bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » WELTGESCHEHEN / GEGENWART » Schweiz » +++ Schweiz +++ » Bundesrätin Sommaruga sagt es ins Mikrofon: „Versprühen von Partikeln in die Atmosphäre.“

Bundesrätin Sommaruga sagt es ins Mikrofon: „Versprühen von Partikeln in die Atmosphäre.“

Von vier Seiten wurde sie mir zugetragen, diese „Sensation“. Danke!

Frau Sommaruga hat anlässlich der Umweltschutzkonferenz nicht nur ins Mikrofon gesagt, dass  „Partikel zwecks Geoingeneering in die Atmosphäre versprüht werden“, vielmehr noch habe die Schweiz den Vorstoss gemacht, dass Geoingeneering und was damit verbunden ist an der Konferenz thematisiert werden solle. Ohne Erfolg zwar, doch ist Frau Sommaruga zuversichtlich, sagt, Manches brauche eben mehrere Anläufe.

Bitteschön:

.

Es ist das erste Mal, dass ich einen Politiker öffentlich davon sprechen höre, dass Geoingeneering mittels Ausbringen von Feinpartikeln betrieben wird, und dass Nutzen und Schaden untersucht werden müssen.

Spontan bin ich geneigt, halleluja zu rufen. Zwar macht eine erste Schwalbe noch keinen Frühling, doch ist einem jeden Frühling eine erste Schwalbe vorgeflogen.

Wird das stattfinden? Wird Geoingeneering / Chemtrail auf der Ebene der offiziellen Politik ins Visier genommen mit dem Ziel, Schädliches zu lassen, Gutes zu wirken?

Tut mir leid, Thom. Der Ram hat es bitzeli nachgedacht.

Dem Ram fällt auf und steinschwer auf den Magen, mit welcher Macht die CO2 Lüge vorangetrieben wird. Neuerdings werden nun die schön indoktrinierten Kinder dazu instrumentalisiert, für Klimaschutz (sehr gut! Aber leider verrückterweise gegen CO2) zu demonstrieren. Kinder sind begeisterungsfähig. Desinformiert demonstrieren sie überzeugt und kräftig für ihr eigenes Verderben. Ein Trauerspiel, simpel und wie immer raffiniert eingefädelt.

Ja, also es wird die Angst vor Erwärmung der Atmosphäre geschürt mit Macht.

Gleichzeitig dringt in immer mehr gute Stuben die Kunde davon, dass „man“ kräftig am Wetter rumschraube. Der Damm, der dieses Wissen hätte stauen sollen, ist gebrochen. Meine ich.

Was liegt näher, als eines der mächtigen Werkzeuge, das Wetter zu beeinflussen, salonfähig zu machen, also die Chemtrailerei offen zuzugeben unter dem Label: „Sehr gut und sehr wichtig gegen die angeblich sehr gefährliche Erwärmung“?

.

Ich traue dieser Frau moralisch und ethisch. Sie ist eine der Wenigen Politiker, denen ich attestiere, ihren Schutzbefohlenen nach bestem Wissen und Gewissen dienen zu wollen.

Obschon sie altgediente Politikerin ist, misstraue ich ihrem Wissensstand. Wieviel weiss diese gute Frau vom Wirken des Deep States, also von den Welt-und Landesklüngeln Finanz/Pharma/Waffenschmiede/Politik/Juristik/Medien, hat sie Ahnung von Seerecht, von so schönen Details wie den Inschriften an den GuideStones?

.

Nun, es geht mir jetzt nicht darum, Frau Sommaruga zu durchleuchten oder gar schlecht zu machen, ganz und gar nicht.

Ich melde jedoch meinen Zweifel an und frage: Ist es denkbar, dass sich in der Politik fähige und gute Menschen etablieren? Und, falls ja: Ist es überhaupt möglich, dass sich Politiker gegen Finanz/Pharma/Waffenschmiede/Politik/Juristik/Medien durchsetzen??

.

Ich sehe den Weg ins Neue Zeitalter, da Erde, Flora, Fauna und Mensch in glücklicher Eintracht leben in den kleinen Feuern, welche auf der ganzen Erde entzündet werden, da also Menschen sich zusammentun und Projekte starten, welche den Grossvampiren die Nahrung entziehen, indem diese Projekte sich nämlich ausserhalb der bestehenden Herrschaftsstrukturen bewegen.

Es gibt kleine Feuer, die sind bereits Leuchtfeuer. Zwei Beispiele, die mir besonders nahe liegen: Erwin Thoma mit seinen fantastischen Holzhäusern, welche für viele Jahrhunderte gebaut sind, keinen einzigen Nagel enthalten, wieder auseinandergenommen und umgestaltet werden können. Und dann natürlich das Königreich Deutschland, mit Vordenker und Vorkämpfer Peter Fitzek.

Erwin Thoma’s Häuser passen nicht ins Konzept der Vampire, weil sie keine Ressourcen auffressen, keine schädlichen Stoffe benötigen und hinterlassen, und weil sie langlebig sind. Letzteres bedeutet, hochgerechnet: Menschen müssen weniger rackern für ihr Brot, haben damit mehr Zeit, zur Besinnung zu kommen. Nichts fürchten die Vampire mehr als das.

Bei Fitzek geht es noch viel weiter. Ich empfehle heiss, dass du, guter Leser, dich mit dem „Königreich Deutschland“ vertraut machst. Dort geht es tatsächlich um die komplette Abkoppelung von der installierten Matrix, dies gescheit und klug durchdacht, alte Strukturen benutzend dort, wo es zielführend ist, neue Strukturen intern installieren.

.

Fazit.

Geoingeneering und Chemtrails werden offiziell. Es bleibt die Sorgfaltspflich, die dahinterstehenden wahren Absichten zu kennen, Absichten, welche weiterhin so geheim wie nur möglich gehalten werden.

.

Thom Ram, 18.03.07

.

 


12 Kommentare

  1. stine113blog sagt:

    Hat dies auf Die Eulenfrau rebloggt.

    Liken

  2. Piet sagt:

    Zu dem Thema bleiben meine Augen und Ohren besonders weit offen, mal sehen, wer es als Nächstes thematisiert. Im Augenblick scheinen sie wieder ganz besonders aufzudrehen, ungewöhnlich viele Einlieferungen von Notfällen mit Lungenproblemen in Krankenhäuser.

    Reblogged im http://leuchtturmnetz.com/2019/03/18/schweizer-bundesratin-spricht-in-nairobi-von-einem-verspruhen-von-partikeln-in-die-atmosphare/

    Liken

  3. schlachtschwein sagt:

    „Es ist das erste Mal, dass ich einen Politiker öffentlich davon sprechen höre“

    ich nicht… und da bin ich nicht der einzige

    „carlos
    März 17, 2019 um 21:44 Bearbeiten

    1

    0

    Rate This

    In Norwegen,oder war`s Schweden,stellte sich auch eine Dame der Regierung an`s Rednerpult &….“
    weiter hier https://dudeweblog.wordpress.com/2019/03/17/bundesraetin-sommaruga-konstatiert-oeffentlich-die-realitaet-von-geoengineering/#comment-20007

    Liken

  4. Mujo sagt:

    Mediziner warnen öffentlich, vor Impfungen und Geoengineering (Chemtrails)!!!

    Etwas älter aber Leider immer noch Aktuell.
    Wie Brisant und was alles drin ist in diesen Doku Ausschnitt von Dr. med. Dietrich Klinghardt zu sehen. Gut erklärt was Chemtrails und auch Impfungen bewirken da die selben Inhaltstoffe verwendet werden.
    Wer jetzt noch glaubt das es Chemtrails nicht gibt, der wird wahrscheinlich genau dort im Hirn seine Parasiten und Schwermetalle haben die für Logik und Wahrnehmung stehen.

    Gefällt 1 Person

  5. Mensch sagt:

    über 100 Jahre Klimawandelbekenntnis bei den Thunberg’s –
    ganz großes Kino

    Liken

  6. Thom Ram sagt:

    Danke, Mensch, du Mensch!
    🙂

    Liken

  7. MaryPoppins sagt:

    Genau zu dem schluss bin ich auch gekommen. Wer schon so lange im der politik ist, dass er was bewegen könnte, der kann vor lauter altlasten nicht mehr. Is aber auch egal. Denn das ist auch schon wieder der pure widerspruch. Einerseits sind ja so viele menschen durch bösen feinstaub, durch böse autos zu tode gekommen. Auch all unsere kinder werden in 20 jahren tod sein, wenn wir nicht sofort alle elektrisch unterwegs sind. Na gut ok. Wie kommt man dann als nächstes aber drauf den staub von weiter oben rieseln zu lassen u den ok zu finden? Ich mein mal ganz vereinfacht: staub von autos auf der straße ist böse. Wenn ihn flugzeuge vom himmel aus verteilen, dann ist staub plötzlich gut??!? Manmanman… Wieder sind alle am nicken u lächeln.

    Gefällt 1 Person

  8. Yoku sagt:

    Soweit mir bekannt ist, hat die Schweizer Regierung die Schweizerischen Lufthoheitsrechte schon vor vielen Jahren im (Zusammenhang mit der „Partnerschaft für den Frieden“) der NATO abgetreten. Für diese „Partnership for Peace (PfP)“ bezahlt die Schweiz viel Geld.

    Mir ist nicht bekannt, dass die Öffentlichkeit dazu befragt, oder gar informiert wurde. Auch gab es dazu keine Abstimmung.

    Dass Bundesrätin Sommaruga ausgerechnet zu diesem Zeitpunkt Geoengineering thematisiert, wo weltweit in den Städten die Kinder gegen den Klimawandel demonstrieren (müssen), ist vom Timing her geplant/gewollt, und sehe ich als strategischen Zug.

    Schritt für Schritt eben, einer nach dem andern, werden die Agenda-Einträge (in diesem Fall zur absoluten Wetterkontrolle) abgehakt.

    Ex-Bundesrätin Leuthard hat vor wenigen Jahren auf solcherlei Anfragen, das Thema als nicht vorhanden beantwortet (Es gäbe keine Chemtrails).

    Übrigens, Sommaruga war auch kurz nach den sogenannten Terroranschlägen in Paris (Charlie Hebdo) anwesend, mindestens für das berühmt, berüchtigte Foto, wo man viele Staatsoberhäupter aus aller Herren Länder auf einer Pariser Nebenstrasse fotografierte.

    Und die Dame soll nicht Bescheid wissen?

    Bloss weil sie eine musische Ader hat, zierlich ist, heisst das noch lange nicht, dass sie ahnungslos ist. Nicht in dieser Position!

    Zu oft hat sie knallhart bewiesen, wie raffiniert sie dem Volk wichtige Abstimmungs-Infos unterschlagen kann, um die gewünschten Resultate zu erreichen.

    Sommaruga erwähnt das Thema Geoengineering nicht etwa, um es aufzudecken und dem Ganzen den Garaus zu machen, sondern sie hat die Unverfrorenheit, es als gegebene Selbstverständlichkeit hinzunehmen (was klammheimlich über unseren Köpfen eingeführt wurde) und zu forschen.

    Es geht ums Forschen (Weiterführung dieser Besprühungen) und nicht ums sofortige Einstellen dieses Verbrechens.

    Hier passiert wieder eine so raffinierte Verdrehung, die zur Folge hat, dass einige dankbar sind, dass dies nun endlich thematisiert würde. Ich bin mir ziemlich sicher, dass uns die Chemtrails als etwas absolut Notwendiges präsentiert werden.

    Gerade diese Tage werden wir wieder ganz intensiv besprüht. Es ist so schlimm, dass ich gar nicht raus mag. Die meisten Flieger fliegen von Südwesten nach Nordosten, mit wenigen Ausnahmen.

    Liken

  9. Thom Ram sagt:

    Yoku 01:33

    Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ist es so, wie von dir dargestellt.

    Liken

  10. Yoku sagt:

    Inwieweit Schweizer Spitzenpolitiker und Regierungsräte z. Bspl. Bundesrätin Simonetta Sommaruga Bescheid wissen, was hinter den Kulissen gespielt wird, weiss ich nicht.

    Doch möchte ich kurz einen Blick auf den Ex-Bundesrat Didier Burkhalter werfen, der im Juni 2017 relativ unauffällig das Handtuch geworfen hat, seinen Rücktritt per Oktober 2017 bekannt gab und von seinem Amt zurückgetreten ist.

    – Als erste offizielle Begründung wurden familiäre
    Probleme erwähnt.

    – Sein Sohn habe ein Burn-out wurde
    hochoffiziell in allen Medien verkündet.

    – Ein andermal hiess es, Burkhalter wolle etwas
    anderes machen.

    – Aktuell (2019) wird eine Krebserkrankung
    seinerseits nachgereicht, als Erklärung für
    seinen Rücktritt.

    Es ist unübersehbar, dass man immer noch bemüht ist, seinen Abgang öffentlich zu rechtfertigen, ordentlich zu begründen.

    Beim Recherchieren kann man entdecken, dass Ex-Bundesrat Didier Burkhalter in ZENTRALEN Fragen nicht derselben Meinung war, wie die Kollegen.

    So etwa hatte er Gewissensbisse bei den stattfindenden Waffenexporten der Schweiz in Konfliktgebiete (nennt sich ja heute nebenbei bemerkt, nicht mehr Rüstungsindustrie, sondern Maschinenbau).

    Laut einem Artikel der NZZ vom April 2018 habe Didier Burkhalter das Bedürfnis „frei auszudrücken, was er denke.“

    Er sagt auch, dass das Amt als Bundesrat eine einengende Funktion habe, und erfordere, sich im Namen einer Behörde auszudrücken und nicht für die eigene Person zu sprechen.

    All das sage ich, weil solche Aussagen offenbaren, dass Bundesräte sehr wohl, weit mehr wissen, als unsereins und allgemein angenommen wird.

    Damit möchte ich sagen, dass es für mich keinen Grund gibt, anzunehmen, dass Bundsrätin Sommaruga nicht Bescheid weiss, um den Themenkreis Chemtrails / Wetter-Kriegswaffen /Geoengineering.

    Ebenfalls erwähne ich, obwohl dies hier gerade nicht explizit Thema ist, dass damals, als es 2011 um die Ermordung Gaddafis ging, die SCHWEIZ sein Vermögen eingefroren hat.

    Wo ist Gadaffis Schatz jetzt?

    Aktuell läuft ja gerade eine vergleichbare Aktion mit dem venezolanischen Präsidenten Nicolas Maduro.

    Die Schweiz ist weltweit eine der grössten Drehscheiben für Gold. Die letzten grossen Goldimporte (36 t) in die Schweiz aus Venezuela erfolgten 2016.

    Die Geschäfte scheinen nicht ganz sauber zu sein …

    Was Didier Burkhalter aus Gewissensbissen nicht möglich war, scheint der Sommaruga alleweil umsetzbar zu sein.

    Gefällt 2 Personen

  11. Thom Ram sagt:

    Yoku 16:51

    Danke für deinen gehalt- und massgeschneiderten Einwurf.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: