bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » WELTGESCHEHEN / GEGENWART » Afghanistan » Sonderbares Rußland? Sonderbare Welt? 2

Sonderbares Rußland? Sonderbare Welt? 2

(LH) Und weiter geht es mit unsortierten Meldungen aus dem russischem Medienraum – die unlängst begonnenen Zusammenfassungen fortsetzend.
Luckyhans, 15./18. Februar 2019
————————————————————

9. Geschichtsbereinigung WK-2

Es gibt wohl so einige Länder, die ihre eigene Geschichte nicht mögen. Oder von Zeit zu Zeit daran herumkorrigieren.
Polen demontiert zum Beispiel gegenwärtig viele Denkmäler, die dort zu Ehren der sowjetischen Befreier von der Besetzung durch Hitler-Deutschland errichtet worden waren.

Dabei gibt es auch dort noch Geschichtsprofessoren, die ihre Bezeichnung verdienen, so Prof. Ryszard Kaczmarek, Direktor des Geschichtsinstituts der Schlesischen Universität, der in seinem Buch „Polen in der Wehrmacht“ sich mit dem WK2 intensiv befaßt hat und mehr als 500.000 polnische Freiwillige in der Wehrmacht identifizieren konnte.
Ähnlich wie in Frankreich, wo auch mehr Franzosen freiwillig in SS und Wehrmacht gedient haben (über 200.000) als überhaupt in der Resistance gegen die Nasos gekämpft haben.

Ein anderes Archiv-Dokument führt die „Nationalität“ der Kriegsgefangenen auf, welche sich in WK2 der Sowjetarmee lebend bzw. verwundet ergeben haben: 2.389.560 Deutsche, 513.767 Ungarn, 187.370 Rumänen, 156.682 Österreicher, 69.977 Tschechen und Slowaken, 60.280 Polen, 48.957 Italiener, 23.136 Franzosen, 21.822 Kroaten, 14.129 Moldauer, 10.173 Juden, 4.729 Holländer, 2.377 Finnen, 2.010 Belgier, 1.652 Luxemburger, 457 Dänen, 452 Spanier, 383 Zigeuner, 101 Norweger, 72 Schweden.
Wohlgemerkt: das sie diejenigen, die in Wehrmachts-Uniform und mit der Waffe in der Hand als „Kombattanten“ gefangen genommen wurden.

10. Ideologie oder Idee?

Ein zunehmend sensibles Thema in Rußland ist das Verbot für eine staatliche Ideologie, das in der Kolonial-Verfassung von 1993 in Artikel 13 verankert ist.
Einige Autoren weisen nach, daß alle anderen Staaten, allen voran die VSA selbst, eine solche Ideologie (oder eher nationale Idee?) praktizieren: jedes Kind wird dort in dem Geiste erzogen, daß „Amerika“ das freieste Land der Erde sei, daß es dort Rechte und Möglichkeiten zum Erfolg hat wie nirgends sonst, daß es als Ami überall auf der Welt geschützt sei und es kein Volk gäbe, das ihm gleich sei.

Und daß die Amis die besten der Besten sind, die mächtigste Armee der Welt haben, die immer siegreich ist, daß die VSA unteilbar, gottgefällig und mit einer besonderen Mission betraut seien usw.

Ihre Ausnahmestellung wird den Kindern so fest eingeprägt, daß der einfache Amerikaner sämtliche diesen Überzeugungen entgegenstehenden Fakten und Ereignisse mit Leichtigkeit als falsch oder unwichtig ablehnt und einfach nicht zur Kenntnis nimmt.

Nun ist die Frage, ob dies eine nationale Idee ist oder eine staatliche Ideologie. Und welche Idee denn Rußland (oder auch wir als Deutsche!) den eigenen Kindern vermitteln sollten…
Denn das die gegenwärtig praktizierten Erziehungs-“Ideale“, vom Gender­unsinn bis zum sog. pluralistischen EU- und Weltbürger-Gesäusel, in keiner Weise dazu geeignet sind, eine standfeste, menschlich stabile Jugend zu erziehen, sollte auch der Verbohrteste inzwischen erkannt haben können.

Ja, und beginnen muß all das in der Familie und mit der Aufarbeitung der eigenen Geschichte – ohne Verbote und Zwang, frei und ungebunden.
Das sind nun mal die Wurzeln, mit denen sich der Mensch im Leben festhält und ohne die er herumgeweht und von jedem herumgestoßen wird…

11. Syrien – kein Abzug, sondern Sanktionen

Nach Angaben der „Al-Masdar News“ wurde am 5. Februar im Nordosten Syriens eine „frische“ amerikanische LKW-Kolonne gesichtet, die ganz offen mit 150 Fahrzeugen aus dem Irak über Simalka nach Harab Ishk und Sirrin fuhr, beladen mit gepanzerten Humwies, Toyota-Pick-ups, Generatoren und Baumaschinen. Man denkt nicht daran, abzuziehen, sondern sich einzugraben.
Ziel ist letztlich die Abspaltung der östlichen und nördlichen Landesteile, wo sich die reichsten Erdölquellen befinden.

Kürzlich hat nun der amtierende Pentagon-Chef Shannahan beim Nato-Treff in Brüssel die Katze aus dem Sack gelassen: er erklärte, daß die VSA den Aufbau einer sog. internationalen Beobachter-Mission im Nordosten Syriens planen. Auch der britische Verteidigungsminister habe sich zur Mitwirkung bei dieser Mission bereit erklärt, die „sofort nach dem Abzug der VSA-Streikräfte beginnen“ soll.
In praxi bedeutet das einen nahtlosen Übergang von der Kampf- zur „Beobachter“-Mission – ein anderes Wort für dasselbe: freche VSA-Einmischung in die syrischen Angelegenheiten.

Dazu paßt auch exakt, daß auch am 5.2. der Senat der VSA mit 77 zu 23 Stimmen ein Gesetz angenommen hat, das die Einführung von Sanktionen gegen Syrien und alle Länder vorsieht, welche dort beim Wiederaufbau nach 8 Jahren Bürgerkrieg und Söldner-Invasion mithelfen, darunter Rußland und den Iran.

12. Zions Kontrollverlust?

Normalerweise wäre uns der alljährliche „Bericht“ des „Freedom House“ keine Zeile wert, denn wes Geistes Kind diese Globalisteneinrichtung ist, kann sich jeder auf der Netzseite dieser zu 85% von der VSA-Regierung finanzierten, 1941 gegründeten Organisation selbst erarbeiten.
Und was dementsprechend deren Berichte über die Verbreitung von „Freiheit und Demokratie“ wert sind.

Freedom House logo.svg Freedom House – einer der einflußreichen Stäbe der Globalisten: die Brandfackel als Symbol

Nun hat die Nachrichtenagentur der Russischen Rechtgläubigen Kirche im jetzigen Bericht eine Bewertung erkannt, die auf einen Rückgang des Einflusses der zionistischen Weltorganisation hindeutet.
„Die Demokratie ist in einer Krise“ und „geht zurück“, und schon seit 13 Jahren sinke das Niveau der Freiheit.

Nun kann ich das angesichts des globalistendiktierten UN-Migrationsdiktats (Global Compact for Migration – GCM, mit dessen Anwendung die weiße Rasse endgültig beseitigt werden soll), hierzulande fälschlich als „Flüchtlings-Abkommen“ verkauft, nicht bestätigen, eher im Gegenteil: der transnationale Schwachsinn treibt immer größere Blüten, und die Menschheit läßt sich hintenherum immer weiter in die Fallen der Eine-Welt-Diktatur locken.
Aber wer mag, kann sich ja mal den FH-Bericht selbst durchlesen – interessante Erkenntnisse sind dabei garantiert.
Allein schon die Liste der „unfreien“ Länder kann so manches Aha-Erlebnis bringen…

13. Gefährliche „Gadgets“?

So langsam aber sicher nimmt das Verständnis für die Gefahr, die von der drahtlosen Funktechnologie seit Anbeginn ausgeht, deutliche Formen an.
Nachbar Frankreich hat nicht nur seit 2015 die Wi-Fi-Netze in Kindergärten verboten, auch in Schulen soll eher per Draht gearbeitet werden.

Nachdenklich macht auch, daß sogar die Französische Nationalbibliothelk sowie andere Bibliotheken und Universitäten in Paris ihre Wi-Fi-Netze abgebaut haben, und auch viele staatliche Einrichtungen haben solche nicht mehr. Sind die nun alle „fortschrittsfeindlich“ geworden?

Eher dringen langsam aber sicher die Forschungsergebnisse in das Bewußtsein der Menschen, welche die Schädigung der kindlichen und erwachsenen Gehirne durch die Funkstrahlung vielfach nachweisen.
Und das für Strahlungsniveaus, die hundertfach unter den „gesetzlich festgelegten“ (völlig willkürlichen und funklobby-gesteuerten) Grenzwerten liegen.
Und schon für 3G- und 4G-Netze einen Einfluß auf die Hirntätigkeit zeigen.

Weitere geschädigte Organe sind die Vermehrungsorgane, das Gehör, die Hypophyse, die Nebenniere und die Schilddrüse.
Folgen sind u.a. nachlassende Fruchtbarkeit, schlechtere kognitive und Gedächtnis-Funktionen, Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen, Verhaltensstörungen, oxydativer Streß u.a.m. – von den bereits bekannten DNS-Störungen und dem verstärkten Krebs-Wachstum ganz zu schweigen.

Aber auch hier hat es jeder wieder weitgehend selbst in der Hand, mit seinem Verhalten als Verbraucher und Nutzer Einfluß zu nehmen…

14. Sekunden der Wahrheit?

Es blieb der Zeitung der britischen „Kommunisten“, dem „Morning Star“ vorbehalten, auf eine leise Mitteilung des britischen Außenministeriums hinzuweisen, die alle anderen Presstituierten der Insel freilich ignoriert haben.
Jenes Ministerium hat nämlich zugeben müssen, daß es fast 400 Files mit Dokumenten vernichtet hat, welche die britischen Regierungs- und Geheimdienst-Aktivitäten bei der Unterdrückung des Tamilen-Aufstandes auf Sri Lanka (der früheren Insel Ceylon) betrafen, welcher seit den 1980er Jahren fast ein Vierteljahrhundert dauerte und zehntausende Menschenleben kostete.
Nun waren die 30 Jahre Frist abgelaufen, und es wäre massig „schmutzige Wäsche“ der Thatcher-Regierung aufgeflogen…

Daß dies kein Einzelfall ist, sondern „übliche Praxis“, beweist die vor kurzem erfolgte „öffentliche Entschuldigung“ desselben Ministeriums für das massenhafte Verbrennen von Dokumenten, welche mit der grausamen Unterdrückung des sog. Mau-Mau-Aufstandes im Kenia der 1950er Jahre im Zusammenhang standen, wo 8 Jahre lang die aufständische eingeborene Bevölkerung systematisch vernichtet wurde.
Die britische Erfindung der Konzentrationslager – getestet in Amerika um 1865 und vervollkommnet während der Burenkriege um 1900 – zeigte sich hier wieder als „effektiv“.
Jahrelang hatte man behauptet, die Dokumente wären „verloren gegangen“ – dann wurden einige wenige von ihnen doch „gefunden“, allerdings solche, die eine Verantwortung bestimmter Leute nicht nachweisbar machten.

Diese Beispiele zeigen eindeutig, daß die Angelsachsen sich nicht zu fein sind, ihre eigene Geschichte regelmäßig von allzu dunklen Flecken „reinzuwaschen“.
Nicht nur, daß bestimmte Dokumente nicht nach der vorgeschriebenen Zeit von der Geheimhaltung befreit werden, sondern es wird regelmäßig die aktive Vernichtung von belastenden Dokumenten betrieben.

Wie formulierte George Orwell, der Einblick in diese Bereiche hatte, so treffend: „Die Vergangenheit wurde bereinigt, die Bereinigung vergessen, die Lüge wurde zur Wahrheit.

15. Ein zweites Vietnam?

Nein, gemeint ist nicht Venezuela, sondern Afghanistan – ja, richtig: auch von dort werden die Amis mit Schande abziehen. Der nicht unbekannte Ryan Crocker hat im Interview für „Foreign Policy“ einen Zipfel Wahrheit mal kurz sehen lassen: faktisch versuchen die VSA, den seit 2001 laufenden Krieg dort ohne allzu großen Gesichtsverlust zu beenden (und dabei für die CIA die Kontrolle über 90% der Welt-Heroin-Produktion zu erhalten).

So verhandelt man – angesichts des immer stärkeren Eindringens von Daesh-Kämpfern ins Land – insgeheim intensiv mit den Taliban, die man doch 2001 „vernichten“ wollte und die heute schon 75% des Territoriums mit 65% der Bevölkerung des Landes kontrollieren.
Die mit 55 Mrd. Dollar aufgebaute angeblich 120.000 Mann starke Regierungsarmee kann kaum noch die Sicherheit in den Vororten der Hauptstadt gewährleisten.
Insgesamt hat der Krieg die Staatskasse der VSA ca. 800 Mrd. USD gekostet, während die Einkünfte aus dem Heroin-Handel direkt die CIA abgegriffen hat.

Nun versucht man, die Verhandlungen über den Abzug der Truppen zu gestalten, wobei die nächsten Präsidentenwahlen eine große Rolle spielen: Donny T. will rechtzeitig einen weiteren „Sieg“ verkünden – bis dann die Wahrheit in die Hirne der Menschen dringt, wird die Wahl vorbei sein…

Aber auch schwere Armeetechnik im Wert von 7 Mrd. USD, deren Abtransport mehr kosten würde, als das Zeug noch wert ist, soll so „entsorgt“ werden, daß sie nicht mehr verwendet werden kann – oder doch an die Talibs verkauft?
Der Abzug wird wohl im Jahre 2021 dann abgeschlossen sein.

(Fortsetzung folgt)


2 Kommentare

  1. luckyhans sagt:

    … für alle Rußland- und Putin-Freunde, die am Mittwoch 20.2. tagsüber Zeit haben oder sie sich nehmen können:
    https://deutsch.rt.com/russland/84491-vorankundigung-rt-deutsch-ubertragt-am/
    LG
    LH

    Liken

  2. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: