bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » Beitrag verschlagwortet mit 'spaltung'

Schlagwort-Archive: spaltung

Eine weise alte Sufi-Geschichte

von Angela, 17.01.2021

“Es waren einmal zwei Männer, die genau das gleiche Essen bekamen, nur hatte der eine zwei Schalen, während der andere nur eine besaß.

Der Mann mit den zwei Schalen unterteilte das Essen in Süßes und Bitteres und legte das Bittere in die eine Schüssel und das Süße in die andere.

Der Mann mit nur einer Schale mischte natürlicherweise das Bittere mit dem Süßen durcheinander.Mit der Zeit wurde der erste Mann immer dünner und schwächer, während der zweite, der genau das gleiche Essen bekam, täglich gesünder wurde. Schließlich sah der erste Mann den Tod kommen und fragte den anderen verzweifelt, was das Geheimnis seiner Stärke und Vitalität sei.

“Du hast zwei Schalen,” sagte dieser, “in der du Bitteres von Süßem getrennt und dich nach deinen geschmacklichen Vorlieben gerichtet hast. Du hast dem Essen nicht erlaubt, dich mit seinem eigenen inneren Leben zu erhalten.

Doch ich hatte nur eine Schale und vermischte also alles miteinander, ich wurde nicht von meinen Geschmacksnerven an der Nase herum geführt. Was immer mir gegeben wurde, das habe ich einfach angenommen und es hat nicht aufgehört, mich ständig zu nähren, Gott sei gedankt.”

Der erste Mann erhob sich von seinem Totenbett und mit großer Anstrengung nahm er eine der Schalen und zerbrach sie in 1000 Stücke. Von nun an aß er dankbar aus der übrig gebliebenen Schale sein Essen, das ihm sein Freund gab und wurde wieder heil. „

Auszug aus „The Forgotten Language #5 „

————————————————————————————————————————————————————————-

Wer einseitig denkt, alles  ablehnt, was nicht in sein Konzept passt, versäumt die Hälfte des Lebens , denn etwas außen zu trennen, bedeutet auch innen geteilt zu sein. Das  Schöne und das Hässliche, das Süße und das Bittere, beide Polaritäten gehören zum  Leben.

(mehr …)

Auch im Schatten gibt es Licht

  von Angela 13.09.2020

Bild: Ostsee September 2020

Eine neue Strömung hat sich erhoben im Denken der Menschheit. Noch ist sie nicht sehr stark, aber für viele doch schon wahrnehmbar vorhanden. Es ist eine reinigende Strömung. Sie befreit das menschliche Denken nach und nach von überkommenen Vorstellungen, von Vorurteilen und Urteilen über andere Menschen, von altem Groll und Hass, von Urteilen über andere Völker, Denkweisen und Rassen. Von all dem, was „Leiden“ hervorruft. Die Krise, die gerade zum Ausbruch gekommen ist, spielt in diesem Zusammenhang eine wichtige Rolle. (mehr …)

Zum Sonntag eine Brandrede in wahrem christlichen Sinne

Samuel Eckert spricht mir aus dem Herzen, kraftvoll, für Freiheit, Frieden und Gerechtigkeit. Der Mann ist ein Leuchtturm in der Brandung.

.

Es gibt da eine grassierende Mode, die macht mich fuchsteufelswild, da sie krass lähmend auf jede gute Aktion wirkt. Die Mode heisst: (mehr …)

Spalthammer, Zersetzung – oder Solidarität

Jürgen Elsen, 17.09.7

Wir alle kennen es: Angst bedient sich des Verstandes als Spalthammer. Das bekannte »Teile und Herrsche« …

Doch wer glaubt, das Thema sei trivial oder »bekannt«, dessen Verstand gaukelt ihm schon wieder etwas vor.
Wie diffizil und spitzfindig das Spiel getrieben werden kann und wo es praktisch schon unter der Decke lauert – oder sei es drum, daß der Teufel einfach den Engel als Vorzimmerdame schickt (wer ist denn schon gegen Liebe – also predigen wir von Liebe), der Wolf im Schafspelz, »Der Wolf und die sieben jungen Geißlein« – oder modern ausgedrückt: die Strategien geistigen Mimikris – diese Wirkungen zeigen sich in der letzten Zeit nahezu in allen Bereichen, die mit Öffentlichkeit, mit Gemeinschaft, mit Kooperation oder Zusammenarbeit zu tun haben und zwar auf ihre Art, nämlich in Form von Dissoziation und Spaltung. Es ist wie radioaktives Material, welches in das Soziale gegossen wird …

(mehr …)

Klima-„Katastrophe“ / Lynch-Katastrophe / Express Zeitung

Guter Leser, war dir Qualität und Quantität der „Säuberungen“ in China unter Herrn Tse Tung klar auf dem Schirm? Mir nicht. Nach diesem kurzen Vortrag von Gerhard Wisnewski schon.

Worum ging es?

Es ging darum, die Geistige Elite des Landes zu vernichten. Kluge, Gescheite, Weise waren der Welt“Elite“ zu gefährlich geworden. Also weg damit. Und wie geschah es? Das ist der zweite Punkt: Die Jugend wurde indoktriniert und aufgehetzt. Millionen unbescholtene, gute Menschen, die Landeselite wurde gelyncht und ermordet. Ja, von der aufgehetzten Jugend.

Klingelt es?

Was passiert heute? Wer wird aufgehetzt? Gegen wen?

Raffiniert ausgedacht, wie immer mindestens mehrere Fliegen auf einen Schlag:

Als Basis werden Lügen über das Klima verbreitet. Weltweit. Fast alle fielen darauf herein. Ich auch. Es muss etwa 2008 gewesen sein, ich hatte von Tuten und Blasen noch keinen Schimmer und frohlockte, dass sogar endlich die dumme „Bildzeitung“ auf der Frontseite sorgenvoll die im Fieber liegende Erde zeigte. Ich dachte damals so, wie heute Leute und Kinder denken, welche zum Beispiel der Greta lauschen und sich gegen … fanatisieren lassen. Gegen? Gegen wen? Greta werden klare Texte vorgegeben. Gegen die Erwachsenen, gegen die Alten wird die Jugend aufgehetzt.

Klingelt es jetzt richtig? (mehr …)

Mein Schutzengel und ich

Für mich von A bis Z spannend.

thom ram, 29.07.05, Beginn des Neuen Zeitalters, da sich Menschen mit geistigen Welten wieder bewusst zu verbinden beginnen

..

.

..

„Bild“ bei Putin – Teil 1 komplett in deutsch

Freunde baten den Übersetzer, doch mal den Teil 1 des Putin-Interviews der „deutschen“ Zeitung mit den Großbuchstaben komplett ins Deutsche zu übertragen, da sie vermuteten, es könnte zwischen Sotschi und der BRiD etwas Inhalt „auf der Strecke geblieben“ sein. So hier im Folgenden diese Arbeit.
Luckyhans, 23.01.2016
————————————

Das Interview für die deutsche Zeitung BILD – Teil 1

Die Interview-Aufnahme fand am 5. Januar in Sotschi statt.

11. Januar 2016 – 06:00 Sotschi

Frage (wie übersetzt): Sehr geehrter Herr Präsident!

Wir haben gerade erst den 25. Jahrestag der Beendigung des „Kalten Krieges“ begangen. Im vergangenen Jahr war auf der ganzen Welt eine große Anzahl von Kriegen und Krisen zu beobachten, sowas gab es lange Jahre nicht. Was haben wir falsch gemacht?

(mehr …)

Meilenstein / Russland will die Zentralbank verstaatlichen

Russland will die Zentralbank verstaatlichen. Das heisst: Die Besitzer der russischen Zentralbank, die Familie der rothen Schilder, wird enteignet. Das heisst: Russland macht das Einzige, was richtig ist, all die privaten „Nationalbanken“ sind Hauptwerkzeuge derer, welche die Menschheit versklaven. Und brandgefährlich ist das Vorhaben. Wenn den rothen Schildern der Geldverkehr aus den Händen gerissen wird, dann werden sie die Panzerreserven ins Gefecht schmeissen. Was das konkret sein wird, werden wir schnell genug feststellen können. Weil sie das Weltgeschehen über das Geld lenken, werden sie nun nicht mehr nur „alles“, sie werden Himmel und Hölle in Bewegung setzen, um die Leute im Kreml zu liquidieren, welche es wagen, für das russische Volk etwas Gutes zu tun.

Ich meine, die vorliegende Nachricht deutet auf Vorgänge, welche über Wohl und Wehe der Menschheit entscheiden.

thom ram, 15.12.2014 (mehr …)

Bedenkenswert

Textauszug:

Wir leben in einer polaren Welt und die Dualität drückt sich in ausnahmslos jedem Lebensbereich aus. Bar dieses Wissens unterstelle ich, dass auch die Reichen und Mächtigen in unterschiedliche Lager gespalten sind und sich somit auch in ihren Zielen unterscheiden. Daher ist es nicht selten, dass ein Projekt aus guten Intentionen heraus entstanden sein mag, am Ende aber völlig gegensätzliche Ziele damit verfolgt werden. Die Widersprüche sind oftmals so offensichtlich das man meinen könnte, die Initiatoren führen ausschließlich böses im Schilde. Betrachtet man jedoch die Strukturen hinter solchen Projekten etwas genauer, fallen Unterschiede zwischen dem was “bestellt” und dem was “geliefert” wurde auf. Im Hinblick auf die NWO tun sich in diesem Zusammenhang ganz andere Welten auf. 

Hier weiter  🙂  Bedenkenswert

.

.

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: