bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Menschenreise in das Neue Zeitalter

Menschenreise in das Neue Zeitalter

.

Sichtbare Umwälzungen nehmen zu. Schlimmstes noch dürfte über die Bühne gehen. Danach wird große erleichterung eintreten.

Ein Jeder erlebt das, was ihm zusteht, seinem Lebensplane und seiner Gesinnung entsprechend.

Thom Ram, 16.07.NZ9

Menschenreise in die neue Welt.


7 Kommentare

  1. Menschenreise in die neue Welt.
    Das liest sich wie Phönix aus der Asche ,
    nur das keiner weiß was am bitteren Ende dabei herauskommt.
    Denn eines ist ganz sicher und auch gewiss:
    Es ist nur möglich etwas neues und fundamentales zu gestalten
    wenn in geistiger sowie auch in physikalischer Hinsicht echte
    visuelle als auch praktische Vorstellungen vorhanden sind um etwas
    wirklich neues aufzubauen. Jetzt ist es nun mal so ,dass wir alten der neuen und auch
    der kommenden Generation ein Trümmerfeld in ökologischer
    als auch ökonomischer Hinsicht überlassen. Wie soll denn die
    „Neue Welt“ ohne Fundament und von wem gestalten werden??
    Nach den alten Dogmen sowie Überlieferungen und der jetzigen Denkweise
    wäre ein Quantensprung dringen von Nöten um eine Welt zu gestalten
    welchen allen Menschen Tier und der Natur gerecht werden.
    Mir selbst fehlt da jede Fantasie – Vision und Vorstellungskraft um so etwas zu realisieren.
    Es würde jetzt schon Jahrhunderte brauchen um alle Altlasten
    wieder auf ein solides und gut funktionierenden Ökosystem zu stellen.

    Gefällt 1 Person

  2. Helmut Heinz Nater sagt:

    Arbeit gäbe es im Überfluß.Zunächst Dreck wegräumen.Ozeane reinigen.Verwaltungen auf ein Mindestmaß zurückschrauben.Lehrkörper und korrupte Mediziner aussortieren.Meiner Meinung nach sind Jahre einer Militärregierung vonnöten um hier den Schmutz zu beseitigen.

    Gefällt 2 Personen

  3. Thom Ram sagt:

    Ich gehe mit Euch Beiden eins Wolfgang und Helmut Heinz.

    Dreierlei:

    Schützende, Ordnung wahrende und die nötigste Organisation aufrecht erhaltende Kraft: Gutes Militär.

    Altlasten wegräumen. Das geht von innen nach außen. Wer innerlich noch am Alten hängt, in welcher Form auch immer, der sortiert sich selber aus, auf welchem Wege auch immer, oder aber das Militär stellt ihn dort hin wo er hingehört, wohin auch immer.

    Neues aufbauen. Eine gewaltige Aufgabe, eine schöne Aufgabe, eine Aufgabe über viele Generationen. Mir ergeht es wie Wolfgang: Ich habe kaum Vorstellungen. Ich bewältige Projekte immer gleich: Ich sehe einen Zipfel, den erhasche ich mir, arbeite ihn schon mal etwas aus, und von dort aus erhasche ich andere Zipfel, binde die provisorisch zusammen, weitere Zipfel sind zu packen, kurz: rollende Planung ist mein Ding.

    Einen Zipfel habe ich längst gepackt: In meinem nächsten Umfeld so wirken, daß unser Zusammenleben fröhlich fruchtbar ist.

    Doch seien wir getrost, wir sind Viele, und darunter sind viele verschiedene Talente, vom Zipfelpacker wie ich einer bin bis zum Visionär, der sich mit dem Strategen und der mit dem Organisatoren zusammenschließen wird…..bah!!!… ich meine, unter der Hand ist Solches bereits lange Jahre im Tun, von der Öffentlichkeit nicht bemerkt!

    Gefällt 1 Person

  4. Ostfront sagt:

    Die größte Weltenwende steht vor der Tür.

    Der Sonnen= und Friedenstag der ewigen Wahrheit ist im Anbruch und will die Nacht des Wahnes, der Lüge und des Irrtums auf Erden verscheuchen. Der Himmel will sein urgeborenes Licht wieder in die Herzen der Erde einstrahlen lassen und sich mit ihnen in einem unzerstörbaren ewigen Bunde vermählen. Weil aber ein lichtdurchflutetes Zeitalter einen urlichtgesandten Baumeister braucht, der den nachtgebundenen Bauhelfern Freiheit, Planung, Wegleitung und Zielweisung bringt, übergebe ich hiermit den Ewigkeitsbauhelfern das Schicksalsbuch der Welt. Dieses soll jeden Wahrheitssucher über den göttlichen Weltenplan unterrichten und die hohe Verantwortung und Verpflichtung jedes Einzelmenschen im Weltenhaushalt aufzeigen.

    siehe hier: ↓

    https://bumibahagia.com/2021/07/03/an-stelle-von-geschreibs-uber/#comment-268393

    Man singet mit Freuden vom Sieg

    Man singet mit Freuden vom Sieg (BWV 149) ist eine Kirchenkantate von Johann Sebastian Bach. Er komponierte das Werk in Leipzig für Michaelmas (Michaelistag), den Gedenktag für den Erzengel Michael, und führte es erstmals am 29. September 1729 auf. Es ist die letzte seiner drei erhaltenen Kantaten für dieses Fest.

    Christian Friedrich Henrici (auch als Picander bekannt) verfasste das Libretto der Kantate und veröffentlichte es 1728/29 in einem Zyklus von mehreren Kantatentexten. Das Libretto beginnt mit zwei Versen aus Psalm 118 und endet mit der dritten Strophe von Martin Schalling dem Jüngeren Herzlich lieb hab ich dich, o Herr. Das Thema des Librettos entspricht den vorgeschriebenen Lesungen des Tages aus der Offenbarung des Johannes, als Michael gegen den Drachen (der den Teufel, auch Satan genannt, darstellt) kämpfte. Die letzte Strophe der lutherischen Hymne schreibt zum Abschluss über einen „süßen kleinen Engel“, der eine Seele in Erwartung des Jüngsten Gerichts begleitet.

    Gefällt mir

  5. Thom Ram sagt:

    Ostfront

    Wie wäre es, statt Zitate rinnzuhängen, persönlich Wort zu sprechen? Oder zumindest zu besenfen, warum wieso Du Zitat rinnhängen tust?

    Ich mag da Banause sein, doch NICHT NUR VON DIR eingehängte Zitate lassen mich des öfteren gähnen. Es kann sogar Göte und Hölderlin sein.

    Im Kommentarstrang, da interessiert mich die persönliche Sicht des Lesers in erster Linie. Will er denne Faustus II zitieren, so möge er dette Buch verlinken.

    Nicht gehässig von mir, juter Ostfröntler, sach nur wie es mir so erjeht.

    Gefällt mir

  6. Ostfront sagt:

    Thom Ram
    16/07/2021 um 20:27

    Ostfront

    Wie wäre es, statt Zitate rinnzuhängen, persönlich Wort zu sprechen? Oder zumindest zu besenfen, warum wieso Du Zitat rinnhängen tust?
    Ich mag da Banause sein, doch NICHT NUR VON DIR eingehängte Zitate lassen mich des öfteren gähnen. Es kann sogar Göte und Hölderlin sein.
    Im Kommentarstrang, da interessiert mich die persönliche Sicht des Lesers in erster Linie. Will er denne Faustus II zitieren, so möge er dette Buch verlinken.

    Nicht gehässig von mir, juter Ostfröntler, sach nur wie es mir so erjeht.

    ————————————-

    Deutsches Volk magst ruhig sein, Ich (Ostfront) sehe sie, die vielen Engelein !

    Das ganze Deutschland wird es sein !

    Das sagt euch Ostfront…. der Zimmermann aus dem Erzgebirge ! [ Zitat Ostfront ]

    Das ist meine persönliche Sicht in erster Linie. Auch von mir aus ist es nicht gehässig gemeint, guter Thom Ram, auch ich sage nur wie es mir so ergeht. Tut mir leid wenn ich sie öfters zum gähnen bringe. Hoffentlich ist das nicht ansteckend in der Corona= Zeit/ Lach. Also, ich Ostfront
    ( Persönlich ) habe mal vor längerer Zeit in irgend einen Kommentar ein persönliches Wort geschrieben und zwar folgendes: Ich ( Ostfront ) als Deutscher, habe die ganze Welt zum Feind, die ganze Welt kann mich am Arsch lecken. Dabei ist es bis heute geblieben. Auch ich mag da ein Banause sein. . . doch alle von der Welt ein= gebrachten Jammer= Lappen= Zitate und Heul= Susen= Kommentare gehen mir ( Persönlich ) einen Meter am Arsch vorbei und bringen mich nicht einmal mehr zum gähnen. Ich hoffe dieses persönliche Wort genügt ihnen . . . und bedanke mich für ihr Verständnis. Denn deutsche Brüder und Schwestern, verstehen sich auch so ( ohne viel persönliche Worte )

    Stimmt´s, deutscher ( Gähn ) Bruder Thom Ram

    Bitte munter werden,

    Der Entscheidungsruf Christi an die Erde

    Der Herr zögert nicht die Verheißung, wie es einige für Zögern halten. Er ist nur langmütig gegen uns. Denn er will nicht, daß jemand verloren gehe, sondern daß Jeder sich zur Buße kehre.

    ————————————————————

    Befreiung durch Wahrheit.

    ————————————————————

    Ich verkünde nicht irgendeine Lehre, sondern die Wahrheit des lebendigen Wortes, das in jeder Seele der Erweckung harrt und allein aller Welt das wahre Heil bringen kann.

    Ich vergewaltige, verzerre und verstümmele diese Urwahrheit nicht mit Hilfe von mißverstandenen Bibelversen, da sie als das lebendige Tatleben der göttlichen Liebe unumstößliche urkräftige Tatsache ist und in ihrer Urgesetzlichkeit nicht angetastet werden kann, ohne auf solchen wahnwitzigen Frevler die verhängnisvollste Rückwirkung auszuüben.

    Wenn ich selbst gegen das lebendige Urwort aus dem Herzen des Ewigvaters in mir verstoßen wollte, würde ich mich in ein allergrausamstes Gericht stürzen und meinen Hunger nach Unheil in entsetzlichster Weise gestillt bekommen.

    ————————————————————

    Denn jenes heilige Urwort ist das ewige Leben selber, und dessen Heiligkeit darf vor allem sein Träger nicht antasten, ohne in vergebungslose und äußerst schmerzliche Finsternis zu sinken.

    ————————————————————

    Das lebendige Wort in einer Menschenseele ist die einzige Himmelsfiliale auf Erden.
    Es darf dagegen nicht verstoßen werden, weil damit der Menschheit Erlösung vorenthalten bliebe.
    Wer die Wahrheit des lebendigen Wortes nicht hören und empfinden will, der verachtet das ewige Leben und ist deshalb schon gerichtet.

    ————————————————————

    Wer nicht an den Sohn glauben kann, aber guten Willens zur tätigen Liebe des Vaters ist, kann sich noch durch die Flucht in das Land der Erkenntnis vor der äußersten Schärfe des Gerichtes retten.

    Wer aber Sodom und Ägypten liebt und diese nicht verlassen will, wird durch die Plagen und das Feuer umkommen und lange Zeiträume brauchen, bis ihm die Gnade des Erdendurchbruchsversuches noch einmal gegeben wird.

    ————————————————————

    Nicht mehr um Heil oder Unheil, sondern um Sein oder Nichtsein der Völker dreht sich jetzt der Endkampf. Deshalb können meine Warnungen gar nicht ernst genug genommen werden. Ich sehe die drohenden Gefahren durch die innere Erleuchtung tiefer, als die am Höllengängelbande oder an der politischen und kirchlichen Futterstrippe gebundenen Außenbewußtseinsführer der Völker.

    Deren Selbstgericht läßt sich schon heute nicht mehr vollends verhindern, sondern nur mehr abschwächen, weil sie sich schon zu weitgehend mit dem Drachen verkettet haben.

    ————————————————————

    Doch ich leiste mit Leib und Leben Garantie dafür, daß sich in kürzester Frist im Herzen Europas ein auf jede andere Art unmöglicher, grundlegender Wandel zur Auflichtung aller Verhältnisse vollziehen wird, wenn meine Weisungen aus dem Urworte ernstlich befolgt werden. Dies allein ist der Grundfels und Urquell aller Harmonie und Ordnung und es ruft die Engel aus allen Schöpfungsräumen zur göttlichen Aufbauhilfe herbei, wenn die Vorarbeiter der göttlichen Ordnung dasselbe in ihren Herzen erwecken.

    ————————————————————

    Es findet sich dann auch sicher ein lichtreifes Volk, das bereit ist, sich ihrer Leitung zu unterstellen. Nur noch von einem Volke, das sich zu urkindschaftlicher Selbstzucht und völliger Hingabe innerhalb der göttlichen Ordnung aufraffen könnte, ließe sich das allwärts weitgehend vorbereitete Selbstgericht abwenden.

    Wer aber nicht ernstlich von der Wahrheitsfreundschaft zu Kindschaftswilligkeit übergeht, wird den Vater bei seiner Wiederkunft nicht erkennen und deshalb ist jeder gerichtet, der am Kernwesen seiner urwirksamen Vaterliebe achtlos vorbeigeht.

    Wo sind jene Erdenpilger, die vor der Urheiligkeit Gottes nicht gerade wie schwarze Finsterlinge dastehen ?
    Ich fordere sie entweder zur Prüfung und Nachfolge, oder aber zum ewigrechtlichen Gerichtsbeschluß über mich auf.
    Entweder bin ich von Gott oder ich bin nicht von ihm !

    Ein Mittelding gibt es nicht oder höchstens in der Art, daß ich meinem inneren Auftrag zuwiderhandelte und das würde sich unverzüglich mit stärkster Gewißheit an mir selber rächen. Bin ich aber von Gott, dann hat jeder die unwiderrufliche Pflicht, mich zu hören und seinen Wandel danach einzurichten. Bin ich aber nicht von Gott, dann hat jeder das naturgegebene Recht, mich zu mißachten, und die höher Erkennenden haben sogar die Pflicht, mich mit allen Mitteln zu bekämpfen, welche die Liebe ihnen zuläßt, auf daß ich dem göttlichen Aufbau nicht schädlich sei.

    ————————————————————

    Um zu unterscheiden, wem ich diene, fordere ich jeden Wahrheitssucher, und dies sollten alle Erdmenschen sein, zur Prüfung auf.

    ————————————————————

    Jeder hat nicht nur das Recht, sondern auch die Pflicht zur Prüfung, da es sich in dieser Sache um allerwichtigste Fragen des ewigen Lebens dreht.
    Wer aber nicht nach den Weisungen tätig sein will, welche zur Erweckung und Wiedergeburt des ewigen Liebegeistes in den Seelen erfüllt werden müssen, dem spreche ich ohne weiteres das Recht und die Fähigkeit ab, mich und mein Werk wirklich geistgemäß zu beurteilen. Als Träger des Urwortes verpflichte ich jedermann zur Erweckung und Beachtung desselben in seiner eigenen Seele. Erst dann ist eine wahre Kindschaftsverbindung mit dem Ewigvater und daraus hervorgehend auch der ewige Harmonieanschluß an mein Wiederbringungskraftwerk möglich.

    Dies führt dann zum Empfinden der geistigen Aufbauwirkungen und damit auch in die Befähigungsreife zur wirklich stichhaltigen Beurteilung meines Werkes.

    Wer aber leichtfertig, ungeprüft und boshaft meine Weisungen verwirft und meines Höhenwerkes Segenkraft zu schmälern versucht, wird sich damit selbst zu einem Drachenbezauberten oder einem Kinde der Hölle gestempelt haben.

    ————————————————————

    Auszug aus dem Buche: Leuchtendes Erlöserblut — Der Entscheidungsruf Christi an die Erde !
    Seite 500 — 502 ( im PDF Seite 260 — 261)

    Quellenangabe ↓

    https://bumibahagia.com/2021/07/03/an-stelle-von-geschreibs-uber/#comment-268393

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: