bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » „Ich weiß, daß meine Tage gezählt sind.“

„Ich weiß, daß meine Tage gezählt sind.“

Zeuge berichtet.

Ich bin überbettreif, doch der muß noch rausss.

Ram, 11.10.NZ9

Mordopfer! Nur in Großbritannien oder bespielhaft für Europa?

Sie bauen Gefängnisse, so groß wie Städte, mit Krematorium

Arbeiter, Samstag, 09.10.2021, 22:56 @ Manuel H.1522 Views
bearbeitet von Hausmeister, Sonntag, 10.10.2021, 02:51

Danke an Manuel H. für den Super Link! [[top]] aus www.dasgelbeforum.net

Orginalquelle: https://t.me/HerzensmenschenUnited/12962

Ich zitiere:

„ÄUSSERST WICHTIG: Bestattungsunternehmer John O’Looney packt aus: „Ich habe es mit Mordopfern zu tun. Der „DELTA-Stamm“ ist der Impfstoff. Ich erkenne ein Muster von Todesfällen, die direkt mit den Impfstoffen zusammenhängen. Ich kann sagen, dass die Delta-Variante im NHS (National Health Service) weit verbreitet als Impfschaden anerkannt ist. Es handelt sich nicht um ein Virus.“

Bereits im Nov 2019 wurde bereits eine Extra Leichenhalle im KH angelegt, da sie dort wussten, dass etwas „Schlimmes“ bevorstehe.

Die BBC wollte im Jan 2020 ein Interview mit mir machen. Die Antworten waren bereits vorgegeben und sie wollten, dass ich einen Vollschutzanzug trug.

Ich sprach mit meinen Kollegen. Wir wunderten uns alle in den folgenden Monaten, dass es nicht mehr Tote gab wie sonst, allerdings waren viele als COVID Tote ausgewiesen.

Ich entschied mich, den Angehörigen die Gelegenheit zu geben, von ihren Verstorbenen Abschied zu nehmen, d.h. ich wusch und kleidete sie alle an. Meine Frau und mein Einbalsamierer halfen mir. Und keiner von uns war auch nur 1 Tag krank.

Wir hatten einen kurzen Anstieg im Mai. Fast alle Toten kamen aus den KHs… Ich nehme an, dass Tausende von Menschen durch den Einsatz von Midazolam getötet wurden.

Jeder Todesfall wurde als COVID-Tod geführt, auch Unfallopfer.

Der Mann, der uns Bestatter immer wegen der Zahlen anrief: „Ich weiß nicht, warum ich das mache, es gibt keine COVID Toten und alle sagen das Gleiche“

Wir hatten nicht mehr Tote als vorher bis zum 6. Januar, als sie anfingen zu impfen. Ab dann war die Todesrate außergewöhnlich hoch. So etwas habe ich in 15 Jahren als Bestattungsunternehmer nicht erlebt. Es begann genau dann, als sie anfingen, die Nadeln in die Arme zu stechen. Das was war die sog. 2. Welle und dauerte etwa 12 Wochen. Es war schrecklich und dieses Mal eine Mischung aus allen Altersgruppen. Das waren Pandemiezahlen, aber erst als sie anfingen zu impfen und nie vorher. Und die meisten wurden wieder als COVID Tote benannt. Ich vermute, die meisten waren Todesfälle durch Impfschäden, neben Midazolam-Überdosen und Kollateralschäden. Es zeichnet sich ein klares Muster ab.

Dann folgte die ruhigste Zeit. Kaum jemand starb. Seit 3 Wochen steigt Todesrate wieder an. Wieder alle Altersgruppen sind vertreten und die meisten geimpft. Die 4 Haupttodesursachen sind Herzinfarkt, Blutgerinnsel, Schlaganfall und Multiorganversagen.

Jetzt werden die Kinder krank werden und sterben als direkte Folge dieser Injektionen. Sie werden dann schnell als neue Variante gekennzeichnet. Sie werden uns dann über die Medien auffordern, uns impfen zu lassen, um die Kinder zu schützen. Das ist der Plan dahinter. Ich warte darauf. Ich hatte kein einziges Kind, dass an COVID gestorben ist in einem Umkreis von 60 Meilen. Es gibt also überhaupt keinen Grund, diese Gentherapien bei Kindern anzuwenden.

45 Bestatter haben mich kontaktiert. Alle wissen was hier abgeht und alle sind sehr sehr verängstigt & besorgt. Wenn sie bereit sind, Menschen so zu ermorden, wie sie es gerade tun, werden sie vermutlich nicht zweimal darüber nachdenken, Menschen wie mich zum Schweigen zu bringen.

Ich weiß, dass meine Tage gezählt sind, wenn ich die Wahrheit sage. Aber es gibt keine Pandemie und ich bin der lebende Beweis dafür.

Er spricht weiter über die super-große Gefängnisse, fast wie Städte, die man gerade weltweit baut. Die Wirtschaft liegt am Boden und dennoch findet man das Geld, um riesige Gefängnisse zu bauen, wie z.B. HMP Wellingborough mit einer Kapazität für 30.000 Häftlinge, einer Leichenhalle und einem Krematorium nebenan.


Orginalquelle: https://t.me/HerzensmenschenUnited/12962

Zum Video:
https://www.bitchute.com/video/gigUyK3yLtMU/

John‘s: https://www.mkffs.co.uk


11 Kommentare

  1. Hat dies auf Der Geist der Wahrheit rebloggt und kommentierte:
    Hinter den Kulissen sieht es genauso aus ;
    https://bumibahagia.com/2021/10/11/ich-weis-das-meine-tage-gezahlt-sind/

    Gefällt mir

  2. Vollidiot sagt:

    Lager und Krematorien…….
    Man hat erst etwas verstanden, wenn man die zu Grunde liegende Idee verstanden hat.
    Statt dichterischem Zyan wird nun gestochen.
    Was man mit unwertem Leben halt eben mal macht.
    Mich würde die Kremiertechnologie interessieren.
    Die Nasos hatten meist nur Holz, brauchten viel, um stilecht zu bleiben, darum war dieser dafür notwendige Holzbedarf nur durch Importe aus Kanada zu gewährleisten……………..
    Pecunia non olet.
    Vielleicht sind die Deutschen als Kapos vorgesehen…………………
    Gemmer kotzen.

    Gefällt 2 Personen

  3. Gravitant sagt:

    Der Massenmord, durch die Impfschäden hat begonnen.
    Wird natürlich, in der Lügen Presse, niemals erwähnt werden.
    Vor hundert Jahren, war es ähnlich.
    Überlebt haben, nur die wenigen Ungeimpften.
    Laut Lügen Presse, gab es damals keine Impfungen.
    Sehr wahrscheinlich, werden in hundert Jahren,
    bei den wenigen Überlebenden,
    dieselben Lügen verbreitet.
    Niemals wird die Pharma Industrie, Fehler eingestehen.
    Ähnlich auch, wie bei dem Wundermittel Contergan.
    Also, alle Produkte der Pharma Industrie, sind völlig sicher geprüft und zu
    gelassen.
    Haben auch Versuche mit Frettchen bestätigt, sind alle verendet.

    Gefällt 2 Personen

  4. Vollidiot 11/10/2021 UM 02:39

    Nein! WIR gehen nicht mehr kotzen!

    Wir haben lange genug GEKOTZT !!!

    Gefällt 2 Personen

  5. Gast sagt:

    In Ländern wie Dänemark mit der höchsten Impfquote, geht es den Menschen prächtig. Und warum?
    Weil sie ihrer Regierung VERTRAUEN.
    Meine Meinung:
    Der erste Stich reduziert das Immunsystem ein wenig, ca. 15%
    Der zweite Stich reduziert nochmal ca. 15%.
    Jeder weitere Stich setzt noch mal 10% Reduzierung dazu.
    Wäre da nicht der berühmte Placebo-Effekt der nun mal Tatsache ist. Stress, Angst und Mistrauen reduzieren das Immunsystem ganz gewaltig. VERTRAUEN, Angstfreiheit und Stressreduzierung bauen das Immunsystem wieder auf. Die Menschen in Dänemark VERTRAUEN auf ihre Regierung und damit auf den Impfstoff. Das stärkt ihr Immunsystem mehr als es durch den Impfstoff geschwächt wird…..
    Dass der Impfstoff die Fähigkeit zu höherer Erkenntnis blockiert und den Menschen zu einem willigen Systemsklaven macht wird dabei gar nicht mehr wahrgenommen. „Lasst uns in Ruhe, uns geht es doch sooooo gut mit dem was wir haben.“
    In vielen Ostblockländern ist die Impfquote nur deshalb gering, weil die Menschen gelernt haben, der Regierung NICHT mehr zu vertrauen, aber nicht, weil ihr Bewusstsein so hoch wäre….
    In Ländern wie Deutschland, Österreich, Frankreich und England lassen sich viele Menschen aus Angst vor Unterdrückung impfen und nicht aus einem Vertrauen in die Regierung heraus. Damit sind sie gesundheitlicher anfälliger, weil ihr Immunsystem nicht von dem positiven Placebo-Effekt profitieren kann.

    Gefällt 2 Personen

  6. Stephanus sagt:

    Aus unseren Kommentaren lugt – mindestens zwischen den Zeilen – immer noch Empörung über die angelaufene „Bevölkerungsbereinigung“ hervor.
    Die Steuerer sehen darin aber nur eine Bestandsbereinigung ihrer Herden. Sie denken in größeren Zeiträumen als wir und machen das eben alle 100 Jahre. Für sie eine Routineangelegenheit und völlig emotionsfrei. Sie sehen keinen Mord in ihrer Arbeit. Sehen wir die Schlachtung von Vieh als Mord an? Heute überwiegend noch nicht!

    Ein Thema plagt sie aber immer dabei: Ihr Vieh hat eine zu hohe Intelligenzanlage, die immer wieder zu Widerstand führt.
    Also wird das Vieh durch Dauerruhigstellung über Supermarktnahrung, Giftpartikelberieselung und Propaganda gefügig gemacht.
    Ein großer Teil davon glaubt dann jede Lüge, und man kann diesem Teil dann das Tötungsgift recht leicht verabreichen.
    So oder so ähnlich läuft das bereits seit Jahrhunderten – vermutlich schon viel länger.
    Warum wundern wir uns, daß eine Bevölkerungsbereinigung im geplanten Ausmaß den Bau von „Aufbewahrungsställen“ und „Entsorgungsanlagen“ nötig macht? Irgendwie muß man das ja abwickeln!

    Worauf will ich hinaus? Es ist keine Lösung, aufgeregt im Pferch oder auf der Koppel rumzurennen und alle anderen verrückt zu machen mit „Wißt ihr eigentlich, daß sie uns umbringen wollen?!“
    Das geht bei einer Bestandsreduktion der Bevölkerung nun mal nicht anders.
    In diesem Zustand sollen wir durch die Feind-Blogger gehalten werden!

    Wenn wir weiterleben wollen, müssen wir mit vereinten Kräften Pferche und Koppelzäune einreißen.
    Selber müssen wir das machen!
    Gottes Schutzmacht wird die Rahmenbedingungen dafür schaffen: Wegräumen der Schlächter, Bereitstellung einer Grundverwaltung und Schutz vor Feinden – nicht mehr, aber auch nicht weniger!
    Weiterleben können nur die, die beim Einreißen mithelfen.
    Die Basis für unser Weiterleben wie Häuser, Land und wichtigste Produktionsmittel ist durch die Besatzer vor dem Zugriff der … wie habe ich sie oben genannt? Ach ja: … Steuerer … bewahrt worden. Sonst hätten die das in der Zwischenzeit alles verscherbelt.
    Man muß über den Besatzungszustand auch einmal aus dieser Richtung nachdenken.

    Die „Besatzer“ (ich setz das in Gänsefüßchen, denn für mich haben sie auch die Funktion der Bewahrer) werden uns bei der Äußeren Befreiung helfen – sofern die innere Befreiung stattgefunden hat.

    Jetzt ist das doch ein ziemlich langer Kommentar geworden – dieses Thema läßt sich aber auch nicht einfach mit zwei Worten abhandeln.

    Gefällt 2 Personen

  7. Thom Ram sagt:

    Stephanus 18:16

    Ja. Auch mir kommts immer wieder hoch. Empörung über das manifestierte Böse und der Wunsch, darüber kotzen zu wollen.

    Nun…so ich mir dessen immerhin schon bewusst bin, dann kann ich es ja abstellen. Ich übe.

    Gefällt mir

  8. Gravitant sagt:

    Seid einfach im Denken und dem Tun ;
    denn in der Einfachheit liegt Größe und auch Stärke!
    Ihr gehet dadurch nicht zurück, wie Geschlumpfte,
    sondern voran und füget einen Bau zu einem neuen Sein,
    in dem sich jeder Mensch zurechtfindet,
    weil er nicht mehr verworren und verwickelt ist,
    sondern in jeder Weise übersehbar, hell und klar,
    mit einem Wort :gesund, natürlich, ungeschlumft, unantastbar, urgesund.

    Gefällt 1 Person

  9. Raphael sagt:

    … Guidestones of Georgia,
    die FEMA-Camps die seit 15(?, ich weiß es nicht mehr) JAhren am Start sind plus der Millionen „Papp-Särge“,
    Flughafen Denver;
    ein paar werden vielleicht noch, weil relativ frisch, Stuttgart 21(!) dazu fügen wollen.
    Alles von langer Hand geplant und fein orchestriert, wird es langsam und mit Ausdauer auf die Bühne geschoben –
    und ja, sie lassen den Worten dann auch Taten folgen, an denen wir sie messen können.

    Blöderweise habe ich jedoch das Gefühl, wie auch bei Betrachtung der Gemengelage,
    daß der DS überhaupt nicht am Ende ist.
    Vielleicht macht er mal aus taktischen Gründen eine Pause,
    zündet eine Nebelkerze (passend zu These versus Anti.These)
    oder hat eine andere Ablenkung für die Goijm im Gepäck.
    Ganz gleich, ob die mal wieder in den Angst-Modus versetzt wurden,
    sich über Zwang und Restriktionen beschweren
    oder die hoffnungsfrohe, vertrauensvolle Fraktion, die da neuen Lichtgestalten oder Messiassen folgen mag –
    Sie, die den DS füttern auf allen Ebenen, füttern, kreieren ebenso die anderen „Impulse“ …
    (und Hoffnungsträger!)

    … um zu spalten, zu schwächen und so sorgen sie dafür, daß sich die Goijm auch noch gegenseitig an den Kragen gehen.
    Welch´ geil-perfider und satanischer Plan, der auch noch aufgeht!!!

    Kurz zum Thema Geld:
    sie brauchen kein Geld, sie schaffen es, einfach so, nach Belieben
    (siehe Draghis Knopfdruck für eine weitere, spontan gezauberte Billionen an Euros)
    und da wir auf ihren „Spielfeld“ sind, arbeiten wir auch brav dafür —
    heißt ergo in klaren Worten und die Kausal-Kette zu Ende gedacht:
    Wir graben uns unser eigenes Grab! … – im wahrsten Sinne des Wortes, gell?

    Bleiben wir ergo auf dem Weg, der Wahrheit hinterher und nah dran, am Leben,
    Raffa.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: