bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » KRANKHEITSWESEN / DIE ANTIPODE ZUM GESUNDHEITSWESEN » "Corona"- "Virus" » Überall zensiert: Die Pressekonferenz der „American Frontline Doctors“

Überall zensiert: Die Pressekonferenz der „American Frontline Doctors“

Überall zensiert: Die Pressekonferenz der amerikanischen „Frontlinien-Ärzte“  zu COVID19 (auf deutsch)

Quelle, mit Video

Hydroxycholoquin ist das Heilmittel der Wahl bei COVID19!

BITTE VERBREITEN!
Es wird nicht ohne Grund überall zensiert.

Transkript (komplett):

 
Englisch:
https://www.rev.com/blog/transcripts/americas-frontline-doctors-scotus-press-conference-transcript

Deutsch:

Simone Gold: (00:01)
Ich danke Ihnen. Vielen Dank den Kongressabgeordneten. Wir sind also hier, weil wir das Gefühl haben, dass das amerikanische Volk noch nicht von all der Sachkenntnis gehört hat, die überall in unserem Land vorhanden ist. Wir haben zwar einige Experten zu Wort kommen lassen, aber es gibt viele, viele Experten im ganzen Land. Deshalb haben einige von uns beschlossen, sich zu treffen. Wir sind Amerikas Frontlinien-Ärzte. Wir sind nur hier, um amerikanischen Patienten und der amerikanischen Nation bei der Heilung zu helfen. Wir haben eine Menge Informationen auszutauschen. Die Amerikaner sind im Moment von Angst gefesselt und gefangen. Das Virus hält uns nicht so sehr gefangen, wie das Spinnennetz der Angst uns gefangen hält. Dieses Spinnennetz ist überall um uns herum und es engt uns ein und entzieht dem amerikanischen Volk, der amerikanischen Gesellschaft und der amerikanischen Wirtschaft das Lebenselixier.

Das ergibt keinen Sinn. COVID-19 ist ein Virus, das im Wesentlichen in zwei Phasen existiert. Es gibt die Krankheit in der Frühphase und die Krankheit in der Spätphase. Es gibt eine Behandlung in der Frühphase, entweder bevor Sie das Virus bekommen oder früh, wenn Sie das Virus bekommen haben. Das ist es, was wir Ihnen hier sagen wollen. Wir werden heute Nachmittag darüber sprechen. Sie finden es auf America’s Frontline Doctors, es gibt viele andere Seiten, die es live auf Facebook streamen. Aber wir beschwören sie, dies zu hören, denn diese Botschaft ist zum Schweigen gebracht worden. Es gibt viele Tausende von Ärzten, die zum Schweigen gebracht wurden, weil sie dem amerikanischen Volk die gute Nachricht über die Situation überbracht haben, dass wir mit dem Virus vorsichtig und intelligent umgehen können, aber wir können nicht mit diesem Spinnennetz der Angst leben, das unser Land einengt.

Deshalb werden wir jetzt von verschiedenen Seiten hören. Einige werden mit Ihnen darüber sprechen, was die Abriegelung jungen und älteren Menschen, Unternehmen und der Wirtschaft angetan hat und wie wir uns aus dem Kreislauf der Angst befreien können. Dr. Hamilton.

Dr. Bob Hamilton: (02:03)
Vielen Dank, Simone. Und ich danke Ihnen allen, dass Sie heute hier sind. Ich bin Dr. Bob Hamilton. Ich bin Kinderarzt aus Santa Monica, Kalifornien. Ich bin dort seit 36 Jahren in privater Praxis tätig. Und heute habe ich gute Neuigkeiten für Sie. Die gute Nachricht ist, dass die Kinder dieses Virus in der Regel sehr, sehr gut vertragen. Nur wenige infizieren sich. Diejenigen, die sich infizieren, werden in geringer Zahl ins Krankenhaus eingeliefert. Und glücklicherweise liegt die Sterblichkeitsrate der Kinder bei etwa einem Fünftel von 1%. Die Kinder tolerieren die Infektion also sehr häufig, aber eigentlich asymptomatisch.

Ich möchte auch sagen, dass Kinder nicht die Antreiber dieser Pandemie sind. Die Leute waren anfangs besorgt darüber, ob die Kinder tatsächlich diejenigen sein würden, die die Infektion vorantreiben. Genau das Gegenteil ist der Fall. Die Kinder tolerieren sie sehr gut, sie geben sie nicht an ihre Eltern weiter, sie geben sie nicht an ihre Lehrer weiter. Dr. Mark Woolhouse aus Schottland, der Spezialist für pädiatrische Infektionskrankheiten und Epidemiologe ist, sagte Folgendes. Er sagte: „Es gibt weltweit keinen einzigen dokumentierten Fall, in dem COVID von einem Schüler auf einen Lehrer übertragen wurde. Auf der ganzen Welt gibt es keinen einzigen dokumentierten Fall einer Übertragung von COVID von einem Schüler auf einen Lehrer!
Ich halte es für wichtig, dass wir alle, die wir heute hier sind, begreifen, dass unsere Kinder nicht wirklich diejenigen sind, die die Infektion auslösen. Die Infektion wird von älteren Menschen ausgelöst. Und ja, wir können die Kinder wieder in die Schule schicken, ich glaube, ohne Angst. Und das ist im Moment das große Thema, wie der Kongressabgeordnete Norman anspielte, das ist das wirklich Wichtige, was wir tun müssen. Wir müssen das Leben unserer Kinder normalisieren. Wie können wir das tun? Indem wir sie zurück in den Klassenraum bringen. Und die gute Nachricht ist, dass sie diese Infektion überhaupt nicht auslösen. Ja, wir können Sicherheitsmaßnahmen ergreifen. Ja, wir können vorsichtig sein. Dafür bin ich auch. Das sind wir alle. Aber ich denke, das Wichtigste ist, dass wir nicht aus Angst handeln müssen. Wir müssen aus der Wissenschaft heraus handeln. Wir müssen es tun. Wir müssen es schaffen.

Schließlich die Barriere, und ich sage das nur ungern, aber die Barriere, die uns daran hindert, unsere Kinder wieder in die Schule zu bekommen, wird nicht die Wissenschaft sein, sondern die nationalen Gewerkschaften, die Lehrergewerkschaft, die National Education Association und andere Gruppen, die Geld fordern werden. Und hören Sie, ich denke, es ist in Ordnung, den Leuten Geld für die PPE und verschiedene Dinge im Klassenzimmer zu geben. Aber einige ihrer Forderungen sind wirklich lächerlich. Sie sprechen davon, dass dort, wo ich herkomme, in Kalifornien, die UTLA, die United Teachers Union of Los Angeles, von uns verlangt, die Polizei zu verteidigen. Was hat das mit Bildung zu tun? Sie verlangt, dass sie alle privaten Charter-Schulen, privat finanzierte Charter-Schulen, stoppen oder schließen. Das sind die Schulen, die den Kindern tatsächlich Bildung vermitteln.

Es wird also offensichtlich Barrieren geben. Die Barrieren werden nicht die Wissenschaft sein. Es wird keine Barrieren zum Wohle der Kinder geben. Es wird zum Wohle der Erwachsenen, der Lehrer und aller anderen sowie der Gewerkschaft sein. Darauf müssen wir also unsere Anstrengungen konzentrieren und zurückschlagen. Ich danke Ihnen allen, dass Sie hier sind, und lassen Sie uns unsere Kinder wieder in die Schule bringen.

Dr. Stella Immanuel: (05:27)
Hallo, ich bin Dr. Stella Immanuel. Ich bin eine Ärztin der Grundversorgung in Houston, Texas. Eigentlich habe ich in Westafrika, Nigeria, Medizin studiert, wo ich Malariapatienten betreute, sie mit Hydroxychloroquin und so weiter behandelte. Ich bin also eigentlich an diese Medikamente gewöhnt. Ich bin hier, weil ich persönlich über 350 Patienten mit COVID behandelt habe. Patienten, die Diabetes haben, Patienten mit Bluthochdruck, Patienten mit Asthma, alte Menschen … Ich glaube, mein ältester Patient ist 87 Jahre alt. Und das Ergebnis war dasselbe. Ich setzte sie auf Hydroxychloroquin, ich setzte sie auf Zink, ich setzte sie auf Zithromax, und sie sind alle gesund.

In den letzten Monaten, nachdem wir über 350 Patienten versorgt haben, haben wir keinen einzigen verloren. Keinen Diabetiker, niemanden mit hohem Blutdruck, niemanden, der Asthma hat, niemanden, der alt ist. Wir haben nicht einen einzigen Patienten verloren. Und obendrein habe ich mich, meine Mitarbeiter und viele Ärzte, die ich kenne, auf Hydroxychloroquin zur Vorbeugung gesetzt, denn durch den Wirkungsmechanismus selbst wirkt es frühzeitig und prophylaktisch. Wir sehen jeden Tag Patienten, 10 bis 15 COVID-Patienten. Wir geben ihnen Atembehandlungen. Wir tragen nur chirurgische Masken. Keiner von uns ist krank geworden. Es funktioniert.

Deshalb bin ich jetzt hierher nach Washington DC gekommen, um zu sagen: Amerika, niemand muss sterben. Die Studie, die mich veranlasste, Hydroxychloroquin zu verwenden, war eine Studie, die sie 2005 im Rahmen des NIH durchgeführt haben und die besagt, dass es funktioniert. Kürzlich habe ich Nachforschungen über eine Patientin angestellt, die Schluckauf hatte, und ich fand heraus, dass sie sogar eine kürzlich durchgeführte Studie im NIH, unserem Nationalen Institut für Gesundheit, durchgeführt haben. Es gab tatsächlich eine Studie und ich habe sie nachgeschlagen. Wenn Sie Schluckauf und COVID eingeben, werden Sie sie sehen. Sie haben einen Patienten, der Schluckauf hatte, mit Hydroxychloroquin behandelt, und es hat sich gezeigt, dass Schluckauf ein Symptom von COVID ist. Wenn also die NIH weiss, dass die Behandlung des Patienten mit Hydroxychloroquin beweist, dass Schluckauf ein Symptom von COVID ist, dann wissen sie definitiv, dass das Hydroxychloroquin wirkt.

Ich bin verärgert. Ich bin bestürzt, weil ich Menschen sehe, die nicht atmen können. Ich sehe Eltern hereinkommen, ich sehe Diabetiker in meinem Büro sitzen, die wissen, dass dies ein Todesurteil ist und dass sie nicht atmen können. Und ich umarme sie und sage ihnen: „Es wird alles gut. Ihr werdet leben.“ Und wir behandeln sie und sie leben. Keiner ist gestorben. Wenn also eine falsche Wissenschaft, eine Person, die von all diesen falschen Pharmaunternehmen gesponsert wird, herauskommt und sagt: „Wir haben Studien durchgeführt und sie haben herausgefunden, dass es nicht funktioniert, kann Ich Ihnen kategorisch sagen, dass es eine falsche Wissenschaft ist. Ich möchte wissen, wer diese Studie gesponsert hat. Ich will wissen, wer dahinter steckt, denn es gibt keine Möglichkeit, 350 Patienten zu behandeln, und es werden immer mehr, und niemand ist tot, und es ging ihnen allen besser.

Ich weiß, dass Sie mir sagen werden, dass Sie 20 Leute behandelt haben, 40 Leute, und es hat nicht funktioniert. Ich bin eine wahre Zeugenaussage. Also kam ich hierher nach Washington DC, um Amerika zu sagen, dass niemand krank werden muss. Dieses Virus hat ein Heilmittel. Es heißt Hydroxychloroquin, Zink und Zithromax. Ich weiß, dass Sie über eine Maske sprechen wollen. Hallo? Sie brauchen keine Maske. Es gibt ein Heilmittel. Ich weiß, dass sie keine Schulen eröffnen wollen. Nein, Sie brauchen keine Leute, die man einsperrt. Es gibt Prävention und es gibt ein Heilmittel.

Und lassen Sie mich Ihnen etwas sagen, all die falschen Ärzte da draußen, die mir sagen: „Ja. Ich will eine DoppelblindStudie.“ Ich sage Ihnen nur, hören Sie auf, wie ein Computer zu klingen, doppelblind, doppelblind. Ich weiß nicht, ob Ihre Chips eine Fehlfunktion haben, aber ich bin eine echte Ärztin. Ich habe Radiologen, wir haben plastische Chirurgen, wir haben Neurochirurgen, wie Sanjay Gupta, der sagt: „Ja, es funktioniert nicht, und es verursacht Herzkrankheiten. Lassen Sie mich Sie fragen, Dr. Sanjay Gupta. Hören Sie mir zu. Haben Sie jemals einen COVID-Patienten gesehen? Haben Sie jemals jemanden mit Hydroxychloroquin behandelt und er ist an einer Herzkrankheit gestorben? Wenn dies der Fall ist, kommen Sie zu mir und sprechen Sie mit mir, denn ich sitze jeden Tag in meiner Klinik und sehe diese Patienten jeden Tag zu Tode erschreckt hereinspazieren. Ich sehe Leute, die zwei, drei Stunden zu meiner Klinik fahren, weil irgendein Notaufnahmearzt Angst vor dem Texas Board hat oder sie vor etwas Angst haben und sie diesen Leuten keine Medikamente verschreiben wollen.

Ich sage allen Ärzten, die sich hinsetzen und Amerikanern beim Sterben zuschauen: Sie sind wie der gute Nazi … der gute Deutsche, der zugesehen hat, wie Juden getötet wurden, und Sie haben nicht den Mund aufgemacht. Wenn sie hinter mir her sind, bedrohen sie mich. Sie haben gedroht … ich meine, ich habe alle möglichen Drohungen bekommen. Oder sie werden mich bei den Bots melden. Ich sage, wissen Sie was? Das ist mir egal. Ich werde keine Amerikaner sterben lassen. Und wenn das der Hügel ist, auf dem ich festgenagelt werde, dann werde ich darauf festgenagelt. Das ist mir egal. Sie können mich den Bots melden, Sie können mich töten, Sie können tun, was Sie wollen, aber ich lasse keine Amerikaner sterben.

Und heute bin ich hier, um Ihnen zu sagen, dass es in Amerika ein Heilmittel für COVID gibt. All diese Dummheiten müssen nicht geschehen. Es gibt ein Heilmittel gegen COVID. Es gibt ein Heilmittel für COVID: Es heist Hydroxychloroquin. Es heißt Zink. Es heißt Zithromax. Und es ist an der Zeit, dass die Basis aufwacht und sagt: „Nein, wir werden das nicht länger hinnehmen. Wir werden nicht sterben.“ Denn lassen Sie mich Ihnen etwas sagen: Wenn jemand tot ist, dann ist er tot. Sie werden morgen nicht zurückkommen, um sich zu streiten. Sie werden morgen nicht zurückkommen, um über die Doppelblindstudie und die Daten zu diskutieren. Wenn Sie alle Ärzte, die auf die Daten warten, nach sechs Monaten tatsächlich herausgefunden haben, dass diese Daten zeigen, dass das Medikament wirkt, was ist dann mit Ihren Patienten, die gestorben sind? Wollen Sie eine Doppelblindstudie, während die Menschen sterben? Das ist unethisch. Also Leute, wir müssen nicht sterben. Es gibt eine Heilung für COVID.

Simone Gold: (11:02)
Du meine Güte. Dr. Immanuelle auch bekannt als „The Warrior“ – die Kriegerin. Bevor ich den nächsten Gast vorstelle, möchte ich nur sagen, dass ich allen Ärzten, die dies hören, wünsche, dass sie diese Art von Leidenschaft zu ihren Patienten bringen. Und die Studie, auf die sich Dr. Immanuel bezog, ist in der Virologie, in der von einer SARS-Virusepidemie die Rede ist, die die Lungen befällt und aus China stammt. Und sie wussten nicht, was funktionieren würde. Die Studie zeigte, dass Chloroquin wirken würde. Es klingt genau so, als hätte man sie vor drei Monaten schreiben können, aber in Wirklichkeit ist das eine Studie in Virologie, die vom NIH, dem National Institute of Health, veröffentlicht wurde, als Dr. Anthony Fauci Direktor war. Wiederum zeigte die offizielle Veröffentlichung des NIH, Virologie, vor 15 Jahren, dass Chloroquin … wir verwenden Hydroxychloroquin, es ist das gleiche … etwas sicherer … wirkt. Sie haben dies vor 15 Jahren bewiesen, als wir dieses neuartige Coronavirus bekamen, das nicht so neu ist, es ist zu 78% ähnlich wie die vorherige Version, das COV-1, nicht überraschend, es funktioniert. Ich werde nun unseren nächsten Redner vorstellen. (Entschuldigung. Ich habe vergessen, Ihren Namen zu sagen.)

Dr. Dan Erickson: (12:12)

Das ist in Ordnung. Dr. Dan Erickson, Dr. Gold bat mich, über den Lockdown zu sprechen, wie effektiv er war und ob er irgendetwas nicht Finanzielles verursachen. Sie sprechen immer über das Finanzielle, aber Sie müssen sich uber den Lockdown im Klaren sein. Wir können nicht einfach eine 21 Billionen-Dollar-Wirtschaft nehmen und herunterfahren. Fährt man diese herunter, verursacht das Probleme für die öffentliche Gesundheit. Unsere Selbstmord-Hotlines sind um 600% gestiegen, oder auch der Missbrauch in der Ehe. Verschiedene Bereiche des Alkoholismus sind alle im Anstieg begriffen. Es handelt sich um Probleme der öffentlichen Gesundheit, die durch eine finanzielle Abriegelung verursacht werden. Wir müssen uns also darüber im Klaren sein, dass es nicht so ist, dass man einfach abriegelt und es nur Folgen für die Arbeitsplätze der Menschen hat, Es hat auch Konsequenzen, gesundheitliche Konsequenzen zu Hause. Wir müssen also über einen etwas maßvolleren Ansatz sprechen, einen konsistenten Ansatz. Wenn wir in der Erkältungs- und Grippesaison einen weiteren Anstieg haben, sollten wir etwas tun, das nachhaltig ist.

Was ist nachhaltig? Nun, wir können uns sozial distanzieren und einige Masken tragen, aber wir können auch die Schulen öffnen und Geschäfte eröffnen. Dieser maßvolle Ansatz, von dem ich spreche, ist also nicht erfunden, sondern wird in Schweden praktiziert, und ihre Todesfälle liegen bei 564 pro Million. Vereinigtes Königreich, vollständige Abriegelung, 600 Todesfälle pro Million. Wir sehen also, dass sie im Lockdown nicht wesentlich abnehmen, die Zahl der Todesfälle pro Million. Einige ihrer nordischen Nachbarn haben aus einer Vielzahl von Gründen weniger Todesfälle, auf die ich heute nicht näher eingehen kann. Meine kurze Botschaft hier in ein oder zwei Minuten lautet also, dass wir einen nachhaltigen Ansatz verfolgen müssen. Ein nachhaltiger Ansatz besteht darin, die Dinge zu verlangsamen, Schulen zu öffnen und Unternehmen zu gründen. Und dann können wir den Menschen ihre Unabhängigkeit und ihre persönliche Verantwortung zugestehen, sich für das Tragen von Masken und soziale Distanz zu entscheiden, anstatt sie per Erlass zu kontrollieren. Ermächtigen wir sie mit Daten und lassen wir sie untersuchen, was andere Länder getan haben, und lassen wir sie ihre eigene Entscheidung treffen. Das ist es, was ich gerne teilen möchte. Ich danke Ihnen dafür.

Redner 1: (14:28)
Gibt es noch Fragen?

Simone Gold: (14:29)
Gibt es noch Fragen?

Redner 2: (14:32)
Leute, wir sind so aufgeregt, dass ich aus South Dakota komme. Ihr habt es vielleicht gehört.

Simone Gold: (14:36)
Ja.

Redner 2: (14:38)
Ich bin so froh, dass Sie diese Botschaft verkündigen.

Simone Gold: (14:39)
Wissen Sie, South Dakota hat etwas Interessantes getan. Es ist interessant, dass Sie von dort kommen. Der Gouverneur hat also den Zugang zu Hydroxychloroquin nicht eingeschränkt.

Richtig. Und Sie waren, glaube ich, der einzige Staat in der Union, der das getan hat. Und es gibt Studien, die versuchen zu zeigen, dass es nicht funktioniert. Sie sind ungenau, weil sie zum falschen Zeitpunkt, in der falschen Dosis, dem falschen Patienten entweder zu viel oder zu lange verabreicht werden. South Dakota hat also besser abgeschnitten, weil es Zugang zu Hydroxychloroquin hatte. Ich danke Ihnen vielmals.

Redner 3: (15:06)
Okay. Wenn also jemand, den wir lieben, an COVID erkrankt und Sie das Wort Hydro, oder wie auch immer Sie es sagen, gesagt haben, ist es eingeschränkt. Wie erhalten wir Zugang dazu?

Simone Gold: (15:16)
Ja. Das ist die Frage Nummer eins, die uns allen jeden Tag gestellt wird. Ich möchte, dass Sie wissen, dass Sie nicht allein sind. Viele Kongressabgeordnete haben mich schon gefragt, wie man es bekommen kann. Also die Kongressabgeordneten können es nicht bekommen, ein Durchschnitts Amerikaner muss viel Glück haben, dass er es bekommt. Es ist sehr schwierig. Man muss ein paar Hürden überwinden. Ihr Arzt muss die Wissenschaft mit einem kritischen Auge gelesen haben und den wissenschaftlichen Schrott beseitigt haben. Viele Studien sind, wie Sie wissen, zurückgezogen worden, und Nummer zwei: Der Apotheker darf sie nicht einschränken. Viele Staaten haben ihre Apotheker ermächtigt, ärztliche Verschreibungen nicht einzuhalten. Das ist noch nie zuvor geschehen. . Das greift in die Arzt-Patienten-Beziehung ein, in der der Patient ehrlich mit dem Arzt spricht und der Arzt dem Patienten ehrlich antwortet, das wurde hier missachtet.
Sie haben also eine sehr schwierige Zeit als Durchschnittsamerikaner. Einige der Informationen, die wir im Laufe des Nachmittags weitergeben werden, sollen die Sterblichkeitsraten in Ländern aufzeigen, in denen es keine Einschränkungen gibt, und die Sterblichkeitsraten in Ländern, in denen es Einschränkungen gibt. Aus diesem Grund habe ich jetzt Freunde auf der ganzen Welt. Und in Indonesien kann man es einfach an der Kasse kaufen. Es ist in der Vitaminabteilung. Und ich bin hier, um dem amerikanischen Volk zu sagen, dass man es im Iran auch rezeptfrei kaufen kann. Denn die Führer im Iran, die Mullahs im Iran, sind der Meinung, dass sie mehr Freiheit haben sollten als die Amerikaner. Damit habe ich ein Problem. Meine Kollegen haben damit Probleme. Wir sehen nicht gerne zu, wie Patienten sterben.

Julie: (16:26)
Wenn Menschen also Probleme haben, sollten sie zum Telefonhörer greifen, sie sollten ihren Staat und ihre Bundesvertreter und Senatoren anrufen und sagen: Wir sind das amerikanische Volk.

Julie: (16:45)
Leute, wir brauchen die Öffentlichkeit.

Redner 1: (16:49)
Ich danke Ihnen. Ich danke Ihnen, Julie. Das ist genau richtig. Wenn Sie hören, was Sie sind, wenn Sie dies hören, wenn Sie besorgt sind und sich fragen, warum Sie vielleicht keinen Zugang dazu bekommen, müssen wir vier Anrufe machen, Ihren Gouverneur anrufen, Ihre beiden Senatoren anrufen und Ihren Kongressabgeordneten anrufen und ihnen sagen, dass Sie wissen wollen, warum Sie keinen Zugang zu einem Medikament bekommen, von dem die Ärzte Ihnen sagen, dass es helfen wird, dies zu beenden und uns helfen wird, die Zahl der Krankenhausaufenthalte und die Zahl der Todesfälle zu reduzieren. Drängen Sie sie, die Studie von Dr. Harvey Rich aus Yale zu lesen. Er ist Professor für Epidemiologie in Yale. Und von dort aus finden Sie weitere Studien.

Referent 4: (17:31)
Ja, ich wollte fragen, wie vertrauen die Menschen den Daten, die sie sich täglich ansehen? Die Zahlen sind so variabel, wenn man sich an Johns Hopkins, CDC, wendet, der die COVID-Todesfälle in verschiedene Kategorien einteilt, die mit Lungenentzündung zusammenhängen, und andere Dinge, bei denen wir die richtigen Informationen erhalten, damit sie Sinn machen?

Simone Gold: (17:52)
Die einzige Zahl, die ich für beachtenswert halte, und selbst diese Zahl ist nicht so hilfreich, ist die Sterblichkeit, denn das ist eine harte und schnelle Zahl. Die Fallzahl ist also fast irrelevant. Und das liegt daran, dass es eine Menge Ungenauigkeiten bei den Tests gibt. Und auch wenn der Test genau ist, sind die meisten Menschen asymptomatisch oder leicht symptomatisch. Es ist also nicht so wichtig, das zu wissen. Die Fallzahl, die Sie in den Nachrichten ständig ansteigen sehen, ist also im Grunde irrelevant. Und wenn Sie uns vor ein paar Monaten gesagt hätten, dass dies die Zahl sei, über die die Medien verrückt werden würden, hätten wir alle darüber nur gelacht. Ich meine, das ist im Grunde genommen Herdenimmunität. Es gibt viele Menschen da draußen, die positiv getestet wurden, ohne Symptome oder mit sehr leichten Symptomen. Die einzige Zahl, die es wert ist, beachtet zu werden, ist also die Sterblichkeit.

Wenn man sich die Sterblichkeitsrate ansieht, ist dies eine Krankheit, die leider unsere schwächsten Mitglieder der Gesellschaft tötet. Menschen mit multiplen komorbiden Erkrankungen, insbesondere Diabetes, Fettleibigkeit ist ein großes Problem. Wir sprechen nicht darüber, aber es ist eine. Es ist eine Tatsache. Koronare Herzkrankheit, schwere koronare Herzkrankheit.  Und auch wenn man älter ist, ist es ein Risikofaktor. Aber der größte Risikofaktor ist, wenn Sie komorbide Erkrankungen haben. Wenn Sie jung und gesund sind, ist das nicht … Sie werden sich erholen. Wenn Sie unter 60 sind und keine komorbiden Zustände haben, ist es weniger tödlich als eine Grippe. Für die Amerikaner scheint dies eine gute Nachricht zu sein, denn das ist nicht das, was man Ihnen sagt. Ich würde sagen, die Antwort ist, dass es sehr schwierig ist, genaue Zahlen zu erhalten.

Redner 5: (19:13)
Dies ist Breitbart News, wenn Sie eine Nachricht an Dr. Anthony Fauci hätten, was würden Sie ihm sagen?

.
.
Thom Ram, 13.08.NZ8
.
.

 


2 Kommentare

  1. Mujo sagt:

    Dr. Wodarg warnte schon in April das Hydroxychloroquin und ähnliche Medikamente hoch umstritten sind. Weil es nicht alle Bevölkerungsgruppen vetragen.
    Hier der hinweis :

    Liken

  2. Mujo sagt:

    Ferner sind diese Ärzte für eine Maskenpflicht.
    Der Sinn darüber muß ich nicht näher bringen weil er schon sehr bekannt ist.

    Besser bewährt hat sich Chlordioxid das jetzt mit hilfe von Andreas Kalcher in der Türkey Flächendeckend zugelassen und eingesetzt wird. Deren nebenwirkungen sind gleich Null, und ihre wirkweise ist sehr gut erforscht.
    Es Kostet nur fast nichts und ist von jeden leicht erhältlich auch zur eigenbehandlung. Außer Intravenös das sollte immer ein Arzt machen.

    Ich erkenne zwar die gute absicht dieser Ärzte an, spüre aber auch das wissentlich oder nicht viel unkenntnis unter diesen Ärzten herrscht.
    Das sie sich für die Schüler sprich Kinder so einsetzen gefällt mir am besten.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: