bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Frankreich / Andy Eggert: „Wir sprechen von Kriegsverletzungen“

Frankreich / Andy Eggert: „Wir sprechen von Kriegsverletzungen“

Andy Eggert, erfahrener Erste-Hilfe-Leister, wurde von Freunden in Paris um Mithilfe gebeten. Er packte den Koffer und fuhr hin, war mittlerweile an 15 Wochenenden dort, vor Ort, in Zentren brutalen Geschehens.

Wahrer Mann und wahrer Mensch. Er erzählt, befragt von der neuen, ausserordentlich befähigten Interviewerin in Nuoviso. Er erzählt. Er berichtet schlicht, was er gesehen und erlebt hat.

Freunde, es ist so unlustig, wie unser Einer es vermutete, wie es aus offiziösen Mitteilungen nur herausgelesen werden kann, wenn man weiss, dass die Offiziösen das Wesentliche zuverlässig aussen vor lassen.

„In Frankreich demonstrierten 30’000 Gelbwesten.“ In Wahrheit waren es sechs Millionen, was heisst: Jeder Zehnte Franzose war auf der Strasse, was auf die Schnelle zwar nicht zu belegen ist, was mir aber auf Grund von Detailberichten wahrscheinlicher zu sein scheint denn 30’000.

Der Bericht zeigt nackte Brutalität. 15 (fünfzehn) Uniformierte, welche eine Frau schnappen und an den Haaren über den Platz ziehen so, dass es ihrem Rücken nicht mehr so gut geht. Und so.

Wer ermöglicht es, dass Kranke in Uniform Solcherlei tun dürfen und sollen? Natürlich ma Krönchen. Wer hinter ihm? Bah, die bekannte Reihe bis jans oben.

Die Franzen tun, was die Michels längst tun sollten. Germanen haben eben höhere Beisshemmschwelle. Zudem sind die Reihen der wahren Männer im heutigen Deutschland nachhaltig ausgelichtet durch zwei Kriege und danach zu Nichtmann kastriert durch mittels Milliarden gesponserter Aufbürdung von Schuld. Es ist nun mal so, obschon 99%, ich sage gnädig 90% deutscher Schwanzträger sagen würden, dass sie mit dem Damaligen nichts zu tun haben. Es ist eingeimpft. Der Geimpfte merkt nicht, was die Impfung in ihm bewirkt.

Bah, was schreib ich dumm. Gebildeter Leser weiss, was ich meine. Sollte Ahnungsloser hier zufällig reinschauen, müsste er Kopf schütteln, weil er nicht weiss, wovon die Rede ist. Die Rede ist von Geschichtsfälschung zum Zwecke, dass „der“ Deutsche sich seines Deutschseins schämt und locker pröhlen kann, Deutschland sei Scheisse.

Wahres Deutschtum ist nicht Scheisse. Wahres Deutschtum ist einer der Wege hin zum Licht.

 

Ich fände es gut, würden die Gebäude in Berlin mal es bitzeli gestürmt, auf dass die Ignoranten, die dortens drinne zu hocken und Leeritüden zu sagen pflegen, zuhause bleiben müssten lange Zeiten.

Ich fürchte dabei das Vakuum. Sind Deutsche da, welche danach in eben denselben Gebäuden sich zusammentun und Deutschland genesen lassen? Wo sind sie? Ich wüsste schon so einige Namen.

Ich will, dass sie es tun werden.

Und ich?  In diesem meinem Leben ist Solches bis zur Stunde nicht angesagt. Bin ja Schweizer, könnte in die Schweiz zurück und mich dort Pol i Tisch engagieren. Ist einfach nicht mein Ding, so etwas.

Hoch interessant, was in Frankreich abgeht. Es betrifft einen Jeden, dich, mich, uns.

.

Vid eingereicht von Palina.

Thom Ram, 06.03.07,

da morgen hier Nyepi ist: Jedermann ist zuhause. Fernsehsender senden nicht. Ausgehverbot strikt. Flughafen geschlossen. Alles ist still.

.

.

 


10 Kommentare

  1. feld89 sagt:

    Hat dies auf volksbetrug.net rebloggt.

    Gefällt mir

  2. haluise sagt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  3. palina sagt:

    ich verfolge die Gelbwesten schon von Anfang an.
    Bekomme natürlich mit wie unsere Qualitäts-Medien alles verfälschen oder erst gar nicht berichten.
    Aber was Herr Eggert hier erzählt hat mich schon beeindruckt.
    Endlich erfahren wir aus erster Hand was da wirklich vor sich ging und geht.
    Brutal – ja wie im Krieg.
    Die Überschrift passt.
    Es wurden ja auch schon Fahrzeuge der Polizei mit dem Euro Zeichen gesehen. RT hat das gezeigt.
    Die Euro-Armee ist in Vorbereitung. Dann gehen eben Italiener gegen Franzosen vor. Oder andere Nationen. Denn Landsleute gehen nicht so einfach gegen andere Landsleute vor.
    Die Schwächeren von der Polizei hat man ja auch schon versetzt.

    Er erzählt auch:“Da kamen Leute, die verletzt wurden wieder zur Demo.“ Höchsten Respekt habe ich vor den Franzosen.

    Da kommt noch ein 2. Teil
    Werfe den wieder in den Briefkasten, wenn er kommt.

    Gefällt mir

  4. Horst Müller sagt:

    Gelöscht, da implizit ein negatives Pauschalurteil über ein Volk gefällt wird.

    Solches ist auf bb no go.

    Thom Ram, 09.03.07

    Gefällt mir

  5. Caro deClerk sagt:

    Gelöscht, da implizit ein negatives Pauschalurteil über ein Volk gefällt wird.

    Solches ist auf bb no go.

    Thom Ram, 09.03.07

    Gefällt mir

  6. Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

    Gefällt mir

  7. palina sagt:

    Nyepi habe ich vor 3 Jahren auf Bali erlebt. Herrlich.
    Sollte in Deutschland das ganze Jahr stattfinden.
    Wäre vielen geholfen.

    Gefällt mir

  8. […] über Frankreich / Andy Eggert: „Wir sprechen von Kriegsverletzungen“ — bumi bahagia / Glückliche E… […]

    Gefällt mir

  9. Security Scout sagt:

    Ich stelle fest, das Niveau hier sinkt immer tiefer!!!
    was die Kommentare betrifft.

    Kommenate wie der folgende werden dazu führen, daß man Thom Ram wegen Volkverhetzung verhaftet und er eine Gefängnis-Strafe
    absitzen wird, da er den ersten Warnschuß (Geldstrafe) nicht beherigt hat.
    Sowas kommt IMMER mit Verzögerung denn Justizias Mühlen mahlen auch in der Schweiz langsam aber sicher.

    Es handelt sich um die Kommentare von
    Herrn Horst Müller
    07/03/2019 um 02:34

    und von Herrn Caro deClerk
    07/03/2019 um 02:41

    Beide hier zitierten Kommentare gelöscht. Thom Ram, 09.03.07

    Bestimmte Menschengruppen pauschal als Parasiten zu bezeichnen ist ein sehr klarer Verstoß gegen Schweizer Strafgesetze.

    Hier der genaue Wortlaut der Schweizer Strafgesetze:

    Art. 261bis Rassendiskriminierung
    Wer öffentlich gegen eine Person oder eine Gruppe von Personen wegen ihrer Rasse, Ethnie oder Religion zu Hass oder Diskriminierung aufruft,
    wer öffentlich Ideologien verbreitet, die auf die systematische Herabsetzung oder Verleumdung der Angehörigen einer Rasse, Ethnie oder Religion gerichtet sind,
    wer mit dem gleichen Ziel Propagandaaktionen organisiert, fördert oder daran teilnimmt,
    wer öffentlich durch Wort, Schrift, Bild, Gebärden, Tätlichkeiten oder in anderer Weise eine Person oder eine Gruppe von Personen wegen ihrer Rasse, Ethnie oder Religion in einer gegen die Menschenwürde verstossenden Weise herabsetzt oder diskriminiert oder aus einem dieser Gründe Völkermord oder andere Verbrechen gegen die Menschlichkeit leugnet, gröblich verharmlost oder zu rechtfertigen sucht,
    wer eine von ihm angebotene Leistung, die für die Allgemeinheit bestimmt ist, einer Person oder einer Gruppe von Personen wegen ihrer Rasse, Ethnie oder Religion verweigert,
    wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder Geldstrafe bestraft.

    Personen die im Ausland leben, wird der Paß entzogen. Im Paß steht, daß dieser Paß Eigentum der Schweizer Regierung ist.
    Also ist die Person automatisch illegal im Ausland, da der Paß ungültig ist. Die örtlichen Behörden werden dann darüber informiert und
    man verhaft die Person welche dann abgeschoben wird.

    Beim ersten Mal geschieht sowas nicht, wenn man vorhat demjenigen eine Geldstrafe zu verpasen.
    Wiederholungstäter die Haft erhalten sollen, da sieht es anders aus und man macht sich die Arbeit, daß die Schweizer Botschaft den
    örtlichen Behörden die Mitteilung macht und man um Zusammenarbeit bittet.

    Ist der Hinweis deutlich genug???

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: