bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUFKLÄRUNG » Klima-„Katastrophe“ / Lynch-Katastrophe / Express Zeitung

Klima-„Katastrophe“ / Lynch-Katastrophe / Express Zeitung

Guter Leser, war dir Qualität und Quantität der „Säuberungen“ in China unter Herrn Tse Tung klar auf dem Schirm? Mir nicht. Nach diesem kurzen Vortrag von Gerhard Wisnewski schon.

Worum ging es?

Es ging darum, die Geistige Elite des Landes zu vernichten. Kluge, Gescheite, Weise waren der Welt“Elite“ zu gefährlich geworden. Also weg damit. Und wie geschah es? Das ist der zweite Punkt: Die Jugend wurde indoktriniert und aufgehetzt. Millionen unbescholtene, gute Menschen, die Landeselite wurde gelyncht und ermordet. Ja, von der aufgehetzten Jugend.

Klingelt es?

Was passiert heute? Wer wird aufgehetzt? Gegen wen?

Raffiniert ausgedacht, wie immer mindestens mehrere Fliegen auf einen Schlag:

Als Basis werden Lügen über das Klima verbreitet. Weltweit. Fast alle fielen darauf herein. Ich auch. Es muss etwa 2008 gewesen sein, ich hatte von Tuten und Blasen noch keinen Schimmer und frohlockte, dass sogar endlich die dumme „Bildzeitung“ auf der Frontseite sorgenvoll die im Fieber liegende Erde zeigte. Ich dachte damals so, wie heute Leute und Kinder denken, welche zum Beispiel der Greta lauschen und sich gegen … fanatisieren lassen. Gegen? Gegen wen? Greta werden klare Texte vorgegeben. Gegen die Erwachsenen, gegen die Alten wird die Jugend aufgehetzt.

Klingelt es jetzt richtig? Ist da eine Parallele? Könnte es so enden wie es in China endete?

.

Welche Fliegen werden erwischt?

Mit der Klimahysterie werden Menschen geängstigt. Geängstigten Menschen kann man jede Verrückheit andrehen, besser noch, sie rufen selber danach, finden Abwürgen von Dieselmotorproduktion, Erheben einer EKO- oder Klima- Steuer, blödsinnig aufwändige Isolationstricks und so weiter ganz toll weil „dringend notwendig“.

„Dringend notwendige“ und „klimafreundliche“ Dinger werden produziert, ganze unnütze, ja schädliche Industriezweige entstehen. Klassebeispiel: Das Elektroauto, diese galoppierende Blödsinn. Frag‘ ma einen E-Auto-Besitzer, wie denn der Strom, den er verbraucht, produziert wird,…äh, hä?… oder frag ihn mal nach dem Gewicht des Akkus und danach, woher die für die Akkus benötigten Edelerden kommen….äh, hä?… Edelerden?…? Zum Beispiel Litium.

Und die grosse grosse Hauptsache: Das Volk wird scharf gespalten. Jung gegen Alt. Besser kann es nicht laufen. Da werden Gräben geschaffen überall, aber überall, herrlich wunderbarerweise natürlich auch mitten durch Familien. Familien sollen ja dringend endlich gänzlich abgeschafft werden. Man hat es längst hingekriegt, dass funktionierende Grossfamilien so rar sind wie Salatköpfe am Meeresstrand, die kümmerliche Kleinfamilie, die ist aber immer noch viel zu gesund, also muss sie zerschlagen werden. Verdammt saugut läuft es.

.

Ich sage: Seien wir aufmerksam. Es kann so enden wie damals in China. Es muss nicht so enden.

Wovon hängt es ab? Von der Besonnenheit der Bevölkerung hängt es ab. Vom Interesse der Bevölkerung, vom Engagement, sich über das Weltgeschehen anderswo zu „informieren“ als in den Grossklopapieren und bei den TV Chorsängern oder und gar bei verrückten poli Tickern und gekauften „Wissenschaftlern“.

.

Eingereicht von Palina

Thom Ram, 29.07.07

.

P.S. Ich unterstreiche Wisnewskis Hinweis auf die ExpressZeitung.

.

.

.


128 Kommentare

  1. Die Gräben werden sogar sichtbar gemacht jetzt mit dem Bau von Gräben um den Reichstag.
    Klarer geht’s doch nimmer.

    Aber wer nicht hinschauen möchte……

    Gefällt 1 Person

  2. Besucherin sagt:

    Die Ähnlichkeit ist schon verblüffend, ich glaube aber nicht, dass das bei uns klappt. China hatte bis etwa Mitte der 1970er eine Geburtenrate wie aktuell nur mehr in Afrika, es gab Jugendliche ohne Ende. Und kurz davor eine Hungersnot, die Millionen das Leben gekostet hatte.

    Die Generation Pisa macht Revolution mit dem Smartphone, oder mit was? Und gibts die Klimahysterie vielleicht mehr in den Zeitungen, und verfängt gar nicht so, und erlischt genauso wie der Willkommensrausch? Da sind ja inzwischen auch viele ernüchtert und fragen sich, wie sie so blöd sein konnten.

    Gefällt 1 Person

  3. Piet sagt:

    Selbst das teil-unterwanderte Wikipedia gibt Auskunft unter dem Begriff Mao Zeong: „Opferzahlen von bis über 45 Millionen Toten in den Jahren 1958 bis 1962 als Folge der Politik Maos angenommen“.

    Selbst diese Zahlen sind geschönt, fand doch die eigentliche „Kulturrevolution“ erst von 1961 bis 1976 statt. Daher halte ich andere Schätzungen von 65 bis 100 Millionen bestialisch ermordeten anders denkenden und fühlenden durch aufgehetzte jungendliche Schulschwänzer für realistischer.

    Von seinem Ausbildungsaufenthalt an der Yale Universität habe ich leider dort nichts gefunden, plausibel wäre es, da in diesen Kreisen das Rad nicht jedes Mal neu erfunden wird. „Bewährte“ Konzepte werden so lange wiederholt eingesetzt, bis sie vollkommen aufgedeckt sind. Als kleine Erinnerung die „Terroranschläge“ mit den verlorenen Pässen.

    Die Ähnlichkeiten von Kulturrevolution und dem Klimakrieg sind zu auffällig, als daß sie reiner Zufall sein könnten.

    Liken

  4. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Liken

  5. Besucherin sagt:

    Piet

    https://en.wikipedia.org/wiki/Yale-China_Association
    „By the late 1920s, all major leadership positions were held by Chinese, and Yale-in-China was very much a joint Sino-American enterprise.

    Between 1919 and 1920, future Chairman Mao Zedong had several encounters with the school: he edited its student magazine, re-focusing it on „thought reorientation,“ and operated a bookshop out of its medical college.[1][2] “

    Das war offenbar ein Ableger von Yale in China.

    Gefällt 1 Person

  6. Piet sagt:

    Besucherin
    29/07/2019 UM 15:10

    Ich stimme Dir zu, daß vor solch ganz großen Eingriffen die Vorbereitung durch Finanz- und Versorgungskrisen, sowie Bürgerkriegen und Hungersnöten steht. Beispiele sind die Weimarer Republik, die „Farbenrevolutionen“, sowie die russische „Revolution“, die die „Säuberung“ in den Gulags vorbereitet hat.

    Die Kulturrevolution hat ca. 20 Jahre gedauert, wobei ich die Vorläufer „100 Blumen Bewegung“ und „Sprung nach vorn“ hier als Vorbereitungszeit eingerechnet habe. Und dieser Zeit konnten die Roten Garden von Geburt an politisch indoktriniert und später für die Folter und Morde geschult and ausgebildet werden. Die erste Phase findet gerade bei uns statt. Die Antifa ist zumindest teilweise zur 2. Phase übergegangen.

    Der Klimakrieg steht ganz am Anfang. Die Anzeichen stehen nicht mehr am Horizont, sie stehen bereits mitten in den europäischen Ländern und es werden immer mehr. Wenn es nach Frau Rackete und der „demokratischen“ Partei „Die Linke“ geht, wären es morgen zusätzlich 1/2 Million aus Libyen mehr. Finanzkrisen kommen „über Nacht“, illegale, gewalttätige Migranten brauchen etwas länger.

    Die Generation Pisa braucht keine Bildung, nur Hass. Die smarten Fons sind notwendig zur Koordination der Aktionen, das können sie nicht alleine, da sie straffe Führung gewohnt sind.

    Daß 5G gesundheitsschädlich ist, ist bekannt, aber relativ unwichtig. Hier wird eine universelle und mächtige Netz-Infrastruktur aus dem Boden gestampft, mit nicht öffentlich zugänglichen Funkkanälen, die nur die privaten Betreiber in ihrer Kontrolle haben.

    @Besucherin, ich hoffe inständig mir Dir, daß deine Prognose eintreffen wird.

    Liken

  7. Piet sagt:

    @Besucherin
    29/07/2019 UM 15:56

    Danke für diesen Link, aus dem ja auch die Zeit von Mao dort hervor geht, die sonst gerne verschwiegen wird.

    Diese Association schien/scheint die ideologische Invasion Chinas zu betreiben, um das Land wirtschaftlich auszubeuten. Vorläufer waren der Opiumkieg und die Rockefellersche Öllampe.

    Das Ganz wurde später nochmal für die UdSSR aufgesetzt bis Jelzin, eine „Farbenrevolution“ mit atlantisch genehmer Staatsführung aber durch Putin gestoppt wurde.

    Liken

  8. Besucherin sagt:

    Piet

    Es gibt Gegenwind

    https://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-erwaegt-antifa-als-terrororganisation-einzustufen-a-1279359.html

    Die 4 Weibsen hat er auch genial ausgetrickst, und die Dems stehen insgesamt vor einem Scherbenhaufen.
    Jedenfalls scheint Donny das Drehbuch nicht gefallen zu haben.

    Gefällt 1 Person

  9. Piet sagt:

    Besucherin,

    zumindest hat New Jersey die Antifa bereits vor einem Jahr als Terror-Organisation eingestuft. Darüber schweigt sich der Spiegel natürlich aus.

    https://www.wochenblick.at/die-antifa-gilt-in-den-usa-jetzt-als-terrororganisation/

    Liken

  10. Piet sagt:

    Erstaunlich ist, daß sich die ADL (als vermutete Dachorganisation) zum Thema äußert. Ist es jetzt Unterstützung, oder Verniedlichung/Vernebelung der Täterzahlen ?

    Und die 4-er Bande (gab’s so was nicht schon mal 😉 ? krakeelen nur noch auf halber Lautstärke.

    Der N8wächter ist hier eine gute Quelle, wie ich meine.

    Liken

  11. Thom Ram sagt:

    Besucherin 17:01

    Danke für den Link zu Dony’s Ansage. Zwar aufn ersten Blick nicht weltbewegend, auf den zweiten für mich doch ziemlich bedeutsam. Deutschland ist nämlich nach wie vor ein Dorn im Auge gewisser sehr lieben Damen- und Herrenschaften, ist IMMER noch zu gefährlich, sind IMMER noch zu viele Klardenker da. Die Antifa wurde installiert und erklärt zur Organisation, welche Rechte wahrt, beziehungsweise all zu Rechte in die Schranken weist.
    Dass noch nicht jedermann klar ist, dass eine Schlägertruppe geschaffen wurde, das leuchtet sogar mir nicht ein, der ich von mir meine, auch Dümmste verstehen zu können.

    Ja. Und wenn Trumpi Antifa umdeklariert von Heilwasser zu Giftbrühe, und dies in den US, wo die Be Er De machtmässig Anhängsel der US ist…was nun soll die liebe Mutti und all die Lieben nun machen? Sagen, jaja, in den US ist die Antifa nicht so gutt, bei uns aber ist sie guttt?

    Ich gäbe etwas darum, mit perfektem Dolmetscher Gesprächen Putin-Trump zu hören. Am liebsten würde ich Putin, Trump, Salvini und noch einige wenige weitere ann Tüsch bitten, 24 Stunden reserviert, und dann aufwerfen von Chemtrail bis Geldsystem, von Bio bis Bayer(Verlierer)-Monsanto.

    Liken

  12. Thom Ram sagt:

    Piet

    Was ist ADL?
    Arschgeige der Lesben?
    Adeline du Liebste?
    Ich verbiete Abkrützungen auf bb nun rieh go Ross. Wer was akbrützt, der wird äh, ers ma kuuz überleschn, ja, dea wiead, wiead abgekrützt. Was das ist, degge Abkrützen, dette wiead dea denne schon selbea festsellen, da ea es ja ealeben wüead, dea Abküeazea.

    Dass ich mit dreifach geschissenen Abkürzungen permanent auf meinem eigenen Schlauch stehe, Gott im Hümmel sei es gek lacht. Ich habe mittlerweile begroffen, was AfD sei, aber ADL? Arsch Du Loch?

    Gefällt 2 Personen

  13. Piet sagt:

    Thom Ram
    29/07/2019 UM 18:57

    Lieber Thom, es ist mir jedes Mal ein Hochgenuss, Deine kreativen Rate-Ergebnisse bei Abkürzungen zu goutieren.

    Tja, das alte Leiden: Welche Abkürzungen sind allgemeiner Sprachgebrauch, wie AfD, USA, Antifa, Be Er De, Bio, so Du sie höchst-selbst verwendest und welche nicht ?

    Wer den von Besucherin zitierten Spiegel Artikel gelesen hat, auf den ich mich explizit bezogen habe, der ist natürlich auch über die ADL gestolpert, ich zitiere: „Antisemitismus-Organisation Anti-Defamation League (ADL). Wer das nicht kennt, muß/sollte eh nachschlagen, sonst nix faschtehh.

    Ich denke, wer sich mit Politik, vor allem transatlantischer Politik beschäftigt, dem sollten gewisse Abkürzungen nicht mehr erklärt werden müssen, sondern Teil seines Basis Sprachschatzes sein, oder ? Ich denke da an: AfD, CDU, SPD, UN, USA, UK, UdSSR, Unesco, Unilever, Unimog, Uni, Antifa, ADL, AIPAC, BRD, DDR, beliebig fortführbar.

    Wo willst Du hier die Grenze ziehen ?

    Eines ist unumstößlich: Du bist der absolute und unumstößliche Herrscher dieses Blogs, was Du befiehlst, wird gemacht. Und natürlich willst Du als für- sorgender Herr Dich und Deine Leser vor Akü Fetischisten schützen. Verständlich und nachvollziehbar. Und natürlich vor übermäßig lästigem Gebrauch von Nachschlagewerken.

    Ich stimme hier mit Dir vollkommen überein.

    Leider kann ich nicht immer gehorsam sein, weil mir die dafür die notwendige Anleitung fehlt.

    Notwendig wäre wahlweise:

    1. Ein vollkommenes Verbot aller Abkürzungen, also alles müßte ausgeschrieben und ggf. erklärt werden. Auch von Dir.
    2. Ein AküVerz = Abkürzungsverzeichnis): Du erstellst eine „Liste der erlaubten bb-Abkürzungen“ mit zugehörigen offiziell erlaubten Bedeutungen, in der wir jede Akü nachschauen können, was oder was nicht verwendet werden darf.
    3. Du empfiehlst allen bb Nutzern Nachschlagewerke, die sie in freier Entscheidung und Eigenverantwortung für ihr eigenes Gesamtverständnis nutzen sollen. Auch eigene Bücher sind gestattet, sowie das Gockeln in den unendliches Weiten des We we we. = wörlt weit Webb.

    Eins, zwei oder drei ?

    Liken

  14. Thom Ram sagt:

    Piet 21:10

    Wenn ich mal abkrüzte, so ist das was Anderes. Soweit klaa? Begründung unnötig, da offensichtlich richtich.
    Du erwartest, dass ich mich für eine der von dir vorgeschlagenen Vorgehensweisen entscheide. Geetz dennoch? Uebergriff pur, impertinenter.
    TV heisst Television odr TurnVerein oder Thomas Voegeli. Andere Abkrützungen, hiero verwendet, werden per Zwangslieferung von sex Flaschen guten Rotweines geahndet.
    Der ist hier nämlich schweinesauteuer.

    Gefällt 2 Personen

  15. „Guter Leser, war dir Qualität und Quantität der „Säuberungen“ in China unter Herrn Tse Tung klar auf dem Schirm?

    Weshalb wird der Begriff „Säuberungen“ verwendet? Schon einmal darüber nachgedacht?

    Einleitung:

    Mao Zedong oder Mao Tse-tung (chinesisch 毛澤東 / 毛泽东, Pinyin Máo Zédōng, W.-G. Mao Tsê-tung, IPA–Umschrift mau̯ ʦɤtʊŋ
    [audio src="https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Zh-Mao_Zedong.ogg" /]

    Kleiner Hinweis: Heißt es „unter Herrn Georg“ oder „unter Herrn Löding“? Also: Wenn schon, denn schon „Herr Mao“, das ist schließlich sein Familienname; Zédōng sein ‚Ruf‘-, bzw. ‚Vor‘-Name. (nur nebenbei bemerkt.)

    Und noch etwas vorweg:

    Ich bin seit 1974, also seit 45 Jahren – damals war ich 12 Jahre alt – „Chinophil“ und ein „Bewunderer“ der sich seit (mindestens) 5.000-Jahren kontinuierlich entwickelnden und vollziehenden Kultur Chinas, …

    die maßgeblich von einem der ersten großen (bekannten) Materialisten geprägt wurde, nämlich:

    [Konfuzius – latinisiert aus 孔夫子, Kǒng Fūzǐ, K’ung-fu-tzu ‚Lehrmeister Kong‘ (chinesisch 孔子, Pinyin Kǒng Zǐ, W.-G. K’ung-tzǔ ‚Meister Kong‘, auch als Kung-tse[1] oder Kong-tse[2] transkribiert) – war ein chinesischer Philosoph zur Zeit der Östlichen Zhou-Dynastie. Er lebte vermutlich von 551 v. Chr. bis 479 v. Chr. und wurde unter dem Namen Kong Qiu (孔丘, K’ung Ch’iu) in der Stadt Qufu im chinesischen Staat Lu (der heutigen Provinz Shandong) geboren, wo er auch starb.] – Wikipedia

    Außerdem halte ich Herrn Mao für einen der ganz Großen in der Weltgeschichte der Menschheit, der gleich nach Hiob, Krishna, Naomi, Jesaja, Sokrates, Plato, Alexander, Elisabeth, Maria, Jesus, Paulus, Augustinus, Hildegard von Bingen, der Heiligen Elisabeth von Marburg, Hessen, Thüringen und Ungarn, Katharina der Großen, Marx, Engels, W. Liebknecht (senior), August Bebel, Nietzsche, Clara Zetkin, Lenin, Karl Liebknecht (junior) und Stalin folgt. (Die Reihenfolge ergibt sich ausschließlich aus dem Jahr ihrer Geburt).

    Dies „bedingt“ freilich meine eigene Sichtweise, die damit naturgemäß nicht vorurteilsfrei sein kann!

    Einleitung Ende.

    Herr Mao und die kommunistische Bewegung Chinas stand bei der Gründung der Volksrepublik Chinas (1949) vor einem Scherbenhaufen der Chinesischen Kultur und Geschichte, die systematisch von den Kolonialmächten Europas, der USA und Japan vom 19. Jahrhundert bis Mitte des 20. Jahrhunderts versucht wurde zu zerstören, um China in Kolonien aufzuteilen.

    Bei der Gründung der Volksrepublik Chinas 1949 lebten in China etwa 500-550-Millionen Menschen = Ein Viertel aller Menschen der gesamten Welt!!!davon waren durch die japanische Besetzung Ost-Chinas ZWEIHUNDERT MILLIONEN MENSCHEN von Opium abhängig gemacht worden, die als Arbeits-SKLAVEN vom Kapitalismus/Imperialismus ausgebeutet wurden!

    Auch nach der Kapitulation Japans hatte sich am Zustand Chinas nichts grundlegendes verändert: Der während der Besetzung Chinas durch Japan schwelende „Bürgerkrieg“ — der bereits vor der Besetzung Chinas durch Japan bestand — wurde nach der Kapitulation Japans weiter ausgefochten. …

    (Einschub) Hinweis: China wurde seit Konfuzius stets durch eine hoch ausgebildete Elite (die Besten der Besten) verwaltet — vollkommen unabhängig davon, ob „fremde Besatzer oder Eroberer in China eingefallen sind“! Bei der Gründung der VR-China 1949 gab es etwa 20.000 „Mandarine“.

    China stand jedoch bei der Gründung der VR-China vor zwei — nach „westlichen Denkmustern“ unlösbaren — Problemen:

    200.000.000 von Opium abhängige Menschen, einer totalen Desorganisation in der Landwirtschaft, in der ein Jeder nur noch für den Eigenbedarf zum Überleben seiner Familie Lebensmittel anbaute!

    Mao hat diese 20.000 Mandarine NICHT TÖTEN LASSEN !!!

    Vielmehr hat er sie dazu eingesetzt, dass zwei Millionen „Kader“ zur Verwaltung Chinas eingesetzt wurden!

    SORRY!!! Wer hat solche Eier!???

    Im Jahr 1949 — als Mao die VRC gründet — stehen zweihundert Millionen Menschen vor dem TODE – weil sie kaum noch Opium erhalten haben – DAS ALLE Menschen in China STANDEN KONKRET vor dem HUNGERTOD!!!

    Mao organisierte fast alle Mandarine, die die Kader Maos und der KPC in kurzer Zeit organisierten!!!

    Zwei-Millionen Menschen !!!

    Das „Geheimnis“ von MAO IST:

    „Säuberungen“ HAT Mao NIEMALS durchführen lassen!!!

    Diese LÜGEN über China, Mao im Konkreten!!! und gegenüber
    des Sozialismus im Speziellen und Lenin und Stalin!! im Besonderen!

    Gefällt 1 Person

  16. Hawey sagt:

    Dieses Gedicht https://www.screencast.com/t/j4ech3RSEm schrieb ich in der Zeit des Walkmans genaues Datum weiß ich leider nicht könnte aber um 2005 gewesen sein erschien auch schon beim Honigmann erst 2015 habe ich es gespeichert. Das fiel mir ein im Zusammenhang einer Busfahrt von Karlsruhe nach London https://www.screencast.com/t/D0jQYfZVDxZO (Damals gab es das Riesenrad noch nicht) und von dort aus nach Bath https://www.screencast.com/t/GrTZzT2BPa liegt so 20 Meilen vor Bristol. Das waren Kinder reicher Leute die aber damals schon das Verhalten wie es zum großen Teil die heutigen Kinder zeigen. Total haltlos, respektlos was die 5 Lehrer da erleiden mussten. Wenn ich da nicht ab und zu eingeschritten wäre dann hätten die Lehrer auch noch Prügel bezogen.

    Bei mir haben die die Spielchen auch versucht. Das ist Ihnen aber schlecht bekommen und ab dann war ich die Respekts Person sogar die Lehrer kamen dann zu mir, wenn sie mal wieder Hilfe benötigten, weil die Kinder nicht spuren wollten. Ich musste aber selten was sagen, die standen sofort auf halb acht. Ja da hatte es sich gelohnt das ich in der US Armee unter anderem auch Ausbilder war. Meine Ansagen waren äußerst Präzise und mit dem Kommandoton brach sofort jeder Widerstand. Ja das funktionierte immer, wenn ich es anwenden musste sogar bei einem Überfall auf mein Taxi überlegte sich einer das wieder und suchte das weite. Aber ich bin vom Thema abgekommen. Was ich eigentlich sagen wollte, ist am Verhalten der Großstadtkinder war die Entwicklung wo sie heute ist mit unserer Jugend hinführen sollte was mir damals nicht bewusst war. Man sah ja, dass diese Kinder einen Mangel an Liebe und Geborgenheit hatten. Geld war bei denen nicht das Problem aber die Zuwendung der Eltern fehlte ihnen eindeutig.

    Gefällt 1 Person

  17. Mujo sagt:

    @jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו

    In einen Punkt sind wir schon mal zwei. Die Bewunderung der Chinesischen Kultur und deren Menschen.

    Und bevor du Mao noch den Heiligenschein verpasst, stellt sich mir doch die frage was es Aufsich hat mit den
    Maßnahmen das Unglaublich viele Menschen, vor allem die Jugend aufgehetzt wurde die Kulturbedingt den höchsten Respekt
    gegenüber Älteren haben, diese auf schlimmste Verurteilen, selbst wenn es die eigenen Eltern sind. Das von Folter
    bis zum Tode führte. Zahlen möchte jetzt keine dazu nennen, weil die meistens sowieso nicht stimmen, aber nur soviel,
    es waren sehr viele. Ich hatte selber einmal gelegenheit dazu Familien kennen zu lernen, wie sie unter der Zeit gelitten haben.

    Wenn es keine Säuberung der Interllektuellen sowie Künstler und anders Denkender waren, was war es dann ?
    Und was hatte Mao damit zu tun, oder nicht ?

    Allgemein wird da von Kulturrevolution gesprochen die Mao dienlich war um Politische Gegenspieler vom Feld zu räumen.
    Was nicht unüblich in der Chinesischen Geschichte ist und bis heute mit Raffinesse betrieben wird.

    Nicht das es im Glorreichen Westen besser wäre, hier ist nur das Geld die Treibende Kraft.

    Aber ich bin ganz bei dir, ohne Mao’s Einsatz vor 49 wäre China in ein Chaos Versunken. Es hätte ein ähnliches Schicksal
    wie die Balkan Länder Erfahren, und der Westen hätte die Plünderung Chinas nach belieben Fortgesetzt.

    Liken

  18. @ piet: „unter dem Begriff Mao Ze[t]ong: „Opferzahlen von bis über 45 Millionen Toten in den Jahren 1958 bis 1962 als Folge der Politik Maos angenommen“.

    Das war nicht der Politik Maos geschuldet!

    In der Großen Hungerkatastrophe Chinas sind von 1959 bis 1962 etwa 15 Millionen Menschen verhungert. Also 2,5 % der Bevölkerung.

    In der Großen Hungerkatastrophe Deutschlands sind nach der Kapitulation von 1945 bis 1953 zwischen acht und zwölf Millionen Menschen VERHUNGERT — allein im vom Westen besetzten Berlin sind mehr als 70.000 alte Menschen 1945 verhungert. Also 25 % der Bevölkerung!

    Zählt man nämlich die von der Kirche registrierten als „Säugling“ getauften und die unter der Kirche beerdigten — und damit registrierten — Menschen, kommt niemand umhin, dass nach der Kapitulation bis 1953 12 Millionen Menschen in „Westdeutschland“ VERHUNGERT sind!!! … In dieser Zeit wurden jedoch auch 25 Millionen Menschen geboren … weshalb die Population „Deutschlands“ nicht abnahm, sondern sogar zugenommen hat!!!

    In der Großen Hungerkatastrophe der USA sind von 1929 bis 1938 mehr als 30 Millionen Menschen verhungert! Also 25 % der Bevölkerung!

    Warum wird das nirgendwo auch nur am Rande erwähnt??? [Außer von Putin, der darauf hingewiesen hat!!!]

    Trotz einer natürlichen Geburtenrate von 3 % plus Einwanderung ist die Population in den USA in dieser Zeit um Zehn-Millionen Menschen zurückgegangen!!! … während sie in China, Deutschland und der Sowjetunion weiter angestiegen ist!

    Und damit es nicht vergessen wird!

    Unter der bösen und grausamen Diktatur Stalins (Sarkasmus) haben durch den Krieg *Hitler-Deutschlands* von 1941-1945 gegen die Sowjetunion (die bösen Bolschewiki) mehr als VIERZIG-MILLIONEN Menschen ihr Leben gelassen!!!

    Bezogen auf die Russische Bevölkerung sind dies 1/3 der Bevölkerung Russlands, 20 % der Sowjetunion, 60 % der Juden und Polen und 80 % der Ukrainer gewesen!

    Bitte seht es mir nach,
    daß ich die sogenannten „Säuberungen“ unter Mao als Mückenschiss ansehe und die Hungerkatastrophe von 1959 bis 1962 in China als Nebensächlichkeit auffasse!

    Der Kapitalismus ALLEIN hat UNSERER Menschheit seit 1945 mehr als EINE MILLIARDE Hunger- und Kriegstote eingebracht!!!

    China hingegen ist von 550 Millionen Menschen auf 2.400 Millionen Menschen angewachsen und ist heute die führende Produktions-, Handels-, Wirtschafts- und Finanz-MACHT auf Erden und erwirtschaftet zehnmal mehr Handelsbilanz-Überschuß als die BRD pro Jahr! (BRD ~ 200 Milliarden; China 2.000 Milliarden … USA: MINUS 4.000 Milliarden!)

    Liken

  19. Piet sagt:

    @jauhuchanam,

    Hungerkatastrophen waren schon immer ein beliebtes Mittel der Imperialisten (auch der chinesischen) zur Bevölkerungsreduktion und der Panikmache.Ob in Deutschland zwischen 1944 und 1947, im Dreißigjährigen Krieg, ob bei den Iren mehrfach durch England, oder beim Überfall Napoleons auf Deutschland und Russland.

    Hungerkatastrophen passieren genau so wenig, wie „Kriege ausbrechen“. Nämlich gar nicht. Sie werden geplant und durchgeführt.

    Ob Hitler oder Stalin einen Angriffskrieg vorbereitet hat, dafür braucht es keine Satire, dafür sind genügend Beweise vorhanden.

    Aber das spielt alles keine Rolle.

    Du versuchst einfach wie ein linker Propagandist die Kommunistischen Kapital-Verbrechen in China und der UdSSR zu verniedlichen. Sie waren ganz ganz gewiß nicht niedlich, noch waren sie ein „Fliegenschiß“

    Aber darum geht es hier in diesem Artikel nicht.

    Es geht um das Aufzeigen von höchst gefährlichen Strömungen im kommunistischen China, die zu 60-120 Millionen im Meinungsterror abgeschlachteten Menschen geführt haben.

    Und daß hier in Europa frappant ähnliche Anzeichen und Strömungen beobachtet werden können.

    Der Meinungsterror hat bereits begonnen, in der bayrischen Partei „Die Linke“ werden Stimmen laut, daß „Rechte“ in KZ’s zentral untergebracht werden sollen. Wie weit der massive Import von primitiven Gewalttätern gegangen ist, konnte man gestern am Frankfurter Bahnhof beobachten.

    Um eine Hungersnot, besonders in den Städten zu erzeugen, dafür reicht heute das Abschalten der Stromversorgung für eine oder mehrere Wochen.

    Wie intensiv unsere Jugend bereits vom Hort über den Kindergarten zur Schule zum Hass erzogen wird, ist ebenfalls gut sichtbar.

    DAS ist hier gemeint.

    Gefällt 1 Person

  20. Besucherin sagt:

    @jauhuchanam

    „China hingegen ist von 550 Millionen Menschen auf 2.400 Millionen Menschen angewachsen “

    Das wäre 1 Mrd.mehr als überall angegeben, Tippfehler, oder wie kommst du auf 2,4 Mrd.?

    Gefällt 1 Person

  21. Vollidiot sagt:

    Ergänzend noch und durchaus passend, Pol Pot, welcher Hirngeschädigte, sog. Intellektuelle oder Querulanten, hat in Richtung Nirwana geschickt.
    Ebenso die Kath. Kirche – Millionen durch Goldjagd und Inkwisizion, weil diese sektensüchtig waren.
    Und die franz. Revoluzzer, Ströme von Blut, aber total human von der irdischen Plage befreit.
    Es ist meist die gleiche Klientel, die Schmutziges, Unwertes beseitigt, also schon so eine Art Säuberung.
    Die Nachkommen fangen hier auch an zu säubern. sie mögen keine Querulanten und Hirngeschädigte.
    Darum pflege ich zu sagen: Gesegnet sind Dachau und Buchenwald, die reichen für den Anfang.
    Beim Betrachten dieser Klientel möchte man sagen: Das Alte Kotzt, die Methoden bleiben, und neues Leben wird verhindert.
    Beim Anblick der Verfassung unserer Mitbürger, um nur bei diesen zu bleiben, wird mir klar warum die geistige Führung der Menschheit hier deftige Maßnahmen auffährt. Was bleibt ihr übrig wenn maßgebliche Bevölkerungsteile sich verweigern.
    Die interessante Frage ist: wes Geistes ist dieses China?
    So materialistisch wie die Amis oder Rom, dann wandert der Stab von VSA locker nach China, als würdigem Nachfolger.
    Das machte durchaus Sinn, weil China in der Entwicklung gegenwärtig sehr wenig zum geistigen Fortschritt der Menschheit zu liefern braucht.
    Was das Interesse gewisser Kreise sicher schon geweckt hat.

    Gefällt 1 Person

  22. Piet sagt:

    Volli,

    klar PolPot.

    Bautzen wäre auch nicht schlecht, auch Zgoda in Polen.

    Daran sollst Du alle bisherigen und zukünftigen Laborratten-Experimente erkennen, die zum Endziel der Protokoll-Schreiber führen sollen. Wie Du anmerkst, die alten Kotzer, die selben Methoden.

    Egal, ob Mittel- und Süd Amerika, Europa, UdSSR, Asien: „Revolution“ hieß immer: Bedingungslose Ausrottung der Hirnenden, so daß nur noch zwei Schichten übrig bleiben: Die Gleichen und die Bonzenden.

    So auch passiert in den Ost-Europäischen kommunistischen Diktaturen, incl. DDR 1.0, heute in den Anfängen nach Kaperung der BRD in der neuen vereinigten Diktatur DDR 2.0.

    Wo ist da noch Platz für einen Beitrag zum geistigen Fortschritt der Menschheit ? Ist der überhaupt gewollt und wenn ja, in welche Richtung ?

    Gefällt 1 Person

  23. Vollidiot sagt:

    Piet

    Gewollt sicher.
    Die Aufgabe hier ist ja Ichausbildung mit 2 Prisen Freiheit.
    Damit wird verständlich warum es hier so abgeht wie es abgeht.
    Das wäre das Wesentliche, auf das sich der Mitteleuropäer konzentrieren sollte.
    Tuter aber nedde.
    Und so müssen die darauf Wartenden und Hoffenden (bewußt oder unbewußt) harren und harren.
    Man könnte übrigens die Geistesgaben, die uns „geschenkt“ werden an diesem Kriterium messen, und damit einschätzen lernen.
    Das erforderte Mühen, Erkenntnis und Urteilsfähigkeit.
    Damit schlösse sich der Kreis – was die Harrenden weiter harren ließe.

    Liken

  24. @ Besucherin 30/07/2019 UM 18:20

    kein Tippfehler, sondern eigene Berechnung. Ich rechne lieber selber nach, als offiziöse Zahlen — die zu China meistens nicht stimmen — wiederzugeben.

    Liken

  25. Besucherin sagt:

    @jauhuchanam

    „.kein Tippfehler, sondern eigene Berechnung“

    Interessant. Magst nicht ein wenig mehr erzählen? Woher beziehst du die Daten? Wo vermutest du diese zusätzliche Mrd.?

    Es gibt ja genauso Berechnungen, die die offiziellen Zahlen auch für falsch halten, aber im Gegensatz zu dir weitaus weniger Bevölkerung für realistisch halten, der gerade stattfindende Einbruch am Automarkt kam da nicht ganz unerwartet ..

    Neugierig bin.:-)

    Gefällt 1 Person

  26. Liebe Besucherin,

    dies hat mit einer möglicherweise etwas merkwürdig erscheinende Vorgeschichte aus dem Jahr 1977 zu tun, als wir im Fach „Erdkunde“ das Thema China hatten. Die Lehrerin fragte, was wir über China denn bereits schon wüßten. … Von Seiten der Lehrerin kamen dann die Informationen, dass China das mit 400 Millionen Einwohnern bevölkerungsreichste Land der Welt ist.

    Da ich mich bereits drei Jahre vorher mit China beschäftigt hatte und schon ein Jahr später eine Reise nach China plante (zum Entsetzen meiner Mutter, da ich ja erst 12 Jahre alt war), „wusste“ ich, dass China bereits 1960 über eine Bevölkerung von 500 Mio. Menschen verfügt haben soll.

    Nach einer kurzen Überschlagsrechnung, die auf einem Bevölkerungswachstum von 3 % pro Jahr ausging, habe ich mich gemeldet und gesagt, dass diese Bevölkerungszahl nicht stimmen kann und in China mindestens 800 Mio. Menschen leben müssten. Die Lehrerin verneinte dies, hat jedoch eine Woche später vor der Klasse eingeräumt, dass mein Einwand richtig war und bereits 800 Mio. Menschen in China leben — das war wie gesagt 1977, also vor 42 Jahren. Bei einem jährlichen Bevölkerungswachstum von 2,65 % muss die Bevölkerung Chinas in den letzten 42 Jahren auf etwa 2,4 Milliarden Menschen angewachsen sein.

    Für meine „Annahme“ von 2,4 Milliarden Menschen in China, sprechen aber auch folgende Tatsachen:

    Jedes Jahr entstehen seit [keiner hier im Westen weiß-etwas-genaues-nicht] mindestens 30 Jahren jedes Jahr 20 neue Städte in China (summarisch also 600); sie gehören zu den modernsten Wohngebieten der Welt, in denen pro Stadt zwischen einer und zehn Millionen Menschen leben können!

    Für uns „Westler“ muss es sonderbar klingeln: Denn diese Städte — im Westen als „Geisterstädte“ lächerlich gemacht — werden (noch) gar nicht bewohnt! …obwohl sie doch die gesamte Bevölkerung Chinas aufnehmen können!

    Was kann wohl der Grund dafür sein, dass China mindestens 600 neue Städte erbaut hat, in denen niemand lebt?

    Zur Beantwortung einer solchen Frage muß etwas tiefer gebuddelt werden!

    China kann den gesamten Energiebedarf autark aus eigener Produktion gewährleisten! Gemäß der sozialistischen Planwirtschaft, besteht daran jedoch in Zeiten des Friedens überhaupt keine Notwendigkeit! Also wird Energie importiert, um einen Fuß in die Kapitalistische Planwirtschaft zu stellen!

    Diese neuen Städte und Metropole wurden nicht auf ein Geratewohl gebaut! …

    … Aber es fehlt all diesen Mega-Citys an Wärmeenergie!, die China selbst nicht zusätzlich zur Verfügung stellen kann!

    Aus diesem Grunde hat sich China an den seit 1917 zuverlässigsten Partner „Russland“ gewendet! … und das heutige Russland tatkräftig darin unterstützt, dass die Gasfelder Russlands errichtet werden konnten und 80 % aller in den letzten 30 Jahren errichteten Gas-Pipelines nach China führen, um diese „Geisterstädte“ an eine Energieversorgung anschließen zu können!

    China und Russland haben — nachdem die Erdgasleitungen aus Richtung Russland nach China verlegt waren (im Jahr 2014/15) einen Vertrag unterschrieben, der China in den nächsten 30 Jahren für 400 Milliarden Euro ‚russisches‘ Gas und Russland eine Abnahme ihres Gases gewährt!

    400 Milliarden hört sich wenig an!

    Das sind jedoch auf 30 Jahre „doch bloß“ 14 Milliarden pro Jahr — denkt jedenfalls der nicht informierte deutsche Deppen-Doof-Bunzel! … weil er nicht begreifen kann, dass 14 Milliarden pro Jahr zu einem BIP von 1.400-Milliarden pro JAHR!!! führen!

    Deutschland und Europa hängen am Arsch der Welt, wie der vom Koten nicht gereinigte Rest am Ausgang des Anus haftet!

    Sorry!!! Seht es mir nach!!!

    Ob nun in China offiziös 1,4 Milliarden Menschen leben — oder “meine“ *berechneten* 2,4 Milliarden — spielt gar keine Rolle!

    In *unserem* Land leben gerade mal 5,85 % auf China bezogen!

    = Hallo! unsere 82 Mio. Bewohner in DE, leben in den drei bevölkerungsreichsten Städten Chinas!

    Die größte Stadt der Welt — auch in China — IST flächenmäßig größer als die Republik Österreich!!!

    Gefällt 1 Person

  27. Piet sagt:

    Volli 22:25,

    Auf Schlauch steh. Verstehe ich dich richtig: Ein richtig perfekter Sklave ist nur der, der glaubt, unglaublich viele Prisen Freiheit sein Eigen zu nennen, weiterhin glaubt, auf einem unendlich hohen NieWo geistiger Weiter-weg-Entwicklung zu schweben ? Da hin zu schweben, wo er den Traum von höchster Individualität hat, aber in Wirklichkeit braves Mitglied des gewollten Kollektivs ist ?

    Oder ganz anders ?

    Liken

  28. Besucherin sagt:

    @jauhuchanam

    „„wusste“ ich, dass China bereits 1960 über eine Bevölkerung von 500 Mio. Menschen verfügt haben soll.“

    Lt. offizieller Statistik hatte China 1960 bereits 667 Mio. EW.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Demografie_der_Volksrepublik_China

    Nach der Hungersnot stiegen die Geburten bis Mitte der 1970er stark an

    1977 waren es demnach bereits 943 Mio.
    1982 war 1 Mrd. geknackt, dann ging aber die Geburtenrate relativ schnell zurück.

    Ich glaube mich zu erinnern, dass du nicht so recht an die 1 – Kind – Politik glaubst, und dass die so stattgefunden hätte.

    Ich lese jedoch in Artikeln, dass die jungen Chinesen ihr Einzelkinderdasein völlig richtig finden, und andere, die nun ein zweites erlaubtes Kind haben, oder wollen, als Ratten und Kakerlaken beschimpfen.

    Trotz erlaubtem 2.Kind haben die Geburten nicht zugenommen, 2018 sogar so wenig wie seit der Hungersnot nicht mehr

    https://www.statista.com/statistics/250650/number-of-births-in-china/

    Ein Drittel der Städte sollen bereits schrumpfen.

    Gefällt 3 Personen

  29. @ Besucherin!!! DANKE!!!

    Lt. offizieller Statistik hatte China 1960 bereits 667 Mio. EW.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Demografie_der_Volksrepublik_China

    Ja !!! und dann kann doch daraus – gemäß des Bevölkerungswachstums –

    berechnet werden, DASS in China heute 2,5 MILLIARDEN Menschen LEBEN!!

    Gefällt 1 Person

  30. Besucherin sagt:

    @jauhuchanam

    „Ja !!! und dann kann doch daraus – gemäß des Bevölkerungswachstums –

    berechnet werden, DASS in China heute 2,5 MILLIARDEN Menschen LEBEN!!“

    Die haben sich aber nicht weitervermehrt wie die Katzeln, wieso sollten die Daten von 1960, 1980 usw.gestimmt haben, und dann nicht mehr?
    2010 war die letzte Volkszählung, du kannst doch nicht glauben, dass da eine Mrd. mal irgendwo durchrutscht?

    Ich könnte dir all diese Zahlen relativ auswendig runterbeten, auch von Japan, Südkorea,Taiwan usw., die Geburten sind auch dort überall dramatisch im Sinkflug, in Japan stehen bereits 8,5 Mio. Häuser leer. Die kriegt man sogar geschenkt, sofern man 2 schulpflichtige Kinder hat.

    Die Einwanderung nach DE wird dort ganz anders kommentiert, in Japan will nicht mal jemand ein Haus geschenkt.

    Liken

  31. Mujo sagt:

    @Besucherin

    Hab da einiges dazu Gefunden. Und muß sagen das Erinnert mich an einen Film aus meiner Jugend mit Tom Hanks
    „Geschenkt ist noch zu Teuer“.
    Diese Häuser sind zum Teil Bruchbuden, im Winter sehr Kalt da nicht Isoliert. Höchstens als Bastelwerkstatt geeignet.
    Auch die Stadtflucht ähnlich wie bei uns trägt dazu bei. Das ist nicht nur in Japan so, fast auf er ganzen Welt das selbe Spiel.

    https://www.businessinsider.de/millionen-haeuser-in-japan-werden-von-ihren-besitzern-verschenkte-2018-12

    Liken

  32. Mujo sagt:

    @Besucherin

    „Ich lese jedoch in Artikeln, dass die jungen Chinesen ihr Einzelkinderdasein völlig richtig finden, und andere, die nun ein zweites erlaubtes Kind haben, oder wollen, als Ratten und Kakerlaken beschimpfen.

    Trotz erlaubtem 2.Kind haben die Geburten nicht zugenommen, 2018 sogar so wenig wie seit der Hungersnot nicht mehr“

    Alle minderheiten in China Unterliegen keiner Geburtenregelung. An die 90 ethnische Gruppen gibt es. Die Bauern durften schon immer 2 Kinder haben wenn das erste ein Mädchen war, da schwere Feldarbeit Körperlich meist nur Männer verrichten. Man geht von über 600 Mio. aus die auf den Land Leben, eins waren es sogar über 800 Mio. wobei bei Mehrfach Geburten sicher nicht alle erfasst wurden, und Arbeitskräfte Wichtig sind hat man da großzügiger hinweg gesehen. Darum dürfte die Dunkelziffer allein da schon viel höher sein als Offiziell.

    Liken

  33. Besucherin sagt:

    Mujo
    31/07/2019 um 07:10

    „Darum dürfte die Dunkelziffer allein da schon viel höher sein als Offiziell.“

    Diese Dunkelziffern wurden in die offiziellen Zahlen ja eingerechnet – und einige meinen, über Jahrzehnte viel zu großzügig.
    Obwohl nun ein zweites Kind erlaubt ist, sind die Geburten zurückgegangen, und die Erstkinder sind etwa die Hälfte.
    In den ländlichen Gebieten wohnen zumeist Alte, oft mit dem Enkelkind, in manchen Dörfern gibt es nur mehr Männer.
    Die Urbanisierung ging rasend schnell
    https://de.statista.com/statistik/daten/studie/166163/umfrage/urbanisierung-in-china/
    2018 sollen es bereits 60% gewesen sein

    Es wird nun damit gerechnet, dass der Zuzug in die Städte abrupt nachläßt, die jungen Frauen sind eh schon dort, und die vielen überzähligen Männer vom Land haben sowieso keine Chance auf Familie, ausserdem sind ihnen die Wohnungen zu teuer.
    China hat möglicherweise die größte Immobilienblase, die die Welt je gesehen hat, und viele spekulieren, dass sie demnächst platzen wird.
    Die Autoverkäufe brechen seit über einem Jahr ein, und viele meinen, das wird auch nicht besser, weil in der kaufkräftigen Altersgruppe viel weniger nachkommen, als man angenommen hatte.
    Wie bei uns, kommen auch in China nun die geburtenstarken Jahrgänge der 1960er ins Rentenalter, und da sind dann gut 10 Mio. weniger da, die nachrücken – pro Jahr.
    Aber, die werden das schon irgendwie hinkriegen.

    Liken

  34. Vollidiot sagt:

    Bevölkerung und Geburten, egal ob in Schina oder Indien.
    Klima, CO2, Geburtenregelung gehört älles zemmet.
    Jedes Kind bekommt bei der Geburt ein CO2-Kontingent, ist es aufgebraucht, dann gehts ab in die Räume der ewigen Freude.
    Verringert wird dieses Kontingent, in drastischer Form, durch das Indieweltsetzen von Nachwuchs.
    Ein Chip wird diese Dinge überwachen – von wegen Dunkelziffer.
    Übers CO2 ergeben sich gigantische Möglichkeiten der Steuerung.
    Wir als Zeitgenossen werden uns gemeinsam wiederfinden, unter anderen Geschlechtern und Namen, und werden einiges von dem zu löffeln haben, was wir z.Zt. hänt brutzlet.
    Das Problem ist nicht, daß es soviel mehr gibt was wir nicht wissen als das was wir wissen, sondern das wir nicht wissen wollen von dem was wir wissen könnten.
    Der Fromme lebt in der Erwartung eines großen Geschenkes.
    Er wartet……………….

    Liken

  35. Liebe Besucherin,

    2010 war die letzte Volkszählung, du kannst doch nicht glauben, dass da eine Mrd. mal irgendwo durchrutscht?

    Selbstverständlich sind die nicht durchgerutscht. Ich sage es mal „vorsichtig“: Sowohl das Bevölkerungswachstum als auch die absolute Einwohnerzahl Chinas ist eine Art Staatsgeheimnis.

    Zwar nicht zu vergleichen, aber sehr ähnlich sieht es mit der offiziösen Zahl der Weltbevölkerung aus, die dieses Jahr auf 7,67 Milliarden Menschen anwachsen soll. Ein Anstieg um ~0,083 Milliarden (~83 Millionen) im Vergleich zu 2018, was einem weltweiten durchschnittlichen Bevölkerungswachstum von 1,09 % entspricht. Dabei wird von unseren Statistikern der UNO freilich tunlichst vermieden, die grob geschätzten 50 Millionen nicht registrierten Geburten pro Jahr! hinzuzurechnen.

    Mir scheint es so, als ob „wir“ unsere durchorganisierte Verwaltung, die nahezu 100 % aller Geburten und Sterbefälle in DE erfasst, ein wenig blauäugig auf den Rest der Welt übertragen; aber Deutschland ist Deutschland und eben nicht der Rest der Welt: Was hier eine Selbstverständlichkeit ist, bedeutet eben nicht, dass in anderen Ländern eine ebenso effektive Verwaltung existiert.

    1960 lebten in der Türkei rund 27 Millionen Menschen, im Iran etwa 22 Millionen und in Deutschland (BRD und DDR) 73 Millionen Menschen.

    Heute leben in der Türkei ~80 Mio., Iran ~81 Mio. und DE ~82 Mio. Menschen.

    In der Türkei und im Iran kann der Anstieg der Bevölkerung auf ein natürliches Bevölkerungswachstum zurückgeführt werden; für Deutschland gilt etwas ganz anderes: Der Anstieg der Bevölkerung in Deutschlands ist hauptsächlich durch die stetige Zuwanderung seit „dem Wirtschaftswunder“ entstanden; allein von 2015 bis 2018 kamen über zwei Millionen Flüchtlinge ins Land — wovon jedoch über eine Millionen das Land schon wieder verlassen haben. Ohne die Flüchtlinge, die noch hier sind, hätte Deutschland nämlich heute ’nur‘ eine Bevölkerung von 79-80 Millionen Menschen.

    Doch der Begriff „Bevölkerung“ oder „Einwohner“ ist in diesem Zusammenhang eigentlich falsch, denn Deutschland hat „nur“ eine Bevölkerung von etwa 70 Millionen; die restlichen 12 Millionen Menschen halten sich hier nur auf Zeit auf!:

    So wird — als Beispiel — meine aus Afrika stammende Ehefrau zur „Bevölkerung“ gezählt, obwohl sie sich hier nur aufhält und keinesfalls beabsichtigt, sich hier auf Dauer niederzulassen!

    Wenn dann noch bedacht wird, daß von den 82 Millionen Menschen, die hier zur Zeit leben, etwa 25 % einen sogenannten „Migrationshintergrund“ haben = das sind überwiegend die Kinder der „Migranten“ aus Europa (+ 80 %), die hier leben und arbeiten, kommen wir auf eine lokale Bevölkerung von etwa 50 Millionen sogenannten Deutschen [was unsinnig ist, weil es gar keine Deutschen gibt … und noch nie gegeben hat!!!]

    Mit meiner Ehefrau, die aus Afrika stammt, habe ich fünf Kinder (also fünf Menschen mit ‚Migrationshintergrund):

    Glaubt denn wirklich irgendein Mensch hier, daß, wenn es hier zu heiß wird, meine vier Söhne und meine Tochter, die sich hier *auf Zeit* in Deutschland aufhalten, nicht fluchtartig das Land verlassen werden??? … Aber auch meine fünf Kinder werden als mit Migrationshintergrund geführte Menschen von der deutschen Verwaltung GEFÜHRT!

    Ich muß mir nichts vormachen! Wenn es hart auf hart kommt, ZÄHLEN meine fünf Kinder, die ich mit meiner Frau aus Afrika habe GAR NICHT zur Bevölkerung „DEUTSCHLANDS“!!! … meine beiden Enkelsöhne (Mein erstgeborener Sohn hat auch eine Afrikanerin zur Frau) und meine beiden Enkeltöchter (meine erstgeborene Tochter hat einen Russland-Deutschen geheiratet) HABEN auch „MIGRATIONSHINTERGRUND!

    … also: Wie geht es nun weiter???

    Irgendwelche Ideen???

    Gefällt 1 Person

  36. @ China hat möglicherweise die größte Immobilienblase, die die Welt je gesehen hat, und viele spekulieren, dass sie demnächst platzen wird.

    Dies ist gerade das Schöne an China!

    Chinagehorcht einfach nicht den absurden Paradigmen des *christlichen Abendlandes*!!!“ und der ABSURDEN Börse!!!

    Ich kann jeden beruhigen! In China GIBT ES KEINE ‚Immobilien-Blase‚ !!!

    Gefällt 1 Person

  37. Besucherin sagt:

    @jauhuchanam

    „Ich sage es mal „vorsichtig“: Sowohl das Bevölkerungswachstum als auch die absolute Einwohnerzahl Chinas ist eine Art Staatsgeheimnis.“

    Fast alle Länder geben ihre Bevölkerungszahlen gern höher an, wegen der „Investoren“, Entwicklungshilfe, etc.
    Es kommt aber keiner drum herum, wenn die Babynahrungerzeuger ihre Zahlen zurückfahren, soundsoviele Schulen geschlossen werden, und der Absatz von Seniorenwindeln höher ist als für Babys, wie in Japan.

    Die UN, Weltbank etc.rechnen meist mit aufgeblähten Zahlen, die kürzlich in einem neuen Buch (Empty Planet) gründlich verissen wurden.
    Demnach beginnt die Weltbevölkerung um die Mitte des Jahrhunderts zu schrumpfen, und wird die 9 Mrd.nie erreichen.

    Gefällt 1 Person

  38. Ax, lieber Volli!

    Alle deine Beiträge haben weder Hand noch Fuß

    … du hältst dich in einer Phantasie-Welt auf, die mit Meinem wirklichen Leben
    absolut GAR NICHTS zu TUN hat!!!

    Pflanze mal ein paar Zwiebel !!!

    Möglicherweise LÄSST du dann auch deine Vermutungen über Marx,
    dem du hier offen unterstellst, daß er „alles“ nur abgeschrieben hätte!

    … ohne daß Du uns den wahren Autor der Marx’schen nennen KANNST!!

    Also! Von wem — wie du Behauptest — hat Marx abgeschrieben?!

    Liken

  39. Liebe Besucherin!

    …. damit hast du recht!!!

    Außer MIR und ein paar Wenigen hier, scheint sich aber niemand dafür zu interessieren!!!

    Liken

  40. Mujo sagt:

    @Besucherin

    „Es kommt aber keiner drum herum, wenn die Babynahrungerzeuger ihre Zahlen zurückfahren,…“

    Dies hat aber einen anderen Grund. Nach gepanschten Babypulver an den etliche starben hat die Chinesische Bevölkerung kein Vertrauen
    mehr zu eigene Hersteller. Es wird und wurde viel im Ausland Eingekauft., insbesondere Deutsche Hersteller sind sehr begehrt. Selbst Touristen
    decken sich damit ein. Deswegen haben alle Diskounter eine Limitierte Mengen Verkaufsabgabe weil die Regelrecht die Regale Plünderten.

    Ich bin da mit Uhu auch einer meinung, viele Zahlen sind Staatsgeheimnisse, wir kriegen nur ein Teil der wirklichkeit mit.

    Gefällt 1 Person

  41. Piet sagt:

    @Thom, was meinen Bossi und der Moderator dazu?

    @Jauhuch, nur, falls es Dich interessiert, ich kann Dir sagen, warum ich mich nicht für Deine Ausführungen hier interessiere:

    1. sind sie völlig offtopic, wie schon in meinem Post vom 30/07/2019 UM 18:06 erwähnt. Tipp, schau‘ mal auf den Titel und Text des Posts.
    2. hast Du Dich öfter als fanatischer Kommunist geoutet, was mir Deine Äußerungen als nicht sachlich und ausgewogen erscheinen lassen.

    Kannst Du das nachvollziehen ?

    Liken

  42. Besucherin sagt:

    @ Mujo

    Das mit der gepanschten Babynahrung ist mir bekannt, es war nur ein Beispiel, wie man aus anderen Daten auch Rückschlüsse ziehen kann.
    Man kann auch aus der Anzahl der verkauften Babywindeln, oder Damenhygieneartikel Rückschlüsse ziehen, für fast alles gibt es irgendwo eine Statistik.
    Oder Messungen der Lichtintensität
    https://www.heise.de/tp/features/China-Schrumpfende-Bevoelkerung-schrumpfende-Staedte-4339576.html

    Es wird allgemein angenommen, das China bis zum Ende des Jahrhunderts um 400 Mio. schrumpft – da gibts dann viel Krempel, den irgendwer wegräumen muß.

    Gefällt 2 Personen

  43. Mujo sagt:

    @Piet

    Uhu hat niemanden persönlich gemeint oder Angegriffen. Du tust es aber hier und nennst ihn einen „fanatischer Kommunist“.
    Abgesehen davon das ich diese Aussage keineswegs Teile, denke ich das ist dem Geist von bb zuwieder.
    Zudem haben wir dies nicht Nötig so herablassend zu sein. Leben und Leben lassen.

    Gefällt 2 Personen

  44. Thom Ram sagt:

    Oberthema hier::
    Kinder und Jugendliche abspalten und gegen die älteren Generationen aufhetzen.

    Hier weit untergeordnet:
    Die Klimahysterie.

    Und nebenbei:
    Die Parallele zu China.

    Man besinne sich darauf. Danke.

    Thom Ram

    Gefällt 2 Personen

  45. Thom Ram sagt:

    Jauhuchanam 16:49

    Es interessiert mich nicht, was du von Volli’s Beiträgen hältst. Dein Kommentar ist so überflüssig als wie ein Chropf. Lass solchen Seich. Danke.

    Gefällt 1 Person

  46. Vollidiot sagt:

    Thom

    Jauhu ist wer er ist (auch was er ißt).
    Ich hab ihn gekitzelt mit Marx, weil ich weiß, daß er ein glühender Verehrer der vermarxten Dialektik ist.
    Bliebe er beim Schöpfer dieser Dialektik käme er gewiß zu anderen Schlüssen, zumal nähme er von den Fichteschen Gedanken ein Prieslein dazu.
    Das aber, und das sei ihm ausdrücklich erlaubt, vor allem bei bb, entbehrt seinem Interesse.
    Und, es verwundert nur in Geringem, so ists wie es ist, greift er zu, wo ihm ein eigentümlicher Widerstand beim Greifen entgegenkommt, das gibt er ja auch freimütigst zu, dafür sei ihm gedankt, ihm ists nach Materiellem.
    Das ist nur zu verständlich, weil solcherart Gebäude auf guten Fundamenten steht; welches ohne Zweifel wichtig ist nämlich dann, wenn der Boden unsicher ist.
    Da hilft am besten eine Fundamentplatte.
    Als Mensch des Tuns und Konkreten hat er diese Fundamentplatte nicht nur im besten Sinne nötig, sondern auch verdient.
    Denn im müßig erscheinenden Geschwurbel über „Geist“ und verwandte Konstrukte, die allzu leicht den flüchtigen Bedürfnissen des Menschen sich anbiedern, ist der Tatmensch der Fundamentplatte verpflichtet.
    Wie leicht geht dem Schwärmer die Realität verlustig und er findet sich im Müßigange wieder und selbigem war Marx innig vertraut, vor allem dann, wenn er dem Weine fröhnte. Dann kam es vor, in vertrauter Runde der Redaktoren, daß er urplötzlich mit dem Finger auf einen der Anwesenden fuhr und sagte: Dich vernichte ich.
    Das nennt sich dann dialektischer Materialismus.
    Thom, es kommt die Zeit in der Jauhu seinen Seelenfrieden finden möchte – und dann findet er ihn.
    Ich lasse ihm alle Zeit der Welt – zu mir darf er, was er nie täte, auch Arschloch sagen.
    Da Du Der Doss Dist, äh, Boss bist, darfst Du Dauhu drohen.
    Bedenke aber die Konstruktion des eigenen Weltbildes.
    Ich hab als Zimmermann einen 800 gr-Hammer mein eigen genannt, die andern haben mich darob verlacht.
    Ich hab die erst etwas verstehen können, als ich mir eines schönen Hitzetages mit eben diesem Hammer auf den Zeigefingernagel schlug.
    Heute erscheint mir dieser Tag als Tag des durchschlagenden Erfolges. Ich verstand, daß andere nur 700 gr-Hammer verwendeten und daß Erkenntnis auch leichter zu erlangen ist.

    Gefällt 3 Personen

  47. Wolf sagt:

    Innerdeutsche Revolutionen lassen sich auch anders als in China herbeiführen. Die deutsche Geschichte hat uns dies bereits mehrmals gezeigt. Man könnte z. B. das allgemeine Wahlalter auf 16 Jahre herabsetzen, wie es von der Bundesjustizministerin Katarina Barley bereits gefordert wurde. Mit sechzehn sei man „so erwachsen, daß man weitreichende politische Entscheidungen fällen kann“, behauptet Barley. Dabei weiß sie als Justizministerin ganz genau, daß das Strafrecht aus langer Erfahrung erst 21-Jährige generell als Erwachsene behandelt und 18 – 21-Jährige nur in begründeten Ausnahmefällen. Zumeist werden letztere und natürlich 16 – 18-Jährige generell nach dem Jugendstrafrecht verurteilt, weil sie die Folgen ihres Handelns noch nicht abschätzen können. Auch weiß sie, daß 16 -, 17-Jährige aus gutem Grund noch keinen Mietvertrag für eine Wohnung abschließen, keinen hochprozentigen Alkohol und Zigaretten kaufen und – wegen leichter Beeinflußbarkeit und Suchtgefahr – nicht an Glücksspielen teilnehmen dürfen. Glaubwürdig wäre die rote Justizministerin nur, wenn mit ihrem Vorschlag die gleichzeitige Forderung einherginge, 16-Jährige für voll strafmündig zu erklären. In den vier Bundesländern Bremen, Brandenburg, Hamburg und Schleswig-Holstein können 16-Jährige bereits heute an Landtagswahlen teilnehmen. Im deutschen Kaiserreich betrug das Wahlalter dahingegen 25 Jahre.

    Ein sehr lesenswerter Artikel
    https://www.geolitico.de/2019/07/17/jugendliche-als-instrumente-der-politik/

    SPIEGEL: Justizministerin Barley für Herabsetzung des Wahlalters
    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/katharina-barley-justizministerin-fuer-herabsetzung-des-wahlalters-a-1255946.html

    Gefällt 3 Personen

  48. Wolf sagt:

    Herbert Grönemeyer hat die Deutschen bereits in den 80-er Jahren auf die infantile Politik eingestimmt: „Gebt den Kindern das Kommando. Sie berechnen nicht, was sie tun.“

    Herbert Grönemeyer: Kinder an die Macht

    Gefällt 1 Person

  49. Wolf sagt:

    Betreff: Herbert Grönemeyer

    Von wegen „Armeen aus Gummibärchen“. Kinder können grausam sein. Als ich in der dritten Klasse der Volksschule war, hab ich einen Jungen mit einem Hosengürtel ausgepeitscht, weil er während der Turnstunde meine Armbanduhr (eine Kienzle mit Quarzlaufwerk, die ich zu meiner 1. Kommunion geschenkt bekam) gestohlen hatte und nicht damit herausrücken wollte, wo er sie versteckt hatte.

    Gefällt 1 Person

  50. Piet sagt:

    Wolf
    31/07/2019 UM 19:03

    Danke für den schönen Verweis auf Geolitico, habe ich gleich abonniert. Ich freue mich sehr, wenn sich Anthroposophen zu den gegenwärtigen politischen Entwicklungen äußern. Habe ich bisher sehr vermißt.

    Liken

  51. Piet sagt:

    @Mujo
    31/07/2019 UM 17:29

    Dein erster Satz ist objektiv falsch.

    Jauhu schreibt 16:51: „Außer MIR und ein paar Wenigen hier, scheint sich aber niemand dafür zu interessieren!!!“ 3 (in Worten drei) Ausrufezeichen. Könnte man das auch als „Schreien“ und Angriff interpretieren ?

    Mein Post war eine direkte Antwort auf diese Aussage.

    Nur ein Beispiel von Vielen: 30.7. 03:14 Wie würdest Du folgende Aussage bewerten, zusammen mit den LAUT – Angaben Großschrift und vielen Ausrufezeichen ? Der Du ja durch Dein „Like“ inhaltlich und im Ausdruck zugestimmt hast ?

    Zitat Anfang:
    Das „Geheimnis“ von MAO IST:

    „Säuberungen“ HAT Mao NIEMALS durchführen lassen!!!

    Diese LÜGEN über China, Mao im Konkreten!!! und gegenüber
    des Sozialismus im Speziellen und Lenin und Stalin!! im Besonderen!

    Zitat Ende.

    Weitere Reinwaschungs-Rundum Schläge von kommunistischen Führern dieser Art finden sich zuhauf in seinen Postings. Einfach mal nachlesen.

    Ich wage zu bezweifeln, daß raus geschriene extreme Propaganda den „Geist von bb“ widerspiegelt. Ich persönlich kann so etwas lästig finden und ignorieren.

    Ob es „dem Geist von bb“ entspricht, ob „wir es herablassend finden“, maße ich mir nicht an, zu beurteilen. Das darf hier nur einer tun.

    Gefällt 1 Person

  52. Thom Ram sagt:

    Piet 21:03

    Ob es „dem Geist von bb“ entspricht, ob „wir es herablassend finden“, maße ich mir nicht an, zu beurteilen. Das darf hier nur einer tun.“

    Mit diesem Einen meinst du mich.

    All die Geplänkel über Gesinnung von Mitkommentatoren…..weiss Gott, ich verstehe wohl, wie sie entstehen, welche Wurzeln sie haben, auch ich liebe es, einen zu loben, und es tut mir (meinem Ego) gut, ein AL als Solches zu bezeichnen. Zum Beispiel einen Herrn gewissen Sprecher derer an der Umgeleiteten Spree, einen gewissen Talkmaster in einer BRD TV Anstalt könnte ich (mein Ego) vertami liebend gerne mit einem jeden mir nur einfallenden Schimpfwort beschmeissen, könnte ihn watschen links und rechts.
    Soviel zu meinem Einfühlungsvermögen in die Geplänkelei.

    Wir sollten sie lassen.

    Du und ich, Piet, gottseidank Andere auf bb auch, tun unser/ihr Bestes, Geplänkel runter- oder raufzuziehen auf andere Ebenen so, dass wir gegenseitig uns inspirieren und stärken, statt zu beunken bekritteln verteufeln uns. Scheise nochma, Grabenkämpfe in den eigenen Reihen sind Luxus, den wir uns nicht leisten können.
    Ich schreibe hier keinen Artikel, ich denke laut, mache keine Uebergänge, schmeisse einfach hin.

    Der Uhu hat (erinner nicht, auf bb oder auf seinem blog) in Kommentarstrang/strängen Sachen gesagt über D 33-45, da krallten sich aber alle meine Zehennägel, wahrlich. Die reine Lehre über Wesen und Unnnwesen Deutschlands zelebrierte dieser Vogel, welche keineswegs wollen, dass Frieden herrsche, konkret: Was über D 33-45 seit 75 Jahren öffentlich doziert wird, sei wahr. Da geh ich inn Sumpf und versumpf, wenn ich so Scheissdreck von einem ansonsten von mir blitzgescheit und gutem Menschen veräussert höre. Mein Ego würde ihn messern.

    Der Uhu schreibt in anderen seiner Folgen Sachen, die scheinen mir richtig und wichtig.

    Es sind da auf bb einige Menschen, derer Absicht für mich lauter, derer Wesen mir integer sind. Ich nenne keine Namen, da sich andere lautere Integre zu Recht ausgeschlossen fühlen könnten.

    Was ist Kommunismus????? Selten setze ich so viele zageFreichen, du weisst. Frage 1000 Leute, und da kommen 1000 verschiedene Antworten. Von Gulag bis reines Menschentum.

    Leute zu glorifizieren, bum Zeispiel Mao oder Hiddler, Leute zu verteufenln, zum Beisiel Mao oder Hitler, leicht getan, leicht gesagt. Fakten. Fakten. Was beabsichtigten sie wirklich. Was befahlen sie wirklich. Von D 33-45 zum Bleistift habe ich schon gehört, dass sie die A Waffe hätten herstellen können, dass aber Hiddler gesagt habe, nö, damit würden wir uns an der Menschheit verggehen. Oder sinngemäss.

    Ende des öffentlichen lauten Denkens.

    Gefällt 2 Personen

  53. Piet sagt:

    Thom, 21:34,

    Einverstanden.

    Liken

  54. Vollidiot sagt:

    Jauhu

    Viel vom „Historischen Materialismus“ kommt aus dem 16. Jhdt., erkennbar bei dem Jesuiten Franz Suarez.
    Wer heuerte Marx an, um das „Kommunistische Manifest zu schreiben?
    Er fasste vieles von dem, was Adam Weishaupt in dieser Angelegenheit einst verfaßt hatte, in aktuelle Sprache und eine geeignete Form.
    Die Illuminaten bekamen nämlich zuvor 2 neue Mitglieder, Mordechai Levi und Friedrich Engels.
    Engels, als wohlhabender Mensch, staffierte unseren Levi wenn immer erforderlich, mit Schotter aus.
    Er schaufelte dann, wenn Levi mit dem Schubkarren kam, ein paar Schaufeln Schotter rein (in den Schubkarren) und Levi, äh, Marx, zog zufrieden nach Hause.
    Denn Arbeiten für Geld war seine Sache nicht.

    Wie schrubest Du oben:
    „Alle deine Beiträge haben weder Hand noch Fuß
    … du hältst dich in einer Phantasie-Welt auf, die mit Meinem wirklichen Leben
    absolut GAR NICHTS zu TUN hat!!!
    Pflanze mal ein paar Zwiebel !!! …
    Möglicherweise LÄSST du dann auch deine Vermutungen über Marx,
    dem du hier offen unterstellst, daß er „alles“ nur abgeschrieben hätte!
    … ohne daß Du uns den wahren Autor der Marx’schen nennen KANNST!!
    Also! Von wem — wie du Behauptest — hat Marx abgeschrieben?!

    Ich vermute, daß ich hier mal wieder was geschrieben habe was weder Hand noch Fuß hat, weil ich in einer Fantasiewelt lebe.

    Du hast zu 100% recht: Zitat „… du hältst dich in einer Phantasie-Welt auf, die mit Meinem wirklichen Leben
    absolut GAR NICHTS zu TUN hat!!!“

    Dein wirkliches Leben ist DEIN WIRKLICHES LEBEN, richtig.
    Und meines – was moanst?
    Womit habe ich solch, einer gewissen Hybris geschuldetes, Urteil verdient?
    Beim Barte des Profehden, ich harre der Entschuldigung ob dieser Verleumdung; zur Zeit der Inkwisizion wäre ich in der Folge auf dem Scheiterhaufen gelandet, bei langsamem Feuer!!

    Am Rande noch, ich habe nicht gesagt, daß unser Mordechai ALLES abgeschrieben habe.
    Hier füge ich noch die Klage an, daß Du meine Texte wohl nur überfliegen tust und deshalb zu mangelhafter Aussage kimmst.
    Macht nix.
    Ich vermute, daß Du ganz schönvon Deiner Umwelt gefordert bist und Deine internen Filter beim Namen „Vollidiot“, ganz intrinsisch schon, auf Durchzug zum schalten.
    Ich sehs Dir nach, auch Du hast meinen Fantasiewelt-Bonus, der einen hohen Exculpazionsfaktor hat.

    Gefällt 1 Person

  55. @ Besucherin 31/07/2019 UM 16:42 an jauhuchanam

    „Ich sage es mal „vorsichtig“: Sowohl das Bevölkerungswachstum als auch die absolute Einwohnerzahl Chinas ist eine Art Staatsgeheimnis.“

    Fast alle Länder geben ihre Bevölkerungszahlen gern höher an,

    … dafür gibt es dann aber was von der UNO auf den Deckel, denn deren „Politik“ basiert auf den absurden Ideen der Schrulle namens Malthus, de schon vor mehr als 200 Jahren eine Bevölkerungs-Verminderung predigte! Ganz zum Gegenteil aller bis heute von Menschen gemachten Kulturen, Philosophien und Religionen, die schon immer „wußten“: Viel Volk, viel Ehr!

    Ich sage es mal anders: Der reichste und damit mächtigste Nomade ist derjenige, der das meiste Vieh zu halten versteht.

    Bedauerlicherweise haben nur wenige Menschen in den heute bestehenden Kulturen erkannt, daß die Menschen von den „Religions-Organisationen“ gezüchtet wurden und von diesen über eine Ideologie, die allen „Religionen“ gemeinsam ist, gehalten werden! … und selbstverständlich meint jede „Religion“, daß sie die einzig wahre ist!!!

    … Hat hier jemand George Orwells Animal Farm gelesen? Warum war wohl gerade dieses harmlose Buch nach der Veröffentlichung zehn Jahre in ‚England‘ verboten?

    Kurz und Gut: China gibt halt gerne die Bevölkerungszahlen niedriger an!

    Liken

  56. Liebe Besucherin 31/07/2019 UM 16:42 an jauhuchanam

    „Ich sage es mal „vorsichtig“: Sowohl das Bevölkerungswachstum als auch die absolute Einwohnerzahl Chinas ist eine Art Staatsgeheimnis.“

    […] Die UN, Weltbank etc.rechnen meist mit aufgeblähten Zahlen, die kürzlich in einem neuen Buch (Empty Planet) gründlich ver[r]issen wurden.
    Demnach beginnt die Weltbevölkerung um die Mitte des Jahrhunderts zu schrumpfen, und wird die 9 Mrd. nie erreichen.

    1.) in welchem Jahrhundert? … im „21.- Jahrhundert“?

    2.) Im Paradies — Erde genannt — leben doch bereits mehr als zehn Milliarden Menschen.

    Liken

  57. @ Piet 31/07/2019 UM 17:06 an Jauhuch, nur, falls es Dich interessiert, ich kann Dir sagen, warum ich mich nicht für Deine Ausführungen hier interessiere:
    1. sind sie völlig offtopic, wie schon in meinem Post vom 30/07/2019 UM 18:06 erwähnt. Tipp, schau‘ mal auf den Titel und Text des Posts.
    2. hast Du Dich öfter als fanatischer Kommunist geoutet, was mir Deine Äußerungen als nicht sachlich und ausgewogen erscheinen lassen.

    Kannst Du das nachvollziehen ?

    Weil ICH Dich nicht als Mensch kenne, kann ich nachvollziehen, weshalb dich meine ‚Ausführungen‘ nicht interessieren und du einen Haß gegen den Kommunismus schiebst!

    Das „Problem“ ist doch, daß bereits die Einleitung „zum Thema“ Klima-Katastrophe — Lynch-Katastrophe off topic IST!:

    Guter Leser, war dir Qualität und Quantität der „Säuberungen“ in China unter Herrn Tse Tung klar auf dem Schirm? Mir nicht. Nach diesem kurzen Vortrag von Gerhard Wisnewski schon.

    Worum ging es?

    Es ging darum, die Geistige Elite des Landes zu vernichten. Kluge, Gescheite, Weise waren der Welt“Elite“ zu gefährlich geworden. Also weg damit. Und wie geschah es? Das ist der zweite Punkt: Die Jugend wurde indoktriniert und aufgehetzt. Millionen unbescholtene, gute Menschen, die Landeselite wurde gelyncht und ermordet. Ja, von der aufgehetzten Jugend.

    Klingelt es?

    Erkläre mir bitte, was MAO und LYNCH (kennst du überhaupt seine Schrift: „Wie man Sklaven hält!“???) mit dem Thema KLIMA zu tun haben!!!

    Auf welcher gedanklichen Grundlage kommst du dazu, daß „Ich mich als fanatischer Kommunist geoutet habe?“

    — —> Wenn mir irgend ein Mensch etwas ankreiden möchte — „mich echt anpinkeln mag“ — dann BITTE: daß Ich neben drei Ehefrauen, von denen mir zwei neun Kinder geschenkt haben — in den 1980-er und bis Mitte der 1990-er regelmäßig, sprich mindestens jeden zweiten Tag bezahlten SEX hatte! — JA! ich hatte jeden Tag derart viel Geld, daß ich mir die Hurerei leisten konnte … und mit mehr als tausend „Huren“ Sex hatte!

    Na? Piet!!! – genügt DIR mein öffentlich gemachte Beichtgeheimnis! ??? … oder hast DU auch noch Bedarf an den Einzelheiten meines Lebens???

    Von Oktober 1998 bis März 1999 wurde ich gefoltert — nicht gar so übel, wie die MENSCHEN, denen ich DORT begegnet bin!

    SO! und JETZT darfst DU — lieber Piet — kommen!

    Liken

  58. Besucherin sagt:

    @ jauhu

    „Kurz und Gut: China gibt halt gerne die Bevölkerungszahlen niedriger an!“

    Da irrst du dich, würde ich meinen.

    Gerade die jungen Chinesen sind überzeugte Malthusianer, und für die junge Generation an Einzelkindern hat es ja prima geklappt, auch Mädchen konnten gute Schulen absolvieren, Millionen konnten die Leiter hochklettern, und zu erben gibts auch was. In China gibt es die größte Anzahl an weibl. selfmade – Millionärinnen.
    Es hat schon niemand gefreut, dass das Heiratsalter um jeweils 2 Jahre herabgesetzt wurde, und noch weniger, dass nun ein 2. Kind erlaubt sein soll – das mindert die Karrierechancen der Frauen, und die Familie könnte Druck ausüben, wenn man „nur“ eine Tochter hatte.
    80% wollen kein 2. Kind, und können es sich auch nicht leisten, wenn beide eine gute Ausbildung erhalten sollen.

    Die Erlaubnis zum 2. Kind hatte auch nur einen Kurzzeiteffekt mit vielen Hochrisikoschwangerschaften, und mit den erwünschten 20 – 22 Mio. Babys isses nix geworden, sondern insgesamt so wenig wie seit Anfang 1960 nicht mehr, 15.Mio im letzten Jahr.

    Ich glaube nicht, dass da irgendwo die versteckten Massen lauern, sondern im Gegenteil, dass es sehr viel weniger von ihnen gibt.

    Liken

  59. @ Vollidiot 31/07/2019 UM 18:52 AN Thom

    Jauhu ist wer er ist (auch was er ißt).
    Ich hab ihn gekitzelt mit Marx, weil ich weiß, daß er ein glühender Verehrer der vermarxten Dialektik ist.
    Bliebe er beim Schöpfer dieser Dialektik käme er gewiß zu anderen Schlüssen, zumal nähme er von den Fichteschen Gedanken ein Prieslein dazu.

    Ich wunder mich!

    Wie kann die Dialektik „vermarxt“ sein! Ich bitte gnädigst um Erklärung!

    יוחנן אליהו: IST bloß mein Pseudonym!

    א בראשית ברא אלהים את השמים ואת הארץ 2ב והארץ היתה תהו ובהו וחשך על פני תהום ורוח אלהים מרחפת על פני המים Das muss von rechts nach links gelesen werden!

    יהוה = Jaù-hu = Gegenwart, gegenwärtiges SEIN => siehe auch Krishna, Konfuzius und Buddha

    אהיה אשר אהיה (ehí jeh asher ehí jeh) „Ich BIN … der ich bin/war und sein werde“

    Vivo ergo sum
    Ego sum qui sum
    VIVO ergo EGO!

    Ich lebe, also bin ich
    Ich Bin, der Ich Bin ⇒ Ich Bin Ich ⇔ Ich lebe, also bin ich Ich
    Ich lebe ⇒ Ich Bin

    Ich lebe = Ich bin ∧ Ich Bin = Ich lebe

    सत्यमेव जयते Satyameva Jayate
    Sanskrit,
    „Allein die Wahrheit siegt“

    Pravda vítězí
    (tschechisch für „Die Wahrheit siegt“)

    H.E. GD HRM HMSG CT MMM
    Seine Göttliche Gnade

    georg löding

    राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו
    ram avatara krishna jauhuchanam ulijauhu

    Magistra Magnificus Metamagicus
    Würdenträger ewiger Unantastbarkeit

    Gefällt 1 Person

  60. @ Piet 2. hast Du Dich öfter als fanatischer Kommunist geoutet,

    Da ich kein Kommunist bin, kann ich mich nicht als ein solcher zu erkennen geben / erkennen gegeben haben.

    Damit die Vermutungen über mich hier ein Ende haben, gebe ich mich aber dir gegenüber gerne als Mensch männlichen Geschlechts und bisexueller Bolschewist zu erkennen, der der Lehre der Agape, die „Jesus“ bekanntgemacht hat, zu folgen und praktisch für sich umzusetzen versucht ,und der die Philosophie des Marxismus-Leninismus (Materialismus) für wahr hält.

    Möchtest du mich nun heiraten? 🙂

    Liken

  61. Mujo sagt:

    @Piet

    „Jauhu schreibt 16:51: „Außer MIR und ein paar Wenigen hier, scheint sich aber niemand dafür zu interessieren!!!“ 3 (in Worten drei) Ausrufezeichen. Könnte man das auch als „Schreien“ und Angriff interpretieren ?

    Mein Post war eine direkte Antwort auf diese Aussage.“

    Ja Piet genau, das war diese Anwort die daneben lag. Und wenn man aussagen macht das sich niemand interessiert, und mögen es 10 Ausrufezeichen sein, sehe ich wirklich kein zusammenhang eines Schreien oder Angriffs, ja Himmel wie denn !!
    Das ist doch Absurd.

    „Nur ein Beispiel von Vielen: 30.7. 03:14 Wie würdest Du folgende Aussage bewerten, zusammen mit den LAUT – Angaben Großschrift und vielen Ausrufezeichen ? Der Du ja durch Dein „Like“ inhaltlich und im Ausdruck zugestimmt hast ?“

    Es gibt viele Gründe warum ich ein Like gebe. Das kann ein einziger Satz sein der mit mir Stimmig ist, und den Rest ist nicht mein Ding. Oder auch alles stimmt bis auf ein Satz, oder nur ein Wort. Nicht jedes mal mache ich mir die Mühe alles zu Kommentieren was mir genau gefällt. Weil auch manches gesagte ein nur Freut und keine erklärung Bedarf.
    Der Like ist aber vor allem eine Anerkennung Konstruktiv sich zu engagieren und weil man das sieht wenn sich jemand bemüht Dinge zu erklären.
    Und ganz besonders Schätze ich wenn der Umgangston Freundlich ist und vom Herzen kommt. Und die meisten geben sich letzteres wirklich mühe.

    „Das „Geheimnis“ von MAO IST:

    „Säuberungen“ HAT Mao NIEMALS durchführen lassen!!!

    Diese LÜGEN über China, Mao im Konkreten!!! und gegenüber
    des Sozialismus im Speziellen und Lenin und Stalin!! im Besonderen!“

    In der Tat etwas anders Formuliert habe ich ihn auch die frage gestellt wie er es denn sieht. Aber nur weil ich offen gerne andere Sichtweisen anhöre, weil es gut sein kann das ich manches nicht weis. Ist aber kein muß, ich kann auch damit Leben das ich keine Anwort bekomme.

    Auf bb habe ich mitlerweile so Unglaublich viel feststellen müssen das ich Geschichtlich völlig daneben lag, und das nicht nur von den Früheren Manipulierten Medien die ich sah, sondern das Absolut alles auf der Welt immer zwei Geschichten hat die so gegensätzlich sind das man nur Staunen kann……Je mehr man weis, desto weniger weis man.

    „Weitere Reinwaschungs-Rundum Schläge von kommunistischen Führern dieser Art finden sich zuhauf in seinen Postings. Einfach mal nachlesen.
    Ich wage zu bezweifeln, daß raus geschriene extreme Propaganda den „Geist von bb“ widerspiegelt. Ich persönlich kann so etwas lästig finden und ignorieren.“

    Dann tu’s doch, ignoriere es. Es hat doch nichts mit dir persönlich zu tun. Oder machst du jetzt dein Gedankengut zum Ultima Ratio den sich andere Unterordnen müssen damit es in dein Wohlbefinden passt !

    Der Geist von bb, und ich Glaube das ich mit Thom auf gleicher Linie stehe ( wenn nicht dann möge er mich gern verbessern) ist in erster Linie keine Tabus von irgendwelchen Themen und äußerungen egal was, solange es nicht zu persönlichen Diffamierungen anderer dient. Oder irgendwelche Gewaltverherrlichende Exzesse für gut findet.
    Das miteinander Kommunizieren und Austauschen von Wissen in eine Entspannten Atmosphäre gehört ebenso dazu.
    Auch Kontroverse Meinungen anderer stehen zu lassen, denn jeder hat aus seiner Sicht erstmal Recht.
    Dies läßt mich Unglaublich entspannt die Dinge von allen Seiten betrachten.

    „Ob es „dem Geist von bb“ entspricht, ob „wir es herablassend finden“, maße ich mir nicht an, zu beurteilen. Das darf hier nur einer tun.“

    Mit einer meinst du „Thom Ram“ den übergott ?!….sorry wenn ich das überziehe, du hast da sicher Recht er kann uns mit wenigen Klicks von der Bildfläche verschwinden lassen.
    Nur denke ich, jeder hier weis sehr genau wann es ein Postiv berührt, oder ein Abwatschen nach Bayerischer Art ist. Und dazu ist so jeder imstande oder geradezu Aufgefordert das zur Sprache zu bringen.
    Das geht mit, aber auch ohne Thom. Schliesslich Wacht er nicht 24 Std. darüber was die Kinder hier so wuseln, und schätze da hat er auch wenig interesse jedes Wort gleich auf die Gold Waage zu legen.
    Da wiederum halte ich Thom für einen Relaxten Typ der sich nicht Stressen möchte.

    Gefällt 1 Person

  62. @ Piet Jauhu schreibt 16:51: „Außer MIR und ein paar Wenigen hier, scheint sich aber niemand dafür zu interessieren!!!“ 3 (in Worten drei) Ausrufezeichen. Könnte man das auch als „Schreien“ und Angriff interpretieren ? Kann man, muß man aber nicht.

    Wenn ich in GROßBUCHSTABEN schreibe oder mehrere Ausrufezeichen anfüge oder in Fettschrift oder kursiv schreibe, hat dies nicht mit dem Internet-Gesetz zu tun, welches besagt, daß jemand der etwas in GROßBUCHSTABEN schreibt, damit ein SCHREIEN zum Ausdruck bringen würde. Für mich gelten solche „Gesetze“ nicht, weshalb ich auch nicht beabsichtige, mich an derart alberne Regeln zu halten, um mich damit einem sonderbaren Trend zu unterwerfen.

    Was du als Reinwaschungs-Rundum Schläge von kommunistischen Führern und raus geschriene extreme Propaganda beurteilst, ist deine Interpretation des von mir mitgeteilten.

    Herrn Mao [— aber insbesondere in Europa und im speziellen in Deutschland vor allem dem Genossen Josef Stalin —] werden „Säuberungen“ und Roter Terror vorgeworfen.

    Seit wann handelt es sich um „Säuberungen“ oder Roten Terror, wenn Mörder und Schwerverbrecher verurteilt und hingerichtet werden? Welches Recht auf Leben haben Ausbeuter oder Sklavenhalter? Welchen Respekt muß ihnen gezollt werden? …

    Liken

  63. Mujo sagt:

    @jauhuchanam

    Euer Ehren „Würdenträger ewiger Unantastbarkeit“ 🙂

    Jetzt funks mir doch nochmal die frage zu stellen wie man es mit den vielen Jugendlichen auf sich hält, die Motiviert waren ältere inklusive ihre eigenen Eltern zu Denuzieren bis in den Tod hinein. Inklusive der Politischen Konkurenz die an seinen Stuhl Rütteln könnten, und da sehe ich schon die Korrelation zu „Säuberungen“.
    Das waren gewiss nicht alle Mörder und Schwerverbrecher !
    Ich hab da schon ein vielschichtigeres Bild von Mao, ohne seine Leistungen zu schmälern was er für China auch tat.

    Sogar Chinesische Führungskader der heutigen Zeit sagen Öffentlich ohne genau zu benennen wo es sei, das Mao Fehler gemacht hat.
    Das war bisher in China auch Unantastbar irgend einen Makel an ihn zu sehen, geschweige denn es Auszusprechen.

    Liken

  64. an Thom Ram Der Uhu hat (erinner nicht, auf bb oder auf seinem blog) in Kommentarstrang/strängen Sachen gesagt über D 33-45, da krallten sich aber alle meine Zehennägel. Aber wahr. Die reine Lehre derer, welche keineswegs wollen, dass Frieden herrsche, konkret: Was über D 33-45 seit 75 Jahren öffentlich doziert wird, sei wahr. Da geh ich inn Sumpf und versumpf, wenn ich so Scheissdreck von einem ansonsten von mir blitzgescheit und gutem Menschen veräussert höre. Mein Ego würde ihn messern.

    Ich denke, daß du da etwas mißverstanden hast.

    Ich habe noch nie etwas über das Deutschland von 1933 bis 1945 gesagt oder geschrieben.

    Was ich gesagt oder geschrieben habe, waren stets Tatsachen und Vorgänge, die unter dem Hitlerfaschismus geschehen sind.

    Konkret: die Verbrechen, die vom Reichstag (Parlament) beschlossen und zum Gesetz erhoben und von der Reichsregierung, der Hitler als Reichskanzler und Reichspräsident vorstand, und der Reichsverwaltung und den Reichsgerichten willentlich durchgeführt wurden.

    Zu diesen Verbrechen zählen die Entrechtung deutscher Staatsangehöriger, weil sie einer angeblich minderwertigen Rasse angehörten (Jenische, Juden, Sorben und Slaven), körperlich oder geistig behindert oder Anhänger der marxistisch-leninistischen Philosophie – also Sozialdemokraten und Kommunisten – waren, die als Bolschewisten, minderwertige Menschen und irre Idioten verteufelt wurden, und ihre anschließend millionenfache Ausweisung, Verfolgung, Gefangenschaft, Kerker- und Zuchthaushaft, Folter, Deportation in Vernichtungslager und Ermordung!

    Zu diesen Verbrechen zählen aber auch die Angriffs-, Ausrottungs- und Vernichtungskriege und der Völkermord im Osten Europas, dem sechs Millionen Polen und vierzig Millionen Bürger der Sowjetunion zum Opfer fielen.

    Zu diesen Verbrechen zähle ich auch den Verrat Hitlers an der Sechsten Armee, die er ihrem Schicksal auslieferte, indem er in aller Öffentlichkeit den Angriff auf Stalingrad verkündete.

    Liken

  65. an Mujo 01/08/2019 UM 08:56 @jauhuchanam Euer Ehren „Würdenträger ewiger Unantastbarkeit“ 🙂

    Wenn schon, denn schon: Seine Heiligkeit 😉 (Scherz)

    Jetzt funks mir doch nochmal die frage zu stellen wie man es mit den vielen Jugendlichen auf sich hält, die Motiviert waren ältere inklusive ihre eigenen Eltern zu Denuzieren bis in den Tod hinein. Inklusive der Politischen Konkurenz die an seinen Stuhl Rütteln könnten, und da sehe ich schon die Korrelation zu „Säuberungen“.

    Du sprichst die Kulturrevolution unter Mao in China an?, vermute ich.

    Deine indirekt gestellten Fragen, kann ich nicht beantworten.

    Duden online:
    denunzieren:
    [aus persönlichen niedrigen Beweggründen] anzeigen
    als negativ hinstellen, öffentlich verurteilen, brandmarken

    Haben die „vielen Jugendlichen“ aus persönlichen, niedrigen Beweggründen, wie zum Beispiel das Erlangen eines persönlichen Vorteils, „ältere Menschen und ihre eigenen Eltern“ bei einer ihnen übergeordneten Institution — in diesem Fall also der Kommunistischen Partei Chinas — Anzeigen erstattet?

    Ich gehe davon aus, daß so etwas nicht nur vorstellbar sondern auch vorgekommen ist. Allerdings vermag ich nicht zu beurteilen, welches Ausmaß das hatte. Ich weiß nicht, ob es sich bei diesen Vorfällen um eine psychotische Massenerscheinung handelte, oder ob es sich dabei nicht „doch bloß“ um „bedauerliche“ Einzelfälle gehandelt hatte.

    Liken

  66. an Thom Ram Von D 33-45 zum Bleistift habe ich schon gehört, dass sie die A Waffe hätten herstellen können

    Und ich habe gehört, daß am Bau dieser Waffe sogar intensiv gearbeitet wurde. — Vielleicht erfahren wir 2099 mehr, wenn diese „Verschlußsache“ der allgemeinen Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird.

    Zur damaligen Zeit war in Deutschland — meiner Kenntnis nach — jedoch nur einer dazu in der Lage, diese Waffe zu bauen, nämlich Friedrich von Weizsäcker der „Erfinder des Atomkraftwerkes“; der hat aber sein Wissen keinem Menschen zugänglich gemacht und seine Geheimnisse mit ins Grab genommen, wofür ich ihm ausgesprochen dankbar bin, bei einer Menschheit die vollkommen unfähig dazu ist, damit umzugehen.

    Gefällt 1 Person

  67. an Besucherin Es wird allgemein angenommen, das China bis zum Ende des Jahrhunderts um 400 Mio. schrumpft – da gibts dann viel Krempel, den irgendwer wegräumen muß.

    Von welchem „Allgemein“ wird das angenommen?

    Unter der Annahme der offiziösen Anzahl der Bevölkerung Chinas von 1.400-Millionen Menschen und einem Bevölkerungswachstum von 1 %, würde die Einwohnerzahl Chinas am Ende des 21. Jahrhunderts – also in 81 Jahren – bei 3.134-Millionen Menschen liegen. Und selbst noch bei einem Bevölkerungswachstum von nur noch 0,1 % würde die Bevölkerung auf 1.518-Millionen anwachsen.

    Ich frage mich, was die Ursache für ein Schrumpfen von 400 Millionen Menschen in China sein soll? Dazu bedürfte es doch wohl einen mit ABC-Waffen geführten Krieg gegen China, oder irre ich mich?

    Liken

  68. Oberthema hier::
    Kinder und Jugendliche abspalten und gegen die älteren Generationen aufhetzen.

    Darüber hat ein gewisser Herr Lynch ein Handbuch geschrieben (von diesem Typen wurde der Begriff Lynch-Justiz abgeleitet).

    Ich gebe hier nur die Einleitung wieder. Der Text ist in Englischer Sprache verfasst; zu einer Übersetzung habe ich es noch nicht geschafft.

    „‚Let’s Make A Slave‘
    The Origin and Development of a Social Being Called “The Negro“
    By Willie Lynch

    „The Black slave after receiving this indoctrination shall carry on and will become self- re-fueling and self-generating for hundreds of years, maybe thousands.“
    Let us make a slave. What do we need? First of all we need a black nigger man, a pregnant nigger woman and her baby nigger boy. Second, we will use the same basic principle that we use in breaking a horse, combined with some more sustaining factors. We reduce them from their natural state in nature; whereas nature provides them with the natural capacity to take care of their needs and the needs of their offspring, we break that natural string of independence from them and thereby create a dependency state so that we may be able to get from them useful production for our business and pleasure.

    Eines der Prinzipien, die er zur Anwendung empfiehlt, ist, Kinder und Jugendliche abspalten und gegen die älteren Generationen aufhetzen.

    Sollte Interesse daran bestehen, würde ich den gesamten Text hier — unter einem anderen Oberthema — einstellen.

    Liken

  69. an Vollidiot 31/07/2019 UM 18:52

    Thom

    Jauhu ist wer er ist (auch was er ißt).
    Ich hab ihn gekitzelt mit Marx, weil ich weiß, daß er ein glühender Verehrer der vermarxten Dialektik ist.
    Bliebe er beim Schöpfer dieser Dialektik käme er gewiß zu anderen Schlüssen, zumal nähme er von den Fichteschen Gedanken ein Prieslein dazu.
    Das aber, und das sei ihm ausdrücklich erlaubt, vor allem bei bb, entbehrt seinem Interesse.
    Und, es verwundert nur in Geringem, so ists wie es ist, greift er zu, wo ihm ein eigentümlicher Widerstand beim Greifen entgegenkommt, das gibt er ja auch freimütigst zu, dafür sei ihm gedankt, ihm ists nach Materiellem.
    Das ist nur zu verständlich, weil solcherart Gebäude auf guten Fundamenten steht; welches ohne Zweifel wichtig ist nämlich dann, wenn der Boden unsicher ist.
    Da hilft am besten eine Fundamentplatte.
    Als Mensch des Tuns und Konkreten hat er diese Fundamentplatte nicht nur im besten Sinne nötig, sondern auch verdient.
    Denn im müßig erscheinenden Geschwurbel über „Geist“ und verwandte Konstrukte, die allzu leicht den flüchtigen Bedürfnissen des Menschen sich anbiedern, ist der Tatmensch der Fundamentplatte verpflichtet.
    Wie leicht geht dem Schwärmer die Realität verlustig und er findet sich im Müßigange wieder und selbigem war Marx innig vertraut, vor allem dann, wenn er dem Weine fröhnte. Dann kam es vor, in vertrauter Runde der Redaktoren, daß er urplötzlich mit dem Finger auf einen der Anwesenden fuhr und sagte: Dich vernichte ich.
    Das nennt sich dann dialektischer Materialismus.
    Thom, es kommt die Zeit in der Jauhu seinen Seelenfrieden finden möchte – und dann findet er ihn.
    Ich lasse ihm alle Zeit der Welt – zu mir darf er, was er nie täte, auch Arschloch sagen.
    Da Du Der Doss Dist, äh, Boss bist, darfst Du Dauhu drohen.
    Bedenke aber die Konstruktion des eigenen Weltbildes.
    Ich hab als Zimmermann einen 800 gr-Hammer mein eigen genannt, die andern haben mich darob verlacht.
    Ich hab die erst etwas verstehen können, als ich mir eines schönen Hitzetages mit eben diesem Hammer auf den Zeigefingernagel schlug.
    Heute erscheint mir dieser Tag als Tag des durchschlagenden Erfolges. Ich verstand, daß andere nur 700 gr-Hammer verwendeten und daß Erkenntnis auch leichter zu erlangen ist.

    Bravo! Ein ausgesprochen wunderbarer Kommentar!

    „Jauhu ist wer er ist (auch was er ißt).“
    Nun „ist“ Jauhu [יהוה = Jaù-hu = Gegenwart, gegenwärtiges SEIN] der „Eigenname“ des ‚gottes‘ des Tanach des Judentums. Du wirst sicherlich einsehen, daß weder יהוה = Jaù-hu = Gegenwart, gegenwärtiges SEIN noch der “gott“ des Judentums etwas ißt.

    Ich hab ihn gekitzelt mit Marx, weil ich weiß, daß er ein glühender Verehrer der vermarxten Dialektik ist.

    Da irrst du dich über mich. Ich verehre nichts und niemanden.

    Bliebe er beim Schöpfer dieser Dialektik käme er gewiß zu anderen Schlüssen, zumal nähme er von den Fichteschen Gedanken ein Prieslein dazu.
    Das aber, und das sei ihm ausdrücklich erlaubt, vor allem bei bb, entbehrt seinem Interesse.

    Für mich sind eben Kant, Fichte und Hegel überholt — und zwar was ihren durchaus albernen Idealismus angeht, denn: Ohne Gehirn kein Denken, keine Gedanken, keine Worte, keine Sprache. Oder wie es Konfuzius sagte: Ohne Messer keine Schärfe.

    Mir ist auch nicht (mehr) nach Materiellem, davon hatte und habe ich immer noch genug und mit dem Wenigen, was ich noch gebrauche, bin ich voll umfänglich zufrieden.

    Thom, es kommt die Zeit in der Jauhu seinen Seelenfrieden finden möchte – und dann findet er ihn.

    Diese religiöse Vorstellung haben ich nun wirklich endgültig fahren lassen und hinter mir gelassen.

    Ich frage mich immer wieder, warum andere Menschen nicht hinnehmen können, daß ich weder einen Geist noch eine Seele habe

    und ich einfach nicht (zugegeben: mehr!) auf der Suche nach „Seelenfrieden“ bin und auch in Zukunft nicht beabsichtige einen solchen zu suchen und finden möchte. Ich suche ja auch keinen Hiob, Krishna, Jesaja, Buddha, Konfuzius, Sokrates, Plato, Aristoteles, Jesus, Paulus, Augustinus oder irgendeine Religion oder Weltanschauung mehr — Das habe ich beendet. Ein für allemal Schluß damit gemacht.

    Danke für deine Lehrstunde!

    Georg Löding

    Liken

  70. noch mal an Vollidiot: 31/07/2019 UM 21:57

    Da du dich von mir beleidigt fühlst, bitte ich dich um Vergebung!

    Das war nicht meine Absicht. Ich wollte dich einfach nur provozieren. Das scheint mir jedoch verunglückt zu sein, wie ich deinem Kommentar entnehmen kann. Also: Verzeihung, bitte!

    Liken

  71. Vollidiot sagt:

    Marx 1844:
    „……..das Verhältnis des Privateigentums bleibt das Verhältnis der Gemeinschaft zur Sachwelt, endlich spricht sich die Bewegung (Anm: also der Kommunismus), dem Privateigentum das allgemeine Privateigentum entgegenzustellen, in der tierischen Form aus, daß der Ehe (welche allerdings eine Form des exklusiven Privateigentums ist) die Weibergemeinschaft, wo also das Weib zu einem gemeinschaftlichen und gemeinsamen Eigentum wird, entgegengestellt wird. Man darf sagen, daß dieser Gedanke der Weibergemeinschaft das ausgemachte Geheimnis dieses noch ganz rohren und gedankenlosen Kommunismus ist. Wie das Weib aus der Ehe in die Prostitution, so tritt die ganze Welt des Reichtums, das heißt des gegenständlichen Wesens der Menschen, aus dem Verhältnis der exclusiven Ehe mit dem Privateigentümer in das Verhältnis der universellen Prostitution mit der Gemeinschaft.“

    Wie sagt Goethe: man hat eine Sache erst verstanden, wenn man die dahinterstehende Idee verstanden hat.

    Gefällt 3 Personen

  72. Vollidiot sagt:

    Jauhu

    Ich fühle mich nicht beleidigt.
    Trotzdem nehme ich Deine Bitte um Vergebung an………….

    Gefällt 1 Person

  73. Besucherin sagt:

    jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו
    01/08/2019 um 10:51

    „Von welchem „Allgemein“ wird das angenommen?“

    Von allen, die da halt diese Vorausberechnngen anstellen, und das ist noch die optimistische Variante

    https://www.populationpyramid.net/de/volksrepublik-china/2100/

    „Ich frage mich, was die Ursache für ein Schrumpfen von 400 Millionen Menschen in China sein soll? Dazu bedürfte es doch wohl einen mit ABC-Waffen geführten Krieg gegen China, oder irre ich mich?“

    Es ist einfach der starke Geburtenrückgang, es kommen ja jedes Jahr rund 10 Mio. weniger zur Welt als in den 1960ern. Die Präferenz für das männliche Geschlecht tut das übrige, Frauen im gebärfähigen Alter werden immer weniger, selbst wenn mittlerweile jede 2 Kinder hätte, wäre der Rückgang nicht aufzuhalten.
    In den nächsten 10 -15 Jahren wird China zum größten Altersheim der Welt, und eine halbwegs auskömmliche Rente gibt es nur für die Parteikader, der Rest muss sich auf die Söhne verlassen, die gesetzlich verpflichtet sind, für die Eltern zu sorgen.
    Ich sehe jedenfalls weit und breit nichts, was man China dringend nachmachen müsste.

    Gefällt 1 Person

  74. Vollidiot sagt:

    Besuch

    „Ich sehe jedenfalls weit und breit nichts, was man China dringend nachmachen müsste.“

    Du nicht, aber andere. Diejenigen, die dem Menschen die individuelle Freiheit vorenthalten möchten.
    Dafür wird da schon ausprobiert.
    Allerdings ist zu bedenken, daß Europäer keine Chinesen sind und die Europäer haben exclusiv noch die Mitteleuropäer in sich……
    Unter der Annahme, daß noch Menschenzeit für Transformationen besteht und eine gewisse Zahl hier noch die Sachlage erkennt, dann besteht wirklich kein Bedarf an chin. Verhältnissen.
    Nur bei andauerndem Tiefschlaf könnten diese Verhältnisse hier aktuell werden, sozusagen als „Hallowach“.

    Gefällt 1 Person

  75. Thom Ram sagt:

    Uhu 00:29

    Ich biete dir an, dich in bb auf Artikelebene vorzustellen. Kannst alle deine Fremdschriften und deinen Hinweis, dass du zu den Nasenaffen gehörst und und und so weiter einbringen, meinetwegen 10 Seiten damit füllen. Ich werde es veröffentlichen.
    Unter einer einzigen Bedingung.
    Du unterlässest es in den nächsten 5 Jahren, in bb auch nur einen Hauch dieser Selbstdarstellung einzugeben.

    Gefällt 2 Personen

  76. Thom Ram sagt:

    V und J

    12:02 und 14:33

    Beifall.

    Gefällt 1 Person

  77. Lieber Genosse, Kamerad, Freund — suche dir bitte das für dich passende aus — und solltest du 14 Jahre älter sein als ich (57), biete ich dir auch das väterlicher Freund an.

    Du teilst mit, daß du dich nicht beleidigt fühlst. Das freut mich!

    Ich denke dennoch, daß ich dich gekränkt habe, was ich eben nicht tun sollte, weil so etwas einfach dumme Schß von mir ist.

    Ich danke dir für die Entgegennahme meiner Bitte um Verzeihung.

    LG
    Georg Löding

    Gefällt 1 Person

  78. an 01/08/2019 UM 15:23
    Liebe Besucherin,

    ich tue jetzt mal so, als ob die offiziösen Bevölkerungszahlen über China richtig wären.

    Für 1960 werden heute für China 667,1 Mio. Menschen angegeben, für 1961 hingegen 660,3 Mio., für 1962: 665,8 Mio. und für 1963: 682,3 Mio.

    => Daraus folgt, daß die Bevölkerung Chinas von 1962 auf 1963 um 2,478 % oder 16,5 Mio. Menschen zugenommen hat.

    Ich setze voraus, daß bekannt ist, daß es von 1958 bis 1961 einen Hungersnot in China gegeben hat.

    Wird nun von einer Bevölkerung im Jahr 1949 von 550 Millionen ausgegangen und war das Bevölkerungswachstum ’nur‘ 2,4 %, hätten 1960 in China 714 Mio. Menschen leben müssen.
    Lege ich dies nun zugrunde, so müssen Anfang 1958 etwa 681 Mio. Menschen in China gelebt haben.
    Dies bedeutet „rein rechnerisch“, daß in China durch die Hungersnot mindestens 21 Mio. Menschen umgekommen sein müssen.

    Trotz alledem klafft zwischen 660,3 im Jahr 1961 und der zu erwartenden Bevölkerung von 714 Mio. Menschen eine Lücke von 54 Mio. Menschen!!!

    Unter der von mir konstruierten!!! Annahme, daß es gemäß der offiziösen chinesischen Angabe 15 Millionen Menschen waren, die zwischen Anfang 1958 und Ende 1961 verhungert sind, und es sich dabei nur um zeugungs- und empfängnisbereite Menschen gehandelt hätte UND die Hälfte davon gebärfähige Frauen waren, die drei Kinder in dieser Zeit hätten zur Welt bringen können, ergibt sich
    [21 + (7,5 x 3 Kinder = 22,5 nicht stattgefundene Geburten)] = 43,5 Mio. Bevölkerungsverlust.

    Die ‚Lücke‘ beträgt jedoch 54 Mio. Menschen und dies kann nach Adam Riese nur bedeuten, daß mindestens ~25 Mio. Menschen der Großen Hungersnot in China zum Opfer gefallen sind und in diesen drei Jahren 19 Millionen Kinder gar nicht geboren werden konnten!

    => Demzufolge kann ich davon ausgehen, daß die von China offiziell bekanntgemachten Angaben von 15 Millionen Hunger-Toten (+/- 10 % ???) in den Jahren 1958 bis 1962 ungefähr richtig sind!

    —-

    Das für mich als Mensch tragische an dieser Hungerkatastrophe, ist, daß …

    a.) die Hungerkatastrophen wirklich zu einem Teil „hausgemacht“ war:

    Die biologischen Freßfeinde der Insekten, nämlich die Vögel, die naturgemäß einen Teil der vom Menschen angebauten Lebensmittel als Nahrung zu sich nehmen, wurden irrational und vollkommen ohne Ursache vernichtet!!!

    Dies kann und MUß dem von mir respektierten Mao und der von mir „geehrten“ Kommunistischen Partei Chinas angerechnet und auch vorgeworfen werden!!!

    Denn seit Menschen-Gedenken — also seit mindestens 10-tausend Jahren — ist JEDEM Sammler und Jäger, Nomaden und seßhaften Ackerbauern [sorry, wenn das mal wieder als Schreien ausgelegt wird!] BEKANNT, daß die belebte Natur – zu der wir eben nun einmal gehören –

    auch eine kleine, vollkommen minimale „Gegenleistung“ ***fordert***„, wenn wir sie zu unserem eigenen Überleben ‚verwenden‘!

    Damit brechen wir uns doch nun wahrhaft keinen einzigen Zacken, keine Perle, keinen Diamanten, keinen Edelstein oder ein Stückchen Gold aus der Krone aus!“

    b.) DAS eigentliche Verbrechen am Hungertod an den Menschen in China, ist jedoch,

    DAß das PERVERSE System des Kapitalismus, dem die USA frönen, gemeinsam mit der UNO dafür gesorgt haben,

    daß China die benötigten Lebensmittel NICHT zur Verfügung gestellt wurde, um die HUNGERKATASTROPHE abzuwenden!!!

    Die USA haben ihren Überschuß an Lebensmitteln verbrannt oder (weil effektiver) ins Meer gekippt!

    HAUPTSACHE der Börsenpreis für LEBENSMITTEL konnte dadurch nicht einbrechen!!!

    Liken

  79. Liebe Besucherin!

    In China werden jedes Jahr 83 Millionen Menschen gemäß der UNO!!! MEHR GEBOREN als sterben!

    Herr Jemine!!!

    … wir sind doch echt am Arsch der Welt! und dies nur
    <strong weil in DE gedacht wird: Was nicht sein darf, kann auch nicht sein!!!!

    Gottseidank:

    Mein Zufluchtsort vor dem deutschen und kapitalistischen IRRSINN und WAHN

    IST AFRIKA!!!

    Liken

  80. Thom Ram sagt:

    Uhu 19:56

    Ein jeder hat seinen Seelenschmerz und seine Menschennot.

    Wie du anpreisest, dass du einen Zufluchtsort gefunden hast, gefällt mir wenig, ist zudem töricht. Auch am letzten Arsch der Welt kann ein jeder eingeholt werden.

    Liken

  81. Besucherin sagt:

    jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו
    01/08/2019 um 19:56

    „Liebe Besucherin!

    In China werden jedes Jahr 83 Millionen Menschen gemäß der UNO!!! MEHR GEBOREN als sterben!“

    Nö, das sind die „weltweit“ – Zahlen, China schrumpft bereits oder ist kurz davor.

    Der Großteil des angeblichen Zuwachses entfällt ja auf Schwarzafrika, wo das am wenigsten überprüfbar ist.

    Nigeria könnte auch nur die Hälfte der angeblichen Bevölkerung haben, die sollen zwar fleißig alle Geburten, aber keine Sterbefälle melden.
    Äthiopien hat das höchste Wirtschaftswachstum weltweit, so um die 10% seit Jahren, und beliefert die reichen Golfstaaten täglich per Flugzeug mit Frischgemüse, dort geben sich Saudis, Inder, Holländer und sonstige die Klinke in die Hand.

    Aber, wir sind ja die pöhsen Ausbeuter.

    Gefällt 2 Personen

  82. an das Marx Zitat:

    ein Sprachbild, was wohl nur von wenigen verstanden wird, vermutlich nur von denen, die ein wenig tiefer darüber nachdenken.

    Nun ist die Ehe heute ein Ding des Rechts, kaum mehr als eine kleine Wirtschaftseinheit, die dem Staat die notwendigen Kinder zu seinem Erhalt anschafft. Inwiefern das „Weib“ von manchen immer noch als Privateigentum angesehen wird, vermag ich nicht zu sagen, aber in Europa ist das wohl – bis auf vollkommen rückständige Gebirgsgegenden – nicht mit der Fall.

    Liken

  83. an Besucherin 02/08/2019 UM 05:10

    Stimmt, da hast du recht! Ich hatte versehentlich die falsche Zahl kopiert.
    Vielen Dank für deine Aufmerksamkeit.

    Bei einer angenommenen Bevölkerung von 1.400-Mio. und einem Bevölkerungswachstum von 1 %, werden dann in China immer noch mehr Menschen geboren als sterben: +14 Mio. pro Jahr. Das offiziöse Bevölkerungswachstum wird mit 0,6 % angegeben; aber auch das bedeutet immer noch ein Mehr von 8,4 Mio. pro Jahr.

    [nach anderen Angaben https://countrymeters.info/de/China ~17,5 Mio. Geburten und ~9,8 Mio. Tote; was immer noch +7,7 Mio. wären => +0,55 %]

    Wie da ein Verlust von 400 Millionen in den nächsten 80 Jahren entstehen soll, bleibt somit weiterhin ein Rätsel, denn um von 1,4 auf eine Milliarde zu schrumpfen, bedürfte es einer jährlichen Abnahme von -0,420 % pro Jahr, also 23,38 Mio. Tote bei 17,5 Mio. Geburten; es müssten demnach 138,571 % mehr Menschen in China sterben als aktuell: das sind fast 2,4-mal so viel wie heute. Ohne Seuchen, Hungersnot oder einen ABC-Krieg gegen China schwer vorstellbar. Denkbar wäre allerdings noch, dass die Auswanderung aus China sich massiv verstärkt – z. Z. etwa 400.000 pro Jahr. Dann würden natürlich auch weniger Geburten in China stattfinden. Aber auf um 400 Millionen zu kommen, müssten dann schon jedes Jahr vier bis fünf Millionen Chinesen auswandern; doch dafür käme ja sowieso nur Afrika oder ein Teil Russlands (südliches Sibirien) als Auswanderungsgebiet in Frage.

    Gefällt 1 Person

  84. an Vollidiot 01/08/2019 UM 16:22

    individuelle Freiheit vorenthalten: Was bedeutet das, bzw. was verstehst du unter individueller Freiheit, die uns vorenthalten werden soll?

    Liken

  85. Vollidiot sagt:

    jauhu 15:40

    Bei dem Thema liegen wir meilenweit auseinander.
    Dieses Thema habe ich hier oft am Wickel.
    Begründet liegt das in unserem unterschiedlichen Menschenbild.
    Ich bin weder Materialist noch Bolschewist noch hänge ich irgendeinem Ismus an – bis auf einen – den Anarchismus.
    Der wiederum in der individuellen Freiheit begründet liegt – bei mir.
    Interessant nachzulesen bei Stirner, dem Antipoden des Mordechai Levi.
    Dieser Levi wurde zu seiner Zeit mehr verlegt und veröffentlicht als Goethe, von Stirner ganz zu schweigen.
    Interessanter Fakt – wer Freund der Rothschilds (auch Moses Hess) ist, dem geht es einfach besser.
    Für Levi ist Individualität wenig bis nichts.
    Hier schließt sich der Kreis wieder, weil wir wenig kompatibel sind, Du verehrst (nein, nicht verehrst, nur sie sind Fundamentbildner) Levi und Blank. ich diejenigen, die Du schon lange ad Akta gelegt hast.
    In meinen Augen ist deshalb ein Diskurs erübrigenswert.
    Menschenbilder haben die Tendenz zu sklerotisieren, früher war Augustinus noch von Wert bei Dir – heutzutage ist er übrig – bei Dir.
    So ist das halt, die letzten Reste gemeinsamer ideeller Werte sind beseitigt.
    Ich halte nur diesen Diskurs für obsolet, und werde ihn auch nicht führen.
    Das macht aber gar nix, weil ich das für ein Recht des Individuums erachte.

    Gefällt 2 Personen

  86. an Thom Ram 01/08/2019 UM 16:24

    Welche Selbstdarstellung meinst du? Das ist doch sehr dehnbar, oder?

    Ich würde selbstverständlich keine fremden Artikel auf bumi bahagia einstellen, sondern nur das, was von mir selber stammt, da ich mich nicht zum Sprachrohr anderer Menschen, die ich nicht mal kenne machen möchte.

    Ich war lange genug das Sprachrohr der „christlichen Religion“ — ohne mir dessen überhaupt bewußt gewesen zu sein! „Am Schluß“ mußte ich einfach feststellen, daß ich bloß von einer kranken und absurden Ideologie (indirekt) benutzt und „gewissermaßen“ für Vorstellungen mißbraucht wurde, die meinen eigenen Auffassungen diametral entgegenstehen und der Lehre der Agape (des „jesus“ aus Bethlehem) in allem widersprechen, was mir an den Menschen heilig ist.

    an Wie du anpreisest, dass du einen Zufluchtsort gefunden hast, gefällt mir wenig, ist zudem töricht. Auch am letzten Arsch der Welt kann ein jeder eingeholt werden. Kann!

    Für dich mag es „töricht“ sein … und möglicherweise hast du sogar recht, daß es töricht ist.

    Doch da halte ich es mit Friedrich Nietzsche: Was bist du Narr (Thor) vor Winters in die Welt entfloh’n?

    [Narr (Thor, Tor) = „törichter Mensch“ ]

    Thom Ram,

    ich kann doch nun wirklich sagen, daß ich alles – was ich mir in meinem Leben gewünscht habe – erreicht habe.

    Gut, ich wollte eigentlich 12 Söhne und dazu X-Töchter – sechs Söhne haben meine drei Weibchen ‚mir‘ geboren, dazu drei Töchter. Ich wollte ein Haus nach meinen Vorstellungen bauen – vier sind es geworden (wenn auch immer noch nicht ganz fertig gestellt). Einen Hektar mit verschiedenen Bäumen wollte ich als 12-jähriger pflanzen – 120 Hektar sind es bis heute geworden. Selbstständig wollte ich als Unternehmer werden – 90 % meines Arbeitslebens war ich selbständig. Millionen wollte ich verdienen – mehr als diese habe ich ausgegeben. Zehn Hektar Land wollte ich gerne haben — heute verfüge ich über 80 Hektar. Landwirtschaft wollte ich betreiben — war mir in Deutschland nicht vergönnt – Afrika hat es mir ermöglicht.

    Zählt das bereits zur Selbstdarstellung?

    Gefällt 1 Person

  87. Ach, du lieber Vollidiot!

    früher war Augustinus noch von Wert bei Dir – heutzutage ist er übrig – bei Dir.

    Das stimmt doch überhaupt nicht! Vieles von dem, was er schrieb, ist mir bis heute von hohem Wert!

    Erst durch ihn habe ich erfahren, daß jeder Mensch ein Gutes-Sein an-sich ist. Das mag ja idealistisch klingen, ist jedoch eine nicht zu widerlegende Wahrheit, die Augustinus zwar mit „Gott“ begründet, aber auch ohne eine solche Begründung wahr ist und bleibt.

    Gefällt 1 Person

  88. Besucherin sagt:

    jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו
    02/08/2019 um 15:33

    „Wie da ein Verlust von 400 Millionen in den nächsten 80 Jahren entstehen soll, bleibt somit weiterhin ein Rätsel, “

    Dann guck doch auf der von dir verlinkten Seite, wo sie China 2100 sehen – auch bei 1 Mrd.
    (countrymeters gibt überall höhere Zahlen an als die in offiziellen Statistiken angegebenen)

    Es ist ganz einfach so, dass die geburtenstarken Jahrgänge halt nicht ewig leben

    http://www.factfish.com/de/statistik-land/china/sterbef%C3%A4lle%2C%20gesamt

    (Zahlen für jeweils 5 Jahre)

    Möglicherweise begann China bereits voriges Jahr zu schrumpfen

    https://www.n-tv.de/panorama/Chinesische-Bevoelkerung-schrumpft-article20795482.html

    Gefällt 1 Person

  89. Besucherin sagt:

    Wünsch dir was in China

    https://www.reuters.com/article/us-asia-autos-analysis/sales-slumps-in-china-india-clobber-automakers-banking-on-asia-for-growth-idUSKCN1UQ2WK

    „Take China for instance. Former Beijing Automotive Group Co Ltd (BAIC) President Wang Dazong confidently predicted in 2010 that annual sales in the world’s biggest car market would hit 40 million vehicles by 2020. More circumspect but still bullish, the Chinese government said two years ago it was targeting 35 million by 2025.

    Today, neither prediction gels well with the reality on the ground. “

    Tja, die Autobauer erwachen gerade unsanft aus ihren feuchten Träumen. Die Verkaufszahlen gehen scharf zurück, und hoppala, in den Städten gibts ja auch gar keinen Platz für noch mehr Autos.

    Liken

  90. Mujo sagt:

    @Besucherin

    „Tja, die Autobauer erwachen gerade unsanft aus ihren feuchten Träumen. Die Verkaufszahlen gehen scharf zurück, und hoppala, in den Städten gibts ja auch gar keinen Platz für noch mehr Autos.“

    Die Verkaufszahlen der Autos mit weniger Geburten in Korrelation zu bringen ist schon sehr gewagt.
    Im moment Brechen die Zahlen ein weil einfach die Wirtschaft rückläufig ist. Da gehören die Straffzölle sicher auch dazu.
    Und es wird noch mehr wenn Amerikanische Händler irgendwann nicht mehr die mehrkosten begleichen können
    und es 1 zu 1 am Kunden weiter geben müssen. Diese Strafzölle tragen allein US Händler und nehmen im Kauf das ihre
    Gewinne kleiner sind. Zum Glück sind die Waren immer noch so Preiswert das die es Packen können. Aber das nur am Rande
    zu Trumps Wirtschaftspolitik, da sind nicht alle Glücklich mit seiner Strategie.

    Fakt ist, die Weltwirtschaft unterläuft gewisse Zyklen die mal rauf und mal runter gehen. In China ging es lange nur nach oben und jetzt Erholt sich das etwas. Man darf nicht vergessen dessen rücklagen und Kaufkraft ist immer noch so hoch das die den Rest der Welt Leer Kaufen könnten.

    In Balungsräumen von Großstädten ist es Weltweit ein Problem mit Verkehr und Parkplätzen. China baut dann einfach die Städte größer. Man darf aber nicht vergessen es ist ein riesiges Land. Man braucht über 5 Stunden mit den Flugzeug von einer Seite zu anderen zu kommen. Abgesehen von den Städten ist Deutschland Dichter Besiedelt als China.

    Dann wenn ich mich die Statistiken anschaue, sind keine dabei die von China veröffentlich sind !
    Das allein gibt mir schon zu bedenken.
    Ich traue da mehr die Schätzungen von jauhuchanam. Das Land ist einfach so riesen groß das es auch mit 5 Mrd. Menschen keine Probleme hätte.

    Gefällt 1 Person

  91. an Vollidiot 16:01

    Begründet liegt das in unserem unterschiedlichen Menschenbild.

    Ja, welches Menschenbild hast du denn, daß du sagen kannst, wir hätten ein unterschiedliches???

    Unterscheiden sich unsere beiden Menschenbilder wirklich sehr von einander?

    Mein Menschenbild:

    Vivo ergo sum
    Ego sum qui sum
    VIVO ergo EGO!

    Ich lebe, also bin ich
    Ich Bin, der Ich Bin ⇒ Ich Bin Ich ⇔ Ich lebe, also bin ich Ich
    Ich lebe ⇒ Ich Bin

    Ich lebe = Ich bin ∧ Ich Bin = Ich lebe

    Der Mensch ist gut, weil er ein Sein ist, denn jedes Sein ist ein gutes Gut und kein schlechtes!

    Ich bin weder Materialist noch Bolschewist noch hänge ich irgendeinem Ismus an – bis auf einen – den Anarchismus.
    Der wiederum in der individuellen Freiheit begründet liegt – bei mir.

    Formal logisch kann ein „Bolschewist“ nur ein — im philosophische Sinne — „Materialist“ sein, was doch auch auf „Menschewisten“ und Anarchisten zutrifft, die aus der Sozialdemokratie des dialektischen und historischen Materialismus „als unterschiedliche Strömungen hervorgegangen sind.

    Der Anarchismus liegt keineswegs in der individuellen Freiheit begründet; vielmehr ist die individuellen Freiheit ursächlich für den Anarchismus, den der unaufgeklärte Mensch mit Chaos und Nihilismus verwechselt oder sogar gleichsetzt. Wir wissen doch wohl beide, daß Anarchismus „ohne Herrschaft (des Menschen über andere Menschen) bedeutet“, oder?

    „Materielles ist das, was außerhalb und unabhängig vom Bewußtsein existiert, was objektiv-real existiert; Ideelles ist das was im Bewußtsein existiert [und] vom Bewußtsein hervorgebracht wird [und] vom Bewußtsein abhängig ist, was subjektiv-real ist, weil das Bewußtsein immer an ein Subjekt (in unserer Welt an die verschiedenen Lebensformen) gebunden ist.“ [*1] 

    »Die Materie ist die außerhalb und unabhängig vom Bewußtsein existierende objektive Realität und damit ist die Materie (selbst) die letzte Quelle der Erkenntnis.« [*2] / «Die Frage, ob der Begriff Materie anzuerkennen oder abzulehnen ist, ist die Frage, ob der Mensch dem Zeugnis seiner Sinnesorgane vertrauen soll [und damit] die Frage nach der Quelle der Erkenntnis … » [*3]

    «… die einzige >Eigenschaft der Materie, an deren Anerkennung der philosophische Materialismus gebunden ist, ist die Eigenschaft, objektive Realität zu sein, außerhalb unseres Bewußtseins existieren.» [*4]

    Mit meinen eigenen Worten ausgedrückt: Ohne mein Gehirn, habe „ich“ kein Bewußtsein, bzw. kann sich keines in „mir“ bilden.

    Und dies bedeutet keinesfalls, daß ich nicht bin, wenn ich nicht denkenkann!
    Das zweite Kind meiner Frau hatte eine Malaria, die dazu führte, daß ihr Gehirn derart geschädigt wurde, daß sie schwerstbehindert wurde und seitdem nicht mehr „denken“ und sprechen kann! Dennoch IST sie ein SEIN, welches objektiv-real existiert!

    Hier schließt sich der Kreis wieder, weil wir wenig kompatibel sind, Du verehrst (nein, nicht verehrst, nur sie sind Fundamentbildner) Levi und Blank. ich diejenigen, die Du schon lange ad Akta gelegt hast.

    Das stimmt doch auch wieder nicht!

    Das einzige, was ich an ihnen ad Acta gelegt habe, ist, deren Idealismus — also der Philosophie des Idealismus! Mehr nicht!
    Ich verwerfe damit doch nicht in Bausch und Bogen, was diese Menschen an erkenntnis-theoretischen Wahrheiten herausgefunden haben!

    [*1] Staatsbürgerkunde, Einführung in die marxistisch-leninistische Philosophie, DIETZ VERLAG Berlin 1983, S. 72
    [*2] Ebenda, Seite 73
    [*3] W. I. Lenin : Materialismus und Empiriokritizismus. In: Werke, Bd. 14, S. 124
    [*4] Ebenda, S. 260

    Liken

  92. Besucherin sagt:

    Mujo
    02/08/2019 um 18:02

    „. Das Land ist einfach so riesen groß das es auch mit 5 Mrd. Menschen keine Probleme hätte.“

    China ist um 1 Mio. km2 kleiner als Europa, aber mit derzeit doppelt so vielen Einwohnern.

    Chinesische Statistiken kann ich leider nicht bieten, da ich nicht chinesisch kann, aber da die meisten von internationalen Institutionen kommen, wo China ja auch drinsitzt, wirds dasselbe irgendwo in chinesisch geben.

    Dass die Rückgänge was mit den Geburten zu tun haben, ist ja nicht auf meine „Erfindung“

    https://www.zerohedge.com/news/2019-01-12/economic-breakdown-starts-east-asia-due-collapsed-births-childbearing-populations

    Sieht anderswo Ostasien nicht anders aus.

    Liken

  93. an Besucherin 02/08/2019 UM 16:48

    „Wie da ein Verlust von 400 Millionen in den nächsten 80 Jahren entstehen soll, bleibt somit weiterhin ein Rätsel, “

    Dann guck doch auf der von dir verlinkten Seite, wo sie China 2100 sehen – auch bei 1 Mrd.
    (countrymeters gibt überall höhere Zahlen an als die in offiziellen Statistiken angegebenen)

    Es ist ganz einfach so, dass die geburtenstarken Jahrgänge halt nicht ewig leben

    Du machst es mir wirklich nicht leicht! Ich dir vermutlich auch nicht!
    Deshalb danke ich dir für deine Geduld mir gegenüber! — Denn auch ich bin ein Lernender und kann auch von dir lernen!

    Doch – und da beißt keine Maus den Faden ab — damit die Einwohnerzahl Chinas in den nächsten 80 Jahren um 400 Millionen Menschen zurückgehen kann, müßten entweder:

    jedes Jahr knapp 23 Millionen Menschen (bei 17,5 Mio. Geburten) in China sterben oder

    jedes Jahr zwischen vier und fünf Millionen Chinesen auswandern oder

    durch Seuchen, Hungerkatastrophen oder gegen China geführte ABC-Kriege geführt werden oder

    eine Kombination aller hypothetischen Szenarien eintreten!

    Selbstverständlich und aus biologischer und ökonomischer Sicht, wäre es für das Land China und ihrer mehr als fünftausend-jährigen Kultur natürlich gut! und ökonomisch mehr als wünschenswert, wenn sich die Population Chinas tatsächlich um 400 Millionen reduzieren würde.

    Dies widerspricht zwar den biologischen Naturgesetzen, aber ökonomisch betrachtet, wäre es eben ein Vorteil, der China die Vormachtstellung in der Welt für die nächsten mindesten dreitausend – vielleicht sogar zehntausend – Jahre sichern könnte!

    Europa ist ja ganz offensichtlich — ursächlich dafür ist die bschssn Religion, die sich hier seit 2.700 Jahren unter verschiedenen Namen „durchgesetzt“ hat … — keineswegs dazu in der Lage, das Überleben der Menschheit zu gewährleisten! …

    … In echt: Mich kann es nur verwundern, daß es der Kirche dennoch gelungen ist, bis heute mehr als zwei Milliarden Menschen DEPP wie DOOF zu halten! Aber auf ewig, wird sich das nicht aufrecht erhalten, Denn: Allein die Wahrheit hat Bestand!

    Liken

  94. an Besucherin 02/08/2019 UM 17:17

    Nun ‚gelangen‘ wir also auch noch zum „Automobil-Markt“:

    (ein nebensächliches Spezialthema seit 1992 von mir – vermutlich, weil ich mit einer Aktie am VW-Konzern beteiligt wurde — meine Schwiegermutter vom Bodensee machte das zur Voraussetzung uns in Hamburg zu besuchen, „damit ich sie zur jährlichen Hauptversammlung von VW begleite, „bei der sie uns *ja auch besuchen könne* … — Ich habe ihr diesen Gefallen gemacht, weil sie ein derart wunderbaren Mensch – der keine Einwände hatte, daß ihre Tochter mit einem 10 Jahre jüngeren Mann sich verheiratet hatte —)

    … Thom Ram hat mich darauf hingewiesen, daß er meine „Selbstdarstellung“ nicht mag — ich hoffe, er verzeiht mir, daß ich das schon wieder mache!

    Was die meisten verkennen, ist, daß schon seit vielen Jahrzehnten mehr Autos gebaut werden als verkauft werden!

    Dies hat nichts damit zu tun, daß es dafür keine Käufer gäbe, sondern, daß die meisten potentiellen Käufer schlichtweg entweder kein Geld dafür haben oder ihnen für den Kauf eines weltweit nachgefragten Produktes kein Kredit gewährt wird, um sich ein Auto kaufen zu können!

    Persönlich habe ich neben dem Flughafen in Pretoria (Südafrika) eine riesige Fläche gesehen – die größer als meine Farm von 80 ha in Uganda ist – auf der abertausende von Neuwagen „geparkt“ wurden/werden –
    Solche Flächen für nicht verkaufte Neuwagen gibt es überall auf der Welt!
    Meiner Vermutung nach, „parken“ so eine Milliarde Neuwagen auf einer Gesamtfläche von 10.000 km² weltweit!
    Nicht-Verkaufte Wagen – auch über Jahre – zu parken, ist einfach billiger als die nicht-verkauften zu entsorgen!

    Wer die kapitalistische Wirtschaftsweise begriffen hat, KANN NUR feststellen, daß es in jedem Segment der Wirtschaft zu einer Überproduktion kommen muß!, weil es sich dabei um eine Gesetzmäßigkeit innerhalb des Kapitalismus handelt!

    Der Kapitalismus muß — er kann gar nicht anders — am Bedarf der Menschen vorbei produzieren!

    Beispiel:

    Eine Fabrik ist darauf ausgelegt, 100.000 Töpfe zu produzieren. Ob dafür Bedarf besteht oder nicht!

    Der Herr der Anlage – also unser lieber Kapitalist – Kann einfach die Produktion nicht drosseln!,
    wenn ihm urplötzlich der Absatzmarkt „wegbricht“!!!

    … denn dann müsste er Menschen, deren Arbeitskraft er eingekauft hat, entlassen!

    Vom „Wesen des Kapitalismus her“ muß er die Produktion von 100.000 Töpfen aufrechterhalten!
    Macht er das nicht, dreht ihm der Kreditgeber den Hahn zu!
    … oder — im schlimmsten Fall für ihn — wird er als Versager von seiner Belegschaft gelyncht!

    Liken

  95. an Besucherin

    China ist um 1 Mio. km2 kleiner als Europa, aber mit derzeit doppelt so vielen Einwohnern.

    Das nennt sich in Norddeutschland: Verhohnepiepeln

    Europa ist eine Halbinsel Asiens und ist von der Fläche her kleiner als Grönland!

    China ist etwa fünfmal so groß von der Fläche her als Europa!

    Liken

  96. Vollidiot sagt:

    Jauhu

    Wer der idealistischen Filosofie den Idealismus nimmt, nimmt ihr ja das, was sie ausmacht.
    Das ist Blank-Methode, etwas entkernen und verlaufen lassen.
    Es belieben nicht wenige den Menschen aufs Tier, wie man heute so schön sagt, herunterzubrechen.
    Zuvorderst gehören solche Geistesrecken wie Levi und Blank dazu.
    Man könnte fragen in welchem Auftrag sie dem Menschen den individuellen Wert nehmen und ihn in einer Spezies incl. Gruppenseele versenken.
    Ihren Auftraggebern gefällt das jedenfalls, gaben sie ja auch die Grundlagen zu ihrem Tun: Jesuiten und die Ideen die Moses Hess (vorher auch Franck) in sich trug. Mir ist nicht schlüssig wie man Marx und Goethe oder Fichte vereinen kann.
    Ich achte Deine Privatfilosofie, sie entspricht meiner aber so garnicht.

    „»Die Materie ist die außerhalb und unabhängig vom Bewußtsein existierende objektive Realität und damit ist die Materie (selbst) die letzte Quelle der Erkenntnis.« [*2] / «Die Frage, ob der Begriff Materie anzuerkennen oder abzulehnen ist, ist die Frage, ob der Mensch dem Zeugnis seiner Sinnesorgane vertrauen soll [und damit] die Frage nach der Quelle der Erkenntnis … » [*3] “
    Das ist massive Selbstreduzierung, aus Dummheit, dann geschenkt, wenn aber mit Absicht, dann ist es verwerflich.
    Dem Levi unterstelle ich. mit geringem Fehlerrisiko, daß er das mit Absicht gemacht hat.
    Sein ganzer Charakter war eher aufs Bequeme und Käufliche fixiert.

    Gefällt 1 Person

  97. an Mujo 02/08/2019 UM 18:02

    Die Verkaufszahlen mögen „eingebrochen“ sein ::: Das sind sie jedoch bereits seit mindestens 50 Jahren!

    Die Produktion von Fahrzeugen hält hingegen weltweit weiterhin an!

    Liken

  98. Besucherin sagt:

    jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו
    02/08/2019 um 18:51

    „jedes Jahr knapp 23 Millionen Menschen (bei 17,5 Mio. Geburten) in China

    die 17,5 stimmen ja jetzt schon nicht, letztes Jahr waren es 15,2 mio., und man rechnet damit, dass es noch viel weniger werden

    http://www.factfish.com/de/statistik-land/china/geburten

    Um 2060 werden demnach 95 Mio. Sterbefälle auf 56 Mio. Geburten kommen, d.h. ein Schwund von ca. 40 Mio. innert 5 Jahren, also rund minus 8 Mio. pro Jahr.

    Wir kriegen die Sache schon rund. 😉

    Liken

  99. an Vollidiot 02/08/2019 UM 19:52

    Es belieben nicht wenige den Menschen aufs Tier, wie man heute so schön sagt, herunterzubrechen.

    Der Mensch ist von Natur aus ein biologisches Sein — oder kommt er etwa aus einer fernen Galaxie??? —

    Und als biologisches Sein! IST der Mensch ein TIER!!! Was denn sonst???

    Sage mir doch einfach, wer oder was der Mensch DEINER Ansicht nach IST oder SEIN SOLL!

    Herr Jeminie! – meine Fresse, meine Fresse, aber auch!

    Niemand, kein Mensch „bricht den Menschen aufs Tier hinunter! — VON WEGEN „herunter“!

    Der Mensch kann nicht herunter gebrochen werden!

    ER IST MENSCH !!! UNWANDELBAR wie jedes Insekt und jeder Delphin!

    Liken

  100. an Besucherin!

    dann stimmen die 17,5 eben nicht,

    beißt der Maus keinen Faden ab: Die Bevölkerung Chinas nimmt deshalb immer noch zu!

    Liken

  101. Besucherin sagt:

    jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו
    02/08/2019 um 19:49

    „China ist etwa fünfmal so groß von der Fläche her als Europa!“

    Aha, ist das nun wieder deine private Schätzung, oder gibts da was Belastbares, das deine Meinung unterstützt?

    Liken

  102. Du kannst auf jedem Globus und jeder Weltkarte selber erkennen, daß China fünfmal größer als Europa ist,

    liebe Besucherin!

    Liken

  103. Angela sagt:

    @ all

    Das ist ja wirklich erheiternd! ( und auch ein bisschen ermüdend)

    Ein Ringen der „Geistestitanen“ auf BB!

    Her- und Hin / Hin und her…. Wie wohltuend wäre eine Beschränkung der Kommentarzeilen! Das Wesentliche in konzentrierter Form gesagt…… Herrlich!

    LgA n g e l a

    Liken

  104. Thom Ram sagt:

    Mich ödet dieser Strang mittlerweile an.

    Ich mag mäandernde Gespräche, poche nicht drauf, beim Artikelthema zu bleiben. Doch dies Gerangel, ob Chinas Vebölkerung nun sich grevössere oder klerveinere ödet mich an.

    Ich gebe einem Jeden der diesbezüglich Engagierten noch die Chance eines Schlusswortes, nicht länger als fünf Sätze.

    Danach ist Schluss. Zu themenfremd. Vor allem zu kirre. Ein Jeder beruft sich auf sehr sehr einleuchtende Berechnungen oder viel oh so Fien. Unerspriesslich. Unnütz. Bitte um Verzeihung. Ich habe gesagt unnütz, und meine es so.

    Liken

  105. Wolf sagt:

    Schlußwort zu China (Klima & Geographie)

    Die flächenmäßige Größe eines Landes sagt nichts darüber aus, wie groß die tatsächlich bewohnbare Fläche ist. Im Falle der Volksrepublik China kann ein Vergleich der Bevölkerungsdichte mit derer anderer Länder irreführend sein. China hat einen hohen Anteil an Wüsten (21 %) und Gebirgen (33,3 %), wovon ein erheblicher Teil aus Hochgebirge besteht. Die klimatischen Bedingungen in weiten Teilen Chinas sind (aus menschlicher Sicht) eher als lebensfeindlich einzustufen (Wüste, Tundra, subarktisches Klima).

    Liken

  106. Wolf sagt:

    Bevölkerungsdichte


    Eine geographische Darstellung der weltweiten Bevölkerungsdichte aus dem Jahr 2005

    http://www.wikilogix.de/bevdichte.html
    Eine „frei verschiebbare Kopie der Karte zur Detailansicht

    Liken

  107. Besucherin sagt:

    Zerveihung Thom & Angela, ihr habt eh Recht, so eine Diskussion ist ermüdend.

    Aber es ist schon auch so, dass sich ein Gesamtbild erst ergibt, wenn man die kleinen Teilchen zusammenfügt, ein recht brotloses Unterfangen, aber es ergibt einfach eine andere Draufsicht.

    Over and out.

    Gefällt 1 Person

  108. Mujo sagt:

    @Wolf

    „Die flächenmäßige Größe eines Landes sagt nichts darüber aus, wie groß die tatsächlich bewohnbare Fläche ist. Im Falle der Volksrepublik China kann ein Vergleich der Bevölkerungsdichte mit derer anderer Länder irreführend sein. China hat einen hohen Anteil an Wüsten (21 %) und Gebirgen (33,3 %), wovon ein erheblicher Teil aus Hochgebirge besteht. Die klimatischen Bedingungen in weiten Teilen Chinas sind (aus menschlicher Sicht) eher als lebensfeindlich einzustufen (Wüste, Tundra, subarktisches Klima).“

    Lebensfeindlich mag sein, heißt aber nicht das da wenig Menschen Leben. Die äußerste Provinz in Nord Osten ist Heilongjiang. Winter mit -40 Grad fast Normal. Nur Leben dort fast 40 Millionen Menschen. Innere Mongolei, nur Wüste und Steppe trotzdem fast 25 Millionen. Provinz Yunnan, Hochgebirge Ausleger des Tibet Plateau mein persönlich schönster Teil von China Leben fast 50 Millionen Menschen. Die Hauptstadt davon ist Kunming, liegt auf fast 1900 m höhe mit 5 Millionen. Also eine Stadt mit dreiviertel soviel Menschen wie Schweiz Einwohner hat.

    Die Dimensionen sind einfach riesig, ganz egal wo man in China ist. In Shanghai gibt es eine reine Fussgänger Einkaufspassage wo Täglich 1. Millionen Menschen Frequentieren. Diese Zahl bekam ich vor 19 Jahren bereits auf ein Kongress Einladung der Deutschen Handelskammer in Shanghai auf die frage ob die Chinesen Konsumfreundlich sind und interesse für Westliche Produkte haben.
    Das es mitlerweile ein Konsumrausch oder besser noch Sucht geworden ist und alles den Geld unterlegt wird ist das Traurige was in den Metropolen Abläuft. Sehr weit Abgelegen laufen die Uhren noch anders.

    @Thom

    Unnütz liegt immer im Auge des betrachters. Themenfremd ja, mag sein.
    Trotdem war es im moment das spannenste was auf bb lief.
    Wäre dies nicht so, hätt sich schon längst was neues eingeschlichen wo sich
    alle Aufmerksamkeit richtet.
    Aber Danke deiner Geduld das du uns die Zügel so locker gelassen hast 😉

    Liken

  109. Thom Ram sagt:

    Besucherin 03:15

    Ich hätte gscheiter nix gsagt. Auch für mich gilt: Ich muss ja nicht alles lesen.

    Liken

  110. Im Gegensatz zu manchen, fand ich das Abschweifen weder öde noch ermüdend. Ich halte es — ich bin nun einmal hier geboren — von höchsten Interesse für Deutschland, daß wenigstens ein paar grundsätzliche Dinge über China gewusst werden und es für unser Land von entscheidender Bedeutung ist, ob nun ein Wachstum der Bevölkerung Chinas oder eine Abnahme zu erwarten ist.

    Deutschland als Exportnation ist wirtschaftlich von China abhängig und der wichtigste Handelspartner! Alles, was in China geschieht, hat unmittelbare Auswirkungen auf die heimische Industrie und Beschäftigung. „Wir“ können es „uns“ einfach nicht leisten über China unwissend zu sein. Wenn unser Land als Export- und Handelsnation überleben will — ich selbst kann keine andere Möglichkeit erkennen, womit Deutschland sonst „Geld“ sein Geld verdienen soll, um die Versorgungssicherheit für 83 Millionen Menschen zu gewährleisten.

    Nimmt nun die Bevölkerung in China ab oder wächst sie weiter, sind zwei vollkommen unterschiedliche Strategien erforderlich.

    Dabei will ich auch mal zu bedenken geben, daß die USA — vor allem seit Trump Präsident ist — einen immer massiver werdenden Handelskrieg gegen Europa und gegen Deutschland – als Zentrum – im besonderen führt. Es ist ja nicht bloß so, daß Deutschland durch die Sanktionen gegen Russland finanziell schwer geschädigt wurde, sondern deutsche Unternehmen von den USA mit fadenscheinigen Urteilen wie die Weihnachtsgänse ausgenommen wurden und werden: Strafzahlungen im vierstelligen Milliarden-Bereich zu denen VW, Deutsche Bank, Commerzbank und Bayer verurteilt wurden – um einpaar zu nennen. …

    Gefällt 1 Person

  111. Mujo sagt:

    Hinzu kommt, die neue Seidenstrassenverbindung wird kommen.
    Dies wird für Europa einige Veränderungen in Zukunft bringen.
    Je mehr wir dazu Wissen, desto besser können wir Einfluss darauf nehmen.

    jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו

    Also mit Bayer hält sich mein Mitleid in Grenzen.
    Da ist soviel Dunkle Energie das die meinetwegen sang und klaglos nicht im Boden, sondern wegen der Toxic auf
    den Mond gehört. Zum bedauern, wollen da jetzt alle hin 😉

    Liken

  112. Besucherin sagt:

    Doch nochamal ich, sry. Aber

    Mujo
    04/08/2019 um 01:46

    „Hinzu kommt, die neue Seidenstrassenverbindung wird kommen.
    Dies wird für Europa einige Veränderungen in Zukunft bringen.“

    Ich finde das auch eines der interessantesten Themen, vielleicht erbarmt sich ja der Chefe unser, und strickt uns einen China – Faden?
    *Auch ganz lieb guck*

    Dirk Müller ist mir zwar inzwischen auch da und dort zu sehr Sunnyboy, aber mit seiner Einschätzung dürfte er nicht so ganz daneben liegen

    Gefällt 2 Personen

  113. Mujo sagt:

    @Besucherin

    Da ist was dran. Aber auch Verständlich. Warum sollen sie sich auch ewig von VSA vorschreiben lassen wie die Weltpolitik auszusehen hat.
    Ein Balance zwischen zwei Supermächten sehe ich eher Vor-als Nachteil. Und letztendlich sagt es nichts ob die Chinesen genauso vorgehen wie die andere Seite des Pazifik.
    Wenn Europa sich einig und Clever ist, kann es aus beiden seine Vorteile ziehen.

    Ja, wäre auch dafür eine eigene Box daraus zu machen. Das Thema ist schon spannend.

    Gefällt 1 Person

  114. an Mujo

    es geht ja nicht um „Mitleid“ für BAYER, sondern um die Zusammenhänge, die sich zu einem Gesamtschaden auswachsen, der dann erneut in einem Krieg endet.

    Liken

  115. webmax sagt:

    Mujo
    02/08/2019 um 18:02
    Hier irrst du aber bez. China (5 Mrd. Chinesen) ganz gewaltig. Das Land ist überwiegend versteppt!
    Demnächst wird Trinkwasser und Nahrung sehr knapp werden im Reich der Mitte. Und das auch noch durch Salzwasserreis selbst verschuldet.

    Liken

  116. Mujo sagt:

    Lieber webmax, in den Orten die wo ich die Einwohnerzahl wiedergab war ich selber.
    Versteppung hin oder her. Es sind Unglaublich große Städte und Menschenmassen die sich dort bewegen.
    Wenn man das nicht gesehen hat, kann man es sich kaum Vorstellen.

    Las Vegas hat man auch in die Wüste gebaut, und trotzdem hat es Millionen und zieht Millionen Menschen an.
    Also das allein sagt noch garnichts.

    Aber ich gebe dir Recht, die Resurcen Verschwendung der Vergangeenheit und geringe Vorsorge in Bezug auf Nachhaltigkeit ist eine
    riesen Aufgabe für China, und den Rest der Welt auch.

    Liken

  117. Mujo sagt:

    @jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו

    „es geht ja nicht um „Mitleid“ für BAYER, sondern um die Zusammenhänge, die sich zu einem Gesamtschaden auswachsen, der dann erneut in einem Krieg endet.“

    Ja da hast du Recht, es geht um die zusammenhänge. Bayer lieferte Senfgas für die KZ und Monsanto Agent Orange für Vietnam. Deswegen gehören die auch zusammen.

    Aber ich verstehe was du meinst, diese Firmen zu verklagen macht es nur noch leichter in der Öffentlichkeit.

    Liken

  118. Wolf sagt:

    Mujo
    03/08/2019 UM 07:40

    Platz zum Wohnen gibt es schon. Doch die Leute müssen schließlich auch ernährt werden. (Bei 5 Millionen würde dies schwierig werden. Ich meine, so viele Lebensmittel kann man gar nicht importieren. Andernfalls gehen andere leer aus.) Ich denke jedenfalls nicht, daß es China schadet, wenn die Zahl der Chinesen rückläufig ist. Für die deutsche Exportwirtschaft sehe ich darin, im Gegensatz zu jauhuchanam, ebenfalls kein Problem. Denn wenn eine Bevölkerung rückläufig ist, dann steigen in der Regel die Löhne. Die Kaufkraft des Einzelnen nimmt somit zu. Wenn in China Arbeitskräfte fehlen, dann müssen die Chinesen halt mehr automatisieren. Die deutschen Werkzeugbauer können ihnen dabei sicher helfen.

    Liken

  119. Wolf sagt:

    [Wolf 00:24]

    Korrektur: Ich meinte 5 Milliarden (nicht Millionen).

    Liken

  120. an Wolf: Für die deutsche Exportwirtschaft sehe ich darin, im Gegensatz zu jauhuchanam, ebenfalls kein Problem. Denn wenn eine Bevölkerung rückläufig ist, dann steigen in der Regel die Löhne. Die Kaufkraft des Einzelnen nimmt somit zu. Wenn in China Arbeitskräfte fehlen, dann müssen die Chinesen halt mehr automatisieren. Die deutschen Werkzeugbauer können ihnen dabei sicher helfen.

    Diese Regel stimmt schon lange nicht mehr.

    Wenn eine Bevölkerung rückläufig ist, erhöht sich bezogen auf die Nachfrageseite das Güterangebot, was einen schädlichen Preisverfall zur Folge hat.

    Zwar nimmt damit die Kaufkraft zu, aber deshalb wird ja — um es platt zu sagen — der Kunde keinen zweiten Stuhl oder ein drittes Auto kaufen. Das zweite Ergebnis ist, daß sich das Überangebot an Produkten, welches sowieso für die meisten Güter besteht, weiter ausweitet, wodurch sie die Kosten erhöhen und die Profite sinken.

    Chinas Industrie ist im Absoluten mehr automatisiert als alle anderen Länder der Welt zusammen und auf deutsche Werkzeugbauer gar nicht mehr angewiesen; industriell und technologisch hat China die Welt weit hinter sich gelassen. China importiert zwar weiterhin Industrieprodukte wie Werkzeugmaschinen – jedoch nicht weil sie darauf direkt angewiesen sind, sondern weil sie Rohstoffe außerhalb von China benötigt und ein höherer Bedarf an Maschinen besteht als China zur Zeit selbst herstellen kann.

    Liken

  121. Wolf sagt:

    jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו 19:43

    „Zwar nimmt damit die Kaufkraft zu, aber deshalb wird ja — um es platt zu sagen — der Kunde keinen zweiten Stuhl oder ein drittes Auto kaufen.“

    Ein drittes Auto wird der Kunde wohl nicht kaufen, aber die teuren deutschen Produkte werden für ihn erschwinglicher.

    ———————————————-

    „Chinas Industrie ist im Absoluten mehr automatisiert als alle anderen Länder der Welt zusammen und auf deutsche Werkzeugbauer gar nicht mehr angewiesen.“

    Viele Fabriken in China sind weniger als zwanzig Jahre alt. Doch es gibt dort auch breite Sektoren, die nach wie vor auf billige Arbeitskräfte angewiesen sind, beispielsweise die Textil- und Bekleidungsindustrie. In Deutschland werden übrigens zum ersten Mal seit rund 20 Jahren wieder Schuhe der Firma Adidas produziert. Die Schuhe werden komplett von Robotern hergestellt. Die Auslieferung erfolgt fünf Stunden nach der Bestellung.

    https://www.manager-magazin.de/unternehmen/handel/adidas-speedfactories-so-stellt-sich-adidas-die-fabrik-der-zukunft-vor-a-1163682.html

    Liken

  122. Wolf sagt:

    Mujo
    04/08/2019 UM 20:51

    Betreff: Pestizid (Begasungsmittel)

    Es kommt immer darauf an, wofür man ein Mittel einsetzt. Das umstrittene Pestizid (Begasungsmittel) der Firma Degesch wurde seit den 20-er Jahren des vorigen Jahrhunderts zur Schädlings- und Seuchenbekämpfung verwendet. Während des Zweiten Weltkrieges lieferte man es tonnenweise an Verbände der Wehrmacht und Schutzstaffel, um die Soldaten, Arbeiter und Bevölkerung im Osten vor dem Ausbruch des gefürchteten Fleckfiebers (auch Kriegspest, Läusefieber, Läusefleckfieber oder Lazarettfieber genannt) zu schützen. Wohnhäuser, Massenunterkünfte und Bekleidungsgegenstände wurden damit begast. In Deutschland ist das Fleckfieber (das im Englischen verwirrenderweise als „typhus“ bezeichnet wird) weitgehend ausgestorben. In den Ebenen Osteuropas stellte es eine akute Gefahr für die Soldaten im Feld und die Landbevölkerung dar. Napoleons Soldaten wurde das Fleckfieber im Rußlandfeldzug einst zum Verhängnis. Ende Mai 1944 wurde das Produktionswerk in Dessau bombardiert und dabei so schwer beschädigt, daß die Produktion fast um die Hälfte sank, wodurch es zu dramatischen Engpässen kam. Nach dem Zweiten Weltkrieg setzte man die Produktion in der BRD, DDR und in Tschechien noch Jahrzehnte lang fort. Laut Angaben der Detia-Degesch wurde Blausäure noch 2010 in Südkorea zur Begasung von Obst unter dem Handelsnamen Cyanosil eingesetzt. Auch Kammerjäger setzen Begasungsmittel (englisch: fumigation agents ein.

    Fleckfieber
    https://de.wikipedia.org/wiki/Fleckfieber

    Begasungsmittel
    https://de.wikipedia.org/wiki/Begasungsmittel

    Liken

  123. Besucherin sagt:

    Wolf
    05/08/2019 um 22:41

    „Doch es gibt dort auch breite Sektoren, die nach wie vor auf billige Arbeitskräfte angewiesen sind, beispielsweise die Textil- und Bekleidungsindustrie.“

    China wird inzwischen eh zu teuer, man zieht nach Afrika weiter

    https://www.dw.com/de/textilindustrie-n%C3%A4chster-halt-%C3%A4thiopien/a-48738628

    Da werden wohl auch etliche Chinesen die Produktion schlicht auslagern.

    Liken

  124. Wolf sagt:

    Mujo
    04/08/2019 UM 20:51
    Betreff: Pestizid (Begasungsmittel)

    Das große Problem in den deutschen Internierungs- und Arbeitslagern war, daß etliche osteuropäische Insassen den Erreger des Fleckfiebers in sich trugen, jedoch lebst dagegen immun waren und somit nicht als Überträger auffällig wurden. Für Westeuropäer war der Erreger dahingegen oft tödlich. Deswegen war der Einsatz von Pestiziden gegen Läuse in den Lagern unerläßlich. Soll man dies der Firma BAYER ankreiden?

    Liken

  125. Wolf sagt:

    Mujo
    04/08/2019 UM 20:51
    Betreff: Pestizid (Begasungsmittel) – BAYER

    Das Mädchen Anne Frank starb im März 1945 in einem überfüllten Lager in Bergen-Belsen (bei Hannover) an Fleckfieber (englisch: „typhus“). Das Begasungsmittel der Firma Degesch hätte damals ihr Leben retten können. Doch die Produktionsstätten waren zerbombt.


    Todesursache: „Typhus“ (Fleckfieber)

    Liken

  126. Wolf sagt:

    Mujo
    04/08/2019 UM 20:51
    Betreff: Pestizid (Begasungsmittel)

    Was ich hier erläutert habe, wurde sowohl von deutscher Seite als auch von den Alliierten eindeutig belegt.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: