bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Donald Trump

Donald Trump

Für mich war klar, dass ich mich zu den US Wahlen hier nicht äussern werde. Wenn ich es nun trotzdem tue, so in erster Linie zum Dampfablassen. Na ja, ich bin der Chef, darf bb benutzen wie ich will, haha, muss nicht immer Vorbild spielen, jetzt grad tu‘ ich’s nicht:

Ein Mann, ich verrate seinen Namen nicht,  schreibt im gescheiten Infosperber, dass Trump, wäre er eine Frau, nicht gewonnen hätte. Mehr als diese Spekulation äussert er zum Wahlentscheid nicht.

http://www.infosperber.ch/Artikel/Politik/US-Wahlen-Gender

Nach dieser mich fassungslos dahocken lassenden leck Türe machte ich gleich den zweiten Fehler, nämlich in den Spiegel zu schauen. Dem Spiegelmann  ist so manches klar. Ich mag gar nicht mit Zerpflücken anfangen. Wenn du, Leser, dich auch aufregen willst, dann bitte:

http://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-seine-10-absurdesten-ideen-aus-dem-wahlprogramm-a-1066737.html

Genug der Lästerei, Dampfdruck wieder normal.

Ich erinnere, von Trump mir positiv zukunftweisend scheinendes gehört zu haben, unter anderem:  Seine Stärke sei Verhandeln, Putins Stärke sei das auch, und er freue sich, mit Putin gute Lösungen auszuhandeln.

Dass auch Trump dabei in erster Linie und einseitig die Interessen der US vertreten wird, ist bei der noch obwaltenden Struktur der Menschen zu erwarten. Doch wenn das über Verhandeln geht, statt wie bisher über Indoktrination, Unterwanderung, Erpressung, Regime Change und Bomben, ist ein grosser Schritt in die richtige Richtung zu verzeichnen.

.

Für mich aus meiner Froschperspektive war die Wahl zwischen Frau Clinton und Herrn Trump nicht, wie vielerorts dargestellt, die Wahl zwischen Pest und Cholera, sondern zwischen Pest und, sagen wir mal, Grippe.

Wenn, dann schon lieber Grippe.

Für mich war gegeben, dass Frau Clinton schnurgerade, stracks, volldampf alles daran gesetzt hätte, die ganze Welt in Brand zu stecken. Soweit mir bekannt ist, hat sie das bisher im Rahmen ihrer Möglichkeiten konsequent getan, und was ich von ihr an Aeusserungen hörte, bestätigte mir diese Beurteilung. Dass sie weg vom Fenster ist, ist schon mal ein Grauen weniger. Möge das Wirken des Kreises Clinton gänzlich ans Tageslicht kommen und in sich zusammenfallen. Damit wäre eine der weltweiten 1000 Eiterbeulen eliminiert.

Wir werden sehen, ob Donald Trump sich seiner Versprechen erinnern wird. Wenn ja, werden wir sehen, ob er genügend mächtige Unterstützung hat, um sie durchzusetzen, oder ob er einknicken oder unterbodigt werden sollte. Na ja, der Schwarze war nach Amtsantritt plötzlich ein ganz Anderer als der Schwarze im Wahlkampf, und da war mal ein Mutiger, der an eine Hauptwurzeln des Uebels wollte, an die FED, der sei plötzlich ziemlich tot gewesen. Der war übrigens nicht der erste US Präsi, dem das Amt nicht gerade Lebensverlängerung brachte.

.

Ich habe es nicht für möglich gehalten. Ich vermutete, dass die hinter den Clintons stehenden Mächte mehr Einfluss haben als die Trumpschen. Für mich war gegeben, dass die Wahl gefälscht würde, so, dass die Killari siegt auch dann, wenn sie bloss 20% der echten Stimmen gehabt hätte.

Offenbar sind die manipulativen Möglichkeiten der Zionisten nicht mehr so affengeil wie sie es über Jahrtausende waren. Für mich eine hervorragend gute Botschaft.

Jetzt also Trump. Möge er seinen Geist für gute Geister offen haben und offen halten.

Ich wünsche jedem Menschen in den US, insbesondere allen Indianern, Schwarzen, Arbeitslosen, Verzweifelten, Aufschwung und gut täglich Brot.

thom ram, 09.10.0004 NZ Neues Zeitalter (2016 für alle, welche mit Bomben Frieden zu schaffen vorgeben)

.

.


63 Kommentare

  1. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  2. palina sagt:

    nicht die Worte eines Menschen Zählen, sondern die Taten. (weißt nicht von wem das ist).
    So sehe ich das auch.

    Gefällt mir

  3. haluise sagt:

    hier ist noch eine lange angeleierte alternative:

    https://michael-mannheimer.net/2016/11/09/oic-das-hauptziel-des-maechtigsten-staatenbundes-der-welt-ist-eurabia/
    da sind die namen (mir zumindest) nicht bekannt. (ausser deutschen und europäischen kopflosen politikerInnen)

    grüsslinge von LUISE

    Gefällt mir

  4. Irene sagt:

    @ BB „dass Frau Clinton schnurgerade, stracks, ….“Dieses Flintenweib ist ja auch für den Giftgasanschlag in Syrien verantwortlich und nicht etwa Assad.
    Außerdem Trump und Putin werden sich gut vertragen. Das ist sich schon mal was. 2 Weltmächte.
    Die Krähe Merkel wird nicht mehr viel zu krähen haben.

    Ich könnt mich schieflachen, wenn die beiden Merkel und Turm an einem Tischsitzen müssen , um zu verhandle, Der steckt die doch in di Tasche.Ob es da auch „Küsschen “ gibt?

    @ palina „Nicht sagen, tun muss man es“ Aus dem kleinen Prinzen.

    Übrigens, ich war von Anfang an für Trump.Habe viele E-mails dazu geschrieben.

    Schauen Sie sich mal die beiden Gesichter an. Trump ist ein Mensch mit Humor – Klar auch ein Schlitzohr und provozieren tut er gern. Dadurch lernt er die Menschen kennen.
    Aber Killary ist die Inkarnation des Bösen.

    Ja und nun abwarten und Tee trinken.

    Gefällt mir

  5. mkarazzipuzz sagt:

    Genau tom,
    wir werden es sehen. Dennoch freue ich mich über den Wahlausgang. Ich habe ihn bis zum Ende nicht für möglich gehalten…
    Allerdings versetzt mich die Realität des Wahlausganges schon wieder in neue Konflikte…
    Gruß
    Martin

    Gefällt mir

  6. Pieter sagt:

    Obsich was ändern wird ??
    Na klar doch, immer, FÜR die Mächtigen 😉

    Gefällt mir

  7. Skeptiker sagt:

    Irgendwie komisch, das unsere Jüdische BRD GmbH § Kotze KG, den Trump nicht mag.

    =============================
    Donald akzeptiert..“The Algemeiner’s ‚Liberty‘ Award, presented by daughter Ivanka Trump
    Er akzeptiert den ‚Freiheits-Preis‘, und wird vorgestellt durch seine (jüd.)Tochter…
    oh, oh..:-)
    So wird und bleibt man a reiche Maaan..und wird vereinnahmt von de amerikanische Jidden..
    Shallömsche Donald..

    Aber er har eine wirklich hübsche Tochter, die ja sogar zum Judentum konvertiert ist.

    P.S. Das habe ich hier gefunden, weil hier findet man noch mehr.

    https://kopfschuss911.wordpress.com/2016/11/05/donald-j-trump-the-long-road-to-the-white-house/#comment-18190

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  8. Texmex sagt:

    Nein Pieter, es wird sich fuer alle etwas aendern, viel aendern!
    Aus meiner Sicht hier, hab heute frueh mit unseren Leuten darueber gesprochen, weil Trump ja angeblich gegen die Mexicaner sei!
    Er unterbindet zukuenftig die illegale Einwanderung! Das ist i.O. Legal kann jeder einwandern! Die Illegalen werden in Gringoland ausgenutzt, wie es schlimmer nicht geht, dem schiebt er einen Riegel, gut so. Es gibt genug hier im Land zu tun! Nur zu wenige wollen, weil NORTE angeblich ein Paradies sei, aehnlich wie die Landnehmer bei Dir, denen man auch das Hirn zugeschixxen hat.

    Gefällt mir

  9. Heidelore Terlep sagt:

    Trump ist ein engagierter Kaempfer mit grossen schwungvollen Gesten.
    Selbstbewusst, konfliktbereit aber auch besonnen wenn es um die Durchsetzung seiner Ziele geht. Er handelt oft aus dem Gefuehl heraus.
    Er ist mutig genug, fuer seine Ueberzeugungen einzutreten.Fuer hohe Ziele und eine gerechte Sache.
    Er lebt auf dem Boden traditioneller Werte.
    er hat ganz gewiss Fuehrungsqualitaeten.
    Vor allem aber strebt er ein gutes Verhaeltnis mit Putin an.
    Fuer Deutschland von grosser Bedeutung
    Chance sich aus den Fesseln der zionistischen Knechtschaft zu befreien
    Er uebt Kritik an der Invasionspolitik von Frau Merkel , die Deutschland in die Richtung eines islamischen Staates lenkt.

    Gefällt 1 Person

  10. Pieter sagt:

    :-), schön, dass Du so positive Energie ins Netz einspeist, ich ward bisher eines anderen belehrt worden.
    Aber wie sagt Kaiser Beckenbauer „schaun mer mal, dann sehn wirs schon“

    Gefällt mir

  11. Vollidiot sagt:

    Manne mit Herz verhindern die Krätze.
    Vielleicht auch in der BRD.
    Falls es da noch Manne gibt (inne Politik).
    Ich weiß jetzt net, ob man dereinscht mal für ne Unterbux (angeschwitzt) von Bill Clintens Weib auch so viel zahlen wird wie die von Altkanzler Hitlers Flamme.
    Könnt mir vorstellen, daß die keine Schleifchen hat.
    Und Tramps Trullchen schaut ja um längen schärfer aus als Clintens Schildröte.
    Da jibtet wat zu kieken.

    Gefällt mir

  12. Vollidiot sagt:

    Auf Fotos hab ich vom Tramp noch keine Logenzeichen gesehen.
    Wie von Mutti, Schulz und Gutti

    Gefällt mir

  13. thom ram sagt:

    Pieter

    Du seiest eines Anderen belehret worden. Du bist belehrt worden, dass Trump eine Sau sei? Wer hat dir das eingeflösst?
    Ich habe noch ein paar weitere Gazetten angschaut, ausser dem Schpiigel und den Infosperber (der, das sei gesagt, auch kerntreffende Artikel bringt, doch so Dummbauern wie mich rausschmeisst, da zu wenig haha objektiv), ja, und die Gazetten schreiben eben, was sie schreiben müssen: Trumps Absichten seien weltschädigend.

    Klassebeispiel:

    Trump setzt das Panikthema „Erderwärmung“ von sehr hoch runter auf fast vernachlässigbar. Selten sowas Vernünftiges gehört, ich. Das Klima wird von der Sonne bestimmt, nicht von Kuhfürzen, und wenn der Mensch aufhört, Chemtrails regnen zu lassen, dann wird auch das lokale Wetter wieder normal.

    Doch habe ich mich in den Qualimedien eines Besseren belehren lassen: Dass Trump die Erwärmungskaddastroofe vernachlässigt, zeigt, dass er krimi Nell sei. Oder so ähnlich.

    Gefällt mir

  14. diridum sagt:

    dieser halbdeutsche ronald trump mit seinen deutschen wurzeln erinnert sich hoffentlich daran das er von hier kommt und aktiv für deutschland gefühle der wahrheit entfacht und uns wieder zur suverenitæt verhilft. dieser ronald kønnte, im wahrsten sinne des wortes, deutschland’s trumpf sein wobei doch trump die plattdeutsche form von trumpf ist.
    da kann man doch wieder sehen wie diese begrifflichkeit im kosmischen zusammenhang steht und entsprechend realisiert werden kann.
    evtl. ist es nicht mehr nøtig dieses lied zu singen, https://www.youtube.com/watch?v=28svsoq4esQ http://www.youtube.com/watch?v=z4b0yTwP24I

    Gefällt 1 Person

  15. Texmex sagt:

    @Volli
    Die Buxen von der Gretl und der Eva traegt doch schon Gretls Tochter auf, die Schleifchen druecken doch durch den Hosenanzug durch. Und der Bremsstreifen muffelt stark😰

    Gefällt mir

  16. Pieter sagt:

    Nein,nein,nein, nicht dass Trump eine Sau sei, belehrt von der Geschichte, dass immer die Mächtigen, welche auch immer, Politik oder Wirtschaft, auf kosten des kleinen Mannes gewinnen, Macht oder Vermögen, Karma bestimmt nicht.

    Gefällt mir

  17. Gandalf der blaue! sagt:

    Also hier schien den ganzen Tag die Sonne 🙂
    Keine eine Wolke, nix!

    Fein fein, mir wäre jetzt der nächste Schritt im Sinn.

    „Wie gelingt es 2017 die Deutsche Politik zu ändern?

    Kein Trump in Sicht, schade.

    Trotzdem wage ich zu hoffen durch die gestrige Wahl, zumindest erstmal, falls wir nicht durch IRRTUM doch
    voll hart auf die Bretter geschickt werden sollten von Donald Trump bzw. den DIENSTEN!

    Von hier Hoffnung für Alle und mögen die amerikanischen Bürger was draus machen!

    Gefällt mir

  18. thom ram sagt:

    Gandalf

    Tipp.
    Deutsche Mitte.

    Gefällt mir

  19. Ya sagt:

    Ich habe mich heute morgen sehr gefreut, als ich die gute Nachricht vom Sieg Trumps hörte. Es freut mich auch, die belämmerten Gesichter der meisten europäischen Politiker zu sehen, diese „Elite“, die sich in allen Regierungen und in Brüssel eingenistet haben. Noch gestern abend tönten sie sehr abfällig über Trump. Jetzt müssen sie angekrochen kommen.

    Ich wünsche mir, dass Trump sein Programm durchzieht, durchziehen kann. Auch wünsche ich mir, dass die Europäer gesehen haben, dass es möglich ist, das Pack zu besiegen. Das kann eine Vorlage sein…

    Gefällt mir

  20. Bettina sagt:

    Seine erste Rede:

    fand ich bewegend, es fehlt die Hysterie ähnlicher Ereignisse und das macht irgendwie sympatisch.

    Na, dann hoffen wir mal, weil die Hoffnung stirbt zuletzt!

    Gefällt mir

  21. thom ram sagt:

    Das Vid ist gesperrt. Macht mir Trump grad nochmal vertrauenswürdiger.

    Gefällt mir

  22. Bettina sagt:

    .youtube.com/watch?v=RQArNLHlAv4
    www davor setzen!

    das ist ja krass, aber auf jutube läuft es

    Gefällt mir

  23. Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

    Gefällt mir

  24. Renate Schönig sagt:

    Nehm ich deinen link Bettina…kommt folgendes: Dieses Video enthält Inhalte von FOX News Network. Dieser Partner hat das Video aus urheberrechtlichen Gründen gesperrt.

    Gefällt mir

  25. palina sagt:

    läuft hier, wenn Bettina das meint
    youtube.com/watch?v=RQArNLHlAv4

    Gefällt mir

  26. thom ram sagt:

    Fehlanzeige

    Gefällt mir

  27. palina sagt:

    und hier unser Hosenanzug zur Wahl von Trump
    ab min. 7:30
    https://deutsch.rt.com/live/42967-live-merkel-trump-usa-wahlen/

    Gefällt mir

  28. Yoku sagt:

    Schon seltsam, dass DIE SIMPSONS die Trumpwahl schon lange angekündet haben.

    Gefällt 1 Person

  29. Renate Schönig sagt:

    Ich habe seine Rede auch ca. 15 Min. angehört heute Morgen … war ne Direkt-Übertragung von hier:

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/us-wahl-2016-live-donald-trump-oder-hillary-clinton-wer-wird-praesident-a-1120359.html

    Und ich empfand ihn/sein Auftreten … ich sag mal als > „angenehm und auch souverän“ … 🙂

    Gefällt mir

  30. Meli sagt:

    Wir haben heute morgen live an der Akademie verfolgt, ob Trump nun die letzten 3 fehlenden Stimmen (Stand zum Unterrichtsbeginn) erhält, obwohl die Smartis im Unterricht strikt verboten sind.
    Ich war nicht nur erleichtert, daß Killeri abgeloost hat, sondern hab mich offen gefreut. Die halbe (lügenmediengläubige) Klasse hat mir den Vogel gezeigt.
    Ich sagte nur: „Bei der ollen Satanistenhure war der Krieg in Europa schon festgeschrieben! Keiner von Euch hätte das gewollt. Jeder kann das recherchieren, wenn er die richtigen Medien wählt.
    Was Trump angeht, bin ich einfach neugierig, was jetzt kommt. Es ist zumindest eine Chance.. FÜR ALLE!“
    In der Pause kamen dann ein paar von der offeneren Fraktion zu mir und meinten, daß ich sie inspieriert hätte. Wow! Ich war sprachlos. 🙂

    Gefällt mir

  31. vd sagt:

    Donald TRUMP – Erste Rede als Präsident [9.11.2016] *Deutsch*

    Gefällt mir

  32. Gandalf der blaue! sagt:

    @ Deutschland 2017

    Ja „Deutsche Mitte“ wäre Gut!

    Wie aber die kritische Masse erreichen? Wir haben hier mal „Die Violletten“ beäugt. Auch ganz nett, aber die kriegten bei der letzten Wahl 0,035 % das sind ca. 35.000 Stimmen!

    Da wird es hier wohl eher AFD geben!

    Erstmal muß die CDU (Club Deutscher Unternehmer) zerbröseln.
    Über die Alte Tante (sozial…..) rede ich nicht mehr.
    Die Grünen sind durchgegendert und Voll BIOLOGISCH abbaubar. Dauert halt ohne Chemie 😦
    Links?

    Was ich hier überhaupt nicht begreifen kann, ist wie die Main-stream-Propaganda-Medien (oh hoffe nicht hatespeech?)
    immer noch ihrer dusseligen Selbsttäuschung folgt. Sind wohl auch nur Schlafschafe?

    Die frißt dann FUCHSnews irgendwann 🙂

    Gefällt mir

  33. Der wandelnde Hosenanzug hat noch mal versucht das vergangene amerikanische system zu verschönern, brachte noch ihre schrägen Genderideologien hinein und versuchte etwas authentischer rüberzukommen….
    Doch sie wirkte ziemlich kurz an und ein wenig zerknittert……
    Bin gespannt wat jetzt sich tut.

    Es wäre phantastisch wenn Trump bei Antritt all die Truppen abziehen würde, die Russland bedrohen, das wäre ein Zeichen für alle dass er es ernst meint.

    Aber ich denke auch, dass er äusserst vorsichtig sein muss.
    Sie kochen, auch wenn sie in ihrer Kraft ein wenig dezimiert wurden.

    Ich werde die nächsten Wochen beobachten, neue Besen kehren immer gut.

    Gefällt mir

  34. Richard d. Ä. sagt:

    WEITERE GEDANKEN ZUM AUSGANG DER US-PRÄSIDENTENWAHL

    Die deutschen Politiker sind durch den Wahlausgang auf dem falschen Fuß erwischt worden. Merkel, von der Leyen, Steinmeier, Maas & Co. hoffen nun vor allem auf ihre bisherigen, angeblich allmächtigen Taktgeber, also die Bilderberger und weiteren transatlantischen Verschwörungsorganisationen, die Hintergrund-Bankster der FED und der City of London etc.. Vielleicht ist diese Hoffnung ja auch berechtigt, denn:

    Mayer Amschel Rothschild (1743 – 1812):
    „Gib mir die Kontrolle über die Währung eines Landes und es ist mir egal wer die Gesetze macht.“
    oder
    „Mir ist egal, welche Marionette auf dem englischen Thron sitzt und das britische Weltreich regiert. Ich kontrolliere die Geldmenge. Und wer die britische Geldmenge kontrolliert, kontrolliert auch das britische Empire.“ (#http://www.gottliebtuns.com/geldsystem.htm#)].

    MARTIN SCHULZ, Präsident des Europäischen Parlaments, geht in seiner Stellungnahme wohl etwas tiefer als Merkel oder von der Leyen. Er sieht im abgelaufenen US-Wahlkampf den Kampf der Globalisierer bzw. Urbanisierer (- Megastädte) (vertreten durch Clinton & Co.) gegen die Antiglobalisierer, die gegen Megastädte und für Erhaltung der ländlichen Strukturen seien (vertreten durch Trump). Die Aufgabe der EU und der von der Globalisierung Überzeugten sei es, die Rückwärtsgewandten, also die Anti-Globalisierer zu überzeugen und mitzunehmen, ihnen klar zu machen, daß auch sie von der Globalisierung profitieren könnten (#http://www.tagesschau.de/ausland/wahlsieg-trump-reaktionen-103.html#).

    Das erinnert an Yuri Slezkine’s „The Jewish Century“ (übrigens auch Frau Haverbeck in ihrem „Kommentar zum Hooton Plan“ zitiert: https://www.youtube.com/watch?v=cSoH6awA53s). Grob gesagt unterscheidet Slezkine die Minderheit der Globalisierer / Urbanisierer / Fortschrittlichen, die er MERKURIANER nennt, die geistig flexibel sind, eher handeln als produzieren, sie würden vor allem durch die Juden repräsentiert, von der Mehrheit, die Anti-Globalisierer, die er als APOLLIANIER bezeichnet und für das Bodenständige, Unflexible stehen. (vgl. auch die kritische Auseinandersetzung mit Slezkine von Kevin B. MacDonald: Kulturumsturz. Seite 55ff. ISBN 978-3-95429-005-5)

    Man kann wohl auch sagen:
    Auf der einen Seite befinden sich die Menschen, die weiterhin im Einklang mit der Natur leben möchten, in den Strukturen Familie, Heimat, Volk, Geborgenheit, Natur, das sind die Apollianer, also Trump & Co., Putin, Le Pen, Orbán, die FPÖ, die AfD etc.
    Auf der anderen Seite stehen die Merkurianer, diejenigen, deren Hauptziel die Ausreizung der Möglichkeiten des Menschen ist („Fortschritt“), auch wenn es auf Kosten des bisherigen Wertesystems (Familie, Heimat, Religion – die 10 Gebote, Sexualkodex etc.) und der bisherigen Strukturen einschließlich der Natur geht [z.B.: Volk / Nation wird zu Multi-Kulti (nach EU-Mitbegründer und 1950 erstem Träger des Karlspreises für Verdienste um die EU Coudenhove-Kalergi sollen lediglich die Juden sich NICHT vermischen, sondern den künftigen Geistesadel repräsentieren – also „Das jüdische Jahrhundert“ (oder „Jahrtausend“?) (https://archive.org/stream/Coudenhove-Kalergi-Adel/Coudenhove-kalergiRichard-Adel192256S.Scan-text#page/n3/mode/2up), Demokratie wird zu „Postdemokratie“, Plutokratie].
    Für letzteres stehen auch die EU, Merkel & Co. sowie deren transatlantische Vorgesetzte (s.o.).

    Im Übrigen:
    Ob Trump uns Deutschen die „Erlösung“ von der USEU-NATO-Merkel & Co.-Plage bringen wird? Warten wir es ab. In der jüngeren Vergangenheit der letzten 1½ Jahrhunderte jedenfalls haben die Deutschen mit den USA fast nur schlechte Erfahrungen gemacht.

    Gefällt mir

  35. Und hier eine taufrische Meldung von Radio Jerewahn:
    Der republikanisch-Trumpsche Erdrutschsieg bei den US-Wahlen wurde, wie nicht anders zu erwarten, russisch-hackerisch herbeigeführt.
    Die russischen Geheimdienste haben fleißig bereits die amerikanischen Vorwahlkämpfe der Demokraten gehackt, und den Modell-Athleten Bernie Sanders per Software-Manipulationen rausgekegelt. Die Auswertung damaliger Wähler-Befragungen hatten dem Herrn Sanders gegenüber Herrn Trump nämlich Unschlagbarkeit attestiert. Die von ihrem Vorwahlsieg völlig überraschte Frau Clinton hatte zwar diese schändlichen Russenhacks bemerkt und mitleidslos öffentlich angeschwärzt, aber keine wirkliche Chance derer Vermeidung. Dass sie selbst gegen Republikaner-Trump keine Siegerin würde, sagten die genannten Analysen ebenfalls voraus. Dass die moralische Heldin Clinton trotzdem den aussichtslosen Kampf gegen den überlegenen Frauenschänder Trump aufnahm, kann man ihr nicht hoch genug anrechnen. Eine zweite wesentliche Rolle spielten unsere deutschen und die amerikanischen Staatsverkündungs-Medien gemeinsam: Bekannt hier wie auch übern großen Teig als weniger Lügen- denn Nachrichten-Weglass-Organisationen wählt jegliches Volk seit Kurzem immer exakt genau das Gegenteil (BREXIT!) des dort in den MSM so penetrant Beworbenen – es gab also in Wahrheit nicht eine Wahl gegen Jailery Clinton, sondern eigentlich nur Protest gegen die ekelhaft aggressive Dauerwerbung für sie. Eigentlich hätte wegen der elektronischen Sorosschen Wahl-Computer-Maschinen und deren demokratisch segensreichen Programmierung zugunsten der Demokraten trotzdem beinahe alles für einen überwältigenden Clinton-Sieg ausgereicht. Aber da griffen sie wieder an und ein, die russischen Regierungshacker. Aggressiv und völkerrechtwidrig wie auf der Krim. Putin persönlich beauftragte Herrn Kasperskijewitsch und seine hacktische Diensteinheit mit der Rücksetzung der Wahlmaschinen-Schummel-Software auf die Werkseinstellungen. Die stattgefundene Clintonsche Sieges-Feuerwerks-Absage ist aber nur aufgeschoben, nicht aufgehoben. Dieses Feuerwerk soll jetzt anlässlich der Entlassung von Frau Clinton aus einem dieser beliebten Hochsicherheits Gefängnisse stattfinden. Also nicht vor 2027 . . .

    Gefällt mir

  36. Meli sagt:

    Danke vd fürs Video!

    Und auch danke an Klauspeterkostag… lange nicht mehr so gelacht… aufrichtigen Herzens selbstverständlich! 🙂

    Gefällt mir

  37. Wir sollten die schlauen etwas übergeordnet agierenden Ignatzvonloyolaner immer im Hinterkopf behalten…..

    Schätze mal, dass die mit dem Trumpf in der Hand dann jetzt das neue „Friedensreich“ endlich eröffnen können, die Vorstufe zur Weltgesamtgesundheitfriedefreudeuntenhaltung.
    Sozusagen frei jeglicher Freiheit, von der wir eh nicht wissen, was das eigentlich sein soll 🙂

    Immerhin kann nun erst mal keiner die expotentielle Präsidentin wegen Wahlfälschung einknasten oder auch sonst so einige Ereignisse vor die Öffentlichkeit zerren, wäre doch jetzt nicht so nett…………….. 🙂

    Auf jeden Fall kommts jetzt erst richtig auf Juropp an……………ohohhh

    Gefällt mir

  38. palina sagt:

    ich traue diesem ganzen Braten nicht.
    In der Politik passiert nichts durch Zufall, alles ist geplant.
    Da brodelt es heftig und das merken auch die Oberen.

    Dann lässt man einen Mann des Volkes gewinnen um den Schafen zu vermitteln, ihr habt die Macht durch wählen.

    Ich traue diesem Gesindel alles zu.

    Wäre schön, wenn ich mich irre.

    Gefällt mir

  39. palina sagt:

    ich hoffe doch sehr hier kann jeder das Statement von Ken Jebsen hören
    verlinke das
    https://de-de.facebook.com/KenFM.de/

    Gefällt mir

  40. Danke, bezaubernde Palina. Der Querfront-Boss Ken ist mir sowas von sympathisch. Wenn es den Querfront-Satz: „Wenn es um den Frieden geht, setze ich mich selbst mit dem Teufel an einen Tisch!“ nicht schon zuvor gegeben hätte (Walter Ulbricht), wäre mit Sicherheit er der Erfinder desselben geworden. Ein intellektuelles Schwergewicht mit tödlicher Zunge. Ein täglich neu wahrer K.O. – Ken geradezu.
    Der wohl intelligenteste aller Trump-Sieg-Dschooooooks jedoch steht bei

    politplatschquatsch.com

    und ich möchte daraus nur eine Passage, einen wichtigen Satz, den wichtigsten aller je geschöpften Kommentare, die bestechendste Pointe aller Zeiten inclusive ihrer Einleitung zitieren:
    „Länger noch als damals beim Brexit sind sie, länger auch als nach den letzten Landtagswahlen in Deutschland. Gesichter, wie aus Lehm gemacht, mit zuckenden Nerven tief unter der Haut. Überrascht. Konsterniert. Ratlos. „Konterrevolution“ nörgeln sie, und sich suchen nach Ursachen im Trotzdem und Obwohl. Donald Trump wird Präsident der Vereinigten Staaten.
    N o c h w a r t e n s i e , d a s s G ü n t e r W a l l r a f f s i c h d i e M a s k e a b z i e h t . “

    Die Beiden, Ken und PPQ, zusammen an einem Tisch, an einem gemeinsamen Text und Du lässt Anstalt Anstalt sein.
    kostag@gmx.net

    Gefällt 1 Person

  41. Renate Schönig sagt:

    „Der russische Staatschef Wladimir Putin hat nach dem Sieg von Donald Trump bei den US-Präsidentschaftswahlen die Hoffnung auf eine Verbesserung des russisch-amerikanischen Verhältnisses ausgedrückt.
    Nach der Einschätzung Wladimir Putins hätten die Beziehungen zwischen Moskau und Washington zuletzt stark gelitten. Der Präsident betonte erneut, dass das nicht die Schuld Russlands sei. Seinerseits sei Moskau bereit, die Beziehungen zu normalisieren. Dennoch werde dies kein leichter Weg sein. Zuvor hatte Donald Trump in seiner Siegesrede ebenfalls den Wunsch nach einer friedlichen Koexistenz mit anderen Staaten geäußert.“

    https://deutsch.rt.com/russland/42980-wladimir-putin-nach-donald-trumps/

    Gefällt mir

  42. Gandalf der blaue! sagt:

    Echt jetzt, blablabla!

    All das Gesülze derjenigen, die uns die Suppe eingebrockt haben.
    Es nutzt nichts auf die da Oben zu schielen.

    Klar tue ich auch, aber dafür hasse ich mich, ich arbeite dran das abzustellen.

    Das SYSTEM ist so eingerichtet, Hydra den Kopf abschlagen bringt nichts.

    Es steht ein offizieller Wandel an, Alle die vorher geraubt, gelogen, betrogen haben, dürfen jetzt auf ENTSETZT tun und sich am NEUEN reiben.

    Und für alles die AUSREDE benutzen, oder die Verluste sozialisieren und sich neuen Geschäftsfelden zuwenden.

    Angefangen von der BRD, EU sogar Russland bis zum Zeitungsverleger.
    Sogar die Aktien MÄRKTE interessiert das nicht.

    Buisness!!

    Es wird sich nichts ändern, weder mit KEN FM noch mit dem Stohmann-Konto in der BIZ.

    Traurig aber wahr, Homo digitales ist ein Raubtier.

    Wassermann ZEIT—–Alter! “ Der Krug geht solange zum Brunnen…….“

    Ich bin der Meinung die NWO muss kommen und wird kommen, schon länger (One World one Voice /80 ger!)
    Entweder wir machen sie selbst, was ich bezweifele, weil WIR uns nicht verstehen oder Sie wird uns übergestülpt.

    http://www.youtube.com/watch?v=ReEb6Npa4Ek

    Gefällt mir

  43. Vollidiot sagt:

    KPK

    Die Anstalt ist bei mir unter das Level „sehwürdig“ gefallen.
    Jetzt hat die Glotze völlige Ruh.
    Nach der „linken“ NWO-Gutmenschenflut wird jetzt die Gegenbewegung massiv gepuscht.
    Mit Franziskuß nahm die Reaktion der Jesuiten auf diese Jahrzehnte Fahrt auf.
    Wir sollten uns aber hüten davor anzunehmen, daß diese Herren Bessres mit uns vorhätten.
    Eine Methode dem Menschen seine Besinnlichkeit (zur Besinnung kommen) zu nehmen sind Wechsel in den ihn stabilisierenden Korsettstangen von Politik, Umwelt, Ideen oder Entfremdung, um ihm dann einen „Rettungsring“ zuzuwerfen, an dem hängend er an Land gezogen werden kann.
    Die Reaktionen aus der NWO-Fraktion sind ja entlarvend, zeigen aber, daß sie kleine Geister im Gefüge der Ausführenden sind, auf die bei Bedarf ganz fix verzichtet werden kann – bis hin zum schnellen Tod zur „rechten Zeit“. Wie es nicht wenigen „Führern“ von großen Ereignissen gegangen ist (Marat, Robbespiere, Lenin, Stalin).
    So qualifizieren diese Äußerungen ein erhebliche Zahl unserer edlen Berufspolitikerzunft.

    Gefällt 1 Person

  44. Richard d. Ä. sagt:

    EINE WEITERE PRÄSIDENTEN-PERSONALIE MIT DER TRUMP-WAHL ENTSCHIEDEN

    @ palina AM 10/11/2016 UM 05:56 (Jebsen – Statement)

    Der bisherige DEUTSCHE BUNDESPRÄSIDENT IN SPE, der Diplomat (!) und Außenminister Frank-Walter Steinmeier, und seine SPD müssen seit gestern ihre diesbezüglichen Ambitionen ad acta legen.

    Oder kann sich jemand vorstellen, daß ein deutscher Bundespräsident einen USA-Staatsbesuch unternimmt bzw. überhaupt eingeladen wird, wenn er dessen Präsidenten als HASSPREDIGER bezeichnet hat? (http://www.spiegel.de/politik/ausland/frank-walter-steinmeier-nennt-donald-trump-hassprediger-a-1106212.html )

    Gefällt mir

  45. thom ram sagt:

    Richard 17:44

    „Oder kann sich jemand vorstellen, daß ein deutscher Bundespräsident einen USA-Staatsbesuch unternimmt bzw. überhaupt eingeladen wird, wenn er dessen Präsidenten als HASSPREDIGER bezeichnet hat? “

    Ja. Ich.

    Sogenannte Menschen wie die überwiegende Mehrzahl unserer poli Ticker, sie ticken eben poli, ticken so, wie die Uhr der lieben „Elite“ es grad vorgibt. Gestern Trump belästert, morgen ihm lachzähnezeigend die Pfote schütteln wird. Quallen.

    Mann, Richard, du scheinst grad etwas geblendet zu sein? Diese Sesselwärmer haben kein Rückgrat, keine eigene eigens geschaffene Meinung, sie haben nichts, woran sie sich orientieren können, ausser die Vorgaben, welche ihnen eingegeben werden von den übergeordneten Stellen.

    Stichwort „ferngesteuert“.

    Gefällt mir

  46. Hat Yoku ja schon treffend erwähnt, es war absehbar 😀

    Gefällt mir

  47. Pieter sagt:

    Na also soviele „Zufälle“ halte ich für äusserst unwarscheinlich.
    Bleibt als logischer Schluss: alles läuft so wie schon vor laaanger Zeit geplant.
    Dem dummen Volk wird in regelmäßigen Abständen gezeigt,dass es Macht hätte.
    Alle haben Hoffnung, bleiben dementsprechend abwartent ruhig, = beabsichtigtes Ziel erreicht.
    Verarsche pur, alle klatschen, alle sind zufrieden.
    Und weiter gehts wie gehabt

    Gefällt 1 Person

  48. thom ram sagt:

    Pieter

    Ich schliesse nicht aus, dass du die Wahrheit siehst.
    Ich gebe der Möglichkeit die Chance, dass du, zu oft ge- und enttäuscht, dich irrst.

    Gefällt mir

  49. Pieter sagt:

    Thom
    Ich will mich gerne irren (also positiv für das Universum) und freue mich über jede positive Änderung. 🙂

    Gefällt mir

  50. Gandalf der blaue! sagt:

    Genau 🙂

    REICHSbürger in den REICHStag!

    Gefällt mir

  51. Richard d. Ä. sagt:

    WER WIRD DER NÄCHSTE BUNDESGAUKLER?

    @ thom ram AM 10/11/2016 UM 21:16

    „…kann sich jemand vorstellen, daß ein deutscher Bundespräsident einen USA-Staatsbesuch unternimmt bzw. überhaupt eingeladen wird, wenn er dessen Präsidenten als HASSPREDIGER bezeichnet hat?“

    „Ja. Ich.
    Sogenannte Menschen wie die überwiegende Mehrzahl unserer poli Ticker, sie ticken eben poli, ticken so, wie die Uhr der lieben „Elite“ es grad vorgibt. Gestern Trump belästert, morgen ihm lachzähnezeigend die Pfote schütteln wird. …“

    Liegt diese Entscheidung denn in deutscher Hand? Ganz abgesehen von der weiteren Frage, ob Herr Steinmeier dann später einmal überhaupt in die USA einreisen dürfte. Im Übrigen scheint ja momentan der derzeitige Baden-Württemberger Ministerpräsident Winfried Kretschmann als möglicher BP diskutiert zu werden. Wenn der nicht will (was bei dem mit dem Amt verbundenen „Ruhm“ und der später folgenden Rundum-Altersversorgung kaum anzunehmen ist) und es denn ein Grüner werden soll, könnte natürlich auch (nach entsprechender Einbürgerung) Alexander Van der Bellen angefragt werden, der nach dem 4. Dezember höchstwahrscheinlich zur Verfügung stehen könnte, zumal auch dieser die Sprachen Deutsch und vor allem Brüsselisch beherrscht.

    Ansonsten läge noch ein weiteres Angebot vor, das ich bevorzugen würde
    (Kommentar zu „Gabriel sagt wegen Grippe Treffen zur Gauck-Nachfolge ab“ – https://meta.tagesschau.de/id/117646/gabriel-sagt-spitzentreffen-zur-gauck-nachfolge-ab ):

    „Am 11. November 2016 um 13:16 von Klaus1963
    ich wäre auch verfügbar
    Bin über 40 Jahre alt
    Verheiratet
    Meine Frau, also die neue First Lady, hat einen Migrationshintergrund
    Sollte doch passen, oder?
    Und da nun nach 30 Jahren im selben Unternehmen arbeitslos auch für einen neue Stelle sofort verfügbar.
    Wo bekomme ich mit über 50 denn sonst noch einen ordentlichen Job?“

    Gefällt mir

  52. Peter S. sagt:

    Ehrlich gesagt denke ich das Trump die Wahl nicht überlebt hätte wenn er es nicht hätte werden sollen… bzw. es von vornherein egal war wer es nun eigentlich wird.
    Weiterhin glaube ich das die „Eliten“/der „Deepstate“ (oder wie auch immer man das nennen möchte) schlau genug war das Kippen der Stimmung mit zu bekommen (haben ja mehr als genug Psychologen und Soziologen auf den Lohnlisten die genau für solche Zwecke da sind) und dementsprechend ist die (für mich) wahrscheinlichste Annahme das nach dem üblichen Schema vorgegangen wurde, nämlich: Der einfachste Weg die Opposition zu kontrollieren ist sie selbst zu erschaffen.

    Dazu kommt ja noch die massive (Negativ-)Werbung für, bzw. vorgeblich gegen Trump, wem wird das leidgeprüfte Volk in Amerika wohl eher seine Stimme geben, der von den Eliten gefeierten Clinton oder dem auf dem alle herumknüppeln?
    Sowas schafft doch Symphatie vor allem bei den Unterschichten und wegbrechenden Mittelschichtlern welche sich dann in vermutlich nicht zu kleinen Teilen denken „Wenn die Reichen den so hassen werden die Ihre Gründe und entsprechend Angst haben“.

    Das selbe im kleinen Stil konnte und kann man btw doch hier in DE in Bezug auf die AFD auch beobachten.
    Permanente Werbung und der Zustrom wächst, wenn auch vielleicht nur weil die (scheinbar) noch eine unbekannte Größe sind. Bei (fast) allen anderen Parteien hat ja jeder schon gesehen was bei raus kommt.

    Naja… ich bleibe weiter realistisch – ich hoffe aufs beste und rechne mit dem schlimmsten 😉

    PS: 300.000 Soldaten sind doch erst vor kurzem (wegen angeblicher(?) Manöver der Russen) an die russische Grenze verlegt worden… war das vor oder nach der Wahl? Solche Größenordnungen werden schließlich ohne das „Go!“ des Pentagons nicht verlegt.
    (Was das im Klar… äh Subtext heißt dürfte ja auch klar sein … der Russe IST aktuell schon Feind!)

    Gefällt mir

  53. Peter S. sagt:

    Ah vergessen:
    PPS:
    Kennedys Tod war ja genau genommen seine Wiederwahl, weil dadurch klar wurde das man die von ihm vorangetriebene Entmachtung der Fed nicht rückgängig machen könnte bevor die breite Masse davon erfährt – und zudem soll er ja auch gesagt haben das, sollte er wieder gewählt werden, er mit den Russen einen Friedensvertrag aushandeln wöllte.

    Gefällt mir

  54. Texmex sagt:

    @Peter S
    AfD ist ein CDU-Projekt, um rechte Leute einzufangen, siehe Meuthen.
    Nix von denen zu erwarten

    Gefällt mir

  55. Peter S. sagt:

    @Texmex

    Sry mir ist eben erst aufgefallen das der Satz nach dem AfD-Abschnitt wirkt als würde er zu eben dem gehören, dabei bezieht sich der Satz auf Trump, oder besser die Welt(lage).

    Das von der AfD (oder irgendeiner anderen Partei) nichts zu erwarten ist sehe ich genauso wie du.
    Von wem die „gezüchtet“ wurde weiß ich nicht, und, womit ich deine These(?) übrigens nicht abwerten möchte, tut mMn auch wenig zur Sache denn ich kann mich noch gut an ihren Lösungsvorschlag am Anfang der Finanz“krise“ erinnern, der da war die Löhne der Arbeiter zu senken.
    Oder an den auf deren Parteitag zur Parteilinie erklärten Beschluß keinesfalls Sanktionen gg Russland unterstützen zu wollen – um einen knappen Monat später genau das für drei Pöstchen in Brüssel doch zu tun.

    Irgendwas wichtiges war noch… komm nimmer drauf :-/

    Egal, denn die „Tendenz“ (sprich: Marschrichtung) ist damals schon offensichtlich geworden.
    Inzwischen mag die Maske besser sitzen aber das ändert rein garnichts daran das es, wie du mit anderen Worten schon sagtest, eine Bauernfänger-Institution ist – nicht nur Rechte sondern alle Verzweifelten und Enttäuschten die bei den anderen abfallen wieder aufzufischen und im Kreislauf zu halten.

    Wobei wählen gehen ja ohnehin, selbst ohne einen Gedanken an die Unrechtmäßigkeit der Weimarer Putsch-Republik oder, alternativ, die immernoch währende Rechtsgültigkeit des 3. Reich zu verschwenden, absolut sinnfrei ist bei einem (nach meinem letzten Stand) Grundgesetzwidrigen Wahlrecht, sofern das Grundgesetz in dem Punkt nicht inzwischen auch da entsprechend angepasst wurde.

    Ich bin wie man sieht was den Wahl- und Parteienkram angeht nicht mehr auf dem laufenden weil ich das als Zeitverschwendung betrachte mich in einem, im „besten Fall“ fremdbestimmten … äh … pseudorechtlichem Konstrukt, damit zu beschäftigen denn zu ändern ist auf dem Weg ja doch nichts.

    Ich hoffe hier sind jetzt keine großen Unfälle drin, muß jetz ins Körbchen 😀

    Gefällt mir

  56. Ya sagt:

    Dass die Kabale (Elite) ihre Macht behalten will ist klar. Aber es ist auch klar, dass große Teile der Bevölkerung sich nicht mehr unterdrücken lassen wollen. Und die US Amerikaner haben einen Anfang gemacht, das auch zu zeigen, in dem sie einen Außenseiter des politischen Establishments gewählt haben. Trump hat es selber gesagt: „Das ist eine Bewegung“. Es gibt eine Evolution im menschlichen Bewusstsein und diese breitet sich seit 2012 kontinuierlich aus. Die Analysen, welche das nicht berücksichtigen, sind deshalb fehlerhaft.

    Diese „Bewegung“ wird sich auch in Europa ausbreiten und wird alles, was nicht den neuen Paradigmen entspricht, hinwegfegen. Und die neuen Paradigmen beinhalten in erster Linie den Wert jedes Lebewesens – und das nicht nur als Worthülse wie bisher.

    Es ist jetzt Herbst 2016 und alles wird sich verändern. Zum Guten!

    Gefällt mir

  57. Renate Schönig sagt:

    „Es ist jetzt Herbst 2016 und alles wird sich verändern. Zum Guten!“

    Genauso IST ES Ya 🙂

    Und der SUPERVOLLMOND (kommenden Montag) wird das „seine“ dazu beitragen.

    Und DAS „glaube“ ich nicht > sondern ich WEISS es. 🙂

    Gefällt mir

  58. Renate Schönig sagt:

    Hier noch eine spannende astrologische Betrachtung 🙂
    ————————————————————————-

    -Donald Trump – Freak und Wegbereiter der neuen Zeit des Friedens durch Provokation-

    Gefällt mir

  59. palina sagt:

    Trump bricht mit der Tradition der netten Neckereien. Er redet durch die Blume Klartext. Jetzt, nach seiner Wahl zum nächsten Präsidenten, kann einem das Lachen vergehen. Denn er hat dadurch sicher noch mehr Feinde.
    Trumps launige Rede auf einem Benefiz-Dinner am 20.Oktober 2016. Hillary nahm daran auch teil und wurde darin von Trump besonders bedacht.
    Veröffentlicht von Hagen Grell

    Gefällt mir

  60. palina sagt:

    Ob die Medien was dazu gelernt haben, ist fraglich. Freut mich aber, dass immer mehr Menschen das Spiel durchschauen und den Medien nicht mehr trauen. Es wird abgestraft mit Kündigung der Abos. Gut so!!!

    Die New York Times „entschuldigt“ sich
    Auszug aus dem Artikel

    Jeder Artikel der eine sogenannte Nachricht brachte, war eindeutig voller Vorurteile gegen Trump und zugunsten von Hillary Clinton. Jeder Trick wurde angewendet, um den richtigen Präsidenten den Lesern vorzustellen: Lügengeschichten, manipulierte Photos, schreierische Schlagzeilen und die Platzierung in der Zeitung, egal was die Fakten waren.

    Jetzt ist aber die Quittung dafür gekommen. Geschockt durch den Sieg von Trump und von vielen für ihre Einseitigkeit verspottet, verliert die Zeitung seine Leserschaft … und Geld! Es ist in der Branche bekannt geworden, viele Leser haben ihr Abonnement gekündigt und das Problem ist gravierend geworden, wo eh schon die Zeitungsbranche im Niedergang begriffen ist.

    Die Strafe für die Lügerei des Flaggschiffs des amerikanischen Journalismus kommt in Form von stornierten Abos!

    Aber nicht nur die New York Times hat eine skandalöse Berichterstattung über Donald Trump sich geleistet, die meisten Leitmedien haben das in den USA und in Europa getan. Speziell in Deutschland. Man nehme nur den Schmiergel oder den Lokus, oder die Velt, die Südtäusche und die Blöd-Zeitung, alle haben Trump dämonisiert und als das Böse schlechthin bezeichnet. Tun sie immer noch!

    Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Die New York Times „entschuldigt“ sich http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2016/11/new-york-times-entschuldigt-sich.html#ixzz4PslzNM6J

    Gefällt mir

  61. luckyhans sagt:

    Nochmal für alle, die immernoch von „Change“ durch Trump träumen:
    http://www.antikrieg.com/aktuell/2016_11_11_donald.htm

    Gefällt mir

  62. Peter S. sagt:

    @luckyhans

    Danke für den Link zu diesem Artikel.

    Über das mit Steven Mnuchin und einigen anderen Gestalten bin ich auch vor einigen Tagen gestolpert, habe es aber gestern auf die schnelle nicht gefunden um es einzubauen.

    Vielleicht noch ein kurzer Gedanke dazu seit wann (und wie genau) die Eliten schon wissen das die Stimmung kippt -> seit wann genau baut die FEMA schon ihre KZ’s?

    Ansonsten erinnert mich das frenetische Gejubel in den Alternativen Kreisen allerorten nur an die Wahl an Obama – wobei es damals noch deutlich mehr Zweifler gab – was mir zeigt wie verzweifelt viele glauben wollen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

In diesem Themenkreis am höchsten bewertet

%d Bloggern gefällt das: