bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Präsident Donald Trumps Rede vor der UNO / Ein Patriot in gutem Sinne

Präsident Donald Trumps Rede vor der UNO / Ein Patriot in gutem Sinne

.

Hat hier ein Politiker gesprochen? In freier Rede solch Konzentrat? In der Art eines weisen Mannes?

Mehrheitlich höre ich von poli Tickern leeres Gewäsch, Worthülsen, Schlagwörter, Schönfärberei, Verweigerung von Verantwortlichkeit, kurz: Leere Worte, die anzuhören Zeitverschwendung ist. Nicht so bei Lawrow und Putin und einigen mehr, Kurz und Salvini zum Beispiel.

Und nun diese Rede des Donald Trump! Der Mann weiss, was er sagt, und er meint, was er sagt.

Und was saget er?

Höre es dir an, es ist spannend von A bis Z.

Teilen!

Thom Ram, 30.09.7

.

04:07 Gesellschaftlicher Riss           06:35 Die Zukunft gehört den Patrioten           08:12 Brexit

08:36 China           11:27 Iran           11:54 Nord Korea

13:07 Illegale Migration           15:35 Mexiko        16:15 Nachricht an illegale Migranten

17:46 Sozialismus           18:44 Kontrolle und Zensur der sozialen Medien           19:47 Redefreiheit

20:35 UNO Abtreibung           22:09 Patrioten sind die Antwort auf Tyrannei

23:40 Schlusswort von Präsident Trump

.

Ueber einen Punkt seiner Rede stolpere ich. Venezuela. Entweder erliegt Trump erlogener Einflüsterungen, welche ihm sagen, dass Venezuelas Regierung ganz böse sei, oder die Regierung Venezuelas ist nicht das, wofür ich sie halte: Diener des Volkes…was allerdings die brutalen „Sanktionen“ der US gegenüber Venezuela auch nicht heiligen würde.

Weiss jemand darüber mehr?

.

.


9 Kommentare

  1. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Liken

  2. Bettina März sagt:

    Chapeau Donald,
    vielen Dank für diese fantastische Rede.
    Wenn Dein Kallstadter Opa nicht ausgewandert wäre, hätten die Amis nicht so einen Super-Präsi.
    Wenn Dein Kallstadter Opa in der BRD geblieben wäre, wärest Du jetzt ein schlimmer Rechter, Reichsbürger oder sowas ähnliches und kämst in den Knast, wie Horst Mahler, Ursula Haverbeck und noch viele weitere unschuldige Opfer.

    Gefällt 1 Person

  3. arnomakari sagt:

    Ja Thom Ram ein guter Beitrag , wenn er eingehalten wird , aber ich schicke Trump immer noch etwas Energie , ich hoffe das es dir gut geht , und bleibe gesund und fit ,

    Liken

  4. Thom Ram sagt:

    Ueber einen Punkt seiner Rede stolpere ich. Venezuela. Entweder erliegt Trump erlogener Einflüsterungen, welche ihm sagen, dass Venezuelas Regierung ganz böse sei, oder die Regierung Venezuelas ist nicht das, wofür ich sie halte: Diener des Volkes…was allerdings die brutalen „Sanktionen“ der US gegenüber Venezuela auch nicht heiligen würde.

    Weiss jemand darüber mehr?

    Liken

  5. Mujo sagt:

    Trump wirkt erfahrener. Benimmt sich nicht mehr wie der Sprichwörtliche Elefant im Porzelanladen.
    Was ich ihm aber am meisten gut halte ist das er nach fast 4 Jahren Amtszeit noch keinen Krieg vom Zaun gebrochen hat.

    Im Bezug auf Venezuela, das ist nur mein Bauchgefühl das er nicht allen hartlinere wiedersprechen kann, und vielleicht auch aus
    eigenen interesse wenig übrig für Sozialistische belange. Sein eigener Reichtum kommt da nähmlich ganz schlecht weg.

    Liken

  6. Renate Schönig sagt:

    Thom Ram
    01/10/2019 um 05:17
    ———-
    ICH bin mir sicher, dass Trump garantiert n i c h t aufgrund i-welcher „Einflüsterungen“ handelt.
    Seine „tatsächlichen Absichten“ jedoch offen darzulegen – na da wär er doch `schön blöd´.
    Trump weiss -mAn- ganz genau, w i e er vorgehen muss….um „Positives“ (also FRIEDEN) auf der Welt zu erreichen. 🙂

    Hör dir doch mal dieses Interview (News Front-Min.23:06) an – mit Dr. Rainer Rothfuss:
    https://new.upendo.tv/video/steht-venezuela-kurz-vor-einer-us-invasion-unter-trump-dr-rainer-rothfuss/

    ***An Venezuela entzünden sich seit Wochen kontroverse Diskussionen darüber, ob eine „humanitäre Intervention“ und ein Sturz der Regierung nicht der Fürsorgepflicht („Responsibility to Protect“) der internationalen Staatengemeinschaft entspräche. Ein „Regime Change“ unter der Führung der USA würde jedoch sicherlich einen gewaltsamen Bürgerkrieg im Land mit den weltweit größten Erdölreserven auslösen. Deren Verstaatlichung 2007 (Erdöl) und 2009 (Erdgas) war sicherlich nicht im Interesse der transnationalen Ölkonzerne. Während viele Beobachter das Scheitern des sozialistischen Experiments in Venezuela als Grund für die seit Jahren desaströse Versorgungslage in der Bevölkerung ansehen, vergessen viele, dass das Land unter einem zunehmend harrschen Wirtschaftskrieg seitens der USA leidet.
    Die Sanktionen der UN gegen den Irak in den 1990er Jahren kosteten laut UN-Angaben 1,7 Millionen Menschen, darunter 500.000 Kinder, das Leben. EU-Sanktionen gegen Syrien behindern nach wie vor den Wiederaufbau des nahöstlichen Landes, das die Kooperation mit westlichen Pipelineplänen 2009 verweigert hatte.
    Doch ist es möglich, dass US-Präsident Trump nicht auf eine militärische Intervention abzielt, sondern entsprechend seiner Verhandlungstaktiv mit Nordkorea derzeit den Druck auf seinen Counterpart erhöht, um in der Folge eine stärkere Verhandlungsposition zu haben, um das Land aus der Sackgasse zu manövrieren und dabei auch für die USA Profite herauszuholen, frei nach dem Motto: „[US] America First“?***
    ==========

    Rainer Rothfuss ist (wie auch D.Ganser) Friedensforscher, der „HINTER die Kulissen“ blickt – s. auch hier:

    https://kenfm.de/rainer-rothfuss/

    Gefällt 1 Person

  7. Renate Schönig sagt:

    Spannende Reise *Zurück nach Eden*

    Hier werden Q-Drops erklärt und aufgedröselt.
    Trump nutzt hier Elijah und seine Prophetie um Einiges zu erklären.
    Sehr interessant und erhellend 🙂

    https://liebe-das-ganze.blogspot.com/2019/09/serialbrain2-unsere-reise-zuruck-nach.html

    Liken

  8. Reiner Ernst sagt:

    Nicht nur vor der UNO spricht Donald Trump eine klare Sprache. Auch hier bleibt er souverän:

    Gefällt 1 Person

  9. Thom Ram sagt:

    Reiner Ernst 16:29

    Ja und ja. Der Mann geisselt die Presse als durch und durch korrupt, und im höchsten Masse lobenswert flicht er ein, dass es auch im Sumpf der Presse hervorragende Leute gibt, welche den namen „Journalist“ verdienen.

    Ja was tut er damit, wenn er Medienschaffende so an den Pranger stellt, höchstlich öffentlich? Er legt sich auch hier mit (noch) Mächtigen und für Erde und Kreatur gefährlichen Leuts an. Die konnten es. Seit Jahrtausenden stifteten sie die Menschen zu Kriegen an, stifteten Not und Leid namenlos, liessen Lichtgestalten wie J.F.K. und dessen Bruder ermorden, um zwei Beispiele von Abertausenden zu nennen. Und die grossen Medien sind im Besitze dieser erbärmlichen Kreaturen. Und müssen schreiben in ihrem Sinne. Seien da 28’000 Nasen im Pentagon, welche nichts anderes tun, als zu entscheiden, was man der plöten Menschheit verklickern soll, was man ihr verschweigen soll und welche erfundenen Geschichten bezüglich Vergangenheiten man hochhalten muss, auf dass diese plöte Menschheit kusche und zum Beispiel heutzutage begeistert auf die Strasse gehe, um CO2 Abgaben zu fordern und überhaupt möchte, dass es überhaupt kein CO2 mehr gäbe in der Luft. Auch LehrerInnen seien in diesen lustigen Veranstaltungen mit dabei. Null CO2. Können denne schauen, wie sie in der erdenweit pflanzenlosen Wüste sich in ihrer Wäsche befindlich befinden.

    Trump scheint sich sicher und sicherer zu fühlen, spricht auch kurz vor Wahlen verd klaren Klartext. Heisst: Er weiss in seinem Rücken nicht nur ein paar humanistische Blogger. Wenn er immer noch so auftritt, heisst das, dass er mächtige Verbündete hat.
    Dasselbe gilt dafür, dass er überhaupt noch am Leben ist. Die Nachfahren der J.F.K. Mordauftraggeber haben mit jeder Garantie schon alles drangesetzt, diesen Donald die Pilze von unten zu betrachten zu zwingen. Nö. Er steht da und geisselt das, was gopfertami wahrlich zu geisseln angesagt und auszurotten ist: Bewusste Falschinformation der Bevölkerung.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: