bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Ein die grausamsten Gräuel bestätigendes NASA Dokument / Heraus aus der Scheinrealität / Hinein in die neue Realität /

Ein die grausamsten Gräuel bestätigendes NASA Dokument / Heraus aus der Scheinrealität / Hinein in die neue Realität /

Unbefleckt senkrechter DACH Bürger wird wieder sagen: „Verschwörungstheorien in ihrer epidemisch verwirrtesten Form.“ Ich kenne eine ganze Reihe, die angesichts vorliegenden Rapportes dies oder Entsprechendes äussern würden, etwas zwischen resigniert koepfschüttelnd und tierisch aufgebracht.

Für Leser von bb und anderen Seiten, die offen sind für nicht mainstreammässig zurechtgelogene Informationen,  für Leser von Risi, Helsing, Ulfkotte, Wisnewski, für diese Leser ist das Interview  Bestätigung im grossen Zuge plus Einsicht in noch unbekannte Details. Bestätigung zum Beispiel der satanischen 24 Protokolle (sollte man gelesen haben, meine ich) ist es, Bestätigung sämtlicher heimlicher, halb heimlicher und offener Ansagen der „Elite“.

.

Es herrscht Krieg. Sehr leiser Krieg.

Permanent. Hier. Jetzt. Unbesehen, ob ich in Zürich oder in Singapore hocke. Wer den Krieg erkannt hat, erkennt ihn an jeder Ecke. Wer ihn erkannt hat, für den ist er gottverdammt laut. Er erkennt ihn nicht „nur“ bei Offensichtlichem wie 9/11 und den damit verbundenen Verwüstungen Nordafrikas, er erkennt ihn bei Betrachtung der Regale im Warenhaus, beim Zwangsimpfen, beim Betrachten schöner weisser Streifen am Himmel, bei der gesamten Welt-Berichterstattung durch TV und die grossen Klopapiere, erkennt ihn im Genderismus, in den geilen aktualisierungen der Lehrpläne öffentlicher Schulen, in der absichtlich eingeführten falschen Verwendung von Begriffen, erkennt ihn in jedem Plastikbeutel, der überflüssigerweise in Anwendung gebracht wird.

Des Weiteren ist das Video für den geneigten Leser eine Bestätigung mehr, dass wirklich einflussreiche Organisationen, im vorliegenden Falle die NASA, nach Aussen hin Gutes tun, gute Forschung betreiben, Gutes produzieren (Google, Wiki, Facebook, Microsoft, so als Beispiele, nicht zu reden von Monsanto sowie der gesamten Big Pharma), dass sie jedoch entweder komplett unterwandert oder eigens geschaffen worden sind, um die NWO, die Neue Welt Ordnung, zu organisieren.

.

Der Text ist dermassen dicht, dass ich den Titel ganz oben x fach änderte, um ihm gerecht zu werden. Es ist mir nicht gelungen. Kein Titel ist scharf genug.

.

Interessant ist die Klarsicht, welche die „Leute“ „da oben“ haben. Sie unterscheiden klar zwischen selbständig denkenden und geblendeten Menschen. Zwischen den Zeilen ist zu hören, dass sie selbständig Denkende und Handelnde nicht unterkriegen können.

Finde ich hübsch.

.

Thom Ram, 12.02.06

.

 

.

.


31 Kommentare

  1. Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

    Gefällt mir

  2. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  3. Ishani Diana sagt:

    Wunderbar das die Wahrheit so unverblümt hinausposaunt wird. Über den Smartmeter konnten wir uns ja auch schon Austauschen.
    Ich wünsche mir das die Schlafenden endlich mal den Weckruf hören würden und selber zu Forschen beginnen, wie wir das auch taten und noch Tun.
    Danke Thom für dieses Interview.

    Gefällt mir

  4. Security Scout sagt:

    99% der Deutschen werden diese Frau nicht verstehen!!!

    Die Frau hat zu 100% Recht!

    Das Problem ist einfach, daß die Deutschen in der sehr großen Mehrheit einfach nicht in der Lage
    sind, solche Informationen auf zu nehmen.

    Ja, es ist Krieg und die Menschen feiern heute Karneval!
    Wie blöd muß ein Volk sein?

    Auch Putin sagt, die KI (Künstliche Ingelligenz) ist eine große Gefahr.

    Die gesamte Welt ist mittlerweile eine Firma.
    Diese Firma möchte keine unnützen Esser versorgen.
    Hartz 4 Empfänger sollten also entsorgt werden.
    Nur als Beispiel.

    Genau so wird es kommen!

    Unwertes Leben muß vernichtet werden. Es hat sich nichts verändert.

    Ich gehe davon aus, daß 90% der Menschen „unauffällig“ liquidiert werden.
    Das betrifft Deutschland!

    Es gibt Lehren, Hinweise, wie jeder Mensch sich selbst ein Paradies schaffen kann.
    Fähig dazu sind nur 1%.

    Von einer „höheren Warte“ gesehen, sehen Wir jetzt einen Reinigungsprozeß.

    Alles läuft in der richtigen Richtung.
    Es ist alles im Seelenplan fest gelegt.

    Ich sehe die Entwicklung in Deutschland sehr positiv.
    Nach dem Reinigungsprozeß wird Deutschland gestärkt hervor gehen
    wie der Phönix aus dem Feuer empor steigt.

    Gefällt mir

  5. luckyhans sagt:

    … noch zwei conrebbi-Vids als Anregung für eigene weitere Ermittlungen:

    und

    Gefällt mir

  6. luckyhans sagt:

    zu SecSco vor 3 Std.
    Die KI ist genauso ein Weg ins Nichts für die Menschheit wie die gesamte „technologische Zivilisation“… was wird wohl getan werden, wenn die Roboter in wenigen Jahren die meisten Arbeitsplätze ersetzt haben werden? Dreimal darf geraten werden…

    Gefällt mir

  7. Blue sagt:

    Eine empfehlenswerte Seite aus Kanada:
    https://www.henrymakow.com/

    Gefällt mir

  8. thom ram sagt:

    Scouty 01:34

    Ja.
    Was du beschreibst, das betrifft Deutschland. Richtig.

    Doch scharf artikuliert ergänze ich:
    Was du beschreibst, das betrifft nicht „nur“ Deutschland, und nicht etwa „nur“ die weisse Rasse. Das betrifft die gesamte Weltbevölkerung. Rote, Schwarze, Gelbe, Weisse.
    Mehr!
    Es betrifft die gesamte Schöpfung von Mutter Erde.
    Die Welt der Orks in „Herr der Ringe“ zeigt sehr „schön“, welch Welt die liebe „Elite“ „schaffen“ will.

    Gefällt mir

  9. Vollidiot sagt:

    Wer sich nicht wehrt wird gefressen.
    Wirklich?
    Es wird so sein, daß die Regel sein wird, daß wir so konditioniert sein werden, um zur rechten Zeit um das Ende zu bitten.
    Wir brauchen uns dann nur zum Eso-Zentrum begeben, Eso steht für Entsorgung, klingt aber im Neusprech so transzendent und mystisch.
    Dort, in bestem Ambiente und Klängen von Sting, Bietels oder Marcia funebre, hat man die Wahl.
    Die meisten werden die euforisierende Variante nehmen, die tut dem Ego gut.
    Die Erleuchteten werden den langsamen Sauerstoffentzug in der Kammer mit der Waldlichtung und kleinem Teich (Plastepflanzen, aber unglaublich echt wirkend) bevorzugen.
    Selbstverständlich ist in dem Gebäude daneben, mit dieser schönen Architektur der schwingenden Linien, ein Hochtemperaturgremi (Krematorium), das CO2-neutral kleinste Aschepresswürfel formt, mit der die Skulptur der Seligen in dem Park dahinter errichtet wird.
    Ja, es wird alles gut werden, so leicht, so in sich schlüssig.
    So haben wir es uns verdient.

    Gefällt mir

  10. thom ram sagt:

    Volli 16:10

    „So haben wir es uns verdient“, sagst du, und ich höre keine Ironie. Dächte ich so, würde ich mir daraus einen Selbstvorwurf basteln.
    Ich ziehe es vor, zu denken, dass ich „es“ gewollt habe. Es ist sauinteressant, mit dieser Einstellung zu leben, mit der Ueberzeugung, dass alles und jedes was mir begegnet, von mir gewollt / erschaffen ist.
    Der Nachteil: Wenn mir Scheise entgegenfliegt, muss ich mir sagen, dass ich mir Scheise anziehe. Selber verursacht. Der grosse Vorteil: Ich habe es in der Hand, kann selber steuern, was mir widerfahren wird. Ich kann mein Glück somit selber schmieden.

    Gefällt mir

  11. Vollidiot sagt:

    Thom

    Als Individuum hast Du richtig (um den Begri9ff Recht zu vermeiden).
    Ich sprach von „wir“.
    Ich bin als Individuum ins allgemeine Menschsein eingebunden.
    Nur der Irrende, Verirrte, meint er sei frei von den Wirkungen die von der Gemeinschaft ausgehen, genauso umgekehrt, er könne nicht auf die Gemeinschaft wirken.
    Somit ist jeder immer und zu allen Zeiten ein Zeitgenosse einer Gemeinschaft.
    Individuelles Wirken ist immer Wirken in der Zeit der Zeitgenossenschaft.
    Und damit auch immer ein mehr oder weniger starkes Wirken an der Menschheit als Ganzes.
    Solche Macht haben wir.
    Oder Ohnmacht – im Wollen dann.
    Und wollens die meisten Zeitgenossen nicht leicht und schlüssig?
    Was angenehm und sympathisch ist kann nur gut sein, darum ist es ohne Ironie, einfach das Leben.
    Willst Du hadern?
    Oder Ausblenden?
    Oder Schmieden – bist Do dann Hammer oder Amboß?
    Das was ich sage widerspricht Deinem „Steuern der Dinge“ nicht.
    Gedanken (o Gott, ein Drüsensekret, aber geruchlos, wie Kohlenmonoxid und – giftig) eines Idioten zum Weltbürger, oder besser, Menschheitsgefährten.

    Gefällt mir

  12. jpr65 sagt:

    Vollidiot
    13/02/2018 um 16:10

    Ändere deine Einstellung und dein Leben wird sich ändern. Nicht sofort, und da gibt es auch bittere Lektionen zu erfahren, denen man nicht ausweichen sollte. Aber die Grundausrichtung wird dann eine andere sein.

    Ich betrachte inzwischen alles mehr als Erfahrung, das Helle und das Dunkle. Um das Dunkle zu verstehen, muss man es erfahren. Das ist oft schmerzhaft, aber wichtig.

    Aber wenn man genug Dunkles erfahren hat, dann kann man Helles, Schönes für sich wählen. Und standhaft bei seiner Wahl bleiben. Dazu muss man aber meistens einiges im Denken ändern, was anfangs anstrengend ist.

    Und die Schwingung immer so hoch halten, wie man es gerade kann. Und wenn sie dann doch am Boden ist, die Schwingung, dann einfach innehalten und sie wieder steigen lassen.

    Gefällt mir

  13. Pieter sagt:

    Thom 19:43
    So ist das mit der Scheise anziehen, selbst gewollt, willst einfach nicht mit Deinem Winzigweich zusammenarbeiten.
    Jetzt spielt er Dir Streiche 😉

    Gefällt mir

  14. Max Webmax sagt:

    Irgendwie zweifle ich doch an der so brutal und kompromißlos dargestellten Vernichtungsabsicht durch eine – sicherlich vorhandene und auch agierende – Kleptokratenelite. Sicher, es gibt die VSA Guidestones, der und es gibt diverse Äußerungen von einigen Mitgliedern dieser in ihren Zielen nicht immer einigen, elitären Schicht.
    Aber: Um ein solches ernsthaft durchzuführen, bedarf es vieler Wissenschaftler und Techniker und Militärs – alle völlig ohne. Ethik, Moral, auch betroffener Verwandtschaft und KINDER?
    Ich sehe die Chose etwa auf Höhe von Alkohol und Nikotin. Beides lebensverkürzend tödlich, aber hoch besteuert und toleriert.Wenn man aber argumentieren will, dies sei ja duch von der Elite geschaffene Arbeits- und Lebensumstände hervorgerufen, kann man sich auch weigern oder wehren, oder?
    Wäre es etwa auch dem großen Gesundheitsvorbild Putin Recht, wenn sein Volk so vorsatzlich geschwächt würde?

    Gefällt mir

  15. Vollidiot sagt:

    ipr

    Ick laß Dir Deine Schwingungen.
    Laß mir meine „Drüsen und Sekrete“.
    Jeder so wie er Macht über sich hat.
    Warum soll ich denken manipulieren?
    Meine „Drüse“ sondert ab, dagegen mich zu sträuben vergeudete nur Kraft.
    Man muß die Gaben des Geistes zu schätzen wissen.
    Drüsen sind physisch – um präzise zu sein.
    Jeder darf wählen, auch seine Umwelt selber kreieren, unter meiner Prämisse, daß wir als Menschen miteinander verbunden sind, ist es durchaus von Belang, ob ich nur noch das sehen will, das hell oder schön für mich ist, oder sein soll.

    Gefällt mir

  16. jpr65 sagt:

    Max Webmax
    13/02/2018 um 20:16

    Das kann man am Anfang auch nicht glauben.

    Ich empfehle mal „Die 24 Protokolle der Weisen von Zion“ hier auf bb oder auf bezirk13 (https://bezirk13.wordpress.com/2018/02/12/die-24-protokolle-der-weisen-von-zion) zu lesen. Inhalt ist identisch.

    Hinter jedem Vorhang, den man lüftet, erkennt man nach einiger Zeit einen weiteren.

    Und die meisten Wissenschaftler, Techniker und Militärs sind ebenfalls völlig ahnungslos, was so abgeht…

    Gefällt mir

  17. jpr65 sagt:

    Vollidiot
    13/02/2018 um 21:34

    Es geht darum, bewusst und absichtsvoll zu denken, zu sprechen und zu handeln. Mit hoher Schwingung. Wenn man sein Leben verbessern will.

    Aber jeder wählt selbst!

    Gefällt mir

  18. no one sagt:

    Volli

    „Meine „Drüse“ sondert ab, dagegen mich zu sträuben vergeudete nur Kraft.“

    Meine vollste Zustimmung!

    Wie oft musste ich mir anhören ich soll nicht so viel nachdenken, mach Dir doch nicht so’n Kopp, hör auf zu denken! Das ist mir fast unmöglich, das ist mir undenkbar… nicht zu denken. Genauso wenig kann ich meine Gefühle „abstellen“, im positiven wie im negativen, also bei grausamsten Gräuel leise vor mich hin mantren „der Alptraum dieser Welt kann mich nicht berühren, bin so rein und wahr“. Klar, ich kann sie mit bewusster Willenskraft steuern, lenken, genauso auch meine Gedanken. Nur lassen sich die gesehenen und erlebten Gräuel damit nicht eliminieren. Viele davon übersteigen meine Vorstellungskraft/Denkfähigkeit im Übermaß, sodass mir nur die Flucht oder Totstellen bleibt. Und ich wehre mich vehement gegen die Behauptung all die Begegnungen mit der Bestialität käme aus mir selbst oder es sei der Spiegel meiner selbst! Bullshit…!!! Leutz, es gibt in dieser Welt etwas das nicht menschlich ist, das n i c h t lebt oder lebendig ist und dennoch existiert. Es lohnt sich darüber nachzudenken, um festzustellen das man nicht in allem selbst das böse ist. Das harte an der Nummer ist, dass man erkennen muss, das man das am meisten fürchten muss, dem man sein ganzes Vertrauen geschenkt hat, aufgrund gezielter Manipulation ect.pp..

    In meinen Meditationen, in denen ich es tatsächlich schaffe „nicht zu denken“, die wunderbarsten Visionen habe, die bis in meine Physis reichen, dh ich fühle ganz klar das Schweben, Fliegen, konkrete Energieströme/flüsse, pulsierende Energiewellen, Licht (ja das kann man fühlen!). Hierbei traf ich n i e m a l s auf derartig bestialische Gräuel-Erscheinungen, wie ich sie in der äußeren Welt zu sehen bekomme und erleben muss. Nur kann ich ja leider meinen Alltag nicht in tiefster Meditation bewältigen… das macht meine Physis nicht mit.

    Gefällt 1 Person

  19. Angela sagt:

    Liebe No-One!

    Zitat: „… Und ich wehre mich vehement gegen die Behauptung all die Begegnungen mit der Bestialität käme aus mir selbst oder es sei der Spiegel meiner selbst! Bullshit…!!!

    Obige zitierte Aussage hört sich an wie eine Art von „Hausfrauenesoterik“, doch ich meine schon, dass Dein LEIDEN an den Grausamkeiten der Erde etwas mit Deinem Bewusstseinszustand zu tun hat. Wohlgemerkt, DEIN LEIDEN, nicht die Tatsache, dass so etwas geschieht.

    Jeder von uns nimmt die Welt als eine Spiegelung seines Bewusstseinszustandes wahr. Es gibt keine objektive Welt, wir schaffen sie uns selbst durch unsere Gedanken und Gefühle. ( Wie sagte Shakespeare: „Es gibt kein Gut und Böse, unsere Gedanken machen es dazu“)

    Die Quantenphysik hat die Einheit zwischen dem Beobachter des Experiments und dem Gegenstand seiner Beobachtung auf wissenschaftlicher Grundlage bewiesen. Das beobachtete Phänomen wird sich immer anders verhalten, wenn ein anderes Bewusstsein dasselbe Phänomen betrachtet.

    Wenn Du jetzt in Deinem tiefsten Inneren an menschliche Grausamkeit in der Welt in großem Ausmaß glaubst, dann wird Dir das Leben ständig Widerspiegelungen dieses Glaubens zeigen. Sie werden sich häufen und Du hast dann den Eindruck, in einer grausamen Welt zu leben. Fühlst Dich vielleicht sogar verfolgt von

    Zitat: „… ! Leutz, es gibt in dieser Welt etwas das nicht menschlich ist, das n i c h t lebt oder lebendig ist und dennoch existiert. .

    Ich nehme an, damit meinst Du etwas Teuflisches ?

    Konzentrierst Du Dich statt dessen auf Positives, Aufbauendes, Bewusstseinsförderndes, geschieht das Gleiche im umgekehrten Sinn.

    Jeder Mensch ist nämlich ein Brennpunkt von Bewusstsein und schafft sich seine eigene Welt. Die Bewusstseinsfrequenzen unterscheiden sich, und genauso erfährt der Mensch auch die wahrgenommene Welt. Angst und Negativität sind in unserer kollektiven Wirklichkeit dominierend und ebenso spiegeln sie kollektiv auch diese Attribute wider. Es ist überall zu erkennen, aber man muss sich da nicht einklinken, – und das hat nichts mit fehlendem Mitgefühl und dem notwendigen Handeln oder Helfen,- wenn Handeln nötig ist, wenn das Geschehen auf einen zukommt und das Gewissen dazu rät, – zu tun.

    Liebe Grüße von A n g e l a

    Gefällt mir

  20. Vollidiot sagt:

    No one

    Freut mich, daß Du eine/r der wenigeren bist, der mich begleitet.
    Es ist nur mäßig erfolgversprechend die verbreitete Denkvermeidungsmentalität aufzurütteln.
    Mache ich das, ernte ich i. d.R. rasche Reaktionen.
    Sage ich Sätze wie diesen: Man muß die Gaben des Geistes zu schätzen wissen.
    Kommt fast keine Reaktion.
    Da mache ich mir schon meine Gedanken drüber.
    Nun ja – Gedanken…………………
    Ich bekomme gute Ratschläge von der Art: „Es geht darum, bewusst und absichtsvoll zu denken, zu sprechen und zu handeln. Mit hoher Schwingung. Wenn man sein Leben verbessern will. Aber jeder wählt selbst!“ (als ob man unbewußt denken könnte).
    Oder man solle die Denkdrüse abstellen, ich solle beobachten ohne zu denken (geht das?), Auch der Hinweis, daß der Verstand ein Kannibale sei und sich von Vorurteilen nähre bis zum geistigen Ultimativismus, daß außer Gott alles Illusion sei.
    Selbstverständlich droht dem Denk- und Verstandesapologeten auch das persönliche Verdikt, daß er schrübe wie er hüße oder ein geistiger Vegetierer sei.
    Anggriffe auf einen, der Denken und Verstand mehren möchte,
    Die Sanften halten mir entgegen Intuition sei etwas Großartiges, alles müsse aus dem Herzen kommen.
    Ich weise aber nur aufs Denken und auf den Verstand hin, weder auf Intuition noch auf Herz.
    Der Diskurs weckt Aversionen, die beiden Worte müüsen als aversive Reize wahrgenommen werden.
    Im Lande der Vermeidungskonditionierung kein Wunder.

    Wie stehts so nachdenkenswert geschrieben: Ein reuiger Sünder ist mehr wert als 10 Gerechte.
    In der von mir zitierten spanischen Parabel holt sich der Teufel keinen Sünder sondern einen „Gerechten“.
    Dieser Gerechte war immer fokussiert aufs Gerechte…………………….
    Ein starker Hinweis auf die Tatsache, daß die Menschen eine Gemeinschaft sind, denn der Gerechte hat sich aus sündigen Masse herausgehalten –
    etwa auf Kosten der Masse?
    War das der Auslöser des teuflischen Zugriffs?

    Wie sagte M. Plank: Materie ist verdichteter Geist.
    Und Geist hat nichts gemein mit physischen Fänomenen von der Art: Schwingung, Feinstofflichkeit, Frequenzen usw..
    Als Denkübig empfiehlt sich mal: Fokussieren und das Prinzip der allwaltenden Liebe (sog. kosmische Liebe).

    Gefällt 1 Person

  21. ICH find es interessant, was RS zu den Drüsen schreibt:

    „Überall, wo Drüsen sind, da sind physischer Leib und Ätherleib hinein-
    gearbeitet. Alle Sinneswerkzeuge, alle physikalischen Apparate am Menschen
    haben nur die Stufe eines Minerals erreicht.

    Sie folgen ganz denselben Gesetzen wie die Mineralien. Auge und Ohr
    gehören zu den mineralischen Einschlüssen; auch im Gehirn sind noch
    solche Teile.

    Sie sehen, wie verführerisch es so manchmal ist, Materialist zu werden,
    weil etwas, was mineralisch ist, den ganzen
    Körper durchzieht.

    Wenn der Materialist sagt, das Gehirn sei mineralisch, so hat er zum Teil recht,
    wenn er nur den einen Teil betrachtet.
    Besonders sind es ganz bestimmte Partien im Vorderhirn,
    die zwar durchzogen sind von anderen Einstrahlungen, in denen
    aber nur mineralische Kräfte tätig sind.

    Würden wir Knochen und
    Muskeln betrachten, so würde es noch komplizierter werden.

    Als das Ich in den Menschen eingezogen war, da hat es angefangen,
    Empfindungsseele, Verstandesseele und Bewußtseinsseele
    auszuarbeiten, und da arbeitete es die Knochen und Muskeln aus.

    Man braucht Jahre allein dazu, um diese Dinge nur recht auseinanderzuhalten,
    will man diese Dinge genau betrachten.
    Man muß geduldig Stück für Stück verfolgen.“

    Mehr hier: http://fvn-archiv.net/PDF/GA/GA098/GA098-137.html

    ICH habe mittlerweile feststellen/erfahren dürfen, dass „Beobachten – OHNE Denken“ funktioniert. („Denkdrüse (EGO-Verstand) abstellen“)

    Wird mir bewusst, dass auch das HERZ eine „Art Drüse ist , die LIEBE ausschüttet“ …
    und ich bitte nun meinen EGO-Verstand „zurückzutreten und der „Diener“ meines Herzens zu sein“ … und nutze nun diesen meinen HERZ-Verstand , dann darf ich POSITIVES erfahren/erleben/FÜHLEN.

    Im Verstand (=Kopf) wird argumentiert, im Herzen wird gelöst und geliebt. Darum sollte auch der Verstand vom Herzen geführt werden.

    ————————————

    RS zu Herzmensch – Kopfmensch
    http://fvn-archiv.net/PDF/GA/GA180/GA180-244.html

    ————————————

    Nachdenkenswertes von stevenblack zum Thema *Das Herz und der Verstand* :

    „Aus Messungen hunderter Versuche von mehreren zig Forschungsgruppen ergibt sich, dass unser Gehirn nur zwischen 2bit/s und 50/60 Bit/s verarbeiten kann. Die Zahl der Informationsbits pro Sekunde, die auf das Gehirn einströmen, beträgt allerdings 11 Millionen Bit/s bis zu 100 Milliarden Bit/s (je nach Schätzung). Das Auge sendet pro Sekunde mindestens 10 Millionen Bit ans Gehirn, die Haut 1 Million, das Ohr 100.000, der Geruchssinn weitere 100.000 und der Geschmackssinn ungefähr 1000 Bit.

    Das bedeutet, dass grade einmal 1 % aller Wahrnehmungen vom Gehirn verarbeitet wird, die von all unseren Sinnen produziert und aufgenommen werden. Die satte Mehrheit an eingehenden Informationen sind uns nicht bewusst, die Wahrnehmung, auf die unser “bewusstes Ich” Zugriff hat, beruht hauptsächlich auf einer Selektion und Reduktion aller eingehenden Informationen. Sie verbleiben im sogenannten “Unterbewusstsein”, ein Ort, der alles enthält was uns so nicht bewusst ist, aber trotzdem vorhanden ist.

    Ein direkter Abgleich, zwischen den elektrischen Feldern des Gehirns und des Herzens, ergab die beeindruckende, 60 fache stärkere Wirkung des Herzens. Sein magnetisches Feld war um sagenhafte 5 000 mal stärker, wie das vom Gehirn.

    Die meisten LeserInnen kennen wahrscheinlich diverse Bilder vom 2- 3 m großen Torusfeld des Herzens, welche das Feld um das Herz illustrieren.
    Der lineare Verstand kann also zwischen 40 und 60 Bits in der Sekunde verarbeiten. Das Herz aber beeindruckende 11 Millionen Bits pro Sekunde – was der Informationsdichte entspricht, die sekündlich auf uns einstürmt.
    Das ist ein atemberaubender Unterschied – und wir wissen alle, dass “da draußen” mehr ist, als wir sehen und wahrnehmen“

    ———————————————-

    Erfordert nicht „viel Zeit“ und ist -mAn- auch nicht „schwer“ 😉 :

    *Öffne dein Herz jeden Tag viele Male auf’s Neue*

    Einfach indem du es beschließt, geschieht es

    Gefällt mir

  22. jpr65 sagt:

    Vollidiot
    14/02/2018 um 15:27

    Du hast eine schlechte Anbindung an dein Herz. Dein Ego beherrscht dich und deine Gedanken. Man kann das bewusste Denken ganz abstellen. Nur noch aufmerksam sein. Das lernen z.B. Kampfsportler und Elite-Soldaten. Hat nix mit Esoterik zu tun.

    Und wenn es dann mal länger schweigt, das EGO, dann kann man sein Herz fühlen. Dann hat das Ego verloren. Deshalb wehrt es sich so dagegen.

    Doch für uns überzüchteten EGo-Verstandesmenschen ist das schwierig. Manchmal hilft ein Ereignis, das uns völlig aus der Bahn wirft, den Verstand mal abzuschalten, so wie bei mir.

    Gefällt mir

  23. Vollidiot sagt:

    jpr

    Amen!

    Gefällt mir

  24. Tabburett sagt:

    @jpr65 am 14/02/2018 um 17:54

    Kennst Du den Volli persönlich, oder war das jetzt ne Ferndiagnose per deinem Herz? Oder doch Ego-verwaltete Aussagen?

    @“Manchmal hilft ein Ereignis, das uns völlig aus der Bahn wirft, den Verstand mal abzuschalten, so wie bei mir.“
    Die CH-Uriella ist laut Eigenaussage damals vom Pferd gestürzt und hat sich dabei den Kopf so arg gestossen, dass ihr daraufhin „geläutertes“ Ego seitdem nur noch „Engelein singen höhrte“…

    Nimm Dich nicht so Ernst.., Fritz..! 😉

    Gefällt mir

  25. no one sagt:

    Volli

    Ja, heftige Ablehnung, negative Beurteilung… die muss man/frau schon aushalten können, wenn man/frau nicht mit der Masse konform gehen will oder kann.

    Nun lässt sich der Verstand – das Denken – nicht mit „Geist“ gleichsetzen, genauso wenig intellektuelles Wissen mit Verständnis = Einfühlungsvermögen. Das Denken, den Verstand abschalten, kommt einer Amputation der Extremitäten gleich. Der „Geist“ wäre in seinen Möglichkeiten, in der Erschaffung einiger Dinge durch den Menschen, beraubt. In diesem Zuge macht es Sinn darüber „nachzudenken“ WER und WAS der Räuber ist!

    Das dem Denker beim Nachdenken die Verbindung zum Herzen, zu seinen Gefühlen, abgesprochen wird, ist eine Unterstellung. Das Herz/Gefühle artikulieren sich über den Verstand, sie sind kohärent, sodass Verständnis = (Selbst-)Erkenntnis entstehen, entwickelt werden kann. Wird nur einer der beiden „Pole“ ausschließlich genutzt, hat dies eine Implosion oder Explosion zur Folge.

    Wenn ich die Grausamkeiten dieser Welt nur über meine Herz/Gefühlsebene erleben/wahrnehmen würde, dann könnte ich keine Sekunde mehr existieren. Ich bin sehr froh über meinen Verstand, vor allem wenn er vom Geist inspiriert, keine plagiierten Ergüsse hervorzubringen weiß. Auch lasse ich mir meinen Ego nicht „verteufeln“, ist er einer meiner lebenswichtigen Komponenten. Gern rauche ich auch ab und zu mal „Einen“ (…Joint), das steigert die Konnektivität, und nicht nur die der Synapsen. Dabei habe ich die schönsten kreativen Denk-Ideen gestalterisch umgesetzt. Ebenso erlangte ich durch das Denken Erkenntnisse, und das noch lange vor den Internet-Hype-Zeiten, die ich nun teilweise bestätigend im Netz nachlesen kann. Erfreulich daran ist, festzustellen das es noch mehr von meiner Sorte gibt 😉 .

    Cheers… ich stoße in Gedanken… mit meinem Feierabend-Bierchen mit Euch an!

    Gefällt 1 Person

  26. Angela sagt:

    @ Volli 15.24 Uhr

    Zitat: „…. (als ob man unbewußt denken könnte)

    Aber sicher kann man das. Im Grunde denkt man ja gar nicht selber, ES denkt in einem, man wird von seinen Gedanken beherrscht…..Schreib`doch mal 2-3 Minuten ALLE Gedanken auf, die Dir so durch den Kopf gehen, Du wirst den Eindruck bekommen, einen Wahnsinnigen vor Dir zu haben.

    Bewusstes Denken ist etwas anderes, der Verstand hat durchaus seine Berechtigung, er ist ein großartiges Instrument, wenn er richtig eingesetzt wird. Als Diener gedacht, hat sich aber zum Herrn aufgeschwungen. Wir HALTEN UNS für den Verstand. Mit dieser Identifikation ist Denken zu einer Krankheit geworden, wir können es nicht abschalten. ( außer in der Meditation) Beobachte Dich mal in dieser Hinsicht.

    Es geht meiner Ansicht nach gar nicht darum, den Verstand zu verteufeln, sondern nur unsere IDENTIFIKATION mit dem Verstand, der ja IMMER durch die Vergangenheit konditioniert ist, aufzulösen. Diese Konzepte, Bezeichnungen, Vorstellungen, Urteile und Definitionen verhindern jede wahre Beziehung. Der Mensch empfindet sich dann als ein von allen anderen getrenntes Wesen , und da die menschliche Form veränderlich und instabil ist, tritt Angst auf.

    Bewusstsein ist so viel mehr als der Verstand, das Denken ist nur ein winzig kleiner Aspekt einer viel größeren Intelligenz, dem Bewusstsein an sich. Wenn man damit beginnt, den Denker und die Gedanken zu beobachten, gerät man auf eine höhere Bewusstseinsebene und kann dann erkennen, dass alles ,was im Leben wahren Wert besitzt, Schönheit, Liebe, Kreativität, Freude, innerer Friede sich jenseits des Verstandes befindet. Und das zu erkennen, bedeutet in meinen Augen ZU ERWACHEN.

    LG von A n g e l a

    Gefällt 1 Person

  27. jpr65 sagt:

    Tabburett
    14/02/2018 UM 20:06

    Volli

    Ich stimme Angela, 15/02/2018 UM 02:15, voll zu und möchte noch ergänzen:

    Nein, der Volli und ich, wir kennen uns nur hier über die Posts von bb. Aber wir haben deren einige schon geschrieben und gelesen, vom anderen.

    Seit ich eine gute Anbindung an mein Herz habe, kann ich Schwingungen fühlen, wenn ich die Posts von anderen lese. Mich da reinfühlen mit meinem Herzen, wie sich der andere fühlte, als er das schrieb. Das gelingt mir immer besser. Wer noch hauptsächlich mit seinem Verstand arbeitet, für den ist schwer zu verstehen. Schwer zu akzeptieren, dass das überhaupt möglich ist. Ging mir vor nicht mal 3 Jahren noch ganz genauso. Ich konnte einfach nicht mit dem Verstand begreifen, wie das funktioniert. Die Logik dahinter habe ich nicht gefunden. Weils keine gibt, weil es ganz anders funktioniert.

    Und wenn das EGO ständig so laut durch den Verstand schreit, dann kann man die leise Stimme seines Herzens nicht hören.

    Aber es ist einiges an Arbeit, bis man den Verstand soweit hat, dass er einem gehorcht und man ihn abschalten kann, wenn man ihn nicht braucht. Gelingt mir auch nicht immer. Aber dann lasse ich meine Gedanken halt laufen. Und auch das Ego versucht bei mir ab und an, die Kontrolle zurückzugewinnen. Aber das stelle ich meistens schnell fest und dann ist bald wieder Ruhe.

    Wir SIND NICHT UNSER VERSTAND, wie unser Ego uns einreden will. Und die gesamte Gesellschaft.

    Wir HABEN einen Verstand und wir HABEN ein Herz. Und wir haben die freie Wahl, wann wir was benutzen, wenn wir uns dessen bewusst sind und unser Herz und unseren Verstand bewusst einschalten können. Und wieder abschalten.

    No One, ja, manches ist so grausam, dass wir das nicht ertragen können, wenn unser Herz völlig offen ist. Auf dem Weg zum Kino, in einen sehr spannenden, aufregenden Film (das wußte ich vorher schon), da hat sich mein Herzchakra schon geschlossen. Von selbst. Um sich zu schützen. Und ich habe bemerkt, dass ich immer unempfindlicher wurde.

    Und ich werde mir solche Filme im Kino jetzt nicht mehr antun. Im Fernsehen, da ist es noch leichter zu ertragen. Da wird man nicht so in die Handlung hereingezogen, kann mehr Abstand halten, emotional.

    Harald Kautz-Vella, der war es, so wie ich mich erinnere, der hat mal erwähnt:

    Es gab mal ein paar Forscher, die hatten ein Material gefunden, mit dem man sich direkt mit den Gefühlen der Erde verbinden kann.
    Militärische Forscher, sie wollten das irgendwie militärisch ausnutzen. Und sie haben sich mit der Erde verbunden. Die durften dann fühlen, wie sie leidet, die Erde. Wie die Tiere leiden.

    Die eine Hälfte hat sich umgebracht, das war zuviel Leid für sie, soviel konnten sie nicht ertragen. Die andere Hälfte hat die Forschungen sofort eingestellt, die hatten für immer genug.

    Gefällt mir

  28. Vollidiot sagt:

    Angel

    Das definieren von Begriffen ist Denkarbeit.
    Ich verwende den Begriff „unbewußt“ so wie meist gebraucht.
    Z:B: werden schwere Erlebnisse oft ins Unbewußte verdrängt, damit der Alltag gelebt werden kann, sie „stören“ das bewußte leben nicht mehr.
    Sie wirken -. aber eben unbewußt.
    Noch Schwereres wir dann noch abgespalten (Mißbrauch in der Kindheit) – oft ist dieses gar nicht mehr greifbar.
    Das Unbewußte ist halt nicht bewußt.
    Und Denken ist nicht mit Hirntätigkeit zu verwechseln
    Denken ist bewußter Gebrauch des Denkorganes.
    Wahrnehmen ist ein neuronaler Prozeß, nicht mehr.
    Und beobachten ist ebenso ein bewußter Prozeß.
    Bei dem kann ich denken, muß es aber nicht.
    Bin ich beim Klettern an einer Schlüsselstelle ist alles Beobachten, Fokussieren aber Denken?
    Nein.
    Gebe ich mir die Denkaufgabe: Wie wirkt sich Fokussieren zu meinem Vorteil auf meine Mitmenschen aus – muß ich nicht beobachten.
    Aber ich muß meinen Gedanken folgen, die hoffemtlich die Peripherie des Denkobjektes nicht außer Acht lassen.
    Fokussieren hat nämlich einen Mangel, der Tunnelblick, der beim Fokussieren (Makula) den peripheren Sehbereich bewußt ausblendet (physiologische Übungen).
    Ich stelle nie die Funktion des Herzens in Abrede, viele hier aber die Gabe des Denkens.

    Wie sagte ein trefflicher Mensch in Kürze und ebenso treffend: „Daß gut werde was wir aus Herzen gründen, was wir aus Häuptern zielvoll führen wollen.“

    Mich wundert, daß so viele Esojaner dem Herzen folgen, den Verstand aber für gefährlich oder schädlich erachten.
    Jeder läßt sich so manipulieren wie es ihm guttut – seinem Ego.
    Und Ego ist per se nichts schlechtes – alles was zum Menschen gehört soll angewandt werden – zum Verändern (Wachsen) und zum Verändertwerden.
    Das Leben ist einerseits recht einfach, wenn wir nicht unsere Aufgaben hätten.
    Das aber ist im Menschenbild sichtbar oder noch oder schon verschüttet.
    So gesehen gibt es (nicht nur bei uns) unterschiedliche Definitionen von Begriffen.
    Individuelle Arbeit zum Wohle der Gemeinschaftsbildung fängt schon und gerade bei der Definition von Begriffen an.
    Leider, ich muß es sagen, benötigt man dafür den Verstand und das Denken.
    Und nach dem reflektierenden Denken kommt das imaginative Denken usw..
    Leider sind die Leuts zu sehr im Gegenwärtigen (im Jetzt) verhaftet und versäumen den Wind, der aus der Zukunft heranweht, wahrzunehmen (Wahrnehmungsorgan?).
    Und Intelligenz ist nur ein Handwerkzeug, das dem Menschen gegeben ist in verantwortungsvoller Weise umzugehen.
    Hat mit Bewußtsein nichts zu tun. Auch hier gibt es „herrschende Definitionen“ und „Minderheitendefinitionen“.
    S isser so.
    Immer wieder scheitert die Gemeinschaftsbildung an unterschiedlichen Definitionen.
    Daran kann man AUCH das Wachstumspotential und den -bedarf erkennen, dem es mangelt im Sozialen.
    Das Thema ist bei mir durch, kein Bedarf mehr, Ende – ich wollte Dir aber noch antworten.

    Gefällt mir

  29. Tabburett sagt:

    @jpr65 vom 15/02/2018 um 05:18

    Danke für deine Ausführungen.

    Könnte es sein, dass Dich dein EGO am rum(ver)führen ist? Hast Du da schon mal REIN gefühlt?

    Ich meine: Als wirk-lich „Aufgewachter“ geht man nur Hausieren, wenn man „das Aufgewachtsein“ (noch) nicht verstanden hat…

    Verstanden? 😉

    Gefällt mir

  30. jpr65 sagt:

    Tabburett
    16/02/2018 um 19:54

    Ja, damit habe ich schon so meine Erfahrungen gemacht, mit dem missionieren.

    Aber ich denke mal, wer hier auf bb liest, der will sich aktiv weiterentwickeln. Und ich will nicht glänzen, einfach Wissen anbieten. Meine eigene Wahrheit darstellen, damit ihr das integrieren oder ablehnen könnt. Da seid ihr völlig frei.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: