bumi bahagia / Glückliche Erde

Startseite » AUTOREN » ADMIN THOM RAM » Leuchtfeuer Island / Korrupte Regierung abgesetzt / Vampire hinter Gitter / Neue Verfassung im Entstehen

Leuchtfeuer Island / Korrupte Regierung abgesetzt / Vampire hinter Gitter / Neue Verfassung im Entstehen

Wie ein Märchen.

Hoch erstaunt bin ich, und erfreut noch viel höher.

Erstaunt, weil ich Island nach damaliger Verstaatlichung der Banken und Landesbankrott aus den Augen verlor, und erfreut, weil die 330’000 Isländer weitergemacht haben. Und wie!

Ein Hoch auf die Isländer!

Welche Länder werden folgen? Italien und Ungarn sind auf dem Wege dahin? Russland? Man sagt, Russland sei diktatorisch gelenkt, doch immerhin wird der russische Präsident in direkter Volkswahl erkürt. Die russische Regierung leitet alles in die Wege, um sich dem Dollarvampirismus zu entwinden. Russlands Regierung will, dass Russland Weltmeister im Export von biologisch natürlichen Lebensmitteln wird. Russland hat 1/10 der Rüstungsausgaben der US, doch haben Russen Köpfchen und machen mit dem einen Zehntel Waffen der Art, dass sich der militärische Arm der Kabale, die US nämlich, duckt. Russland ist das Land, welches den IS, dem Hilferuf der syrischen Regierung folgend, zusammen mit der rechtmässigen syrischen Armee in letzte Defensive gedrängt, Syrien stetig mit Lebenswichtigem unterstützt hat und heute alle Hebel in Bewegung setzt, dass syrische Flüchtlinge bei ihrer Rückkehr beim Wiederaufbau unterstützt werden. Ich schätze, in Italien, Ungarn und Russland ist die Oligarchie immer noch eine Macht, welche von den Regierungen als gegnerische Türme und Damen in Rechnung gesetzt werden müssen, doch meine ich, dass auch dortens Dame, Turm und Springer der Schwarzen schlottern.

Thom Ram, 06.10.06

.

 

Von DACH GKP (Grossklopapieren) brüllend totgeschwiegen:

Island setzte korrupte Regierung ab und machte Vampire unschädlich.

Titel von Thom Ram.

Eingereicht per Mail von Norbert Fuchs.

Text mit Dank übernommen von News Top-Aktuell.

.

Dass Island seine korrupte Regierung absetzte und alle Rockefeller- und Rothschild-Bankster-Gangster verhaften ließ, fanden die deutschen sogenannten „Leitmedien“ offenbar uninteressant.

9 Bankster-Gangster wurden einst in London und Reykjavik verhaftet, wegen ihrer Verantwortung für den finanziellen Untergang Islands im Jahre 2008.

Seit den 1900ern hat die große Mehrheit der amerikanischen Bevölkerung davon geträumt, den verfassungswidrigen, korrupten Rothschild/Rockefeller Bankstern „NEIN“ zu sagen, aber keiner hat es gewagt das zu tun. Warum?

Wenn nur die Hälfte einer Nation sagen würde: „Schluss!“, so würde sich das Blatt buchstäblich über Nacht wenden.

Warum ist es so schwer zu verstehen: Den großen Unternehmen einfach kein Geld mehr geben – die korrupte Scheinregierung nicht länger dulden.

Kein anderes Land, außer Island, hat auf diesem Planeten so einen Erfolg erreicht. Nicht nur, dass sie erfolgreich bei dem Sturz der korrupten Regierung waren, sie entwerfen eine Verfassung, mit der solche Krisen nie mehr wiederholt werden können.

Das beste ist, dass alle Rothschild- und Rockefellermarionetten verhaftet wurden, die für das wirtschaftliche Desaster des Landes verantwortlich waren.

Eine Revolution ohne Waffen in einem Land, das die älteste Demokratie der Welt hat (seit 930) und dessen Bevölkerung dies bewirkte, indem sie auf die Straße gingen.

Warum haben wir nichts davon mitbekommen?

Ganz einfach: Weil keiner wissen sollte, dass man sich gegen die selbsternannte sogenannte „Elite“ durchaus erfolgreich zur Wehr setzten kann. Wie das geht, sollte natürlich erst recht niemand wissen.

Der Druck der isländischen Bevölkerung hat nicht nur die korrupte Regierung gestürzt, sondern auch den Anstoß gegeben, eine neue Verfassung zu entwerfen und jene Bankster-Gangster ins Gefängnis zu bringen, die für die Krise des Landes verantwortlich waren.

Die leise Revolution begann im Jahr 2008, als die isländische Regierung sich entschloß, die drei größten Banken zu verstaatlichen, deren Kundschaft fast ausschließlich Briten, und Amerikaner waren.

Nach der Verstaatlichung stürzte die Isländische Krone und der Aktienmarkt setzte seine Aktivitäten aus.

Island war bankrott und um das System zu sichern, hat der IWF 2.1 Milliarden US-Dollar und Skandinavier weitere 2.5 Milliarden in das System gepumpt.

Während Banken und lokale, sowie internationale Institutionen verzweifelt versuchten, das altbewährte Schwerverbrechersystem zu retten, gingen die Isländer auf die Straße.

Ihre täglichen Demonstrationen vor dem Parlament in Reykjavik führten zum Rücktritt des konservativen Premierministers und seiner gesamten korrupten Regierung.

Die Bevölkerung verlangte Neuwahlen und hatte Erfolg.

Im Laufe des Jahres 2009 schlug das Parlament vor, Schulden an Großbritannien und die Niederlande mit einer Summe von 3.5 Milliarden Euro zurückzuzahlen.

Dies hätte bedeutet, 15 Jahre lang zu zahlen bei Zinsen von 5,5%. Diese Aktion rief die Isländer zurück auf die Straße. Sie verlangten ein Volksreferendum über diese Entscheidung.

Im März 2010 wurden das Referendum abgehalten und 93% der Bevölkerung haben sich der Rückzahlung unter diesen Bedingungen verweigert.

Das zwang die Gläubiger nachzubessern. Sie boten 3% Zinsen und eine Rückzahlung über einen Zeitraum von 37 Jahren an.

Dem Parlament waren bei der Zustimmung sehr enge Grenzen gesetzt und der Präsident entschied dies nicht zu billigen und rief die Isländer zu einem weiteren Referendum.

Die Bankster-Gangster flüchteten

Zurück zum Jahr 2012. In der Zeit des ersten Referendums hatte die Koalitionsregierung eine Untersuchung gestartet um die juristische Verantwortung für die Wirtschaftskrise zu ermitteln.

Im Weiteren hatte man bereits mehrere Banker und Wirtschaftsbosse verhaftet, welche die Verantwortung trugen.

Zwischenzeitlich hatte Interpol internationalen Haftbefehl gegen den früheren Präsident einer der Banken erlassen.

Dies brachte viele Bankster-Gangster und Wirtschaftsbosse dazu, das Land panikartig zu verlassen.

Es wurde eine Versammlung gewählt, die eine neue Verfassung erarbeiten soll, in Anlehnung an die dänische Verfassung.

Statt dies sogenannten “Experten” und „Politikern“ zu überlassen, entschied man sich, die Menschen direkt anzusprechen, denn die Bevölkerung sollte der Souverän über das Gesetz sein.

Mehr als 500 Isländer wurden per direkter Demokratie ausgesucht, um die neue Verfassung zu entwerfen.

Unter anderem ruft diese Verfassung zur Unterstützung der freien Information und zur Isländischen Neue Medien Initiative auf – ein Gesetz, dessen Ziel es ist, das Land zu einem sicheren Hafen für Enthüllungsjournalismus und freier Information zu machen – in dem Journalisten, Whistleblower und Internetanbieter vor Zugriffen geschützt werden.

Die Bevölkerung entscheidet also über die Zukunft und die Verfassung des Landes, während die “alte Garde” der Bankster-Gangster und Politikriminellen sich das nur noch durch die vergitterten Fenster von Haftanstalten ansehen können.

Was die Isländer taten, das sollten auch alle anderen Bevölkerungen dieser Welt durchziehen, die von korrupten Politkriminellen und Finanzgangstern ausgeplündert werden.

Worauf wird gewartet? Raus auf die Straßen!

Den Banken und Großkonzernen (Mafia) gehört der Lebenssaft (Geld) entzogen.

Millionen Menschen gehören nicht vor den Fernseher, sondern vor das Reichstagsgebäude, und zwar tagtäglich, bis das politkriminelle Ungeziefer die Segel streicht!

                                                                                                                                
https://newstopaktuell.wordpress.com/        News Top-Aktuell abonnieren

Lesen Sie bei uns, was NIE in der Zeitung steht!

NEWS TOP-AKTUELL

.

.

Nachtrag.

Isländer machen Tabula Rasa. Sind sie verrückt? Wenn ich mir die Klimakarte Islands betrachte, wird mein Vorurteil bestätigt: Temperaturen zwischen minus 3 und plus13. Wie sollen dort Kartoffeln wachsen? Na gut, Fisch scheinen sie ja zu haben, sie exportieren davon. Aber von der Industrie, die sie aufgebaut haben, können Mütter ihre Kinder nicht ernähren, nämlich essen Kinder keine Schrauben. Nicht mal Wald haben sie, also kein Holz, um zu heizen. Sagt mein Verstand: Die 330’000 sind angewiesen auf lebenswichtige Importe. Und die legen sich mit der Kabale an wie kein zweites der 200 Länder unserer Erde…bis zur Stunde.

Ich begrüsste es, wollten sich Leser einfinden, welche Island kennen und sagen, was sie wissen.

Heute mache ich nur Eines: Ich verneige mich, begeistert, vor diesem kleinen Volke.

.

Sollte ich Juni Juli, wenn 13 Grad dort sind, genügend Schotter haben, werde ich Island besuchen, obschon ich Wärme liebe und mir Kälte wenig geheuer ist. Ehrlich. Da sei nämlich noch ein Weiteres. Unberührte Natur mit besonders viel Elfen und Feen und Zwergen und weiteren guten Geistern. In Irland war ich schon – und es gefiel mir. Island dürfte eine Steigerung sein.

.

Wie wäre es? Gemeinsamer Besuch Islands von bb Freunden?

Für Insider. Den Josef würden wir dortens hinschleppen auch.

.

Nachnachtrag.

Lach, also „der“ Josef ist nicht „der“ Joshua. Es gibt einen Josef, der führt im Martelltal (Tirol, Italia) einen saagenhaft gemütlichen Gasthof. Psst. Geheimtipp. Er heisst Gasthof Zufritt.

.

.

 

 


23 Kommentare

  1. bumi2018 sagt:

    Island IST eine Steigerung (obschon Irland ja auch toll ist) – ich war 2003 auf Island, absolut atemberaubend schön. Bin bei einem Revival dabei! 😀 Muss ja auch den Elfen dort mal wieder Hallo sagen …

    Gefällt 1 Person

  2. Thom Ram sagt:

    bumi 23:08
    Na sowas. Ich lese deinen Komment und in kurzem Augenblick fallen zusammen in mir gleichsam viele Realitäten. War eben eine Millisekunde, verursacht durch Deinen Text, in multidimensionalen Gefielden, doch, haha, wiirklich nur während Millisekunde. Doch eindrücklich für mich alleweil. Schaun wea ma sacht sachte Vlug dick etts. Ich gestehe, bei opodo bereits gekiekt zu haben. neun Centner+ für mich. Werd ich aufwerfen können in einigen Mond Naht en.

    Gefällt mir

  3. Thom Ram sagt:

    bumi

    Ich selber biete airbnb an, die Nacht für 15 Kröten, dies auf guten 60m2, gehe auf airbnb und muss vermuten, dass dortens die Nacht unter Dach und in Bett schweineteuer ist.

    Gefällt mir

  4. Thom Ram sagt:

    bumi
    Grad werd ich scheiswütend über airbnb. In Island bietet airbnb dasselbe Scheissige wie hier, in meiner nächsten Umgebung. Geht einer auf airbnb unbedarft (wie ich, wenn ich einfach mal so als „Tourist“ reingehe) findet er Betten ab 50 bis 200 Euronen per Nacht. Indes er bei mir und vermutlich weiteren bei bnb eingetragen in der Tat übernachten könnte wohlgeborgen und sauber alles bestens für Euro 15 oder 25.

    Gefällt mir

  5. palina sagt:

    @Thom bitte um Erklärung zu airbnb. Verstehe euren Austausch hier nicht ganz.

    Gefällt mir

  6. Besucherin sagt:

    Ich war zwar noch nie in Island, die Geschichte mit den Banken war damals aber schon ein grosses Thema.
    Island gehts wieder blendend, und man muss halt schon sagen, dass Island von der Natur reichlich beschenkt ist. Die haben so viele heiße Quellen, sodass Strom und Heizung mehr oder weniger gratis ist, es haben sich energieintensive Betriebe angesiedelt und der Tourismus brummt auf Hochtouren. Die können alles im Glashaus ziehen, Wärme kostet nix.
    Mittlerweile soll es dort aber ein teures Pflaster geworden sein für Touris, kürzlich haben sie deswegen die Krone abgewertet – solche Sorgen hättma alle gern.
    Baden kann man das ganze Jahr über, es gibt zig Thermalbäder.
    Island ist größer als Österreich, mit nur etwas über 300.000 Hanseln und -innen. Also viel Gegend, wo nix ist.

    Gefällt mir

  7. NORBERT FUCHS sagt:

    Die nordischen Geister haben es in sich.Rauhe Luft und heiße Thermen mit einer unglaulichen Sprache die uns den Gaumen bricht.

    Gruß Norbert Fuchs

    Gefällt 1 Person

  8. Bernhard Dünner sagt:

    Hallo Tom
    Wieder ein guter Beitrag, der zum Staunen und zum Freuen anregt.
    Beim Lesen des Artikels kam mir die Aussage…..
    Die Dinge sind nicht wie sie scheinen…….. Yeeeeeeeeeeeeeeeee!!!!!!!!!!
    Da könnte ich mir vorstellen bei einer Reise auch dabei zu sein.

    U de schicke ni no die beste Grüess u Wünsch id Runde
    Bärnhard

    Gefällt 1 Person

  9. Thom Ram sagt:

    Palina

    Airbnb ist eine Plattform, ursprünglich gedacht für Rucksacktouris mit kaum Geld in der Tasche, eine Plattform, da Angebote für billig Uebernachtung eingestellt werden, ursprünglich durchaus auch aufm Wohnzimmersofa für fünf Mark, da Du Uebernachtungsmöglichkeiten in der ganzen Welt findest.

    Kannst ja mal versuchen. Sawangan Kuta Selatan / Badung. Da kommen teure Sachen, 30, 50, 80 die Nacht. Leute wie ich, die für 15 anbieten, die sind irgendwo hinten, im Verborgenen.

    Gefällt mir

  10. palina sagt:

    @Thom
    jetzt verstehe ich was du meinst. Kenne airbnb. Buche da auch sehr oft.
    Wenn du da den Preisregler schiebst, das mache ich immer, dann werden dir die günstigen Unterkünfte gezeigt.

    Gefällt mir

  11. Ach ja, Island ist seit meiner Ausbildung auf dem Programm, als unsere neue Klassenlehrerin ( wir hatten den alten Lehrer wegen nicht nachkommen in seinem Lehrauftrag nämlich abgesetzt ) Zur ersten Stunde in unserem Pflegekurs machte sie einen Bildvortrag über Island.
    Das hat mich total fasziniert !
    Seitdem schlägt mein Herz für Island, für Irland sowieso.
    Nur mit den Kröten für Flug und Unterkunft und Futter dort, da hapert es zur Zeit, ist einfach nix drin.

    So schön die Idee ist, nicht umsetzbar zur Zeit da andere Dinge einfach anstehen hier vor Ort.
    Dann eher mal wieder Südtirol beim Josef…..aber auch dies Jahr nicht möglich wegen betrieblicher Unklarheiten.

    Airbnb bin ich wieder raus, da auch dort sich dieselben tummeln die gern in Überwachungsmodalitäten unterwegs sind und man dort alle Daten wieder offenlegen muss, da bin ich momentan ziemlich empfindlich. Schaut mal ins Impressum bei Airbnb rein und gockelt mal danach.

    Die Idee eines Treffen dorts hat schon was 🙂
    Die Preise für Flugtickets schwanken stark, je nachdem wie lange man dort weilt ( bei Festangeboten )
    Ansonsten hab ich gesehen daß ich mit ca. 500 Euronen dabei wäre +/- .
    Dazu dann noch die Unterkunft und Verpflegung, nicht günstig im Norden.
    Und man würde natürlich noch etwas von der Insel sehen wollen…..

    In Reikjavijk gab es ganz nette Bed and Breakfeast Angebote, sogar mittenmang in der Innenstadt 😉 um die 400€ / 500€ herum.

    Na ja, lasst uns einfach mal ein bissl weiterspinnen….wenn nicht jetzt möglich, dann ein anderes Mal vielleicht.

    Gefällt mir

  12. Thom Ram sagt:

    Marietta,

    Kohle muss auch ich erst schaufeln. Zudem möchte ich schon lieber in der äh warmen Jahreszeit dortens frieren. Also im Nordsommer.

    Gefällt 2 Personen

  13. Thom Ram sagt:

    Palina,
    gestern schickte ich eine Anfrage an dich, per Mail.
    Kuckma in deinem Späm.

    Gefällt mir

  14. palina sagt:

    @Thom
    der Acker bei der Solawi hat mich gebraucht. Und jetzt bin ich gerade am Wochenende in meinem geliebten Altmühltal. Herrlich die Seen und die Herbststimmung.
    Digital etwas eingeschränkt. Nach Ganser „digitale Auszeit.“
    Antworte dir noch.
    Lecker heute Wildgulasch mit Knödel und ein Bier dazu.

    Gefällt 1 Person

  15. Judith Endler sagt:

    Liebe Palina,Knödel und Bier :herrlich!- und jetzt ohne ideologie oder sonst fanatismen;was ist Wild?Rehe,Hirsche und Wildschweine sind „Wild“.In Mecklenburg(vor meiner Nase und meinem Ohr)geht Jagt so:ein umstelltes Gelände-Wiese oder Feld-also alle 50m ein Jagtunterstand- getarnt und ohne Gegenwehr von Hirsch oder Keiler befürchten zu müssen lauern die „Schützen“ auf nahrungssuchende wunderschöne Tiere, um sie dann zur“Strecke zu bringen“.Im Gegensatz zum Erschießungskommando ist der Schütze bekannt,und rühmt sich seiner Tat.sorry ,wenn ich wüßte wie,würde ich denen in die Flinte fallen,ich finde es schlimm und feige.

    Gefällt mir

  16. Vollidiot sagt:

    Einmal airbnb, das wars dann.
    Ich hab als Kind einfach zuviel „Ami“ genossen.
    Reagiere immer wieder allergisch.
    Fühl mich aber gut dabei, wenn ich mich allergiefrei halte………….

    Gefällt 1 Person

  17. @Judith Engler

    Mein Schwager geht auf die Jagd, manchmal mit Pfeil und Bogen, manchmal mit Gewehr.
    Oft kommt ein Tier und schaut ihm direkt in die Augen, er nimmt Verbindung auf bevor er auf den Hebel drückt.
    Oft lässt er es dann und kommt ohne etwas nach Hause.
    Manchmal, wenn alle anderen Jäger nichts finden, stellt sich ihm ein Hirsch direkt vor die Flinte.
    Oft bemerkt er hinterher, dass dieses Tier krank war, eine Wunde hatte, ein gebrochenes Bein usw…..

    Er jagt nicht aus Freude um eine Trophäe zu haben, sondern zur Selbstversorgung.
    Dasselbe geschieht mit dem Fischen.
    Oft findet er am Strassenrand vom Auto angefahrene Tiere, auch die nimmt er mit.

    Er ist ein Naturbursche und lebt in der irischen Pampa.
    Bei einem Überlebenstraining im kanadischen Winter, hat sich die gesamte Gruppe nur von Fleisch und im Herbst gesammelten, getrockneten Früchten und Wurzeln ernährt…….da gab’s nämlich nix anderes.

    Im Notfall kann er mit seiner Familie überleben auch im Winter.

    Gefällt 1 Person

  18. palina sagt:

    Judith Endler
    09/10/2018 um 03:23

    stimme dir zu und auch nicht.
    Kenne solche und solche.

    Einer der „solchen“ hilft uns bei der SOLAWI die Wildschweine vom Acker fernzuhalten. Dafür sind wir sehr dankbar. Bei uns gibt es nämlich in manchen Zeiten eine wirkliche Plage.
    Er besucht uns regelmäßig mir seinem Hund und wir alle haben ihn sehr lieb gewonnen. Habe auch schon so manchen leckeren Braten von ihm bekommen.

    Gefällt 1 Person

  19. palina sagt:

    @Volli
    kann dich gut verstehen.

    Habe bei meinen „airbnb“ Unterkünften durchweg sehr nette und hilfreiche Menschen kennen gelernt. Bei manchen war ich schon zweimal.

    In Hotels muss ich auch oft den Pass vorlegen und ein Formular ausfüllen. Sogar in Deutschland.

    In Südamerika ist es mal einem Bekannten passiert, dass sie mit seiner Kreditkarte Flüge im Wert von insgesamt ca. 30.000 Euro gebucht haben.
    Wohlgemerkt, er ist im Hotel abgestiegen. War ein Hotel der Hilton Gruppe.

    Hat sein Geld wieder bekommen. Das ging zum Glück gut aus.

    Was bleibt einem anderes übrig, wenn man gerne in die Ferne reist. Irgendwo muss ich mein Haupt niederlegen.
    Camping kommt für mich nicht in Frage. Obwohl, selbst da müssen die Leute sich registrieren.

    Gefällt mir

  20. palina sagt:

    @mariettalucia

    was für ein interessanter Mensch, dein Schwager.

    Nix vegan.

    Gefällt mir

  21. Mein Sisterlein isst eher vegetarisch, mein Schwager liebt Fleisch, die Kinder sind da sehr gemischt……alle verstehen sich, akzeptieren dass jeder einen anderen Appetit und Essverhalten hat und man mäkelt beim Essen auch nicht rum „iiiih, was ißt du denn da ??????“
    Das gilt für die Fleischfresser ebenso wie für die vegan/vegetarisch Lebenden.

    Den einen Neffen kannste jagen mit Algen, die eine Nichte kann keine gekochten Möhren essen, während die andere bei Sauerkraut essen schon immer das Gefühl hatte, dass sie Haare ißt 😉
    Man sitzt friedlich an einem Tisch und lässt sich das leckere Essen schmecken.

    Gefällt mir

  22. palina sagt:

    @mariettalucia
    so soll das sein.

    Gefällt mir

  23. Vollidiot sagt:

    Palina, MaLu

    Das war inne Schwiiz.
    Alleine da ein Foto als Vortat einzustellen hats mir versaut.
    Habs dann aber gemacht, nun ja…………..
    Schwacher Moment eben.
    Wenn ich an die Schweizerfrau denke, die uns dann zum Abschied beglückte…………
    Das alles brachte mich zur Überzeugung die Finger wegzulassen von der Sach.
    Die kriegen nicht mehr das „schwarze unterm Fingernagel“ von mir.
    Außerdem reise ich nicht so sehr gerne.
    Muß am Alter hängen, bin schon über 43,5 Jahren alt……………….

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: