bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » BUMI BAHAGIA / GLÜCKLICHE ERDE / POSITIV DER ZUKUNFT ZUGEWANDT » Fulford / Fast alles erfundene Unglaublichkeiten / Fast alles wahre Unglaublichkeiten

Fulford / Fast alles erfundene Unglaublichkeiten / Fast alles wahre Unglaublichkeiten

Ich verstehe jeden, der mich der geistigen Umnachtung bezichtigt, Fulford zu verbreiten, und dann noch gerade diesen hier folgenden Text.

Ich bitte dich, freundlicher Leser, dich zu erinnern. Ich erhebe nie den Anspruch, reine Wahrheiten weiterzuleiten. Ich leite weiter einfach von dem, was mich persönlich grad beschäftigt. Und vorliegender Text beschäftigt mich eben.

Und wie immer bei Cobra und Fulford gilt in meinen inneren Filtern die Einstellung: Kann särr särr pfantasiifoll frei erfunden sein, gespickt vielleicht mit ein paar Wahrheitskörnchen. Kann sein, dass alles, oder doch ein grosser Teil des Geschriebenen in der Realität zu finden ist.

Gerade heute ist mir noch etwas zugetragen worden, was an Unglaublichkeit dem unten Stehenden gleichkommt. Es betrifft Vorgänge in den US, welche gänzlich unbekannt sind und gleichermassen Gefühle von Hoffnung wecken. Diese Informationen aber gebe ich nicht raus. Heute nicht.

Habe ich mich jetzt wichtig gemacht? Ja, habe ich. LoL. Doch ist das scheisegal. Ich bin genau so nicht wichtig und wichtig wie du, lieber Leser.

Auf, in die Fulford Welt. Bleibe schön bei dir selber. Bohnen stecken, damit wir was zu futtern haben, muss ich, musst du selber.

.

thom ram, 08.03.0005 NZ, Neues Zeitalter, da Menschen wissen, wie sie sich über tausend Generationen haben manipulieren lassen, da sie froh, frei und eigenverantwortlich denken und handeln.

.

.

Quelle: http://benjaminfulfordtranslations.blogspot.co.id/search/label/GERMAN

„Sekundär“- Quelle: Antimatrix.org
Übersetzung: M. D. D.

.

.

Benjamin Fulford: “ Verzweifelte Gegenangriffe der satanischen Mafia schlagen an allen Fronten fehl, während die Befreiung der Menschheit näher rückt“

von Benjamin Fulford

.

Wir beobachten in aller Welt verzweifelte Versuche der Satan-anbetenden Khasarischen Mafia, Niederlagen auszugleichen, um an der Macht zu bleiben. Jedoch versagen diese Versuche an allen Fronten, und mehr und mehr prominente Satanisten verschwinden.

Die heftigsten Kämpfe wüten in Washington DC, wo die Satanisten ihre „Die Russen sind schuld!“− Geschichte vorantreiben, um Generalstaatsanwalt Jeff Sessions zu entfernen und die Festnahmen Kinder-tötender Politiker zu verhindern. Quellen des Pentagons bestätigen, dass mehr als 1500 Pädophile verhaftet wurden, seit Donald Trump das Amt des Präsidenten der Vereinigten Staaten übernahm, und dass eine große Jury Anklageschriften gegen eine ganze Blase von Washingtoner und New Yorker Establishment-Figuren vorbereitet.

Ein weiteres Zeichen dafür, dass die Dinge tatsächlich begonnen haben, sich zu verändern ist, dass gerichtliche Schritte gegen private Gefängnisse unternommen werden, die in den USA wie Sklaven-Festungen geführt werden.

http://www.msn.com/en-us/news/us/thousands-of-ice-detainees-claim-they-were-forced-into-labor-a-violation-of-anti-slavery-laws/ar-AAnOvss?li=BBnb7Kz

Der Gegenschlag der Satanisten in den USA wird von den Rothschilds und der Bush/Clinton-Mafia inszeniert, die ihre Top-Sklaven wie den ehemaligen Präsidenten Barack Obama und Amazon-Gründer Jeff Bezos gegen das Trump-Regime einsetzten.

In der letzten Woche kündigte Obama an, er habe ein Anti-Trump-Hauptquartier mit Valerie Jarret als Beraterin in zwei Meilen Entfernung zum Weißen Haus eingerichtet. Diesem Schritt folgten Tweets, in denen Trump den „schlechten oder kranken Jungen“ Obama beschuldigte, ihn unerlaubt abzuhören. Unser Rat an den Haussklaven Obama: Riskieren Sie nicht Ihr Leben oder Ihre Freiheit im Namen Ihrer Sklaven-Herren namens Rothschild.

Eine weitere Haussklavin Rothschilds, Loretta Lynch, Obamas General-Staatsanwältin, rief nach Blut-und-Todesmärschen auf den Straßen.

http://www.wnd.com/2017/03/loretta-lynch-need-more-marching-blood-death-on-streets/

Unser Rat an Afro-Amerikaner: Lassen Sie sich nicht von diesen Haussklaven täuschen und nehmen Sie nicht an Protesten zugunsten Satan-anbetender Sklaventreiber teil.

Noch ein Zeichen für die Intensivierung der tobendenden Schlacht war, dass Bezos dem Kinder-Quäler und ehemaligen Manager der Clinton-Wahlkampagne John Podesta einen Job in seiner Washingtoner Propaganda-Maschine anbot. Podesta erhielt zudem von Bushs Schurken-CIA eine Kriegskasse mit 600 Millionen Dollar für Propaganda durch die Washington Post.

https://conservativedailypost.com/trump-leak-now-points-to-bezos-hidden-600m-deal-with-obama-cia-to-feed-washington-post/

https://www.washingtonpost.com/pr/wp/2017/02/23/john-podesta-joins-the-washington-post-as-a-contributing-columnist/?utm_term=.26aa428a65a0

Und sofort, nachdem Bezos dies bekanntgab, gerieten die Server von amazon.com unter schweres Dauerfeuer.

http://www.theverge.com/2017/2/28/14765042/amazon-s3-outage-causing-trouble

Es ist unwahrscheinlich, dass Bezos das lange überlebt, sagen Quellen der CIA und des Pentagon.

Als klares Zeichen dafür, dass die Satanisten die Kontrolle über das Amerikanische Volk verloren haben, kann die Unfähigkeit ihres einst dominanten Medien-Propaganda-Apparates gesehen werden. Untersuchungen zeigen, dass das Thema Trump zu 88 Prozent durch die US-Medien negativ dargestellt wurde, seit er das Amt übernahm, trotzdem zeigen die Umfragewerte, dass 79% der Amerikaner seine Rede, die er in der letzten Woche vor den versammelten Häusern des Kongresses hielt, positiv bewerten.

https://www.rt.com/usa/379270-mrc-study-trump-negative-coverage/

Werfen Sie mal einen Blick auf den Gesichtsausdruck der Führerin des Hauses der Demokratischen Partei, Nancy Pelosi, während Trumps Rede. Für mich sieht das so aus, als sei jemand (oder eine Wesenheit) in Todesangst.

.

Weiterlesen

 

.

.


28 Kommentare

  1. Richard d. Ä. sagt:

    Danke für die immer wieder überraschende Öffnung von Quellen, die mir bislang unbekannt waren, die es auch aus meiner Sicht aber wert sind, geprüft und ggf. weiterverfolgt zu werden. Jedenfalls scheinen Fulfords Ausführungen zu bestätigen, was anderweitig hier und da ja auch schon angesprochen wurde.

    Gefällt mir

  2. antropos sagt:

    Statt eines Kommentars dieses:http://concept-veritas.com/nj/17de/politik/03nja_nationale_weltrevolution.htm
    Halte es für sehr lesenswert und erhellend !

    Gefällt mir

  3. ALTRUIST sagt:

    TomRam

    in dem Artikel steht geschrieben

    Andere ältere Satanisten, die erkennen, dass das Spiel vorbei ist, versuchen zu fliehen. König Salman von Saudi-Arabien hat für seine Gefolgschaft, einschließlich 25 Prinzen, fünf Fünf-Sterne-Hotels in Bali, Indonesien gebucht. Salman wird in Indonesien, Malaysia und China um Schutz nachsuchen, jedoch keinen erhalten, sagen CIA-Quellen.

    So wird es eng auf Bali , oder ?

    Es gibt Ueberschneidungen mit anderen Quellen von Fulford , so das das die Sicherheit der Daten erhoeht .

    Ich bin gespannt , ob sich die Wertung , besonders aus amerikanischen Quellen verdichtet , das gravierende Veraenderungen, kurzfristig anstehen .

    Die Gefahr, das hier auch verstaerkt gefakt wird ist naheliegend . Ich bin ganz unten in der Informationspyramide , wie viele andere auch .

    Bemerkenstwert zum Thema auch diese Meldung

    Australien ruft alle Botschafter zurück – Kriegsgefahr im südchinesischen Meer?

    verfasst von Cascabel, 02.03.2017, 04:56 auf

    http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=429815

    Gefällt mir

  4. Bin zwar skeptisch bei so viel an positiven Nachrichten, habe jedoch in den Focus genommen, dass gaaaaanz viel Wahrheit drin ist……macht jedenfalls Hoffnung auf Änderung.
    Mehr kann ich im Moment nicht tun, bin bei so vielen Lügereien extrem vorsichtig geworden, was Vertrauen in Authentizität angeht.
    Das Freigeist Forum hat auch was von dem Fulford seit längerer Zeit im Programm….

    Gefällt mir

  5. ALTRUIST sagt:

    Siehe zum Thema auch meinen Kommentar
    https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2017/03/07/honigmann-nachrichten-vom-07-maerz-2017-nr-1046/#comment-760044

    Das muss jeder fuer sich selbst pruefen .

    In meinem ganzen Leben habe ich so eine massive negative? Informationsflut nicht erlebt , wobei sich die Zeiten durch das Internet gravierend veraendert haben .

    Zugeschuettet mit Wahrheiten? , doch was ist nun tatsaechlich wahr ?

    Eine enorme Herausforderung fuer die eigene Orientierung oder besser sich dieser Herausfordeung nicht stellen und einfach Urlaub machen ?

    Das alles ist selbst mit den Ereignissen 1989/ 1990 nicht vergleichbar .

    Wie also damit umgehen ;?
    Seiner inneren Stimme folgen oder sich abschotten von dieser Informationsflut ?

    Gefällt mir

  6. STEFAN MATUN sagt:

    Hat dies auf My Blog rebloggt.

    Gefällt mir

  7. ALTRUIST sagt:

    Noch so eine Meldung/Brandmeldung zum Thema , um die Gesamtsituation aufzheizen und das Pack zu verunsichern und gefuegig zu machen fuer das globale Drehbuch . .

    Das soll dann aber die letzte sein , denn die Meldungen dieser Art purzelln laufend rein auf den Seiten und Quellen , die ich nutze .

    Le Pens Sieg wäre das Ende Europas – EU-Kommissar

    Ein Wahlsieg der Chefin der Front National, Marine Le Pen, bei den kommenden Präsidentschaftswahlen in Frankreich würde laut EU-Währungskommissar Pierre Moscovici den Untergang Europas bedeuten. Einen Plan B gebe es in Brüssel für diesen Fall nicht.
    https://de.sputniknews.com/politik/20170308314819601-le-pens-sieg-waere-das-ende-europas/

    Gefällt mir

  8. Vollidiot sagt:

    Alt

    Das Ende „Ihres Europa“, des Europa der Blutsauger, Raffgeier, sachwarzmagischer Bräuche, Betrüger, Kinderverbraucher, Logenstricke, Galgenvögel.
    Davor zittern die Lambsdorff, Weber, Juncker, Moskowitschi (nicht wirklich).
    Woher sollen diese Figuren einen Plan B haben – in ihrer Hybris.
    Und so wird la Pen net gewinnen und der Wilders auch net und bei uns bleiben die Korrumpierten.
    Warum also sorgen?
    Warum kommt dann diese Meldung, die ohne Relevanz ist, aber durch die Hirne irrlichtern soll.

    Gefällt mir

  9. ALTRUIST sagt:

    Vollidiot
    08/03/2017 um 22:20

    Deine Einschaetzung wird wohl so aufgehen , doch wenn das Pack so verwirrt wird , dann muss doch ein Ziel dahinter stehen .

    Von was will man ablenken , das alles so bleibt wie es ist , also Macht und Struktur erhaltend ?

    Ich wollt eigentlich nichts mehr an Schlagzeilen bringen , doch hier ist nun wirklich der Machtkampf der globalen Familien sehr deutlich beschrieben :

    Lautloser Staatsstreich: Obamas Geheimdienst-Coup gegen Trump könnte nach hinten losgehen
    https://deutsch.rt.com/meinung/47363-lautloser-staatsstreich-obamas-geheimdienst-coup-trump/?utm_source=spotim&utm_medium=spotim_recirculation&spotim_referrer=recirculation&spot_im_comment_id=sp_68A3SUfn_47363_c_1sYEMI

    Und von diesen Auswirkungen wird Europa nicht verschont bleiben .

    Gefällt mir

  10. Michleiden sagt:

    @ Altruist,

    so schnell, wie heut Infos weitergetragen werden ist es wie an der Börse. Und immer die Frage. Qui bono – wem nützt es…

    Überschrift „globale Panik“. Sowas speist sich alles ins Unterbewußtsein ein und erzeugt Abstimmungen in einem schwachen unbewußten Menschen. So wie: erzähle eine Lüge so lange, bis sie geglaubt wird.
    Dabei gehts nicht um den Glauben, sondern ums vertraute. Thema Stockholmsyndrom. Das verinnerlicht sich in den Automatismus.
    Und verdrängtes sind unterdrückte Emotionen. Die gären. Genauso wie Zwei-fel.

    Also ist die ganze Infoflut so gewollt, damit es keine klaren Menschen mehr geben soll, sondern ängstliche, die aufs globale schaun und sich mitreißen lassen. Da wird das außen verinnerlicht, statt anders herum.
    Als unverdaute Energie-Nahrung.

    Gefällt mir

  11. Kollege V. sagt:

    Benjamin Fulford – Auswahl

    2007
    Chinesische Geheimgesellschaften fordern Illuminati heraus (=Erstes „Ultimatum“)
    https://www.savethemales.ca/002056.html
    https://arcadiansblog.net/2015/06/09/das-phantasieuniversum-von-fullford-und-co/

    2008
    Fulford entschuldigt sich bei David Rockefeller 🙂
    http://rense.com/general82/dwfe.htm

    Rest stur gelöscht. Pro Komment maksimaal trei Lünks hier.

    Tanke für das Ferstäntnis.
    Ram

    Gefällt mir

  12. @Altruist

    Obama hat tatkräftige Unterstützung von dieser Dame hier

    http://www.wnd.com/2017/03/loretta-lynch-need-more-marching-blood-death-on-streets/

    Gefällt mir

  13. ALTRUIST sagt:

    Michleiden
    08/03/2017 um 22:33

    Vielen Dank .

    Das erinnert mich an die alte sozialdemokratische Losung Bewegung ist alles – Ziel ist Nichts .

    Das Ziel war mit dieser Losung ein gesellschaftliches Umfeld zu schaffen , das der Souveraen nicht in den Bewusstseinszustand geraet eigene Ziele zu artikulieren und sich fuer der Umsetzung zu organisieren und zu strukurieren .

    Dein Kommentar hat mich auch an den Strang von BB erinnert

    https://bumibahagia.com/2017/02/28/leise-waffen-fuer-ruhige-kriege/

    Wertvoll so ein Archiv .

    Lieben Gruss

    Gefällt mir

  14. Vollidiot sagt:

    Alt

    Das ist doch der Haupttrick der Volksverwirrung.
    Ständig was Neues, möglichst auch noch sich widersprechend, damit der Überblick flieht und permanente Verwirrung herrscht.
    Solch verwirrten Haufen wird dann ein, bei uns, führendes (gutes, also demokratisches und gut kontrolliertes „Element“ gegeben, damit eine Reede zum Ankern da ist.
    Dazu kann man aus dem ganzen Wust nichts Schlüssiges herausfischen – was in diesem Fall wohl der eigentliche Grund ist.
    Der Geübte, kuhle Krieger, kennt aber seine Pappenheimer und kennt dieses Vorgehen.
    Also muß man auch die stillen Örtchen im Blick haben, denn da könnte es geradezu teuflisch herausstinken.
    Wer kuhl erkennt und hinschaut wird auch keine Energie an falsche Orte schicken (das kommt manchmal hier etwas unklar rüber).

    Gefällt mir

  15. thom ram sagt:

    @ Alle

    Ich bin grad am Reinziehen von so Vielem. Auch Kopfschwirr.
    .

    @ Altrui 21:40

    Kann berichten, vor Ort. Vielleicht pföllig unwichtig.

    Die Hotels, welche für Arab Salman und seine 1500 Lakaien reserviert sind, kenne ich. Sie sind an einem der Strände, die ich häufig begehe oder bejogge. So nahe rückt heute jedem das Weltgeschehen.

    Dass er hier sei aus Motivation der Flucht, erfahre ich heute neu. Wäre es so, es würde mich nicht erstaunen.

    Ob ihm in do Nesien auf Dauer Aufenthalt gewähren wird, wage ich zu bezweifeln. Indonesier sind höflich, sie sind freundlich, doch wenn es um Selbstschutz und Wahrung der Pfründe geht, sind sie eiskalt. Verd nochmal kein Wunder nach 400 Jahren des Ausgebeutetwordenseins.

    Es hat auf meiner täglich befahrenen Strasse 1000 mal mehr schwarze neue grosse Mercedes als wie normal. Was mir dabei auffällt: Sie fahren perfekt korrekt, anständig, rücksichtsvoll. Also nicht so, wie ich es von dummdreist auftretenden Arabern erwarten würde. Alles schwarze Scheiben. Vielleicht sind die Fahrer Einheimische.

    Die mir bekannten Daten, in der Grössenordnung angegeben: Der Tross kam mit 7 Flugzeugen. Sie hatten 450 Tonnen Material mit bei. Das Nönschenmaterial setzt sich zusammen aus 1500 Lakeien plus SalmanEdelkörperKönig.

    Indonesien beschäftigt 3000 Mann zum Schutze der heiligen Eier des Heiligen.

    Im Vergleich zum Besuche seiner Heiligen VIP igkeit Kriegsnobelpreisträger O Bimbo, vor Jahren, er schlief auch gute Gewehrschussweite von mir entfernt, ist der Aufwand für mich auffallend diskret! Trotz 3000 Mann.
    Es kommt mir so vor, als wollen die indonesischen Bestimmer keinen grossen Wind um den Aufenthalt des heiligen 81 jährigen machen.
    Viel weniger sichtbare Unsicherheitskräfte. Kaum sireenende po li Zei vor rabenschwarzen Autokolonnen, welche 111111 Einheimische an1111 Kreuzungen eine Ewigkeit warten lassen,

    Heute wollte ich zum nächsten Strand. Runterfahren war nicht. Zwei Uniformierte, schick, weiss Hemd, nicht zu viel Gold, kamen balinesisch ausgesucht höflich und erklärten mir, dass eben dieser Raja da sei, und dass sie es pferdami bedauern, dass ich nun nicht runterfahren dürfe. Ich verdrehte die Augen. Und sie taten das Gleiche. Wir verstanden uns.
    Und – wieder im Vergleich zu Obimbo damals: Zu Fuss heute durfte ich ann Strand. Als der US Unberührbarkeit da war, da war der Strand über Kilo Meter tabu. Könnte ja ein Schnorckler mit Harpune auftauchen und den Nichtswissenden mittels ziehen am Abzug verletzen, ja meine Güte töten. Was wäre der Welt verloren gegangen. Nicht aus zu mal En.

    Was macht dieser Schäich hier? Urlaub, offiziell.

    Gefällt mir

  16. ALTRUIST sagt:

    thom ram
    08/03/2017 um 23:03

    Sehr informativ direkt aus Deinen Haenden . als ob ich selbst da war .

    Vielen Dank .

    Gefällt mir

  17. SecurityScout sagt:

    Hallo Ram,

    ja, ich glaube auch, das es bald in den USA „rund geht“!

    Auf Deutsch habe ich keinen so ausführlichen Bericht gefunden, wie KONKRET praktisch alle Smart-Phones,
    Samsung TVs, Computer angegriffen werden können.

    Es kling für mich sehr glaubhaft.
    Das Problem ist, daß die CIA die Kontrolle verloren hat und diese Cyber-Waffen jetzt in aller Welt zirkulieren.
    Ich behaupte, JEDER Geheimdinst der Welt wird sich Kopien von diesen Waffen bereits besorgt haben!
    Organisierte Kriminalität etc. hat sicher auch Interesse daran.

    https://wikileaks.org/ciav7p1/

    Freeman schrieb darüber bei Alles Schal und Rauch.
    Auch ein guter Mann der Schweizer Freeman.
    Da von ihm erwähnte ENIGMA Box kann ich empfehlen.
    Im Preis dabei ist auch ein Telefon wo SICHER kommuniziert werden kann.

    Gefällt mir

  18. Kollege V. sagt:

    Also gut, hier nochmal ohne alle Links und damit Überprüfungsmöglichkeiten, wenn das so streng verboten ist. Wißt Ihr, WordPress bietet die Möglichkeit, Kommentare mit mehr als x Links automatisch auszufiltern, weil viele Links ein Zeichen für Spam sein können. Manche scheinen daraufhin eben stur zu glauben, daß mehrere Links auf jeden Fall Spam sein müssen, unabhängig davon ob der Kommentator bekannt ist und seine Infos belegen will. 😦

    10 Jahre Fulford-Schlagzeilen – eine Auswahl

    2007
    Chinesische Geheimgesellschaften fordern Illuminati heraus (=Erstes „Ultimatum“)

    2008
    Fulford entschuldigt sich bei David Rockefeller 🙂 (mittels offenem Brief, der bei Rense veröffentlicht wird)

    2009
    Fulford verkündet das Ende der „Neuen Weltordnung“

    2010
    Illuminati-Herrschaft endet dieses Jahr, vielleicht sogar diese Woche

    2011
    Das letzte Ultimatum an die Illuminaten

    2012
    Der Sturz der satanischen Verschwörer (Kabalen) ist weiter glatt am laufen …

    2013
    Wird der März der Monat des endgültigen Durchbruchs?

    2013
    Spürbare Angst und Hass, während sich der finale Sturz der Kabale fortsetzt

    2014
    Die letzte Offensive gegen die Kabale setzt sich fort …

    2015
    Die Zionazi-Niederlage ist jetzt unvermeidlich …

    2016
    Bedeutende Kämpfe und Veränderungen der Weltmacht stehen im Oktober an

    Fortsetzung folgt …

    Gefällt mir

  19. Besucherin sagt:

    Über den Salman Besuch wird hier auch berichtet

    http://www.morgenpost.de/vermischtes/article209801577/Saudischer-Koenig-reist-mit-459-Tonnen-Gepaeck-nach-Indonesien.html

    Fulford kann man eigentlich nimmer ernst nehmen, nach dem jahrelangen Blödsinn, den er verzapft.
    Aber vielleicht findet ja auch mal ein blindes Huhn ein Korn.

    Gefällt mir

  20. Josef sagt:

    . . . und in Deutschland, – geht es da auch bald rund?

    Da ist womöglich das größte Problem die sog. Beamtenwelt. Einerseits schwören diese einen Eid, und andererseits folgen sie blind den unsinnigsten Anweisungen von Gesetzesbrechern, was den aktuellen Verfall erst möglich macht. – Die Beamten scheinen für ihre Privilegien alle Moral und jeden Anstand über Bord geworfen zu haben und bereit zu sein über Leichen zu gehen. Da fragt man sich wofür die einen Kopf auf dem Hals haben.
    Das kann nicht gut gehen.

    Gefällt mir

  21. thom ram sagt:

    23:03 habe ich vom Besuch des Salman in Indonesien,
    dieser Tage in nächster Nähe von mir, etwas berichtet.
    Ich sagte, dass es viele schwarze Mercedes habe, und dass sie auffällig defensiv und anständig fahren.

    Heute habe ich gesehen: Vier von den Karossen waren bei einem Warung ( indonesische Essstätte, zwischen fastfood und schlecht selber gekocht bis zu feinschmeckerverwöhnend, der volle Teller zwischen 50 Cent und 1,2 Euro) geparkt. Oh, mal schauen.

    Sympathisch, wirklich. Die Fahrer sassen im Warung und haberten indonesisch Gekochtes. Und Araber sind sie. Von Bewaffnung war auch nichts zu sehen. Also einfach freundliche Menschen bei freundlichen Menschen, die Einen Araber, die Andern Indonesier.

    Suri erzählte mir heute, am TV sei vermeldet worden, dass Salman ausdrücklich angeordnet habe, nicht zu stören, also nicht Strassen zu sperren, keinen Tross mit tütatüta fahren zu lassen.

    In der Tat. Angesichts dessen, dass er mit 1500 Nasen da ist, merkt man nichts – abgesehen von der von Indonesien gestellten Bewachung, an Kreuzungen, am Strand, Soldaten mit 48 Schüssern.

    Gefällt mir

  22. thom ram sagt:

    Fulford behauptet, der Salman sei auf der Flucht, und er suche Schutz in Indonesien.

    Ich bezweifle das, glaubte es erst, wenn er in einem Jahr immer noch hier sein sollte.

    Gefällt mir

  23. Vollidiot sagt:

    Vielleicht macht er eine „Salafisten-Wahabibismus-Unterstützungs-Werbe-Tour“ und möchte künftige Zellen anlegen.
    Das macht man sinnigerweise mit freundlichem Gesicht, Päpste und der Dalei Rama läsen oder grincheln auch immer so „huldvoll“.

    Gefällt mir

  24. ALTRUIST sagt:

    Was ist nun die Quintessenz ?

    Wer steckt hinter Fulford ? Doch sicher nicht die , welche dem Pack das Tor zur Wahrheit oeffnen moechten . .

    Heute ist ja ein mehr oder weniger ruhiger Tag .

    Ausser das sich die Front gegen den Iran sammelt . Die Tuerkei und Israel machen Druck auf Russland .

    Schaun wir mal wie der Fulford das interpretieren wird .

    Gefällt mir

  25. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  26. haluise sagt:

    „Jene, welche sich nur nach dem Licht ausrichten ohne sich des Dunklen bewusst zu sein, sind ein bisschen naiv. Das Dunkle ist Teil des evolutionären Impulses.
    Ja, es blockiert, fordert heraus und testet, anstatt dass es kreiert, vorwärtsbringt und voll und ganz das Licht anstrebt. Auch wenn wir das wissen, hilft es nicht weiter, wenn wir dem Dunklen begegnen, das unseren Weg blockiert.
    Von daher empfehle ich dir einige Grundtechniken, um dein Energiefeld zu säubern und zu beschützen, bis dieser wunderbare Tag kommen wird, an welchem solche Techniken nicht mehr nötig sein werden. “

    WIR ALLE KREIEREN ALLE WIRKLICHKEIT.
    ENTDECKEN WIR UNS SELBST

    BIN LUISE

    Gefällt mir

  27. Vollidiot sagt:

    Alt

    Der Fulfort wird vermutlich erzählen: daß die Weit-Dräggens zu einem entscheidenden Schlag gegen die Illuminaten ausholen, weil die schon am Abnippeln sind und ihre letzen Reserven aus den Bunkern holen.
    Der Erdogwan wird wegen versuchtem Tanz auf mehreren Hochzeiten mit US-Kurden belastigt und wehrt sich, indem er die USIS bekämpft; die Revolutionsgarden ziehen blank und Israel überzeugt Putin den Iran hängen zu lassen. Diesem Kuhhandel schließt sich Nordkorea aber nicht an, während die Schinesen auf den Filipienen den Duterte mästen. Parallel dazu prostituiert sich Uschi dem Mäk Käin und verspricht die GSG 9, weil alleine einsatzfähig, beim Sturm auf Sewastopol (Türken enthalten sich hier wegen erlittenen Traumas dort).
    In Ramstein werden die nächsten Einsätze fertiggemacht gegen Hochzeitsgesellschaften und Dixi-Häuslis.
    Und der Männy-Drache der EZB verwechselt Eurobonds mit Wichsvorlagen.
    So etwa wird die neue Folge von Fulfis-Energie-Woche ihre Schwerpunkte setzen.
    Ich hoffe, daß er auch auf das Sigmarsche Vorhaben zu sparen eingehen wird, die Weitwotschers haben seinen Antrag entgegengenommen, sonst passternet durch die Tür von Bohämiens Gruft (dort kriegt er die Heloten- einweihung mit 4-maligem Fastzugehen der eisernen Jungfrau. Wer das schafft ohne, daß die Pupe sich unkontrolliert öffnet darf sich Ritter vom straffen Anus nennen).

    Gefällt mir

  28. ALTRUIST sagt:

    haluise
    09/03/2017 um 19:50

    Irgendwie niedlich .

    Bringe doch bitte mal Belege , wie Deine Erkenntnisse historische Ereignisse beeinflusst und gestaltet haben .

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

In diesem Themenkreis am höchsten bewertet

%d Bloggern gefällt das: