bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Buechel / US-Atomwaffen / Musizieren auf der Piste

Buechel / US-Atomwaffen / Musizieren auf der Piste

Sich auf das Teertrassee, da Jets zu starten gedenken mit Bomben, zu landen gedenken ohne Bomben, dortens zu sitzen oder zu schlendern, zu singen dabei, vielleicht danach eine Wurst zu braten auf gutem Holzfeuer, das scheint mir Mensch eine gute Idee zu sein.

Hobbela.

Geht natuerlich gar nueschd, da staatssicherheitsgefaehrdend, Friedenssicherung per Bombe verunmoeglichend und ueberhaupt, da war ein Zaun. Der musste, selbstverstaendlich widerrechtlich, ueberwunden werden, denn Zaun sagt, wer recht hat, naemlich der, der den Zaun hingestellt hat, der hat recht. Soweit alles klar?

Dieser Zaun dortens in Buechen trennt das innerhalb Deutschlands von den lieben US besetzte Gebiet von Deutschland. Wer in diese Eiterbeule Unberuehrbarkeit eindringt, begeht Hausfriedensbruch und muss straff bestraft werden, denn Deutschland gehoert den Deutschen nun mal einfach nicht.Soweit immer noch alles klar?

Deutsche leben in einer  Diktatur beispielhaften Demokratie, und 90% sind durch Geschichtsfaelschung, verbunden mit der Sucht, relativen Wohlstand zu wahren, Chip und flach Schirm, Be em we und Kanaren, blind auf zwei Augen, erkennen es nicht, dass sie in einer Diktatur Demokratie leben.

Der von einem Deutschen verdiente Euro hat fuer ihn die Kaufkraft von 20 Cent….so man die Rechnung mal komplett auf den Tisch legt.

Der gutglaeubige Deutsche erkennt nicht, dass er ausgedreht und ausgewunden wird, um zu guter Letzt in Multiunkultur unter der Bruecke oder, erloest, unter der Laterne baumelnd, sich wieder zu finden.

Auf Moerderstartbahn rumwatscheln und singen, gehts denn noch. Singen ist sowieso ueberfluessig und muss restlos abgeschafft werden. In grauen Stollen schuftet, obergestresst, ihr Spiesser, euer Hirn soll verduften, ihr Schiesser.

.

Ein Lob den Sieben zwischen 27 und 78.

Wann werden 27’000 bis 78’000 diese Landebahnen friedlich bevoelkern? Jeder kann fuer sich selber entscheiden.

Ich bin dafuer, dass auf deutschem Gebiet Massenmord lauert. Audi stehen im Stau fahren und abends erloest Buerschn unn Tiviischn, komme was wolle.

Oder.

Ich bin dafuer, dass in Deutschland Haende gereicht und Lieder gesungen werden. Stelle kuenden, da dortens Zerstoerendes produziert wird, als da sind Banken, Pharma, Waffenschmieden, Redaktorstuben, Juristengemeinschaften.

.

Oh, nicht lustig ist es fuer mich, diesen Aufruf zu lancieren, nebst anderen Gruenden dessentwegen: Ein mir nahestehender Informatiker arbeitete fuer Banken und arbeitet fuer Verunsicherungen. Fuer Banken und Versicherungen, Herrgott. Das setzt Freundschaft aufs Spiel. Kann der, der den Blutsaugern zuspielt, mein Freund sein? Kann ich, der ich seine Arbeitgeber als Vampire betrachte, sein Freund sein? Zwei Mal negativ. Es schneidet.

.

Ein Lob den Sieben zwischen 27 und 78.

.

Thom Ram, 24.07.06

.

.

 

Protest gegen US-Atomwaffen: Christliche Friedensaktivisten dringen in Büchel ein

Protest gegen US-Atomwaffen: Christliche Friedensaktivisten dringen in Büchel ein

Büchel ist ein Fliegerhorst der Bundeswehr. Im Rahmen der „nuklearen Teilhabe“ der NATO würden deutsche Jagdbomber des Typs Tornado US-Atomwaffen einsetzen.
Erneut sind Friedensaktivisten auf den Luftwaffenstützpunkt Büchel vorgedrungen, um nach eigener Aussage gegen Übungen mit Atomwaffen zu protestieren. Soldaten nahmen sie fest und schickten sie vom Gelände.

Eine Gruppe von sieben Atomwaffengegnern ist am Montag auf den Luftwaffenstützpunkt Büchel in der Eifel eingedrungen. Sie durchschnitten nach Angaben der Bundeswehr den Kasernenzaun und gelangten in den Sicherheitsbereich. Sie wurden von Wachsoldaten festgenommen, überprüft und anschließend vom Gelände verwiesen. Gegen sie wurde eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung, Hausfriedensbruch und gefährlichen Eingriff in den Luftverkehr gestellt.

.

Die Teilnehmer der Protestaktion im Alter von 27 bis 78 Jahren gehörten nach eigenen Angaben zur Religionsgemeinschaft der Quäker sowie zur katholischen Organisation Pax Christi und dem Netzwerk Friedenssteuer. Auf dem Rollfeld hätten sie gesungen und mit Akkordeon und Flöte musiziert, außerdem Blumensamen gestreut und „die Startbahn für eine kurze Zeit in einen Ort des Lebens“ verwandelt.

Das Üben mit Atomwaffen ist illegal, da es gegen Völkerrecht verstößt“, erklärte eine der Teilnehmerinnen nach einer Mitteilung der Gruppe.

Auf einem vor dem Haupttor des Stützpunkts gezeigten Transparent der Quäker hieß es:

„Hier üben deutsche Soldaten auf Natobefehl, US-Atombomben ins Ziel zu fliegen und abzuwerfen.“

Nach unbestätigten Informationen lagern in Büchel (Kreis Cochem-Zell) bis zu 20 US-Atomsprengköpfe – die mutmaßlich letzten in Deutschland. („lagern“ ist gut. Sie sind einsatzbereit. 20 Atomsprengkoepfe ist gut. Meines Wissens sind es deren Hunderte, welche in der BRD „lagern“. Thom Ram)

Im Frühjahr war eine Anwohnerin vor dem Bundesverfassungsgericht mit ihrer Beschwerde gegen die Stationierung von US-Atomwaffen auf dem Fliegerhorst gescheitert.

Erst am 15. Juli war es 18 Aktivisten gelungen, den Zaun zu durschneiden und in den Sicherheitsbereich zu gelangen.

.

Sehr schoen hat RT hier eingeflochten, wie informativ, umfassend, sachlich, hilfreich Auskuenfte an .der umgeleiteten Spree ausfallen, Auskuenfte allen voran formuliert von Herrn Seifert, der einem gewissen Herrn Klebend in gewisser Fernsehanstalt stupend aehnelt, der klar spricht, ohne dabei etwas zu sagen, oder wenn doch, Luege ausscheidend. Den Zorn erleuchteter Esotheristen herausfordernt sage ich: Ich moechte aufwachwatschen links rechts um die Ohren eine Qualle  einen Mann, der, sich hinter dem Wall der agierenden Macht sich sicher fuehlend, aussondert erlesen nichtssagenden Seich, sich damit zu entwinden  versuchend jeglicher Eigenverantwortlichkeit. Thom Ram

(dpa/rt deutsch)

.


3 Kommentare

  1. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  2. Klaus Borgolte sagt:

    War bei den Ostermärschen in den 60er Jahren dabei. Dann später 1983 der Protest von 500.000 Menschen gegen den Nato-Doppelbeschluss. Hatte ein tolles Gefühl, so auf die Politik Einfluss zu nehmen. Mann, war ich blöde. Es hat nichts genutzt, garnichts genutzt. Und Deutschland und sein Volk geht den Bach runter. Unsere vermaledeite politische Klasse in Erfüllung ihrer Aufgabe, die ihnen die auserwählte Elite zuteilt.

    Nachdenken macht bitter.

    Klaus Borgolte

    Gefällt mir

  3. @Klaus Borgolte

    Kann Dich gut verstehen, auch ich war eine die bei den Ostermärschen mitgegangen ist und damit ein gutes Gefühl bekommen hatte, etwas Wichtiges für den FRieden zu tun. Mit den grossen Demonstrationen, die oft von den GRünen initiiert worden waren,hat es vor allem den GRünen viele neue Wähler erschlossen……wir sehen was daraus geworden ist.

    Nun sitz ich hier und frag mich: und was nun ??????

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: