bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Ich lehne Bestrafung ab / Auch bei schlimmstem Verbrechen

Ich lehne Bestrafung ab / Auch bei schlimmstem Verbrechen

Ich lehne ab, dass Menschen Menschen bestrafen, sei es durch Psychoterror, sei es durch Zufügen von körperlichem Schmerz, sei es durch brutale Haft, sei es durch Tötung. Es steht keinem Menschen zu, einen anderen Menschen zu bestrafen.

Menschen, welche destruktiv wirken, sind zu entmachten. Darum geht es. Dies ist Pflicht.

Das gilt für alle Sparten, gilt für Politiker, Medienschaffende, Juristen, Firmenleiter, Finanziers, Mediziner, Universitätsprofessoren. Wenn Mensch wissentlich gegen Flora, Fauna, Mensch wirkt, gehört er seines Postens enthoben. 

.

Das Prinzip

Übeltäter werden so behandelt, dass sie nicht mehr schaden können.  Das geschieht individuell verschieden.

Die Übeltäter werden mit Anstand behandelt, auch dann, wenn sie fürchterlichste Verbrechen begangen haben.

Im besten Falle  werden keine Massnahmen getroffen, welche ihren weiteren Lebenswandel beeinflussen.

Im schlimmsten Falle werden sie an sinnvolle Arbeitsstätten gebracht, wo sie der Allgemeinheit unter Aufsicht nutzbringende Tätigkeit verrichten.

Dazwischen liegen viele Abstufungen.

Beispielsweise wird ein Teil des Übeltäters Besitzes eingezogen so, dass er genug zum Leben, indes keine Mittel für weitere Schadensstiftung hat. Was eingezogen wird, kommt in die Kasse der Neuen Gemeinschaft.

.

Ich wiederhole.

Die Übeltäter werden mit Anstand behandelt, auch dann, wenn sie fürchterlichste Verbrechen begangen haben.

Indes wird jede notwendige Massnahme getroffen, damit sie keinen Schaden mehr anrichten können. Gefängnis? Gefängnis ist Strafe. Bestrafung ist eine Übeltat. Es wäre grotesk, würden Menschen, welche für das Neue Zeitalter arbeiten, mit eigener Übeltat beginnen wollten. Gefängnis ist keine Wahl.

.

Indes gilt: Übeltäter sind bis zu dem notwendigen ordentlichen Gerichtsverfahren bei Flucht- oder Verdunkelungsgefahr zu inhaftieren.

.

Ich verlinke den Artikel, der mir Anlass für diese Zeilen ist. Im Artikel wird zu Recht scharf auf herrschende Missstände hingewiesen. So weit so wichtig, richtig und gut. Am Schlusse dann wird von Todesstrafe für Übeltäter gesprochen. Ich weise mit Nachdruck darauf hin, dass solcherlei Gedanken abwegig sind. No go.

Es ist ein Fallstrick. Wir Menschen sind so. Staut sich in uns eine Wut auf, über Jahre gar, neigen wir zu eigener Übeltat, neigen wir zu Racheaktion. No go. Mittels Racheaktion, gar mittels Mord, verbessert der Mensch nichts. Er verschlimmert.

Der Artikel:

Eilmeldung: Geheimbericht warnt vor noch mehr Migration…mit AUDIO

.

Die Aufräumaktionen werden sehr umfangreich sein. Schon nur ein Parlament von hunderten von Menschen zu durchleuchten ist ein grosses Ding. Wenn es darum geht, landesweit in allen Berufsgattungen die Vampire auszuscheiden, benötigt das unermesslichen Aufwand. Es wird Schritt für Schritt geschehen.

.

Ich erdreiste mich, eine Mahnung auszusprechen.

Sie ist an jeden Menschen gerichtet, an mich, an dich, an einen jeden, ganz besonders indes an Menschen in verantwortungsvoller Position.

Was ist es, wofür du dich einsetzest? Arbeitest du gegen die Menschheitsfamilie oder für die Menschheitsfamilie?

Wir sind (noch!) in der Phase, da du den Kurs deines Lebensschiffes frei wählen kannst.

Es ist weise, wenn du jetzt, in diesen Wochen und Monaten dein Tun überdenkst und gegebenenfalls dich auf das Neue Zeitalter ausrichtest, statt wie möglicherweise wie bisher weiterhin als Blutsauger und Unterdrücker zu wirken.

.

Mit herzlichem Gruss an alle Übel- und Wohltäter.

Thom Ram, 27.01.NZ8 (Neues Zeitalter, Jahr acht)

.

.

 


40 Kommentare

  1. Das bestrafende „Recht“ spaltet das Recht selbst: es gibt die res publica, ius publicum, also das öffentliche Recht und das ius privatum, das private Recht. So ist Mord im Privatrecht verboten – aber „Staaten“ dürfen morden (Kriegsrecht, Hinrichtungen usw.), doch es sind ja in jedem Falle immer nur einzelne Menschen, die DIESELBE Tat vollziehen !.
    Es ist also Unsinn und sogar ein Vortäuschung falscher Tatsachen in einer solchen „Rechtsstruktur“ von der Gleichheit des Rechts zu sprechen.

    Im folgenden Beitrag werden einige „Rechtsaspkte“ m.E. ganz gut beleuchtet:

    Gefällt 1 Person

  2. Es ist sehr schwer sein tun und Handeln in Bahnen zu Lenken
    neue und kommende Regeln zu beachten welche das neue Zeitalter betreffen
    ,da die meisten Menschen noch in alten hergebrachten Dogmen, Regeln und
    Gewohnheiten verharren und das neue und kommende bei 99% der Menschen
    nicht klar erkennbar ist ..Orientierung im Tun und Handeln
    muss für alle Menschen klar erkennbar
    und Vorbildlich vorgelebt werden nicht nur in den „Führungsetagen“

    Gefällt 1 Person

  3. Security Scout sagt:

    Wenn man selbst eine Bestrafung ablehnt, was soll man dann gegen jene unternehmen, die solche „Rüchsichtnahme“ nicht kennen?

    Beispie hier:

    https://orbisnjus.com/2020/01/25/trump-droht-iraks-premier-mit-us-gestuetzten-demos-und-false-flag-attacken-um-deal-mit-china-zu-torpedieren/

    Beispielsweise wenn sich BRD Politiker nicht mehr an die Maßgabe ihrer Herren USA halten würden, würde man sie sofort
    entfernen, liquidieren bzw. abschalten, da man in den meisten Fällen es mit Leute zu tun haben, die eine Leiche im Keller liegen haben.
    Soll heißen, die sind erpreßbar.

    Das Lugar Center zeigt, welche weiteren Waffen gegen die BRD zum Einsatz gebracht werden könnten.
    Im Hochsommer per Drohnen Ebola, Milzbrand Erreger über deutsche Städte abregnen lassen würden diese Leute sicher als Option offen lassen.

    Natürlich gibt man sich freundschaftlich, wie bei der Mafia, man will ja weiter zusammen arbeiten.

    Was auch die meisten Menschen nicht wissen.
    Die BRD Einwohner leiden am Stockholm Syndrom.
    Sie haben so lange mit ihren Herren gemeinsame Sache gemacht, daß man sich den Herren jetzt freundschaftlich verbunden fühlt.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Stockholm-Syndrom

    Selbst die „englische“ Sprache der Herren hat man zu großen Teilen übernommen wie auch Hamburger, englische Musik etc.

    Aus der Sicht eines Außenstehenden sind die BRD Bewohner darum geistig gestört, wodurch der gesunde Menschenverstand leidet.

    Das darf man natürlich nicht öffentlich sagen, dann wären die Betroffenen beleidigt, ODER lachen auch nur selbst dumm darüber.
    Zu sehen bei der Show, wo man HHorst Seefeld fragt wer die Macht hat und er sagt:

    Die Gewählten haben nichts zu sagen und die Nichtgewählten haben die Macht.

    Die Masse der Zuschauer lachte noch darüber.
    Frage: Wie krank muß man sein um über seine eigene Dummheit zu lachen???

    Ausnahmen bestäigen wie immer die Regel.

    Gefällt 1 Person

  4. Frage: Wie krank muss man sein um über seine eigene Dummheit zu lachen???
    Antwort : Der „Dumme“ weiß nicht das er krank ist,sonst hätte der „Intelligente“ ja nichts zu Lachen 🙂

    Gefällt 1 Person

  5. Thom Ram sagt:

    Scout 17:55

    Ich scheine es nicht genügend klar herausgeschält zu haben.

    Du sprichst von Herrschaften, welche ganze Länder strangulieren. Sie sind des Amtes zu entheben und sinnvoller Tätigkeit zuzuführen. Es darf ihnen keine Gelegenheit geboten werden, dass sie weiterhin im alten Sinne wirken.
    Mir sind heute Texte zugespielt worden, welche meinen Glauben an die Redlichkeit Trumps heftig ins Wanken bringen.

    Zum lachenden Publikum. Du sagst es. Wenn ich gelegentlich ein Cabaret politischen Inhaltes verfolge, winde ich mich auf dem Stuhl, wenn die Leute lachen (weil ja Cabaret lustig ist und man mit Lachen sich als Feinschmecker auszeichnet), indes sie durch ihr Lachen verraten, dass sie den Inhalt nicht geschnallt haben.

    Gefällt 1 Person

  6. Thom Ram sagt:

    Scout, noch…

    dass die Deutschen am Stockholm Syndrom leiden, ist etwas danebengeschossen. Der Unterschied: Das Stockholmsyndrom-Opfer hat in Erinnerung, dass die, mit denen es sich verbündet, seine Peiniger waren. Anderseits hat der heutige BRDler diese Erinnerung nicht. Er hat in der Schule gelernt und lernt es jeden Tag, dass „der Westen“ sein bester Freund und Helfer sei. Dass er sich mit „dem Westen“ verbündet, entspringt eingeimpfter falscher Weltsicht und (und!) Vogel Strauss Mentalität.

    Liken

  7. haluise sagt:

    DU hasr recht, WIR müssen nicht strafen
    die NATUR/ das UNIVERSUM gehen eigene wege

    https://nebadonia.wordpress.com/2020/01/26/galaktischer-kodex-galactic-codex-german/

    und überhaupt … der werfe den ersten stein … luise

    Gefällt 2 Personen

  8. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Liken

  9. Der Gedanke der „Bestrafung“ resultiert aus einem Machtsystem, in dem sich nämlich viele Menschen wenigen unterwerfen.
    Diese Unterwerfung ist aber schon eine Selbstbestrafung, in dem der einzelne Mensch dadurch nämlich sich der eigenen Macht (zur Ausgestaltung seines individuellen Lebens, mit dem er begabt ist) beschneidet und somit etwas tut, was gegen seinen eigenen Entwicklungsimpuls gerichtet ist.

    Nur aus dieser ständigen Selbstbeschneidung erwächst die Wut, der Haß, der notwendig ist, die Projektion einer äußeren Selbstbeschneidung (genannt Feindbild) auf einen Stellvertreter anzuwenden, was wir dann „Bestrafung“ nennen.

    Die Herrscher hören auf zu herrschen, wenn der Mensch aufhört zu kriechen. Stell Dir vor es ist Krieg und keiner geht hin.
    Nur dadurch, daß der Mensch sich aus seiner SELBSTorganisation heraustreiben läßt, wird er auch nicht üben können die soziale Organisation.
    Das muß der dann anderen überlassen, solchen, die wegen der Macht an einer Machtposition stehen.

    Der einzelne Mensch muß in sich selbst erstarken, um aus der eigenen Kraft heraus die Gemeinwohl-Organisation zu bilden. Nichts anderes besagt auch Art.146. In dem die Menschen sich IHRE VERFASSUNG geben, gründen sie damit IHRE ORGANISATION, die man auch als Staat bezeichnet.

    Es geht nicht anders – und auch die meinen, ja man müsse sich ja nur um die eigene Entwicklung kümmern, durch diese individuelle Bewußtseinserweiterung würde dann schon irgendwann automatisch auch das Kollektiv sich ändern und quasi von alleine eine Organisationsform entstehen – die verkennen den Zusammenhang in der Komplexität, daß sich nämlich Negentropie nicht einfach von alleine einstellt, sondern die Zunahme derselben eine ORGANSISATIONSLEISTUNG / -kompetenz bedeutet.

    Aus eine blitzeblank geputzen Schraube (analog zum Einzelmenschen), baut sich nicht wie von alleine ein Motor, als komplexere Form, zusammen.
    Deshalb ist z.B. so ein Ansatz wie Peter Webers Bürgerforum oder auch das Königreich Deutschland genau der richtige und wichtiger Schritt zu einer menschenwürdigeren Entwicklung hin, in der das Thema Bestrafung gar nicht mehr anzutreffen sein wird …

    Gefällt 2 Personen

  10. Vollidiot sagt:

    Solche Figuren wie Soros oder Gates oder Rothsdraghilagard sind oft rührende Väter, Ehemänner, Tierfreunde, so wirds dargestellt.
    Dann aber lassen sie die Sau raus.
    Ihre eigene Brut erfährt Hege und Schutz usw.
    Das könnte auch Brut/Hegeverhalten sein, also vorwiegend Instinkten unterworfen.
    Das würde auch erklären warum sie so enthemmt sich gebärden, über Leichen gehen und unsägliches Leid produzieren.
    Das könnte heißen, daß sie sich zum Sachwalter karmischen Ausgleiches machen, denn da hat sich was angehäuft.
    So gesehen haben sie etwas göttliches an sich.
    Instinkte sind auch dem Tierreich eigen. das könnte auch früheren Bewußtseinszuständen der Menschheit zuzuordnen sein, also den Alttestamentischen, die ja Auge um Auge usw huldigen und so auch immer etwas „großartiges“ sich zuordnen.
    Das träfe ja für etliche der vorgenannten zu.
    Solange diese Ideen in der Welt gehegt und geschützt werden und ins Leben Vieler eingreifen wird sich nichts ändern.
    Dazu geht auch der Trend, erkennbar auch an den sog. christl. Kirchen, die hier völloig vermissen lassen folgendes: dezidiert dagegen Stellung beziehen und somit ihre eigene Idee verraten, die sie aber schon lange ausgeschieden haben und dadurch ihr eigenes Sichtum nicht mehr wahrnehmen.
    Da auch Humanisten und Aufgeklärte und Sozialisten und wie sie alle heißen diesem Trend folgen werden wir mit diesen Geschwüren zu leben haben.
    Eiterbeulige Gesichter, Geschwüre, Pestbeulen als Zierde menschlicher Schönheit – notdürftig, wie könnte es anders sein, mit Botox überquollen, leben sich raffend, mordend, kulturzerstörend, ichzerschlagend aus.
    Die Zeit, daß diese Menschen oder auch irgendgearteten Wesen, freiwillig zu ehrlichen und menschenachtenden Zeitgenossen werden ist noch nicht reif. Schiller hat nicht nur zur Erziehung und zur Menschheitsentwicklung gesagt sondern auch zu den Brüchen, die auf diesem Wege warten.
    Wenn Goethe beginnt: Sagt es niemand, nur den Weisen, weil die Menge gleich verhöhnet……………. dann haben wir Empfehlungen, Hinweise zum Gebrauch.
    Wir leben aber in einer Zeit in denen das NT als Quatsch und Goethe und Schiller und andere als überflüssig betrachtet werden. So ist es nicht verwunderlich, wenn Islam und schwärzester Materialismus und anderes sich ungehindert ausbreiten dürfen (und sollen).
    Auch Frisch und Dürrenmatt haben in ihrer Heimat wenig Anhänger gefunden.
    Warum also aufregen?
    Wenn einer ins mein Haus kommt und die Kinder aufspießen will – schieße ich ihn über den Haufen.
    Und wenn Churchill und Wilson und andere Henker, oder die o.g. „suuberen“ Akteure sich ausleben, dann werden sie geachtet und mit Orden versehen.
    Lernen wollen oder können diese Eliten nichts. Es sei denn, wir würden erkennen, daß sie in viele Häuser eindringen und Kinder und anderes „Material“ umbringen wollen oder beabsichtigen solches zu tun.
    Alleine das britische Weltreich mit seinen und solchen Banalitäten wie der 45er mannstoppende Colt, was hat dieses Gesoxe an Karma aufgehäuft?
    Warum sollten solche Ekel, auch die Marionette Macrone gehört dazu, aufhören mit ihren Umtrieben?
    Der Geist der Veränderung weht permanent; das Wesentliche ist die Empfangsbereitschaft bei den Lebenden dafür, erst dann ändert sich etwas, könnten z.B. Instinkte eingehegt werden.
    So aber sieht es mehr nach den schillerschen Ruinen aus, vorerst – dann werden die heiligen Reihen dichter geschlossen zum Untergang der Lügenbrut, damit WERDEN alle Menschen Brüder.
    Warum also nicht, richtigerweise, diese erbärmlichen Figuren unterschiedlich lange nach Südgeorgien verschiffen zum Entrosten mittels Schmirgelpapier.
    Was Napoleon auf Helena (Insel!!) recht gewesen sein sollte könnte den Heerscharen von heutigen Galgenstricken nur billig angedeihen zu sein.

    Liken

  11. haluise sagt:

    hier eine aufzählung von den verbrechen
    UND
    WIDERSTAND
    kennst DU dies ?

    https://myrielsflammenschwert.com/2020/01/27/untergrund/

    Liken

  12. Guido sagt:

    Kein leichtes Thema, Rachedenken ist sicher nicht zielführend.

    Aber Konsequenzen sollte asoziales Verhalten schon zeitigen.

    Ich sehe zwei wichtige Aspekte. Konsequenzen, betrifft die Täter, und Vergebung, betrifft beide. Beide weil irgendwann, ob in diesem oder späteren Leben, die Zeit der Einsicht mal kommt und sich selbst zu vergeben ist etwas vom Schwierigsten.

    Die Konsequenzen sollten es dem Täter ermöglichen, mit Karmaabtragen zu beginnen und wenigstens teilweise Wiedergutmachung zu leisten. Solange die Untaten noch voll im Bewusstsein präsent sind, fällt es viel leichter, die Konsequenzen zu verstehen, als in einem späteren Leben, wo der Mantel des Vergessens darüber gelegt wurde.

    Hab das gerade meinerseits erfahren dürfen. Hatte mal vor Jahren ein Problem, das ich aber schnell durch kosmetische Massnahmen beseitigen konnte. Aber aufgeschoben ist bekanntlich nicht aufgehoben. So bin ich im 2018 wieder damit konfrontiert worden. Erste Gedanken waren wie meist üblich, warum geschieht mir das wieder.

    Aber Jammern ist wenig hilfreich. Bin diesmal nicht ausgewichen und habe alles getan, was mir spirituell und physisch sinnvoll erschien.

    Auf meine Bitte hin wurde mir der Grund plastisch vor Augen geführt, den ich in einem früheren Leben gelegt hatte und da bin ich zur Einsicht gelangt, dass das Schicksal mit mir gnädig umgeht. War halt kein Engel. Seither bin ich dankbar für diese Erfahrung. Aber das Wissen um den Grund hat mir schon viel geholfen. Und es fiel mir nicht leicht, mir selbst nun zu vergeben…

    Kommen wir zum Vergeben, das auch immer wieder gehypt wird. MMn sollte Vergeben nicht bedeuten, dass die Täter nicht entsprechende Konsequenzen erfahren müssen. Im Sinne des Ablasshandels der katholischen Kirche. Denn wenn die Täter keine Konsequenzen zu befürchten haben, fahren sie einfach mit ihrem Tun so weiter wie bisher…

    Gefällt 1 Person

  13. Security Scout sagt:

    So sieht es aus, wenn „Staaten“ zu einer Kooperation gezwungen werden:

    https://uncut-news.ch/2020/01/27/wie-man-staaten-wider-willen-bewegt-sturm-gloria-in-spanien-erdbeben-in-der-tuerkei/

    Genau so, werden Personen zu Kooperationen gezwungen.

    Wie genau und konkret sollen den die Ausführer dazu gebracht werden sich zu ergeben???

    Ist es nicht logisch, das wenn man diese Ausführer angreift, sie sich ZIEMLICH wehren werden???

    Liken

  14. Ein sehr ’schwieriges‘ Thema, was du da aufgemacht hast, denn was der Eine als Bestrafung auffasst, ist für einen Anderen geradezu eine göttliche Pflicht!

    Du schreibst: „Es steht keinem Menschen zu, einen anderen Menschen zu bestrafen.“ Von wem weißt du das?

    Als Mensch, der ich nun einmal bin, stehe ich doch über jedem Recht (IUS) – das doch auch bloß eine Philosophie ist und Gesetz; stehe über jeder Religion und ihren Vorschriften; über jeder Ideologie und „Moral“ und überhaupt alles was „Gott, Götter und Gottheiten“ genannt wird.

    Ich kann ja hier ganz offen sein! (Oder?)

    Jedem Menschen, der auch nur eines meiner zehn Kinder, vier Enkel, zwei Schwieger-Kinder oder die Kinder oder Enkel meiner Freunde, vergewaltigt, foltert, entführt oder ermordet — einen solchen Menschen weiß ich nicht nur zu töten! SONDERN Ich würde einen solchen Menschen — als geübter Tier-Töter, der ich bin — auch ohne ‚mit der Wimper zu zucken‘, aber vor allem ohne ‚mir darüber mein Gewissen zu bekümmern‘, SELBER den Gar ausmachen! Mit einem scharfen Messer würde einem solchen Mensch in weniger als einer Sekunde der Kopf vom Hals getrennt werden!

    Da kann mich dann meinetwegen auch die ganze Welt für verurteilen und: Selbstjustiz brüllen oder mich als Hasser und Rächer verdammen! Geht mir gelinde gesagt, am Allerwertesten vorbei. LMAA — GOETHE in: Götz von Berlichingen
    —————————————————————————————————————————————————————

    Hinzukommt: Was heute als „Recht“ bezeichnet wird, wird morgen schon als „Unrecht“ verschrien.

    Ich picke mal etwas „sehr altes“ heraus.
    Das Nehmen von Zinsen.

    In allen Kulturen und Religionen und Philosophien — die ich kenne – und ich kenne bei weitem nicht alle! — ist eine solches Verhalten verboten und wird als Verbrechen (Straftat) behandelt, steht gar unter einem ‚besonderen‘ rituellen Fluch und wird über die Enteignung, Inhaftierung bis zur Hinrichtung eines solchen Menschen geahndet, der es wagt, ein solch schändliches Verbrechen zu begehen.

    Heute ist das Zins-Nehmen in den kapitalistischen Gesellschaften durch das „Recht“ und die das Recht begleitenden Gesetzen selbst geschützt.

    Es wird als „normal“, ja geradezu „natürlich“ angesehen, einen derartigen Betrug am Menschen zu begehen!!! Außer ein paar Sonderlingen und Menschen von Ehegestern — wie meiner einer — stört das kaum jemanden.

    Es wird für derart selbstverständlich gehalten, daß sich jetzt Millionen von Menschen darüber aufregen und ärgern, weil sie keine Zinsen mehr auf ihr „Erspartes“ erhalten! — So etwas kann aber auch nur den Deppen Doofen Bunzel DEUTSCH auf der Menschenfarm DEUTSCH in den Sinn kommen: Nämlich, sich einzubilden, wenn das überschüssige „Geld“ zur Verwahrung anvertraut wird, auch noch Zinsen dafür bekommen zu müssen, obwohl doch dem Verwahrer irgendeines Gutes dafür ein Gebühr zusteht!

    Ja, wo gibt es denn so etwas? Du lagerst bei mir dein Getreide ein, und dafür zahle ich dir Zinsen!
    Bekloppter geht es eigentlich nimmer! Das kann doch nur als irre und verrückt bezeichnet werden!

    Außerdem: Wenn ich dir mein Lager für dein Getreide gegen einen Zins anbiete — also eigentlich vermiete!!! —, den ich an dich zu bezahlen habe, MUSST du wissen, daß ich ein OBERSTER aller Betrüger BIN!!! Jeder, der solche Schand-Geschäfte anbietet, ist von vornherein ein Betrüger und führt mit den Menschen nichts Gutes im Schilde!!!
    ——————————————————————————————————————-

    Ich habe das mal als Mensch geschrieben, der bereits seit seinem 12. Lebensjahr „kaufmännisch“ tätig ist und bereits mit 17 Jahren die Buchführung seines Vaters erledigt hat; dem im Alter von 27 von seiner Schwiegermama (eine der ersten Frauen, die in den 1930-er Jahren einen Dr. rea. pol. mit „Cum Laude“ erhielt und Steuerberaterin für bedeutende Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft war) beigebracht wurde, wie einen Bilanz zu erstellen ist.

    … aber auch als ein Mensch, — der ehrlich zu sich selber ist — und weiß, daß „er nicht wirklich gut *mit Geld umgehen kann* = das bedeutet: ich bin kein ‚Sparer‘, ich „sammel keine Schätze auf Erden“, ich lege keinen Schatz an!
    => Was ich nicht unbedingt zum Lebensunterhalt für mich oder die von mir wirtschaftlich abhängigen Menschen benötig(t)e: Habe ich stets weiter investiert (manche behaupten: „einfach nur ausgegeben und sogar: vergeudet, wie „Das Hänschen im Glück'“ – daher mein Pseudonym: „Uhu“!)

    … und Ja!
    Vielleicht ist es ja wirklich so, daß ein in totaler Armut aufgewachsener Mensch, wie ich, ‚einfach‘ anders ‚denken‘ und handeln muss???
    Jedenfalls habe ich auch wirklich viele echte Millionen von Euro „in den Sand gesetzt“! — Zum eigenen und zu anderer Menschen Schaden, weil BETRÜGER sowohl meinen guten Leumund als auch meine unbekümmerte Naivität ausnutzen konnten!
    ———————————————————————————————————————————————————-

    Tja! Und trotzt aller „meiner Erfolge“ und meiner Fehler, meiner Niederlagen und Versagen (auch: Verzagen!), kann ich doch mit 57 Jahren auf ein wirklich gesegnetes Leben zurückblicken! Von zehn Kindern mit drei Frauen leben noch zwei Frauen und acht ‚eigene‘ — also von mir gezeugte – Kinder (7 bis 31 Jahre alt) — zwei „Stiefkinder (29 und 32), vier Adoptiv-Kinder und mittlerweile auch schon vier Enkel (3 bis 10 Jahre alt).

    … und auf unserer Farm in Afrika wachsen und gedeihen zehntausende von verschiedenen Bäumen und in den Kriegen, die in dieser Region „unserer“ Farm stattfanden, konnte ich „einfach als Verschwender und sogar: Vergeuder, wie „Das Hänschen im Glück'“ von 1994 bis 2012 — und auch heute noch — Gut & Gerne mehr als Einhundert-Tausend Menschen das Leben retten.

    Das ist doch irgendwie schon etwas, worauf ein Mensch mit Freude blicken kann, oder???

    Gefällt 1 Person

  15. Thom Ram sagt:

    Volli bekennt sich zu:
    „Wenn einer ins mein Haus kommt und die Kinder aufspießen will – schieße ich ihn über den Haufen.“

    Ich bekenne mich zu Demselben und sage es:
    „Wenn einer in mein Haus kommt und die Kinder aufspiessen will, dann schiesse ich ihn über den Haufen.“

    Alles, was ich oben schrieb, steht dem nicht entgegen.
    Um eine Mergel unschädlich zu machen ist es nicht vonnöten, sie zu töten. Sie möge in einer kleinen netten Stube Kleider bügeln oder so. Sonntags gibt es Wurst aufs Brot.

    Um den ins Haus Eindringenden an seinem Vorhaben zu hindern ist Schuss in seinen Bauch angesagt. Daran besteht für mich kein, aber null kein Zweifel. Und es wiegt karmisch so leicht als wie eine Entendaune. Wahr. Ich habe gesprochen.

    Gefällt 1 Person

  16. Thom Ram sagt:

    SS 22:23

    Und immer noch nicht weisst du meine Worte so zu deuten, als wie ich sie meine.

    ***Genau so, werden Personen zu Kooperationen gezwungen.
    Wie genau und konkret sollen den die Ausführer dazu gebracht werden sich zu ergeben???
    Ist es nicht logisch, das wenn man diese Ausführer angreift, sie sich ZIEMLICH wehren werden???***

    Wie kann ich mich dir nur verständlich machen?

    Angenommen, ein, sagen wir mal Jurist, der Edelste entgegen Sitte, gegen Moral, Ethik verachtend und Gesetz verdrehend verkerkert und der prima Verbindungen zu – sagen wir mal – Kinder- und Organhandel hat, der hat gans gans gans sicher ziemlich gute Bodyguards. So weit Verein standen? Der lässt sich natürlich bitten. A weil uneinsichtig, B weil sich beschützt fühlend. Eine menschliche Inkarnation mit der kompletten Arschkarte ist er.
    Wie nun entfernt man den von seinem Machtsitz?

    Das ist sehr einfach. Man schätzt seine Bewachung ein. Man setzt das Zehnfache an Mannschaft und die beste Ausrüstung ein. Man überwältigt des Übeltäters Guards (9 von 10 ergeben sich eh, denn sie sind Kämpfer, sie erkennen die Aussichtslosigkeit auf Sieg, sie geben ihr Leben nicht hin in aussichtsloser Situation, sie sind Angestellte, sie sind keine Märtyrer) und legt ihm, der im vierten Untergeschoss hinter Panzertüre schlotternd auf den nächsten Mach3 Untergrundzug wartet, der plöterweise erst in 13 Minuten eintreffen wird, die Panzertüre sehr schnell aufgeschweisst habend, in Schellen. Man tut es ohne Eile und ohne ihn zu demütigen. „Bitte folgen Sie, mein Herr.“

    Mein Gott, welchen Seich habe ich im Artikel geschrieben, dass mein/unser intelligenter Scout meine Vorgabe nicht in meinem Sinne konkretisieren kann?
    Ist das immer noch so primitiv? Wenn ich davon rede, dass Strafe kosmisch ethische Scheisse sei, dass damit automatisch ausgeschlossen wird, dass eine jede Tat ihre ethisch logische Folge hat, Konsequenz fordert, zwingend?

    Ist es so schwierig, zwischen Strafe und Konsequenz zu unterscheiden? Konsequenz heisst: Dem Übeltäter verunmöglichen, weiteres Unheil anzurichten.
    Dem Milliardär, der an der Weltgeldblase mitgewirkt hat, werden die Milliarden eingezogen. Frage ist nur, hahahaha, welche Bank die gedeckten Mittel dazu hat. Es ist zum gröhlen grotesk.
    Nehmen wir ma an, wir gehen zu Goldman Sachs oder UBS, sind befugt, die dort von Soros deponierten Milliarden einzuziehen. Wir wollen das Cash, gar keine Frage. LoL, da können wir denn lange in eine Bar gehen, uns besaufend darauf wartend, bis Goldman Sachs/UBS auszahlt. Weil nämlich wir veranlasst haben, dass Banknoten vorläufig nicht gedrückelt werden. Nu. Danach passiert das Folgende. Mittels 100000 flotter Soldaten, im Verband mit zu besagtem Zwecke benötigter Spezis, Codeknacker, Türsprenger und so werden bei Nacht und Nebel sämtliche Goldman Sachs/UBS Einrichtungen beschlagnahmt. Anwesender Personal wird anständig behandelt, zwar vorläufig festgenommen, doch bloss unter unumgänglich nötiger Gewalt, abhängig von ihrem Verhalten.
    Danach beginnt Aufwändiges. Wer hat sich wofür zu verantworten. Der Türsteher wird per sofort auf freien Fuss gelassen, der kleine Sekretär kurz befragt, der Chefsekretär denne schon ausführlich, und die Chefs, die kommen an die Mangel, immer anständig, doch so ausdauernd, dass sie spucken werden. Ja. Einzelhaft. Ohne Wanzen und ohne jeden Anflug von Misshandlung. Einzelhaft schon. Einzelhaft erlebte ich lediglich 30 Stunden. Ich versichere. Einzelhaft regt zum Nachdenken an.

    Gefällt 1 Person

  17. DET sagt:

    @ Thom

    „…Ich lehne Bestrafung ab / Auch bei schlimmstem Verbrechen…“

    Das, was Du hier propagierst, ist genau das, was Satanisten vom Otto-Normalverbraucher
    erwarten, um ihre Hinterhältigkeiten ausleben zu können.
    Es beweist keine Großmut, um Ruhe und Ordnung zu stiften.
    Jede Gesellschaft hat ihre Regeln aufgestellt, nachzulesen bei uns im Strafgesetzbuch, BGB usw.
    an die sich jeder zu halten hat und wo jeder weiß was ihm blüht, wenn er andere bewusst verletzt.

    Wo würden wir hinkommen, wenn jeder tun und lassen kann, wie es ihm gerade gefällt.
    Das erinnert mich an den Spruch vom Satanisten, Aleister Crowley, der da sagte:
    „tue, was dir gefällt“; ob das einem anderen auch gefallen würde interessierte ihn nicht.

    Liken

  18. outside the Box sagt:

    „Wo würden wir hinkommen, wenn jeder tun und lassen kann, wie es ihm gerade gefällt.“
    Ja wohin denn eigentlich ?
    Also mir macht diese satanischen Phrase keine Angst.

    Die individuelle Freiheit ist der größte Feind einer jeden Gesellschaft.
    Und der Grundpfeiler einer Gesellschaft ist die Diktatur von Recht und Gesetz.

    Gefällt 1 Person

  19. DET: „Wo würden wir hinkommen, wenn jeder tun und lassen kann, wie es ihm gerade gefällt.

    JA! Und ich frage: Wo wären wir schon lange hingekommen, WENN jeder tun und lassen hätte können, wie es ihm gefällt!?, denn was dem Menschen gefällt ist ursprünglich, natürlich und gesund!

    Glaubst du denn allen ernstes den Unsinn, den die Kirche erzählt, daß der Mensch von Natur aus andere Menschen ausbeutet und unterdrückt, vergewaltigt, foltert, entführt, ihn versklavt und ermordet??? Oder, daß es natürlich ist, daß ihm verboten wird, wenn er geschlechtsreif geworden ist, Sex zu haben?

    Wenn der Geschichte von Maria und Josef als tatsächliche Überlieferung geglaubt werden kann – und das kann jeder, der sich auch nur ein wenig mit der Historie der Menschheit beschäftigt hat, war Maria zwölf oder dreizehn und Josef dreizehn bis vierzehn Jahre alt, als sie heirateten und sie ein Kind zeugten. … und bei vielen Völkern ist das bis auf den heutigen Tag in diesem Alter ein ganz normales Verhalten.

    Liken

  20. Security Scout sagt:

    Thom Ram
    27/01/2020 um 23:54
    SS 22:23
    Und immer noch nicht weisst du meine Worte so zu deuten, als wie ich sie mein

    Das ist sehr einfach. Man schätzt seine Bewachung ein. Man setzt das Zehnfache an Mannschaft und die beste Ausrüstung ein. Man überwältigt des Übeltäters Guards (9 von 10 ergeben sich eh

    Hallo Thom Ram,
    ja ich verstehe immer noch nicht, wie Du das praktisch durchführen willst.

    Du gehst davon aus, solch mächtige Leute sitzen einfach passiv herum, wenn sie erfahren, Du hast Pläne gegen ihre Interessen??
    Du glaubst, die erfahren nicht, wenn du eine zehnfache Übermacht gegen sie ansetzen willst??
    (So nebenbei kostet sowas viel, sehr viel Geld)

    Als erstes wird Deine gesamte Vergangenheit einer sehr genauen Untersuchung unterzogen.
    Dadurch erfährt man von deinen Schwächen, beispielsweise wo Du abends DISKRET hingehst und denkst es sieht keiner.
    Da reicht ein Cleaner um Dich vom Motorrad zu holen.
    Das ist noch das leichteste.
    Von okkulten Methoden mächtige Feinde zu neutralisieren rede ich erst garnicht.

    SUNZI in Kunst des Krieges:
    Wer sich Selbst nicht kennt und wer seine Feinde nicht kennt, wird jede Schlacht verlieren.

    Man sollte also sehr klar sein, auf was man sich einläßt, wenn man sehr reiche Menschen versucht zu neutralisieren.
    Bist Du wirklich ein „Big Shot“ Thom Ram wird man einen Think Tank einrichten, der dich als Ziel analysiert und entsprechend
    einen Plan verfasst, um dich zu neutralisieren.

    So einfach eine „Armee aus dem Boden stampfen“ um alles zu ändern und die Bösen verhaften,
    glaubst Du wirklich das geht????

    Stell Dir einmal vor, die „guten Nazis“ aus der Antarktis würden mit ihren Raumschiffen die Amis in der BRD vertreiben.
    Glaubst Du wirklich, die Masse der Menschen in der BRD würde sie als Befreier begrüßen??

    So nebenbei,
    die EU würde nach einer sehr genauen Planung von Nazis gegründet und später infiltriert und beherrscht.

    Gegen solche Eliten planst Du dann öffentlich vorzugehen und sie zu neutralisieren??

    🙂

    Trump ist ein kleiner Gehilfe, er ist die Abrißbirne der Eliten um die USA abzureißen, damit die NWO starten kann.
    In der Sache Eppstein hat dieser Trump mit seiner Frau zusammen gebracht. Die Kiste packe ich jetzt nicht aus,
    aber sei sicher, alleine der Vorgang hat Sprengstoff in sich.

    Wie viel leichter wäre es also gegen einen Ex-Organisten auf Bali vorzugehen, der abends einen trinkt und ungeschützt
    mit seinem Motorrad durch die Gegend brettert??

    Kräht da ein Hahn nach, wenn er vom Motorrad fällt??

    Du verstehst mich Thom Ram??
    Solche Leute greift man nicht einfach an.
    Die schlagen IMMER zurück!

    Liken

  21. Security Scout sagt:

    Off Topic Thom Ram,

    hier ist ein hervorragender Artikel, worin Psychotherapeut Hans-Joachim Maaz in einem Interview, das Eva Herman mit ihm und Andreas Popp geführt hat, genau erklärt, WARUM die Menschen in DACH und speziell BRD dabei sind sich selbst zu zerstören.

    Das ist ein akuter Prozeß, der JETZT abläuft.
    Die meisten Menschen haben einen blinden Fleck und können darum die Realität (sprich gesunder Menschenverstand) nicht mehr erkennen.

    Eine solche kranke Gesellschaft kann und wird sich selbst vernichten, einfach weil sie keine andere Möglichkeit sieht.
    Derzeit werden sie darauf „gepolt“, wenn wir das Klima (Oo2) ändern wird alles gut.
    Wird diese Lüge erkannt, fallen die Menschen in ein Loch.

    https://uncut-news.ch/2020/01/27/die-grenze-ist-erreicht-so-geht-es-nicht-weiter/

    Liken

  22. Thom Ram sagt:

    Lieber Scout,

    dein 07:35 tut mir nicht gut, indes ist die Botschaft klar.

    Leute wie ich tanzen offen auf dem Präsentierteller. Es ist ein Leichtes, sie zu eliminieren. Daran änderte kein noch so aufwändiges Sicherheitssystem. Haider fuhr einen gepanzerten Wagen. Er wäre auch in die Luft geflogen, hätte er Polizeieskorte gehabt. Oder „man“ hat eben plötzlich ein „Herzversagen“.

    Ich greife niemanden an. Im Gegenteil. Ich mahne ethisches Verhalten an.

    Gefällt 1 Person

  23. Security Scout sagt:

    Thom Ram
    28/01/2020 um 10:29
    Haider fuhr einen gepanzerten Wagen. Er wäre auch in die Luft geflogen, hätte er Polizeieskorte gehabt.

    Haider wäre noch am Leben, wenn er einen Sicherheits-Berater gehabt hätte.
    Es war SEHR, sehr klar, daß er aufgrund seiner Äußerungen ein „High-Priority-Target“ war!
    Er musste jederzeit damit rechnen neutralisiert zu werden. Er war aber schutzlos. Keine Bodyguards, keine Doppelgänger
    etc.

    Er ist tot, weil er seine Feinde unterschätzt hat! In Sunzi, Kunst des Krieges werden die Taktiken sehr klar beschrieben.
    Wenn Du Dich Selbst kennst und Deine Feinde nicht kennst, wirst Du die Hälfte aller Schlachten verlieren.
    Wenn Dich Dich Selbst nicht kennst und Deine Feinde nicht kennst, wirst Du jede Schlacht verlieren.

    Natürlich bist Du Thom Ram kein Haider, ABER wenn da ein Big Shot jemandem in Deinem Land 30.000Euro gibt, der
    leitet das weiter an den lokalen Mafiaboß bei Dir auf der Insel, der 10.000 bekommt und der schickt jemanden raus, der Dich einfach abends
    mit einem Motorrad „ver-unfallt“ und dafür 100 euro bekommt! So einfach ist das. Die örtliche Polente wird schreiben, das wieder
    so ein betrunkener Ausländer-Rentner einen Unfall hatte.

    Ethisches Verhalten anmahnen ist gut und schön, ABER was sagen die Killer-Bienen dazu???

    Also rausreden nach dem Motto:
    Ja selbst dem Haider ist ja was passiert. Also kann es mir auch passieren und ich „kann nichts machen“
    Diese fatalistische Einstellung halte ich für sehr gefährlich!

    Bitte an ALLE Adler, lest das Buch von Sunzi und versteht, es hilft auch im alltäglichen Leben:

    https://zielniok.de/sunzi-die-kunst-des-krieges.pdf

    Die restlichen Hühner dürfen weiter den Kopf gesenkt halten und Körner vom Boden picken 🙂

    Liken

  24. DET sagt:

    @ jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו
    28/01/2020 UM 05:15

    Du hast überhaupt nichts begriffen was ich vermitteln wollte.

    @ Thom Ram
    28/01/2020 UM 10:29

    „…Ich greife niemanden an. Im Gegenteil. Ich mahne ethisches Verhalten an…..“

    Das ist es ja. Du erwartest Ethik von Leuten, die mit diesem Begriff überhaupt nichts anfangen können.
    Ich meine damit Satansanbeter, wo die Verbindung zum Schöpfer aufgrund ihrer Taten gekappt ist.

    Liken

  25. Guido sagt:

    Security Scout
    28/01/2020 um 17:23

    Bitte an ALLE Adler, lest das Buch von Sunzi und versteht, es hilft auch im alltäglichen Leben:
    https://zielniok.de/sunzi-die-kunst-des-krieges.pdf
    Die restlichen Hühner dürfen weiter den Kopf gesenkt halten und Körner vom Boden picken

    Es ist ne tolle Strategie, keine Frage. Hab sie ein Jahr lang mal täglich angewandt, war im Jahr 1994/95. Wie ich Kenntnis von dieser Strategie erhalten habe, weiss ich nicht mehr.

    Nicht freiwillig, konnte der Konfrontation in meinem Berufsumfeld einfach nicht ausweichen. Sollte wohl die Erfahrung machen…

    Und du hast recht, Gegner, die diese Strategie nicht kennen, haben keine Chance.

    Eigentlich wäre dies noch kein Grund gewesen, auf deinen Vorschlag zu antworten.

    Ich halte aber diese Strategie als einen Teil des alten Paradigmas. In meiner Vision hat solches nicht mehr Platz in der Neuen Welt, da kein Bedarf mehr dafür da ist. Es ist eine Strategie der Kollektiven.

    Nun ist „meine“ Neue Welt, nicht eine verbesserte Matrix reloadet, sondern hat nichts mehr mit dieser Matrix zu tun, welche ich für eine schlechte Kopie halte, wo Verbesserungen reine Energieverschwendung sind. Dann lieber das Original. Aber da mir nach Neuem ist, sehe ich eine Rückkehr zum Original auch nicht als wünschenswert an. Wäre zwar immer noch besser, als in dieser schlechten Kopie zu verbleiben, aber unsere Entwicklung läuft nun mal nicht im Kreis rum, sondern in Spiralen…

    Gefällt 1 Person

  26. Piet sagt:

    Ich habe mal eine kleine Geschichte gehört, die mich sehr beeindruckt hat, weiß auch nicht, aus welcher Kultur sie stammt, vielleicht ist es einfach in der Menschwerdungsgeschichte verwurzelt.

    Ein Übeltäter wird auf den Dorfplatz gebeten, im Kreis um ihn herum sitzen die anderen Bewohner und sagen ihm nacheinander, welche guten Eigenschaften er hat, wie hilfreich seine Beiträge für das Dorfleben sind, wie sehr er im Dorf geschätzt wird. Ich glaube, es werden auch seine Füße massiert.

    Wenn er dann nicht von selbst drauf kommt, wird er gefragt, wie er den Schaden wieder in Ordnung bringen will.

    Eine kleine Geschichte nur.

    Gefällt 1 Person

  27. Thom Ram sagt:

    DET 18:17

    Ich scheine mich wirklich sehr ungeschickt ausgedrückt zu haben.
    Ich erhoffe ethisches Verhalten von denen, welche am Neuen Zeitalter arbeiten und voraussichtlich nicht darum herum kommen werden, einige Leute von ihren Sesseln zu entfernen, welche ihre Macht nicht freiwillig abgeben.
    Ich mahne an, Rachegedanken in die Ecke zu weisen, indessen mit Vampiren klug umzugehen, das heisst, ihnen weiteren Vampirismus zu verunmöglichen, indes ihnen die Würde zu belassen, etwas Sinnvolles zu tun, und sei es häkeln oder Holz spalten oder Texte abtippeln oder was auch immer.

    Gefällt 1 Person

  28. Thom Ram sagt:

    SS 17:23
    Scout, ich weiss, wie Menschen ausgeknipst werden. Was du hier öffentlich, mich betreffend, kundtust, kann mir nichts nützen, schaden indessen schon.
    Dieses Thema will ich hier nicht weiter erörtert haben. Aus, off. Ich bitte dich um Verständnis.

    Was Haider anbelangt, da staune ich über deinen Glauben an Schutzmassnahmen. Wenn ein Haider ermordet werden soll, dann wird er ermordet, da kann er Doubles rumlatschen lassen, im Centurion auf der Strasse rumfahren, und sich mit BG’s umgeben, das hilft alles nix. Meine Güte. Dann fliegt er eben nicht mit dem Auto durch die Luft, sondern sein Herz steht komischerweise plötzlich still. Oder es geht ihm wie Napoleon. Ach, heute gibt es so viele unauffällige Mittel.

    Liken

  29. DET sagt:

    @ Thom Ram
    28/01/2020 UM 19:29

    Ach Thom, wo lebst Du ???
    Du willst Vampiren eine Würde belassen, die sie nicht haben und nicht haben können
    und dann willst Du sie arbeiten lassen, obwohl sie noch nie gearbeitet haben. Was meinst
    Du warum sie Vampire geworden sind ??

    Liken

  30. Security Scout sagt:

    Guido
    28/01/2020 um 18:49
    Security Scout
    28/01/2020 um 17:23
    Ich halte aber diese Strategie als einen Teil des alten Paradigmas. In meiner Vision hat solches nicht mehr Platz in der Neuen Welt, da kein Bedarf mehr dafür da ist. Es ist eine Strategie der Kollektiven.

    Guido,
    bitte erkläre, warum diese Strategie in Deiner Neuen Welt keinen Platz mehr hat.
    Schließlich wird auch HEUTE noch diese Strategie sehr erfolgreich angewandt.
    Da diese heute ERFOLGREICH angewandt wird, besteht anscheinend doch noch weiter Bedarf,
    ABER ich lasse mich da gerne von Dir überzeugen.

    Liken

  31. Guido sagt:

    Security Scout
    28/01/2020 um 22:01

    Guido,
    bitte erkläre, warum diese Strategie in Deiner Neuen Welt keinen Platz mehr hat.
    Schließlich wird auch HEUTE noch diese Strategie sehr erfolgreich angewandt.
    Da diese heute ERFOLGREICH angewandt wird, besteht anscheinend doch noch weiter Bedarf,
    ABER ich lasse mich da gerne von Dir überzeugen.

    Vorweg, es liegt mir fern, dich von etwas überzeugen zu wollen!

    OK, das mag etwas abgehoben klingen, aber meine Neue Welt hat nichts mit dieser polaren 3D Welt zu tun. Ist nicht mehr ein Baum der Erkenntnis, wo naive Seelen reingelockt und dann ausgenommen werden.

    Klar erlebe ich das kaum mehr in diesem Körper, aber ich denke langfristig.

    Meine Devise ist einfach, wenn du an einem gelinkten Spiel teilnimmst, dann musst du nicht neue Regeln erfinden wollen, wenn die Alten schon nicht eingehalten werden. Sondern es bleibt nur die Option, das Spiel zu verlassen. Wenn niemand mehr mitmacht, ist das Spiel zu ende.

    Natürlich ist es Wunschdenken anzunehmen, das würde geschehen. Macht auch nichts. In einem Universum des Freien Willens sollte man diesen Willen auch benutzen. Natürlich kann man das Spiel nicht einfach so verlassen, ohne vorher seine „Schulden“ zu begleichen.

    Ich sehe mich letztendlich als Schöpfergott, auch wenn es noch in ferner Zukunft liegen mag. Der nächste Schritt wird wohl sein, mit gleichgesinnten Schöpfern eine Neue Welt zu erschaffen.

    Und dann dürfen doch die Regeln komplett neu bestimmt werden. Und da hat es eben keinen Platz mehr für sich bekämpfende Kollektive. Und wo es keinen Kampf gibt, braucht es keine Sunzi-Strategien.

    Klar, mag abgehoben klingen. Das Einzige was ich hier noch verbessern will, ist mich selbst, die Matrix kann mir gestohlen bleiben. Und die Matrix muss meinen Freien Willen beachten und kann das nicht so einfach verhindern. Nur für das, was ich mich vertraglich gebunden habe, können sie mich noch belangen. Und diese Verträge sind längst gekündigt.

    Meinerseits ziehe ich den Heilungs- und Reinigungsprozess, den ich vor 10 Jahren angestossen habe, durch. Und arbeite mein Karma ab.

    Da ich aber nur ein Funken meiner Seele bin und noch andere Schwester- und Brüderfunken in Parallelrealtitäten rumschwirren, müssten die natürlich ihre Arbeit auch erledigen, denn nur als Ganzes gehen wir weiter. Hab da die Sammelfunktion übernommen und sammle die Seelenanteile ein und muss halt auch für die anderen noch Arbeit übernehmen.

    Vergleichbar mit einem Fest, wo eine Gruppe aufräumen sollte. Es hat aber immer paar Faule darunter, sodass der Rest die Arbeit übernehmen darf.

    Das hat natürlich nichts mit der jetzigen 3D Realität zu tun und hilft im täglichen Lebenskampf auch nicht weiter. So war aber mein Einwand auch nicht gemeint. Habe gedacht, das würde aus meinem Text klar hervorgehen:

    Ich halte aber diese Strategie als einen Teil des alten Paradigmas. In meiner Vision hat solches nicht mehr Platz in der Neuen Welt, da kein Bedarf mehr dafür da ist. Es ist eine Strategie der Kollektiven.
    Nun ist „meine“ Neue Welt, nicht eine verbesserte Matrix reloadet, sondern hat nichts mehr mit dieser Matrix zu tun, welche ich für eine schlechte Kopie halte, wo Verbesserungen reine Energieverschwendung sind. Dann lieber das Original. Aber da mir nach Neuem ist, sehe ich eine Rückkehr zum Original auch nicht als wünschenswert an. Wäre zwar immer noch besser, als in dieser schlechten Kopie zu verbleiben, aber unsere Entwicklung läuft nun mal nicht im Kreis rum, sondern in Spiralen…

    Gefällt 1 Person

  32. Security Scout sagt:

    Das hat natürlich nichts mit der jetzigen 3D Realität zu tun und hilft im täglichen Lebenskampf auch nicht weiter. So war aber mein Einwand auch nicht gemeint. Habe gedacht, das würde aus meinem Text klar hervorgehen:
    Guido
    28/01/2020 um 22:43
    Security Scout
    28/01/2020 um 22:01

    Danke Guido, ich verstehe Deine Argumente.
    Die Einen werden aufsteigen in die 5. Dimension, stimme ich Dir zu.

    Die Große Masse aber ist so stark mit der 3D = Materie(llen) ver-HAFT-et, daß sie weiterhin hier bleiben werden.
    Für sie wird es weiterhin eine Aus-ein-ander-setzung = Lebenskampf geben.

    Wir sind (grundsätzlich) Schöpfer und kreieren Unsere eigene Realität = Schöpfer-Gott. Stimme ich Dir zu.
    Überläßt man das aber den Tier-Menschen (nach Rudolf Steiner), gibt es sehr viel Gewalt, Negatives, Animal(isches).

    Es heißt, der Mensch stammt vom Affen ab.
    Wenn aber der Affe vom Menschen abstammt und zum Tier gesunken ist.
    Gäbe es dann dazwischen Tier-Menschen???
    Menschen die sich wie Tiere verhalten werden praktisch vom Reptilien-(Teil)-Hirn des Menschen kontrolliert.
    Manche sagen dazu Reptiloide.
    Etwas zum nachdenken….

    Allerdings würde ich die 5D welt so ausdrücken, daß Wir Uns alle entscheiden können, die „Zeit-Linien“ zu wechseln.

    Grundsätzlich sind Wir Uns also einig Guido.

    Freundlcihe Grüße vom

    SS

    Liken

  33. DET: „@ Thom Ram 28/01/2020 UM 19:29

    Ach Thom, wo lebst Du ???
    Du willst Vampiren eine Würde belassen, die sie nicht haben und nicht haben können
    und dann willst Du sie arbeiten lassen, obwohl sie noch nie gearbeitet haben. Was meinst
    Du warum sie Vampire geworden sind ??

    Du hast immer noch nicht verstanden!!!, daß JEDER Mensch ein Gutes Sein ist

    und weder zum

    BOLSCHEWIKI, Buddhisten, Christen, Demokraten, Deutschen, Juden, Kommunisten,
    Muslimen, Nazi, RASSISTEN, Sozialisten usw. usf. oder als ***VAMPIR*** GEBOREN wurde!!!

    … und auch NIEMALS

    zu einem BOLSCHEWIKI, Buddhisten, Christen, Demokraten, Deutschen, Juden, Kommunisten,
    Muslimen, Nazi, RASSISTEN, Sozialisten usw. usf. oder als ***VAMPIR***

    WERDEN KANN!!!

    JEDER MENSCH IST und BLEIBT sein ganzes Leben lang: BIOLOGISCHES Lebewesen!

    Er ist und bleibt von der Zeugung über die Geburt bis zu seinem Tode: MENSCH –
    „ohne WAHRE WIRKLICHKEIT!“

    Wer auch immer dies erfaßt, ist gegen jeden NIHILISMUS gefeit!, der einen ja bloß mit der
    ‚angebliche‘ Sinnlosigkeit SEINES EIGEN SEINS veergewaltigen …

    Gefällt 2 Personen

  34. DET sagt:

    @ jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו
    29/01/2020 UM 01:30

    Wenn ich, und ich nehme auch an der Thom, hier von Vampiren schreiben, dann sind damit
    Entitäten gemeint, die keine Verbindungen mehr zu unserem Schöpfer haben. Sie sehen zwar
    noch aus wie Menschen, ihre Seelen haben sie aber, um Vorteile im Leben zu erreichen, an den
    Vater aller Lügen verkauft. Man erkennt sie auch daran, dass sie kein Ehrgefühl haben.
    Unser Dichterfürst, Goethe, konnte das viel poetischer ausdrücken indem er schrieb:

    „Was klagst du über Feinde?
    Sollten Solche je werden Freunde,
    Denen das Wesen, wie du bist,
    Im Stillen ein ewiger Vorwurf ist?“

    Einen schönen Abend noch.

    Gefällt 2 Personen

  35. eckehardnyk sagt:

    Jürgen Elsen
    27/01/2020 um 17:32 Der eingefügte Link sagt schon das Meiste von dem was kommen muss. Gut ist die Stelle, wo er den heiligen Paul erwähnt, der als Jude und als Pharisäer den Christus vor Damaskus kennenlernte und in einem seiner Briefe wörtlich und in diesem Sinne überall gesagt hat: Das Gesetz mache den Menschen schuldig.
    Deshalb finde jeder in sich die Wahrheit, wie in jedem Fall zu entscheiden sei.
    Auch gut: Die Würde des Menschen – sei ziemlich abstrakt; das Recht für jeden so zu leben wie’s seinem berechtigten Bedarf nach nötig ist, hört sich schon besser an. Aber höre an sich’s jeder selbst.

    Liken

  36. DET zitiert:
    „Was klagst du über Feinde?
    Sollten Solche je werden Freunde,
    Denen das Wesen, wie du bist,
    Im Stillen ein ewiger Vorwurf ist?“

    Ich klage nicht über „Feinde“,
    weil ich keine habe und mir
    auch keine einreden lasse.

    Liken

  37. Security Scout: Es heißt, der Mensch stammt vom Affen ab.

    Ja, so heißt es zwar, aber das ist falsch,
    Denn der Mensch ist ein Affenwesen.
    Mensch bezeichnet nur seine Art,
    die zur letzten überlebenden Gattung der Homo gehört.

    Liken

  38. DET: dann sind damit Entitäten gemeint, die keine Verbindungen mehr zu unserem Schöpfer haben. Sie sehen zwar noch aus wie Menschen, ihre Seelen haben sie aber, um Vorteile im Leben zu erreichen, an den Vater aller Lügen verkauft. Man erkennt sie auch daran, dass sie kein Ehrgefühl haben.

    Wer soll das schon sein: unser Schöpfer? Seele? gibt es doch gar nicht. Vater aller Lügen ist ein Gleichnis und kein „Wesen“.

    Liken

  39. eckehardnyk sagt:

    Sittlicher Fortschritt besteht darin Leute sagen zu lassen es gibt keinen Vater, Seele,… Und ihn nicht mehr zu steinigen.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: