bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Hans-Joachim Müller / Konzentrat pur

Hans-Joachim Müller / Konzentrat pur

.

Ich habe gesagt „Konzentrat pur“.

 

Thom Ram, 13.09.08 (Jahr acht des Neuen Zeitalters)

.

.


26 Kommentare

  1. Stephanus sagt:

    Habe mir die Denkwerke 151 und 152 jeweils zweimal angehört, weil es da um den Kern der Sache geht.
    Diese Themen müssen Schritt für Schritt ins Fernsehen kommen, sobald die Möglichkeit dazu besteht.
    Danach noch 6 Wochen in die Blöd-Zeitung, und dann sollte es zumindest der vorletzte Trottel schlucken.
    Mehr fällt mir gerade nicht dazu ein…

    Gefällt 2 Personen

  2. Wolkenfürst sagt:

    Mir deucht HaJo Müller versteht manchmal nicht was unter Handelsrecht verstanden wird. Da liest sein Mitmoderator eine E-mail vor ,wo der Schreiber sagt,wir müssen aus dem Handelsrecht raus. Und Hajo sagt dann ,dass der wohl das Admiralitätsrecht meint ., denn im Handelsrecht müssen wir ja weiter bleiben,wegen dem Handel treiben.

    Er versteht nicht ,was gemeint ist. Nämlich dass der Schreiber meint,dass wir Menschen aus den Rechtskreis des Handelsrechtes raus müssen,um wieder als Menschen unsere Rechte zu erkennen und zu haben. Wir befinden uns heute nicht im Staatsrecht,sondern im Handelsrecht . Es gibt ja keine Staaten,sondern alles sind Firmen.
    Aber darauf geht er nicht mal ein.

    Gefällt 2 Personen

  3. Bettina März sagt:

    In seinen vielen Beiträgen hat er oft gesagt, dass die BRD eine Firma ist

    Gefällt 1 Person

  4. Thom Ram sagt:

    Wolkenfürst 22:11,

    kaum schalte ich dich frei, machst du wieder Nebel.

    Erstens befinden wir uns nicht im Handelsrecht, sondern im Seerecht. Keiner hat was zu sagen. Sagt der Kapitän, du springst über Bord, so darf er das und du springst, freiwillig oder leicht geschubst.

    Zwotens. HJM hat schon 100 Mal gesagt, dass die heutigen Gebilde Firmen sind. Wenn er es nicht in jedem Einzelnen Statement sagt, so könntest du das ihm vielleicht verzeihen, ja? Auch dir ist nicht gegeben, in einem Kommentar deine ganze Weisheit rauszublasen, ja oder ja?

    Drittetens.
    Wenn wir handeln, Handel treiben, dann, um uns nicht unsere saudummen Köpfe einzuschlagen, benötigen wir wohl der Übereinkümpfte, beim Handel Handelsrecht benannt. Du willst also keine Übereinkünfte? Du mir geben Schaf. Ich sagen habe ich dir geben dafür drei Sack Mais. Ich nehmen Schaf dein aber ich geben Mais nicht. Weil da keine Übereinkunft, vorher beschlossen, dass nämlich Vertrag gilt, müssen ich Reis dir nicht geben. Ich zwar Arschloch, aber mir egal denn ich haben Schaf dein und Reis mein.

    Gefällt 1 Person

  5. Wolkenfürst sagt:

    Wenn er das oft gesagt hat,kann er doch darauf eingehen,was der Schreiber der E-MAIL meint.
    Nämlich dass man aus uns juristische Personen macht und Staatenlose.Der Mensch wird gehandelt wie eine Ware-mit der Erstellung der Geburtsurkunde. Ist diese Sachverhalt so unwichtig,als dass man ihn nicht noch einmal erwähnen könnte!? Ja, wo sagt er dies in aller Deutlichkeit!? Das Seerecht beziehe ich auf unser Rechtssystem, das ein privates Seerecht ist.

    Natürlich brauchen wir Gesetze zum Handel treiben. Aber das UCC-Handelsrecht beruht auf dem System,das den gesamten Globalismus und die Versklavung der Menschheit erst ermöglicht hat. Alle Rechte den großen multinationalen Unternehmen, die kleinen werden zerstört.
    Schwellenländer werden durch Verschuldung in die Abhängigkeit getrieben und die Bevölkerung arbeitet dann für ausländische Unternehmen,die sich ansiedeln .Großinvestoren kaufen Land auf ,Kleinbauern werden in die Pleite getrieben und müssen dann in ausländischer Fabrik Arbeit finden für Hungerlohn .

    Wer braucht solche Gesetze!? – schlimmer kann das ohne Gesetze auch nicht sein.
    Denn diese „Gesetze“schützen einzig und allein die großen Unternehmen. Diese Gesetze sind nicht für das Zusammenleben von Menschen gemacht,sondern für die Ausbreitung der Unternehmen.

    Gefällt 2 Personen

  6. buddhi2014h sagt:

    @ Wolkenfürst
    13/09/2020 um 22:11

    Danke für’s hinweisen auf diese Stelle. Ich mag dem HaJo gar nicht mehr zuhören, seit sein „nicht-wissen-wollen“ zu bestimmten Themen mir schon früher aufgefallen ist. (Ein jeder kämpft sich halt aus seiner Matrix.)

    Man kann sich tatsächlich fragen: „Warum herrscht Seerecht auf dem Land?“

    Horst Seehofer drückte sich vor über zehn Jahren so aus : „Diejenigen, die entscheiden, sind nicht gewählt, und diejenigen, die gewählt werden, haben nichts zu entscheiden.“

    Das SYSTEM kann NICHT geändert werden – sondern wir können uns ändern in Richtung Selbstverantwortung, Mitgefühl und Liebe. Dann kriegt das SYSTEM keine (Angst-)Nahrung mehr und fällt in sich zusammen und wir leben in Göttlicher AnArchie (Begriff: frei von Archons (Parasiten)) – >> Göttliche Anarchie im Einklang mit den Naturgesetzen (Gesetz der Freiheit) ist unsere Bestimmung.

    Liken

  7. Bettina März sagt:

    hat hajo auch gepostet seehofer Statement. Mach doch einen eigenen Blog auf.nur motz
    Buddhi, mimimi

    Gefällt 1 Person

  8. eckehardnyk sagt:

    Mir ist kein schärfer konturierender Staatsrechtler bekannt, der öffentlich wie HJM zu hören ist. Besser machen oder Klappe halten!

    Gefällt 1 Person

  9. Thom Ram sagt:

    Ich wiederhole Eckehardnyk’s Wort:

    Mir ist kein schärfer konturierender Staatsrechtler bekannt, der öffentlich wie HJM zu hören ist.
    Besser machen oder Klappe halten!

    Liken

  10. eckehardnyk sagt:

    Es war und ist mir eine Ehre!

    Liken

  11. DET sagt:

    Erde zu Erde, Asche zu Asche, Staub zu Staub sind die Wörter eines Pfarrers bei einer Beerdigung;
    also er spricht davon, dass wir da wieder zurückkehren von wo wir gekommen sind und da ist kein
    Wort von einem See oder Wasser enthalten, damit ist das Land gemeint und zum Land gehört das
    Landrecht, welches sich auf die mosaischen Gebote bezieht.

    Seerecht und Handelsrecht gelten da, wo sie hingehören und auch hier gilt: Ein Souverän benützt
    diese Rechte nach seinem Willen und nicht umgekehrt.

    Liken

  12. Wolkenfürst sagt:

    Das Washington-Monument wurde 1884 fertiggestellt als Tribut an George Washington und seine Militärregierung.
    Das Monument stellt einen Meeresspiegel-Obelisk dar, der darauf schliessen läßt,dass ganz Amerika unter Wasser steht.

    Wörter mit der Endung ship (Schiff) wie ownership, custodianship, partnership, receivership und natürlich citizenship (Eigentum,Vormundschaft,Partnerschaft,Konkursverwaltung,Staatsbürgerschaft)
    Die allermeisten dieser Wörter werden kommerziell genutzt,denn der Handel hat seinen Ursprung bei den Seehändlern, die ihre Rituale und Praktiken von der See auf das Land ausgeweitet haben.
    Das ist der Grund ,warum man die Möbel von Vegas nach Dallas verschiffen muss,auch wenn unterwegs kein Tröpfchen Wasser in Sicht ist.
    Deswegen braucht man auch einen Passport,, um zu reisen.Es gibt sogar Häfen,uns als Airports bekannt, die eine klare Erweiterung der Gesetze und Rituale der See sind.Es geht nur um Handel und Geld.
    Wir fahren auf Strassen . Man benutzt eine linke und rechte Spur (engl. Lane=Linie) Diese Lanes sind symbolisch die Schiffslinien.
    Seltsamerweise haben die Straßen in den Städten oft Inseln,die passiert werden müssen wie Schiffe,die schwierige Gewässer passieren.
    Die Person,die neben dem Autolenker fährt, wird Passagier genannt.
    Passagiere sind Menschen, die bezahlen, um auf Handelsschiffen von einem Ort an einen anderen gebracht zu werden.

    Es wird angenoimmen,dass man sich immer im Handel befindet,wenn man auf einer Straße fährt. Handelsschiffe müssen ihre Fracht versichern.
    Deswegen werden Passagiere versichert,weil sie buchstäblich als Fracht angesehen werden.
    Wem gehört die Fracht? Recherchiert selbst und findet heraus ,wie tief der Kaninchenbau ist.Sogar das Wort Währung (engl. Currency),das wir für die Beschreibung des Wortes Geld benutzen,hat ihren Ursprung in „Seeströmung“ (current-see)

    Das Wort Person bedeutet Unternehmen,und deswegen wird eine Person als Fracht betrachtet.
    Wenn eine Person ihre Handelsintegrität nicht aufrechterhalten kann, dann geht das Unternehmen unter-das Geschäft kann sich nicht über Wasser halten und wird insolvent (engl solvent=flüssig)

    Gefällt 2 Personen

  13. Wolkenfürst sagt:

    Das sind Gedanken aus dem Buch von Michael Tellinger – Das Ubuntu-Prinzip

    Liken

  14. Bettina März sagt:

    Det
    Wen interessiert es, was Pfaffen labern.
    Seerecht gleich Vatikan .
    Seehofer gleich? Wortspielerei

    Liken

  15. DET sagt:

    Bettina März
    14/09/2020 UM 20:54

    Nicht nur das Seerecht ist beim Vatikan angesiedelt, sondern auch das Landrecht und das Globale Kommerzrecht,
    das dem Luftraum zugeordnet ist. Den ganzen Planeten habe sie unter sich aufgeteilt. (siehe Unam Sanctam Trust von 1302)

    Was die Pfarrer da bei Beerdigungen labbern entspricht ausnahmsweise mal der Wahrheit.

    Liken

  16. buddhi2014h sagt:

    Wolkenfürst
    14/09/2020 um 20:20

    Danke für den Hinweis! Ich hab schon gehört von dem Buch ‚DAS UBUNTU PRINZIP: Ein Revolutionärer Plan für Gerechteren Wohlstand‘. – Seit März liegt es nun auch auf Deutsch vor, hab ich mir gleich bestellt!

    Liken

  17. Wolkenfürst sagt:

    DET-der Mensch wird geboren und mit der Registrierung der Geburtsurkunde zu der juristischen Person gemacht.
    Eine Sache-ein Unternehmen in Großbuchstaben. Ein Sklave wurde im antiken Rom in Großbuchstaben gekennzeichnet.(MAX MUSTERMANN)

    Der Pfarrer betritt das Kirchen-Schiff,begibt sich zur Kanzel und hält eine Trauerrede zu einem Todesfall.
    Der Verstorbene wird beigesetzt und auf dem Grabstein erscheint statt der Person wieder der Mensch -in Klein-und Großbuchstaben.(Max Mustermann)
    Erst im Tode geben sie uns wieder frei.

    Liken

  18. Wolkenfürst sagt:

    Ja, Buddhi, ein sehr schönes Buch.
    Aber ich habe das schon seit ein paar Jahren in deutscher Sprache.

    Liken

  19. Wolkenfürst sagt:

    Für den Vatikan herrscht hier das Seerecht-darum bezahlen wir ja auch die Grundsteuer,weil das Grundstück auf dem Grund des Meeres liegt,in deren Vorstellung.
    Ein Schiff wird getauft-komisch,ein Baby auch.

    Liken

  20. outside the Box sagt:

    Wolkenfürst
    15/09/2020 UM 04:53

    “Ein Sklave wurde im antiken Rom in Großbuchstaben gekennzeichnet.”

    Natürlich wurde er das. Aus dem einfachen Grund, dass es im antiken Rom keine Kleinschreibung gab.
    Groß- und Kleinschreibung ist eine Erfindung des Mittelalters, ungefähr 1000 Jahre später.

    Gefällt 1 Person

  21. Wolkenfürst sagt:

    Wie auch immer-das ist in diesem Zusammenhang unwichtig. Ich lebe heute.
    Und heute ist das Gewißheit,dass juristische Personen ohne Menschenrecht in Großbuchstaben geschrieben werden.
    Da braucht man nur in den Ausweis zu schauen.

    Ein Mensch hat eine Familie ,und daher hat ein Bewohner eines souveränen Staates einen Familiennamen, geschrieben in Klein-Großbuchstaben.
    Wer etwas anderes erzählt,verbreitet Unsinn. Unsinn,der nur denen nützt,die nicht wollen,dass die Wahrheit ans Licht kommt.

    Ich dachte das sei hier längst bekannt, und gehöre zum Allgemeinwissen.

    Liken

  22. Thom Ram sagt:

    Wolkenfürst 16:42

    Ist hier längst bekannt. Und noch viel mehr. Geh mal in den dicken Bauch von bb…

    Liken

  23. Wolkenfürst sagt:

    Wozu kämpfe ich mich dann hier ab,wenn das bekannt ist-Thom.?
    Wissen muß verbreitet werden,sonst hat es keinen Nutzen.
    Auch auf Bühnen-herausschreien.

    Liken

  24. Frido sagt:

    “Ein Sklave wurde im antiken Rom in Großbuchstaben gekennzeichnet.” –
    Wie wurden denn die Sklaven in USA oder Südamerika vor 200 Jahren geschrieben oder die Sklaven im Orient oder die Leibeigenen im Mittelalter?
    ob jemand ein Sklave ist oder nicht ist nicht davon abhängig,ob sein Name in Groß-oder Kleinbuchstaben geschrieben ist.
    Die Türken holten sich auch Sklaven aus dem von ihnen besetzten Südost-Europa – allerdings keine Albaner, die waren unverkäuflich, man fürchtete ihren Stolz und ihre Rachsucht.

    Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit, das Geheimnis der Freiheit aber ist der Mut. – Perikles
    Feigheit macht jede Staatsform zur Diktatur – Wolfgang Staudte
    Bedrohlich ist das Volk für die Herrschenden, wenn es ohne Furcht ist. -Tacitus

    Liken

  25. Frido sagt:

    Wir brauchen einen starken Mann wie Trump oder Putin in der Staatsführung – klar, aber die Deutschen würden einen solchen Mann nicht wählen, der wäre ja „räääächts“, die wählen lieber Merkel, notfalls ein 5. mal.
    Die Deutschen sind doch verblödet, man sieht doch, wen sie zum Bürgermeister*Innen wählen, bzw. zum (zur) Kanzler(in),oder Ministerpräsidenten.
    Wenn sie Verstand hätten, dann hätten wir nicht die Politiker und auch nicht die Probleme, die wir haben.

    Liken

  26. Wolkenfürst sagt:

    Frido-der Zusammenhang ist der ,dass in den Ausweisen wir als juristische Person in Großbuchstaben geschrieben stehen.
    Es geht darum,das zu erkennen ,was den meisten aber nicht bewusst ist. Es geht um unsere heutige Versklavung.
    Die damalige war ja offensichtlich. Aber heute meinen die Leute sie leben in einer Demokratie, während sie versklavt sind durch unsichtbare „Verträge“:

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: