bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Ottawa / Freiheitskämpfer und der Polizist

Ottawa / Freiheitskämpfer und der Polizist

https://deutschelobbyinfo.com/2022/01/31/ottawa-kanada-demo-teilnehmer-schuetteln-polizeibeamten-die-hand-diese-sind-auf-seite-der-freiheitskaempfer/

Beispielhaft! Schulterschluß guter Menschen, eine der Selbstverständlichkeiten des Neuen Zeitalters.

Es laufen auf Erden verschiedene Zeitachsen „gleichzeitig“.

Sind da immer noch Verrückte, welche die Menschen klein und in Angst halten,

sind da Menschen, welche den Verrückten dienen aus Überzeugung,

sind da Menschen, welche den Verrückten dienen weil gekauft,

sind da Menschen, welche den Verrückten dienen weil erpresst

sind da die Menschen, welche das willig mit sich machen lassen,

sind da Menschen, welche mit der Faust in der Tasche mitspielen,

sind da Menschen, welche die „Spiele“ der Vampire und deren Marionetten längst durchschaut haben und längst sich darin üben, aufzuklären und aus den Systemen auszusteigen,

sind da Menschen, welche die „Spiele“ zu durchschauen und sich zu zeigen beginnen.

Kanadas Truckers haben eine Lawine losgetreten.

.

Die Versorgungslage wird heiß werden. Glücklich, wer vorgesorgt hat. An mahnenden Stimmen hat es nicht gefehlt. Auch dies wird Spreu vom Weizen trennen. Wer ist hilfsbereit und übt sich in Schulterschluß? Wer bleibt erst recht auf der Schiene des Raffers?

.

Es leben hoch die Freiheitskämpfer erdenweit. Mann und Weib, Arm und Reich, Jung und Alt, gemeinsam entfesseln sie grandiose Energien der Lebensbejahung. Dem haben die dunklen Kräfte nichts entgegenzusetzen.

.

Thom Ram, 01.02.10

Nachtrag
https://t.me/ConvoySwitzerland2022/4792
☠️☠️☠️Die Organisatoren des Konvois sagen, dass sie jetzt genug Geld haben, um Lastwagen für 2 bis 4 Jahre vor dem Parliament Hill (Ottawa, Canada) zu parken. ☠️☠️☠️👍👍👍🌈🌈🌈🔥🔥🔥


7 Kommentare

  1. Stephanus sagt:

    Ermutigend, wenn Polizisten und Bürger sich die Hand reichen!
    Leider kein normales Bild mehr, sonst würde uns das nicht so sehr berühren.
    In meiner Lesefibel aus der ersten und zweiten Schulklasse wurde der Polizist noch als Schutzmann bezeichnet…

    Gefällt 3 Personen

  2. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt und kommentierte:
    guat guddi-guddi

    DANKE , dass ich rebloggen darf … luise

    Gefällt 2 Personen

  3. Reiner Ernst sagt:

    Bonhoeffer war für mich (*1948,) sowie jeden gläubigen evang. Christen, mindestens ein Halbgott. Dieser Trickfilm festigt diese Meinung. Er zählt für mich zur Kategorie „Charakterwäsche“ und Geschichtsfälschung. (Gibt natürlich auch ein paar grundlegende Informationen und Denkanstöße, die weise werden lassen – „können“).
    Wer aber vorurteilsfrei recherchiert und sich die Situation damals vor Augen führt, dann stürzt dieses Bonhoeffer Denkmal (bei mir zumindest).
    Das Zusammenleben mit jener Minderheit war damals in Deutschland kaum ein Thema. Natürlich ärgerte man sich schon, wenn man satte reiche Bürger in der Umgebung wahrnimmt – und man selbst am Hungertuch nagt (mein Vater). Ausschreitungen gab es erst, als das Welt(….)tum dem Deutschen Reich den Krieg erklärte. „JUDEA DECLARES WAR ON GERMANY – Boykott of German Goods“. Als Antwort wurde ein Aktions-Tag „Deutsche wehrt euch – Kauft nicht bei …. “ am 1. April 1933 als „Abwehr-Boykott“ ausgerufen. Dieser Tag war ein Samstag (Sabbat), an dem diese Geschäfte sowieso geschlossen hatten. Vereinzelt gab es Schaufensterbruch und danach noch „fremdenfeindliche“ Aktionen. Diese wurden aber bei Anzeige verfolgt und verurteilt!
    +
    Wie ich inzwischen weiß, war „mein Halbgott Bonhoeffer“ ein Verräter und Doppelagent und hat Landesverrat begangen. Er gehörte zum Verschwörerkreis um Admiral Canaris zu dem auch sein Schwager Hans von Dohnanyi zählte. „Ich bete für die Niederlage meines Landes“ war eine Bitte von ihm – und durch seinen Verrat sind mindestens zehn-, wenn nicht hunderttausende Soldaten der Wehrmacht gefallen, weil dem Feind bereits Ort und Zeitpunkt des Einsatzes verraten wurde
    Dass man sehr verdächtige „Zwielichtige“ erstmal verhaftet und interniert, dürfte in jedem Rechtsstaat usus sein.
    Wie Bonhoeffer dachte, erkennt man auch an einer Aussage, wo er „Gott als abzuschaffende Arbeitshypothese“ nannte.
    +
    Wie gottlos aber das Dritte Reich war, ist auch daran zu erkennen, dass beispw. unter dem regimegegnerischen Berliner Oberhirte Konrad Graf von Preysing von 1935 bis 1939 sechsunddreißig neue Kirchen auf dem Boden seines Bistums errichtet werden konnte.
    Eine Ausstellung der »Deutschen Gesellschaft für christliche Kunst« unter dem Titel „Christenkreuz und Hakenkreuz“ hat in München 2009 die weit verbreitete Ansicht widerlegt, dass Kirchenbau und Kirchenkunst unter den Nazis fast zum Erliegen gekommen seien.
    Richtig sei: »Zwischen 1933 und 1944 wurden mehr als 1000 christliche Kirchen in Deutschland neu errichtet oder umgestaltet. Die katholische Kirche baute mindestens 370 Kirchen neu, die evangelische 190. Allein in Müchen entstanden in dieser Zeit über 20 Gotteshäuser, ein Drittel protestantisch, zwei Drittel katholisch.« (aus DER GROSSE WENDIG).
    +
    Der Nationalsozialismus wurzelt in ehrfürchtiger Gotterkenntnis.
    Der Nationalsozialismus anerkennt den göttlichen Ursprung und Sinn des Lebens. Seine Weltanschaung erstrebt die völlige Überwindung des Materialismus im deutschen Volk und eine Erneuerung, die zur Wiederbesinnung auf das Ewige im Menschen und auf die göttlichen Kräfte führt, wie sie in den Werten von Rasse und Volk offenbar werden.
    Ehe, Familie und Sippe stellen für den Nationalsozialisten keinen nur sozialen Zweck dar. Sie bedeuten ihm einen göttlichen Auftrag zur Erhaltung und Steigerung des Lebens.
    Deshalb sieht der Nationalsozialismus im seelen- und gottlosen Bolschewismus, in der technischen Vermassung aller Werte durch den Amerikanismus eine tödliche Gefahr, die nur aus den Glaubenskräften der deutschen Seele überwunden werden kann. Die Verpflichtung gegenüber dem eigenen Blut, den Ahnen und Enkeln, dem ganzen Volk, bedeutet für uns Gehorsam vor den göttlichen Gesetzen, die niemand ungestraft übertreten darf. (aus WOFÜR KÄMPFEN WIR)

    Gefällt 2 Personen

  4. Thom Ram sagt:

    Reiner 22:57

    Bin mir nicht sicher, alles Deiner Eingabe richtig verstanden zu haben, mehrheitlich aber schon. Saudichte Eingabe von Dir, danke!
    Andere Autoren schreiben ein Buch mit 300 Seiten und sagen nicht mehr darin, als was Du da kurz hingeballert hast.

    Frage, mit im Hintergrund von mir schneidender Rüge lauernd bedacht:

    „Verpflichtung gegenüber dem eigenen Blut“, äh, hättest Du aus meiner Sicht schön bleiben lassen können. Ich fühle mich verpflichtet brüderlich einem jeden fühlenden Menschen, und wessen Blut in seinen Adern strömt, das interessiert mich allenfalls am Rande.
    Also die Frage: Wo ortest Du „eigenes Blut“? Hä?

    Gefällt mir

  5. latexdoctor sagt:

    Die Gedanken über die Dummheit der Menschen ist korrekt, auch wenn Bohnhöfer ein Arsch war

    @Thom
    das „eigene Blut“ beziehet sich auf das Volk(sblut), ein Zugereister auch wenn er die gleiche Sprache spricht hat doch meist einen ganz anderen kulturellen Hintergund und nicht alle sind bereit sich in die Kutlur des erwählten Landes einzuleben, sondern wollen ihre eigene Kultur beibehalten, wohin das führt sieht man überdeutlich an den „No go Areas“ die eigene Gesetze haben.

    Wenn du in gewisse Länder auswanderst und du willst nicht zu 100% die Kultur des Landes annehmen, dann passieren da leicht „Unfälle“, bei uns ist es umgekehrt und wer wird in der BRvD öfter „gemessert“, Vergewaltigt, bedroht, genötigt etcetera, der dessen Land es ist oder der „Dauerbesucher“ ?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: