bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Jamal Khasoggi / Offenbarung des Grauens / Aussicht

Jamal Khasoggi / Offenbarung des Grauens / Aussicht

Damit man wisse, worum es geht, hier gleich mal die Photographie. Wer sich überfordert fühlt, möge sich besinnen darauf, dass er über die Freiheit verfügt, schnellstens sich auszuklicken.

Nachtrag, 18.10.06

Verschiedene Hinweise, mittlerweile eingetroffen, zeigen mir, dass die Fotografie mit 0,01% Wahrscheinlichkeit abgetrennte Teile des Körpers des Menschen Jamal Khasoggi zeigt.

Ich habe unredlich gehandelt, diese Fotografie in unmittelbaren Zusammenhang mit Khasoggi zu bringen.

Redlich habe ich gehandelt insofern, als ich den dringlichsten Verdacht äusserte und äussere noch, dass man in der Saudi Botschaft in Istanbul einen Besucher kirre kalt umbringt, so es gewisse obere Saudis anordnen.

Leicht zu Schockierender möge sich an dieser Stelle weggklicken. 

.

Ob gewisse Körperteile nach Mord oder vor Mord vom Gesamtkörper entfernt worden sind, das ist nicht ersichtlich. Vor Mord dürfte….ich weiss nicht, wie es auzudrücken. Folter erlesener Art.

Auch ist nicht ersichtlich, ob dieses Bild eine Ente, heute feek niuus, ist. Ich kann, beigott, nicht beweisen, dass das Bild in einen Zusammenhang mit dem nachgewiesenen Verschwinden des türkischen Journalisten Jamal Khasoggi in der saudiarabischen Botschaft in Istanbul in äh Verbindung zu bringen ist.

Locker Hocker, haha, das Bild ist per Photoshop kreiert, wer sagt, dass die Augen und Eier, die da schön drapiert rumliegen echt seien, der ist natürlich nur kirre. 

Kann nicht genug betonen.

Alles, was auf bb steht, ist frei erfunden. Wer Zusammenhänge mi realem Geschehen bastelen sollte der handelt in eigener Verantwortung.

Ja! Alles nur frei erfunden! Schwörverungstheorie! Ich weiss es! Ich bin x mal Qatar (jaja, das ist nicht Saudi, aber es ist Arabien) geflogen, und keine der Hostessen wollte meine Eier abschneiden!

Was ich sagen will. 

Die Auskunftsstelle der sehr deutschen re Gier ung, mit Wortführer namens Herr Seibert, die wusste bei Fall Skripal innert zwei Tagen, wer die Skripals umbegbracht habe. Dies bevor Ermittelungen auch nur richtig anfegatten hatten.

Wenn einer in die Arab Boot Schaft geht, um ein Dokument einzuholen, wenn der dummerweise gewisse Tätigkeitern gewisser Araber dummerweise schon als nicht so gut gewertet hat, dann widerfährt ihm Arabismus. Frau, welche einem andern Mann einen freundlichen Blick zuwirft, wird gesteinigt. Auch im Iran. Mann, der Regime kritisiert, ist am Leben bedroht.

Herr Seibert vertritt eine Seite, die ist vorbei. Lieber Seifert, ich liebe dich. Du bist ein guter Mensch, und du bist auf der wahrlich schiefen Bahn, du verbiegst dich, du merkst nicht, wie du dich selber versaust, du erniedrigst dich zu wirken als wie saudummes stinkendes Arschloch. Was du nicht bist. Erwache und stehe zu dir, Seifffertt. Gib diesen verfluchten Dschobb ab. Du handelst als Feigling. vertrittst Zeugs, Satanisches, dein Gewissen sagt es dir. Darum wirst du normalerweise rot bei deinen infamen Rechtfertigungen deiner ruchlosen Vorgesetzten.

Was ich noch viel mehr sagen will.

Wer lesen kann von Hieroshima Bombe, Bombe in Vietnam, in Jemen, im Irak, ohne sich darüber sehr zu erregen, sich aber erregt beim Anblick obiger Photographie, der lebt noch im Kindergarten.

Eine jede einzelne Bombe in Stadt und Dorf bewirkt ein Tausendfaches an Grauen dessen, was diese Photographie zeigt.

.

Ruhe bewahren.

Wer ob der Fotografie sich beunruhigt fühlt, dem sage ich das, was ich als Kommentar an Jochen schrubete:

.

Inwieweit die Täter mit ihrem Tun gut umgehen können, weiss ich nicht. Ich kenne keinen.

Ich gehe jedoch davon aus, dass du richtig tippst. Ich gehe davon aus, dass das Inkarnationen sind, welche von gut menschlicher Regung abgeschnitten sind, welche sich danach besaufen zusammen, begeistert über ihre…..was????….natürlich über ihre „Macht“.

Und was soll ich mit dieser vermuteten Wahrheit nun anfangen?

Jede Tat zieht Konsequenzen nach sich.
Konsequenzen kleiner Taten folgen schnell.
Konsequenzen grosser Taten brauchen Zeit.
Ich beneide diese Leute, welche auf unterst grobstofflicher Ebene das tun, was Damen in Zügenanhosen, auch welche in Röcken, und Herren in Nadelfilz, per Verordnung und Befehl, im 1’000’000 fach vergrössertem Masse anrichten.

Es gibt kosmische Gesetze. Was ich aussende, das fällt auf mich zurück. Unweigerlich. Kosmisches Gesetz.

Wir hier, wir müssen die Menschenfamilie vor solchen Tätern beschützen. Wir haben sie zu fassen und an Orte zu bringen, da sie niemandem Schaden zufügen können.
Wir haben ihnen Tätigkeiten zuzuweisen, da sie ihre Muskeln für Sinnvolles einsetzen können und müssen. Diesen Zwang ihnen aufzuerlegen, das ist nicht nur in Ordnung, das ist gut.

Wir? Wer ist „wir“?

Wir ist der, dessen redliche Absicht es ist, in sich selber aufzuräumen, dessen redliche Absicht es ist, dem einzigen gültigen göttlichen Gebote zu folgen.
Es heisst:
„Was würde die Liebe tun?“

Ich bitte Dich, Jochen. Lassen wir uns doch mal von Gott eingesetzte Richter sein. A befiehlt, x deutsche Städte in Flammenhöllen zu verwandeln, oder er befiehlt den Abwurf in Hieroshima, oder er befiehlt die Bombardierung Lybiens, Syriens, des Jemen. Ist er besser, weil er am Schreibtisch sitzt, kein materielles Blut an den Fingern, als die, welche sich daran begeilen, einen umzubringen (will nicht wissen, wie), seine Gesichtshaut abzulösen, seine Augen auszuschälen, sein Gemäch abzuschneiden?

Ich begreife das Entsetzen über die Fotografie nicht.

Täglich kann ich in jeder Schurnallie viel Entsetzlicheres lesen. Eine einzige Bombe nur, eine einzige, in Wohnviertel abgeworfen, ist 1000 mal scheusslicher.

Bitte Mass anlegen.

Aber so ist es. (Nicht an Dich, Jochen, gerichtet)
Die Leute lesen von Krieg und kapieren nichts. Sie sehen eine einzige Fotografie eines Toten, der (nach seinem Tode?) auseinandergenommen wurde, und sie geraten in Panik. Sie geraten in Panik, weil sie sich nicht getraut haben, die Realitäten als Realitäten zu nehmen.
Naiv, dass es knallt.

Und, lieber Jochen, ja und ja.
Wir stehen in der Uebergangsphase vom Kali Yuga (finsterem Zeitalter) zu einer aufblühenden Erde. Es sind Zyklen von 13’000 bzw 26’000 Jahren. Alle Weisen sprechen davon.

Ja und ja. Alle diejenigen, welche froh frei bumi bahagia wollen, sich erdenken, täglich dahin wirken, sie werden Anfänge von glücklicher Erde erleben.

.

Thom Ram, 17.10.06

Ueberarbeitet, 19.10.06

.

.

 


7 Kommentare

  1. Irene sagt:

    DIE machen DAS…………auch mit unseren Kindern..danke für Euren Mut!

    Gefällt mir

  2. Senner sagt:

    Das Bild soll wohl ein mexikanisches Folteropfer darstellen. Vorsicht, hartes Stoff:

    https://www.documentingreality.com/forum/f10/face-genitals-cut-off-eyes-poked-out-hacked-up-rival-cartel-members-178311/

    Gefällt mir

  3. Thom Ram sagt:

    Senner 16:38

    Erstens heisse ich dich auf bb willkommen,
    zweitens danke ich dir für deinen Hinweis.

    Du setztest mir eine Lampe auf.
    Es war komplett unbedacht von mir, Khasoggi und dies Bild in direktesten Zusammenhang zu bringen.
    Ich kann natürlich für mich rekonstruieren, wie das in mir zustandegekommen ist, doch das hier darzulegen dient niemandens Interesse.
    Tatsächlich: Dumm von mir.
    Damit schüre ich Kräfte, die ich in sich zusammensinken sehen will.
    Ich überlege, wie ich diesen Fehler einigermassen ausbügeln kann.

    Wenn mir nichts halbwegs Elegantes einfällt, dann werde ich diesen „artikel“ löschen.

    Danke, Senner!

    Gefällt mir

  4. Senner sagt:

    Danke Dir für die Willkommensgrüße.

    Generell muss ich aber sagen, dass ich nicht glaube, dass der Khasoggi viel besser aussah. Immer wieder erstaunlich, zu was Menschen fähig sind…

    Gefällt mir

  5. lexus sagt:

    Verschwinden hier Kommentare ?

    Gefällt mir

  6. Thom Ram sagt:

    Lexus 16:47

    Im Spam ist nichts. Gelöscht habe ich von Dir nichts.
    Ich schiebe es einem Hopser der Technik zu.

    Gefällt mir

  7. Besucherin sagt:

    Nun soll MbS mit Khassoghi sogar noch telefoniert haben, bevor er gemeuchelt wurde

    https://www.zerohedge.com/news/2018-10-21/saudi-crown-prince-spoke-khashoggi-phone-moments-he-was-killed-report

    Nun ist das alles schon sehr seltsam.
    Die Türkei gibt den Chefankläger, sticht immer mehr Details an die Presse durch.
    Wobei man annehmen darf, dass die Saudis großzügig wären, wenn die Türken nichts gehört und gesehen hätten, ausserdem sind die selber mit Journalisten auch nicht grad zimperlich. Die saudischen Touris sind das splendablste mittlerweile, auf diese können die Türken nicht leicht verzichten.

    Nun haben fast alle westlichen Konzernchefs das saudische Wirtschaftsforum abgesagt, nicht aber die Russen, deren Mannschaft wird in voller Stärke anreisen. Die Chinesen wohl auch, von denen hört man dazu nix.
    Ob die Anti – Petrodollar – Allianz wohl die Wüstensöhne umdrehen kann?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: