bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Es ist genug / Schulterschluss / GEZ – Gebührenaktion

Es ist genug / Schulterschluss / GEZ – Gebührenaktion

Du bist des Treibens der per Zwang bezahlten Medien restlos überdrüssig? Die öffentlich Rechtlichen, oder wie auch immer sie korrekt sich benennen lassen, sind leicht in die Knie zu zwingen. Es kann sogar Vergnügen bereiten, den schädlichen Moloch so zu beschäftigen, dass er in sich selber zusammenfällt. Spannend und lustig wie ein Krimi,

ich zitiere hallo-meinung.de:

„Um deutlich zu machen, wie wir die Leistung der öffentlich-rechtlichen Sender bewerten und was wir von den Gehältern von Claus Kleber (ZDF) oder Tom Buhrow (WDR-Intendant) halten. Und es macht einen Heidenspaß, wenn man als Gemeinschaft zeigt, dass das Maß nun wirklich endgültig voll ist!

Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht!

Ist das möglich – können wir ARD und ZDF gemeinsam in die Knie zwingen?

Experten sagen: JA, es geht!“

…und weiter:

„Top-Medienanwalt Steinhöfel hat eine faszinierende und hochwirkungsvolle Idee entwickelt, mit der wir den Gebührenbonzen einen Strich durch die Rechnung machen!

Wie … das geht tatsächlich? JA!!!!

…und weiter

hier!

Thom Ram, 30.12.NZ7 (Neues Zeitalter, Jahr sieben)

.

.

 


11 Kommentare

  1. mkarazzipuzz sagt:

    Lieber Thom,
    ich habe es geahnt.
    Hier ein Stück Webseite von Hallo Meinung (Fragen und Antworten):

    Schließt HALLO MEINUNG auch Menschen aus?

    HALLO MEINUNG verfolgt Werte und Ethik. Wir distanzieren uns von Lobbyismus, Protektionismus, Extremismus jeglicher Art, Beleidigungen, Hetze, Hass und Unwahrheiten. Menschen mit dieser Haltung finden bei uns keine Heimat.

    Und was nun Wahrheit, Hetze und Hass ist, bestimmt wer? Wenn nämlich rauskommt, das ein Reichsbürger dabei ist, hat er die A-Karte. Peng!
    Trotzdem ist Beitragsverweigerung ein gutes Ding.
    krazzi

    Gefällt 1 Person

  2. mkarazzipuzz sagt:

    Außerdem stört mich noch, dass er eine GmbH scheinbar dafür gegründet hat. Ist das ein Geschäftsmodell?
    krazzi

    Liken

  3. palina sagt:

    @krazzi
    ist eine gGmbH

    ich denke es hat was mit Steuern zu tun.

    Liken

  4. mkarazzipuzz sagt:

    palina,
    ja kann schon sein. Aber auf der Webseite steht auch, dass die Mitgliedschaft Geld kostet. 3,-€ pro Monat. Der Zuspruch ist groß…

    Liken

  5. palina sagt:

    @krazzi
    Mitgliedschaft kostet überall Geld.
    Das ist legitim.
    Ich war von Anfang an dabei als ich von Peter Weber`s Idee hörte.

    Hatte das auch damals in den Postkasten geworfen.
    Ist aber untergegangen.

    Umso mehr freut es mich, dass dieses Thema jetzt aufgegriffen wird.

    Liken

  6. palina sagt:

    werde jedenfalls im neuen Jahr meinen Lastschrifteinzug einstellen und dem Ratschlag folgen.

    Ha, jetzt habe ich endlich auch mal gute Vorsätze für das neue Jahr.
    Hatte ich bisher nie.

    Gab auch nie einen Grund.

    Gefällt 1 Person

  7. Security Scout sagt:

    palina
    31/12/2019 um 02:24
    @krazzi
    Mitgliedschaft kostet überall Geld.
    Das ist legitim.

    Sehe ich auch so Palina.
    Leider ist es aber so, daß die ganz große Masse der Deutschen (mehr als 95%) immer alles kostenfrei haben will.
    Es darf ja nichts kosten!!!!

    Beispiel:
    Im Finanzbereich könnte ein unabhängiger Finanzberater für ein Entgelt von nur 500 Euro eine Familie neutral beraten,
    was für sie das beste ist.
    Mehr als 95% schreien dann laut auf und rufen „viel zu teuer“!
    ABER sich für 100.000 Euro eine Kapital-Lebensversicherung „aufs Auge drücke nzu lassen“ ist kein Problem und wird akzeptiert.
    Provision dafür rund 4.000Euro.

    Ein mittelständischer Unternehmer ist gerne bereit, „up front“ 10.000 Euro zu zahlen, um ein Jahr lang NEUTRAL in allen
    Finanz-Geschäften beraten zu werden.

    Das ist der Grund, warum es sehr leicht ist die Masse des Volkes über den Tisch zu ziehen!

    Wer dann hier laut herum tönt, „das kostet ja 3 Euro im Monat“, Mann oh Mann,
    solche Leute sind Erbenzähler, die läßt man besser verhungern (bildlich gesprochen).

    In der Praxis lächelt „man(n) solche Leute freundlich an“, fragt wie sie es gerne haben wollen, (kostenlos geht auch) und dann werden solche
    Leute gnadenlos abgezockt!!

    Sieht man überall, vor allem bei Kreditvermittlern und Finanzhaien.
    Es ist diese „Geiz ist geil“ Mentalität und es „darf ja nichts kosten“!!!

    Seriöse Geschäftsleute machen um solche Leute einen sehr großen Bogen.

    Aber okay,
    Jedem das Seine!

    Ich schreibe hier hart Thom Ram, ABER gewisse Leute aka Klein-Geister regen mich auf.
    Ein Drei-Tages-Seminar mit einer Gruppe von 20-30 Leuten kostet pro Person ca. 480 Euro.
    Danach weiß jeder, wie er sich selbst helfen kann.
    Gibt so etwas für viele Bereiche, gerade die Schweizer, Österreicher nutzen das sehr stark.
    Ebenfalls Menschen in Baden Württemberg und Bayern.
    Der Rest der BRD ist Diaspora und „Ausnahmen bestätigen NUR die Regel“ davon.

    Darum:
    Konzentrieren Wir alle Uns auf die Menschen, da für Hilfe dankbar sind und bereit sind, dafür einen
    „Energie-Ausgleich“ zu geben.

    Ich gebe hier meine Zeit, um anderen Menschen die Augen zu öffnen,
    ABER ich möchte keine Perlen vor die Säue werfen!!

    PS: Ich entschuldigen mich hiermit bei den Schweinen, daß ich diese mit Menschen verglichen habe.

    Gefällt 1 Person

  8. palina sagt:

    @SS
    „Leider ist es aber so, daß die ganz große Masse der Deutschen (mehr als 95%) immer alles kostenfrei haben will.
    Es darf ja nichts kosten!!!!“

    Gute Beispiele von dir. Danke.

    Wenn nur jeder 1 Euro monatlich gibt, dann summiert sich das.
    Bei inzwischen 7.620 Abonennten

    Gefällt 1 Person

  9. Thom Ram sagt:

    Mir geht es auch aufn Sack, dass Gutes nichts kosten dürfe, obschon mir meine (unsere) Vision eines Zusammenlebens ohne stets unmittelbares Entgelten klar vor Auge steht, à la Wildganssystem. Wir sind eben noch nicht da. Wenn einer sich den Schra aufreisst und tätig wird, dann ist das mit Kosten verbunden, das ist nun mal so.

    Hätte ich nicht meine Rente, ich würde für bb auch um ein Entgelt bitten, denn auch hierzulande muss man Pinke geben, wenn man Reis kaufen will, es sind mir während der 7 Jahre 2 Komputer verreckt, und einer wurde gestohlen. Alles eigener Sack, und es ist (vorläufig) ok.

    Nun aber ist Hallo-Meinung kein Einmannbetrieb mit einem Blöglein, sondern als Volksbewegung konzipiert. Da würde mein Rentelein hahahahaha nirgends hinreichen. Es ist doch nur logo, dass denen, welche sich an der Front in die Breschen schlagen und welche ihre Tage in den Dienst der Sache stellen, etwas entgolten wird, erstens zur Auslagenbegleichung, zweitens für ihren Brotkorb. Ich meine Menschen wie Ulfkotte (ich wünsche ihm herrlichen Paradiesaufenthalt), Wisnewski, Neverforgetniki, Volkslehrer, und jetzt Peter Weber.

    Gefällt 2 Personen

  10. petravonhaldem sagt:

    Festhalten!
    Gut zuhören und schnell mitdenken.
    Eine pfiffige Neujahrsfreude mit Gefahrenpotenzial bei schlichten Gemütern 🙂

    Liken

  11. Thom Ram sagt:

    Petra 08:09

    Ha, mein 1.1. ist gerettet. Der Mann ist genial.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: