bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Kinder / Zahnräder der Wirtschaftsmaschine, oder… / Drei Bildungsformen

Kinder / Zahnräder der Wirtschaftsmaschine, oder… / Drei Bildungsformen

Klar, knapp, einfach.

Was existiert. Was ist anzustreben.

.

Eingereicht von Mujo

Thom Ram, 07.08.07


16 Kommentare

  1. Angela sagt:

    „Aufmerksamkeit “ , Achtsamkeit , nichts ist so wesentlich wie dies! Daraus entsteht alles andere.

    Lg A n g e l a

    Gefällt 1 Person

  2. […] über Kinder / Zahnräder der Wirtschaftsmaschine, oder… / Drei Bildungsformen — bumi bahagia / Glück… […]

    Liken

  3. Mujo sagt:

    Was mir an Sadhguru gefällt, er reden nicht nur, er setzt es Praktisch um.

    Mit Herz und Verstand.

    Liken

  4. Bildung heißt Indoktrination, oder wie man heute sagt: Gehirnwäsche.
    Der Soldat hat ein Soldat zu sein, der Priester ein Priester, der Schlosser ein Schlosser und die Ehefrau eine Ehefrau – nichts anderes, nicht weniger und nicht mehr.
    Bei einer solchen Aufteilung gelangt der einzelne nie dazu, in sich Selbst etwas anderes als den mehr oder weniger fähigen Darsteller einer reinen Standardnummer zu sehen.
    Alle Anzeichen einer Persönlichkeit, die sich vielleicht in der Kindheit vielversprechend zeigten, werden in wenigen kurzen Jahren verschwunden und von den Zügen eines Gesellschaftlichen Archetyps ersetzt sein, einer allgemeinen Standardmaske, einer Scheinpersönlichkeit bzw. – wie man so jemanden meiner Meinung nach heute nennen sollte – einer hohlen Nuss.
    .Das Resultat kann man weltweit bewundern.
    .Das Individuum ist zur Ware oder Nummer degradiert die zu funktionieren hat und bringt dieser Mensch nicht den gewünschten Profit kann er sehen , wo er bleibt und wird durch einen anderen ersetzt, der seine Arbeitskraft noch billiger verkauft wie sein Vorgänger oder er wird durch eine Maschine oder Computertechnologie ersetzt.
    Wo, dass hinführt sehen wir nicht nur bei uns in Deutschland, sondern überall auf der Welt.

    Liken

  5. Mujo sagt:

    @Wolfgang

    Das ist alles Richtig was du sagst, nur wie sieht die Lösung aus ?

    Wo bzw. wie soll man ansätzen damit wir den Spagat zwischen der jetzigen Welt und unseren Ur-eigenen Bedürfnissen nach Wissen
    und Erfüllung finden ?

    Alle Kinder sind Neugierig und Begeistert etwas zu lernen. Es liegt doch an uns allen was wir ihnen auf den Weg mitgeben.

    Liken

  6. Vollidiot sagt:

    Wolfgang

    „Bildung heißt Indoktrination, oder wie man heute sagt: Gehirnwäsche.“
    Das setzte voraus, daß der Mensch sehr primitiv ist.
    Das kann sein, muß aber nicht sein.
    Bildung bietet die Möglichkeit Menschen zu formen und zu manipulieren.
    Sie befördert auch die menschliche Sehnsucht einen Halt zu erhalten.
    Überwiegend geht es ja darum.
    Womit gebe ich wie den Menschen halt………….
    Kirchen, Gurus, Weltanschauungen, Parteien, Wissenschaft usw..
    Alle bemühen sich redlich auf ihre Weise und Mensch freut sich wenn Kind das Abitur mit ner 1 gemacht hat und der Hauptschüler mit ner 4 weiß, daß er fast eine Null ist.
    Was ist allen gemein?
    Sie begeben sich freiwillig in Abhängigkeit, haben keine Ahnung was es heißt sich auf den Weg der Freiheit zu begeben.
    Freiheit hat nix mit einer Lehre zu tun – sie ist erfahrbar…………….
    Im Innern.

    Gefällt 1 Person

  7. Freiheit hat nix mit einer Lehre zu tun – sie ist erfahrbar…………….
    Im Innern.
    Das ganze Leben ist eine Lehre ! und richtig angewandt führt es in die individuelle „Freiheit“
    aber nie durch Manipulation und überlieferte Dogmen.
    Das wirklich fundamentale Wissen sowie Richtungsweisende
    Wegbegleiter werden in den hiesigen Schulen überhaupt nicht vermittelt .Wobei es
    Möglichkeiten gäbe von und mit den Lehrenden zu Lernen
    Albert Einstein ist zwei mal in der Schule sitzen geblieben ,
    aber nicht weil er Dumm gewesen ist.
    Ein Beispiel wie es sein könnte incl Praxis bezogene Bildung :

    Liken

  8. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Liken

  9. webmax sagt:

    Man muss nur Guru sein, dann darf man die gleiche „defaitistische“ Kritik am Bestehenden wie ich sie äußere, hier ungestraft von sich geben.
    Sein Lösungsansatz ist keinen Deut besser ald das überall vorhandene System und fuhrt zu Not, Elend und Massenvergewaltigung im Schmutzland Indien.
    Aber es gibt natürlich auch eine abgehobene Kaste und die bedient der schlitzohrige Guru in seinen orientalen Blenderklamotten (das erzeugt schließlich „Aufmerksamkeit“) hervorragend, in einem Land, in dem man vor dem Geschlechtsverkehr die Prostituierte für 15 Minuten gegen Gebuhr heiraten muss, der religiosen Vorschrift wegen.Diesem Mann ist keine Kuh heilig, der blickt voll durch.

    Liken

  10. Vollidiot sagt:

    Maxe

    Entscheidend ist, daß der „Nerv“ getroffen wird.
    Damit sind die Andern außen vor.
    Das wird auch Wagenburgmentalität genannt.
    In harten Zeiten, so wie sie heute herrschen, wird das erforderlich, um die Identität des Egos zu erhalten.
    Bei der Hitlerjugend hat man nicht ewig meditiert sondern hat gezeltet, war in der Natur, Geländespiele…………..
    Diese Ideen hatten in der Nachkriegszeit noch die Pfadfinder aufgegriffen.
    Weiß ich noch.
    Nächtliche Abenteuer, Geländespiele, Zelten, Donnerbalken, Regengüsse über dem Plastefreien Zelt mit Rinne ums Zelt und Erbswurstsuppe.
    Für mich eine Wahnsinnsvorstellung – Meditieren über Tage, Stunden, Wochen – in diesem Alter.
    Was dem Inder frommt mag einem Europäer mit vollig anderem Bewußtsein schwer ankommen.
    Auch hier Gruppenidendität, induziertes Irresein.
    Der Suchende mag sich gerne bei dem Turbaniker einhängen.
    Daran kann man erkennen wie weit der Weg noch ist.
    Früher gabs mal den Schlager: Weit ist der Weg Tom Duhlie…………………..
    Also Geduld, viiiiiiiiiiieeeeeeeeeeeeel Geduld.
    Mir gehts hier um Fakten.

    Liken

  11. Mujo sagt:

    @webmax

    „Man muss nur Guru sein, dann darf man die gleiche „defaitistische“ Kritik am Bestehenden wie ich sie äußere, hier ungestraft von sich geben.“

    Da irrst du dich, der einzige der „defaitistisch“ sich äußert bist du. Ich habe noch nie einen Positiven Konstruktiven Satz gehört der irgend etwas zu bb in seinen Geiste Beiträgt.
    Klär mich auf Falls ich mich irre !…………in den Bezug würde ich mich gern irren.

    Sadhguru setzt um was möglich ist angepasst auf Indische Verhältnisse. Und ich finde das macht er sehr gut.

    Gefällt 1 Person

  12. Wolf sagt:

    Wolfgang Böhmer
    07/08/2019 UM 18:13

    „Bildung heißt Indoktrination, oder wie man heute sagt: Gehirnwäsche.“

    Man sollte die Begriffe „Bildung“ und „Ausbildung“ nicht miteinander verwechseln. Ein gebildeter Mensch muß nicht unbedingt eine Ausbildung durchlaufen haben. Welche „Bildungsstufe“ würde das Arbeitsamt solch einem Menschen zuerkennen? Was dort zählt, ist nicht Bildung, sondern Ausbildung. Ziel und Zweck einer Ausbildung ist es, Menschen zur Erfüllung einer bestimmten Aufgabe zu befähigen. Bildung hingegen bezeichnet das Wissen und Verständnis, die Fähigkeit, Zusammenhänge zu erkennen. Bildung bringt eigenständiges Denken mit sich, genau jene Fähigkeit, die in totalitären Systemen höchst unerwünscht ist.

    In Deutschland ist der Ausbildungsdrill ein notwendiges Übel, da die menschliche Arbeitskraft dort die wichtigste natürliche Ressource darstellt. Über andere Ressourcen verfügt Deutschland nicht in ausreichendem Maße.

    Liken

  13. Wolf sagt:

    webmax 14:47

    Für einen Defaitisten halte ich den Herrn Sadhguru nicht.
    Denn er sagt ja ganz deutlich:
    „Diese Generation (gemeint sind die Schüler der Isha-Schule) braucht nicht darüber nachzudenken, ihren Lebensunterhalt zu verdienen.“
    Und weiter:
    „Man kann nicht die ganze Welt so machen.“

    Liken

  14. webmax sagt:

    @Mujo
    „Was kümmerts die deutsche Eiche, wenn sich ne Sau dran scheuert.“
    Ist das jetzt auch defaitistisch? Oder klingt da doch die Bewunderung fur diese Pflanze durch, die sich über Jahre ihren Platz geschaffen hat und ihn zu behaupten versteht? Entscheide selbst.
    Wer hier nur in Weihrauch und Spiritus wandeln möchte – bitte.

    Nicht nur mein Standpunkt ist, dass wie in der Medizin auch, bei Mißständen stets in der Reihenfolge Anamnese – Diagnose – Therapie vorgegangen werden sollte, wenn ein Sinn stiftender Nutzen entstehen soll. Manchen reichen aber auch ihre klein(en)geistigen Fluchtburgen.
    Jedoch höllisch aufzupassen ist immer dann, wenn jemand sich mit Gurufassade schmückt, um Botschaften abzusondern.

    Da lobe ich mir einen Herrn Wolf, der auf Youtube glasklar und leicht verständlich die Verwerfungen, Praktiken und Lügen der Wallstreet-Kleptokratie kennzeichnet, unter denen alle Menschen leiden. Was von dieser „Elite“ mit Sicherheit als defaitistisvh gebrandmarkt wird. Auch er fordert „nur“, diese zu unterbinden, statt Lösungen anzubieten.
    Ich weiss mich also in guter Gesellschaft.

    @wolf Auch ich halte den Sandguru nicht für einen Defaitisten, so wenig wie ich einer bin. Da passt Kriegsgewinnler eher.

    Liken

  15. Mujo sagt:

    webmax, ehrlich ich gebs auf.
    Vielleicht gelingt dir eines Tages die Weisheit Dinge nicht mehr Auszugrenzen die du einfach nicht kennst.

    Liken

  16. webmax sagt:

    @Mujo
    Was ist die „Weisheit der Dinge“?
    Egal. Was dir nützt, soll mir nicht schaden. Oder?

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: