bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Dr. Daniele Ganser / Der illegale Krieg gegen Vietnam 1964

Dr. Daniele Ganser / Der illegale Krieg gegen Vietnam 1964

Dankbar übernehme ich den Begleittext zum Video:

Am 10.11.2018 veröffentlicht

VON 227.794 ABONNIERT

Wer KenFM schon länger verfolgt, wird kaum um einen der zahlreichen Vorträge des Schweizer Historikers und Friedensforschers Dr. Daniele Ganser herumgekommen sein. Obgleich jeder Vortrag einen anderen thematischen Schwerpunkt legt, haben doch alle ein verbindendes Element: Das Prinzip der Menschheitsfamilie und wozu der Mensch fähig ist, wenn dieses Prinzip mittels Kriegspropaganda unterminiert wird. Umso stärker betont Dr. Ganser in allen seinen Vorträgen das UNO-Gewaltverbot.
Aufklärungsarbeit, wie die von Dr. Ganser, ist in einer von Informationen überfluteten und getäuschten Gesellschaft unerlässlich. Die Vergegenwärtigung historischer Abläufe erleichtert es dem Einzelnen, wiederkehrende Muster der Desinformation und Spaltung schneller zu entlarven und dient als Abwehrmittel gegen die kontemporäre Kriegspropaganda. Von daher ist die Auseinandersetzung mit Themenfeldern wie Krieg und dessen Auswirkungen auf alle an ihm Beteiligten zwar zweifellos unangenehm, jedoch absolut notwendig, um die endlose Gewaltspirale, in der die internationale Politik feststeckt, im 21. Jahrhundert ein für allemal zu verlassen.

Sich mit dem Krieg in Vietnam zu befassen bedeutet, Kriegspropaganda zu verstehen, sich ihr entgegenzustellen und damit aktiv für den Frieden einzutreten. Dr. Ganser hielt seinen Vortrag „Der illegale Krieg gegen Vietnam 1964“ am 28. Mai 2018 in Hannover.

.
Inhaltsübersicht:
0:02:01 Vietnam – politisch, geografisch, wirtschaftlich & kulturell
0:09:57 Das UNO-Gewaltverbot
0:19:00 Das Massaker von Haiphong
0:31:07 Die Teilung Vietnams 1954
0:42:57 Die Ermordung von Präsident Diem
0:51:04 Kriegslüge „Tonking“
1:06:50 Martin Luther King – Kritiker der US-Regierung
1:19:37 Die damalige Friedensbewegung
1:28:04 Agent Orange, Napalm und die Bilder
1:39:30 Laos 1964 – Operation „Barrel Roll“
1:42:16 Das Massaker von My Lai 1968 1:52:42 Operation „Menu“ in Kambodscha
2:09:16 Vision: Menschheitsfamilie.
.

https://www.youtube.com/watch?v=syL8j4bIkN4

.
Mein grosser Dank geht an Daniele Ganser.
Thom Ram, 12.11.06
.
.

 


36 Kommentare

  1. webmax sagt:

    Das ist ein sehr gut durchdachter und strukturierter Beitrag Gansers mit großem Tiefgang.
    Fur Ganser-Kenner aber zu 80% bekannt.

    Mein Problem: Ganser propagiert neben Gewaltfreiheit den Gedanken der Menschheitsfamilie:.
    Und in einer Familie bringt man sich nicht gegenseitig um.
    Jetzt kommt aber die Brisanz bzw. der aktuele Bezug zum UN-Migrationspakt: Muss ich dann jeden aus der Familie unangemeldet bei mir wohnen lassen?
    Muss ich jeden noch so entfernten verwandten Penner oder Gauner durchfüttern?

    Da fehlt die Antwort noch.

    Gefällt mir

  2. Thom Ram sagt:

    Max 11:43

    Ich kenne viele Vorträge von Daniele Ganser. Nie hat er verlauten lassen, dass man alles bis aufs Hemd verschenken sollte.
    Auch in der Familie wird Solches nicht verlangt. Im Gegentum. In der Familie tut jeder sein Bestes für die Anderen, würde sich weigern, mehr anzunehmen als der Spender vernünftigerweise zu geben imstande ist.
    Wo ist die Grenze?
    Ermessenssache. Ich gebe die Hälfte dessen, was reinkommt, weiter. Habe trotzdem Wurst aufm Brot. Allerdings: So Einiges Wünschenswertes leiste ich mir nicht. Zum Beispiel eine etwas beschädigte Goldkrone wartet auf Reparatur. Weil sauteuer muss die warten. Das Gleiche gilt für Hörgerät. Bah, sollen die Leute eben deutlicher sprechen. Wenn zu faul dazu, verstehe ich sie nicht, und es wird nicht schade sein.

    Gefällt 1 Person

  3. palina sagt:

    es lohnt sich den Vortrag anzuhören.
    Habe sehr viel über Vietnam erfahren.
    Daniele Ganser ist sehr bemüht uns das zu vermitteln.
    Und er spricht immer wieder von der Menschheitsfamilie. Kann man gar nicht oft genug wiederholen.

    @webmax
    wenn er von Menschheitsfamilie spricht, dann meint er damit, dass wir alle unsere Berechtigung haben auf dieser Welt zu leben. Jeder da wo er ist. Und keiner das recht hat andere zu töten. Deswegen spricht er auch immer das Gewaltverbot an.

    Gefällt mir

  4. wahrheitssucher777 sagt:

    Die Arten sind nicht einfach so entstanden, aber ich werde im Duisburger Zoo mal vorschlagen alle Gehege zu öffnen und was schwimmt kommt in ein Sammelbecken, vorher wurde der Zoo natürlich vollgestopft mit Besuchern und ich als Auserwählter feier im Helikopter mit. KenFm und sein Gänslein gehören genau zu diesem Club, soweit ich mich erinnere.

    Gefällt mir

  5. chaukeedaar sagt:

    @webmax: Kannst ja mal versuchen, bei deiner echten Familie mit Koffer einzutrudeln, dann weist du sehr schnell, dass Familie nicht gleich multikulti ist 😉

    Gefällt mir

  6. Thom Ram sagt:

    Chaukee / Mäxe

    Das ist einer der eklatantesten Unterschiede …ich sag ma exemplarisch…Schweiz-Bali:

    Was bei uns (CH) eine kirre Belastung ist, nämlich wenn die wirklich alte Grossmutter einziehen würde, oder der kranke Onkel, so kirre Belastung, dass vielleicht 1% der CH Familien solch kirre Belastung auf sich nehmen würde, das ist in Bali einfach nur normal.
    Man gehört zusammen. Wird es per Geld zu eng, dann rückt man per Bauch näher zusammen.

    Dazu ergänzend:
    Viele Leser sind Weltreisende, ich erzähle ihnen nix Neues. Meine vier engst befreundeten Familien leben:

    Papa Mama Sohn 8, Tochter 2 auf 10 m2. Da ist ein Bett, wenn der Platz doch ma zu eng wird, dann geht einer eben auf eine Matte am Boden.
    Papa Mama Tochter 8, Sohn 2 exakt die gleichen Wohnverhältnisse.
    Und so weiter.

    Gerechtigkeitshalber muss betont werden: Hier kann man immer raus. Es ist zwischen nachts minimal 24 und Tags maximal 32 Grad. Das macht einen Riesenunterschied zur Schweiz.

    Ok.
    Umkehrschluss, als logische Folge auf den Hinweis auf das Klima:
    Für eine vierköpfige Schweizerfamilie wäre es kein Wimpernzucken wert, hier auf 10m2 zu wohnen.

    Grunz.

    Gefällt mir

  7. Webmax sagt:

    wahrheitssucher: Top antwort, meine Rede!

    chaukeedaar: Versteh ich nicht ganz. Wozu neigst du?

    Thom: Mir zu individualistisch. Ich kenne ein wenig von asiatischen Verhältnissen, wo eine Rente lange Zeit unbekannt war und deshalb eben nur die Familie bleibt: Man kennt sich aber und dosiert die Gabe(n) entsprechend (Meine Familie lebt auf dem Land in Thailand)
    Sehr wichtig ist, dass man sich klimatisch bedingt leicht aus dem Weg gehen kann als in einer vereisten Bude in EU.
    Genau so, wie das Klima eben Einfluss hat auf die Arbeitslust und das Vorsorgebestreben für kalte Jahreszeiten.

    Gefällt 1 Person

  8. Thom Ram sagt:

    Wahrheitssucher14:52

    Mir nicht erschliessbar aus deiner Rede: Welchem Club zugehört Ken? Sodann: Wen bezeichnest du als Gänslein Kens?
    Bitte siehe nach meine geringe detektivische Begabung, und Aufklärung würde mich freuen.

    Gefällt mir

  9. Vollidiot sagt:

    webby

    Menschheitsfamilie ist als Begriff trächtig der Unschärfe.
    So wie Spirituell oder Weltethos..
    Man kann gutes und schlechtes reininterpretieren.
    Eine Familie hängt über die Blutsbande (hat nix mit IS zu tun) zemmet.
    Sollte er das meinen, dann wärs net gut.
    Meint er im Sinne von Entwicjklungsgemeinschaft, dann geh ich mit.
    Immer wieder diese Unschärfe, die den Vorteil hat (psychologisch jetzert), daß man mehr Leuteansprechen kann.
    Viele unserer Zeitgenossen bevorzugen die Unschärfe, weil man so die Auseinandersetzung mit einem Thema minimieren kann.
    Unsere Zeit beliebt eher dem Unbewußten denn dem Bewußten zu fröhnen.
    Somit wird ermöglicht viel Ungutes und Törichtes. Aber, das ist eben Entwicklungsgemeinschaft, die Langsamsten bestimmen das Tempo.
    Bei einer Wanderung im Gebirg ist es genau so.
    Und so kommt man nicht selten in ein Unwetter, das man mit höherem Tempo vermieden haben könnte – nur, hätte man dann die Fußlahmen zurückgelassen um die eigene Haut zu retten,und das bringt es auch nicht.
    Darum substituiere die Lahmen, dann wird das Tempo schneller.
    Das hieße z.B. überzeuge den Milliardär, daß er Mitglied in einer Entwicklungsgemeinschaft ist……………….
    Eine Wertedemokreatur, daß Wahrheit Weisheit ist…………..
    Man sagt doch, daß die Energie den Gedanken folge – so wars wenigstens mal bei der Schöpfung, da hatte der Schöpfung Blähungen und er kam auf den Gedanken einen fahren zu lassen.
    Das wird unter Wissenschaftlern „Urknall“ genannt.
    Was ein Schlaglicht auf die mentale Reife dieser Spezies wirft.
    Und das Weltall dehnt sich immer weiter aus – ja, so ist das .
    Steht nicht geschrieben, daß wir alle eine Luft atmen?
    Also, wir sind nicht nur eine Luftatemgemeinschaft sondern auch eine Darmwindschmeckgemeinschaft, hier also ist die Gemeinschaftsbildung schon existent. Es interessiert nur keinen.
    Herrschte dafür ein Bewußtsein, statt finsterstem Unbewußten, wäre der erste Schritt getan, aber wer riecht schon gerne Fremderleuts Fürze.
    Wenn dann nur ins Unbewußte verdrängt.
    Derjenige der das reine Bewußtsein schon hat riecht sowieso nichts mehr.
    I(ch würde da glatt ebbes vemisse.

    Gefällt mir

  10. NORBERT FUCHS sagt:

    Was ist mit dem Nationalsozialismus? Gemeinschaft geht vor Eigennutz und ist in jedem Fall christlich., bin ich jetzt ein Nazi,nein es gibt keine Nazis und es hat Sie nie gegeben.Nazi ist gleich Zion und wir sind keine Zionisten. Wir waren nationale sozialisten.
    Nur das dienende Geld hätte helfen können und alles wäre nur ein Spuk gewesen.
    und bitte keine verkomplizierung von allem .Es ist einfach nur wiederlich.National und sozial ist erstrebenswert und die einzige Lösung.

    Jetzt bin ich ein Nazi lol lol lol lol lol .😂😂😂

    Gefällt mir

  11. NORBERT FUCHS sagt:

    Webmax
    Hört sich klug an, aber ,bei Niedrigwasser Auflaufgefahr,man muss halt sein Geld verdienen.egal wie,ob wahr oder unwahr und in der Natur der Dinge löst die Natur alles ganz einfach.Das Geldsystem muss verändert werden.Die natürliche Wirtschaftsordnung nach Silvio Gsell muss eingeführt werden erst dann kehrt mehr Ruhe ein.Und das ganze verkomplizierte System macht uns Wahnsinnig.Labern ohne ENDE aber selbst keine Verantwortung übernehmen das ist es.VERANTWORTUNG übernehmen.💥💥💥Ganser ist ja Rudolf Steiner Anhänger und weis über die natürliche Wirtschaftsordnung bestens bescheid.

    Gruß Norbert Fuchs

    Gefällt mir

  12. Webmax sagt:

    Vollidiot
    13/11/2018 um 00:53

    Volli, seit wann so klar geäußerte Gedanken ? ;-))
    Zum ersten Mal gehe ich diesen Weg thematisch weitgehend mit. Jedoch würde ich in in diesem Ganserwort von der Familie eine Metapher sehen, mehr nicht. Dazu bedarf es keiner Flatulenzen.

    In diesem Märchenbuch, der von mir abgelehnten Bibel, stehen ein paar wahre, gut beobachtete Dinge: Dass wir z.B. auf uns allein gestellt, auf Dauer nicht existenzfähig sind. Hat angeblich schon Herodes an Babies getestet.

    Es ist doch nicht zu leugnen, dass 2 und 2 hier mehr sind als 4.Ganz einfach durch Teamwork, Fortentwicklung und Arbeitsteilung.
    Frieden bringt der Menschheit mehr als Krieg, behaupte ich mal, auch eingedenk der militärischen entwickelten, aber dann auch zivil genutzten Technik.

    NORBERT FUCHS
    13/11/2018 um 02:27

    Da rennst du bei mir offene Türen ein… Zu Gesell hatte ich mich hier schon geäußert. Ein gangbarer, aber von der Elite nicht gewünschter Weg aus unserem Schuldgeldsystem.
    Die haben den Crash fest eingeplant. Sachwervermögen werden fast unbeschadet überleben, das Geld geht von den zittrigen in die starken Hände, wie A, Kostolany mal sagte. Nicht vergessen: Diese Herrschaften denken stets in Generationen, Trusts, Kontinenten und Latifundien. Gesetze und Regeln werden von ihnen gemacht, nicht befolgt. Nix mit Reihenhauskreditabbezahlung…

    Ich vermisse bei Ganser klare Aussagen, wie weitgehend sein Vorschlag zu befolgen ist. Es heißt ja auch: Hilf dir selbst, so hilft dir Gott..

    Gefällt mir

  13. Norbert Fuchs sagt:

    Webmax
    Es gibt nur das dienende Geld ,weil alle Menschen miteinander gegenseitig Dienen und nicht Bedienen. Sollten.
    Ganser ist keine Gans ,von der man an Weihnachten was hat, sondern ein vermarkter seiner Thesen.
    Das Selbe mit Waldorfler Wissenmanufaktur , Andreas Popp.Nur Geldmacherei und seichtes Gelaber mit Eva Herman.Alles das Geld nicht wert. Kostet nur und hilft nicht.Intelektuelle Laberer labern fleisig vor sich hin und sind keine Tatmenschen.Die Natur ist einfach und wenn es kein Gelaber mehr gibt, gibt es kein Geld mehr.

    Gruß Norbert FUCHS

    Gefällt mir

  14. Vollidiot sagt:

    Webmax
    13/11/2018 um 02:57

    „Volli, seit wann so klar geäußerte Gedanken ? ;-))

    Ich merke, Du hast wenig mit Idioten zu tun.
    Die haben durchaus auch ziemlich klare Augenblicke.
    Schön, daß Du das mitgekriegt hast.

    Gefällt mir

  15. Thom Ram sagt:

    Norbert 13:52

    Du hast nun gesagt, dass Ganser und Popp ihre Thesen „vermarkten“, dass sie „seicht labern“ und „keine Tatmenschen“ seien.
    Fühle dich frei, diese beiden Männer so zu beurteilen.
    Du entlarvst dich damit. Danke!
    Und.
    Wer so redet, wie du es eben getan hast, dem stünde gut an, würde er davon erzählen, was er tut.

    Also, Norbert.

    Was tust du?

    Und wenn du schon andere Menschen als geldmacherische Laberer anprangerst, so befleissige dich dabei zumindest der ordentlichen Rechtschreibung.

    Gefällt mir

  16. webmax sagt:

    Vollidiot

    Idiotenkontakt: Da magst du Recht haben.

    Aber bedenke bitte: Allein die dir geschuldete Anrede ruft bei mir Gewissenkonflikte hervor… und beeinflusst mein Denken.

    Gefällt mir

  17. webmax sagt:

    Norbert Fuchs:
    Dann bin ich auch so ein Laberer, seit ca. 20 Jahren.

    Und, was du hier unterschlägst: Alle die Genannten betreiben Aufklärung! Bei den Themen darf aber keiner sofortige Wirkung erwarten, das muß langsam sacken.
    Beispiel: Das Wort Verschwörungstheorie (VT), oder auch False flat attack. Von der Kleptokratie erdacht, lange verunglimpfend eingesetzt, wird es heute im allgemeinen Sprachgebrauch auch von Schlafschafen genau richtig verstanden.

    Ich war dankbar für die Aufklärung, die ich per Internet erfuhr und seitdem weiter verbreite.Sogar ein Walter Eichelburg (heute Kaiserreichverfechter) hat mich lernen lassen. Wir werden immer mehr. Wirst du es erleben?

    Gefällt mir

  18. Norbert Fuchs sagt:

    Thom,
    Was Du eben gemacht hast , ist Vertrauensbruch, ich habe Dir schon damals geschrieben das Rechtschreibung meine Schwäche ist, jetzt gehörst Du an den Pranger.Natürlich sind das 😂😂😂Laberer die nichts verändern und ich muss nicht Deiner Meinung sein, hatten damals schon das Problem mit Kenfm viele im Block haben bestätigt das Er nicht sauber ist.was Du machst ist total verwerflich.

    Gruß Norbert FUCHS

    Gefällt mir

  19. Vollidiot sagt:

    Maxe

    A geh!!
    Du wirst doch Herr Deiner Reaktionen sein.
    Anerzogene Reflexe kann man reduzieren und eliminieren.
    Ein Idiot ist ein Mensch, das reicht.
    Laß Dich nicht beeinflussen.
    Immerhin hast Du der wohlfeilen Versuchung widerstanden zu sagen, daß ich meinem Namen alle Ehre mache.
    Dafür meine Anerkennung Dir.

    Gefällt 1 Person

  20. Norbert Fuchs sagt:

    Darf ich keine andere Meinung haben?, Ihr seit nicht besser als alle anderen Institutionen.
    Schämt euch euch und zeigt Charakter.

    Gruß Norbert FUCHS

    Gefällt mir

  21. Vollidiot sagt:

    Thom und Nobby

    Ich als Idiot muß Euch zur Ordnung rufen.
    Auch so ein „Laberer“ wie Ganser oder Ken oder Popp oder Icke und wie sie alle noch hoiset, das was ich mir davon raussuche oder nicht, ob es mich anregt oder nicht ist doch alleine Sache mein.
    Und jedes Urteil entschlüpft dem Sprecher desselben, das bedarf aber einer Begründung – das Urteil muß anfechtungsfrei sein – erst dann ist es in Ordnung………………………….
    Es sei denn es ist ein vorläufiges Urteil, was dann als solches zu bezeichnen wäre.
    Das würfe dann ein gesegnetes Licht auf den Sicheinhaltgebietenden.
    Wie stehts bei Timotheus: Der Herr hat Euch nicht den Geist der Verzagtheit gegeben…………….

    Gefällt mir

  22. Norbert Fuchs sagt:

    Thom,
    Jeder hat seine Meinung, und Du hast meine Schwäche mißbraucht, Ich habe zu Volli noch nie beleidigendes geschrieben und Webmax ist außer sich und geht auf Linie, daß brauchen wir nicht (Wendehälse) davon haben wir in der Politik genug.
    Wollte 40 Bilder einer Ausstellung als Beitrag einstellen wolllte Freude verbreiten aber mir ist jetzt richtig Übel.

    Im Gegensatz zu den meisten benutze ich kein Pseudonym, schon garnich Vollidiot überhaupt diese Selbstverstümmelung.
    Kann ich nicht nachvollziehen (einer der sich selbst hasst.).😊

    Gefällt mir

  23. enoon sagt:

    Norbert Fuchs
    13/11/2018 UM 17:56

    Das(s) ist Thom Ram’s Stärke…
    auf Schwächen hinzuweisen, gerade und gern bei jenen die nicht passen und stören.
    Denn nichts tötet schneller als Lächerlichkeit.

    Gefällt mir

  24. Thom Ram sagt:

    Norbert 18:33

    Deine Bilder warten auf ausgestellt werden. Es freut mich, solltest du den Startschuss dazu geben.
    Ich reagiere auf Ansagen. Dabei nehme ich in der Regel wenig Rücksicht auf Vorhergegangenes.

    Kommt also einer, den ich längst als „für mich Inakzeptabel Aeusserndes“ eingetütet ist mit einer Ansage, welche mir wertvoll scheint, dann sage ich das: Deine Ansage scheint mir wertvoll zu sein.

    Im vorliegenden Falle lief es umbekeerd. Ich habe nix gegen, ich habe viel für dich. Aber Ganser und Popp als Laberer, auf Geldgewinn Erpichte zu deklarieren, das, also das, lieber Sportsfreund, bedarf mehr als der Behauptung. Du weisst, dass Ganser aus Universitäten rausgeschmissen wurde, lediglich dem Umstande geschuldet, dass der junge Mann es auch nur wagt, genauere Untersuchung von nein ii lewen zu fordern. Ist so einer ein Laberer?
    Ganser und Popp, die riskieren Kopf und Kragen, und du, pferd, weisst das ganz genau.

    Du weisst, dass Kleinblogger wie ich mit der you Stitz zu tun bekommen habe, ich, einer von Vielen. Ganser und Popp haben Einfluss 1000 mal weiter gefächert denn ich. Die müssen jedes einzelne Wort auf die Goldwaage legen, so es ihnen daran gelegen ist, aktiv bleiben zu können ausserhalb der Stäbe, statt mundverstopft heldisch wie Frau Haverbeck hinter den Stäben zu sein.

    Gefällt mir

  25. Thom Ram sagt:

    Norbert

    „pferd“ heisst nicht Pferd, sondern ist meine Abkrützung für „verdammt“.

    Gefällt mir

  26. Vollidiot sagt:

    Nobby

    Bei den Indianern waren Idioten hoch geachtet, sie standen mit Manitu in Kontakt.
    Niemals käme ein Indianer auf die Idee einen Idioten als selbstverstümmelt zu bezeichnen.
    Siehst Du – ich habe mir ein Ziel vorgegeben – Kontakt zu Manitu.
    Was sollte daran schlecht sein?

    Gefällt mir

  27. Vollidiot sagt:

    Nobby

    Hab ich Dich schon, hier, beleidigt?

    Gefällt mir

  28. Thom Ram sagt:

    enoon

    Ich meine zu erkennen, dass Du um meine Zuneigung wirbst. Stimmts oder habe ich recht?

    Dessen bedarf es nicht. Ick lippe dick auch so eh schon, Enoon, du derer einer, der unter mondlichtigem Nickeli zu schreiben beliebet, geheimnisvoll, oh, wie anregend Geheimnis voll.
    Wenn ich über dich medi Tiere, dann erscheinet mir Mädel oh so Holdes, gell, ich habe richtiglich getippt, du Mädel bist, also Nixe Klöten und so unnütz Zeugs an dir hängen tutet?

    Heut binn ick gut drauf, und da isses lustig, wenn so enoonisches eingeht. Mack ma waitea, Enoon.

    Gefällt mir

  29. Thom Ram sagt:

    Allfällig weitere Kommentare, welche keinen Bezug zum Artikel haben, werden von mir gelöscht. Habe ich das klar ausgedrückt?

    Gefällt mir

  30. Vollidiot sagt:

    Die Amis sind schon schlaue Teifis.
    Nach der Kapitulation Japans dachten sie schon an Korea und danach an Vietnam.
    In Korea und Vietnam durften sie ihre Sprintqualitäten beweisen – seitdem sind sie bei Olympiaden kaum zu schlagen…..
    Die meisten Kriege der Amis sind illegal, da fällt Vietnam kaum auf.
    Empfehlung: Mansur Khan, Die geheimen Hintergründe der amerikanischen Kriege.
    Da gibt es tatsächlich ein schon lange schwärendes Furunkel.

    Gefällt mir

  31. Norbert Fuchs sagt:

    Vollidiot

    Werde mal in der Germanischen Heilkunde unter Furunkel nachschauen.

    Gruß Norbert FUCHS

    Gefällt mir

  32. Webmax sagt:

    Norbert Fuchs
    „Si tacuisses, philosophus mansisses.“
    Ende und out.

    Gefällt mir

  33. Norbert Fuchs sagt:

    Webmax

    Heute Abend gibt es strammen Max, ja da denke ich an DICH.

    Gruß Norbert FUCHS

    Gefällt mir

  34. palina sagt:

    @Norbert Fuchs

    zu Daniele Ganser
    Medial vermittelte Feindbilder und die Anschläge vom 11. September 2001

    Views
    1’077’000
    Sender
    KenFM
    Erschienen
    15.12.2014

    Krieg oder Frieden in Europa – Wer bestimmt auf dem Kontinent?

    Views
    807’000
    Sender
    KenFM Positionen #1
    Erschienen
    03.06.2015
    Dauer
    161:37 Minuten

    Er hält seine Vorträge vor ca. 500 – 900 Menschen.
    Und erreicht damit fast 2 Mio. Menschen.
    Nur bei diesem beiden Vorträgen. Die Liste geht weiter.

    Kann dir aus Erfahrung sagen, dass viele durch seine Vorträge angefangen haben sich Gedanken zu machen. Darunter sind Menschen, die nicht die Zeit haben viel im Internet unterwegs zu sein. Sich aber Bücher gekauft haben und anderweitig das weiter getragen haben.
    Somit leistet er eine beachtliche Arbeit.

    Ich kenne viele junge Leute, die seine Vorträge besucht haben. Und wirklich umdachten. Für die war das alles teilweise Neuland.

    Ich denke es ist sehr wichtig für manche solche Vorträge selbst zu erleben. Nicht nur bei YT zu schauen.

    Für ihn ist es auch nicht einfach. Er hat immerhin seine Familie zu ernähren. Und diese ständige Rum-Reiserei ist bestimmt anstrengend.

    War selbst dreimal bei seinen Vorträgen und habe immer Leute dafür gewinnen können mitzugehen.

    Finde es sehr wichtig, dass er aufklärt über Illegale Kriege und die ganzen Zusammenhänge.

    Das war es zu Ganser.

    Zu deinem Verhältnis mit den Buchstaben. Das habe ich auch manchmal
    Hat mir mal jemand empfohlen und ich finde es sehr gut und habe es auch schon oft benutzt.
    Du gibst einfach den Text ein und drückst auf „korrigieren“. Und schon ist die Welt in Ordnung.
    https://www.duden.de/rechtschreibpruefung-online

    Gefällt mir

  35. palina sagt:

    höre gerade den Vortrag von Ganser nochmal an.
    Da wurde auf den Fotografen Horst Faas verwiesen. War mir gar nicht aufgefallen. Ganser sagt auch, dass solche Fotografien heute nicht mehr möglich wären. Weil es verboten wurde. Kann ich gut verstehen, wenn man sich die Bilder anschaut. Das sind Fotos wie es wirklich ist, wenn der Krieg tobt.
    Den kannte ich nicht und habe folgendes dazu gefunden.
    https://www.welt.de/kultur/gallery106291448/Horst-Faas-Chronist-des-Vietnamkrieges.html

    Gefällt mir

  36. NORBERT FUCHS sagt:

    Palina
    Thom und ich waren der Auffassung das Ruhe einkehren muss,viele Wege führen zur Wahrheit und ich habe meinen.

    Liebe Grüße Norbert Fuchs 😊

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: