bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » William Toel / Deutschland / Deutsche / Der Sturm / Deutschlands Zukunft / Deutscher, horche hinein!

William Toel / Deutschland / Deutsche / Der Sturm / Deutschlands Zukunft / Deutscher, horche hinein!


(Dolmetscherin Nancy Mandody) Ich hatte gestern die Ehre, William Toel in drei Sessions zu dolmetschen und möchte die Kernbotschaften wie folgt zusammenfassen:

Die Deutschen sind ein friedliches, liebevolles und lebensfrohes Volk, mit einzigartigen Fähigkeiten und Stärken, die weltweit ihresgleichen suchen. Diese wundervolle Kraft wurde durch eine sorgfältig ausgeklügelte Gehirnwäsche, die eigens hierfür von ca. 200 Genies* aus der ganzen Welt entwickelt wurde (in Bletchley Park/GB, von 1943 bis 1945), verwässert bzw. gedimmt.

Die Deutschen sind die Einzigen, die weltweit überhaupt in der Lage sind, sich – und somit die WELT – zu retten.

Das sieht William Toel im deutschen Volk und liebt es daher so sehr.

Er wies darauf hin, dass weder die Amerikaner, noch Russen noch sonst wer daran interessiert sind, dieses Land zu befreien. Denn schließlich waren sie es, zusammen mit 30 weiteren Staaten, die das Programm Bletchley Park zur Vernichtung der Deutschen Seele, des Herzens der Deutschen und Brechung des Deutschen Geistes auf- und umgesetzt haben.

Diese Gehirnwäsche des deutschen Volkes wird u.a. durch folgende Programme am Laufen gehalten:

– Eine (im weltweiten Vergleich) ständig negative Grundhaltung, sich selbst und anderen gegenüber. Negatives Denken.

– Be- und verurteilen vom Selbst und von anderen.

– Keine bzw. kaum Selbstliebe. William sagte, dass die Liebe die stärkste Kraft ist und wenn wir diese wieder im Herzen tragen, können wir alles erreichen. Doch diese Liebe ist in einem „eisernen Käfig“ eingefangen… noch. Es gilt, diesen vor uns verborgenen Käfig zu erkennen
und das Herz, den Geist und die Seele daraus zu befreien.

– Wir sollen die limitierenden Gefühle bzw. Glaubenssätze zu SCHULD und SCHAM loslassen.
Die Deutschen haben keine Schuld!!! Die alten Geschichtsbücher wurden vernichtet und neue wurden erzeugt, in denen uns die schwere Bürde Schuld – und daraus resultierend der lähmende Scham – einsuggeriert wurde! Das alles gehört zum Programm der Gehirnwäsche (siehe *).

– Es gibt viele kleine Gruppierungen von Deutschen – sie sollen sich zusammenschließen zu einer großen Gruppe! Das geht aber nur, wenn man sich gegenseitig wieder respektiert und wertschätzt, statt sich zu verurteilen, das Schlechte im anderen zu sehen/finden, negativ über andere zu denken etc. Das sind alles nur Programme!!!! Gehirnwäsche!!!

– Lernen NEIN zu sagen und dabei zu bleiben

Und noch einiges mehr…

Die deutsche Seele ist enorm kraftvoll, wunderschön, friedlich, liebevoll und lebensfroh. Wir Deutschen selbst werden uns jetzt unserer Fähigkeiten und Stärken wieder bewusst.

Des Weiteren habe ich wahrgenommen, dass William wohl seherische Fähigkeiten besitzt. Er hat u.a. nachweislich den Fall der Berliner Mauer auf den Tag genau vorausgesagt.

Nun zum eigentlichen Punkt:
Er hat einen Sturm vorausgesagt, der kurz bevorsteht. Nur noch wenige Monate sind es bis dahin…

Danach wird nichts mehr so sein wie vorher. Und er regt uns an, uns darauf vorzubereiten. Er meinte, dass unsere derzeitige Führung Merkel & Co. verschwinden würde. Und die neuen Führer tragen die Eigenschaften des Ur-Deutschen in sich. D.h. ein großes, starkes Herz, mit einer gesunden Selbstliebe, eine liebe für andere, für Kinder und insbesondere für die noch nicht geborenen Kinder.

Daran würden wir die neue Ära der Führungskräfte erkennen, die uns in eine Zeit nach dem Sturm begleiten, die wunderschön und friedlich sein wird. William sagte ferner, dass wir in ca. 4-5 Jahren sogar wahrhaftig stolz sein würden, Deutsch zu sein und, dass Deutschland wieder ihre weltweite Führungsrolle in vielen Bereichen (Industrie etc.) einnehmen würde, gegründet auf die Wiederentdeckung und Veredelung des deutschen Herzens und der wundervollen deutschen Seele.

Wir sind diejenigen, auf die wir gewartet haben.

Nancy Mandody
Isernhagen, 29. März 2021

.

Dies Video ist für jeden Deutschen und für jeden an der Erdengeschichte Interessierten ein Muß.

Thom Ram, 08.04.NZ9 (Neues Zeitalter, Jahr neun)

.

.


50 Kommentare

  1. Thom Ram sagt:

    Ich hab mir den nun zweimal angeschaut / angehört.

    Der erste Durchlauf überzeugte mich.

    Der zweite Durchlauf ließ meine Überzeugung tiefe Wurzeln schlagen.

    Gefällt mir

  2. Hilke sagt:

    Das Vid mit Jo Conrad und ihm hatte ich letzte Tage auch hier eingestellt mit der selben Übersetzerin und wenn mich nicht alles täuscht, ist der obige Text von ihr der Seite von Jo entnommen, „bewusst.tv“, es ist jedenfalls der gleiche Text. Es hieß „Liebe Deutschland“ und ich habe es 3mal angehört.
    Es ist wie du sagst „für jeden Deutschen und für jeden an der Erdengeschichte Interessierten ein Muß“!
    Danke William Toel ❤

    Gefällt mir

  3. Ostfront sagt:

    Die Deutschen sind die Einzigen, die weltweit überhaupt in der Lage sind, sich – und somit die WELT – zu retten ?

    Das sah Erich Mielke im deutschen Volk auch so, und liebte es daher so sehr, das er es gar nicht mehr loslassen wollte und am Todesstreifen ermorden ließ… usw. usf.

    Erich Mielke- ‚…Ich liebe doch alle…‘ [ Deutschen … besonders, wenn sie Tod sind ]

    Deutschland —- Besetzt Wieso ? — Befreit Wodurch ?

    Mit der vorliegenden Schrift soll unserem Leserkreis – vor allem aber der jungen Generation – Gelegenheit gegeben werden, das von unserer Gesell
    schaft in mehreren Broschüren dargelegte reichsdeutsche FlugscheibenThema (UFOs) besser in das politische, vor allem aber militärische Gefüge der heutigen Welt, seit den Tagen des Zweiten Weltkrieges, einordnen zu können.

    Nicht nur die innerdeutsche Lage wird seit 1948 falsch dargestellt, sondern im Weltmaßstab auch die Beziehungen zwischen OST und WEST. Diese Falschdarstellungen sind ursächlich mit diesen sogenannten ‚UFOs‘ oder ‚Fliegenden Untertassen‘ verknüpft, die doch nichts anderes sind, als deutsche Entwicklungen aus den Tagen vor 1945 und Flugscheiben oder Flugkreisel und Feuerbälle genannt wurden. Der aufgeschlossene Leser wird sehr schnell die Größe dieses grandiosen Weltbetrugs erfassen.

    Der Verfasser [ D. H. Haarmann ]

    Deutschland —- Besetzt Wieso ? — Befreit Wodurch ? [ PDF ] ↓

    Klicke, um auf Haarmann%2C%20D.%20H.%20-%20Deutschland%20-%20Besetzt%20Wieso%20-%20Befreit%20Wodurch%20%281987%2C%2036%20Doppels.%2C%20Scan%29.pdf zuzugreifen

    Gefällt mir

  4. Wolf sagt:

    Fortsetzung: William Toel Teil 2

    Gefällt 1 Person

  5. Bettina März sagt:

    OT Aber auch interessant, wetten daß ….. Gäts und Saurros ihre verrotzten Teufelskrallen auch darin haben?
    https://de.rt.com/europa/115616-entscheidung-europaischen-gerichtshofs-fur-menschenrechte-zwangsimpfung-ok/

    Gefällt 1 Person

  6. eckehardnyk sagt:

    Wir haben zwei Kriege, Hitlerei und 75 Jahre Gehirnwäsche überstanden – es muss etwas in uns sein, dass noch mehr zustande bringt. Wer macht mit?

    Gefällt 2 Personen

  7. Kunterbunt sagt:

    Rausgepickt aus William Toel „Über mich“

    William Toel has a unique union of
    military,
    international business,
    banking and
    academic experience
    in consistently outstanding organizations.
    He is recognized as a man of mature international perspective.
    His courses are in the international fields of
    business,
    marketing,
    economics and
    finance.
    Mr. Toel has held president and chief executive officer appointments
    and served as a board member at various banking organizations.
    In the international business realm, he served nearly 10 years with a major and highly respected firm with operations in 45 countries, CPC International.
    https://www.diversifiedcpc.com/about/leadership
    He also served as the youngest president of what was then the nation’s second largest cash-grain exchange, the Peoria Board of Trade, successfully leading a diverse council represented by major international firms.
    He has assisted numerous corporations as a consultant.
    In the military,
    William Toel was one of the youngest captain and company commanders
    serving in the Army in the Far East during the Vietnam conflict.
    DE :
    Mr. Toel has conducted surveying and extensive interviews as part of his research into the German social, economic and political model: He is listed as an expert in this area. He was invited to attend the Harvard conference on the “Angst of German Leadership” in February, 2012 (see post-conference article) and was a guest lecturer in 2014 at Freie University in Berlin, Germany. He has given numerous interviews to include television commentary with CBS and the Axel Springer organization in Berlin. Mr. Toel is acknowledged for his penetrating insight into the German mentality.
    Quelle: https://de.williamtoel.de/ueber-mich

    Gefällt 1 Person

  8. Bettina März sagt:

    Kunterbunt 05.02

    blies in schärmän längwitsch, mei skul inglisch is so bäd, wery bäd… is so long teim ägo,
    verdammt lang her, verdammt lang….
    verdammt lang her, daß isch bei dir am ‚Grab stund… kölsch kann isch awer a net…..

    Gefällt mir

  9. Gernotina sagt:

    Stream (8.4.21) von Leonard Coldwell über aktuelle deutsche Verhältnisse und die „Plan-demie“, knallharte Worte, besonders über das Theaterstück –
    eine Illusion sagt er.

    https://championsstream.com/#

    Gefällt mir

  10. jpr65 sagt:

    Zitat aus dem Text oben: „Des Weiteren habe ich wahrgenommen, dass William wohl seherische Fähigkeiten besitzt. Er hat u.a. nachweislich den Fall der Berliner Mauer auf den Tag genau vorausgesagt.“

    Kann nicht auch folgendes sein: Er kannte einfach den Plan!

    Gefällt mir

  11. jpr65 sagt:

    Ich habe nun zweimal reingehört und reingefühlt.

    Leider keine hohe Schwingung zu fühlen.

    Was Trump und Putin mit ihren Mannschaften für die Welt und damit auch für Deutschland getan haben, das lässt er mal außen vor.

    Er verbreitet Angst und Wut statt Zuversicht.

    Außerdem denke ich nicht, dass US-Amerikaner oder Russen, die die Deutschen und Deutschland wirklich kennen, etwas gegen die Deutschen und Deutschland haben.

    Damit meine ich aber nicht die von der Dunklen Elite, für die gilt das natürlich nicht. Oder die, die nur ihrem Ego folgen. Aber denen sind auch die Mitmenschen im eigenen Land ziemlich egal. Wenn es für sie überhaupt so etwas wie ein eigenes Land gibt.

    Und deshalb klinke ich mich hier aus, und rate Euch wie immer:

    Seit wachsam! Ist schon so mancher Wolf im Schafspelz aufgetaucht. Manche haben eine echt gute Verkleidung.

    Die wirkt aber nur in 3D.

    Wer mit dem Herzen fühlen kann, den kann man nicht täuschen, wenn er seine Schwingung hoch genug halten kann.

    Denn die Unwahrheit schwingt so niedrig, dass es manchmal schmerzt.

    Und je höher man selbst schwingt, desto eher fühlt man die Unwahrheit als Schmerzen.

    Ich bin hier jedenfalls raus.

    Ist zu unangenehm für mich, dieser Mann.

    Gefällt mir

  12. Thom Ram sagt:

    jpr 65 18:58

    Hallo, Mannoo, bitte aufwachen. Wer ein Ereignis voraussehen kann, der kennt den Plan, exakt so, als wie du es sagst.

    Zwischen „Plan kennen“ und „hellseherisch sein“ besteht kein Unterschied.

    Chrrrrrr, schönen Tiefschlaf noch. Ohne Häme, lieber jpr. Doch sehen, was in Zukunft geschehen wird und Einsicht in die Hirnis der Planenden, dette is nu ma EINS.

    Gefällt mir

  13. Hilke sagt:

    So sind sie, die Oberspirituellen, sie lehnen ab und lkehnen ab und lehnen ab, wehe dem, den sie als „mit niedrieger Schwingung“ assoziieren.
    Eure (der SuperHyperEsos) Einteilung in hoch und niedrig ist abgrundtief spalterisch, scheinheilig und lieblos!

    Gefällt mir

  14. Ostfront sagt:

    Udo Walendy – Die Lage der „freien“ BRD

    Gefällt mir

  15. Hilke sagt:

    Hat Anastsia zu Megre gesagt „Geh weg, du hast eine niedrige Schwingung“? Nein, sie hat geliebt.
    Hat Jesus gesagt „Geht nur zu denen, die eine hohe Schwingung haben“? Oder hat er gesagt „tragt das Licht zu ALLEN“? Hat ER einfach nur geliebt?
    Wer Jesus-Channelings liest, ist noch lange nicht heiliger als der Rest der Menschheit. Langsam kommt mir das Gefühl, das Gegenteil sei der Fall.
    Arroganz kommt vor dem Fall.

    Gefällt mir

  16. Wolf sagt:

    Zwei Auszüge aus einem Interview mit Prof. William Toel, erschienen am 12. Januar 2021

    Thema Besatzer (Minute 3:56)

    Frage:
    „Sie haben in einem Interview gesagt, die Deutschen sollten ihr Schicksal selbst in die Hand nehmen. Aber einige Zuschauer stellen die Frage: Tragen nicht die Amerikaner bzw. die amerikanische Regierung die Verantwortung dafür, unsere Besatzung zu beenden und uns einen reibungslosen Start in die Zukunft zu ermöglichen?“

    Antwort:
    „Nein, Sir. Die amerikanische Regierung ist nicht dafür verantwortlich, die Besatzung zu beenden. Ihr seit ein besetztes Land, und die Amerikaner… und ich trage eine amerikanische Flagge, weil ich ein amerikanischer Patriot bin. Ich habe für Amerika gekämpft. Aber meine Liebe gilt den deutschen Familien und den Deutschen. Nein, die Amerikaner sind nicht dafür verantwortlich, sich gegen ihre eigenen Interessen einzusetzen, um Euch die Freiheit zu ermöglichen. IHR seit dafür verantwortlich, Euch diese Freiheit zu nehmen. Es ist EURE Nation, EUER Land, es sind EURE Familien, und Ihr müsst den Mut aufbringen, Euch diese Freiheit zurückzuholen.“

    Question:
    “You said in an interview that the Germans should take their destiny in their own hands. But some viewers ask the question: Are the Americans or the American government responsible to end our occupation and give us a smooth start into the futute?”

    Answer:
    “No, Sir. The American government is not responsible to end the occupation. You are an occupied country, and the Americans… and I wear an American flag because I am an American patriot. I fought for America. But my love is for German families and for Germans. No, the Americans are not responsible to work against their own best interests to give you freedom. YOU are responsible to take that freedom. It is YOUR nation, YOUR country, YOUR families, and you will have to take courage and take that freedom back.”

    .https://youtu.be/lXC6gkDaYyc?t=236

    ______________________________________________

    Thema Donald Trump (Minute 8:10)

    Deutsch
    „Ich möchte, dass ihre Zuschauer Donald Trump beiseite lassen. Donald Trump ist ein guter Mann, und er hat ein großes Herz. Er hat ein viel größeres Herz als die Leute denken. Er ist ein guter Mann. Aber alles hat seine Zeit. Ich fürchte, dass die Deutschen so daran gewöhnt sind, die Stärke bei jemand anderem zu suchen, dass ein Anderer kommen wird, um sie zu retten, dass ein Anderer kommen wird, um ihnen zu helfen. Viele Deutsche haben deshalb ihre Hoffnungen auf Donald Trump gerichtet. Sie müssen Donald Trump vergessen. OK? Derzeit sitzen die meisten Deutschen gebannt vor dem Fernseher und am Internet, besessen von dem, was gerade in Amerika passiert. Aber, wissen Sie, wir haben Euch süchtig nach Amerika gemacht. Dies macht Euch schwach. Ihr müsst Euren Fokus jetzt auf Deutschland richten. Deutschland ist der Ort, an dem Eure Familien leben. Dort muss der Fokus liegen.“

    Englisch
    I want your viewers to put aside Donald Trump. Donald Trump is a good man and he has a big heart. He has a much bigger heart than what anyone really knows. He’s a good man. everything has it’s time. And I am afraid that Germans are so used to looking to somebody else for the strength – somebody else will come and save them, somebody else will come and help them. And many Germans have focused their hopes on Donald Trump. You have to forget about Donald Trump. Okay? In the last few days, most Germans are glued to the television and glued to the internet, obsessed to what’s happening in America. But, you know, we have made you addicted to America, which keeps you weak. And you need to turn your focus now to Germany. Germany is where your families live. That is where your focus needs to be.

    .https://www.youtube.com/watch?v=lXC6gkDaYyc&t=490s

    Gefällt mir

  17. jpr65 sagt:

    Thom Ram
    09/04/2021 um 20:32

    Mit den „Plan kennen“, meinte ich, daß er vorab eventuell über den Plan zur Fall der Mauer informiert war. Und zwar ganz irdisch.

    Denn der 9.11.1989 und der 11.9.2001. Fällt euch bei diesen Daten etwas auf? Wo die Amerikaner das 9/11 nennen? Und die Deutschen 9.11. ? Alles Zufall?

    Nein, denke ich nicht. Das war durchgeplant, und somit war auch das Datum vom Mauerfall Eingeweihten schon länger bekannt.

    Gehörte William Toel selbst zu den eingeweihten Kreisen oder hatte er Kontakt zu Eingeweihten?

    Und was sagt das über ihn aus?

    Das sind Fragen, die ich stellen könnte.

    Aber wer so niedrig schwingt, der führt nix Gutes im Schilde. Warum er das auch immer tut.

    Sich mit dem zu beschäftigen, was er von sich gibt, das bringt mir nichts.

    Ganz anders diese Menschen

    – Pavlina Klemm
    – Roland Rettke
    – Simone Gorholt
    – Shekina Rose

    oder sie hier, Heike Michaelsen von GermanyGoesRaw,
    sind von ganz anderer Schwingung und dabei trotzdem ganz und gar geerdet.

    Doch leider selten bis gar nicht auf bb zu finden.

    https://www.youtube.com/channel/UCMbOzaQeL5jXQJAF3I_gtGQ

    Gefällt mir

  18. Wolf sagt:

    @jpr65

    William Toel hat Deutschland kennen und lieben gelernt. Er will uns ermutigen und zugleich warnen. Seine Kernaussage (so wie ich sie verstehe) lautet:

    Die Zeit ist reif. Besinnt Euch auf Euch selbst! Die Welt braucht Euch.

    Gefällt mir

  19. Wolf sagt:

    @jpr65

    Man kann sich auch in Schwingungen flüchten.
    (Das Spektrum reicht von Techno bis zur Engelsmusik.)

    Gefällt mir

  20. Bettina März sagt:

    War am Anfang auch skeptisch bei Toel. Dachte was labert der denn da. Wie kein Drumb hilft uns? Kreisch.
    Aber er hat recht. Wir müssen uns selber befreien. Nicht von einem „Vöörer“
    von außen. Wäre immer das gleiche Spiel. Das ist feige. Wir müssen in unsere eigene Kraft kommen und Mut haben.
    Und das mit Bletchley Park war doch eine interessante Aussage. Das er uns das überhaupt mitgeteilt hat.

    Uns unser zustehendes Recht zu holen, geht aber auch nur dann, wenn wir unsere Unterdrücker nicht mehr fragen, ob wir demonstrieren dürfen; mit den ganzen Rotzvorschriften.

    Aber wenn jetzt die Lieferketten einbrechen und die Regale werden leerer, und nicht nur das Toi-Papier wird rar, kommt endlich der mutige Germane raus.

    Gefällt 1 Person

  21. Kunterbunt sagt:

    jpr65
    10/04/2021 um 02:37

    In den Kreisen, in denen er verkehrt(e), kannte er den Plan zu 100%, ja.
    Zu 9/11: Es ist gleichzeitig die Notfallnummer in den USA.

    Was ich WT zugute halte, ist, dass er dem „deutschen Schmerz“ einen Platz gibt. Denn Schmerz kann nur heilen, wenn er (an)erkannt wird. Diesbezüglich kann WT mithelfen, einen Heilungsprozess in Gang zu setzen, auch bezüglich der Unschuldsfrage.
    Sowieso wird mal auskommen, dass wir für weniger verantwortlich sind, als uns (der Menschheit insgesamt) aufgebürdet wird.
    Im Grunde gelten Toels Aussagen für die ganze Menschheit. Wenn er sagt, „wir gaben / nahmen euch dieses und jenes, damit…“, kann man es auf den ganzen Planeten übertragen. Der ganze Planet ist mit Traumata über Traumata übersät – wie auch mit Tapferkeit und Lebenswille.

    Was mir jedesmal weh tun, ist, wenn ich lese oder höre, ausser Deutschland und den Deutschen gebe es wenig Lebenswertes auf Erden. Der Rest gehöre nicht zu diesem glorreichen Nonplusultra – angesichts der zahlreichen, sich abwechselnden Hochkulturen, die es je gab. Überall auf dieser Welt ( ich war natürlich nicht überall 🙂 ) habe ich wunderbare Menschen kennengelernt: höchst intelligente, kreative, fröhliche, ernste, tiefgründige, humorvolle, herzliche, originelle, empathische…

    Noch was: Dass die weisse Rasse anderen gegenüber so überbewertet wird, ist tatsächlich ein subliminales, aber in ihren Kreisen deklariertes Logenprogramm, an dem bereits seit langem gearbeitet wird. Ich kann mir nicht vorstellen, dass so ein Konzept dem Willen der Schöpfung entspricht. Näherliegend scheint mir, dass es seit der grossen Invasion nach dem Prinzip „steter Tropfen höhlt den Stein“ so kanalisiert wird.

    Gefällt 1 Person

  22. Kunterbunt sagt:

    Wolf
    10/04/2021 um 03:10

    Toel sagt von sich, er habe in seinem letzten Leben in Deutschland gelebt, wie DE damals auch immer ausgesehen haben mag.

    Gefällt mir

  23. Wolf sagt:

    Kunterbunt 03:38

    „Was mir jedesmal weh tun, ist, wenn ich lese oder höre, ausser Deutschland und den Deutschen gebe es wenig Lebenswertes auf Erden. Der Rest gehöre nicht zu diesem glorreichen Nonplusultra – angesichts der zahlreichen, sich abwechselnden Hochkulturen, die es je gab. Überall auf dieser Welt ( ich war natürlich nicht überall 🙂 ) habe ich wunderbare Menschen kennengelernt: höchst intelligente, kreative, fröhliche, ernste, tiefgründige, humorvolle, herzliche, originelle, empathische…“

    Ich empfinde das genauso. Der heutige „Egoismus“ bzw. das eifersüchtige Festhalten an Materiellem, welches uns nur geliehen wurde, ist höchst fragwürdig. Ich möchte allerdings darauf hinweisen, dass ein natürlicher „Egoismus“ allen Lebewesen zu Eigen ist. (Im Gegensatz zu den Deutschen, werden die meisten Völker und Nationen sogar darauf getrimmt.) Um sich zu behaupten, braucht man Selbstbewusstsein (Bewusstsein). Wir müssen uns davor hüten, dass das Kind nicht mit dem Bade ausgeschüttet wird.

    Leider werden andere Rassen und Spezies immer wieder nach verkehrten Maßstäben beurteilt. Das liegt wohl auch an den künstlichen „Religionen“ der Menschen.

    Gefällt mir

  24. Wolf sagt:

    Kunterbunt 04:16

    Dann hat Toel die Deutschen bzw. die Germanen vermutlich in einem vorigen menschlichen Leben kennen und lieben gelernt.

    Gefällt mir

  25. Wolf sagt:

    Kunterbunt 04:16
    [Wolf 04:32]

    Dann hat Toel die Deutschen bzw. die Germanen vermutlich in einem vorigen menschlichen Leben kennen und lieben gelernt.

    …während einer früheren Zeitreise.

    Gefällt mir

  26. Kunterbunt sagt:

    Wolf 04:29

    Das von dir verwendete Sprichwort habe ich noch nie verstanden.
    Es ist zwar sehr bildhaft, aber der Sinn erschliesst sich mir nicht.
    Habe es jetzt mal unter die Lupe genommen:
    https://de.wiktionary.org/wiki/das_Kind_mit_dem_Bade_aussch%C3%BCtten
    Was meintest du damit?
    Und meinen alle jeweils dasselbe?

    Gefällt mir

  27. Wolf sagt:

    Kunterbunt 04:51

    Wenn man beim Großreinemachen das schmutzige Badewasser ausschüttet und dabei das Kind aus der Wanne fallen lässt, dann schadet man dem, für welches man eigentlich sorgen will.

    Das Sprichwort stammt vermutlich aus Thomas Murners Schrift „Narrenbeschwörung“ aus dem Jahr 1512.

    Gefällt mir

  28. Wolf sagt:

    Kunterbunt 04:51

    „Das Kind mit dem Bade ausschütten.“

    Ich meine damit, dass man die deutschen Tugenden (das deutsche Wesen) nicht blindlings über Bord werfen sollte.

    Toel sagte dazu: „Stop trying to be second class Americans. You are first class Germans.“
    (Ähnliches könnte man z.B. auch zu Feministinnen sagen, die in die Rolle des Mannes schlüpfen „wollen“.)

    Gefällt 1 Person

  29. Kunterbunt sagt:

    @ Wolf, danke für die „gfürchige“ Illustration.

    Gefällt mir

  30. Kunterbunt sagt:

    Wolf
    10/04/2021 um 05:13

    „Ich meine damit, dass man die deutschen Tugenden (das deutsche Wesen) nicht blindlings über Bord werfen sollte.“

    Nein, sollte man nicht, wäre schade.
    Ich finde, wir sollten überhaupt in keine Rollen schlüpfen (ist leichter gesagt als getan).

    Gefällt 1 Person

  31. Wolf sagt:

    Kunterbunt 04:51

    Zu Thomas Murners Zeiten ging es meines Erachtens um den Christenwahn, von dem noch heute viele Menschen gezeichnet sind. Zur Zeit erleben wir einen ähnlichen Wahn. Man schüttet wiederum das Kind mit dem Bade aus.

    Gefällt mir

  32. Wolf sagt:

    @Kunterbunt

    Der Hexenflug in einer Handschrift von Martin Le Franc aus dem Jahr 1451

    Gefällt mir

  33. Wolf sagt:

    @Kunterbunt

    Die Parabel „Das Kind mit dem Bade ausschütten“ war meines Erachtens eine verschlüsselte Kritik gegen die verwüstenden „Säuberungsaktionen“ der wahnsinnigen „Christen“.

    Gefällt mir

  34. Wolf sagt:

    Wolf 07:22

    Verheerend ist das richtige Wort.

    Gefällt mir

  35. Wolf sagt:

    Wolf 07:22

    Ich denke, „mörderisch“ ist das richtige Wort.

    Gefällt mir

  36. Wolf sagt:

    Kunterbunt 03:38

    „Im Grunde gelten Toels Aussagen für die ganze Menschheit. Wenn er sagt, „wir gaben / nahmen euch dieses und jenes, damit…“, kann man es auf den ganzen Planeten übertragen. Der ganze Planet ist mit Traumata über Traumata übersät – wie auch mit Tapferkeit und Lebenswille.“

    Was Du hiermit ausdrückst, liegt mir sehr am Herzen. Ich kann darüber nur in Bruchstücken schreiben, weil das Thema beinahe unendlich groß ist und (auch von mir) kaum verstanden wird. Das Wenige, was ich bisher davon gelernt habe, sind nur Einblicke. Doch in dieser Zeit müssen die Deutschen bzw. die Germanen nicht an alle anderen, sondern vor allem an sich selbst denken, wenn sie wollen, dass ihr Geist überlebt.

    Eine liebe jüdische Frau: Becky Selengut
    (Leider zermatscht sie im Eifer die Sardine.)

    Gefällt mir

  37. Wolf sagt:

    [Wolf 09:04]

    Becky Selengut

    Das Gleichnis mit der Köchin und der Sardine wird und soll nicht von jedem verstanden werden.

    Gefällt mir

  38. Wolf sagt:

    [Wolf 09:04]

    Die Sardine wurde zermatscht.
    Mehr sage ich dazu nicht.

    Gefällt mir

  39. Bettina März sagt:

    Kapier das Gleichnis mit der Sardine und dem Kochjungen auch nicht…

    Gefällt mir

  40. Hilke sagt:

    Kunterbunt
    10/04/2021 um 03:38

    Du sagst
    „Was mir jedesmal weh tun, ist, wenn ich lese oder höre, ausser Deutschland und den Deutschen gebe es wenig Lebenswertes auf Erden.“

    Wo hat Toel DAS gesagt???
    Hat sich irgendjemand daran gerieben, als Trump sagte „America first“? Ich nicht und ich habe Derartiges auch nirgendwo gelesen, weder hier noch sonstwo. Ein Land, das am Boden liegt, MUß sich erstmal auf sich selbst besinnen, meine ich. So wie das auch jeder einzelne macht, wenn er krank ist.
    Ich habe mehrere Interviews mit ihm gesehen u. dies was du hier sagst. nie gehört. Ist es vlt. eine Interpretation aufgrund von einer speziellen Empfindlichkeit? Das meine ich ganz ernst, nicht ironisch. Du bist wie einige hier wohl viel gereist u. liebst diese/alle Länder u. Einheimischen und das ist wunderbar, es gibt auch sicher dadurch einen tieferen, bzw. größeren Gesamt- Blick.
    Ich für meinen Teil meine, daß Trumps Amerikas first für uns ein gutes Vorbild sein kann, im Sinne von Germans first. Zumindest in der hiesigen Dekade.
    Und warum soll dies nicht auch für uns D gelten. Wie hieß doch gleich der Dichter, der sagte „am deutschen Wesen wird die Welt genesen“. Doch die D sind weder auserwählt noch was Besondereres als andere, sie/ wir haben jedoch WIE ALLE LÄNDER jeder eine spezifischen Aufgabe im Gesamtprozeß aufgrund bestimmter JEWEILIGER Fähigkeiten und bisher nehmen wir diese aber nicht wahr, das ist das Dilemma, m.E.
    Wenn ein Puzzlestück fehlt, ist das Gesamte nicht vollständig, wäre mein Vergleich dazu.

    MAKE GERMANY GREAT AGAIN and feel good of this. Das ist die ständige Kernaussage Toels und wenn ich damit fast allein dastehe: mich hat er/es wieder ein Stückle wacher gemacht. Daß wir uns überhaupt daran stören, „wir dürfen uns nicht als was Besonderes sehen“, so in etwa, DAS ist das perfide „Logenprogramm“. Etwas Besonderes ist doch jeder, jeder und jedes einzelne für sich ist einzigartig.
    Statt also unseren Dauerblick auf USA od. sonstwohin zu richten, könnten wir ihn grad jetzt, wo sich vieles HIER verdichtet, gut auch HIER gebrauchen.
    Statt jetzt „Rassen“-dinge anzusprechen, um die es Toel überhaupt nicht geht m.E., und sich damit vlt. zu verzetteln in Nebenschauplätzen, könnten wir uns doch in dieser derzeit sehr brenzligen Lage, auf uns D konzentrieren, zumindest, bis wir den Sturm hinter uns haben.

    Gefällt mir

  41. Thom Ram sagt:

    Hilke 21:27

    Ja.

    Gefällt mir

  42. Bettina März sagt:

    Hilke, 21.27

    Hundertprozentig kann ich hinter Deinem Bericht stehen. Sehr gut ge- und beschrieben.

    Es wird Zeit, daß wir uns um unser geschundenes Land und Menschen kümmern.

    Vieles liegt im Argen, Straßen, Brücken, Schulen, Gebäude kaputt und verfallen. Lieblose Neu-Architektur. Viele neugebauten Miet-Häuser sehen so hingerotzt aus. In diesen Schachteln dürfen die Menschen dann auch noch extrem hohe Mieten zahlen. Wir müssen wieder eine schöne Baukunst bekommen.

    Unsere Lieder, alte Heimatlieder, Kinderlieder möchte ich auch ab und zu mal im Radio hören.

    Weg mit diesem Vogelschredderchaos. Weg mit der Häßlichkeit und Bösartigkeit.

    Auch wenn hier viele Schnappatmung bekommen. Die deutsche Sprache ist eine der schönsten.

    Gefällt mir

  43. Wolf sagt:

    Hilke 21:27

    „Wo hat Toel DAS gesagt???“

    Toel hat das nicht gesagt. Dennoch kann ich verstehen, dass Kunterbunt dies so empfindet.

    Darüber hinaus muss ich feststellen, dass mir in meinem jetzigen Leben nur selten „Antisemitismus“, jedoch sehr häufig „Antigermanismus“ begegnet ist.

    Gefällt mir

  44. Wolf sagt:

    Bettina März 22:33

    „Die deutsche Sprache ist eine der schönsten.“

    Das Schöne an der deutschen Sprache ist, dass man mit ihr komplexe Gedanken exakt und zugleich allgemeinverständlich ausdrücken kann. Für diese Bildungssprache benötigt man im Grunde genommen keine abstrakten Fremdwörter. Man kann damit auch ganz einfach neue Wörter bilden und somit neue Ideen in Worte fassen.

    Kennst Du außer dem Deutschen auch andere Sprachen?

    Gefällt mir

  45. Wolf sagt:

    Bettina März 22:33

    Man benötigt im Deutschen keine abstrakten Fremdwörter, die nur in gebildeten Kreisen verstanden werden. Das erleichtert den Gedankenaustausch enorm.

    Gefällt mir

  46. Bettina März sagt:

    Wolf 22.33 tolle Uhrzeit

    Außer Deutsch kann ich noch pfälzisch; also urdeutsch,

    ein bissl Schulenglisch, Dinosaurier-Jahre her, und ein Semester französische Sprache in der Volkshochschule. Leider fielen die Stunden dann damals aus, weil die Lehrer erkrankten und kein Ersatz zu bekommen war. Lebte damals sehr dörflich.

    Fremdsprachen höre ich sehr gerne. Versuche auch was zu verstehen. Und wenn es nur kleine Brocken sind.
    Italienisch finde ich noch toll, besonders gesungen.
    Spanisch finde ich auch angenehm.

    Die slawischen Sprachen hören sich für mich sehr hart an. Klingen nicht gut in meinem Ohr. Vergleich Knödelami, aber dann doch eher Knödel.

    Süß finde ich, wenn die Holländer deutsch sprechen. Wenn sie langsam sprechen, kann ich auch vieles verstehen.

    Die meisten deutschen Dialekte kann ich auch verstehen. Natürlich auch die Österreicher, die höre ich gerne. Aber nicht so die Wiener, die ziehen alles so lang.

    Die Schweitzer kann ich auch gut verstehen. Witzig ist eben, daß sie auch die kehligen Laute haben, ähnlich wie die Österreicher und Bayern. Entgegen den pfälzischen Sch-Lauten.

    Mich interessieren die alten Sprachen, wie von den Inkas, Mayas oder Indianern. Aber wo werden die denn gesprochen? Bzw. selten hier im Bunzelland.

    Gefällt mir

  47. Kunterbunt sagt:

    Passend zum Thema, gestern gelesen ツ

    Egal wie dicht du bist, Goethe war Dichter.
    —-
    Die Schule brennt, ein Lehrer schreit: „Was macht ihr denn da?!“
    Zwei Kinder werfen Papier ins Feuer und schreien zurück:
    „Wir versuchen zu helfen, das ist Löschpapier!“
    —-
    Was macht man beim Mischen von Cola und Bier? Man colabiert.
    —-
    Wenn ich mein Hündchen frage, wie es mich sieht, meint es
    „wow wow“ und nochmals „wow“ und noch ein „wow“ hinterher.
    Deshalb liebe ich es.
    —-
    Die Trainerin zur Katze im Fitnessstudio: „Was machst du denn hier?“ Antwortet die Katze:
    „Mein Frauchen hat mir erzählt, man könne sich hier einen prima Muskelkater holen.“
    —-
    ⛵️

    „Nutzen Sie das Privileg, ihre Segel nach eigenem Verdikt zu hissen“ nach Vadim Zeland

    Das Gefühl der Unvollkommenheit beruht auf Vergleichen. Dualität kann nur aufgelöst werden, wenn wir aufhören, uns mit anderen zu vergleichen. Deswegen wurde das Wettbewerbsdenken in nahezu jeden Lebensaspekt eingeflochten, Misswahlen und Olympiaden ins Leben gerufen. Gelobte Länder, auserwählte Völker und Siegermächte rufen gesetzmässig immer den Wind von Nivellierungskräften herbei, bis es keine gelobten Länder und auserwählten Völker mehr gibt.

    Die meisten Menschen leben in einem Traum. Wir träumen, je nachdem, vom Schunkeln in Biergärten, von nach aussen gelagerten Religionen, Ideologien, Zugehörigkeit, territorialer Erweiterung, Uniformen, Bestrafung und Belohnung. Und alles, was ringsum geschieht, ist nicht mehr als eine vorüberziehende Kulisse.

    Unsere Aufmerksamkeit wird ständig und gezielt auf den blossen physischen Aspekt der Existenz gelenkt. Dies geschieht mittels betörender, hypnotisierender Blasen über den probaten Autopiloten „Identifikation“. Identifikation dient, wie Meister Proper, als Wundermittel – im Grossen wie im Kleinen. Sie macht uns zum unbewusst nützlichen Rädchen im Getriebe des Systems.

    Desidentifikation – das Segel der Seele
    Durch Bewusstheit hat die Traumkulisse keine Macht mehr über dich.
    Die Einheit von Seele und Verstand bildet deinen inneren Kompass.
    Du hast die Fähigkeit, deine Realität zu gestalten, jenseits etablierter Normen.
    Die Kraft ist immer in dir, wenn du dich daran erinnerst.
    Du bist diese Kraft – in deiner Einzigartigkeit.
    Hisse deine Segel.

    ⛵️

    Gefällt mir

  48. Bjerringholm sagt:

    Gibt es eine Möglichkeit, William Toel im Original zu erleben?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: