bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » BUMI BAHAGIA / GLÜCKLICHE ERDE / POSITIV DER ZUKUNFT ZUGEWANDT » "Q" » Chemtrails / Stopp, Ende, aus und fini.

Chemtrails / Stopp, Ende, aus und fini.

Dieser Artikel richtet sich an Verrückte.

Normalo, bitte weiterklicken. Danke.

jpr65 lehnt sich weit hinaus.

Inwiefern?

Weil ein Geschehen in naher Zukunft zeigen wird, ob seine Botschaft realen Inhaltes ist.

Das Geschehen wäre ein „Nicht mehr geschenen“. Trifft nämlich seine Botschaft zu, werden Chemtrails Schnee von gestern sein, sobald die bis der Tage vorfabrizierten  Aerosole aufgebraucht sein werden.

Ich kopiere aus dem Blog von Ralph (jpr65):

.

Abschaltung der Chemtrail-Fabriken (14.11.2018)

Gestern abend (schon wieder Mittwoch, 14.11.2018) war es eine mittlerweile recht leichte Sache für unser zweier-Team, die Chemtrail-Fabriken mit Energie-Kugeln zu versorgen, die in den Fabriken die Anlagen außer Funktion gesetzt haben.

Sie fanden ihren Weg ins Ziel auf den Energie-Bahnen, die Gaja auf die Fabriken eingestellt hatte. Quasi höherdimensionale intelligente strahlenfolgende Energie-Bomben. Aber viel weiter entwickelt als die physischen Laser-Bomben oder Cruise-Missiles, die von den Armeen in der Welt eingesetzt werden.

Sie zerstören nur die Micro-Chips der Steuerungsanlagen und Computer. Wenn diese Anlagen nach den üblichen Sicherungstandards gebaut sind, dann gehen sie auf Stop in einen sicheren Zustand.

Falls der Betreiber die Standards nicht einhält, weil er zu gierig war, ja, dann werden sich diese Anlagen selbst zerlegen…

Die Kontrolle heute morgen (15.11.2018) über die Höheren Dimensionen ergab, daß keine der Fabriken noch die Zutaten für die Chemtrails produzieren kann.

Jetzt können sie noch ihre Vorräte versprühen, und das war es dann. Mal sehen, wie lange sie noch halten, die Vorräte an Chemtrail-Flüssigkeit.

.

In weiser Voraussicht hat ein Pilot ein großes Q in den Himmel gezeichnet. War das Absicht? Wer weiß das schon…

petravonhaldem - CT-Q
Ein großes Q im Himmel

.

Fotografin Petra dazu:

Gestern, 14.11., nachmittags, der ganze Himmel voller Streifen.

Wir, wie üblich, s.o. Transformationsgedanken, resp. ausgesprochene Worte dazu.

Plötzlich am nördlichen Himmel ein völlig anderes „Kondenz-Gebilde“.
Der erste Gedanke war: sieht aus wie ein Herz….neee….wie ein Oval……
und dann, total klar zu erkennen:
zwischen all den Streifen und einem beginnenden Abendrot,
ein riesengroßes Q , das sogar plastisch aussah.
Nein kein Hologramm, sondern ein Kondenzgebilde aus der Chemtrailszene.
Was da wohl jetzt für Substanzen abregnen werden ??
Knapp eine Stunde später war der ganze Abendhimmel frei!
Nachts ein gestochen scharfer Sternenhimmel!

.

Guter Leser, dortens, bei Ralph, gibt es noch mehr. Es geht um CERN und um HAARP.

.

Treffen die Berichte zu, fühle ich mich in hohem Masse geehrt, in den Reihen derer zu sein, welche als Erste davon erfahren, und eine Ehre ist es mir, Kunde von den Taten geben zu dürfen und zu können.

Thom Ram, 16.11.06

.

.

 


57 Kommentare

  1. Vollidiot sagt:

    Sowas glaubt doch nur ein Idiot.
    Vollidioten sowieso.

    Gefällt 1 Person

  2. Irene sagt:

    Oh, das eben Gelesene fühlt sich überirdisch gut an! Und sofort kam mir der Name „Raumschiffkommandant Gyeorgos Ceres Hatonn von den Plejaden“ in den Sinn. Mindestens genau so ver-rückt, oder etwa nicht? Keineswegs, ( Ver-Rückte der Welt vereinigt Euch- auch so`n Spruch von `nem Freund von mir ) ich empfehle die Internet-Seite von Christ Michael Aton, oben genannter Raumschiffkommandant, kurz CM, und die Phönix Journale.
    https://christ-michael.net/raumschiffkommandant-hatonn-als-ausserirdischer-im-radiointerview/

    Unser Aller Chef hat definitiv göttlich, herrlichen Humor! Und ER macht seine Arbeit..

    Überirdisch herzlichen Dank an Thom und Ralph für die Info und Petra für das tolle Foto…..und natürlich an unseren Chef „dort Oben“

    Gefällt 1 Person

  3. wahrheitssucher777 sagt:

    Ha haaa haaa, diese Energiekugeln mit Balkenkreuz sorgen auch dafür, dass Thomas Gottschalk seine satanischen Rituale wieder in der Höhle bei seinen Artverwandten abhalten kann. Nach der Einnahme von MMS erzeuge ich auch manchmal Energiekugeln und wenn ich meinen einteiligen Arbeitsanzug trage, muss ich aufpassen, dass die nicht in der Unterhose landen. So, jetzt rufe ich zusammen mit den Quietschboys Andromeda und Robbitobbi mit dem Fliewatüüt und wir werden heute abend der Galaktischen Föderation des Lichts den FI grade kloppen, mit dem Gummihammer, da scheint nämlich irgendwas nicht richtig zu leuchten.

    Gefällt 1 Person

  4. jpr65 sagt:

    Ergänzung:

    Gaja ist das Bewusstsein unseres Erdplaneten. Ihr könnt Euch selbst mit ihr verbinden. Aber fragt sie besser nicht, was sie davon hält, wie wir uns hier als Menschen aufführen, wenn wir die Natur vergewaltigen und einsperren wollen. Da hat sie ganz deutliche Ansichten zu…

    Gefällt 2 Personen

  5. Rosemarie sagt:

    Das ist durchaus denkbar, es kann ja sogar sein, daß unser General Kammler schon seine Finger im Spiel hat, denn es wird ohnehin nicht mehr lange dauern, bis das ganze Verbrecher-Theater hier ein Ende hat.
    Unsere 3. Macht steht schon in den Startlöchern, ob Ihr es glaubt oder nicht, bleibt Euch überlassen, aber Ihr werdet sehen, daß ich Recht behalte.

    Gefällt mir

  6. jpr65 sagt:

    wahrheitssucher777
    16/11/2018 um 15:58

    Die Energiekugeln sind höherdimensional. Über die 3D-Sinne nicht wahrzunehmen. Mit „normalen“ Meßgeräten nicht zu entdecken/messen. Aber zerstörerisch für Microchips.

    Ich suche noch jemanden, der sein Auto für Tests hergibt. Damit ich das feinjustieren kann. 😉

    Gefällt 1 Person

  7. jpr65 sagt:

    Berichtet hier mal, wie der Himmel bei Euch so aussieht. Heute morgen waren einige Flieger unterwegs, deren Streifen wieder verschwunden sind oder die nur ganz kurze Kondensstreifen hatten.

    Gefällt 1 Person

  8. Irene sagt:

    Ich wohne in NRW zwischen Köln und Düsseldorf. Üblicherweise ist bei uns der Himme sonst total zugekleistert. Trotz Chembuster.. Heute morgen ist der Himmel ziemlich milchig-blau, aber keine Streifen und Kringel hmmmm! Es ist jetzt hier ja schon ziemlich kalt, da verschwinden die Streifen üblicherweise schneller wieder.

    Gefällt mir

  9. Vollidiot sagt:

    Nebel, Nebel, Nebel.
    Ab morgen soll der Nebel verschwinden, dann aber.
    Nie wieder Stars änd Streips.
    Bitte die Symbolik nicht außer Acht lassen: Blau und Weiß.
    Und Grün ist die Komplementärfarbe zu Rot.
    Darum heißt diese Partei hier so.

    Gefällt mir

  10. Thom Ram sagt:

    jpr 65

    Genügt auch ein 108er Moped? Würde ich zur Verfügung stellen….falls du die Störung auch wieder rückgängig machen kannst, knurr haha.
    Oder meine 250er Sugi. Hat immerhin einiges an Elektronik eingebaut.

    Gefällt mir

  11. jpr65 sagt:

    Thom Ram
    16/11/2018 um 18:17

    Das ist eine Zerstörung! Aber einfach alle Microchips und sonstige Elektronik ersetzen, dann funktioniert alles wieder … 😉

    Gefällt mir

  12. In Marburg glühte in der Nacht vom 6 auf den 7.11. der ganze Himmel die ganze Nacht in einem Rosa-Violett, während dessen konnte wir auch einige Schiffe in höheren Ebenen wahrnehmen und sogar einen TR-3B (oder neueres Modell) in 3D erkennen. Leider haben es bisher nur eine Handvoll Menschen wahrgenommen und mir berichtet, man will ja nicht als verrückt gelten 😀

    Seit diesem Morgen haben wir nicht einmal einen neuen Chemstreifen gesehen, wir bewundern jeden Tag die neuen „alten“ schönen Wolken und witziger Weise haben die Flugzeuge wohl auch ihre Kondensstreifen verloren 😀 Ich beobachte den Himmel über Marburg seit dem März 2014 und solange wurde das sprühen niemals eingestellt. Passend dazu:

    https://hannesmensch.wordpress.com/2018/11/16/13-zirkel-full-discloser-komplette-offenlegung-kap-12/

    Vielen Dank an alle, für euer wirken 😉

    Gefällt 2 Personen

  13. Lex Barker sagt:

    1+4+1+1+2+0+1+8 = 18 oder für Interessierte 666
    Das gregorianische Datum um mit Energiekugeln um sich zu holzen, wurde somit
    herrvoragend gewӓhlt. Die Chemtrails im Verwaltungskonstrukt Deutsch haben im Mittelabschnitt
    rapide abgenommen, und herzlichen Dank vorerst. Hoffnung macht sich nun
    bei uns Allen Bumibahagia Lasern turnus mӓβig breit. Wenn die Reserven an Chemikalien
    aufgebraucht sind, dann sehen Wir endlich klarer….kónntet ihr nicht den Aufsichtsrat von
    Bayer / Monsanto / Rondrup, und die sie führenden Ritualkindsmórder in der Hinterhand gleich mit ausschalten. Würde mich wirklich
    freuen. Gut Holz jpr 65 und alles Gute.

    Gefällt 1 Person

  14. Heut Morgen um 8:13 schrieb mir Ralf (jpr65) -über FB-Nachricht- Folgendes:

    „Kannst du dem […) mal empfehlen, hier an der FH Bocholt und im Technologie-Park mal mit der Archonten-Reinigung weiterzumachen?
    Hier sind se gerade wieder unterwegs, die Archonten…“
    ———-

    ICH „gab es an […] weiter“ 🙂
    ———-

    Um 14:21 erhielt ich diese Nachricht:

    Hallo Henna,

    konnte dir erst jetzt eine Antwort schicken. Meine Seele hat sofort eingegriffen, nachdem ich den „Hilfe- bzw. Unterstützungsruf“ gelesen habe.

    Gehe davon aus dass die Archonten uns nicht mehr belästigen können. Mir wird jetzt mitgeteilt, dass diese nach „draussen“ eskortiert werden und keinen Zugriff auf die Erde mehr haben. Kannst es nachprüfen aber es kommt sehr stimmig und kräftig ein.

    Die Helfer auf der Erde, welche die Archonten unterstützt haben sind sehr desorientiert. Sie haben keinen Zugriff auf die Energien, welche sie gelenkt haben. Die Zeit der Manipulation der Archonten ist vorbei und mein Sohn hat mir dies indirekt gestern bestätigt, weil auch er sehr unter den Archonten gelitten und beeinflusst war.

    Es drängt sich wohl bald wieder mal was auf zu schreiben…
    ———-

    btw.
    „henna“ werde ich in dem „TEAM“ genannt – in dem ich u.a. zusammen mit […] bin.
    Es gibt dort noch 2 andere.

    Ecki, Ralf, Ishani Diana (und noch jmd. der ab und an bei bumi schreibt) wissen, um WEN „es sich handelt“. 😉

    ———-

    Ram hatte ich es vor längerer Zeit ebenfalls mal mitgeteilt …. vermutlich hat er´s jedoch wieder vergessen.

    Macht nüscht 😉

    Gefällt 1 Person

  15. wahrheitssucher777 sagt:

    @ jpr65
    Geistig bin ich im Pleroma, jawoll, aber diese Energiekugeln, welche russische Munlager hochgehen oder 200 Meter Kreuzer führungslos in andere Transportschiffe schippern lassen sind sehr irdischen Ursprungs, jetzt ist halt mal zur Abwechslung eine militärische Chemtraileinheit dran. Dieser falsche Esokrempel ist Desinfo, Verwirrung durch die Auserwählten um unsere spirituellen Ritter zu veralbern. Ganz aufwachen, nicht nur ein bisschen…

    Gefällt 1 Person

  16. wahrheitssucher777 sagt:

    Jo, das sehe ich auch so, es wird nur über den Himmel erzählt, dabei ist die Erdung wichtiger. Sämtliche schawrzmagische Kirchen blockieren heidnische Kraftorte und die Gebete in diesen Kirchen, also das Denken in den Kosmos, wird für die Dunkeldiener missbraucht.

    Gefällt 1 Person

  17. Pieter- pieter-friedlein@posteo.de sagt:

    renateschoenig
    16/11/2018 um 23:13
    HiHi Renate, dann bin ich sowas wie ein Einzelkämpfer, denn ich arbeite im Prinzip an der gleichen Sache, speziell jetzt die Vortexe der Erde.
    Hab dem Eckehard geschrieben was ich so machte. Schönes Wochenende, LG , Pieter

    Gefällt 3 Personen

  18. eckehardnyk sagt:

    Wer hatte außer mir den Eindruck, dass der Nachmittag hier um die Kreuzung des 8. Grades östlicher Länge mit dem 49. nördlicher Breite so dem Gefühl nach erogen verlaufen ist? Das bezog sich auf eine allgemein schöne Stimmung, weder auf das ohnehin klare, kühle Wetter, noch auf eine Person oder einen Personenkreis.
    Natürlich freut es mich, nun etwas von der Spur hier zu finden, die mich im April 2017 hierher, zu bb, gebracht hat, nachdem Eve Kumara bei díhrer Kosmischen Tagesschau den „Tod eines Bourbonen“ (von Luckyhans) verlinkt hatte. CM stand dort immer wieder als Autor im Fokus. Nun wird er hier von IRENE 15:22 heute gezeigt.
    Interessant ist mir ein Unterschied. In der von Tom Kenyon (z.B. „Lebe in deinem eigenen Licht“) vermittelten Welt (Arcturus) außerirdischer Sternenschiffer wird die Menschheit auch als „kosmischer Adel“ bezeichnet; in dem hier gezeigten Interview-Vorspann drückt sich der Kommandant des Sternenschiffs weniger emphatisch aus, indem er Menschheitsangehörige als im kosmischen Zirkel (zumindest der Plejaden) als nicht erwünscht bezeichnet (wegen der ungehörigen Manieren, womit er zumindest mit den amerikanischen Beispielen Recht hat).
    Es scheint mir so, als kommen die eschatologischen Ereignisse ins Rollen. Als machte der Rossberg bei Goldau sich wie einst 1806 auf den Weg nach unten, oder der Vulkan von Krakatau 1815 nach oben, die Erdlingsgesellschaft im Sinne des Apokalyptikers auf die richtige Fährte zu bringen.

    Gefällt mir

  19. eckehardnyk
    17/11/2018 UM 01:36
    CM stand dort immer wieder als Autor im Fokus. Nun wird er hier von IRENE 15:22 heute gezeigt.
    ———-
    s.auch hierzu meine link-Hinweise an Tina Gabriele:
    Renate Schönig :
    November 16, 2018 um 4:39 pm

    http://christ-michael.net/faule-eier-in-phoenix-journal-05/

    und

    https://christ-michael.net/ueber-diese-website/grundlagen/

    AUSZUG:

    -Grundlagen-

    Die Basis unseres Weltverständnisses

    ist – mit ein paar Ausnahmen – das Urantia-Buch (UB). Wie das zu sehen ist, erklärt Christ Michael bezüglich Fundamentalismus in dem Beitrag „Bitte denkt aus der Schachtel heraus“

    Wichtiges Bindeglied zwischen dem URANTIA-BUCH und unserer Arbeit im Dienst von Christ-Michael sind die PHOENIX JOURNALE (PJ).

    Die PJ wurden in den Jahren 1989 bis ca. 1998 von niemand geringerem als Christ Michael Aton unter dem Namen Gyeorgos Ceres Hatonn, Kommandant des Raumschiffes Phönix, initiiert.

    Aber auch hier wurden (wie im Urantia-Buch) über dunkle Kanäle (siehe BEYOND/JENSEITS) Irreführungen eingeflochten, um Christ Michaels Werk zu sabotieren (wie unten so oben). Siehe dazu Eves Aufdeckungen von vielen faulen Eiern im Phönix-Journal Nr. 05.

    Das Urantia-Buch hat auch Künstler inspiriert. Zu denen gehört Gary Tonge, der uns mit seinen großartigen, vom Uranita-Buch inspirierten Bildern eine virtuelle Reise durch das Universum ermöglicht.

    MEHR unter dem link 🙂

    ———-

    @ Pieter

    Ich finde, wir alle machen unsren „JOB“ gut
    Schön zu sehen, wie es -immer schneller- „voran“ geht ! 🙂

    Ebenfalls schönes WE – ALLEN hier

    Gefällt 2 Personen

  20. vintage sagt:

    13.11 volle besprühung…
    14.11 volle besprühung
    15.11 volle besprühung, abendrot bizarr in der farbgebung, unnatürlich rot gleisend
    16.11 früh übliche sprühnung, nachmittags deutliche besprühung im mitteldeutschem gebiet

    Gefällt mir

  21. palina sagt:

    „Normalo, bitte weiterklicken. Danke.“
    Ja, danke für den Hinweis.

    Gefällt mir

  22. MaryPoppins sagt:

    Jo. Volle kanne, die ganze woche schon. Mehr als sonst so.

    Gefällt mir

  23. NORBERT FUCHS sagt:

    Die sehen uns als Insekten an,die man einfach weck sprühen kann, das kann nicht gelingen ,weil in der Natur alles automatisch gegensteuert.
    ohne plus kein minus ohne minus kein plus.Beides braucht sich.Satanisten sind sehr intelligent aber nicht klug ,am Ende steht,Ich bin von dieser
    Macht die böses will und dabei gutes erschafft💥💥💥💡💡💡

    Gruß Norbert Fuchs

    Gefällt 1 Person

  24. Thom Ram sagt:

    Norbert 13:10

    Meine Sicht auf das Böse ist Dieselbe.
    Und nicht für nix hat der überragende Geist JWG es schon vor langer Zeit so gesagt, sagen lassen vom Bösen selbst…
    was die interessante Vermutung zulässt, dass er dem Bösen Wissen um sein eigentliches Tun zuschrieb.

    Gefällt 2 Personen

  25. wahrheitssucher777 sagt:

    Hier noch etwas zu den Energiekugeln, welche auch die Farben verändern können.

    Gefällt 3 Personen

  26. Kunterbunt sagt:

    Zu

    “ Satanisten sind sehr intelligent aber nicht klug, am Ende steht ‚Ich bin von dieser Macht die böses will und dabei Gutes erschafft‘ “

    Ich ordne diese Aussage, das Böse zu wollen und damit das Gute zu schaffen, bei den Tricks ein.

    Man könnte sagen, wir werden dadurch stärker – prima Sache.

    Sie drehen aber ihre Hähnen auch stets auf und zaubern immer neue Hasen aus dem Hut.

    Das Ganze soll bereits Äonen über Äonen dauern…

    Das „Ende“ wird wahrscheinlich unser Ausstieg sein. Wie der aussieht, steht in den ✨ – wo denn sonst (frei nach Nespresso) ☕️

    Gefällt 2 Personen

  27. Kunterbunt sagt:

    Zu

    „Gaja ist das Bewusstsein unseres Erdplaneten. “

    Wenn man Bewusstsein mit Seele gleichsetzt, dann ja.

    Gefällt mir

  28. Lex Barker sagt:

    Sehr interessant…also nicht wegen der Energiekugeln.
    Sondern wegen dem überragenden Geist JWG. Endlich mal einer
    der dem Geist der Jugend Wohn Gruppen, die recht Annerkenng erweiβt..

    Gefällt mir

  29. wahrheitssucher777 sagt:

    Sophia folgte ins von Satanel geschaffene Hysterema, einen gottlosen dimensionalen Raum und tauchte in die Erde ein, es sind gefallene Engel, die sich Gott gleich machen wollen. Diese Äonen müssen für die Rückkehr ins Pleroma wieder eine kritische Masse an guten Seelenfunken erreichen, so dass die Archonten, raus aus dem Hysterema/ Topos, wieder ins Lichtmeer der ewigen Urenergie und den ersten Lebewesen (Allvater) danach, kehren können. Für uns bedeutet es dem Bösen möglichst zu widerstehen und mit der geistigen Verbindung mit dem Pleroma einen Sog zum Guten zu schöpfen, jeder ist ein Schöpfer seiner Zukunft. Gut, die Praxis sieht natürlich etwas anders aus, wer sich da mal die 116 Seiten durchlesen möchte, wirklich sehr erhellend und Gaia hört sich stark nach Konsumesoterik an, es ist der gefallene Engel, der sich in Adamel und Sophia und damit in die Dualität begab, mit der Rückkehr der Ilu Kräfte werden Mann und Frau auch wieder in die gleiche Richtung ziehen.
    Inkarnationsfallen als falsches Licht stehen der Rückkehr ebenfalls im Weg, tja, auf gehts… *freudig*

    Gefällt mir

  30. Lex Barker sagt:

    Der Ton mit dem DU mit mir redest/schreibst…guten Tag….
    .
    ..andere sagen Ideot….😯

    Gefällt mir

  31. Lex Barker sagt:

    Zum Frühstück nehme ich , einmal frittierte Archonten ….
    Zzm Mittag …Steak aus der Hüfte von Darth Vader……
    Am Abend …kann ich wӓhlen…Tollkirschkompot oder ? ……

    Gefällt mir

  32. Thomas sagt:

    Hallo und Grüße aus Südhessen,

    in den letzten 5 Tagen glänzen die Scheixxe-Sprüher auch in unserer Region mit Abwesenheit und oh Wunder, es wird bei uns richtig schön sonnig kalt, sowie es sich für diese Jahreszeit gehört.

    Falls es diesen Winter mal richtig schneit, was ich mir von ganzem Herzen wünsche, wäre das mal ein richtig atmosphärisch dicht gepacktes Weihenachtsgefühl, was ich noch aus Kindertagen in Erinnerung habe ( das waren die frühen 60-er) und sich gerne wiederholen darf.

    Alles Gute

    Thomas

    Gefällt mir

  33. Thom Ram sagt:

    Thomas 17:22

    Erst ma heisse ich dich, Namensvetter als hier Kommentierender willkommen.

    Sodann danke ich dir für den Rapport bezüglich Sprühtätigkeit in deiner Region.
    Wie ein Flitzebogen gespannt bin ich, was geschehen wird, ob und wann die Sprüherei einfach fini ist.
    Sodann nehme ich wohl an, dass die Produzenten neue Apparate bauen, um die Gifts wieder mischen zu können. Doch wenn es Ralph einmal gelungen ist, die Elektronik ausser Gefecht zu setzen, so auch weitere Male, so auch im Falle, dass die Produzenten Schutzschilde aufbauen.

    Gut, dass hier nicht die gesamte Bevölkerung mitliest. Zu viele wären es, welche die mit den weissen Turnschuhen marschieren lassen würden.

    Gefällt mir

  34. Thom Ram sagt:

    Ein Gedanke, ich gebe es zu, ärgert mich.

    Es gibt Leute, mit denen haben wir gefäitet über sone Themen wie zum Beispiel Trails. Sie sagten, wir spinnen, das seien Kondensstreifen nur.
    Wenn Ralph nun die Sprüherei unterbunden haben solle, dann können diese Nasen unbefleckt und unberührt und froh und frei sagen: Jetzt spinnst du komplett. Erst sagtest du, da sei Alu in der Luft, dann sagtest du, ein Spinner habe gesagt, er habe die Produktion erledigt, und nun sagst du, der Himmel sei anders, wo er doch schon immer so war wie er jetzt ist.

    Also die können glatt untendurchtauchen…ohne die Leistung des / der Retter anzuerkennen.

    Jaja, ausschliesslich meinem Ego geschuldet, klarer Fall!

    Gefällt mir

  35. Pieter- pieter-friedlein@posteo.de sagt:

    Thom Ram
    18/11/2018 um 18:18
    Nee Thom , nix Ego, ich kann es total verstehen. Das ist mit der Grund warum ich hier zum Thema Chemtrails nichts mehr kommentiere.
    Mehr als zwanzig Jahre habe ich Erfahrung mit Chemtrails und deren Bekämpfung und immer wieder tauchen supergescheite auf die die Weisheit mit Löffeln gefressen haben und alles vieeel besser wissen.
    Sorry, ist mir doch schon wieder der Kamm geschwollen, ist aber auch ein Reizthema für mich. :-))

    Gefällt mir

  36. jpr65 sagt:

    Sie reduzieren und konzentrieren bereits ihre Sprühtätigkeit. Wir müssen nur noch abwarten, die blauen Phasen werden immer länger werden und die besprühten Gebiete immer kleiner.
    Und die Reparatur bzw. der Neubau solcher Anlagen wird in Jahren gemessen. Mit der uns bekannten Technologie, jedenfalls.
    Das Abschalten durch uns eine Viertelstunde.
    Wer wird da gewinnen ?

    Gefällt mir

  37. Wolf sagt:

    In Noord-Holland herrscht seit einer Woche strahlend helles Wetter. Solch einen sonnigen November habe ich noch nie erlebt. Ob dies an Ralphs mentaler Strahlenkanone liegt oder an der Geburt von zwei Engeln im Zentrum von Amsterdam, vermag ich nicht zu sagen.

    Gefällt mir

  38. Thom Ram sagt:

    Pieter 18:40

    Weil dies mein Blog ist, darf ich es. Ich erlaub mir und dir und allen treuen Schreibern, immer mal auch eifach z’chlööne (einer der genialen Schweizervokabeln, schwer übersetzbar) – das Herz auszuschütten leicht schmerzlich.
    Jeder hier kennt es. Es ist zum Verrücktwerden. Leute, gebildet, haben sogar Goethe gelesen und geniessen Wagner, Ingenieure! nicht tricksende Juristen, Architekten, also devi nie tief Leute, welche 1+1 zusammenzuzählen wohl in der Lage sind, Naturfreunde!, saugute Menschen, aber……wenn es um näinilewen oder Schemtreels geht…..stur wie Beton. Kannst argumentieren genau so wie vor indoktriniertem you Rist. Urteil vorgefertigt. Es sind Kondensstreifen, und dortens warens zwei Fluchzeuche und im dritten Gebäude, da war ein Zimmerbrand, der die gesamte Stahlkonstruktion zum Sturzein brachte. Für unser Einer einfach un Fass Bar.

    Ach ja, lass uns an die Bar gehen und ein Fass anstechen.

    Gefällt mir

  39. Thom Ram sagt:

    jpr 18:52

    Du sagst etwas. Woher hast du die Info?

    Gefällt mir

  40. Wolf sagt:

    Bringt Gold und Silber mit und begrüßt die neugeborenen Engel!

    Gefällt mir

  41. Ishani Diana sagt:

    Bericht aus Basel 🙂

    Als sich heute morgen der Nebel verzogen hatte, sah ich eine breite Wolkenfront, die von Nord-Osten kam und vorbeizog. Diese Wolkenwand war eindeutig voll mit Chemie. Danach wurde der Himmel blau und jetzt….
    Jetzt kann ich endlich wieder die watte-bauschigen Wolken, durchziehen sehen.
    Sie sind weis und haben unterhalb der Wolke keine geraden Linien mehr. Eben Watte-Bäusche 😀
    Ach ja habe nur Flugzeuge ohne Kondensstreifen erblicken können, und auch ohne Chem-trails 😉

    Dank an alle Beteiligten
    Diana

    Gefällt mir

  42. jpr65 sagt:

    Fotos vom Himmel heute. NRW, Bocholt. Kennt jemand ein besseres freies Fotoportal als Instagram?

    Gefällt mir

  43. eckehardnyk sagt:

    Mich wundert’s, dass hier im nördlichsten Schwarzwald, nah bei der Grenze zum Elsass, sehr wenig von dem immer wieder Berichteten (Dreckzeugs) zu sehen ist. Die Flieger, wenn sie denn Wolkiges hinterließen, flogen auf die Lanzen ihrer Auspuffgase gespickt fleißig nach Süd oder Nord, seltenr nach West oder Ost. Und noch seltener in irgendwas Puddingartiges verwickelt. Hat das was mit der Erhabenheit dieser Gegend zu tun oder mit der Nähe zum Straßburger Monster, äh Münster, äh Parlament? Oder wohnen in BAD, der Sommerhauptstadt Europas, so Mächtige, denen der Himmel in voller Schönheit gezeigt werden muss? Also das soll kein Zweifel an dem von Vielen hier gezeigten Alarm bedeuten, der nun hoffentlich dank Ralphens Kanonaden verweht (bleiben wird).

    Gefällt mir

  44. eckehardnyk sagt:

    Ich habe den hinteren Teil (ab Seite 80) von wahrheitssucher777 6:56 gelesen und bin erstaunt, im letzten Aufsatz einen Schreiber zu finden, der aus Vorträgen R. Steiners zitiert. Es geht um die Verbindung von D mit RUS. Die durch Anglikaner nachhaltig bekämpft wurde und wird, zum Nachteil der Erde. Im Anfang der diversen Artikel geht es um die Entstehung der Archonten und ihren Einfluss auf die Erde. Das Wissen des Autors ist äußerst vielseitig, er kennt sich sogar bei den Scientologen aus. Das müsste ich noch lesen.
    Doch die Erzählung von Sternfähre hier auf diesem Blog und die dortige „Imprägnierung von Seelen“ (ein Begriff, der mir unterlaufen ist) konnte ein Matrix-Verdacht entstehen, den auch ein Beitrag unter dem Titel „Lichtfalle“ erhärten wollte. Ich kann nur sagen, was ich gesehen habe, und meine Eindruck von Sternfähre ist, dass da von keiner Seele etwas verlangt wird. Wer hier vorgeburtlich eintritt, erfährt eine Stärkung bei der Mitnahme von Geistigkeit, die sich lohnt, in materieller Form auf „Urantia“ (Erde) Ewigkeiten Augenblick werden zu lassen: Das offenbart sich in eigenständigem Leben und „erhärtet“ sich in schöner freier Kunst als echt.

    Gefällt 1 Person

  45. Vollidiot sagt:

    18.11.2018
    Südbayern
    Streifen am Himmel.
    Wie so oft.
    Das sind die Reste, die noch gesprüht werden.
    Hoffentlich sind die Reste begrenzt.

    Gefällt mir

  46. jpr65 sagt:

    Gestern haben sie auch über dem westlichen Münsterland noch ein paar Sprühversuche gestartet. Aber das hat sich so schnell und so leicht wieder aufgelöst, daß ich vermute, sie experimentieren schon damit, wie weit sie das Verdünnen können, sodaß es noch wirkt.

    Und ich konnte live erleben, wie ein Flugzeug die CT-Düsen eingeschaltet hat….‘

    Aber das waren die Ausnahmen. Die meisten Flieger hatten nur kurze Kondensstreifen.

    Gefällt mir

  47. eckehardnyk sagt:

    Das Like bei Wahrheitssucher777 bezog sich auf die Texte im unteren Abteil, so ab Seiten 60 bis zuletzt die Steiner Vorträge kamen, wo sich das deckt mit dem, was wir über die angelsächsische Verursacheung der Weltherrschaftskrise zur Zeit wissen, die mit dem Niederhalten der im Deutschen herangewachsenen Ich-Kultur einhergeht.
    Die Fülle dere anderen Textseiten zu prüfen dauert noch länger. Es entsteht jedoch bei mir der Eindruck, dass durch „Negligé des auteurs“ eine Art Fanginstrument für alle Wissenden oder geistig Interessierten aufgebaut wird. Die Bilder sprechen eine andere Sprache als die Texte. Deswegen entsteht etwas anderes als „geistige Heimat“, auch wenn sehr intelligent über den Ursprung berichtet wird. Deswegen zieh ich mein Like wieder zurück.

    Gefällt 2 Personen

  48. jpr65 sagt:

    eckehardnyk
    19/11/2018 um 18:39

    Ich nenne so etwas: Spirituelle Honigfallen

    Man lockt die Wahrheitssuchenden mit „spirituellem Honig“ irgendwohin, wo man unter die Wahrheit noch ein wenig „spirituelles Teufelszeug“ mischt. In die Texte oder die Seiten und Bilder spirituell verseucht.

    Deshalb: Seht euch erst mal die Bilder an, was lösen die in Euch aus? Und wie fühlt sich die Seite allgemein an?

    Wirkt das unstimmig, dann seid vorsichtig oder wendet Euch gleich ab.

    Und wenn ihr mal drauf reinfallt, warnt die anderen.

    Passiert mir auch des öfteren, daß ich erst mal drauf reinfalle…

    Gefällt 1 Person

  49. jpr65 sagt:

    Am SriYantra habe ich mal das Beispiel einer spirituellen Honigfalle analysiert:

    https://3rdlive.wordpress.com/2018/10/25/spirituelle-honigfallen-das-sri-yantra

    Gefällt mir

  50. jpr65 sagt:

    Aus den Kommentaren zu meiner Seite über die Spirituellen Honigfallen – am Beispiel des SriYantra

    petravonhaldem sagt:
    November 19, 2018 um 11:29 am

    Habe vor Jaaaaahren so einen Anhänger mit oben benannten Gebilde geschenkt bekommen.
    Ich konnte ihn einfach nicht tragen. Das Gebilde hatte etwas faszinierend „Schönes“ und gleichzeitig hatte ich das Gefühl von Häßlich und es wirkte auf mich wie ein ???energiebelegter Talisman.

    Phänomenologie:
    erst nachdem ich diesen Anhänger aus meinem sehr weit reichenden Feld entfernt hatte, auch ätherisch-energetisch, war es mir möglich geworden, „abgespaltene Seelenanteile“ wieder zu integrieren.
    Erst sehr viel später hatte ich einen solchen Zusammenhang erahnt und dann bestätigt gefunden.

    Dieses Symbol ist ein Dauergefängnis, archaisch auf Zukunft kreiert……….

    Das mit der offenen Blume des Lebens ist auch noch viel zu wenig bekannt.
    Selbst auf den Steineinmeißelungen ist ein Ring drum herum!!
    Da wusste sehr wohl jemand, worum es geht…..

    Freue mich über diesen „kleinen“ !!! Offenlegungen und mache überall gerne weiter damit.

    Herzensgrüße an die Lebensblumenoffenheiten…..

    Gefällt mir

  51. Mensch sagt:

    das folgende bitte so breit wie möglich, alle Kanäle und Sozial Media, weiterteilen:
    333reine laubere luft333
    000chemtrails000
    000solar radiation management000
    000stratospheric aerosol injection000
    000haarp000

    Gefällt 1 Person

  52. wahrheitssucher777 sagt:

    Na ja, beim Feldwebel Schultz gefällt mir nicht, dass er meint, man müsse über den Arcons zurück ins Lichtmeer Allvaters, das ist eine spirituelle Sackgasse, man sollte halt seinen goldenen Pfad selber gehen, ansonsten dient es dazu, das Konstrukt des Demiurgen erstmal zu erkennen. Kalki auf dem achtbeinigen weißen Pferd entspringt dem Lichtreich über den Horos, er gibt den Geist über dem Hysterema, den Geist der Reinen. Empfänger ist das achte Überbewusstseinszentrum mit dem Sender des 9. Bewusstseinszentrum, der göttliche Geist Allvaters, außerhalb des 7 Planetenkonstruktes des Demiurgen, dem Gegenspieler Gottes.

    Gefällt 1 Person

  53. eckehardnyk sagt:

    Das Konzept korrupter Demiurg vs Rebell Luzifer ist zu anstrengend miteinander in Übereinstimmung zu bringen um daran Freude zu haben. Deswegen wird mancher sich für das eine oder das andere entscheiden. Für sich allein gelesen ist die Rebellion Luzifer für mich leichter zu lesen. Das Andre, das gnostische Konzept mag zwar älter und auch durch die dafür geopferten Menschen erhabener sein, aber es klingt für mich heute zu technisch. Es fehlt irgendwie das Herz, das ihm wohl im Lauf der Geschichte ausgebrannt wurde. Kein Wunder bei den Scheiterhaufen der Inquisition, durch die seine Anhänger mussten. Wahrscheinlich haben sie das Herz der Lehre mitgenommen um ihren Verfolgern verbrannte Erde zu hinterlassen. Fazit für mich, es auch auf sich beruhen zu lassen, so weise daraus Einiges klingen mag.

    Gefällt mir

  54. 9 Tage später.
    Im Süden nur fahler, weißlicher Himmel.
    Mehr „Wattebauschen“ , statt weniger.

    Gibt es Neues von jpr? LG Gigi

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: