bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Postkasten 17

Postkasten 17

Die Postkastenfabrik macht enorme Umsätze,

obschon jeder einzelne Kasten schön handgemacht und entsprechend sauteuer ist.

.

Hinweis / Advertisement / Avis / Pernyataan

Die neuesten Modelle, alle gelb, wie in der PTT Schweiz üblich, verfärben sich für die Dauer von einer Minute automatisch auf Schwarz, wenn ein lausig verfasster Brief eingeworfen wird.

Die Technik basiert auf einer Verflechtung von Elektronik mit Gedankenwelten.

Noch bleiben Autoren alle anonym, doch erwägt die PTT-bb Generaldirektion,

Autoren besonders durchdachter Beiträge namentlich zu erfassen und an den PP (Positiv-Pranger)zu stellen.

Vorbereitungensarbeiten für den PP sind im Gange.

Für die PTT-bb Generaldirektion,

05.12.06, gezeichnet

Thom Ram

.

Hier

findest du die alten Postkästen.

.

 

.


134 Kommentare

  1. Webmax sagt:

    Das war höchste Zeit. Beim PK 16 stöhnt und ächzt mein Tablet gehörig, bevor es die Bilder zu den vielen Videoloinks nachliefert..
    Schöner wärs, dies auf die reine Textzeile zu beschränken, wie z.B. im Gelben Forum.

    Gefällt mir

  2. Thom Ram sagt:

    Palina,

    erst jetzt habe ich angeschaut:
    https://bumibahagia.com/2018/11/04/postkasten-16/#comment-109141
    da der Anschlag auf die Twins ein halbes Jahr im Voraus angekündigt wurde…schön auf die Fährte der Flugzeuge setzend.

    Wie immer…sie haben mit den Menschendummchen ihr Spielchen gespielt.

    Neuling Mitleser:
    Die Flugzeuge gab es nicht, sie wurden Computeranimiert eingesetzt, nie nimmer kann eine Aluröhre mit 400km/h hochfeste dickfette Stahlträger durchschlagen so, wie man das in den Filmchen gezeigt hat.
    Einfach mal den Physikter fragen.

    Gefällt 1 Person

  3. Webmax sagt:

    100%ige Zustimmung, lieber Thom.

    Was mich nur erbost, und das stetig zunehmend:

    Wie kann trotz sogar baldigem, anfänglich zögerlich erkannten und heute von unzähligen Experten bestätigten gegenteiligen Fakten eine Elite sich lautstark medial erdreisten, ihre kummerliche, falsche und Menschen verachtende Version weiter durchzudrücken?

    Es müßte doch ein Hohnlachen um die Welt gehen…

    Gefällt mir

  4. Webmax sagt:

    Hurra! Benzin bald wieder aus der Apotheke….

    „Wolfsburg.
    Produktstrategie ist nichts Neues für Michael Jost. Schon vor zehn Jahren hat sich der Automanager bei Skoda darum gekümmert. 2015 ist er nach Wolfsburg gewechselt, um dort dieselbe Aufgabe für die Marke Volkswagen zu übernehmen. Doch die Botschaft, die Jost am Dienstag auf dem Handelsblatt Auto-Gipfel verkündete, hat es in sich: Volkswagen bereitet den Ausstieg aus der Verbrennertechnologie vor.

    Autos mit Benzin- oder Dieselmotor werden auf mittlere Sicht in Wolfsburg auf dem Abstellgleis landen. „Im Jahr 2026 beginnt der letzte Produktstart auf einer Verbrennerplattform“, verkündete Jost einem überraschten Publikum. Der Konzern sehe seine Zukunft im Elektroantrieb. Andere Hersteller wie etwa Volvo hatten sich bislang nur zum Ende des Dieselantriebs bekannt.“
    https://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/auto-von-morgen/handelsblatt-autogipfel-volkswagen-kuendigt-das-ende-des-verbrennungsmotors-an/23715746.html

    Gefällt mir

  5. ups2009 sagt:

    Wo ist hier der Ausgang? (3. Dezember 2018)
    https://bumibahagia.com/2018/12/05/wo-ist-hier-der-ausgang/
    Sehr lesenswerte Artikel …dringenst zu überdenken.

    Und die „Tagesdosis 4.12.2018 – Zensoren in die Produktion!“ dieser Kommentar von Dirk Pohlmann hat es verdient auch als Text verbreitet zu werden.

    Gefällt mir

  6. Thom Ram sagt:

    Webmax 12:14

    Ich habe genau das bedacht, aber noch nichts gesagt. Es sind die vielen Videos, welche den Kommentarstrang so fett machen.
    Technisch wie machen?
    Zum Beispiel den Link amputieren, das h von der URL löschen?
    Hast du eine bessere Idee vielleicht?

    Gefällt mir

  7. palina sagt:

    Lohnt sich zu lesen. Wie immer ein guter Artikel von Herrn Ludwig.

    Wie Transatlantiker zum Krieg hetzen
    https://fassadenkratzer.wordpress.com/2018/12/04/wie-transatlantiker-zum-krieg-hetzen/comment-page-1/#comment-11158

    Auszug
    Kriegsverbrecher sind nicht nur diejenigen, die Angriffskriege heimtückisch einfädeln, provozieren, vom Zaun brechen, anordnen und mit unendlicher Zerstörung und menschlichem Leid durchführen. Nicht weniger verwerflich handeln die journalistischen Kriegstreiber, die mit Lügen das Bewusstsein der Menschenmassen manipulieren, versteckt zum Hass anstacheln und zum Krieg bereit machen oder sie in Angst und Misstrauen stürzen. Daher kann man mit Recht sagen:
    “Die gefährlichsten Massenvernichtungswaffen sind die Massenmedien. Denn sie zerstören den Geist, die Kreativität und den Mut der Menschen, und ersetzen diese mit Angst, Misstrauen, Schuld und Selbstzweifel.” 11

    Gefällt 2 Personen

  8. Vollidiot sagt:

    Palina

    Diese Herrschaften sind schlicht bösartig.
    Ischingers Face (ich wähle hier einen englischen Ausdruck und den noch richtig geschrieben) strömt das aus.
    Unsere Medien sind nun mal vollständig auf Lüge, Verfälschung, Verschweigen gebürstet.
    In der SZ ein Artikel über die Künstler für politische Schönheit – ich glaube es war der Jens Bisky – das findet so einer normal, weil er das nur noch so schreiben kann. Strukturelle Hirndeformation.
    Und diese ganze Scheiße wird jeden Tag wie eine Feuerwalze im WK1 über die Menschen hier abgebrannt.
    Dazu noch auf der 3. Seite (SZ) einen Artikel über die Wurst Kevin Kühnert………………………………
    Und so ahne ich schon anhand der Überschriften die permanente Manipulationsabsicht.
    Trotzdem sich das antun – und entlarven – denn das Böse bettelt um Verwandlung in Gutes……………
    Darum gibt es ja auch die Strömung um diese Verwandlung zu verhindern.

    Gefällt 2 Personen

  9. jpr65 sagt:

    Bringt Euren Inneren Richter und Verurteiler zum Schweigen und seid einfach, wer ihr seid. Kommt ins Fließen.

    Sehr guter Text dazu als Channeling von Jeshua:

    http://liebe-das-ganze.blogspot.com/2018/12/der-innere-richter-jeshua-gechannelt.html

    Gefällt mir

  10. jpr65 sagt:

    jpr65
    05/12/2018 um 16:49

    (zu früh abgesendet, daher nochmal…)

    Bringt Euren Inneren Richter und Verurteiler zum Schweigen und seid einfach, wer ihr seid. Kommt ins Fließen.

    Sehr guter Text dazu als Channeling von Jeshua:

    http://liebe-das-ganze.blogspot.com/2018/12/der-innere-richter-jeshua-gechannelt.html

    In der Menschheit, in den Menschen besteht, wenn sie sich von der Quelle getrennt fühlen, ein Bedarf an Macht. Macht übt ihr dadurch aus, Menschen glauben zu machen, dass sie sich selbst nicht auskennen, dass sie Dinge nicht selbst können. Ihr erhebt euch als ihren Anführer, als eine Autorität, als jemand, von dem die Menschen abhängig sind. Das ist es, was Macht tut.

    Ein Machthaber profitiert davon, wenn die Menschen sich selbst als minderwertig erachten. Das gibt ihm den Raum dafür, Macht zu ergreifen und auszuüben. Macht ist im Wesentlichen dasselbe wie Kontrolle auszuüben.

    Dies ist auf der Erde seit vielen Jahrhunderten in sehr vielen Gesellschaften geschehen. Das Bedürfnis nach Macht und danach, Macht auszuüben, sitzt tief in der kollektiven Psyche des Menschen. Man kann eigentlich sagen, dass alle Menschen Teil dieser kollektiven Psyche, dieser kollektiven Energie sind und sie fast Alle auf beiden Seiten gestanden haben – sowohl als Herrscher als auch als Opfer der Macht.

    Gefällt mir

  11. Guido sagt:

    Thom Ram
    05/12/2018 um 14:49
    Webmax 12:14
    Ich habe genau das bedacht, aber noch nichts gesagt. Es sind die vielen Videos, welche den Kommentarstrang so fett machen.
    Technisch wie machen?

    Es gibt sicher noch andere Methoden, aber eine Einfache ist, die URL ein in Klammer setzen:

    (https://youtu.be/86CAcSJhFWc)

    Gefällt mir

  12. ups2009 sagt:

    –https://de.wikipedia.org/wiki/Zersetzung
    –https://en.wikipedia.org/wiki/Zersetzung

    Und da finden sich dann solche Worte von „Aufkärern“

    „Zum Zersetzen gehören aber zwei:
    Einer, der zersetzen will
    Einer, der sich zersetzen lässt“

    das müffelt für mir nach „Richtlinie Nr. 1/76“ ff.
    –https://de.wikipedia.org/wiki/Zersetzung_(Ministerium_f%C3%BCr_Staatssicherheit)

    Gefällt mir

  13. Thom Ram sagt:

    Guido,
    ahh, gute Idee!

    Gefällt mir

  14. Thom Ram sagt:

    An alle.

    Da viele Eurer komm Puters ins Schwitzen kommen, wenn ein Kommentarstrang lang und vor allem dicht mit Videos besetzt ist, rege ich an, dass Videotitel künftig in Klammern gesetzt werden mögen, besonders hier im hochfrequentierten Postkasten.

    So erscheint dann bloss die eingeklammerte URL, das Bild flappt nicht auf.
    Also so:
    (https://www.youtube.com/watch?v=_asI5WvGVQs)

    Die Mühe, die URL aus der Klammer rauszukopieren, sollte zumutbar sein!?

    Herzensgruss in die Runde.

    Gefällt mir

  15. Wolf sagt:

    Guido 05/12/2018 um 17:06 – Videos im Postkasten

    Danke für den nützlichen Tip!

    @Webmax
    Wenn man sich ältere, überladene Postkästen anschauen möchte, ohne lange warten zu müssen, besteht auch noch die Möglichkeit, daß man JavaScript im Webbrowser deaktiviert, damit die Videos nicht geladen werden.

    Gefällt mir

  16. Wolf sagt:

    jpr65
    05/12/2018 um 16:51

    Der ganze Wirbel um den Herrn „Jeshua“/„Joshua“/„Jesus“ ist mir suspekt. Der Mann wird völlig überbewertet. Auch in der alternativen spirituellen Glaubensszene spürt man die tiefen Einflüsse des Christentums. Dies beziehe ich jetzt nicht speziell auf Dich, Ralph (jpr65). Doch manchmal stößt es mir auf. Dann denke ich: Jesus! Fällt den Leuten wirklich nichts Besseres ein? Warum sieht man nicht das Offensichtliche? Wie wäre es zum Beispiel mit der Natur bzw. den „Naturgeistern“? Ich vermute sogar, daß Du dies im Grunde ähnlich siehst.

    Gefällt mir

  17. Wolf sagt:

    jpr65
    05/12/2018 um 16:51

    Die Leute trauen sich bis heute nicht, den Herrn Jesus loszulassen. Die Angst sitzt offenbar zu tief.

    Gefällt mir

  18. jpr65 sagt:

    jpr65
    05/12/2018 um 16:51

    Wolf
    05/12/2018 um 19:00

    Die Naturgeister und andere Wesen sind – für uns (noch) – unsichtbar, aber hilfreich um uns herum. Das steht auch so in dem Link. Der Inhalt ist wirklich lesenswert, für alle, die sich weiterentwickeln wollen. Da gibt es wichtige Hinweise, dazu.

    http://liebe-das-ganze.blogspot.com/2018/12/der-innere-richter-jeshua-gechannelt.html

    Mir ist das wurscht, wer da gechannelt wird. Ich sehe mir die Botschaften an, die da reinkommen und fühle mich da rein.

    Ob da beim Channeln nun der Jeshua, ein aufgestiegener Meister oder ein dunkles Wesen spricht, oder das EGO des Channelers (Mediums), oder das ganze nur eine Absichtliche Täuschung derjenigen ist, die das ins Netz stellen, das ist mit dem Verstand schwer zu erfassen.

    Aber an den Inhalten der Botschaften, daran kann man sie erkennen. Sprechen sie von Freiheit und Weiterentwicklung (gut), oder grenzen sie ein, missionieren sie, vermitteln sie Angst oder Zwang (schlecht)?

    Oft gibt es auch Mischformen, mit versteckten Manipulationen. Da muss man aufpassen!

    Wenn ich hier was reinstelle, dann habe ich die Glaubwürdigkeit und den Inhalt geprüft. Wobei mir dabei natürlich auch noch Fehler unterlaufen können…

    Gefällt mir

  19. Wolf sagt:

    jpr65
    05/12/2018 um 16:51

    Man kann die „Naturgeister“ auch als „Lebensgeister“ bezeichnen. Der Ausdruck Lebensgeister scheint mir deutlicher zu sein. „Natur“ bedeutet für mich: alles, was lebt – in welcher Form und in welcher Dimension auch immer.

    Gefällt mir

  20. Wolf sagt:

    jpr65
    05/12/2018 um 16:51

    Danke, ich werde mir das anschauen.

    Gefällt mir

  21. jpr65 sagt:

    Außerdem, wer weiß denn schon, wer hier kommentiert?

    Stellt Euch mal vor:

    Aufgestiegene Meister,
    Jünger Jesu,
    Halter von Lichtstrahlen oder
    einige der größten Philosophen ihrer Zeit

    wären jetzt hier inkarniert und schreiben auf bb mit.

    Würdet ihr sie erkennen?

    Vielleicht würdet ihr sie ja auch für eingebildete Spinner halten, nur weil sie berichten, was sie so tun, hier in dieser Welt?

    Die müssen nicht angeben, oder sich aufspielen. Das liegt gar nicht in ihrer Natur.

    Aber sie würden sich auch nicht alles gefallen lassen. Dann wären sie ja vergeblich gekommen.

    Also, wer kommentiert da?

    Aber eigentlich ist das ja auch egal, denn es geht ja darum, etwas zu lernen.

    Dazu muss man sich mit den Inhalten auseinandersetzen.

    Und wenn das nix für einen ist, dann am besten schweigen, dazu. Vielleicht versteht man es ja später besser.

    Und wenn es etwas für einen ist, ja, dann kann man sich ja hier mit anderen austauschen, die sich auch mit dem Thema beschäftigen.

    Nur Kommentare, daß das alles ja sowieso ein großer Quatsch sei, die kann man sich schenken.

    Daß man damit nix anfangen kann und nicht dran glaubt, ok.

    Aber die anderen sollten sich schon noch weiter austauschen dürfen über alles, was einen nicht interessiert oder man nicht für möglich hält.

    Denn Folgendes gilt ganz sicher:

    Man kann NICHT nachweisen, daß es etwas nicht gibt.
    Man kann NICHT nachweisen, daß es etwas unmöglich ist.

    Das ist streng Mathematisch-Logisch so.

    Und so kann man nur sagen, daß man etwas nicht kennt, oder sich nicht vorstellen kann, daß es das nicht gibt oder daß es möglich ist.

    Ein von Geburt an Blinder kann ja auch nicht schließen, daß es keine Farben gibt, nur weil er keine sehen kann. Er kennt es halt nur nicht.

    Gefällt mir

  22. Wolf sagt:

    jpr65
    05/12/2018 um 19:20

    Ich empfehle Dir den folgenden Link:
    https://oding.org/index.php/religion/hassprediger-jesus

    Eine außerordentlich lesenswerte, logisch aufgebaute, glaubwürdige Theorie bzw. Rekonstruktion des Lebens und Wirkens des „Jesus Christus“!

    Gefällt mir

  23. Bettina sagt:

    Aus aktuellem Anlass, weil ich mal nach vielen Monaten das Radio (zum Kochen, Linse mit Spätzle) angeschaltet hab und mein Kater Adolf (Nena und Abba und tanzend im Kreis drehen, haben ihm echt den Rest gegeben [der Kater hat fast gekotzt]) jetzt schlecht ist, will ich dadurch einen kleinen Einwurf bringen.
    Damals 2013 oder 2014 ist was ganz schlimmes passiert in Deutschland.
    Es entstanden so Montagsmahnwachen und die Menschheit wurde aufgeklärt, sie wurden unterrichtet über das Fiat-Money-Geld, sie wurden unterrichtet darüber, dass 9/11 eine inszenierte Angelegenheit war und es wurde aufgeklärt darüber, dass wir Deutschen gar nicht die Schuldigen waren für das was uns seit langen, langen Jahren vorgeworfen wird.
    Es geschah was ganz schlimmes, es hätte sein können, dass die Deutschen und ihre Brudernachbarn sich verbünden könnten und es eine aufrechte Gemeinschaft hätte geben können.
    Jetzt kam vorhin folgendes Lied im Radio von Huber von Goissen, was ja seltsamerweise schon 1994 ein Hit war. Mir stellt sich die F’rage, warum die gerade diesen Song, gerade in dieser revolutitonären Zeit hervorgeputscht haben?

    Glück auf Freunde
    Lieben gruß Bettina

    Gefällt mir

  24. Webmax sagt:

    Man fragt sich, was der Friseur dazu sagen würde…

    Auf alle Fälle, EXTRA für dich, Bettina: Setze bitte wie weiter oben gefordert, solche imho sinnlosen video-Links IN KLAMMERN!
    LG Webmax

    Gefällt mir

  25. bettinaslebenslinien sagt:

    Webmax
    05/12/2018 um 22:10

    Sinnlosvideos???
    Lieber Max, ich sehe es nicht ein, nur weil so manche Leut sich hier beschweren, dass ihr Schlapptopp nicht funzt (mein langsames Netz hat da seltsamerweise gar kein Problem), meine mir heiligen Videos auch noch zu zensieren!
    Wo kommen wir denn dahin? auf Gut deutsch: wo kummscht do nou?

    Verschtesch mi?

    Gefällt mir

  26. @ Webmax 22:10

    unabhängig vom Thema. Danke für den Situationskomik-Lacher.
    Was würde der Frisör dazu sagen?

    Auf jeden Fall „schneiden“ „waschen“ „färben“ „ondulieren“ und „unter die Haube“ !

    @ Besucherin

    Es gibt nicht wenige, die immer noch warten, dass „der Russe kommt“
    Doch wie mit dem befürchteten Mann unterm Bett, der insgeheim herbeigesehnt wird,
    ist es nicht klar, ob der Russe jetzt der Retter, oder der Feind ist….. !

    Gefällt mir

  27. Thom Ram sagt:

    Bettina und der Huber

    Da werd ich sauer, ohne Vorwurf an dich. Auch als 14 Jähriger, mit Gehör wie Luchs, verstand ich die Texte der Schlager nicht. Ehrlich nicht, mit weh nie gen Ausnahmen, wie Stein und Eisen brechen nicht, route lippn soll ma küssn, denn summm küssn sinndsidaa, weiter reichte es nicht.
    Heute höre ich nur eu wa di aidwiel sniewsoeaaparotagafaskjahsga.

    Gefällt 1 Person

  28. Thom Ram sagt:

    bettina 22:39

    Nananaa, haddu wadd jedddrunkn oder waddenne? Es geht doch nicht um Zensur. Es geht um Datenverrigerung im Strang.
    Muss ich so schulmeisterlich erbsenernst das rapportieren?

    Ich mach das so.
    Wer mir per Mail lukra tiefe Angebote macht, der darf seine Links ohne Klamern sessen. Sach ma pro klamerlosen Link 50 Kröten?

    Gefällt 1 Person

  29. Bettina sagt:

    Ach Thom mein Bester, das wollte ich ja damit audrücken und es war meine Frage:
    „Warum bringen die gerade in solchen brisanten Zeiten ein so einfach, schon jahrealtes Liedleid, ohne tiefen Hintergrund in die Charts?“
    Das Lied lief damals (noch vor Pegida und er Wahrnung von der Kanzlerdarstellerinin) wirklich ohne Unterlass, bis zum Erbrechen im Radio, in Fratzenbuch und alle fanden es so toll!

    Und daran hatte ich mich heute erinnert, nicht das es mir damals gefallen hat, es war eher der nichtige Hintergrund und was dann darauf für Grausiges folgte.

    Oh je, es ist manchmal schon schwer, zwei Schritte voraus zu sein
    Alles Liebe
    Bettina

    Gefällt mir

  30. Bettina sagt:

    Da ich mich im letzten Postkasten sehr zurückgehalten hatte mit gerade mal ca. 3 Kommentaren, gehe ich nun davon aus, dass ich einen Bonus hab und dir jetzt keine 50 Kröten abdrücken muss! 😉

    Hier ist auch noch ein Schmankerl von vor der Links-Rechts-Spalterei, ab 2014, noch vor Pegida und noch vor der Flut, damals als die Welt noch relativ in Ordnung war!
    Für uns war sie noch in Ordnung, damals vor 5 Jahren, wir schöpften wieder Hoffnung, die Leute fingen an auf die Straße zu gehen, überall gab es die Friedensmahnwachen, der Reinhard May sang ein wunderschönes Liedlein was jeder noch als Verschwörungstheorie abtun konnte, die Versammlungen konnten sich noch ungestört ohne die bezahlte triellerpfeifende nervige Antifa zusammentun, so wie hier:

    Stellt euch mal so eine Versammlung heute bildlich vor! … Hammer oder?
    Was man aber auch dazu sagen muss ist, dass zu der Zeit der Krieg gegen Russland direkt vor der Türe stand! Die Propagandamedien schrien es in alle Himmelsrichtungen, dass der Krieg unweigerlich auch zu uns kommen müsste.
    Ein großes Problem für die Drahtzieher damals waren die friedlichen Demonstranten, sie hatten mit ihrer Propaganda keinen Erfolg, stattdessen haben sich viele verschiedene Abteilungen, Links und Rechts zusammengefunden und sind gemeinsam dagegen gestanden.

    Von daher mussten die verschiedenen Fronten künstlich aufgebaut werden und sie hatten vollen Erfolg mit ihrer Spaltung, wie man heute sieht!
    Der Reinhard ist heute nicht mehr auf unserer Seite, genauso wie der Konstantin, sogar der Söllners Hans ist so was von nach links (ekelhaft) gerutscht.
    Was aber momentan die größte Gefahr ist, weil wir alle in einem Boot sitzen und unser Boot nach links zu kentern droht, da bringt es nichts, außer sich ganz scharf nach rechts zu lehnen um nicht mit Stumpf und Stiel unterzugehen.
    Ich hab die Zeit immer noch im Hinterkopf und es wäre für die Drahtzieher jetzt nach ihrer Spalterei ein leichtes ihre Pläne zu vollenden.

    Wohl an denn Volk gesunde
    Bettina

    Gefällt mir

  31. Besucherin sagt:

    @Bettina

    mein Läppi geht bei den Postkasterln wenn sie voll werden regelmäßig in Streik – Modus, oder streckt gleich ganz die Patschen.
    Tut ja nicht weh, das in Klammer zu setzen, oder?
    Danke schon mal für dein Verständnis.

    Gefällt mir

  32. Bettina sagt:

    @Liebe Besucherin,
    ich hab im letzten Postkasten 15 gerade mal ca. 3 Kommentare abgesetzt und da war meines Wissens kein einziges Video mit dabei.

    Jetzt hab ich halt ein wenig gemosert, dass mein Internet nicht so lahm und mein veralteter Computer kein großes Problem damit hat und dann muss ich mich von euch so frech anmachen lassen!

    Puhh, echt….. für mich war das eher ein Witz oder ein Scherz, oder……eher spaßig gedacht!
    Aber es ist halt manchmal schwierig Spaß von Ernst zu unterscheiden, sorry!

    Entschuldigt bitte, wenn ich hier mal wieder mehr poste wie die letzte Zeit, dann werde ich mich natürlich wieder zurückhalten, um dadurch auch nicht ins Fadenkreutz zu kommen.

    Glück auf
    Bettina

    Gefällt mir

  33. Besucherin sagt:

    @ Liebe Bettina

    Ich lese deine Beiträge gerne und es freut mich für dich, wenn dein Gerät flink wie ein Rehlein da überall drüber springt, mein lahmar****er leider nicht, ist beim letzten PK in einer Viertelstunde 4 x abgesoffen, ohne je an den letzten Beitrag zu gelangen. Macht wenig Spaß.
    Von mir aus kannste gerne kilometerlang schreiben, aber BITTE setz die vids in Klammern. 🙂

    Gefällt mir

  34. Liebe Bettina,
    warum isses so schwer für Dich einer Bitte zu folgen ?
    Wo ist das Problem einen link in Klammern zu setzen ?
    Warum so eine Gegenwehr ?

    Ich hoffe ich denke bei dem nächsten link Kommentar meinerseits daran ihn in Klammern zu setzen, ansonsten gebe ich Thom die Erlaubnis es rauszulöschen.

    Gefällt 1 Person

  35. palina sagt:

    11 min, die sich lohnen.
    Die Macht um Acht (15)
    Schonungslos deckt Gellermann auf, wen die „Tagesschau“ als sogenannte Expertin zum neuen Krim-Konflikt zitiert. Die Redaktion führt ihr Interview mit Sabine Fischer: Sie leitet die Forschungsgruppe Osteuropa und Eurasien in der „Stiftung Wissenschaft und Politik.“ Präsident des Stiftungsrats der SWP ist Nikolaus von Bomhard, bis 2017 Vorsitzender des Vorstands der Munich Re (Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft). Der größte Einzelaktionär der Munich Re ist der US-Finanz-Gigant BlackRock. Einer der stellvertretenden Präsidenten ist der Bundesminister Helge Braun, Chef des Bundeskanzleramtes. Also muss Gellermann feststellen, dass die Tagesschau sich ihre Ukraine-Russland-Analyse von der Bundesregierung und den ihr nahestehenden Finanzspekulanten machen lässt. Solche „Analysten“ dienen ihren politischen und wirtschaftlichen Interessen und keineswegs dem Bedürfnis der Zuschauer nach sachlicher Information.
    (https://www.youtube.com/watch?v=A2MeaL3uNDc&feature=em-uploademail)

    Gefällt mir

  36. palina sagt:

    @Volli
    „Trotzdem sich das antun – und entlarven – denn das Böse bettelt um Verwandlung in Gutes……………
    Darum gibt es ja auch die Strömung um diese Verwandlung zu verhindern.“
    Immer schön die Ärmel hochkrempeln und dran schaffe. Es gibt viel zu tun.

    Gefällt mir

  37. Bettina sagt:

    mariettalucia
    06/12/2018 um 03:14

    Was soll das und was willst du mir damit sagen?
    Ich hab geantwortet, dass es ein Spaß war was ich sagte und ich werde nach wie vor Dinge die mir Wichtig sind „nicht in Klammern setzten“!
    Und wenn ThomRam dafür Kohle will, dann zahl ich die Kohle dafür dass ich zeigen kann was ich will!
    Der Link von mir mit Sidney King war vor dem Kommentar der Besucherin!

    Ich hab grad das Gefühl, dass ihr hier irgendwie austickt, wegen Zeug wo gar nicht euer eigenes Ding ist.

    Die Besucherin, die ich sehr schätze, hat sich geäusert, dass ihr Netz zu langsam ist und hier im Postkasten nicht alles schnell aufrufen kann.
    Ich selber hab im letzten Postkasten sehr wenig beigetragen, von daher finde ich es unverschämt mich hier gleich zu diskredtitieren.

    Aber was hat das nun mit meinen wenigen Post, 3 mal im letzten Postkasten, die ich hier Kommentiere zu tun?

    Und jetzt grad mit Absicht und zum Bossen noch einmal
    :
    (https://www.youtube.com/watch?v=00M_1n7IqUA)

    So mit Klammern, so isses brav, mei Mädl. Thom Ram

    Gefällt mir

  38. Besucherin sagt:

    @ palina

    die „Stiftung Wissenschaft und Politik“ hatte auch in Syrien die Finger drin

    https://www.zeit.de/2012/31/Syrien-Bundesregierung

    Heute würden die das wohl nimmer so schreiben dürfen.

    Gefällt 1 Person

  39. Ich denke mir Bettina, Du möchtest gar nicht verstehen, worum es dem Thom geht.

    Seine Bitte geht an uns Alle, denn es ist wirklich mühsam, wenn so viel Videos drin sind.
    Mit einem link, den man ja auch kopieren und ihn sich im Original anschauen kann, geht es schliesslich auch.

    Es ist doch noch gar nicht Winter…..warum solch ein Schneeflöckchen Verhalten….

    Gefällt mir

  40. palina sagt:

    @Besucherin
    kann den Artikel leider nicht öffnen. Da muss man sich anmelden.

    Gefällt mir

  41. petravonhaldem sagt:

    Wenn ich jetzt ein WieDjo wüßte,
    täte ich ’s umklammern.

    Und zur Willensstärkung müßte
    wer’s sehen wöllte,
    dies auspellen oder jammern…………

    Gefällt 2 Personen

  42. Bettina sagt:

    mariettalucia
    06/12/2018 um 04:00

    was soll das?
    Du sprichst hier im Namen von ThomRam.

    Und woher willst du wissen, worum es mir geht!
    Mir ging es darum, wie ich geschrieben habe und nicht um mehr!

    Bettina

    Gefällt mir

  43. petravonhaldem sagt:

    Version II vom Rhythmus her „gefälliger“ 🙂 🙂

    Wenn ich jetzt ein WieDjo wüßte,
    täte ich ’s umklammern.

    Und zur Willensstärkung müßte
    wer’s sehen wöllte,
    auspellen oder jammern…………

    Gefällt mir

  44. Texmex sagt:

    @palina
    „Es gibt viel zu tun – fängt schon mal an!“
    Wer sich heute noch Tagesschau o.ä. antut, ist doch selbst schuld. Selbst Deutsche Welle für uns in der Welt ist ein „no go“!
    Insofern weiß ich nicht, was es bringen soll, deren Lügen zu “ korrigieren „, ich hab für mich beschlossen, den Dreck zu ignorieren, darüber zu lachen und denen einen Vogel zu zeigen. Mittelfinger aushilfsweise, wenn der Junior nicht zugegen ist. Sonst gibbet Mecker.
    @Bettina
    Der Reinhard Mey ist mMn schon auf unserer Seite, der Seite der Vernunft.
    Der rääächts-links-Quark ist doch nur für Leute, die gar nix peilen.
    Deshalb mMn nicht nach gaaaanz räächts, da landest Du dann eben bei denen, denen eingeredet wird, die NSDAP sei rechts gewesen. Die haben bis heute nix gepeilt.
    Die JENEN, die das Spielchen betreiben, wollen doch nur die Leute auf dem Spielfeld halten und von links nach rechts und oben nach unten treiben, sind aber selbst außen vor. Denen nimmt Du nur die Energie, wenn Du Dich auch rausstellst. Wer das nicht schafft, muss eben mir dem Resultat leben.

    Gefällt 2 Personen

  45. Besucherin sagt:

    @ palina
    kopiere den Artikel hier rein


    Assad-Gegner: Das neue Syrien kommt aus Wilmersdorf
    Monatelang haben sich Assad-Gegner geheim in Berlin getroffen – mit Wissen und Willen der Bundesregierung.
    Von Jörg Lau

    Zwischen dem Ludwigkirchplatz in Berlin-Wilmersdorf und Damaskus liegen 3700 Kilometer Luftlinie. Doch wenn eines Tages ein neues Syrien aus den Trümmern der Assad-Diktatur entsteht, könnten wesentliche Impulse aus dem alten preußischen Amtsgebäude mit der Hausnummer 3–4 stammen, in dem ein der Bundesregierung naher deutscher Thinktank residiert.

    Bei der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP) hat sich seit Januar eine Gruppe von bis zu 50 syrischen Oppositionellen aller Couleur geheim getroffen, um Pläne für die Zeit nach Assad zu schmieden. Das geheime Projekt mit dem Namen „Day After“ wird von der SWP in Partnerschaft mit dem United States Institute of Peace (USIP) organisiert, wie die ZEIT von Beteiligten erfuhr. Das deutsche Außenministerium und das State Department helfen mit Geld, Visa und Logistik. Direkte Regierungsbeteiligung gibt es wohlweislich nicht, damit die Teilnehmer nicht als Marionetten des Westens denunziert werden können.

    Zwar nehmen auch Angehörige der Freien Syrischen Armee teil, die in Syrien die Kämpfe der Rebellen anführt, doch der Weg hin zum Sturz Assads und die damit verbundene Debatte um Fluch und Segen militärischer Interventionen wird in Berlin bewusst ausgeklammert. Die Frage bei den Treffen lautet: Wie kann der Übergang zu einem demokratischen Syrien organisiert werden? Das unweigerliche Ende des Regimes wird schlicht vorausgesetzt, als eine Art Arbeitshypothese. Darin zeigt sich, dass die Bundesregierung schon viel länger mit dem Sturz des syrischen Regimes kalkuliert, als Berliner Diplomaten zugeben können. Und: Deutschland ist sehr viel stärker in die Vorbereitungen der syrischen Opposition einbezogen, als man bisher öffentlich erklärte.
    Dies allerdings mit gutem Grund: Unter beträchtlichem Aufwand wurden diskret Ex-Generäle, Wirtschafts- und Justizexperten sowie Vertreter aller Ethnien und Konfessionen -– Muslimbrüder eingeschlossen, aber auch säkulare Nationalisten – aus der ganzen Welt nach Berlin eingeflogen. Die Sache musste unter dem Radar der Öffentlichkeit gehalten werden, um eine freie Debatte zu ermöglichen und Teilnehmer vor dem langen Arm des syrischen Geheimdienstes zu schützen. Außerdem: Solange Deutschland noch an Assad und seine Paten in Moskau und Peking appellierte, wäre es kontraproduktiv gewesen, konkrete Planungen für ein freies Syrien offenzulegen.
    Nach der Eskalation der Kämpfe und dem Scheitern der Diplomatie durch das Veto Russlands und Chinas aber ist ein „Wendepunkt“ (Westerwelle) erreicht; Deutschland stellt sich offener hinter die Opposition.

    Der Syrienkenner Volker Perthes , Direktor der SWP, betont, die beteiligten Regimegegner hätten „sich selbst rekrutiert, denn es ist nicht unsere Aufgabe, hier eine neue syrische Regierung auszuwählen“. Ziel des Projekts sei vielmehr, Prioritäten beim Umbau der Assad-Diktatur in eine Demokratie zu identifizieren. „Vielleicht wichtiger noch“, fügt Perthes hinzu: „Wir haben der Opposition die Chance gegeben, unbeobachtet und ohne Druck eine Diskurscommunity zu schaffen.“ Im August soll ein Dokument veröffentlicht werden, das den Konsens der Opposition darüber darstellt, wie die neue Verfassung aussehen muss, wie Armee, Justiz und Sicherheitsapparate reformiert werden können, wie die Konfessionen künftig friedlich zusammenleben können und die Wirtschaft umgebaut werden muss.
    Für Berlin als Tagungsort sprach von Beginn an, dass es kaum möglich gewesen wäre, die Teilnehmer aus dem islamistischen Spektrum in die USA zu bringen. Außerdem sind mit Perthes und der Projektleiterin Muriel Asseburg langjährige Kenner Syriens vor Ort verfügbar. Deutschland hat zudem wertvolle eigene Erfahrung mit der Überwindung von Diktaturen: Perthes erzählt, ein Besuch bei der Stasi-Unterlagenbehörde habe bei den Syrern heftige Debatten über den Umgang mit Geheimdienstakten und belasteten Mitarbeitern ausgelöst. Eines der wichtigsten Themen ist die Frage, welche Teile des Sicherheitsapparats und der Justiz man bewahren sollte. Der Irak gilt im Nachbarland Syrien als abschreckendes Beispiel dafür, wie die Totalabwicklung des alten Regimes ins Chaos führen kann.
    Die Bundesregierung zieht mit der Förderung der syrischen Opposition Konsequenzen aus der Fehlentscheidung, im Libyenkonflikt mit Russland und China gegen eine Intervention gestimmt zu haben . In diesem Zusammenhang sind auch die offiziellen Aktivitäten Deutschlands im Rahmen der Freundesgruppe des syrischen Volkes zu sehen. Darin sind 70 Staaten vertreten, die trotz der russisch-chinesischen Blockade für den Wandel in Syrien eintreten. Deutschland hat in der Freundesgruppe zusammen mit den Vereinigten Arabischen Emiraten die Verantwortung für die Arbeitsgruppe Wirtschaftlicher Wiederaufbau und Entwicklung übernommen. Die erste Sitzung fand Ende Mai in Abu Dhabi statt, die zweite Ende Juni in Berlin. In Berlin wurde jüngst ein Sekretariat eingerichtet, das die Sitzungen koordinieren und den Kontakt zur syrischen Opposition halten soll, geleitet vom ehemaligen Chef des afghanischen Büros der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) Gunnar Wälzholz. Das Auswärtige Amt finanziert das Sekretariat mit 600.000 Euro für zunächst sechs Monate. Deutsche Diplomaten äußern sich erfreut, dass der Syrische Nationalrat, der größte Zusammenschluss oppositioneller Kräfte, sich beim Treffen der Arbeitsgruppe klar zu Marktwirtschaft und Korruptionsbekämpfung bekannt hat.

    Beide von Deutschland geförderten Aktivitäten, die klandestinen und die öffentlichen, passen zusammen: Ob die Pläne der Oppositionellen für ein demokratisches Syrien umgesetzt werden können, hängt wesentlich davon ab, ob der wirtschaftliche Wiederaufbau allen Syrern Chancen bietet.

    Ob die Berliner Transformationskonzepte aber am Ende überhaupt zum Zuge kommen, hängt nicht zuletzt davon ab, wie viel Hass bis zu Assads erwartbarem Abgang zwischen den syrischen Oppositionsgruppen noch freigesetzt wird. Alle Beteiligten, heißt es, sind sich dessen bewusst. Dass Deutschland sich diesmal aufrichtig bemüht hat, dürften sie aber in jedem Fall nicht vergessen.

    Artikel vom 26.Juli 2012

    Gefällt mir

  46. Bettina, zuhören wäre fein.

    Gefällt 1 Person

  47. petravonhaldem sagt:

    Falls es jemand übersehen oder gar nicht gesehen und gelesen haben sollte, hier nochmals den Beitrag/Kommentar weiter oben vom Scheffe:

    (wenn ich es nicht gelesen hätte, wüsste ich auch nicht sofort, warum alle über mich herfallen, wenn ich eiiinmaaaaal ein nach langer Zeit ein Lied hier zeigen wollte…..)

    Thom Ram
    05/12/2018 um 18:32
    An alle.
    Da viele Eurer komm Puters ins Schwitzen kommen, wenn ein Kommentarstrang lang und vor allem dicht mit Videos besetzt ist, rege ich an, dass Videotitel künftig in Klammern gesetzt werden mögen, besonders hier im hochfrequentierten Postkasten.
    So erscheint dann bloss die eingeklammerte URL, das Bild flappt nicht auf.
    Also so:
    (https://www.youtube.com/watch?v=_asI5WvGVQs)
    Die Mühe, die URL aus der Klammer rauszukopieren, sollte zumutbar sein!?
    Herzensgruss in die Runde.

    @bettina
    hast Du echt den ganzen Postkasten 16 verpasst??
    Na, dann herzlich willkommen wieder im Klupp………..

    Gefällt 1 Person

  48. palina sagt:

    @Texmex
    TV kannste voll ignorieren. Da muss ich dir zustimmen.
    Nur ist es so, dass ich ja auch Leute in meinem Umfeld habe. Die mir dann wieder berichten…blablabla. Ich hab`s doch im Fernsehen gesehen und ich habe es in der Zeitung gelesen.
    Für die, unter anderem, versende ich Artikel oder Videos per E-Mail. Dazu habe ich noch die Free21 abonniert. Die verteile ich kostenlos. Gibt auch Leute, die kein Internet haben. „Schleppe“ die mit zu Vorträgen zu Mausfeld, Ganser und den Nachdenkseiten. Glaube mir, da haben schon bei manchem die Glocken geklingelt. Meine Bücher verleihe ich auch immer gerne.
    Und ausserdem ist es wichtig, dass die Lüge aufgedeckt wird.

    Gefällt 1 Person

  49. palina sagt:

    @Texmex
    da du gerade in der Leitung bist. Du hattest doch mal was berichtet über die Völkerwanderung bei euch oder so.
    Leider erinnere ich mich nicht mehr so.
    Heute habe ich das gehört.
    Ist da was dran?
    Die Wahrheit hinter der Migrantenkarawane auf dem Weg in die USA (Vor-Ort-Bericht des US-Filmemachers Ami Horowitz) (1 von 3)
    (www.kla.tv/13431)

    Gefällt mir

  50. palina sagt:

    @Besucherin
    danke, lese das morgen. Höre mir gerade ein Interview an.

    Gefällt mir

  51. palina sagt:

    @petravonhaldem
    06/12/2018 um 04:23
    danke, dass du das eingefügt hast. Ich hatte es auch fast übersehen. Und wenn ich mir nicht den ganzen Postkasten heute morgen runtergescrollt hätte, wäre es untergegangen. Vielleicht fügt es Thom oben nochmal dick und fett ein. Oder einfach mal zwischendrin.

    @Bettina
    alles halb so wild. Ich denke der Strang verträgt auch noch den ein oder anderen Link, der aufpoppt.
    Was waren hier schon Diskussionen – Kommentare ganz abschalten – kein „gefällt mir“ mehr möglich (obwohl muss zugeben, daran denke ich fast nie das anzuklicken). Werd`s auf meinen Merkzettel schreiben.

    Linsen mit Spätzle gab es heute bei dir. Ach wie lange hab ich das nicht mehr gegessen. Gibt es bei uns in der Pfalz leider nirgens. Habe dich förmlich in der Küche rumfuchteln gesehen. Muss ich mir auch mal wieder kochen.

    Gefällt mir

  52. Texmex sagt:

    @palina
    Betreff Völkerwanderung
    Ich Sitze hier am Telefon mit begrenzten Gigabyte, also keine Filmchen, sonst geht den Rest des Monats nix.
    Ihm schau mir das an, wenn ich in die Stadt komme, versprochen.
    Ganz grob, wir merken hier so gut wie nix.
    Ich lese hier darüber, ob es sich wirklich so verhält wie geschrieben wird, kann ich nicht sagen.
    Was ich weiß, ist Folgendes:
    In all den großen Städten im Norden gibt es Schleuser, ein Riesengeschäft. Äusserst brutal. Die lassen sich ganz sicher durch solche Pappnasen das Geschäft nicht kaputt machen. Und die Invasoren genießen keinerlei Sympathie mehr. Hier sind Dinge vorgefallen, die haben den Leute die Augen geöffnet.
    Z.B. haben sich die Hondureños über das Essen beschwert. Bohnen wollten sie nicht, nur Steaks, wie zu Hause. Darüber wurde sofort ein Lied verfasst, heute ein „Hit“.
    Sie bekamen Decken und Schlafsäcke neu, nach einer Nacht sah es wie auf der Müllhalde aus, die Bilder gingen durch das Land.
    Die Mexicaner sind sehr freundlich, erdulden viel, sind sehr humilde.
    Basta. Schluss. Ende. Null Unterstützung mehr.
    Gestern sollen 400 die Grenze überquert haben, wurden eingekesselt und haben sich ergeben. Großer Aufmacher heute.
    Nochmal, ich denke Donny und AMLO haben sich in Buenos Aires zu dem Thema verständigt. Sie haben ja den NAFTA-Vertrag unterschrieben. Sie werden Zeltlager ( im Winter bei uns besonders praktisch) errichten, strengstens bewachen, Tortillas und Bohnen und Wasser, basta, und dann gaaanz wenige Asylanträge annehmen, so gut wie keine genehmigen, und viele Filme und Bilder in Guatemala, Honduras und San Salvador zeigen – vom vielen guten Essen, vom Schnee und den Skikursen, vom Zelthotel, alles live und in Farbe. Nur so kriegst Du das in den Griff.
    Wer das zahlt? Erst mal Mexico, aber ich denke, sie werden die Rechnung nach Berlin (Soros) durchreichen.

    Gefällt 1 Person

  53. Texmex sagt:

    @palina
    Linsen, Saiten, Spätzle, komm her, gibts ab und zu 😉

    Gefällt mir

  54. Bettina sagt:

    petravonhaldem
    06/12/2018 um 04:23
    @bettina
    hast Du echt den ganzen Postkasten 16 verpasst??
    Na, dann herzlich willkommen wieder im Klupp………..

    Ja, Petra, ich hab den ganzen Glumbascht versäumt und … ich lebe seltsamereise immer noch!

    Ich habs versäumt die neuen Anordnungen zu befolgen und nun bin ich am Arsch!

    Echt Leute, dass ist mir zu blöd, was ihr da abzieht, wie ihr euch da als……. firmiert!
    Macht in Zukunft euer Ding und lasst mich außen vor.

    Lieben Gruß an Texmex, an Palina, an Thom,
    ich kann mit dem Rest nicht mehr
    Lebt wohl
    Bettina

    Gefällt mir

  55. Bettina sagt:

    Texmex, bei mir gibt es heut Linse und Spätzle (Selbergmachte Spätzle)!

    Gefällt mir

  56. Texmex sagt:

    @Bettina
    Wir bleiben per Mail in Kontakt

    Gefällt mir

  57. makieken sagt:

    Heute hier, morgen dort
    Bin kaum da, muss ich fort
    Hab‘ mich niemals deswegen beklagt
    Hab‘ es selbst so gewählt
    Nie die Jahre gezählt
    Nie nach Gestern und Morgen gefragt!

    Manchmal träume ich schwer
    Und dann denk‘ ich es wär‘
    Zeit zu bleiben und nun
    Was ganz And’res zu tun
    So vergeht Jahr um Jahr
    Und es ist mir längst klar
    Dass nichts bleibt
    Dass nichts bleibt, wie es war!

    Dass man mich kaum vermisst
    Schon nach Tagen vergisst
    Wenn ich längst wieder anderswo bin
    Stört und kümmert mich nicht
    Vielleicht bleibt mein Gesicht
    Doch dem Ein‘ oder Ander’n im Sinn!

    Manchmal träume ich schwer
    Und dann denk‘ ich es wär‘
    Zeit zu bleiben und nun
    Was ganz And’res zu tun
    So vergeht Jahr um Jahr
    Und es ist mir längst klar
    Dass nichts bleibt
    Dass nichts bleibt, wie es war!

    Fragt mich einer, warum
    Ich so bin, bleib ich stumm
    Denn die Antwort darauf fällt mir schwer
    Denn was neu ist wird alt
    Und was gestern noch galt
    Stimmt schon heut‘ oder morgen nicht mehr!

    Manchmal träume ich schwer
    Und dann denk‘ ich es wär‘
    Zeit zu bleiben und nun
    Was ganz And’res zu tun
    So vergeht Jahr um Jahr
    Und es ist mir längst klar
    Dass nichts bleibt
    Dass nichts bleibt, wie es war!

    (Hannes Wader)

    **************************************************************************

    Wer bin ich und wenn ja, wie viele?… Und wieviel von dem, was eines meiner vielen ichs heute schreibt, hat auch morgen noch Gültigkeit? (~o~)

    Gefällt 1 Person

  58. petravonhaldem sagt:

    ***Wer bin ich und wenn ja, wie viele?… Und wieviel von dem, was eines meiner vielen ichs heute schreibt, hat auch morgen noch Gültigkeit? (~o~)***

    kann man dann jeweils ma kieken…. 🙂 🙂

    Gefällt mir

  59. Thom Ram sagt:

    Kaum ist Papi 12 Stunden weg, putzen Kengerchen das WC mit Mehl und kochen sich Süppchen mit WC-Putzmittel. Nei so öppis aber au.

    Ich rede vom grossen Melodrama „Video-Link in Klammern setzen“.

    Hier schlicht nochmal, worum es geht:

    Thom Ram
    05/12/2018 um 18:32

    An alle.

    Da viele Eurer komm Puters ins Schwitzen kommen, wenn ein Kommentarstrang lang und vor allem dicht mit Videos besetzt ist, rege ich an, dass Videotitel künftig in Klammern gesetzt werden mögen, besonders hier im hochfrequentierten Postkasten.

    So erscheint dann bloss die eingeklammerte URL, das Bild flappt nicht auf.
    Also so:
    (https://www.youtube.com/watch?v=_asI5WvGVQs)

    Die Mühe, die URL aus der Klammer rauszukopieren, sollte zumutbar sein!?
    Herzensgruss in die Runde.

    Gefällt mir

  60. Thom Ram sagt:

    Texmex 05:19

    Ich bin ahnungslos wie ein Jungfräulein.

    Verstehe ich richtig? Hondurenos flüchten nach Mexiko? Mit Ziel Mexiko oder mit Ziel US? Die sind also schon Süd-Nord durch ganz Guatemala und Mexiko gelatscht?? Gefahren? Geflogen worden?

    Es sind nicht Mexikaner, welche in die US drängen, sondern Hondurenos?

    Kleiner Senf dazu:
    Ich war 1994 für 7 Wochen per Rucksack und Bus in Costa Rica, Guatemala und Mexiko – mit Zwischenhalt in Honduras. Ich erinnere mich an ein Schweinchen im Dorf, wo wir rumschnupperten. Es war so mager als wie eine hungrige Ziege. Mein Miniminiminieinblick zeigte mir Menschen, welche um ihr täglich Brot rangen. Vom Flugzeug aus habe ich in Erinnerung: Gelbe gebirgige Wüste, Wüste, Wüste.

    Gefällt mir

  61. Angela sagt:

    Soviel ich weiß, genügt auch ein Doppelpunkt vor der Video URL, um das ganze Bild zu vermeiden. Ich probiere es jetzt mal mit einem beliebigen You Tube Video:

    :https://youtu.be/gl5JlV9BveA

    LG von A n g e l a

    Gefällt mir

  62. Angela sagt:

    Jaaa, es klappt….. Wäre vielleicht einfacher, als die Video-Adresse in Klammern zu setzen…..

    Gefällt mir

  63. Guido sagt:

    Thom Ram
    06/12/2018 um 09:41
    (https://www.youtube.com/watch?v=_asI5WvGVQs)
    Die Mühe, die URL aus der Klammer rauszukopieren, sollte zumutbar sein!?
    Herzensgruss in die Runde.

    Mut du nicht… Die URL wird auch in Klammer als Link erkannt. Einfach draufklicken und das Video auf Youtube ansehen. Zumindest im Firefox funzt es.

    Angela
    06/12/2018 um 13:09
    Soviel ich weiß, genügt auch ein Doppelpunkt vor der Video URL, um das ganze Bild zu vermeiden. Ich probiere es jetzt mal mit einem beliebigen You Tube Video:

    Sobald ein Text vor der URL steht, wird nur die URL angezeigt. Mit einem Leerzeichen hab ich’s noch nicht probiert. Sry wenn es schief laufen sollte…
    .https://www.youtube.com/watch?v=_asI5WvGVQs

    Was der Leser nicht sieht: Es hat mit dem Leerzeichen nicht funktioniert, das Bild ist erschienen.
    Ich habe nun einen Punkt vor die URL gesetzt. Genügt!

    Danke für eure Mithilfe, Leuts!

    Thom Ram

    Gefällt mir

  64. palina sagt:

    @Guido
    habe auch Firefox und es funktioniert wunderbar. Kann den Link gleich anklicken.

    Gefällt mir

  65. Thom Ram sagt:

    An Alle!

    Bitte hier im Postkasten vor Video- URLs jeweils einen Punkt setzen, ohne Leerschlag zwischen Punkt und https!

    Damit erreichen wir kürzere Ladezeiten beim Oeffnen des Kastens!

    Dies gilt für den Postkasten!
    Andere Stränge sind nicht so lang, dort bremst ab und zu ein voll sichtbares Video wenig, dort kann die URL auch ohne Punkt eingefügt werden.

    Gruss in die Runde!
    Thom Ram

    Gefällt mir

  66. Guido sagt:

    Resilienz – 7 Dünger zur unbändigen Lebensliebe

    https://gesundmagazin.com/resilienz-7-duenger-zur-unbaendigen-lebensliebe/

    Gefällt mir

  67. Thom Ram sagt:

    Guido 16:05

    Ja. Gut!
    Danke für den Hinweis!

    Gefällt mir

  68. palina sagt:

    @ Thom
    geht die Klammer weiterhin?

    Gefällt mir

  69. Thom Ram sagt:

    palina 18:26

    Soweit ich nun weiss, kann x beliebiges Zeichen unmittelbar vor die URL gesetzt werden, und dann erscheint nur der Link.
    Genügt also eine Klammer am Anfang. oder ein y. oder ein Goethegedicht…Bedingung: Kein Leerschlag Zwischen dem Schlusspunkt des Götegedichts und der URL.
    Harhar.

    Gefällt mir

  70. palina sagt:

    @ Thom
    dann bleib ich bei der Klammer. Das funktioniert gut. Da kann ich nämlich den Link direkt anklicken.

    Gefällt mir

  71. jpr65 sagt:

    Geht Christus auch modern? Von Axel Burkart

    JESUS CHRISTUS I – Die Evangelien sind Offenbarungen geistiger Seher

    .https://youtu.be/UTml1jjJYWg

    Gefällt mir

  72. Texmex sagt:

    Also Thom, dann flohen wir das Ganze mal auf:
    1. Santa Ana hat nach dem gringo-mexicanischen Krieg große Teile Mexicos privat verkauft (California, New Mexico, Texas, Arizona) und Benito Juarez hat den Verkauf später legalisiert (sic) , ein Nativer aus Oaxaca!!!!!
    Mexicaner können legal sich Papiere besorgen und in Gringoland arbeiten oder leben, das selbe gilt für Gringos in Mexico.
    Trotzdem gibt es Gründe, illegal nach Gringoland einzuwandern ( sie sind dann dort Sklaven) und sie müssen das mit Schleudern tun. Kostet ca.5000$pro Nase. Etwa die Hälfte zahlt der künftige „Arbeitgeber“. Das ist die eine Seite.
    2. Der Demokrat Soros und seine NGOs werben Leute in Guatemala, San Salvador und Honduras als Immigrationswaffe an, in den 3 Ländern haben die Gringos Militärische Basen. Rainer Zufall.
    Diese Leute sind in Mexico illegal eingereist, mit nassen Füssen. Fluss durchwatet. Tausende.
    EPN ( Peña Nieto- abgewählt aber bis 1.12.2018 im Amt) hat ihnen Asyl angeboten. Abgelehnt wegen falschem Platz, Gringoland ist das Paradies. Siehe obiges Geschäftsmodell. Ja, die sind so blöd, jeder ,JEDER, hier weiß um die Dinge. Und jeder kann wissen.
    Die sind also z.T.gewandert, z.T.gefahren worden. Dazu muss man wissen, hier wandert NIEMAND ohne Not!!!
    Nicht wie in Europa in den Alpen oder anderswo. Hier wandert, wer einen Platz zum Leben sucht!!!!!
    Dein Eindruck aus dem Flieger war schon richtig. Es hat wenig Vegetation dort, dort wo es Wasser hat ist es üppig, dort wo es wenig Wasser hat ist es hellbraun. Und karg. DESHALB sind die Mexicaner ja so sauer über die Invasoren mit ihren Ansprüchen und ihrem Benehmen. Das Leben hier ist für viele hart und einfach. Ja, es gibt mMn keinen der hungert. Oder fast keinen. Lebensmittel sind sehr billig und wer bettelt bekommt auch meistens. Sie sind sehr freundlich und humilde. Aber sie lassen sich ungern verarschen und ins Gesicht spucken.

    Gefällt 1 Person

  73. palina sagt:

    @Besucherin
    danke für den Artikel. „Die Zeit“ gehört doch auch zu den „Qualitätsmedien“.
    Obwohl der Artikel ist aus dem Jahr 2012.
    Unglaublich was die für Pläne schmieden.

    Gefällt mir

  74. Texmex sagt:

    @palina
    Deckt sich mein Bericht mit dem Video?
    Ich komme grad nicht in die Stadt, dauert noch ein paar Tage.

    Zu dem Syrienkomplott der Bande im Grunewald:
    Das dürfte durch die Entwicklung in Syrien selbst und die militärischen Gegebenheiten inzwischen obsolet sein.
    Assad ist sicher nicht der Teufel als der er hingestellt wird. Das glaubt wohl kaum noch jemand. Und so einer zwielichtigen Figur wie Hörstel, der das auch immer wieder in die Welt gesetzt hat, glaubt inzwischen auch kaum noch jemand.
    Zu ihm gibt es ja GsD auch fundierte Erkenntnisse aus dem inneren Kreis der DM.

    Gefällt mir

  75. palina sagt:

    @Texmex
    beschreibe kurz was in dem Film gezeigt wird.

    der Dokumentar Filmer Horowitz reiste Ende Oktober nach Oaxaca um sich ein Bild vor Ort zu machen.
    Nachdem im TV ständig Bilder liefen von Frauen, Kindern und Männern, die aus Honduras kamen.
    Was er vorfand – 90-95 % junge Männer.
    Lastwagen versorgten und transportierten die Männer. Dabei waren Leute von der mexikanischen Regierung, der UN und eine NGO namens
    Pueblo sin Fronteras. Diese Organisation wird u.a. von Soros finanziert. Ziel ist es auch die USA zu destabilisieren.

    Man, was geht da ab. Das gleiche Spiel wie bei uns.
    Zumindest muss das Drehbuch nicht neu erfunden werden.

    „Der Demokrat Soros und seine NGOs werben Leute in Guatemala, San Salvador und Honduras als Immigrationswaffe an, in den 3 Ländern haben die Gringos Militärische Basen. Reiner Zufall.“ Wie du schreibst.

    Gefällt 1 Person

  76. palina sagt:

    @Texmex
    da haben wir fast zeitgleich geschrieben.
    Hörstel hat es bei mir versch………..
    Leute wie Franz Hörmann und den Glöckler an Bord zu holen und dann sich zu verpissen.
    Da muss was ganz quer gelaufen sein.

    Wollte schon immer mal nach Mexico. Und wenn`s da noch Linse mit Spätzle gibt, hmmm lecker.

    Gefällt mir

  77. palina sagt:

    unbedingt anhören. Super interessant. Das wir abgehört werden ist nix Neues. Aber hier ist es ganz krass bewiesen.
    ABGEHÖRT: Wisnewski und ExpressZeitung besser als die Polizei erlaubt?!
    (https://www.youtube.com/watch?v=x9vWOsCXRc8)

    Gefällt mir

  78. Texmex sagt:

    Ja, das ist so.
    EPN gehörte ja auch zu der Achse, war aber schon „Lame duck“, da abgewählt und angeblich krank. AMLO soll aus einer anderen “ Ecke“ kommen. Ist sein 3. Anlauf als Präsident. Und eben, er redet mit Donny. EPN hat ja jedes Gespräch mit ihm bereits vor der Wahl abgelehnt. Selbst uns Knie geschossen.
    Das ganze wird noch etwas köcheln, dann verschwindet das hier aus dem Blick. Das ist etwas anders als bei Euch, zu spät, zu bekannt, verpfuscht. Das Ziel war das selbe, klar. Die Gegenkräfte haben sich formiert und sie haben einen Plan!!!!
    Soros und Konsorten wird der Hahn abgedreht werden, meine Prognose.
    Und ich habe sogar eine Ahnung durch wen.
    Die Grenzprovokation geht nicht ohne Zustimmung der Schleuser. Die hatten mit Soros mMn einen Deal, xxxMio.$. Galt bis 6.11.2018.
    Die Invasoren kamen zu spät, wegen fehlender Busse und LKW in Oaxaca.
    Da ist evtl. noch eine Rechnung über xxxMio.$ offen.
    DIE sind nicht zimperlich!!!!

    Gefällt mir

  79. Texmex sagt:

    Bring Riesling trocken mit!!?

    Gefällt mir

  80. palina sagt:

    @Texmex
    gut, wenn die nicht zimperlich sind.
    Wie sagte mal einer über Bestechungen im Waffenhandel – die Deutschen sind die billigsten.

    Klar bring ich dann Riesling mit.

    Gefällt mir

  81. Besucherin sagt:

    An den Börsen geht es zügig Richtung Süden

    https://www.wallstreet-online.de/

    Normalerweise ist das ein Echtzeit – Ticker, war heute immer wieder mal ne Viertelstunde ausgefallen.
    Irgendwie will auch keiner was dazu sagen, selbst den Crash – Propheten scheint es die Sprache verschlagen zu haben.

    Gefällt mir

  82. palina sagt:

    @Bettina
    so, jetzt hast du eine Nacht drüber geschlafen. Ich hoffe dir geht es besser.
    Es gibt so einige Blogs im Netz. Früher hatte ich auch mal bei einem regelmäßig mitgeschrieben, der hat den aber eingestellt.
    Viele sind nur politisch oder esoterisch. Das ist nicht mein Ding.
    Finde hier gibt es eine gesunde Mischung.Und unser Blogwart tickt auch normal.

    Ich sehe es wie in einem Supermarkt, lade mir das in den Einkaufswagen was mir zusagt.
    Muss auch die Kommentatoren nicht „heiraten“.
    Ich hoffe doch sehr, dass ich deine Schreibe hier wieder finde.
    Liebe Grüße
    palina

    Gefällt mir

  83. Texmex sagt:

    Noch etwas zu der „normalen“ Wanderungsbewegung, ja, die gibt es auch, auch aus den Ländern Mittelamerikas. Die Leute sind aber allein unterwegs, z.T.als Familie mit kleinem\kleinen Kind(ern).
    Die sind fast unsichtbar. Die versuchen nicht aufzufallen, die sind illegal im Land unterwegs. Bei uns in der Nähe ist eine Haltestelle der Kansas Southern Rail. Dort hin versuchen sie zu kommen und den Zug zu entern. Wie Jack London es beschreibt, damals in der Zeit der Depression. Sie sind arm und haben eine Hoffnung. Dass das mit der Realität nix zu tun hat, wissen sie nicht, es wird ihnen ggf. viel zu spät erst klar.

    Gefällt 1 Person

  84. Bettina sagt:

    palina
    07/12/2018 um 00:52

    ach palina mein Schatz, mach dir um mich keine Sorgen. 🙂
    Ich hatte gestern einfach nur gute Laune und damit wollte ich anstecken (vollkommen nüchtern), schade halt, dass ich da gleich dumm angeblögt wurde, von selbsternannten Blogwarten. Dumm halt von mir, dass ich da nicht so up to date war und ich Depp aus Mangel an Zeit einen ganzen Postkasten verpennt hatte.

    Heut hab ich dann im Einkaufen (ich weiß dass das nicht die moderne Rechtschreibung ist, aber bei uns spricht man halt einfach so), eine Flasche Trollinger mit Lemberger (nix mit Riesling trocken, ne ne, bei mir net, mein lieber Tex 😉 ) mitgenommen und nun werde ich mir meine gute Laune sogleich wegtrinken. Das erste Viertele ist auch schon leer, Prost an euch!
    Vielleicht hilft es mir toleranter zu werden, was ich ja nicht mehr bin, lt. meiner eigenen Aussage!
    Vielleicht hilft es mir auch milder mit dem ganzen großen Müll umzugehen?
    Oder hilft es mir sogar ins Ohhhmmmm zu kommen und alles Böse mit bunten Bildern auzumalen.

    Ich finde es halt auch total schade, dass meine geniale Botschaft, die ich in der tanzenden Eingebung hatte, so radikal, von jetzt auf Gleich, Zunichte gemacht wurde.
    Und dazu noch, vom Hausherr zurecht gewiesen und sogar des erhöten Alkoholkonsums verdächtigt zu werden, das hat schon verdammt wehgetan. (großes Aua)
    Da hätte ich mir von ihm schon ein wenig mehr Vertrauen und Einfühlungsvermögen gewünscht.

    Aber Schwamm drüber!
    Zur Zeit muss ich immer mal wieder an den Poesialbungspruch in meinem Poesialbum von 1973 denken:

    Bettina lern die Menschen kennen,
    denn sie sind veränderlich.
    Die dich heute Freundin nennen,
    schimpfen morgen über dich!

    Alles liebe und macht das was ihr könnt, um unsere Welt ein klein wenig liebevoller zu gestalten
    Bettina

    Gefällt mir

  85. Besucherin sagt:

    Bettina
    07/12/2018 um 04:38

    „Das erste Viertele ist auch schon leer, Prost an euch!“

    Freundliches Prösterle zurück! Die Leber wächst ja bekanntlich auch, je mehr Aufgaben sie zu bewältigen hat. 😉
    In diesem Sinne 🙂 , weitermachen!

    Gefällt mir

  86. Texmex sagt:

    Jaja, die aus Hohloh, de wesse net, was guuud ist. Dr drinke ihre Woi alleeene.
    Hättste geschdern en guuude trockene Riesling gesetzt, hättste Dich gor nit soop uffgereeecht. Der trockene Riesling beruhicht nämlich uuungemein. Frog de Friedl oder de palina. De wessen des.

    Gefällt mir

  87. Bettina sagt:

    Texmex, wenn i geschdern a Flasch Trollinger ket hätt, do wär i gar net auf die Idee kumme, mi zu derwehre!
    Und mir do in Hohenlohe, mir wisse scho, dass dem Wein der Geist der Wahrheit innewohnt!

    Zukünftig werd ich hier kein Wörtlein mehr nüchtern schreiben!
    Vielleicht versuch ich auch mal den Riesling aus der Palz, dann ist meine Wahrheit vielleicht sogar noch spitzter!

    Gefällt mir

  88. Bettina sagt:

    Texmex, wenn i geschdern a Flasch Trollinger ket hätt, do wär i gar net auf die Idee kumme, mi zu derwehre!
    Und mir do in Hohenlohe, mir wisse scho, dass dem Wein der Geist der Wahrheit innewohnt!

    Zukünftig werd ich hier kein Wörtlein mehr nüchtern schreiben!
    Vielleicht versuch ich auch mal den Riesling aus der Palz, dann ist meine Wahrheit vielleicht sogar noch spitzter!

    Gefällt mir

  89. makieken sagt:

    Schnorps… Brauchen Geister eigentlich auch einen Anwalt, wenn sie sich scheiden? Und wenn sie sich dann scheiden, ist es eher eine gütliche Trennung oder ein Zugewinn? Hmm…

    *********************************************************************************************************

    Een hamma noch: Kommt ein Mann zum Psychiater: „Herr Doktor, Herr Doktor, ich habe ein Problem. Niemand hört mir zu, wenn ich was sage.“ – „Entschuldigung, ich habe gerade nicht zugehört. Was haben Sie gesagt?“

    Lach & wech & Prost in die Runde

    Gefällt mir

  90. Thom Ram sagt:

    Bettina

    Schön, dass d wider brav und lieb bisch. So han i di gärn.

    Mit Humor / Ironie ist es so eine Sache unter Menschen, welche sich nur virtuell kennen. Um es grob zu skizzieren: Schrübetete einer meiner mir persönlich bekannten Freunde hier, ich sei ein fucking ausgefranstes ALoch, ich würde, je nach Tageszeit und Laune, etwas zwischen sanft lächeln und brüllen vor lachen.
    Anderseits kann es sein, dass mein Ego kläfft, wenn mir hier einer mit sanfter Rüge bloss kommen täte – weil ich ihn nicht persönlich kenne – weil die Vertrauensbasis nicht gegeben ist.

    Und ich denke schon, dass es allen so geht!

    Also wenn unsere Egos kläffen, tun wir wohl alle gut daran, es nicht von der Kette zu lassen, sein Kläffen vielmehr erst ma im eigenen Kämmerlein zu bewahren, drüber zu schlafen und allenfalls andern Tages aus dem sicheren „ich bin, der ich bin“ vielleicht was dazu zu sagen.

    Ich habe von WIR gesprochen. Ich bin auch gemeint.

    Gefällt mir

  91. Thom Ram sagt:

    Palina und Texi

    Was ich hier höre von euch, speziell die letzte Eingabe von Palina…das ist ja höchst brisant! Also auch in Ameriko. Nicht Familien. Junge Männer. Werden transportiert. Nach Norden. Sollen Mexiko und Amerika kirre machen.

    Kann mir jemand erklären, warum ein Trump, der ja offener denn offen den grossen Zaun will, solch Konkretes nicht verlauten lässt??

    Gefällt mir

  92. Thom Ram sagt:

    Weil sich hier Viele tummeln, kopiere ich hier hinein:

    In die Runde:

    Ich bin versucht, Gesagtes

    https://bumibahagia.com/2018/12/05/wo-ist-hier-der-ausgang-und-wo-fuehrt-er-hin/#comment-111947

    über die Landwirtschaft bestätigend zu besenfen. Wahrscheinlich einem jeden Leser ergeht es gleich.
    Ueberflüssig.
    Wer hier liest, hat im grossen Zuge Ahnung davon, was Lück im hier verlinkten Kommentar gesagt hat. Es uns gegenseitig nochmals vorzukauen brächte uns kaum weiter. Darum:

    Aufruf.

    Bitte vermelde ein jedes landwirtschaftliche Projekt, welches in gutem Sinne nach den Gesetzen von Natur und Biologie geführt wird!

    Ich möchte solche Projekte noch und noch veröffentlichen!

    Gefällt mir

  93. Texmex sagt:

    Thom, nochmal ganz für Dich:
    Der Zaun steht bereits! Der ist nicht neu! Der ist auch nicht das Problem!
    Der Zaun ist offen sichtbar!
    Aber es gibt Tunnel und andere Einrichtungen.
    Der Donny muss da nix sagen.
    Wir hier in Mexico wissen bescheid, ihr in Europa wisst bescheid.
    Hier bekommen sie das in den Griff. Meine Meinung. In Europa arbeiten sie dran. Auch meine Meinung. Hier kommt der Winter. In Coahuila z.T.saukalt mit Schnee. Ohne Vorbereitung (feste warme Unterkunft und warme Sachen) sehr heilsam für Leute aus warmen Gegenden. Camping. Ohne Alkohol.
    Hier gibt es schon ein System um mit solchen „Sachen oder Leuten“ fertig zu werden. Wir sind z.B. nicht unbewaffnet. In jedem Haushalt. In Gringoland auch. Das weiß auch der Donny.

    Gefällt 1 Person

  94. Besucherin sagt:

    Thom Ram
    07/12/2018 um 08:15

    „Aufruf.

    Bitte vermelde ein jedes landwirtschaftliche Projekt, welches in gutem Sinne nach den Gesetzen von Natur und Biologie geführt wird!

    Ich möchte solche Projekte noch und noch veröffentlichen!“

    Bitte sehr, hier gibts jede Menge

    https://www.regenerative-landwirtschaft.net/index.php

    Der Manfred bemüht sich seit Jahren, das unter die Leute zu bringen. Ist aber ein sehr komplexes Thema, wo Theorie und Praxis oft weit auseinander liegen.

    Gefällt 1 Person

  95. palina sagt:

    @Besucherin
    war gerade kurz auf der Seite. Da werden einige Projekte vorgestellt.

    Sehr gut.

    Das Problem ist, dass die Menschen immer nur in Kosten- Nutzen rechnen. Ist auch bei uns bei der Solawi der Fall. Sind allerdings nicht die Meisten. Zum Glück.
    So nach dem Motto:“Was so viel kostet das, da gehe ich lieber auf den Markt einkaufen.“
    Obwohl das bei genauer Betrachtung völliger Blödsinn ist.
    Die rechnen mit Preisen, die sie bezahlen, für ihr vergiftetes Gemüse und Obst.
    Beim Stand von „Naturland“ sieht das schon ganz anders aus.

    Ich sage immer, das was ihr jetzt an Geld für Essen spart, das braucht ihr später für die Apotheke.

    Es fehlt wirklich das Bewusstsein etwas Nützliches in Gemeinschaft aufzubauen.

    Das beste Beispiel zeigt dieser kurze Film
    (https://www.youtube.com/watch?v=pgCD-4Q-4Wo&t=12s)

    AGRAPROFIT – Der Film

    Gefällt mir

  96. Besucherin sagt:

    @ palina

    Ich habe mich lang mit Landwirtschaft in der römischen Antike beschäftigt, Varro, Columella, Plinius, usw., und wann immer die wirklich gelebt haben, es hört sich nicht viel anders an als heute. Sie hatten zwar keine Ahnung von Bestäubung, aber sie hatten Pfropftechniken drauf, und Maßnahmen zur „Vermählung des Gegensätzlichen“, wodurch zig neue Arten entstanden, und sie hatten Angst davor, wie wir heute vor der Gentechnik. Und weil selbst die Sklaven fleißig an der Natur rumbastelten, war ihnen sehr mulmig, wie das endet. So in etwa, wie wenn heute jeder Honk am Küchentisch Gensequenzen mal da mal dort abknipst oder einfügt.
    Wer käme heute auf den Gedanken, einen Gurkensamen auf Brombeerholz zum keimen zu bringen, um vor Fressfeinden zu schützen?
    Die abgefahrendsten Dingens sind da beschrieben, und vieles funktioniert auch. Es war alles schon mal da, worüber wir uns den Kopf zerbrechen.

    Gefällt 1 Person

  97. Texmex sagt:

    Meine 2 ct. zum Thema,da wir selbst „betroffen“ sind.
    Wir setzen keine Pestizide oder Kunstdünger ein, beregnen nicht mir Brauchwasser. Also alles „biologisch“. Wir wirtschaften so sparsam wie möglich ohne geizig zu sein. Wir zahlen unseren Leuten einen angemessen Lohn, wir arbeiten selbst mit. Ich habe kein Interesse an einem “ Zertifikat “ wie „öko“ oder der Knospe in der Schweiz. Wir legen unsere Preise selbst fest, müssen uns aber am Markt orientieren. Sonst verkaufen wir nix.
    Wir fangen an, unser Hauptprodukt zu veredeln und zu exportieren, damit umgehen wir den Preismechanismus. Wir halten auch Schafe um das Futter der 2. Qualität zu nutzen, die Preis Fleischerei will ich nicht. Das Fleisch können wir NICHT kostendeckend verkaufen, dort verlieren wir richtig Geld, wenn ich Vollkosten rechne. Dafür bekomme ich aber Dünger, der eben in die Rechnung nicht eingeht.
    Gestern hatten wir wieder so ein Beispiel, wir haben seit einiger Zeit die Anfrage nach Gewürzkräutern, Herbes de Provence. Wir haben die getrocknet und gereinigt und gemischt etc. Heute sollen sie geliefert werden, gestern die „Verhandlung“.
    “ Waaaas, so teuer?“
    Das bekomme ich bei xxx billiger

    Stimmt nicht, habe nachgesehen. Kostet etwa 25% mehr dort.
    Ohne „öko“.
    Es ist eben so, wie es ist. Ich kann es nur für mich ändern.

    Gefällt 1 Person

  98. Thom Ram sagt:

    Texi 20:14

    „Ich kann es nur für mich ändern.“

    Soisses!

    Wir können uns winden und beklagen so gewandt wie nur immer, wir erreichen nicht Klarheit, nicht Ziel.

    Johann Wolfgang Voegeli:

    Wer immer strebend sich bemüht,
    inne wohnt ihm gut Gemüt,
    überwindet Stock und Stein,
    sein Streben, es ist rein.

    Erreichet er sein Ziel?
    Der Fragen da sind viel.
    So sicher kommt er an dort, wo er will,
    als
    Meer rauscht laut und Teich ist still.

    Gefällt mir

  99. palina sagt:

    @Bettina
    siehste, was so ein Trollinger alles kann.

    „Schützt Wasser, trinkt Wein“

    Der Spruch ist nicht von Nestlè.

    Ist von Winzergenossenschaft Pfalz made by palina.

    Gefällt 1 Person

  100. Texmex sagt:

    @ palina
    Mir geht bei Deinen Sprüchen mein Herz auf.
    Losse drinke, schunscht vrdrrter.,.

    Gefällt mir

  101. palina sagt:

    EILMELDUNG! In Frankreich wird die Armee aufgefahren
    (https://www.youtube.com/watch?v=Mz4AEAVIJ6Q)

    ob das stimmt werden wir morgen sehen. Weiss auch nicht ob die Quelle zuverlässig ist.

    Gefällt mir

  102. palina sagt:

    @Texmex
    ist doch schön, wenn das Herz aufgeht. So soll das sein.

    Gefällt mir

  103. Hab heute eine schönes Video von einem Freund bekommen und möchte Euch gern daran teilhaben lassen.
    Zeigt es doch, dass auch ganz gefährliche Lebewesen mit dem Menschen Freundschaft eingehen können.

    (https://www.youtube.com/watch?v=I7fZZUfvx0s&feature=youtu.be)

    Gefällt 1 Person

  104. Thom Ram sagt:

    Marietta 03:33

    Ich danke dir für diesen Einwurf. Er wird mich begleiten beim Abbau meiner restlichen Urangst vor Reh p tos.
    Vielleicht häng ich ihn als Film zum Sonntag raus.
    Sehr aufbauend, die Minuten, die ich bereits angeschaut.

    Gefällt mir

  105. Besucherin sagt:

    Hm, hier sind seit heute sämtliche Vögel verschwunden. Normalerweise täglich heftiges Getummel, heute keiner da, das Futter unberührt.
    Beobachtet sonst noch jemand Ungewöhnliches?

    Gefällt 1 Person

  106. Texmex sagt:

    Bei mir gerade 5:37 früh morgens
    Die Tiere sind sehr, sehr unruhig, deswegen bin ich draußen.
    Vor etwa 10 Minuten ist etwas sehr großes langsam mit großem Lichtschweif vom Himmel gefallen. In südlicher Richtung.
    Ich weiß nicht, ob es etwas zu bedeuten hat, aber es ist nicht normal, was grad passiert.

    Gefällt 1 Person

  107. petravonhaldem sagt:

    Bei uns ist seit gestern und heute schon den ganzen Tag eine „eigenartige“ Stille zu bemerken.
    Bei mir ist es so, dass ich sehr stark mein Herz fühle.
    Normalerweise fühlt man seine Organe nicht, wenn alles o.k. ist.
    Es fühlt sich wie ein starkes Wach-Sein an.
    Auch bei uns sind die Vögel weg.
    Am RT-life-tikker nehmen wir an den Pariser Stimmungen teil………

    Dennoch: eine eigenartige Stille!!

    Gefällt 1 Person

  108. Thom Ram sagt:

    Besucherin 18:48

    Bah, jut Kengerchen vom Lande, dasisso:

    Heute ist der 08.12.06 Quersumm Sex und Zwanzig. Zu übersetzen: Sex mit zwanzig oder Sex mit Zwanzig. Die sind alle dort.

    Gefällt mir

  109. Thom Ram sagt:

    Texi 19:41

    Danke für den Rapport. Dass die Tiere unruhig sind, bedeutet, dass Wichtiges geschieht. Um 05:37 morgens in Mehico. Anno Domini 2018, am 08.12.
    Berichte ggFls. weiter, bitte.

    Gefällt mir

  110. Texmex sagt:

    Also Thom, Musiklehrer sollten eigentlich zählen können.
    Egal welche Zeitrechnung Du nimmt, die Quersumme ist nicht 20!
    Entweder 17 oder 22!
    Das gibt dann wieder 8 oder 4.

    Gefällt mir

  111. Thom Ram sagt:

    Texi 20:59

    Ahh, da komsde rechd. Wusde schon als Klein, das 1un1 fielleichd hunderdeins. Aber habbesoffn möchd isch doch noch sjagn das mir heute 8 habn inn Nomat 12 unn Jar 2018 un bei mier geben achd unn swölv schoma swansich un den noch sex dasu, dassin 26, haha, hab die sahlen grad noch erwischd. Neinneinvreund du, sexund swansisch, dette lass ich mier nisch neme. 26 heist ess. Und heisd Sex und zwahnzisch. Und Kombinationen.

    17? 22?
    Nehmen wir mal die alte Zeitrechnung. 8.12.2018, das sind bei mir in Bali ziffrig aufsummiert 22 also 4.

    Ich spiele gelegentlich dies Spielchen, halte es für grandios lustigen aber auch kompletten Unfug. Ich meine das Kwersummenzeugs von willkürlich von Menschen eingesetzeten Zahlen, die unsere Zeitrechnung und anderen Nonsense betreffen.

    Gefällt mir

  112. petravonhaldem sagt:

    Mit Sicherheit ist diese Perle der Dichtkunst zum Advent
    vielen lieben BBler*innen seit Jahren bekannt und dennoch sollte jahreszeitliches Brauchtum weiter leben können, von daher:
    Bitte sehr:
    „es naut die Blacht…“

    (https://www.youtube.com/watch?v=v1SwcR5Vwis)

    Gefällt mir

  113. Texmex sagt:

    @ Thom

    iss scho recht.

    @palina
    06/12/2018 UM 04:35

    ich habe mir jetzt das Video ueber die „Karawane“ angesehen.
    Die Bilder sind echt. Ich sah hier auch solche Bilder, im MSM natuerlich nicht oder eben nicht so.
    Es gibt hier auch „Gutmenschen“ (ich kenne auch welche) – die wollten und wollen nicht ueber das Thema reden.
    MMn wissen sie schon, welchem Popanz sie dienen.

    Gefällt mir

  114. palina sagt:

    @petravonhaldem
    sehr schön.
    Von Bülow immer wieder gut. Ach wie ich den vermisse.

    Gefällt mir

  115. palina sagt:

    @Texmex
    interessant, das mit eurer Landwirtschaft und den Herbes de provence.

    Gut, dass du bestätigst, dass die Bilder von dem Dokumentar-Filmer echt sind.
    Ja diese „Gutmenschen“.
    Sind bei uns leider in der Überzahl.
    Da gab`s sehr viele, die sogar gebürgt hatten. Wir reden hier von Summen im Schnitt 40.000 Euro.
    Bekamen dann von der Gemeinde eine Rechnung. Was war die Aufregung groß.
    Viele Lehrer darunter. Sind bei den Grünen. Das sind die Schlimmsten.

    Gefällt mir

  116. makieken sagt:

    Thom Ram
    08/12/2018 um 22:03

    „Ich spiele gelegentlich dies Spielchen, halte es für grandios lustigen aber auch kompletten Unfug. Ich meine das Kwersummenzeugs von willkürlich von Menschen eingesetzeten Zahlen, die unsere Zeitrechnung und anderen Nonsense betreffen. “

    Dagegen haltend poste ich det hier:

    „Digitale Hologramme sind die Realität, die Spielwelt, die wir erleben. Das ist der Grund, warum Zahlen (Numerologie) funktionieren. Numerologie kann Dinge vorhersagen und es kann Dinge geschehen lassen, weil es auf dieser digitalen Ebene der Realität arbeitet. Das menschliche Gehirn arbeitet ebenso auf Zahlen, wie ein Computer, auf binären (elektrischen) Ladungen.

    Wie im Film „The Matrix“ ist es eine digitale Welt, wenn wir hinausschauen. Das ist exakt, was es ist! Wissenschaftler fokussieren sich auf die eigene Disziplin und sind deshalb nicht in der Lage die Punkte zu verbinden und das vollständige Bild zu sehen.

    Zahlen sind die digitale Ebene unserer Realität und deshalb stellen Zahlen verschiedene Schwingungszustände / Vibrationen dar. Als Folge davon kann die Realität durch Zahlen und Numerologie manipuliert werden! (Lese hierzu auch: DMT-Erfahrungen: Wenn Menschen ihre Erlebnisse aus parallelen Welten berichten! )“ (https://www.denkeandersblog.de/sie-sind-ein-hologramm-projiziert-vom-rande-des-universums/)

    Ansonsten hier noch eine ausführliche Charakterisierung der „33“, die Du nun mal bist:

    Charakter der Lebenszahl 33/6

    Als Meister- oder Hauptzahl ist die 33/6 mit Harmonie, Gefälligkeit und Mitgefühl verbunden. Mitgefühl, geistige Klarheit, Hilfsbereitschaft sowie die Fähigkeit, viel wahrzunehmen und zu spüren, sind kennzeichnend für diese Menschen. Sie sind sehr verantwortungsbewusst und tragen die Verantwortung auch für andere. Sie kümmern sich um deren Bedürfnisse, im beruflichen wie im privaten Bereich. Diese nonkonformistische Persönlichkeit erreicht ihre Ziele jedoch weniger durch Konfrontation und Umsturz als vielmehr durch Überzeugungskraft, Aufmunterung und Freundschaft. Sowohl Arroganz als auch ihr Gegenteil, das Aufgeben der eigenen Prinzipien, sollte sie auf jeden Fall vermeiden. Dieser Zahl wohnt zudem eine außerordentliche Intelligenz inne, wodurch sie andere führen und beraten kann, aber bis sie dazu in der Lage ist, vergehen oft Jahrzehnte.

    Die 33er-Persönlichkeiten tragen ein großes Potenzial in sich, sind aber auch sehr vielen Herausforderungen ausgesetzt. Eine erste Herausforderung für sie ist es, loslassen zu können und nicht auf die eigene Vorstellung fixiert zu sein; eine zweite, sich auch abgrenzen zu können und auf sich selbst zu schauen. Eine dritte Herausforderung besteht darin, den Mut dazu zu finden, zu sich zu stehen und Veränderungen vorzunehmen.

    Des Weiteren entspricht die Fassade des Menschen mit der LZ 33/6 oft nicht dem, was er wirklich ist. Irgendwann bekommt dieser Persönlichkeitstyp das Gefühl, nicht sein eigenes Leben ausleben zu können, und vermeint sich in einem Gefängnis. Manchmal zwingt ihn auch einfach das Leben dazu, sich zu verändern. Die Grundempfindungen sind: Ich bin blockiert, ich bin gelähmt, ich fühle einen Druck auf der Brust.

    Der Mensch mit der Meisterzahl 33/6 kann sich entfalten, wenn er die Muster der Stammfamilie ablegt und sich dabei selbst entdeckt. Wenn der 33/6-Mensch den Weg der Selbsterfahrung beschritten hat, endlich Grenzen setzen und sich selbst treu sein kann, dann ist er sehr liebevoll und in der Lage, stabile Bindungen einzugehen. Er birgt jedoch auch die gegensätzliche Tendenz in sich, indem er „klammert“ und nicht loslassen kann.

    33er-Persönlichkeiten empfinden grundsätzlich eine tiefe Liebe für die Menschheit und die Natur und leiden oftmals sehr, wenn sie missverstanden oder nicht angenommen werden. Es fällt ihnen schwer, loszulassen und zuzulassen, dass die geliebten Menschen andere Interessen haben. Die größte Herausforderung für sie ist es, wenn sie zusehen müssen, dass Menschen, die sie lieben, Fehler machen.

    Weiteres zur „33“ jibbets hier: https://www.psychologischenumerologie.eu/blog/lebenszahl-33-6-kreativer-geist-und-persoenlichkeitsstaerke/

    Solltest Du Dich in den beschriebenen Eigenschaften nicht wiedererkennen können, hattest Du mit Deiner oben getätigten Aussage natürlich Recht und ich nicht! 😉

    Gefällt mir

  117. Thom Ram sagt:

    makieken

    Gestern Nacht reizte mich das Teufelchen, hihi, und du bist schön brav aufgesprungen, danke dir!
    Ich erkenne mich in der 33er Beschreibung. Ja.
    Und wie kommt mann drauf, dass ich ein 33 er sei? 27111948. Ma susamensälen. Aha, so einfach, ja, 33. Also sex. Hmm. ich klich ma deinn Links ann.

    Gefällt mir

  118. petravonhaldem sagt:

    Ein interessantes Filmprojekt braucht Unterstützung auf allen Ebenen.

    Der Film heißt MUT und er wird hier vorgestellt:

    http://www.mut-der-film.de
    Schaut mal rein, steckt ne Überraschung drin.

    Gefällt mir

  119. palina sagt:

    @petravonhaldem
    10/12/2018 um 05:49
    Danke für den wertvollen Hinweis.
    Leider gibt es hier und auch anderswo nicht genug Interessenten für solche Nachrichten.

    Gefällt mir

  120. Thom Ram sagt:

    Palina 0522

    Wie kommst du darauf?
    Ich für meinen Teil bin auf der Fährte. Fühle mich grad blöd hingestellt.

    Statt zu sagen, es gebe nicht genug Interessenten, besteht die Möglichkeit, das Projekt mit 10 Sätzen vorzustellen, mir das einzuschicken und ich veröffentliche es.

    Ich bin angerannt, fand den Eingang zu Inhalten und Rahmen des Projektes nicht. Erst gestern abend stiess ich dann aufs Interview beim Robert Stein (äh so heisst er doch).

    Gefällt mir

  121. palina sagt:

    @Thom
    so war das nicht gemeint. Da war ich wohl ein bisschen zu „grobschlächtig“ mit meiner Ausdruckweise.

    Also hier die Details zu dem Film.

    MUT – Der Film – Norbert Peter bei SteinZeit
    Der Filmemacher Norbert Peter im Gespräch mit Robert Stein.
    Er hat 2 Kinder im Alter von 14 Jahren und 9 Monaten.
    Der Sohn besucht die Waldorfschule und hat auch Kontakt zu anderen, die im staatlichen Schulwesen eingebunden sind.
    Er machte sich Gedanken über den Unterricht an öffentlichen Schulen. Kam zu dem Ergebnis, dass es total veraltet ist und die Schüler sehr darunter leiden.
    Im seinem Film „Mut“ geht es um einen 14 jährigen, der seine Arbeit über 9/11 schreibt. Da er zu diesem Zeitpunkt noch nicht auf der Welt war, fehlen ihm, im Gegensatz zu uns Älteren, die Bilder, die damals gezeigt wurden.
    Er fängt an zu recherchieren bei verschiedenen Leuten. Holt sich Informationen sowohl bei den öffentlichen Medien als auch bei den Alternativen Medien.
    Hält das Referat vor der Klasse und der Lehrer bricht das ab.
    Der Lehrer ruft bei seiner Mutter an und erzählt ihr, dass der Sohn Mist gebaut hat.
    Daraufhin haut er von zuhause ab. Auf seinem Weg in die Schweiz trifft er unterwegs unter anderem Manfred Spitzer (Autor der Buches „digitale Demenz). Am Ende besucht er Dr. Daniele Ganser.
    Der Film soll zum Nachdenken anregen.
    Er ist auf der Suche nach Sponsoren und hat dafür einen gemeinnützigen Verein gegründet.
    Auf der Homepage kann man sich eintragen für den Newsletter.
    Der Film soll auf Filmfestivals gespielt werden. Und zwar weltweit, mit englischen Untertiteln. Er wird auf Amazon Prime erscheinen. Mit anderen ist er noch in Verhandlung.
    Die Zuschauer sollen den Zugang zum Film kostenlos erhalten.
    (https://www.youtube.com/watch?v=oIazK_EkAr4)

    Daniele Ganser spielt sich selbst als Historiker in MUT-DER-FILM
    (https://www.facebook.com/MUTPROJEKT/videos/2235883659758706/)

    So gewann ich Daniele Ganser für MUT – DER FILM
    (https://www.youtube.com/watch?v=xcX_SDbvJrA)

    Gefällt mir

  122. Hilke sagt:

    Mal wat Erfischendes? Leuchtfeuer im Alltach:
    https://revealthetruth.net/2018/12/10/einen-aufgeschobenen-kaffee-bitte/

    Gefällt mir

  123. jpr65 sagt:

    Eine Freundschaft zwischen Mensch und Wildtier. Einem Krokodil, das nach einem Kopfschuss gesund gepflegt wurde. So begann die Freundschaft.

    Ich hab schon viele Tierfilme gesehen, aber das noch nicht…

    Gefällt mir

  124. palina sagt:

    #Migrationspakt in Marrakesch angenommen! Merkel & Medien in der UN-Filterblase
    EingeSCHENKt.tv war für euch vor Ort in Marrakesch, auf der Konferenz zur Annahme des Global Compact for Migration. Angela Merkel war persönlich vor Ort und betonte in ihrer Rede die Wichtigkeit des Migrationspaktes für Deutschland. Auch Geopolitik-Experte Dr. Rainer Rothfuß war in Marrakesch. Er spricht von einer Filterblase, in der sich UN-Deligierte und Medien auf dieser Konferenz befinden. Auch ein Mitarbeiter der Universität Freiburg kommt zu Wort um den Globalen Migrationpakt zu verteidigen.
    (https://www.youtube.com/watch?v=0LeSj3tD2tI&feature=em-uploademail)

    Gefällt mir

  125. palina sagt:

    Udo Voigt in Marrakesh festgenommen
    Der tapfere Kämpfer für Deutschland – Udo Voigt – wurde in Marrakesh vorübergehend festgenommen, als er gegen den Migrationspakt demonstrierte. Damit war er der erste, der nach Unterzeichnung des Paktes für Kritik an Zuwanderung bestraft wurde. Doch sehet und höret selbst!
    (https://www.youtube.com/watch?v=-A9DPNfQRjM&feature=em-uploademail)

    Gefällt mir

  126. Thom Ram sagt:

    Palina

    Ich habe meine spontane Reaktion auf die Festnahme von Udo Voigt unter die Lupe genommen.

    Was hat er gemacht? Hat sich hingestellt und ein Postulat in die Hoehe gehalten.

    Normal entwickelter Mensch wuerde zu Eis erstarren, wuerde er den Vorgang sehen: Dieser Mann wird mit Gewalt abgefuehrt und wird eingesperrt werden.

    Ich sehe, wie ich verbogen bin…derVorgang erstaunt mich nicht, es ist so zu erwarten, es ist selbstverstaendlich.

    Gottverdammt. Nichts ist so zu erwarten, nichts ist selbstverstaendlich.

    Eine Million Briefe und Mails muessen die normale Reaktion sein, was, eine Million, 10 Millionen, 100, aus aller Welt.

    Klaro wird die Verhaftung oeffentlich nicht gezeigt. Bunzel erfaehrt nichts davon. Und erfuehre er, er wuerde sagen: Selber schuld, der Bloedmann, und ganz Edle, man weiss, in welche Richtung ich schiesse, sugete: Es ist sein eigener Wille so.

    Grad koennt ich explodieren. Waere schlecht fuer die Putzfrau. Ich lasse es.

    Gefällt mir

  127. palina sagt:

    @Thom
    du bist ja früh wach.
    Mich erstaunt das auch immer wieder oder auch nicht.
    Da stellt sich einer hin und schreibt die Wahrheit auf sein Plakat und schwupp ist er weg.
    An seiner kurzzeitigen Verhaftung sind noch andere Kräfte am Mitwirken.
    Solche Leute werden überwacht. Von wem, wissen wir.

    Anderes Thema.
    Ich habe dir das Thema zu dem Film „Mut“ gut aufbereitet, denke ich zumindest.
    Würde mich freuen, wenn es hier im Blog besprochen werden könnte.

    Gefällt mir

  128. Thom Ram sagt:

    Palina

    Ja, heute hat mich eine gewisse Steifheit um sex Uhren aus dem Schlaf geholt.

    Ich fuehl mich teilamputiert, les-und schreibtechnisch, habe hier nen Notkomputer, da muss ich so Vieles bloedsinnig zusammensuchen, was ich gewoehnlich mit einem Klick herzaubere. Deine Aufarbeitung ist als Komment oder als Mail sichtbar?

    Gefällt mir

  129. Thom Ram sagt:

    jpr 02:40

    Ja, schoen, doch hinktst du ewas hintennach. Das Vid ist in bb bereits auf Artikelebene, der Tage hab ichs eingestellt.

    Gefällt 1 Person

  130. jpr65 sagt:

    palina
    12/12/2018 um 04:39

    #Migrationspakt in Marrakesch angenommen! Merkel & Medien in der UN-Filterblase

    Die (meisten) Gegner waren ja auch nicht da.

    Nicht, daß da noch einer was gegen den Pakt verlauten läßt und es sich einige noch anders überlegen!

    Die haben gar nicht mehr abgestimmt sondern einfach zwischendurch mal den Pakt für beschlossen erklärt!

    Ist das (demokratischer) Austausch? Aber so entlarven sie immer mehr das Schmierentheater, das sie da veranstalten. Damit mehr das mitbekommen. Und wie unwichtig diese Abstimmungen sind, ja unnötig, da die Fäden ganz woanders gezogen werden.

    Gefällt mir

  131. jpr65 sagt:

    Tipp von Rosina Elisabeth Kaiser (https://www.facebook.com/rosinakaiser)

    Der „Shift“ – die Transformation. Die 3. Dimension entschwindet. Was in der 4. und 5. Dimension vor sich geht. Und – wo ist diese überhaupt?
    TIPP! – feine erklärende Info!

    ==========================================
    https://www.pravda-tv.com/2018/12/die-dritte-dimension-entschwindet-was-bedeutet-das/

    Im 3D-Bewusstsein ist alles sehr stark an Bedingungen geknüpft. Zum Beispiel existiert das Konzept der „bedingungslosen Liebe“ in der dritten Dimension nicht. Wenn du „bedingungslose Liebe“ oder „bedingungslosen Frieden“ erfahren hast, dann hast du dich in das vierdimensionale Bewusstsein begeben.
    In der gegenwärtigen irdischen Erfahrung haben wir Zugang zu beiden, dem drei- und dem vierdimensionalen Bewusstsein, doch die meisten von uns verlassen selten die festen Gewohnheiten des 3D-Denkens und -Fühlens.

    Die dritte Dimension bietet keine Wahlmöglichkeiten. Wir wählen nicht in jedem Augenblick unsere Gedanken, Gefühle, Handlungen (dies sind Fähigkeiten der vierten und fünften Dimension), stattdessen reagieren wir aus unbewusstem Glauben, antrainiertem Verhalten und aus Situationen heraus, die vor uns in Erscheinung treten.
    Dualität bietet weitere starre Struktur für 3D-Erfahrung. Oben/Unten. Links/Rechts. Sollte ich/sollte ich nicht.

    […]

    Die „Regeln“ des 4-dimensionalen Bewusstseins bieten einen weiter gefassten Sinn von Leichtigkeit, Möglichkeiten und Fähigkeiten als die Strukturen der dritten Dimension.

    Zum Beispiel ist Zeit in 4D immer Gegenwart. Der Fokus liegt immer nur auf diesem Augenblick, auf dem, was gerade jetzt geschieht.

    […]

    Wenn du im 5D-Bewusstsein schwingst, erschaffst du nicht mit Formen wie in der dritten und vierten Dimension, du erschaffst mit Licht, Lichtmustern und Lichtschwingungen. Du fügst Klang und Farben und geometrische Formen. Du interagierst bewusst mit dem Schöpfer und allen Lichtwesen.
    In diesem höheren Bewusstsein spielt der rationale Verstand eine minimale Rolle. Er bekommt wieder den kleinen, spezifischen Fokus, für den er vorgesehen war, nämlich für das Wohlergehen des Körpers.

    =======================================

    Und darum geht es beim Aufstieg. Diese Gewohnheiten hinter sich zu lassen. Die alten Muster und Programmierungen abzulegen.

    Gefällt mir

  132. jpr65 sagt:

    jpr65
    12/12/2018 um 16:42

    @Thom Das sollte ein eigener Beitrag werden!

    Der „Shift“ – die Transformation. Die 3. Dimension entschwindet. Was in der 4. und 5. Dimension vor sich geht. Und – wo ist diese überhaupt?
    TIPP! – feine erklärende Info!

    ==========================================
    https://www.pravda-tv.com/2018/12/die-dritte-dimension-entschwindet-was-bedeutet-das/

    ==========================================

    Teile habe ich auf meiner Aufstiegsseite schon eingebaut. Es bestätigt auch noch einmal, was ich selbst verfasst habe unter:

    Aufstieg ist individuell ( https://3rdlive.wordpress.com/aufstieg-ist-individuell/ )

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: