bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » KRANKHEITSWESEN / DIE ANTIPODE ZUM GESUNDHEITSWESEN » "Corona"- "Virus" » Florida und Texas untersagen „Grüne Passe“ und weitere Schikanen

Florida und Texas untersagen „Grüne Passe“ und weitere Schikanen

Quelle: Unser Mitteleuropa

In den USA werden Maßnahmen, die bei uns gerade eingeführt werden, schon wieder aufgehoben. Nicht, weil dort die Maßnahmen erfolgreich waren und wieder Normalität eingekehrt ist, sondern weil das Gegenteil der Fall ist: Bundesstaaten ohne Beschränkungen und Schikanen weisen bessere Zahle aus, als Staaten wo man die Leute weiterhin mit sinnlosen Auflagen drangsaliert. Republikanische Gouverneure wie Ron DeSantis in Florida und Greg Abbott in Texas haben Behörden und Unternehmen bereits untersagt, einen Impfnachweis auszustellen oder zu verlangen. DeSantis spricht von einer drohenden Gefahr für die Freiheitsrechte und Privatsphäre der Bürger. South Dakotas konservative Gouverneurin Kristi Noem bezeichnete Impfausweise gar als „eine der un-amerikanischsten Ideen in der Geschichte unserer Nation“.

ZURZEIT, unser Partner in der EUROPÄISCHEN MEDIENKOOPERATION, dazu:

Gouverneur DeSantis unterzeichnete Gesetz zum Schutz der Bürgerfreiheit

In Florida hat Gouverneur RonDeSantis ein Gesetz unterzeichnet, das in diesem US-Bundesstaat die Verwendung von sogenannten „Grünen Pässe“ zum Nachweis einer Corona-Impfung verbietet. Das Verbot gilt nicht nur für Behörden, sondern auch für Schulen und Geschäfte. In Kraft treten soll das Verbot am 1. Juli. Außerdem ordnete der Gouverneur den lokalen Behörden an, noch bestehende Corona-bedingte Abstandsregeln aufzuheben.

.

Weiterlesen

.

Mein Senf dazu.

RonDeSantis ist ein wahrer Mann. Erstens gesteht er ein, mit dem Lockdown im April 2020 einen Fehler begangen zu haben, zweitens lebt einer, der gegen die Vorgaben des (immer noch agierenden) Deep State handelt, an Leib und Leben gefährdet.

Nur ein Mann (oder ein Weib = echte Frau) gesteht begangene Fehler ein. Weichei und Tusse haben immer alles richtig gemacht.

Nur ein Mann (oder ein Weib) stellt sich, beherzt, vor sein Volk. Weichei und Tusse verschanzen sich hinter Worthülsen und Sicherheitsvorkehrungen, folgen den Deep State-Vorgaben und zerstören ihr Volk, so wie die an der umgeleiteten Spree es tun. Und eine Gruppe in Wien es tut. Und eine Gruppe in Bern es gerne täte, doch offensichtlich nicht konsequent es tun darf, da die Schweiz nach wie vor unter besonderem Schutze des Deep State stand und steht. Warum Letzteres? Die Erklärung, verd brisant, siehe hier und hier.

Ich meine, daß die US einer der Staaten seien, auf welche männiglich auf der Erde hinschauen tut, gefolgt von vermutlich China und Russland. Was in den Staaten geschieht, strahlt aus, regt Analoges erdenweit an.

Ich erwarte, daß die exakte Kontrolle der 2,1 Millionen in Arizona brieflich abgegebenen Stimmen zum Mindesten den dort erfolgten gewaltigen Wahlbetrug dokumentieren und vielleicht schon den Sieg Trumps zeigen wird. Warum vielleicht nur? Weil da noch die elektronisch abgegebenen Stimmen sind, und, oh Wunder….die zuständigen Behörden geben den Wahlprüfern den Code zu den Dominion – Wahl – Computern nicht. Begründung??? Sie kennen den Code nicht. Und, so höre ich geflüstert, wer kennt den Code? China, das heißt nicht China, das heißt KPC, Kommunistische Partei China. Wackeln die Ohren? Meine nicht. Die Dominon Computer wurden entwickelt, um Wahlen zu fälschen, und sie wurden international eingesetzt. Der in Frankfurth konnte sichergestellt werden. Es gab bei der Sicherstellung acht Tote. Ob die Codes sichergestellt wurden? Ich weiß es nicht. Die White Hats werden ihn beschaffen. Es gibt da so bewährte Verhandlungsmethoden.

Ich denke laut, mehr als Kamingeplauder ist es nicht, wenn ich sage:

In meinem Weltbild ist es so: In den Staaten wird vordringlich aufgeräumt und werden menschenwürdige Maßnahmen getroffen und Systeme geschaffen werden. Wenn Trump zurück sein wird, dann im Karacho. Daß Trump zurückkommt, steht außer Zweifel.

Und das, ich sagte schon, strahlt aus. Frankreich wird folgen, dort hat es viele wache Leut, welche ihr Land ehren, ihren Schwuli im Elisée zum Teufel schicken und in Frieden leben wollen. In Polen sind eh gute Geister in den Startlöchern. Guten, tatkräftigen Menschen wie Jair Bolsonaro (Brasilien) wird Boden unter die Füße geschaufelt.

Mein Blick ist eng, die Erde hat 200 Staaten. Doch nochmal sage ich: Hat Amerika gewonnen, so hat damit begonnen Heilung erdenweit.

Uff, es wird noch Leichen hageln. Wieviele seien erdenweit gespritzt? Eine Milliarde seien es? Gar deren zweie?

Und meine kleinen Einsichten zeigen, vielerorts die Not ist groß. Die Familie auf den Philippinen, die ich kenne: Obdachlos. Umgeben von materiell Ärmsten. Nichts zu fressen. Verzweifelung nagt an den Gemütern. Kinder und Alte dürfen seit 8 Monate nicht außer Haus. Ich sage: Regierung Philippinen: Auf Augenhöhe mit denen an der umgeleiteten Spree. Der Unterschied? Philippiono hat keine Rücklagen. Deutsche leben von Rücklagen. Es ist eine Frage der Zeit, bis Deutsche nichts zu fressen haben. Schweizern droht das nicht. Sie stehen unter besonderem Schutz. Schon erwähnt.

Doch so kommt es nicht.

Der Gefahr ins Auge schauen, ja.

Das Gesamte im Auge behalten, ja und ja.

Das Gesamte sagt:

Einem jeden einzelnen Menschen wird das zuteil, was seine Seele will. Es gab Leute in Bombenhagel, da Überleben unmöglich war, und sie überlebten. Es gibt Menschen, die machen den kleinen unbedachten Schritt zur Seite und werden vom Bus überfahren. Die Seele steuert.

Darum gilt:

Wer Vertrauen und Zuversicht liebt und hegt und pflegt, er wird hochwahrscheinlich überleben und künftig mitgestalten.

Wer in Misstrauen und Angst sinkt, wird anderen Ortes seine Bleibe finden, exakt für ihn zugeschnitten.

Keine Bange.

Alles läuft perfekt.

Thom Ram, 08.05.NZ9 (Neues Zeitalter, Jahr neun)

.


5 Kommentare

  1. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  2. Mujo sagt:

    Hätte nie im Leben noch einmal gedacht mit bewunderung über den Atlantik hinüber zu Blicken.
    So kann man sich irren in Positiven Sinne.

    Dagegen geht Australien den noch Extremeren weg als bei uns in Teuschland. Die machen wieder alles Dicht.

    Gefällt mir

  3. Ost-West-Divan sagt:

    Eben sah ich ein halbstündige Doku in der ARD über die Bauernproteste in Indien.
    Dort bringen sich immer noch jedes Jahr 10.000 Bauern um, zumeist weil sie überschuldet sind.
    In der Doku wurde zwar gesagt, daß die Böden sehr ausgelaugt sind auf Grund der Pestizide , es wurde aber nicht aufgezeigt, daß seit mindestens zwei Jahrzehnten die Bauern abhängig gemacht wurden von den großen Agrar-Firmen. Abhängig von fremden Saatgut, das sie jedes Jahr neu kaufen müssen, wo es normal war zuvor daß alle Bauern ihr eigenes Saatgut verwenden. Aber die großen Firmen stellen Terminator-Saatgut her, das jedes Jahr neu gekauft werden muß. Außerdem ist das Saatgut gekoppelt an die Pestizide, und das kostet Geld und dafür verschulden sich die Bauern.
    Die Regierung hat bewusst deas Land geöffnet, damit die großen Agrarfirmen rein können und den Markt bestimmen.

    Ziel ist die Enteignung der Bauern, damit sie von ihrem Land vertrieben werden können und zu Fabrikarbeitern werden in den großen Zentren.
    So wie es überall läuft auf der Welt. So lief es auch bei uns.
    Menschen die noch eigenes Land besitzen sind stolz von Natur aus und unantastbar. Daher wird überall darauf hingearbeitet, den Bauernstand zu zerstören.
    Ich glaube gäbe es bei uns noch mehr Menschen mit Landbesitz, diese würden auf die Corona-Maßnahmen pfeifen. Diese Leute würden das durchschauen. In Indien tun sie das auch.
    Und die Leute in Indien sind so stolz und stark und so gut organisiert, als würde Gandhi noch leben. Sie verharren seit einem halben Jahr in Protestcamps, wo sie sich gegenseitig stetig abwechseln. Nahrung wird kostenlos gestellt. Sehr beeindruckend, was dort für ein Zusammenhalt herrscht. Das führe ich zurück auf die kleinbäuerlichen Strukturen, die zerstört werden sollen.
    Kaum bekannt ist, daß der weitaus größte Teil unserer Nahrungsmittel aus kleinbäuerlichem Anbau stammt-Noch. Wie lange noch!?

    Warum ich das schreibe-weil für so viele Menschen die Liebe zum Boden und die Verbesserung desselben durch Humusaufbau das Elixier ihres Lebens ist. Wenn sie das verlieren, ist nach 1 Generation der Stolz vergessen und die Regierung kann mit den Menschen machen was sie will.

    Sieh bei uns. Sie betteln um die Spritze.

    Gefällt 3 Personen

  4. viktoria sagt:

    Vielleicht passt ds Video nicht ganz aber ein bisschen doch…………….HNO -Arzt erklärt unser Riechorgan und den Testwahn!

    Gefällt 1 Person

  5. Mujo sagt:

    Ost-West-Divan
    09/05/2021 UM 00:22

    Und das Indische Volk ist gut Informiert.
    Hatte die letzte Woche einen Indischen Ingenieur kennen gelernt er ist seit 4 Wochen in Deutschland. Er wusste genauso wie wir hier bb über die Machenschaften die hinter Corona Stecken gut bescheid. Er und seine Familie werden sich nie Impfen lassen gegen Covid-19 in gegenteil. Er schwört auf die Indische Natur Medizin die sich seit Tausenden Jahren bewährt hat.
    Er sagte mir auch das die Indische Regierung Angst vor der Bevölkerung hat, die Corona maßnahmen mit Lockdown und das schliessen aller Geschäfte bringt in einigen Gebieten so Starke unruhen das sich Polizei und andere Behörden nicht mehr hin trauen. Die Menschen Organisieren sich selbst fernab von jeder Kontrolle. Würden die wirklich alles Konsequent schließen käme es zum Bürgerkrieg.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: