bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Der hinterlistig subtile Trick mit dem Begriff „Demokratie“

Der hinterlistig subtile Trick mit dem Begriff „Demokratie“

Die Freunde Luckyhans und Adoph Bermpohl haben in meinem Hirni ein „Klick“ ausgelöst.

„Demokratie“ war für mich bis gestern schlicht „Volksherrschaft“, das bedeutete:
Alle Menschen einer Gemeinschaft, zum Beispiel der Gemeinschaft „Schweiz“ haben die gleichen Rechte, die gleichen Pflichten, und vor allen Dingen haben alle Menschen die Möglichkeit, Regeln des Zusammenlebens selber zu bestimmen und gemeinsam zu schaffende Projekte zu initiieren..

.

.

Beispiel: Vor 50 Jahren drohte der Hallwilersee im Aargau der Öffentlichkeit verloren zu gehen, weil mehr und mehr reiche Leute Strandgrundstücke kauften und den dem Ufer folgenden Weg sperrten.
Menschen sahen das und wollten der Öffentlichkeit den Rundgang um den See sichern.
Sie starteten eine Initiative mit hier sinngemäss wiedergegebenem Inhalt:
– Der Fussweg rings um den See ist unantastbar
– Besitzer von Uferland sind verpflichtet, die notwendige Fläche für Fussgänger frei zu halten

Die nötigen Unterschriften waren schnell beisammen, die Vorlage kam im Aargau zur Volksabstimmung und wurde angenommen.
Du kannst auch heute rings um den Hallwilersee gehen 🙂

So ist es richtig und gut – und ich habe diese Art von Selbstbestimmung einer Gemeinschaft bis gestern mit dem Begriff „Demokratie“ verknüpft.

Würden das ALLE Menschen so halten, wäre für ALLE Menschen „Demokratie“ in obigem Sinne gemeint, dann könnten wir immer dann von Demokratie sprechen, wenn wir wirklich die sich selber bestimmenden Gemeinschaften meinen.

Nun haben Lücke und Adolph überzeugend gelehrt, dass schon bei den Griechen „Demokratie“ darin bestand, dass eine kleine Gemeinschaft selbstbestimmend funktionierte, dass diese kleine Gemeinschaft jedoch eine Gemeinschaft in der Gemeinschaft war. Da war also eine sich selber verwaltende Minderheit, welche diktatorisch über eine Mehrheit ohne Rechte herrschte  – wobei die Mehrheit die Arbeitslast trug und von der Minderheit als Arbeitssklaven missbraucht wurde.

Diese ursprüngliche Bedeutung des Wortes würde nicht ins Gewicht fallen, wenn nicht…..

wenn es nicht so wäre, wie es ist:

DIEJENIGEN, welche HEUTE 99% der Menschen als Arbeitssklaven missbrauchen und noch totaler missbrauchen wollen, DIE missbrauchen das Wort „Demokratie“ WISSENTLICH.

Sie reden öffentlich davon, dass sie Demokratie wollen, doch sie reden dabei mit gespaltener Zunge. Der naive Zuhörer denkt, der Redner meine Selbstbestimmung der Menschengemeinschaft, indes der Redner und seine Insider wissen, dass er bewusst und gezielt von Sklaverei spricht.

Nun sind ja nicht alle Menschen blöd, viele Menschen hören sehr wohl die Lüge des Redners. JEDOCH HILFT DAS NICHT.

Der permanente Gebrauch des Begriffes „Demokratie“ sät genau das, was all überall gesät wird, von IHNEN gesät wird: Verwirrung. SIE haben einen einfachen Plan. SIE sind nicht verwirrt.
Die zu beherrschenden 99% der Menschen sind es, welche verwirrt werden,
sowohl die Schlafschafe, welche meinen, SIE reden doch vernünftig,
wie auch die Wahrheitsfinder, welche die Lüge zwar erkennen, jedoch dann selber weitere Verwirrung stiften, wenn sie den Schlafschafen klar zu machen suchen, dass Demokratie in Wirklichkeit die pure Diktatur sei.

Warum schafft das Verwirrung?

Die Schafe meinen, die Wahrheitsfinder seien Spinner und lehnen deren Botschaften ab. Schafe und Finder bekämpfen sich.
Prima. Divide et impera.

Es kommt etwas dazu.
Der Subtext kommt dazu. Ganz und gar unbewusst hören Schlafschafe sehr wohl die Wahrheit, wenn SIE von Demokratie reden.
Was bewirkt das?
Das ist wie der stete Tropfen, der den Stein höhlt. Schlafschafen wird dauernd suggeriert, dass das, was sie bewusst hören (Selbstbestimmung) in der Tat das sei, was sie unbewusst aufnehmen (Diktatur).
Das schafft auf die Dauer einen Boden bei den Schafen, welcher diktatorische Massnahmen (Kontrollen, Abgaben, Schikanen, Zwänge) als ach so ganz natürlich und notwendig erscheinen lassen.

Kannst du mir folgen?

Es gibt für uns nur Eines: Das Wort „Demokratie“ wird gestrichen.
„Selbstbestimmende Gemeinschaft“ wäre eine treffende Bezeichnung, doch blödsinnig unhandlich. Wie wäre es mit Abkürzung? SG?  SeGE?
.

thom ram, 30.05.2014

.
.


27 Kommentare

  1. ohnweg sagt:

    Volks-HERRSCHAFT! Hier haben wir es wieder, dieses erhellende Wort Herrschaft. Ich Herr du Diener/Sklave.
    Volk ohne Herrschaft heißt Anarchie. Auch dieses Wort wurde verfälscht. Also ist es eine gute Idee, für die Selbstbestimmung einen neuen Begriff zu wählen. Eine Pionierarbeit sozusagen. Da dieser Blog nach den entsprechenden Kommentaren zu schließen von vielseitigen Geistern die auf vielen Erdteilen geschliffen wurden, „bevölkert“ wird, ist er doch sehr geeignet dazu die Idee der GARTEN EDEN Universität herauszubilden.

    Sozusagen Architekten die den Handwerkern den Plan vorlegt die dann in Selbstbestimmung den Bau ausführt. (Bei mir wird halt immer der Handwerker hervorscheinen). Da ich Praktiker bin will ich für die sich selbst bestimmende Gemeinschaft den Begriff AUTOKRATIE vorschlagen. Ich weiss, …kratie. Aber es wäre doch für alle verständlich was damit gemeint ist. Damit möchte ich den Vorschlag von Thomram nicht bewerten. Gegessen wird hinterher.

    Gefällt mir

  2. nun unser Sklavensein hat Nietzsche schon sehr deutlich ausgedrückt und wir in unserer Ernsthaftigkeit sind da noch gefangen, und merken es nicht, weil ein jeder erhoben sein möchte, wer das hier verstanden hat, weiß was HEITERE GELASSENHEIT ist.

    Ich will Kobolde um mich haben, denn ich bin mutig. Mut, der die Gespenster verscheucht, schafft sich selber Kobolde, – der Mut will lachen.

    Ich empfinde nicht mehr mit euch: diese Wolke, die ich unter mir sehe, diese Schwärze und Schwere, über die ich lache – gerade das ist eure Gewitterwolke.

    Ihr seht nach oben, wenn ihr nach Erhebung verlangt. Und ich sehe hinab, weil ich erhoben bin.

    Wer von euch kann zugleich lachen und erhoben sein?

    Wer auf den höchsten Bergen steigt, der lacht über alle Trauer-Spiele und Trauer-Ernste.

    Mutig, unbekümmert, spöttisch, gewalttätig – so will uns die Weisheit: sie ist ein Weib und liebt immer nur einen Kriegsmann.

    Ihr sagt mir: »das Leben ist schwer zu tragen.« Aber wozu hättet ihr vormittags euren Stolz und abends eure Ergebung?

    Das Leben ist schwer zu tragen: aber so tut mir doch nicht so zärtlich! Wir sind allesamt hübsche lastbare Esel und Eselinnen.

    Was haben wir gemein mit der Rosenknospe, welche zittert, weil ihr ein Tropfen Tau auf dem Leibe liegt?

    Es ist wahr: wir lieben das Leben, nicht, weil wir ans Leben, sondern weil wir ans Lieben gewöhnt sind.

    Es ist immer etwas Wahnsinn in der Liebe. Es ist aber immer auch etwas Vernunft im Wahnsinn.

    Und auch mir, der ich dem Leben gut bin, scheinen Schmetterlinge und Seifenblasen und was ihrer Art unter Menschen ist, am meisten vom Glücke zu wissen.

    Diese leichten törichten zierlichen beweglichen Seelchen flattern zu sehen – das verführt Zarathustra zu Tränen und Liedern.

    Ich würde nur an einen Gott glauben, der zu tanzen verstünde.

    Und als ich meinen Teufel sah, da fand ich ihn ernst, gründlich, tief, feierlich; es war der Geist der Schwere – durch ihn fallen alle Dinge.

    Nicht durch Zorn, sondern durch Lachen tötet man. Auf, lasst uns den Geist der Schwere töten!

    Ich habe gehen gelernt: seitdem lasse ich mich laufen. Ich habe fliegen gelernt: seitdem will ich nicht erst gestoßen sein, um von der Stelle zu kommen.

    Jetzt bin ich leicht, jetzt fliege ich, jetzt sehe ich mich unter mir, jetzt tanzt ein Gott durch mich.

    Gefällt mir

  3. Dude sagt:

    Könntest auch noch anmerken, dass obiges copypaste aus Nietzsches Zarathustra ist… ;op

    Gefällt mir

  4. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG sagt:

    Hat dies auf Aussiedlerbetreuung und Behinderten – Fragen rebloggt.

    Gefällt mir

  5. danke DUDE ich dachte da wäre ausreichend: „das verführt Zarathustra zu Tränen und Liedern.“ MIR GEHT ES UM DEN INHALT COPYRIGHT IST DAS ALTE SYSTEM

    Gefällt mir

  6. luckyhans sagt:

    „Archie“ = „Herrschaft“ ruft sofort die Frage nach der „Damenschaft“ hervor. „Kratie“ ist Beherrschung – wollen wir alles nicht. „Anarchie“ ist in den vergangenen über 150 Jahren soweit abgenutzt, verteufelt und auch mißbraucht worden, daß damit JETZT auch nichts zu bewegen ist.

    Zur GEMEIN-schaft habe ich bereits was geschrieben – erst wenn das Wort „gemein“ im allgemeinen Verständnis wieder die ursprüngliche Bedeutung von „einfach, gewöhnlich“ zurückbekommen hat, ist das wieder diskutabel.
    Soweit etwas Negativ-Auslese.

    Der neue Begriff soll ein Fanal sein, ein Ruf an alle, eine Einladung zum Mitmachen, unverbraucht, nicht zu verdrehen oder zu verwechseln.
    Ich hätte gern etwas von NATUR darin.
    Vielleicht auch mit Freude oder freundlich sein, und miteinander.

    Am besten Tätigkeitsworte, wie leben, lieben, singen, … und bitte ein deutsches Wort.
    Vielleicht wird es ja auch wieder ein Weltwort, wie Kindergarten… es sollen nicht immer nur Worte wie Angst oder Schlagbaum aus dem Deutschen in die Welt gelangen…

    Gefällt mir

  7. thomram sagt:

    Wir Zusammen
    Verbund
    hihi bumibahagier(schaft)
    Na ja, vielleicht orientiere ich mich an Mondkälbern, aber für mich hat eine Gemeinschaft mit dem bösen “ du bist gemein“rein gar nix zu tun. Mir gefällt „Gemeinschaft“ – denn es bezeugt: Uns ist etwas gemein, nämlich allen eigen.

    Gefällt mir

  8. thomram sagt:

    @Prometheus
    Ich spiele meine Rolle weiter. Sie beinhaltet: Ich befürworte die Evolution, ich halte Revolution für nicht segensreich.
    Heisst:
    Copyright finde ich Schei33e.
    Das sage ich nicht.
    Ich frage (echt gemeint) freundschaftlich an: „Darf ich kopieren? Es ist nicht mit Geldgewinn verbunden.“ – Und es kommt in unserer Zeit der UEBERGANGES vor, dass der „Besitzer“ des „rights“ sagt: „Klar daafstu“.
    🙂
    Nicht verzagen, hehe.
    Falsch.
    Besser, viel besser: Wir sind die Zuversicht in Person.

    Gefällt mir

  9. ICH BIN AUCH FÜR EVOLUTION; UND WIR KÖNNEN UNS GEGEN DIE REVOLUTION VON OBEN = VERSLKAVUNG: KRIEG VON REICH GEGEN ARM NUR MIT DER EVOLUTION DES WIEDERERKENNENS SCHÜTZEN: MIT LACHEN-TANZEN – SINGEN – WEISSE FAHNE SCHWENKEN …

    Gefällt mir

  10. thomram sagt:

    @Prometheus

    Ja, das ist zutreffend, beinhaltet aber nicht alles.

    Zu der Gestaltung guter Zukunft gehört AUCH die Wut, gehört AUCH der Protest, gehört AUCH die grob materielle Selbstverteidigung. Ich bin FUER Kampfjets – unter KUNDIGER Leitung.

    Ich ziehe runter:

    Wenn meine Liebsten vergewaltigt und deren kleinen Kinder an die Wand geschmissen werden sollen, dann mache ich nicht das grosse OM. Dann nehm ich die Flinte und schiess dem Körper des Täters, der missgleiteten Seele also, einen Baller so in dessen Leib, dass er die Dimension wechselt.

    Gefällt mir

  11. WER DAS SCHWERT ZIEHT, KOMMT DURCH DAS SCHWERT UM LIEBER THOM RAM spürst du die Knochen auf denen du läufst sie sind alle für ihr Wut gestorben über Jahrtausende viele im Sinne der Gerechtigkeit, und was hat sich geändert? die Versklavung wird perfektioniert, und das ist das Ergebnis vom GUTEN GEWISSEN, was immer wieder von denen gefördert wurde, die Teilen und Herrschen mit Worten nicht mit Lachen, Tanzen oder Stille- wer das nicht sieht kennt die Kraft der abermilliarden Ahnen, die uns helfen, das zu überwinden. Außerdem kann ich nicht die weiße Flagge zeigen und Kampfjets einsetzen, das wäre die Oberlüge , außerdem wem gehören sie, wer bedient sie und vor allem wer bezahlt sie, der Ansatz ist absolut utopisch und nicht förderlich für gewaltfreie Friedensaktionen, doch das geht nur, wenn du Gewaltlosigkeit verstanden hast, die aus der Eigentumslosigkeit kommt.

    Gefällt mir

  12. Begründungen kommen immer aus persönlicher Betroffenheit, wer das Ganze sieht hat eine ganze Sicht und die wird in der Quantenphysik sichtbar und nicht in der persönlichen MEINUNG, FRIEDEN ist noch nie durch Krieg errungen worden, sondern durch Verstehen. und was ist Verstehen? Der Rhythmus und die Melodie jenseits von Worten:

    Gefällt mir

  13. thomram sagt:

    @Promi

    Jetzt stelle ich dich auf die Probe.
    Eine Mücke sticht dich. Was machst du?

    Gefällt mir

  14. 1. ist keine mücke da
    2. bin ich die mücke im system siehe

    und was bist du?

    Gefällt mir

  15. thomram sagt:

    @Promi
    Student pro me Theus,
    Sie haben die Prüfung summa cum laude bestanden.

    Gefällt mir

  16. ALSO GRÜNDEN WIR EINE MÜCKEN VEREINIGUNG UND FREUEN UNS DARAN DAS WIR LÄSSTIG SIND ODER DEEP UNDERSTANDING OF THE HEART wer will unglücklich sein? HIRSCH HEISS ICH

    Gefällt mir

  17. Im Zentrum der Johannes Apokalypse stehe, so der Papst, das Bild von der Jungfrau,

    die vom Drachen bedroht werde. (Offenbarung 12) Diese Jungfrau repräsentiere Maria. Aber sie sei mehr als eine Frau. Sie stelle die „Kirche“ dar, das „Volk Gottes für alle Zeiten“, die „Kirche, die zu allen Zeiten mit großer Pein immer wieder Christus gebiert“. Ständig sei diese von dem Drachen bedroht, doch am Ende der Zeiten triumphiere sie an der Seite Christi als seine Braut – aber auch jetzt nicht als seine Frau, sondern als das „neue Jerusalem“ http://www.trimondi.de/Christentum/QuoVadisBenedictus.htm

    Gefällt mir

  18. Adolph Bermpohl sagt:

    Zitat ThomRam:
    DIEJENIGEN, welche HEUTE 99% der Menschen als Arbeitssklaven missbrauchen und noch totaler missbrauchen wollen, DIE missbrauchen das Wort “Demokratie” WISSENTLICH.
    Zitat Ende.
    Dieser Satz ist FALSCH !
    Nicht das Wort Demokratie wird wissentlich mißbraucht, sondern die Unwissenden werden über dessen wahre Bedeutung wissentlich belogen!
    Mit Fremdwörtern wirft nur um sich, wer dadurch etwas verbergen will!

    @Ehrenwerter Prometheus 141
    Wer führt das Schwert, durch das der umkommt, der das Schwert zieht? – Es heißt richtig: Wer durch das Schwert lebt, wird …

    @Ohnweg – Alle
    Volksherrschaft bedeutet die Selbstherrlichkeit (Souveränität) des Volkes!
    Das Volk als Ganzes ist sein eigener Herr und bestimmt selbst über sich selbst!
    Im Grunde ist das das Natürlichste von der Welt.
    Wenn jetzt hier angefangenen wird, die Deutsche Sprache dadurch zu zersetzen, indem man solange an Wörtern herumseziert, bis am Ende das Gegenteil der tatsächlichen Aussage dabei herauskommt, bewegt man sich damit haargenau auf der Linie des $y$t€m€$, dessen bevorzugte Methoden eben genau diese Machenschaften sind!
    Zur Anarchie hatte ich mich schon geäußert.
    Eigenzitat:
    Das aus seiner Gesittung erwachsene, geordnete Schutzgefüge eines Volkes ist der Staat.
    Ein Staat, der diese Bedingungen nicht erfüllt, ist nicht nur einfach überflüssig, sondern immer störend und oft auch zerstörend.
    Somit ist der Volksstaat der einzige Staat mit natürlicher Lebensberechtigung.
    Zitat Ende.
    Der Staat ist nur das Mittel, die Belange der Volksgefährtschaft zu schützen.
    In einer Volksherrschaft ist es nicht möglich, daß sich der Staat als der Herr aufführt, denn das müßte vom Volke ja erst einmal beschlossen werden.
    Das Volk wird ja wohl kaum irgendwelche Gesetze verabschieden, die es nicht braucht und nicht will!
    Es muß von Anfang an alles als Selbstläufer eingerichtet werden.
    Einmal auf den Weg gebracht, muß die Volksgefährtschaft in ihrem Gemeinwesen über Jahrhunderte und Jahrtausende ungestört leben können, ohne daß daran irgendwie herummanipuliert wird oder werden muß!
    Die beste Regierung ist die, die man im Inneren des Gemeinwesens nicht spürt!

    Adolph Bermpohl

    Gefällt mir

  19. Lieber Adolph es heißt:

    Entzweiungen um Jesu willen

    UND ENTZWEIUNG UM JESU WILLEN bedeutet, dass mir JESUS wichtiger ist als mein BRUDER, dadurch kann es sein, das er als Kain mich töten will, doch als ABEL werde ich das nicht tun, so wie viele nach Jesus für Jesus gestorben sind, ohne sich zu verteidigen, sie haben symbolisch die WEISSE Fahne gehisst; so wie GANDHI und seine Anhänger von den Engländern zusammengeschlagen wurden sie haben sich nicht gewehrt
    was ist, wenn jeder auf der Welt dieses Video gesehen hätte

    WELCHE WAFFE HAST DU SCHON GEGEN DROHNEN GESCHMIEDET? WER KRIEG SIEHT FÖRDERT DEN KRIEG – ODER WIE ICH IN DEN WALD HEREIN RUFE; SO SCHALLT ES HERAUS…

    Matthäus 34 Ihr sollt nicht meinen, dass ich gekommen bin, Frieden zu bringen auf die Erde. Ich bin nicht gekommen, Frieden zu bringen, sondern das Schwert. 35 Denn ich bin gekommen, den Menschen zu entzweien mit seinem Vater und die Tochter mit ihrer Mutter und die Schwiegertochter mit ihrer Schwiegermutter. 36 Und des Menschen Feinde werden seine eigenen Hausgenossen sein. 37 Wer Vater oder Mutter mehr liebt als mich, der ist meiner nicht wert; und wer Sohn oder Tochter mehr liebt als mich, der ist meiner nicht wert. 38 Und wer nicht sein Kreuz auf sich nimmt und folgt mir nach, der ist meiner nicht wert. 39 Wer sein Leben findet, der wird’s verlieren; und wer sein Leben verliert um meinetwillen, der wird’s finden.

    Gefällt mir

  20. Adolph Bermpohl sagt:

    Die Kirchenbibel ist ein Fälschungswerk um den Namen des wahren Jesus von Nazareth, sodaß er in dieser abartigen Fälschung kaum noch zu erkennen ist!

    Gefällt mir

  21. Das ist eine Meinung, mir geht es um den symbolischen Inhalt, und Menschen wie Alfred Delp, Dietrich Bonhöffer u.v.a.m. waren Belege, dass diese Textstellen keine Fälschungen waren, sondern das Menschen die Fähigkeit haben, bedingungslos Jesus zu folgen, doch sie hatten eben keine völkischen Interessen, und von der Seite wird der Bibel gerne unterstellt, dass sie eine Fälschung ist, weil sie dessen geheimen Machtinteressen widerspricht! Wer meint er hätte besondere Aufgaben in der Zukunft zu erledigen, hat einen Plan und wie der Plan der einen NWO scheitert, müssen auch alle anderen Pläne scheitern! GOTT WÜRFELT NICHT, und keiner kann ihn lenken, weil er keine besondere Gruppe auserwählt hat!
    UND DA ICH MICH LANGE MIT DEM BUDDHISMUS BESCHÄFTIGT HABE MÖCHTE ICH DIESE POSITION HERANZIEHEN um die Worte Jesus in dieser Passage der Bibel als wahr zu erkennen: „Das Avatamsaka-Sutra gelangt zuletzt zu einem mythischen Bild, nämlich dem vom „Netz des Indra“. Dies bezeichnet ein prachtvolles Netz, über das der indische Götterkönig Indra verfügt, dessen Knoten durch Edelsteine gebildet werden und von denen jeder einzelne alle anderen reflektiert und jeder so das ganze Netz in sich enthält. Damit findet der Buddhismus bereits im 1. Jahrhundert unserer Zeitrechnung zu einer holistischen Netzwerk-Auffassung von der Wirklichkeit. Auf der Suche nach einem Wort, das diese uralte Einsicht mit unserer modernen Sichtweise vereint, gelangte Thich Nhat Hanh zu dem treffenden Begriff „Intersein“.
    Erkennen wir die Wirklichkeit als ein umfassendes Netzwerk von Beziehungen, dann bedeutet das auch: ist ein Teil oder eine Beziehung verändert, so ist die ganze Wirklichkeit verändert. Darum können wir nie davon sprechen, dass wir als einzelne keinen Einfluss und keine Bedeutung im Ganzen hätten. Ein Gedanke, ein Wort, eine Tat kann die ganze Welt, die ganze Menschheit, die ganze Geschichte verändern, zum Leiden hin oder zur Befreiung hin.“ http://www.buddhanetz.org/texte/b_society.htm

    Gefällt mir

  22. thomram sagt:

    @Adolph

    „DIEJENIGEN, welche HEUTE 99% der Menschen als Arbeitssklaven missbrauchen und noch totaler missbrauchen wollen, DIE missbrauchen das Wort “Demokratie” WISSENTLICH.
    Zitat Ende.
    Dieser Satz ist FALSCH !
    Nicht das Wort Demokratie wird wissentlich mißbraucht, sondern die Unwissenden werden über dessen wahre Bedeutung wissentlich belogen!“

    Sowohl als auch.
    Was ich sage, trifft zu, ist keineswegs falsch.

    Was du sagst, trifft auch zu, es ist tatsächlich die Fortsetzung der Geschichte. Die Schreier pflanzen dem Begriff durch die Mischung von Honigrede und Peitschentat die als immer selbstverständlicher empfundene Peitsche (Kontrolle, Verarmung, Zwänge) ein.

    Gefällt mir

  23. ohnweg sagt:

    @Adolph

    Deutsche Sprache, schwere Sprache. Das Altdeutsch ist leider nicht mehr salonfähig. Ja, es ist sehr schwierig wieder auf die Wurzel eines Begriffes zu stossen um damit die Sprache wieder zu korrigieren. Ich benütze die Umgangssprache aus der Zeit der 50er und 60er Jahre. Inzwischen hat sie sich ja ganz schön verändert. Für die Jugend schreibe ich sicher sehr altmodisch. Aber die liest ja kaum mehr. Die Sprache ist etwas Fliessendes. Wir alten Heuler können nichts daran ändern. Wir können nur in das Geheul mit einstimmen oder uns in eine sebstgemachte Höhle zurückziehen und brummen. So ist das nun mal. Es tut mir leid. Ich weiss keine bessere Antwort darauf.

    Historisch kann man kurz folgenden Weg der Menschheit beschreiben: Von der Barbarei zur Monarchie. Von der Monarchie zur „Demokratie“. Von der Demokratie zur Oligarchie. Von der Oligarchie durch Revolutionen und Krieg zurück zur Barbarei usw. Diktatur habe ich ausgelassen. Weil eigentlich alle bisherigen Systeme versteckte Diktaturen waren. Reine Volksherrschaften wie du sie siehst gab es nur regional in den Stammesgemeinschaften und da wurde das Führersystem benützt. Ich gebe dazu sinngemäss folgenden Vergleich: Herrschaftssystem…Das Volk dient den Herren. Führungssystem…Der Führer dient dem Volk.
    ER hat dies verstanden.
    Ich gebe folgende Zukunftsprognose. Die Nächstmögliche, denn alles andere wäre zu Spekulativ. Denn meiner Meinung nach verzweigt sich die unmittelbare Zukunft immer in zwei Äste. Den Guten und den Dürren Ast. Die Übergangsphase ist immer chaotisch. Aber meisten kurz und bündig.
    Hier meine verstandesgemässen Schlüsse für die Zukunft. Also keine Hellseherei:
    Wir sind in einer Oligarchie angelangt! Dieser Ast wird zusammenbrechen, denn er ist nicht mehr tragbar. Es wird also zunächst, in nicht allzu ferner Zukunft, ein unvermeidliches Chaos entstehen. Dies kann in Krieg münden oder dem zweiten Ast folgen und zunächst in eine straffe Diktatur führen, was ja die NWO bevorzugt. Oder zurück in Stammesgemeinschaften mit Führersystem. Diese ist naturgemäss. Sie ist das älteste aber unübertroffene System für die Menschen. Und diesem Ast gebe ich die meiste Chance. Wir kippen in ein neues Zeitalter der Information hinein. Das darf man nie vergessen.

    Ich selbst bin am Anfang für straffe Diktaturen im völkischen Sinn, sonst wird das Chaos nie enden. Und dann für ein Führungssystem wo das Volk instinktiv seinen Führer wählt der die nötigen Führerqualitäten hat, welche sind: Asketisches Vorleben! Unbedingte Treue zum Volk. Vom Volk auf Grund seiner Weisheit geliebt. Gütig und nicht auf Gewalt aus. ER hatte alles. Verrat hat ihn gefällt. DER KOMMENDE hat dazu gelernt.
    ER WIRD DAS GELDSYSTEM ABSCHAFFEN!!! Voraussetzung für einen Paradigmenwechsel.

    Gefällt mir

  24. Vollidiot sagt:

    Promi

    Am Ende der Zeiten heiratet Christus seine Mutter Maria.
    Da zeigt sich mal wieder der Papst in seiner wahren Gestalt.
    Nun ja, wer verschmähe schon eine Jungfrau.
    Noch dazu eine, die Mann gerettet hat – aus den Klauen Satans.
    Jetzt liegt sie da, keusch und rein………………….
    Das Geschriebene ist von nahezu katholischer Klarheit,
    voller sexueller Verklemmungen und Phantasien.
    Ich bin begeistert – so wie Satan – bei diesem Anblick – ein Kranker, der da nicht hin wolle.
    Meine Temperatur steige…………….

    Gefällt mir

  25. Vollidiot sagt:

    Promi

    Matthäus 35 – 39, klarer kann man es nicht sagen. Aber die meisten verstehens nicht.
    Wer das „Schwert“ wörtlich nimmt, der folgt einem Irrweg, bleibt aber im kirchlichen Verständnis.
    Und das hat auch was. Obwohl diese Zeilen nicht nur die nächsten Verwandten umfassen, sondern auch Institutionen, z.B. Kirchen.
    Hat was mit Selbstliebe, Selbstentwicklung, Nächstenliebe und Gemeinschaftsbildung zu tun – hab ich das nicht ähnlich klar gesagt?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: