bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Postkasten 16

Postkasten 16

Alle Monate ist der Kasten voll. Zum Spass verrate ich Euch Briefschreibern hier mal, wieviele Briefe der Pöstler da schon abgeholt hat.

Ups,

die WP Statistiken geben das nicht her, ich müsste in 15 Postkästen nachschauen gehen und aufrechnen. Dazu bin ich zu faul. Eine Ueberschlagsrechnung ergibt 6000 Briefe in den 2,5 Postkastenjahren, also täglich etwas um die 20 Briefe.

Fleissig, fleissig 🙂

Bei der Gelegenheit erinnere ich an eines meiner heimlichen Lieblingskinder, welches darbt, welches sich Eurer Aufmerksamkeit und Zuwendung erfreuen würde,

Gute Geschichten – von dir – für dich.

.

Postkastet schön.

Thom Ram, 04.11.06

.

Alle Postkästen findest Du per fuchSunktion ganz oben rechts.

.

.

 

 


121 Kommentare

  1. petravonhaldem sagt:

    Falls es UNS manches Mal entfallen sein sollte, hier nochmals zur Erinnerung 🙂

    INKARNATIONSVERTRAG: (Es ist hilfreich, über jeden Satz einzeln nachzudenken).
    § 1 Sie erhalten einen Körper. Dieser Körper ist neu und einmalig. Niemand sonst bekommt den gleichen.
    § 2 Sie erhalten ein Gehirn. Es kann nützlich sein, es zu benutzen.
    § 3 Sie erhalten ein Herz. Die besten Resultate erzielen Sie, wenn Hirn und Herz ausgewogen benutzt werden.
    § 4 Sie erhalten Lektionen. Niemand bekommt exakt dieselben Lektionen wie Sie oder kann sie Ihnen abnehmen.
    § 5 Sie können tun, was Sie wollen. Alles, was Sie anderen antun, kommt zu Ihnen zurück.
    § 6 Eine Lektion wird so lange wiederholt, bis sie begriffen wurde (auch inkarnationsübergreifend).
    § 7 Dieser Vertrag ist für alle gleich. Es gibt keine Privilegien, auch wenn einige das behaupten. Handschriftliche Änderungen haben keine Gültigkeit.
    § 8 Sie bekommen Spiegel, um zu lernen. Viele Spiegel sehen aus wie andere Körper. Sie sind dazu da, Ihnen etwas zu zeigen, das in Ihnen ist.
    § 9 Wenn Ihr Körper zerstört wird oder aufhört, zu funktionieren, bekommen Sie einen neuen. Es kann zu Wartezeiten kommen.
    § 10 Der Inkarnationsvertrag läuft erst aus, wenn alle Lektionen zu einem befriedigenden Ergebnis geführt haben.
    § 11 Was befriedigend ist, bestimmen Sie!

    Nützliche Hinweise und Tipps:
    Ziel ist es nicht, beim Verlassen eines Körpers möglichst viel Geld zu haben.
    Es gibt keinen Bonus für Berühmtheit oder Beliebtheit.
    Sie müssen sich nicht an den Fehlern anderer orientieren.
    Regeln sind dazu da, überprüft zu werden.
    Behauptungen anderer über das Ziel können Ablenkungen sein.
    Sie können nichts falsch machen.
    Es kann höchstens länger dauern.
    Zeit ist eine Illusion!
    Sie haben Zugriff auf alle Antworten über eine spezielle Verbindung in Ihrem Herzen.
    Alles innerhalb des Schulungsraums reagiert auf Herzensausstrahlung.
    Versuche, den Schulungsraum zu beschädigen, führen zu Einschränkungen.
    Niemand kann Ihnen die Verantwortung abnehmen.
    Gewalt führt niemals zu einer Lösung.
    Es kann nützlich sein, darauf zu achten, welche Situationen sich wiederholen.
    Drogen (legale und illegale) können die Wahrnehmung der Lektionen verfälschen.
    Nur, weil alle sich auf eine Weise verhalten, muss das nicht bedeuten, dass es richtig ist.
    Es gibt selten nur eine richtige Lösung.
    Sie können einen Antrag auf Vergebung stellen.
    Es gibt keine Extraklauseln für niemanden.
    Sie werden geliebt. (Auch wenn Sie in der Bronx oder Somalia sind.) Alles andere ist Täuschung.
    Lektionen sind besondere Gelegenheiten, sich zu entwickeln und keine böse Absicht.
    Es kann riskant sein, seinen Körper anderen anzuvertrauen.
    Andere in der Entwicklung zu behindern, bringt keinen Vorteil.
    Sie bekommen (vorzugsweise während der Nachtstunden) Gelegenheit, den Körper zu verlassen.
    Erinnerungen an Erfahrungen außerhalb des Körpers werden nicht im Körper bzw. Gehirn gespeichert.
    Herumspielen an Ihrem Körper ist Ihr gutes Recht.
    An den Körpern anderer erfordert deren Einwilligung.
    Abgucken ist sinnlos!
    Wer Ihnen eine Lebensversicherung anbietet, ist ein Betrüger.
    Das mutwillige Beenden einer Inkarnation führt zu viel unnützem Papierkram.
    Wissenschaftliche Gutachten und heilige Schriften dienen der Verwirrung.
    Es geht nicht darum, Erster zu sein.
    Es geht nicht darum, cool auszusehen.
    Niemand macht in Ihrer Situation eine bessere Figur als Sie.
    Sie sind nicht der Einzige, der am Sinn des Inkarnationsvertrages zweifelt.
    Da Sie diesem Vertrag zugestimmt haben, ist es unnütz, sich darüber zu beschweren, dass Sie hier sind.

    (zeitlich schon länger zurückliegender nützlicher Netzfund) 🙂

    Gefällt 3 Personen

  2. jpr65 sagt:

    petravonhaldem
    04/11/2018 UM 21:17

    Genial gut, dieser Vertrag. Habe ich auf meine eingene Webseite übernommen:

    https://3rdlive.wordpress.com/inkarnationsvertrag

    Gefällt mir

  3. Ja, den kenne ich, hab ich vor zwei Jahren mal von einer guten Freundin bekommen…..
    Ich glaub ich werde ihn mir mal wieder kopieren und an meinem Laptop Tischlein hinhängen.

    Dank für’s Erinnern 😉

    Gefällt mir

  4. Der ganze „Vertrag“ kommt mir vor wie der von der GEZ ,welchen ich so nie unterzeichnet hätte,weil mir schlichtweg nicht Bewusst ist oder ich mich erinnern kann ,dass mir je ein solcher Lebensvertrag vorgelegt wurde noch ich einen solchen Unterschrieben hätte.
    Dazu kommt noch, dass ich den ganzen Sinn und den Zweck dieses Daseins weder verstehen noch erfassen kann.
    Das ganze Spektrum beruht auf Glauben,Hoffnung,den gegebenen Umständen mit eigenen Geschicken gepaart sowie einen gesunden Menschen Verstand welcher auch bei gesunden Menschen sehr begrenzt ist im“ physikalischen Sinne“.Wobei man am Ende seines Weges wieder da steht wo man angefangen hat,mit nichts gekommen und mit nichts geht es wieder weg 🙂 Und wo bleibt der Sinn und Zweck des ganzen ??? An Hand unendlicher Beispiele von Milliarden von Menschen,welche alle so einen „Vertrag“ abgeschlossen haben sollen,komme ich zu dem Schluss und der Erkenntnis das mit so einem Lebensvertrag schlicht weg etwas nicht stimmig ist zumal es noch nicht mal eine „Gebrauchsanweisung“ für außergewöhnliche Situationen gibt .Ich kann mir bei besten Willen nicht vorstellen ,das ein Kind irgendwo auf der Welt ,welches sich auf Müllhalden ob in Rio oder Kalkutta seine Nahrung zusammen suchen muss einen solchen Vertrag unterschrieben hätte .

    Gefällt mir

  5. @ Petra

    Schreibst Du in Vertretung von Renate?

    Gefällt mir

  6. @ Wolfgang Böhmer

    gefällt mir.

    Gefällt mir

  7. petravonhaldem sagt:

    @Wolfgang Böhmer
    04/11/2018 um 22:57

    Jaja, das ist gut mit dem GEZ Vertrag!
    Vermutlich kommt das aus dem gleichen geistigen Denktank:

    &&&Wir zocken solange Energie ab, bis DIE das merken .Und dann müssen DIE auch noch erst mal erkennen, dass DIE uns das verwehren können. Da kann abgewartet werden, weil DIE das mit dem „freien Willen“ noch nicht geschnallt haben und genauso das mit der Macht der Worte und Gedanken und so….momentan wird’s grad etwas ungemütlich, da DIE anfangen aufzuwachen….na, uns wird dazu auch noch was einfallen&&&

    Das mit dem irgendwie ja humorvollen Inkarnationsvertrag ist insofern interessant,
    als wir uns unserer Freiwilligkeit durchaus potentiell bewusst werden könnten. Also wir Menschen!
    Nicht jedes hier herumlaufende Wesen gehört dieser Gattung an!
    Auch wenn sie einen solchen Körper bekommen haben!
    Es gibt durchaus Tarnanzüge, hahaha für alle Seiten des Theaters hier….

    Ich vermute mal, dass diesen InkarnationsVertrag auch nur so ein paar Einzelwesen zu Gesicht bekommen werden,
    schließlich lesen ja hier nur die Freiwilligen!!!

    Das mit der Zentrale für gebührenden Einzug weiß ja auch nicht jeder, also das mit der ungebührlichen Unverschämtheit….u.s.w.

    Lassen wir uns weg vom Vertrag hin zum Vertragen animieren.
    Humor hilft immer, ebenso Lächeln…….und wenn es nur UNS gut tut…….

    Und Dein Hinweis auf die fehlende Gebrauchsanweisung (oder geklaute) kommt ja auch aus dem Humorbereiterschnellkomposter 🙂

    Gefällt 3 Personen

  8. Humor ist einer der Säulen welche mich bisher durch das Leben getragen haben wobei dieser sicher nicht immer angebracht war .Aber ,dass verträgliche Miteinander als gesamt Paket betrachtet hat etwas für sich,wobei das auch nicht immer gelingt ,wenn Bodenloser Egoismus, Habgier und Intoleranz im Spiel sind ( eigene Lebenserfahrung) :-)Wenn man aber die universell gültigen Gesetze der Resonanz beachtet und sie versucht real zu Leben ( im Bereich des machbaren) 🙂 ,dann kann sich das Leben in der gesamt Bilanz als Entwicklungsstufe zu einer höheren Seinsebene manifestieren….

    Gefällt 1 Person

  9. petravonhaldem sagt:

    @Gigi Lichtaubergh
    04/11/2018 um 23:38
    @ Petra
    Schreibst Du in Vertretung von Renate?

    Haha, super! Wie kommst Du darauf? Triggert irgendwas von mir das gleiche in Dir an wie durch Renate??

    Nee, mal im Ernst, ich kenne Renate nicht, lese ab und zu ihre Kommentare, seltener ganz eigene, meist gefundene, die ich hin und wieder lese, wenn ich die Zeit dazu mir nehme.
    Ansonsten schreibe ich in Vertretung für eine Petra von Haldem. :), ähnlich wie ich es auch bei Dir erleben kann 🙂
    Danke für Deine öffentliche Frage.

    Gefällt mir

  10. petravonhaldem sagt:

    @ Wolfgang Böhmer
    05/11/2018 um 00:28

    danke für die warmen herzvollen Worte.
    Tut nach dem heutigen Gerangel gut, obwohl das Gerangel belebend wirken kann.

    Gefällt 1 Person

  11. palina sagt:

    Dirk Pohlmann liefert hier einen guten Einblick in die Arbeit des Journalismus.
    Erzählt Tatsachen im Umgang mit den Medien. Und bringt auch gute Vergleiche.
    Berichtet von einer sehr guten Frage, die ihm ein Kuhhirte in Russland gestellt hat.
    Erklärt sehr gut wie die Journalisten und Politiker sich in ihrer eigenen Welt eingenistet haben.
    Auch die Kriegsereignisse von Deutschland und Russland, mit denen er sich ausführlich beschäftigt hat, werden angesprohen.
    Insgesamt ein sehr gutes Interview.
    Sofatalk #9 – Dirk Pohlmann

    Gefällt 2 Personen

  12. palina sagt:

    Von der Seite Dr. Daniele Ganser bei FB.
    Die einsamen Schützen (The Lone Gunmen) ist eine Fernsehserie aus den USA. In der Serie spielen Schauspieler, die Story ist erfunden. Am 4. März 2001 wurde die erste Episode „Pilot“ gezeigt. Diese handelt vom Plan eines US-amerikanischen Geheimdienstes, ein Passagierflugzeug per Funkfernsteuerung in das World Trade Center (WTC) in New York zu lenken, um einen Vorwand für die Erhöhung der Verteidigungsausgaben zu erhalten und den Anschlag ausländischen Diktatoren anzuhängen. Diese Folge wurde in den Vereinigten Staaten Anfang März 2001 ausgestrahlt, ein halbes Jahr vor dem tatsächlichen Anschlag.

    Gefällt mir

  13. palina sagt:

    @Bettina
    nun ist der Postkasten 15 wieder voll, wo du deinen Bericht reingeschrieben hast.
    Fand deine Reaktion auf die Kinder sehr sinvoll.
    Danke

    Gefällt mir

  14. Max Webmax sagt:

    Das ist nicht erst seit Obama Normalität:

    Zum Tode des „Weltgewissens“ Nobelpreisträger Kofi Annan: mitverantwortlich für Völkermord an 808.000 Menschen
    https://dieunbestechlichen.com/2018/08/zum-tode-des-weltgewissens-kofi-annan-mitverantwortlich-fuer-voelkermord-an-808-000-menschen/?cn-reloaded=1
    Demnächst Merkel?

    Gefällt mir

  15. Angela sagt:

    Weil jetzt wieder die Winterwetterprognosen Hochkonjunktur haben, hier unsere Prognose 😉 Zwei Indianer gehen zum Medizinmann und fragen ihn wie der Winter wird. Der wirft ein paar Steine in die Luft und sagt: „Es wird ein kalter Winter. Geht in den Wald und sammelt viel Holz.“

    Am nächsten Tag kommen wieder einige Indianer und fragen ihn wieder, wie der Winter wird. Er wirft wieder die Steine in die Luft und sagt: „Es wird ein kalter Winter. Geht in den Wald und sammelt viel Holz.“

    Die nächsten Tage kommen immer wieder Indianer, auch von anderen Stämmen, und fragen ihn wie der Winter wird. Jedesmal wirft er die Steine und sagt: „Es wird ein kalter Winter. Geht in den Wald und sammelt viel Holz.“

    Schließlich überlegt er sich, ob das auch stimmt, was er da erzählt. Deshalb ruft er beim Wetteramt an und fragt wie der Winter wird. Dort bekommt er zur Antwort: „Es wird ein kalter Winter. Die Indianer sammeln Holz wie die Verrückten.“

    https://www.newslichter.de/2018/11/wie-wird-der-winter/#more-30896

    Gefällt 3 Personen

  16. petravonhaldem sagt:

    Ja, liebe Angela, so geht Wissenschaft und Prognose.
    Haha, Beobachten, irgendwie schlussfolgern und Nachmachen.
    Das mit dem Denken und der Selbsthinterfragung hat der Indianerschamane praktiziert.
    Der war bestimmt nicht unsicher, der war nur interessiert, ob sein „in die Welt Gesetztes“ Wirkung zeigt….

    Danke für das Morgenschmunzeln.

    Auf die Frage hin, wer eigentlich Schuld sei an den vielen grippalen Infekten, ist die logische Antwort „unserer“ (Wissenschaft) Propaganda:
    die Bakterien und Wir-en und so weiter. Die gehören vernichtet.

    Das ist genau so, wie wenn Polizei, Feuerwehr und Notarzt die Verursacher eines jeden schweren Verkehrsunfalls seien:
    Begründung: bei jedem Unfall sind die da…..-.

    Gefällt 3 Personen

  17. jpr65 sagt:

    petravonhaldem
    05/11/2018 um 16:40

    Und genau das ist die Funktion der meisten Viren und Bakterien:

    Aufräumen und Schadstoffe abbauen.

    Krebs wird durch einen Pilz verursacht, die Candida, wie man jetzt herausgefunden hat.

    Davon steht aber nichts in Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Candida_(Pilze)

    Und dann gibt es noch die „Designer“- Bakterien und Viren, z.B. Ebola, SARS, Vogelgrippe, …

    Von denen manche nur durch unsere Angst in unseren Gedanken existieren. Niemand konnte (oder wollte) das „Masern-Virus“ und das „Aids-Virus“ isolieren. Das ist sogar gerichtlich überprüft worden, im Falle des Masern-Virus.

    Und manchmal gibts den Impfstoff schon vor der Epedemie.

    Vielleicht, weil sie die Epedemie selbst auslösen oder es gar keine gibt?

    Gefällt 1 Person

  18. jpr65 sagt:

    Ob gechannelt oder nicht, diese Botschaft ist sehr wichtig:

    Tagesbotschaften von
    Erzengel Gabriel

    4. November 2018

    Zu viel Geschäftigkeit führt zu Ablenkung. Ablenkung führt zu Ablehnung. Ablehnung ist eine der häufigsten Ursachen für emotionale Verletzungen.

    Habt ihr euer Leben so vielen Dingen vollgestopft, dass es schwierig ist, vollständig präsent zu sein, sowohl mit euch selbst als auch mit denen, die ihr liebt? Eure Präsenz erlaubt es euch, Verbindung, Empathie und Akzeptanz zu spüren und ein sicherer Mensch zu sein, zu dem Andere mit ihren Gefühlen kommen können. Das Übermaß an Geschäftigkeit hat zur Trennung geführt und erhält diese aufrecht.

    Dies ist kein Rennen, ihr Lieben, bei dem ihr ausprobiert, wie viel an einem Tag geschafft werden kann. Es hat in der modernen Gesellschaft eine Verherrlichung der Geschäftigkeit stattgefunden, die dazu geführt hat, dass sich die Menschen in all den Ablenkungen selbst verlieren. Es ist an der Zeit, zu euch selbst nach Hause zurückzukehren.

    Wir fordern euch auf, euch Zeit für euch selbst zu nehmen und euer Leben in eine ausgewogenere Schöpfung umzugestalten, die weit besser zu bewältigen sind. Kümmert euch um euch selbst. Schafft einen Raum, der eine Verbindung ermöglicht, sowohl mit der Quelle als auch mit euren Lieben. Erlaubt euch, langsamer zu werden, denn eure Präsenz ist eure Schönheit und euer größtes Geschenk, denn sie lässt die Liebe, die ihr seid, erstrahlen und das ist es, wonach sich die ganze Welt sehnt.

    http://www.lichtderwelten.de/index.php/geistige-welt/channelings-anderer/taegliche-botschaften-von-erzengel-gabriel-durch-shelley-young

    Gefällt 1 Person

  19. jpr65 sagt:

    Schon passiert!

    http://liebe-das-ganze.blogspot.com/2018/11/interessante-betrachtungsweise-findet.html

    Interessante Betrachtungsweise (findet Roswitha): Aluna Ash Clairvoyant: Die Andromedaner zur aktuellen Welle, 4. November 2018 Originalbeitrag auf FaceBook / 4.11.18

    Und man beachte die Desinformation in diesem Artikel, die zur Verwirrung führen soll. Der Mond dient NICHT zum Seelenrecycling.
    „genetische Manipulationen / Erzeugung von Lebensformen“: Darüber ist mir nichts bekannt. Kann wahr sein oder auch nicht.

    —————

    Wir arbeiten daran, den Mond zu entfernen, bzw. herunterzufahren und abzuschalten. Der Mond ist ein ausgehöhltes planetarisches Schiff, das für genetische Manipulationen / Erzeugung von Lebensformen, zum Seelenrecycling und für Transfers verwendet wurde und die Menschheit durch Frequenzemissionen in der Dualität hält. Die Wesen mit Strukturen auf dem Mond und Saturn-Ringen haben die Erlaubnis erhalten, ihre Vorrichtungen und Ausrüstungen zu entfernen. Nibiru ist ein intelligentes Planetenschiff, das zehnmal so groß ist wie die Erde, und es hat ebenfalls – durch den Galaktischen Vertrag – die Erlaubnis erhalten … zurückzukehren. Die Andromedaner werden im März 2019 für die Sternen-Saaten-Kollektiv-Aktivierung Informationen für das kollektive Denken in das Gittersystem herunterladen.

    Dieser Download in das Gitter & das kollektive Gedächtnis- und Erinnerungskonstrukt der Erde wird uns zu einem fünft-dimensionalen Bewusstsein in der vierten Dichte führen = Neue Erde. Das wird das Ende des physischen Geldes nach sich ziehen, worauf sich die Systeme in den nächsten Monaten / Jahren physisch massiv verändern werden.

    Der Plan war, diese Entfernung und den Netzauf- und -abbau in den Jahren 2002, 2003 und dann wieder 2012 durchzuführen, die Menschheit war jedoch aufgrund der Bewusstseinsebene nicht in der Lage, die damaligen Frequenzen / Informationen anzuerkennen und aufzunehmen. Die Andromedaner arbeiten mit vielen anderen Gruppen zusammen, unter anderem mit: Den Weißen Drachen, den Arkturern, den Avianern & den Lyrianern (mit diesen nur selten) … Sie nehmen auch elementare Formen in der 4. Dimensionsdichte an, um sich mit uns zu verbinden.

    Gefällt 2 Personen

  20. jpr65 sagt:

    jpr65
    05/11/2018 um 17:22

    „Nibiru ist ein intelligentes Planetenschiff, das zehnmal so groß ist wie die Erde, und es hat ebenfalls – durch den Galaktischen Vertrag – die Erlaubnis erhalten … zurückzukehren.“

    Nibiru wird doch noch bei uns vorbeikommen, aber in friedlicher Absicht.

    Also habt keine Angst deswegen!

    Für alle die, die auch außerhalb der RaumZeit unterwegs sind bzw. die anerkennen, daß es da etwas außerhalb gibt.

    Und sie werden wohl kommen, um uns behilflich zu sein, wie auch immer.

    Denn ohne Grund treten sie die Reise zu uns nicht an.

    Gefällt mir

  21. @ Angela

    danke für die Wetterprognose. Sehr erheiternd!

    Gefällt mir

  22. rechtobler sagt:

    @ jpr65
    05.11.2018/17:12
    „Krebs wird durch einen Pilz verursacht, die Candida, wie man jetzt herausgefunden hat.“ Da muss ich ein ganz klein wenig widersprechen. Mag sein, dass Candida, ein Pilz letztendlich Krebserkrankungen auslöst, aber was ist die Ursache, dass sich Candida dermassen ausbreiten konnte? Das ist die Gretchenfrage. Candida ist in jedem Darm zu Hause, hat dort seinen Platz wie zighundert wenn nicht gar -tausend andere Bakterien auch. Im Normalfall = gesunde Verhältnisse = korrektes Säure-Basen-Verhältnis wird er durch das Umfeld in Schach gehalten. Wenn nun dieses Verhältnis aber kippt durch falsche Ernährung, dann kann es vorkommen, dass sich dieser unerwünschte Pilz abartig vermehren und damit sein unheilvolles Werk kann.

    Gefällt 1 Person

  23. Thom Ram sagt:

    Angela 14:07

    Ich lach mich kapott. Dankee!

    Gefällt mir

  24. jpr65 sagt:

    rechtobler
    05/11/2018 um 21:18

    Das stimmt.

    Krebs entsteht, wenn der Candida-Pilz sich im Körper ausbreitet. Dann kann man die Zellklumpen irgendwann erkennen. Denn der Körper ist so schlau, Zellen umzuprogrammieren, die dann den Candida-Pilz umhüllen, damit er keinen weiteren Schaden anrichten kann.

    Diese Zellen werden dann von der Medizin als „bösartige Zellwucherungen“ eingeschätzt und massiv „bekämpft“. Das ist so, als würde man den Notarzt bekämpfen, der das Unfall-Opfer retten will!

    Durch ein zu saures Milieu im Darm oder andere Darmstörungen gelangt der Pilz in die Blutbahn und von da weiter in die Organe.

    Das kann sehr viele Ursachen haben.

    Aber es gibt einfache, kostengünstige Gegenmittel, wie z.B. Natriumhydrogencarbonat – Natron (oder Soda genannt)

    Details dazu findet ihr hier:

    https://www.7az.de/candida-albicans-natriumhydrogencarbonat-natron.html

    Stellt Euch mal vor, die Krebsbehandlung kostet so viel wie ein Tütchen Backpulver. Das empfiehlt sich aber nicht zur Behandlung, weil da noch andere Inhaltsstoffe drin sind.

    1,00 EUR und gesund

    gegen 10.000,00 EUR für Chemotherapie (was eine totale Vergiftung des Körpers darstellt)
    oder Radioaktive Bestrahlung, wo die Kosten der Geräte > 100.000 EUR liegen.

    Also seid vorsichtig.

    *** Die Einnahme von Natron ersetzt nicht den Gang zum Arzt! ***

    😉

    Gefällt mir

  25. Gravitant sagt:

    KLÖSTER
    Das christl. Mönchtum entstand im3.Jhdt.n.Chr. in Ägypten.
    Während der Ausbreitung nach Palästina entwickelten sich zwei Formen,
    die anachoretische und die koinobitische.
    Die Anachoreten lebten in sog. Lauren,
    d.h. jeder Mönch hauste in seiner eigenen Klause,
    abgesonderten Hütte oder Höhle.
    Die Koinobiten führten dagegen ein Leben in klösterlicher Gemeinschaft.
    Das erste Kloster wurde um 330 n.Chr. bei Gaza gegründet.
    Avraham Stern

    Gefällt mir

  26. makieken sagt:

    Wer Langeweile hat oder sich einfach mal besser kennenlernen möchte, kann ja mal versuchen rauszufinden, welchem der 9 Typen des Enneagramms die eigene Persönlichkeit entspricht (ggf. gibt es auch diverse Online-Tests): http://www.enneagramm.de/enneagramm.php?aktion=wasist

    Gefällt mir

  27. Kunterbunt sagt:

    Gravitant
    06/11/2018 um 02:45 – Klösterliches Leben

    Super interessant, danke.
    Hast du Infos darüber, ab wann es Nonnen gab und wo mutmasslich zuerst?

    Gefällt mir

  28. Der sensationelle Fund der Himmelsscheibe von Nebra gibt der Wissenschaft bis heute Rätsel auf. Was hat es mit diesem 2,3 Kilogramm schweren, bronzenen Jahrtausendfund auf sich?
    ———-
    „Terra X“ will das Geheimnis der Himmelsscheibe enträtseln und hat den aktuellen Forschungsstand in einem spannenden Wissenschaftskrimi aufgearbeitet. Über mehrere Jahre hinweg hat ein internationales Forscherteam mit modernsten Methoden intensiv geforscht.

    Erst durch Prof. Meller gelangte die Himmelsscheibe 2002 überhaupt wieder in den Besitz des Landes Sachsen-Anhalt. Zuvor war sie in einer beispiellosen Odyssee durch die Hände von Raubgräbern und Hehlern gegangen, bevor Meller sie mit Hilfe von Interpol in Zürich bei einem spektakulären Zugriff für die Wissenschaft zurückgewinnen konnte.“

    „“Neben den Echtheitsanalysen standen für die Forscher weitere Rätsel im Raum. Wer hat die Scheibe gefertigt? Und warum wurde sie gegossen? Welche Bedeutung haben die goldenen Sterne, der Vollmond, der Sichelmond, die Horizontbögen und der verzierte Bogen, der aussieht wie eine Barke? Bilden sie einfach nur Naturbeobachtungen ab oder vermitteln sie ein System, das bereits in der Vorgeschichte das Zusammenspiel von Himmel und Erde erklärt?

    Der Astronom Rahlf Hansen vom Planetarium Hamburg machte eine faszinierende Entdeckung. Aufgrund der Auswertung babylonischer Schriften in dem Piktogramm der Scheibe erkennt er eine Schaltregel, eine Synchronisation von Mond- und Sonnenkalender. Doch wer konnte vor rund 4000 Jahren bereits eine solche geniale naturwissenschaftlich-mathematische Leistung erbringen?“

    https://www.zdf.de/dokumentation/terra-x/herr-der-himmelsscheibe-112.html

    Gefällt mir

  29. webmax sagt:

    KenFM wird spirituell.
    48 Min. Interview zum Haus aus Mondholz mit Erwin Thoma:

    Das kann ich völlig nachvollziehen, es scheint mir ein guter Weg.

    Gefällt mir

  30. Vollidiot sagt:

    Kunterbunt

    „Hast du Infos darüber, ab wann es Nonnen gab und wo mutmasslich zuerst?“

    Ein paar Jahrhunderte später – aber, und das ist das Großartige, Rom hat damals schon viel für die Emanzipation der Frau getan, hier also so eine Art Gleichstellung der Geschlechter.
    Frauen UND Männer lebten in Keuschheit und Armut, dem Herrn (oder wem?) dienend.
    Einer der Unterschiede war das Bierbrauen, Männer beherrschten das schon früh; etwas später auch das Brennen feiner Liköre.
    Frauen lebten da gesünder und näher bei dem Herrn, denn Alkohol am Abend genossen bindet die Seele an die Erde.
    Das wird der Grund gewesen sein, daß, schon lange, die kath. Kirche jeden Bezug zu ihren geistigen Wurzeln verloren hat.
    Wie kann ein trunkener Mönch noch zum Geiste?
    Das wird nix.
    Irgendwann hat das der Klerus in Rom gespannt.
    Darum hat Hildegard von Bingen ihren Bann durch den Papst fast nicht überlebt.
    Die Herren Bierbauch und Fuseldröhn nahmen den Nonnen das übel und nahmen ihnen die Aufstiegsmöglichkeit, schaffen und denken ja, aber Schnauze halten, sonst wird angefeuert.
    Die Herren, oft dick und gewaltige Fresser und Zecher, sind im Geistigen sone Art Wienerle, bestenfalls Nackerde (hautlose Würste, hat nix mit Präputien zu tun!), halt dumpf; aber sie gehören oft zur harmloseren Sorte (Cäsar: laßt dicke Männer um mich sein), die dürren, wuseligen sind die gefährlichen unter den Priestern (eben nicht Mönche), diejenigen, auch Jesuiten stifteten dann Nonnenklöster (z.B. Maria Ward), dort durften und dürfen dann die Profeßabgelegthabenden schaffe und, wie gesagt, das Maul halten, darüber reden Herren nicht.
    Oder hat einer mal den Papst in der Richtung was positives sagen hören?
    Es bleibt die Frage, warum haben die Barfüsserinnen kein Starkbier gebraut und die Grauen Schwestern nicht Absinth gebrannt?
    Sie hätten es viel leichter gehabt, hier auf Erden, die Barfüsserinnen hätten im Winter die kalten Füsse besser ertragen und die Grauen Schwestern leichter die Regeln der Jesuiten für Frauen.

    Gefällt mir

  31. webmax sagt:

    @Vollidiot

    Mit der Keuschheit war es nicht so dolle.
    Das zeigen die Unmengen von Föten, die an der Klostermauer verbuddelt wurden (z.B. Lüneburg).

    Gefällt mir

  32. jpr65 sagt:

    webmax
    06/11/2018 um 15:45

    Auch die Priester hatten früher oft Kinder. Da unehelich, Kegel genannt.

    Aber Kegel können nichts erben, und so blieb der Reichtum bei der Kirche, den vor allem die Bischöfe in ihren Bistümern eingesammelt haben.

    Und bei den Kindern von Mönchen und Nonnen, so sie denn leben durften, wird es ähnlich gewesen sein. Nix zu erben, alles bleibt im Besitz des Klosters.

    Und die Unterdrückung, vor allem von spiritueller Sexualität, die hält die Menschen spirituell auch schön flach am Boden.

    Gefällt mir

  33. Vollidiot sagt:

    Max + Moritz

    Die Priester hatten Kegel, weil sie nicht in Klöstern lebten, die brauchten weniger Bier denn Gläubiginnen.
    Eine köstliche Erzählung von Ricarda Huch: Wonnebald Pück!!!
    Nonnen, die weniger unter Testosteron litten dafür aber Östrogen-Schübe hatten, gaben sich dann auch dem hin, mit dem sie verheiratet waren.
    Den heutigen Gender-Fetischisten wäre eine vertiefte Sachkenntnis über klösterliches Leben anzuempfehlen, offenbarten sich doch so die Unterschiede, sichtbar an der ausbleibenden Periode bei Mönchen und dem pollutionsfreien Dasein der Nonnen, jeder hatte also mit einer Schmach zu leben.
    Verständige Äbte/Äbtissinen waren also hilfreich bei der Kleiderkontrolle.
    Und Bischöfe sammelten nicht nur Reichtümer sondern rammelten auch, je nach Mannometerstand – aber bei denen wars ja immer spirituelle Sexualität, weil die nix Bier und Absinth tranken, sie befruchteten rein geistig.
    Echt, auch heute noch, da braucht man nur das geistige Feuer bei Tebarz zu sehen.

    Gefällt mir

  34. makieken
    06/11/2018 UM 03:29
    -Enneagramm-
    ———-

    Ich erhielt gestern einen Newsletter mit -u.a.- folgendem Inhalt:

    Numerologie des Enneagramms

    „Drei, Sechs und Neun, sind drei besondere Zahlen. Schreibt man die einstelligen Ziffern von 1 bis 9 in einen Kreis, bilden 3, 6 und 9 ein Dreieck. Man könnte sie als Basis allen materiellen Seins bezeichnen. Die übrigen sechs Ziffern 1, 2, 4, 5, 7 und 8 sind auf verborgene Weise mit der Zahl 9 verbunden und hängen numerologisch direkt zusammen, mit den Vorgängen biologischen Wachstums und Zerfalls.
    Wieso das so ist, erfahren Sie im besagten Artikel“.

    https://www.ewigeweisheit.de/numerologie/besondere-zahlen-drei-sechs-und-neun?utm_source=Edition+Ewige+Weisheit&utm_campaign=49de9613cf-sophia_newsletter_2017_10_COPY_01&utm_medium=email&utm_term=0_a76aefd6e9-49de9613cf-206320125&ct=t(sophia_newsletter_10_2017_COPY_01)&mc_cid=49de9613cf&mc_eid=e1cc7342e0

    „Außerdem bilden die Zahlengruppen-Gruppen 3, 6, 9 und 1, 2, 4, 5, 7, 8 die Basis zur Formung des Enneagramms – einem Strukturmodell zur Entwicklung einer psychologischen Typenlehre.
    Über die Geheimnisse dieser Zahlenreihen, sagte der berühmte Nikola Tesla:
    Wenn du die Herrlichkeit der 3, 6 und 9 verstanden hast, hast du einen Schlüssel zum Universum gefunden.“

    Gefällt mir

  35. jpr65 sagt:

    Hier mein Kommentar von vorhin nochmal komplett, zum Weiterschicken:

    Spiritualität und Leben
    ——————————

    Die meisten interessieren sich NICHT für Spiritualität.

    Einige interessieren sich NUR für Spiritualität. Sie flüchten aus ihrem normalen Leben. Und sehen auf die herab, die sich dafür nicht interessieren. Doch das ist nicht viel lichtvoller.

    Der fortgeschrittene Mensch lebt in BEIDEN Welten, 3D-Raumzeit und in den höheren Dimensionen. Und erledigt hier wie dort die Aufgaben, die sich dort stellen.

    Und der noch weiter fortgeschrittene Mensch trennt nicht mehr zwischen den Dimensionen. Der erledigt einfach, was ihm der Fluß des Lebens so an Aufgaben vor die Füße spült.

    Ob das nun das Rausstellen der Mülltonne für die Müllabfuhr am nächsten Morgen ist,

    oder das Abschalten der Mondmatrix.

    Ist beides wichtig.

    Gefällt mir

  36. jpr65 sagt:

    Sodenn, die Polyticker wachen langsam auf!

    Aber denn sollen se den auch nicht ratifizieren. Weg mit der Murksel.

    Neuwahlen!

    Auch wenn ich da meine Stimme nicht abgeben werde…

    ——————————————

    https://www.n-tv.de/politik/Mehr-CDU-Politiker-lehnen-Migrationspakt-ab-article20706479.html

    Zweifel in der Union

    Mehr CDU-Politiker lehnen Migrationspakt ab

    Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hatte sich bereits entsprechend geäußert und auch sonst regt sich in der Union angeblich zunehmend Widerstand gegen den Migrationspakt der UN. Mehrere Abgeordnete melden konkrete Zweifel an.

    […]

    Gefällt mir

  37. jpr65 sagt:

    http://liebe-das-ganze.blogspot.com/2018/11/kejraj-das-licht-triumphiert.html

    Aus dem Inhalt:

    Nach allem, was in unserer Welt allein in den letzten fünfhundert Jahren geschehen ist, all dem Leid, dem Unrecht, das angetan wurde, dem Betrug, den Verbrechen gegen Unschuldige, endet alles jetzt, die Zeit ist endlich gekommen.

    Es ist wichtig zu verstehen, dass die Kabale immer hinter jedem her ist und jeden getötet hat, der ihnen im Weg stand. Sie sind die gleichen Wesen, die Abraham Lincoln getötet haben. Sie haben John F. Kennedy ermordet. Warum? Weil er auf die bösen Pläne der Kabalen aufmerksam wurde und beschloss, Maßnahmen zu ergreifen.

    Nach allem, was passiert ist, gibt es jetzt Hoffnung, nicht nur für Amerika, sondern für die Welt. Wir haben Führer aus vielen Ländern, die sich dieser Kabale und ihrer Propaganda voll bewusst sind.

    In Amerika ist ein mutiger Mann auferstanden. Dieser, der sich entschieden hat, furchtlos gegen die Kabale zu kämpfen. Sein Name ist Donald J. Trump. Deshalb verteufeln sie diesen Mann jetzt den ganzen Tag über in den Mainstream-Medien, die zu 100% der Kabale gehören.

    Gefällt mir

  38. jpr65 sagt:

    Kunst soll immer polarisieren, aufrütteln, wachmachen usw.

    Das verwechselt man heute oft mit Kunst. Die Künstler, die Kunst-Experten, die Käufer und Betrachter.

    Das dient den Dunklen die Steilvorlage zum Tor.

    ——————-

    Ich sehe das so: Kunst soll dem Betrachter/Zuhörer/Leser/Teilnehmer das Herz öffnen. Durch ihre hohe Energie. Das ist viel wertvoller!

    Hier mal ein Foto von mir, daß ich heute gemacht habe. Am 6. November 2018 sind viele Bäume noch grün!

    Gefällt mir

  39. jpr65 sagt:

    jpr65
    06/11/2018 um 21:08

    Ich korrigiere: Das dient den Dunklen oft als Steilvorlage zum Tor.

    Tippfehler in Kommentaren korrigiere ich üblicherweise nicht. Wer welche findet, dem schenke ich sie.
    Nur wenn es schwer oder mißverständlich wird, dann korrigiere ich.

    Wobei die offensichtlichen Fehler in deutscher Rechtschreibung und/oder Grammatik ja das kleinere Übel sind.

    Viel weitreichender sind Verständnisprobleme, wenn der Leser etwas nicht verstehen kann oder sogar der Autor selbst nicht verstanden hat, worüber er schreibt.

    Soll ja schon mal vorkommen, ich schließe mich da selbst nicht aus…

    Gefällt mir

  40. Thom Ram sagt:

    jpr 21:08

    Whuaaa. Was ich diese Bäume liiebe.

    Gefällt mir

  41. makieken sagt:

    renateschoenig
    06/11/2018 um 17:37

    Klassische Synchronizität. Passenderweise lauschte ich heute Musik in 963 Hz. 🙂

    Gefällt mir

  42. jpr65 sagt:

    Thom Ram
    06/11/2018 um 21:56

    jpr 21:08

    Whuaaa. Was ich diese Bäume liiebe.

    ———–

    Wär das nicht etwas jahreszeitlich Passendes für die Startseite? Darfst du gerne nehmen.

    Gefällt mir

  43. Thom Ram sagt:

    jpr 22:19

    Danke! Morgen.

    Gefällt mir

  44. palina sagt:

    @jpr
    Kunst soll immer polarisieren, aufrütteln, wachmachen usw.

    Das verwechselt man heute oft mit Kunst. Die Künstler, die Kunst-Experten, die Käufer und Betrachter.

    Das dient den Dunklen die Steilvorlage zum Tor.

    Dankr für das schöne Foto.

    Hier einer, der etwas zur Kunst zu sagen hat. Tipp von mir – Ton leiser stellen.
    JONATHAN MEESE VERPISS DICH DEMOKRATIE

    Gefällt mir

  45. makieken sagt:

    Schnorps… Wenn einem die Mutter fehlt, hat man dann ’ne Schraube locker? (~o~)

    Gefällt 1 Person

  46. palina sagt:

    @makieken
    wenn ds auf den J. Meese gemünzt ist, da irrst du sehr.

    Gefällt mir

  47. Kunterbunt sagt:

    11 unglaubliche Verbote für Frauen in Saudi-Arabien
    https://www.youtube.com/watch?v=pSdhoRpvsns – 9:38
    384.666 Aufrufe, 4.108 Kommentare

    Gefällt mir

  48. Wolf sagt:

    jpr65
    06/11/2018 um 21:08

    „Kunst soll immer polarisieren, aufrütteln, wachmachen usw.
    Das verwechselt man heute oft mit Kunst. Die Künstler, die Kunst-Experten, die Käufer und Betrachter.
    Das dient den Dunklen die Steilvorlage zum Tor.“

    Danke für Deine klaren Worte!
    Es ist, wie sagst. Die Diktatur der modernen „Kunst“ soll uns gar nicht wach machen. Sie wurde zum Zwecke der subtilen Beeinflussung geschaffen. Es handelt sich dabei um eine verdeckte Form der Überredungskunst (Propaganda).


    Pablo Picasso and Ilya Ehrenburg

    Gefällt mir

  49. Wolf sagt:

    palina 03:04

    Danke für das Video! Der aus dem Mund schäumende Jonathan Meese rüttelt auf.

    Einige Auszüge aus dem Video

    „Die Weltdiktatur der Demokratie ist ein Gesellschaftswitz. Sie ist zum totalen Dogma geworden. Der weltweit am meisten gleichgeschaltete Mensch ist durch die Demokratie gezüchtet worden.“

    „Wenn erst mal die Luft, die wir atmen, demokratisch was kostet … dann wird ‘s ganz bitter, und das wird alles demokratisch legitimiert. Ja, die Vernichtung der Menschheit wird demokratisch vollzogen. Das ist so was von zynisch. Das ist unfaßbar! Wir können uns überlegen, wie zynisch wir sein wollen in der Zukunft.“

    „Das Lebensnotwendige ist nicht wählbar. Ich kann doch nicht meinen Schlaf wählen. Ich kann doch nicht meine Existenz wählen, daß ich auf die Welt komme, das ist doch nicht abhängig von meiner freien Wahl. Oder daß ich atme, das kann ich doch nicht wählen. Aber ich kann wählen, Katholik, Protestant oder Hindu zu sein. Daran sehe ich doch, daß es nicht lebensnotwendig ist. Über solche Lebensunnotwendigkeiten braucht man nicht nachzudenken. Es ist Geschmack. Es ist einfach nur Geschmack! Ich kann aus meinem Geschmack kein Gesetz machen. Das wäre Ideologie!“

    Gefällt mir

  50. makieken sagt:

    @palina 04:48

    Nö, ist es nicht. Nur ein humorig doppeldeutiges Wortspiel, welches gerade durch den Kopf trapste.

    Gefällt mir

  51. makieken sagt:

    Achtsamkeitsübung: SPITZENREFINANZIERUNGSFAZILITÄT

    Achtet mal darauf, wo, wann und wie euch obiges Wort (bewusst kompliziert gewählt, da unwahrscheinlicher) wieder über den Weg läuft/gespiegelt wird.

    Gefällt mir

  52. palina sagt:

    @Wolf
    07/11/2018 um 10:07
    ja, der Jonathan Meese hat es richtig erkannt. Erschreckt manchmal die Leute. Schadet aber nicht.
    Die kann man gar nicht genug erschrecken.
    Köstlich die Gesichter.

    Gefällt mir

  53. palina sagt:

    Zur Erinnerung an die tapfere Ursula Haverback. Der Volklehrer hat sich diesbezüglich gemeldet.

    90 Jahre Ursula Haverbeck – Und wofür streitest DU?

    Gefällt mir

  54. webmax sagt:

    Wolf
    07/11/2018 um 10:02

    Das kommt dabei raus, wenn Blinde von der Farbe reden: Subjektiver Quatsch. Auch eine Kunst… ;-))

    Gefällt mir

  55. webmax sagt:

    „Die Weltdiktatur der Demokratie ist ein Gesellschaftswitz. Sie ist zum totalen Dogma geworden. Der weltweit am meisten gleichgeschaltete Mensch ist durch die Demokratie gezüchtet worden.“

    Bestimmt kein Witz, sondern blutiger Ernst. Ne ein genialer Beherrschung Strick.

    Nur: Wo hat jemand ein Gegenrezept? Anscheinend NICHT LIEFERBAR…

    Gefällt mir

  56. webmax sagt:

    Genial: Beherrschungstrick = Beherrschung Strick Copyright Google.

    Gefällt mir

  57. ***PLEJADEN SONGTEXT***

    Du sagst, komm wir klauen uns Lebenszeit
    und dann lieben wir uns ein paar Stunden
    so, als wäre das Leben ein Glühwürmchen
    und du hättest es erfunden
    Und du sagst, schau mal hoch, das sind die Plejaden
    Da komm ich eigentlich her
    Und da vorn liegt mein Schiff aus Zauberpapier
    Damit fahr ich uns dann übers Meer
    Da wohnen wir dann in Palästen
    Da gibt’s einen goldenen Garten
    Wir leben von Rauchzeug und Liebe
    Das wollen wir keinem verraten

    Ach Heinrich dein Stolz ist ein Felsen
    Und dein Lachen bringt mich wieder heim
    Und solange du hier existierst auf der Welt
    Bin ich nie wieder allein
    Ach Heinrich, dein Herz ist ein Karussell
    Und dein Wille aus Eisen gemacht
    Und soweit ich weiß hat keine Seele je
    So warm aus zwei Augen gelacht

    2.
    Und wann machen wir diese Reise?
    Und wenn sie dich holen, was dann?
    Du lachst lauter und leidest leise
    Und mein Fragen kommt nicht bei dir an
    Und so setzt du die Segel, und dein Schweigen ist lauter
    als die Wellen die meterhoch schlagen
    Und ich weiß wenn du schweigst, dann meinst du das so
    Und ich will mich ja auch nicht beklagen
    Also springe ich auf und wir fahren los
    Und was mir wichtig ist, lass ich an Land
    Denn man nimmt niemals
    etwas mit auf ein Schiff
    Das man nicht hergeben kann

    Ach Heinrich dein Stolz ist ein Felsen
    Und dein Lachen bringt mich wieder heim
    Und solange du hier existierst auf der Welt
    Bin ich nie wieder allein
    Ach Heinrich, dein Herz ist ein Karussell
    Und dein Wille aus Eisen gemacht
    Und soweit ich weiß hat keine Seele je
    So warm aus zwei Augen gelacht

    3.
    Die Sonne geht unter und ein Sturm zieht herauf
    Ich hab Angst vor der Flut
    Das Meer reißt uns bald in die Tiefe
    Du sagst immer noch, alles wird gut

    Heinrich sag, hast du gelogen?
    Sag mir dass das nicht stimmt.
    Du hast es mit Hände zeigen geschworen
    dass du ganz sicher weißt wie man schwimmt!
    Und jetzt sind wir hier draußen auf deinem Schiff aus Papier
    Schau, meine Füße sind nass
    Und ich singe, ich sing ja so laut ich nur kann
    Heinrich! Nun tu doch was!

    Und wo sind denn jetzt nun die Paläste
    Und hast du dir selber geglaubt?
    Und die Lebenszeit du geklaut hast für uns
    Ist nun schon längst aufgebraucht
    Das Meer ist so dunkel, ach Heinrich, sag,
    ist dort dieser goldene Garten?
    Und du sagst: „Keine Angst, wenn wir
    Sterben heut Nacht, dann zeig ich dir die Plejaden.“

    Gefällt mir

  58. Sarah kann HERZEN berühren – mit ihren -wie ICH finde- wundervollen/aussagekräftigen Texten und den dazu passenden „Klängen“ voller Harmonie (für MICH ist das jedenfalls so) 🙂 .

    Die beiden ergänzen sich gut:

    *Bastian Bandt: „Alles da“ (mit Sarah Lesch)*

    Gefällt mir

  59. Ergänzend zu
    renateschoenig
    08/11/2018 UM 14:35
    ———-
    Wurde Sarah Leschs erste Platte noch in der “schmutzigen Küche” aufgenommen und auch so betitelt, so ist ihr neuestes Album “DA DRAUSSEN” nun der Blick aus dem Fenster. Der Blick auf eine Welt, die verrückt spielt, schreckliche Dinge zulässt und gleichzeitig alles ist, was wir haben: stark, schön und zerbrechlich. Zwischen Aufbruch und Rückkehr in die Küche liegen fünf Jahre, unzählige Konzerte, Gespräche und Erlebnisse und ein weiteres Album –„von Musen und Matrosen“.
    Sarah Lesch ist in dieser Zeit gemeinsam mit ihren Liedern gereift.
    Mit einer noch klareren Haltung, einer geschärften Perspektive blickt Sarah Lesch durch die Lieder ihres dritten Albums auf die Welt.

    Gefällt mir

  60. @ palina

    Jonathan Meese ist geil.
    Von ihm fühle ich mich bestätigt,
    gehe seit Jahren nicht wählen……
    Ich hätte das ungute Gefühl
    gegen die Demokratie niemals
    so in Worte fassen können.

    Danke für das Video, Gigi 🙂

    Gefällt mir

  61. jpr65 sagt:

    ********* Abschaltung der Manipulations-Anlagen ************

    Das war der nächste Schritt. Ohne die Anlagen auf dem Mond waren die Anlagen hier auf der Erde (Gaja) nicht mehr zu retten.

    Also ich rede hier von den Anlagen, die die „Dunklen Kräfte“ hier betrieben haben, um das Sklavensystem aufrecht zu halten.

    Z.B. die HAARP-Systeme.

    Weiterlesen:

    https://3rdlive.wordpress.com/die-abschaltung-der-manipulations-anlagen/

    Gefällt mir

  62. Hier mal was Handfestes und Lautes……aber……der Mensch ist sowas von genial mit seinem Schlagzeug !

    Der Österreicher weiter oben ist wirklich gut !!!!

    Gefällt mir

  63. Vollidiot sagt:

    Ein Thema wird seit Jahren fast gänzlich totgeschwiegen.
    Es gibt ja auch so brennende Themen – dahinter kann man dieses wunderbar verstecken.
    Warum?
    Weil die Beschäftigung damit mindestens teilweise zu Peinlichkeiten führte.
    Wenn alle Medien und Politiker ein Thema totschweigen, dann kann davon ausgegangen werden, daß das verordnet ist.
    Es geht um die Schweinerei des von Engelland und Franzleuten losgetretenen WK1 mit den bis heute manifesten und gravierenden Auswirkungen.
    Die Siegesfeierlichkeiten der Franzosen sind der Verlogenheit und der Heuchelei angemessen – es war ja auch ein „Grande Guerre“.
    Gewisse Kreise bleiben natürlich im Dunkel der Geschicht und des Bewußtseins.

    Gefällt mir

  64. Thom Ram sagt:

    Volli 22:56

    Solltest du eine Zusammenfassung darüber zu schreiben gewillt sein, bitte her damit.

    Gefällt mir

  65. makieken sagt:

    Kleiner Leitfaden für konstruktiv kreative Menschen

    1. Eigne Dir zunächst so viel Wissen an, wie nur möglich. Achte dabei auf ein breit gefächertes Spektrum hinsichtlich der Themenwahl. Befasse Dich neben Politik, allgemeinem Weltgeschehen und den sonstigen Ungerechtigkeiten in der Welt hin und wieder auch mit spirituellen Themen. Beachte: Politik, Weltgeschehen etc. sind variabel, die universellen Gesetze hingegen fix.

    2. Vergiss das meiste von dem, was Du gelernt hast, so schnell wie nur möglich. Behalte lediglich das notwendige Basiswissen bei und meide künftig die Mainstream-Medien (TV, Radio, Zeitungen etc.). Schließlich weißt Du nun zumindest, dass die MSM einseitig und gesteuert berichten, lügen und manipulieren und die Menschen mit z.T. erfundenen Szenarios in Angst und Schrecken halten wollen.

    3. Da Du die MSM nun erfolgreich meidest, hast Du automatisch mehr Zeit, Dich im Internet auf alternativen Seiten zu informieren. Nutze diese geschenkte Zeit also sinnvoll.

    4. Auch auf den alternativen Seiten werden Dir hin und wieder weniger erfreuliche Nachrichten begegnen. Der gravierende Unterschied zu den MSM-Nachrichten ist jedoch der, dass die Menschen dort auch die Hintergründe beleuchten und Lügen fix entlarven. Weiterer Vorteil ist, dass Du dort (meist) nach Herzenslust Deine Meinung sagen, Deinen Unmut ausdrücken oder Deine Befürchtungen kundtun kannst.

    5. Sage Deine Meinung stets klipp und klar, schließlich ist sie gut gemeint. Im Idealfall wirst Du von anderen Bestätigung erhalten und Dich somit besser fühlen. Sollte tatsächlich jemand anderer Meinung sein, könnte dies verschiedene Ursachen haben. Möglich wäre z.B.:

    – Der andere verfügt über anderes Wissen/ Programmierungen/ Erfahrungen/ Einstellungen zum Leben
    – Der andere ist entweder blind und kann Deine Wahrheit nicht sehen oder
    – resistent und will sie nicht sehen

    So oder so solltest Du dran bleiben. Früher oder später wird der andere schon einsehen, dass Du Recht hattest.

    6. Versäume es auch nicht, die Menschen in Deinem direkten Umfeld auf die Missstände aufmerksam zu machen. Bestenfalls kannst Du sie im persönlichen Gespräch von der Notwendigkeit überzeugen, über den Tellerrand hinauszuschauen. Falls nicht, informiere sie regelmäßig per Mail über die neuesten Grausamkeiten auf dem Planeten. Sollten sie im Angesicht der Fakten dann immer noch nicht gewillt sein, zu erkennen und zu handeln, handelt es sich höchstwahrscheinlich um die Gattung „Schlafschaf“. In diesem Fall solltest Du Deine Bemühungen verstärken, denn die Erde braucht so viele aufgewachte Menschen, wie nur möglich.

    7. Wenn Dir niemand Deine Bemühungen dankt oder Deine weit fortgeschrittene Entwicklung lobt, dann tu es selbst. Schließlich sind Lob und Anerkennung extrem wichtig für die menschliche Entwicklung und motivieren schon die Kleinsten zum weitermachen.

    8. Sollten gelegentlich Gedanken auftauchen wie z.B.:

    – Gedanken erschaffen die Realität
    – Energie folgt der Aufmerksamkeit
    – Dir geschieht nach Deinem Glauben etc.

    schieb sie tunlichst schnell beiseite, da Eso-Geschwurbel.

    9. Verwende nun den Großteil Deiner Energie auf das aktuelle Weltgeschehen. Befasse Dich intensiv mit den schrecklichsten Szenarien, die Mensch sich nur vorstellen kann. Begib Dich in unermüdliche Diskussionen und versäume es nicht, Deine persönliche Sicht der Dinge darzustellen, wie die Geschichte ausgehen wird. Scheue Dich auch nicht, Deine Befürchtungen und Ängste so detailliert wie möglich zu beschreiben. Die anderen werden es schon verstehen, hegen sie doch zumeist dieselben Befürchtungen.

    10. Lehne Dich entspannt zurück und schau, was die Zukunft bringt. Du hast getan, was Du konntest, um die Welt zu erschaffen, die Du nicht haben wolltest.

    Gefällt 1 Person

  66. Ishani Diana sagt:

    makieken um 00:04

    Wundervoller Leitfaden ;-D

    Gefällt mir

  67. makieken sagt:

    @Ishani Diana

    Danke. 😀

    Gefällt mir

  68. *Teil 1: Antworten Ch.Jasinski, I.Schröder, G.Müller*

    Ingrid Schröder spricht -am Anfang des Videos- über die lebendig-komplexe Welt der Wirbelstrukturen :

    ———-

    In dem Interview kommen Ingrid Schröder und Gabi Müller zu Wort: https://frieda-online.de/bewusstsein-was-sind-wir-wirklich/

    Auszüge:

    Gabi Müller: Die gesamte Welt besteht aus Wirbeln in Wirbeln. Kein einziger Wirbel kann lange ohne seine Einbindung in den Überwirbel, der ihn trägt und füttert, existieren. Es ist eine riesige Ordnung, die alles zusammenhält und die sich selbst stabilisiert. Starke Störungen können auch Systeme zusammenbrechen lassen, sofern der dahinterliegende Geist dies erlaubt. Es gibt keine Trennungen, sondern nur Materie in verschieden Mikrostrukturgrößen, die auch wieder Wirbel sind. Alles zusammen ist EIN WESEN, zu dem wir auch gehören. Aus diesem Grund kann jemand mit einer Pflanze sprechen oder mit einer Kaffeetasse, ohne verrückt zu sein. Denn beide haben einen Hauptwirbel, der ihre Existenz bewirkt und gleichzeitig wie eine Antenne in hochgeistige Welten reicht, die dort ohne Filter hindurchreichen. Unser Verstandesbewusstsein via Hirn ist jedoch voller Filter, wodurch es sich selbst von dieser Art der Wahrnehmung abschneidet. Die Kaffeetasse als Transmitter ins Bewusstseinsnetz hat dieselbe Funktion wie eine Brille fürs Auge. Am leichtesten soll es mit Bäumen gehen; sie haben tiefe Erdung und Millionen Blätter zum variantenreichen Singen des uns versperrten All-Wissens.
    ———-
    Ingrid Schröder: Wir wollen mit unserem Engagement einerseits das Wirbel-Weltbild in der Form, in der Gabi es sich über mehr als 30 Jahre erarbeitet hat, bekannter machen. Andererseits wollen wir durch die Einbeziehung möglichst vieler anderer Referenten, deren Arbeit auf irgendeine Art und Weise mit diesem Haupt-Thema zusammenhängt, zeigen, dass wir in allen Lebensbereichen auf das Vorhandensein und die Wirkungsweise von Wirbelgeschehen und deren Wechselwirkungen stoßen, wenn wir nur den Blick dafür schärfen. Jeder wird einen anderen Zugang zu diesem Thema haben oder finden. Es geht nicht nur um ein neues physikalisches Weltbild, es geht um ein neues Weltbild an sich. Dabei ist dieses Weltbild im Grunde überhaupt nicht neu, denn wir finden diesbezügliches Wissen in praktisch allen alten Kulturen.

    Gefällt 1 Person

  69. Vollidiot sagt:

    Thom

    Eine Zusammenfassung?
    Da müsste ich ja, nach Makiken, mir ein breites Wissen aneignen.
    Ich habe beschlossen nur noch auf mein Herz zu hören, also mit dem inneren Ohr, was natürlich physiologischer Unsinn ist.
    Den Rest meiner Physis brauche ich im Kopfbereich nicht mehr.
    Ich erspare mir unendlich viel damit. Was geht mich WK1 an?
    Mein Herz sagt mir, laß die Finger davon, die Energie geht nur ins Falsche.
    Energetisch neu justiert, wird wohl die Wirkung des Abschaltens der Mondapparate sein, hab ich erkannt, daß meine Schwingungen häßlich wirken; ich also in Klausur gehe um festzustellen ob und was energetisch erlichtend wirkt.

    Gefällt mir

  70. *Ein TEIL von GOTT ist das logische Denken in uns*

    Gefällt mir

  71. *Vielleicht sind wir ja VIEL göttlicher – als wir bisher gedacht haben ?*

    Gefällt mir

  72. Thom Ram sagt:

    Volli 16:30

    Ich hoffe wohl, du beliebest zu scherzen mit

    „ich also in Klausur gehe um festzustellen ob und was energetisch erlichtend wirkt.“

    Solltest du abhauen in die kalte Höhle und erst nach 2000 Jahren, reich bebartet, wieder bb suchen wollen, dann zuwängete das mich den Schluss zu ziehen, dass Vollidioten trotz perfekter Idiotie auch nicht standfester sind denn die vielen Mimöschen, welche, mal behaucht, die Blätterchen einröllelen.

    Mannmann. Die Idioten, meine letzte Hoffenung. Wanken ehrelich?

    Gefällt mir

  73. Vollidiot sagt:

    Genosse Thom

    Ich beliebe, ganz idiotisch, meist, mich präzise auszudrücken.
    Ich sprach von Klausur.
    Auch die CSU geht in Klausur (in Widbad Kreuth).
    Um dann, dann nüchtern, wieder in den lästigen Alltag sich zu begeben.
    Außerdem rollen bei Mi möschen nich die Blätter sondern die Blüten schrumpfen und erstarren.
    Hab ich am Lago Matschore gesähen.

    Gefällt mir

  74. Thom Ram sagt:

    Volli

    Scheint verschiedene Mimöschen zu geben.
    Ich hatte einen lieben Bio Lehrer im Schmarrn (Lehrerseminar Wettingen), der kannte die Wälder und wusste, wo Mimosen waren. Da rolleten sich die Blätter, also so viel weiss ich trotz Gedächtnisschwund. Soso, andere rollen die Blüten. Sind wohl eher mütterlich denn männiglich, vielleicht.
    Ich wünsche dir herzlich gut Sauklur.
    Meinte natürlich sauklar. Immer diese Tippelei.

    Gefällt mir

  75. Leutz, der Ivo Sasek von kla.TV ist ein wirklicher Tyrann……soooo ein schrecklicher Mensch, sagt der ORF und einige Andere, die nicht wahrhaben wollen dass Wahrheit halt manchmal ein bissl weh tut.
    Dieser kurze Film jetzt klärt über alle Geschehnisse im Familienkreise auf…… 😉

    Ich musste so lachen !

    https://www.kla.tv/2018-11-08/13294&autoplay=true

    Gefällt 2 Personen

  76. palina sagt:

    mariettalucia
    danke für den Link.
    Schön wie die ihren „Tyrannen“ bedienen. Wirklich der Brüller.

    Gefällt 1 Person

  77. palina sagt:

    @Vollidiot
    09/11/2018 um 16:30

    „ich also in Klausur gehe um festzustellen ob und was energetisch erlichtend wirkt.“
    Man Volli, man nehme 1 Flasche guten Weines und gleich sieht die Welt wieder anders aus. Vorteil: den Mond siehst du damit doppelt.
    Oder auch Nachteil.
    Nix genaues weiss man nicht.

    Gefällt mir

  78. palina sagt:

    Tiefe Einblicke. Schreiben einer in Syrien lebenden US-Ärztin
    Bernd Duschner ist ein wahrer Held. Auslöser war der Jugoslawien Krieg. Er gründete einen Verein um Hilfsgüter dahin zu organisieren.Er holte verletzte und kranke Kinder nach Deutschland und brachte sie wieder in ihr Heimatland. zurück.
    Zuletzt war er in Syrien tätig.
    In diesem Zusammenhang hat auch die in der syrischen Küstenstadt Latakia wohnende, amerikanische Ärztin Lilly Martin jetzt den bereits erwähnten, aus dem Englischen ins Deutsche übersetzten Brief an Duschner geschrieben…
    Und darin schildert sie sehr genau die Zustände in Syrien und die Einmischung der westlichen Welt. Zuvorderst die Sanktionen, die jetzt laufen. Die EU mischt da kräftig mit.

    Solche Einblicke entsprechen der Wirklichkeit. Deswegen sind sie so wertvoll.

    Tiefe Einblicke. Schreiben einer in Syrien lebenden US-Ärztin

    Zum besseren Verständnis hier noch ein kurzes Interview. Es gibt noch ein längeres bei KenFm.
    KenFM am Telefon: Bernd Duschner über Hilfsprojekt für syrisches Krankenhaus

    Gefällt 1 Person

  79. SWR1 Baden-Württemberg
    Am 09.11.2018 veröffentlicht:

    Himmelsscheibe von Nebra

    „Harald Meller ist einer der bekanntesten Archäologen unserer Zeit. Er ist Chef des Landesamtes für Denkmalpflege und Archäologie in Sachsen-Anhalt und Direktor des Landesmuseums für Vorgeschichte in Halle. In die Kriminalgeschichte ging er ein, als es ihm gelang, mit Hilfe der Schweizer Polizei die auf dem Schwarzmarkt angebotene Himmelsscheibe von Nebra in Besitz zu nehmen.
    Die Himmelsscheibe von Nebra ist einer der wichtigsten archäologischen Funde der Gegenwart und mittlerweile Unesco-Weltkulturerbe.“

    Gefällt mir

  80. renateschoenig
    10/11/2018 UM 12:46
    ———-
    BUCHTITEL:

    Die Himmelsscheibe von Nebra

    -Der Schlüssel zu einer untergegangenen Kultur im Herzen Europas-
    *Harald Meller – Kai Michel*
    ———-
    Blick ins Buch:
    https://www.weltbild.de/artikel/buch/die-himmelsscheibe-von-nebra_24571805-1#product-description

    Gefällt mir

  81. DET sagt:

    @ Thom Ram,

    ich habe heute einen Artikel über Testversuche vom 5G Netzwerk
    in den Niederlanden gelesen und das danach gesunde Vögel
    plötzlich alle tot waren.
    Ich denke, das muss jeder erfahren, weil das vertuscht wird und
    weil dieses 5G Netzwerk mit seinen hohen Frequenzen die nächste
    Etappe für die Internetnutzung sein soll.

    http://nesaranews.blogspot.com/2018/11/hundreds-of-birds-dead-during-5g.html

    Vids dazu sind auf der Quelle OOM2 zu finden.

    Gefällt 1 Person

  82. palina sagt:

    eine Geschichtsstunde, die es in sich hat.
    Dr. Daniele Ganser über den Vietnam Krieg.
    Sehr, sehr spannend.
    Dr. Daniele Ganser: Der illegale Krieg gegen Vietnam 1964

    Gefällt mir

  83. Thom Ram sagt:

    Marietta 00:40

    Daankee! Göttlich.

    Gefällt mir

  84. Thom Ram sagt:

    DET

    Danke für deinen 5G Hinweis.
    Ich weiss.

    Der Punkt: Ich habe des öfteren Motivationslöcher. Fast 5 Jahre haute ich raus, dass es krachte.
    Immer öfter mag ich nicht.
    Ich habe Mitarbeiter gesucht. Ulrich ist eingestiegen, von ihm wird mehr kommen (er ist grad unterwegs, darum Funkstille).

    Werde wohl mal per Artikel eine Mitarbeits- Einladung raushängen.

    Gefällt mir

  85. webmax sagt:

    5G tötet!
    http://nesaranews.blogspot.com/2018/ 11/hundreds-of-birds-dead-during-5g.html

    Gefällt 1 Person

  86. makieken sagt:

    webmax
    11/11/2018 um 15:57

    „5G tötet!“ – ENTER!?

    Gefällt mir

  87. Gravitant sagt:

    Wir hatten einen sehr strengen Mathematiklehrer.
    Da hatte ich mal eine Hausaufgabe nicht gemacht,
    am nächsten Tag sollte ich die nachliefern.
    Das hab ich nicht getan,und da sagte der: „Also morgen dann.“
    Und drei Tage hintereinander hab ich die nicht gemacht,
    nicht aus Trotz,sondern aus Spieltrieb.
    Und da hat er mich mit dem Rohrstock geschlagen,
    vor derr ganzen Klasse.
    Das hat mich unheimlich gedemüdigt,
    bis heute kann ich das nicht vergessen.
    Es hat aber meine Grundeinstellung nicht geändert.
    Ich tue weiterhin nur das,was ich auch mag.

    Schriftsteller (1933)

    Gefällt mir

  88. webmax sagt:

    Einfach irre!
    Der Mann, der Augstein zeugte: in Merkel verliebt!i

    http://www.pi-news.net/2018/11/walser-ueber-merkel-ich-bin-verfuehrt-von-der-wucht-ihrer-schoenheit/
    Ich glaube nicht…

    Gefällt 1 Person

  89. palina sagt:

    Bettina ich hoffe du schaust in den Postkasten.
    Warte sehnsüchtig auf den Bericht von der Versammlung zu Frau Haverbecks Geburtstag. Und dein Treffen mit Krazzi.

    Gefällt mir

  90. @ webmax 20:42

    Das ist ein Fake, der sagt doch nur, was ihm aufgetragen wurde.
    Nicht mal ein 200jähriger ….
    Eine Ente, eine Saure Gurken-Geschichte, jetzt ist es so offensichtlich,
    dass die schöne Zeit mit so was nur rein vertan und sinnlos vergeudet ist.
    Kein weiterer Gedanke an diese AMona. Ts. 🙂

    Gefällt mir

  91. palina sagt:

    es gibt auch noch gute Nachrichten. Bei uns erfährt man davon nichts. Lückenpresse eben.
    Kann die äthiopisch-eritreische Allianz Frieden nach Süd-Sudan bringen?
    Wenn drei afrikanische Länder sowie der stille Teilnehmer Südsudan ein Friedens – Abkommen in Asmara ohne die Anwesenheit einer imperialen weißen Großmacht schließen, mit zusammen 165 Millionen Menschen auf einer Landmasse von sage und schreibe 2 500 000 km², dann ist das in unseren Krüppel-Lügen-Medien keine Nachricht wert und auch auf Google findet man nichts (oder so versteckt, dass es unauffindbar ist). Das ist symptomatisch und zeigt einmal mehr die unausrottbare und eingefleischte rassistische Haltung der Weißen. Auf Xinhua News findet man natürlich einen sachlichen Artikel.
    Thomas C. Mountain
    12. September 2018
    https://einarschlereth.blogspot.com/2018/11/kann-die-athiopisch-eritreische-allianz.html?showComment=1542004129821#c8932193775590423208

    Gefällt mir

  92. Für MICH(!) mehr als stimmig – und auch -mAn- BewusstSeinsERWEITERND 🙂
    ———-

    https://andreasmitleider.de/die-skala-des-bewusstseins/

    „In diesem Artikel, möchte ich Euch die Skala des Bewusstseins vorstellen, die ich in dem Buch Power versus Force gefunden habe.
    Diese Skala wurde von Dr. David Hawkins erschaffen. Er zeigte, dass das Bewusstsein und demnach alle menschlichen Emotionen eine Schwingung haben, welche genau so schwingt wie die Materie.
    Was alles physisch oder energetisch existiert, schwingt also irgendwo auf dieser Skala.
    Sei es eine Person, ein Objekt, eine Idee oder ein Glauben.
    Schwere Gefühle wie Angst, Zorn oder Schande schwingen auf einer niedrigen Frequenz, aber Gefühle wie Liebe, Freude und Frieden schwingen auf hohen bzw. erhebenden Frequenzen.“

    „Sehr interessant ist auch:
    Es wurde entdeckt, dass Deine energetische Frequenz die energetische Frequenz von Anderen um Dich herum beeinflussen kann. So kann eine Person, die auf dem Level 500 aktiv ist, das Liebe repräsentiert, 750.000 Andere erheben, die auf dem Level 200 aktiv sind.

    Gefällt mir

  93. renateschoenig
    12/11/2018 UM 15:27
    ———-

    Gefällt mir

  94. Webmax sagt:

    Ich möchte hier auf einen hoch interessanten Beitrag von KenFM verweisen.
    Ken, in Berlin lebender Amerikaner und ehemaliger Rundfunksprecher, hat den absoluten Überblick über die Realität und Künftiges.

    Mein Fazit:
    – Solange das Menschlein mit seinem schnellen Gehirn besser und billiger funktioniert als ein Mikroprozessor und
    – solange menschliche Organe besseren Ersatzteilvorrat bieten als künstlich gezüchtete,

    wird unsere Spezies einiger Maßen überleben.“Ameisenstaat“?

    Ken ist ein Visionär und ein Wissender. Ein Weiser ist er leider nicht – sonst hätte er ein Lösung im Angebot. Schade

    Gefällt mir

  95. Kunterbunt sagt:

    Gefunden in einem Kommentar bei Bewusstseinsreise – Quelle: Armin Risi

    POLARITÄT ≠ DUALITÄT (Gut und Böse = Dualität)

    “Das sog. Gute steht in Resonanz mit Gottes Willen,
    wohingegen das sog. Böse sich selbst abtrennt und abspaltet
    so wie die symbolische Dunkelheit vom Licht.
    Das Gute definiert sich NICHT durch sein Gegenteil,
    sondern durch seine Entsprechung mit der göttlichen Ordnung.
    Mit anderen Worten: Das Gute kann aus sich selbst heraus existieren,
    das Böse hingegen ist eine Verneinung der göttlichen Ordnung.
    Irrtum ist verfehlte Wahrheit, aber
    Wahrheit ist nicht einfach ein verfehlter Irrtum.
    Hass ist Mangel an Liebe, aber
    Liebe ist nicht einfach ein Mangel an Hass.
    Krieg ist Abwesenheit von Frieden, aber
    Friede ist nicht einfach Abwesenheit von Krieg.
    Das Böse ist die Kraft, die sich gegen die göttliche Ordnung wendet
    und als spaltende Kraft in die eine oder die andere Form von Einseitigkeit führt, bis in die Extreme.
    Die atheistische bzw. monistische Esoterik führt zum Trugschluss,
    Gut und Böse seien gleichwertig und könnten nur gegenseitig existieren, d.h.:
    Liebe könne nicht ohne Hass existieren,
    und ohne Hass gäbe es keine Liebe.
    Ohne Lüge gäbe es keine Ehrlichkeit.
    Ohne Dunkelheit gäbe es kein Licht!
    Ohne das Böse gäbe es nichts Gutes. –

    Das ist die typische »luziferische« SELBSTRECHTFERTIGUNG DES BÖSEN.”

    Gefällt 1 Person

  96. palina sagt:

    höre gerade Jasinna.
    Einfach köstlich.
    Immer wieder gut.
    Der UN-Migrations-PAKT

    Gefällt mir

  97. @ Kunterbunt 05:19

    Also ist das „Böse“ das Hologramm….?
    Ich klebe immer noch daran, wie sich das Hologramm
    vom Original unterscheidet, auf der physischen Ebene.
    Genau das wollte ich wissen.

    Ist es in dieser, Deiner Ausführung enthalten?
    Nur geistig, nicht physisch. So denke ich .
    Das wird mich noch weiterhin beschäftigen… LG Gigi 🙂

    Gefällt mir

  98. jpr65 sagt:

    Ein sehr guter Artikel über das männliche und das weibliche in uns:

    http://liebe-das-ganze.blogspot.com/2018/11/der-ring-gleichgesinnter-maria.html

    […]

    Die ursprüngliche weibliche Energie gehört zu deiner Seele. Sie ist sanft und freudvoll – und auch verspielt – und sie ist empathisch. Sie möchte auf eine leichte, helle Weise für dich sorgen. Gestehe ihr das zu. Lasse diese Energie einmal zu deinem Kopf fließen und fühle, ob dein Kopf nicht etwas zu sehr beschäftigt ist, ob du mit deinem Kopf nicht zu viel nachdenkst oder durch ihn zu sehr die Kontrolle behalten möchtest. Nimm ein bestimmtes Problem, über das du oft nachgrübelst, nachdenkst oder dir Sorgen machst? Was ist die Antwort dieser weiblichen Energie, deiner inneren Frau darauf, was würde sie dazu sagen? Wie würde sie darauf reagieren? Sag Ja zu dieser weiblichen Energie. Sie gehört dir.

    […]

    Es ist in den vergangenen Jahrzehnten gegenüber der männlichen Energie ein Tabu entstanden. Entwickeltere Menschen sind sich darüber einig, dass die unterdrückende, aggressive männliche Energie der Vergangenheit nicht von Vorteil ist, dass ein Machtmissbrauch stattgefunden hat. Es hat eine Verschiebung hin zu mehr Respekt und Akzeptanz der weiblichen Energie gegenüber stattgefunden und zu mehr Anerkennung auch für die Bedeutung von Intuition, Gefühl und Verbindung. Gleichzeitig ist dadurch ein Teil der männlichen Energie sowohl bei Männern als auch bei Frauen stark unterdrückt worden. Denn was besonders wichtig ist, ist eine Balance zwischen den beiden Energien und nicht eine Verlagerung der Macht hinüber zur weiblichen Seite. Solange irgendetwas in den Dimensionen der Macht verbleibt, findet keine wirkliche Bewusstseinsverschiebung statt. Bei der Wiedergeburt der weiblichen Energie in dieser Zeit geht es nicht um eine Umverteilung von Macht, sondern um das Erwachen des Bewusstseins und der Liebe bei beiden Geschlechtern. Sie macht ein Besinnen und ein Erkennen und Anerkennen der Wunden notwendig, die sowohl Männern als auch Frauen geschlagen wurden. Es gibt in der heutigen Gesellschaft noch immer keine erwachsene, gereifte Definierung der Männlichkeit.

    Gefällt mir

  99. jpr65 sagt:

    Webmax
    12/11/2018 um 18:14

    Laut David Icke ist eine biologische Zelle so etwas Ähnliches wie ein biologischer Microchip. Ein sehr komplexer Microchip. Wir bestehen also alle aus Billionen von biologischen Microchips.

    Wenn wir die alle so benutzen könnten, wie es vorgesehen ist, dann würden wir über die stümperhafte Technik unseres Zeitalters lachen.

    Denn die Natur ist soviel klüger und besser als unsere Technik. Technik, die entworfen wurde, uns klein zu halten und uns zu unterdrücken. Uns in der Raumzeit an den Boden zu fesseln.

    Und nicht, um uns wirklich nützlich und dienlich zu sein.

    Gefällt mir

  100. makieken sagt:

    Hmm, so langsam beschleichen mich auch beim Heiko Schrang leise Zweifel… Aktuell findet sich auf seiner Seite eine Stellenausschreibung – durchzogen mit zahlreichen Anglizismen – als Junior Online Redakteur. Zu den Anforderungen und Aufgaben zählen u.a.:

    – gutes Gefühl für Storytelling
    – exzellentes Gespür für klickstarke, aktuelle Themen und gute Headlines
    – Schwerpunkt liegt in der Aufbereitung von Social-Media-Content mit dem Fokus auf Reichweitensteigerung
    – Zudem beobachtest du kontinuierlich andere News-Kanäle und Marktteilnehmer

    Ist das wirklich noch alternativ und am Leitspruch „Erkennen. Erwachen. Verändern.“ orientiert? Klingt doch sehr nach reinem Kommerz… https://www.heikoschrang.de/de/jobs/

    Gefällt 1 Person

  101. Kunterbunt sagt:

    Gigi Lichtaubergh
    13/11/2018 um 05:48

    Das vor Äonen ausser Kontrolle geratene sog. Böse als nicht bio-logische Anomalie ausserhalb des Logos – mit Artefakten wie *Karikieren universeller Gesetze*, *Missachten des freien Willens* und *Implementieren von KI* – verführt Seelen durch Tricks (Egofallen) in seine Spielfelder = Hologramme. In meinem Weltbild ist nicht Brahman dieser Trickser. Maya als Trickkiste ist ein Teil des Ganzen, aber nicht die höchste Wirklichkeit, Brahman. Brahman ist nicht Teil des sog. Bösen, das sog. Böse nicht Teil von Brahman. °Evolution° im Sinne eines Heimweges ist deshalb nicht auf das Abfällige angewiesen.

    Gefällt mir

  102. Webmax sagt:

    Jpr65

    Da hat der Icke mal recht. Jede einzelne, elektrisch funktionierende Zelle unser Korpers kennt ihren Auftrag u n d das komplette Genom.
    Sie finktioniert also genau wie sie soll, von entarteten Krebszellen und altersbedingtem Verschleiß abgesehen.
    Und mit der Technik die du hier sträflich kleinredest, ist es wie mit dem Messer: Du kannst damit Brot schneiden oder Hälse..

    Gefällt mir

  103. Webmax sagt:

    Nachtrag:
    „: Du kannst damit Brot schneiden oder Hälse..“
    Vielleicht ist ja d a s der eigentliche Auftrag des Mensvhen? Hier mit Hilfe des – stets mehr oder weniger lauten, aber vorhandenen – Gewissrns zu unterscheiden?
    Ganz ohne Strahlung, Mondbasis und dergleichen?

    Gefällt mir

  104. jpr65 sagt:

    Webmax
    14/11/2018 um 05:42

    Große Teile der Technik sehe ich als ganz kurzes Sklavenhalsband. Mit ihr hat man uns mehr und mehr unserer „Natürlichen Fähigkeiten“ beraubt. Erst war es bequem, dann wurden sie nicht mehr erlernt. Und jetzt kennen wir sie nicht mal mehr, unsere „übersinnlichen Fähigkeiten“, wie sie jetzt genannt werden.

    Gefällt 1 Person

  105. Kunterbunt sagt:

    Webmax
    14/11/2018 um 11:51 – Ge-Wissen 🚥

    „Vielleicht ist ja d a s der eigentliche Auftrag des Menschen? Hier [in seinem Exil] mit Hilfe des – stets mehr oder weniger lauten, aber vorhandenen – Gewissens [Navigationssystem] zu unterscheiden?“

    Für mich stimmt das zu 100% 🙂
    Der Begriff „Ge-Wissen“ wurde ja in die Moralinkiste verstaut, obwohl er dort nicht hingehört.
    Das Ge-Wissen umfasst unsere Sinne in ihrer Gesamtheit, wovon das Herz 1 Teil ausmacht.
    Zum Ge-Wissen gehören sämtliche physischen und metaphysischen Sinne.
    Das Ge-Wissen ist das Navigationssystem unseres Individualwesens – Steiner nennt das Individualwesen leider das Ich, was leicht mit der aufgepfropften Ego-Instanz verwechselt wir – aus Schein und Täuschung hinaus.
    Die Ego-Instanz führt uns in den Schein, die Täuschung, die ‚Besonderheit‘, die ‚Auserwähltheit‘, in Astralwelten, Fantasien, Lug und Trug, das ‚Hochentwickeltsein‘, die Abspaltung überhaupt – weil sie, die Ego-Instanz so programmiert wurde wie ein Tamagotchi, welches in seinem fremdgesteuerten Roboterdasein nach Aufmerksamkeit piepst. Wir sind dann allenfalls ein Held hoch zu Ross oder schubladisiertes Wissen, aber nicht in Kontakt mit dem Ge-Wissen unseres Individualwesens.
    Ein Hauptschlüssel auf unserem Heimweg ist das sich Einfinden in unserem Individualwesen, denn es ist das Geschwisterteil unserer Seeleninstanz.
    Das Ge-Wissen, unser Individualwesen (zeigt sich über unsere Individualität – deshalb will man uns ja zur Gänze von uns entfremden mittels Gleichschaltung) und unsere Seele sind eine Trinität – unser Navigationssystem aus dem Dschungel.
    Der eigentliche Auftrag des Menschen ist es, immer je reiner zu werden im Gewahrsein dieser Trinität Seele – Individualwesen – Ge-Wissen, denn es ist unser individualisiertes Navigationssystem hier und auf der Heimreise zurück, m.E. in allen Dimensionen, ausser vielleicht im Numinosen (offene Frage).

    Gefällt mir

  106. jpr65 sagt:

    Kunterbunt
    14/11/2018 um 18:36

    Das Gewissen, wie es hier verbreitet ist, wird mittels Gesellschaft und Religionen usw. verwendet, um über unser EGO unseren Verstand zu manipulieren.

    Ein Gewissen wird überflüssig, wenn wir alles aus der Sicht der Liebe betrachten:

    Was würde die Liebe tun? Die Antwort auf diese Frage ist der beste Ersatz für das Gewissen, wenn man noch im „Verstand lebt“.

    Je mehr man sein Herz öffnet, desto mehr kann man auch gleichzeitig „mit dem Herzen fühlen“, was die Liebe tun würde.

    ——

    Und das Selbst besteht aus den drei Teilen: Leib, Geist und Seele, das Tagesbewußtsein (also das Tages-ICH), das hier diese Posts schreibt

    und verdichtet

    1. Den (Astral-)Leib zum Körper
    2. Den Geist zum Intellekt (Verstand)
    3. Die Seele zur Psyche (Herz- und Bauchgefühl)

    4. Alles 3 (Körper, Geist und Psyche) zusammen nennen wir „Mensch“, das ist unsere Spielfigur, die unser Tages-ICH durch das kosmische Spiel bewegt.

    5. Und wir haben Verbindung zu unserem Höheren-Selbst, wenn wir spirituell erwachen.

    Die Reihenfolge ist willkürlich gewählt, aber nicht ganz.

    Je größer unserer „Bewusstheit“, desto weiter schreiten wir darin, als wer wir uns halten, in Folge der Nummerierung.

    Hier nochmal ein schönes Bild dazu, das GOR gemalt hat:

    Gefällt mir

  107. Kunterbunt sagt:

    An Ralph
    Das Individualwesen schliesst den Körper mit ein, wie sollte es nicht?
    Der Geist ist das GeWissen – es gibt ein WeltengeWissen und ein individuelles/individualisiertes GeWissen – ein Juwel.
    Ich schreibe solche Texte immer und ausnahmslos aus der Instanz, die du höheres Selbst nennst.
    Und es handelt sich um das, was du Eingebungen nennen würdest.
    Oft sind die Dinge 180° verschieden von dem, was sie zu sein scheinen.
    Es gibt hier ein paar Menschen, welche die Tiefgründigkeit erfassen – sonst hätte ich schon lange nichts mehr geschrieben.

    Gefällt mir

  108. @ jpr65

    Es gibt gute Bücher von Gor, doch auch Stimmen, die sehr skeptisch sind.
    Bis ich nicht genau weiß, was dahintersteckt, halte ich mich mit Gor zurück!

    https://bewusstseinsreise.net/die-ex-lebensgefaehrtin-von-gor-rassadin-packt-aus-und-warnt/

    Seine Bilder sollen Wirkungen haben, von denen wir nicht wissen können
    wohin die Reise geht. Skepsis ist angebracht, bis wir hinter diesen Vorhang sehen.

    Gefällt mir

  109. Magda Wimmer ist sehr skeptisch, was die Trinität betrifft,
    auch was Trigone betrifft. Magda ist für mich eine gute Instanz.

    Gefällt mir

  110. Vollidiot sagt:

    JPR

    „Und das Selbst besteht aus den drei Teilen: Leib, Geist und Seele, das Tagesbewußtsein (also das Tages-ICH), das hier diese Posts schreibt
    und verdichtet
    1. Den (Astral-)Leib zum Körper
    2. Den Geist zum Intellekt (Verstand)
    3. Die Seele zur Psyche (Herz- und Bauchgefühl)
    4. Alles 3 (Körper, Geist und Psyche) zusammen nennen wir „Mensch“, das ist unsere Spielfigur, die unser Tages-ICH durch das kosmische Spiel bewegt.
    5. Und wir haben Verbindung zu unserem Höheren-Selbst, wenn wir spirituell erwachen.“

    Du sprichst von wir – nimm mich da aus, bei mir ists anders.
    Der Geist wird nach Deiner Lehre zum Intellekt (Verstand).
    Danach kommt spirituelles Erwachen.
    Damit ist das Geistige als Geistiges verstümmelt, verkürzt auf Verstand.
    Und die Psyche wird zum Herzgefühl, gar Bauchgefühl.

    Dabei ist die Seele der Überbringer, der innere Merkur sozusagen, zwischen Körper und Geist.
    Die Physis verwandeln und ins Geistige überbringen, wie sollten wir sonst unsere irdische Arbeit in unser Ich (geistiger Anteil) transformieren?

    Sind wir wach, sind wir (hoffentlich) bewußt – wann sollten wir denn in einem anderen Bewußtsein sein; es ist so eingerichtet, daß das Bewußtsein an Wachheit gekoppelt ist. Im Schlaf gibt es kein Bewußtsein (bewußtes Sein).
    Sonst wären wir wach. Schlaf und Tod sind Brüder. Da sind wir mehr in der Richtung Nicht-Sein zu finden.
    Als Steiner-Kenner ist Dir die Zeitforderung der „Ausbildung der Bewußtseinsseele“ bekannt.
    Also eine Seele die mit möglichst vielen Sinnen möglichst viel wahrnimmt (mit den Sinnen) und dann mittels dieses Wahrgenommenen Gefühl und Verstand arbeiten läßt, vielleicht auch mit der Schöpfer-Einrichtung, dem Gewissen, um sein Ich hier auf Erden weiter zu entwickeln. Wie bei Hesse eine Stufe oder 2 (von gaaaaanz vielen) nach oben zu gelangen – Weg von der Erde (in Richtung der 10. Hierarchie, nach der Hierarchienleere).
    Das Bewußtsein ist, wie das Ich, eine Art Tonmasse, die wir selber formen, da wäre z.B. die Ästhetik gefragt.
    Eine kleine Schrift von Schiller: Die ästhetische Erziehung des Menschen.

    Gefällt mir

  111. jpr65 sagt:

    Vollidiot
    14/11/2018 um 20:11

    Ich verwende die Begriffe so, wie dargestellt um 14/11/2018 um 19:17.

    Wenn wir alle andere Begrifflichkeiten verwenden und den Begriffen andere Bedeutungen geben, dann wird das Diskutieren sehr schwierig…

    Ich stelle klar, was die Klammern bedeuten sollen:

    2. Der Verstand ist TEIL des Intellekts.

    3. Und die Psyche äußert sich unter anderem als Herz- und Bauchgefühl.

    „Spirituelles Erwachen“ bedeutet, daß unser ICH (das Tagesbewußtsein) mehr und mehr Zugriff auf unser „Höheres Selbst“ erhält. D.h. das Bewusstsein des ICH erweitert sich immer mehr in die Bereiche des SELBST hinein.

    Wenn wir dann Zugriff auf unser gesamtes SELBST im Tagesbewußtsein sein haben, dann hat sich das ICH komplett bis in das SELBST ausgedehnt, dann gibt es keinen Unterschied mehr zwischen ICH und SELBST.

    Bei GOR hat das SELBST in einer lebensgefährlichen Auseinandersetzung mit anderen Menschen, sein ICH übernommen, sagt er. Und ich finde ihn authentisch, ich glaube ihm das.

    Und trotzdem prüfe ich alles, was mir vor die Nase fällt, immer mit Herz und Verstand. Auch das, was der GOR schreibt. Oder wer sonst.

    ————–

    Übrigens: „Wir“ bezieht sich im Deutschen immer auf eine (unbestimmte) Gruppe. Wer sich davon ausschließen möchte, der ist halt dann nicht dabei.

    „Wir“ ist nicht dasselbse wie „Alle Menschen, die derzeit leben oder je gelebt haben“. Das nennen wir ja „alle“ und nicht „wir“.

    Gefällt 1 Person

  112. Vollidiot sagt:

    JPR

    „„Wir“ bezieht sich im Deutschen immer auf eine (unbestimmte) Gruppe. Wer sich davon ausschließen möchte, der ist halt dann nicht dabei.“

    Ich kann aber nicht „wir“ sagen, weil ich nur für mich sprechen kann.
    Sonst wäre das schon etwas anmaßend als Einzelner für eine unbestimmte Gruppe sprechen zu wollen.

    In Gors Gemälde beliebt es alles auf Information, Materie und Energie zu reduzieren.
    Im Zeitalter der Digitalisierung ist das ein konsumistisch opportunes Herangehen.
    Ich selber fühle mich davon, weil ich das Guru-Unwesen reichlich kenne, abgestoßen.
    Schon rein sachlich ist die Verleugnung des Geistes üblich – dieser Geist wird substituiert durch Materie, Energie und Information (bezeichnenderweise bei Seele).
    Wie kriegst Du das mit Steiner auf die Reihe?

    Gefällt mir

  113. jpr65 sagt:

    Vollidiot
    14/11/2018 um 20:58

    „Geist“ findest du im Bild oben zwischen Information und Intellekt. Geist ist der „Geistige Anteil“ des Höheren Selbst, und damit paßt das wieder ganz gut zum Steiner.

    Der Innere, dunklere Feuerkreis, das ist der „Mensch“, in dem bei nicht erwachten irgendwo das ICH ist, der äußere helle Ring das „Höhere Selbst“, der ganze Kreis (hell und dunkel) bilden das SELBST.

    Das ist nur ein grobes Modell zur Veranschaulichung, vergeßt das nicht!

    Gefällt mir

  114. peterharting sagt:

    Das Wir steht in wissenschaftlichen Texten für Ich. Ausserdem diente es als Pluralis majestätisch als ICH Form für den Herrscher. Es ist klar, dass die heutige Mode das nicht mehr mi-, dafür anderen Unsinn macht.

    Gefällt mir

  115. Hilke sagt:

    Podgora in Bosnien hats drauf!!! , ein Dorf schmeißt alle Politiker raus, haaaaaaaaaaaa:
    http://derwaechter.org/keine-partei-ist-willkommen-hier-ein-dorf-sperrt-alle-politiker-wegen-staendiger-luegen

    Gefällt mir

  116. Kunterbunt sagt:

    An Gigi:

    Magda Wimmer ist sehr skeptisch, was die Trinität betrifft,
    -> ‚Vater, Sohn und Heiliger Geist‘ sind ja auch KEINE Trinität, verstehe ich diesbezüglich vollauf!

    auch was Trigone betrifft.
    -> habe ich gerade nicht gegenwärtig, was sie damit meint (Pyramiden, Astrologie?)

    Magda ist für mich eine gute Instanz.
    -> für mich auch – sie ist hellsichtig, klarwissend, sensitiv, differenziert, intelligent, empathisch, authentisch, sie kann Dimensionen klar unterscheiden (wichtig!), ist Heilerin u.v.m. Sie weiss, was sie tut und was sie (nicht) bewirkt.

    Gefällt mir

  117. webmax sagt:

    @Kunterbunt

    Von allem, teilweise schwer Verständlichen hier, kann ich mit deiner „Seinswelt“ am meisten anfangen.
    Wer als klar denkender Mensch mit einer gewissen 🙂 Lebenserfahrung ein Gewissen spürt und dies auch bei anderen fallweise erkennt, ahnt ja, dass es da mehr geben muss.
    Für mich hat das aber nichts mit dem Gut und Böse zu tun, das sind über Jahrhunderte verfeinerte Lenk- und Manipulationswaffen der sog. Elite, mehr nicht. Hier werden einfach menschliche Schwächen geschickt, manchmal auch sehr durchsichtig genutzt.
    Weiter würde ich nicht gehen wollen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: