bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Swissmedic und der grösste Impfstoffprofiteur BG

Swissmedic und der grösste Impfstoffprofiteur BG

„Swiss“ – klingt nach Kwalität, oder etwa nicht?  „Medic“? grad in Verbindung mit „Swiss“ eigentlich Garant für Seriosität, oder etwa nicht?

Nun, Herr Bill Gates will 7 Milliarden Menschen impfen lassen. Seine eigenen Kinder lässt er nicht impfen.

So einfach ist das.

Und diese Inkarnation schenkt Swissmedic locker ma ne Million.

Ich kenne ihn nicht persönlich, kenne seine Motivation nicht im Detail, doch eines kann jeder nachforschen: Bill Gates Vermögen würde dann, würden sieben Milliarden Menschen geimpft, wundervoll sich vermehren abermilliardenschwer, da diese Inkarnation, ja, BG meine ich, schön sehr grosse Anteile in Big Pharma hat, welche die Impfstoffe herstellen würden.

Er ist bekannt als Philantrop, also als uneigennütziger Spender. Die Hälfte ist wahr. Weltweit spendet er mit seinen Geldern, welche er mühsam Bohnen steckend verdient hat, er sei der erdenweit geldlich Zweitreichste, da muss man sich mal die vielen Bohnen und seinen gequälten Rücken vorstellen, muss man sich mal die Arbeits- und den Edelmut dieser Inkarnation vor Augen führen, der sich gerne ablichten lässt, wenn er ein unschuldig wehrloses Kind, mit Vorliebe ein Kind von Afrika, darf aber auch ein Kind aus einem amerikanischen Waisenhaus sein, wenn er diesem unschuldigen Kind die Spritze mit siebzehn Giften verpasst.

Interessanterweise spricht diese Inkarnation BG nie darüber, was denn in den sogenannten Impfstoffen enthalten ist. Er sagt nur, dass man impfen müsse, und wenn man nicht impfe, dass ganz furchtbar die Menschen krank würden.

Seine Kinder lässt er nicht impfen. Sagte ich schon. Seine Kinder lässt er nicht impfen.

Er ist ein rhetorisch sehr begabtes, bedauernswert missbrauchtes und zum Arschloch hergezogenes Nichts, eingesetzt von denen, welche ihm sagen, was er zu tun habe. Es gibt Parallelen zur Gräte Thunberg. Hauptunterschied: Ihn lässt man „von oben“, sie lässt man „von unten“ einfahren.

.

Swissmedic. Diese schöne Institution hat sich also nicht entblödet, eine Million äh einzubuchen, welche von einer Inkarnation geschickt wurde, welche will, dass man forsche impfe.

Teil der sauberen Schweinz.

Man verstehe mich richtig. Ich sage nicht, jeder Schweizer sei korrupter und korrupierender Vampir, so, wie es gewisse Leute in der Szene mit den Juden anstellen, nicht unterscheiden zwischen Juden, welche Normalo sind so wie du und ich und Juden, welche in hohen Positionen als Vampire wirken.

Was mir mehr und mehr aber nervt, das ist der Umstand, dass schweizerischer Normalo meint, in der Schweiz sei alles sauber. Weil die Strassen sauber sind und so.

Nun…Schritt für Schritt. Swissmedic ist für mich eine Institution, deren Wirken unter die Lupe genommen werden muss.

Thom Ram, 23.05.NZ8

.

Der grösste Impfstoff-Investor schenkt der Swissmedic 900’000 Dollar

Die Bill & Melinda Gates Foundation hat der Schweiz. Heilmittelbehörde im Februar 900’000 Dollar überwiesen. Bill Gates profitiert als Privatmann und Grossinvestor in die Impfstoff-Industrie direkt von den Entscheidungen der von seiner Stiftung begünstigten Zulassungsbehörde. Swissmedic regelt nur Interessenskonflikte von Einzelpersonen, aber nicht der Institution als Ganzes.

Der Zweck der Spende von 900‘000 Dollar liegt nach offiziellen Angaben der Gates Foundation darin, «Fachwissen und Know-how zum Aufbau von Kapazitäten im kontinentalen Rahmen, von regionalen Wirtschaftsgemeinschaften und von nationalen Regulierungsbehörden in Afrika beizutragen» («to contribute expertise and know-how in building the capacity of continental frameworks, RECs and NRAs in Africa«).

Der Betrag ist für die Swissmedic von aussergewöhnlicher Höhe. Für das Jahr 2018 weist die Swissmedic unter der Position «übriger Ertrag» Eingänge von insgesamt 383’000 Franken aus (S. 96 des Geschäftsberichts) aus. Die allein im Februar 2020 von der Gates-Foundation überwiesene Spende beträgt also mehr als das Dreifache der entsprechenden Jahreseinnahmen von 2018. Ein Geschäftsbericht für 2019 liegt noch nicht vor.

.

Weiterlesen Christoph Pflugers Artikel.

.

.


3 Kommentare

  1. Mujo sagt:

    Man kann nur hoffen das bald die ersten Gerichtsprozesse gegen bg erfolgen. Das man ihn etwas ausbremst.
    Der richtet mit unser aller Geld mehr Schaden als nutzen an.
    Statt in Stiftungen hätte er überall seine Steuern Bezahlen sollen. Dann wäre er bei weiten nicht so Reich, zumindest um nicht soviel unfug wie jetzt in der Welt anzustellen.

    Gefällt 3 Personen

  2. Ich lese gerade ein Buch, das alle Verschwörungen und deren Drahtzieher fast 100%ig detailliert ans Licht bringt. Es ist das 2011 erschienene Buch “Der Löwe erwacht” von David Icke. Ich möchte hieraus nur einen kleinen Abschnitt zur Kenntnis bringen, der beweist, dass alles, was jetzt von den Dunkelmächten umgesetzt wird, bereits vor mehr als 50 Jahren bis ins Einzelne geplant war.

    ‚Dr. Richard Day war 1969 Medizinischer Direktor der Illuminati-Tarnorganisation Planned Parenthood, einer Schöpfung der die Eugenik befürwortenden Familie Rockefeller, und darüber hinaus Professor für Kindermedizin an der Mount Sinai Medical School in New York. Am 20. März 1969 sprach er vor etwa 80 Ärzten der Pittsburgh Paediatric Society. Dr. Day bat alle, die Diktiergeräte auszuschalten und die Stifte niederzulegen, damit er etwas über das Kommen eines neuen Weltsystems und die Sabotage der amerikanischen Industrie sagen könne.‘

    Die Zusammenfassung seiner Aussagen ist auf meinem Blog zu lesen.
    https://healinghelp926706815.wordpress.com/blog/

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: