bumi bahagia / Glückliche Erde

Kickl

…meint es gut, ist guter Mensch,…hat aber den Puck noch nicht scharf im Blick, oder wenn doch, dann macht er einen Bogen darum herum; Er spricht von „Nebenwirkungen“ der „Impfung“. Er lässt aussen vor, dass die sogenannten Nebenwirkungen die erwünschten Wirkungen sind. Derer Zweie sind es.

Die DNA versauen und Metall einbauen. Danach bisde perfekter Roboter, fernsteuerbar.

Das Immunsystem runterfahren mit Folge, daß Gespritzte dann, wenn Grippewelle kommt, dahingerafft werden werden als wie die Fliegen. In DACH 60%, in Indonesien 6%, im indonesischen Bali 80%, da hier 80% geimpft sind, Bali ist die Ausnahme in Indonesien. Warum, das Pferd stehe ich noch nicht.

In vielen Belangen hat er den Durchblick, unser Zeitgenosse Kickl, und er hat den (heute moch selten anzutreffenden) Mut, seine Sicht, die Sicht eines Rechtschaffenen, öffentlich zu vertreten.

Thom Ram, 25.10.NZ9

.

.

.


67 Kommentare

  1. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  2. Hartmut Lau sagt:

    Offenkundig ist erfolgreich der III WK mit dem Todespik’s realisiert.
    Da keine Bomben und Granaten im Einsatz ist, sind bis 2025 die mRNA und Graphenoxid Geimpften nicht mehr unter uns. Fuer den Ersatz sind die Goldstuecke bereits im Lande, bzw.vermehrt unterwegs in das Schlaraffenland.
    Die Politpiraten im Reichstag sind bateristas, ueber die Vorteile der Obrigkeitshoerigkeit der Ureinwohner.
    Weiter so, denn wisse, glueckliche Sklaven sind die groessten Feinde der Freiheit!
    Nicht umsonst ist des Volkes negativ AUSLESE im Reichstag und den Laenderparlamenten.

    Gefällt 2 Personen

  3. Was mir aufgefallen ist:

    Ohne Corona-Spritzung im Jahr 2020

    Vom 27.01. bis 31.12.2020 (340 Tage) sollen bei 1.746.929 positiven Corona-Tests (durchschnittlich 5.138 Test am Tag) 33.791 Menschen in DE an COVID gestorben sein => 99 COVID-Tote/Tag –
    Bezogen auf die postiv getesteten Menschen liegt damit eine Sterblichkeit von 1,9268 % vor.

    Mit Corona-Spritzung im Jahr 2021 – rund 120 Mio. Dosen wurden bisher in 57 Millionen Menschen in Deutschland hinein gespritz

    Vom 01.01. bis 24.10.2021 (298 Tage) sollen bei 2.732.020 positiven Test (duchschnittlich 9.168 Tests/Tag) 61.337 Menschen in DE an COVID gestorben sein => 206 COVID-Tote/Tag = ein Anstieg um 208 Prozent!!!
    Bezogen auf die postiv getesteten Menschen liegt damit eine Sterblichkeit von 2,2469 % vor.

    Weiter Auffälligkeiten

    Von den bis zum 31.12.2020 sich mit SARS-CoV angesteckten 1.746.929 Menschen sollen rund 1.351.000 „genesen“ sein. Das heißt, daß am 31.12.2020 waren etwa 396.000 nicht „genesen“, also noch „krank“.
    Da nur die Nichtgenesen an COVID sterben können, errechnet sich folglich eine Sterblichkeit von rund 8,5 %.

    Von den vom 01. Januar bis zu 24. Oktober 2021 sich mit SARS-CoV angesteckten 2.732.020 Menschen sollen rund 2.863.000 „genesen“ sein.
    Das bedeutet, daß von den 396.000 Menschen, die am 31.12.2020 noch nicht genesen waren, weitere 151.000 gesund geworden sein müssen. Folglich müssen zur Zeit noch etwa 249.000 „krank“ sein.
    Damit errechnet sich für das Jahr 2021 eine Sterblichkeit von fast 25 Prozent.

    Sonderbar ist auch,
    daß das RKI *Wöchentlicher Lagebericht* vom 21.10.2021 auf Seite 3 mitteilt: „Die höchste Inzidenz hospitalisierter Fälle wurde in MW 41 in der Altersgruppe der ab 80-Jährigen verzeichnet, gefolgt von der Alters-Gruppe der 60- bis 79-Jährigen. Das Risiko eines schweren Krankheitsverlaufs mit Krankenhauseinweisung ist im Vergleich zu jüngeren Altersgruppen bei Älteren weiterhin am höchsten.“

    Wie kann das sein, wenn doch in diesen Altersgruppen die meisten „geimpft“ wurden???
    und die – falsche – Inzidenz der über 60-Jährigen zwischen 25 und 64 liegt, aber die Altergruppe von 0-59 Jahre eine – falsche – Inzidenz von 50 – 182 aufweist? (RKI – Lagebericht vom 21.10.2021; S. 4)

    Gefällt mir

  4. Er verkennt, dass die sogenannten Nebenwirkungen die erwünschten Wirkungen sind.

    Wie recht du damit hast!
    ———————————-
    Vorweg.
    Ich bin grundsätzlich dem Impfen positiv eingestellt und kritisiere bei bestimmten Impfstoffen lediglich, daß sie immer noch in Verbindung mit dem Nervengift Alu und/oder dem toxischen = giftigen Quecksilber gespritzt werden. Ich und alle unsere elf Kinder haben alle Schutzimpfungen empfangen. Ich habe allerdings gegen bestimmte Krankheiten keine Impfung erhalten – etwa Masern, Mumps u.a. — das war in den 1960-ern und 197o-ern halt nicht üblich und gegen Influenza oder COVID lasse ich mich nicht impfen, weil ich das schon sehr oft in meinem Leben hatte und ich das stets selbst behandelt habe – oder auch nicht, weil mein Immunsystem damit immer alleine fertig geworden ist.

    Nun wird uns das Spritzen mit Corona-RNA als Impfung vermarktet, was sie nicht ist – auch wenn es äußerlich wie eine Impfung aussieht.

    Meine Bemerkung gilt allgemein den Corona-„Impfstoffen“ und nicht dem ungiftigen Zeugs von Biontech/Pfizer, dessen Bestandteile selbst vollkommen harmlos sind – ein paar Lipide, verschiedene körpereigene Salze, Haushaltszucker und eine gewöhnliche Kochsalzlösung.

    Das Corona-Virus besitzt eine sogenannte Boten-RNA, die das Spike-Glykoprotein des Virus kodiert. Damit dockt das Virus an unsere Zellen an und dringt in sie ein und kann sich dann „vermehren“.

    Bei dem ungiftigen Zeugs von Biontech/Pfizer dockt nur die Corona-Boten-RNA an unsere Zellen an und dringt in sie ein und kodiert dann in unseren Zellen das Spike-Glykoprotein des Corona-Virus. Dieses Spike-Glykoprotein ist humantoxisch – also giftig.
    Es wird selbst also gar kein Gift gespritzt, sondern unsere Zellen werden dahingehend manipuliert, das Spike-Glykoprotein-GIFT herzustellen.

    In einer Spritzung Biontech/Pfizer sind 30 µg Corona-Boten-RNA enthalten. Es soll 115 kDa (kiloDalton = 1,6605655 · 10⁻²⁷ kg) wiegen.
    1 Dalton = 1,6605 · 10⁻¹⁸ Mikrogramm [µg] => 115 kDa = 1,91 · 10⁻¹⁶ Mikrogramm [µg].
    Eine Dosis dieses harmlosen Zeugs enthält also
    30 µg : 1,91 · 10¹⁶ = 2,62 · 10⁴⁰ Corona-Boten-RNA.
    Wie oft diese Corona-Boten-RNA das Spike-Glykoprotein-GIFT in einer Zelle kodiert ist mir nicht bekannt. Unbekannt ist mir auch, wie viele der 2,62 · 10⁴⁰ Corona-Boten-RNA überhaupt die menschlichen Zellen befallen und in sie eindringen, um dort das Spike-Glykoprotein-GIFT zu kodieren, das dann von der Zelle hergestellt wird. Die 2,62 · 10⁴⁰ Corona-Boten-RNA sollten aber theoretisch ausreichen alle Zellen befallen zu können, da der menschliche Körper ja nur aus 10¹⁴ Zellen besteht (1/5, bzw. 20 % davon sind Gehirnzellen = 20 Billionen).

    Egal. Jedenfalls ist ein damit gespritzer Mensch mit dem Spike-Glykoprotein-GIFT INFIZIERT und unser Immunsystem wird aktiv und produziert ganz viele CD8+ Cytotoxische T-Zellen und Antikörper gegen das Spike-Glykoprotein-GIFT und zerstört es …
    und unsere Zellen, die es produzieren. Es muß total toll sein, wenn die von unserem Immunsystem produzierten CD8+ Cytotoxische T-Zellen und Antikörper unsere eigenen Zellen zerstören! Fragt mal die Menschen mit einer Autoimmun-Krankheit; wie es denen damit geht:

    Multiple Sklerose
    Autoimmune Enzephalitiden
    Guillian-Barré-Syndrom (GBS) und die chronisch inflammatorische demyelinisierende Polyradikuloneuropathie (CIDP)
    Myasthenia gravis
    Neuromyelitis optica Spektrum Erkrankungen (NMOSD)
    Systemischer Lupus erythematodes (SLE)
    Stiff-Person-Syndrom
    Lambert-Eaton-Syndrom

    Wenn dann diese CD8+ Cytotoxische T-Zellen und ANTIKÖRPER ihre Arbeit erledigt haben, sitzen die nicht faul herum und warten auf die nächste Corona-Welle, um den Menschen dann vor der Erkrankung COVID zu schützen, in dem sie die ankommenden Corona-Viren zerstören, sondern greifen dann unsere eigenen gegen Corona bereits vorher vorhandenen Antikörper an und zerstören diese. Unser Immunsystem reagiert also mit der Produktion von Autoantikörpern.

    Tja, statt dann eine Immunität erworben zu haben, hat man sie verloren und wird bei der nächsten Corona-Welle krank und stirbt mit einer Wahrscheinlichkeit von 20 bis 100 Prozent – abhängig von der eigenen körperlichen Verfassung und ob man behandelt [*A] wird oder nicht.

    Klar, die betagten und mit allerlei anderen Krankheiten vorbelasteten Menschen trifft es dann noch härter als 2020/21.

    [*A] Angeblich kann COVID nicht behandelt werden; angeblich gibt es keine Medizin gegen COVID — das sind die übelsten Lügen im Zusammenhang mit der „epidemischen Lage von nationaler Tragweite“;

    denn um COVID zu behandeln, müssen die SARS-CoViren einfach nur zerstört werden, die sich in der Lunge ausbreiten und „vermehren“.

    Dazu muß man nur den heißen Dampf einer Sauna oder eines Kopfdampfbades einatmen. SARS-CoViren sind ein komplexes Makromolekül, das u.a. auch aus Eiweiß besteht … Eiweiß gerinnt bei 42° C … der eingeatmete Dampf ist heißer als 42° C … gerinnt das Eiweiß, ist SARS-CoV zerstört, weil es nicht mehr funktionsfähig ist.

    Gefällt 1 Person

  5. Er verkennt, dass die sogenannten Nebenwirkungen die erwünschten Wirkungen sind.

    Wie recht du damit hast!
    ———————————-
    Vorweg.
    Ich bin grundsätzlich dem Impfen positiv eingestellt und kritisiere bei bestimmten Impfstoffen lediglich, daß sie immer noch in Verbindung mit dem Nervengift Alu und/oder dem toxischen = giftigen Quecksilber gespritzt werden. Ich und alle unsere elf Kinder haben alle Schutzimpfungen empfangen. Ich habe allerdings gegen bestimmte Krankheiten keine Impfung erhalten – etwa Masern, Mumps u.a. — das war in den 1960-ern und 197o-ern halt nicht üblich und gegen Influenza oder COVID lasse ich mich nicht impfen, weil ich das schon sehr oft in meinem Leben hatte und ich das stets selbst behandelt habe – oder auch nicht, weil mein Immunsystem damit immer alleine fertig geworden ist.

    Nun wird uns das Spritzen mit Corona-RNA als Impfung vermarktet, was sie nicht ist – auch wenn es äußerlich wie eine Impfung aussieht.

    Meine Bemerkung gilt allgemein den Corona-„Impfstoffen“ und nicht dem ungiftigen Zeugs von Biontech/Pfizer, dessen Bestandteile selbst vollkommen harmlos sind – ein paar Lipide, verschiedene körpereigene Salze, Haushaltszucker und eine gewöhnliche Kochsalzlösung.

    Das Corona-Virus besitzt eine sogenannte Boten-RNA, die das Spike-Glykoprotein des Virus kodiert. Damit dockt das Virus an unsere Zellen an und dringt in sie ein und kann sich dann „vermehren“.

    Bei dem ungiftigen Zeugs von Biontech/Pfizer dockt nur die Corona-Boten-RNA an unsere Zellen an und dringt in sie ein und kodiert dann in unseren Zellen das Spike-Glykoprotein des Corona-Virus. Dieses Spike-Glykoprotein ist humantoxisch – also giftig.
    Es wird selbst also gar kein Gift gespritzt, sondern unsere Zellen werden dahingehend manipuliert, das Spike-Glykoprotein-GIFT herzustellen.

    In einer Spritzung Biontech/Pfizer sind 30 µg Corona-Boten-RNA enthalten. Es soll 115 kDa (kiloDalton = 1,6605655 · 10⁻²⁷ kg) wiegen.
    1 Dalton = 1,6605 · 10⁻¹⁸ Mikrogramm [µg] => 115 kDa = 1,91 · 10⁻¹⁶ Mikrogramm [µg].
    Eine Dosis dieses harmlosen Zeugs enthält also
    30 µg : 1,91 · 10¹⁶ = 2,62 · 10⁴⁰ Corona-Boten-RNA.
    Wie oft diese Corona-Boten-RNA das Spike-Glykoprotein-GIFT in einer Zelle kodiert ist mir nicht bekannt. Unbekannt ist mir auch, wie viele der 2,62 · 10⁴⁰ Corona-Boten-RNA überhaupt die menschlichen Zellen befallen und in sie eindringen, um dort das Spike-Glykoprotein-GIFT zu kodieren, das dann von der Zelle hergestellt wird. Die 2,62 · 10⁴⁰ Corona-Boten-RNA sollten aber theoretisch ausreichen alle Zellen befallen zu können, da der menschliche Körper ja nur aus 10¹⁴ Zellen besteht (1/5, bzw. 20 % davon sind Gehirnzellen = 20 Billionen).

    Egal. Jedenfalls ist ein damit gespritzer Mensch mit dem Spike-Glykoprotein-GIFT INFIZIERT und unser Immunsystem wird aktiv und produziert ganz viele CD8+ Cytotoxische T-Zellen und Antikörper gegen das Spike-Glykoprotein-GIFT und zerstört es …
    und unsere Zellen, die es produzieren. Es muß total toll sein, wenn die von unserem Immunsystem produzierten CD8+ Cytotoxische T-Zellen und Antikörper unsere eigenen Zellen zerstören! Fragt mal die Menschen mit einer Autoimmun-Krankheit; wie es denen damit geht:

    Multiple Sklerose
    Autoimmune Enzephalitiden
    Guillian-Barré-Syndrom (GBS) und die chronisch inflammatorische demyelinisierende Polyradikuloneuropathie (CIDP)
    Myasthenia gravis
    Neuromyelitis optica Spektrum Erkrankungen (NMOSD)
    Systemischer Lupus erythematodes (SLE)
    Stiff-Person-Syndrom
    Lambert-Eaton-Syndrom

    Wenn dann diese CD8+ Cytotoxische T-Zellen und ANTIKÖRPER ihre Arbeit erledigt haben, sitzen die nicht faul herum und warten auf die nächste Corona-Welle, um den Menschen dann vor der Erkrankung COVID zu schützen, in dem sie die ankommenden Corona-Viren zerstören, sondern greifen dann unsere eigenen gegen Corona bereits vorher vorhandenen Antikörper an und zerstören diese. Unser Immunsystem reagiert also mit der Produktion von Autoantikörpern.

    Tja, statt dann eine Immunität erworben zu haben, hat man sie verloren und wird bei der nächsten Corona-Welle krank und stirbt mit einer Wahrscheinlichkeit von 20 bis 100 Prozent – abhängig von der eigenen körperlichen Verfassung und ob man behandelt [*A] wird oder nicht.

    Klar, die betagten und mit allerlei anderen Krankheiten vorbelasteten Menschen trifft es dann noch härter als 2020/21.

    [*A] Angeblich kann COVID nicht behandelt werden; angeblich gibt es keine Medizin gegen COVID — das sind die übelsten Lügen im Zusammenhang mit der „epidemischen Lage von nationaler Tragweite“;

    denn um COVID zu behandeln, müssen die SARS-CoViren einfach nur zerstört werden, die sich in der Lunge ausbreiten und „vermehren“.

    Dazu muß man nur den heißen Dampf einer Sauna oder eines Kopfdampfbades einatmen. SARS-CoViren sind ein komplexes Makromolekül, das u.a. auch aus Eiweiß besteht … Eiweiß gerinnt bei 42° C … der eingeatmete Dampf ist heißer als 42° C … gerinnt das Eiweiß, ist SARS-CoV zerstört, weil es nicht mehr funktionsfähig ist.

    Gefällt mir

  6. menschenkind sagt:

    Hat dies auf Menschenkind rebloggt.

    Gefällt mir

  7. sam sagt:

    Corona Vorbei !
    https://streamable.com/twlrzz
    ist mir zugespielt worden

    Gefällt mir

  8. Thom,
    manchmal passieren mir Fehler.
    Eigentlich will ich nur einen bestimmten Satz oder bloß ein Wort kursiv oder in fett schreiben.

    „Vergesse“ ich dann die Zeichen ** erscheint dann auch alles übrige in kursiv oder in fett.

    Das wird dann von dir und anderen als „Schreien“ gedeutet und bezeichnet, obwohl kursiv oder in fett Geschriebenes noch nie etwas mit „Schreien“ zu tun hatte – jedenfalls nicht in der uns eigenen deutschen Schriftsprache: kursiv Geschriebenes deutet an oder besagt, daß jemand anderes etwas ähnliches bereits geschrieben hat oder es sich um ein Zitat handelt, während etwas in fett Geschriebenes nur eine Hervorhebung ist.

    Das alles soll jetzt nicht mehr gelten, weil??? — in der neuartigen Behauptung, von uns unbekannten Leuten, die ihren „Gender-Wahn“ — das „Orwellsche Newspeak“ = „Neusprech“ durchdrücken wollen, fett Geschriebenes als SCHREIEN bezeichnet wird —

    … manche Leute schreiben bewußt alles in Kleinbuchstaben – als ob wir „die deutsche Rechtschreibung“ an die „englisch-amerikanische“ anzupassen haben, in der alles klein-geschrieben wird – außer am Anfang eines Satzes und das *I* (was für das *Ich* steht), obwohl die englische Schriftsprache aufgrund ihrer religiösen Kultur das *Ich* „verneint“.

    Die „deutsche“ Sprache ist eine Kunstsprache — sie hat sich nicht „natürlich“ entwickelt — dennoch ist sie eine recht gute Sprache, in der man wörtlich und schriftlich alles mitteilen kann.
    ———————————————-

    Lieber guter Thom,

    ich habe sehr vieles, was ich erlebt habe — und dazu gehört nun einmal meine Erfahrung einer fast sechsmonatigen Folter-Haft dazu — hier auf bb und anderswo mitgeteilt.

    Das wird mir oft als „Nabelschau“ *ausgelegt*, obwohl ich überhaupt kein *Ego-Mensch* bin, denn ich schreibe (meistens) dazu, daß die vielen tausend Menschen, die während meiner Folter-Haft auch gefoltert wurden, viel Abscheulicheres, Grausameres und Übleres erlitten haben als ich … und nicht nur für ein paar Monate – sondern über Jahre!!! Ich spreche von den UNSCHULDIGEN!

    Manche der Menschen, die ich dort kennenlernte, muß man als Schuldige bezeichnen: Sie haben ungeheuerliche Verbrechen an anderen Menschen verübt und nun vegitieren sie seit 1998 in einer Einzel-Zelle von 90 x 180 cm dahin [ich übertreibe mal wieder: Die Zellen sind noch kleiner!] … einmal am Tag „dürfen“ sie für ein paar Minuten aus der Zelle heraus — aber auch dann gibt es keinen Menschen, der mit ihnen spricht …

    Nein! Ich will diese Menschen nicht rechtfertigen:
    Sie haben ganz schreckliche Verbrechen begangen — Sehr schlimme Dinge haben sie getan, worüber es sich verbietet, hier auch nur ein Wort zu verlieren!
    Dafür wurden sie nach *Recht und Gesetz* auch vor einem ordentlichen Gericht zum Tode verurteilt. … WEGEN der Propaganda gegen die Todesstrafe wird diese jedoch in UGANDA und in den meisten Ländern der Welt nicht mehr vollstreckt, was zur Folge hat, daß die Menschen, die zum Tode verurteilt werden, nicht mehr hingerichtet – sondern den Rest ihres Lebens durch Isolierung gefoltert werden!

    Man hat sich „statt der Todesstrafe für die lebenslängliche Folter solcher Menschen entschieden.

    Gefällt 1 Person

  9. Man hat sich „statt der Todesstrafe für die lebenslängliche Folter solcher Menschen entschieden.

    Ich bin ein Befürworter der Todesstrafe.

    Ich bin gegen jede Folter!
    Die Menschen, die einen anderen Menschen foltern, haben sich die Todesstrafe „verdient“!

    Die FOLTER eines Menschen IST das größte aller VERBRECHEN, das ein Mensch begehen kann!

    Einen Menschen zur Todesstrafe zu verurteilen und dann auch das Urteil zu vollstrecken, IST immer GERECHTIGKEIT !!!

    Einen dazu verurteilten Menschen jedoch nicht hinzurichten und ihn dann zu foltern, IST immer UNGEECHTIGKEIT !!!

    Gefällt 2 Personen

  10. sam 00:47

    Geil, Geil, Geil!
    Corona ist vorbei!

    Das Hamsterrad steht wieder offen,
    derweil die Wirtschaft abgesoffen.

    Milliarden gehen an Konzerne.
    Wer schaut wieder in die Röhre?

    DEUTSCH Bunzel – Depp der Doofe,
    ohne Hemd und ohne Hose,

    wieder wird die Zeche zahlen,
    wie schon all die andren Jahre:
    nächstes Jahr sind wieder Wahlen.

    Die Reichen halten uns auf ewig klein,
    Bunzel-Deutsch meint: das muß so sein.

    Haben wir den Mut erlernt?
    der die Mörder Fürchten lehrt?

    Lassen uns wie Schaf und Schweinchen
    von der Meut‘ der Wölfe halten,
    von den Füchsen dreimal spalten.

    Eingezwängt und eingepfercht,
    kann sogar ein Wicht und Zwerg,
    uns als Affenärsche halten.

    Wohltäter sie sich nennen lassen:
    kans’s kaum glauben, kann’s kaum fassen!
    Halten uns wie dumme Schafe,
    uns wird eingetrichtert, daß wir schlafen.

    Eine Weide wird uns zugeteilt:
    Wer uns besser scheren, melken kann:
    Der ist Held – ein ganzer Mann!

    Wer uns ausnimmt, wie die Gans,
    wird genannt der Papst ein ganzer Hans.

    Unsre Ahnen kreuz und quer,
    sind ermordet hin und her.
    Und doch gehen all die Reichen
    weiter über Menschenleichen.

    Trinken unser Kinder Blut,
    halten es für heilig und so gut.
    Kaufen Waffen für Billionen,
    keinen Pfennig für Millionen.

    Lassen Menschen einfach so verrecken!
    Halten sich für Gottes Kecken!

    18.05.2020 — georg löding

    Gefällt mir

  11. palina sagt:

    mein Kommentar ohne das von Kickl anzuhören.
    Sehr erfreutlich, dass es noch andere Themen als Shäf und Königin gibt.

    Der Uhu scheint in seiner Schreibe sich nicht kurz fassen zu können.

    Hängt wohl mit mit seiner Persönlichkeit zusammen.
    Alles persönliche über sich und eure vergangene Beziehung – Thom und Uhu – hier auszubreiten.
    Ich lege da keinen Wert drauf.
    Wenn persönliche Konflikte bestehen, dann bitte per Email direkt und nicht hier auf dem Blog.
    Habe das schon ein paar mal geschrieben.

    Frage an Uhu: Wenn du so mitteilungsbedürfitg bist – warum hast du keinen eigenen Blog?

    Gefällt mir

  12. Gernotina sagt:

    Nicht nur Kickel verkennt das ganz große Ding in der Impfung – schätze, die meisten tun es.

    Im Video ist die Rede vom „Malzeichen des Tieres“ aus der Offenbarung. Im Video wird über den Kontext und die sprachliche Untersuchung des ur-griechischen Bibel-Textes eine Entschlüsselung gegeben – dazu ein Text in Deepl-Übersetzung:

    Wenn Sie glauben, dass diese Impfstoffe nichts mit dem Malzeichen des Tieres zu tun haben, dann sollten Sie sich unbedingt dieses Video ansehen. In Offenbarung 9:21 heißt es:

    „Und sie taten nicht Buße für ihre Morde, noch für ihre Zauberei (PHARMAKEIA – Drogen, Medizin und Zaubersprüche), noch für ihre Unzucht, noch für ihre Diebstähle“. Ja – das Zeichen des Tieres ist absolut mit der Pharmaindustrie verbunden. Glauben Sie nicht, dass es nicht auch ein Impfstoff sein kann. Sehen Sie sich das Video „Ziviler Ungehorsam im Buch der Offenbarung“ an, denn der einzige Weg, wie Gläubige (durch das Blut des Lammes und das Wort ihres Zeugnisses) diesen Angriff überwinden / überstehen können, ist durch geheiligten zivilen Ungehorsam.
    Übrigens wird auch das Malzeichen des Tieres zu einem Krebsgeschwür – einer bösartigen Wunde bei denen, die es empfangen (Offenbarung 16:2). Mit anderen Worten: ES IST EINE BIO-WAFFE.

    https://beforeitsnews.com/spirit/2021/10/you-mean-this-cant-be-the-mark-of-the-beast-new-patriot-must-video-2520009.html

    Gefällt mir

  13. Thom Ram sagt:

    Palina 04:21

    Immer wieder bringt Uhu Beiträge, die interessieren mich. Und immer wieder bringt er Bandwürmer, die wohl kaum jemand lesen mag, dann noch mit dem Fettschriftgeschrei, was vermutlich nicht nur mich abstößt.
    Er führt einen eigenen Blog.
    Ich habe ihn in Moderation gehängt. (Einmal mehr)

    Ob Jansen Chef von SHAEF ist oder ein anderer Mann Chef von SHAEF ist, das ist grundsätzlich nicht Maß gebend, maßgebend ist die Gesinnung der Chefs von SHAEF. So es zutrifft: Trump – Flynn – Jansen, dann rettet SHAEF Länder Erdenweit, nicht durch Schutz der einzelnen Familien, sondern im Verbund mit gewaltigen Streitkräften durch Vernichten der unterirdischen Giga-Anlagen, durch Auslöschen der mächtigen Verbrecherbanden in allen Systemen, Finanz, Medizin, Bildung, Juristik, Politik, das ist ja alles kommmpletttt genial vernetzt gewesen, für Normalo nicht zu erkennen, Normalo aussaugend.

    Eine ganz andere Tasse Tee ist die Queen. Liebe Freundin im Geiste, liebe Palina…von Seiten der Queen kommt Überirdisches, doch komplett solide geerdet. Nein, auch sie kommt nicht und rettet mich oder dich, wir sind uns da einig, Du und alle auf bb, wir selber müssen unsere Ärsche bewegen um die alten Systeme in sich zusammenfallen zu lassen und um am Neuen Zeitalter zu weben. Du gehörst zu den Vorreitern und Vorkämpfern.

    Herzensgruß.

    Und Herzensgruß an Mitleser.

    Gefällt mir

  14. Thom Ram sagt:

    Uhu

    ich habe dich gestern in Moderation gehängt. Scheint nicht zu funktionieren.

    Wenn Du ein Wort in Fettschrift schreibst, so ist das NICHT Geschrei, sondern Betonung, eine praktische Sache, das.
    Ganze Abschnitte in Fettschrift, das ist Geschrei. Wenn nicht für Dich, dann doch für mich und die Mehrheit.
    Ende dieser Diskussion.

    Deine – Lebens- und Familiengeschichten sind hochinteressant, doch bei jeder Gelegenheit sie zu wiederholen ist für Stammbesucher lästig.

    Gefällt 1 Person

  15. Waldi sagt:

    jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו
    26/10/2021 UM 02:06

    Einzelhaft ist eine relativ milde Form der Folter.
    Es gibt sogar Menschen, die Ähnliches freiwillig in Klöstern zelebrieren.

    Gefällt mir

  16. Waldi 26/10/2021 UM 08:57

    Das kannst du anhand von Corona-Studien sicher belegen.

    Gefällt mir

  17. Waldi sagt:

    jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו
    26/10/2021 UM 09:04

    Ich weiß das aus eigener Erfahrung.

    Gefällt mir

  18. Waldi sagt:

    jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו
    26/10/2021 UM 09:04

    U-Haft
    Edelstahlzelle mit Überwachungskamera
    Manche haben geschrien, aber nur weil sie raus wollten.

    Gefällt mir

  19. palina 26/10/2021 UM 04:21 „Der Uhu scheint in seiner Schreibe sich nicht kurz fassen zu können.

    Das hängt vom Thema ab und „hängt nicht mit meiner Persönlichkeit zusammen“, die ich gar nicht habe und mir auch weiterhin von niemanden einreden lasse; denn ich bin ein Mensch und keine Person!
    [Person (griechisch πρόσωπο prósopo = „was man sehen kann“) (etruskisch „phersu“= „Maske“, „maskierte Figur“ oder „Maskierter“) – also Maskenträger; Darsteller von etwas, was man nicht ist; im schlimmsten Fall ist mit Person der Dämon der Unterwelt aus der Kultur der Etrusker gemeint.]

    „Frage an Uhu: Wenn du so mitteilungsbedürftig bist – warum hast du keinen eigenen Blog?“

    1.) Ich habe einen Blog und sogar eine eigene Webseite.
    2.) Was heißt „mitteilungsbedürftig“? Es macht mir halt einfach Freude, mich zu allem, womit ich mich beschäftigt oder worüber ich Wissen erworben habe, zu äußern. Mehr ist da nicht.
    War das jetzt kurz genug?

    Gefällt mir

  20. Waldi sagt:

    jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו
    26/10/2021 UM 09:04

    Das Licht brannte Tag und Nacht (wegen der Überwachungskamera).
    Es gab eine Klingel mit Kamera und Sprechanlage. Wenn man klingelte, hat sich niemand gemeldet.

    Gefällt mir

  21. Waldi 09:09 u. 09:23

    Jeder Mensch reagiert auf diese Art der Folter anders. Dennoch ist es Folter.
    Ich bin gegen Gefängnisstrafe; kann aber eine U-Haft von bis zu 48 Stunden noch rechtfertigen, wenn sie nicht Einzelhaft bedeutet.
    Einzelhaft ist Folter – ein Verbrechen – und das lehne ich strikt ab. Dafür gibt es einfach kein Recht, keinen Grund und es kann auch mit nichts gerechtfertigt werden, weil man Verbrechen nicht rechtfertigen kann.

    Gefällt mir

  22. Waldi 09:39

    Das ist Folter. Wer das einem Menschen antut, gehört vor Gericht gestellt, verurteilt und hingerichtet.

    Gefällt mir

  23. Waldi sagt:

    jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו
    26/10/2021 UM 09:51

    Die U-Haft war unangenehm.
    Doch das war mir lieber als mit hundert Schwerstkriminellen in einem Raum eingesperrt zu sein.

    Gefällt mir

  24. Waldi sagt:

    jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו
    26/10/2021 UM 09:51

    Als Kind habe ich das auch erlebt (Stubenarrest, Nachsitzen).
    Das war mir lieber als Prügel.

    Gefällt mir

  25. Waldi sagt:

    jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו

    Das Wichtigste ist, dass man sich mental nicht unterkriegen lässt. Die „Corona-Krise“ hat mir gezeigt, dass viele Leute mentale Weichlinge sind.

    Gefällt mir

  26. Waldi sagt:

    jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו

    Ich verstehe, dass die Ungewissheit Sie folterte, weil Sie in Uganda im Gefängnis saßen. Aus meiner Sicht war das Freiheitsberaubung. Gemäß Ihrer Schilderungen hat man hat Ihren Körper nicht angetastet.

    Gefällt mir

  27. Waldi sagt:

    jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו

    Ich habe Sie nicht als Weichling bezeichnet.

    Gefällt mir

  28. Waldi sagt:

    jauhuchanam 09:56
    „Wer das einem Menschen antut, gehört vor Gericht gestellt, verurteilt und hingerichtet.“

    Wer so gehässig und leichtfertig wie Sie in diesem Kommentar urteilt (Todesurteil wegen einer erlittenen U-Haft bzw. Schutzhaft gegen Lynchjustiz), der gehört vielleicht zum Schutze der Allgemeinheit nochmals vor Gericht gestellt.

    Gefällt mir

  29. Waldi sagt:

    jauhuchanam 09:56

    Radikaler Hass aus Selbstmitleid ist die Wurzel vieler Übel.

    Gefällt mir

  30. Thom Ram sagt:

    Waldi 08:57

    Man kann Menschen unsägliche körperliche Schmerzen beifügen, ja, das ist „auf die Schnelle“ schlimmer als Einzelhaft.
    Waldi, du verkennst etwas.
    Mensch, der so wie von Uhu beschrieben gehalten wird, dreht durch. Das mit Klosterleben gleichzusetzen ist no go.
    Gehts denn noch.
    Erstens sind Mönche freiwillig in relativer Abgeschiedenheit, zweitens sind sie beschäftigt, geistig, auch körperlich, drittens haben sie Kontakte und gemeinsames Tun.

    Wir machen mal den Versuch mit Dir, ja? Zelle, so klein, daß Du Dich kaum bewegen kannst, nackter Boden, kalt, kein Fenster, und täglich darfst Du 15 Minuten im Gehege rumlatschen. Keiner spricht mit Dir, Du kannst mit keinem sprechen.

    Wie lange hältst du das aus ohne durchzudrehen?

    Es ist Folter unter Zuhilfenahme von langer Zeit mit den Faktoren: Ungewissheit, wie lange das noch dauern wird (ganz schlimm auf Dauer unerträglich) / Isolation (ganz schlimm, auf Dauer unerträglich) / kaum Bewegungsmöglichkeit (auf Dauer grandiose Schwächung des gesamten Körpers). Wenn dann noch Mangelernährung dazu kommt…..

    Waldi, hallo, wie wäre es mit ein bisschen Vorstellungskraft?

    Gefällt 1 Person

  31. Waldi sagt:

    An die Redaktion dieses Forums:

    Ich habe hier viele kurze Berichte an jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו alias Georg Löding geschrieben. Das war keine Trollerei. Ich nehme den Mann ernst und hatte ihm einiges mitzuteilen.

    Gefällt mir

  32. Thom Ram sagt:

    Waldi 09:23

    Erst jetzt lese ich Dein Bekenntnis.
    Wenn wahr, dann bitte ich um Verzeihung, daß ich Dich unnötig belehrt habe.

    Gefällt mir

  33. Waldi sagt:

    Thom Ram 13:52

    Lesen Sie bitte meine Kommentare.
    Ich verstehe Herrn Lödings Schmerz.
    Was hätte die Polizei in Uganda denn machen sollen?
    Herr Löding hat sich dort gemeldet, um dem Volkszorn zu entgehen.
    Die Polizei durfte ihn nicht verhätscheln.
    Herr Löding schreibt seit Monaten von grausamer Folter und von den Schreien anderer Insassen. Heute hat er deswegen sogar ein Todesurteil ausgesprochen. Ich habe versucht, dies zu ergründen und zu präzisieren. Dafür verdiene ich keine Rüge von Ihnen.

    Gefällt mir

  34. Waldi sagt:

    Thom Ram 13:54

    Nun haben sich unsere Kommentare überschnitten.
    Aus meiner Sicht ist zwischen uns alles in Ordnung.
    Danke, dass Sie meine Meinung anerkennen.

    Gefällt mir

  35. Thom Ram sagt:

    Waldi

    Jaja, 48 U Haft so, das ist nicht lustig.
    Wenn einer denne aber 48 Wochen oder Monate so verbringen muß, dann….

    Gefällt 1 Person

  36. Waldi sagt:

    Thom Ram 13:54

    Die Einzelhaft habe ich kennengelernt. Die Zelle kam mir vor wie eine verschlossene Autobahntoilette mit Überwachungskamera. Alles, sogar die Wände, war mit Edelstahl bekleidet.
    Allerdings war ich mir davon gewiss, dass ich wieder raus komme.

    Gefällt mir

  37. Waldi 10:04 und 10:35

    Ich sagt ja, daß jeder die Folter unterschiedlich „aufnimmt“. Ich sitze da lieber mit Schwerstverbrechern in einem Gefängnis; selbst Prügel ist da [für mich] angenehmer: Ich kann mich dagegen wehren und selber mitprügeln. Weißt du, ich bin körperlich ein nicht kräftiger Mensch – „ein Fliegengewicht“ – um mich körperlich wehren zu können, habe ich als 13-Jähriger ein wenig Kungfu gelernt und geübt. Es ist so einfach, selbst einen Hühnen zu erschlagen … ein schneller Schlag mit dem Zeigefinger an bestimmten Stellen des menschlichen Köpers – das war’s … Menschen, die einem köperlich weh tun wollen, „riechen ein solches Können instinktiv“ und lassen ein Fliegengewicht wie mich von vornherein unangetastet: „Die *wissen*, daß man sich mit einem solchen Fliegengewicht besser nicht anlegt.“ Das hat mit der tierischen Biochemie in unserem Körper als Affenwesen, die wir nun einmal von Natur aus sind, zu tun.

    Gefällt 1 Person

  38. Waldi 11:00

    Ja, das ist das Wichtigste: Sich mental nicht unterkriegen lassen. Das ist jedoch leichter gesagt, als getan. Es wird dabei übersehen, daß wir auf Angst und Furcht abgerichtet wurden. Hat man die nicht im Griff, hilft einem auch das beste Mentale gar nichts: Die Angst-Hormone schalten das Mentale im Bruchteil einer Sekunde aus – da ist dann nichts mehr von dem Mentalen übrig und der Instinkt-basierte Körper tut, was er dann tut.

    Gefällt 1 Person

  39. Waldi 11:40

    Nein, „Ungewißheit hat mich zu keinem Zeitunkt gefoltert“. Ich bin ein vollkommen gewisser Mensch, „weil ich weiß, daß mein Erlöser lebt„. (ist aus dem Buch Hiob) Ich habe hier die Folter nie geschildert. Das darf man nicht in der Öffentichkeit: Menschen können durch solche Schilderungen allein schon schwer krank werden — außerdem trägt so etwas zur *Angst-Abrichtung* bei. Muß also nicht auch noch von mir gemacht werden.

    Gefällt 1 Person

  40. Waldi sagt:

    jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו
    26/10/2021 UM 14:36

    Ja, das kenne ich. Wenn man z.B. Selbstmord begehen will, muss man schnell handeln, weil einen die Angst-Hormone sonst daran hindern.
    Ich wusste, dass ich wieder aus der Zelle komme. Deswegen hatte ich keine Angst.

    Gefällt 2 Personen

  41. Waldi 12:15 u. 12:35

    Das ist weder gehässig noch leichtferig, sondern so wie ich die Sache sehe: Wer einen Menschen foltert oder mordet, gehört vor Gericht gestellt, zum Tode verurteilt und hingerichtet. „Du sollst das Böse aus deiner Mitte ausrotten und mit ihm kein Mitleid in deinem Herzen aufsteigen lassen“, steht schon in der Bibel.

    Ich habe hier nicht von einer erlittenen U-Haft bzw. Schutzhaft gegen Lynchjustiz gesprochen, sondern von Folter. U-Haft bzw. Schutzhaft hat überhaupt nichts mit Folter zu tun.

    Nun, ich kenne keinen Haß in mir – ich weiß nur „intellektuell“ ungefähr, aber nicht genau, was Haß überhaupt sein soll, weil ich solche Emotionen selber nie kennengelernt habe. Vielleicht ein Laune der Natur? – weiß der liebe Gott, was er sich dabei gedacht hat, daß sich solche Gefühle bei mir nicht regen. Bei mir ist das scheinbar anders als bei anderen Menschen, wenn ich Menschen – auch vollkommen fremden – begegne, ist da immer Neugier, Freude und Liebe mit verbunden — nein, natürlich nicht 24 Stunden am Tag, versteht sich, oder?

    Gefällt 1 Person

  42. Thom 13:52 „Wie lange hältst du das aus ohne durchzudrehen?“ Wenn man sich nie darauf vobereitet hat, daß man in eine solche Situation kommen kann – dreht jeder ganz schnell durch. Und selbst Menschen, die das nur „kurz“ erleben haben dann einen „Knacks“ weg. Ich könnte jetzt mit 1.000 Zeugen kommen, die alle gefoltert wurden – ich habe sie ja kennengelernt … ich lasse das besser sein, weil’s mich unendlich traurig macht.

    Gefällt 1 Person

  43. Waldi 14:06

    Du meinst vielleicht meinen Schmerz verstehen zu können. Aber darum geht es mir doch überhaupt nicht. „Meinen Schmerz klage ich, wenn überhaupt dem lieben Gott mit – der weiß damit besser umzugehen, als wir Menschen.

    Ich habe die Polizei in Uganda weder angklagt noch verurteilt. Die meisten haben mich fair und menschlich behandelt

    Nein, da hast du etwas mißverstanden. Ich habe mich dort nicht bei der Polizei gemeldet; schon gar nicht, „um dem Volkszorn zu entgehen“. Die Menschen lieben mich dort – die sind ganz anders als wir hier. (Ein „Weißer“ hatte eine Intrige gegen mich gesponnen und Polizisten bestochen, damit ich verhaftet werden, um sich das Eigentum von meiner Frau, meinen Kindern und mir unter den Nagel reißen zu können. Schluß damit.)

    Gefällt mir

  44. Waldi sagt:

    jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו
    26/10/2021 UM 15:19

    Vor einigen Wochen haben Sie etwas anderes erzählt.
    Damals schrieben Sie, Sie hätten sich bei der Polizei gemeldet, weil Sie als Weißer auf der Flucht wie ein bunter Hund erkannt worden wären.
    Dann schrieben Sie von Folter.
    Sie lebten dort als Weißer mit Spendierhosen, und man bot ihnen Bräute an. Sie halten das für „Liebe“?

    Vor mir brauchen Sie sich nicht zu rechtfertigen.

    Gefällt mir

  45. Waldi 14:27

    Schlimme Folter ist das gewesen! Ja, rein äußerlich sieht niemand etwas von dem Schaden, der durch so eine Einzelhaft einem Menschen körperlich angetan wird, denn der findet sich im Gehirn, das von außen nicht sichtbar ist. Mit den heute zur Verfügung stehenden bildgebenden Verfahren, kann man einen durch eine derartige Folter zugefügten Schaden jedoch noch nach Jahren nachweisen.

    Gefällt mir

  46. Waldi 14:47

    „Glück im Unglück gehabt“ – dennoch war es Folter, die dir zugefügt wurde.

    Gefällt mir

  47. Waldi 15:57

    Da haben Sie nicht genau gelesen. Ich schrieb, daß eine Flucht von der Polizei oder aus dem Gefängnis gescheitert wäre, weil ich nun einmal eine helle Haut habe und es in Uganda damals nur ein paar tausend Weiße dort unter 23 Millionen dunkelhäutigen Menschen gab – da fällt man doch sofort „wie ein bunter Hund auf“ … und alles ohne Geld, Wäsche zum Wechseln oder einen Platz zur Übernachtung. 🙂

    Gefällt mir

  48. Waldi sagt:

    jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו
    26/10/2021 UM 16:18

    Jetzt kann ich das besser verstehen.
    Sie schrieben die ganze Zeit in Bruchstücken und Rätseln.

    Gefällt mir

  49. Waldi 16:23

    Es ist gut möglich, daß es so ausschaut, daß ich in Bruchstücken und Rätseln schrieb. Meiner Auffassung nach, liegt da jedoch eine Fehlwahrnehmung vor. In diesem Strang ging es eigentlich mal wieder um das schreckliche Corona-Theater. Wegen meiner Fettschrift, die dann ganze Sätze umfasste, weil ich mal wieder > / strong < vergaß oder statt 'strong' 'stong' schrieb. Ein Patzer – ein Fehler, über den sich gleich mal wieder viele "aufgeregt" haben – fast so, als ob ich hier Menschen bewußt "mit meinem "Geschrei" verärgern wollte" … und dann habe ich wieder einmal etwas zur Folter geschrieben. Dahinter stand eine nicht ersichtliche Frage von mir: „Menschen regen sich wegen solcher Patzer und Fehler auf, gehen aber am aufgeworfenen Thema Folter vorbei, als ob sie das gar nichts angehe – wie kann das nur sein?“

    Tja, und dann kam folgender Kommentar:
    Waldi 26/10/2021 UM 08:57
    ***jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו
    26/10/2021 UM 02:06***

    „Einzelhaft ist eine relativ milde Form der Folter.
    Es gibt sogar Menschen, die Ähnliches freiwillig in Klöstern zelebrieren.“

    Da war ich echt fassungslos und erst einmal sprachlos, hatte aber folgende Gedanken: „Der hat wirklich keine Ahnung, daß Einzelhaft die schlimmste und gefährlichste Folter für einen Menschen – wie übrigens für alle anderen Säugetiere auch – ist!“ … und das auch noch mit einen Aufenthalt oder sogar Leben in einem Kloster – was eine wunderschöne Sache ist – zu vergleichen: Da war ich schon fast empört. „Freiwillig Folter in Klöstern zelebrieren“: „Der war sicher noch nie in einem Kloster zugebracht.“

    Fehlwahrnehmung: Es ging nicht um mich oder meine schlimmen Erfahrungen — das habe ich alles schon lange verarbeitet und außerdem hat mich das viel über mich Selber und den Menschen gelehrt. Es ging um das Thema Folter und ich wünsche mir, daß da wirklich mal *alle Menschen aufwachen würde*, daß es sich dabei um ein Kapitalverbrechen handelt, welches auf derselben Stufe wie Mord steht. Ich denke, viele Menschen denken bei dem Wort Folter an äußerlich gausamer Gewalt gegen den Körper eines Menschen, die mit unerträglichen Schmerzen verbunden sein können – diese kann man jedoch tatsächlich mental „ausschalten“, so daß man die gar nicht körperlich empfindet. Einzelhaft ist die übelste Form der Folter, die sich Menschen in ihrer verrotteten und perversen „Denke“ erdacht haben.

    Gefällt mir

  50. Waldi sagt:

    jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו
    26/10/2021 UM 18:16

    Ich habe die Einzelhaft nicht einem isolierten Aufenthalt in einem Klosterzimmer gleichgesetzt, sondern ich schrieb, dass es sich um einen ähnlichen Zustand handelt, nämlich um eine Isolation. Das Eine tut man freiwillig, das Andere ist erzwungen. Wenn man gefangen ist, kommt es darauf an, wie man solch einen Zustand gedanklich meistert. Glücklicherweise kann man sich der Situation entziehen, indem man träumt oder meditiert. Als Kind habe ich während meiner Stubenarreste und während meiner Zwangsaufenthalte in Schulen und katholischen Gottesdiensten das Meditieren gelernt. Das war ein wirksames Mittel gegen die Langeweile. Bei meinen beiden Aufenthalten in U-Haft habe ich das auch angewendet. Man hat mich oft als Tagträumer bezeichnet. Ich führe auch Selbstgespräche.

    Bei Ihnen überwog leider die Angst, weil Sie nicht wussten, was mit Ihnen geschehen wird.

    Gefällt mir

  51. Waldi sagt:

    Waldis Antwort 19:41 zu jauhuchanam 18:16

    Für mich ist die Einzelhaft deshalb eine relativ milde Form der Folter.

    – Dies schrieb ich bereits in meinem ersten Kommentar (Waldi 08:57) zu diesem Thema. –

    Gefällt mir

  52. Waldi sagt:

    @jauhuchanam

    Hoden zerquetschen oder Fingernägel ausreißen ist für mich schlimme Folter.
    Dagegen hilft kein Meditieren.
    Das vergisst man nicht. Die Angst vor dem Folterknecht bleibt.

    Gefällt mir

  53. Thom Ram sagt:

    Uhu und Waldi

    Bitte beendet weitere Ausmalerei von Foltermethoden.
    Bad Vibs. Überflüssig.
    Danke.

    Gefällt 1 Person

  54. Waldi 19:41

    „Ich habe die Einzelhaft nicht einem isolierten Aufenthalt in einem Klosterzimmer gleichgesetzt, sondern ich schrieb, dass es sich um einen ähnlichen Zustand handelt, nämlich um eine Isolation. Das Eine tut man freiwillig, das Andere ist erzwungen.“

    Doch! Du hast das „gleichgesetzt“!!!

    In KEINEM Kloster der Welt – egal welcher Philosophie oder Religion – gibt es „einen ähnlichen Zustand der Isolation, wie in der Einzelhaft“!

    In KEINEM Kloster der Welt – egal welcher Philosophie oder Religion – gibt es Isolation!

    JEDES Kloster ist ein Ort der menschlichen Zusammenkunft.
    Zusammenkunft von Menschen IST jedoch das totale Gegenteil von Isolation!

    Es GIBT in keinem Kloster — nicht mal bei den Eremiten, die „abgeschieden“ *von der Welt leben* — Isolation!

    ISOLATION „dort“ Gibt sie nicht, es Gab sie nicht und wird sie niemals Geben!

    Meine — wenn auch „nur kurzen“ — Aufenthalte in Klöstern oder bei, bzw. „mit“ Eremiten widersprechen jeglicher ‚Isolation‘!
    DENN, dort wo Menschen zusammenkommen, kann es gar keine Isolation geben — selbst dann nicht, wenn man es auf der schönsten Hochzeitsfeier seiner eigenen Kinder „so – aus welchen absurden Günden auch immer – empfindet … — Ich habe mich bei jeder Feier oder Geburtstags- und Beerdigungsfeier, jeder größeren Zusammenkunft von Menshen immer „unwohl gefühlt“! … Ja! selbst als meine beiden ältesten Kinder sich mit ihren geliebten Menschen vor aller Welt vermählt haben:

    Es war mir „unangenehm“! Bloß schnelle weg hier!“, waren stets meine Gedanken und Empfindungen.
    Ja, selbst als meine ältesten Kinder geheiratet haben – also ein bombastisches Fest ihres unendlichen Glückes mit hunderten von Gästen gefeiert haben. —

    Okäi! „ich als Vater *habe dazu eine Rede gehalten*, um meine jungvermählten Kinder und nun auch meine Schwiegerkinder öffentlich zu segnen.

    Nach meinem Segen waren jedoch die Hochzeitsgäste meiner Kinder so still, als ob ich eine Grabesrede gehalten hätte! „Scheiße! was hab ich denn nun nur schon wieder falsch gemacht?“, dachte ich. —

    Der beste Freund meines Schwiegersohns [der eigentlich meine Tochter heiraten wollte, weil er sich sogar noch mehr in meine Tochter verliebt hatte, als mein Schwiergesohn; aber meine Tochter nun einmal mehr in dessen Freund verliebt war] – hat dann die Grabesstille beendet!

    „Jetzt lasst uns weiter feiern! Denn wenn mein Bester Freund *sie* nicht geheiratet hätte, würde ich heute dieses Fest geben!!!“

    Ich bin dem besten Freund meines Schwiegersohnes auf familiären Treffen immer mal wieder begegnet. „Ein feiner Mensch – mag wohl auch die Nähe zu so vielen Menschen nicht.“ … und Abseits der Familienparty saßen wir dann ein paar Mal zusammen und haben uns unverfänglich „über“ unser Leben unterhalten …
    „Was für ein weiser und gütiger Mensch dieser junge Unbekannte doch ist!“ dachte ich: „Wenn dem Mann meiner Tochter jemals etwas tödliches zustoßen sollte, dann wird er diese Lücke schließen! … eigentlich war er doch die bessere Partie für meine Tochter“, so jedenfalls waren meine Gedanken und Gefühle.

    Es gibt einfach zu viel Wunderbares und Schönes in unserem Leben – das sich nicht erklären läßt!
    Das ÜBLE und GAR-NICHT SCHÖNE kann aber auch von niemandem erklärt werden!!!
    Selbst dem *lieben Gott* stockt da sein Atem!!!

    Eine gute Nacht allen — hier 18°° in Bali bereits 24°° Uhr.

    Gefällt mir

  55. Thom Ram sagt:

    Uhu und Waldi

    Waldi sagte:

    „Ich habe die Einzelhaft nicht einem isolierten Aufenthalt in einem Klosterzimmer gleichgesetzt, sondern ich schrieb, dass es sich um einen ähnlichen Zustand handelt, nämlich um eine Isolation. Das Eine tut man freiwillig, das Andere ist erzwungen.“

    Uhu antwortete:

    Doch! Du hast das „gleichgesetzt“!!!

    Waldi verliert. Uhu spricht wahr.

    Ich sage das hier, da mir bewusst ist, daß du, Wäldchen, und so werde ich dich künftig benennen, als – ich anerkenne das – Tröllchen mit gescheitem Köpfchen wirken tust.

    Liebes Wäldchen 🙂
    Ich halte es gelegentlich ein bisschen, briefmarkenklein, mit den White Hats:
    Den Übeltäter unbehelligt lassen. Amüsiert zuschauen, was er wieder anstellt, der Schlingel.

    Nochmal. Du machst Deine Sache ausnehmend gut, ich verleihe Dir den Orden „bis zur Stunde von allen auf bb jemals aufgetretenen Tröllchen das Raffinierteste“. Äh…war da nicht mal ein Wolf?

    Hoffe, dass Du damit einen schönen Abend und gesegneten Schlaf finden möchtest.

    Gefällt 1 Person

  56. Waldi sagt:

    jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו
    26/10/2021 UM 23:48

    Ich will Ihre traumatischen Erlebnisse keineswegs herunterspielen. Wissen Sie, mein Vater wurde im Krieg nie körperlich verwundet. Doch er schrie noch Jahrzehnte später jede Nacht im Bett. Ein moderner Psychiater würde bei ihm (wenn er denn noch lebte) vermutlich ein Posttraumatisches Belastungssyndrom diagnostizieren.
    Ich stelle mir vor, dass ein Aufenthalt in einem afrikanischen Gefängnis bei den meisten Mitteleuropäern grundsätzlich auf eine geistige Folter hinausläuft.

    Hätten Sie meine Kommentare auf einer sachlichen Ebene wahrgenommen – was Ihnen aufgrund Ihrer traumatischen Erfahrungen offenbar nicht gelingt, ja vermutlich gar nicht gelingen kann, weil sich Ihr gesamter Körper und Geist dagegen sträubt – dann hätten Sie mir sicher einräumen können, dass das Wort „Folter“ aufgrund der allgemein damit verbundenen Assoziation für einen unbedarften Leser irreführend ist, wenn man den Sachverhalt nicht näher erläutert.

    Gefällt mir

  57. Waldi sagt:

    Thom Ram
    27/10/2021 UM 00:56

    Es geht mir nicht um „gewinnen“ oder „verlieren“.
    Dafür ist das Thema viel zu ernst!

    Gefällt mir

  58. Waldi sagt:

    Thom Ram 00:56: „da mir bewusst ist, daß du, Wäldchen, … Tröllchen“

    Es gibt allerlei Bewusstseinszustände.

    Gefällt mir

  59. Waldi
    27/10/2021 UM 10:45

    „Ich will Ihre traumatischen Erlebnisse keineswegs herunterspielen.“

    Irgendwie können oder wollen Sie nicht wahrhaben, daß es mir überhaupt nicht um mich geht. Meine traumatischen Erlebnisse sind Schnee von Vor-Vor-Gestern und belasten mich in keinster Weise; weder schreie ich des Nachts noch leide ich deswegen an Alpträumen.

    So etwas wie eine „geistige Folter“ gibt es nicht. Das ist absurde Metaphysik – also purer Aberglaube.

    Woraus schließen Sie, daß ich Ihre Kommentare nicht auf einer sachlichen Ebene wahrgenommen haben?

    Ich habe Ihre Kommentare zum Teil sachlich, zum Teil unsachlich sehr sachlich wahrgenommen.

    Bitte! Ich benötige keine „Psycho“-Analyse der Küchen-Psychologie aus dem Wochenblatt von Ihnen.

    Ich sage Ihnen Bescheid, wenn mir etwas nicht gelingt, okäi?

    “ (…) dann hätten Sie mir sicher einräumen können, dass das Wort „Folter“ aufgrund der allgemein damit verbundenen Assoziation für einen unbedarften Leser irreführend ist, wenn man den Sachverhalt nicht näher erläutert.“

    Da frage ich mich, ob Sie meine Kommentare überhaupt lesen! Hier noch einmal zum Mitschreiben: Ich denke, viele Menschen denken bei dem Wort Folter an äußerlich gausamer Gewalt gegen den Körper eines Menschen, die mit unerträglichen Schmerzen verbunden sein können – diese kann man jedoch tatsächlich mental „ausschalten“, so daß man die gar nicht körperlich empfindet. Welche Irreführung habe ich also begangen?

    Waldi 26/10/2021 UM 19:41 „Bei Ihnen überwog leider die Angst, weil Sie nicht wussten, was mit Ihnen geschehen wird.“ Das ist eine durch nichts zu belegende dreiste Unterstellung, die ich mir verbiete. Obendrein ist sie dumm.

    Bei mir ist überhaupt keine Angst aufgekommen – ich war geradezu „die Zuversicht in Person“ … und sollte tatsächlich einmal Angst bei mir aufflackern, weiß ich, was zu tun ist, damit sie sich erst gar nicht ausbreiten kann – sie wird im Keim von mir erstickt. Sorry, wenn ich Ihnen mitteilen muß, daß ich mich schon 16 Jahre vor diesen Ereignissen intensiv mit dem Thema „Angst“ und schon 26 Jahre davor mit dem Thema „Schmerz“ auseinandergesetzt hatte und über viele Jahre gelernt habe, wie ich sowohl die Angst als auch die Schmerzen beherrschen kann — nein, nein: das lernt man nicht auf einem Wochenendseminar, sowas dauert viele Jahre.

    „weil Sie nicht wussten, was mit Ihnen geschehen wird.“ Das weiß auch sonst kein Mensch. Aber das ist vollkommen unerheblich dafür, ob man die Angst oder den Schmerz beherrschen kann oder nicht. Worauf es ankommt ist, ob man es erlernt (hat) oder sich des Aberglaubens hingibt, daß „man das gar nicht erlernen kann“.

    Gefällt mir

  60. Waldi
    27/10/2021 UM 10:45

    „Ich will Ihre traumatischen Erlebnisse keineswegs herunterspielen.“

    Irgendwie können oder wollen Sie nicht wahrhaben, daß es mir überhaupt nicht um mich geht. Meine traumatischen Erlebnisse sind Schnee von Vor-Vor-Gestern und belasten mich in keinster Weise; weder schreie ich des Nachts noch leide ich deswegen an Alpträumen.

    So etwas wie eine „geistige Folter“ gibt es nicht. Das ist absurde Metaphysik – also purer Aberglaube.

    Woraus schließen Sie, daß ich Ihre Kommentare nicht auf einer sachlichen Ebene wahrgenommen haben?

    Ich habe Ihre Kommentare zum Teil sachlich, zum Teil unsachlich sehr sachlich wahrgenommen.

    Bitte! Ich benötige keine „Psycho“-Analyse der Küchen-Psychologie aus dem Wochenblatt von Ihnen.

    Ich sage Ihnen Bescheid, wenn mir etwas nicht gelingt, okäi?

    “ (…) dann hätten Sie mir sicher einräumen können, dass das Wort „Folter“ aufgrund der allgemein damit verbundenen Assoziation für einen unbedarften Leser irreführend ist, wenn man den Sachverhalt nicht näher erläutert.“

    Da frage ich mich, ob Sie meine Kommentare überhaupt lesen! Hier noch einmal zum Mitschreiben: Ich denke, viele Menschen denken bei dem Wort Folter an äußerlich gausamer Gewalt gegen den Körper eines Menschen, die mit unerträglichen Schmerzen verbunden sein können – diese kann man jedoch tatsächlich mental „ausschalten“, so daß man die gar nicht körperlich empfindet. Welche Irreführung habe ich also begangen?

    Waldi 26/10/2021 UM 19:41 „Bei Ihnen überwog leider die Angst, weil Sie nicht wussten, was mit Ihnen geschehen wird.“ Das ist eine durch nichts zu belegende dreiste Unterstellung, die ich mir verbiete. Obendrein ist sie dumm.

    Bei mir ist überhaupt keine Angst aufgekommen – ich war geradezu „die Zuversicht in Person“ … und sollte tatsächlich einmal Angst bei mir aufflackern, weiß ich, was zu tun ist, damit sie sich erst gar nicht ausbreiten kann – sie wird im Keim von mir erstickt. Sorry, wenn ich Ihnen mitteilen muß, daß ich mich schon 16 Jahre vor diesen Ereignissen intensiv mit dem Thema „Angst“ und schon 26 Jahre davor mit dem Thema „Schmerz“ auseinandergesetzt hatte und über viele Jahre gelernt habe, wie ich sowohl die Angst als auch die Schmerzen beherrschen kann — nein, nein: das lernt man nicht auf einem Wochenendseminar, sowas dauert viele Jahre.

    „weil Sie nicht wussten, was mit Ihnen geschehen wird.“ Das weiß auch sonst kein Mensch. Aber das ist vollkommen unerheblich dafür, ob man die Angst oder den Schmerz beherrschen kann oder nicht. Worauf es ankommt ist, ob man es erlernt (hat) oder sich des Aberglaubens hingibt, daß „man das gar nicht erlernen kann“.

    Gefällt mir

  61. Thom Ram sagt:

    Waldi und Jauhuchanam

    Bitte führt Eure Auseinandersetzung privat weiter. Ich kann die Mailadressen vermitteln.
    Danke.

    Gefällt mir

  62. Waldi sagt:

    Jauhuchanam

    Ich glaube, ich habe da in ein Wespennest gestochen.
    Ich will dazu nichts mehr sagen.
    Danke für den interessanten Austausch. Ich habe dabei dazugelernt.

    Gefällt mir

  63. Waldi 27/10/2021 UM 14:16
    „Jauhuchanam

    Ich glaube, ich habe da in ein Wespennest gestochen.
    Ich will dazu nichts mehr sagen.“

    und folglich umgeben dich die Wespen und verfolgen dich! —
    weil du keine Ahnung davon hast, wie du die Wespen ***beruhigen*** kannst!
    ,

    Weshalb du MIR auch alles Blöde – ja! – Wahnhafte unterstellen musst!
    —————————————————
    Bitte wende dich wegen der FOLTER – die dir durch Einzelhaft angetan wurde –
    an eine Ärztin/einen Arzt oder an einen Seelsorger — also einen MENSCHEN, dem du VERTRAUEN kannst!!!

    Ich biete dir hiermit auch einen weiteren Austausch via E-Mail mit mir an!
    georgloeding@gmail.com

    Ich weiß „nun einmal“, welche ZERSTÖRUNG *Einzelhaft* anrichtet!

    Ich biete dir HEILUNG an — Heilung, die Du Dir allerdings nur Selber „zufügen“ kannst.

    Ich kann Dir dazu jedoch nur Ratschläge erteilen.

    Nein! ich kenne DICH nicht! — doch ICH habe DICH sehr lieb!

    Nein! Ich weiß nicht, wer oder warum „gerade mir – *einem Wurm*! –
    diese GABE – dieses Geschenk – des Lebens „zuteil wurde!“ <strong<Ich LIEBE

    diese LIEBE macht alles HEILE; sie RETTET alle Menschen!!!

    Und NEIN! ich halte ich nicht für einen „Troll“, sondern für einen MENSCHEN,
    dem ausgesprochen übel-grausame ‚Dinge‘ angetan wurden!

    Ich schließe DICH in meine Arme ein – ich umarme ich —
    und SPRECHE über DIR den höchsten Segen aus, den es gibt!

    der FRIEDE sei mit Dir! Schalom سلام שלום

    Gefällt mir

  64. Thom Ram sagt:

    Uhu / Waldi

    Weiteres Ping Pong Spiel werde ich kommentarlos löschen.

    Gefällt 1 Person

  65. Thom Ram 28/10/2021 UM 09:18

    Schade, wo ich doch gerade 10:3 führe. 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: