bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » WELT / GEGENWART » Deutschland » Zionisten, Juden, Trump, Putin, Farage, May / Weltweite Erosionen

Zionisten, Juden, Trump, Putin, Farage, May / Weltweite Erosionen

Mit äusserster Spannung habe ich eine umfassende Analyse im National Journal gelesen.

Autor Carlos A. V. Equosamicus steigt steil ein:

Bislang verstand man unter „Weltrevolution“ die Schaffung einer Weltregierung unter der es Nationen als ethnische Einheiten nach der Schöpfungsordnung nicht mehr geben sollte. Diese Idee wurde von Juden geboren und sollte als Vehikel dienen, eine menschenfeindliche jüdische Weltherrschaft zu errichten. Die regierenden Weltjuden sollten als „rein gebliebene jüdische Adelsrasse“ über einen menschlichen Mischsumpf [1] ewige Macht erlangen.

.

Er weist auf Spaltungen in den Führungsriegen hin:

Die erste Verwunderung darüber, dass die Weltregierungsjuden nicht mehr unangefochten im Judentum agieren, lieferte uns das Brexit-Votum in Britannien. Das Ergebnis dieser Volksabstimmung kann man als Zeichen der Aufkündigung der jüdischen Weltregierungspolitik sehen, denn die EU sollte schließlich als Startrampe für die zu schaffende Weltregierung fungieren.

.

Er nimmt kein Blatt vor den Mund:

Vergessen wir nicht, dass es grauenhafte Talmud-Juden sind, die von uns verlangen, den blutrünstigen Islam zu „respektieren“, während uns die nationalistischen Talmud-Renegaten im Kampf gegen den Islam unterstützen, wie wir am Beispiel von Geert Wilders ersehen können, der von Nationaljuden unterstützt wird. Denken wir an Gatestone, an PI, da zeichnet sich möglicherweise Entscheidendes ab. Sobald das Auseinanderfallen des Judentums noch deutlicher wird, sobald die Kluft zwischen diesen jüdischen Blöcken noch größer geworden ist (Soros wird bereits jetzt in Israel strafrechtlich verfolgt und seine Organisationen sind dort verboten), wird eine vom dann offiziellen Judentum ausgesprochene Entschuldigung für die Holocaust-Lüge den Weltenkampf zwischen Juden und Nichtjuden beenden. Die Strafen für das Verbrechen der Holocaust-Lügen-Erfindung muss allerdings exklusiv die deutschen Handlanger treffen.

.

Er geht auf Geschichte ein:

Die Beweise sind überwältigend, dass die zionistischen Führer in den 1930er Jahren mit den Führern des NS-Staates maßgeblich zusammenarbeiteten. Die Zusammenarbeit ruhte auf gemeinsamen Interessen. 1933 unterzeichneten die deutschen zionistischen Organisationen, mit der Unterstützung der Juden in Palästina (Jischuw/das Volk), das historische Transfer-Abkommen (Haavara) mit der Reichsregierung in Berlin. Das Abkommen war fast ein Jahrzehnt in Kraft und kam mehr als 20.000 deutschen Juden zugute. … Das Eigentum der jüdischen Aussiedler wurde ihnen in Palästina wieder ausgehändigt.

.

Kommt auf die Gegenwart zurück:

Heute bringt Trump die verlogene Bande des Westens in Schwierigkeiten, indem er Israel im Siedlungsbau unterstützt, somit die verlogene „2-Staaten-Lösung“ demaskiert. Mit der „2-Staaten-Lüge“ unterstützten Merkel und ihre Brut über Jahrzehnte hinweg die Mord- und Ausrottungsaktionen des Judenstaates gegenüber den Palästinensern. Man konnte sich ja so leicht damit herausreden, dass die Verhandlungen halt schwierig seien, weshalb die Mordaktionen ersteinmal weitergehen müssten. Jetzt können sie sich nicht mehr hinter dieser Lüge verbarrikadieren, Trump zerschlägt de facto die „2-Staaten-Lösung“. Die Moslems dürften daraufhin ihren Vernichtungskrieg in der BRD maßgeblich intensivieren (so schön kann Multikultur und Flüchtlingspolitik sein), denn die BRD wird sich nicht zu Wort melden oder die Trump-Regierung wegen des Völkerrechtsverbrechens in Palästina „sanktionieren“. Merkel und ihre Bande werden sich entlarven, wie sich noch kein Verbrecher vor den Augen der Welt entlarvt hat.

.

Weist auf neue Initiativen hin:

Schule hat der Trumpismus in Europa bereits gemacht. Sein Sieg und sein beim offiziellen Amtsantritt erklärter Krieg gegen das globalistische Weltsystem setzt ungekannte Kräfte auch bei uns frei. In Koblenz trafen sich am 21. Januar 2017 mehr als 700 Nationalisten, deren Parteien vor allem Frankreich und Holland schon in diesem Jahr regieren könnten. Sie ließen in Koblenz ihrer Freude über Donald Trumps Amtseinführung sowie über seinen Anti-EU-Kurs freien Lauf. Die Veranstaltung wurde von der Fraktion „Europa der Nationen und der Freiheit“ (ENF) des Straßburger EU-Parlaments ausgerichtet. Vor allem Frauke Petry, Geert Wilders und Marine Le Pen läuteten auf diesem Kongress den Wahlkampf ein. Von Donald Trumps Amtseinführung beflügelt, wollen auch sie den Machtwechsel in ihren Ländern. „Das Ende einer Welt und die Geburt einer neuen“, so lautete unisono die Verheißung der Sprecher, die bei der Veranstaltung „Freiheit für Europa“ der EU-Tyrannei im Geiste Trumps den Kampf ansagten.

.

Das alles waren nur Appetizer. Der ganze Artikel steht

>>>>>>>>>>>>>>>>>>hier.

Mein Dank geht an Autor Carlos A. V. Equosamicus und seine Mitarbeiter.

thom ram, 26.01.0005 NZ Neues Zeitalter, welches im Entstehen begriffen ist.

.

.


25 Kommentare

  1. Querulant sagt:

    Danke Thom für die „Appetizer“.

    Das Original läßt einige weitere Details der Geschichte aus dem Dunst der Verschleierung und Fälschung hervortreten.
    Danke

    Gefällt mir

  2. heintirol sagt:

    Hat dies auf HeinTirol's Blog rebloggt und kommentierte:
    Was ich in Bezug auf Hitler und Juden schon immer sagte

    Passt wie die Faust aufs Auge.

    Gefällt 1 Person

  3. Vollidiot sagt:

    Liest sich lang.
    Mir wird nicht bang.
    Was fehlt, auch in der Mitten
    Ist das Problem der Jesuiten.
    Wer die bei solcher Schau vergißt
    Schreibt auch ein wenig Mist.
    Drum, ihr Lieben, die ihr das liest
    Denkt dran, die gehören auch zum Biest
    Das unsre schöne Welt bedrängt und peinigt
    Die darauf wartet, daß man sie reinigt
    Von uns mit klarem Blick und starken Armen
    Hinweg mit dieser Plage, ohn Erbarmen.
    Jeden der verderbten Wichte
    führen wir zum Weltgerichte.

    Gefällt 3 Personen

  4. SecurityScout sagt:

    Wie immer folge man der Spur des Geldes.
    Die Zukunft ist Eurasien wo sehr hohe Profite winken mit dem Ausbau der Seidenstraße.

    Natürlich wollen die Finanz-Juden dabei sein.

    Also werden sich die Reichen und Mächtigen untereinander einigen.
    Die „Glaubens-Fanatischen-Juden“ sind absolut in der Minderheit. Der gewöhnliche Jude weiß nicht
    einmal Bescheid über die Tätigkeit von Chabad-Lubawitsch und anderen jüdischen Organisationen.

    Je geldgieriger jemand ist, umso mehr hängt er am Geld. Solche Leute glauben den Verstand zu verlieren,
    wenn sie Geld bzw. ein Business verlieren.

    Die Finanz-Juden würden ohne mit der Wimper zu zucken auch Is-Ra-El opfern, wenn sie daduch mehr
    finanzielle Macht erhalten bzw. hohe Proite erzielen.

    Also warten Wir ab, was passiert, nachdem Trump die Globaliserungs-Pläne zerschlagen hatt.

    Das Alte MUSS immer zuerst sterben, bevor das Neue in Erscheinung tritt.

    Also, sehen Wir „Merkel und Konsorten“ bereits als Historie.
    WER braucht solche Kreaturen, welche das eigene Volk vernichten wollen durch eine „Umvolkung des Deutschen Volkes“???

    Die Menschen WERDEN aufwachen, wenn es noch schlimmer wird in Deutschland und DARAN habe ich
    KEINERLEI Zweifel!

    Gehört alles zum Reinigungsprozeß.

    Gefällt 1 Person

  5. Peter Christian Vogl sagt:

    Das wäre ein deutliches Signal für Merkelland, sich Putins Russland anzunähern, da „Amerika First“ keinen Rückhalt mehr bietet und Frau Merkel keinen Einflüsterer mehr hat.

    Gefällt mir

  6. Besucherin sagt:

    In den USA gibts wg. dieses videos grad einen shitstorm

    Gefällt mir

  7. Till sagt:

    @ PCV

    Das wird nicht mehr unter Merkels Regie geschehen und das sollte ihr auch unmöglich gemacht werden. Das sollte dem neuen Land mit einer verantwortungsvollen Regierung ermöglicht werden.

    Gefällt mir

  8. Usul sagt:

    Laßt Die EU doch am Leben und haut den EURO weg!
    Gebt jedem Land seine Autonomie zurück.

    Mauer um Deutschland geht in Richtung kalter Krieg II.

    (den Ansatz spüren wir schon durch jeden Terroranschlag)

    Dann kommen die „Asylanten“ über Dänemark oder mit dem Flugzeug.
    Ah, deswegen ist der Berliner Flughafen noch nicht offen 🙂

    Afrika kann man nicht aufhalten, Ok, Bombe drauf aber das werden die nicht tun, es sei denn man kommt noch an die Bodenschätze!

    Schwarzes superflüssiges Helium 4 wird es richten?

    Gefällt mir

  9. thom ram sagt:

    Besucherin

    Pass auf, was du da einstellst. Diese hinreissend schöne Frau, die Frau Stelz en Meier, also über die lasse ich nichts gehen. Die hat den Lauf der Welt sowas von erfasst.
    Und lupenrein ist ihre Gesinnung. Schön sagt sie es: „Ernst bleiben!“ als der Moderator schmunzelnd etwas von Mord im weissen Haus sagt. Sone dumme Sau.

    Ich habe gestern und heute aus Versehen zwei Tookshoos angehört, da Frau Stelz dabei war. Wirklich. Durchblick null. Und die anderen, so Gottschälkiges und anderes Gelause haben sich in einen Heiterkeitsrausch gesteigert in Obszönitäten über den neuen US Präsidenten.

    Muss Solches halt auch immer wieder mal sehen, um nicht in einen Elfenbeinturm mich einzumauern. Schön realistisch bleiben und meierstelzen und schalkgötter als auch gegebene Realität Akt zep Tier en.

    Gefällt mir

  10. Volver sagt:

    Donald (Name bedeutet: Weltherrscher) Trump, in dem das Volk vielerorts seinen Retter sieht, der ist es aber definitiv nicht, denn sein Name steht inzwischen nicht nur für das Abschotten von Menschen (Mauer an der Grenze zwischen den USA und Mexiko), sondern sogar auch für das Foltern von Menschen. Und wer es toleriert oder sogar veranlaßt Menschen zu foltern, der nimmt auch ohne weiteres den Tod von Menschen dabei und von Menschen anderswo in Kauf.
    Das blühte den Menschen auch immer im Mittelalter, angetan von den Mitgliedern der Katholischen Kirche, „Hure Babylon“ genannt in der Offenbarung des Johannes, siehe Offb. 17:5.
    Aber wie der Vater, so eben auch der Sohn des Teufels. Und mit dem Teufel (Vater und Sohn), ist keine glückliche Erde machbar!

    Donnerstag, 26. Januar 2017 „n-tv“-Schlagzeile:

    „Schön, aber längst nicht genug“ Trump lobt Waterboarding“
    Quelle: http://www.n-tv.de/politik/Trump-lobt-Waterboarding-article19650032.html

    Gefällt mir

  11. Nu jooo, di Hamburger Deern is ja man ’n büschen speziell ……

    Da hat der Klabautermann mitgeholfen sie zu finden.

    Gefällt 1 Person

  12. Brutus von Werstein sagt:

    WOW, jetzt geht es richtig los 🙂 Aber wie beim Hörstel, so beim Trump:

    Messt Sie an den Taten, nicht an den Worten.

    Mein Mitgefühl an den Usul, der irgendwas Giftiges zu sich genommen hat…

    Gefällt mir

  13. Brutus von Werstein sagt:

    Thom,
    Dein Kommentar zum Stelzendingsda kann ich nur als ironisch werten. Wenn ich die sehe, muß ich immer an den Film „They live“ aus den 80igern denken…

    wenn so ein link nicht den Regeln entspricht, bitte ich es zu entschuldigen. Ich habs nicht so mit Regeln… 😉

    Gefällt mir

  14. Renate Schönig sagt:

    thom ram
    26/01/2017 UM 19:57

    Ram ich LIEBE deine Authentizität 😉 😉

    Gefällt mir

  15. ALTRUIST sagt:

    DIE KRIEGSTROMMELN WERDEN GEGEISSELT – JETZT ERST RECHT

    Interressante Aussagen von Liebermann :

    Israelischer Verteidigungsminister: Zerfallende EU nicht in der Position, uns zu schulmeistern

    Avigdor Lieberman

    Es ist nicht relevant, wo der nächste Konflikt ausbricht, er wird mit voller Kampfkraft geführt werden. Wir werden die gesamte Armee mobilisieren, alle Reservisten; und wir werden mit voller Stärke bis zum Ende kämpfen, bis die andere Seite die weiße Fahne hebt. Wir werden nicht mehr in der Mitte Halt machen.

    Wenn wir ein Viertel des Streifens einnehmen müssen, nehmen wir ein Viertel des Streifens ein“, erklärte Lieberman. „Wenn mehr nötig werden sollte, dann mehr.“

    Die übertriebene Einmischung der Weltmächte, insbesondere Europas, stört nur. Sie alle tragen nicht nur nichts zu einer Lösung des Problems bei, sie verkomplizieren die Sache nur“, sagte Lieberman zur Times Of Israel. „Wer auch immer helfen will, eine Lösung zu finden: Vergesst es!“

    Man kann sie autorisiert nachlesen auf

    https://deutsch.rt.com/der-nahe-osten/45744-israel-verteidigungsminister-zerfall-eu-krieg-gaza/

    Wem nuetzt es ?

    Jetzt wird zurueck geschossen – an wem erinnert mich das bloss ?

    Gefällt mir

  16. Renate Schönig sagt:

    https://terragermania.com/2017/01/25/symbol-jahr-2017-der-mann-der-die-holocaust-luege-besiegte-wird-heute-88/

    „Professor Dr. Robert Faurisson, der sechs schwere Attentate überlebte, der Hunderte Male vor Gericht gezerrt wurde, weil er die Holocaust-Lüge in ihrer Substanz zerstört hat, wird heute 88 Jahre alt. Professor Faurisson wurde am 25. Januar 1929 in Shepperton, (England) geboren und wurde später Literaturwissen-schaftler an der Universiät von Lyon.

    Ursprünglich fielen ihm die publizierten Widersprüche über die Weltlüge auf, was ihn zu intensiven eigenen Forschungen veranlasste. Er besuchte sämtliche ehemalige Konzentrationslager, insbesondere jene, die damals vom sowjetischen Besatzungssystem in Polen verwaltet wurden.

    Nach 12 Jahren intensivster Forschungsarbeit ging er mit seinen durchschlagenden Ergebnissen zum ersten Mal an die Öffentlichkeit:
    „Es hat keine Tötungen von Juden in Gaskammern gegeben. Die Geschichte von der Judenausrottung durch das Dritte Reich ist eine Lüge“.

    Später verlor der Wahrheitsheld seinen Lehrstuhl an der Lyoner Universität, zudem wurde er mit zahllosen Prozessen überzogen. Sechs ganz schlimme Attentate von jüdischen Geheimdienstlern überlebte der Mann – aber er hat den Kampf für die Wahrheit nie aufgegeben.

    Das Gutachten des Gaskammer-Ingenieurs Fred Leuchter, das die Holocaust-Lügenwelt total veränderte und einen Germar Rudolf hervorbrachte, haben wir Professor Faurisson zu verdanken. Heute wird Professor Faurisson 88 Jahre alt, seine sehr symbolträchtige Geburtstagszahl im Jahr des rasenden Zerfalls der Lüge!

    Die Weltlüge wird vom globaltistischen System des Weltfinanzjudentums und von der globalistischen EU mit den despotischen Verfolgungsgesetzen der Lügen-BRD geschützt.
    Tausende und Abertausende sind dieser Verfolgung schon zum Opfer gefallen, viele wurden hinter Kerkermauern kaputt gemacht, nicht wenige hat man getötet.

    Nun ist ein Mann in den USA zum Präsidenten gewählt geworden, der ausgerechnet mit jüdischen Globalismus Oppositionellen die Weltlüge zerschmettern wird, indem er die EU und das Merkel-System zerschmettert.

    Die Bundesbank veröffentlichte in ihrem Jahresbericht, dass Mario Draghi, der globalistische EZB-Präsident, den Euro manipulierte, um Amerikas Handel gegenüber der EU zu schwächen. Offenbar rächt sich Bundesbankpräsident Jens Weidmann damit für die jahrelangen Demütigungen, und weil er erkennt, dass die BRD-Titanic untergeht. ….“

    Gefällt mir

  17. N24 ist schon ganz lustig zu lesen…….ganz viel darf man als Geschichtchen einordnen, nicht als Wahrheiten. habe letztens mit meiner Schwester mal den Kanal von N24 im TV erwischt….uiiihjuiiiijuiiii…..schon heftig was da an Unwahrheiten erzählt wurde.
    Bin gespannt was Frau Angela mit ihm besprochen haben wird 😉

    Gefällt mir

  18. ALTRUIST sagt:

    mariettalucia

    ich bin ebenso gespannt , da er am gleichen Tag auch mit Putin sprechen wird , wie der Kreml bestaetigte .

    Mit der Merkel , sie spricht ja selbst von Zeitenwende , ist ein neuer Pfad nicht zu gehen .
    Sie hat kein eigenes Profil , wenn man von dem des Kadavergehorsams absieht .
    Das trifft allerdings auch zu fuer ihre ganze politische Umgebung .

    Sie hat sich seit 1989 so oft gewendet , das sie schon Knoten im Hals haben muesste .

    Einen neuen Knoten sollte sie sich selbst , uns und den Voelkern Europas nicht mehr zumuten .

    Gefällt 1 Person

  19. ALTRUIST sagt:

    Trump beendet die Finanzierung von Holocaust-Organisationen in Amerika

    https://terragermania.com/2017/01/27/trump-beendet-die-finanzierung-von-holocaust-organisationen-in-amerika/

    Gefällt mir

  20. ALTRUIST sagt:

    EIN BLICK AUF TRUMP DURCH DIE FRUEHERGEBORENEN – TRUMP LIEBT KEINE VORBILDER

    SELBER MACHEN !

    Dieter Kronzucker:“ DONALD TRUMP ist EIN MANN der TAT & ER HÄLT, was er VERSPROCHEN HAT!

    Published on Jan 27, 2017

    Dieter Kronzucker bescheinigt Donald Trump Glaubwürdigkeit, gerade was seine Versprechen angeht. Donald Trump will offensichtlich seine Versprechen einlösen. „Trumps Orientierung sind gute Deals für die USA, und Wertegemeinschaften wie die NATO und Europa sind für Trump zum einen veraltet und erheblich reformbedürftig. Trump ist die große Ausnahme, so dass er womöglich und tatsächlich gegen den Strom schwimmen wird und den Großen der Wirtschaft und Politik den Kampf angesagt hat. Bleibt abzuwarten, ob ihm dies gelingen wird.“

    (Anm. MSO: ‚Nato & Europa als gelungene Wertegemeinschaften zu bezeichnen – wie Kronzucker sagt – halte ich meinerseits aber für einen Witz – vor allem die Nato, die nach 1990 bisher mehr Schaden angerichtet hat als dass Frieden gestiftet worden wäre. Und das Europa, das heute existiert ist eine absolute Katastrophe).

    Gefällt mir

  21. ALTRUIST sagt:

    Trumps Wahlsieg hat eine Lawine ins Rollen gebracht und der Wahrheit scheinbar Fluegel versetzt .
    Die Auseinandersetzung zwischen Lug und Trug auf der einen Seite und der Wahrheit auf der anderen nehmen an Heftigkeit in der Oeffentlickeit und Medien immer mehr zu.

    Die Eliten welche ihren Status an die in ihrer in der Vergangenheit begangenen Verbrechen festhalten wollen , werden die Verlierer sein :

    Voelkerrechtswidrige Kriege in Jugoslawien , Irak , Lybien , Syrien , der durch sie organisierte Putsch in der Ukrainie , die durch sie damit verbundene organisierte Neusiedlerbewegung und letztendlich auch durch die verbrecherische Instrumentalisierung des Islam als militaerische globale Heilsarmmee .

    Hierz auch passend diese Meldung mit aller Klarheit und Deutlichkeit , die es verdient weiter verbreitet zu werden :

    http://www.epochtimes.de/politik/welt/reagens-ex-minister-stimmt-trump-sprecher-zu-westliche-medien-sind-propagandamaschinerie-der-herrschenden-eliten-a2036046.html

    Reagens Ex-Minister stimmt Trump-Sprecher zu: „Westliche Medien sind Propagandamaschinerie der herrschenden Eliten“

    Nachdem US-Präsident Donald Trump die Medien scharf angegriffen hat, legt ein Ex-Minister Ronald Reagans nach: Paul Craig Roberts wirft den Mainstream-Medien vor, Komplizentum bei millionenfachem Massenmord in US-geführten Kriegen zu sein. Und er findet, ehrliche Medien wären wichtig, um der Trump-Regierung zu helfen.

    „Wer, wenn nicht die verabscheuungswürdigen westlichen Medien, rechtfertigte die enormen Kriegsverbrechen, die von den Regierungen unter Clinton, Bush und Obama in neun Ländern gegen Millionen von Menschen begangen wurden – in Afghanistan, Irak, Libyen, Pakistan, Jemen, Syrien, Somalia, Palästina und in den russischen Gebieten der Ukraine?“

    „Wer, wenn nicht die verabscheuungswürdigen westlichen Medien, rechtfertigte die inländischen Polizeistaaten, welche in der westlichen Welt im Namen des ‚Kriegs gegen den Terror‘ errichtet wurden?“

    „Gemeinsam mit den Kriegsverbrechern der Clinton-, Bush- und Obama-Regime, sollte man die westlichen Medien wegen ihrer Mitschuld bei diesen massiven Verbrechen gegen die Menschlichkeit vor Gericht stellen.“

    „Die Anstrengungen der westlichen Medien, den hohen Spannungslevel zwischen dem Westen und Russland aufrechtzuerhalten, sind eine Gefahr für die gesamte Menschheit, eine direkte Bedrohung für das Leben auf der Erde. Gorbatschows Warnungen sind korrekt. Trotzdem erklären die Presstituierten, dass Trump, falls er die Sanktionen aufheben sollte, damit beweisen würde, dass er ein russischer Agent sei. Es ist paradox, dass die Demokraten und die liberal-progressiven Linken ausgerechnet die Antikriegsbewegung mobilisieren, um sich der Anti-Kriegs-Politik Trumps entgegenzustellen!“

    Gefällt 1 Person

  22. ALTRUIST sagt:

    Die Fuehrungsetagen in Kiew , im Baltikum , in der Nato und der EU sind entsetzt ueber Telefongespraech Trump/Putin .

    Obwohl das Gespraech rein sachlich war und man eine Zusammenarbeit in Aussicht gestellt halt .
    Fokussiert werden erst mal nur gemeinsame Aktionen gegen den aggressiven Islam .

    Und wie gesagt es sind nur die Nichtstuer , welche nichts Entscheidendes fuer ihre Voelker in den Griff bekommen haben , sondern diese weiter entzweit haben .

    Die jetzt krakelen und gegen Trump wettern haben einfach nur Angst , ihre Jobs zu verlieren und fuer ihre Verbrechen von ihren eigenen Voelkern angeklagt zu werden .

    Jugoslawien – Irak – Lybien – Syrien , alles Operationen , die durch das Voelkerrecht nicht gedeckt sind .

    Im Nachhinein dann noch Voelkerwanderungen injiziert haben , welche durch die UNO schon vor den eigentlichen Kriegen geplant waren .

    Es gab absolut keine Zufaelle , das Europa heute dort ist , wo es ist .

    Geschwaecht und Zerstritten mit wachsenden Hass der Voelker auf ihre Fuehrungen und , es ist leider so wieder mal auf die Deutschen und das seit mehr als 100 Jahren .

    Es bleibt nur eine Hoffnung , das dieser unabdingbare Selbstreinigungsprozess friedlich verlaueft . .

    Was so eine Praesidentenwahl doch so alles ins Rollen bringen kann ……

    https://de.sputniknews.com/politik/20170130314322845-putin-trump-telefonat-baltikum-nato-entsetzt/

    Gefällt mir

  23. ALTRUIST sagt:

    TRUMP

    Auf Putin zugehen – die Merkel an der kurzen Leine halten

    meint

    Peter Schulze, Politikwissenschaftler von der Georg-August-Universität Göttingen

    Die Merkel hat ihre fuehrende Rolle in Europa an Grossbritanien abgeben muessen .

    „Was Sanktionen betrifft, so sind Italien und Frankreich zweifelhaft geworden, die Slowakei sowieso, die Tschechische Republik ist gespalten. Deutschland hält noch die Stange“, führte Schulze weiter aus. „Das ist aber ein Element der Vergangenheit. Es rührt noch aus der Obama-Administration her, weil die gesamte Verantwortung für die Führung der Verhandlungen im Minsk-2-Prozess, wie auch das Zusammenhalten der Europäischen Union in Bezug auf das Sanktionsregime von Washington auf Berlin delegiert worden ist.“

    Die Ukrainie kommt nicht zur Ruhe . Die militaerischen Auseinandersetzungen haben ernsthaft zugenommen .
    Wie Trump reagieren wird, ist offen .
    Von der EU ist kein konstruktiver Loesungsansatz zu erwarten . Die Merkel ist gelaehmt .
    https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2017/01/30/honigmann-nachrichten-vom-30-januar-2017-nr-1020/#comment-751476

    https://de.sputniknews.com/politik/20170131314334747-trump-telefonate-putin-merkel/

    Gefällt mir

  24. ALTRUIST sagt:

    Putins Münchner Rede: Keiner wollte Warnungen hören – Doch nach 10 Jahren haben sich alle erfüllt
    14.02.2017 • 06:15 Uhr

    1. Die monopolare Welt kam nicht zustande. Egal, wie sehr man versucht, diesen Begriff beschönigend zu umschreiben. In der Praxis bedeutet dies nur eins: Ein Zentrum der Macht, ein Zentrum der Kraft, ein Zentrum der Entscheidungsfindung. Das ist die Welt eines Herren, eines Souveräns. Und das ist im Endeffekt nicht nur für alle in diesem System verderblich, sondern auch für den Souverän selbst, denn es zerstört ihn von innen heraus.

    2. Alles, was heute in der Welt geschieht, ist eine Folge der Versuche, solch eine Konzeption der monopolaren Welt auf globaler Ebene durchzusetzen. Und mit welchem Ergebnis? Einseitige, oft nicht einmal legitime Handlungen haben nicht ein einziges Problem gelöst. Vielmehr waren sie Ausgangspunkt neuer menschlicher Tragödien und Spannungsherde.

    selbst weiterlesen auf

    https://deutsch.rt.com/international/46459-warnung-putin-10-jahre-m%C3%BCnchen-rede/

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

In diesem Themenkreis am höchsten bewertet

%d Bloggern gefällt das: