bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » UK / Das Problem der Piloten mit der Spritze

UK / Das Problem der Piloten mit der Spritze

Ich lese, 87% der engellischen Piloten seien mRNA gespritzt. Vier von den Gespritzten hätten bereits das Zeitliche gesegnet.

Nun, Engelland dürfte so gegen die 10’000 Linienpiloten haben (Lufthansa 4000, die BRD gesamthaft, so schätze ich, gegen 10’000, und Deutschland und UK dürften etwa gleichauf liegen)

Vier von 10’000 nach der Impfung bye bye… Grund für Besorgnis?

Druckkabine hin oder her, auf 30’000 feet funktioniert des Menschen Körper anders als denn auf gewohnter Höhe. Gesunder Mensch merkt überhaupt nichts, sein Körper hat kein ernsthaftes Problem. Trombose Gefährteten allerdings passiert es, daß sie, äh, sach ma, dicke Waden kriegen, was nix lustig sei. Darum Pressstrümpfe tragen, die. Damit nicht das passiert, was die Fluggesellschaft nicht so gerne hat. Fluggast mit Überlebensproblem.

Und nun Gespritzte…

Fluggesellschaften Spaniens und Rußlands erwägen, Geimpfte nur zu transportieren, wenn sie per Unterschrift kundtun, in Sachen Gesundheit / Nichtgesundheit auf absolut eigene Verantwortung zu fliegen, sodaß die Fluggesellschaft nicht belangt werden kann, wenn der Gespritzte über den Wolken abnippelt, vorzüglich an Blutverdickung, im Hirni zum Beispiel, verursacht durch die Spritze.

Tja, und im Engelland, da werde nun diskutiert, ob gespritzte Piloten ein zu hohes Risiko seien.

Wäre es in Konkreto nicht ein Trauerspiel, es wäre einfach nur köstlich. Die Piloten lassen sich spritzen, ob aus freier Entscheidung oder auf Druck der Gesellschaft, das ist hier im Zusammenhange einerlei, und nun droht ihnen Freistellung. Warum?

Weil man in Chefetagen natürlich weiß, daß mRNA Gespritzte auf Lebzeit geschädigt sind, daß ihr Immunsystem bei jedem Schnupfen sich gegen den Hausherrn wenden und ihn verrebeln lassen können wird, mit hoher Wahrscheinlichkeit es tun wird. Per Blutverdickung im Hirni, 30’000 feet hoch, am Steuerknüppel? Hmmm, tief nachdenken. Vielleicht nicht so sehr wünschenswert, hä?

Frage.

Warum wurden sie gespritzt? He, Damit im Cockpit gesunde Kerle hocken. Prima. Alles klar.

Und nun das: Weil gespritzt vielleicht aus dem Dienst ausscheidend.

Es muß den Leut gezeigt werden. Erzähle den Leut den ganzen Wirrsinn, sie belächeln dich, haben dich belächelt bei 9/11, beim Iran, beim Irak, bei Syrien, bei Chemtrails, bei Impfung, bei Putin, bei Trump. Es muß ihnen gezeigt werden, damit sie eine letzte Chance haben, sich zu entscheiden: Mache ich weiter wie im Alten Zeitalter „bin froh, mein Gärtchen zu haben, kümmere mich nicht, aber wirklich nicht um die erdenweit geschehenden Brutalitäten“, oder werde ich Friedenskrieger im Neuen Zeitalter.

Nochmal.

Den Menschen wird die Chance gegeben, sich frei zu entscheiden. Auswüchse des Bösen wird ihnen dramatisch vor Augen geführt. Ob sie zu denken beginnen eigenverantwortlich oder nicht…sie entscheiden. Letzte Chance um zu erwachen, aber Allerletzte. Es geht es nicht mehr um Jahre, da man noch dahindümpeln können wird. Ich kann es nicht wissen, doch ich gehe davon aus, daß in diesem Jahr 2021 den lieben Realitätsverweigerern Dinge enthüllt werden werden, welche sie vor Entsetzen nicht ertragen können, entweder schreiend durch die Gassen laufen oder einen Nachbarn erschlagen oder den Sack über den Kopf stülpen werden, je nach Anlage des Kleinhirns. Flucht, Angriff, oder Starre.

Für unsere Verantwortlichen in den Regierungen und so.

Ich melde mich für Flugstunden an. Ungespritzte werden zur begehrten Ware werden. Als Pilot, warum nicht, wollt schon immer mal nen Dschumbo steuern, viel lieber einen Überschaller, Concorde. Werde eine Renovieren lassen, hab da noch was in der Kasse, reichts nicht, frage ich Trumpi, der hat Sinn für prima Flugi, der wird mir die 50 Mille oder so locker leicht und gerne rüberschieben. Wenn er, ab mitte August, wieder im White House residieren wird, werd ich dort vorbeischauen und mit den Flügeln wackeln. Ja, und einen Fallschirm absetzen: Johannes, ich bin dankbar, daß du hier bist. Wer nicht weiß, daß Donald’s Zweitname Johannes ist, der weiß es spätestens jetzt.

Es muß tierisch sein, bei der Landung mit der Concorde, im Kickpot hockend, noch 20m über Boden zu sein, wenn die Füße äh Räder aufsetzen, ja. Und so nem Tier beim Start die Sporen zu geben, bah, auch nicht schlecht. Wer Töff fährt, der kennt das.

Alles Weitere werde ich dem Copiloten überlassen, wenner gespritzt, auch gut, denn wenn er „Licht aus“ macht, da Blut im Hirni zu dick, da auf 30’000 Füßen, kein Problem, innem Jumbo hat es immer einen oder zwei Piperpiloten, den setz ich auf des Copi‘ Stuhl, der soll ma machen. Falls Concorde, was ich doch sehr hoffe, dann werd‘ ich einen Piperpiloten zum Vornherein neben mich setzen. Ich gebe Vollgas beim Start und der soll dann ma machen.

Oh, bei der Zigipause, da ist mir was Wichtiges eingefallen. Wird innert einer Stunde rausgehängt.

…….Und nochmal oh. Bin abgelenkt worden, heftig, hier und auch per www und was? Das Wichtige, es hatte sich mir als erster Gedankenfetze gezeigt, und der ist weg, als wie ein Traum, dessen man sich bei fortschreitendem ins Tagesbewusstsein Hineingleiten nicht mehr erinnern kann.

Knurr. Geh runter und jasse, vielleicht fällt es mir wieder ein.

Haaaa, weil nicht genug Männer da ist nix mit Jassen, doch machte ich mit Agus Wolfsgeheul, ha, und da ist es mir wieder einfallen. Ich belobige das Geheul von Bruder Wolf.

Herzensgruß für alle Euch, gute Leser,

Thom Ram, 18.06.NZ9

.

.


15 Kommentare

  1. Mujo sagt:

    Thom du weist schon das man die Concorde verschrottet hat !!!

    Vielleicht werden wir bald alle ungeimpfte einen Hobby Piloten Schein benötigen um im Fall des falles,….hähähä….falles das Cockpit zu übernehmen ?!

    Wenn Muselturis nicht geimpft sind werden die noch Dankbar sein wenn die das Steuer in die Hand nehmen und schreien Alla ist groß. Nach neun ölf wird das der größte lacher werden, ich grinse jetzt schon.

    Gefällt mir

  2. Raphael sagt:

    Zeit der Entscheidung …
    – es gibt nichts mehr hinzu zufügen,
    bei diesen „erstaunlichen Vorlagen“!

    Alles Liebe,
    Raffa.

    Gefällt mir

  3. Thom Ram sagt:

    Mujo, nö, wir werden keinen Schilotenpein benötigen, man wird uns auf Knien bitten, den Knüppel in die Hand zu nehmen und die vier Hebel nach vorne zu schieben, um abzuheben.

    Gefällt 1 Person

  4. Thom Ram sagt:

    Und Concorde? Nehm‘ wohl an, daß da noch eine innem Museum sich rumlangeweilt. Trumpis 50, meinetwegen 500 Mio werden dette schon richten.

    Gefällt 1 Person

  5. Gernotina sagt:

    Thom

    Der Johannes ist eigentlich der „Eliah“. Deshalb singen die Marines auch: „These are the days of Elijah“ – und General Flynn findet das große Klasse,
    obwohl sie es eigentlich heimlich gemacht haben (offiziell dem Miltär nicht gestattet).

    Immer mehr geht mir ein Lichtchen auf, warum die Qs immer davon gesprochen haben: „It’s getting biblical“. Dies ist nicht nur metaphorisch gemeint,
    es sind die Gesamtausmaße des Geschehens!

    Thom, wäre es Dir möglich das letzte Video unten in der Reihe vom Nachtwächter einzustellen ? Ich kann den Faden nur verlinken 16.6.. Dieses Video ist auf GAB zu finden – nur 6 Min. Ist der Mann der Herr Sommer ? Er spricht mit einer Schweizerin über den „Plan“. Sie hatte die spontane Eingebung, dass es nur EINEN PLAN gibt, der das Ganze umfasst – sickert wohl allmählich heraus aus dem „Kollektiven Unbewussten“, ich finde die Vorstellung umwerfend, weil es so tief geht!

    https://n8waechter.net/2021/06/16/buehnenblick-am-16-juni-2021/ Nachtwächter ganz unten, letztes Video

    https://www.youtube.com/watch?v=6woSL6yC9wA Days of Elijah – US Marines

    Gefällt mir

  6. Gernotina sagt:

    Wer ist diese Frau (Schweizerin) im GAB-Video ??? Ich finde sie toll vom Fühlen, von meiner gesamten Intuition her !

    Gefällt mir

  7. Gernotina sagt:

    Korrektur: Das Video ist auf Rumble! – Über den „Großen Plan“

    Gefällt mir

  8. Gernotina sagt:

    Sie heißt Diana Hemmi – unten ihr Kanal:

    Wann: Heute, Freitag, 18. Juni 2021 um 19:30 Uhr

    Thema: «Über das Gefühl nirgends dazuzugehören»

    Wenn auch Du dabei sein möchtest, hier der Link:
    https://zoom.us/j/96359892575?pwd=Mkg0Zlp4Skd5WWs2MnRITVBhSnJqdz09

    Kenncode: 043183

    Wir freuen uns auf Dich!

    Magst Du mit uns in Verbindung bleiben? Hier unser Telegram Kanal:
    https://t.me/Tage_wie_diese

    Magst Du mitreden? Hier unser Schöpfertreff im Hier und Jetzt:
    https://t.me/joinchat/oWQxqs-iI8wwZjI8

    https://tagewiediese.com/ Netzseite von Diana Hemmi

    Gefällt mir

  9. sigma-flieger sagt:

    Hatte mein Vario beim Flug mit dabei, und es hatte eine Höhe zwischen 2 und 3Km angezeigt.

    Gefällt mir

  10. Bettina März sagt:

    Thom,
    nach unbestätigten und nicht qualifizierten Quellen wurde mir zugetragen, daß Konstrukteure dabei sind, eine neue Concorde zu entwickeln.
    In zwei Stunden Paris – New-York; und zurück…..es denn, die Grünpisser wollen es vereiteln…..

    Gefällt mir

  11. Gernotina sagt:

    Drosten und Wieler versuchen schon wider Panik zu schüren mit der „Delta-Variante“ und das mitten im Sommer. Die sind so abgestumpft, die folgen der Agenda wie Bluthunde.
    Währenddessen dringen Leaks aus GB an die Öffentlichkeit, worüber Jan Walter berichtet: psychologische Kriegsführung als MK Ultra.
    Das interessiert nur in den deutschen MSM keine Sau:

    NEWSBOMBE – Behörden gestehen: BEVÖLKERUNG wurde mit MIND-CONTROL in ANGST versetzt!
    Wer nicht verstehen kann, warum so viele Menschen freiwillig und sachlich betrachtet grundlos an einem gefährlichen Genexperiment teilnehmen, findet die Antwort in einem erschütternden Geständnis, das stillschweigend im Londoner Telegraph veröffentlicht wurde. Britische Regierungsberater haben eiskalt zugegeben, dass die Bevölkerung während der Corona-Krise mittels „Mind-Control“ bearbeitet wurde!

    „Der Einsatz von Angst war definitiv ethisch fragwürdig. Es war wie ein seltsames Experiment. Letztendlich ging es nach hinten los, weil die Leute zu ängstlich wurden.“
    Ein anderes SPI-B-Mitglied sagte: „Man könnte Psychologie als ‚Mind Control‘ bezeichnen. Das ist, was wir tun…“
    Einer warnte, dass „Leute die Pandemie benutzen, um Macht zu erlangen und Dinge durchzuziehen, die sonst nicht passieren würden… Wir müssen sehr vorsichtig mit dem schleichenden Autoritarismus sein.“
    Ein anderer sagte: „Ohne Impfstoff ist Psychologie unsere Hauptwaffe… Die Psychologie hatte tatsächlich eine wirklich gute Epidemie.“

    Anmerkung: Während dieses überaus skandalöse Geständnis flächendeckend ignoriert wird, läuft die mediale und staatliche Panikmache munter weiter.

    Interessant ist, dass diese äusserst fragwürdigen und wahrscheinlich auch kriminellen Regierungsberater im Kern zugeben, dass sie den Angstpegel mindestens bis zur Einführung des sogenannten Impfstoffs hochhalten mussten. Wenn man dem letzten Zitat glaubt und sich vor allem die vielen Menschen zu Gemüte führt, die bereits am Genexperiment teilgenommen haben, muss man leider davon ausgehen, dass die perfide Strategie erfolgreich war.

    Wie erfolgreich dieser Verrat am eigenen Volk tatsächlich war, hängt meines Erachtens stark davon ab, ob und wie sehr die „Versuchskaninchen“ durch den genetischen Eingriff selbst zu einem „ansteckenden Virus“ werden. Zahlreiche Berichte über diese neuartige Ansteckungsgefahr bewegten in den USA diverse Läden dazu Sonderregeln zu bestimmen, um die ungeimpften Kunden zu schützen. Selbst Schulen verzichten nun auf Lehrkräfte, die am mRNA-Experiment teilgenommen haben! (vgl. NBC News)

    Renommierte Spitzenärzte sind dem besorgniserregenden Phänomen im Rahmen einer explosiven Video-Konferenz nachgegangen. (vgl. Brighteon)
    Es folgen Informationen von einigen Ärztinnen – auch zu Auswirkungen auf Ungeimpfte … unglaublich!

    https://www.legitim.ch/post/newsbombe-beh%C3%B6rden-gestehen-bev%C3%B6lkerung-wurde-mit-mind-control-in-angst-versetzt

    Gefällt 1 Person

  12. Gernotina sagt:

    Und die Völkerkiller der EU-Missgeburt hecken schon wieder eine Kontroll-Agenda aus, die „1984“ in den Schatten stellt.
    Die Aktivitäten solcher Kreaturen enden offensichtlich erst mit ihrem Tod.

    https://www.youtube.com/channel/UCzEO_Pr4GRyS5OOXkfDjk7A/community?lb=UgyevO0uxZH8Pgm22Np4AaABCQ

    Gefällt mir

  13. Thom Ram sagt:

    Gernotina

    Hemmi habe ich gefunden.

    Das fragliche Gespräch nicht. Bitte hilf meiner Schwachheit per Mail auf, danke 🙂

    Gefällt mir

  14. mario hilgenfeld sagt:

    Wenn nicht Concorde, dann die (fast) baugleiche TU 144 …
    Die Allied Verbündeten Patentklauer haben auch bei space Shuttle ..(Ost) Buran … die ,,Lust verloren,, .
    Mal war es ein Dichtungsring , mal ein Stück Hartschaum …
    Vielleicht auch ein Wattebausch ..( von den Pinguinbeschuetzer )

    Gefällt mir

  15. Mujo sagt:

    Gefahren für Geimpfte beim Fliegen – 4 Piloten von British Airways verstorben

    https://tkp.at/2021/06/19/gefahren-fuer-geimpfte-beim-fliegen-4-piloten-von-british-airways-betroffen/

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: