bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Bruno Gröning

Bruno Gröning

Yoku hat eine herzberührende Dokumentation eingebracht.  Bruno Gröning.

Warum kannte ich diesen Mann nicht, muss 70 werden, um von ihm zu hören?

Bruno Grönig starb 1959, da war ich 11.

Mit 11 schnappt man alles auf. Mein Papa war Dorftokter, einer, der nicht raffte, einer, der seine gesamte Energie für Gesundung Kranker einsetzte, 7/24 (damals meinte ich, alle Aerzte seien so). Ich wette meinen linken Daumen, dass er Bruno Grönings Wirken verfolgt und uns am Mittagstisch darüber berichtet hätte, hätte er denn davon gehört. Ich vermute, dass er „Bruno Gröning“ zwar in NZZ und Aerzteblatt mal las, doch im Sinne der auch damals perfekten Desinformation: Gröning=Geldgieriger Scharlatan. Also keine Erwähnung beim Mittagstisch.

Als Bruno Gröning das Heilen verboten wurde, verbrannte er innerlich. Ich höre Solches zum ersten Mal. Nachfühlen. Auf diesbezügliche Leserrückmeldungen bin ich sehr neugierig.

Beim Betrachten der Fotos von Bruno bedrängte mich eine Frage unentwegt. Was war mit seinem Hals?

.

Yokus Kurzeinführung

Das deutsche Volk hat Bruno Gröning und sein grandioses Wirken vergessen, deshalb möchte ich den ganz grossen deutschen Heiler

Bruno Gröning (1906-1959)
vorstellen.

In der Nachkriegszeit heilte Bruno Gröning in Deutschland hunderttausende Menschen von den schwersten Krankheiten und Gebrechen. Es gab Massenheilungen, wo bis zu 30.000 Menschen anwesend waren. Der Heiler nahm kein Geld an und lebte in einfachsten Verhältnissen. Er wurde von den Behörden und der Ärzteschaft bekämpft.

Ein schlichtes Grab in Dillenburg erinnert an ihn.

Im Internet gibt es genug Material um sich zu informieren.

Zum Beispiel dieses Video:

 

.

Ach ja. Vergass.

Klägerschaft und Richter werden eine Weile in Höllen schmoren.

Nicht nur Klägerschaft und Richter dieses vortrefflichen Mannes. Da sind noch Millionen andere.

Ram

.

.

 


53 Kommentare

  1. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  2. mayaste sagt:

    Ich kenne Bruno Gröning schon ca. 20 Jahre. Ja…er war ein echter Heiler, von Gott gesandt. Er hat viel bewirkt und man auch heute noch kann man seine Kraft nutzen, wenn man sich auf ihn „einstellt“….dies hat er zugesichert. Ich sehe ihn als Kanal zum Göttlichen.
    Nur was die Menschen daraus machen, ist nicht immer allzu göttlich. Ich war früher desöfteren beim Bruno Gröning Freundeskreis und bekam zunehmend dort ungute Gefühle, es wurde auf Spenden gedrückt und meine Intuition sagte mir, dass diese Einnahmen für persönliche Interessen verwendet wurden. So wandte ich mich von dieser „menschlichen“ Organisation ab.

    Ich meine, dass in seinem dicken Hals die Heilkraft gesammelt war.

    hier noch ein Trailer von einem wunderbaren Spielfilm über Bruno Gröning:

    Gefällt 2 Personen

  3. Arno Energieheiler sagt:

    Bruno Gröning konnte Heilen , aber der Mensch mußte auch bereit sein sich helfen zu lassen , Persönlich habe ich den nicht gekannt , aber ich war mal bei einen Vortrag über Bruno da spürte ich das er da war und Telepathisch sagte das kannst du auch , ich habe mal eine Frau geholfen gesund zu werden , das hat Sie ihren Arzt gesagt , und die Frau hat mir dann gesagt ich soll vorsichtig sein . das war eine WARNUNG
    so wie ich jetzt am Schreiben bin spüre ich das er da ist , ich halte mich weiterhin zurück , um meine Sicherheit , denn ein toter Held kann keinen mehr helfen ,ich habe mal eine Fußballmannschaft zur Meisterschaft verholfen mit Ankündigung , es kam kein Danke ich wollte kein Geld dafür ,das sind schon mehere Jahre her , ich habe noch einmal geschrieben das Sie kein Meistertitel mehr bekommen , und es stimmt .
    Wer Gesund sein Will muss sich an diesen Spruch halten —-
    Es wird die Zeit kommen wo es eine Schande ist Krank zu sein,
    denn Krankheit ist die Folge von Falsch Gesteuerten Gedanken ——-AMEN

    Gefällt mir

  4. Ram: „Warum kannte ich diesen Mann nicht, muss 70 werden, um von ihm zu hören ?“
    ———-
    https://bumibahagia.com/2018/02/24/ueber-die-meditation-4/
    ziegenlippe
    28/02/2018 UM 04:59
    ———-
    https://bumibahagia.com/2017/01/17/abende-fuer-geistiges-heilen-nach-horst-krohne-8/

    -ALTRUIST
    17/01/2017 UM 05:16

    -Renate Schönig
    17/01/2017 UM 15:45

    ——————————————————–
    AUSZUG aus: : //armin-risi.ch/Artikel/Theologie/Bruno-Groening-im-Licht-der-Bibel.php
    -https davorschreiben-

    „Am 26. Januar 1959 verstarb Bruno Gröning in Paris in einem Spital im Alter von 53 Jahren. Offizielle Todesursache: Krebs. Man fühlt sich an die biblische Aussage erinnert: „Der Prophet im eigenen Land wird verkannt“ (Mt 13,57; Joh 4,44). Kritiker und „Sektengegner“ kommentieren, dass Gröning ein Scharlatan gewesen sein müsse, sonst hätte er sich selbst heilen können. Auch diese Aussage findet Parallelen in der Bibel:

    *Die aber vorübergingen, lästerten ihn und schüttelten ihren Kopf und sprachen: „Du, der du den Tempel Gottes zerbrichst und in drei Tagen wieder aufbauen wolltest, hilf dir doch selbst! Bist du Gottes Sohn, so steig herab vom Kreuz.“ Desgleichen spotteten auch die Hohepriester samt den Schriftgelehrten und Ältesten und sprachen: „Andern hat er geholfen, und sich selbst kann er nicht helfen. […]“ Desgleichen schmähten ihn auch die Mörder, die mit ihm gekreuzigt waren. (Mt 27,39–44; Mk 15,29–32)*

    Bruno Gröning begab sich zum Sterben in ein Spital, um nochmals zu zeigen, dass er die Zusammenarbeit mit den Ärzten suchte, und erlaubte eine Obduktion. Er hatte gesagt, dass er „innerlich verbrenne“, weil er nicht mehr heilen dürfe. Die moderne Inquisition, bestehend aus Religionsvertretern, Ärzten, Juristen und Politikern, hatte ihm verboten, den Menschen zu helfen, und hatte ihn „von Stadt zu Stadt verfolgt“ (Mt 23,34). Früher waren Menschen wie Bruno Gröning auf dem Scheiterhaufen verbrannt worden. Nun ließ man ihn innerlich verbrennen. (Bibelvertreter, die Bruno Grönings Tod kritisieren, müssen dann auch erklären, warum Gott die vielen Märtyrer durch all die Jahrhunderte hindurch „nicht beschützt“ und „nicht gerettet“ hat.)

    Die Ärzte kommentierten nach der Obduktion, dass sie noch nie so etwas gesehen hatten und dass ein Mensch in diesem innerlichen Zustand schlimmste Schmerzen ertragen musste, von normaler Arbeitsfähigkeit und von Herumreisen ganz zu schweigen. Bruno Gröning war jedoch bis zu seinem Tod aktiv und verstarb friedlich und ohne sichtbare Schmerzen. Kurz vor seinem Verscheiden sagte er: „Was meine Gegner tun mussten, haben sie restlos getan und sind damit am Ende. Ebenso habe ich getan, was ich tun musste – dieses aber ist erst der Anfang!““
    ———-

    „Dicker Hals“ ?

    Meine Erklärung dazu: Bruno hatte alle diese (z.T. sehr negativen) „ENERGIEN“ der Menschen in sich „aufgenommen“ – OHNE sich -intensiv(er) – um SEINE(!) SELBSTheilung zu „kümmern“ .

    Gefällt mir

  5. Angela sagt:

    @ Arno Energieheiler

    Zitat: „… Es wird die Zeit kommen wo es eine Schande ist Krank zu sein,
    denn Krankheit ist die Folge von Falsch Gesteuerten Gedanken ——-AMEN

    Diese Äußerung halte ich für falsch. Es sind auch nicht die Gedanken, sondern in erster Linie die verletzten Gefühle, ( oder Schuldgefühle) vor allem die, welche verdrängt wurden, die zu Krankheiten führen.

    Erkrankungen sind Versuche des Körpers, das Gleichgewicht wiederherzustellen. Sie führen sehr häufig zu einem Entwicklungsschritt und man kann sie als Wachstumsschmerzen bezeichnen, was an Kinderkrankheiten sehr gut zu erkennen ist.

    Wenn Du behauptest, die psychische Ursache der Krankheit seien allein die (falschen) Gedanken und es wäre eine Schande, krank zu sein, halte ich das für kurzsichtig und anmaßend. Im Grunde kann nur der Erkrankte selbst die Ursachen seiner Erkrankung erkennen, wenn er ehrlich mit sich ist und in die Stille geht.

    LG von A n g e l a

    Gefällt mir

  6. Thom Ram sagt:

    Arno 21:08

    ***Es wird die Zeit kommen wo es eine Schande ist Krank zu sein,
    denn Krankheit ist die Folge von Falsch Gesteuerten Gedanken ——-AMEN***

    Einspruch. Streng.
    Wenn Menschen erkannt haben werden, dass Krankheit Folge falsch gesteuerter Gedanken sind, und eintreffen wird das –
    dann werden Menschen nicht mehr in Kategorien wie „Schande“ denken.

    Wer dereinst krank sein wird, der wird nicht verachtet, sondern dem wird Hilfe angeboten (angeboten, nicht aufoktruiert) werden.

    Gefällt mir

  7. jpr65 sagt:

    Bruno Gröning war quasi der Müllwagen für die Krankheits-Mülltonnen seiner Patienten.

    Er hat die Krankheiten aus ihren Mülltonnen in sich selbst aufgenommen. Er war der Müllwagen.

    Nur hat er vergessen, den Müllwagen mal zu leeren. Weil er das nicht wusste, daß er selbst der Müllwagen ist und die Krankheiten jetzt alle in ihm stecken. Es ist erstaunlich, wie lange er das ausgehalten hat.

    Das sei jedem Heiler angemahnt: Achte darauf, woher die Heil-Energie kommt. Ob sie rein ist. Ob du sie nicht selbst schon verunreinigst mit deinem eigenen „Krankheitsmüll“.
    Und denke daran, daß du die „Krankheitsenergieen“ irgendwo abladen mußt.

    Wenn du das eine oder das andere nicht beherrschst, dann solltest du es bleiben lassen, mit der Heilung. Du schädigst dann deine Patienten oder dich selbst, wie im Fall von Bruno.

    Gefällt 1 Person

  8. Thom Ram sagt:

    21:46 jpr

    Ja.
    Ich bin in der Lage, ein Portrait anzuschauen neutral, neugierig, ohne Erwartung eines bestimmten Bildes.
    Schon in der ersten Sekunde beim ersten Betrachten der ersten Foto sah ich den vorne seltsam aufgeschwollenen Hals, setzte Verstand in Bewegung, der Hals und Brustkorb verglich, Boxerhälse her zog, und es blieb Feststellung: Solch Hals vorne, das habe ich noch nie gesehen. Gefühlsmässig ward mir mulmig. Diese zwei Säcke vorne am Hals, die beinhalten pfrdmt Ungutes. Von wo ungut, für wen ungut, das fragte ich meinen Verstand. Der vermutete dies und jenes, wie immer, er weiss ja nichts.
    Als Essenz kristallisierte sich nach und nach:
    Diese sichtbaren Schwellungen sind nicht Zentren ungewöhnlicher Kraft, wie Gutmenschstimme in mir doofrosabrillig mir zu unterschieben versuchte. Sie sind es null nicht, sie sind im Gegenteil Stauungen von Schädlichem. Die Schwellungen zeigen per 3D die gewaltige Menge von vom Bruno, mangels Wissen im Umgang mit all den Heil- und Leid- Energien unwissentlich energetisch aufgenommenen Leidgeilheit mitsamt Leidspeichern.

    Dies schreibend und noch nochma bedenkend, erkenne ich, woran Bruno verbrannte. Innerlich verbrannt wäre er auch ohne dumpfbackengerichtlich ausgesprochenem Heilungsverbot.

    Bah. jpr sagte es schon.
    Der Müllwagen muss auch ma entleert werden.

    Unterschied Müllwagen – Mensch.
    Müllwagen voll, dann ist nix mehr reinzupressen. Er ist eben voll
    Mensch voll, und er presst noch mehr rein, dann wird er krank oder dreht durch oder kratzt die Kurve.

    Ja und ja.
    Wenn „ich“ heile, also nicht ich, sondern wenn ich kanalisiere heilende Kräfte, dann ordne ich an, dass die den Spielplatz verlassen zu habenden krankmachenden Elemente an einen Ort im Kosmos reisen, da sie gewünscht sind und sinnvoll wirken können. Wo das ist, muss ich nicht wissen. Meine Absicht genügt. „Höhere“ Kräfte vollziehen es.

    Gefällt mir

  9. Martin Theodor Schrage sagt:

    Habe mich vor langer Zeit mit Herrn Gröning befasst. Es gibt noch, von dem Freundeskreis veranstaltet,
    Versammlungen, ich war selber schon in so einer Versammlung, und da geschehen immer noch spontan Heilungen.

    In der Kehle lag seine Kraft. Als Herr Gröning es bestätigt wurde daß er heilen kann,
    da bekam er auch die Nachricht vom innerlichen verbrennen. Es war ihm bewußt,
    doch jeder klammert sich an etwas wenn es soweit ist.
    Herr Gröning wurde noch in Frankreich operiert.

    Gefällt mir

  10. Hilke sagt:

    Zu bedenken sei, daß Bruno in einer komplett anderen Energiequalität lebte u. heilte! Die harmonische Konvergenz kam erst 1984 u. damit das Einläuten einer anderen Bewußtseinstufe. Und ich für meinen Teil glaube, daß es Menschen wie Bruno u.v.a. erst möglich gemacht haben, daß es dazu kommen konnte zu diesem Zeitpunkt. Also Arno, bitte nicht besserwissend solch Murks von sich geben.
    Nicht alles gleichmachen, was nicht die gleiche Ausgangslage hat. Das ist Äpfel mit Birnen vergleichen.

    Zu früheren Zeiten war es energetisch eher, daß es Menschen gab, nicht nur Heiler, die die Energie anderer aufnahmen um sie zu transzendieren. Doch Bewußtsein hat sich zu ent-wickeln u. heute ist es jedem (hoffentlich!) klar, daß die Erdschwingung ein Umdenken hierin vorsieht, bzw. zur Folge hat, haben muß. Will heißen, wer heute noch nicht begriffen hat u. es womöglich auch nicht will, daß die Lösung in ihm selbst liegt (z.B. darin, ein anderes Verhalten an den Tag zu legen, mit sich selbst besser umzugehen, auf seine Intuition -NICHT „Bauchgefühl“, sondern höhere Intuition!- zu hören), der bekommt s.g. „Krankheit“, um ein bisschen zum Nachspüren zu kommen, einen anderen Blickwinkel zu erlangen.
    Früher war das noch nicht im Bewußtsein, aber heute heilt ein Heiler, indem er DURCHLÄßT, nicht aufnimmt u. für den anderen transzendiert.
    Und in meinen Augen tut keiner mehr etwas FÜR jemanden, sondern hilft, klarer zu sehen u. einen anderen Blick zu bekommen u. das auch nur, wenn der andere offen ist dafür, denn sonst bringt es herzlich wenig.
    Aber nicht jede „Krankheit“ ist darauf zurückzuführen. Es ist einfach so, daß einer sich selbst geschwächt hat wenn er/sie nicht auf sein Inneres hört u. iwann kommt dann der Bremsklotz in Form eines Virus etc..
    Aber daß Krankheit eine Schande sei, da ist wohl einer mit seinem Pferde durchgegangen. Das ist biblischer Scheiß.
    Will Arno etwa auch sagen, daß Mutter Erde krank sei, weil sie etwas „Falsch gemacht“ habe? Holldrio!

    Gefällt mir

  11. Besucherin sagt:

    Hab mir grad eine der Tonbandaufzeichnngen angehört

    Dass der Müll raus gehört hätt‘ er schon gewußt.
    Ich hab mir schwer getan, das bis zum Schluß anzuhören.
    Hat mich gestern auch neugierig gemacht, weil noch nie von ihm gehört.
    Ist aber irgendwie nicht meins.

    Gefällt mir

  12. Wer möchte kann ja mal der „Anleitung“ im Kurz-Video folgen:

    *Gretel Häusler*
    Am 02.08.2014 veröffentlicht

    Gefällt mir

  13. Yoku sagt:

    Wenn ich mich nicht komplet irre, litt Gröning was den Hals betrifft an
    einer vergrösserten Schilddrüse (Kropf).

    Damit die Schilddrüse Hormone bilden und zahlreiche Stoffwechselvorgänge und Organe im Körper beeinflussen kann, benötigt sie Jod.

    Gibt es einen Jodmangel, kann die Schilddrüse keine Hormone mehr bilden. Dieses Defizit versucht sie auszugleichen, indem sie sich vergrössert.

    Und gestorben ist er an Magenkrebs.

    Gefällt mir

  14. Wolf sagt:

    Yoku 23:02

    Mein Vater bekam aufgrund einer Schilddrüsenunterfunktion einen Kropf. Seine Schilddrüse wuchs im Laufe der Zeit derart an, daß sie, vor allem im Schlaf, auf seine Luftröhre drückte. Er träumte oft davon, daß jemand ihm die Kehle zudrückt. Deshalb ließ er den Kropf später operativ entfernen.

    Gefällt mir

  15. Wolf sagt:

    Yoku 23:02

    Eine Vergrößerung der Schilddrüse muß nicht immer an Jodmangel liegen. Meinen Vater half die Einnahme von Jod jedenfalls nicht. Meine Schwester hat auch einen Kropf. Ich denke, eine gewisse Veranlagung – eine physische oder psychische Erblast – spielt eine Rolle dabei. Schließlich gibt es auch den volkstümlichen Ausdruck, daß jemand „einen dicken Hals kriegt“, wenn jemand sich ärgert. Der Heiler Gröning hat sicher viel negative Energien „geschluckt“.

    Gefällt mir

  16. Wolf sagt:

    [Wolf 23:23]

    Bei den Kropfträgern in unserer Familie traf der Ausdruck „einen dicken Hals kriegen“ jedenfalls zu. Denn beide stauten fleißig Wut in sich an, bis ihnen regelmäßig „der Kragen platzte“.

    Gefällt mir

  17. Besucherin sagt:

    Nachruf auf Gröning 1959 im Spiegel

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-42624052.html

    Demnach wäre er während einer Halsoperation gestorben – zumindest verstehe ich das so.

    Gefällt mir

  18. Yoku sagt:

    Wolf
    02/10/2018 um 23:33

    Oh danke Dir, das wusste ich nicht, dass ein Kropf nicht nur durch Jodmangel entsteht, und leuchtet mir eigentlich ein, dass es verschiedene Ursachen gibt.

    Sehr eindrücklich, was Dein Vater träumte mit der vergrösserte Schilddrüse.

    Bei Dr. Hamer (germanische Heilkunde) lese ich gerade, dass es sich beim Thema Schilddrüse um ein Ohnmächtigkeitskonflikt im Sinne von „mir sind die Hände gebunden, ich kann nichts tun“ oder man müsste doch dringend was tun und keiner tut was“ handelt.

    Gefällt 1 Person

  19. NORBERT FUCHS sagt:

    Über Heiler Gröning u.Dr.Hamer gibt es eine Carakterlogie von Johann Siegfried Mohr.Siegfried Mohr kann als einer von Wenigen die Ct. Nach der Germanischen Heilkunde auswerten.

    Wissenschaft plus:Ausgabe6/20017

    Erkärendes und Heilendes.Einzelheft ca.6 euro,sollte es wert sein.

    Gruß Norbert Fuchs

    Gefällt mir

  20. Meine Mitbewohnerin Miauh Meeh hat mich gerade auf die Heilkraft der Katzen aufmerksam gemacht als sie von Bruno Gröning hörte und mich spontan zu folgenden Link auf meiner Schreibhilfe gepfotelt. https://www.huffingtonpost.de/2015/05/04/katzen-heilen_n_7204376.html

    Wir Katzen haben das schon lange im Programm, meinte sie. Ihr Idioten von Menschen glaubt immer noch, wir sind nur Kuscheltiere, weil ihr uns Dosen öffnen könnt. Wir kommen auch ohne euch aus, es gibt genug Mäuse für uns auf der Erde. Wenn wir den Dosendreck von euch fressen und bei euch bleiben, heißt das noch lange nicht, daß wir von euch abhängig sind. Wir lieben euch trotz eurer verqueren Einstellung zum Leben, in der Hoffnung, ihr versteht irgendwann, was leben heißt.

    Muß leider für heute Schluß machen. Miauh Meeh hat mir gerade eben eine Therapiestunde verordnet, Schlepptop und I-Net ausschalten zur Bedingung gemacht.

    Vielleicht geht es auch ohne Katze und Bruno, wenn wir uns nicht mehr durch die Informationsflut und alle Heilsversprechungen kirre machen lassen, meinte Ludwig.

    Hihi, lachte Miauh Meeh. Du und die bb Leser ohne I.Net – lach mich krank äh gesund.

    Ludwig wollte noch kontern. Miau h Meeh hat eben Windows herunterfahren gepfotelt. Konnte noch schnell ein Foto einstellen.

    Die Therapiestunde beginnt, ob ich wolle oder nicht.

    Nachsatz: Die Menschen irren in ihrer geglaubten Bestimmung. Ich denke, es ist das pure Chaos in den Hirnen, das der Schöpfer durch seinen Pfusch mit den Menschen verursachte. Die Arche Noah hatte nur Tiere mitgenommen. Warum wohl.

    Gefällt 1 Person

  21. NORBERT FUCHS sagt:

    Besucherin

    Denke ich auch.

    NORBERT FUCHS

    Gefällt mir

  22. NORBERT FUCHS sagt:

    Ludwig der Träumer

    Meine Mutter hat schon immer auf Ihre Katzen geschworen,war die beste Therapie.
    Wir hatten 12 Katzen,morgens ging es richtig drüber und drunter.Wenn die Milch vom Bauernhof verabreicht wurde. (ein Tollhaus)

    Norbert Fuchs

    Gefällt mir

  23. Yoku sagt:

    Lieber Ludwig … das mit der Heilkraft durch Katzen kann ich bestätigen, besonders wenn sie schnurrend auf einem liegen ….

    Gefällt mir

  24. Yoku sagt:

    Zum Tod von Bruno Gröning schreibt seine Frau Josette ausführlich hier:

    https://www.bruno-groening-stiftung.org/die-wahrheit-ueber-bruno-groenings-erkrankung-und-tod

    Jedenfalls hat Bruno Gröning enorme Heilungskräfte in das schwer verwundete Nachkriegsdeutschland gebracht. Das hat einigen nicht gepasst.

    Es gibt auch Berichte über seinen Tod, wo Ärzte dringend eine Operation vornehmen wollten, und schliesslich Grönings Bauch öffneten und sich nicht erklären konnten, dass er mit diesen inneren „Verbrennungen“ noch am Leben war.

    Von daher ist durchaus denkbar, dass er aus dem Weg geräumt wurde.

    Eine andere Hypothese wäre, dass die grosse Heilkraft die durch ihn floss, und er diese nicht mehr zum Heilen einsetzen durfte, ihn innerlich verbrannte.

    Gefällt mir

  25. Wolf sagt:

    Yoku
    03/10/2018 um 00:20

    Danke für den Hinweis zu Dr. Hamer. Der Ohnmächtigkeitskonflikt trifft den Nagel sicher auf den Kopf, zumindest im Falle meines Vaters und meiner Schwester. Die Schulmedizin argumentiert ganz lapidar und technisch, der Choleriker-Effekt wäre bei den Kropfträgern hormonell bedingt. Doch man versteift sich dabei auf ein körperliches Symptom und traut sich nicht an die Ursache heran.

    Gefällt mir

  26. Yoku sagt:

    Wolf
    03/10/2018 um 02:08

    Wow, das freut mich gerade sehr, dass dies mit dem Ohnmächtigkeitskonflikt in Deiner Familie passt. Vielleicht sind das auch Generationen übergreifende Themen, weil sowohl Dein Vater als auch Deine Schwester davon betroffen sind.

    Dieser Konflikt resoniert bei mir auch, obwohl ich keine Schilddrüsenprobleme habe 😉

    Ich glaube auch, dass das zu einfach gestrickt ist, nur auf den Choleriker-Effekt zu beharren.

    Bruno Gröning hatte man es erschwert zu heilen weil er enorme Erfolge hatte, sogar bei schulmedizinisch „unheilbaren“ Erkrankungen.

    Gröning wollte heilen, er sah die Not der Deutschen, und es wurde ihm schwer gemacht … ich finde dieser Konflikt könnte hier auch passen …

    Gefällt mir

  27. Kunterbunt sagt:

    Erklärung zu Bruno Grönings Hals:
    http://www.bunkahle.com/Aktuelles/Gesundheit/Bruno_Groening.html
    Auszüge:
    „“““Am 30.5.1906 in Danzig geboren lernte er den Zimmermannsberuf und hat von früher Kindheit an die Fähigkeit, Menschen und Tiere zu heilen, eine starke Tierliebe, macht präzise Zukunftsvoraussagen, ist Pazifist. Ab 1949 tritt er ausgerechnet in Deutschland durch seine Wunder- und Massenheilungen ins Rampenlicht des öffentlichen Interesses. Seine Heilungen vollziehen sich augenblicklich oft in wenigen Sekunden und sind dauerhaft. Geheilte können ihre Rollstühle und Krücken zurücklassen. Er legt dabei weder Hände auf oder hat sonstige Rituale, spricht in der Regel nur mit den Menschen und mit Vorliebe über religiöse Themen. Er heilt über die Ferne, ja sogar über Stanniolkugeln, die er Patienten mitgibt und die diese wiederum anderen Kranken verabreichen und die Wirkung ist nachgewiesermaßen durch die vielen Augen- und Ohrenzeugenberichte enorm.““““
    „“““Im Frühjahr 1949 strömten Tausende ins westfälische Herford. Im Herbst des gleichen Jahres zog es bis zu 30.000 Menschen täglich zum Rosenheimer Traberhof. Ein Elendsheer von Kranken und Leidenden. Sie hatten nur ein Ziel: Bruno Gröning. Für viele war er die letzte Hoffnung. Vom Krieg geschlagen, von Ärzten aufgegeben, kannten diese Menschen nur noch einen Wunsch: gesund zu werden, befreit von Not und Schmerzen.““““
    „“““Für den aufmerksamen Beobachter ist der „dicke Hals“ von Gröning auffallend. Es scheint, als ob seine Heilkraft sich insbesondere durch seine Stimme und sein Halschakra zu offenbaren scheint. JE DICKER DER HALS, UM SO WOHLER FÜHLTE SICH GRÖNING UND DESTO MEHR MENSCHEN WURDEN DURCH DEN HEILSTROM ERFASST. Genau das versucht man aber gerichtlich zu verbieten und legt ihm Verstöße gegen das Heilpraktikergesetz zur Last. Gröning nimmt gegen Ende der 50er Jahre dann nach Einschüchterung durch die Justizbehörden immer mehr Abstand von seiner Kraft zu heilen und beginnt, innnerlich zu verbrennen, er bekommt außerdem Magenkrebs und stirbt dann im Januar 1959. Auffallend ist ein hochinteressantes Stirnmal über der Nasenwurzel, was man in dieser Form nur äußerst selten sieht. Äußerlich erinnert seine Person an André Rieu oder Stephen Segall, er ist eher klein, bescheiden und unauffällig in seiner äußeren Erscheinung, wenn man von dem ausdrucksstarken Gesicht absieht.““““
    Zur Aussage *…ist aber irgendwie nicht meins*:
    Das kann ich nachvollziehen. Zu Grönings Körper und Ausstrahlung sowie seiner religiösen Ausrichtung habe ich auch keine Affinität und Resonanz, aber zu seiner seelisch-geistigen Energie dahinter. Ähnlich verhält es sich bei mir mit Padre Pio von Pietrelcina, zu dem ich eine sehr starke Verbindung habe; die klarsten gemeinsamen Erinnerungen orte ich in Palästina und meinem jetzigen Leben.

    Gefällt mir

  28. Hilke sagt:

    https://www.bruno-groening-stiftung.org/images/stories/bgs-media/pdf/dokumente/1959-00-00_j-groening_die-wahrheit-ueber-bruno-groenings-erkrankung.pdf
    (geschrieben von seiner Ehefrau)
    Hier wird ein tieferes Verständnis gegeben, was für ein mensch er war u. was ihn antrieb, sehr gut geschrieben!

    Gefällt mir

  29. Wolf sagt:

    Yoku
    03/10/2018 um 00:20

    Liebe Yoku,

    ich möchte mich nochmals für Deinen Hinweis auf die tieferen Ursachen des Kropfes bei Dir bedanken. Dein Denkanstoß hat mich auf ein weiteres Puzzlestück aus der niederländischen Bildsprache aufmerksam gemacht, deren ursprüngliche Bedeutung heutzutage weitgehend in Vergessenheit geraten ist. Das, was man im Deutschen als „etwas in sich hineinfressen“ bezeichnet, nennt man in der niederländischen Sprache „aufkröpfen“ (niederländisch: opkroppen). Der niederländische Ausdruck „aufkröfpen“ ähnelt dem deutschen Wort „auffressen“. Alles Negative, was man in sich hineinfrißt (Wut, Ärger, Frust etc.), wird in den Kropf hineingefressen. „Opkroppen“ ist ein häufig gebrauchtes Wort im Niederländischen.

    Die niederländische Sprache ist für mich seit nunmehr zwei Jahrzehnten ein alltägliches Studienobjekt. Sie enthält verlorene Bruchstücke des großen Puzzles unserer gemeinsamen Vorfahren. Die dortigen Puzzlestücke passen verblüffend gut zu den einzelnen Puzzlestücken aus dem deutschen Sprachraum. Mit vereinten Kräften könnten die germanischen Völker das Rätsel der verschollenen Naturverbundenheit sowie der vergessenen Naturmedizin ihrer Ahnen am ehesten lösen. Denn unsere verwandten Sprachen sind das Erbe aus einer früheren Zeit. Ich denke, daß gerade hierin der Grund dafür liegt, daß man die germanischen Nachbarvölker nach dem Kriege gegen alles, was deutsch ist bzw. war, aufgestachelt hat. Den Niederländern trichterte man zum Beispiel in der Schule ein, daß sich der deutsche „Rassenwahn“ nicht nur gegen die Juden gerichtet war. Angeblich hätten die bösen Deutschen die Absicht gehabt, die Niederländer als nächstes zu beseitigen. Welch eine gemeine Verleumdung!

    Im englischsprachigen Raum wurde die ursprüngliche Volkssprache mit den darin enthaltenen alten Volksweisheiten bereits vor mehreren hundert Jahren zerstört. Die englische Sprache ist seit langer Zeit eine Mischsprache. Sie ist, sozusagen, das Kind einer Vergewaltigung bzw. Eroberung. Zwar ordnet man das Englische noch immer formell den germanischen Sprachen zu, da der englische Grundwortschatz überwiegend aus germanischen Wörtern besteht. Doch die römisch-normannischen Eroberer haben auf dem Inselreich ganze Arbeit geleistet. Etwa 50 Prozent des englischen Wortschatzes setzt sich aus romanischen Wörtern zusammen. (Dies ist keine bloße Behauptung von mir, sondern sprachwissenschaftlich detailliert belegt.) Die englische „Hochsprache“ besteht hauptsächlich aus Romanismen. Man stelle sich einmal vor, daß rund 50 Prozent des heutigen deutschen Wortschatzes aus Anglizismen bestünden. Was bliebe dann von unserer eigenen Kultur noch übrig?

    Ich würde dem Thema der verschollenen naturverbundenen Sprache unserer Vorfahren gerne einen eigenen Artikel widmen. Zur Zeit bin ich aber noch damit beschäftigt, die versprengten Puzzlestücke einzusammeln.

    Gefällt 2 Personen

  30. Thom Ram sagt:

    Wolf 08:33

    Hochinteressant, was Du von den Sprachen zum Besten gibst.
    Ja, sammle die Puzzlestücke!
    Dein Artikel wird bb Leser sehr sehr interessieren.

    Gefällt mir

  31. Wolf sagt:

    Yoku
    03/10/2018 um 02:32

    „Vielleicht sind das auch Generationen übergreifende Themen, weil sowohl Dein Vater als auch Deine Schwester davon betroffen sind.“

    Davon bin ich überzeugt. Sogar in der Schulmedizin gibt es inzwischen anerkannte Studien, die auf die Erblichkeit solcher Belastungen hindeuten. (Vermutlich weißt Du dies schon.)

    Mäusekinder erben Erfahrungen der Großeltern
    https://www.spektrum.de/news/epigenetik-maeusekinder-erben-erfahrungen-der-grosseltern-spektrum-de/1215397

    Kinder erben die Ängste ihrer Eltern
    https://www.wissenschaft.de/gesundheit-medizin/kinder-erben-die-aengste-ihrer-eltern/

    Gefällt mir

  32. Wolf sagt:

    Thom Ram 09:03

    Das wird sicher noch eine Weile dauern. Doch ich bin täglich damit beschäftigt.

    Gefällt mir

  33. makieken sagt:

    Apropos Heilkraft der Katzen (habe gerade mal wieder meine Katze vom Schnarchen kuriert) – wer von den bb-Lesern hat auch so etwas wie „heilende Hände“? Und nutzt sie auch?

    Gefällt mir

  34. NORBERT FUCHS sagt:

    Wolf
    Fuchs sagt,du hast eine totale Erkenntnis gewonnen,die garnicht anders sein kann.

    VOLLTREFFER.

    Gefällt mir

  35. NORBERT FUCHS sagt:

    Thom
    Kritik an Arno der Wunderheiler.
    Arno wurde falsch verstanden und er hat ja in die Zukunft gesprochen.Es ist doch klar wenn alle lernen Konflikte gefühlsmäßig zu lösen,dann ist es eine Schande Krank zusein.Weil der Kranke nicht will die Lösung.
    Finde Arno SUPER er ist auch gärtnerisch tätig und beobachtet die Natur,hier liegen die gewonnen Erfahrungen.
    Ich hatte oft Gedanken,das zum Beispiel mit dem verinnerlichen und Verstehen der Germanischen Heilkunde die Pforte geöffnet wir zur Selbstheilung.Auf Arno lass ich nichts kommen. Zudem sitzt Arno nicht vorm Strafgericht hier.

    Gefällt mir

  36. Vollidiot sagt:

    LdT

    „Die Arche Noah hatte nur Tiere mitgenommen. Warum wohl.“

    Das geschah aus Dankbarkeit.
    Noah wußte noch, wir haben davon kei Ahnig mehr, daß all diese Tiere den Entwicklungsweg des Menschen, durch Verlassen dieses Stranges unter Mitnahme von Eigenschaften, ermöglicht haben.
    Heutzutage ist unser Homo überwiegend mit Fäkalischem beschaftigt (darum Homo Fäkalis) – darum sehnt er sich wieder zurück zu den Wurzeln.
    Damals wars, als er noch Tier war und seinen Instinkten und Trieben fröhnen durfte.
    Bald braucht er keine Arche mehr, dann reicht ein Böötli, weil er wieder alle Tiere in sich selber aufgenommen hat.

    Gefällt mir

  37. Ishani Diana sagt:

    Als meine Eltern nach dem Krieg in die Schweiz kamen, hatte meine Mutter auch einen Kropf.
    Sie bekam, vom lieben Herrn DoktorJod-Tabletten, welche nicht geholfen haben.
    Dann ging sie zur „Ita Wegmann Apotheke“ und bekam Meerschwamm-Kohle, in Pulverform.
    Das sind richtige Meeres-Schwämme, die man verbrannt hatte um das Jod, in konzentrierter Form zu sich nehmen zu können. Es verging ein halbes Jahr und Mutter war geheilt 🙂

    Ich habe eine gute Freundin, die auch Anzeichen eines Kropfes zeigte, und ich empfahl ihr Borax einzunehmen, da Borax direkt auf die Schilddrüse einwirkt, und sie wieder Revitalisiert. Sie ist jetzt völlig gesund und vital 🙂

    Einer meiner Vorfahren, hatte einen Riesen Kropf der einseitig bis zur Brust reichte. (wurde mir von meinem Vater erzählt)
    Er hatte sich einen Bart wachsen lassen, damit man den Kropf nicht sehen konnte. Er hatte oft das Gefühl ersticken zu müssen.
    Die Ärzte waren ratlos und gaben die Behandlung auf.
    Der Mann hatte einen starken Willen und begann aus einer inneren Führung, seine Ernährung umzustellen. Er nahm kein Schweinefleisch mehr zu sich, und ass immer einen Monat lang, nur Huhn, nur Rind, nur Kalb. Er glaubte an die Heilkraft und erlangte Heilung. Sein Kropf hatte sich innerhalb eines Jahres zurückgezogen.
    Geist formt Materie ;-D

    Gefällt mir

  38. Ishani Diana sagt:

    @makieken um 10:18

    Lass die mal von Thometje meine E-Mailadresse geben. Dann können wir uns austauschen.

    Liebe Grüsse
    Ishani Diana

    Gefällt mir

  39. Hinweis auf den (3.10. vor 60 Jahren) – stattgefundenen Vortrag:
    Original – Tonband Bruno Gröning, vom 03.10.1958 in Springe
    ———-
    https://www.hilfe-und-heilung.com/om-protokoll-10-05-2017
    ———-
    https://www.hilfe-und-heilung.com/om-protokolle-2017

    -ONLINE MEETING Protokoll-

    10.05.2017 Das „globale Werk“ Bruno Grönings

    – Globale Meditation ab dem 09. Mai 2017 (Co-produktion mit unseren Russischen Freunden)

    – „Angesprochene Gegenstände“ Bruno Grönings (Kugeln, Kreuze etc.)

    – „Die Ominöse Orange“ von A. Hosp aus „Kräfte des Geistes“

    – „Erlebnisse mit der Gröning-Kugel“ von Dr. Kurt Trampler aus „Die große Umkehr“

    – Heilungsbericht: Heilung einer steifen Schulter, von Terry R.

    Original – Tonband Bruno Gröning, vom 03.10.1958 in Springe

    („… heute schreiben wir den 3. Oktober 1958.“)

    Gefällt mir

  40. Ich möchte mal eines noch KLARstellen:

    Bruno Gröning selbst sah sich nicht als HEILER. … diesen „Stempel“ bekam er von anderen aufgedrückt.

    Nachstehend AUSZUG aus: https://www.hilfe-und-heilung.com/om-protokoll-21-06-2017

    „WO GOTT IST, GIBT ES KEINE DISHARMONIE! (Folie) Schauen Sie hinauf in den Sternenhimmel, betrachten Sie die Schönheiten der Natur! Alles ist doch so kraftstrotzend und gesund, wenn es mit der göttlichen Kraft in Verbindung steht. Dort gibt es keine Krankheit. So auch bei Ihnen, wenn Sie sich mit der GÖTTLICHEN KRAFT einen. Bewundern Sie doch die Schönheit und Herrlichkeit der Blumen und Pflanzen. Ja, welche große Gesundheit überall! (Folie) Viel, viel mehr davon bekommt der Mensch ab, wenn er nur GUT ist und will, denn er ist ja die Krone der Schöpfung! Alles wird ihm geschenkt mit vollen Händen, wenn er sich von dem Bösen trennt, wenn er gottgläubig und GUT ist, wenn er natürlich lebt und sich nicht mit der Sünde behaftet.

    Ich bringe Ihnen das GUTE, ich gebe Ihnen die GÖTTLICHE KRAFT. Nicht aus mir selbst, ich stehe unter Auftrag, (Folie) ich muss es tun. Ich kann nicht anders. Aber danken Sie mir nicht. Ich bin ganz klein, ich bin Ihr Schüler, nicht Sie. Sie sind meine Lehrer. Ich heile nicht. Als Werkzeug, als Mittelsmann gebe ich an Sie GÖTTLICHE KRAFT ab. Bitte, bedienen Sie sich! Es liegt ganz an Ihnen, wie viel Sie davon empfangen! Jeder erhält so viel, wie er gerade verdient, das heißt wie weit er an GOTT glaubt und auf das GUTE eingestellt ist. Wer sich abschließt, ins Böse steuert, der kann die GÖTTLICHE KRAFT nicht erhalten. Dem kann auch nicht geholfen werden.

    Ich bin zu Ihnen gekommen, und biete Ihnen allen diese übersinnliche Kraft an; aber eine wirkliche Chance haben nur die GUTEN. (Folie) Die Zweifler, die Skeptiker, die Feindseligen schließen sich selbst aus! Ich bin diesen Menschen nicht böse. Ich hasse nicht, denn ich behafte mich nicht mit dem Bösen. Ich will aber jedem von Ihnen das Heil bringen, weil ich eine Mission zu erfüllen habe. Ich selbst aber verdiene keinen Dank. Danken Sie dem da oben! Ich bin ja nur sein kleiner, armer Diener. Ich habe diese Kraft nicht aus mir. Sie fließt mir zu! So bin ich nur angeschlossen an diese GÖTTLICHE KRAFTQUELLE. Nicht ich heile! ES HEILT DAS GROSSE, ALLMÄCHTIGE ÜBER MIR.
    – (Folie) Ich bin mit dieser GÖTTLICHEN KRAFT aufgeladen. Wenn Sie sich gläubig bedient haben, sind Sie jetzt auch aufgeladen. Was spüren Sie denn, beobachten Sie Ihren Körper!“

    Es folgen Antworten:
    mehr unter dem link oben

    Gefällt mir

  41. Kunterbunt sagt:

    Wolf: „Die englische Sprache ist seit langer Zeit eine Mischsprache. Sie ist, sozusagen, das Kind einer Vergewaltigung bzw. Eroberung.“
    Volltreffer auch von mir. Sie ist das Kind und das Instrument einer V bzw. E im Sinne einer Invasion, Vorläuferin der Völkervermischung. Die pos. Seite indes ist die Völkerverständigung.

    Gefällt mir

  42. Kunterbunt sagt:

    Hilke
    03/10/2018 um 07:55 – Danke! Dieses Dokument rückt Wesen und Wirken ins rechte Licht.
    °°°°Dr. Bellanger, wischte nach Brunos Tod verstohlen die Tränen weg, die über seine Wangen hinabrollten und sagte: „Diese gottbegnadeten Menschen haben auf der Erde einen schweren Weg. Ihre Tragödie ist es, sich selbst nicht helfen zu dürfen, nachdem sie Tausenden geholfen haben.“°°°°
    Ob sie sich nicht helfen dürfen, weiss ich nicht. Es ist jedoch nicht ihre Priorität, da sie im „Service to others“ unterwegs sind. In diesem Zusammenhang denke ich nochmals an Padre Pio (er konnte ebenfalls in Menschen wie in einem Buch lesen, gleichzeitg an verschiedenen Orten präsent sein und wirken, wurde v.a. aus dem Astralen gepeinigt und verfügte über einen unversiegbaren Heilstrom) und den Magus von Strovolos, der Flugzeugzusammenstösse verhindern konnte, indem er sich dorthin projezierte und den Verlauf änderte u.v.m.

    Gefällt mir

  43. Hilke sagt:

    Kunterbunt,
    der/ die
    Yoku hat am 3.10., 01:52 schon dasselbe verlinkt gehabt, sorry sah ich erst jetze… Dein Danke nimmt er/sie sicher gern entgegen.

    Gefällt mir

  44. Hilke sagt:

    Hier hab ich noch einen Vortrag von seiner Ehefrau gefunden, den ich insgesamt was das <Thema Heilung betrifft, sehr wichtig finde:
    https://www.bruno-groening-stiftung.org/images/stories/bgs-media/pdf/dokumente/1959-06-07_j-groening_die-mission-bruno-groenings.pdf
    Außerdem, naja, schaut selbst:
    https://www.geistheiler-sananda.net/bruno-groening/

    Gefällt mir

  45. Kunterbunt sagt:

    Geistheiler Sananda: ein Hochstapler sondergleichen

    Gefällt mir

  46. Wolf sagt:

    Kunterbunt
    03/10/2018 um 03:02

    „…die klarsten gemeinsamen Erinnerungen orte ich in Palästina und meinem jetzigen Leben.“

    Orte können eine besondere mystische Kraft ausstrahlen. Ich vermute, der Levante gehört zu jenen Orten. Ich sprach mal einen Libanesen, einen jungen gebildeten Mann, den ich über seine Heimat befragte. Er erzählte mir von den Unzulänglichkeiten des dortigen Alltags, etwa von den ständigen Stromausfällen. Doch er meinte, daß er niemals für längere Zeit außerhalb seiner Heimat leben wolle, da er zuhause ein besonderes Energiefeld verspüre, das er noch an keinem anderen Ort in der Welt gefühlt habe. (Er meinte auch, daß dies wohl einer der Gründe dafür sei, daß alle Nachbarstaaten den Libanon an sich reißen wollten. Die zahlreichen syrischen Flüchtlinge in seinem Land bezeichnete er als Siedler/Kolonisten, da viele von ihnen aus Gegenden kämen, in denen gar kein Krieg herrsche.)
    Sprach der Mann nur aus einem Gefühl der Heimatliebe heraus, oder gibt es tatsächlich diese besondere Energie in seinem Land?

    Gefällt mir

  47. Kunterbunt sagt:

    Wolf
    Die Energie des Libanon kenne ich nicht und kann sie aus der Distanz unklar einordnen, höchstens nehme ich die Offenheit und Vielfalt der Kultur und der Menschen wahr und die Qualität eines „Gartens“ (wäre interessant, dem nachzugehen). Was die geomantische Prägung oder Wichtigkeit angeht, kann ich leider in absentia gerade nichts beitragen.
    Beim Libanon handelt es sich um einen Schmelztigel der Konflikte der gesamten Region. Es gibt ja die Allianzen Iran – Irak – Syrien – Libanon mit einem Ministerpräsidenten, der die libanesische, französische und nota bene saudische Staatsbürgerschaft hat, obwohl Saudi Arabien zur Allianz USA – Israel gehört.
    Was ich mit Bezug auf die palästinensischen Erinnerungen schrieb, hatte mit dem Padre Pio zu tun.
    Ganz allgemein zu dieser Region hatte ich gelesen, die Konflikte hätten – abgesehen von Öl- und Gasvorkommen, was sich mit der Offenlegung *freier Energie* erübrigen würde – mit den diversen ausserirdischen Invasorenstämmen zu tun, die sich um diese Territorien streiten würden. Offenbar gibt es dort Öffnungen, sogenannte Portale zu Wurmlöchern ins Universum.

    Gefällt mir

  48. makieken sagt:

    Also nah dran ist der Libanon schon an den Ley-Linien: https://www.gaia-vermaechtnis.ch/ley-linien/

    Gefällt mir

  49. Arno Energieheiler sagt:

    Danke Norbert Fuchs für deine Worte , du hast Sie Verstanden , ich denke du hast auch das 11 Gebot oder( Verbot) Verstanden , das ich von Moses bekommen habe , wenn man das beachtet wäre unsere Erde ein Paradies , mein Garten ist ein Paradies , darum bin ich noch so Gesund , und brauche keine Medikamente , und habe auch keine Schmerzen , ich weiß auch das ich nie ein Pflegefall werde , für Heute AMEN

    Gefällt mir

  50. Wolf sagt:

    Kunterbunt 04/10/2018 um 02:30 – Libanon

    Danke für Deine Einblicke. Mit den außerirdischen Invasoren in der Region sind vermutlich auch die Götter der drei Abrahamitischen Religionen gemeint.

    Die unterschiedlichen Allianzen (der Machthaber) des Libanons sind zweifellos kompliziert. Bis zum Abzug der syrischen Truppen galt der Libanon ja zeitweise eher als eine syrische Besatzungszone bzw. ein syrisches Protektorat (je nachdem, wen man darüber befragt). Daß die Syrer sich dort einmischen bzw. engagieren, ist nicht verwunderlich, wenn man bedenkt, daß die beiden Staaten Syrien/Libanon erst in der jungen Vergangenheit (etwa zur selben Zeit als auch die Aufteilung Deutschlands vollzogen wurde) durch die französische Besatzungsmacht „geschaffen“ wurden. Mir drängt sich zur Zeit der Verdacht auf, daß der syrische Staat den Zustrom der zahlreichen syrischen „Flüchtlinge“ im Libanon steuert, um seinen politischen Einfluß im Libanon erneut auszuweiten. Der derzeitige libanesische Ministerpräsident dürfte eher der „Bürgerkriegs“-Fraktion des „Westens“ (Israel/USA/Saudi-Arabien) zuzurechnen sein, wie Du ja bereits angedeutet hast. Ich meine jedoch, er vertritt vor allem den Fortbestand „seines“ eidgenössischen Staates Libanon.

    Gefällt mir

  51. Yoku sagt:

    @wolf

    Das ist ja spannend, was Du da über die deutsche Version von „etwas in sich hineinfressen“ und des niederländischen „aufkröpfen“ herausgefunden hast.

    In der Sprache ist so viel Weisheit enthalten, danke für Deine Mitteilen darüber.

    Was Du über die Generationen übergreifenden Familienthemen sagst, sehe ich auch so. Die Mediziner sagen manchmal, eine familiäre Veranlagung/Disposition ….
    In der Bibel steht, dass gewisse Themen sich über sieben Generationen auswirken.

    Meine Grosseltern wie auch meine Eltern waren schwerst von den Weltkriegen traumatisiert. Ich mit Geschwister in der dritten Generation bin es ebenfalls und auch mein Nachwuchs ist davon betroffen.

    Gefällt mir

  52. Norbert Fuchs sagt:

    Arno Energieheiler
    Arno,danke für deinen Dank😊Momo mein Terrier mag dich auch, rein intuitiv.😂

    Gefällt mir

  53. ziegenlippe sagt:

    @renateschoening am 03/10/2018 um 19:19,

    Danke, dass Du diesem grossen mitfühlendem Wesen solche Referenzen geschrieben hast.
    Genauso ist es.

    Dieser Mann war kein Scharlatan.

    Dieser Mann tat schlichtweg einfach nur seine Aufgabe:
    „Ich stehe unter Auftrag, ich muss es einfach tun, ich bin nur ein kleiner Diener, diese Kraft fließt mir nur zu“.

    Die Aufgabe hätte er sogar auf dem Gehsteig als Bettler erfüllt.
    Ein Dank oder gar Lohn war ihm völlig egal, da dieser ohnehin nur an das Göttliche gehen kann.

    Dieser Mann kannte keinen Hass:
    „Ich bin diesen Menschen nicht böse. Ich hasse nicht, denn ich behafte mich nicht mit dem Bösen. Ich will aber jedem von Ihnen das Heil bringen, weil ich eine Mission zu erfüllen habe. Ich selbst aber verdiene keinen Dank. Danken Sie dem da oben! Ich bin ja nur sein kleiner, armer Diener.“

    Dieser Mann brauchte auch keine Krankheiten anderer in seinem Hals zu speichern, er war einfach ein aufnehmendes Gefäß göttlicher Gnade, das in ihn hineinfloss und dessen stetiger Verteiler er war, – ein Gefäß aus dem, wenn es voll ist, es auch unbedingt heraus laufen muss -, und als er diese Kraft, die sich in einem Anschwellen der Halsregion äussert, nicht mehr weiter geben durfte, man es ihm verbot, verbrannte sein Körper möglicherweise schliesslich daran.

    (Auch alte Taoisten beschreiben das Anschwellen des Halses als ein Zeichen des Göttlichen, das Erreichen der Kräfte des Tao @lieber Thom, es ist nicht immer der Zorn.)

    Ich bin sicher, er hätte das Ende abwenden können, einfach durch eine Bitte an den Verursacher des Göttlichen, allein es war ihm seelisch offensichtlich nicht wichtig genug den Körper weiter zu erhalten und für sich selber zu bitten.

    Ich weiss, dass sein Anblick ein wenig eigenartig ist, wenn ich wollte, könnte ich Anstoß an seinen Ohren nehmen (vielleicht will der Verursacher des Universums aber auch, dass wir nicht immer auf das Äussere achten).

    Aber ich habe ihn geistig erlebt und kann nur sagen, jemand mit einer solchen tiefen Bescheidenheit hat alles Recht, göttliche Kraft zur direkten Weitergabe in ungeheurem Ausmaß erhalten zu haben (vgl meinen ersten Kommentar zu ihm).

    https://bumibahagia.com/2018/02/24/ueber-die-meditation-4/
    ziegenlippe
    28/02/2018 UM 04:59

    Es ist aber völlig egal, was man dazu schreibt, er selber hat gesagt:

    „Wann immer mich einer bittet und sagt, Bruno Gröning, bitte hilf mir, so werde ich kommen und helfen“

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: