Aufgabe mit begrenzten Erfolg.“

    Weisst du Mujo es gibt verschiedene Reaktionen auf dieses ganze Geschehen.

    Meine Reaktion ist immer die Menschen anzuschreiben oder anzusprechen.

    Und ein Bürgermeister sollte schon seine Rechte kennen und nicht eigenmächtig handeln.
    Der ist ganz klar über das Ziel hinaus geschossen.

    Und er soll beizeiten merken, dass es Gegenwind gibt.

    Alleine schon das Verbot der Spaziergänge auszusprechen ist gelinde gesagt – eine Frechheit.

    Und die Presse hetzt wieder.
    T-Online wer denn sonst.

    „Querdenker“ feiern tödliche Schüsse auf Polizisten
    Zwei junge Polizisten wurden getötet. Die Behörden reagieren entsetzt und bitten Corona-Demonstranten um Rücksichtnahme. Doch ein Teil der Szene jubelt in sozialen Netzwerken.“

    Wie du siehst nimmt die „andere Seite“ keine Rücksicht.

    Deswegen sollten wir weiterhin friedlich bleiben und immer mehr werden.

    Allerdings die „Ausreisser“ auch ermahnen.

    Gefällt mir

  16. Judith Endler sagt:

    Wir waren heute spazieren in Neubrandenburg und es gab am Anfang eine Schweigeminute für die getöteten Polizisten

    Gefällt 2 Personen

  17. Bettina März sagt:

    Ach ja die Presse weiß natürlich, daß es Kwerdenker waren. Klar paßt. Hoffe nicht, daß das mal wieder ein false flage war. Irgendwie stößt mir das alles auf. Bin mittlerweile so mißtrauisch geworden. Die ganzen widersinnigen Presseartikel. Die ganze kognitive Dissonanz. Die Massenpsychose.
    Das Ganze stinkt so gewaltig.

    Gefällt mir

  18. palina sagt:

    habe heute gelesen, dass diese Anordung gar nicht unterschrieben wurde.
    Somit hat es keine Gültigkeit.
    Weiss da jemand mehr?

    Gefällt mir

  19. palina sagt:

    Polizeipräsidium Reutlingen stellt klar: Spaziergänger werden auch in Ostfildern nicht erschossen

    31. 01. 2022 | Nachdem die Stadt Ostfildern mit der Androhung von unmittelbarem Zwang bis hin zu Waffengebrauch zur Durchsetzung des Spaziergangsverbots für beträchtliches Aufsehen gesorgt hatte, haben Stadt und Polizeipräsidium Reutlingen in einer gemeinsamen Presseerklärung heute klargestellt, dass das nur als Hinweis darauf zu verstehen sei, „welche Bandbreite an Einsatzmitteln“ der Polizei allgemein per Gesetz zur Verfügung stehen

    In der Presseerklärung vom 31. Januar heißt es:

    Die Polizei trifft bei jedem Einsatz die erforderlichen Maßnahmen nach den für den konkreten Einzelfall geltenden, spezifischen Rechtsgrundlagen unter besonderer Beachtung der Verhältnismäßigkeit. – Der Einsatz der Schusswaffe zur Durchsetzung eines Versammlungsverbots ist ausgeschlossen.“

    Man darf das durchaus als eine polizeiliche Ohrfeige für Oberbürgermeister und Stadtrat lesen, denn in der Allgemeinverfügung war durchaus argumentiert worden, dass die Anwendung von unmittelbarem Zwang bis hin zum Waffengebrauch in Anbetracht der Bedrohungslage durch Spaziergänger verhältnismäßig sei.

    Mal sehen, ob es eine solche Klarstellung bald auch von Ulm geben wird, wo unmaskierten Menschen in der Innenstadt per Allgemeinverfügung unmittelbarer Zwang bis hin zum Waffeneinsatz angedroht wurde.

    https://norberthaering.de/news/ostfildern-polizei/

    Gefällt mir

  20. Vollidiot sagt:

    Worauf sich Schwab und sein Kindergarten (in Anlehnung an Milners Kindergarten!) verlassen kann inne BRD ist dieser Kadavergehorsam, die Denunziantenqualität, die Blockwartmentalität, dieser geistige Kretinismus.
    So werden Parteikader ihren Instinkten freien Lauf lassen, wozu Hemmungen, wenn der Kuchen doch schon verteilt sei, so ihre Auffassung von Moral, Ehre, Anstand. Diese Hohlkopfschwachmaten leben im Wahn des selbstbefriedigenden Parteientotalitarismus mit seinen perversen Ausformungen der Rechtlosigkeit, Allmacht- und Gewaltfantasien. Auf Bürgermeisterebene lebt sich dieser Ekelismus aus. Palmer, hier, dieser schießwütige Vogel und andere, z.B. jener schwarz Vermummte, der an einer Demo gegen Spaziergänger teilnahm.
    Wunderts uns?
    Der Polizistenmord wird bei T-Onlein mit dem Begriff Querdenker konnotiert und der ermittelnde Staatsanwalt redet von Haß und Hetze.
    Die 12 goldenen Jahre sind noch stark in den Köpfen der Bevölkerung verankert und brechen jetzt wieder auf – Minderheiten zum Abreagieren und das regierungsamtlich gefördert und gepuscht. Da ist es für Bürgermeister wohlfeil sich vorne aktiv zu positionieren. Der münchener Reiter und die vielen anderen, die Demos verbieten und Spaziergänge polizeilich behandeln lassen. Erinnert mich intensiv an die Zeiten des größten deutschen Glückes.
    Die Fabianisten (SPDGRIENS) und die Liberalisten sind also wieder einmal ganz vorne dabei bei der Einschränkung des Individuums.
    Meist brachten diese Elend, ihre Ideen zeigen es.
    Aber – des Deutschen gehätschelte Schwäche – sorgt für ein langes, sporenreiches Leben dieser Giftpilze.

    Gefällt 2 Personen

  21. sam sagt:

    Stephen Petty – Über die Wirksamkeit von Masken

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: